Anlagespiegel 2013 - WMD Brokerchannel

wmd.brokerchannel.de

Anlagespiegel 2013 - WMD Brokerchannel

Anlagespiegel 2013 | INTERVIEW

Anleger setzen auf Betongold:

Sicherheitskonzept trifft Rendite

Interview mit Wolfgang J. Kunz,

Vertriebsdirektor,

DNL Real Invest AG

wmd: Warum sollte ein Anleger sich jetzt mit

einer Kapitalanlage in Immobilien in den USA

beschäftigen

Wolfgang J. Kunz: Weil die USA nach Angaben

der großen Maklerfirmen (CBRE, etc.) der wichtigste

Immobilieninvestitionsstandort der Welt ist. In 2012

wiesen außer Kanada nur die USA wachsende Umsatzzahlen

beim Gewerbeimmobilienhandel aus.

Internationale Großinvestoren investieren in Gewerbeimmobilien

in den USA. Gerade wurde von der

Deutschen Bank in Ihrem Anlegerreport dies unterstrichen.

Deshalb ist nicht die Frage warum deutsche

Anleger dort investieren sollen wichtig, sondern der

Umkehrschluss, dass Sie dort invertieren sollten, wo

internationales Kapital investiert wird.

wmd: Herr Kunz, Sie offerieren derzeit ein

Fondsangebot, das Anlegern sehr hohe Renditen

in Aussicht stellt. Wie realistisch ist die

Prognose-Rechnung für die Kunden

Wolfgang J. Kunz: Diese Rendite-Aussagen basieren

ganz einfach auf kaufmännischen Fakten. Das

TSO-Konzept begründet sich auf langjährige Erfahrungen

der TSO Simpson Organisation mit Immobilieninvestitionen,

die partnerschaftlich mit nationalen

und internationalen Banken, Versicherungsgesellschaften

und Anlegergruppen erfolgreich durchgeführt

wurden. Da TSO nur in ertrag bringende

Gewerbeimmobilien investiert, wo der Einkaufspreis

der Immobilien mindestens 40 % unter dem Marktwert

liegen muss und die Nettoeinkaufsrenditen

mindestens 8,5 % betragen, sind die zugesagten

Vorzugsausschüttungen von mindestens 8% pro

Jahr und die kalkulierten prozentualen 2-stelligen

Verkaufsgewinne realistisch. Dies wird auch von unabhängigen

Analysten bestätigt.

wmd: Was haben Sie in der Vergangenheit an

Rendite für Ihre Anleger geschafft

Wolfgang J. Kunz: Bei unseren deutschen Fonds

haben wir seit 2006 immer die zugesagten Vorzugsausschüttungen

von 8 % p.a. aus erwirtschafteten

Erträgen ausgezahlt. Dies auch in den Jahren 2008

bis 2010, wo viele Fonds gar keine Ausschüttungen

mehr leisteten. Kumuliert haben die Gewerbeimmobilien

der TSO-DNL Fonds bis heute durchschnittlich

11 % Mietrendite erwirtschaftet. Seit 1988 hat TSO

mit dem vergleichbaren Fondsangebot in den USA

durchschnittlich 24,3 % Rendite p.a. für die Anleger

erwirtschaftet.

wmd: Wie zufrieden sind Ihre Anleger bisher

Gibt es viele „Wiederzeichner“

Wolfgang J. Kunz: Unsere Anleger sind sehr zufrieden.

Der Prozentsatz unserer Wiederanleger

liegt bei über 40 Prozent.

wmd: Was sind die besonderen Highlights des

Fondsangebotes

Wolfgang J. Kunz: Lassen Sie mich die Highlights

in Stichworten aufzählen:

• Kurze Laufzeit – geplant sind 3-5 Jahre

• Während der Laufzeit permanenter Kapitalrückfluss

aus den jeweils verkauften Immobilien

20

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine