Das perfekte fahrwerk

almoos.mtbpage.de

Das perfekte fahrwerk

hILf DIr seLBst !

sChraUBer-serIe teIL 1 2 3

Das perfekte

fahrwerk

Federgabeln und Dämpfer

Das richtige Setup

Wartung und Pflege

Mit Fahrwerks-Lexikon


2 BIKE 2/10

eine Frage der LuFt

steile schotterpisten bergauf, verblockte trails und ruppige Hänge bergab.

Damit das mit einem maximum an Komfort, Geschwindigkeit und fahrspaß

klappt, benötigen sie ein perfekt arbeitendes fahrwerk. Gehen sie dabei keine

Kompromisse ein und holen sie alles aus ihrem fahrwerk heraus.

im zweiten teil unserer dreiteiligen Werkstatt-serie zeigen wir ihnen, wie sie

federgabeln und Dämpfer abstimmen. Um die dauerhafte funktion dieser

sensiblen bauteile zu gewährleisten, müssen sie regelmäßig gewartet werden.

Wir zeigen ihnen die wichtigsten Handgriffe.

für den dritten teil unserer serie sammeln wir die besten tricks und Kniffe,

wie man sich bei pannen auf tour behelfen kann. stimmen sie dazu in der biKepannenstatistik

ab: Web-Code 2992 auf www-bike-magazin.de.

IMPRESSUM

Dieses Special ist ein Extraheft von BIKE,

Europas größtem Mountainbike-Magazin

Chefredakteur Josh Welz

Redaktion Stefan Loibl

Grafik Dagmar Dörpholz

Gabel einstellen

Die Seele des Fahrwerks: Eine perfekt eingestellte

Federgabel verspricht mehr Komfort und höhere

Geschwindigkeit auf dem Trail.

Gabel pfleGen

Wenigstens einmal im Jahr sollten Sie Ihrer Federgabel

einen „kleinen Service“ gönnen. Sie wird es Ihnen garantiert

danken.

Dämpfer einstellen

Der modernste Hinterbau-Dämpfer nützt Ihnen nur

etwas, wenn er richtig eingestellt ist. Denn nur so kann

er sein gesamtes Potenzial entfalten.

Dämpfer pfleGen

Das Herzstück des Fahrwerks: Für die große Inspektion

sollte der Dämpfer zum Händler, doch den kleinen

Service können Sie selbst durchführen.

Fotos G. Grieshaber, D. Simon, C. Stewart

Schlussredaktion Janine Tischer

BIKE-Redaktion, Steinerstraße 15 d

81369 München, Tel. 089/7296020

e-Mail: bikemag@bike-magazin.de

Internet: www.bike-magazin.de

4

8

13

16


Volle kontrolle:

Grenzsituationen

erfordern ein perfekt

abgestimmtes Fahrwerk.

Fahrwerks-lexikon

AnsprechverhAlten

beschreibt die Sensibilität eines

Federelementes beim Einfedern.

Je sensibler ein Fahrwerk, desto

besser das Ansprechverhalten.

dämpfer Meist als Synonym

für das Federelement am Hinterbau

verwendet.

druckstufe Die Druckstufe

legt fest, wie schnell das Federelement

einfedert. Sie schützt

vor Durchschlägen und Wippen.

federrAte (härte) Begriff

für die Härte einer Feder. Beschreibt

die Kraft, die nötig ist, um

eine Feder zusammenzudrücken.

GAbelbrücke ist die

Verbindung zwischen den beiden

Tauchrohren einer Federgabel.

hub Ein Synonym für Federweg

lockout Diese Funktion blockiert

das Federelement. Dadurch

kann das Federelement nicht mehr

einfedern.

neGAtiv-federweG/

nAchGiebiGkeit Begriff für

die Strecke, um welche ein Federelement

durch das Körpergewicht

des Fahrers einfedert, wenn dieser

auf dem Fahrrad sitzt.

neGAtiv-luftkAmmer Bestandteil

von Luftfederelementen.

Verbessert das Ansprechverhalten

von Luftgabeln und wirkt entgegen

der Positiv-Luftkammer.

plAttform Begriff für alle

Sys teme, die das ungewollte Wippen

der Federung verringern.

positiv-luftkAmmer Bestandteil

von Luftfederelementen.

Wird beim Einfedern komprimiert

und sorgt für die Federung.

stAndrohre Meist die

oberen, dünneren Rohre einer

Federgabel. Sie münden oben in die

Gabelbrücke.

sAG siehe Negativfederweg

tAuchrohre Die unteren,

meist dickeren Rohre einer Federgabel.

Sie haben am unteren Ende

eine Achsaufnahme.

ZuGstufe Die Zugstufe regelt

die Ausfedergeschwindigkeit eines

Federelementes. Bestimmt, wie

schnell das Federelement nach

dem Einfedern wieder auf die volle

Länge ausfedert.

2/10 BIKE 3


GAbel einstellen

Luftdruck

4 BIKE 2/10

Am Beispiel einer Rock Shox Reba:

Um die Nachgiebigkeit Ihrer Federgabel zu

messen, müssen Sie als erstes den maximalen

Federweg bestimmen. Befestigen Sie dazu

einen Kabelbinder handfest an einem der beiden

Standrohre. Falls Ihre Gabel bereits einen O-Ring

für die Federweganzeige besitzt, benutzen Sie

diesen. Vergessen Sie nicht, den Kabelbinder

nach den ersten Testfahrten zu entfernen.

Auf Dauer kann er sonst die Oberfläche der

Standrohre abscheuern und beschädigen.

lassen sie nun die komplette Luft aus der

Positiv-Luftkammer und schieben Sie den

Kabelbinder bzw. O-Ring an das untere Ende des

Standrohrs. Umwickeln Sie beim Luftablassen

das Ventil mit einem Lappen. So verhindern Sie,

dass sich herausspritzendes Öl verteilt.

aUch die Luft aus der Negativ-Luftkammer

muss abgelassen werden, sonst würde sich die

Gabel zusammenziehen. Achten Sie besonders

hier darauf, dass beim Ablassen kein Öl auf die

Bremsscheiben spritzt. Falls doch, reinigen

Sie die Scheiben anschließend gründlich mit

Bremsenreiniger.

EinigE gabEln habEn gEtrEnnt EinstEllbarE positivE

(mEist obEn) und nEgativE (mEist untEn) luftkammErn. bEi dEn mEistEn

gabEln wErdEn diE bEidEn kammErn übEr Ein gEmEinsamEs

vEntil bEfüllt. für jEdEn typ gibt Es spEziEllE druckEmpfEhlungEn,

diE man bEim aufpumpEn bEachtEn solltE.


meSSen Sie mit einem Zollstock oder einem

Maßband den Abstand vom oberen Rand des

Abstreifrings bis zum unteren Ende des Kabelbinders.

Dieser Wert ist der maximale Hub Ihrer

Gabel. Merken Sie sich dieses Maß, um später

die Nachgiebigkeit (Negativ-Federweg/SAG) in

Prozent zu bestimmen.

Drücken Sie die Gabel einmal komplett zusammen.

Der Kabelbinder schiebt sich jetzt nach oben und zeigt Ihnen

später den maximalen Federweg an.

1

PumPen Sie anschließend so viel Luft

in die Positiv-Luftkammer, dass die Gabel

vollständig ausfedert.

3 4

2

Greifen Sie anschließend wieder zur

Dämpferpumpe. Befüllen Sie die Positiv-

Luftkammer mit den vom Hersteller für Ihr

Körpergewicht empfohlenen Druckempfehlungen.

Achten Sie aber in jedem Fall darauf,

dass Sie den Maximaldruck (steht meist am

Ventil) nicht überschreiten.

2/10 BIKE 5


Gabel einstellen

Luftdruck

6 BIKE 02/10

Setzen Sie sich nun auf das Bike und

federn Sie die Gabel einmal ein. Danach

schieben Sie den Kabelbinder ganz nach

unten und nehmen vorsichtig eine normale

Fahrposition ein. Um die Füße auf

die Pedale stellen zu können, stützen Sie

sich entweder an einer Wand ab oder

lassen Sie sich helfen. Die Gabel wird

dadurch so belastet, wie in der Fahrhaltung

auch.

Steigen Sie aB. Um den Negativ-Federweg zu

messen, nehmen Sie erneut den Zollstock zur

Hand. Messpunkte sind wieder der obere Rand

des Abstreifringes sowie das untere Ende des

Kabelbinders (Bild). Er sollte für All Mountains

ein Drittel des maximalen Federwegs betragen.

Fürs Renn-Setup darf es auch etwas weniger

Negativ-Federweg sein. Ändern Sie den Luftdruck

so lange, bis der richtige Wert erreicht ist.

Befüllen Sie im Anschluss die Negativ-Luftkammer

mit dem vom Hersteller empfohlenen

Luftdruck. Mit höherem Negativ-Luftdruck

spricht die Gabel empfindlicher auf leichte

Stöße an. Ist der Positiv-Luftdruck zu hoch,

reagiert die Gabel weniger sensibel auf leichte

Stöße und Wippen.


zug- und druckstufe

zum einstellen der Plattform entfernen Sie

bei der Rock Shox Reba die goldfarbene Kappe.

Dann ziehen Sie das rote Zugstufenrädchen,

das gleichzeitig ein 2,5-mm-Inbus-Schlüssel ist,

nach unten heraus. Anschließend können Sie

mit dem umgedrehten Zugstufenrädchen die

Härte der Plattform einstellen. Dabei muss sich

das Motion-Control-System in der Sperrposition

befinden. Von der maximalen Plattformeinstellung

ausgehend (Anschlag im Uhrzeigersinn)

drehen Sie je nach Gewicht und Geschmack bis

zu zwei Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn.

Das Rote Rädchen reguliert die Zugstufen-

Dämpfung. Eine Drehung im Uhrzeigersinn

erhöht die Dämpfung. Somit federt die Gabel

langsamer vollständig aus. Für eine geringere

Zugstufe müssen Sie den Hebel gegen den

Uhrzeigersinn drehen. Gehen Sie dabei in kleinen

Schritten vor.

testen sie die Zugstufe,

indem Sie mit vollem Körpergewicht

bei gezogener

Vorderradbremse von

oben auf die Gabel drücken

(Bild links). Lösen Sie nun

blitzschnell die Hände vom

Lenker. Die Gabel federt

so ungehindert aus (Bild

rechts). Perfekt eingestellt

ist die Gabel, wenn

sie gerade so schnell ausfedert,

dass dabei das Vorderrad

den Bodenkontakt

nicht verliert. Justieren Sie

die Zugstufe so lange, bis

die Einstellung passt.

02/10 BIKE 7


Gabel pfleGen

kleiner service

Tausende Schläge, gewaltiger Druck und jede Menge Dreck: Ihre Federelemente haben

kein leichtes Leben. Daher sollten Sie Ihnen einmal im Jahr einen kleinen Service

gönnen. Bei Gabeln und Dämpfern mit Luftfederung empfehlen die Hersteller zwar, die

Komponenten einzuschicken oder zum Fachhändler zu bringen. Aber für den Service ist

kein Spezialwerkzeug nötig. Zudem ist das Ganze nicht kompliziert. Deshalb zeigen wir

Ihnen den kleinen Service am Beispiel einer Magura-Gabel und eines X-Fusion-Dämpfers.

Grundsätzlich gilt: Halten Sie sich an die Anweisungen des Herstellers.

Achtung: Der Service-uMFAng unterScheiDet Sich von herSteller zu

herSteller. MAgurA Schreibt Für Seine gAbeln Keinen ÖlwechSel beiM

Kleinen Service vor, währenD er bei FoX-gAbeln DAzugehÖrt. eine AuS-

Führliche Anleitung zu FoX-32-gAbeln unD -rP2-DäMPFern zeigen wir

unter www.biKe-MAgAzin.De, webcoDe 2530.

8 BIKE 02/10

Nachdem Sie die Gabel ausgebaut haben,

müssen als erstes die Zugstufen-Einstellkappen

auf der Unterseite entfernt werden.

Da dies meist nur mit Hilfe eines Flachschraubendrehers

gelingt, sollten Sie vorher ein Stück

Klebeband darunter anbringen (Bild). So verhindern

Sie Kratzer im Lack.

daNach LiegeN die beiden Verschraubungen

am Ende des Unterbeins frei. Lösen Sie die beiden

Schrauben mit einem Fünfer-Inbus. Achten

Sie dabei darauf, dass sich die Hohlschraube

auch wirklich rausdreht, nicht, dass stattdessen

die Zugstufenkolbenstange nach innen

wandert. Falls sich die Schrauben nicht lösen,

helfen Sie mit einem Fön nach.

Beim herauSzieheN der Tauchrohre sollten

Sie vorsichtig vorgehen und die Federgabel

waagrecht halten oder in einen Montage-Ständer

einspannen. Dadurch verhindern Sie, dass

über schüssiges Schmieröl aus den Tauchrohren

ausläuft.


Tipp

Am uNtErEN Ende der Kolbenstange befinden

sich je nach Gabeltyp neben den Elastomeren

auch noch Distanzbuchsen (weißer Spacer,

s. Bild). Falls sich diese noch im Tauchrohr

befinden, holen Sie sie heraus. Nun können Sie

mit der Reinigung beginnen: Wischen Sie dazu

Kolbenstangen, Elastomere, Distanzbuchsen

und Abstreifer mit einem sauberen, fusselfreien

Lappen.

ENtfErNEN SiE nun vorsichtig

die Schaumringe (s. Bild links) unter

den Abstreifern. Anschließend

drücken Sie die Schaumringe vorsichtig

mit einem saugfähigen Lappen aus

(s. Bild rechts). Achten Sie beim

Wiedereinsetzen darauf, dass sie

korrekt sitzen.

NuN folgt der Zusammenbau: Schieben Sie

Elastomere und Spacer wieder auf die Kolbenstangen.

Nun die Tauchrohre vorsichtig auf-

setzen und die Standrohre ins Unterbein einführen.

Vorsicht: Abstreifer und Schaumringe

dabei nicht beschädigen oder verdrehen!

Hans-Peter Ettenberger, BIKE-Laborleiter

„Achten Sie beim Gabel-Service auf eine

saubere Arbeitsfläche. Sonst könnte

Schmutz und Staub in die Gabel kommen.“

02/10 BIKE 9


Gabel pfleGen

kleiner service

1. Bevor Sie die Gabel komplett zusammenschieben,

müssen Sie noch auf jeder Seite 2,5 Milliliter

SuspensionBlood Type 5 von Magura einfüllen.

Nehmen Sie dazu eine Kanüle. Je nach Hersteller

und Modell variieren diese Ölmengen stark. Checken

Sie daher die Empfehlung des Herstellers in

der Bedienungsanleitung oder im Internet.

3. PreSSen Sie abschließend die rote Zugstufen-Einstellkappe

und die schwarze Abdeckkappe

auf das Unterbein. Nun sind Sie mit dem

ersten Teil der Wartung fertig. Es folgt der

Luftkammer-Service.

10 BIKE 02/10

2. Danach SchieBen Sie die Federgabel ganz

zusammen. Überprüfen Sie, ob sich der Sechskant

von beiden Kolbenstangen in der entsprechenden

Aufnahme des Unterbeins befindet.

Danach fetten Sie die beiden Inbus-Schrauben

leicht und ziehen sie mit sechs Nm fest.

4. LaSSen Sie als erstes die komplette Luft aus

der Luftkammer. Bei Gabeln mit Federwegsverstellung

vom Lenker aus, müssen Sie den

Remote-Hebel (im Bild FCR-Hebel) während des

Ablassens gedrückt halten. Damit entleeren Sie

auch die Negativ-Luftkammer, die sich sonst

zusammenziehen würde.


Tipp

Hebeln Sie als nächstes vorsichtig den Deckel

ab. Wenn Sie dazu einen Schraubendreher benutzen,

kleben Sie vorher ein Stück Klebeband

darunter, um Beschädigungen zu vermeiden.

Merken Sie sich die Position des Deckels genau,

da Sie ihn beim Einbau wieder in der gleichen

Stellung einbauen müssen.

beim AbScHrAuben des Luftdeckels, der

sich unter dem FCR-Deckel befindet, benötigen

Sie einen 28er-Gabelschlüssel oder eine Nuss.

Entweder Sie verwenden eine Nuss, die außen

abgedreht (rund geschliffen) ist, oder Sie

verschaffen sich mit unserem simplen, aber

funktionalen Tipp (s. unten) Abhilfe.

ZieHen Sie den Deckel nur so weit heraus, dass

das lange Röhrchen unten in der Führung bleibt.

Zwei bis vier Zentimeter reichen völlig aus.

Spritzen Sie fünf Milliliter SuspensionBlood

Type 5 in die Luftkammer.

Hans-Peter Ettenberger, BIKE-Laborleiter

„Um beim Abschrauben den Lack nicht zu

beschädigen, legen Sie zwischen Schraube

und Nuss eine dünne Plastiktüte oder -folie.“

02/10 BIKE 11


Gabel pfleGen

kleiner service

12 BIKE 2/10

Vor dem Einschrauben kommt etwas Fett auf

den O-Ring und das Gewinde. Danach schrauben

Sie den Luftdeckel ein und ziehen ihn mit zehn

Nm (Magura) fest. Benutzen Sie auch beim

Festziehen wieder die Folie unter der Nuss, um

den Lack zu schonen.

Pressen sie den schwarzen

FCR-Deckel in der

gleichen Position wieder

auf, wie Sie ihn entfernt

haben. Achten Sie dabei

darauf, dass der Sechskant

auf der Unterseite des

Deckels in den Sechskant

des Kunststoffteils greift.

Überprüfen Sie anschließend,

ob die Absenkung

korrekt funktioniert.

Zum Abschluss des Services pumpen Sie die

Luftkammer mit dem passenden Luftdruck

auf und überprüfen die Funktion. Damit ist der

kleine Service abgeschlossen. Nach den ersten

Testfahrten sollten Sie die Gabel auf auslaufendes

Schmieröl und Geräusche überprüfen.


dämpfer einstellen

Luftdruck

1. Zur perfekten Einstellung Ihres Hinterbau-

Dämpfers müssen Sie den maximalen Federweg

bestimmen. Drehen Sie Plattform und Zugstufe

auf die geringste Wirkung. Lassen Sie dann die

komplette Luft ab. Nehmen Sie einen Lappen

zur Hand, da beim Luftablassen Öl aus dem

Ventil spritzen kann.

3. anSchlieSSend pumpen Sie den Dämpfer

so weit auf, bis er komplett ausgefedert ist.

Achten Sie darauf, dass dabei keine Zugkräfte

am Ventil zerren. Meist genügen wenige Stöße

mit der Dämpferpumpe, um den Dämpfer zu

befüllen.

2. Schieben Sie den O-Ring ganz an die Dichtung

der Luftkammer. Als nächstes drücken Sie

den Dämpfer maximal zusammen. Falls sich auf

der Kolbenstange Ihres Dämpfers kein O-Ring

befindet, montieren Sie einen Kabelbinder (wie

an der Gabel).

4. Zur beStimmung des maximalen Federwegs

müssen Sie nun mit einem Zollstock oder

Maßband den Dämpferhub messen. Messpunkte

sind die Dichtung des Dämpfers, sowie

die Oberkante des O-Rings bzw. Kabelbinders.

Schieben Sie nach der Messung den O-Ring ganz

an die Dichtung.

2/10 BIKE 13


dämpfer einstellen

Luftdruck

ZugstufE

Wie Schnell der Dämpfer nach dem Einfedern

zurückfedert, können Sie mit dem Zugstufen-

Rädchen (meist rot) einstellen. Hier gilt: Der

Dämpfer sollte möglichst schnell ausfedern,

ohne zurückzuschlagen oder den Fahrer aus

dem Sattel zu heben. Bei Drehung im Uhrzeigersinn

verringert sich die Zugstufe. Der Einstellbereich

umfasst beim oben abgebildeten

Fox-Dämpfer acht bis zehn Klicks.

14 BIKE 2/10

pumpen Sie den Dämpfer auf. Beachten Sie

dabei die Druckempfehlungen des Herstellers.

Setzen Sie sich vorsichtig in normaler Fahrposition

auf das Rad (Bild links). Lassen Sie

sich hierbei helfen oder stützen Sie sich

an einer Wand ab. Bei der SAG-Messung

danach (oben) sollte etwa ein Viertel des

maximalen Federwegs herauskommen. Für

All Mountains darf es auch etwas mehr sein

(Herstellerangaben beachten).

Tipp

Hans-Peter Ettenberger, BIkE-Laborleiter

„Durch die kalten Temperaturen

im Winter federt

der Dämpfer langsamer

aus. Deshalb dürfen Sie die

Zugstufe bei Kälte ruhig

zwei bis drei Klicks aufmachen.

Auch den Luftdruck

müssen Sie eventuell leicht

erhöhen.“


Zum TesTen der Zugstufe

komprimieren Sie den Dämpfer

mit Ihrem gesamten Körpergewicht.

Drücken Sie den Hinterbau

so weit wie möglich zusammen

(Bild links). Dann heißt es schnell

sein: Lassen Sie nun schlagartig

los. Der Hinterbau sollte ruhig,

aber nicht zu langsam ausfedern.

Bei der ersten Probefahrt fahren

Sie den Bordstein hinunter. Dabei

sollte das Heck eineinhalb Mal

nachwippen. Wenn das nicht der

Fall ist, müssen Sie die Einstellung

anpassen.

Plattform

Für die Einstellung der Plattform finden Sie

an Fox-Dämpfern den blauen Hebel. Dieser hat

zwei Positionen: Im linken Bild ist der Hebel geschlossen,

d. h. die Plattform ist zugeschaltet.

Beim Hochfahren eines Berges können Sie den

Hebel in diese Position stellen. Das verhindert

das Wippen. Da keine Beschriftung am Dämpfer

steht, können Sie sich merken: Wenn Sie beim

Umlegen des Hebels einen leichten Widerstand

spüren, schließen Sie ihn.

AuF dem Hebel befindet sich ein Knopf mit Zahlen.

Es gilt: je höher die Zahl, desto straffer die

Plattform. Zum Verstellen des Knopfes sollte

sich der Hebel in der geschlossenen Position

befinden. Dann können Sie den Knopf leicht herausziehen

und im Uhrzeigersinn weiterdrehen,

bis die gewünschte Einstellung erreicht ist (Zahl

zeigt in Richtung des Hebels). Der Knopf klickt

beim Drehen je zweimal pro Position. Abschließend

drücken Sie den Knopf wieder hinein.

2/10 BIKE 15


dämpfer pflegen

Kleiner Service

1. Besorgen sie sich als erstes ein komplettes

Service-Pack mit neuen Dichtungen für Ihr

Dämpfer-Modell. Am Dämpfer müssen Sie

zuerst die Buchsen am unteren Dämpferauge

entfernen. Nachdem Sie den Dämpfer gereinigt

haben, ziehen Sie den O-Ring von der Kolbenstange

ab. Dann lassen Sie die komplette Luft

aus der Kammer. Drücken Sie den Dämpfer bei

gedrücktem Ventil (s. Bild) einige Male zusammen,

damit der letzte Rest Luft entweicht. Arbeiten

Sie bei diesem Schritt sorgfältig. Sonst

saust Ihnen später der Dämpfer um die Ohren.

3. nUn folgt das Entfernen der Dichtungen.

Hier gilt grundsätzlich: Achten Sie genau darauf,

an welcher Stelle sich welche Dichtung befindet.

Zur Erleichterung legen Sie sich die Einzelteile

genauso auf die saubere Werkbank (oder auf

einen sauberen Lappen), wie Sie sie ausgebaut

haben. Ziehen Sie als erstes den O-Ring von der

Kolbenstange.

16 BIKE 2/10

2. Um die Luftkammer öffnen zu können,

spannen Sie den Dämpfer mit dem oberen

Dämpferauge in einen Schraubstock. Umfassen

Sie nun das Dämpfergehäuse und drehen Sie

es gegen den Uhrzeigersinn aus dem Gewinde.

Ein leises „Plopp“ signalisiert Ihnen, dass das

Gehäuse offen und die restliche Luft entwichen

ist. Trennen Sie anschließend das Gehäuse vom

Dämpfer und reinigen Sie es gründlich mit einem

fusselfreien Lappen.

4. HeBeln sie mit einem spitzen Gegenstand

vorsichtig die Luftkammer-Dichtung aus der

Halterung am Kolben. Achten Sie dabei genau

darauf, nichts zu verkratzen. Nehmen Sie

anschließend die Dichtung heraus.


Tipp

Schneiden Sie mit einem Cutter-Messer

vorsichtig die beiden weißen Plastikringe, die

ober- und unterhalb der Luftkammer-Dichtung

sitzen, heraus. Falls diese bereits an einer Stelle

geschlitzt sind, nehmen Sie die Ringe heraus,

ohne sie durchzuschneiden.

danach entfernen Sie mit einem spitzen

Werkzeug vorsichtig den O-Ring am Dämpferdeckel.

Nun können Sie das Dämpferinnere mit

Waschbenzin oder Bremsenreiniger säubern.

Lassen Sie anschließend alles gut trocknen

oder reiben Sie es mit einem fusselfreien

Lappen trocken.

fetten Sie vor dem Einbau alle neuen Dichtungen

und das Innere des Dämpfers. Setzen

Sie die neuen Dichtungen in umgekehrter

Reihenfolge wieder ein. Bevor Sie die Luftkammer-Dichtung

einsetzen, sollten Sie die beiden

Plastikringe bereits eingebaut haben. Zum

Schluss fetten Sie nochmals die Dichtungen und

das Gewinde des Dämpferdeckels.

achtung: Während einige Hersteller nichts gegen den kleinen

Service an Luftdämpfern in der privaten Werkstatt einzuwenden

haben, erlischt bei anderen sofort der Garantieanspruch:

Bei Fox, X-Fusion und Rock Shox dürfen Sie selbst

Hand anlegen. Bei Specialized und DT Swiss hingegen erlischt

die Garantie, wenn Sie den Dämpfer zerlegen.

2/10 BIKE 17


dämpfer pflegen

kleiner service

18 BIKE 2/10

Das eiNbaueN des neuen

Kunststoffrings ist das

Schwierigste am ganzen

Service: Biegen Sie dazu

den Ring oval und drücken

Sie ihn in die dafür vorgesehene

Rille im Dämpfergehäuse.

Verzweifeln Sie

nicht, wenn das Ganze nicht

auf Anhieb klappt. Achten

Sie darauf, den Plastikring

nicht zu stark zu biegen,

damit er nicht beschädigt

wird.

NuN ist das Gehäuse des Dämpfers dran: Ziehen

Sie mit den Fingern den Schmutz-Abstreifring

aus dem Dämpfergehäuse.

Mit eiNeM spitzen Werkzeug entfernen Sie

nun vorsichtig den weißen Kunststoffring und

die untere Luftkammerdichtung. Achten Sie

darauf, nichts zu beschädigen, da sonst später

Luft aus dem Dämpfer austreten kann. Vermeiden

Sie außerdem Kratzer.

Fetten Sie die neuen Dichtungen und Plastikringe

vor dem Einbau.


1. Als Nächstes folgt die untere Luftkammerdichtung.

Wenn Sie die Dichtung vor dem Einbau

fetten, erleichtern Sie sich die Arbeit. Setzen

Sie die Dichtung nun neben dem Kunststoffring

ein. Achten Sie darauf, dass die Dichtung überall

sauber sitzt und nicht verdreht ist. Wer das

zum ersten Mal macht, benötigt meist mehrere

Versuche.

2. Zu guter Letzt setzen Sie den Abstreifring

ins Dämpfergehäuse. Achten Sie hierbei auf

sauberen Sitz, da der Ring sonst später seine

Funktion nicht erfüllt. Danach schmieren Sie

alle Dichtungen noch mal mit einer Portion Fett.

3. eNtweder sie schaffen es, den Dämpfer mit

den Händen so weit zusammenzudrücken, damit

Sie ihn zuschrauben können. Oder Sie bauen

ihn offen ins Rad ein und drücken ihn dann so

weit zusammen, bis Sie das Gehäuse in den Deckel

schrauben können. Drehen Sie das Gehäuse

mit der Hand fest. Pumpen Sie den Dämpfer nun

in gewohnter Weise auf und überprüfen Sie ihn

auf Funktion. Kontrollieren Sie nach den ersten

Testfahrten, ob alles dicht ist.

in bike 3/10 geht’s so weiter:

Aufgeschlitzte Reifen, verbogene Schaltaugen, gerissene

Züge: Im dritten Teil des Werkstatt-Specials zeigen wir

Ihnen, wie Sie sich bei einer Panne aus der Patsche helfen.

2/10 BIKE 19


CRAFT BIKE Trans Germany powered by NISSAN von Garmisch-Partenkirchen nach Bregenz BIKE 2/2010

trans germany

Neustart

2. bis 5. Juni

Garmisch-Partenkirchen�

�Lermoos �Pfronten

�sonthofen�BreGenz

Alle infos

streckendaten

höhenProfiLe

etaPPenorte

service-Partner

Kurswechsel: fünf orte und vier etappen ganz im süden


intro | Craft Bike trans Germany


Garmisch-

Partenkirchen

2. Juni

Lermoos

3. Juni

Pfronten

4. Juni

sonthofen

5. Juni

BreGenz

GrenzerfahrunG

Die CRAFT BIKE Trans Germany powered by NISSAN geht

in die vierte Runde. Und überrascht mit einem neuen

Konzept. Das Rennen hat nur noch vier Etappen statt

bisher sieben. Die neue Strecke verläuft ganz im Süden

der Republik und spielt mit der Grenze zu Österreich.

Drei Wochen früher gestartet als bisher, sind die vier

Tage Anfang Juni ein perfekter Appetithappen. Die Trans

Germany macht Lust auf mehr – und fit für weitere

Events, zum Beispiel für die CRAFT BIKE Transalp vom

17. bis 24. Juli. Nicht neu ist die Faszination eines

Etappen rennens, die Freude über eine geschaffte Etappe,

der Mannschaftsgeist der Teams, der Plausch mit Gleichgesinnten

beim entspannten Zusammensein am Abend.

Und der Nervenkitzel vor anspruchsvollen Abfahrten,

der Adrenalinstoß beim Ziel­Sprint. Alles zu geben, zufrieden

ins Bett zu fallen. Eines steht bereits fest: Auch

die Trans Germany 2010 verspricht wieder ganz großen

Sport – und ermöglicht jedem Starter seine ganz persönliche

Grenzerfahrung. Wir wünschen Ihnen bereits jetzt

viel Spaß, wenn Sie sich mit diesem Special auf

das Rennen einstimmen.


EtappEn | Craft Bike trans Germany

startetappe Garmisch-Partenkirchen – Lermoos

Streckencharakter: Die startetappe

ist sicher nicht das technischste teilstück.

Dafür ist sie perfekt geeignet, um schon

früh die spreu vom Weizen zu trennen. Von

Garmisch zur Partnachalm geht’s gleich ohne

aufwärmrunde knackig bergauf. Das Geplänkel

über Gut elmau und durch die Leutasch

lässt auf rund 40 kilometern genug Zeit für

die „taktik der nadelstiche“. auf der schnellen

abfahrt ins inntal können gute abfahrer

Boden gutmachen. auf dem schlussanstieg

TOURDATEN ANFAHRT STARTORT CHARAKTERISTIK VARIANTEN HISTORIE ROADBOOK HÖHENPROFIL FOTOS

TOURDATEN

über rund 1100 Höhenmeter von telfs zum

Gesamtstrecke 84,72 km Asphalt 7,38 km 8,7%

Höhenmeter bergauf 2470 Hm Radweg asphaltiert 18,19 km 21,5%

Höhenmeter bergab 2193 Hm Schotter 51,80 km 61,1%

Maximale Höhe 1810 m Wald/Wiesen/Wanderweg 5,45 km 6,4%

4_trans germany 2010

Pfad 1,88 km 2,2%

schieben 0,00 km 0,0%

GARMISCH - LERMOOS

marienbergjoch zählt nur die gute fitness.

Streckenverlauf: Von Garmisch geht

es zunächst steil bergauf zur Partnachalm

und über das Gut elmau und den ferchensee

in die Leutasch. Die etappe folgt in groben

Zügen dem streckenverlauf der klassischen

Zugspitzumrundung, biegt aber von der Leutasch

ins inntal ab. nach einer steilen abfahrt

ist in telfs der tiefste Punkt erreicht. Von

da müssen sich die fahrer über das mieminger

Plateau bis arzkasten hocharbeiten um

sprint-etappe Lermoos – Pfronten

Streckencharakter: Diese etappe ist

nah am klassischen Profil der alten trans

Germany. Weniger alpin, dafür im Charakter

einer mittelgebirgsetappe sind die 82 kilometer

von Lermoos nach Pfronten ein ständiges

auf und ab – das altbekannte sägezahn-Profil,

das körner kostet. Der höchste Punkt liegt

bei diesem teilstück auf etwa 1200 metern,

der niedrigste Punkt in Griesen auf rund 800

metern. nur auf den ersten zwölf kilometern

dürfen die rennteilnehmer hier ihre Beine auf

TOURDATEN ANFAHRT STARTORT CHARAKTERISTIK VARIANTEN HISTORIE ROADBOOK HÖHENPROFIL FOTOS

leicht abschüssigem TOURDATEN terrain etwas lockerfah-

Gesamtstrecke 81,99 km Asphalt 1,74 km 2,1%

Höhenmeter bergauf 1403 Hm Radweg asphaltiert 37,45 km 45,7%

Höhenmeter bergab 1538 Hm Schotter 42,19 km 51,5%

Maximale Höhe 1204 m Wald/Wiesen/Wanderweg 0,00 km 0,0%

Pfad 0,28 km 0,4%

schieben 0,30 km 0,4%

LERMOOS - PFRONTEN

ren. am ende heißt es, auf asphaltierten radwegen

und forstwegen tempo machen. Zum

Ziel geht’s wieder meist bergab. allemal ist

auf diesem teilstück ein sehr hohes renntempo

zu erwarten.

Streckenverlauf: Von Lermoos geht

es zunächst bis nach Griesen und von dort

bergauf zum Plansee und über die kuhklause

zum Urisee. nach 35 kilometern ist reutte

erreicht. Über klausenwald und Weissenbach

geht es zum alten Gaichtpass, einem der län-

über die marienbergalm das beliebte marienbergjoch

zu erklimmen – gegen die typische

transalp-richtung. Zum schluss geht’s fast

nur noch bergab bis Lermoos.

Etappendaten

Strecke 84,72 km Asphalt 7,38 km 8,7 %

Hm bergauf 2470 hm Radweg 18,19 km 21,5 %

Hm bergab 2193 hm Schotter 51,80 km 61,1 %

Max. Höhe 1816 m Waldweg 5,45 km 6,4 %

© Uli Stanciu info@bike-gps.com www.bike-gps.com

© Uli Stanciu info@bike-gps.com www.bike-gps.com

Pfad 1,88 km 2,2 %

Schieben – –

geren anstiege dieser etappe, der nach rund

50 kilometern erreicht ist. Über Haldensee,

tannheim und Zöblen geht es ohne große

steigungen ins Ziel nach Pfronten.

Etappendaten

Strecke 81,99 km Asphalt 1,74 km 2,1 %

Hm bergauf 1403 hm Radweg 37,45 km 45,7 %

Hm bergab 1538 hm Schotter 42,19 km 51,5 %

Max. Höhe 1204 m Waldweg – –

Pfad 0,28 km 0,4 %

Schieben 0,30 km 0,4 %


Königsetappe Pfronten – Sonthofen

Streckencharakter: Schluss mit Lustig.

Die dritte Etappe hat es in sich – von Beginn

an. Vier Kilometer nach dem Start wartet

ein echter Alpenanstieg, lang, steil, stetig

und gewürzt mit einer gehörigen Trail-Portion.

Im weiteren Verlauf warten noch einige

harte Anstiege. Die sind teilweise so steil,

dass schieben angesagt ist. Auf den Trails

bergab ist gute Technik gefordert. Selbst kurz

PFRONTEN - SONTHOFEN

vor Sonthofen wartet noch mal ein kleiner

Anstieg. Wenig Zeit, um den Schluss-Sprint

TOURDATEN ANFAHRT STARTORT CHARAKTERISTIK VARIANTEN HISTORIE ROADBOOK HÖHENPROFIL FOTOS

vorzubereiten. TOURDATEN Wer sich in den Bergen nicht

Gesamtstrecke 78,46 km Asphalt 14,74 km 18,8%

Höhenmeter bergauf 2742 Hm Radweg asphaltiert 13,19 km 16,8%

Höhenmeter bergab 2849 Hm Schotter 42,09 km 53,7%

Maximale Höhe 1681 m Wald/Wiesen/Wanderweg 0,81 km 1,0%

Pfad 5,90 km 7,5%

schieben 1,70 km 2,2%

absetzen kann, muss die Entscheidung in

Sonthofen suchen.

Streckenverlauf: Von Pfronten geht

es zum Breitenberghaus Allgäu und über den

Buckel hinunter zur Seealpe. Die Schlüsselstelle

wartet nach rund 23 Kilometern mit

der steilen Passage zum „Himmelreich“. Von

dort hinab ins Vilstal und relativ entspannt

bis Habsbichl. Auf dem Weg zur Dreianglerhütte

liegt noch einmal ein zapfiger Anstieg.

Hinüber nach Tiefenbach wartet der letzte

schlussetappe Sonthofen – Bregenz

Streckencharakter: Lassen Sie sich

nicht täuschen – die Schlussetappe hat es

noch einmal in sich. Daran ändert auch der

relativ hohe Asphalt-Anteil nichts. Ent spannt

wären nur die letzten, eigentlich genüsslichen

Kilometer nach Bregenz. Wenn da nicht die

Entscheidung fallen müsste und der persönliche

Ehrgeiz die Kette noch einmal aufs große

Kettenblatt zwingt. Ob die Kraft reicht, entscheidet

sich schon vorher. Die steilen Anstiege

zum Allgäuer Berghof und zum Hochgrat sind

TOURDATEN ANFAHRT STARTORT CHARAKTERISTIK VARIANTEN HISTORIE ROADBOOK HÖHENPROFIL FOTOS

nicht von schlechten TOURDATEN Eltern. Ein letzter steiler

Gesamtstrecke 84,16 km Asphalt 6,54 km 7,8%

Höhenmeter bergauf 2485 Hm Radweg asphaltiert 42,12 km 50,1%

Höhenmeter bergab 2840 Hm Schotter 31,11 km 37,0%

Maximale Höhe 1737 m Wald/Wiesen/Wanderweg 0,61 km 0,7%

Pfad 3,75 km 4,5%

schieben 0,00 km 0,0%

SONTHOFEN - BREGENZ

Trail-Anstieg 20 Kilometer vor dem Ziel ist

die letzte Chance der Bergspezialisten. Denn

auf den letzten zehn Kilometern haben die

Sprinter die Nase vorn.

Streckenverlauf Auf den 84 Kilometern

von Sonthofen nach Bregenz ist der Hochgrat

der höchste und markanteste Punkt.

Der Weg dahin über die Gunzesrieder Säge

und Wiesach ist gespickt mit kleinen Spitzen.

Nach langer Abfahrt vom Hochgrat geht es

schließlich über Zellerbad, Sulzberg, Doren und

Allgemeine Info: Teile der Gesamtstrecke befinden sich noch im Genehmigungsverfahren, sodass es noch zu Änderungen

kommen kann. Aktualisierte Infos gibt es ab Frühjahr auf www.bike-transgermany.de.

große Berg des dritten Renntages. Ausrollen

ist aber auch auf den letzten sieben Kilometern

nach Sonthofen nicht agesagt.

Etappendaten

Strecke 78,46 km Asphalt 14,74 km 18,8 %

Hm bergauf 2742 hm Radweg 13,19 km 16,8 %

Hm bergab 2849 hm Schotter 42,09 km 53,7 %

Max. Höhe 1681 m Waldweg 0,81 km 1,0 %

© Uli Stanciu info@bike-gps.com www.bike-gps.com

© Uli Stanciu info@bike-gps.com www.bike-gps.com

Pfad 5,90 km 7,5 %

Schieben 1,70 km 2,2 %

Buch bis Wolfurt und von da flach bis zum

Ziel der CRAFT BIKE Trans Germany powered

by NISSAN in Bregenz.

Etappendaten

Strecke 84,16 km Asphalt 6,54 km 7,8 %

Hm bergauf 2485 hm Radweg 42,12 km 50,1 %

Hm bergab 2840 hm Schotter 31,11 km 37,0 %

Max. Höhe 1737 m Waldweg 0,61 km 0,7 %

Pfad 3,75 km 4,5 %

Schieben – –

trans germany 2010_5


EtappEn | Craft Bike trans Germany

6_trans germany 2010

Garmisch-Partenkirchen

Am Fuße der Zugspitze startet die Trans Germany 2009.

Schon die ersten Kilometer machen Lust auf mehr.

Garmisch-Partenkirchen liegt unterhalb

des mächtigen Zugspitzmassivs

mit Deutschlands höchstem Gipfel

(2962 m). Rund 28000 Einwohner genießen

die Nähe zur einzigartigen Bergwelt

auf einer Höhe von 708 Metern.

Unterkünfte:

Garmisch-Partenkirchen Tourismus,

Richard-Strauss-Platz 1a,

Tel. 08821/180434

reservation@gapa.de/www.gapa.de

BIke-Hotels:

Hotel Staudacherhof, Tel. 08821/9290,

www.staudacherhof.de

Hotel Alpina (Über GaPa Tourismus),

Rheinischer Hof, Tel. 08821/9120,

www.rheinischerhof-garmisch.de

Forsthaus Graseck, Tel. 08821/943240,

www.forsthaus-graseck.de

Hotel Garmischer Hof, Tel. 08821/9110,

www.garmischer-hof.de

Hotel Bavaria, Tel. 08821/3466,

www.hotel-bavaria-garmisch.com

Hotel Hilleprandt, Tel. 08821/943040,

www.hotel-hilleprandt.de

Hotel Vier Jahreszeiten, Tel. 08821/9160,

www.vierjahreszeiten.cc

Hotel Almenrausch und Edelweiss,

Tel. 08821/2527,

www.almenrauschundedelweiss.de

CAmpIng:

Alpencamp am Wank, Wankbahnstraße

2, Tel. 08821/9677805,

info@alpencamp-gap.de

BIke-sHops:

Bike Center, Ludwigstr. 90,

Tel. 08821/54946; Der Bikebaron,

Fürstenstr. 20, Tel. 08821/798987;

Fahrrad Ostler, Kreuzstr. 1,

Tel. 08821/3362; Multi Cycle,

Reintalstr. 8, Tel. 08821/948994;

Sport-Neuner, Zugspitzstr. 10,

Tel. 08821/2675; Trek-Pro-Shop,

Wildenauerstr. 22, Tel. 08821/54844

BIke-gUIdes:

Bike Center, Der Bikebaron, Multi Cycle

(Adressen s. Shops).

Andi Strobel (37),

Garmischer Bike-Local

und Profi

„Hier gibt es lange

Anstiege, steile

Ram pen, einsame

Bergtäler, technisch anspruchsvolle

Abfahrten und jede Menge schöne

Alm- und Berghütten, wo ich mir

sehr gerne eine kleine Trainingspause

gönne. Die Bike-Region bietet so

viele Touren-Möglichkeiten, dass es

nie langweilig

wird, hier zu

trainieren.“

moUntAInBIke-netz:

Garmisch-Partenkirchen hat über 450

Kilometer Bike-Strecken.

mUss mAn gemACHt HABen:

Reintalangerhütte, der Klassiker!

eInkeHr-tIpps für BIker:

Schachen, die St. Martinshütte am

Grasberg und die Kreuzalm sind immer

einen Zwischenstopp wert.


lermoos

Hinter Deutschlands höchstem Gipfel lockt in der

Tiroler Zugspitz Arena ein ausgedehntes Bike-Revier.

Die Tiroler Zugspitz Arena liegt im

Tiroler Außerfern, eingebettet zwischen

der Zugspitze im Norden und

der Mieminger Kette im Süden. Der

Etappen ort Lermoos liegt auf 1004

Metern und hat rund 1000 Einwohner.

Unterkünfte:

Tiroler Zugspitz Arena,

Am Rettensee 1, A-6632 Ehrwald,

Tel. 0043/5673/20000

info@zugspitzarena.com,

www.zugspitzarena.com

BIke-Hotels:

Sporthotel Schönruh, Ehrwald,

Tel. 05673/23220, www.hotel-schoenruh.com;

Ehrwalder Hof, Ehrwald,

Kontakt: Tiroler Zugspitz Arena;

Leading Family Hotel & Resort Alpenrose,

Lermoos, Tel. 05673/2424, www.

hotel-alpenrose.at; Sporthotel Loisach,

Lermoos, Tel. 05673/2394, www.sporthotel-loisach.com;

Cube Biberwier-Lermoos,

Tel. 05673/22565,

www.cube-bieberwier.at

CAmpIng:

Lermoos: Camping Lärchenhof, Tel.

05673/2197, info@camping-lermoos.at;

Happy Camp, Tel. 05673/2980, info@camping-lermoos.com;

Ehrwald: Camping

Tiroler Zugspitze, Tel. 05673/2309,

info@zugspitze-resort.at; Camping

Dr. Lauth, Tel. 05673/2666, info@campingehrwald.at;

Biberwier: Camping

Biberhof: Tel. 05673/2950, reception@

biberhof.at

BIke-sHops:

Sport Nagele (Lermoos), Tel. 05674/6411,

www.sportnagele.at; Zweirad Zirknitzer

(Ehrwald), Tel. 05673/3219, 2rad.

zirknitzer@aon.at

BIke-gUIdes:

Georg Mott, Tel. 0664/4519963,

www.bikeguiding.at

moUntAInBIke-netz:

Die Tiroler Zugspitz Arena bietet ein

Mountainbike-Netz von 4440 Kilometern

Länge (100 Touren).

Georg Mott kennt

sich als Bike-Guide

bestens aus:

„Die perfekte Infrastruktur

inmitten

einzigartiger

Naturkulisse liefert optimale Voraussetzungen

für den perfekten

Bike-Urlaub. Das Revier ist sehr

facettenreich. Beinahe auf jeder

Tour findet sich eine urige

Hütte zum Einkehren oder ein

erfrischender Bergsee

zur Abkühlung.“

mUss mAn gemACHt HABen:

Die Mountainbike-Tour zum Seebensee

ist der Klassiker der Region.

Infos zur Strecke gibt es wie viele

andere Touren-Beschreibungen unter:

www.zugspitzarena.com.

BIkepArk/freerIde:

Für Action-Hungrige gibt es eine Freeride-Strecke

in Lermoos. Infos zu dem

Angebot im Internet unter:

www.bergbahnen-langes.at.

trans germany 2010_7


EtappEn | Craft Bike trans Germany

Pfronten schmiegt sich an den Alpenrand und bietet

einen Mix aus Allgäuer Grashügeln und hohen Bergen.

Der Übergang der Landschaften ist fließend

in Pfronten. Von den mächtigen

und manchmal recht rauen Bergen mit

klaren Bächen und saftigen Bergwiesen

ist man schnell im windstillen und

nebelarmen Pfrontener Tal mit seinen

13 Ortsgemeinden und insgesamt 7700

Einwohnern. Pfronten selbst liegt auf

853 Metern Meereshöhe.

Unterkünfte:

Pfronten Tourismus,

Vilstalstr. 2,

87459 Pfronten,

Tel. 08363/69888,

info@pfronten.de,

www.pfronten.de

BIke-Hotels:

Im Pfrontener Tal gibt es insgesamt

acht zertifizierte Betriebe, die sich auf

Biker spezialisiert haben. Die Adressen

finden sich auf der Pfrontener Homepage.

Dort gibt es auf der Themenseite

„Rad“ den Menupunkt „Unterkünfte

Bett & Bike“.

8_trans germany 2010

Pfronten

CAmpIng:

Für Camper gibt es einen Campingplatz

und einen Wohnmobilstellplatz.

Nähere Informationen beim Tourismusverband.

BIke-sHops:

Sport Manhard, Tiroler Straße 65,

Tel. 08363/7182

Die Räderei, Tiroler Straße 120,

Tel. 08363/928698

Sport Kolb, Allgäuer Straße 5,

Tel. 08363/92130

BIke-gUIdes:

Bergerlebnis Toni Freudig, zertifizierter

MTB­Guide, Mühlenbichlweg 5,

Tel. 08363/5364

moUntAInBIke-netz:

150 Kilometer markierte Mountainbike­

Wege im Pfrontener Tal und weitere

175 Kilometer Radwanderwege versprechen

Naturgenuss und sportliche

Herausforderungen in allen Allgäuer

Höhenlagen.

Hannes Zacherl, Shop-

Betreiber und Biker

der ersten Sunde

„Aus der Haustüre

fallen und 1000

Höhenmeter hochradeln

oder gemütlich im hügeligen

Allgäu cruisen. Von flachem

über hügliges Gelände bis hin zu

hohen Bergen hat unsere Region

wirklich alles zu bieten. Am

An fang der Alpen haben wir grandiose

Ausblicke in die Ebene und

ins Hochgebirge.“

mUss mAn gemACHt HABen:

Die permanent beschilderte Marathon­

Route in drei Variationen, Download,

Wegbeschreibung und Streckenskizze:

www.mtb­marathon­pfronten.de.

eInkeHr-tIpps für BIker:

Hochalphütte (höchstgelegene Berghütte

auf der Marathon­Strecke), Brauereigasthof

Falkenstein (urig), Berggasthof

Zum Franke, Hotel Bergpanorama

(Heugerichte), Hirsch Inn (Disco).


Sonthofen ist eine perfekte Drehscheibe für ausgedehnte

Bike-Touren und kann auch als Transalp-Startort punkten.

Sonthofen liegt auf 730 Metern Meereshöhe

am Rande des Naturschutzgebietes

Allgäuer Hochalpen und hat rund 21000

Einwohner. Der Ort ist Drehscheibe

und idealer Startpunkt für Bike-Touren

ins gesamte Oberallgäu und optimaler

Startpunkt für Alpenüberquerer.

Unterkünfte:

Stadt Sonthofen, Gästeamt,

Rathausplatz 1,

87527 Sonthofen,

Tel. 08321/615291 oder 292,

gaesteinfo@sonthofen.de,

www.sonthofen.de

BIke-Hotels:

In Sonthofen und in der Region beteiligen

sich rund 100 Vermieter an der

Aktion „Fahrradfreundlicher Gastbetrieb“

– Alpsee-Grünten. Informationen

gibt es beim Gästeamt Sonthofen.

CAmpIng:

Campingplatz Sinwangstr. 2,

www.illercamping.de

Sonthofen

BIke-sHops:

Radsport Schaich, Bogenstr. 2,

Tel. 08321/787443

Radcenter Hermann, Eichendorff str. 1,

08321/86958

Radsport Rottach & Radial, Berghoferstr.

2b, Tel. 08321/26537

BIke-gUIdes:

Martin Hitzler, Trail Scout Guide, Sonthofen,

Tel. 08321/26125;

Allgäu-Bikers, www.allgaeu-bikers.de;

Gecko-Tours, www.gecko-tours.net;

49. Breitengrad, www.49-breitengrad.de;

Wolfgang Hiller,

www.vital-im-allgaeu.de;

Bike-n-Ride, www.bike-n-ride.de;

Bike & Snow, www.bike-snow.de.

moUntAInBIke-netz:

Sonthofen bietet selbst sieben Rundstrecken

mit 112 Kilometern Länge

von leicht bis mittel und bietet gute

Anschlussmöglichkeiten zu den Nachbarregionen

wie Oberstdorf oder ins

Hörnergebiet.

Klaus Häger fährt bei

der Trans Germany im

Team Sonthofen

Das Tal der Iller

und die entlegenen

Seitentäler sind

perfekt fürs Grundlagentraining.

Wer es steiler will, kann jederzeit

ausweichen und Höhenmeter

machen. Meine Lieblingsstrecke

führt über die Hörnerkette durchs

Gunzesriedertal hinauf zum Mittag.

Und von dort

im Downhill nach

Immenstadt.“

mUss mAn gemACHt HABen:

„Bike-Mekka Grünten/Großer Wald“

(mit unzähligen Varianten)

BIkepArk/freerIde:

Bikepark Hindelang (sieben Kilometer

östlich), www.bikepark-hindelang.de

eInkeHr-tIpps für BIker:

Grüntenhütte, Berggasthof Kranzegg,

Vordere Krumbach Alpe

trans germany 2010_9


EtappEn | Craft Bike trans Germany

Große Bühne für zufriedene Biker: Die Kulturhauptstadt

der Bodensee-Region macht auch sportlich eine Top-Figur.

Bregenz, Kultur- und Genuss-Stadt am

Bodensee, liegt im Vier-Ländereck zwischen

Deutschland, Schweiz und Liechtenstein

auf 427 Metern Höhe und hat

rund 27000 Einwohner.

Unterkünfte:

Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

GmbH, Rathausstraße 35a,

A-6900 Bregenz,

Tel. 05574/ 49590,

tourismus@bregenz.at,

www.bregenz.ws.

Bike-Hotels:

Hotel Bodensee, Tel. 05574/423000,

www.hotel-bodensee.at; Hotel

Deutschmann, Tel. 05574/67740,

www.hotel-bregenz.com; Hotel Germania,

Tel. 05574/427660, www.

hotel-germania.at; Hotel Messmer,

Tel. 05574/423560, www.hotelmessmer.at,

Hotel Schwärzler, Tel.

05574/4990, schwaerzler.s-hotels.com,

Hotel Weisses Kreuz, Tel. 05574/49880,

10_trans germany 2010

Bregenz

www.hotelweisseskreuz.at.

CAmping:

Camping Mexico am Bodensee, Camping

Lamm, Seecamping Bregenz, Infos gibt

es bei der Stadtmarketing GmbH oder

im Internet unter www.bregenz.ws.

Bike-sHops:

ProCycle, Kornmarktstraße 9, www.

pro-cycle.at; Radsport Drissner, Rheinstraße

64, www.radsportdrissner.at;

Radcult, Jahnstr. 11, www.radcult.at

Bike-gUides:

Bike Guide Alpin (Anne & Werner Sandholzer)

www.bike-gui.de und Xitrail,

www.xitrail.com

moUntAinBike-netz:

Das Streckennetz in und um Bregenz hat

viele Highlights. Von anspruchsvollen

Berg-Trails bis zu schnellen Routen am

See ist für jeden Anspruch etwas dabei.

Bregenz will den Mountainbikern so viele

CHRISTIAN PAUGER,

BIKESHOP-BETREIBER

AUS BREGENZ

„Die Natur macht

Bregenz zum perfekten

Bike-Revier.

Die Infrastruktur ist super und die

Landschaft mit einzigartigen Ausblicken

auf den Bodensee einfach

toll. Bike-Touren in dieser Region

sind deshalb auch für mich als

Local immer wieder

unvergessliche Erlebnisse.“

attraktive Strecken wie möglich bieten;

deshalb wird derzeit an einer erweiterten

Streckennetzkarte gearbeitet.

mUss mAn gemACHt HABen:

Den Pfänder hoch und von dort auf den

Hochberg. Von da oben bietet sich der

schönste Blick über den Bodensee!

einkeHr-tipps für Biker:

Die Pfänderdohle, Alpengasthaus aus

dem Jahre 1911, das Ried-Stüble bei

Möggers und die Hirschberghütte


enn-infoS Wer gut vorbereitet ins Rennen geht, macht sich vorab

schon mal mit der Strecke vertraut. Und bringt sein Bike in Schuss.

GPS-DATEN uND rOADBOOkS aller etappen giBt es aB april auf WWW.Bike-gps.com

zum doWnloaden. für rennteilnehmer sind die roadBooks kostenlos. an der aktuellen

streckenführung kann es aufgrund von genehmigungen noch kleine Änderungen geBen.

TriTT-Macher

Hier kriegst Du Dein Fett weg! Fünf Bike-Doktoren von Shimano behandeln bis

spät in die Nacht und auch noch vor dem Start kleine und größere Probleme.

Der Service ist für alle Teilnehmer kostenlos. Berechnet werden lediglich

Materialkosten beim Austausch von Teilen. Weil die fleißigen Helfer aber auch

mal eine Pause brauchen, folgende Bitte: Nicht nur den eigenen Körper fit ins

Rennen schicken – Schrotthaufen machen wir nicht wieder flott!

Ein guter Service ist vor dem Rennen Pflicht. Darauf ist zu achten: Bremsen

komplett entlüften, auf Dichtigkeit prüfen, Beläge checken, im Idealfall neue

einsetzen. Antrieb (Kurbel, Kette, Kassette) auf Abnutzung checken: im Zweifel

neue Kette montieren. Schaltwerk und Umwerfer sind richtig eingestellt,

wenn die Zugspannung noch nicht am Anschlag und das Schaltauge gerade

ausgerichtet ist. (Tipp: Ersatzschaltauge mitnehmen). Züge und Außenhüllen

im Idealfall erneuern. Reifenprofil checken und bei deutlicher Abnutzung

austauschen. Laufräder zentrieren, Speichen nachziehen, auf Lagerspiel

überprüfen. Rahmen, Lenker, Vorbau und Sattelstütze auf Beschädigungen

überprüfen (gilt besonders für Carbon). Federgabel und Dämpfer überprüfen

bzw. dem Hersteller-Service unterziehen.

SauBerMänner

Eines steht fest: Ganz ohne Pfützen wird auch die Trans

Germany 2010 nicht abgehen. Dass der Schmutz abgeht, dafür

gibt’s am Ziel die Waschanlage von Holmenkol. Das Bike

braucht bei einem Etappenrennen Pflege. Dafür gibt es eine

Auswahl an modernen Pflegeprodukten. Wie den Spezialreiniger

„Bike Wash“, den Schmutz abweisenden „Dirt Protector“

oder das Putzmittel für metallische Oberflächen „Sport Clean“.

SiCHEr iST SiCHEr

Bitte speichert vor dem start der

ersten etappe die notrufnummer des

rescue-teams ins handy. Wenn etWas

passiert, sind die erfahrenen retter so

schnell Wie es geht an ort und stelle.

Service-parTner vor orT

Sie haben ein Bike von Marke „X“ mit Komponenten von Marke „Y“,

dann schauen Sie doch mal (nicht nur bei technischen Problemen)

am Service-Stand von „Ihrem“ Trans-Germany-Partner vorbei. Folgende

Firmen sind vor Ort: Alexrims, Aclass, Bulls, Cube, Fox/Toxoholics,

Garmin, Hai Bike, Magura, Mavic, Maxxis, Race Face, Rocky Mountain,

Rotwild, Scott, Sigma und Specialized.

trans germany 2010_11


EtappEn | CRAFT BIKE TRANS GERMANy

ErNähruNg Richtig essen und trinken ist eine wichtige Basis für

ein erfolgreiches Abschneiden. Hier gibt’s ein paar Profi-Tipps zur Rennernährung.

Professor Kuno Hottenrott vom Institut für Leistungsdiagnostik

und Gesundheit (ILUG) in Halle

arbeitet mit High5 an optimierten Ernährungskonzepten

für Sportler und hat auf viele Fragen zur

Sporternährung die richtige Antwort:

Warum würden Sie Teilnehmern bei einer

Mehrtagesveranstaltung wie der Trans Germany

empfehlen, sich mit ausgewählter Sportlernahrung

zusätzlich zu ernähren?

Die Ernährung bei Extremlangzeitbelastungen

beeinflusst die Leistungsfähigkeit in hohem Maße.

Voraussetzung dafür ist, dass der Sportler das

optimale Produkt auswählt.

Wie sieht das optimale Produkt aus und worauf

sollten die Teilnehmer bezüglich Inhaltsstoffe

denn besonders achten?

Das Nahrungsergänzungsmittel sollte gut verträglich

sein, einen hohen Anteil an Natrium enthalten

und etwa 30 Prozent der Kohlenhydrate sollten

Fructose sein. So kann pro Zeiteinheit mehr Energie

aufgenommen werden.

Kann Sportlernahrung die Leistung eines Athleten

wirklich deutlich verbessern?

In einer aktuellen wissenschaftlichen Studie mit

Radsportlern konnten wir aufzeigen, dass die

Leistung im 65­km­Zeitfahren durch eine optimale

Verpflegung im Vergleich zur gewohnten Selbstverpflegung

im Mittel um 15 Prozent gesteigert

werden konnte. Das heißt, die Sportler, die sich

ausschließlich mit Energieprodukten von High5

verpflegten, waren beim Zeitfahren auf der Rolle

im Labor knapp 10 Minuten schneller.

Wie viel Sportlernahrung sollten Teilnehmer

optimalerweise dabeihaben?

Genaue Angaben kann ich nicht machen, da dies

von der Leistungsfähigkeit, der Körpermasse, der

Außentemperatur und vielen weiteren Faktoren

abhängig ist. Entscheidend ist die regelmäßige Energie­

und Flüssigkeits­ und Mineralstoffaufnahme.

Alle 15 Minuten circa 200­250 ml trinken. Zusätzlich

sollten hochwertige Energieriegel mit mittlerem

Eiweiß­ und Fettgehalt verzehrt werden.

12_ trans germany 2010

Professor Kuno Hottenrott, Ernährungswissenschaftler

am ILUG in Halle

Im Interview erklärt der

Fachmann, welche Trümpfe bei

einem Etappenrennen stechen.

Natur-ENErgiE

Seeberger wird die Teilnehmer mit „Natural Power“ versorgen. Bei den extremen

Tagesetappen ist es wichtig, auf ausreichende Energie- und Mineralstoffzufuhr

zu achten. Seeberger bietet mit den leckeren und gesunden Trockenfruchtriegeln

als Streckenverpflegung eine optimale, natürliche Kombination

aus Nährstoffen und Mineralien, die der Körper auch während der Belastung

gut aufnehmen kann. Im Ziel sorgen Studentenfutter und Erdnusskerne mit

hochwertigen Nährstoffen und Aminosäuren für eine schnelle Regeneration.

Eine wahre Wohlfühl-Oase ist wieder die relaxx-lounge. Dort sorgen die heilenden

Hände von Physiotherapeut Carsten für optimale Erholung. Die Einnahmen

für die Massage gehen zusammen mit einer Spende von Seeberger an den

Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e. V.

PaSta muSS SEiN

NudelN siNd die Biker-

NahruNg Nummer 1.

das ist eiN uNgeschrie-

BeNes gesetz. eBeNso

uNverrückBar ist die Pasta-Party im

termiNPlaN jedes Bike-etaPPeNreNNeNs.

aBeNds giBt’s wie immer die möglichkeit,

kohleNhydrate zu taNkeN.

PiaS ErNähruNgS-tiPP:

Pia Sundstedt, Profi im Team Craft Rocky Mountain

weiß, worauf es am Renntag ankommt: Zum Frühstück

gibt’s etwas leicht Verdauliches, Brötchen

mit Butter und Marmelade, selbst Obst oder Müsli

können zu Verdauungsproblemen führen. Beim

Rennen hauptsächlich trinken. Wenn man Durst

bekommt, ist es eigentlich zu spät. Wir trinken

während des Rennens individuelle Mixturen. Nach

dem Rennen braucht der Körper Kohlenhydrate und Aminosäuren. Reife Bananen,

eine Fruchtsaftschorle oder auch mal ein alkoholfreies Weißbier bringen

mich in der ersten halben Stunde nach dem Rennen wieder auf Touren.


service Die Partner der Trans Germany halten auch dieses Jahr wieder

ein paar Überraschungen bereit und haben den einen oder anderen Tipp parat.

3-wetter-craft

Zero Extreme Performance Light Vest Mesh Superlight Performance Tour Outfit

Schnee zum Tour-Start, brennende Sonne, Regen

und Wind. Man muss schon auf alles vorbereitet

sein bei einem Etappenrennen – besonders im

alpinen Gelände. Am besten gerüstet ist man mit

dem Zwiebelprinzip. Die Bekleidungsschichten

lassen sich je nach Wetterlage kombinieren, und

so ist man sehr flexibel und leicht unterwegs.

Mattias Carlsson, ehemaliger Radrenn-Profi und

Product Manager Bike bei CRAFT empfiehlt, sich

für die Trans Germany variabel zu kleiden, zum

Beispiel mit folgenden Teilen: Bestens gekühlt ist

startplatzgarantie SyncroS bietet je zwei Frauen und Männern GratiS-Startplätze

iM SyncroS-teaM, inkluSive teaM-bekleidunG und koMponenten-tuninG (bewerbunG:

roland@SyncroS.coM. paSSend, daSS die teaM-wertunG „powered by SyncroS“ iSt.

das ist doch die höhe

Bergziegen aufgepasst! Auch in diesem Jahr wird es wieder den

einen oder anderen Pass geben, an dem sich ein kurzer Sprint

lohnt. Und weil der Sattel am Bike den höchsten Punkt darstellt,

ist die Bergwertung der Bayerischen Staatsforsten bei der Trans

Germany 2010 „powered by fi‘zi:k“. Ob der Sprint zum Gipfel dann

sitzend oder im Wiegetritt angegangen wird, das bleibt jedoch

jedem Rennteilnehmer selbst überlassen.

man mit dem Mesh Superlight, einem Shirt, das

extrem effektiv kühlt und belüftet. Dafür sorgen

die technischen Fasern und die einzigartige

Strickkonstruktion (Kampfgewicht: 48 g in Größe

M). Für kühle Tage und bissigen Fahrtwind eignet

sich das Zero Extreme WS Shirt. Die integrierten

Windstopper-Einsätze an der Front reichen

weit über die Schultern nach hinten, sodass man

auch in der gebeugten Sitzposition maximalen

Schutz hat. Das Performance Tour Outfit, bestehend

aus Trikot und Hose, bietet top Kom-

fort für anspruchsvolle

Biker – wahlweise zu

ergänzen durch die Elite Attack Bib, den Eurobike-Award-Gewinner

mit Kühlung, Kompression,

Carbon-Fasern und einem sehr technischen,

mehrschichtigen Polster, das es in drei Größen

mit unterschiedlichen Stauchhärten gibt. Immer

mit dabei haben sollte man Armlinge und Beinlinge,

sowie eine leichte Weste oder Jacke wie die

Performance Light Vest mit nur 92 g (Größe L).

Sie lässt sich in der Rückentasche verstauen.

team-fahrer gesucht

Bewirb Dich als Team-Fahrer im neuen Mountainbike-Team von Rocky

Mountain und Craft. Drei „Abteilungen“ werden eine Mannschaft aus

authentischen Sportlern bilden, die das Biken mit sportlichem Ehrgeiz,

aber vor allem mit viel Leidenschaft und jeder Menge Spaß ausüben.

Die Abteilung „Pros“ ist bereits bestens besetzt mit Stars wie Carsten

Bresser, Pia Sundstedt, Daniel Gathof, Volker Ordowski oder Alison

Sydor. Für die Abteilung „Experts“ werden aber noch zehn schnelle

Amateure oder Semipros, für die „Friends“ weitere 30 Race-Fans gesucht.

Der Clou: Alle fahren im gleichen Outfit. Bewerbungen sind bis

12. Februar unter www.craft-rocky.mountain.com möglich.

trans germany 2010_13


EtappEn | Craft Bike trans Germany

An den Wurzeln des sports

Ein Event wie die Trans Germany

funktioniert nur mit Sponsoren.

Wolfgang Lagler, Marketing-Mann

bei Craft Deutschland, erklärt, welche

Argumente für ein Engagement im

Rahmen des Etappenrennens sprechen.

Craft sponsert die BIKE Trans Germany seit Beginn

und ab diesem Jahr auch die BIKE Transalp. Was

macht das Engagement gerade bei diesen Etappenrennen

für Sie so interessant?

Entscheidend ist, dass wir im direkten Kontakt mit den

Sportlern stehen und sie Craft und die Menschen dahinter

direkt erleben. Die Marke wird für sie lebendig. Sie

sehen unsere Leidenschaft und die Begeisterung für den

Sport und auch für uns ist die persönliche Beziehung

tolle preIse Für FAhrer und FAns

Die trans-Germany-Partner stiften attraktive Preise für teilnehmer und

fans. Wer mitmachen will, schickt bis 31. mai eine mail an gewinne@bikemagazin.de

(Betreff: „trans Germany Gewinnspiel). alle trans-Germanyfahrer

nehmen automatisch an der Verlosung teil. Das sind die Preise:

fünf leichte, kuschelige kapuzenpullis „flex

Hood“ von Craft, die sowohl alltags- wie

auch sporttauglich sind, feuchtigkeit rasch

abtransportieren und Wind abweisen.

Holmenkol verlost fünfmal das Pflegeset

mit Bike Wash, dem Hochleistungsfahrradreiniger

mit spezieller antischmutzformel,

Dirt Protector, der

schmutzabweisenden antihaft-Beschichtung,

sport Clean zur reinigung

metallischer Oberflächen wie ketten

oder Beschlägen und Lube extreme, mit

höchster schmierwirkung für ketten und alle

beweglichen metallischen teile.

Von HigH5 gibt es einmal das teamoutfit aus

trikot und Hose, sowie das race-faster-Paket mit

einem reichlichen Vorrat an super Carb’s,

energy Bars, sports Bars und energy Gels.

fünfmal das „fruchtig-nussig-fit“-Paket von

Seeberger mit: edel-nuss-mix,

3 x fit for fun (nuts ‚n‘

berries, vital-kerne-mix und

balance-fruits), nusskernmischung,

studentenfutter,

fruchtriegel (2 Banane-Dattel,

2 Pfirsich-aprikose), Datteln,

Bananenstücken, aprikosen,

multifunktionstuch.

14_trans germany 2010

enorm wichtig. „Grassroots“ nennt man diese Form

des Sponsorings – und gerade an den Wurzeln des Bike-

Sports fühlen wir uns auch besonders wohl.

Wie erleben Sie und Ihr Team die Tour und die Fahrer?

Welche persönlichen Eindrücke können Sie während

der Renntage gewinnen?

Es sind für uns immer sehr intensive Tage. Wir wollen,

dass sich die Fahrer wohlfühlen und so finden sie bei

uns im Liegestuhl Ruhe. Wir werden sie ab diesem Jahr

auch mit regenerativen Getränken versorgen. Wir sind

nämlich mit unserem Kühlwagen vor Ort. Das einzige

Problem wird auch dieses Jahr wieder sein, Freiwillige

aus den eigenen Reihen zu rekrutieren, die nicht selbst

mitfahren wollen und den Stand betreuen. Die Trans

Germany wird nämlich auch 2010 wieder stark mit Craft-

Fahrern besetzt sein.

IMPRESSUM

CrAFt BIKe

trAns GerMAnY

ist ein Extraheft

von BIKe –

Europas größtem

Mountainbike-Magazin

BIKE-Redaktion,

Steinerstraße 15 d

81369 München, Tel. 089/7296020

e-Mail: bikemag@bike-magazin.de

Internet: www.bike-magazin.de

Chefredakteur

Josh Welz

Redaktion

Marc Schneider

Grafik

Dagmar Dörpholz

Fotos

Armin M. Küstenbrück,

Georg Grieshaber

Schlussredaktion

Janine Tischer

Veranstalter

Delius Klasing Verlag,

Siekerwall 21,

33602 Bielefeld

Organisation

PlanB

Birkenleiten 33,

81543 München

Das Rennen im Netz

www.bike-transgermany.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine