Download - SPD-Ratsfraktion Dortmund

spd.fraktion.dortmund.de

Download - SPD-Ratsfraktion Dortmund

Wir informieren Sie gerne näher über unsere „dickköpfigen“ Ideen für Dortmunds Zukunft:

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund • Friedensplatz 1 • Rathaus • 44122 Dortmund

Tel.: 02 31 / 50 2 43 80 bis -85 • spd-fraktion-dortmund.de • fraktion@spd-fraktion-dortmund.de

Sprechen Sie uns an

Klaus Ulrich Steinmann

– Bezirksvorsteher –

Am Talenberg 32

44227 Dortmund

Tel.: 02 31 / 71 61 08

eMail: uli.steinmann@gmx.de

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund

Friedensplatz 1

44122 Dortmund

Tel.: 02 31 / 5 02 43 80 bis -84

Internet: www.spd-fraktion-dortmund.de

eMail: fraktion@spd-fraktion-dortmund.de

Für Hombruch arbeiten im Rat und in der Bezirksvertretung:

Olaf Radtke

(Ratsmitglied)

Norbert Schilf

(Ratsmitglied)

Ulrich Steinmann

(Bezirksvorsteher)

Ingrid Krämer-Knorr

(Sachkundige Bürgerin)

Gerd Alda

Inge Albrecht-Winterhoff Michael Meurer

Ivonne Pütter

Ursula Pulpanek-Seidel

(Bezirksvertretung) (Bezirksvertretung) (Bezirksvertretung) (Bezirksvertretung) (Bezirksvertretung)

Dietmar Stahlschmidt

(Sachkundiger Bürger)

Detlef Schroeder

(Bezirksvertretung)

Verkehr

f Die 100 Jahre alte Brücke der Terwestenstraße

wurde erneuert, um die

Ortsteile Kruckel und Menglinghausen

besser zu verbinden.

f An vielen Straßen werden die Gehwege

neu gestaltet. Sie erhalten eine

optisch ansprechende Pflasterung

anstelle von Asphaltdecken.

f In Eichlinghofen wurde eine zufriedenstellende

Verkehrsregelung im Einklang

mit den Anwohnern gefunden.

f Die Neugestaltung der Kirchhörder

Straße geschah in enger Zusammenarbeit

mit den dort ansässigen Gewerbetreibenden

und Anwohnern.

f Die Verlängerung der Straßen „Am

Gardenkamp“/ „Vogelpothsweg“ zur

Universität mit Anschluss der Emil-

Figge-Straße an die A 40 ist in greifbare

Nähe gerückt.

f Die Erneuerung der Schnettkerbrücke

(A 40/ B1) begann im September 2005

und wird 2009 abgeschlossen sein.

f Eine ÖPNV-Verbindung zum neuen

Geschäftsbereich Harkortbogen und

Kieferstraße erfolgt, eine Initiative der

örtlichen SPD, Mitte 2006.

Schritt machen für Dortmund.

Hombruch

startet durch


Barop

Bittermark

Brünninghausen

Eichlinghofen

Hombruch

Kirchhörde

Kruckel

Lücklemberg

Löttringhausen

Menglinghausen

Persebeck

Elf Ortsteile, ein starker Bezirk

Mit rund 56.200 Einwohnern ist

Hombruch der einwohnerstärkste

Stadtbezirk in Dortmund und

wächst weiter: reich an Facetten

und Infrastruktur-Einrichtungen

für die alltägliche Lebensgestaltung.

Mit seinen Ortsteilen Barop,

Bittermark, Brünninghausen,

Eichlinghofen, Hombruch, Kirchhörde,

Kruckel, Lücklemberg,

Löttringhausen, Menglinghausen

und Persebeck ist Hombruch

auch einer der attraktiven Wohn-,

Arbeits- und Lebensstandorte

in Dortmund. Mit einem interessanten

Angebot an Handel

und Gewerbe sowie zukunftsweisender

Technologie an der

Universität Dortmund – sie ist

zu einer unverzichtbaren Größe

auch für den Stadtbezirk

geworden – stehen hier viele

Arbeitsplätze zur Verfügung.

Durch seine schöne Landschaft,

die vielen Freiräume

und die hohe Wohnqualität,

durch die gute Nahversorgung,

interessante schulische

Angebote und die guten

Verkehrsanbindungen wirkt

Hombruch wie ein Magnet

auf Neubürgerinnenn und

Neubürger.

Hombruch hat eine gute Zukunft.

Wohnen in Hombruch

f Die Sanierung von Altbauten, Seniorengerechtes

Wohnen und die

Erschließung attraktiver Wohnbauflächen

sollen auch in Zukunft weiter

gestärkt werden.

f Hombruch verfügt über zahlreiche

Seniorenheime, Altenwohnungen

und Altenresidenzen.

f Der Stadtbezirk bietet älteren Bürgerinnen

und Bürgern eine Heimat.

f Für Neubürgerinnen und Neubürger

stehen in fast allen Ortsteilen attraktive

Wohnungen und Wohnbauflächen

zur Verfügung.

f Weitere ansprechende Baugebiete

werden in Lücklemberg (Bergfeld),

Brünninghausen und in Löttringhausen

erschlossen.

Nahversorgung

f Sicherung der Nahversorgung in

den Ortsteilen, wie zum Beispiel der

Neubau eines Lebensmittelmarktes in

Brünninghausen im Jahre 2005.

f Der Erhalt des Einzelhandels ist in

Groß Barop bis 2009 gesichert.

Schule und Familie

f Steingewordener Beweis für unsere

vielfältigen Anstrengungen zu Gunsten

von Schule und Bildung ist der

Neubau der Ostenberg-Grundschule

in Barop. In den modernen Räumen

nehmen 120 Schülerinnen und Schüler

an der Ganztagsbetreuung teil.

f Der Ausbau der Ganztagsbetreuung

auch an den anderen Schulen in Hombruch

ist Basis für eine zukunftsorientierte

Familienpolitik.

f Im Februar 2006 wurde im Rahmen

des Familien-Projektes in Hombruch

das Famlienbüro für Bildung, Erziehung

und Ganztagsbetreuung sowie

stadtbezirksorientierte Familienpolitik

eröffnet. Familienfreundlich geht es in

Hombruch weiter.

Freizeit

f Natur, Lebens-und Freizeitqualität

sind in Hombruch an vielen Stellen zu

finden und zählen zu den Besonderheiten

des Stadtbezirks. Die Bolmke,

reizvolle Wege zum Joggen, Spazieren

gehen und Rad fahren, der Zoo, der

botanische Garten oder die vielen

Kleingartenanlagen bieten reichlich

Gelegenheit zum Entspannen und viel

Freiraum in den Forstgebieten. Das

Freibad Froschloch und die Sportplatzanlagen

runden das Freizeitangebot

sinnvoll ab. Über ein gutes Radwegenetz

und mit dem ÖPNV kommt man

sicher und schnell zu diesen Zielen.

Ab geht

die Post

Jetzt sind Sie dran!

Wenn Sie unsere Ziele unterstützen

wollen und wenn Sie den

Umbau Hombruchs in einen zukunftsfähigen

und lebenswerten

Stadtbezirk vorantreiben wollen,

melden Sie sich bei uns. Geben

Sie uns Ihre Anregungen.

Sie können uns aber auch Ihre

Sorgen zur Weiterentwicklung

mitteilen.

Die SPD-Mitglieder des Rates und

der Bezirksvertretung werden

sich um Ihre Anliegen kümmern.

Ihre SPD Hombruch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine