Bad Münder Coppenbrügge - Flecken Salzhemmendorf

salzhemmendorf.de

Bad Münder Coppenbrügge - Flecken Salzhemmendorf

URLAUBERLEBEN 2012

Geschi

die tradition erlebbar machen

Den spuren der Vergangenheit folgend durch das östli-

22

Zeitreise in die Geschichte

che Weserbergland : dem reichhaltigen Vorkommen

von Holz, kohle, salz und Gestein ist es zu verdanken, dass sich

in der deister-süntel-Osterwald-region schon frühzeitig produ-

zierendes Gewerbe herausgebildet hat – steinkohlebergwerke,

ENTDECKERtipps | GESCHICHTE

ein söltjer (salzarbeiter) erläutert bei einer Führung in historischer arbeitskleidung die entstehung

des salzes, die Geschichte der salzgewinnung und des salzvertriebes. durch die verschiedenen sole-

Quellen wurde schon 1033 in bad münder salz gewonnen. auch heute noch kann man die heilbrin-

gende Wirkung der sole in den sole-bädern und thermen genießen. die söltjerfeste in bad münder

und salzhemmendorf feiern diese tradition.

Glas

das Glasgewerbe blickt auf eine 400-jährige tradition zurück. seine entwicklung war zunächst unmit-

telbar mit dem Holzreichtum verbunden. ab dem 17. Jahrhundert setzten die Glasmacher in klein

süntel und Osterwald dann steinkohle aus den naheliegenden Gruben zur Glasschmelze ein. so wurde

unter anderem das weltweit bekannte und geschätzte Lauensteiner Glas produziert.

Salz

in der region gab es nachweislich sieben Glashütten – ihre entwicklung wurde auf Glasstelen dokumen-

tiert. diese Glasstelen sind als kulturgeschichtlich markante punkte im Wandernetz verankert. sie zeigen

die Geschichte der Glashütten, die produktpalette und die situation der beschäftigten. der Glasstelen-

pfad ist zusammen mit dem bergmannsweg bestandteil des netzwerkes „erlebbare industriegeschichte“.

sand- und kalksteinbrüche sowie salinen. ein netz von Fuß- und

Fahrwegen, auf denen Waren und materialien transportiert wur-

den, überzog die region. auf dem bergmannsweg von bad münder

nach Osterwald und dem söltjerweg rund um bad münder wird die

Geschichte für besucher erlebbar.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine