NFV_04_2008 - Rot Weiss Damme

rot.weiss.damme.de

NFV_04_2008 - Rot Weiss Damme

57_60Lüneburg 20.03.2008 22:56 Uhr Seite 58

Bezirk Lüneburg

58

„Das war Fußballssport auf

einem sehr guten Niveau!“ Dieses

Lob zollte der Nationaltrainer der

U21-Auswahl des Deutschen Fußballbundes

(DFB), Dieter Eilts, allen

Akteuren, die sich für die Hallen-

Bezirksmeisterschaft der E-Junioren

qualifiziert hatten. Zwölf spielstarke

E-Junioren-Mannschaften,

darunter auch Kreismeister Buchholzer

FC und Vize-Kreismeister

TuS Nenndorf, gingen in der Sporthalle

an der Salzhäuser Kreuzwegschule

an den Start und schossen

Tore für den guten Zweck.

Am Ende war nicht nur die

Freude bei Bezirksmeister TuS Bodenteich

groß. Im Rahmen der Turnierserie

für E-Juniorenteams, an

der sich auch die Landkreise Harburg,

Cuxhaven, Lüchow-Dannenberg,

Lüneburg und Osterrode beteiligten,

erspielten die Kicker einen

Gesamtbetrag von 15.780,90

Euro. 4.194,19 Euro kamen bei

den Wettbewerben im Kreis Harburg

zusammen. Jeder Treffer der

jungen Kicker wurde von der Sparkasse

Harburg-Buxtehude mit je

einem Euro belohnt. Das Geld erhält

die KinderKrebshilfe.

Markus Krings von der Marketingabteilung

der Deutschen

Krebshilfe nahm mit Freude einen

großen Scheck über die stolze

Summe entgegen. Er hob hervor,

dass die Aktion „Kinder spenden

Mit acht Treffern avancierte Ole

Holske vom Finalist VSK Osterholz-

Scharmbeck bei der Bezirksmeisterschaft

in Salzhausen zum besten

Torjäger.

April 2008

Den Titel eines Bezirksmeisters erkämpfte sich die Mannschaft des TuS Bodenteich. Der Lohn waren Goldmedaillen

und ein Fußball. Im Vordergrund Finalgegner VSK Osterholz-Scharmbeck. Zu den ersten Gratulanten gehörte

DFB-Trainer Dieter Eilts (hinten).

4194,19 Euro für die KinderKrebshilfe

E-Junioren ermittelten den Hallen-Bezirksmeister –

Siegerehrung in Salzhausen mit Dieter Eilts

für Kinder“ in Niedersachsen

großen Anklang findet. Das bewertete

ebenso positiv der Vorsitzende

des Kreisfußballverbandes

Harburg, Dieter Tomforde. Dessen

besonderer Willkommensgruß galt

dem Vize-Präsidenten des Niedersächsischen

Fußballverbandes

(NFV), Karl Frewert, dem Vorsitzenden

des Verbandsjugendausschusses,

Walter Fricke, sowie von

der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Cord Köster als Mitglied der Geschäftsleitung

und Tanja Tiedemann

von der Marketingabteilung.

Auf dem Parkett der Salzhäuser

Sporthalle ging es hoch her. Einen

überraschend starken Eindruck

hinterließen die beiden

Mannschaften aus dem NFV-Kreis

Harburg. Der Buchholzer FC meisterte

seine Aufgaben in der Vorrunde

als Sieger (14:1 Tore/13

Punkte) ebenso souverän wie die

Mannschaft des TuS Nenndorf

(12:4/12), die ebenfalls als Sieger

der Vorrunde abschnitt.

Beide Teams hatten sich in

ihren Begegnungen derart verausgabt,

dass sie in der Vorschlussrunde

nicht mehr so erfolgreich spielten.

Der Buchholzer FC unterlag

dem späteren Turniersieger TuS

Bodenteich mit 2:4, während TuS

Nenndorf in der Partie gegen VSK

Osterholz-Scharmbeck mit 0:1 den

Kürzeren zog. So kam es im Spiel

um Platz 3 zum Kreisduell zwischen

dem Buchholzer FC und TuS

Nenndorf. Dieses Mal jubelte

Nenndorf über einen 1:0-Sieg gegen

den amtierenden Kreismeister

und den Gewinn einer Bronzemedaille.

Das Finale entschied TuS Bodenteich

gegen VSK Osterholz-

Scharmbeck mit einem 4:3-Sieg

nach Neunmeterschießen für sich.

Insgesamt registrierte die von der

SG Salzhausen-Garlstorf besetzte

Turnierleitung 100 Tore.

Schade, dass die abschließende

Podiumsdiskussion nach Been-

digung der Titelkämpfe zum Thema

„50 Jahre Hallenfußball im

Landkreis Harburg“ nur sehr

schwach besucht war. An den von

Willi Krause (TSV Hittfeld) eingeführten

ersten Hallenspielen beteiligten

sich lediglich zwölf Mannschaften.

In dieser Saison waren es

230 Teams aus 40 Vereinen, die in

27 Sporthallen in 14 verschiedenen

Altersklassen ihre Besten ermittelten.

Ulrich Balzer

Die stolze Summe in Höhe von 4.194,19 Euro kam mit Unterstützung der

Sparkasse Harburg-Buxtehude zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe

im Landkreis Harburg zusammen. – Unser Foto zeigt die Scheckübergabe

mit (von links) Kreisjugendobmann Dirk Possiwan, Cord Köster von der

Geschäftsleitung der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Markus Krings von

der Deutschen Krebshilfe, Tanja Tiedemann von der Marketingabteilung

der Sparkasse Harburg-Buxtehude, dem Harburger Kreisvorsitzenden

Dieter Tomforde, NFV-Vizepräsident Karl Frewert und NFV-Jugendobmann

Walter Fricke. Fotos: Balzer

Die Lüneburger Nachwuchskicker der

U11- und U10-Junioren haben bei ihren Hallenkreismeisterschaften

fleißig Tore erzielt. Insgesamt wurde 1364 mal ins

Schwarze getroffen. Und jeder Treffer hat sich gelohnt,

denn die Lüneburger Landeszeitung spendete pro Tor

einen Euro für die KinderKrebshilfe! In der Barendorfer

Sporthalle stieg nach der U11-Endrunde die große

Scheckübergabe. Eine schöne Geste, denn so haben die

Jungs eine wirklich gute und sinnvolle Tat vollbracht, auf

die alle stolz sein können! Der Betrag von 1364 Euro wurde

sogar noch erhöht. Die Landeszeitung rundete den Betrag

auf 1500 Euro auf und in den Sammeldosen landeten bei allen

Hallenrunden unglaubliche 1428,28 Euro. Insgesamt

fließen somit 2928,28 Euro an die KinderKrebshilfe –

auf dieses Ergebnis können alle Beteiligten stolz sein.

Volker Mai

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine