Download - Broschüre Landtagswahlen 2008 - Südtiroler Landtag

consiglio.bz.org

Download - Broschüre Landtagswahlen 2008 - Südtiroler Landtag

I.R.

WAHLEN

2008

SÜDTIROLER

LANDTAG


WAHLEN

2008

Neuer Landtag, neue Gesichter

Mit den Wahlen vom 26. Oktober

2008 hat die XIV. Legislaturperiode

begonnen. Die zentrale Wahlbehörde

hat das Wahlergebnis fünf Tage

später bestätigt, und der neue Landtag

ist am 18. November zur konstituierenden

Sitzung zusammengetreten.

14 von 35 Abgeordneten sind

neu im Landtag.

Bei der ersten Sitzung wurden die

gewählten Abgeordneten vereidigt.

Anschließend wurden der Landtagspräsident

und die weiteren Mitglieder

des Landtagspräsidiums

gewählt. Mit der Wahl des Landeshauptmanns

und der Landesräte sowie

mit der Bestellung der Gesetzgebungskommissionen

werden dann

die Weichen für die fünfjährige Gesetzgebungsperiode

gestellt.

Unitalia 1

Unione Autonomista 1

Forza Italia 1

Gemeinsam Links 1

Die Freiheitlichen 2

Union für Südtirol 2

Verdi Grüne Vërc/DPS 3

Alleanza Nazionale 3

Südtiroler Volkspartei 21

WÄHLERZAHLEN

1993

357.541

320.168

8.073

4.317

Wahlberechtigt

SITZVERTEILUNG IM LANDTAG

2008

1998

369.335

316.617

8.681

4.329

Abgegebene Stimmen

2003

378.707

312.229

7.772

3.667

2008

391.968

313.943

5.860

3.447

Ungültige Stimmen

Weiße Stimmzettel

18 Südtiroler Volkspartei

5 Die Freiheitlichen

3 Il popolo della libertà

Berlusconi

2 Demokratische Partei

PD Partito Democratico

2 Verdi Grüne Vërc

Bürger Liste Civiche

2 Süd-Tiroler Freiheit

1 Union für Südtirol

1 Lega Nord Südtirol

1 Unitalia Movimento

Iniziativa Sociale

SITZVERTEILUNG IM LANDTAG

2003

HANS BERGER

Südtiroler Volkspartei

LUIS DURNWALDER

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 23. September 1941 in Pfalzen, wohnhaft in

Bozen. Bauernbunddirektor, Bürgermeister von Pfalzen,

seit 1973 im Landtag, Regionalassessor für das Grundbuch,

Vizepräsident des Landtages, Landesrat für Landwirtschaft,

seit 1989 Landeshauptmann, seit 2004 auch Präsident

bzw. Vizepräsident der Region. Mit 97.868 Vorzugsstimmen

wiedergewählt.

Geboren am 4. Dezember 1947 in Mühlwald, wohnhaft in

Rein in Taufers, gastgewerblicher Unternehmer, Landwirt

und Kaufmann. Seit 1993 im Landtag, Vorsitzender der

III. Gesetzgebungskommission im Landtag, Regionalassessor

für Grundbuch und Katasterwesen. Seit Februar 1999

Mitglied der Südtiroler Landesregierung. Wurde mit

34.600 Stimmen wiedergewählt.

RICHARD THEINER

Südtiroler Volkspartei

ELMAR PICHLER ROLLE

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 26. Februar 1960 in Bozen, wohnhaft in Terlan,

Journalist, verheiratet, zwei Töchter. Seit 1985 im

Bozner Gemeinderat, seit 1995 Vizebürgermeister.

Von 2003 bis 2007 Präsident der Stiftung Stadttheater

und Konzerthaus, Bozen. Seit 1995 Mitglied der

SVP-Landesleitung, seit April 2004 Landesobmann.

Mit 24.300 Stimmen in den Landtag gewählt.

Geboren am 17. Mai 1958 in Mals, lebt in Latsch, verheiratet,

Vater von zwei Kindern, Jurist. 1995 bis 1998 Vizebürgermeister

der Marktgemeinde Latsch, seit 1998 im Südtiroler

Landtag, Regionalassessor und Vizepräsident der Regionalregierung,

seit Dezember 2003 Landesrat für Gesundheitsund

Sozialwesen. Mit 23.949 Stimmen wiedergewählt.

FLORIAN MUSSNER

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 22. Juli 1951, wohnhaft in Wolkenstein, verheiratet,

zwei Töchter. Ehemaliger leitender Bankangestellter,

wurde im Dezember 2001 als ladinischer Landesrat in die

Südtiroler Landesregierung berufen. Seit Dezember 2003

Landesrat für öffentliche Bauten, ladinische Schule und

Kultur. Sein Landtagsmandat wurde mit 22.833 Stimmen

bestätigt.

NEU

IM LANDTAG

DIE 35 LANDTAGSABGEORDNETEN


WAHLEN

2008

THOMAS WIDMANN

Südtiroler Volkspartei

Am 16. September 1959 in Bozen geboren, lebt mit seiner

Frau und vier Buben in Afing (Jenesien). Agrarwissenschaftler,

Unternehmer und Publizist, Bauernbunddirektor,

SVP-Landessekretär. Seit 2003 im Landtag, Landesrat für

Personal, Tourismus und Mobilität. Im Oktober 2008 wurde

er mit 18.629 Stimmen wiedergewählt.

MARTHA STOCKER

Südtiroler Volkspartei

ARNOLD SCHULER

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 19. August 1962 in Meran, verheiratet, drei

Kinder, Landwirt, bewirtschaftet den Reasler-Hof in

Plaus. 1982-1985 im Gemeindeausschuss von Plaus,

seit 1985 Bürgermeister von Plaus, seit 2005 im

Ausschuss der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt,

seit 2005 Präsident des Südtiroler Gemeindenverbandes.

Mit 17.222 Stimmen in den Landtag gewählt.

Geboren am 19. April 1954 in Kematen/Taufers, dort wohnhaft,

Oberschullehrerin. Seit 1978 tätig in verschiedenen

Bildungsorganisationen und in Gremien der SVP. Mitglied

des Einvernehmenskomitees, Vorsitzende der SVP-Frauen.

Seit 1998 im Landtag, Regionalassessorin für Familienpaket,

Pflegebetriebe und Zusatzrenten. 2008 mit 16.671

Stimmen bestätigt.

MICHL LAIMER

Südtiroler Volkspartei

SABINA KASSLATTER MUR

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 18. Juni 1963 in Brixen, wohnhaft in Barbian,

verheiratet, zwei Töchter, Journalistin. Studium der Geschichte

und Germanistik in Innsbruck. Seit 1993 im Landtag,

bis 1998 dessen Präsidentin bzw. Vizepräsidentin. Seit

1999 in der Landesregierung, Landesrätin für Familie,

Denkmalpflege und deutsche Kultur. Mit 12.935 Vorzugsstimmen

bestätigt.

Geboren am 8. März 1965 in München, wohnhaft in Dorf

Tirol, verheiratet, drei Kinder. Studium der Rechtswissenschaften.

Seit 1993 im Südtiroler Landtag und seit 1994

Mitglied der Südtiroler Landesregierung. Landesrat für

Raumordnung, Umwelt und Energie. Im Oktober 2008 mit

11.703 Vorzugsstimmen wieder in den Landtag gewählt.

NEU

IM LANDTAG

VERONIKA STIRNER BRANTSCH

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 23. Mai 1959 in Meran, dort wohnhaft mit zwei

Kindern. Studium der Sprachwissenschaften, Englischlehrerin,

Verantwortliche für Special Olympics, 2000 bis 2003

Meraner Stadträtin für Soziales, deutsche Schule und Frauenfragen.

Seit 2003 im Landtag, bis Mai 2006 Landtagspräsidentin.

Mit 11.006 Stimmen wiedergewählt.

SEPPL LAMPRECHT

Südtiroler Volkspartei

CHRISTIAN EGARTNER

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 13. Mai 1964 in Sterzing, wohnhaft in Gossensass,

verheiratet, drei Kinder. Gelernter Kfz-Mechaniker,

leitender Angestellter im Bauwesen, leitende Funktionen

im Unternehmerverband und Präsident des

Baukollegiums. Seit 1995 Bürgermeister der Gemeinde

Brenner, Bezirksobmann der SVP Wipptal.

Mit 11.002 Stimmen in den Landtag gewählt.

Geboren am 3. Jänner 1969 in Meran, wohnhaft in Marling,

ledig; von 1993 bis 1999 Landesobmann der Südtiroler Bauernjugend,

seit 1996 Bezirksobmann des Bauernbundes.

Seit 1998 im Südtiroler Landtag, seit November 2000

Parteiobmannstellvertreter der SVP. Seit 2004 Vorsitzender

der SVP Fraktion im Regionalrat. Mit 10.713 Stimmen

wiedergewählt.

ROSA THALER ZELGER

Südtiroler Volkspartei

MARIA HOCHGRUBER KUENZER

Südtiroler Volkspartei

Am 16. Mai 1958 in St. Lorenzen als viertes von 14 Kindern

geboren, wohnhaft in St. Georgen, verheiratet, fünf

Kinder, Bäuerin, Ausbildung zur Religionslehrerin.

Fünf Jahre Gemeinderätin in Bruneck, Vorsitzende

des Pfarrgemeinderates St. Georgen. Seit März 2003

Vorsitzende der Südtiroler Bäuerinnenorganisation.

Mit 10.205 Stimmen in den Landtag gewählt.

Geboren am 3. Dezember 1957 in Truden und dort wohnhaft.

Verheiratet und Mutter von fünf Töchtern. Von 1976

bis 1979 im öffentlichen Dienst und seit der Heirat 1977

Bäuerin. Seit 1998 im Landtag. Vorsitzende der II. Gesetzgebungskommission,

vom Mai 2006 bis November 2008

Vizepräsidentin des Landtages. Wurde 2008 mit 9.414

Vorzugsstimmen wiedergewählt.

NEU

IM LANDTAG

NEU

IM LANDTAG

DIE 35 LANDTAGSABGEORDNETEN


WAHLEN

2008

NEU

IM LANDTAG

DIETER STEGER

Südtiroler Volkspartei

Geboren in Bruneck am 24. Juni 1964, wohnt in Bozen, verheiratet,

drei Kinder, Jurist. Geschäftsführer des Südtiroler

Wirtschaftsrings und des SVP-Wirtschaftsausschusses,

Abteilungs-, dann Ressortdirektor im

Wirtschaftsressort des Landes, seit 2003 Direktor

des Verbandes für Kaufleute und Dienstleister. Mit

8.130 Vorzugsstimmen in den Landtag gewählt.

GEORG PARDELLER

Südtiroler Volkspartei

ULLI MAIR

Die Freiheitlichen

JOSEF NOGGLER

Südtiroler Volkspartei

Geboren am 20. 12. 1959 in Sterzing und dort wohnhaft.

Jurist, bis 1988 Mittelschullehrer, bis 1998 Grundbuchsführer,

seit 1998 selbständiger Unternehmer.

Ab 1990 Vizebürgermeister und von 2000 bis

2005 Bürgermeister von Sterzing, dann Rückzug

aus der Gemeindepolitik und Beendigung der SVP-

Mitgliedschaft. Mit 4.171 Stimmen in den Landtag gewählt.

Geboren am 10. März 1957, wohnhaft in Mals, klassisches

Lyzeum „Beda Weber“ Meran, Studium an der Agrarfakultät

der Universität Padua, Doktorat in Forstwirtschaft.

Bürgermeister von Mals seit 1991, seit 2000

auch Präsident der Bezirksgemeinschaft Vinschgau.

Bei den Landtagswahlen 2008 mit 7.196 Vorzugsstimmen

gewählt.

Am 1. August 1942 in Bozen geboren und dort zumeist

wohnhaft. Ansässig in Deutschnofen. Nach kurzer Ausübung

des Schneiderhandwerks wurde er Mitglied und Gewerkschaftsfunktionär

des ASGB. Nebenbei absolvierte er

die Handelsoberschule. 1992 zum Vorsitzenden des ASGB

gewählt. Seit 2003 im Landtag, Mitglied des Präsidiums.

Mit 6.783 Stimmen wiedergewählt.

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Julia Unterberger - Hanspeter Munter - Walter Baumgartner

PIUS LEITNER

Die Freiheitlichen

Geboren am 12. Juni 1954 in Vals, wohnhaft in Vahrn, verheiratet;

von 1972 bis 1976 Mittelschullehrer in Brixen, von

1977 bis 1992 Zollbeamter in Franzensfeste. Von 1989 bis

1993 Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes.

Seit 1993 im Südtiroler Landtag, seit Oktober 1994 Obmann

der Freiheitlichen Südtirols. Mit 32.241 Vorzugsstimmen

wiedergewählt.

Geboren am 11. September 1974 in Bozen und dort wohnhaft.

Studium der Politikwissenschaften, Zeitgeschichte

und Medienkunde in Innsbruck. Seit 1999 im Partei vorstand,

2001-03 Generalsekretärin der Freiheitlichen. 2003 erstmals

in den Landtag gewählt, Mitglied verschiedener Landtagskommissionen,

im Oktober 2008 mit 27.500 Vorzugsstimmen

bestätigt.

NEU

IM LANDTAG

NEU

IM LANDTAG

NEU

ROLAND TINKHAUSER

Die Freiheitlichen

Geboren am 31. Dezember 1974 in Bruneck, wohnhaft in

Pfalzen, ledig. Maturiert am Realgymnasium von Bruneck

dort seit 2005 Gemeinderat der Freiheitlichen. Seit

2007 Bezirkssprecher der Freiheitlichen im Pustertal,

Mitglied des Landesparteivorstandes und seit

2007 Landesparteiobmann-Stellvertreter. Mit 8.001

Stimmen in den Landtag gewählt.

THOMAS EGGER

Die Freiheitlichen

SIGMAR STOCKER

Die Freiheitlichen

Geboren am 16. Mai 1969 in Meran, ledig, Wohnhaft in Terlan.

Seit 1995 Gemeinderat der “Bürgerliste Terlan,

Vilpian, Siebeneich“. Seit 1995 Mitglied der Freiheitlichen.

Persönlicher Referent von Pius Leitner, Generalsekretär

der Freiheitlichen bis 2001, seit 2007

Landesparteiobmann-Stellvertreter. Mit 4.358 Stimmen

in den Landtag gewählt.

IM LANDTAG

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Oswald Angerer - Walter Blaas - Katrin Mall

MAURO MINNITI

Il popolo della libertà Berlusconi

ALESSANDRO URZÌ

Il popolo della libertà Berlusconi

Geboren am 7. Mai 1966 in Bozen, dort wohnhaft. Berufsjournalist

seit 1991, arbeitet für „Videobolzano 33“ und

„Il Mattino dell’Alto Adige“, als Korrespondent für den „Giornale“

und als Mitarbeiter mehrerer überregionaler Zeitungen.

Landesvorsitzender von Alleanza Nazionale. Seit

1998 Im Landtag, 2008 mit 7.891 Vorzugsstimmen wiedergewählt.

Am 16. August 1963 in Foligno geboren, wohnhaft in Meran,

verheiratet, zwei Kinder. Publizist und Buchautor. Wurde

1985 Landessekretär der „Fronte della Gioventù“ und 1998

Gemeinderat in Bozen. Seit 1994 im Landtag, Fraktionsvorsitzender,

im Landtag und im Regionalrat. 2008 mit 4.039

Vorzugsstimmen bestätigt.

NEU

IM LANDTAG

DIE 35 LANDTAGSABGEORDNETEN


WAHLEN

2008

NEU

IM LANDTAG

NEU

IM LANDTAG

MAURIZIO VEZZALI*

Il popolo della libertà Berlusconi

Geboren in Brixen am 11. 11. 1961, dort wohnhaft, verheiratet,

zwei Kinder. Militärdienst als Leutnant beim Heer.

Beim Kassationsgericht zugelassener Anwalt. Vizekoordinator

von Forza Italia Südtirol. Erzielte 2.928

Vorzugsstimmen.

(*) Nach dem Verzicht der K.-Abg. Michaela Biancofiore auf das Landtagsmandat

zum gewählten Abgeordneten erklärt

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Alberto Sigismondi - Bruno Borin - Alex Janes

RICCARDO DELLO SBARBA

Verdi Grüne Vërc Bürger Liste Civiche

CHRISTIAN TOMMASINI

Demokratische Partei PD Partito Democratico

Geboren am 25 März 1975 in Bozen, verheiratet, ein Kind.

Studium der Politikwissenschaften, Bediensteter des

Bibliotheksamtes der Gemeinde Bozen. Seit 2003

Stadtrat für Soziales und Kultur in Leifers, seit 2007

Landessekretär der Demokratischen Partei, seit

2006 Mitglied der Sechser- und der Zwölferkommission.

Mit 6.928 Stimmen in den Landtag gewählt.

BARBARA REPETTO

Demokratische Partei PD Partito Democratico

1947 in Bozen geboren, drei Kinder. Studium der Literaturwissenschaften

an der Universität Bologna, Koordinatorin

des Dienstes für den Europäischen Sozialfonds

und Ressortdirektorin für Arbeit, Innovation,

Forschung, Genossenschaftswesen und italienische

Berufsbildung. Vizepräsidentin des Pädagogischen

Instituts. Mit 1.939 Stimmen in den Landtag gewählt.

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Roberto Bizzo - Diego Cavagna - Mauro Randi

HANS HEISS

Verdi Grüne Vërc Bürger Liste Civiche

Geboren am 13. November 1952 in Brixen, Historiker,

Landeskundler. Leitender Beamter des Südtiroler Landesarchivs,

Ideator des Konzepts der Tourismusmuseen. Kandidat

der Grünen, erstmals 2003 in den Südtiroler Landtag

gewählt. Wurde bei den Landtagswahlen 2008 mit 7.378

Vorzugsstimmen wiedergewählt.

Geboren 1954 in Volterra, seit 1988 in Bozen, Vater von drei

Kindern. Studium der Philosophie, Journalist, Mitarbeiter

beim „Alto Adige“ und bei der Wochenzeitung „ff“, Direktor

des „Mattino“. Gründungsmitglied der Alexander-Langer-

Stiftung. Seit 2004 im Landtag, dessen Präsident in der

zweiten Hälfte der letzten Legislaturperiode. Wiedergewählt

mit 5.077 Stimmen.

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Elda Letrari Cimadom - Verena Debiasi - Rudolf Benedikter

NEU

IM LANDTAG

EVA KLOTZ

Süd-Tiroler Freiheit

Geboren am 4. Juni 1951 in Walten im Passeiertal, wohnhaft

in Bozen, Oberschullehrerin; von 1980 bis 1983 Mitglied des

Gemeinderates der Stadt Bozen. Sitzt seit 1983 im Südtiroler

Landtag, dort Fraktionssprecherin der Süd-Tiroler Freiheit

- Freies Bündnis für Tirol. 2008 wurde sie mit 9.914

Vorzugsstimmen bereits zum sechsten Mal wiedergewählt.

ANDREAS PÖDER

Union für Südtirol

SVEN KNOLL

Süd-Tiroler Freiheit

Geboren am 6. Juni 1980 in Bozen, wohnhaft in Innsbruck

und Schenna, ledig. Studiert Human- und Zahnmedizin

in Innsbruck. Mitglied der Schützenkompanie Meran

und des Heimatpflegeverbandes, seit 1996 politischer

Jugendsprecher, Gründungsmitglied der Süd-

Tiroler Freiheit, 2005 in den Gemeinderat von Schenna

gewählt, 2008 mit 6.641 Stimmen in den Landtag.

Geboren am 6. April 1967 in Meran, wohnhaft in Lana,

verheiratet, vier Kinder. Publizist, früherer Radioredakteur,

ausgebildeter Radio-Moderator und -sprecher. Seit 1998 im

Landtag, Parteiobmann der Union, Fraktionssprecher. Mitglied

verschiedener Sonder- und Untersuchungskommissionen.

Mit 3.981 Stimmen wiedergewählt.

ELENA ARTIOLI

Lega Nord Südtirol

DONATO SEPPI

Unitalia Movimento Iniziativa Sociale

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Cristian Kollmann - Reinhild Campidell - Hartmuth Staffler

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Christina Agnes Taraboi Blaas - Roland Stauder - Harald Grünbacher

Am 19. Juni 1970 in Bozen geboren und dort wohnhaft,

verheiratet, drei Kinder. Unternehmerin, Master of Business

Administration an der Universität Luiss von

Rom. 2005 für die SVP in den Bozner Gemeinderat

gewählt, Leiterin des Projekts „City Marketing“.

Tritt 2008 der Lega bei und wird mit 1.982 Stimmen

in den Landtag gewählt.

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Roland Atz - Paolo Bassani - Felipe Benvenutti

Geboren am 6. August 1953 in Bozen, dort wohnhaft, eine

Tochter. Inhaber eines Handels- und Handwerksbetriebs,

der seit 1978 im Baugewerbe tätig ist. Militärdienst als

Alpini-Offizier. 1995 in den Bozner Gemeinderat gewählt;

Mitbegründer und Präsident von Unitalia. Seit 1998 im

Landtag, 2008 mit 2.737 Vorzugsstimmen bestätigt.

Die ersten 3 Nichtgewählten:

Luigi Schiatti - Loredana Vincenzi - Gianfranco Piccolin

NEU

IM LANDTAG

NEU

IM LANDTAG

DIE 35 LANDTAGSABGEORDNETEN


WAHLEN

2008

Legislaturperiode

Vorzugsstimmen

2008

Vorzugsstimmen

2003

Luis Durnwalder 8. 97.868 110.051

Hans Berger 4. 34.600 41.525

Elmar Pichler Rolle 1.

24.300 –

Richard Theiner 3. 23.949 16.392

Florian Mussner 3. 22.833 18.663

Thomas Widmann 2. 18.629 17.312

Arnold Schuler 1.

17.222 –

Martha Stocker 3. 16.671 14.364

Sabina Kasslatter Mur 4. 12.935 25.451

Michl Laimer 4. 11.703 21.525

Veronika Stirner Brantsch 2. 11.006 13.243

Christian Egartner 1.

11.002 –

Seppl Lamprecht 3. 10.713 13.739

Maria Hochgruber Kuenzer 1.

10.205 –

Rosa Thaler Zelger 3. 9.414 13.872

Dieter Steger 1.

8.130 –

Josef Noggler 1.

7.196 –

Georg Pardeller 2. 6.783 19.889

Pius Leitner 4. 32.241 11.008

Ulli Mair 2. 27.500 10.429

Roland Tinkhauser 1.

8.001 –

Sigmar Stocker 1.

4.358 530

Thomas Egger 1.

4.171 –

Alessandro Urzì 3. 7.891 8.208

Mauro Minniti 4. 4.039 5.342

Maurizio Vezzali * 1.

2.928 161

Christian Tommasini 1.

6.928 –

Barbara Repetto 1.

1.939 –

Hans Heiss 2. 7.378 5.770

Riccardo Dello Sbarba 2. 5.077 4.605

2008

2003

2

18

146.555

5

3

43.615 14,3%

25.297 8,3%

18.141 6%

17.745 5,8%

1

2

14.888 4,9%

7.048 2,3%

6.413 2,1%

5.689 1,9%

5.009 1,6%

3.792 1,2%

3.622 1,2%

3.334 1,1%

2.226 0,7%

1.262 0,4%

3 3

25.382 8,4%

20.554

2 2

6,8%

1

1

2

21

167.353

23.708 7,9%

15.121

1 1

5%

11.575 3,8% 11.179 3,7%

48,1%

55,6%

SITZE • STIMMEN • PROZENTE

Eva Klotz 6. 9.914 15.415

Sven Knoll 1.

6.641 2.395

1

10.186

3,4% 4.499

1

1,5%

Andreas Pöder 3. 3.981 13.274

Elena Artioli 1.

1.982 –

4.112

1,4% 2.881

1,0%

Donato Seppi 3. 2.737 2.214

2.614 0,9% 1.626 0,5%

(*) Nach dem Verzicht der K.-Abg. Michaela Biancofiore auf das Landtagsmandat zum gewählten Abgeordneten erklärt


Herausgeber: Südtiroler Landesregierung

Verantwortlicher Direktor: Christian Rainer

Fotos: Archiv Südtiroler Landtag, Landespresseamt

Grafik: Friedl Raffeiner

Druck: La Commerciale Borgogno, Bozen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine