Präsentation aus der PAG I/2012 - Heinz Sielmann Stiftung (PDF

naturschutzgrossprojekt.eichsfeld.werratal.de

Präsentation aus der PAG I/2012 - Heinz Sielmann Stiftung (PDF

Naturschutzgroßprojekt

Grünes Band Eichsfeld-Werratal

Veranstaltung:

Sitzung der Projektbegleitenden

Arbeitsgruppe

in Teistungen

Vortrag: Heinz Sielmann Stiftung (Holger Keil, Maria Schaaf)

Teistungen, 29. August 2012

Naturschutzgroßprojekt

Grünes Band Eichsfeld-Werratal


Tagesordnung (modifiziert)

TOP 1: Grußwort (Michael Spielmann & Michael Beier)

TOP 2: Rückblick auf das 1. Halbjahr 2012 und die aktuelle Akzeptanzsituation

Rückfragen / Diskussion

TOP 3: Konsequenzen für den Planungsprozess – angepasste Förderkulisse

Rückfragen / Diskussion

PAUSE (15 Min.)

TOP 4: Aktuelles vom Pflege- und Entwicklungsplan

4.1 Ergebnisse der Bewertung sowie Rückfragen / Diskussion

4.2 Vorstellung Zielkonzept und erste Maßnahmenvorschläge (PAN & WAGU) sowie

Rückfragen / Diskussion

TOP 5: Ausblick und Verabschiedung

Ende: voraussichtlich gegen 19:00 Uhr

29-August-12 l 2


TOP 2: Aktuelles / Akzeptanz

Naturschutzgroßprojekt Grünes Band Eichsfeld-Werratal

Naturerbe bewahren – Naturerleben ermöglichen – Regionale Wertschöpfung sichern

29-August-12 l 3


TOP 2: bisherige Planung: Gemeinsames Entwicklungskonzept

29-August-12 l 4


TOP 2: Leidbildabstimmung

Ergebnisse der letzten Arbeitskreissitzungen

• 12 Leitbildsätze

Nach Abstimmung mit den Fördermittelgebern

• 7 Leitbildsätze

• 5 Leitliniensätze

Beteiligung der PAG

• 10 Leitbilder und Leitlinien in den Formulierungen akzeptiert

• 2 Leitbilder bemängelt

Stopp der Leitbildabstimmung aufgrund der Umstellung

des Planungsprozesses!

29-August-12 l 5


TOP 2: Unterschriftenaktionen

www.naturschutzgrossprojekt-eichsfeld-werratal.de

29-August-12 l 6


TOP 2: Zwischenergebnisse Akzeptanzsituation

Fortsetzung der Akzeptanzprobleme

• Antwortschreiben vom BfN, von den Bundesländern und von der

Heinz Sielmann Stiftung

• weitere Gesprächstermine (Gemeinderatssitzungen,

Kreistagsfraktionen, Ministergespräche)

• weitere Schreiben und Ankündigung von Pressekampagnen

Hinweis: Protokoll Landvolk – Fördermittelgeber im Internet abrufbar

Wunsch der Heinz Sielmann Stiftung: Rückkehr zur Sachebene und

zu einem fairen Dialog!

Am Ende der Förderphase I wird sich die Umsetzungsfähigkeit

erweisen oder eben nicht!

29-August-12 l 7


Foto: Klaus Leidorf

Ihre Fragen!

Grünes Band im Oberen Leinetal (Thüringen/Niedersachsen) im Werratal

29-August-12 l 8


TOP 3 a: geänderte Planungsprozesse

Naturschutzgroßprojekt Grünes Band Eichsfeld-Werratal

Naturerbe bewahren – Naturerleben ermöglichen – Regionale Wertschöpfung sichern

29-August-12 l 9


alternative Planung (1)

Forderung der meisten Unterzeichner:

1. Konkretisieren!

2. Informieren!

3. Entscheiden

Zwischen Punkt 2. und 3. setzen wir noch: Alternativen diskutieren!

D. h. das Gemeinsame Entwicklungskonzept muss geändert

werden!

Es wird quasi nach „klassischem“ Planungsschema weiter

gearbeitet!

29-August-12 l 10


alternative Planung (2)

Ergebnisse der Arbeitskreissitzungen im Juni

• Vorstellung des geänderten Planungsprozesses

• Vorstellung & Erörterung der reduzierten Förderkulisse

29-August-12 l 11


alternative Planung (3)

Arbeitskreissitzungen Mitte Juni

• Vorstellung des geänderten Planungsprozesses

• Erörterung der neuen, reduzierten Förderkulisse (= Kerngebiete)

• Aufnahme von Änderungsvorschlägen aus den Arbeitskreisen

• im Nachgang: Abstimmung der Vorschläge mit den Fördermittelgebern

• im Nachgang: Festlegung der Förderkulisse, mit der zunächst weiter

gearbeitet wird

Arbeitstreffen Naturschutz & Landschaftsplanung, 7. August 2012

• gemeinsame Entwicklung eines ersten Ziel- und Maßnahmenkonzeptes

• Abstimmung mit den Fördermittelgebern

29-August-12 l 12


alternative Planung (4)

Sitzung der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe (29. August)

• Vorstellung der Förderkulisse (= Kerngebiete)

• Vorstellung des ersten Entwurfes: Ziel- und Maßnahmenkonzept

ab September 2012

• Gesprächstermine mit Eigentümern und Pächtern

• Bildung von Regionalgruppen zur Information und Diskussion von Zielen &

Maßnahmen in den lokalen Teilen der Förderkulisse

• Angebote für Exkursionen und Ortstermine

• weitere Vorschläge …

Ende der Laufzeit der Förderphase I: Ende Februar 2013

29-August-12 l 13


TOP 3 b: neue Förderkulisse

Naturschutzgroßprojekt Grünes Band Eichsfeld-Werratal

Naturerbe bewahren – Naturerleben ermöglichen – Regionale Wertschöpfung sichern

29-August-12 l 14


Kriterien der Fördermittelgeber (1)

Jeweils im Abgleich mit der ökologischen Bewertung!

• Das Grüne Band verbleibt im vollen Umfang in der Förderkulisse!

• Bestehende Naturschutzgebiete verbleiben in der Förderkulisse!

• Öffentliches Eigentum – soweit bekannt – verbleibt in der

Förderkulisse! Auch Nationales Naturerbe -, BImA- und BVVG-

Flächen!

• FFH-Gebiete verbleiben in der Förderkulisse!

• Sonstige, ökologisch wertvolle Bereiche oder wichtige Bereiche für

die Biotopverbundfunktionen des Grünen Bandes verbleiben in der

Förderkulisse!

29-August-12 l 15


Kriterien der Fördermittelgeber (2)

Aber:

Neben einer Reduzierung sind auch sinnvolle Erweiterungen der

Förderkulisse zu prüfen!

29-August-12 l 16


Reduzierung der Förderkulisse

Jeweils im Abgleich mit der ökologischen Bewertung!

• Vorwiegend intensiv landwirtschaftlich genutzte Bereiche wurden

herausgenommen!

• Im Bereich des Privatwaldes und der Genossenschaften wurde

reduziert!

• Beispielhafte Trittsteinkomplexe und Quervernetzungsachsen

wurden reduziert!

Kerngebietskulisse (alt): 18.700 Hektar

Förderkulisse (neu): ca.13.400 Hektar (mit „Wackelflächen“)

29-August-12 l 17


Vordringliche Akzeptanzfrage

Was geschieht, wenn ich mich weiterhin in der

Förderkulisse befinde, aber grundsätzlich kein Interesse

an der Maßnahmenumsetzung habe

Die Fördermittel sind begrenzt und werden nach Prioritäten

geplant und später eingesetzt!

Die mangelnde Umsetzungsfähigkeit von Maßnahmen wird in

Karten markiert!

Die Umsetzungspriorität wird erheblich reduziert. Damit wird

der Einsatz von Fördermitteln in diesen Bereichen wenig

wahrscheinlich!

29-August-12 l 18


29-August-12 l 19


29-August-12 l 20


29-August-12 l 21


29-August-12 l 22


29-August-12 l 23


29-August-12 l 24


Die neue Förderkulisse in Zahlen (01)

Auswertungen

Gesamt TH NI HE

Förderkulisse 13.431,75 100% 9.521,97 100% 2.372,35 100% 1.537,42 100%

Grünes Band 1.173,96 8,7% 1.173,96 12,3% - 0,0% - 0,0%

Schutzgebiete

NSG 2.864,25 21,3% 768,09 8,1% 1.433,19 60,4% 662,96 43,1%

FFH 8.852,32 65,9% 5.743,41 60,3% 1.655,59 69,8% 1.453,28 94,5%

SPA 6.960,39 51,8% 6.557,23 68,9% 177,35 7,5% 225,76 14,7%

LSG 4.659,22 34,7% 3.779,46 39,7% 865,33 36,5% 14,35 0,9%

FND, GLB, NWR 85,48 0,6% 31,99 0,3% 2,86 0,1% 50,64 3,3%

aktuelle Flächennutzung (grob)

Wald- und Gehölzfläche 9.806,51 73,0% 7.494,76 78,7% 995,91 42,0% 1.315,84 85,6%

Streuobstwiesen 84,67 0,6% 57,79 0,6% 3,63 0,2% 23,25 1,5%

Offenlandfläche 3.253,27 24,2% 1.905,34 20,0% 1.219,41 51,4% 128,52 8,4%

Gewässer 100,98 0,8% 21,83 0,2% 74,63 3,1% 4,52 0,3%

sonstiges 186,03 1,4% 42,01 0,4% 78,74 3,3% 65,29 4,2%

29-August-12 l 25


Die neue Förderkulisse in Zahlen (02)

sonstige Daten

Rote Liste Deutschland Gesamt TH NI HE

Arten der Roten Listen Deutschland - 0 - - - -

Arten der Roten Listen Deutschland - 1 6 4 2

Arten der Roten Listen Deutschland - 2 39 30 10 16

Arten der Roten Listen Deutschland - 3 130 96 43 43

Arten der Roten Listen Deutschland - V 101 77 46 49

Gesamt 276 207 101 108

29-August-12 l 26


Foto: Klaus Leidorf

Ihre Fragen!

Grünes Band auf der Gobert (Thüringen/Hessen) im Werratal

– Querung des großflächigen Waldkerngebiets –

29-August-12 l 27


Ausblick

ab September 2012

• Start der Gesprächstermine mit Eigentümern und Pächtern

• Bildung von Regionalgruppen zur Information und zur Diskussion von

Zielen & Maßnahmen in lokalen Gebietskulissen

• Angebote für Exkursionen und Ortstermine

Ende der Laufzeit der Förderphase I: Ende Februar 2013

29-August-12 l 28


Heinz Sielmann Stiftung

Gut Herbigshagen

37115 Duderstadt

Tel.: 05527 914-0

Fax: 05527 914-100

Vielen Dank für

Ihre Aufmerksamkeit

www.sielmann-stiftung.de

info@sielmann-stiftung.de

SPENDEN SIE FÜR UNSERE NATUR

Spendenkonto:

Sparkasse Duderstadt

BLZ 260 512 60

Konto-Nr. 323

Projektteam

NGP Grünes Band Eichsfeld-Werratal

gefördert durch:

29-August-12 l 29

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine