Tel. (0 21 31) 27 50 55 www.puell-touristik.de - Püll Touristik ...

puell.touristik.de

Tel. (0 21 31) 27 50 55 www.puell-touristik.de - Püll Touristik ...

Sport- &Aktiv-Reisen

2011

Rad-Reisen

Urlaub mit dem eigenen Fahrrad

Königstraße 1 · 41460 Neuss · Telefon (0 21 31) 27 50 55 · Fax (0 21 31) 27 76 76 · www.puell-touristik.de · info@puell-touristik.de

touristik


n WIllkommEn – zu gEnussREIsEn!

liebe Freunde des aktiven urlaubs,

die Püll Touristik bietet Ihnen Urlaub, der bewegt! Unser

Motto für Reisen, die einen unverwechselbaren Stil

haben. Erlebnisreisen, die Ihnen bewegende Momente

und sowohl kulturelle als auch eindrucksvolle Kontakte

schenken.

Rad & Bus – seit 19 Jahren

Erfahrung und Begeisterung

Radurlaub ist ein beliebter Aktiv-Urlaub, der in geselliger

Runde gleich doppelt so viel Spaß und Freude

bringt. Im Urlaub aktive Erholung genießen und mit

Gleichgesinnten seinem Hobby nachgehen, mit uns

haben Sie darin Ihren Spezialisten gefunden.

Wichtige Informationen:

Unsere Zustieg-Stellen:

Neuss – Rosellerheide, Föhrenstr., Betriebshof

Neuss – Th.-Heuss-Platz, Möbelhaus Knuffmann

Düsseldorf – Hauptbahnhof, Worringer Str.

Zubringer von:

Dormagen Bhf., Grevenbroich Bhf., Grevenbroich

Kapellen Bhf., Kaarst Maubisstraße, Norf ev. Kirche.

Zuverlässiger Reiseschutz.

In jeder Situation.

Leistungen im RundumSorglos-Schutz für Busreisen

1 Reiserücktritts–Versicherung (RRV)

2 Reiseabbruch-Versicherung

Prämien in € Einzelperson (mit Selbstbeteiligung)

RRV RRV–

Topschutz

Reisepreis

in € bis

2 Information

1 1 + 2

Auch in diesem Jahr haben wir wieder neue, faszinierende

Reiseziele entdeckt und bewährte Ziele neu aufgelegt,

so z. B. eine Radreise auf Sardinien, Inselhüpfen

an der Adria oder – NEU – eine Radreise durch die

Uckermark.

Bei allen Reisen ist die Länge der Tagesetappen nicht

auf sportliche Herausforderung, sondern auf das Genießen

der Landschaft ausgerichtet. Alle Routen sind

sorgfältig geplant und abgefahren worden. Jede einzelne

Unterkunft wurde persönlich besichtigt und ausgewählt,

sodass Sie von einem hohen Qualitätsstandard

ausgehen können. Mit den meisten Hoteliers arbeiten

wir seit vielen Jahren gerne zusammen.

Erleben Sie gemeinsam mit neuen Reisefreunden den

Weitere Zustiege:

Bei Gruppen ab 5 Personen nehmen wir gerne Sonderzustiege

entgegen mit max. einem gemeinsamen

Haltepunkt, im Einzugsgebiet Kreis Neuss ohne Aufpreis.

Zustiege außerhalb unseres Einzuggebietes,

wie z. B. Kleve, Kevelaer, Moers, Duisburg etc. werden

mit Zubringer-Bussen gegen einen Aufpreis von

mindestens 20 Euro pro Person und Strecke befördert.

Genaue Informationen und Absprachen treffen

Sie bitte bei Buchung mit unserem Büro.

Mit Eingang Ihrer Buchung erhalten Sie Ihren

3 Reisekranken-Versicherung

mit medizinischer Notfall-Hilfe

RundumSorglos–Schutz

Reisen bis 45 Tage

1 – 5

Welt Welt Europa

200,– 11,– 12,– 13,–

500,– 19,– 21,– 21,–

700,– 24,– 26,– 26,–

1.000,– 31,– 33,– 34,–

1.200,– 35,– 37,– 38,–

1.400,– 39,– 42,– 42,–

1.600,– 44,– 47,– 48,–

1.800,– 48,– 52,– 55,–

2.000,– 51,– 59,– 64,–

über 2.000,– – – 79,–

2.500,– 66,– 77,– –

Reiz fremder Kulturen und grandioser Landschaften.

Lassen Sie sich durch uns bewegen, Ihren Reiseträumen

zu folgen!

Ihr

Kurt Püll

Reiseschein mit Angaben Ihrer Buchungsdaten und

Zahlungsinformationen. Ca. 14 Tage vor Reisebeginn

erhalten Sie nach Eingang Ihrer Restzahlung Ihre

Reiseunterlagen zu Ihrer gebuchten Reise. Kartenmaterial

laut Reiseausschreibung erhalten Sie bei

der Abreise im Bus.

Nicht vergessen: Das wichtigste Reisegepäck ist

die richtige Versicherung. Beachten Sie bitte unsere

Angebote der Europäischen Reiseversicherung und

denken Sie bei Ihrer Buchung auch an ausreichenden

Versicherungsschutz.

4 RundumSorglos-Service

5 Reisegepäck-Versicherung

Europa:

Europa, Mittelmeer-Anliegerstaaten, Kanarische Inseln, Azoren,

Madeira und Spitzbergen

Busreisen:

Versichert sind alle Reisen einschließlich Aufenthalt, deren An- und

Abreise mit einem Reisebus erfolgt und sofern dieser gleichzeitig

das Hauptverkehrsmittel der Reise ist (z. B. Bus-Rundreise in

Europa).

Abschlussfristen:

Sofort bei Buchung der Reise, spätestens jedoch 30 Tage vor planmäßigem

Reiseantritt. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor

Reisebeginn ist der Versicherungsabschluss nur am Buchungstag,

spätestens innerhalb der nächsten drei Werktage, möglich.

Selbstbeteiligung:

Reiserücktritts-Versicherung (RRV) und Reiseabbruch-Versicherung:

20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens

€ 25,– je Person.

Reisekranken-Versicherung: Bei Heilbehandlungen im Ausland

€ 100,– je Versicherungsfall.

Reisegepäck-Versicherung: € 100,– je Versicherungsfall.

Weitere Tarife auf Anfrage buchbar.

Bitte lesen Sie vor jedem Versicherungsabschluss das Produktinformationsblatt,

das Sie unter www.pib-erv.de, unter Teleon

(0 89) 4166 -1766 oder unter contact@erv.de erhalten.

Maßgebend für den Versicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen

der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV

2009). Leistungs- und Prämienänderungen vorbehalten.

Puell-Touristik-Novesia-Tours-1546001-0910.indd 1 01.10.2010 14:45:22 Uhr


Ihr Rad und der Transport

Lassen Sie Ihr Fahrrad von einem Fachmann auf Verkehrssicherheit

und Fahrtüchtigkeit prüfen und gewinnen

Sie so unbeschwerte Urlaubstage. Ihr Fahrrad ist

immer dabei, entweder in einem geschlossenen Anhänger,

jedes Fahrrad in einer Halterung, oder die

Fahrräder werden im Bus befördert. Aus organisatorischen

Gründen bitten wir um Abgabe Ihrer Räder 1 bis

2 Tage vor Reisebeginn auf unserem Betriebsgelände

in Neuss-Rosellerheide.

Gut vorbereitet sein

Wie schon erwähnt, wollen wir unsere Radreisen ohne

sportlichen Ehrgeiz, also eher beschaulich und gemütlich

angehen. Das heißt, das Tempo sollte im Schnitt

um die 15 km/h betragen. Um Ihnen soviel Radelspaß

wie möglich zu vermitteln, empfehlen wir Ihnen, sich

auf eine Radtour gut vorzubereiten:

• Jeden Tag ein paar Stunden im Sattel hilft gegen

Sitzprobleme und Muskelkater.

• Jeden Tag ein paar Kilometer Radeln hilft die richtige

Kondition zu erlangen.

• In Ihrer Ausrüstung sollte sich ein Ersatzschlauch

befinden und ein wenig Werkzeug, gute Regenbekleidung

mit Überziehschuhen, Schirmkappe, Fahrradhandschuhen,

Radlerhose und Windjacke.

Bei uns reisen Sie sicher und nur 1. Klasse

Mit uns fahren Sie bequem, ausgeruht und sicher. In

der Regel setzen wir exquisite Reisebusse mit viel

Komfort ein: Schlafsessel (großer Sitzabstand), Garderobe,

Kühlbox, Radio, Video, Bordküche, Klimaanlage,

Waschraum und WC gehören zum Standard, den Sie

sehen. Unsichtbar, aber spürbar ist bei uns die Sicherheit:

Püll Reisebusse werden alle drei Monate vom

TÜV geprüft. Und auch bei unseren Fahrern hat Sicherheit

allerhöchste Priorität. Unser Team ist höflich,

freundlich und hilfsbereit.

ImPReSSum

Püll Touristik Novesia-Tours-GmbH

Königstraße 1 · 41460 Neuss

Tel. (0 21 31) 27 50 55

Fax (0 21 31) 27 76 76

info@puell-touristik.de · www.puell-touristik.de

Geschäftsführer:

Heinz Püll, Kurt Püll

Handelsregister: HRB 3970

Gerichtssitz: Neuss

USt-ID-Nr.: DE 120 591 066

Steuer-Nr.: 125/5717/1754

WIchtIgEs & IntEREssantEs n

Garantiert rauchfrei – immer frisch

In allen Reisebussen von Püll ist das Rauchen nicht

gestattet. Wir bedanken uns bei den Rauchern für ihr

Verständnis. Unser Bordservice hält für Sie stets gekühlte

Getränke, Bier, Wasser, Cola, Saft und Piccolo

bereit. Kaffee und Tee gibt es jedoch nur auf der Autobahn.

Frischmachen gehört zum Wohlbefinden: In unseren

Reisebussen finden Sie stets fließendes Wasser,

einen Spiegel und mehr für ihre persönlichen Bedürfnisse

vor.

Püll-Vertragshotels

Püll-Vertragshotels sind von Püll geprüfte Hotels. Alle

Zimmer verfügen über eigene Dusche und WC (falls

nicht anders ausgeschrieben/gebucht), sind sauber

und sehr bequem. Alle von uns angebotenen Hotels

bieten eine gute Küche mit zivilen Preisen und liegen,

wenn möglich, zentral.

Was Sie wissen sollten

• Wenn Sie früh buchen, haben Sie die freie Sitzplatzwahl.

Bei der Buchung bitten wir Sie um eine Anzahlung.

• Unsere Rad-Reisen finden ab 15 Teilnehmern statt,

maximale Teilnehmerzahl 25.

• Sie sind selbstverständlich versichert gemäß § 651K

BGB/Reisepreis und Rücktransport.

• Für alle Auslandsreisen benötigen Sie einen gültigen

Personalausweis oder Reisepass, alle Nicht-EU-

Bürger gültige Visa.

• Kurzfristige Programmänderungen (Hotelwechsel,

Routenänderungen u. Ä.) im Interesse unserer Kunden,

die unerheblich sind und/oder den Gesamtzuschnitt

der Reise nicht beeinträchtigen, behalten

wir uns grundsätzlich vor.

• Alle ausgeschriebenen Preise sind in Euro und gelten

pro Person.

• Ihren Reisepreis können Sie in bar, per Überweisung,

Redaktion

JOLE Kommunikation · Konzeption | Text | PR

www.jole-kommunikation.com

Gestaltung

F·U·N INTERTRADE GbR · Marketing & Design

www.fun-intertrade.com

Druck

Niederrhein Verlag Pfaar GmbH

Copyright

© Püll Touristik Novesia-Tours GmbH

Bildnachweis

Project Photos, Photodisc, Image Library, Creativ Collection, Pixelio, Photocase, Fotolia; Püll Touristik

Novesia-Tours GmbH; Maison de la France; Tirol Werbung.

Scheck oder EC-/Kreditkarte – in unserem Büro

auf der Königstraße – begleichen.

• Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne

zur Verfügung.

Aktuelle Informationen

Unter www.puell-touristik.de finden Sie jeden Monat

aktuelle Reisen und freie Plätze aus unserem Angebot.

Bei uns werden Sie sich wohlfühlen.

Versprochen!

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und Vorfreude beim

Schmökern in unserem Reisekatalog 2011 und hoffen

auf ein Wiedersehen bei Ihrer Traumreise.

Püll Touristik Novesia-Tours-GmbH

Königstraße 1 · 41460 Neuss

Tel. (0 21 31) 27 50 55 · Fax (0 21 31) 27 76 76

und

Föhrenstraße 33 · 41470 Neuss

Tel. (0 21 37) 59 23 · Fax (0 21 37) 7 04 92

www.puell-touristik.de · info@puell-touristik.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10:00 – 18:00 Uhr

Rosellerheide: 09:30 – 13:00 und 14:00 – 17:00 Uhr

Samstag von 10:00 – 13:00 Uhr.

Bankverbindung

Postbank Köln · BLZ 370 100 50 · Kto. 454 526-500

Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Reisebedingungen

auf den Seiten 15 bis 16.

Buchungshotline (0 2131) 27 50 55

www.puell-touristik.de

Information

3


n InhaltsvERzEIchnIs

Reiseziel Datum Tage Seite

Sardinien – ein Meer von Reiserouten 16.04. – 29.04.2011 14 04

Ostseeinseln (3) 18.05. – 26.05.2011 9 06

Fahrradträume am Bodensee 08.06. – 13.06.2011 6 07

Ostseebäder und Hansestädte 03.07. – 10.07.2011 8 08

Der Donauradweg von Passau nach Wien 18.07. – 26.07.2011 9 09

Der Main-Radweg im Oberlauf 31.07. – 07.08.2011 8 10

Radtour durch den Naturpark Uckermark 14.09. – 19.09.2011 6 11

Inselhüpfen an der Adria 02.09. – 11.09.2011 10 12

Südtirol und Venedig 23.09. – 02.10.2011 10 14

Ein muss für naturliebhaber

& Inselfreunde

Folgen Sie dem grünen Weg entlang

der Küstenstraße und herrlichen

Buchten. Genießen Sie die Stille,

die Farbenpracht der Vegetation

und die aromatischen Düfte dieser

Insel. Radwandern kann eine gute Gelegenheit

sein, mit Traditionen, Kultur

und Geschichte des Landes Kontakt

aufzunehmen, die Küche kennenzulernen

und die von den landwirtschaftlichen

Betrieben hergestellten Produkte

zu kosten. Hinzu kommen die archäologischen

Stätten, Grotten und die historischen

Monumente und die traditionellen

Feste.

� STRecKeNPRofIl:

Hügelig mit längeren Anstiegen, jedoch

mit etwas Kondition leicht zu bewältigen

(Der Bus ist stets bei Anstiegen dabei.)

Asphaltstraßen mit geringem Anliegerverkehr,

keine Radwege.

� uNTeRBRINGuNG:

Während der Zwischenübernachtung

im guten Gasthof/Hotel der 3-Sterne-

Kategorie.

Auf den Fähren in zweckmäßigen gemütlichen

Doppel- oder Einzelkabinen.

Auf Sardinien in Hotels der guten 3- bis

4-Sterne-Kategorie. Alle Zimmer verfügen

über Bad oder Dusche/WC. Vorwiegend

Strandlage.

� VeRPfleGuNG:

Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendessen,

vorwiegend italienische Küche.

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise

Anreise zur Zwischenübernachtung am

Brenner.

2.Tag: Livorno – Sardinien

4 genussreisen mit dem Rad

sardinien – ein meer von Reiserouten

Nach dem Frühstück fahren wir weiter

nach Italien zur Fähre nach Livorno. Einschiffung

zur Überfahrt nach Sardinien.

3.Tag: Radtour an der Costa

Smeralda ca. 50 km

Ausgeruht kommen wir am Morgen in

Olbia unweit der Costa Smeralda an

und beginnen gleich mit unserer Radtour.

Bereits nach knapp 20 km erreichen

wir Porto Cervo, den weithin bekannten

Treffpunkt des internationalen

Jet-Set der Reichen und Schönen. Insgesamt

erstreckt sich die Smaragdküste

über 55 km im Norden Sardiniens.

80 Buchten mit weiß-rosa schimmernden

Stränden laden zum Baden ein. Wir

radeln weiter entlang traumhafter Küstenabschnitte

nach Cala di Volpe – einer

besonders schönen Bucht an der

Costa Smeralda. Abendessen und Übernachtung

in Golfo Aranci.

4.Tag: Inselhüpfen auf

La Maddalena ca. 60 km

Nach der Busanreise nach Palau fahren

Termin Tage w p. P.

16.04. – 29.04.11 14 DZ 1.599,–

EZ 1.824,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 2 x Übernachtung in Steinach inkl.

HP

• 1 x Fährfahrt von Livorno – Olbia

inkl. Frühstück

• 1 x Fährfahrt von Porto Torres –

Genua inkl. Frühstück

• 2 x Hotelübernachtung mit HP in

Golfo Aranci

• 2 x Hotelübernachtung mit HP in

Alghero

• 1 x Hotelübernachtung mit HP in

Cabras

• 2 x Hotelübernachtung mit HP auf

Sant‘Antioco

• 2 x Hotelübernachtung mit HP in

Santa Margherita

wir zunächst mit der Fähre hinüber zu

den verträumten Inseln Maddalena und

Caprera. Das weltweit einzigartige Panorama

mit den Nationalparks der beiden

Inseln und den verträumten Orten

lässt sich am besten bei einer Radtour

auf einem Rundkurs auf den gewundenen

Küstenstraßen erkunden.

5.Tag: Radtour Stintino –

Argentiera ca. 45 km

Busanreise nach San Nicola und Start

der heutigen Radtour. Über Stintino erreichen

wir den nördlichsten Punkt der

Insel, das Capo del Falcone. Anschließend

radeln wir über die Landzunge

in Richtung Argentiera, unserem Etappenziel.

6.Tag: Radtour Capo Caccia –

Alghero ca. 35 km

Wir erreichen unseren Ausgangspunkt

zur heutigen Etappe mit dem Bus und

beginnen unsere Radtour am Capo Caccia.

Von hier genießen Sie einen herrlichen

Ausblick auf die Bucht von Alghe-


o. Radtour über Torre Nuova, Lazzaretto

nach Alghero. Bei ruhiger See empfehlen

wir am Nachmittag eine Bootsfahrt

zur Grotte Netturo. Nach dem Abendessen

besteht die Gelegenheit zur Stadtbesichtigung

von Alghero.

7.Tag: Radtour zum

Capo San Marco und nach Tharros

ca. 45 km

Wir beginnen mit einer unvergesslich

schönen Busreise entlang der Küstenstraße

über Bosa nach Cuglieri. Radtour

nach Porto Mandriola, einem typisch

sardinischen Dorf, an einem See

gelegen, wo Sie Flamingos beobachten

können. Weiter entlang einer Steilküste

nach Punta is Arutas, dem schönsten

Strand auf Sardinien, und nach Tharros

zu den Ausgrabungsstätten. Abendessen

und Übernachtung in Cabras.

8.Tag: Radtour am Golfo

di Gonnesa ca. 45 km

Busanreise durch die herrliche Bergwelt

der Arburese bis nach Monte Gidro,

wo unsere Radtour beginnt. Entlang

einer wunderschönen Küstenstraße radeln

Sie nach Buggerru und zum Golfo

di Gonnesa sowie zur Hafenstadt

Portoscuso. Von hier setzen Sie mit einer

Fähre zur Insel Sant‘Antioco über.

Abendessen und Übernachtung auf

Sant‘Antioco.

9.Tag: Radtour auf der Insel

Sant‘Antioco ca. 50 km

Wir beginnen unsere heutige Radtour

ab Hotel auf der Insel Sant‘Antioco, einer

der schönsten italienischen Inseln.

Wir radeln durch eine blühende Vege-

sardinien – ein meer von Reiserouten (Fortsetzung)

tation, durch typische kleine Orte und

zu idyllischen Ferienorten, die uns zum

Verweilen einladen. In der Hauptstadt

Sant‘Antioco nehmen wir uns ein wenig

mehr Zeit, um die Sehenswürdigkeiten

zu bestaunen. Über die Hafenstadt

Calasetta radeln wir zurück zu unserem

Hotel.

10.Tag: Radtour entlang

der Costa del Sud nach Santa

Margherita ca. 45 km

Busanreise zur Costa del Sud und Radtour

entlang der Küstenstraße, die zu

den schönsten Strecken der Insel zählt.

Blühende Hänge zur Linken und kristallklares

Wasser zur Rechten, herrliche

Buchten und Steilküsten begleiten Sie

auf dem Weg nach Santa Margherita.

Abendessen und Übernachtung in Santa

Margherita.

11.Tag: Radtour Pula –

Nora und Stadtbesichtigung

Cagliari ca. 50 km

Wir genießen die Grünflächen der Golfanlagen

und die Palmenallee auf dem

Weg nach Nora. Nach einer Besichtigung

der Ausgrabungsstätte fahren wir

mit dem Bus nach Cagliari, der Hauptstadt

von Sardinien. Hier haben Sie

Gelegenheit zu einem ausgedehnten

Stadtbummel oder Sie genießen die Sehenswürdigkeiten

bei einer Stadtrundfahrt

(gegen Aufpreis). Abendessen und

Übernachtung in Santa Margherita.

12.Tag: Porto Torres – Genua

Rückreise nach Porto Torres und

Einschiffung

Auf dem Weg zur Fähre besichtigen Sie

noch die Nuraghe Su Nuraxi und den

Nationalpark Barumini mit einem Spa-

ziergang durch den Korkeichenwald

und das Hochmoor. Nach einem Mittagessen

im Grünen setzen wir unsere

Fahrt nach Porto Torres fort. Abendessen

und Übernachtung auf dem Fährschiff.

(Abendessen auf dem Schiff nicht

im Preis enthalten.)

13.Tag: Anreise nach Steinach

zur Zwischenübernachtung

Nach dem Frühstück an Bord bereiten

wir uns auf unsere Anreise zum Brenner

vor. Abendessen und Übernachtung

in Steinach.

14.Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten wir die

Heimreise an.

genussreisen mit dem Rad 5


ostseeinseln (3): Rügen – hiddensee – usedom

traumhafte deutsche

Inseln für genießer

Es sind die reizvollen Kontraste, die

diese Tour unvergesslich werden

lassen: Idyllische, ursprüngliche Naturlandschaften

auf Rügen und Usedom,

im Hinterland mit Rückzugsgebieten

für seltene Pflanzen und Tiere. Höhepunkt

der Reise sind aber unzweifelhaft

die eleganten Kaiserbäder mit ihren

prachtvollen Villen an den traumhaften

Stränden.

� STRecKeNPRofIl:

Der gut ausgebaute Radweg weist nur

wenige Steigungen auf und ist so auch

für wenig Geübte gut zu bewältigen.

� uNTeRBRINGuNG:

Im IFA Ferienpark in Binz. Moderner Hotelkomplex

mit Haupthaus und Nebenhäusern

(Appartements). Hotel Mercure

in Greifswald, Ambiente und Wohlbefinden.

Alle Zimmer sind modern und

komfortabel ausgestattet und verfügen

über Bad/Dusche/WC.

� VeRPfleGuNG:

Frühstücksbuffet und Abendessen vom

Buffet.

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise nach Binz auf

Rügen

Anreise mit dem Bus nach Binz auf Rügen.

Zimmerverteilung und Abendessen

im Hotel.

2. Tag: Radtour vom Rügen-

Damm nach Schaprode ca. 50 km

Beginnen wollen wir unsere Ostseeradtour

am Rügen-Damm. Altefähr ist der

erste Ort auf unserer Radtour, ein kleiner

Fischerort mit sehr viel Atmosphäre.

Unser Radweg führt uns an Stralsund

vorbei nach Rambin und zum Kubitzer

Bodden, weiter nach Ummanz und zum

Fährhafen Schaprode. Übernachtung

und Abendessen in Binz.

3. Tag: Radtour Schaprode

Kap Arkona – Schloss Spieker

ca. 55 km

6 genussreisen mit dem Rad

Heute führt uns der Ostseeküsten-Radweg

von Schaprode zur Wittower Fähre

und weiter am Wieker Bodden entlang

nach Dranske bis zum Kap Arkona. Unser

Radweg verläuft direkt am Steilufer

entlang bis zum unter Denkmalschutz

stehenden Fischerort Vitt. Hier genießen

wir die Aussicht auf die Ostsee, die

Schaabe und den Jasmund. Mit Blick

auf die Ostsee und den Jasmunder Bodden

geht es nach Glowe und Schloss

Spieker. Übernachtung und Abendessen

in Binz.

4. Tag: Radtour Naturpark

Jasmund, Sassnitz und Binz

ca. 40 km

Start unserer heutigen Radtour ist

Schloss Spieker. Durch den Nationalpark

Stubbenkammer gelangen wir

zum Königsstuhl und weiter nach Sassnitz.

Hier haben wir die Möglichkeit zu

einer kurzen Schiffstour zum Kreidefelsen.

Über die „Schmale Heide“ und

Prora erreichen wir den Ostsee-Badeort

Binz. Übernachtung und Abendessen

in Binz.

5. Tag: Radtour von Binz nach

Garz ca. 60 km

Vom Hotel aus starten wir mit dem Ziel

Schloss Granitz. Hier bieten wir eine

Besichtigung an, bevor wir zum Ostseebad

Sellin weiter radeln. Einmal

über die schönste Seebrücke auf Rügen

bummeln und weiter geht es zum

Seebad Göhren und nach Middelhagen.

Unser Radweg führt uns nun nach Lanken-Granitz,

nach Lauterbach und Putbus.

Nach einer entsprechenden Pause

zur Besichtigung geht es dann zum

Etappenziel nach Garz. Busanreise nach

Stralsund, Übernachtung und Abendessen

in Stralsund.

6. Tag: Radtour von Garz nach

Greifswald ca. 55 km

Zunächst führt unsere Route auf Rügen

bis zum Rügen-Damm und am Strelasund

vorbei. Mit Blick auf die Insel Rügen

radeln wir weiter nach Greifswald

entlang der Europäischen Route der

Backsteingotik. Die Stadt bietet Einblicke

in spannende Historie und ansprechende

kulturelle Angebote nicht

nur für die Studenten der Universitätsstadt.

Besonders sehenswert ist die

historische, liebevoll sanierte Innenstadt.

Übernachtung und Abendessen

Termin Tage w p. P.

18.05. – 26.05.11 9 DZ 1.059,–

EZ 1.211,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 4 x Hotelübernachtung in Binz

auf Rügen (IFA Ferienpark)

• 1 x Hotelübernachtung in

Stralsund (Hotel Post)

• 3 x Hotelübernachtung in

Greifswald (Hotel Mercure)

• 8 x Frühstücksbuffet und

Abendessen vom Buffet

• Tourenbegleitung auf allen

Radtouren

• Gepäckservice auf der Radtour

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

in Greifswald.

7. Tag: Radtour von Greifswald

nach Usedom ca. 55 km

Vom Hotel in Greifswald geht es entlang

der Ostsee nach Wolgast. Nun ist

es soweit, wir erreichen Usedom. Hier

erfahren wir den Naturpark in seiner

Schönheit und Ursprünglichkeit. Durch

charakteristische Seen-, Moor- und Wiesenlandschaften

fahren wir nach Peenemünde

und Trassenheide. Übernachtung

und Abendessen in Greifswald.

8. Tag: Radtour von Trassenheide

nach Ahlbeck ca. 35 km

In Trassenheide beginnt unsere heutige

Radtour. Entlang der Ostsee fahren wir

nach Zinnowitz mit wilhelminischem

Flair und anschließend zu den Kaiserbädern

Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck.

Genuss hat hier immer Hochkonjunktur

und Spuren einer großen Vergangenheit

harmonisieren elegant mit kilometerlangem

weißem Sandstrand. Die Seebäder

waren im 19. Jahrhundert nicht

nur beliebter Aufenthaltsort für wohlhabendes

Bürgertum und Adel, sondern

auch Kaiser Wilhelm II. fühlte sich magnetisch

angezogen. Übernachtung und

Abendessen in Greifswald.

9. Tag: Heimreise über Binz auf

Rügen

Nach dem Frühstück starten wir in Richtung

Heimat. Wir erreichen den Heimatort

gegen 20 Uhr.


Der Bodensee bietet einen der beliebtesten

Radlerwege Deutschlands,

der im Dreiländereck verläuft.

Verbunden durch das gut ausgebaute

Fährnetz über den Bodensee

lässt diese Reise keine Wünsche offen.

Sternfahrten ab Friedrichshafen ermöglichen

erholsame Abende in der lebhaften

und anschaulichen Stadt am Bodensee.

Radler kommen hier voll auf ihre

Kosten, stets begleitet von landschaftlich

reizvoller Umgebung, abgerundet

mit Sehenswürdigkeiten in bekannten

Städten wie Konstanz, Lindau und

Meersburg.

� STRecKeNPRofIl:

Alle Fahrradwege ohne nennenswerte

Steigung.

Fahrradträume am Bodensee

� uNTeRBRINGuNG:

Im Hotel Föhr – westlich des Stadtzentrums

von Friedrichshafen gelegen und

nur 200 m vom Bodensee entfernt – erwartet

Sie eine gelungene Kombination

aus gepflegter Gastlichkeit, exzellentem

Service und modernem Komfort.

Moderne klimatisierte Komfortzimmer

mit Dusche oder Bad, WC, Telefon, Kabel-TV,

Minibar und Fön.

� VeRPfleGuNG:

Frühstück und Abendessen

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise und Radtour nach

Friedrichhafen ca. 30 km

Anreise zur Inselstadt Lindau und Radtour

von Lindau über Wasserburg, Kressbronn

und Eriskirch nach Friedrichhafen.

2. Tag: Radtour Bregenz und Romanshorn

ca. 50 km

Busanreise nach Bregenz und Start unserer

Radtour entlang dem Bodensee

nach Hard, Rorschach, Arbon, Egnach

und Romanshorn. Mit dem Fährschiff

kehren wir nach Friedrichshafen zurück.

3. Tag: Radtour Romanshorn –

Konstanz – Mainau ca. 40 km

Wir radeln ab Hotel zum Fährhafen und

nehmen das Fährschiff nach Romanshorn.

Bis Kreuzlingen befinden wir uns

nun auf Schweizer Gebiet. Weiter geht

es durch Konstanz zur Insel Mainau, ein

Inselerlebnis der ganz besonderen Art.

Eindrucksvoll sind das ständig wechselnde

Blumenangebot und die exotischen

Pflanzen, die Orchideenschau oder die

botanischen Kostbarkeiten. Anschließend

radeln wir zurück nach Konstanz.

4. Tag: Radtour am Gnadensee

ca. 65 km

Start unserer heutigen Radtour ist Radolfzell.

Über Gaienhofen und Öhningen

gelangen wir nach Stein am Rhein

(Mittagspause), Eschenz und Steckborn.

In Mannenbach setzen wir mit einer

Fähre über zur Insel Reichenau. Über

die Schwäbische Dichterstraße lernen

wir die Orte Niederzell, Mittelzell und

Obernzell kennen. Über den Damm verlassen

wir die Gemüseinsel und radeln

zur Fähre nach Meersburg.

5. Tag: Radtour Überlingen – Birnau

– Meersburg – Friedrichshafen

ca. 45 km

Termin Tage w p. P.

08.06. – 13.06.11 6 DZ 699,–

EZ 829,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 5 x Übernachtung/Frühstück und

Abendessen

• Alle Bustransfers laut Programm

• Alle Fährfahrten

• Tourenbegleitung auf den

Radtouren

• Radwanderführer

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

Zuschläge w p. P.

• Stadtführung in Konstanz 12,–

• Stadtführung Lindau 12,–

• Stadtführung Meersburg 12,–

• Inselbesuch Mainau

(Schiff und Eintritt) 15,–

Busanreise nach Überlingen und Start

unserer Radtour zur Birnau nach Unteruhldingen

und Meersburg, Besichtigungspause

und weiter nach Immenstaad

und Friedrichshafen.

6. Tag: Heimreise

Heimreise mit 2 Stunden Mittagspause

in Rothenburg ob der Tauber.

genussreisen mit dem Rad

7


Von der historischen Hansestadt Lübeck

aus geleitet Sie der Ostseeküsten-Radweg

quer durch die urwüchsige

und abwechslungsreiche

Küstenlandschaft Mecklenburg-Vor -

pommerns. Vorbei an weiten Sandstränden

und imposanten Klippen entdecken

Sie die traditionsreichen Ostseebäder

und die einst reichen Hansestädte

Wismar, Rostock und Stralsund.

� STRecKeNPRofIl:

Die Gesamtlänge von Lübeck bis Stralsund

beträgt ca. 238 Kilometer. Die

Route verläuft meist auf küstennahen

Radwegen und ruhigen, asphaltierten

Nebenstrecken. Größere Steigungen

sind nicht zu bewältigen, jedoch begleiten

uns mehrere kleine Anstiege.

� uNTeRBRINGuNG:

In guten Hotels der 3- bis 4-Sterne-Kategorie,

alle Zimmer mit DU/WC, TV.

� VeRPfleGuNG:

Frühstückbuffet und 3-Gang-Abendessen.

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise

Anreise mit dem Bus vorbei an Bremen,

Hamburg, Lübeck nach Wismar. Übernachtung

und Abendessen in Wismar.

2. Tag: Radtour Priwall – Boltenhagen

60 km

An der Lübecker Bucht beginnt unsere

Radtour entlang der Ostseeküste. Über

den Küstenradweg und durch das NSG

Brooker Wald radeln wir geradewegs

auf das Ostseebad Boltenhagen und

weiter auf Zierow und Wismar zu. Hier

endet unsere erste Radtour.

3. Tag: Radtour Wismar – Kühlungsborn

– Warnemünde 55 km

Wir verlassen Wismar auf dem Ostseeküsten-Radweg.

Entlang dem Salzhaff

radeln wir nach Rerik und Kühlungsborn,

nach einem kurzen Aufenthalt in

dem herrlichen Ostseebad radeln wir

weiter vorbei am Kurhaus Heiligendamm

nach Warnemünde. Übernachtung

und Abendessen in Rostock.

4. Tag: Radtour Hansestadt

Rostock – Dierhagen ca. 40 km

Am Vormittag genießen wir die Freizeit

in Rostock. Gegen 11.00 Uhr radeln wir

durch Markgrafenheide, durch das NSG

Heilger See und den Rhododendron-

Park. Weiter Richtung Ostsee erreichen

wir Graal-Müritz, das Naturschutzgebiet

Ribnitzer Großes Moor und das

Etappenziel Dierhagen. Übernachtung

und Abendessen in Rostock.

5. Tag: Radtour zu den

8 genussreisen mit dem Rad

ostseebäder und hansestädte

Ostseebädern auf Fischland Darß

ca. 50 km

Unser Radweg führt zunächst vorbei

am Dierhagener Strand zum Ostseebad

Wustrow und weiter entlang der Steilküste

nach Ahrenshoop, einem Ostseebad

mit Weltruhm. Dieser beschauliche

Fischerort zog schon so manchen

Maler in seinen Bann, die faszinierenden

Fischerhäuser stehen in vollem Einklang

zu den neuen Ferienhäusern entlang

der Küste und dem Saaler Bodden.

Der Radweg führt nun über Born und

Wiek zum Ostseebad Prerow und zum

Ostseebad Zingst. Übernachtung und

Abendessen im Raum Zingst.

6. Tag: Radtour vom Fischland

Darß zur Hansestadt Stralsund

ca. 55 km

Über die Meiningenbrücke bei Bresewitz

verlassen wir das Fischland Darß

mit dem Ziel Barth, hier besichtigen

Termin Tage w p. P.

03.07. – 10.07.11 8 DZ 1.052,–

EZ 1.202,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 7 x Übernachtung in guten

3- bis 4-Sterne-Hotels

• 7 x Frühstücksbuffet und

3-Gang-Abendessen

• Radbegleitung auf allen

Radtouren

• Alle Busfahrten am Ort

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

wir die Innenstadt und den imposanten

Hafen. Auf dem Weg nach Stralsund

radeln wir durch kleine Orte mit dem

für die Ostseeregion typischen Baustil.

In Stralsund erwartet uns das City-

Hotel „Zur Post“ zu Übernachtung und

Abendessen.

7. Tag: Stadtbesichtigung Stralsund

und Radtour auf Hiddensee

ca. 25 km

Die Freizeit in Stralsund lässt sich mit

einem Einkaufsbummel gut gestalten.

Der Nachmittag wird wieder mit dem

Rad gestaltet; mit einem Fährschiff erreichen

wir Neuendorf auf Hiddensee.

Von hier radeln wir durch die Hiddenseer

Heide mit Blick auf die Boddengewässer

zur einen und die Ostsee zur

anderen Seite. In Kloster, dem Hauptort

der idyllischen Insel, ist unsere Radtour

zu Ende. Rückfahrt mit der Fähre und

dem Bus nach Stralsund.

8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück verlassen wir die

Ostsee über die Autobahn. Vorbei an

Lübeck, Hamburg und Bremen erreichen

wir die Heimat gegen 20.00 Uhr.


Ideal für Einsteiger

und genussradler

Ein idyllischer Flussverlauf, begleitet

von bezaubernder Natur und

zahlreichen schmucken Dörfern.

Hoch über dem Strom sind Burgen,

Schlösser und Ruinen beeindruckende

Zeugen uralter Tradition. Mit dem

Fahrrad am Ufer des mächtigen Stromes

bummeln und dabei auf den Spuren der

alten Nibelungen und der Donauschiffer

wandeln – ein unvergeßliches Erlebnis.

Mit einem Stadtrundgang in Passau

und einer ganztägigen Stadtführung in

Wien sowie Besichtigungen der Stifte

Engelszell, Wilhering, Melk und Dürnstein.

Aber auch die Kunst- und Naturschönheiten

der Wachau werden Ihr

Radlerherz höherschlagen lassen.

Der Donauradweg von Passau nach Wien

� STRecKeNPRofIl:

Alles ebene und flache Wege ohne nennenswerte

Steigungen.

� uNTeRBRINGuNG:

Alle Hotels entsprechen 3- bis 4-Sterne-

Mittelklasse-Hotels. Zimmer mit Dusche

oder Bad/WC.

� VeRPfleGuNG:

Frühstücksbuffet u. 3-Gang-Abendessen.

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise

Anreise mit dem Bus nach Passau und

Check-In in unserem Vertragshotel.

2. Tag: Radtour über Engelharts-

zell bis Schlögen ca. 43 km

Wir verlassen Passau am Zusammenfluss

von Donau, Inn und Iller und hinter

Obernzell die Bundesrepublik und

erreichen kurze Zeit später Engelhartszell

mit dem Stift Engelszell. Bis zu unserem

Etappenziel – Schlögener Schlinge

– ist es nun nicht mehr weit.

3. Tag: Radtour oberes

Donautal – Linz ca. 54 km

Start unserer heutigen Radtour ist an

der faszinierenden Doppelschlinge zwischen

Schlögen und Aschach. Begleitet

von Ruinen alter Burgen, idyllischen

Aulandschaften und schmucken kleinen

Ortschaften erreichen wir am späten

Nachmittag die Altstadt von Linz.

4. Tag: Radtour von Linz über

Mauthausen nach Grein ca. 65 km

Vor uns liegt eine herrliche Radtour vorbei

an Enns, der ältesten Stadt Österreichs,

und durch die Au-Landschaften

des Machlandes am Beginn des Strudengaus

und das Schifferstädtchen Grein.

5. Tag: Radtour durch den

Strudengau und Nibelungengau

zum Stift Melk ca. 54 km

Ein einst gefürchteter Donauabschnitt

erwartet nun die Radler – der Stru-

Termin Tage w p. P.

18.07. – 26.07.11 9 DZ 975,–

EZ 1.095,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 8 x Hotelübernachtung

• 8 x Frühstücksbuffet und 3-Gang-

Abendessen

• Tourenbegleitung auf der Radtour

• Gepäckservice

• Radwanderkarte mit Tourenbeschreibung

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

dengau. An die Nibelungen erinnert

der nächste Flussabschnitt. Zunächst

lacht das Stift Maria Taferl ins Tal, dann

thront das imposante Stift Melk auf

mächtigen Felsen.

6. Tag: Radtour durch die

Wachau, Spitz, St. Michael,

Dürnstein bis Krems ca. 41 km

Die Wachau, der wohl bekannteste Abschnitt

an der Donau, bietet eine Fülle von

Sehenswürdigkeiten. Zwischen den zahlreichen

Obst- und Weingärten, vorbei an

Buschenschenken und Heurigen, die zur

Einkehr verlocken, und durch liebliche

Wachauer Städtchen erreichen wir Krems.

7. Tag: Radtour durch Wald und

Wiesen, Yachthäfen, Tulln nach

Klosterneuburg ca. 73 km

Unsere letzte Radetappe verläuft auf

sehr guten Radwegen immer entlang

der Donau über Traismauer in die Römer-

und Blumenstadt Tulln und zum

Etappenziel Klosterneuburg. Mit dem

Bus geht es dann nach Wien.

8. Tag: Wien

Ganztägige/r Stadtrundfahrt/-gang in

Wien mit fachkundiger Reiseleitung

(Stadtrundfahrt gegen Aufpreis). Gegen

15.00 Uhr Abfahrt nach Passau. Abendessen

und Übernachtung.

9. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück in Passau treten

wir die Heimreise an. Ankunft am

Heimat ort am Abend.

genussreisen mit dem Rad

9


geheimtipp für

genießer

In großen Schleifen windet sich der

Main beim Zusammenfluss des Roten

Mains und des Weißen Mains in

der Nähe von Kulmbach durch die abwechslungsreiche

Landschaft Frankens

und Hessens, bis er bei Mainz in seinen

großen Bruder, den Rhein, mündet. Hinter

Bayreuth bahnt sich der Main den

Weg durch die Waldgebiete Bierfrankens

und hinter Bamberg durch die

Gärten des weithin bekannten Frankenweins.

Hinter Würzburg nehmen die

Wälder des Spessarts den Main in seine

Obhut und begleiten ihn ins hessische

Land des Ebbelwoi. Weiter geht es dann

zur Taubermündung bei Wertheim und

über Aschaffenburg nach Mainz.

� STRecKeNPRofIl:

Alle Wege flach und ohne Anstiege;

größtenteils auf Radwegen entlang des

Mains.

� uNTeRBRINGuNG:

In 3- bis 4-Sterne-Hotels der guten Mittelklasse

in meist zentraler, guter Lage.

Alle Hotels verfügen über komfortable

Ausstattung und Zimmer mit Bad oder

Dusche/WC.

� VeRPfleGuNG:

Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendessen.

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise nach Bamberg und

Stadtbesichtigung

Sie erreichen Ihr Hotel in Bamberg gegen

Mittag. Gegen 15 Uhr erwartet Sie

ein Stadtführer zu einem Stadtrundgang.

Übernachtung und Abendessen

in Bamberg.

2. Tag: Radtour von Bamberg

nach Haßfurt 40 km

Ein kurzes Stück folgen Sie zunächst

der Regnitz bis zum Main, der Sie zur

sehenswerten Wallfahrtskirche Maria

Limbach führt. Jetzt beginnen die ersten

Weinberge, die die Grenze zwischen

Bier- und Weinfranken markieren. Lassen

Sie in Haßfurt einen erlebnisreichen

Radeltag ausklingen und bestaunen Sie

das historische Zentrum der Innenstadt.

3. Tag: Radtour von Haßfurt nach

Volkach 56 km

Auf guten Radwegen, meist den Main

entlang, radeln Sie an den ersten Weinhügeln

vorbei durch eine romantische

historische Landschaft. Am Nachmittag

radeln Sie über Fahr, der Barockstadt,

nach Volkach – berühmt durch seine

hervorragenden Weine.

4. Tag: Radtour von Volkach nach

Würzburg 65 km

Hinter Volkach folgen Sie dem Mainkanal,

ehe Sie in Scharzach wieder auf

den Main treffen. Da der gut asphaltierte

Radweg komplett flach verläuft, ist

Würzburg schnell erreicht, und so können

Sie am Nachmittag noch einen individuellen

Stadtbummel unternehmen.

Nach dem Abendessen bieten wir Ihnen

eine Stadtbesichtigung mit dem Nacht-

10 genussreisen mit dem Rad

Der main-Radweg im oberlauf

wächter an.

5. Tag: Radtour von Würzburg

nach Gemünden 50 km

Entlang dem Main radeln Sie zunächst

nach Veitshöchheim mit fürstbischöflicher

Sommerresidenz und französischem

Rokokogarten und weiter nach

Karlstadt mit der sehenswerten Innenstadt.

Abwechslungsreich ändert sich

nun die Landschaft und der charakteristische

Weinbau weicht Schatten spendenden

Wäldern direkt am Radweg. Auf

flachen Radwegen rollen Sie gemütlich

bis in die Drei-Flüsse-Stadt Gemünden.

6. Tag: Radtour von Gemünden

nach Wertheim 56 km

Im weiteren Verlauf des Mains rücken

die Hänge immer näher aneinander,

durch die sich der Main hindurchschlängelt.

Vorbei an dem Städtchen Rothenfels,

dessen Burg das enge Tal bewacht,

radeln Sie bis Marktheidenfeld und

Wertheim. Lassen Sie sich hier verzaubern

von den anmutigen Fachwerkhäusern

der verwinkelten Altstadt.

7. Tag: Radtour von Wertheim

nach Aschaffenburg 70 km

Auf flachen, immer am Main entlang

verlaufenden Radwegen erreichen Sie

noch am Vormittag Miltenberg, oder

Termin Tage w p. P.

31.07. – 07.08.11 8 DZ 989,–

EZ 1.099,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisbus

• 7 x Übernachtungen in

3- oder 4-Sterne-Hotels

• 7 x Frühstücksbuffet und

3-Gang-Abendessen

• Stadtführung in Bamberg

und Aschaffenburg

• Tourenbegleitung auf allen

Radtouren

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

planen Sie ab Wertheim eine Schiffsfahrt

bis Miltenberg. Am Nachmittag

radeln Sie gemütlich zwischen den Erhebungen

des Spessarts und des Odenwaldes

hindurch bis zum Sandsteinschloss

Johannisburg in Aschaffenburg.

8. Tag: Stadtbesichtigung in

Aschaffenburg und Heimreise

Am Vormittag unternehmen Sie eine

geführte Stadtbesichtigung in Aschaffenburg

und genießen die Zeit bis zur

Heimreise gegen 14.00 Uhr.


Wege in die

ursprünglichkeit

Rund 390 Kilometer gut markierte

Wander- und Radwanderwege führen

Sie in die reizvolle, von der Eiszeit

geformte Landschaft. Kleine Dörfer

mit bezaubernden Feldsteinkirchen

prägen das ländliche Bild. Besondere

Ausflugsziele in der Uckermark sind

die Klöster, Schlösser und Burgen, aber

auch die herrlichen Naturparks. Unsere

Radtouren sind die ideale Gelegenheit,

die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten

der Uckermark zu erkunden.

� STRecKeNPRofIl:

Flach bis hügelig mit leichten Anstiegen.

� uNTeRBRINGuNG:

Im 3-Sterne-Superior AHORN Seehotel

Templin unweit der 700-jährigen Altstadt

Templin, direkt am Lübbesee. 409

Zimmer, 1500 qm Wohlfühlwelt, Saunalandschaft,

Fitness-Center. Bierkeller

„Pinte“ mit separater „Sky-TV-Sportsbar“

mit offenem Kamin, „SeaBar“,

Sommergarten direkt am Lübbesee mit

hoteleigenen Strand. Alle Zimmer verfügen

über Dusche oder Bad/WC.

� VeRPfleGuNG:

Frühstücksbuffet und Abendessen vom

Buffet.

Radtouren durch den naturpark uckermark

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise

Anreise in die Uckermark vorbei an Bielefeld,

Hannover, Berlin bis zu Ihrem

Hotel in Templin. Ankunft am Nachmittag,

Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Radtour Feldberg –

Lychen – Templin 60 km

Nach der Busanreise nach Lichtenberg

radeln wir entlang der Feldberger

Seen nach Feldberg und weiter nach

Lychen. Nach der Mittagspause radeln

wir durch den Naturpark Uckermärkische

Seen nach Templin. Übernachtung

in Templin.

3. Tag: Radtour Joachimsthal –

Angermünde 50 km

Busanreise nach Marienwerder. Radtour

entlang dem Werbellinsee nach

Joachimsthal, in Wolletz erreichen wir

den Wolletzsee und den Blombergsee.

Nach einer Besichtigungspause radeln

wir zum Etappenziel nach Angermünde.

Übernachtung in Templin.

4. Tag: Radtour Rheinsberg –

Neustrelitz 45 km

Busanreise nach Rheinsberg, hier besichtigen

wir das Schloss und die

Schlossanlage, bevor wir unsere Radtour

nach Fürstenberg antreten. Eine

einzigartige Seenlandschaft, eingebet-

tet in abwechslungsreiches Grün und

mit zauberhaften Ferienorten liegt vor

uns, bis wir am frühen Nachmittag

Neustrelitz erreichen. Übernachtung in

Templin.

5. Tag: Radtour Oder-Neiße-

Radweg 50 km

Busanreise nach Stolpe und Radtour

auf dem Oder-Neiße-Radweg nach

Schwedt/Oder. Weiter entlang der Oder

und dem Landschaftsschutzpark Unteres

Odertal radeln wir nach Gartz und

Mescherin, dem heutigen Etappenziel.

Übernachtung in Templin.

6. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten wir die

Heimreise an.

Termin Tage w p. P.

14.09. – 19.09.11 6 DZ 675,–

EZ 675,–

Kein einzelzimmer-Zuschlag –

maximal 4 einzelzimmer!

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 5 x Hotelübernachtung im

Seehotel Templin

• 5 x Frühstücksbuffet und

Abendessen vom Buffet

• Tourenbegleitung und Bustransfers

auf allen Radtouren

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

genussreisen mit dem Rad

11


12 genussreisen mit dem Rad

Inselhüpfen an der adria

traumhafte

landschaften für

ambitionierte

Radlerfreunde

Die Adriatischen Inseln gehören zu

den schönsten Regionen Kroatiens.

Die Adria hat sich sanft den Hügeln des

Mittelmeers angenähert und formte

eine einmalige Landschaft. Besuchen

Sie mit uns die schönsten adriatischen

Inseln per Rad. Wir besuchen die Inseln

Krk, Rab, Dugi Otok, Lošinj und Pag.

� STRecKeNPRofIl:

Da Kroatien nicht mit dem Flachland

zu vergleichen ist, sondern eher hügelig

bis bergig ist, ist eine gute Kondition

erforderlich.

Teilweise Rad- oder Wanderwege und

Landstraßen mit wenig Autoverkehr.

� uNTeRBRINGuNG:

Bei den Zwischenübernachtungen in

gepflegten 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit

Dusche/WC.

Auf dem Motorsegler in Doppelkabinen

mit DU/WC. Doppelkabinen zur Alleinbenutzung

nur auf Anfrage.

� moToRSeGleR

Die Sveti Vid ist ein Dreimast-Motorsegler,

32 m lang, 2002 als Hotelschiff

umgebaut. 34 Kojen, in 8 Doppel- und

6 Dreibettkabinen, jede Kabine verfügt

über DU/WC und Waschbecken. Ein Salon

für 36 Personen. Eine gute Küche

mit einer freundlichen Besatzung. Die

Kabinen sind bei Ihrer Ankunft vom Personal

gereinigt und die Betten frisch be-

zogen, während der Reise erfolgt kein

Wechsel der Wäsche. Handtücher sollten

Sie selbst mitbringen. Weitere Informationen

erhalten Sie auf Anfrage.

� VeRPfleGuNG:

In den Hotels Frühstücksbuffet und

3-Gang Abendessen.

Die Verpflegung an Bord (Halbpension)

beginnt mit dem Abendessen am ersten

Tag und endet mit dem Frühstück am

Tag der Ausschiffung. Das Frühstück besteht

aus Kaffee, Tee oder Milch, Weißbrot,

Butter, Marmelade, Wurst, Käse,

Obst und Fruchtsaft.

Die tägliche Hauptmahlzeit an Bord

(Mittag- oder Abendessen) besteht

meistens aus Suppe, Fisch oder Fleisch

mit Beilagen und wird immer mit Salat

ergänzt.

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise nach Villach

Sie reisen über die Autobahn vorbei an

Köln, München, Salzburg nach Kärnten

in den Raum Villach zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Anreise Rijeka und Überfahrt

nach Krk – Radtour auf Krk

ca. 30 km

Unsere Reise verläuft durch Slowenien

und Kroatien nach Rijeka. Gegen 11.00

Uhr beziehen wir die Kabinen auf dem

Motorsegler, kurz darauf stechen wir

in See mit Kurs auf die Insel Krk. Hier

startet die erste Tagesetappe mit dem

Fahrrad. Von Malinska geht es über

Sveti Anton, Nenadići und Vrh nach Krk,

dem Hauptort der gleichnamigen Insel.

Abendessen und Übernachtung an Bord


im Hafen von Krk.

3. Tag: Radtour auf Krk und

Schiffsreise zur Insel Rab

ca. 35 km

Nach dem Frühstück setzen wir unsere

Radtour auf Krk fort. Wir radeln zunächst

nach Dobrinj, im Inneren der Insel

gelegen. Es geht weiter nach Vrbnik

und entlang der Weinberge radeln wir

in Richtung Baška. Abendessen und

Übernachtung im Hafen von Baška.

4. Tag: Radtour auf der Insel Rab

ca. 35 km

Unser Dreimast-Motorsegler bringt uns

zunächst nach Lopar auf der Insel Rab,

hier beginnt unsere Radtour. Von Lopar

radeln wir über Supetarska nach Rab,

dem Hauptort der Insel. Abendessen

und Übernachtung im Hafen von Rab.

5. Tag: Radtour auf der Insel Pag

ca. 35 km

Unser Motorsegler nimmt heute Kurs

auf den nödlichen Zipfel der Insel Pag.

Inselhüpfen an der adria

Nach ca. 30 Minuten erreichen wir Lun,

wo unsere Radtour beginnt. Die Insel

besticht vor allem durch ihre Gegensätze

– mal karg wie eine Mondlandschaft,

mal saftig grüne Kräuterwiesen, auf denen

die Schafe weiden, die den berühmten

Pager Schafskäse „produzieren“.

Wir radeln weiter bis Novalja,

dem Hauptort der nördlichen Inselhälfte,

wo bereits das Schiff auf uns wartet.

Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Radtour auf der Insel

Dugi ca. 55 km

Die heutige Radtour wird geprägt durch

eine eindrucksvolle Landschaft und einer

bilderbuchschönen Inselwelt. Der

Lohn für die kurzen Anstiege ist immer

wieder überwältigend. Abendessen und

Übernachtung im Hafen von Bozava.

7. Tag: Radtour auf der Insel

Mali Lošinj ca. 30 km

Am Hafen von Mali Lošinj angekommen,

wartet auf uns eine einmalig

schöne Radtour, bei der wir die üppige

Natur mit ausgedehnten Pinienwäldern

kennenlernen. Weiter radeln wir um die

Cikat-Bucht am Meer entlang und durch

die Sonnenbucht zum malerischen Hafenort

Veli Lošinj. Übernachtung und

Abendessen im Hafen von Mali Lošinj.

8. Tag: Radtour auf Lošinj und

Cres ca. 55 km

Nach dem Frühstück an Bord starten

wir unsere Radtour von Mali Lošinj über

Nerezine nach Osor, wo die Inseln Lošinj

und Cres durch eine Hebebrücke miteinander

verbunden sind. Über Belej gelangen

wir nach Hrasta und Vrana, wo

sich ein phantastischer Ausblick auf

den Vransko Jezero, ein Süßwasser-See

im Zentrum der Insel Cres, bietet. Am

frühen Nachmittag verlassen wir die

Insel Cres mit dem Ziel Rijeka. Abendessen

und Übernachtung im Hafen von

Rijeka.

9. Tag: Anreise in den Raum

Salzburg

Bevor wir die Heimreise antreten, un-

Termin Tage w p. P.

02.09. – 11.09.11 10 DZ 1.599,–

EZ 1.699,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 1 x HP auf der Hinfahrt im Raum

Villach

• 1 x HP auf der Rückfahrt im Raum

Salzburg

• 7 x HP auf dem Dreimast-Motorsegler

„Sveti Vid“

• Tourenbegleiter auf allen

Radtouren

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

ternehmen wir noch eine geführte

Stadtbesichtigung in Rijeka. Heimreise

über Ljubljana und durch Kärnten in

den Raum Salzburg.

10. Tag: Heimreise

Heimreise über München, Frankfurt und

Köln in die Heimatorte.

genussreisen mit dem Rad

13


mit dem Fahrrad durch

die Wein- und obstgärten

südtirols bis

nach venedig

Südtirol ist schon immer ein beliebtes

Reiseziel wegen der herrlichen

Täler und des immer wieder wechselnden

Panoramas der Dolomiten.

Das angenehme Klima im Frühling und

im Herbst wissen die Stammgäste dieser

Region zu schätzen, aber auch die Wein-

und Obsternte sowie den Almabtrieb

aus den Bergen. Unser Radweg ist ebenso

abwechslungsreich wie die Region.

14 Radreisen

südtirol und venedig

� STRecKeNPRofIl:

Schwierigkeitsgrad leicht bis leicht hügelig.

Teilweise Radwege und leicht befahrene

Straßen.

� uNTeRBRINGuNG:

Vorwiegend in Hotels der 3- bis 4-Sterne-Kategorie.

Alle Zimmer mit DU/WC,

Tel., teilweise mit TV.

� VeRPfleGuNG:

Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendessen.

� IHR RADBeGleITeR:

Kurt Püll

� ReISeVeRlAuf:

1. Tag: Anreise

Anreise vorbei an Köln, Frankfurt, München

und durch das Inntal über den

Brennerpass bis nach Auer/Neumarkt.

2. Tag: Meran – Kaltern – Auer

ca. 50 km

Busanreise nach Meran und Radtour

durch die Wein- und Obstgärten Südtirols

bis zu einer kleinen Anhöhe nach

Kaltern (Mittagspause). Durch Kaltern

geht es an den Kalterer See und weiter

nach Auer/Neumarkt. Abendessen und

Übernachtung.

3. Tag: Auer – Trento ca. 48 km

Auch auf dieser Etappe begleiten uns

die Wein- und Obstgärten Südtirols bis

nach Trento. Mit einem Stadtbummel

endet dieser herrliche Radtag. Übernachtung

in Rovereto.

4. Tag: Rovereto – Gardasee –

Verona ca. 55 km

Unsere heutige Radtour führt uns von

Rovereto über Mori und Nago nach

Riva. Weiter geht es mit dem Bus ans

Südufer des Sees nach Sirmione, Busfahrt

nach Verona mit Möglichkeit zur

Stadtbesichtigung.

5. Tag: Sirmione – Mantua

ca. 45 km

Busanreise zum südlichen Gardasee

und Besichtigung der Altstadt von Sirmione.

Radtour von Peschiera durch

den Parco regionale del Mincio bis

Mantua. Neben der geschützten Natur,

die diese Strecke besonders reizvoll erscheinen

lässt, radeln wir immer wieder

entlang von Wein- und Obstanbau. Vorbei

am Lago Mezzo geht es auf Mantua

zu. Die Altstadt lockt mit ihren Sehenswürdigkeiten

rings um den Palazzo Ducale.

Ohne einen Cappuccino in einem

der zahlreichen Straßencafés sollten Sie

den Platz nicht verlassen. Übernachtung

und Abendessen im Raum Verona.

6. Tag: Verona – Vicenza

ca. 52 km

Busanreise in das herrliche Gebirge

zum Monte Berici bei Barbarano, hier

beginnt unsere Radtour bergab nach

Vicenza. Nach einem angemessenen

Aufenthalt in der Innenstadt radeln wir

weiter nach Abano Terme.

7. Tag: Abano Terme – Chioggia

ca. 55 km

Wir radeln weiter entlang dem Bacchiglione

durch kleine italienische Orte wie

Due Carrare, Bovolenta und Pontelongo

und erreichen Chioggia am frühen

Nachmittag. Aufenthalt bis zur Rückfahrt

nach Abano Terme.

8. Tag: Die Lagunenstadt Venedig

Busanreise nach Montegrotto und

Bahnanreise nach Venedig. Erkunden

Sie die historische Stätte zu Fuß und

besuchen die Piazza und die Basilica

di San Marco, den Canal Grande und

den Palazzo Ducale. Genießen Sie die

Termin Tage w p. P.

23.09. – 02.10.11 10 DZ 1.119,–

EZ 1.249,–

leistungen

• Busfahrt im modernen Reisebus

• 2 x Hotelübernachtung in Auer/

Neumarkt

• 1 x Hotelübernachtung in Rovereto

• 2 x Hotelübernachtung in Verona

• 3 x Hotelübernachtung in

Abano Terme

• 1 x Hotelübernachtung in Steinach

• 9 x Frühstücksbuffet und

3-Gang-Abendessen

• Reisebegleitung auf allen Radtouren

• Gepäckservice

Püll-Touristik-Verwöhnservice

im Bus

Freizeit bis zur Rückfahrt nach Abano

Terme. Übernachtung und Abendessen.

9. Tag: Stadtbummel in Padua

und Heimreise

Wir unterbrechen die Heimreise für

ei nen Stadtbummel in Padua. Gegen

13.00 Uhr verlassen wir Padua mit dem

Ziel Steinach am Brenner. Übernachtung

und Abendessen in Steinach.

10. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten wir die

Heimreise an. Ankunft am Abend.


Sehr geehrte Kunden,

die nachfolgenden Bestimmungen werden, soweit wirksam vereinbart,

Inhalt des zwischen Ihnen und der PÜLL Touristik Novesia-Tours-GmbH,

nachstehend PÜLL, als Reiseveranstalter, im Buchungsfall zustande kommenden

Reisevertrages. Sie ergänzen die gesetzlichen Vorschriften der

§§ 651a – m BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und die Informationsvorschriften

für Reiseveranstalter gemäß §§ 4 – 11 BGB-InfoV (Verordnung

über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht) und

füllen diese aus. Bitte lesen Sie diese Reisebedingungen vor Ihrer Buchung

sorgfältig durch.

1.1 Abschluss des ReiseveRtRAges

1.1.1 Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Kunde PÜLL den

Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. An sein Vertragsangebot

ist der Kunde 10 Tage gebunden.

1.1.2 Die Buchung kann mündlich, schriftlich, per Telefax oder auf

elektronischem Weg (E-Mail, Internet) erfolgen.

1.1.3 In allen Fällen bestätigt PÜLL die Buchung auf dem Postwege

mit Versand des Reisescheins. Der Vertrag kommt mit dem Zugang

der Buchungsbestätigung von PÜLL beim Kunden zustande.

Sie bedarf keiner bestimmten Form. Hierzu ist PÜLL nicht verpflichtet,

wenn die Buchung durch den Kunden weniger als 7

Werktage vor Reisebeginn erfolgt.

1.1.4 Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Buchung

des Kunden ab, so liegt ein neues Angebot von PÜLL vor,

an das PÜLL für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag

kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande,

wenn der Kunde PÜLL innerhalb dieser Frist die Annahme durch

ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung erklärt.

1.1.5 Für telefonische Buchungen gilt:

Nach Eingang der telefonischen Buchung seitens des Kunden

übermittelt PÜLL den Originalreiseschein mit Überweisungsträger.

Diesen verwendet der Kunde zur Zahlung der Anzahlung an

PÜLL. Mit Eingang dieser kommt der rechtsgültige Vertrag auf

Grundlage der Reiseausschreibung zwischen PÜLL und Kunden

nach Ziffer 1.1.4 zustande.

1.1.5.1 Telefonische Buchungen, welche kürzer als 7 Tage vor Reisebeginn

erfolgen, sind für den Kunden verbindlich und führen durch

die telefonische Bestätigung von PÜLL zum Abschluss des verbindlichen

Reisevertrages. Die Zahlung ist sofort fällig und kann

in Ausnahmefällen auch im Bus erfolgen.

1.1.6 Der Kunde hat für alle Vertragsverpflichtungen von Mitreisenden,

für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen einzustehen,

sobald er für alle auf einem Reiseschein angemeldeten

Personen unterschrieben oder mit einer Anzahlung die Reservierung

bestätigt hat, siehe Ziffer 1.1.1 bis 1.1.5

Vertragsgrundlagen, leistungen, Reisevermittler,

fremdprospekte

1.1.7 Die vertragliche Leistungspflicht von PÜLL bestimmt sich nach

der Reiseausschreibung in Verbindung mit der Buchungsbestätigung

und allen ergänzenden Informationen von PÜLL für die

jeweilige Reise.

1.1.8 Reisevermittler (z. B. Reisebüros) und Leistungsträger (z. B. Hotels,

Beförderungsunternehmen) sind von PÜLL nicht bevollmächtigt,

Vereinbarungen zu treffen, Auskünfte zu geben oder

Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages

abändern, über die vertraglich zugesagten Leistungen

von PÜLL hinausgehen oder im Widerspruch zur Reiseausschreibung

stehen.

1.1.9 Orts- und Hotelprospekte, die nicht von PÜLL herausgegeben

werden, sind für PÜLL und deren Leistungspflicht nicht verbindlich,

soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung

mit dem Kunden zum Gegenstand der Reiseausschreibung oder

zum Inhalt der Leistungspflicht von PÜLL gemacht wurden.

1.2 leistungsändeRungen

1.2.1 Änderungen wesentlicher Reiseleistungen von dem vereinbarten

Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig

werden und von PÜLL nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt

wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen

nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht

beeinträchtigen.

1.2.2 Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit

die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.

1.2.3 PÜLL ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen

unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund

zu informieren.

1.2.4 Im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung

ist der Kunde berechtigt, unentgeltlich vom Reisevertrag

zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen

Reise zu verlangen, wenn PÜLL in der Lage ist, eine

solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus ihrem Angebot

anzubieten. Der Kunde hat diese Rechte unverzüglich nach der

Erklärung von PÜLL über die Änderung der Reiseleistung oder

die Absage der Reise dieser gegenüber geltend zu machen.

1.3 bezAhlung

1.3.1 Nach Vertragsabschluss und nach Aushändigung des Sicherungsscheines

gemäß § 651k BGB wird eine Anzahlung in Höhe

von 10 % des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung

wird 14 Tage vor Reisebeginn zur Zahlung fällig, sofern der Sicherungsschein

übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem

in Ziffer 9 genannten Grund abgesagt werden kann.

1.3.2 Dauert die Reise nicht länger als 24 Stunden, schließt sie kei-

n allgEmEInE REIsEBEDIngungEn

ne Übernachtung ein und übersteigt der Reisepreis pro Kunden

v 75,– nicht, so werden Anzahlung und Restzahlung mit Vertragsschluss

ohne Aushändigung eines Sicherungsscheines zahlungsfällig.

1.3.3 Soweit PÜLL zur Erbringung der vertraglichen Reiseleistungen

bereit und in der Lage ist und kein gesetzliches oder vertragliches

Zurückbehaltungsrecht des Kunden gegeben ist, besteht

ohne vollständige Bezahlung des Reisepreises kein Anspruch auf

Inanspruchnahme der Reiseleistungen oder Aushändigung der

Reiseunterlagen.

1.3.4 Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht

entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, so ist PÜLL

berechtigt, nach einmaliger Mahnung mit Fristsetzung vom Reisevertrag

zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten

gemäß Ziffer 1.5.3 zu belasten.

1.4 PReiseRhöhung

1.4.1 PÜLL behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten Preis im

Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben

für bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren

oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden

Wechselkurse entsprechend den nachfolgenden Bestimmungen

zu ändern:

1.4.2 Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur zulässig, sofern zwischen

Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4

Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor

Vertragsabschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsabschluss

für PÜLL nicht vorhersehbar waren.

1.4.3 Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden

Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann

PÜLL den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung

erhöhen:

1.4.3.1 Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung kann PÜLL vom

Kunden den Erhöhungsbetrag verlangen.

1.4.3.2 Anderenfalls werden die vom Beförderungsunternehmen pro

Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten

durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels

geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den

Einzelplatz kann PÜLL vom Kunden verlangen.

1.4.4 Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben

wie Hafen- oder Flughafengebühren gegenüber PÜLL erhöht,

so kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen

Betrag heraufgesetzt werden.

1.4.5 Bei einer Änderung der Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages

kann der Reisepreis in dem Umfange erhöht werden,

in dem sich die Reise dadurch für PÜLL verteuert hat.

1.4.6 Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat

PÜLL den Kunden unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund

zu informieren. Preiserhöhungen sind nur bis zum

21. Tag vor Reisebeginn eingehend beim Kunden zulässig. Bei

Preiserhöhungen von mehr als 5 % ist der Kunde berechtigt, ohne

Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme

an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn

PÜLL in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den

Kunden aus ihrem Angebot anzubieten. Der Kunde hat die zuvor

genannten Rechte unverzüglich nach der Mitteilung von PÜLL

über die Preiserhöhung gegenüber PÜLL geltend zu machen.

1.5 RücktRitt duRch den kunden

voR Reisebeginn/stoRnokosten

1.5.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten.

Der Rücktritt ist gegenüber PÜLL unter der in diesen Bedingungen

angegebenen Anschrift zu erklären. Falls die Reise

über ein Reisebüro gebucht wurde, kann der Rücktritt auch diesem

gegenüber erklärt werden. Stornierungen/Rücktritte seitens

des Kunden sind in schriftlicher Form einzureichen. Diese können

sowohl auf dem Postwege als auch per E-Mail oder Fax erfolgen.

1.5.2 Tritt der Kunde vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise

nicht an, so verliert PÜLL den Anspruch auf den Reisepreis. Statt

dessen kann PÜLL, soweit der Rücktritt nicht von ihr zu vertreten

ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine angemessene

Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen

und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit von dem

jeweiligen Reisepreis verlangen.

1.5.3 PÜLL hat diesen Entschädigungsanspruch zeitlich gestaffelt, d.

h. unter Berücksichtigung der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts

zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen

Verhältnis zum Reisepreis pauschaliert und bei der Berechnung

der Entschädigung gewöhnlich ersparte Aufwendungen

und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der

Reiseleistungen berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach

dem Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung des Kunden

wie folgt berechnet:

Busreisen

bis 45 Tage vor Reiseantritt 10 %

vom 44. bis 22. Tag vor Reiseantritt 25 %

vom 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt 40 %

vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 50 %

vom 7. Tag bis spätestens 17.00 Uhr

am letzten Werktag vor Reiseantritt 60%

nach 17.00 Uhr am letzten Werktag vor Reiseantritt 80%

1.5.4 Dem Kunden bleibt es in jedem Fall unbenommen, PÜLL nachzuweisen,

dass dieser überhaupt kein oder ein wesentlich niedrigerer

Schaden entstanden ist als die von ihr geforderte Pauschale.

1.5.5 PÜLL behält sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine

höhere, konkrete Entschädigung zu fordern. In diesem Fall ist

PÜLL verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung

der ersparten Aufwendungen und einer etwaigen, anderweitigen

Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern

und zu belegen.

1.5.6 Dem Kunden wird der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung

sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten

bei Unfall oder Krankheit dringend empfohlen.

1.5.7 Das Recht des Kunden, entsprechend den Bestimmungen des

§ 651 b BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt durch die

vorstehenden Bestimmungen unberührt.

1.6 umbuchungen

1.6.1 Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen

hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des

Reiseantritts, der Unterkunft, der Beförderungsart oder des Zustiegs-

oder Ausstiegsorts bei Busreisen (Umbuchung) besteht

nicht. Ist eine Umbuchung möglich und wird auf Wunsch des

Kunden dennoch vorgenommen, kann PÜLL bis zu dem bei den

Rücktrittskosten genannten Zeitpunkt der ersten Stornierungsstufe

ein Umbuchungsentgelt von v 25,– pro Kunden erheben.

1.6.2 Umbuchungswünsche des Kunden, die später erfolgen, können,

sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt

vom Reisevertrag gemäß Ziffer 6 zu den dort festgelegten

Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt

werden. Dies gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringfügige

Kosten verursachen.

1.7 nicht in AnsPRuch genommene leistung

Nimmt der Kunde einzelne Reiseleistungen, die ihm ordnungsgemäß

angeboten wurden, nicht in Anspruch aus Gründen, die

ihm zuzurechnen sind (z. B. wegen vorzeitiger Rückreise oder

aus sonstigen zwingenden Gründen), hat er keinen Anspruch

auf anteilige Erstattung des Reisepreises. PÜLL wird sich um Erstattung

der ersparten Aufwendungen durch die Leistungsträger

bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig

unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung gesetzliche

oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

1.8 RücktRitt von Püll wegen nichteRReichens

eineR mindestteilnehmeRzAhl

1.8.1 PÜLL kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von

20 Personen, in Einzelfällen auch 25 Personen, wie u. a. bei Tagesfahrten,

nach Maßgabe folgender Regelungen zurücktreten:

1.8.1.1 Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des

Rücktritts durch PÜLL müssen in der konkreten Reiseausschreibung

oder, bei einheitlichen Regelungen für alle Reisen oder bestimmte

Arten von Reisen, in einem allgemeinen Kataloghinweis

oder einer allgemeinen Leistungsbeschreibung angegeben sein.

1.8.1.2 PÜLL ist verpflichtet, dem Reisenden gegenüber die Absage der

Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise

wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt

wird.

1.8.1.3 PÜLL behält sich vor, Reisen, die länger als einen Tag erfolgen, in

der Regel bis 21 Tage vor Reisebeginn mangels Teilnehmer abzusagen.

Absagen für Tagesfahrten behält PÜLL sich bis 5 Tage vor

Reisebeginn vor.

1.8.1.4 Ein Rücktritt von PÜLL später als 2 Wochen vor Reisebeginn –

bei Fahrten, die länger als einen Tag erfolgen – ist unzulässig.

Um im Interesse unserer Kunden eine höhere Durchführungsgarantie

zu erlangen, behalten wir uns in Einzelfällen, wie bei

Städtefahrten, auch eine spätere Absage unter vorheriger telefonischer

Ankündigung vor.

1.8.1.5 Der Kunde kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens

gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn PÜLL in der

Lage ist, eine solche Reise für den Kunden aus seinem Angebot

anzubieten. Der Kunde hat dieses Recht unverzüglich nach der

Erklärung über die Absage der Reise durch PÜLL dieser gegenüber

geltend zu machen.

1.8.2 Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält

der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich

zurück.

1.9 kündigung Aus veRhAltensbedingten

gRünden

1.9.1 PÜLL kann den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen,

wenn der Kunde ungeachtet einer Abmahnung von PÜLL nachhaltig

stört oder wenn er sich in solchem Maß vertragswidrig verhält,

dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.

1.9.2 Kündigt PÜLL, so behält sie den Anspruch auf den Reisepreis; sie

muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie

diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die sie aus einer anderweitigen

Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leis tung

erlangt, einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrachten

Beträge.

1.10 obliegenheiten des kunden

1.10.1 Die sich aus § 651 d Abs. 2 BGB ergebende Verpflichtung zur

Mängelanzeige ist bei Reisen mit PÜLL wie folgt konkretisiert:

1.10.1.1 Der Reisende ist verpflichtet, auftretende Mängel unverzüglich

der örtlichen Vertretung von PÜLL (Reiseleitung, Agentur) anzuzeigen

und Abhilfe zu verlangen.

1.10.1.2 Über die Person, die Erreichbarkeit und die Kommunikationsdaten

der Vertretung von PÜLL wird der Reisende spätestens mit

Übersendung der Reiseunterlagen informiert.

1.10.1.3 Ist nach den vertraglichen Vereinbarungen eine örtliche Vertre-

Information

15


tung oder Reiseleitung nicht geschuldet, so ist der Reisende verpflichtet,

Mängel unverzüglich direkt gegenüber PÜLL unter der

nachstehend angegebenen Anschrift anzuzeigen.

1.10.1.4 Ansprüche des Reisenden entfallen nur dann nicht, wenn die

dem Reisenden obliegende Rüge unverschuldet unterbleibt.

1.10.2 Reiseleiter, Agenturen und Mitarbeiter von Leistungsträgern

sind nicht befugt und von PÜLL nicht bevollmächtigt, Mängel zu

bestätigen oder Ansprüche gegen PÜLL anzuerkennen.

1.10.3 Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt,

so kann der Reisende den Vertrag kündigen. Dasselbe gilt,

wenn ihm die Reise infolge eines solchen Mangels aus wichtigem,

PÜLL erkennbarem Grund nicht zuzumuten ist. Die Kündigung

ist erst zulässig, wenn PÜLL oder, soweit vorhanden und

vertraglich als Ansprechpartner vereinbart, ihre Beauftragten

(Reiseleitung, Agentur), eine ihnen vom Reisenden bestimmte angemessene

Frist haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten.

Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe

unmöglich ist oder von PÜLL oder ihren Beauftragten verweigert

wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch

ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird.

1.11 beschRänkung deR hAftung

1.11.1 Die vertragliche Haftung von PÜLL für Schäden, die nicht Körperschäden

sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt,

1.11.1.1 soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob

fahrlässig herbeigeführt wird oder

1.11.1.2 soweit PÜLL für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen

eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

1.11.2 Die deliktische Haftung von PÜLL für Sachschäden, die nicht auf

Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist auf den dreifachen

Reisepreis beschränkt. Diese Haftungshöchstsumme gilt jeweils

je Kunden und Reise. Möglicherweise darüber hinausgehende

Ansprüche bei Flugreisen im Zusammenhang mit Reisegepäck

nach dem Montrealer Übereinkommen bleiben von der

Beschränkung unberührt.

1.11.3 PÜLL haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden

im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen

lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Sportveranstaltungen,

Theaterbesuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen

von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort),

wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung

ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten

Vertragspartners als Fremdleistungen so eindeutig gekennzeichnet

werden, dass sie für den Kunden erkennbar nicht Be-

Fordern sie

jetzt unsere

tagesfahrten-

Broschüre

2010/2011 an!

n allgEmEInE REIsEBEDIngungEn

Tel. (0 21 31) 27 50 55

www.puell-touristik.de

Reisen sie mit …

standteil der Reiseleistungen von PÜLL sind. PÜLL haftet jedoch

1.11.3.1 für Leistungen, welche die Beförderung des Kunden vom ausgeschriebenen

Ausgangsort der Reise zum ausgeschriebenen Zielort,

Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung:

während der Reise beinhalten,

1.11.3.2 wenn und insoweit für einen Schaden des Kunden die Verletzung

von Hinweis-, Aufklärungs- oder Organisationspflichten

von PÜLL ursächlich geworden ist.

Eine etwaige Haftung von PÜLL wegen der Verletzung von

Pflichten als Reisevermittler bleibt durch die vorstehenden Regelungen

unberührt.

1.12 Ausschluss von AnsPRüchen und

veRjähRung

1.12.1 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise

hat der Kunde innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen

Zeitpunkt der Beendigung der Reise geltend zu machen.

1.12.2 Die Geltendmachung kann fristwahrend nur gegenüber PÜLL

unter der nachstehend angegebenen Anschrift erfolgen.

1.12.3 Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend

machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist

verhindert worden ist.

1.12.4 Ansprüche des Kunden nach den §§ 651c bis 651f BGB verjähren

in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem

die Reise dem Vertrage nach enden sollte. Schweben zwischen

dem Kunden und PÜLL Verhandlungen über den Anspruch oder

die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung

gehemmt, bis der Kunde oder PÜLL die Fortsetzung der Verhandlungen

verweigert. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate

nach dem Ende der Hemmung ein.

1.13 PAss-, visA- und gesundheitsvoRschRiften

1.13.1 PÜLL wird Staatsangehörige eines Staates der Europäischen Gemeinschaften,

in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen

von Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften vor Vertragsabschluss

sowie über deren evtl. Änderungen vor Reiseantritt

unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige

Konsulat Auskunft. Dabei wird davon ausgegangen,

dass keine Besonderheiten in der Person des Kunden und eventueller

Mitreisender (z. B. Doppelstaatsangehörigkeit, Staatenlosigkeit)

vorliegen.

1.13.2 Der Kunde ist verantwortlich für das Beschaffen und Mitführen

der notwendigen Reisedokumente, eventuell erforderliche Imp-

Püll touristik

fungen sowie das Einhalten von Zoll- und Devisenvorschriften.

Nachteile, die aus dem Nichtbefolgen dieser Vorschriften erwachsen,

z. B. die Zahlung von Rücktrittskosten, gehen zu seinen

Lasten. Dies gilt nicht, wenn PÜLL schuldhaft nicht, unzureichend

oder falsch informiert hat.

1.13.3 PÜLL haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang

notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung,

wenn der Kunde ihn mit der Besorgung beauftragt hat, es sei

denn, dass PÜLL eigene Pflichten schuldhaft verletzt hat.

1.14 RechtswAhl und geRichtsstAnd

1.14.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und PÜLL findet

ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch

für das gesamte Rechtsverhältnis.

1.14.2 Soweit bei Klagen des Kunden gegen PÜLL im Ausland für die

Haftung von PÜLL dem Grunde nach nicht deutsches Recht angewendet

wird, findet bezüglich der Rechtsfolgen, insbesondere

hinsichtlich Art, Umfang und Höhe von Ansprüchen des Kunden

ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

1.14.3 Der Kunde kann PÜLL nur an ihrem Sitz verklagen.

1.14.4 Für Klagen von PÜLL gegen den Kunden ist der Wohnsitz des

Kunden maßgebend. Für Klagen gegen Kunden bzw. Vertragspartner

des Reisevertrages, die Kaufleute, juristische Personen

des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die ihren

Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben

oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt

der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand

der Sitz von PÜLL vereinbart.

1.14.5 Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, wenn und insoweit

auf den Reisevertrag anwendbare, nicht abdingbare Bestimmungen

im Mitgliedstaat der EU, dem der Kunde angehört,

für den Kunden günstiger sind als die vorstehenden Bestimmungen

oder die entsprechenden deutschen Vorschriften.

Diese Reisebedingungen sind urheberrechtlich geschützt;

RA Noll, Stuttgart, 2008.

ReiseveRAnstAlteR ist:

Püll touRistik

Püll Touristik Novesia-Tours-GmbH

Königstraße 1 · 41460 Neuss

Telefon (0 21 31) 27 50 55

Telefax (0 21 31) 27 76 76

www.puell-touristik.de · info@puell-touristik.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine