Die Übertragungsgenauigkeit von okklusalen Verhältnissen in den ...

geb.uni.giessen.de

Die Übertragungsgenauigkeit von okklusalen Verhältnissen in den ...

7 Zusammenfassung

72

Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung wurden verschiedene Registriermaterialien

auf ihre Übertragungsgenauigkeit beziehungsweise Eignung in bezug

auf eine Reproduktion von Kieferrelationsverhältnissen bei voll bezahnten

Modellen geprüft.

In einem ersten Versuchsteil wurden die verschiedenen Registriermaterialien

(neben Wachsen und dem Abformgips außerdem Elastomere, und zwar bis auf

Ramitec Penta ® [einer Polyether-Bißregistrierpaste] ausschließlich schnellan-

bindende additionsvernetzende Silikone) auf ihre materialspezifische Übertragungsgenauigkeit

unter rein labortechnischen Bedingungen geprüft. Von einer

standardisierten Kiefersituation (respektive –modell) ausgehend wurden mit

jedem Material zehn interokklusale Registrate angefertigt, wobei eine Stunde

sowie 24 Stunden nach Aushärtung der hergestellten Registrate die sich aufgrund

von Dimensionsänderungen ergebenden Abweichungen bei jedem Registrat

zehnmal mittels digitaler Messuhren bestimmt wurden. Es zeigte sich, daß

die Meßergebnisse in Abhängigkeit von der Konsistenz der Materialien einerseits

sehr streuen, andererseits sich aber als zufriedenstellend oder auch als

gut erwiesen.

Geringere Abweichungen waren sowohl eine Stunde als auch 24 Stunden nach

ihrer Herstellung für die zehn aus dem Abformgips Snow White Plaster No. 2 ®

erstellten Registrate im Vergleich zu denen aus den Wachsen Alminax Rite -

Bite ® , Alminax Full-Arch Kemdent ® , Modellwachs rosa ® , Kent Dental ®

Bisswällen respektive aus Regi Wax ® angefertigten Registraten zu verzeichnen.

24 Stunden nach Registratherstellung traten außerdem größere Ungenauigkeiten

auf als eine Stunde nach Herstellung, und zwar insbesondere bei

den aus rosa Modellierwachs, gefolgt von den aus Kent Dental ® Bisswällen angefertigten

Registraten. Nur vergleichsweise gering oder unwesentlich waren

hingegen die Unterschiede zwischen den Abweichungen bei den übrigen aus

Wachsen und dem Abformgips angefertigten Registraten eine und 24 Stunden

nach ihrer Herstellung.

Vergleichsweise bessere Resultate im Hinblick auf eine dimensionsgetreue Reproduktion

von Kieferverhältnissen waren meist bei den aus elastomeren Mate-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine