Aussendung lesen - hier klicken! - Polizei

auf.polizei.at

Aussendung lesen - hier klicken! - Polizei

Blaulicht

Wien

Online

Albert Schmiedt

Mail: albert.schmiedt@auf.at

Tel.: 0699/1 325 44 00

FPÖ kritisiert Polizeiführung

Lob für kleinen „Polizisten“!

Pressedienst

des AUF

Bundesvorsitzenden

Nat.Rat Werner Herbert

Peinliche und dileansche

Leistungsschau der Wiener

Polizeiführung beim Akademikerball

(Auszugsweise)

Auf der Strecke bleiben damit einmal mehr nicht nur

die Wiener Bevölkerung, sondern auch die vielen

"kleinen" Polizisnnen und Polizisten, die nicht zuletzt

aufgrund des strategischen Unvermögens der

Wiener Polizeiführung gestern sprichwörtlich

"verheizt" wurden und wie schon im Vorjahr wieder

ihre Gesundheit riskieren mussten, sondern auf die

sich tagtäglich auch der Frust der Wiener Bevölkerung

über das sicherheitspolizeiliche Gesamtdilemma

in der Bundehauptstadt entleert. "Daher gebührt diesen

Polizisnnen und Polizisten - im Gegensatz zur

dileanschen Einsatzführung der Wiener Polizeiführung

- jener Dank und Anerkennung für ihren gestrigen

Einsatz, dass sie trotz der verheerenden Rahmenbedingungen

ihren 'Kopf' hingehalten haben um den

Schutz der Ballbesucher trotzdem einigermaßen zu

gewährleisten", so Herbert.

Den ganzen Pressedienst findet ihr auf

www.ots.at

Pressedienst

des FPÖ Generalsekretär

Nat.Rat Harald Vilimsky

Massen-Import

deutscher

Krawall-Profis hat

Polizeiführung gestern

völlig überfordert!

(Auszugsweise)

Die FPÖ sage aber jenen

Beamten des Sicherheitsapparates,

welche

gestern auf der Straße

ihren Dienst versehen

haben und den linken

Mob in den Schranken zu halten versuchten,

ihren ausdrücklichen Dank.

Aber es sei auch - einmal mehr - in aller

Deutlichkeit darauf aufmerksam zu machen,

dass Gewalt ausschließlich von

Links ausgehe und jeglicher Polizeieinsatz

völlig überflüssig gewesen wäre,

wenn nicht heimische und deutsche

Anarchisten, Linkssozialisten und

"hauptberufliche Anfaschisten" die

Wiener Innenstadt gestern in Angst und

Schrecken versetzt häen.


FSG nimmt Polizeiführung in Schutz

und hetzt gegen die FPÖ

Polizei FSG:

Haltlose Angriffe

der FPÖ gegen

PolizistInnen

Utl.: Personalvertretung dankt für die

ausgezeichnete Arbeit

Wien (OTS/PG) - "Rund 1.000 PolizistInnen

haben Freitag rund um die Hofburg

ausgezeichnete Arbeit geleistet. Dafür

gebührt den KollegInnen Dank und Anerkennung.

Die haltlosen Angriffe der

FPÖ sind schlicht unverschämt", erklärt

der Vorsitzende der Personalvertretung

der Wiener Polizei, Harald Segall.

Segall, der persönlich vor Ort war, fügt

hinzu: "Die FPÖ zeigt nun ihr wahres

Gesicht gegenüber den PolizistInnen."

Wie ihr alle lesen könnt, hat die FPÖ

kein böses Wort über die eingesetzten

Kolleginnen und Kollegen verloren,

sondern Dank und Anerkennung

für den schweren Dienst an der Demofront

ausgesprochen!

Ich weiß nicht wo ihr wart lieber Harald Segall/

FSG, aber unser Versorgungsfahrzeug wurde

attackiert, wir standen 50 Minuten vor einer Blockade,

Glascontainer wurden uns vor die Fahrzeuge

geworfen, Polizeifahrzeuge beschädigt

und Polizisten verletzt.

Beurteilt selbst, ob es normal ist, dass eine

friedliche Veranstaltung, die gegen kein geltendes

Recht verstößt abgesagt werden muss, weil

es Linken Chaoten nicht gefällt. Als der Opernball

noch Ziel der Linken war, war die Polizeiführung

sehr wohl fähig die Zufahrt zu gewähren -

mit allen Mitteln!

Ihr wisst alle, dass die freiheitliche Gesinnung

hinter den Polizisten steht - nicht aber hinter

politischen Marionetten mit TOP Gehältern in

der Führungsetage!

Einsatzbetreuung AUF/FEG

Einsatzbetreuung

Akademikerball

am Freitag, 01.02.2013

v. 14.00 bis 02.00 Uhr

Alle unsere Einsätze findet ihr unter

www.auf-polizei.at

Bundesland Wien

Wer, wenn nicht wir!

AUF-POLIZEI

Jetzt auch auf

FACEBOOK

Gib uns dein...

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine