Effektive Dosis

apps.drg.de

Effektive Dosis

Effektive Dosis

‣ Risikomaß für stochastische Strahlenschäden

‣ Ursprünglich als Dosisgrenzwert für berufliche

Strahlenexposition konzipiert

‣ Eignet sich gut zum Vergleich der Strahlenexposition der

Patienten in der Röntgendiagnostik (nur eine Dosisangabe

und kein „Wust“ von unterschiedlichen Organdosen).

‣ Bei Risikoabschätzungen für Patienten muss jedoch

berücksichtigt werden, dass die alters- und geschlechtsspezifische

Zusammensetzung dieses Kollektives von der

allgemeinen Bevölkerung und den beruflich strahlenexponierten

Personen abweicht, für die die Risikofaktoren

aufgestellt wurden.

‣ Kann einfach aus Dosisflächenprodukt (z.B. bei

Durchleuchtungsuntersuchungen) oder Dosislängenprodukt

(CT) abgeschätzt werden

‣ Bei komplexen Durchleuchtungsuntersuchungen mit häufig

wechselnder Strahlenfeldgröße und –lage ist die

Organdosisbestimmung nur mit erheblichem Aufwand möglich.

66

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine