09.11.2012 Aufrufe

PDF: ka2004_gesamt.pdf, 6.8MB, 173 Seiten - Brigitte KA 2010

PDF: ka2004_gesamt.pdf, 6.8MB, 173 Seiten - Brigitte KA 2010

PDF: ka2004_gesamt.pdf, 6.8MB, 173 Seiten - Brigitte KA 2010

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

KA

20

04

KommunikationsAnalyse

Frauen in Deutschland · Einstellungen · Marken · Medien

www.media.brigitte.de


Anzeigenabteilung

20444 Hamburg

Telefax (040) 37 03 56 02

e-mail: anzeigen@brigitte.de

KA

20

04

KommunikationsAnalyse

2004

Lars Lehne

Telefon (040) 37 03-23 26

Harald Künzer

Telefon (040) 37 03-23 14

Media-Forschung

und -Service

Norbert Reyk

Telefon (040) 37 03-21 65


Vorbemerkung

1984, beim Start der Studienreihe Brigitte KommunikationsAnalyse, gaben

die „No Names“ als erste Generation der Handelsmarken den entscheidenden

Anstoß zur Entwicklung des Markendreiklangs als Instrument der

Markenführung.

Heute, 20 Jahre später, stellt die vierte Generation der Handelsmarken die

klassische Marke und damit auch unsere Studie vor ganz neue Herausforderungen.

Wir haben diese Herausforderung angenommen und dem Thema „Klassische

Marke vs. Handelsmarke" einen eigenen ausführlichen Untersuchungsbereich

gewidmet. Die KA 2004 bietet damit erstmals eine Vielzahl von

Daten, um diese komplexen Beziehungen zu analysieren und zeitgemäße

Ansätze der Markenführung zu entwickeln.

Allen Turbulenzen zum Trotz – die klassische Marke ist und bleibt jedoch die

Basis für ökonomischen Erfolg. Sie ist eine der wenigen Konstanten, die den

Verbrauchern Orientierung bieten und Unternehmen langfristig Sicherheit

verschaffen können. Unter diesen schwierigen Umständen Markenpersönlichkeiten

neu zu entwickeln, zu pflegen und immer wieder vorsichtig neuen

Gegebenheiten anzupassen ist heute und in Zukunft die wichtigste Aufgabe

und Herausforderung für jedes marketingorientierte Unternehmen.

Das Produkt selbst, seine Ausstattung, der Preis, die Absatzpartner und nicht

zuletzt die unverwechselbare Kommunikation sind dabei unverzichtbare

Elemente einer tragfähigen Positionierung und erfolgreichen Markenführung.

Die KommunikationsAnalyse (KA) der Brigitte bildet seit 1984 im Zweijahresrhythmus

mit dem Markendreiklang Bekanntheit-Sympathie-Verwendung die

Positionen von jeweils ca. 1.000 Marken in den Köpfen von 25 Mio. Frauen

ab. Dieser Markendreiklang misst den Erfolg und die Wirkung der bisherigen

Markenkommunikation und macht in Verbindung mit den vielfältigen Einstellungen

und Verhaltensinformationen, die die KA liefert, den Markenerfolg

planbar.

Wenn Sie mehr über Ihre Marke erfahren und Ihren aktuellen Markenstatus

als Orientierungshilfe für Ihre zukünftige Markenführung nutzen wollen, stehen

wir Ihnen mit unserer Erfahrung und unseren Auswertungsprogrammen gern

zur Verfügung.

3


4

Inhalt

1

2

3

4

Zu dieser Studie

Mode

Kosmetik und

Körperpflege

Essen und Trinken

08 Die Grundgedanken der KommunikationsAnalyse

10 Das Untersuchungsmodell der KommunikationsAnalyse

11 Das aktuelle Thema der KA 2004

22 Marken 2004

32 Verbraucherinnen 2004

42 Einstellungen

45 Marken-/Preisverhalten

46 Einkaufsorte

48 Aspekte beim Kleidungskauf

50 Markendreiklang: Damenoberbekleidung, Freizeitkleidung, Jeans

52 Markendreiklang: Unterwäsche, Dessous

53 Markendreiklang: Schuhe

56 Einstellungen

60 Verwendungsintensitäten

64 Verwendung Sonnenschutzprodukte

65 Marken-/Preisverhalten

66 Einkaufsorte

67 Hautbeschaffenheit

68 Haarprobleme

70 Markendreiklang: Dekorative Kosmetik

71 Markendreiklang: Gesichtspflege

73 Markendreiklang: Düfte

76 Markendreiklang: Cremes, Lotionen für Körper und Hände

77 Markendreiklang: Haarpflege

79 Markendreiklang: Duschzusätze, Badezusätze, Seifen, Syndets

80 Markendreiklang: Deodorants

81 Markendreiklang: Sonnenschutzmittel, Selbstbräunungsprodukte

84 Einstellungen

88 Verwendungsintensitäten Getränke

89 Marken-/Preisverhalten

90 Einkaufsorte

92 Markendreiklang: Lebensmittel

94 Markendreiklang: Käse


5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Elektrische HH-Geräte

Handelsunternehmen

Wohlfühlen, Wellness,

Gesundheit

Internet und

E-Commerce

Konsum- und kommunikationssteuernde

Merkmale

Konsumklima

Demographie

Mediennutzung

Methode

Markenverzeichnis

95 Markendreiklang: Milchprodukte

96 Markendreiklang: Kaffee/Tee

101 Markendreiklang: Elektrische Haushaltsgeräte

105 Markendreiklang: Handelsunternehmen

110 Einstellungen

114 Internet-Nutzung

115 Potenziale für Online-Angebote

120 Persönlichkeitsmerkmale

122 Informationsinteressen

125 Einstellungen zu Konsum und Marke

130 Einschätzung der persönlichen Situation

131 Einschätzung der eigenen wirtschaftlichen Situation

132 Einschätzung der Preisentwicklung in Produktbereichen

133 Sparverhalten in Produktbereichen

134 Ausgabeverhalten Kosmetik, Körperpflege

135 Sparverhalten Kosmetik, Körperpflege

136 Präferenzen für Geschäftstypen bei Kosmetik, Körperpflege

137 Allgemeine Einkaufsfrequenz Discountgeschäft

140 Demographie

148 Reichweiten

154 Untersuchungssteckbrief

155 Untersuchungsbeschreibung

162 Markenverzeichnis

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

5


Zu dieser Studie

1 Die Grundgedanken der KommunikationsAnalyse 8

2 Das Untersuchungsmodell

der KommunikationsAnalyse 10

3 Das aktuelle Thema der KA 2004 11

4 Marken 2004 22

Markendreiklang 22

Markenstatus 27

Sympathie – der Schlüssel zum Erfolg 29

5 Verbraucherinnen 2004 32

Konsumklima 32

Einkaufsverhalten 36

1

7


8

1 Die Grundgedanken

der KommunikationsAnalyse

Markenpersönlichkeiten

sind das Ergebnis

von Kommunikation

Vor dem Kauf, vor der

Verwendung kommt die

Bekanntheit, kommt die

Sympathie

Über Erfolg oder Misserfolg einer Marke entscheiden die Verbraucher. In ihren

Köpfen spielen sich immer wieder eine Vielzahl bewusster und unbewusster

Entscheidungen darüber ab, welche Produkte und Marken sie nutzen und

kaufen. Die Entscheidung für oder gegen eine Marke resultiert dabei nicht allein

aus nüchterner Abwägung der Produkteigenschaften, sondern wird von einem

ganzheitlichen Bild der Marke gesteuert, das deutlich mehr ist als die Summe

der Produkteigenschaften: In den Köpfen der Verbraucher verdichten sich alle

Facetten einer Marke zu einer Markenpersönlichkeit, die als mehr oder weniger

attraktiv empfunden wird. Ob sie attraktiv genug ist, um gekauft zu werden,

hängt wesentlich davon ab, wie die Marke sich dem Verbraucher nähert, wie

sie ihre Persönlichkeit kommuniziert. Werbliche Kommunikation, die Packung,

die Anzeige, der TV-Spot, der Radiospot, das Plakat, das Banner im Internet

lassen Markenpersönlichkeiten entstehen.

Bevor eine Marke verwendet wird und damit die Chance erhält, durch ihre

Produkteigenschaften zu überzeugen, muss sie eine beachtliche Leistung

erbringen: Es muss ihr gelingen, Aufmerksamkeit zu erregen, um überhaupt in

den Köpfen ihrer Zielgruppe präsent zu sein. Und es muss ihr gelingen, sich

von anderen Marken, die ebenfalls präsent sind, abzuheben, kognitiv und

emotional attraktiv zu wirken: Die Verwendung einer Marke hat ein breites

Vorfeld, in dem Kommunikation wirken kann und wirken muss. Auf dem Weg

zu ihrem Ziel, der Verwendung, muss die Marke zunächst die Stadien der

Bekanntheit und der Sympathie erreichen. Durch ihren werblichen Auftritt, die

Art, wie, wo und wie häufig sie sich präsentiert, hat sie die Chance, sich zu

profilieren.


Sympathie ist der

Schlüssel zum Erfolg

Das Schaffen von Bekanntheit ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Markenführung,

reicht aber als strategisches Ziel nicht aus. Eine Marke, die sich nicht

der Beliebigkeit zufälliger Kaufakte ausliefern will, muss sich im Bewusstsein

potenzieller Verbraucher von anderen Marken unterscheiden, die ebenfalls

bekannt sind, muss sich von diesen positiv abheben. Wenn es ihr gelingt, als

eine sympathische Markenpersönlichkeit empfunden zu werden, hat sie nachweisbar

die bessere Chance, gekauft und verwendet zu werden, als eine

Marke, die nicht sympathisch aufgeladen ist. Sympathie ist umso wichtiger, je

aggressiver in Märkten das Preisargument in den Vordergrund gedrängt wird.

1

9


10

2 Das Untersuchungsmodell

der KommunikationsAnalyse

Einstellungen und Konsumverhalten

Konsum- und kommunikationssteuernde

Merkmale

Persönlichkeitsmerkmale

Informationsinteressen

Einstellungen

Demographie

Konsumgewohnheiten

Marken-/Preisverhalten

Einkaufsorte

Verwendungsintensitäten

Mediennutzung

Verbraucherpersönlichkeiten

Zielgruppenanalyse

25,34 Mio. Frauen

Position von Marken

Markendreiklang

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Mode

Kosmetik

Essen + Trinken

Handel

Elektrische Haushaltsgeräte

Markenpersönlichkeiten

Markenanalyse


3 Das aktuelle Thema

der KA 2004

Einstellungen und Konsumverhalten

Verbraucherpersönlichkeiten

Zielgruppenanalyse

25,34 Mio. Frauen

Position von Marken

Marken in turbulenten Zeiten?

Verbraucherinnen zwischen

klassischer Marke und Handelsmarke,

„Geiz ist geil“ und Anspruch,

Discount und Luxus

Markenpersönlichkeiten

Markenanalyse

1

11


12

Seit 1984 untersucht Brigitte in der Studienreihe Kommunikations-

Analyse die Beziehungen von Frauen zu Marken. Mit ihrem breiten

Informationsangebot an konsumrelevanten Einstellungen und

Verhaltensweisen von Frauen im Alter von 14 bis 64 Jahren und dem

Markendreiklang für über 1.000 Marken stellt sie ihren Kunden damit

ein valides und umfassendes Analyse-Tool zur Verfügung, das es

ermöglicht, dieses Beziehungsgeflecht zu analysieren und für Mediastrategien

zu operationalisieren.

Wie ihre Vorgängerinnen auch versteht die KA 2004 die Position von

Marken als das Ergebnis einer Interaktion von Marken und Personen.

Diese Interaktion wird wesentlich durch Kommunikationsaktivitäten

der Marken geprägt, das Ergebnis allerdings hängt nicht nur vom

Sender (Marke), sondern auch vom Empfänger (Frauen) ab. In Zeiten

extremer Turbulenzen ist es besonders wichtig, mögliche „Störfaktoren“

dieser Kommunikation zu entdecken und zu bewerten.

Der Handel wertet Eigenmarken auf und profiliert sich durch aggressive

Preisaktionen, die die Marke unter Druck setzen – in einer Zeit, in

der Verbraucher über ihre gesellschaftlich-wirtschaftliche Zukunft

ohnehin oftmals verunsichert sind, die Binnennachfrage stagniert

und der Discount Umsatzrekorde erzielt.


Die KA 2004 untersucht, wie Verbraucherinnen sich vor dem Hintergrund

dieses Konsumklimas verhalten, und gibt damit Auskunft über

aktuelle Rahmenbedingungen für Markenkommunikation und

Markenerfolg.

Was alles neu in dieser KA ist, wird auf den folgenden Seiten skizziert.

Es handelt sich dabei zum Teil um Inhalte, die in diesem Berichtsband

dokumentiert und allgemein zähl- und auswertbar sind, zum Teil

jedoch um Informationen, deren differenziertere Analyse individuellen

Auswertungen vorbehalten ist.

1

13


14

Persönliche und

wirtschaftliche

Prädispositionen

für Konsum

Wie zufrieden sind Frauen mit ihrer persönlichen Lebenssituation

ganz allgemein, wie zufrieden mit ihrer wirtschaftlichen Lage? Die KA

bietet nicht nur eine Statusbeschreibung der generellen Befindlichkeit

Anfang 2004, sondern misst auch die Einschätzung dieser

grundlegenden Parameter im Vergleich zum Vorjahr und beschreibt

die Erwartungen für das kommende Jahr. Findet eine zunehmende

Polarisierung der Gesellschaft statt? Jedenfalls ist es so, dass insbesondere

Frauen, denen es finanziell nicht sonderlich gut geht, mit

einer weiteren Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation

rechnen.

38 % aller Frauen stimmen heute der Aussage „Ohne Discountgeschäfte

wie Aldi, Penny, Lidl käme ich mit meinem Geld gar nicht

aus“ vorbehaltlos zu – gleichgültig, wie sich das Preisniveau des statistischen

Warenkorbs entwickelt hat, es herrscht ein überwältigendes

Teuerungsgefühl vor. Der q als Teuro? Dies gilt aus Sicht der Frauen

in vielen Produktbereichen. Da verwundert es nicht, dass viele Frauen

sich bewusst bemühen, beim Einkauf weniger Geld auszugeben als

noch vor etwa ein, zwei Jahren. Dieses Sparverhalten gilt in unterschiedlichen

Produktfeldern in unterschiedlichem Maße; für den

Bereich Kosmetik und Körperpflege untersucht die KA exemplarisch,

welche Einkaufsstrategien im Alltag umgesetzt werden.


Individuelle Reaktionen:

das Einkaufsverhalten

bei Kosmetik und

Körperpflege

Änderungen im

Ausgabeverhalten

Kosmetik

Für sechs Produktlinien der Kosmetik wurde ermittelt, wie sich das

Ausgabeverhalten der Frauen in den letzten zwei Jahren entwickelt

hat. Zwar geben viele Frauen – besonders Jüngere – heute mehr Geld

für ihre Kosmetik aus, die Gesamtbilanz jedoch ist negativ:

dekorative Kosmetik gebe mehr Geld aus

gebe weniger Geld aus

Gesichtspflegemittel gebe mehr Geld aus

gebe weniger Geld aus

Körperpflegeprodukte gebe mehr Geld aus

gebe weniger Geld aus

Haarpflegeprodukte gebe mehr Geld aus

gebe weniger Geld aus

Düfte gebe mehr Geld aus

gebe weniger Geld aus

Sonnenschutzmittel gebe mehr Geld aus

gebe weniger Geld aus

3

3

3

3

4

1

13

12

9

9

9

10

14

14

14

15

16

15

12

15

15

16

15

16

deutlich

etwas

Angaben in Prozent

1

15


16

Geldausgaben für Kosmetik einzuschränken bedeutet meist nicht

Konsumverzicht; vielmehr wird versucht, beim Einkauf zu sparen.

Auch wenn es die populärste Sparstrategie von Frauen ist, gezielt

Sonderangebote ihrer Marke(n) zu kaufen, ist der Umstieg auf billigere

Marken durchaus üblich; Handelsmarken aus Drogeriemärkten

oder Discountgeschäften bieten weitere Alternativen.

Sparstrategien deko- Gesichts- Körper- Haar- Düfte Sonnenrative

pflege- pflege- pflege- schutz-

Kosmetik mittel produkte produkte mittel

kaufe Produkte seltener

suche Sonderangebote

meiner Marke(n)

kaufe billigere Marken

kaufe Handelsmarken/

Aldi-Exklusiv-Marken

Basis: jeweils alle Frauen, die weniger Geld ausgeben

Ergänzend bietet die KA 2004 im Rahmen dieser Untersuchungsreihe

erstmals Informationen darüber, wie häufig Frauen ihre Kosmetik

in unterschiedlichen Geschäftstypen einkaufen:

- in Geschäften mit anspruchsvoller Beratung, z. B. Parfümerie,

Apotheke oder am Depot einzelner Hersteller im Kaufhaus

- im Drogeriemarkt, Supermarkt oder am Selbstbedienungsregal

eines Kaufhauses

- im Discountgeschäft


Images klassischer

Marken und

Handelsmarken

Imageprofile

im Vergleich

Frauen wissen um die Unterschiede zwischen klassischen Marken

und Handelsmarken. Markenartikel zeichnen sich durch ein prägnantes

Imageprofil aus und haben Facetten, die Handelsmarken

nicht bieten.

„trifft voll und ganz zu“

machen viel Werbung

werden von bekannten Herstellern produziert

leben in erster Linie von ihrem Prestige, ihrem Image

sind international

fallen mir in Geschäften immer wieder auf

sind modern und zeitgemäß

haben attraktive Verpackungen

haben besonders gute Qualität

davon habe ich eine klare Vorstellung

werden von vielen Frauen verwendet

entsprechen dem neuesten Stand der Forschung

man kann ihnen vertrauen

sind mir sympathisch

leben zuerst von ihrer Leistung, vom Nutzen

stehen für ein tolles Lebensgefühl

haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

0 10 20 30 40 50

Markenartikel

Handelsmarken

Angaben in Prozent

1

17


18

Kompetenzen ausgewählter

Handelsunternehmen

Beurteilung ausgewählter

Handelsunternehmen*

Über den traditionell ermittelten Markendreiklang Handelsunternehmen

hinaus enthält die KA 2004 detaillierte Informationen darüber,

wie Frauen ausgewählte Handelsunternehmen beurteilen. Die Unternehmen

unterschiedlichster Handelssparten profilieren sich sehr

Aldi C & A Deichmann Dm Douglas Galeria Görtz

Drogerie- Kaufhof

markt

% % % % % % %

dort kaufe ich gern ein/bestelle ich gern 78 61 57 62 58 58 49

wird von vielen Frauen genutzt 73 65 56 64 70 58 47

lebt in erster Linie von seinem Prestige, Image 25 26 21 18 54 34 28

ist modern und zeitgemäß 51 60 56 50 67 60 54

fällt mir im Straßenbild immer wieder auf 53 34 31 30 42 30 13

macht viel Werbung 36 51 42 21 54 48 13

diesem Unternehmen kann man vertrauen 69 57 52 53 61 55 48

steht für ein tolles Lebensgefühl 16 24 19 20 59 32 24

lebt in erster Linie von seiner Leistung,

von dem, was es an Nutzen bietet 65 40 36 36 29 30 19

von diesem Unternehmen habe ich

eine klare Vorstellung 71 55 51 50 55 51 41

steht für gute Beratung 9 27 26 20 68 38 41

steht für niedrige Preise 89 53 51 47 9 12 8

steht für eine große Markenauswahl 18 36 29 41 64 66 38

steht für perfekten Service 11 22 16 17 57 35 27

* Basis: jeweils „dieses Unternehmen ist mir sympathisch“


differenziert; welche Stärken und Schwächen sie im Einzelnen aufweisen,

wird in dieser Synopse jeweils aus Sicht der Frauen dargestellt,

die das entsprechende Handelsunternehmen sympathisch

finden.

H & M Ikea Karstadt Lidl Otto Peek & Plus Quelle Schlecker Tchibo

Cloppenburg

% % % % % % % % % %

61 53 56 66 51 53 50 54 56 62

65 46 59 66 55 56 57 55 65 65

30 38 32 19 25 41 17 26 20 29

68 68 57 44 51 56 37 47 42 58

36 30 31 42 12 24 35 19 40 44

45 62 46 31 29 24 35 36 28 59

54 49 55 54 49 55 47 52 51 58

38 39 29 14 20 35 13 20 16 27

33 48 32 49 33 30 39 38 41 40

52 59 54 54 44 48 47 51 52 55

28 25 46 11 12 57 11 16 17 24

44 54 15 80 25 11 61 38 60 37

30 16 64 26 43 59 22 40 34 18

21 21 37 9 27 44 10 29 14 22

1

19


20

Markendreiklang

Handelsmarken

Im Kosmetikbereich erhebt die KA 2004 zusätzlich zum im Berichtsband

ausgewiesenen Markenset die Position von 30 Handelsmarken.

Bei welchen Produkten diese Marken in Auswertungen

einbezogen werden können, zeigt folgende Aufstellung.

dekorative Gesichts- Cremes, Haar- Dusch- Deo- Sonnen-

Kosmetik pflege Lotionen pflege und dorants schutz,

Bade- Selbstzusätze

bräunung

Aldi – p p p p – p

Alverde – p p – – – –

AS – p p p p p p

AS Sun – – – – – – p

Auraté – p – – – – –

Balea – p p p p p –

Basic p – – – – – –

Biocura – p – – – – –

Blue Moon – – p – – p –

Chicé p – – – – – –

Cien – – p p – – –

Eldena – p p – p – –

Elkos – – – – p – p

Essence p – – – – – –

Highlights p – – – – – –

Isana – p p – p p –

Kür – – – p – – –

Kyrell – – – p – – –

Lacura – p – – – – –

Mild – – p – – – –

Mildeen – – – p p – –

Ombia – – p – – – p

P2 p – – – – – –

René Kern – – – – – p –

Rilanja – p p – p – p

Rival de Loop – p – – – – –

Sanft – – – p – – –

Sundance – – – – – – p

Sunozon – – – – – – p

Today – p p p p – –

Darüber hinaus können bei Lebensmitteln mit

Aldi, A & P, Die Sparsamen, Erlenhof, Füllhorn, Gut & billig, Ja!, Smart Price

ausgewählte Produkt-Ranges beurteilt werden; die KA 2004 zeigt,

welchen Stellenwert diese Handelsmarken bei Verbrauchern haben,

und macht mögliche Gefährdungen transparent.


Neue Statements

Einstellungen zu

Konsum und Marke

Einstellungen zur Mode

Einstellungen zu

Kosmetik und

Körperpflege

Einstellungen zum

Haushalt

Eine Fülle neuer Statements erweitert das Informationsangebot der

Studie und rundet das aktuelle Thema der KA 2004 ab.

Auch in Geschäften, die eigene, günstigere Produkte anbieten,

kaufe ich lieber bekannte Marken

Das Billigste einzukaufen ist einfach unter meinem Niveau

Es muss nicht immer eine bekannte Marke sein; in den Regalen gibt es auch andere

Produkte, die genauso gut sind

Gute Testergebnisse sind mir wichtiger als Markennamen

Ich bevorzuge Geschäfte mit einer großen Auswahl an Marken

Ich habe mit günstigen Produkten ohne bekannten Namen gute Erfahrungen gemacht

Marken unterstreichen die Persönlichkeit eines Menschen

Ohne Discountgeschäfte wie Aldi, Penny, Lidl käme ich mit meinem Geld gar nicht aus

Bei interessanten Angeboten kaufe ich Bekleidung auch in Geschäften,

die normalerweise keine Mode führen

Bei Mode suche ich gezielt nach günstigen Sonderangeboten/Preisaktionen

Meine Kleidung ist mir viel zu wichtig, als dass ich mich mit Billigangeboten zufrieden gäbe

Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich mir gern andere Modemarken kaufen

Bei interessanten Angeboten kaufe ich Kosmetik auch in Geschäften,

die normalerweise keine Kosmetik führen

Bei Kosmetik suche ich gezielt nach günstigen Sonderangeboten/Preisaktionen

Bei Kosmetikprodukten richte ich mich nach Ergebnissen von Warentests

Der Preis ist ein guter Hinweis auf die Qualität eines Kosmetikproduktes

Eine richtig gute Kosmetikmarke bietet mir alle Produkte, um von Kopf bis Fuß

gepflegt und schön zu sein

Für innovative Kosmetikmarken gebe ich auch gern mehr Geld aus

Gute Kosmetikmarken verbessern ständig ihre Produkte

Ich finde es gut, dass es eine immer größere Auswahl an speziellen

Anti-Aging-Produkten gibt

Ich verwende bei Kosmetik und Körperpflege auch Billigprodukte,

bin aber nicht so richtig glücklich dabei

In meinem Badezimmer muss nicht jeder sehen, dass ich Billigprodukte verwende

Meine Kosmetik ist mir viel zu wichtig, als dass ich mich mit Billigangeboten zufrieden gäbe

Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich mir gern andere Kosmetikmarken kaufen

Bei Lebensmitteln suche ich gezielt nach günstigen Sonderangeboten/Preisaktionen

Gerade bei Lebensmitteln gilt: Gute Qualität hat auch ihren Preis

Ich kann mich immer wieder für neue Rezepte begeistern

Ich mag pfiffige Rezepte, die wenig Aufwand erfordern

Meine Ernährung ist mir viel zu wichtig, als dass ich mich mit Billigangeboten zufrieden gäbe

Wenn Gäste kommen, will ich ihnen auch etwas Besonderes kochen

Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich mir gern andere Lebensmittelmarken kaufen

1

21


22

4 Marken 2004

Markendreiklang Der Markendreiklang aus Bekanntheit, Sympathie und Verwendung gibt Auskunft

über die Position von Marken in den Köpfen der Frauen Deutschlands.

Er zeigt, wie eine Marke aufgestellt ist, welche Stärken und Schwächen sie in

unterschiedlichen Zielgruppen hat. Die Kennziffern des Markendreiklangs

machen transparent, bei welchen Frauen Markenkommunikation bisher gewirkt

hat und bei welchen nicht. Die jeweiligen Markenpotenziale lassen sich dabei

nach einer Fülle relevanter Einstellungen und Verhaltensweisen analysieren und

bieten Ansatzpunkte für eine Optimierung kommunikativer Strategien.

Die KA 2004 weist für 1.009 Marken den „klassischen“ Dreiklang aus Bekanntheit,

Sympathie und Verwendung/Besitz aus. Für weitere 41 Marken des

Produktfelds elektrischer Haushaltsgeräte wurde neben Bekanntheit und

Sympathie die Kaufbereitschaft bei unterschiedlichen Produkten ermittelt. So

unterschiedlich sich einzelne Markenpositionen auch darstellen mögen, die

psychologischen Mechanismen für Markterfolg sind im Grunde immer gleich:

Frauen verwenden in aller Regel Marken, die ihnen sympathisch sind; Bekanntheitspotenziale,

die nicht mit Sympathie angereichert sind, lassen sich nur

schwer als Verwenderpotenziale aktivieren.

Markendreiklangpotenziale

Bekanntheitspotenzial

Sympathiepotenzial

Verwenderpotenzial


Anzahl bekannter, sympathischer

und verwendeter Marken*

Frauen in Deutschland weisen profunde Markenkenntnisse auf, vergeben

ihre Sympathien aber nicht leicht: Die 25,34 Mio. Frauen im Alter von 14 bis 64

Jahren kennen zwar im Durchschnitt etwa 40 % aller Marken, die in dieser

Studie untersucht wurden, aber nur rund 12 % sind ihnen sympathisch.

Verwendet werden weniger als 10 %.

Trotz tendenzieller Annäherung der Markenpotenziale unterscheiden sich die

Markenwelten der Frauen in Ost und West noch immer.

420 126 94 438 131 97 347 109

gesamt West Ost

bekannt

sympathisch

verwendet

*Basis: 1.009 Marken, für

die der „klassische

Markendreiklang“ erhoben

wurde

In unterschiedlichen Produktfeldern variiert das Niveau des Markendreiklangs

deutlich. Dies gilt sowohl für die Größe der Dreiklangpotenziale als auch für

deren Relation untereinander.

Die folgende Synopse zeigt auf,

- wie viele Marken der KA 2004 Frauen im Alter von 14 bis 64 Jahren pro

Produktbereich im Durchschnitt kennen, sympathisch finden und verwenden

bzw. besitzen,

- wie hoch die Dreiklangwerte aller pro Produktfeld erhobenen Marken im

Durchschnitt sind.

82

1

23


24

Basisergebnisse der KA 2004

Markendreiklang

Anzahl Marken Anzahl Marken Markendreiklang

bekannt sym- verwen- Bekannt- Sym- Verwenpathisch

det heit pathie dung

% % %

Damenoberbekleidung,

Freizeitkleidung, Jeans 110 39 10 7 36 9 6

Unterwäsche, Dessous 39 11 4 3 29 11 7

Schuhe 56 18 5 3 32 9 6

dekorative Kosmetik 44 20 6 3 45 13 7

Gesichtspflege 72 29 8 3 41 11 5

Düfte

Cremes, Lotionen für

127 34 7 3 27 6 3

Körper und Hände 50 20 5 3 39 11 6

Haarpflege

Dusch- und Badezusätze,

72 28 7 4 39 10 6

Seifen, Syndets 52 23 6 3 43 11 6

Deodorants

Sonnenschutzmittel,

47 18 5 2 38 10 5

Selbstbräunungsprodukte 43 10 3 1 23 7 3

Lebensmittel 91 58 22 20 63 25 22

Milchprodukte 39 23 9 7 60 24 19

Käse 55 28 10 9 52 18 16

Kaffee 20 11 3 1 57 14 7

Tee 9 4 2 1 47 19 13

Handelsunternehmen 83 45 14 18 54 16 22

Insgesamt 1.009 420 126 94 42 13 9

Lesebeispiel: Die KA 2004 weist den Markendreiklang für 50 Cremes und Lotionen aus. Die Befragten kennen davon im

Durchschnitt 20 Marken, finden 5 dieser Cremes/Lotionen sympathisch und verwenden 3 dieser 50 Marken.

Der durchschnittliche Bekanntheitsgrad der erhobenen Cremes/Lotionen liegt bei 39 %, das durchschnittliche Sympathiepotenzial

bei 11 %, und die 50 Marken dieses Produktfelds werden im Durchschnitt von 6 % aller Frauen im Alter von

14 bis 64 Jahren verwendet.


Entwicklung des Markendreiklangs

Der durchschnittliche Markendreiklang über alle jeweils erhobenen Marken

erweist sich über die Jahre als erstaunlich stabil.

KA 6 (94)

KA 96

KA 98

KA 2000

KA 2002

KA 2004

44 42 43 41 42 42 14 12 13 13 14 13 11 9 9 9 10 9

Bekanntheit Sympathie Verwendung

Durchschnittlicher Markendreiklang in Prozent

Die KA 2004 weist den Markendreiklang für 771 Marken aus, deren Bekanntheit,

Sympathie und Verwendung auch in der Vorgängerstudie erhoben wurde.

Für diese vergleichbaren Marken zeigt sich in der KA 2004 ein Phänomen, das

in den 20 Jahren Markenforschung der Brigitte bisher noch nicht zu beobachten

war: Bei praktisch unverändertem Markenrepertoire Bekanntheit verringern

die Frauen ihr Markenrepertoire Sympathie. Dies bedeutet im Umkehrschluss

für viele Marken ein geringeres Sympathiepotenzial, dem im Sinne des Dreiklangmodells

ein – allerdings abgeschwächter – Rückgang des Verwenderpotenzials

folgt.

1

25


26

Anzahl bekannter, sympathischer

und verwendeter Marken*

347 117 84 340 102 76

KA 2002 KA 2004

bekannt

sympathisch

verwendet

*Basis: 771 Marken der KA 2002

Dies bestätigt die Erkenntnisse der KommunikationsAnalyse, dass einmal

erworbene Markenpositionen keine verlässliche statische Größe sind, sondern

konsequent verteidigt werden müssen. Dies gilt ganz besonders in Zeiten, in

denen die Verbraucher verunsichert sind.

Die Stärken und Schwächen einer Markenposition generell oder in relevanten

Zielgruppen zeigen sich allerdings nicht nur im Vergleich der Größenordnung

der Dreiklangpotenziale. Auch die Relation von Bekanntheit, Sympathie und

Verwendung gibt Aufschluss darüber, wie eine Marke im Vergleich zu den

Wettbewerbern aufgestellt ist, ob sie gefährdet oder sicher ist.


Markenstatus

Ohne ausreichende Bekanntheit hat eine Marke keine Chance, ein

nennenswertes Sympathiepotenzial aufzubauen und daraus eine stabile

Verwenderschaft zu rekrutieren. Der normale Markendreiklang heißt:

Bekanntheit > Sympathie > Verwendung

In einer stabilen Markenposition hat eine Marke deutlich mehr Sympathisantinnen

als Verwenderinnen. So hat sie ein ausreichendes Reservoir, aus

dem sie ihren Verwendernachwuchs schöpfen kann. Dieser Markendreiklang

kann als harmonischer Dreiklang charakterisiert werden.

Je unprofilierter allerdings das Image einer Marke ist und je stärker der

Markterfolg über eine (Niedrig-)Preisstrategie gesucht wird, desto stärker

nähert sich das Sympathiepotenzial dem Verwenderpotenzial an, und desto

höher wird auch der Anteil der Verwender ohne Sympathie – die Marke hat

keinen ausreichenden Sympathieüberhang.

Im Extremfall verwandelt sich der harmonische Dreiklang in eine Dissonanz:

Es gibt mehr Verwenderinnen als Sympathisantinnen, und Verwenderinnen, die

keine Sympathie für die Marke empfinden, haben einen hohen Anteil an der

gesamten Verwenderschaft. Je dissonanter ein Markendreiklang wird, umso

anfälliger wird die Marke für Substitutionsversuche konkurrierender Herstellerund

Handelsmarken.

1

27


28

Markenstatus im

Spannungsfeld image-

und preisorientierter

Markenpolitik

Bedeutung der

Image-

Komponente

Harmonischer Markendreiklang

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Dissonanter Markendreiklang

Bedeutung der

Preis-

Komponente


Sympathie –

der Schlüssel

zum Erfolg

Die Wege

zur Verwendung

Die durchschnittliche Marke der KA 2004 hat einen Bekanntheitsgrad von 42 %,

was aus anderer Sicht bedeutet, dass jede Frau im Durchschnitt 420 der 1.009

Marken kennt, für die diese Studie den Markendreiklang aus Bekanntheit,

Sympathie und Verwendung enthält. Ob bewusst oder unbewusst – bei jedem

Einkauf, jeder Anschaffung findet ein Selektionsprozess statt, bei dem mögliche

Alternativen verworfen werden. Der Impuls, zu einer Marke zu greifen, kann

noch so habitualisiert sein, spätestens beim Einkauf werden die Reize anderer

Produkte und Marken sichtbar, etwa durch hervorgehobene Präsentation oder

durch einen verlockenden Preis. Bekanntheit allein reicht als Argument für den

Kauf nur in den seltensten Fällen aus; Marken, die als sympathisch empfunden

werden, haben hingegen beste Chancen, auch verwendet zu werden.

Von 100 Marken,

die eine Frau kennt, aber

nicht sympathisch findet,

verwendet sie 8.

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Von 100 Marken,

die eine Frau sympathisch

findet, verwendet sie 56.

Von 100 Marken,

die eine Frau kennt,

verwendet sie 22.

1

29


30

Beziehung von

Bekanntheit zu

Verwendung

Um Marktanteile zu halten, auf- oder auszubauen ist Werbung umso effizienter,

je mehr sie darauf gerichtet ist, Sympathien zu bestärken und in ihrer Zielgruppe

neue Sympathisanten zu gewinnen. Denn Strategien, die durch Inhalt

und Media-Auswahl ausschließlich darauf abstellen, die Bekanntheit zu

erhöhen, mögen zwar kurzfristig die Abverkaufsraten pushen, schaffen aber

keine stabilen Verwenderpotenziale. Bekanntheit ist zwar Voraussetzung für

Verwendung; nimmt man aber die Beziehungen von Bekanntheit und Verwendung

der in dieser Studie erhobenen Marken zum Maßstab, wird

ersichtlich, dass erst deutliche – und sehr teure – Bekanntheitszuwächse

überhaupt zu nennenswerten Steigerungen der Verwenderpotenziale führen.

Verwendung

100

90

80

70

60

50

40

30

20

10

0

0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

Bekanntheit


Beziehung von

Sympathie zu

Verwendung

Demgegenüber besteht eine deutliche Korrelation zwischen der Größe des

Sympathie- und der Größe des Verwenderpotenzials, d. h., Investitionen in

Sympathie lohnen sich in jeder Beziehung.

Verwendung

100

90

80

70

60

50

40

30

20

10

0

0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

Sympathie

Eine Marke, die in ihrer Kommunikation strategisch auf Sympathie setzt, nutzt

das kommunikative Vorfeld der Verwendung besonders effizient: Wenn es nicht

um Low-Interest-Produkte geht, ist Sympathie der Filter, den eine Marke auf

dem Weg zur Verwendung durchlaufen muss.

Dass die Sympathiepotenziale in den untersuchten Produktbereichen

tendenziell rückläufig sind, muss alarmieren und wirft Fragen danach auf, was

Frauen heute in ihren Beziehungen zu Marken wählerischer sein lässt.

1

31


32

5 Verbraucherinnen 2004

Konsumklima

Einschätzung der persönlichen

Lebenssituation heute/in einem Jahr

Im Allgemeinen sind Frauen heute mit ihrer persönlichen Lebenssituation im

Großen und Ganzen zufrieden, aber immerhin etwa jede vierte äußert sich

weniger oder gar überhaupt nicht zufrieden, wenn sie zusammenfasst, wie

es ihr gesellschaftlich und privat zur Zeit geht. Für die nächsten zwölf

Monate erwarten die meisten keine grundlegende Veränderung ihrer

Lebensumstände; wenn doch, überwiegen positive Erwartungen, insbesondere

bei Jüngeren.

heute in einem Jahr

12

sehr

zufrieden

63

überwiegend

zufrieden

Angaben in Prozent

20

weniger

zufrieden

4 4

überhaupt

nicht

zufrieden

deutlich

verbessert

etwas

verbessert

1994 – Helmut Kohl sollte im Herbst in Bonn für eine weitere Legislaturperiode

zum Kanzler gewählt werden –, als die KA zum ersten Mal in

gesamtdeutschem Rahmen diese Fragen stellte, war die allgemeine

Zufriedenheit größer: 81% aller Frauen äußerten sich sehr oder überwiegend

zufrieden, und basierend auf dieser optimistischeren Einschätzung

wurde die Entwicklungstendenz ähnlich wie heute eingeschätzt.

24

52

gleich

geblieben

15

etwas

verschlechtert

5

deutlich

verschlechtert


Einschätzung der eigenen

wirtschaftlichen Lage

heute/in einem Jahr

Insbesondere die eigene wirtschaftliche Lage wird heute kritischer beurteilt

als vor zehn Jahren. Bezeichneten damals 66 % aller Frauen ihre wirtschaftliche

Situation zumindest als gut, sind es heute nur noch 57 %. Knapp 30 %

– verstärkt Frauen, die schon jetzt mit ihrer wirtschaftlichen Situation nicht

zufrieden sind – befürchten zudem eine Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen

Lage.

heute in einem Jahr

4

sehr

gut

53

Angaben in Prozent

35

gut weniger

gut

8

überhaupt

nicht

gut

2

deutlich

verbessert

20

etwas

verbessert

49

gleich

geblieben

21

etwas

verschlechtert

8

deutlich

verschlechtert

1

33


34

Einschätzung der

Preisentwicklung seit

Einführung des Euro

Mit ein Grund für diese Entwicklung dürfte ein weit verbreitetes Teuerungsgefühl

sein. Berechtigt oder nicht, viele Frauen sind der Ansicht, dass sich

die Preise im Zuge der Einführung des Euro spürbar erhöht haben.

Restaurantbesuche, Ausgehen

Lebensmittel

Dienstleistungen

Mode

Theater, Kino, Konzert

Reisen, Urlaub

Kosmetik, Schönheitspflege

Körperpflege

Bücher

Telefonieren, Internet

elektrische Haushaltsgeräte

Unterhaltungselektronik

75 19

55 37

55 35

47 41

46 40

41 35

35 50

32 53

25 42

23 35

22 40

22 37

deutlich erhöht

etwas erhöht

Angaben in Prozent


Bewusste Reduzierung

der Geldausgaben

Das weit verbreitete Teuro-Gefühl veranlasst viele Frauen, bewusst zu

sparen, und bietet den Nährboden für aggressive Preiskampagnen des

Handels.

Ob Sparzwang oder Zeitgeist: Alle Konsumbereiche sind betroffen,

wenn auch in unterschiedlichem Maße.

Restaurantbesuche

Mode

Reisen, Urlaub

Dienstleistungen

Theater, Kino, Konzert

Lebensmittel

Kosmetik, Schönheitspflege

Unterhaltungselektronik

Telefonieren, Internet

Körperpflege

elektrische Haushaltsgeräte

Bücher

21

20

18

Was dieses Sparbewusstsein konkret bedeutet, untersucht die KA 2004

exemplarisch für den Bereich Kosmetik, Körperpflege: Wer seine Geldausgaben

hier reduziert, tut dies in den meisten Fällen nicht durch Konsumverzicht,

sondern ist in erster Linie bestrebt, seine Marke(n) im Sonderangebot

zu erhalten. Auch billigere Marken oder Handelsmarken können eine

Alternative sein, wenn es gilt, Geld zu sparen.

25

25

31

35

40

43

48

54

66

Angaben in Prozent

1

35


36

Einkaufsverhalten

Marken-/Preisverhalten

Marken sind nach wie vor zentrales Kaufargument. Bei insgesamt 18 identisch

abgefragten Produkt-Kategorien dominiert im Spannungsfeld von

Marke und Preis beim Einkauf eindeutig die Markenorientierung. Allerdings

zeigt sich auch hinsichtlich dieser generellen Einkaufsdisposition eine

Zunahme der Preissensibilität.

Markenorientierung

kaufe aus

Überzeugung

immer die

gleiche Marke

wähle unter

meinen Marken

je nach Lust

und Laune aus

wähle unter meinen

Marken die

Preisgünstigste aus

kaufe immer das

Preisgünstigste

Preisorientierung

21 20

39

29

Kosmetik Essen und Trinken

36

31

18

42

27

11 12 13

KA 2002 KA 2004 KA 2002 KA 2004

Angaben in Prozent

16

39

29

15


Einkaufshäufigkeit

Discountgeschäft

Discounter sind im Aufwind. Längst ist es eine Selbstverständlichkeit,

seinen Bedarf zumindest partiell bei Aldi, Lidl, Penny oder in anderen

Discountgeschäften zu decken. Zwei von drei Frauen kaufen mindestens

einmal in der Woche bei einem Discounter ein, und auch in höheren

Einkommensklassen ist die Fahrt zum Discount oftmals Routine.

mehrmals pro Woche

ca. einmal pro Woche

ein- bis zweimal pro Monat

zwei- bis dreimal im Vierteljahr

seltener

nie

Alle

Frauen

22

48

18

Haushaltsnettoeinkommen

bis 2.000 € 2.000–3.000 € 3.000 € u. mehr

15

18

4 4 3

6 4

3 3 2 4

Angaben in Prozent

26

48

20

51

6

14

43

24

5

10

1

37


38

Der Discount weitet das Angebot aus und versucht sogar schon, Eigenmarken

als „Exklusivmarken“ zu positionieren. Nur zeitweise vorgehaltene

Waren, auch solche, die nicht zum eigentlichen Sortiment gehören, sollen

die oft postulierte „Schnäppchenmentalität“ bei Verbrauchern forcieren, die

durch „Geiz ist geil“-Kampagnen zusätzlich angeheizt wird.

Der Handel propagiert Niedrigpreise, die Marke tritt dabei in den Hintergrund.

Und: Mit Niedrigpreisen angelockte Verbraucher machen oftmals

gute Erfahrungen.

Rationaler Kauf Es muss nicht immer eine

bekannte Marke sein;

in den Regalen gibt es

auch andere Produkte,

die genauso gut sind

Ich habe mit günstigen

Produkten ohne bekannten

Namen schon gute

Erfahrungen gemacht

Gute Testergebnisse sind

mir wichtiger als bekannte

Markennamen

36

40

25 43

45

43

trifft voll und ganz zu

trifft überwiegend zu

Angaben in Prozent


Vertrauen in Marken

„Zu Markenartikeln habe ich größeres Vertrauen als zu markenloser Ware“

1996

1998

2000

2002

2004

15

14

15

14

9 36

41

43

44

44

trifft voll und ganz zu

trifft überwiegend zu

Angaben in Prozent

Dass ein Produkt Markenartikel ist, bedeutet also nicht unbedingt einen

entscheidenden Produktvorteil. Und: Zu wissen, dass es eine Marke gibt,

ist für die meisten Frauen kein ausreichender Grund, sie zu verwenden.

Frauen bauen Beziehungen zu einzelnen Markenpersönlichkeiten auf, und

nur Marken, die es im Kommunikations-Mix schaffen, eine unverwechselbare,

sympathische Identität zu erlangen, bieten Frauen Argumente, ihre

Produktqualitäten auch über nüchterne Preis-Leistungs-Erwägungen hinaus

zu schätzen.

Dies stellt nicht nur hohe Anforderungen an die Inhalte werblicher

Kommunikation, sondern auch an die Zielgruppen- und Media-Auswahl.

1

39


Mode

Einstellungen zur Mode 42

Marken-/Preisverhalten Mode 45

Einkaufsorte Mode 46

Aspekte beim Kleidungskauf 48

Markendreiklang Mode 49

2

41


42

Einstellungen zur Mode [1]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Trendorientierung

% % % %

Ich habe viel Spaß an auffälligen,

ausgefallenen Accessoires 7 26 36 31

Ich gehöre zu den Ersten, die eine

neue Mode tragen 4 16 35 45

Ich interessiere mich sehr für die

neuesten Modetrends 10 32 37 21

Ich kaufe gern Accessoires wie Gürtel,

Tücher, Taschen von Modemarken 7 28 37 29

Ich kaufe gern Parfüms von Modemarken 10 29 35 26

Ich trage gern exklusive Unterwäsche,

Dessous 11 29 38 22

Ich unterhalte mich häufig über Mode 9 30 42 19

Für Mode gebe ich ziemlich viel Geld aus 7 24 42 27

Außenorientierung

Ich mag es, Marken zu besitzen, die

gerade richtig „in“ sind 8 27 36 29

Mit meiner Kleidung möchte ich mich

von anderen abheben 7 23 38 32

Mir gefällt es, wenn andere bemerken,

dass ich bestimmte Marken trage 7 25 38 30

Mode ist für mich ein Stück

Selbstinszenierung, eine Art zu zeigen,

wer ich bin 10 31 35 25

Über die aktuelle Mode informiere ich

mich in Frauenzeitschriften 9 35 33 23

Meine Freunde tragen die gleichen

Marken wie ich 5 29 41 25


Einstellungen zur Mode [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Markenorientierung

% % % %

Ich kaufe öfter Kleidung derselben Marke 14 44 30 12

Bei meiner Kleidung ist mir die Marke

sehr wichtig 7 27 41 24

Bei Sportbekleidung achte ich sehr auf

die Marke 9 26 38 27

Meine Kleidung ist mir viel zu wichtig,

als dass ich mich mit Billigangeboten

zufrieden gäbe 6 24 42 28

Lustorientierung

Meist kaufe ich meine Kleidung ganz

spontan 16 43 31 11

Wenn ich mich in ein Kleidungsstück

verliebe, dann kaufe ich es, ohne auf

den Preis zu achten 11 26 38 25

Für schöne Schuhe kann ich mich

begeistern 23 45 24 8

Kleidung einzukaufen macht mir Spaß,

ich tue das gern 23 48 22 7

Materialorientierung

Ich trage am liebsten Kleidung aus

natürlichen Materialien 27 47 22 5

Ich achte beim Kleidungskauf sehr auf

die Qualität des Materials 27 54 15 4

2

43


44

Einstellungen zur Mode [3]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Preisorientierung

% % % %

Ich nehme häufig Sonderangebote wahr 36 44 17 3

Bei Mode suche ich gezielt nach

günstigen Sonderangeboten/Preisaktionen 29 48 20 4

Ich kaufe mir Bekleidung häufig im

Sommer- und Winterschlussverkauf 27 40 27 6

Bei interessanten Angeboten kaufe ich

Bekleidung auch in Geschäften, die

normalerweise keine Mode führen 16 41 31 12

Wenn ich es mir leisten könnte, würde

ich mir gern andere Modemarken kaufen 20 34 32 14

Orientierungslosigkeit

Für meinen Geschmack wechselt die Mode

viel zu häufig: Ich blicke da gar nicht

mehr durch 16 31 36 17

Beim Kleidungskauf lege ich großen Wert

auf gute Beratung 13 36 36 15

Hauptsache: praktisch und bequem – alles

andere ist mir egal 16 33 35 16


Marken-/Preisverhalten Mode

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Ich kaufe aus Ich habe eine Ich habe eine Ich nehme Kaufe ich

Überzeugung immer bestimmte Aus- bestimmte Aus- immer das Preis- nie

die gleiche Marke wahl von Marken, wahl von Marken, günstigste, ohne

zwischen denen unter denen ich auf die Marke

ich je nach diejenige aus- zu achten

Lust und Laune suche, die ge-

auswähle rade besonders

preisgünstig ist

% % % % %

Oberbekleidung für Alltag und Beruf 5 32 38 25 0

Oberbekleidung für besondere Anlässe 5 41 35 18 1

Freizeitkleidung 4 23 41 32 0

Sportbekleidung 5 22 41 28 4

Unterwäsche, Dessous 7 28 38 27 0

Strümpfe und Strumpfhosen 6 20 32 42 0

Schuhe 6 34 40 19 0

Jeans 7 29 39 21 4

2

45


46

Einkaufsorte Mode

Hauptsächliche Einkaufsorte

für

Kaufhaus,wie z.B. Versandhandel, Bekleidungs- Bekleidungs- Bekleidungs-

Karstadt, wie z.B. versand, wie z.B. kaufhaus, geschäft,

Galeria Kaufhof Neckermann, Bader, wie z.B. wie z.B.

Otto, Lands’ End C & A, Benetton,

Quelle Peek & Esprit, H & M

Cloppenburg

% % % % %

Oberbekleidung für Alltag und Beruf 36 27 4 44 23

Oberbekleidung für besondere Anlässe 29 17 3 41 22

Freizeitkleidung 30 24 3 36 20

Sportbekleidung 31 19 2 24 12

Unterwäsche, Dessous 35 19 2 29 19

Strümpfe und Strumpfhosen 35 10 1 25 11

Schuhe 20 8 1 8 3

Jeans 23 15 2 23 13


25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Boutique Einzelhandels- Factory-Outlet Jeansladen Supermarkt, Discountgeschäft, anderes Geschäft,

fachgeschäft, bekannter Verbrauchermarkt, z.B. Aldi, Lidl, Penny z.B. Tchibo

etwa Textilgeschäft, Hersteller/Marken z.B. Marktkauf,

Schuhgeschäft Spar, Real, Toom

% % % % % % %

8 17 4 4 9 7 3

21 20 4 1 2 1 1

4 15 4 6 11 9 5

2 23 4 2 10 7 5

8 22 2 0 10 7 6

3 17 1 0 25 18 4

2 80 3 1 6 3 2

6 15 4 40 6 4 1

2

47


48

Aspekte beim Kleidungskauf

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Ich achte ganz besonders Mir ist wichtig, dass ...

darauf, dass ...

% %

... sie mir perfekt passt 41 51

... sie nicht zu viel kostet 35 43

... sie gut verarbeitet ist 19 60

... das Material eine gute Qualität hat 22 58

... die Farbe zu mir passt 9 59

... sie modisch aktuell ist 10 37

... sie zeitlos ist 7 38

... sie von einer bekannten Marke ist 2 16

... sie gut kombinierbar ist 17 60

... sie von einer exklusiven Marke ist 0 6

... man erkennt, welche Marke das ist 1 7

... sie mir spontan gefällt 18 64

... ich sie gleich mitnehmen kann 4 46


Markendreiklang Mode

Bekanntheit

Sympathie

Besitz

Auf dieser Liste sind Marken bzw. Hersteller von … aufgeführt. Welche Marken

bzw. Hersteller sind Ihnen aus diesem Bereich bekannt, wenn auch vielleicht nur dem

Namen nach?

Genauso, wie man Menschen sympathisch oder unsympathisch finden kann, kann

man auch von Marken sagen: Diese Marke ist mir sympathisch oder unsympathisch.

Bitte sagen Sie mir einmal, welche von den aufgeführten Marken für … Ihnen

sympathisch sind. Zu welcher bzw. welchen Marken würden Sie sagen, diese Marke ist

mir sympathisch? Sie können eine Marke oder auch mehrere angeben.

Von welchen dieser Marken bzw. Hersteller besitzen Sie persönlich …? Sagen Sie es

mir bitte wieder anhand dieser Liste.

2

49


50

Damenoberbekleidung,

Freizeitkleidung, Jeans [1]

Adidas 93 49 42

Aigner 35 7 3

Angels 19 4 3

Apriori 9 1 1

Basler 45 10 6

Benetton 76 23 15

Betty Barclay 61 20 13

Bianca 31 6 4

Blacky Dress 20 3 2

Bogner 58 11 4

Boss Woman 54 12 5

Brax 33 8 5

Calvin Klein 69 19 8

Carlo Colucci 25 4 1

Chanel 61 11 3

Cinque 24 4 2

Clockhouse 31 8 7

Clothcraft 15 3 1

Comma 24 6 3

Court One by Gerry Weber 16 3 1

Delmod 24 6 4

Deyk 10 1 1

Diesel 74 23 14

Dolce & Gabbana 33 7 3

Einhorn 30 6 3

Escada 59 15 8

Esprit 83 43 36

Falke 57 17 14

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Besitz Bekannt- Sym- Besitz

heit pathie heit pathie

Markendreiklang % % % % % %

Fila 56 15 10

Freesoul 7 1 1

Frontline 7 1 0

FS Fuchs + Schmitt 7 1 1

G-Star 17 3 2

Gardeur 34 6 3

Geiger 21 3 1

Gerry Weber 51 14 9

Gil Bret 34 8 5

Gore-Tex 45 12 8

H & M 85 43 39

H.I.S. 62 19 15

Hauber 8 1 1

Hirsch 20 4 3

Hucke 10 2 1

InScene 12 3 2

InWear 10 1 1

Jackpot 14 1 1

Jil Sander 66 17 6

Joker 34 4 2

Joop! 65 14 5

JP Jean Pascale 40 10 8

Kookaï 20 5 3

Lacoste 68 15 9

Lecomte 27 4 2

Lee 75 23 14

Levi’s 88 39 30

Lilly 12 2 1


Damenoberbekleidung,

Freizeitkleidung, Jeans [2]

Lucia 28 7 5

MAC 29 6 4

Mango 22 5 3

Marc O’Polo 71 20 12

MarcCain 15 2 1

Max Mara 19 4 2

Mexx 55 16 10

Miss Sixty 28 9 7

Mondi 27 6 3

More & More 34 8 5

Mustang 73 16 9

Nike 82 30 19

Oilily 25 4 2

Olsen 28 6 4

Orwell 13 1 0

Otto Kern 44 8 4

Oui 27 6 3

Pepe 25 5 3

Polo Ralph Lauren 34 7 3

Puma 76 19 11

QS 10 2 2

RedGreen 12 3 2

Reebok 72 16 9

René Lezard 20 3 1

Replay 35 6 3

Rosner 45 11 7

S.Oliver 76 34 26

Samoon 8 1 1

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Besitz Bekannt- Sym- Besitz

heit pathie heit pathie

Markendreiklang % % % % % % 2

Sisley 27 5 3

St.Emile 12 2 1

Stefanel 24 4 2

Street One 42 12 10

Strenesse 25 5 3

Sympa Tex 37 9 6

Taifun 22 4 2

TCM (Tchibo) 54 21 20

Tom Tailor 46 10 5

Tommy Hilfiger 44 10 5

Toni Dress 21 3 1

Toni Gard 27 4 2

Tru 11 2 2

Turnover 6 1 1

Ulla Popken 35 6 4

Van Laack 17 3 1

Vanilia 26 5 3

Venice Beach 22 5 4

Vera Mont 18 3 2

Vero Moda 13 3 2

Windsor 32 6 2

Wrangler 77 22 16

Yessica 40 12 12

Yorn 20 4 4

Your 6th Sense 23 6 5

Zara 23 5 4

51


52

Unterwäsche, Dessous

Anita 22 6 4

Aubade 7 2 1

Barbara 15 4 2

BeeDees 45 20 14

Bruno Banani 27 8 3

Cacharel 15 3 1

Calida 31 10 7

Calvin Klein 51 16 7

Chantelle 31 10 6

Desirée 38 10 6

Esprit 63 26 17

Felina 23 6 4

H & M 67 34 30

Hanro 7 2 1

Huber 9 2 1

Hugo Woman 23 5 2

Joop! 33 7 3

La Perla 22 7 4

Lejaby 15 5 3

Malizia 7 1 1

Marc O’Polo 34 7 3

Marie Jo 13 4 2

Mey 34 17 12

Nina von C. 18 6 4

Palmers 30 11 6

Passionata 42 20 13

Playtex 46 15 10

Prima Donna 10 2 1

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Besitz Bekannt- Sym- Besitz

heit pathie heit pathie

Markendreiklang % % % % % %

Rosy 11 2 1

Sariana 9 2 1

Schiesser 83 45 39

Simone Pérèle 4 1 1

Skiny 19 6 4

Sloggi 46 16 12

TCM (Tchibo) 45 22 20

Triumph 74 39 34

Wolff 8 1 1

Wolford 13 3 2

Wonderbra 47 11 7


Schuhe

5th Avenue 25 8 6

Adidas 86 42 33

Ara 29 9 6

Asics 13 2 1

Bally 25 6 3

Belmondo 18 3 1

Berkemann 12 2 1

Betty Barclay 30 6 3

Birkenstock 75 32 26

Bogner 26 4 1

Boss 40 6 2

Camel Boots 48 9 3

Cat 11 2 1

Caterpillar 16 2 1

Clarks 26 5 2

Daniel Hechter 20 3 1

Dockers 47 11 6

Dorndorf 27 9 5

Ecco 33 12 9

Esprit 56 19 12

Fila 49 12 6

Finn Comfort 14 4 2

Footprints by Birkenstock 10 2 1

Gabor 58 26 18

Garant 24 6 3

Geox 22 5 2

Gore 19 3 2

Görtz 44 15 11

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Besitz Bekannt- Sym- Besitz

heit pathie heit pathie

Markendreiklang % % % % % % 2

Graceland 45 21 20

Högl 6 1 1

Jane D. 6 2 1

Joop! 24 4 1

Kanga Roos 22 5 3

Marc O’Polo 33 6 3

Mephisto 35 8 4

Mexx 27 6 2

Nike 74 28 18

Panama Jack 13 2 1

Peter Kaiser 15 6 4

Puma 77 21 11

Reebok 71 19 10

Remonte 9 1 1

Rieker 42 17 14

Rohde 37 11 7

Romika 54 17 11

S.Oliver 44 13 6

Salamander 81 37 26

Servas 13 4 3

Sioux 37 8 4

Skechers 7 2 1

Superga 6 1 1

Tamaris 12 4 3

Think! 10 2 1

Timberland 32 6 3

Tod’s 11 2 1

Victory 28 9 7

53


Kosmetik und

Körperpflege

Einstellungen zu Kosmetik und Körperpflege

Verwendungsintensitäten

56

Kosmetik und Körperpflege 60

Verwendung Sonnenschutzprodukte

Marken-/Preisverhalten

64

Kosmetik und Körperpflege 65

Einkaufsorte Kosmetik und Körperpflege 66

Hautbeschaffenheit 67

Haarprobleme 68

Markendreiklang Kosmetik und Körperpflege 69

3

55


56

Einstellungen zu

Kosmetik und Körperpflege [1]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Marken und Luxus

% % % %

Eine richtig gute Kosmetikmarke bietet

mir alle Produkte, um von Kopf bis Fuß

gepflegt und schön zu sein 18 48 26 8

Gute Kosmetikmarken verbessern ständig

ihre Produkte 23 54 18 5

Bei Kosmetikprodukten vertraue ich nur

bekannten Marken 11 39 35 15

Ich verwende am liebsten eine

Kosmetikserie, d. h. verschiedene

aufeinander abgestimmte Produkte

derselben Marke 13 37 35 15

Kosmetik, die ich verwende, muss auf

meinen individuellen Hauttyp abgestimmt

sein 23 44 23 10

Bei Kosmetik gönne ich mir gern etwas

Luxus 9 32 41 18

Ich nehme mir viel Zeit für die

Körperpflege 18 49 28 5

Meine Kosmetik ist mir viel zu wichtig,

als dass ich mich mit Billigangeboten

zufrieden gäbe 8 27 40 25

Spaß und Experimente

Ich probiere gern Duftproben aus,

die ich in Zeitschriften finde 22 33 27 18

Schminktipps und Anregungen zur

Körperpflege, die man in Zeitschriften

findet, nehme ich gern auf 14 36 32 18

Ich probiere gern einen neuen Duft aus 22 39 29 9

Mir macht es einfach Spaß, mich zu

schminken 19 33 30 18


Einstellungen zu

Kosmetik und Körperpflege [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

Über aktuelle Kosmetiktrends informiere

ich mich in Frauenzeitschriften 9 32 35 24

Bei Produkten für Kosmetik und

Körperpflege probiere ich häufiger

mal was Neues aus 11 35 41 13

Je nach Stimmung verwende ich einen

unterschiedlichen Duft 16 35 30 19

Pflegen und Stylen

Haarpflege ist für mich ein echter

Genuss 16 40 34 10

Ich experimentiere gern mit Haarfarben

bzw. -tönungen 10 19 31 40

Es macht mir Spaß, mit Stylingprodukten

meine Frisur zu verändern 11 26 38 26

Meine Frisur, meine Haare spiegeln

meine Persönlichkeit wider, sind

eine Art zu sagen, wer ich bin 22 44 26 8

Ich bevorzuge bei der Haarpflege

aufeinander abgestimmte Produkte

einer Marke 13 37 34 17

Sicherheit und Verantwortung

Ich kaufe nur Kosmetik, die medizinisch

bzw. allergiegetestet ist 12 30 36 22

Ich benutze nur Kosmetik, die auf

natürlicher Basis ohne chemische

Zusätze hergestellt wird 10 34 39 17

Bei Kosmetikprodukten richte ich mich

nach Ergebnissen von Warentests 8 31 41 21

3

57


58

Einstellungen zu

Kosmetik und Körperpflege [3]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

Ich bevorzuge Kosmetik, die es in der

Apotheke zu kaufen gibt 4 12 38 46

Wo immer es geht, benutze ich

Nachfüllpackungen bei Kosmetik- und

Körperpflegeprodukten 13 33 35 19

Ich achte sehr darauf, mich vor

schädlicher Sonnenstrahlung zu schützen 22 45 25 7

Schein und Sein

Der Preis ist ein guter Hinweis auf die

Qualität eines Kosmetikproduktes 6 31 42 21

Kosmetik mit dem Namen eines großen

Stars finde ich attraktiv 6 19 37 37

Der Flakon spielt für mich bei der

Auswahl eines Duftes eine große Rolle 7 27 38 29

In meinem Badezimmer muss nicht jeder

sehen, dass ich Billigprodukte verwende 6 17 42 35

Für innovative Kosmetikmarken gebe ich

auch gern mehr Geld aus 7 27 43 22

Meine ersten Kosmetikerfahrungen habe

ich mit den Marken gemacht, die ich

noch heute verwende 9 27 37 26

Preis und Anspruch

Bei Kosmetik suche ich gezielt nach

günstigen Sonderangeboten/Preisaktionen 20 40 30 10

Ich bevorzuge Kosmetikprodukte, die es

überall zu kaufen gibt 19 50 23 8

Bei interessanten Angeboten kaufe ich

Kosmetik auch in Geschäften, die

normalerweise keine Kosmetik führen 15 33 36 17

Ich verwende bei Kosmetik und

Körperpflege auch Billigprodukte, bin

aber nicht so richtig glücklich dabei 6 22 47 25


Einstellungen zu

Kosmetik und Körperpflege [4]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

Wenn ich es mir leisten könnte, würde

ich mir gern andere Kosmetikmarken

kaufen 17 26 36 21

Unsicherheit und Skepsis

Ich habe das Gefühl, dass meine Haut

immer empfindlicher reagiert 11 27 43 19

Bei vielen Kosmetikprodukten befürchte

ich, dass sie für die Haut schädlich

sind 12 30 46 11

Bei dem großen Angebot an Kosmetik,

das es heute gibt, blicke ich nicht durch,

da fühle ich mich unsicher 10 28 40 22

Mich stört die aufwändige Verpackung

der meisten Kosmetikartikel 22 35 32 11

Ohne Faktorenzugehörigkeit

Um mich sauber und gepflegt zu fühlen,

genügen mir Wasser und Seife 11 25 37 27

Ich finde es gut, dass es eine immer

größere Auswahl an speziellen

Anti-Aging-Produkten gibt 9 32 37 22

3

59


60

Verwendungsintensitäten

Kosmetik und Körperpflege [1]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Verwende ich persönlich täglich mehrmals ca. einmal ein- seltener nie

pro Woche pro Woche bis zweimal

pro Monat

% % % % % %

Wimperntusche 23 15 7 7 18 29

Lidstift, Kajalstift 18 14 7 8 18 35

Eyeliner flüssig 4 5 5 5 19 61

Lidschatten 13 13 8 8 22 35

Augenbrauenstift 10 10 6 6 20 48

Rouge 8 11 7 9 23 42

Gesichtspuder 9 10 6 7 21 47

Make-up 13 14 9 10 23 31

Abdeckstift 5 7 6 8 22 52

Lippenstift 24 22 11 11 18 15

Lipgloss 6 10 8 8 18 50

Nagellack 3 10 19 17 25 26

Nagelpflege 3 9 18 16 18 36

Deo (Spray) 41 13 4 3 10 29

Deo (Roller) 25 10 5 4 15 42

Deo (Pumpzerstäuber) 7 5 4 4 15 65

Deo (Stick, Stift) 7 5 4 4 16 65

Deo Antiperspirant 4 2 2 3 11 77

Deo-Tücher 2 3 3 3 12 77

Handcreme 50 23 8 3 8 7

Körpermilch, Körperlotion 22 30 18 7 8 15

Körperbalsam 3 6 7 5 17 62

Körpergel 2 2 3 4 13 76


Verwendungsintensitäten

Kosmetik und Körperpflege [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Verwende ich persönlich täglich mehrmals ca. einmal ein- seltener nie

pro Woche pro Woche bis zweimal

pro Monat

% % % % % %

Tagescreme 52 13 5 3 10 17

getönte Tagescreme 5 6 5 5 14 64

Hydrogel 1 2 2 3 10 82

Nachtcreme 28 10 4 3 8 46

Lippenpflegeprodukte 15 16 10 8 15 36

Augencreme 8 7 5 4 13 63

Anti-Falten-Creme 5 4 4 3 9 74

Anti-Cellulite-Creme 1 2 2 2 6 87

Anti-Cellulite-Massagegeräte 0 1 1 1 4 92

Gesichtswasser 13 8 5 4 10 60

Gesichtswasser gegen Akne 2 2 2 2 6 85

Mittel gegen Pickel, Mitesser 3 2 2 4 8 80

Reinigungs-, Gesichtstücher 10 8 6 6 13 57

Reinigungsstrips 2 3 3 4 10 78

Reinigungsmilch, Waschlotion 16 10 8 5 11 49

Waschgel, Reinigungsgel 10 7 6 5 11 61

Two-in-one-Produkte für die Pflege 1 3 4 4 11 77

Fluid, Feuchtigkeitslotion 4 8 7 6 16 60

Augen-Make-up-Entferner 13 9 5 5 13 55

Gesichtsmaske 1 2 10 15 21 52

Gesichtspeeling 0 2 8 12 19 58

3

61


62

Verwendungsintensitäten

Kosmetik und Körperpflege [3]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Verwende ich persönlich täglich mehrmals ca. einmal ein- seltener nie

pro Woche pro Woche bis zweimal

pro Monat

% % % % % %

Shampoo gegen trockenes Haar 3 9 6 3 7 72

Shampoo gegen fettiges Haar 3 11 4 2 6 74

Shampoo gegen Schuppen 1 5 4 3 10 77

Shampoo für normales Haar 9 34 12 3 10 32

Shampoo für die tägliche Haarwäsche 9 10 5 3 11 62

Kombination aus Shampoo und Spülung 3 7 8 8 18 56

Haarspülungen, Kurspülungen 4 15 17 17 19 28

Haarkuren, Kurpackungen, Intensivkuren

dauerhafte Haarfärbung

0 2 9 21 28 40

(nicht auswaschbar, wächst raus)

Intensivtönung

0 1 1 8 22 67

(hält mehrere Wochen an)

auswaschbare Tönung

0 0 1 8 21 69

(wäscht sich beim Haarewaschen aus) 0 1 1 5 17 76

Blondierung, Aufhellung 0 1 1 4 13 81

Strähnchen, individuelle Farbeffekte 0 0 1 5 21 72

Haarspray mit Treibgas 16 15 6 3 10 50

Haarspray mit Pumpzerstäuber 6 7 4 3 11 68

Haargel, Stylingcreme 4 7 5 5 11 68

Schaumfestiger 8 21 14 7 12 38

Stylingwasser 0 1 2 2 7 87

Haarwachs 1 3 3 3 8 82


Verwendungsintensitäten

Kosmetik und Körperpflege [4]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Verwende ich persönlich täglich mehrmals ca. einmal ein- seltener nie

pro Woche pro Woche bis zweimal

pro Monat

% % % % % %

Parfümdeo 5 6 6 5 12 66

Eau de Toilette 13 21 11 9 16 30

Eau de Cologne 3 10 9 8 17 54

Eau de Parfum 7 16 12 11 19 36

Parfüm 8 13 12 12 22 32

Schaumbad 2 14 27 18 16 23

Ölbad 1 3 7 10 23 57

Duschgel, Duschbad 38 37 7 3 6 8

Duschöl 2 5 5 5 17 66

Duschschaum 2 4 5 5 15 68

Two-in-one-Produkte für die Dusche 2 4 4 5 13 72

Seife 58 9 4 3 7 19

flüssige Seife, Waschsyndet 38 13 5 4 9 31

Intimhygiene 17 12 6 5 9 51

elektrische Haarentfernung 0 2 6 7 9 76

Nassrasur zur Haarentfernung 2 6 9 8 9 65

Haarentfernungsmittel 0 1 3 6 12 77

Vitamine für Haut, Haare und Nägel 4 4 4 5 12 71

3

63


64

Verwendung

Sonnenschutzprodukte

Innerhalb der letzten 12 Monate verwendet

Sonnenöl 19

Sonnenmilch 71

Sonnenspray 22

Sonnencreme fürs Gesicht 26

Après-Soleil-/After-Sun-Produkte 22

Lippenschutz 40

After-Sun-Shampoo/After-Sun-Haarspülung 8

spezielle Kinder-Sonnenschutzprodukte 13

Selbstbräuner 11

nichts davon 14

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

%


Marken-/Preisverhalten

Kosmetik und Körperpflege

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Ich kaufe aus Ich habe eine Ich habe eine Ich nehme Kaufe ich

Überzeugung immer bestimmte Aus- bestimmte Aus- immer das Preis- nie

die gleiche Marke wahl von Marken, wahl von Marken, günstigste, ohne

zwischen denen unter denen ich auf die Marke

ich je nach diejenige aus- zu achten

Lust und Laune suche, die ge-

auswähle rade besonders

preisgünstig ist

% % % % %

dekorative Kosmetik

(Make-up, Nagellack, Lippenstift,

Wimperntusche usw.) 13 40 26 10 11

Gesichtspflegemittel

(Tagescreme, Nachtcreme,

Reinigungsmilch, Gesichtsmasken usw.) 27 32 26 9 6

Körperpflegeprodukte

(Seife, Deodorant, Zahncreme,

Bade-, Duschzusätze usw.) 17 31 35 16 1

Haarpflegeprodukte

(Shampoo, Haarkur, Haarspray,

Tönungsmittel usw.) 22 32 34 11 1

Düfte

(Parfüm, Eau de Cologne,

Eau de Toilette) 16 46 24 7 7

Sonnenschutzmittel 20 24 30 17 10

3

65


66

Einkaufsorte

Kosmetik und Körperpflege 25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Hauptsächliche Einkaufsorte für dekorative Gesichts- Körperpflege- Haarpflege- Düfte Sonnen-

Kosmetik pflegemittel produkte produkte schutzmittel

% % % % % %

Supermarkt, Verbrauchermarkt 20 21 43 42 10 24

Discountgeschäft

(z.B. Aldi, Penny, Lidl) 7 12 31 25 4 23

Lebensmittel-Einzelhandel 1 2 5 4 1 2

Drogeriemarkt 51 51 49 53 35 44

Drogerie 19 18 13 15 16 13

Parfümerie 16 9 4 3 44 3

spezielles Discountgeschäft

für Kosmetik und Körperpflege 7 7 5 6 5 4

Kaufhaus, ohne Beratung, im Regal 14 11 12 11 10 7

Kaufhaus, mit Beratung, am Stand

einzelner Marken/Hersteller (Depots) 7 6 3 3 8 3

Apotheke 2 9 3 2 1 9

Friseur 2 1 1 7 1 0

Reformhaus 1 2 1 1 1 1

Naturkosmetik-/Bioladen 1 2 2 1 1 1

Beraterin, die ins Haus kommt 3 3 2 1 3 1

Versandhandel/Katalog 4 4 2 2 3 1

Internet 1 1 1 1 1 0

Kosmetikerin/Kosmetikstudio 4 4 0 1 1 1

Flughafen/Flugzeug 1 1 1 0 4 1

anderer Einkaufsort 2 2 2 2 2 2


Hautbeschaffenheit

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Trifft auf meine Gesichtshaut zu Trifft auf meine Körperhaut zu

% %

normale Haut 46 54

trockene Haut 19 27

fettige Haut 4 2

Mischhaut 23 11

zu Unreinheiten neigende Haut 10 2

nicht mehr so spannkräftige,

zu Falten neigende Haut 10 8

sehr empfindliche Haut 12 8

zu Allergien neigende Haut 5 6

Orangenhaut/Cellulite 0 12

Schuppenflechte 1 2

3

67


68

Haarprobleme

Trifft auf mein Haar, meine Kopfhaut zu

angegriffenes, strapaziertes,

trockenes Haar 15

brüchiges, sprödes Haar 7

durch Colorierung beanspruchtes Haar 14

durch Dauerwelle beanspruchtes Haar 5

empfindliche Kopfhaut 9

fettig im Ansatz, trocken an der Spitze 9

gespaltene Haarspitzen 8

graues Haar 11

Haarausfall 5

Haar ohne Volumen 11

Schuppen 6

schütteres Haar 2

stumpfes, glanzloses Haar 5

zu feines, dünnes Haar 16

zu glattes Haar 7

zu rasches Nachfetten 9

zu starkes, kräftiges Haar 5

zu viel Naturkrause 3

zu widerspenstiges Haar 5

keine Probleme 35

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

%


Markendreiklang

Kosmetik und Körperpflege

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Kreuzen Sie hier bitte alle Marken an, die Ihnen als Hersteller von … bekannt sind –

wenn auch vielleicht nur dem Namen nach.

Genauso, wie man Menschen sympathisch oder unsympathisch finden kann, kann

man auch von Marken sagen: Diese Marke ist mir sympathisch oder unsympathisch.

Bitte kreuzen Sie hier an, welche Marke bzw. welche Marken Ihnen sympathisch

sind.

Kreuzen Sie hier bitte alle …-Marken an, die Sie persönlich verwenden.

3

69


70

Dekorative Kosmetik

Alessandro 12 3 2

Artdeco 26 9 7

Astor 78 30 20

Avon 77 21 12

Babor 22 4 1

Biotherm 45 12 5

Body Shop 29 8 4

Calvin Klein 62 18 6

Chanel 73 24 8

Chicogo 57 18 12

Clarins 30 5 2

Clinique 33 8 3

Cover Girl 24 5 3

Dior 66 18 7

Dr. Hauschka 13 3 2

Elizabeth Arden 62 16 6

Estée Lauder 51 11 4

Givenchy 26 4 1

Guerlain 22 3 1

Helena Rubinstein 51 12 4

Jade 88 47 36

Jade Maybelline NY 42 16 10

Jil Sander 68 20 7

Juvena 43 9 4

L’Oréal Paris 65 22 13

La Roche-Posay 17 2 1

Lancaster 55 10 3

Lancôme 57 14 6

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

MAC 19 3 1

Manhattan 67 23 17

Marbert 52 14 7

Max Factor by Ellen Betrix 47 15 9

Maybelline 39 9 5

Nivea Beauté 77 39 29

Perfection 13 2 1

Revlon 45 10 4

Rimmel 17 4 3

RoC 27 4 1

Sans Soucis 34 6 2

Shiseido 33 8 3

Sisley 22 2 1

Vichy 68 21 10

Yves Rocher 82 28 19

Yves Saint Laurent 49 10 3


Gesichtspflege [1]

Alcina 23 4 2

Annemarie Börlind 13 3 1

Aok 71 22 10

Aok First Beauty 28 6 3

Apotheker Scheller 28 5 2

Astor 57 13 4

Avène 8 1 1

Avon 71 16 8

Babor 23 4 2

bebe 77 32 17

bebe clean & clear 40 12 6

bebe Young Care 51 19 11

Bepanthol Roche 37 9 3

Bettina Barty 16 3 1

Biodroga 12 2 1

Biotherm 47 14 5

Chanel 53 13 3

Claire Fisher 46 11 3

Clarins 29 5 2

Clean & Clear 26 5 2

Clearasil 67 13 6

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Clinique 28 7 2

Diadermine 35 8 3

Dior 52 11 3

Dove 68 26 13

Dr. Hauschka 13 3 1

Elizabeth Arden 50 9 3

Ellen Betrix 68 19 7

Estée Lauder 40 9 2

Eubos 30 5 2

Eucerin 51 11 4

Femia 15 2 1

Florena 49 16 12

Frei öl 74 24 10

Garnier Jade 41 10 4

Helena Rubinstein 41 8 2

Hildegard Braukmann 13 4 2

Juvena 39 9 3

Kamill 60 19 8

Kanebo 11 2 0

Kneipp 40 7 2

L’Oréal Paris 58 18 7

3

71


72

Gesichtspflege [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

La Roche-Posay 12 2 1

Labello 69 29 17

Lancaster 48 9 2

Lancôme 48 12 4

Louis Widmer 12 2 1

Manhattan 52 11 5

Marbert 43 9 3

Mary Kay 12 2 1

Merz Spezial Kapseln 35 3 1

Mouson 37 7 3

Neutrogena 44 10 3

Nivea Visage 84 47 31

Nivea Vital 63 26 14

Normaderm 21 3 1

Oil of Olaz 85 33 16

Payot 14 2 1

Penaten 70 21 9

Quenty 38 6 2

Revlon 38 6 2

RoC 25 4 1

Sans Soucis 27 5 1

Satina 35 6 2

Sebamed 51 12 4

Shiseido 27 6 2

Sisley 16 2 1

Thermal S (Vichy) 18 3 1

Vichy 65 22 10

Weleda 42 11 5

Yves Rocher 71 22 14

Yves Saint Laurent 36 6 2


Düfte [1]

212 Carolina Herrera 5 1 1

24, Faubourg (Hermès) 6 1 0

4711 Echt Kölnisch Wasser 76 14 9

Acqua di Giò 14 4 1

Addict 7 1 0

Adidas Woman 53 13 6

Aigner 27 4 1

All about Eve 20 5 2

Allure 18 4 2

Angel 26 7 4

Arden 5th avenue 15 2 1

Attraction 13 2 1

Betty Barclay Weekend Feelings 14 2 1

Betty Barclay Woman 40 9 5

Black Cashmere 9 1 1

Bogner 43 8 2

Boss Intense 20 3 1

Boss Woman 61 17 7

Bruno Banani 33 9 4

Bulgari 28 5 2

Calvin Klein 66 17 6

Caractère de Femme 4 0 0

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Carlo Colucci Donna 7 1 0

Caˇsmir 32 8 4

Céline Dion 37 7 2

Cerruti 1881 37 6 3

Chanel Chance 30 5 1

Chanel No.5 80 31 14

Chanel No.19 40 8 4

Chic 10 1 0

Chiemsee 27 4 1

Cindy Crawford 32 6 2

CK be 35 7 3

CK one 40 12 6

Classique (Gaultier) 8 1 0

Coco 39 7 2

Coco Mademoiselle 9 1 1

Colors of Benetton 20 1 0

Contradiction 12 2 1

Crave 6 1 0

Daniel Hechter 32 3 1

Davidoff Cool Water 54 14 6

Diesel 42 6 1

Dior 54 12 4

3

73


74

Düfte [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

DKNY 16 3 1

Dune 32 7 3

Eau Dynamisante 4 1 0

Emporio Armani 32 7 2

Escape 34 5 2

Esprit 57 14 6

Esprit Life 16 3 1

Eternity 36 9 4

Exult 11 2 1

Fendi 25 5 2

Flower by Kenzo 21 5 2

Gabriela Sabatini 57 14 7

Gaultier Fragile 10 1 1

Giorgio Armani 44 8 2

Givenchy 23 3 1

Glamourous Ralph Lauren 8 1 0

Gloria (Cacharel) 10 1 1

Glow by JLO 14 4 2

Gucci 51 10 4

Guerlain 17 2 1

Hugo Boss Deep Red 34 8 3

Hugo Woman 52 14 6

Isabella 11 2 0

J’adore 17 4 2

J.P.Gaultier 25 4 2

Jil Sander 66 17 7

Jil Sander No.4 35 9 4

Jil Sander Sun 34 11 6

Joop! 69 20 9

Joop! Muse 15 3 1

Kenzo 37 7 2

L’Air du Temps 12 2 1

L’Eau d’Issey 7 2 1

Lacoste pour femme 17 2 1

Laura 46 14 7

Les Belles de Ricci 5 1 0

Light blue (Dolce Gabbana) 9 2 1

Loulou 28 6 3

Mania (Giorgio Armani) 15 3 1

Maroussia 16 3 1

Mexx 43 11 6

Miracle 12 2 1

Mont Blanc 13 2 0

Mystery 16 2 1


Düfte [3]

Naf Naf 30 6 3

Naomi Campbell 44 10 5

Nina Ricci 30 5 2

Noa 24 4 2

Nonchalance 38 6 4

Ô de Lancôme 18 3 1

Obsession 35 7 3

Opium 51 12 6

Oxygène 9 1 0

Paco Rabanne 14 2 1

Paloma Picasso 26 4 1

Paris 19 3 1

Pierre Cardin 21 2 1

Pleasures 9 1 0

Poême 21 3 1

Poison 34 7 3

Polo Sport Woman 17 2 1

Puma Woman 29 6 2

Pure Morning (Marc O’Polo) 5 1 0

Ralph Lauren 26 3 1

Rococo 22 4 2

Roma 50 16 9

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Romance 13 2 1

S.Oliver woman 36 8 4

Sensations 17 3 1

Sensi 13 3 1

Sentiment (Escada) 8 1 0

Stella 10 1 1

Strenesse 12 1 0

Tommy Girl 27 7 4

Toni Gard 13 1 0

Tosca 58 12 7

Trésor 41 13 7

Truth 9 1 1

Vanderbilt 34 8 5

Venezia 31 8 4

Venice Beach 15 2 1

Very Valentino 12 2 1

Yves Rocher 58 16 11

3

75


76

Cremes/Lotionen

für Körper und Hände

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Ahava Dermud 2 1 0

Alessandro 7 1 1

Apotheker Scheller 23 4 2

Atrix 62 20 11

Avon 58 14 8

bebe 73 30 16

bebe Young Care 44 17 11

Bepanthol Roche 35 10 5

Bettina Barty 12 2 1

Biotherm 36 8 4

Body Shop 22 6 3

CD 58 19 9

Clarins 21 3 1

Cremedas 27 5 2

Dior 39 8 3

Dove 75 35 23

Elizabeth Arden 36 6 2

Eubos 31 5 2

Eucerin-pH5 40 10 4

Fa 61 17 9

Fenjal 53 14 7

Florena 47 16 11

Frei öl 65 18 9

Garnier Jade 32 7 3

Handsan 48 12 6

Helena Rubinstein 28 5 1

Kaloderma 59 14 7

Kamill 66 21 12

Kneipp 35 6 2

L’Oréal Paris 42 11 4

La Roche-Posay 10 1 1

Lancôme 35 7 2

Lanosan-med 16 2 1

Lipofaktor 10 1 0

Marbert 35 6 2

Merz Spezial Creme 32 3 1

Neutrogena 42 11 5

Nivea Creme 86 50 39

Palmolive 64 16 7

Penaten 66 19 9

Pilca 16 3 2

Pond’s 42 10 4

Satina 36 6 2

Sebamed 50 11 4

Shiseido 19 4 2

Smild 29 5 2

Speick 23 4 1

Veet 21 4 2

Vichy 52 16 8

Weleda 58 11 6


Haarpflege [1]

Alkmene 8 1 1

Alpecin 57 8 3

bebe Young Care 35 10 5

Belle Color 15 2 2

Biotherm 29 5 1

Birkin 52 7 3

Casting 13 2 1

Clairol 27 3 2

Couleur Expertise 6 1 1

Crisan 60 10 4

Dercap 5 1 0

Dove 66 24 12

Drei-Wetter-Taft 83 27 25

Elnett 59 16 10

Elvital 71 21 13

Eucerin-pH5 35 5 2

Excellence 18 2 1

Feria 17 3 2

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Final Net 7 1 1

Florena 39 9 5

Freestyle 23 3 2

Frei öl 43 7 2

Fructis 63 24 18

Fructis Style 48 13 10

Gard 81 27 20

Gard New Style 46 9 6

Garnier 63 13 6

Gliss Kur 74 20 12

Goldwell 54 9 4

Guhl 76 24 15

Guhl Living Colors 46 8 5

Head + Shoulders 65 13 7

Henna Plus 20 2 1

Herbal Essences 45 13 7

High Hair 10 2 1

John Frieda 6 1 1

3

77


78

Haarpflege [2]

Kérastase 7 1 1

L’Oréal Paris 60 18 11

Lancôme 33 5 1

Londa 14 3 2

Marlies Möller 9 2 1

Movida 16 3 2

Neril 6 1 1

Neutrogena 33 4 1

Nivea Hair Care 73 32 20

Nutrisse Natea 10 2 1

Pantene Pro-V 69 27 18

Paul Mitchell 6 2 1

Penaten 45 10 2

Poly 73 21 12

Préférence Recital 15 3 1

Redken 12 3 1

Schauma 90 43 30

Schwarzkopf 89 35 21

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Sebamed 50 9 4

Si Naturelle 23 3 2

Silkience 14 1 0

Studioline 39 8 5

Sulfrin 38 5 2

Swiss-o-Par 24 5 2

System Professional 13 1 1

Taft Xpress 31 4 3

Terzolin 33 4 2

Timotei 71 21 11

Ultra Beauty 35 6 3

Vidal Sassoon 36 6 2

Vision 10 1 1

Viva color 31 5 4

Vivality 32 8 4

Wella 88 38 21

Wellaflex 64 19 11

Yves Rocher 53 14 7


Duschzusätze, Badezusätze,

Seifen, Syndets

4711 42 6 3

Adidas 61 18 7

Algemarin 37 8 4

Avon 52 10 6

Axe 66 14 6

Bac 63 12 6

Badedas 74 24 13

Balneum Intensiv 6 1 1

bebe Young Care 43 14 8

Bepanthol 34 6 2

Bettina Barty 14 3 2

Biotherm 31 6 3

Camay 22 5 2

CD 72 28 16

Chanel 36 7 2

Clarins 20 3 1

Cliff 61 12 5

Clinique 20 4 1

Dané 33 6 3

Dove 81 42 29

Dulgon Duschfrisch 32 6 3

Duschdas 81 31 23

Eubos 35 5 2

Eucerin-pH5 40 7 3

Fa 80 31 23

Fenjal 63 19 10

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Florena 44 11 7

Frei öl 52 11 4

Handsan 41 7 3

Jil Sander 40 9 3

Joop! 39 8 3

Kamill 50 11 4

Kneipp 41 9 5

Lancaster 30 4 1

Lancôme 31 5 2

Lanosan-med 17 2 1

Litamin 61 22 14

Lux 74 25 17

Nivea Bath Care 63 32 23

Palmolive 73 25 17

Penaten 59 14 6

Roger & Gallet 9 2 1

Satina 37 6 2

Sebamed 53 13 6

Shiseido 16 3 1

Smild 30 4 2

Speick 27 4 2

Tensimed pH5 9 2 1

Tetesept 45 12 7

Tosca 37 6 2

Vichy 41 10 4

Weleda 35 9 4

3

79


80

Deodorants

4711 49 8 3

8 x 4 88 37 24

Adidas 61 15 6

Avon 44 8 4

Axe 76 17 7

Bac 78 22 12

bebe Young Care 34 10 5

Bettina Barty 12 2 1

Betty Barclay 24 5 2

Biotherm 22 3 1

Calvin Klein 38 7 2

CD 60 19 9

Chanel 35 7 2

Clarins 16 2 1

Clinique 16 2 1

Dané 38 9 4

Dior 35 7 2

Dove 66 27 15

Estée Lauder 21 3 1

Eucerin-pH5 22 3 1

Extase 25 4 1

Fa 79 30 19

Fenjal 49 12 5

Florena 35 9 4

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Frei öl 34 6 2

Gammon 39 6 2

Hidrofugal 39 11 7

Impulse 48 17 10

La Fram 15 2 1

Lancôme 25 4 2

Lanosan 17 2 1

Marbert 27 4 1

Mum 51 14 7

Nivea deodorant 74 38 27

Nonchalance 29 4 1

Rexona 74 31 23

Riar 16 1 1

Sanex 14 1 1

Satina 28 3 1

Sebamed 36 7 3

Secret 19 5 3

Shiseido 14 2 1

Speick 19 3 1

Tosca 37 6 3

Vichy 33 7 3

Weleda 25 5 2

Yves Rocher 40 10 6


Sonnenschutzmittel,

Selbstbräunungsprodukte

Sonnenschutzmittel

Ambre Solaire 60 25 14

Annemarie Börlind 6 1 0

Astor 26 4 1

Avon 33 6 3

Babor 9 1 0

bebe 31 8 4

Biotherm 17 3 1

Blistex 12 3 2

Bübchen 29 8 3

Clarins 11 1 1

Clinique 11 2 1

Delial 47 21 13

Elizabeth Arden 18 3 1

Estée Lauder 15 2 1

Eubos 16 2 1

Eucerin 22 5 2

Florena Suncare 15 5 3

Jade 31 8 3

Jil Sander 22 5 2

Juvena 14 2 1

Labello Sun 39 14 8

Ladival 25 8 5

Lancaster 19 4 1

Lancôme 19 4 1

L’Oréal Paris 20 4 1

L’Oréal Paris Solar Expertise 9 2 1

Marbert 18 3 1

Nivea Sun 76 44 31

Penaten 32 7 3

Piz Buin 46 14 7

Sebamed 18 3 1

Shiseido 8 2 0

Tiroler Nussöl 35 9 5

Vichy 24 6 3

Yves Rocher 25 6 4

Selbstbräunungsprodukte

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Ambre Solaire 29 8 3

Biotherm 10 2 1

Jade Maybelline NY 10 3 1

Lancôme 11 2 1

L’Oréal Paris Sublime Bronze 12 3 1

Nivea Sun 37 14 6

Piz Buin self tan 18 4 1

Vichy 14 3 1

3

81


Essen und Trinken

Einstellungen zum Haushalt 84

Verwendungsintensitäten Getränke 88

Marken-/Preisverhalten Essen und Trinken 89

Einkaufsorte Essen und Trinken 90

Markendreiklang Essen und Trinken 91

4

83


84

Einstellungen zum Haushalt [1]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Lust am Kochen

% % % %

Ich probiere oft neue Rezepte aus 18 40 35 8

Ich kann mich immer wieder für neue

Rezepte begeistern 21 44 29 6

Ich lade gern Gäste zum Essen zu mir ein 19 42 32 7

Mir macht es Spaß, mit Freunden

zu kochen 18 36 32 13

Ich koche sehr gern 27 45 22 5

Ich probiere öfter Rezepte aus, die ich

in Zeitschriften finde 12 35 39 14

Wenn Gäste kommen, will ich Ihnen auch

etwas Besonderes kochen 29 51 16 4

Gutes Essen und Trinken spielen in

meinem Leben eine große Rolle 23 48 25 3

Für mich gehört zu einem richtig guten

Essen auch ein schön gedeckter Tisch 34 48 16 3

Ich kaufe bei Lebensmitteln gern

ausländische Spezialitäten 9 30 46 15

Ich mag pfiffige Rezepte, die wenig

Aufwand erfordern 28 52 17 3

Natürlich: Qualität

Ich verwende nach Möglichkeit

Lebensmittel aus kontrolliertem

biologischem Anbau 8 29 45 18

Beim Kauf von Lebensmitteln erleichtern

Gütesiegel mir die Auswahl 12 42 35 11

Meine Ernährung ist mir viel zu wichtig,

als dass ich mich mit Billigangeboten

zufrieden gäbe 9 33 43 15


Einstellungen zum Haushalt [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

Beim Kauf von Lebensmitteln wie Eiern

und Fleisch achte ich darauf, dass sie

von Tieren aus artgerechter Haltung sind 22 44 27 7

Gerade bei Lebensmitteln gilt:

Gute Qualität hat auch ihren Preis 20 51 25 4

Beim Kochen verwende ich nach

Möglichkeit nur frische Naturware 17 50 28 5

Beim Kauf von Haushaltsgeräten achte

ich darauf, dass sie umweltschonend

und energiesparend sind 30 48 18 4

Ich lege großen Wert auf vitaminreiches

und gesundes Essen 28 55 14 2

Ich ernähre mich vegetarisch 3 9 22 67

Schnelle Küche

Ich finde es gut, dass es ein immer

abwechslungsreicheres Angebot an

Tiefkühlprodukten gibt 26 53 18 4

Tiefkühlkost ermöglicht es mir,

jederzeit etwas Frisches auf den

Tisch zu bringen 24 50 21 4

Ich finde, dass man heutzutage mit

Fertigprodukten köstliche Speisen

zubereiten kann 15 44 32 8

Mikrowellengerichte bedeuten für mich

eine sinnvolle Erleichterung 15 32 32 21

Ich verwende gern Fertiggerichte mit

internationalen Spezialitäten 7 24 43 25

4

85


86

Einstellungen zum Haushalt [3]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Mit wenig Kalorien

% % % %

Ich kaufe nach Möglichkeit

kalorienreduzierte Lebensmittel 8 28 41 23

Ich finde es gut, dass es eine immer

größere Auswahl an Light-Produkten gibt 13 35 34 18

Gute alte Tradition

In der Haushaltsführung kann mir keiner

etwas vormachen 16 42 33 10

Ich lege größten Wert darauf, dass immer

alles pieksauber und ordentlich ist 22 49 25 4

Ich habe richtig Spaß am Haushalt 13 41 35 11

Ich koche am liebsten nach altbewährten

Rezepten 21 46 26 6

Ich habe ein schlechtes Gewissen, wenn

ich für meine Familie/meinen Partner

nicht richtig koche 17 33 33 17

Ich backe sehr gern 24 36 29 11

Preissensibilität

Bei Lebensmitteln suche ich gezielt nach

günstigen Sonderangeboten/Preisaktionen 27 46 24 4

Wenn ich es mir leisten könnte,

würde ich mir gern andere

Lebensmittelmarken kaufen 14 24 43 19

Ich ärgere mich oft über überflüssige

Verpackungen bei Lebensmitteln 32 37 25 6


Einstellungen zum Haushalt [4]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Haushalt: Nein danke

% % % %

Hausarbeit ist ein notwendiges Übel,

man sollte sie so schnell wie möglich

hinter sich bringen 20 40 31 8

Ohne modernen technischen Komfort

kann man heute einen Haushalt nicht

mehr führen 23 46 24 7

Wochentags habe ich meist keine Lust,

richtig zu kochen 12 29 39 20

Total egal

Ich esse, was mir schmeckt, und kümmere

mich nicht darum, was in den

Lebensmitteln enthalten ist 9 30 41 19

Ein paar Pfunde zu viel machen mir

nichts aus 9 26 39 25

Ich habe nichts gegen die Genbehandlung

bei Lebensmitteln 6 14 29 50

4

87


88

Verwendungsintensitäten

Getränke

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Verwende ich persönlich täglich mehrmals ca. einmal mehrmals ca. einmal seltener nie

pro Woche pro Woche pro Monat pro Monat

% % % % % % %

normaler Bohnenkaffee 62 10 3 3 1 8 14

entkoffeinierter Bohnenkaffee 6 4 2 3 2 18 64

magenfreundlicher Bohnenkaffee 5 4 2 4 3 18 65

Pulverkaffee/löslicher Kaffee 2 4 3 6 3 19 62

Espresso 1 5 5 9 6 20 54

Cappuccino 5 19 11 17 7 16 24

andere Kaffeespezialitäten 1 3 5 8 5 22 56

schwarzer Tee 8 13 8 11 6 21 33

grüner Tee 3 8 6 9 6 21 47

Früchtetee 9 23 11 16 8 15 18

Kräutertee 6 15 9 12 8 20 30

Eistee 2 7 6 10 7 25 44

Multivitaminsaft 6 19 13 15 7 16 24

ACE-Säfte 3 10 8 11 5 17 46

Aloe-vera-Getränke 0 1 1 4 3 9 82

andere Fruchtsäfte 9 27 13 14 6 12 19

Fitness-, Mineral-Drinks 1 3 4 5 4 14 69

LC-1-Getränke 1 3 3 5 4 12 71

Frucht-Joghurt-Getränke 1 6 6 9 7 16 55

Buttermilch-Getränke 1 5 5 9 7 19 54

Molke-Getränke 1 2 3 4 4 13 73

Kombucha 0 1 1 2 2 8 87

Mineralwasser mit Kohlensäure 54 16 4 4 2 6 14

Mineralwasser ohne Kohlensäure 19 10 6 6 5 15 39

Wellness-Drinks aus Mineralwasser 1 2 2 3 3 11 78


Marken-/Preisverhalten

Essen und Trinken

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Ich kaufe aus Ich habe eine Ich habe eine Ich nehme Kaufe ich

Überzeugung immer bestimmte Aus- bestimmte Aus- immer das Preis- nie

die gleiche Marke wahl von Marken, wahl von Marken, günstigste, ohne

zwischen denen unter denen ich auf die Marke

ich je nach diejenige aus- zu achten

Lust und Laune suche, die ge-

auswähle rade besonders

preisgünstig ist

% % % % %

Wurst, Aufschnitt 8 49 27 12 4

Käse 8 49 29 11 3

Konserven 7 32 35 20 6

Tiefkühlkost 7 40 34 15 4

Milchprodukte (wie Butter,

Joghurt, Crème fraîche) 15 41 30 13 2

Mineralwasser 31 25 22 17 6

andere alkoholfreie Getränke 18 34 28 16 4

alkoholische Getränke 15 34 25 11 15

Kaffee 31 29 23 9 8

Tee 20 37 23 13 6

Schokolade, Süßwaren 12 44 30 12 3

Vorratswaren (wie Mehl,

Zucker, Nudeln, Reis) 13 30 29 24 3

4

89


90

Einkaufsorte Essen und Trinken

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Lebensmittel/Getränke kaufe ich häufig gelegentlich selten nie

% % % %

auf dem Wochenmarkt 8 28 37 26

im Reformhaus 1 9 29 61

im Bioladen, beim Biobauern 3 12 26 60

im kleinen Lebensmittel-

Einzelhandelsgeschäft

(„Tante-Emma-Laden“) 3 14 36 48

im Lebensmittelfachgeschäft

(wie Fleischer, Gemüsegeschäft,

Kaffeegeschäft, Teegeschäft,

Fischgeschäft) 22 38 27 13

im Delikatessengeschäft 2 11 31 56

im Supermarkt (z. B. Spar, Edeka usw.) 51 32 12 6

im Discountgeschäft

(z. B. Aldi, Penny, Lidl) 69 21 8 3

im Kaufhaus, Warenhaus

(z. B. Karstadt, Galeria Kaufhof) 7 19 32 42

im Verbrauchermarkt

(z. B. Marktkauf, Real, Toom) 28 33 23 15

im Versandhandel/Katalog 2 7 12 79

über das Internet 0 2 5 93

bei einem Verkaufsfahrer 1 9 18 72

an der Tankstelle 0 4 23 72

im Bahnhof/auf dem Flughafen 0 2 15 83


Markendreiklang

Essen und Trinken

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Kreuzen Sie hier bitte alle Marken an, die Ihnen als Hersteller von … bekannt sind –

wenn auch vielleicht nur dem Namen nach.

Genauso, wie man Menschen sympathisch oder unsympathisch finden kann, kann

man auch von Marken sagen: Diese Marke ist mir sympathisch oder unsympathisch.

Bitte kreuzen Sie hier an, welche Marke bzw. welche Marken Ihnen sympathisch

sind.

• Lebensmittel

Kreuzen Sie hier bitte alle Marken an, die in Ihrem Haushalt

verwendet werden.

• Käse

Kreuzen Sie hier bitte alle Marken an, die in Ihrem Haushalt gegessen werden.

• Milchprodukte

Kreuzen Sie hier bitte alle Marken an, die in Ihrem Haushalt gegessen/

getrunken werden.

• Kaffee, Tee

Kreuzen Sie hier bitte alle Kaffee- und Tee-Marken an, die Sie

persönlich hauptsächlich trinken.

4

91


92

Lebensmittel [1]

3 Glocken 77 31 25

Abraham 10 3 2

Alnatura 15 4 3

Alpro Soja 15 3 2

Appel 53 17 13

Aurora 59 20 17

Bahlsen 88 49 44

Bamboo Garden 21 8 7

Barilla 78 40 35

Becel 87 34 26

Bernbacher 29 8 7

Bertolli 70 26 19

Bifi 81 22 18

Birkel 86 40 35

Böklunder 51 16 14

Bonduelle 81 38 35

Bonne Maman 21 7 5

Buitoni 67 28 24

Campbell’s 23 4 2

Deli Reform 57 13 9

Develey Senf 42 14 13

Dextro (Energy) 59 16 11

Diamant Mehl 65 27 28

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Dr. Oetker 96 65 65

Du darfst 88 29 23

Ebly 23 6 5

Egle 17 4 2

Erasco 80 31 27

Frosta 84 36 32

Fuchs 32 10 9

Gutfried 82 29 23

Halberstädter 38 15 12

Heinz 78 34 33

Hengstenberg 79 34 33

Herta 76 23 19

Homann 64 19 17

Iglo 94 56 55

Kathi 25 11 10

Kattus 25 6 5

Kellogg’s 87 37 35

Kikkoman 16 5 5

Knorr 95 57 60

Kölln 68 24 22

Kraft 91 53 53

Kühne 88 42 41

Lacroix 36 11 8


Lebensmittel [2]

Lätta 87 36 32

Leibniz 87 41 35

Leicht & Cross 66 19 15

Löwensenf 84 31 30

Lysell 31 7 6

Maggi 95 56 61

McDonald’s Ketchup 60 13 9

McCain 69 24 22

Meggle 72 26 22

Meica 74 21 17

Miracel Whip 84 35 36

Miracoli 90 39 37

Mondamin 85 35 39

Mövenpick 87 36 25

Müller’s Mühle 68 22 19

Nadler 62 19 17

Natreen 81 18 16

Nestlé 88 35 32

Norda 43 14 13

Odenwald 36 9 9

Oryza 51 16 16

Pfanni 93 49 49

Provital 53 12 7

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Rama 95 51 49

Redlefsen 35 8 6

Reinert 38 9 7

Reisfit 64 23 22

Rosenmehl 30 10 9

Rügenwalder 82 34 31

Saupiquet 24 7 7

Schneekoppe 84 20 12

Schwartau 90 46 42

Slim Fast 69 6 3

Sonnen-Bassermann 71 24 21

Stockmeyer 53 14 11

Thomy 89 40 41

Ubena 28 7 7

Uncle Ben’s 88 38 37

Unox 86 30 27

Wagner 76 35 36

Wasa 80 27 25

Wiesenhof 81 32 33

Wiltmann 22 5 4

Zamek 50 12 10

Zentis 87 41 40

4

93


94

Käse

Adler 54 17 14

Almette 65 23 20

Bavaria blu 63 21 17

Becel 51 11 8

Bergader 38 8 6

Bonbel 73 30 22

Bonifaz 61 17 12

Bresso 78 37 31

Brunch 62 28 25

Buko 71 26 21

Cambozola 67 19 14

Champignon Camembert 65 20 17

Chaumes 34 12 9

Du darfst 70 17 13

Exquisa Frischkäse 76 32 28

Fol Epi 31 11 9

Galbani 32 9 7

Geramont 66 26 22

Gervais Hüttenkäse 55 14 12

Grana Padano 11 3 2

Henri 36 10 7

Hochland 65 21 18

Karwendel 48 11 9

Kiri 63 23 17

Kraft 72 25 22

Landana 19 5 4

Le Tartare 67 27 22

Milkana 66 20 17

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Milram 66 17 13

Mirabo 23 4 2

Mirée 50 16 12

Patros 59 22 18

Philadelphia Frischkäse 81 41 36

Pikantje von Antje 52 15 11

Président 44 13 10

Rambol 32 6 4

Ramée Camembert 48 14 12

Rotkäppchen Camembert 67 24 21

Rougette 24 6 4

Salakis 12 3 2

St. Albray 41 15 12

Suprème 33 10 8

Valbrie 54 18 13

Weihenstephan 44 12 8

Westlite 31 8 7

Dänischer Käse 49 17 16

Deutscher Käse 81 51 54

Englischer Käse 21 4 3

Französischer Käse 66 36 36

Holländischer Käse 77 45 47

Italienischer Käse 45 18 17

Österreichischer Käse 34 11 10

Schweizer Käse 69 35 33

Spanischer Käse 19 5 4

Käse aus Bayern 57 29 29


Milchprodukte

Milch, Butter,

Joghurt, Crème fraîche

Actimel 69 25 20

Almighurt 80 36 30

Bauer 86 43 39

Danone 90 47 39

Dany Sahne 69 29 24

Dr. Oetker 83 34 25

Ehrmann 86 40 35

Emmi 26 5 4

Frischli 31 7 5

Fruchtzwerge 85 33 28

Gervais 56 18 13

JoBu 9 1 1

Kerrygold 59 18 13

Landliebe 83 44 35

LC 1 59 19 16

Le Cremot 14 2 1

Lünebest 49 14 10

Meggle 55 16 13

Milram 71 23 19

Mövenpick Feinjoghurt 45 13 7

Müller 83 37 32

Natreen 59 11 8

Nestlé 74 25 19

Obstgarten 85 43 36

Onken 64 21 16

Rama Cremefine 19 4 3

Ravensberger 27 5 3

Schneekoppe 56 10 6

Strothmann 47 12 8

Weideglück 29 7 5

Weihenstephan 60 24 19

Yacult 55 14 9

Zott 79 37 32

Eis

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Botterblom 25 7 5

Dr. Oetker 83 41 31

Icepresso 8 2 2

Langnese 91 63 57

Mövenpick 85 49 38

Schöller 84 41 32

4

95


96

Kaffee/Tee

Kaffee

Alfredo 21 2 1

Caro 61 10 5

Dallmayr Prodomo 86 32 18

Darboven 33 4 1

Eilles 19 3 1

Gala 85 24 11

Idee Kaffee 66 8 2

Illy 6 1 0

Jacobs 97 40 26

Kaffee Hag 83 15 5

Krüger 55 10 5

Lavazza 39 10 5

Maxwell 47 4 1

Melitta 90 29 15

Mövenpick 54 11 3

Nescafé 82 15 6

Onko 77 13 6

Rondo 25 5 3

Segafredo 18 4 1

Tchibo 93 37 21

Tee

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Verwen- Bekannt- Sym- Verwenheit

pathie dung heit pathie dung

Markendreiklang % % % % % %

Bünting 25 7 4

Lipton 66 26 16

Meßmer 78 39 29

Milford 68 28 19

Onno Behrends 11 2 1

Pickwick 43 12 7

Sir Winston 40 10 6

Teekanne 80 42 33

Twinnings 12 2 1


4

97


Elektrische

Haushaltsgeräte

Markendreiklang elektrische Haushaltsgeräte 100

5

99


100

Markendreiklang

elektrische Haushaltsgeräte

Bekanntheit

Sympathie

Kaufbereitschaft

Kreuzen Sie hier bitte alle Marken an, die Ihnen als Hersteller von elektrischen Haushaltsgeräten

bekannt sind – wenn auch vielleicht nur dem Namen nach.

Genauso, wie man Menschen sympathisch oder unsympathisch finden kann, kann

man auch von Marken sagen: Diese Marke ist mir sympathisch oder unsympathisch.

Bitte kreuzen Sie hier an, welche Marke bzw. welche Marken Ihnen sympathisch sind.

Kreuzen Sie bitte bei allen aufgeführten Produkten an, welche Marken/Hersteller bei

einer Neuanschaffung in Frage kämen.

Die Kaufbereitschaft wurde für folgende Produkte erhoben:

• Elektroherd

• Mikrowelle

• Kühlschrank/Kühl-Gefrier-Kombination

• Gefrierschrank/Gefriertruhe

• Geschirrspüler

• Waschmaschine

• Wäschetrockner

• Küchenmaschine

• Mixer/Handrührgerät

• Kaffeemaschine/Espressomaschine

• Föhn/Haartrockner

• Staubsauger

• andere elektrische Kleingeräte

Die im Berichtsband ausgewiesenen Werte sind Netto-(Gesamt-)Werte über sämtliche

Einzelgeräte; Zählungen über Einzelgeräte sowie Haushaltsgroß- und Haushaltskleingeräte

sind möglich.


Elektrische Haushaltsgeräte 25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

AEG 97 66 68

Bauknecht 94 50 45

Bosch 97 60 55

Braun 90 40 43

Constructa 67 15 16

De Longhi 27 5 7

Dyson 13 2 5

Electrolux 59 10 12

Gaggenau 26 4 7

Gorenje 23 3 6

Hanseatic (Otto) 51 10 14

Hoover 60 11 14

Imperial 29 3 6

Juno 44 8 9

Jura 16 2 5

Kenwood 50 12 9

Kitchen Aid 18 3 7

Krups 86 39 42

Küppersbusch 53 13 11

LG-Electronics 24 4 8

Liebherr 71 26 21

Linde 54 16 14

Bekannt- Sym- Käme in Bekannt- Sym- Käme in

heit pathie Frage heit pathie Frage

Markendreiklang % % % % % %

Lloyds (Neckermann) 38 6 10

Matura (Quelle) 41 9 12

Miele 94 59 49

Moulinex 82 33 36

Neff 59 16 16

Nespresso 18 2 6

Panasonic 77 26 18

Philips 91 43 33

Privileg (Quelle) 81 31 36

Progress 53 10 12

Rowenta 88 37 34

Saeco 30 8 12

Siemens 92 53 50

TCM (Tchibo) 53 21 20

Tefal 66 20 15

Vorwerk 84 31 31

Whirlpool 57 14 14

Zanker 48 8 7

Zanussi 36 5 7

5

101


102


Handelsunternehmen

Markendreiklang Handelsunternehmen 104

6

103


104

Markendreiklang

Handelsunternehmen

Bekanntheit

Sympathie

Kauf

Auf dieser Liste sind Namen von Unternehmen des Handels wie Kaufhäuser,

Versandhandel, Lebensmittelketten aufgeführt. Welche davon sind Ihnen

bekannt, wenn auch vielleicht nur dem Namen nach?

Genauso, wie man Menschen sympathisch oder unsympathisch finden kann,

kann man auch von Unternehmen des Handels sagen: Dieses Unternehmen

ist mir sympathisch oder unsympathisch. Bitte sagen Sie mir anhand dieser

Liste, welches Unternehmen bzw. welche Unternehmen Ihnen sympathisch

sind. Sie können ein oder auch mehrere Unternehmen nennen.

Bei welchen Unternehmen des Handels haben Sie schon einmal gekauft bzw.

bestellt? Sagen Sie es mir wieder anhand dieser Liste.


Handelsunternehmen [1]

3 Suisses 16 3 4

Adler 72 20 28

Alba Moda 29 5 4

Aldi 95 60 79

Amazon.de 39 8 9

Avon 74 12 19

Bader 80 14 19

Baur 70 11 14

Benetton 73 18 19

Biber Versand 8 1 1

Body Shop 30 8 9

Bonita 39 7 8

C & A 96 56 71

Christ 46 11 11

Deerberg 8 1 1

Deichmann 94 45 60

Dm Drogeriemarkt 78 33 42

Douglas 88 38 46

Drogeriemarkt Müller 50 19 23

Drospa 31 6 9

Ebay 54 15 16

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Kauf Bekannt- Sym- Kauf

heit pathie heit pathie

Markendreiklang % % % % % %

Edeka 91 30 48

Esprit 78 30 32

Fielmann 88 25 26

Galeria Kaufhof 87 38 49

GAP 20 3 3

Görtz 48 12 15

Hallhuber 19 3 3

Happy Size 17 3 3

Heine 55 11 12

H & M 89 47 55

Hertie 74 12 21

Hess 22 2 3

Horten 68 10 19

Idea 45 7 9

Ihr Platz 66 19 27

Ikea 90 34 42

Jean Pascale 43 10 14

Karstadt 90 38 53

Kd 40 7 11

Klingel 67 9 14

Konsum 36 3 6

6

105


106

Handelsunternehmen [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Bekannt- Sym- Kauf Bekannt- Sym- Kauf

heit pathie heit pathie

Markendreiklang % % % % % %

Kookaï 16 4 3

Lands’ End 19 4 4

Le Club de Créateurs 6 1 2

Leiser Schuhe 18 4 5

Lidl 95 52 69

Madeleine 26 4 4

Mango 19 4 5

Media Markt 89 37 50

Mexx Direct 18 4 4

Minimal 71 19 30

Neckermann 92 28 39

New Yorker 64 20 26

Neuform 14 2 3

Otto 90 30 42

Paloma Moda 15 3 2

Peek & Cloppenburg 76 29 35

Penny 82 23 38

Peter Hahn 21 4 3

Plus 83 24 40

Quelle 93 34 49

Rewe 80 19 30

Rossmann 54 19 25

S.Oliver 74 28 30

Schlecker 94 43 62

Schrader Teeversand 11 2 3

Schwab 69 9 13

Spar 79 15 29

Swarovski 21 5 4

Tchibo 94 49 61

Teehandelskontor 11 2 2

Tengelmann 66 9 15

Toni Gard 20 3 2

Ulla Popken 35 6 7

Wal-Mart 67 16 23

Wempe 23 4 3

Wenz 60 7 9

Woolworth 79 18 33

Wortmann Schuhe 8 1 1

Yves Rocher 76 20 27

Zara 23 6 7

Zero 23 5 6


6

107


108


Wohlfühlen, Wellness,

Gesundheit

Einstellungen zu

Wohlfühlen, Wellness, Gesundheit 110

7

109


110

Einstellungen zu

Wohlfühlen, Wellness, Gesundheit [1]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Bewusst leben

% % % %

Bewusste Ernährung ist Voraussetzung

für ein gesundes und langes Leben 28 53 16 3

Nur im ausgewogenen Einklang von

Körper, Geist und Seele ist wirkliches

Wohlbefinden möglich 28 50 16 6

Ich achte sehr auf eine gesunde und

ausgewogene Ernährung 20 52 24 4

Ich achte sehr auf die Signale meines

Körpers 23 53 20 3

Ich verzichte bewusst auf Alkohol und

Zigaretten, um meinem Körper etwas

Gutes zu tun 28 30 26 16

Innehalten

Ich orientiere mich bei meiner

Einrichtung an Feng-Shui-Prinzipien 2 7 18 73

Um seelisches Gleichgewicht zu finden,

mache ich Entspannungsübungen

wie Yoga, Tai-Chi und dergl. 4 9 21 66

Wenn es um meine Gesundheit geht,

vertraue ich alternativen

Behandlungsmethoden wie Akupunktur,

Homöopathie 10 27 37 25

Ich versuche, meinen Alltag

zu verlangsamen, zu entschleunigen 8 35 41 16

Sich verwöhnen

Ich würde sehr gern ein Wochenende in

einem Wellness-Hotel/auf einer

Schönheitsfarm verbringen 37 27 19 17


Einstellungen zu

Wohlfühlen, Wellness, Gesundheit [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

Manchmal verwöhne ich mich und meinen

Körper mit ausgesuchter Kosmetik,

einfach um mich wohl zu fühlen 18 33 34 15

Um Abstand vom Alltag zu gewinnen,

gönne ich mir gern etwas Gutes wie

Massagen, Sauna und dergleichen 12 24 39 24

Mir ist es wichtig, den Alltagsstress

abzubauen 22 55 18 4

Fit sein

Ich treibe regelmäßig Sport 12 21 37 29

Ich treibe Sport, weil ich mich danach

einfach wohler fühle 13 24 32 31

Ich tue viel, um mich körperlich fit

zu halten 13 32 42 13

Ich gehe häufig in einen Fitness-Club 5 10 22 63

Sich mögen

So, wie ich aussehe, gefalle ich mir gut 22 59 17 2

Ich mag meinen Körper, so wie er ist 25 53 18 4

Ich nehme mir bewusst viel Zeit für

mich selbst 16 43 35 5

Eine Schönheitsoperation käme für mich

absolut nicht in Frage 48 17 18 16

Ohne Faktorenzugehörigkeit

Das Thema Wellness ist nur eine

vorübergehende Modeerscheinung 10 24 42 24

7

111


112


Internet und

E-Commerce

Internet-Nutzung 114

Potenziale für Online-Angebote 115

8

113


114

Internet-Nutzung

Anteil an gesamt

Nutzung Internet/Online-Dienst

nur beruflich 3

nur privat 31

beruflich und privat 12

nein 54

Nutzungshäufigkeit pro Woche privat

weniger als eine halbe Stunde 8

etwa eine halbe Stunde 9

etwa ein bis zwei Stunden 12

etwa zwei bis fünf Stunden 9

etwa fünf bis zehn Stunden 3

länger als zehn Stunden 2

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

%


Potenziale für Online-Angebote [1]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Das Internet nutze ich persönlich häufig gelegentlich selten nie, kann es mir nie, kann es mir

aber vorstellen auch nicht

vorstellen

% % % % %

um Bankgeschäfte zu erledigen 8 7 4 31 47

um mich über Altersvorsorge zu

informieren 0 3 6 36 52

um mich über Aktienkurse, günstige

Kredite, Versicherungen etc. zu

informieren 1 3 5 29 59

um Informationen über Reisen

zu erhalten 3 15 14 34 31

um Reisen zu buchen 1 7 10 38 40

um Veranstaltungshinweise

(Konzert, Kino, Theater) zu erhalten 4 13 12 33 35

um Eintrittskarten für Konzerte,

Kino, Theater zu bestellen 2 9 10 37 39

um mich über Mode zu informieren 2 9 10 31 45

um Mode zu bestellen 1 7 8 30 51

um mich über Kosmetik zu informieren 1 6 9 31 49

um Kosmetik zu bestellen 1 4 6 31 56

um Buchtipps zu erhalten 2 9 11 32 43

um Bücher zu bestellen 2 8 8 33 46

um mich über CDs, DVDs, Videos zu

informieren 3 9 11 31 44

um CDs, DVDs, Videos zu bestellen 1 7 9 32 48

8

115


116

Potenziale für Online-Angebote [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Das Internet nutze ich persönlich häufig gelegentlich selten nie, kann es mir nie, kann es mir

aber vorstellen auch nicht

vorstellen

% % % % %

um Lebensmittel, Getränke zu bestellen 0 1 2 22 72

um Kochrezepte auszusuchen 1 5 8 33 50

um günstig einzukaufen 2 9 10 31 45

um mich über Neu- oder Gebrauchtwagen

zu informieren 1 5 9 32 50

um E-Mails zu empfangen und zu versenden 23 14 5 24 32

um Informationen zu erhalten,

die ich beruflich nutzen kann 9 14 8 27 38

um ganz aktuelle

Informationen zu erhalten 11 16 10 27 33

zur Unterhaltung, aus Spaß 9 13 11 23 40

um mich mit anderen Leuten

zu unterhalten, zu „chatten“ 6 8 8 24 50

um interessante Leute kennen zu lernen 4 7 8 24 54


8

117


118


Konsum-

und kommunikationssteuernde

Merkmale

Persönlichkeitsmerkmale 120

Informationsinteressen 122

Einstellungen zu Konsum und Marke 125

9

119


120

Persönlichkeitsmerkmale [1]

Extraversion

kontaktfreudig 36 49 13 1

temperamentvoll 22 45 29 4

selbstsicher 23 54 21 2

spontan 25 49 23 3

unternehmungslustig 26 50 21 3

begeisterungsfähig 28 56 15 2

optimistisch 23 56 18 3

emanzipiert 25 47 23 5

Fit for future

organisiert 24 52 20 4

zukunftsorientiert 25 58 15 2

selbständig 33 53 12 2

erfolgsorientiert 15 43 34 8

flexibel 26 57 15 2

ausgeglichen 20 59 19 2

mobil 24 50 20 6

Wellness

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Eigenschaft trifft

auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

sportlich 12 28 40 20

modebewusst 17 45 31 6

sexy 11 43 36 10

modern 25 53 20 2

aktiv 31 53 14 1


Persönlichkeitsmerkmale [2]

Bescheidenheit

sparsam 34 46 18 2

umweltbewusst 23 56 20 2

häuslich 35 45 17 3

zurückhaltend 11 39 42 8

Emotion

träumerisch 13 35 42 10

sicherheitsbedürftig 27 49 20 3

genießerisch 23 54 21 2

gefühlvoll 36 57 7 0

großzügig 15 53 28 4

Wille zum Erfolg

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Eigenschaft trifft

auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

ehrgeizig 19 47 28 5

kritisch 20 55 21 3

karrierebewusst 9 27 44 20

egoistisch 3 16 53 29

erfolgreich 10 49 35 6

mutig 17 49 30 5

9

121


122

Informationsinteressen [1]

Mode und Schönheit

Kosmetik, Schönheitspflege 22 48 23 7

Körperpflege 28 56 13 3

Frisuren, Haarpflege 19 49 24 8

Mode 20 48 24 8

exklusive Produkte 5 25 39 31

Wellness-Tipps, -Angebote 11 36 33 20

Modernes Leben

Freizeitgestaltung, Freizeitaktivitäten 21 51 21 7

Sport, Fitness 11 33 35 20

Sinnlichkeit, Erotik, Sex 15 43 28 14

Beruf, Karriere, Arbeit 21 39 24 16

Mediale Unterhaltung

Musiktipps, CDs 13 36 33 19

Unterhaltungselektronik (TV, Hi-Fi, DVD) 8 33 38 20

Filme auf DVD und Video 8 28 34 30

Kinofilme 9 33 35 23

Szenetipps, Veranstaltungen 9 33 36 23

Telefon, Fax, Handy 11 35 36 18

Online

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Ich bin an Informationen darüber sehr interessiert weniger überhaupt nicht

interessiert interessiert interessiert

% % % %

Internet 10 28 25 38

E-Commerce (Einkaufen im Internet) 3 18 25 53

Online-Dienste wie AOL, T-Online 6 24 29 41

Home-Banking, Online-Banking 4 17 25 54

Computer, Software 8 27 30 36


Informationsinteressen [2]

Kultur und Gesellschaft

Politik, soziale Themen 10 41 32 17

Persönlichkeiten aus Politik,

Wirtschaft und Kultur 5 28 43 24

Wirtschaftsthemen 6 30 42 23

psychologische Themen 11 33 35 21

Kunst, Kultur 10 35 38 18

das aktuelle Tagesgeschehen 28 51 16 5

Unternehmen und Hersteller 4 28 45 23

Ferne Welten

Reisen, Urlaub 26 46 20 7

fremde Länder und Kulturen 19 44 28 9

Bücher 15 37 31 16

Wohnen und Leben

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Ich bin an Informationen darüber sehr interessiert weniger überhaupt nicht

interessiert interessiert interessiert

% % % %

Kinder und Erziehung 20 30 27 24

Partnerschaft 33 39 17 10

Tipps zur Haushaltsführung 12 42 31 14

Sonderangebote, günstige

Einkaufsmöglichkeiten 42 40 14 4

Kochen, Rezepte 19 49 24 8

Wohnen und Einrichten 20 51 22 7

9

123


124

Informationsinteressen [3]

Bewusstes Leben

gesunde Lebensweise 25 52 18 5

Gesundheitsfragen, Medizin 24 50 19 7

umweltverträgliche Produkte 12 50 29 9

Naturschutz, Umweltschutz 12 48 29 10

Warentestergebnisse, Produktvergleiche 15 46 29 11

gut essen und trinken 20 55 19 6

Werte und Finanzen

Lebensversicherungen 5 24 39 31

Altersvorsorge, private

Rentenversicherung 16 40 28 17

Geldanlage 8 33 34 25

Immobilien und -finanzierung 4 15 27 54

Autos 7 27 39 26

Escape

das Leben Prominenter 7 31 38 25

das Fernsehprogramm 18 50 25 6

Ohne Faktorenzugehörigkeit

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Ich bin an Informationen darüber sehr interessiert weniger überhaupt nicht

interessiert interessiert interessiert

% % % %

alternatives Leben, Esoterik 5 23 31 40

Diät, Diätvorschläge 7 25 33 35


Einstellungen zu

Konsum und Marke [1]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Lust auf Luxus

% % % %

Mir macht es richtig Spaß, Geld

auszugeben 10 29 36 24

Mir macht es Spaß, in exklusiven

Geschäften einzukaufen 9 27 36 28

Ich mag Produkte mit einem Hauch von

Luxus 12 38 34 16

In meinem Bekannten-/Freundeskreis sind

bestimmte Marken einfach „in“ 11 30 36 23

Ich finde, andere sollen ruhig sehen,

was ich mir alles leisten kann 7 26 37 29

Manche Artikel kaufe ich möglichst

billig ein, bei anderen bin ich richtig

verschwenderisch 15 33 37 15

Ich bummle gern durch schöne

Einkaufszentren und -passagen 35 38 19 7

Hin und wieder möchte ich mich selbst

richtig verwöhnen 28 46 21 5

Vertrauen in Marken

Bei größeren Anschaffungen achte ich

sehr auf die Marke 15 43 32 10

Der Kauf hochwertiger Markenartikel

macht sich letztlich immer bezahlt 12 45 33 10

Bei vielen Produkten kommt für mich

einfach nur eine bestimmte Marke

in Frage 14 37 36 12

Zu Markenartikeln habe ich größeres

Vertrauen als zu markenloser Ware 9 36 38 16

Marken erleichtern mir beim Einkauf die

Wahl 9 37 38 16

Auch in Geschäften, die eigene,

günstigere Produkte anbieten, kaufe

ich lieber bekannte Marken 10 33 42 14

Ich bevorzuge Geschäfte mit einer

großen Auswahl an Marken 18 45 27 10

9

125


126

Einstellungen zu

Konsum und Marke [2]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

% % % %

Marken unterstreichen die Persönlichkeit

eines Menschen 7 25 38 30

Das Billigste einzukaufen ist einfach

unter meinem Niveau 5 15 36 44

Innovationsfreude

Ich bin eine der Ersten, die neue

Produkte und Marken ausprobieren 5 20 43 33

Mir ist es wichtig, über neue Produkte

und Marktneuheiten stets auf dem

Laufenden zu sein 7 34 39 20

Ich kaufe gern Dinge, die technisch auf

dem allerneuesten Stand sind 11 41 36 12

Bei den täglichen Einkäufen probiere

ich gern mal ein neues Produkt aus 17 48 30 5

Werbung als Orientierung

Durch Werbung bin ich schon häufiger

auf interessante Produkte, neue Ideen

aufmerksam geworden 16 46 30 8

Manchmal kaufe ich mir etwas, weil ich

die Werbung gut finde 8 30 37 25

Werbung erleichtert mir beim Einkauf

die Wahl 10 38 38 14

Rationaler Kauf

Es muss nicht immer eine bekannte Marke

sein; in den Regalen gibt es auch andere

Produkte, die genauso gut sind 40 43 14 3

Ich habe mit günstigen Produkten ohne

bekannten Namen gute Erfahrungen gemacht 36 45 16 3

Gute Testergebnisse sind mir wichtiger

als Markennamen 25 43 23 9


Einstellungen zu

Konsum und Marke [3]

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Diese Aussage trifft auf mich persönlich voll und ganz zu überwiegend zu weniger zu gar nicht zu

Kauf mit Karten

% % % %

Ich nutze Kundenkarten bestimmter

Geschäfte, um Sonderrabatte oder

sonstige Zusatzleistungen zu erhalten 14 30 28 28

Ich nutze ein Rabattsystem, bei dem ich

durch Einkäufe in unterschiedlichen

Geschäften ein Guthaben ansammeln kann,

z. B. Payback 17 27 28 27

Beim Einkauf zahle ich gern mit

Kreditkarte 9 20 26 45

Ich bestelle gern etwas über das

Internet 5 14 25 56

Öko als Orientierung

Ich kaufe gezielt umweltfreundliche

Produkte 9 37 43 12

Für umweltfreundliche Produkte gebe ich

auch mehr Geld aus 8 32 44 17

Ich kaufe keine Produkte von

Unternehmen, die in Bezug auf den

Umweltschutz, Kinderarbeit oder dergl.

ins Gerede gekommen sind 23 33 30 14

Preisorientierung

Waren des täglichen Bedarfs suche ich

erst mal im Sonderangebot 33 39 23 5

Ohne Discountgeschäfte wie Aldi, Penny,

Lidl käme ich mit meinem Geld gar nicht

aus 38 30 24 9

Wo immer ich kann, versuche ich beim

Einkauf einen möglichst hohen

Preisvorteil herauszuhandeln 15 38 33 13

Ohne Faktorenzugehörigkeit

Ich bestelle gern etwas aus Katalogen 14 29 37 19

9

127


128


Konsumklima

Einschätzung der persönlichen Situation 130

Einschätzung der eigenen

wirtschaftlichen Situation 131

Einschätzung der Preisentwicklung in

Produktbereichen 132

Sparverhalten in Produktbereichen 133

Ausgabeverhalten Kosmetik, Körperpflege 134

Sparverhalten Kosmetik, Körperpflege 135

Präferenzen für Geschäftstypen

bei Kosmetik, Körperpflege 136

Allgemeine Einkaufsfrequenz Discountgeschäft 137

10

129


130

Einschätzung der

persönlichen Situation

Anteil an gesamt %

Persönliche Lebenssituation zur Zeit

sehr zufrieden 12

überwiegend zufrieden 63

weniger zufrieden 20

überhaupt nicht zufrieden 4

Veränderung der Lebenssituation

heute im Vergleich zum letzten Jahr

deutlich verbessert 5

etwas verbessert 21

etwas verschlechtert 21

deutlich verschlechtert 8

gleich geblieben 45

Veränderung der Lebenssituation

in einem Jahr im Vergleich zu heute

deutlich verbessert 4

etwas verbessert 24

etwas verschlechtert 15

deutlich verschlechtert 5

gleich geblieben 52

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre


Einschätzung der eigenen

wirtschaftlichen Situation

Anteil an gesamt %

Wirtschaftliche Situation zur Zeit

sehr gut 4

gut 53

weniger gut 35

überhaupt nicht gut 8

Veränderung der wirtschaftlichen

Situation heute im Vergleich zum

letzten Jahr

deutlich verbessert 2

etwas verbessert 17

etwas verschlechtert 27

deutlich verschlechtert 9

gleich geblieben 45

Veränderung der wirtschaftlichen

Situation in einem Jahr im

Vergleich zu heute

deutlich verbessert 2

etwas verbessert 20

etwas verschlechtert 21

deutlich verschlechtert 8

gleich geblieben 49

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

10

131


132

Einschätzung der Preisentwicklung

in Produktbereichen

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Preise haben sich/sind deutlich erhöht etwas erhöht etwas gesunken deutlich gesunken gleich geblieben

seit €-Einführung

% % % % %

Lebensmittel 55 37 2 0 5

Mode 47 41 3 1 8

Körperpflege 32 53 3 0 12

Kosmetik, Schönheitspflege 35 50 2 1 12

elektrische Haushaltsgeräte 22 40 12 2 24

Unterhaltungselektronik (TV, Hi-Fi, DVD) 22 37 15 4 22

Telefonieren, Internet 23 35 16 4 22

Reisen, Urlaub 41 35 9 2 13

Restaurantbesuche, Ausgehen 75 19 1 1 4

Theater, Kino, Konzert 46 40 2 1 12

Bücher 25 42 5 1 27

Dienstleistungen wie Friseur,

Reinigung, Fitness-Center 55 35 2 1 7


Sparverhalten in Produktbereichen

Anteil an gesamt

Gebe bewusst weniger Geld aus

als noch vor ein, zwei Jahren

Lebensmittel 35

Mode 54

Körperpflege 21

Kosmetik, Schönheitspflege 31

elektrische Haushaltsgeräte 20

Unterhaltungselektronik (TV, Hi-Fi, DVD) 25

Telefonieren, Internet 25

Reisen, Urlaub 48

Restaurantbesuche, Ausgehen 66

Theater, Kino, Konzert 40

Bücher 18

Dienstleistungen wie Friseur,

Reinigung, Fitness-Center 43

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

%

10

133


134

Ausgabeverhalten

Kosmetik, Körperpflege

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

Gebe im Vergleich zur Zeit deutlich etwas etwas deutlich gleich kommt

vor ein, zwei Jahren mehr mehr weniger weniger viel generell nicht

Geld aus Geld aus Geld aus Geld aus Geld aus in Frage

% % % % % %

dekorative Kosmetik

(Make-up, Nagellack, Lippenstift,

Wimperntusche usw.) 3 14 16 13 43 12

Gesichtspflegemittel

(Tagescreme, Nachtcreme,

Reinigungsmilch, Gesichtsmasken usw.) 3 14 15 12 49 7

Körperpflegeprodukte

(Seife, Deodorant, Zahncreme,

Bade-, Duschzusätze usw.) 3 15 15 9 57 1

Haarpflegeprodukte

(Shampoo, Haarkur, Haarspray,

Tönungsmittel usw.) 3 16 15 9 55 1

Düfte

(Parfüm, Eau de Cologne,

Eau de Toilette) 4 15 16 14 46 6

Sonnenschutzmittel 1 9 12 10 53 14


Sparverhalten

Kosmetik, Körperpflege

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

kaufe suche gezielt kaufe (häufiger) kaufe (häufiger) kaufe (häufiger)

Produkte seltener Sonderangebote billigere Marken Handelsmarken Aldimeiner

Marke(n) Exklusivmarken

% % % % %

dekorative Kosmetik

(Make-up, Nagellack, Lippenstift,

Wimperntusche usw.) 9 10 6 4 1

Gesichtspflegemittel

(Tagescreme, Nachtcreme,

Reinigungsmilch, Gesichtsmasken usw.) 5 10 6 4 2

Körperpflegeprodukte

(Seife, Deodorant, Zahncreme,

Bade-, Duschzusätze usw.) 2 9 7 5 3

Haarpflegeprodukte

(Shampoo, Haarkur, Haarspray,

Tönungsmittel usw.) 2 9 6 5 2

Düfte

(Parfüm, Eau de Cologne,

Eau de Toilette) 9 10 6 3 1

Sonnenschutzmittel 4 7 5 4 2

10

135


136

Präferenzen für Geschäftstypen bei

Kosmetik, Körperpflege

Anteil an gesamt

Kauf im Geschäft mit

anspruchsvoller Beratung

mehrmals pro Woche 1

ca. einmal pro Woche 6

ein- bis zweimal pro Monat 26

etwa zwei- bis dreimal im Vierteljahr 22

seltener 31

nie 13

Kauf im Drogeriemarkt, Supermarkt, Selbstbedienungsregal

mehrmals pro Woche 1

ca. einmal pro Woche 13

ein- bis zweimal pro Monat 46

etwa zwei- bis dreimal im Vierteljahr 24

seltener 13

nie 2

Kauf im Discountgeschäft

mehrmals pro Woche 1

ca. einmal pro Woche 10

ein- bis zweimal pro Monat 28

etwa zwei- bis dreimal im Vierteljahr 17

seltener 25

nie 19

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

%


Allgemeine Einkaufsfrequenz

Discountgeschäft

Anteil an gesamt

Kauf im Discountgeschäft

mehrmals pro Woche 22

ca. einmal pro Woche 48

ein- bis zweimal pro Monat 18

etwa zwei- bis dreimal im Vierteljahr 4

seltener 6

nie 3

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

%

10

137


138


Demographie

Demographie 140

11

139


140

Demographie [1]

Anteil an gesamt %

Lebensphase

wilde Töchter 14

Singles 6

junge Familien 21

etablierte Familien 13

junge Paare 7

Konservative 20

etablierte Genießer 20

Leben planen 26

Leben gestalten 34

Leben genießen 40

Alter

14 bis 19 Jahre 10

20 bis 29 Jahre 15

30 bis 39 Jahre 22

40 bis 49 Jahre 22

50 bis 59 Jahre 19

60 bis 64 Jahre 12

Familienstand

ledig

- mit Partner im Haushalt 5

- ohne Partner im Haushalt 21

verheiratet

geschieden oder verwitwet

61

- mit Partner im Haushalt 2

- ohne Partner im Haushalt 10

Haupteinkommensbezieher

ja 22

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre


Demographie [2]

Anteil an gesamt %

Ausbildung

Schülerin in allgemeinbildender Schule,

Klassenstufe 5–10 4

Schülerin in allgemeinbildender Schule,

Klassenstufe 11–13 3

Haupt-/Volksschulabschluss ohne Lehre 9

Haupt-/Volksschulabschluss mit Lehre

weiterführende Schule ohne Abitur/

29

mittlere Reife 39

Fach-/Hochschulreife ohne Studium 8

Fach-/Hochschulreife mit Studium 7

Tätigkeit der Befragten

in Ausbildung 13

berufstätig 50

vorübergehend arbeitslos, in Umschulung 7

nicht berufstätig 20

Rentnerin 10

Beruf der Befragten (jetzt oder früher)

Inhaber, freie Berufe 1

kleinere und mittlere Selbständige 5

leitende Angestellte/Beamte 2

sonstige Angestellte 61

sonstige Beamte 2

Facharbeiter 6

sonstige Arbeiter 10

Landwirte 0

in Ausbildung 13

noch nie berufstätig gewesen 2

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

11

141


142

Demographie [3]

Anteil an gesamt %

Eigenes Einkommen

kein eigenes Einkommen 23

bis unter Euro 500 20

Euro 500 bis unter Euro 1.000 30

Euro 1.000 bis unter Euro 1.500 18

Euro 1.500 bis unter Euro 2.000 6

Euro 2.000 und mehr 4

Haushaltseinkommen

bis unter Euro 1.000 9

Euro 1.000 bis unter Euro 1.500 16

Euro 1.500 bis unter Euro 2.000 21

Euro 2.000 bis unter Euro 2.500 22

Euro 2.500 bis unter Euro 3.000 12

Euro 3.000 bis unter Euro 3.500 8

Euro 3.500 und mehr 12

Haushaltsgröße

1 Person 14

2 Personen 33

3 Personen 24

4 Personen 22

5 und mehr Personen 8

Kinder im Haushalt

unter 4 Jahren 8

unter 14 Jahren 29

Anzahl der Kinder unter 14 Jahren

1 Kind 16

2 Kinder 10

3 und mehr Kinder 2

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre


Demographie [4]

Anteil an gesamt %

Nielsen-Gebiet

Nielsen I 16

Nielsen II 21

Nielsen IIIa 13

Nielsen IIIb 12

Nielsen IV 15

Nielsen V 4

Nielsen VI 9

Nielsen VII 9

Ortsgröße (nach BIK)

bis unter 5.000 Einwohner 14

5.000 bis unter 20.000 Einwohner 17

20.000 bis unter 100.000 Einwohner 15

100.000 bis unter 500.000 Einwohner 17

500.000 Einwohner und mehr 38

Konfektionsgröße

Größe 36 oder kleiner 14

Größe 38 24

Größe 40 19

Größe 42 17

Größe 44 12

Größe 46 7

Größe 48 oder größer 8

Haarfarbe der Befragten

Hellblond 13

Dunkelblond 35

Brünett 28

Schwarz 10

Rot 5

Hellgrau 6

Dunkelgrau 2

Popfarbe, z. B. Grün, Gelb etc. 0

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

11

143


144

Demographie [5]

Anteil an gesamt %

Raucherin

ja 34

nein 66

Sternkreiszeichen

Widder (21.03.–20.04.) 7

Stier (21.04.–20.05.) 8

Zwillinge (21.05.–21.06.) 10

Krebs (22.06.–22.07.) 10

Löwe (23.07.–23.08.) 10

Jungfrau (24.08.–23.09.) 9

Waage (24.09.–23.10.) 9

Skorpion (24.10.–22.11.) 9

Schütze (23.11.–21.12.) 7

Steinbock (22.12.–20.01.) 7

Wassermann (21.01.–19.02.) 8

Fische (20.02.–20.03.) 6

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre


11

145


146


Mediennutzung

Reichweiten 148

12

147


148

Reichweiten [1]

Bild am Sonntag 11.4

Bunte 9.1

Gala 4.9

Neue Revue 3.1

Super illu 4.7

Focus 7.6

Der Spiegel 6.9

Stern 11.6

Reader’s Digest: Das Beste 3.4

Auf einen Blick 6.4

Bild + Funk 1.8

Fernsehwoche 4.1

Gong 1.6

Hörzu 6.8

TV Hören und Sehen 5.2

TV 14 7.0

TV Movie 11.3

TV Spielfilm 11.6

TV Today 4.4

Die aktuelle 3.7

Echo der Frau 1.9

Frau aktuell 3.4

Frau mit Herz 1.8

Frau im Spiegel 4.0

Freizeit Revue 5.3

Das Goldene Blatt 2.7

Das Neue Blatt 3.9

Neue Post 4.9

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

LpA

%


Reichweiten [2]

Bella 3.9

Bild der Frau 14.6

Tina 9.0

Laura 4.6

Lisa 5.6

Brigitte 11.1

Freundin 9.0

Für Sie 7.4

Journal für die Frau 5.4

Woman 2.3

Amica 2.1

Brigitte Young Miss 2.0

Burda Modemagazin 2.6

Cosmopolitan 2.5

Elle 1.9

InStyle 1.2

Joy 1.8

Madame 1.0

Maxi 1.6

Petra 4.0

Vital 2.4

Vogue 1.8

Eltern 4.2

Eltern for family 1.0

Familie&Co 1.5

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

LpA

%

12

149


150

Reichweiten [3]

Bravo 4.5

Bravo Girl 2.7

Mädchen 1.8

Flora Garten 1.2

Living at Home 1.1

Mein schöner Garten 4.6

Schöner Wohnen 4.7

Wohnidee 1.9

ZuhauseWohnen 1.2

Essen&trinken 3.4

Lisa Kochen&Backen 3.0

Meine Familie und ich 3.6

Schöner Essen 1.7

Tina Koch&Back-Ideen 2.1

Fit for Fun 3.6

Max 0.8

Shape 0.7

Geo 4.7

Geo Saison 1.0

National Geographic Deutschland 1.3

P.M.Magazin 1.0

Öko-Test-Magazin 2.8

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

LpA

%


Reichweiten [4]

Werbefernsehen*

ARD 1

Kabel 1

n-tv

N24

Pro 7

RTL

RTL 2

SAT.1

Super RTL

VOX

ZDF

* Reichweiten-Anpassung erfolgt

an MA 2004 Intermedia

12

151


152


Methode

Untersuchungssteckbrief 154

Untersuchungsbeschreibung 155

13

153


154

Untersuchungssteckbrief

Titel:

Grundgesamtheit:

Stichprobe:

Auswahlverfahren:

Gewichtung:

Zeitlicher Ablauf:

Durchführung:

Datenaufbereitung:

Brigitte KommunikationsAnalyse 2004

Alle deutschsprachigen Frauen im Alter von 14 bis 64 Jahren

in der Bundesrepublik Deutschland, insgesamt 25,34 Mio. Personen

8.848 bereinigte Haushaltsadressen

6.608 durchgeführte und ausgewertete Doppelinterviews

(mündlicher und schriftlicher Teil);

Ausschöpfung der Random-Stichprobe: 74,7 %

Adressen-Random/ADM-Stichprobensystem

1.344 Sample-Points

Adressenermittlung und Befragung waren strikt voneinander getrennt

Angleichung der demographischen Struktur sowie der

Nutzungswahrscheinlichkeiten an die Soll-Werte der MA 2004

Pressemedien II

Konzeption: August/September 2003

Repräsentativerhebung:

1. Welle: 3.11. – 5.12.2003 und 5.01. – 21.01.2004

2. Welle: 26.04. – 28.05.2004

Datenaufbereitung: Juni/Juli 2004

Berichtsband: September 2004

MMA Media Markt Analysen, Frankfurt am Main

IPSOS GmbH, Hamburg

(Studienleitung: MMA)

ISBA, Hamburg


Untersuchungsbeschreibung [1]

Befragung:

Grundgesamtheit:

Die Interviews zu dieser Studie bestanden jeweils aus einem mündlichen

und einem schriftlichen Interviewteil (Ausfüllheft). Das Ausfüllheft konnte

von den Befragten direkt im Anschluss an das mündliche Interview ausgefüllt

werden, wurde in aller Regel aber im Haushalt zurückgelassen

und nach einigen Tagen vom Interviewer wieder abgeholt.

Die Interviews der ersten Befragungswelle (n=5.090) erfolgten in der Zeit

vom 3. November bis zum 5. Dezember 2003 und vom 5. Januar bis zum

21. Januar 2004. Die Feldzeit der zweiten Befragungswelle (n=1.518) war

zwischen dem 26. April 2004 und dem 28. Mai 2004. Bei beiden

Befragungswellen wurde die Feldarbeit jeweils zur Hälfte durch die beauftragten

Institute MMA und IPSOS durchgeführt.

Befragt wurde an allen Wochentagen; die Interviews verteilen sich dabei

wie folgt:

Montag 18 %, Dienstag 18 %, Mittwoch 17 %, Donnerstag 15 %, Freitag

16 %, Samstag 12 %, Sonntag 4 %.

Insgesamt waren 805 Interviewer eingesetzt. Eine Nachkontrolle fand bei

über einem Drittel aller Interviews statt.

Grundgesamtheit dieser Untersuchung bilden alle deutschsprachigen

Frauen im Alter von 14 bis 64 Jahren, die in Privathaushalten leben, insgesamt

25,34 Mio. Personen.

13

155


156

Untersuchungsbeschreibung [2]

Stichprobe:

Die Stichprobe der Studie ist eine Adressen-Random-Stichprobe, d.h.,

Adressenermittlung und Befragungsvorgang waren strikt voneinander

getrennt.

Die Befragungen der ersten Welle (n=5.090) wurden in vier Netzen zu je

258 Sample-Points des koordinierten ADM-Stichprobensystems durchgeführt,

die der zweiten Welle (n=1.518) in zwei Teilnetzen zu je 156 Sample-

Points. Insgesamt kamen 1.344 Sample-Points zum Einsatz; im

Durchschnitt wurden 9 Adressen pro Point bearbeitet.

Die Stichprobe des ADM-Stichprobensystems ist eine Haushaltsstichprobe,

in der jeder Haushalt die gleiche Chance hat, ausgewählt zu werden. Bei

3.248 der 12.096 zur Bearbeitung vorgegebenen Adressen gehörte keine

Frau im Alter von 14 bis 64 Jahren zum Haushalt. Lebten zwei oder mehr

zur Grundgesamtheit dieser Studie gehörende Personen im Haushalt,

erfolgte die Bestimmung der Zielperson mittels eines Zufallszahlen-

Schlüssels. Die Chance jeder (zur Grundgesamtheit gehörenden) Person im

Haushalt, als Zielperson ausgewählt zu werden, war damit umgekehrt proportional

zur Anzahl aller im Haushalt lebenden 14- bis 64-jährigen Frauen.


Ausschöpfung der Stichprobe absolut %

Eingesetzte Adressen 12.096 100,0

Qualitätsneutrale Ausfälle:

angegebene Straße/Haus-Nr.

nicht auffindbar, Wohnung

unbewohnt, Geschäft, Büro 52 0,4

keine Frau im Alter von

14 bis 64 Jahren im Haushalt/

im Haushalt leben nur Ausländer, der

deutschen Sprache nicht mächtig 3.191 26,4

andere Ausfallgründe 5 0

Qualitätsneutrale Ausfälle gesamt 3.248 26,9

Bereinigte Stichprobe 8.848 100,0

Relevante Ausfälle:

im Haushalt trotz mehrfacher

Besuche niemanden angetroffen 519 5,9

Haushalt verweigert jede Auskunft 431 4,9

Zielperson trotz mehrfacher

Besuche nicht angetroffen 395 4,5

Zielperson verweigert

das Interview/bricht ab 754 8,5

Zielperson krank 52 0,6

Adresse nicht bearbeitet 7 0,1

Relevante Ausfälle gesamt 2.158 24,4

Durchgeführte Interviews 6.690 75,6

nicht verwertbare Interviews/

nach Kontrollen aus dem Datensatz

entfernt 82 0,9

Ausgewertete Interviews 6.608 74,7

25,34 Mio. Frauen, 14–64 Jahre

13

157


158

Transformation:

Redressement:

In einer ersten Gewichtungsstufe wurde die Random-Haushaltsstichprobe

in eine Personenstichprobe transformiert. Diese Transformation ist notwendig,

weil die Chance einer zur Grundgesamtheit gehörenden Person,

befragt zu werden, umgekehrt proportional zur Zahl aller zur Grundgesamtheit

gehörenden Personen im Haushalt ist. Durch die fallweise Multiplikation

mit der Anzahl der im Haushalt lebenden 14- bis 64-jährigen Frauen wird

diese Chancen-Ungleichheit ausgeglichen.

Nach der Transformation wurde die Stichprobe – getrennt für alte und neue

Bundesländer – an die demographische Struktur der MA 2004 Pressemedien

II, Zielgruppe Frauen im Alter von 14 bis 64 Jahren, angeglichen.

Zur Anwendung kam hierbei das ISBA-Programm ISALGE.

Soll-Vorgaben für dieses Redressement waren im Westen

1. Alter in 5er-Sprüngen (10 Zellen)

2. Schulbildung (6 Zellen)

3. Haushaltsnettoeinkommen (11 Zellen)

4. Kinder unter 14 Jahren im Haushalt (2 Zellen)

5. Haupteinkommensbezieher HEB (2 Zellen)

6. Haushaltsführende (2 Zellen)

7. Personen im Haushalt (4 Zellen)

8. Ortsgröße BIK (5 Zellen)

9. Bundesland (11 Zellen)

10. Familienstand (3 Zellen)

11. Berufstätigkeit (3 Zellen)

12. Alter (6 Zellen) x Bundesland (11 Zellen)

13. Alter (6 Zellen) x Ortsgröße BIK (5 Zellen)

14. Alter (6 Zellen) x Personen im Haushalt (4 Zellen)

15. Personen im Haushalt (4 Zellen) x Bundesland (11 Zellen)


Reichweitenangleichung:

16. Personen im Haushalt (4 Zellen) x Ortsgröße BIK (5 Zellen)

17. Ortsgröße BIK (5 Zellen) x Bundesland (11 Zellen)

18. Alter (3 Zellen) x Schulbildung (3 Zellen)

19. TV-Gerät im Haushalt (2 Zellen)

Im Osten galten diese Soll-Vorgaben analog unter Einbeziehung der

dortigen sechs Bundesländer.

Mit Hilfe des ISBA-Programms WISA wurden – getrennt für West und Ost –

Nutzungswahrscheinlichkeiten, (erst-)angepasst an die MA 2004

Pressemedien II, für 75 in dieser MA erhobene Zeitschriften erstellt. Die

Angleichung der durchschnittlichen 1/2-Stunden-Werte für 11 TV-Sender

und der entsprechenden Werbezeitsegmente erfolgt nach Erscheinen der

MA 2004 Intermedia.

Bei der Reichweitenangleichung wurden folgende Merkmale berücksichtigt

1. Schulbildung

2. Alter

3. Familienstand

4. Berufstätigkeit der Befragten

5. Anzahl der Personen im Haushalt

6. Haushaltsnettoeinkommen

7. jetziger oder früherer Beruf des HEB

8. Nielsen-Gebiete

9. Kinder unter 14 Jahren

10. Kontaktmenge Zeitschriften

11. Schulbildung x Alter

„k. A.“-Setzung: Um der späteren Verarbeitung über multivariate Verfahren und auch dem

Vollständigkeitsanspruch analog zur MA gerecht werden zu können, wurde

bei einzelnen Fragen die Kategorie „keine Angabe“ aufgefüllt.

13

159


160


Markenverzeichnis

Markenverzeichnis 162

14

161

161


162

Markenverzeichnis

212 Carolina Herrera 73

24, Faubourg (Hermès) 73

3 Glocken 92

3 Suisses 105

4711 79, 80

4711 Echt Köln. Wasser 73

5th Avenue 53

8 x 4 80

A

Abraham 92

Acqua di Giò 73

Actimel 95

Addict 73

Adidas 50, 53, 79, 80

Adidas Woman 73

Adler 94, 105

AEG 101

Ahava Dermud 76

Aigner 50, 73

Alba Moda 105

Alcina 71

Aldi 105

Alessandro 70, 76

Alfredo 96

Algemarin 79

Alkmene 77

All about Eve 73

Allure 73

Almette 94

Almighurt 95

Alnatura 92

Alpecin 77

Alpro Soja 92

Amazon.de 105

Ambre Solaire 81

Angel 73

Angels 50

Anita 52

Annemarie Börlind 71, 81

Aok 71

Aok First Beauty 71

Apotheker Scheller 71, 76

Appel 92

Apriori 50

Ara 53

Arden 5th avenue 73

Artdeco 70

Asics 53

Astor 70, 71, 81

Atrix 76

Attraction 73

Aubade 52

Aurora 92

Avène 71

Avon 70, 71, 76, 79, 80, 81, 105

Axe 79, 80

B

Babor 70, 71, 81

Bac 79, 80

Badedas 79

Bader 105

Bahlsen 92

Bally 53

Balneum Intensiv 79

Bamboo Garden 92

Barbara 52

Barilla 92

Basler 50

Bauer 95

Bauknecht 101

Baur 105

Bavaria blu 94

bebe 71, 76, 81

bebe clean & clear 71

bebe Young Care 71, 76, 77, 79, 80

Becel 92, 94

BeeDees 52

Belle Color 77

Belmondo 53

Benetton 50, 105

Bepanthol 79

Bepanthol Roche 71, 76

Bergader 94

Berkemann 53

Bernbacher 92

Bertolli 92

Bettina Barty 71, 76, 79, 80

Betty Barclay 50, 53, 80

Betty Barclay Weekend Feelings 73

Betty Barclay Woman 73

Bianca 50

Biber Versand 105

Bifi 92

Biodroga 71

Biotherm 70, 71, 76, 77, 79, 80, 81

Birkel 92

Birkenstock 53

Birkin 77

Black Cashmere 73


Blacky Dress 50

Blistex 81

Body Shop 70, 76, 105

Bogner 50, 53, 73

Böklunder 92

Bonbel 94

Bonduelle 92

Bonifaz 94

Bonita 105

Bonne Maman 92

Bosch 101

Boss 53

Boss Intense 73

Boss Woman 50, 73

Botterblom 95

Braun 101

Brax 50

Bresso 94

Brunch 94

Bruno Banani 52, 73

Bübchen 81

Buitoni 92

Buko 94

Bulgari 73

Bünting 96

C

C & A 105

Cacharel 52

Calida 52

Calvin Klein 50, 52, 70, 73, 80

Camay 79

Cambozola 94

Camel Boots 53

Campbell’s 92

Caractère de Femme 73

Carlo Colucci 50

Carlo Colucci Donna 73

Caro 96

Casˇ mir 73

Casting 77

Cat 53

Caterpillar 53

CD 76, 79, 80

Céline Dion 73

Cerruti 1881 73

Champignon Camembert 94

Chanel 50, 70, 71, 79, 80

Chanel Chance 73

Chanel No.5 73

Chanel No.19 73

Chantelle 52

Chaumes 94

Chic 73

Chicogo 70

Chiemsee 73

Christ 105

Cindy Crawford 73

Cinque 50

CK be 73

CK one 73

Claire Fisher 71

Clairol 77

Clarins 70, 71, 76, 79, 80, 81

Clarks 53

Classique (Gaultier) 73

Clean & Clear 71

Clearasil 71

Cliff 79

Clinique 70, 71, 79, 80, 81

Clockhouse 50

Clothcraft 50

Coco 73

Coco Mademoiselle 73

Colors of Benetton 73

Comma 50

Constructa 101

Contradiction 73

Couleur Expertise 77

Court One by Gerry Weber 50

Cover Girl 70

Crave 73

Cremedas 76

Crisan 77

D

Dallmayr Prodomo 96

Dané 79, 80

Daniel Hechter 53, 73

Dänischer Käse 94

Danone 95

Dany Sahne 95

Darboven 96

Davidoff Cool Water 73

De Longhi 101

Deerberg 105

Deichmann 105

Deli Reform 92

Delial 81

Delmod 50

Dercap 77

14

163


164

Desirée 52

Deutscher Käse 94

Develey Senf 92

Dextro (Energy) 92

Deyk 50

Diadermine 71

Diamant Mehl 92

Diesel 50, 73

Dior 70, 71, 73, 76, 80

DKNY 74

Dm Drogeriemarkt 105

Dockers 53

Dolce & Gabbana 50

Dorndorf 53

Douglas 105

Dove 71, 76, 77, 79, 80

Dr. Hauschka 70, 71

Dr. Oetker 92, 95

Drei-Wetter-Taft 77

Drogeriemarkt Müller 105

Drospa 105

Du darfst 92, 94

Dulgon Duschfrisch 79

Dune 74

Duschdas 79

Dyson 101

E

Eau Dynamisante 74

Ebay 105

Ebly 92

Ecco 53

Edeka 105

Egle 92

Ehrmann 95

Eilles 96

Einhorn 50

Electrolux 101

Elizabeth Arden 70, 71, 76, 81

Ellen Betrix 71

Elnett 77

Elvital 77

Emmi 95

Emporio Armani 74

Englischer Käse 94

Erasco 92

Escada 50

Escape 74

Esprit 50, 52, 53, 74, 105

Esprit Life 74

Estée Lauder 70, 71, 80, 81

Eternity 74

Eubos 71, 76, 79, 81

Eucerin 71, 81

Eucerin-pH5 76, 77, 79, 80

Excellence 77

Exquisa Frischkäse 94

Extase 80

Exult 74

F

Fa 76, 79, 80

Falke 50

Felina 52

Femia 71

Fendi 74

Fenjal 76, 79, 80

Feria 77

Fielmann 105

Fila 50, 53

Final Net 77

Finn Comfort 53

Florena 71, 76, 77, 79, 80

Florena Suncare 81

Flower by Kenzo 74

Fol Epi 94

Footprints by Birkenstock 53

Französischer Käse 94

Freesoul 50

Freestyle 77

Frei öl 71, 76, 77, 79, 80

Frischli 95

Frontline 50

Frosta 92

Fruchtzwerge 95

Fructis 77

Fructis Style 77

FS Fuchs + Schmitt 50

Fuchs 92

G

Gabor 53

Gabriela Sabatini 74

Gaggenau 101

Gala 96

Galbani 94

Galeria Kaufhof 105

Gammon 80

GAP 105

Garant 53

Gard 77

Gard New Style 77


Gardeur 50

Garnier 77

Garnier Jade 71, 76

Gaultier Fragile 74

Geiger 50

Geox 53

Geramont 94

Gerry Weber 50

Gervais 95

Gervais Hüttenkäse 94

Gil Bret 50

Giorgio Armani 74

Givenchy 70, 74

Glamourous Ralph Lauren 74

Gliss Kur 77

Gloria (Cacharel) 74

Glow by JLO 74

Goldwell 77

Gore 53

Gore-Tex 50

Gorenje 101

Görtz 53, 105

Graceland 53

Grana Padano 94

G-Star 50

Gucci 74

Guerlain 70, 74

Guhl 77

Guhl Living Colors 77

Gutfried 92

H

H & M 50, 52, 105

H.I.S. 50

Halberstädter 92

Hallhuber 105

Handsan 76, 79

Hanro 52

Hanseatic (Otto) 101

Happy Size 105

Hauber 50

Head + Shoulders 77

Heine 105

Heinz 92

Helena Rubinstein 70, 71, 76

Hengstenberg 92

Henna Plus 77

Henri 94

Herbal Essences 77

Herta 92

Hertie 105

Hess 105

Hidrofugal 80

High Hair 77

Hildegard Braukmann 71

Hirsch 50

Hochland 94

Högl 53

Holländischer Käse 94

Homann 92

Hoover 101

Horten 105

Huber 52

Hucke 50

Hugo Boss Deep Red 74

Hugo Woman 52, 74

I

Icepresso 95

Idea 105

Idee Kaffee 96

Iglo 92

Ihr Platz 105

Ikea 105

Illy 96

Imperial 101

Impulse 80

InScene 50

InWear 50

Isabella 74

Italienischer Käse 94

J

J.P.Gaultier 74

Jackpot 50

Jacobs 96

Jade 70, 81

Jade Maybelline NY 70, 81

J’adore 74

Jane D. 53

Jean Pascale 105

Jil Sander 50, 70, 74, 79, 81

Jil Sander No.4 74

Jil Sander Sun 74

JoBu 95

John Frieda 77

Joker 50

Joop! 50, 52, 53, 74, 79

Joop! Muse 74

JP Jean Pascale 50

Juno 101

14

165


166

Jura 101

Juvena 70, 71, 81

K

Kaffee Hag 96

Kaloderma 76

Kamill 71, 76, 79

Kanebo 71

Kanga Roos 53

Karstadt 105

Karwendel 94

Käse aus Bayern 94

Kathi 92

Kattus 92

Kd 105

Kellogg’s 92

Kenwood 101

Kenzo 74

Kérastase 78

Kerrygold 95

Kikkoman 92

Kiri 94

Kitchen Aid 101

Klingel 105

Kneipp 71, 76, 79

Knorr 92

Kölln 92

Konsum 105

Kookaï 50, 106

Kraft 92, 94

Krüger 96

Krups 101

Kühne 92

Küppersbusch 101

L

La Fram 80

La Perla 52

La Roche-Posay 70, 72, 76

Labello 72

Labello Sun 81

Lacoste 50

Lacoste pour femme 74

Lacroix 92

Ladival 81

L’Air du Temps 74

Lancaster 70, 72, 79, 81

Lancôme 70, 72, 76, 78, 79, 80, 81

Landana 94

Landliebe 95

Lands’ End 106

Langnese 95

Lanosan 80

Lanosan-med 76, 79

Lätta 93

Laura 74

Lavazza 96

LC 1 95

Le Club de Créateurs 106

Le Cremot 95

Le Tartare 94

L’Eau d’Issey 74

Lecomte 50

Lee 50

Leibniz 93

Leicht & Cross 93

Leiser Schuhe 106

Lejaby 52

Les Belles de Ricci 74

Levi’s 50

LG-Electronics 101

Lidl 106

Liebherr 101

Light blue (Dolce Gabbana) 74

Lilly 50

Linde 101

Lipofaktor 76

Lipton 96

Litamin 79

Lloyds (Neckermann) 101

Londa 78

L’Oréal Paris 70, 71, 76, 78, 81

L’Oréal Paris Solar Expertise 81

L’Oréal Paris Sublime Bronze 81

Louis Widmer 72

Loulou 74

Löwensenf 93

Lucia 51

Lünebest 95

Lux 79

Lysell 93

M

MAC 51, 70

Madeleine 106

Maggi 93

Malizia 52

Mango 51, 106

Manhattan 70, 72

Mania (Giorgio Armani) 74

Marbert 70, 72, 76, 80, 81

Marc O’Polo 51, 52, 53


MarcCain 51

Marie Jo 52

Marlies Möller 78

Maroussia 74

Mary Kay 72

Matura (Quelle) 101

Max Factor by Ellen Betrix 70

Max Mara 51

Maxwell 96

Maybelline 70

Mc Donald’s Ketchup 93

McCain 93

Media Markt 106

Meggle 93, 95

Meica 93

Melitta 96

Mephisto 53

Merz Spezial Creme 76

Merz Spezial Kapseln 72

Meßmer 96

Mexx 51, 53, 74

Mexx Direct 106

Mey 52

Miele 101

Milford 96

Milkana 94

Milram 94, 95

Minimal 106

Mirabo 94

Miracel Whip 93

Miracle 74

Miracoli 93

Mirée 94

Miss Sixty 51

Mondamin 93

Mondi 51

Mont Blanc 74

More & More 51

Moulinex 101

Mouson 72

Mövenpick 93, 95, 96

Mövenpick Feinjoghurt 95

Movida 78

Müller 95

Müller’s Mühle 93

Mum 80

Mustang 51

Mystery 74

N

Nadler 93

Naf Naf 75

Naomi Campbell 75

Natreen 93, 95

Neckermann 106

Neff 101

Neril 78

Nescafé 96

Nespresso 101

Nestlé 93, 95

Neuform 106

Neutrogena 72, 76, 78

New Yorker 106

Nike 51, 53

Nina Ricci 75

Nina von C. 52

Nivea Bath Care 79

Nivea Beauté 70

Nivea Creme 76

Nivea deodorant 80

Nivea Hair Care 78

Nivea Sun 81

Nivea Visage 72

Nivea Vital 72

Noa 75

Nonchalance 75, 80

Norda 93

Normaderm 72

Nutrisse Natea 78

O

Ô de Lancôme 75

Obsession 75

Obstgarten 95

Odenwald 93

Oil of Olaz 72

Oilily 51

Olsen 51

Onken 95

Onko 96

Onno Behrends 96

Opium 75

Orwell 51

Oryza 93

Österreichischer Käse 94

Otto 106

Otto Kern 51

Oui 51

Oxygène 75

14

167


168

P

Paco Rabanne 75

Palmers 52

Palmolive 76, 79

Paloma Moda 106

Paloma Picasso 75

Panama Jack 53

Panasonic 101

Pantene Pro-V 78

Paris 75

Passionata 52

Patros 94

Paul Mitchell 78

Payot 72

Peek & Cloppenburg 106

Penaten 72, 76, 78, 79, 81

Penny 106

Pepe 51

Perfection 70

Peter Hahn 106

Peter Kaiser 53

Pfanni 93

Philadelphia Frischkäse 94

Philips 101

Pickwick 96

Pierre Cardin 75

Pikantje von Antje 94

Pilca 76

Piz Buin 81

Piz Buin self tan 81

Playtex 52

Pleasures 75

Plus 106

Poême 75

Poison 75

Polo Ralph Lauren 51

Polo Sport Woman 75

Poly 78

Pond’s 76

Préférence Recital 78

Président 94

Prima Donna 52

Privileg (Quelle) 101

Progress 101

Provital 93

Puma 51, 53

Puma Woman 75

Pure Morning (Marc O’Polo) 75

Q

QS 51

Quelle 106

Quenty 72

R

Ralph Lauren 75

Rama 93

Rama Cremefine 95

Rambol 94

Ramée Camembert 94

Ravensberger 95

RedGreen 51

Redken 78

Redlefsen 93

Reebok 51, 53

Reinert 93

Reisfit 93

Remonte 53

René Lezard 51

Replay 51

Revlon 70, 72

Rewe 106

Rexona 80

Riar 80

Rieker 53

Rimmel 70

RoC 70, 72

Rococo 75

Roger & Gallet 79

Rohde 53

Roma 75

Romance 75

Romika 53

Rondo 96

Rosenmehl 93

Rosner 51

Rossmann 106

Rosy 52

Rotkäppchen Camembert 94

Rougette 94

Rowenta 101

Rügenwalder 93

S

S.Oliver 51, 53, 106

S.Oliver woman 75

Saeco 101

Salakis 94

Salamander 53

Samoon 51

Sanex 80

Sans Soucis 70, 72


Sariana 52

Satina 72, 76, 79, 80

Saupiquet 93

Schauma 78

Schiesser 52

Schlecker 106

Schneekoppe 93, 95

Schöller 95

Schrader Teeversand 106

Schwab 106

Schwartau 93

Schwarzkopf 78

Schweizer Käse 94

Sebamed 72, 76, 78, 79, 80, 81

Secret 80

Segafredo 96

Sensations 75

Sensi 75

Sentiment (Escada) 75

Servas 53

Shiseido 70, 72, 76, 79, 80, 81

Si Naturelle 78

Siemens 101

Silkience 78

Simone Pérèle 52

Sioux 53

Sir Winston 96

Sisley 51, 70, 72

Skechers 53

Skiny 52

Slim Fast 93

Sloggi 52

Smild 76, 79

Sonnen-Bassermann 93

Spanischer Käse 94

Spar 106

Speick 76, 79, 80

St. Albray 94

St.Emile 51

Stefanel 51

Stella 75

Stockmeyer 93

Street One 51

Strenesse 51, 75

Strothmann 95

Studioline 78

Sulfrin 78

Superga 53

Suprème 94

Swarovski 106

Swiss-o-Par 78

Sympa Tex 51

System Professional 78

T

Taft Xpress 78

Taifun 51

Tamaris 53

Tchibo 96, 106

TCM (Tchibo) 51, 52, 101

Teehandelskontor 106

Teekanne 96

Tefal 101

Tengelmann 106

Tensimed pH5 79

Terzolin 78

Tetesept 79

Thermal S (Vichy) 72

Think! 53

Thomy 93

Timberland 53

Timotei 78

Tiroler Nussöl 81

Tod’s 53

Tom Tailor 51

Tommy Girl 75

Tommy Hilfiger 51

Toni Dress 51

Toni Gard 51, 75, 106

Tosca 75, 79, 80

Trésor 75

Triumph 52

Tru 51

Truth 75

Turnover 51

Twinnings 96

U

Ubena 93

Ulla Popken 51, 106

Ultra Beauty 78

Uncle Ben’s 93

Unox 93

V

Valbrie 94

Van Laack 51

Vanderbilt 75

Vanilia 51

Veet 76

Venezia 75

Venice Beach 51, 75

14

169


170

Vera Mont 51

Vero Moda 51

Very Valentino 75

Vichy 70, 72, 76, 79, 80, 81

Victory 53

Vidal Sassoon 78

Vision 78

Viva color 78

Vivality 78

Vorwerk 101

W

Wagner 93

Wal-Mart 106

Wasa 93

Weideglück 95

Weihenstephan 94, 95

Weleda 72, 76, 79, 80

Wella 78

Wellaflex 78

Wempe 106

Wenz 106

Westlite 94

Whirlpool 101

Wiesenhof 93

Wiltmann 93

Windsor 51

Wolff 52

Wolford 52

Wonderbra 52

Woolworth 106

Wortmann Schuhe 106

Wrangler 51

Y

Yacult 95

Yessica 51

Yorn 51

Your 6th Sense 51

Yves Rocher 70, 72, 75, 78, 80, 81, 106

Yves Saint Laurent 70, 72

Z

Zamek 93

Zanker 101

Zanussi 101

Zara 51, 106

Zentis 93

Zero 106

Zott 95


chlorfrei – umweltverträglich

Gruner+Jahr AG & Co KG

Druck- und Verlagshaus

Hamburg

G+J Verlagsbüros

Inland Ausland

Berlin

Gruner + Jahr AG & Co KG

Kurfürstenstraße 72-74

Constanze-Pressehaus

10787 Berlin

Telefon (+49-30) 25 48 06-50

Telefax (+49-30) 25 48 06-51

Tim Fantur -44

E-Mail: fantur.tim@guj.de

Düsseldorf

Gruner + Jahr AG & Co KG

Heinrichstraße 24

40239 Düsseldorf

Telefon (+49-211) 618 75-0

Telefax (+49-211) 61 33 95

Olaf Ackermann -28

E-Mail: ackermann.olaf@guj.de

Erik Sündram -51

E-Mail: suendram.erik@guj.de

Frankfurt

Gruner + Jahr AG & Co KG

Adalbertstr. 44-48

60486 Frankfurt

Telefon (+49-69) 79 30 07-0

Telefax (+49-69) 77 24 60

Christa Kummerant -30

E-Mail: kummerant.christa@guj.de

Anett Stüermann -27

E-Mail: stueermann.anett@guj.de

Hamburg/Hannover

Gruner + Jahr AG & Co KG

Office Hamburg

Stubbenhuk 3

20459 Hamburg

Telefon (+49-40) 37 03-0

Telefax (+49-40) 37 03-56 90

Sigrid Brettschneider -23 87

E-Mail: brettschneider.sigrid@guj.de

Anja Haas -23 69

E-Mail: haas.anja@guj.de

Office Hannover

Berliner Str. 16

30938 Burgwedel

Telefon (+49-5135) 92 56 28

Telefax (+49-5135) 92 56 29

Holger Nickelé

E-Mail: nickele.holger@guj.de

München

Gruner + Jahr AG & Co KG

Elisenstraße 3 A

80335 München

Telefon (+49-89) 208 05-0

Telefax (+49-89) 208 05-200

Nadine Kagerer -140

E-Mail: kagerer.nadine@guj.de

Marlies Lüling-Morio -130

E-Mail: lueling-morio.marlies@guj.de

Stuttgart

Gruner + Jahr AG & Co KG

Wilhelmsplatz 11

70182 Stuttgart

Telefon (+49-711) 228 46-0

Telefax (+49-711) 228 46-33

Bettina Duesberg -22

E-Mail: duesberg.bettina@guj.de

Antje Wehrle -24

E-Mail: wehrle.antje@guj.de

Asien (ohne Japan und Korea)

Godfrey Wu, MHI Limited

1305 C.C. Wu Building

302 - 308 Hennessy Road

Wanchai, Hongkong

Telefon (+852) 25 91 10 77

Telefax (+852) 25 72 51 58

E-Mail: gwu@mhi.com.hk

Australien, Neuseeland

Anton Gruzman

South Pacific Media

112 Hargrave Street

Paddington

NSW 2021

Australien

Telefon (+61-2) 93 62 14 14

Telefax (+61-2) 93 62 19 19

E-Mail: sthpac@ozemail.com.au

Belgien, Luxemburg,

Niederlande

Ann De Munster

Gruner + Jahr AG & Co KG

Av. du Gén. de Gaullelaan 19

1050 Brüssel

Belgien

Telefon (+32-2) 648 18 40

Telefax (+32-2) 648 21 01

E-Mail: guj.benelux@guj.de

Dänemark, Norwegen

Mark Hjortkilde

Adbizz Danmark ApS

Holte Stationsvej 14, 1st floor

2840 Holte

Dänemark

Telefon (+45) 45 46 91 00

Telefax (+45) 45 46 91 01

E-Mail: markhjortkilde@adbizz.dk

Frankreich

Yves Swartenbroekx

Gruner + Jahr International

Services Marketing et Media S.à.r.l.

21, avenue Kléber

75116 Paris

Telefon (+33-1) 53 93 73 93

Telefax (+33-1) 53 93 73 90

E-Mail: gruner.paris@guj.de

Griechenland, Zypern

Sophie Papapolyzou

Publicitas Hellas S. A.

32 Kifissias Ave., Atrina Center

15125 Maroussi - Athen

Griechenland

Telefon (+30-210) 685 17 90

Telefax (+30-210) 685 33 57

E-Mail: publihel@hellasnet.gr

Großbritannien, Irland

David Hardy

Gruner + Jahr Limited

Silver House, 31 Beak Street

London W1F 9SX

Großbritannien

Telefon (+44-20) 74 37 43 77

Telefax (+44-20) 74 37 43 78

E-Mail: hardy.david@guj.de

Indien

Marzban Patel

Mediascope Publicitas Pvt Ltd

51, Doli Chamber

Arthur Bunder Road, Colaba

Mumbai - 400 005

Telefon (+91-22) 22 04 88 90

Telefax (+91-22) 22 87 57 18

E-Mail: marzban@media-scope.com

Anzeigenabteilung

Postanschrift

20444 Hamburg

Postanschrift:

20444 Hamburg

Besucher:

Am Baumwall 11

20459 Hamburg

Italien (ohne Südtirol)

Dr. Daniele Blei

Blei S.p.A.

Via degli Arcimboldi, 5

20123 Mailand

Telefon (+39-02) 722 51-1

Telefax (+39-02) 722 51-251

E-Mail: blei@bleispa.it

Japan

Hiroshi Iwai

Mediahouse Inc.

2-3-6, Kudankita

Chiyoda-ku

Tokyo, 102-0073

Telefon (+81-3) 32 22 78 11

Telefax (+81-3) 32 34 11 40

E-Mail: mediahouse@mediahs.com

Kanada

Richard Brown

Victor Brown Associates Corp.

15 Zorra Street

Toronto, Ontario

Kanada M8Z 4Z6

Telefon (+1-416) 259 96 31

Telefax (+1-416) 259 96 34

E-Mail: zorra@on.aibn.com

Österreich und Südtirol

Erwin W. Luthwig

Gruner + Jahr Verlagsges. mbH.

Parkring 12

1010 Wien

Österreich

Telefon (+43-1) 512 56 47-0

Telefax (+43-1) 512 57 32

E-Mail: luthwig.erwin@guj.de

Portugal, Brasilien

Paulo Andrade

Ilimitada Publicidade Internacional

Av. Eng. Duarte Pacheco-Amoreiras

Torre 2, Piso 4, Sala 2

1070-102 Lisboa

Portugal

Telefon (+351-213) 85 35 45

Telefax (+351-213) 88 32 83

E-Mail: pandrade@ilimitadapub.com

Schweden, Finnland

Sten Johannisson-Thörne

Adbizz Sweden

Repslagargatan 11

118 46 Stockholm

Schweden

Telefon (+46-8) 641 07 75

Telefax (+46-8) 714 06 00

E-Mail: stenjohannisson@adbizz.dk

Schweiz

Hans H. Otto

Gruner + Jahr (Schweiz) AG

Zeltweg 15

8032 Zürich

Telefon (+41-44) 269 70 70

Telefax (+41-44) 269 70 71

E-Mail: guj.schweiz@guj.de

Spanien

Paul Leahu

Infotrade S.A.

Edificio Pinar

C. Pinar, 6 Bis/3F

28006 Madrid

Telefon (+34-91) 411 33 14

Telefax (+34-91) 563 21 81

E-Mail: infotrade@bitmailer.net

Anzeigenleiter:

Lars Lehne

Telefon (+49-40) 37 03-23 26

Telefax (+49-40) 37 03-56 02

Telefon (+49-40) 37 03-0

Telefax (+49-40) 37 03-56 01

Südkorea

J. G. SEO

Doobee Inc.

C. P. O. Box 4557

Seoul

Telefon (+82-2) 37 02 17 40

Telefax (+82-2) 720 54 59

E-Mail: dbi@doobee.com

Südafrika

Gisela Albrecht

Intern. Media Representatives Ltd.

Private Bag X 18

Bryanston 2021

Telefon (+27-11) 258 42 50

Telefax (+27-11) 258 40 43

E-Mail: gisela@imrsa.co.za

Türkei

Dr. Reha Bilge

Media Ltd.

Ali Sami Yen Sk. No. 2 Kat 3

80290 Gayrettepe/Istanbul

Telefon (+90-212) 275 84 33

Telefax (+90-212) 275 92 28

E-Mail: medialtd@kablonet.com.tr

Ungarn

David Keresztes

Brody Sandor u 27

H-1088 Budapest

Telefon (+36-1) 483 26 02

Telefax (+36-1) 483 26 01

E-Mail: dkeresztes.ujhazy@nextra.hu

U.S.A. Ostküste

Rob Walker

Huson International Media

350 Fifth Avenue, Suite 2719

New York, N.Y. 10118

USA

Telefon (+1-212) 268 33 44

Telefax (+1-212) 268 33 55

E-Mail: rob@husonusa.com

U.S.A. Westküste

Matt Lane

Huson International Media

1999 South Bascom Avenue

Suite 1000

Campbell, CA 95008

USA

Telefon (+1-408) 879 66 66

Telefax (+1-408) 879 66 69

E-Mail: matt@husonusa.com

E-Mail: anzeigen@brigitte.de

www.media.brigitte.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!