Anlagespiegel 2013 - WMD Brokerchannel

wmd.brokerchannel.de

Anlagespiegel 2013 - WMD Brokerchannel

INVESTMENTFONDS | Anlagespiegel 2013

Fidelity European Growth Fund meist gewählter

Fonds der Lebensversicherer

Sowohl Einzelfonds als auch

Komplettlösungen gefragt

Quelle: © Doris Heinrichs - Fotolia.com

Zum siebten Mal in Folge ist der Fidelity European

Growth Fund der am häufigsten verwendete

Fonds deutscher Lebensversicherer. Das hat

das Analysehaus FinanzResearch in seinem aktuellen

Fondspolicen-Report 2013 ermittelt. Seit seiner Auflegung

1990 bis Ende 2012 hat der Fonds eine Wertsteigerung

von 675 Prozent erzielt und damit den

Vergleichsindex deutlich übertroffen. Der Fidelity European

Growth Fund (ISIN LU0048578792) wurde mit

einem FinanzResearch Award 2013 in der Kategorie

"Fonds mit Top-Listing in deutschen Fondspolicen"

und mit der Bestnote "Hervorragend" ausgezeichnet.

Der Fondsklassiker befindet sich bei 48 Versicherern

im Angebot und ist damit der beliebteste Fonds

bei fondsgebundenen Rentenversicherungen. Insgesamt

setzen 51 Versicherer auf verschiedene Fonds

des unabhängigen Vermögensverwalters Fidelity.

Versicherungsunternehmen bieten ihren Kunden für

ihre Altersvorsorge in erster Linie Fonds an, die eine

stabile und solide Wertentwicklung vorweisen.

Der Fidelity European Growth Fund ist einer der

langfristig erfolgreichsten europäischen Aktienfonds

und bietet eine Investmentlösung mit überdurchschnittlicher

Rendite. Seit seiner Auflegung im

Oktober 1990 bis Ende 2012 hat der Fonds um 675

Prozent zugelegt, was einer durchschnittlichen jährlichen

Steigerung von 9,6 Prozent entspricht. Damit

hat er den Vergleichsindex FTSE World Europe deutlich

hinter sich gelassen, der im gleichen Zeitraum

einen Wertzuwachs von 517 Prozent erzielte.

Sowohl Einzelfonds als auch Komplettlösungen

gefragt

Neben dem European Growth Fund werden zahlreiche

weitere Fidelity-Fonds von Lebensversicherungen

genutzt. Insbesondere der Fidelity China Consumer

Fund wird zunehmend nachgefragt. "Chinas Erfolg

beruhte bisher vor allem auf dem Export. Künftig

wird besonders die Binnennachfrage das Wachstum

treiben", sagt Nils Hemmer, Leiter Vertrieb an Versicherungen

bei Fidelity Worldwide Investment in

Deutschland. "Es gibt in China eine konsumfreundliche

Politik, ein starkes Wachstum der Produktivität

und der Einkommen und damit ein großes Potenzial

für den Binnenkonsum, bei dem einheimische Unternehmen

die Gewinner sein werden." Im aktuellen

Niedrigzinsmarktumfeld sind fondsbasierte Versicherungsprodukte

sowohl für Versicherungen als auch

für deren Kunden besonders interessant. "Neben Einzelfonds

fragen Lebensversicherer dabei neuerdings

verstärkt komplette, gemanagte Portfoliolösungen

nach", ergänzt Hemmer. "Für Versicherer ist es eine

interessante Option, auf die Anlageerfahrung eines

unabhängigen Asset Managers zurückzugreifen, um

die eigene Versicherungsexpertise zu ergänzen."

Bei gemanagten Portfoliolösungen für Versicherungen

bietet Fidelity das erste umfassende Angebot im

Markt, wobei die Portfolioauswahl aus rund 8.000

Fonds von über 220 Anbietern für Unabhängigkeit

sorgt. Portfoliolösungen eignen sich optimal für den

langfristigen Vermögensaufbau und die private Altersvorsorge.

Gerade bei langen Ansparzeiten kommt

es auf eine regelmäßige Anpassung des Depots an

die eigenen Anlageziele an. Genau das bietet die

Fidelity-Lösung: Das Portfolio besteht aus Aktienund

Rentenfonds der qualitativ besten Anbieter und

wird über die gesamte Anlagedauer hinweg für den

Anleger verwaltet. Die Qualität der Fonds im Depot

wird regelmäßig geprüft und Produkte automatisch

ausgewechselt, wenn sie die Anforderungen nicht

mehr erfüllen. So profitiert der Anleger stets von den

besten Fonds in jeder Vermögensklasse. Zudem wird

die Einteilung des Depots nach Anlageklassen jedes

Jahr wieder entsprechend des ursprünglich ermittelten

Risikoprofils ausbalanciert. Die passende Strategie

für die eigenen Anlageziele wird so auf Dauer konsequent

eingehalten. Zum individuell gewählten Auszahltermin

hin wird das Risiko im Depot schließlich

sukzessive reduziert, um das angesparte Vermögen

vor kurzfristigen Kursschwankungen zu schützen.

Autor: Fidelity Investment Services GmbH

55

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine