Anlagespiegel 2013 - WMD Brokerchannel

wmd.brokerchannel.de

Anlagespiegel 2013 - WMD Brokerchannel

Anlagespiegel 2013 | INVESTMENTFONDS

DJE - Dividende & Substanz feiert 10-jähriges

Durchschnittliche Rendite beträgt zehn Prozent pro Jahr

54

Dividenden liefern langfristig den höchsten

Beitrag zur Gesamtperformance einer Aktienanlage,

denn reinvestierte Dividenden

erzielen einen enormen Zinseszinseffekt. Diese Erkenntnis

hat sich der DJE – Dividende & Substanz P

(ISIN: LU0159550150) zunutze gemacht. Genau vor

10 Jahren legte die DJE Investment S.A., die luxemburgische

Tochter der DJE Kapital AG in Pullach bei

München, mit diesem Fonds den Gründungsstein

der Gesellschaft und kann auf eine erfolgreiche Dekade

in der Vermögensverwaltung zurückblicken.

„Gute Substanz, ausgezeichnete Bilanzqualität

sowie eine hohe Dividendenrendite bei möglichst

abgesicherter Ertragslage erhöhen die Chance zur

Erzielung eines nachhaltigen Anlageerfolges“, erläutert

Fondsmanager Dr. Jan Ehrhardt (37) seine

Investmentstrategie.

Das Risiko minimiert er zusätzlich durch eine internationale,

benchmarkunabhängige Diversifikation,

wobei der Schwerpunkt aktuell auf europäischen

und asiatischen Aktien liegt. Diese Strategie kommt

den Anlegern zugute: Seit Auflage vor zehn Jahren

können sie sich über eine durchschnittliche Jahresrendite

von über 10 Prozent* freuen. Im Vergleich

dazu brachte es der MSCI World jährlich nur auf 4

Prozent*. Seit dem Start in 2003 stieg der Fondswert

um 160 Prozent*. Der Vergleichsindex erreichte lediglich

48 Prozent*. Mittlerweile hat der Fonds ein

Volumen von über 1,2 Mrd. Euro* erreicht. Potential

sieht Ehrhardt vor allem in Deutschland und

in Hongkong. Er hält engen persönlichen

Kontakt zu den Geschäftsführungen der

von ihm und seinem Team ausgewählten

Unternehmen. Wichtige Einzeltitel sind

derzeit unter anderem Bilfinger, Roche

und der in Asien und Europa tätige Mobilfunkspezialist

Telenor. (*Stand 24.1.2013,

Performance: Bloomberg )

Fondsstart in Zeiten eines negativen

Aktien-Sentiments

Dr. Jan Ehrhardt legte den DJE – Dividende

& Substanz in einem denkbar verunsicherten

Marktumfeld auf. Der DAX war

damals binnen drei Jahren von 8000 auf

unter 3000 Punkte gefallen und sank infolge

noch tiefer. Anleger scheuten zu diesem

Zeitpunkt Aktien. Doch im März 2003

bewegten sich die Kurse wieder aufwärts. Ehrhardt

war damals 27 Jahre alt und startete gerade seine

Karriere bei der DJE als Manager des Fonds, der

über die DJE Investment S.A. genau vor zehn Jahren

aufgelegt worden ist. Die DJE hatte sich damals entschieden

eine eigene Fondsgesellschaft in Luxemburg

zu gründen, um ihren Kunden unabhängig von

einer Bank oder einem großen Finanzkonzern Fonds

anbieten zu können. Zusammen mit dem DJE – Dividende

& Substanz feiern noch fünf weitere Fonds

Geburtstag. Hierzu gehört der von seinem Vater Dr.

Jens Ehrhardt gemanagte europäische Aktienfonds

DJE – Absolut PA (ISIN: LU0159548683) und der

DJE – Renten Global PA (ISIN: LU0159549574), ein

weltweit anlegender Rentenfonds. Mittlerweile sind

über die DJE Investment S.A. 33 Fonds aufgelegt

worden, darunter 29 Publikumsfonds und 4 Spezialfonds.

Deutsche verpassen Renditechancen der Aktien-

Anlage

Dass die Mehrzahl der deutschen Anleger derzeit auf

festverzinsliche Wertpapieren setzen hält der mittlerweile

promovierte Vorstand der DJE Kapital AG

für einen großen Fehler: „Nach der jüngsten Studie

des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), wollen

in 2013 nur 18 Prozent ihre Vermögensanlage

mit Aktien tätigen.“ Deutsche investierten demnach

bevorzugt in festverzinsliche Wertpapiere und verpassen

damit wertvolle Renditechancen.

„Allein durch die

Ausschüttungen lässt sich mit

guten Dividendentiteln über

den Zeitraum von zehn Jahren

das Doppelte einer Staatsanleihe

verdienen“, ergänzt

Ehrhardt. Eine antizyklische

Aktienanlage und der Cost-

Average-Effekt bei regelmäßigen

Einzahlungen durch

Fondssparpläne könnten Anlegern

zusätzliche wertvolle

Profite bieten.

Der DJE – Dividende & Substanz

verfügt über ein Morningstar

Rating von fünf

Sternen und ein Telos Fondsrating

von AAA-.

Autor: Dr. Jens Ehrhardt Kapital AG

Quelle: © fotogestoeber - Fotolia.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine