A us - und W e ite rb ild ung 2 0 1 2 /2 0 1 3 - Trotz Krankheit in die ...

saunabund.ev.de

A us - und W e ite rb ild ung 2 0 1 2 /2 0 1 3 - Trotz Krankheit in die ...

Bildung

Beratung

Begegnung

Tel. 0521 / 96679-0 · www.sauna-bund.de

Aus- und Weiterbildung 2012/2013


Liebe Interessentinnen und

Interessenten,

sehr geehrte Sauna- und

Wellnessfreunde,

der Deutsche Sauna-Bund hat bereits

vor fünf Jahren in seiner breit

angelegten Besucherbefragung

den Stellenwert des Aufgusses bei

Saunagästen ermittelt. Danach ist

der Aufguss bei 85 Prozent von ihnen

beliebt und 66 Prozent mögen

sogar sehr intensive Aufgüsse.

Aufgüsse sind momentan das

Thema in öffentlichen Saunaanlagen.

Und auch für den Sauna-Bund ist

es eines. So hat er sich intensiv

um die arbeitsmedizinische

Klärung der Aufgießerbelastung

gekümmert und auch die

gesundheitlichen Wirkungen von

Duftstoffen thematisiert. Das

vom Verbraucherschutz gelobte

Qualitätssystem für Aufgussmittel

mit dem „Blauen Tropfen“ und die

„Richtlinien zur Durchführung von

Saunaaufgüssen in öffentlichen

Saunaanlagen“ als allgemein

anerkannte Regel der Technik

sind folglich im Verband erarbeitet

worden. Sie sind heute Garant für

gesundheitsfördernde Aufgussanwendungen.

Zur komplexen Bearbeitung des

Themas Aufguss gehören seit

Jahren die Vermittlung theoretischen

Grundlagenwissens und

das Training attraktiver Wedeltechniken.

Das Angebot vielfältiger

Seminare der Akademie

reicht vom Trainingscamp bis zur

Präsentation von Erlebnisaufgüssen.

In das jetzige Programm wurden

als Neuerung osteuropäische

Banjamassagen aufgenommen,

die von ausgesprochenen Experten

gelehrt werden.

Zeichen der intensiven Beschäftigung

mit dem Arbeitsfeld des

Aufgusspersonals ist ebenso die

Entwicklung geeigneter Wedeltücher

und gut einsetzbaren Zubehörs.

Dazu gehören aktuell auch

die neue Profiaufgusskelle mit

den variablen Strahlbildern und

der praktische Aufgussdiener zur

Ablage für die Aufgussutensilien,

die nun unter der Marke „Wedelchamp“

angeboten werden.

Der Deutsche Sauna-Bund

befasst sich darüber hinaus als

Anwalt der Saunabetriebe mit

den Randthemen der Aufgussanwendung.

Fragen nach den

rechtlichen Bedingungen werden

genauso sorgfältig recherchiert

wie die nach den Wirkungen von

Aufgussinhaltsstoffen auf dafür

empfindliche Gäste.

Bei aller Wertschätzung des Aufgussthemas

muss aber deutlich

festgestellt werden, dass dieses

nur ein Bereich der Verbandsarbeit

sein kann. Oberste Priorität

muss dem Saunabaden als

gesundheitsfördernde Maßnahme

in Qualitätssaunabetrieben

zukommen. An diesem Anspruch

orientieren sich auch weitere

Seminare im jetzigen Programm.

Herausgestellt werden muss dafür

das Seminar „Saunaleistungen

erfolgreich verkaufen!“, das die

erforschten physiologischen

Wirkungen des Wechselbades

Sauna als Verkaufsargument

thematisiert.

Ganz herzlich möchte ich Sie bereits

heute auf unseren attraktiven

Messestand zur interbad nach

Stuttgart einladen. Auch dort – im

Oktober dieses Jahres – werden

von ost-europäischen Experten

Banjamassagen vorgeführt.

Ihr

Rolf-A. Pieper

Leiter der Fortbildungsakademie


Aus- und Weiterbildung 2012/2013

GRUNDLAGEN-SEMINARE

• Saunabaden – aber richtig! 6

• Sauna und Aufguss heute 7

• Die Aufguss-Schule 8

PRAXIS-SEMINARE

• Wellnesstag für die Frau NEU! 9

• Saunaleistungen erfolgreich verkaufen! 10

• Baby-Sauna und Säuglingsschwimmen 11

• Service mit Herz 12

• Wenik-Rituale in der Sauna NEU! 13

• Duftwerkstatt – Gestalten von Saunadüften 14

• Trainingscamp Aufguss 15

• Zeremonien und Rituale – Neue Aufgusserlebnisse 17

• Umsetzung Solarienverordnung für Saunabäder 18

• Teamentwicklung 19

• Klangaufguss in der Sauna 20

WELLNESS-SEMINARE

• Ausbildung in der Seifenschaummassage 21

• Lomi Lomi Nui – Hawaiianische Tempelmassage 22

• Wellnessmassagen-Aufbautraining NEU! 23

BETRIEBSFORTBILDUNGEN

• Inhouse-Schulungen 24

LEHRGÄNGE

• Ausbildung zur Wellnessmassage-Fachkraft 26

• Ausbildung zur Saunameisterin

zum Saunameister 27

• Führungswissen für Saunameisterinnen und

Saunameister 28

WEITERE INFORMATIONEN

• Referenten 29/30

• Teilnahmegebühren 30/31

• Teilnahmebedingungen 31/32

• Anmeldekarte 33

Akademie für Aus- und Fortbildung im Badewesen

des Deutschen Sauna-Bundes e.V.

Kavalleriestr. 9 • 33602 Bielefeld

Tel. 0521 / 96679-0 • Fax 0521 / 96679-19

www.sauna-bund.de • info@sauna-bund.de

Fotos

Titel Seppo Pukkila, www.zepestudiot.fi; S. 8 Sigrid Rossmann_pixelio; S. 9 Bali

Therme, Bad Oeynhausen; S. 10 B+S FINNLAN SAUNA, Dülmen; S. 11 Charlie Bär_

pixelio; S. 12 Stephanie Hofschlaeger_pixelio; S. 14 Gerd Altmann/Anja Wichmann_

pixelio; S. 18 Manwalk_pixelio; S. 20 Uta Karen Mempel; S. 21 Bäderhaus Bad

Kreuznach; S. 22 Kunstart.net_pixelio


6

Grundlagen-Seminare

Saunabaden – aber richtig!

Termine

03.07.2012, Bielefeld

14.05.2013, Ismaning

Seminarzeiten

10.00 – 16.00 Uhr

Dieses Seminar ist eine Einführung in die Wirkungszusammenhänge

des Saunabades. Es ist als Grundlagen-

seminar für das Personal öffentlicher Saunabäder – insbesondere

für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter –

konzipiert worden und kann Interessenten zur Auffrischung

ihres Wissens dienen.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen der richtige Saunabadeablauf,

die häufigsten Fehler von Saunabesuchern

beim Baden und die aktuellen Besuchsmotive von Sauna-

gästen. Die gesundheitlichen Wirkungen der Sauna auf

den Menschen und die theoretischen Grundlagen marke-

tingorientierter Aufgüsse werden vorgestellt.

Seminarplan

1. Saunabesucher und ihr Verhalten

2. Besonderheiten der Sauna als Wechselbad

3. Der richtige Badeablauf

4. Alles über den Saunaaufguss

Seminarleitung

Rolf-Andreas Pieper,

Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, Bielefeld

Leiter der Fortbildungsakademie


Sauna und Aufguss heute –

theoretische Grundlagen und praktische

Anwendungen

Termine

17.04.2012, Gütersloh

16.04.2013, Karlsruhe

Seminarzeiten

9.00 – 17.30 Uhr

Dieses Seminar ist von der Akademie für Aus- und Fortbildung

entwickelt worden, um dem Wunsch nach gebündelter

Vermittlung wichtiger Kenntnisse und Fertigkeiten

zu entsprechen. Dem Personal in öffentlichen Sauna-

bädern wird in diesem Seminar das Saunabaden – mit

dem Aufguss als Höhepunkt des Saunaerlebnisses –

theoretisch vermittelt und praktisch erfahrbar gemacht.

Im theoretischen Teil werden der richtige Saunabadeablauf,

die aktuellen Besuchsmotive der Saunagäste

und die gesundheitlichen Wirkungen der Sauna auf den

Menschen vorgestellt. Im Seminarteil „Rahmenbedingungen

von Saunaaufgüssen in öffentlichen Bädern“ werden

die Bedeutung von fachgerechten Aufgüssen im Wettbewerb

der Saunaunternehmen und rechtliche Aspekte

der Aufgusspraxis angesprochen. Repräsentativ ermittelte

Kundenwünsche zu den Aufgüssen werden vorgestellt und

die physikalischen Grundlagen des Hitzereizes erläutert.

Im praktischen Teil des Seminars werden Aufgüsse mit

unterschiedlichen Duftnoten durchgeführt und Tipps zur

Dosierung, zur Aufgusszeremonie und zum Umgang mit

Saunakunden gegeben. Verschiedene Wedeltechniken

werden lediglich vorgestellt.

Seminarplan

• Saunabesucher und ihr Verhalten

• Das Saunaklima

• Der richtige Badeablauf

• Rahmenbedingungen von Saunaaufgüssen in

öffentlichen Bädern

• Praktische Durchführung von Saunaaufgüssen

Seminarleitung

Rolf-Andreas Pieper,

Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, Bielefeld

Aufgusspraxis

Ein erfahrener Aufgiesser und Saunameister

Grundlagen-Seminare 7


8

Grundlagen-Seminare

Die Aufguss-Schule

Termin

11.03.2013, Bobingen, Saunapark

Seminarzeit

9.00 – 17.30 Uhr

Das Seminar „Die Aufguss-Schule“ befasst sich im theoretischen

Teil mit dem Riechen und der Ausbildung des

Riechsinns sowie mit der Herstellung von Aufgussmitteln

und deren Anwendung. Unterschiede in der Duftstoffgewinnung,

die als ätherische Öle, naturidentische Mischungen

oder synthetisch erzeugte Düfte in den Aufgusskonzentraten

enthalten sind, werden erläutert. Auf die sichere

Lagerung und Handhabung von Saunaaufgusskonzentraten

für Anwender und Saunagäste wird eingegangen.

Das Seminar geht in diesen Bereichen über die Bedeutung

des Saunaaufgusses als Dampfstoß hinaus.

Für eine vielseitige Anwendung von Aufgussmitteln werden

Hinweise zu Mischungen gegeben und Auswahlvorschläge

für Duftstoffe zu

besonderen Ereignissen

unterbreitet.

Außerdem wird die

Bedeutung von fachgerechten

Aufgüssen

im Wettbewerb der

Saunaunternehmen

angesprochen.

Dabei werden auch

repräsentativ ermittelte

Kundenwünsche zu den Aufgüssen vorgestellt. Der

physikalische Grund des Hitzereizes beim Aufguss wird

erklärt.

Im praktischen Teil des Seminars werden Aufgüsse mit

unterschiedlichen Duftnoten durchgeführt und Tipps zur

Dosierung, zur Aufgusszeremonie und zum Umgang mit

Saunakunden gegeben.

• Rahmenbedingungen von Saunaaufgüssen in

öffentlichen Bädern

• Grundlagen des Riechens

• Wirkung von ätherischen Ölen und Duftmischungen

• Praktische Durchführung von Saunaaufgüssen

Referenten

Erich Schmidt, Dipl.-Betriebswirt u. Parfumeur, Nördlingen

Ulrike Martmann, Dipl.-Sozialpädagogin, Bielefeld

Praxis

Aufgusstrainer des Deutschen Sauna-Bundes


Wellnesstag für die Frau –

Anregungen und Tipps für einen

erfolgreichen Damentag

Termin

24.09.2012, Bad Oeynhausen, Bali Therme

Seminarzeit

9.00 – 17.30 Uhr

Dieses Seminar bietet Anregungen für die Umsetzung am

Damentag. Erleben Sie ein exklusives und vielseitiges

Wohlfühlprogramm im asiatischen Ambiente: Bali Wellness.

Im Theorieteil wird ein Referat zum Thema Frauengesundheit

vorgestellt, danach folgt eine Praxiseinheit

Meditatives Yoga.

Phantasievolle Aufgüsse, hautstraffende Einreibungen

und Peelings. Köstliche Speisen;

Getränke, die uns das Leben ein wenig

versüssen. Kleine verrückte Geschichten

aus dem Leben interessanter

Frauen. Ganz nebenbei wird

Schönheitspflege von Kopf bis

Fuß bei einem Rundgang durch die

Wellnessabteilung der Bali Therme

erklärt. Die Duftreise Rosengarten

trägt uns in die Welt der Phantasie mit ihren vielfarbigen

Facetten und zarten Rosendüften. Der Schönheitsaufguss

mit Gesichts- und Haarmaske wird gekrönt mit

einem exotischen Fruchtcocktail. Den Abschluss des Tages

bildet ein prickelnder Champagneraufguss.

• Führung durch Bali Wellness

• Duftreise Rosengarten

• Der Schönheitsaufguss: Das Maskenritual

• Kokos Minze Peeling

• Referat: Gesund bleiben, gesund werden

• Praxiseinheit Meditatives Yoga

• Champagneraufguss

Das Seminar soll neue Ideen liefern, um aus dem

Damentag einen interessanten Wellnesstag für die Frau

zu machen.

Seminarleitung

Ulrike Martmann,

Dipl.-Sozialpädagogin, Deutscher Sauna-Bund

Referentin

Agnes Schneider, Dr. Public Health, Yogalehrerin

Praxis

Aufgusstrainerin des Deutschen Sauna-Bundes

Praxis-Seminare 9


10

Praxis-Seminare

Saunaleistungen erfolgreich verkaufen!

Termin

23.10.2012, Bielefeld

Seminarzeit

9.00 – 17.00 Uhr

Die Leistungen von Saunabetrieben

werden heute oft – viel

zu verkürzt – mit Aufgüssen,

Events und Zusatzdienstleistungen

definiert. Dabei bietet ein

gesundheitsförderndes Saunabad

selbst wirksame Leistungen,

die nachhaltig verkauft werden

können. Diese Leistungen sind

vielfach bewiesen, entsprechen

immer auch Kundenwünschen

und werden seit Jahren allgemein

über die Medien verbreitet.

Die Basis für ein erfolgreiches

Verkaufen ist also gelegt. Wie dieses gelingt, vermittelt das

Seminar praxisnah und mit erprobten Mitteln.

1. Erarbeiten von verkaufbaren Saunaleistungen

2. Aktiver Verkauf der Saunaleistung und Ermittlung des

„Point of Sale”

3. Zum Grundkonzept eines Verkaufsgesprächs

(Angebot, Bedarfsanalyse, Nutzen/Vorteile, Bedarfsfestigung,

Einwandbehandlung, Verkaufsabschluss)

4. Hilfsmittel zum Verkaufsgespräch (Beratermappe,

Preislisten, Gutscheine)

5. Präsentation professioneller Verkaufsgespräche von

Saunaleistungen

5.1 Positiver Gesprächsverlauf

5.2 Positiver Gesprächsverlauf nach Einwandbehandlung

5.3 Negativer Gesprächsverlauf mit Neubearbeitung

Seminarleitung

Rolf-Andreas Pieper,

Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, Bielefeld

Dr. Karsten Gröning,

Unternehmensberater und Sachverständiger, Wadersloh


Wellness für Mutter + Kind:

Baby-Sauna und Säuglingsschwimmen

Termin

22.10.2012, Duisburg, Niederrhein Therme

Seminarzeit

9.00 – 17.00 Uhr

In Deutschland häufen sich die Nachfragen zu den gesundheitlichen

Rahmenbedingungen zum Saunabaden

mit Babys. Die SeminarteilnehmerInnen werden über die

entwicklungsphysiologischen Grundlagen von Kindern im

ersten Lebensjahr unter besonderer Beachtung der Temperaturregulation,

des Schwitzens und der motorischen

Entwicklung unterrichtet.

Außerdem werden methodische

Konzepte zum Säuglingsschwimmen

und zum Baby-Eltern-Saunabaden

praxisnah vorgestellt. Ergebnisse

wissenschaftlicher Studien zu sport-

physiologischen und sportmedizi-

nischen Fragestellungen werden in

Bezug gesetzt zu den gesundheit-

lichen Empfehlungen für die Praxis

des Babyschwimmens.

Während des praktischen Teils können im Sauna-Bade-

bereich in anschaulicher Weise Erfahrungen mit Eltern und

Kindern ausgetauscht werden.

• Stand des medizinischen Wissens

• Besonderheiten der frühkindlichen Entwicklung

• Grundlagen der Temperaturregulation

• Erfahrungen mit dem Säuglings-Schwimmen

• Praxisbericht: Erfahrungen mit der Babysauna

Referenten

Privat-Dozent Dr. med. Rainer Brenke, Berlin

Sportwissenschaftlerin Dr. Lilli Ahrendt, Köln

Praxis-Seminare

11


12

Praxis-Seminare

Service mit Herz:

Die Kunst, in Konflikten souverän

aufzutreten

Termine

21. + 22.01.2013, Bielefeld

Seminarzeiten

1. Tag: 15.00 – 19.00 Uhr

2. Tag: 10.00 – 18.00 Uhr

„Es reicht nicht zu wissen,

was wir tun könnten.

Wir müssen fähig werden,

es tatsächlich zu TUN.“

Konfliktsituationen sind ein unausweichlicher Bestandteil

der Tätigkeit jedes Dienstleisters – insbesondere der Mit-

arbeiterinnen und Mitarbeiter öffentlicher Sauna-Anlagen.

Die verborgenen Gesetzmäßigkeiten von Konfliktsituationen

und die damit verbundenen „unangenehmen“

Gespräche sind erlern- und vor allem trainierbar.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich eingeladen,

in diesem Seminar neue Erkenntnisse zu gewinnen

und Fähigkeiten zu erwerben bzw. diese auf praktische

Weise weiterzuentwickeln. Das erworbene Wissen ist nicht

nur für die berufliche Tätigkeit sondern auch in einem ganz

allgemeinen Sinn von entscheidender Bedeutung. Das

erklärte Ziel ist: Vom ohnmächtigen Spielball einer Konfliktsituation

zu ihrem souveränen Meister werden!

• Konfliktsituationen

Wie sie entstehen und warum?

• Haus- und Badeordnung – Hausetikette

Wie wichtig ist sie? Wer bestimmt die Atmosphäre?

• Spielregeln einhalten und Grenzen setzen

Von geschriebenen und ungeschriebenen Gesetzen!

• Entscheidungen treffen und konsequent handeln

Aber wie trifft man die richtige Entscheidung?

• Gesprächsstrategien

Gemüter beruhigen oder Öl aufs Feuer gießen?

• Konfliktlösungstraining

Im Rollenspiel mit den Kolleginnen und Kollegen

trainieren!

Seminarleitung

André Schäfer, Schauspieler und Coach für Kommunikation

und Konfliktmanagement, langjähriger Bereichsleiter

des Sauna- und Poolbereichs im „Mediterana“, Bergisch

Gladbach


Wenik-Rituale in der Sauna –

Training mit baltischen Experten

Termine

25. + 26.06.2012, Markranstädt bei Leipzig, meri Sauna

Seminarzeiten

täglich von 9.00 – 17.00 Uhr

Vermittelt wird die osteuropäische Badetradition der Banja-

Massage – dort oft Lambasting genannt. Schwerpunkt ist

das Training unterschiedlicher Massagetechniken mit dem

„Vihta“ oder „Wenik“, einem Zweigbündel unterschiedlicher

Baumarten. Die Anwendung besteht aus wedelnden

Bewegungen mit dem Wenik, um den Wärmeeinfluss zu

steigern, und

reicht vom sanften

Berühren bis hin

zu Streichen,

Trommeln und

Schlagen mit ihm.

Die Raumwärme

hat für die Wirkung

eine zusätzlich

große Bedeutung

und wird bewußt

einbezogen. Ziel

des Seminars ist

das Erlernen der

unterschiedlichen

Techniken, um sie im Saunabetrieb anzuwenden. Das

Training wird von litauischen Experten durchgeführt.

Inhalte

• Rahmenbedingungen und Badeatmosphäre der

Wenik-Massage

• Raumtemperatur und Feuchte im Saunaraum

• Die qualifizierte Körperarbeit des Masseurs

• Dampfwedeln und Lenken des Wasserdampfes

• Techniken der Wenik-Massage

• Unterschiedliche Weniks für unterschiedliche Effekte

• Sicherheitsregeln für Anwender und Badegast

Seminarleitung

Rolf-Andreas Pieper,

Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, Bielefeld

Massagetraining

Litauische Massage-Experten

Praxis-Seminare

13


14

Praxis-Seminare

Duftwerkstatt –

Lernen Sie das Gestalten von Saunadüften

Termin

25.10.2012, Bad Driburg, Driburg Therme

Seminarzeit

10.00 – 17.00 Uhr

Der Workshop vermittelt den Teilnehmern, wie man mit auf

dem Markt vorhandenen Saunaaufgusskonzentraten und

Duftstoffen eigene Mischungen herstellt. So können eigene

„Hausdüfte“ und auch eigene saisonale Dufterlebnisse

kreiert werden.

Im Theorieteil wird zunächst ein Einblick in die Duftherstellung

gegeben. Das korrekte Riechen wird geprobt, der

Riechvorgang erläutert und einige wichtige Aspekte zur

Psychologie des Riechens angesprochen.

Im Praxisteil steht das Gestalten eigener Duftmischungen

im Vordergrund. Die wichtigsten Duftrichtungen und

einfache Kompositionstechniken werden behandelt. Das

Zusammenspiel der Duftrichtungen wird erläutert.

Die gestalteten Duftmischungen werden aufgegossen, von

den Teilnehmern getestet und bewertet.

• Grundlagen des Riechens und der Duftherstellung

• Training des Riechens

• Mischen von Düften unter Beachtung erprobter

Kompositionstechniken

• Aufgießen, Testen, Bewerten der Duftkreationen

Workshopleiter

Erich Schmidt, Parfumeur, Nördlingen


Trainingscamp Aufguss –

Praktisches Üben verschiedener

Wedeltechniken

Termine

04. + 05.09.2012, Königswinter, Saunapark Siebengebirge

09. + 10.04.2013, Markranstädt bei Leipzig, meri Sauna

Seminarzeiten

täglich von 9.00 – 17.00 Uhr

An das Personal moderner Saunabetriebe werden zunehmend

größere Anforderungen gestellt, denn erlebnisreiche,

gut vorgetragene Aufgüsse bieten den Bädern wichtige

Wettbewerbsvorteile.

Im ausschließlich praxisorientierten

Seminar

trainieren erfahrene Aufgiesser

die Teilnehmer-

Innen in unterschiedlichen

Wedeltechniken. Das

Einüben der Techniken

steht im Vordergrund.

Außerdem wird die

Dramaturgie eines Aufgusses

besprochen und

die TeilnehmerInnen werden

auf den souveränen

Umgang mit den Aufgussgästen

vorbereitet.

Möglichkeiten von Aufgusszeremonien und Aufguss-Events

werden vorgestellt und diskutiert. Zum Abschluss erfolgt

die praktische Umsetzung im Saunaraum; das Erlernte

wird unter fachlicher Anleitung ausprobiert.

• Rahmenbedingungen zeitgemäßer Aufgüsse

• Training unterschiedlicher Wedeltechniken mit

Reflexion durch Videoaufnahmen

• Diskussion: Die Aufgussdramaturgie

• Vorstellung: Aufgussevents und -zeremonien

• Praktische Durchführung von Saunaaufgüssen

Seminarleitung

Rolf-Andreas Pieper,

Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, Bielefeld

Praxis

Aufgusstrainer des Deutschen Sauna-Bundes

Praxis-Seminare

15


Zeremonien und Rituale –

Neue Aufgusserlebnisse

Termin

04.02.2013, Bad Oeynhausen, Bali Therme

Seminarzeit

9.00 – 18.00 Uhr

Wir präsentieren Ihnen

in diesem Seminar

diverse peppige Erlebnisaufgüsse.

Erfahrene

Aufgießerinnen und

Aufgießer aus namhaften

Saunabetrieben zeigen

ihre besten Erlebnisaufgüsse.

Meditative, stimmungsvolle,

prickelnde, duftige

und nachdenkliche

Aufgussrituale werden zelebriert, um Ihnen Anregungen für

die Betriebspraxis zu liefern.

Musik zum Träumen und Spaß haben, genussreiche

Speisen, ausgesuchte Getränke und Fingerfood sorgen für

akustische und kulinarische Erlebnisse.

Aufgussvariationen

• Duftreise „Waldspaziergang“

• Meditationsaufguss „Velvet Dreams“

• Litauische Waschküche mit Eukalyptusquasten

• Entspannung durch Schwingung mit Gong und

Klangschale

• Regenmacher-Ritual

• Bambus-Rohrzucker-Peeling

• Summer-Feeling-Aufguss

• Japanische Teezeremonie

Abkühlung

Der Saunaguss à la Kneipp

Seminarleitung

Rolf-A. Pieper,

Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes, Bielefeld

Ulrike Martmann,

Dipl.-Sozialpädagogin, Deutscher Sauna-Bund, Bielefeld

Durchführung der Aufgüsse

Aufgießerinnen und Aufgießer aus ganz Deutschland

Praxis-Seminare

17


18

Praxis-Seminare

Umsetzung der „Solarienverordnung

(UV-Schutz-Verordnung) in Saunabädern

Termin

12.11.2012, Hannover

Seminarzeit

9.00 – 17.00 Uhr

Mit der neuen UV-Schutz-Verordnung (UVSV) wird der

gewerbliche Betrieb von Solarien zum Schutz der Bevölkerung

vor UV-Strahlung grundlegend neu geregelt. Neben

technischen Anforderungen an die Solarien (Reduzierung

der Bestrahlungsstärke, Notabschaltung, Dosierung,

Ausnahmeregelungen etc.) werden den Betreibern von

Solarien vor allem Dokumentationspflichten (Betriebs-

buch inkl. Wartungs-

plan, Besonnungs-

pläne) sowie umfangreicheInformationspflichten

(Aushänge

in den Kabinen und

Geschäftsräumen,

UV-Schutzbrillen, Erstellen

von definierten

Besonnungsplänen)

und die ständige Anwesenheit

von Fachpersonal, welches nach den Richtlinien

der UV-Schutz-Verordnung geschult sein muss, auferlegt.

Das Seminar klärt über die neuen Pflichten der Betreiber,

Übergangsregelungen, Fristen, Haftungen etc. auf und

liefert die notwendigen Unterlagen (Aushänge, Besonnungspläne,

Hauttypenbestimmung etc.) nach den Richtlinien der

UVSV als praktische Arbeitshilfe.

Die Schulungsinhalte des Seminars entsprechen den

Richtlinien der UV-Schutz-Verordnung für die Ausbildung

von Fachpersonal für UV-Bestrahlungsgeräte.

Seminarleitung/Referent

Dr. Karsten Gröning,

Unternehmensberater und Sachverständiger, Wadersloh


Teamentwicklung:

Kurs nehmen, Stolpersteine meistern,

Erfolge feiern

Termine

01. + 02.10.2012, Berlin

Seminarzeiten

1. Tag: 15.00 – 19.00 Uhr

2. Tag: 09.00 – 17.00 Uhr

Im Team zu arbeiten, heißt gemeinsam eine Aufgabe

wahrnehmen und ein Ziel erreichen. Damit dies gut gelingt,

muss die Teamleitung angemessene Rahmenbedingungen

schaffen und Impulse geben, Teamsituationen analysie-

ren und effektive Teamgespräche führen. Gegenseitige

Akzeptanz, gemeinsame Spielregeln, klare Vereinbarungen

mit Vorgesetzten und KollegInnen sind wichtige Erfolgskriterien.

Methoden zur Steuerung eines Teamprozesses

können dafür wertvolle Unterstützung geben.

Seminarplan

• Teamanalyse:

Was läuft rund im Team – oder auch nicht

• Kommunikation im Team

• Die Wirkung klarer Ziele für das Team

• Beziehungen und Rollen im Team klären

• Motivation – Bewegung ins Team bringen

• Umgang mit schwierigen Situationen:

Widerstand, Komplikationen, Blockaden, Konflikte

• Praxissituationen reflektieren und bearbeiten

• Neue Handlungsmöglichkeiten entwickeln

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Grundlagen

zur Wahrnehmung relevanter Führungsaufgaben im Team.

Durch Übungen und Fallbeispiele werden die Inhalte

vertieft.

Referentin

Rita Volpers,

Dipl.-Soziologin und Supervisorin DGSv,

Freiberufliche Trainerin und Beraterin, Berlin

Praxis-Seminare

19


20

Praxis-Seminare

Klangaufguss in der Sauna

Termine

18.06.2012, Filderstadt, Fildorado

03.12.2012, Filderstadt, Fildorado

Seminarzeiten

9.00 – 17.30 Uhr

Klangschalen in der Sauna können ein ganz besonderes

Highlight sein. Saunawärme in Verbindung mit Klang und

Duft regen die Sinne an und verstärken die Entspannung.

Die lang anhaltenden Klänge und die leichten Schwingungen

der sanft angeschlagenen Klangschalen führen – richtig

angewandt –

mit den Wirkungen

der Saunawärme

zu einer wohltuendenEntspannung.

Dabei ist die

Sensibilisierung

der Saunagäste

für diese Art

des Aufgusses

wichtig, um die

angestrebte Wirkung zu erreichen. Einfache Atemübungen

können die Erholung verstärken.

Das Geheimnis dafür: Weniger ist mehr!

Das bedeutet:

Es wird weniger Aufgussmittel benötigt und weniger intensiv

gewedelt, dafür stehen sanfte Klänge und Schwingungen

im Raum im Vordergrund. Die Saunagäste halten inne

und sind berührt. Ruhe und Ausgeglichenheit stellen sich

wie von selbst ein.

Ablauf

• Herkunft und Herstellungsweise von Klangschalen

• Eigenschaften und Wirkung von Klang

• Das richtige Anspiel

• Wahrnehmungsübungen zur Selbsterfahrung

• Nähe und Distanz: Das respektvolle Miteinander?

• Erlernen verschiedener Bausteine für den Klangaufguss

• Präsentation und Auftreten vor der Gruppe

• Einstudieren einer Aufgusszeremonie

• Praxisarbeit in der Sauna

Dozentin

Uta Karen Mempel,

Dipl.-Musikerin, Wendlingen am Neckar


Ausbildung in der Seifenschaummassage –

Einführung in die Hamam-Kultur

Termine

22. – 24.05.2012, Bielefeld, Freizeitbad Ishara

Seminarzeiten

1. Tag: 12.00 – 17.00 Uhr

2. + 3. Tag: 09.00 – 17.00 Uhr

Das Hamam ist eine Badestätte, die ihren Ursprung im

Orient hat. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird

Herkunft und Weiterentwicklung dieser jahrtausende alten

Badekultur erläutert. Das Seminar bietet einen Einblick in

die wohltuenden Behandlungsarten und Reinigungsrituale

des Morgenlandes. Ziel ist es, die Technik der Seifen-

Massage zu erlernen, um sie im eigenen Betrieb anwenden

zu können.

Im theoretischen Teil

wird über die Badetradition,

die Anwendungen

und die Philosopie des

Hamam gesprochen. Die

verschiedenen Waschungen,

Massagearten und

Entspannungstechniken

werden im praktischen

Teil vorgestellt und geübt.

Auf einen heißen Marmorstein

gebettet werden

Sie die Wirkungen von

Wassergüssen, Körperpeeling

und Seifenmassage

erfahren. Körper,

Geist und Seele können sich der wohlverdienten Entspannung

und Regeneration widmen und lassen ein neues

Körpergefühl aufkommen.

Unter Anleitung des Hamammeisters werden die Behandlungen

wiederholt geübt, damit jede/r Teilnehmer/in die

Möglichkeit hat, diese Wellnessanwendung zu erlernen.

Sonderleistungen

Tagungsgetränke, Obst-Joghurt-Imbiss, Abendessen,

Badehandschuh, türkisches Lendentuch, Hamamschaumsack;

Seminarmappe und Teilnahme-Urkunde

Referent

Ugur Cilek, Hamam-Masseur (Tellak), Wien

wellness-Seminare

21


22

Wellness-Seminare

Lomi Lomi Nui –

Hawaiianische Tempelmassage

Termine

27. – 29.08.2012, Bielefeld

Seminarzeiten

1. Tag: 12.00 – 19.00 Uhr

2. Tag: 09.00 – 18.00 Uhr

3. Tag: 09.00 – 15.30 Uhr

Lomi Lomi Nui hat ihren Ursprung in der alten Heilkultur

Hawaiis. Es ist ein komplexes Heilsystem, das den Menschen

als Teil der Natur – verbunden mit dem Universum –

begreift. Körper, Geist

und Seele bilden dabei

eine untrennbare Einheit.

Ist diese Verbin-

dung belastet – durch

störende Einflüsse

von aussen (z. B.

mangelnder Stressabbau)

oder von innen

(belastende Denkmuster)

– entstehen Unwohlsein und Spannung. Aufgabe des

Anwenders ist es, in einer intuitiven und wertfreien Geisteshaltung

eine „Rückverbindung” zu ermöglichen, in der sich

belastende Muster und Spannungen lösen können.

In dieser Fortbildung lernen Sie den praktischen Ablauf

der bis zu zwei Stunden dauernden, von Musik begleiteten

Ölmassage.

Die persönliche Bewegungsorganisation bei der Ausführung

der Massage wird dabei besondere Beachtung

finden. Wenn Sie sich selbst leicht und fließend im Tun

erleben, fördert dies die offene Geisteshaltung, die Voraussetzung

für die tiefere Wirkung dieser Massage ist.

Seminarplan

• Bewegungsorganisation des Behandelnden

• Förderung einer intuitiven inneren Haltung des

Behandelnden

• Setting und praktische Ausführung einer

Lomi Lomi Nui-Behandlung

• Einblick in die Heilkultur Hawaiis

• Information über Behandlungszubehör

Dozentin/Seminarleitung

Cornelia Schürmann,

Physiotherapeutin, Feldenkrais Practitioner, Tänzerin,

25 Jahre Erfahrung in Klinik und freiberuflicher Praxis,

Bielefeld


Wellnessmassagen-Aufbautraining –

Erweiterungsgriffe aus der Traditionellen

Thailändischen Massage TTM

Termine

15. + 16.09.2012, Bielefeld

Seminarzeiten

Teilnehmertreffen am 14.09.2012 ab 19.00 Uhr

15.09.: 09.00 – 18.00 Uhr

16.09.: 09.00 – 13.00 Uhr

Die mehrere Jahrhunderte alte Tradition der Thai-

Massage (TTM) soll im Mittelpunkt dieses Aufbautrainings

stehen; für Wellnessmassagen-

Fachkräfte eine sinnvolle Erweiterung der

bisher erlernten Fertigkeiten. Asiatische Behandlungskonzepte

zur Gesunderhaltung

und Entspannung finden wegen ihres

ganzheitlichen Ansatzes auch in

Europa immer größeres Interesse.

Die speziellen Arbeits- und Grifftechniken

aus der Thai-Massage wie

Druck-, Dehn-, Streck- und Klopftechniken

werden erlernt und geübt. Dabei

wird besonderer Wert auf den speziellen

Behandlungsablauf der Thai-

Massage gelegt. Hierzu werden

sukzessive die einzelnen Elemente

in Zweiergruppen erarbeitet. Im zweiten Schritt wird dann

die Verbindung zu dem bisher Erlernten hergestellt.

• Begriffsdefinition

• Herkunft und Entwicklung der Thai-Massage

• Besonderheiten der Behandlungsmethode TTM

• Übersicht über den Verlauf der zehn Hauptenergielinien

Seminarleitung

Reinhold Schreiber, staatl. geprüfter Masseur,

Sportphysiotherapeut und Heilpraktiker, Bobingen

Referent

Herbert Müller, Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirt.-Ing. (FH),

Wellness-Consultant und Ausbildungsleiter, Rheinmünster

Wellness-Seminare

23


24

Betriebsfortbildungen

Inhouse-Schulungen –

Wir kommen mit unseren Seminaren zu

Ihnen!

Die Akademie für Aus- und Fortbildung im Badewesen des

Deutschen Sauna-Bundes führt Schulungen für Sie in Ihrer

Sauna- und Wellnessanlage durch. Neben der Verbesserung

fachlicher

Kompetenzen hat

die Fortbildung für

ein ganzes Team

immer auch das

Ziel, die harmonischeZusammenarbeit

der

Mitarbeitergruppe

zu fördern. Das

motiviert und bietet allen Beteiligten die Chance zur Weiterentwicklung.

Ausbildungsziele, Themenschwerpunkte,

Zeitrahmen und Termine stimmen wir gemeinsam mit

Ihnen ab.

Ein individueller Seminarablauf wird mit Ihnen erarbeitet.

Fachleute aus der Praxis stehen als Referenten zur Verfügung.

60 Jahre Erfahrung im Saunabadewesen verbinden

wir mit innovativen Ideen.

Beliebte Schulungen

• „Richtig saunabaden – gut aufgießen“

Im Mittelpunkt des Theorietages stehen die Klimabedingungen

von wechselwarmen Schwitzbädern, die aktuellen

Besuchsmotive der Saunagäste und der richtige

Badeablauf. Auch über die Rahmenbedingungen heutiger

Saunaaufgüsse und die eingesetzten Duftstoffe

wird diskutiert.

Der zweite Seminartag befasst sich mit dem Demonstrieren

und dem Einüben verschiedener Wedeltechniken,

mit dem Ablauf der Aufgusszeremonie und der

praktischen Umsetzung im Saunaraum.

• „Aufgusstraining – praktisches Üben

verschiedener Wedeltechniken“

Nach einem Einführungsreferat über die Rahmen-

bedingungen von Aufgüssen erfolgt das Einüben ver-

schiedener Wedeltechniken, die Besprechung der Auf-

gusszeremonie und die praktische Durchführung von

Saunaaufgüssen im Saunaraum durch die Teilnehmerinnen

und Teilnehmer.


• „Service mit Herz“

In diesem Seminar werden typische Konfliktsituationen

analysiert und im Rollenspiel aufgearbeitet. Die verborgenen

Gesetzmäßigkeiten von Konfliktsituationen und

die damit verbundenen „unangenehmen” Gespräche, die

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann zu führen haben,

sind erlern- und vor allem trainierbar.

• „Kundenorientierung: Erfolg im Verkauf“

Um im Verkauf erfolgreich zu sein, ist es wichtig, die

Kundenperspektive wahrnehmen zu können, aktiv auf

Gäste zuzugehen und im Gespräch die Wünsche und

Bedürfnisse zu erkennen, um auf diese Weise dann

entsprechend zu reagieren. Für Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter im Kundenkontakt bedeutet dies, ihr Einfühlungsvermögen

und ihr Kommunikationsgeschick weiter

zu entwickeln. Die Sicherheit im Umgang mit Kunden

und die Möglichkeiten des Zusatzverkaufs werden in

diesem Seminar besonders trainiert.

• „Sauna und Aufguss heute –

theoretische Grundlagen und Aufgusspraxis“

In diesem Seminar werden wichtige Kenntnisse und

Fertigkeiten gebündelt vermittelt: Dem Personal in

öffentlichen Saunabädern wird das Saunabaden mit

dem Aufguss als Höhepunkt des Saunaerlebnisses

theoretisch vermittelt und praktisch erfahrbar gemacht.

Wedeltechniken werden lediglich vorgestellt.

• „Erlebnisaufgüsse: mal prickelnd, mal harmonisch“

Verschiedene beliebte Aufgussvarianten präsentieren

wir Ihnen in diesem Seminar. Prickelnde, exotische,

erholsame und erlebnisreiche Aufgüsse werden vorgeführt,

um Ihnen Anregungen für die Betriebspraxis zu

liefern.

• „Klangschalenaufguss in der Sauna“

Klangschalen in der Sauna können ein ganz besonderes

Highlight sein. Saunawärme in Verbindung mit

Klang und Duft regen die Sinne an und verstärken die

Entspannung. Zunächst wird in diesem Seminar über die

Eigenschaften und Wirkungen von Klängen gesprochen;

das Anspielen der Klangschalen wird geübt. Dann werden

verschiedene Bausteine für die Durchführung eines

Klangaufgusses gelernt. Die Präsentation der Aufgusszeremonie

folgt vor der Gruppe und wird praktisch im

Saunaraum umgesetzt.

Weitere Möglichkeiten zur Durchführung von Inhouse-

Schulungen sind das Erlernen der Seifenschaummassage,

die Traditionelle Thai-Massage, Kommunikationstrainings,

Fitness- und Wellnessübungen in Warmwasserbecken

sowie AquaFitness-Schulungen.

Preise auf Anfrage.

Betriebsfortbildungen

25


26

Lehrgänge

Ausbildung zur Wellnessmassage-Fachkraft

Termine

18.03. – 22.03.2013, Bielefeld

19.04. – 21.04.2013, Bielefeld

Der Lehrgang bietet eine theoretische und praktische Ausbildung

in Wellnessmassagen auf der Basis klassischer

Massagetechniken. Er schließt mit einer schriftlichen und

praktischen Prüfung ab. Das Bestehen der Prüfung wird

mit einem Verbandszertifikat dokumentiert. Lehrgangsziel

ist das Erlernen der Ganzkörpermassage und deren

Anwendung. Die spätere Tätigkeit findet im Bereich der

Gesundheitsvorsorge und Gesundheitspflege statt.

Lehrplan

• Ursprung der Massage

• Wirkmechanismen der Massage

• Die Haut – das Kontaktorgan

• Anatomie und Muskulatur

• Vorbereitung und Raumgestaltung

• Aromawellness mit Basismassageölen und

ätherischen Ölen

• Gegenanzeigen für Massagen

• Die Massageabfolge

• Erlernen der verschiedenen Massagegriffe

• Von der Teil- zur Ganzkörpermassage

Lehrgangsdauer

Die Lehrgangsdauer umfasst 8 Tage mit täglichem Unterricht

von 9.00 – 18.00 Uhr. Der Unterricht findet in zwei

Blöcken statt. Im zweiten Block liegt die praktische und

schriftliche Prüfung unter ärztlicher Begutachtung.

Anmeldung

Mit speziellem Formular (auch im Internet) und Anzahlung

von 120,00 €

Übernachtung

Informationen in der Geschäftsstelle des Deutschen

Sauna-Bundes. Übernachtungs- und Verpflegungskosten

sind nicht in der Lehrgangsgebühr enthalten.

Gebühr

1.030,00 € für Mitglieder im Deutschen Sauna-Bund

1.160,00 € für Nichtmitglieder

Vorbereitungsliteratur, Unterrichtsmaterialien, Prüfungsgebühr,

Urkunde sind jeweils enthalten.


Ausbildung zur Saunameisterin

zum Saunameister

Termine

29.10. – 10.11.2012, München

18.02. – 02.03.2013, Bielefeld

03.06. – 15.06.2013, Leipzig

28.10. – 09.11.2013, München

Unterrichtszeiten

täglich von 9.00 – 17.00 Uhr

Zu den kundenorientierten Aufgaben von Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern öffentlicher Saunabäder, Freizeitbäder,

kommunaler Hallenbäder, Fitnessstudios, Wellness-Hotels

und Sanatorien gehört es, die Gäste der Saunaanlagen mit

der Badeform bekannt zu machen, sie bei Gesundheitsfragen

zu beraten und zu beaufsichtigen.

Die Saunameister-Ausbildung ist eine Weiterbildungsmaßnahme

für Meister und Fachangestellte von Badebetrieben,

Badehelfer, Masseure und med. Bademeister,

Physiotherapeuten, Krankenpfleger und Existenzgründer

im Freizeit- und Fitnessbereich. Eine berufliche Eingangsvoraussetzung

besteht nicht.

Lehrplan

• Übersicht über historische und moderne Bäderarten

• Die Saunabesucher und ihr Verhalten

• Der Saunamarkt in Deutschland

• Theorie und Praxis: Badeablauf und Aufguss

• Physiologische Grundlagen (Herztätigkeit, Blutkreislauf,

Atmung, Stoffwechsel, Wasser- und Mineralhaushalt,

vegetatives Nervensystem)

• Wirkungen des Saunabades mit seinen Wechselreizen

• Saunabaden und Krankheiten:

Indikationen und Kontraindikationen

• Sonderfragen zu Sauna und Sport, Sauna in der

Schwangerschaft, Saunabaden von Kindern und älteren

Menschen

• Planungs- und Marketingfragen öffentlicher Saunaanlagen

• Betriebsführung, Hygiene und Saunatechnik

Lehrgangsunterlagen

Lernblätter zu jedem Themenbereich

Abschluss: Schriftliche/mündliche Prüfung mit Zertifikat

Anmeldung: Mit speziellem Formular (auch im Internet)

und Anzahlung von 70,00 €

Übernachtung: Informationen in der Geschäftsstelle des

Deutschen Sauna-Bundes. Übernachtungs- und Verpflegungskosten

sind nicht in der Lehrgangsgebühr enthalten.

Gebühr

860,00 € für Mitglieder im Deutschen Sauna-Bund

970,00 € für Nichtmitglieder

Lehrgänge

27


28

Lehrgänge

Führungswissen für Saunameister

(Saunabetriebsleiter-Lehrgang)

Termin

19.11. – 29.11.2012, Bielefeld

Unterrichtszeiten

täglich von 9.00 – 17.00 Uhr

Der Saunabetriebsleiter-Lehrgang dient der Weiterqualifikation

des Personals in öffentlichen Saunabädern und soll

den dort tätigen Saunameisterinnen und Saunameistern

betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermitteln.

Lehrplan

• Marketing, Marktforschung und Kundenanalysen

• Zielgerichtete Werbemaßnahmen und wirksame

Öffentlichkeitsarbeit

• Mitarbeiterführung, Personalwesen, Sozialversicherung

• Rechtliche Aspekte der Betriebsführung: Betriebssicherheit

und Betriebsstrukturen öffentlicher Saunabäder

• Rechnungswesen: Buchführung, Kostenrechnung,

Abschreibung, Steuern, Controlling

• Bau, Planung und Technik öffentlicher Saunabäder

• Neue Trends und Badeformen

• Projektarbeit: Planung von Events im Bad

Lehrgangsunterlagen

Lernblätter zu jedem Themenbereich

Abschluss

Schriftliche/mündliche Prüfung mit Zertifikat

Anmeldung

Mit speziellem Formular (auch im Internet) und Anzahlung

von 100,00 €

Übernachtung

Information in der Geschäftsstelle des Deutschen Sauna-

Bundes. Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind

nicht in der Lehrgangsgebühr enthalten.

Gebühr

1.120,00 € für Mitglieder im Deutschen Sauna-Bund

1.290,00 € für Nichtmitglieder


Referenten

Priv.-Doz. Dr. med. Rainer Brenke

arbeitete viele Jahre als Chefarzt der Akut-Abteilung

Naturheilverfahren der Hufeland-Klinik Bad Ems.

Er ist Autor und Mitverfasser zahlreicher wissenschaftlicher

Studien zum Saunabaden. Ärztlicher

Berater und Vorsitzender des Prüfungsausschusses

im Wellnessmassage-Lehrgang der Fortbildungsakademie.

Kirsten Frevert

ist Physiotherapeutin, Lymphtherapeutin und

Gymnastiklehrerin. Sie arbeitet seit mehr als 20

Jahren in einer Physiotherapiepraxis in Bielefeld und

bietet freiberuflich Wellnessmassagen an. Sie leitet

außerdem Gymnastik-Kurse und ist Instruktorin für

Nordic Walking.

Dr. Karsten Gröning

Biologe, arbeitet seit Anfang 1999 als Fachreferent

bei Saunameister-Lehrgängen und Tagesseminaren.

Er ist freiberuflicher Unternehmensberater und seit

2003 im Präsidium des Deutschen Sauna-Bundes.

Ulrike Martmann

Diplom-Sozialpädagogin und Industriekauffrau,

arbeitet seit 1994 in der Geschäftsstelle des

Deutschen Sauna-Bundes. Sie plant und organi-

siert die Lehrgänge und Seminare des Verbandes,

entwickelt neue Seminarangebote und ist Referentin

bei Inhouse-Schulungen.

Uta Karen Mempel

ist Dipl.-Musikerin. Nach langer Unterrichtstätigkeit

an verschiedenen Musikschulen und Konzertreisen

durch Europa bildete sie sich in den Bereichen

Rhythmik, Reiki, Meditation, Shiatsu und Klangmassage

weiter. Sie zelebriert Klangaufgüsse und gibt

ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter der Sauna-Betriebe weiter.

Francesco Polacco

Francesco Polacco ist Hotelkaufmann und Saunameister.

Seit einigen Jahren arbeitet er als Aufgießer

für erlebnisreiche Aufgüsse in einem größeren

Saunabetrieb in der Nähe von München. Dem Team

der Akademie für Aus- und Fortbildung gehört er seit

2007 an.

André Schäfer

ist Diplom-Schauspieler, Schauspieltrainer, Trainer

und Coach für Kommunikation und Human Games.

Zuständig für die Ausbildung und das Training

der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für das

Konfliktmanagement-Training des gesamten Medi-

terana-Teams in Bergisch-Gladbach.

Weitere Informationen 29


30

Weitere Informationen/Teilnahmegebühren

Erich Schmidt

Betriebswirt, beschäftigt sich seit 1980 mit der

Analytik und den Wirkungen ätherischer Öle und

Duftstoffe. Mitarbeiter im Technical Comitee für

die Standardisierung ätherischer Öle (TC 54) der

International Standard Organisation (ISO) und im

Kuratorium des FORUM ESSENZIA. Vorträge und

Veröffentlichungen zu ätherischen Ölen und deren Inhaltsstoffen.

Reinhold Schreiber

ist staatlich geprüfter Masseur, Heilpraktiker und

Sportphysiotherapeut -VPT-. Er führt seit mehr als

30 Jahren den Saunapark Bobingen bei Augsburg mit

angeschlossener Physiotherapiepraxis, Wellnessmassagebereich

und Praxis für Naturheilkunde.

Seit mehreren Jahren ist er Lehrgangsleiter für die

Wellnessmassagen-Ausbildung.

Cornelia Schürmann

Cornelia Schürmann arbeitet als freiberufliche

Physiotherapeutin in Bielefeld. Außerdem gibt sie

als lizensierte Feldenkrais-Trainerin Kurse.

Für die Weiterbildung in der hawaiianischen Tempelmassage

„Lomi Lomi Nui“ steht sie der Akademie

im Deutschen Sauna-Bund als Referentin zur

Verfügung.

Rita Volpers

Diplom-Soziologin und Bankkauffrau, ist seit 1995

freiberufliche Trainerin und Beraterin mit den

Schwerpunkten kundenorientiertes Verkaufen,

Moderations- und Führungskräftetraining, Zeit-

management, Teamentwicklung und Gesprächsführung.

Teilnahmegebühren für Seminare

S. 6 Saunabaden – aber richtig

190,00 € für Mitglieder des Deutschen Sauna-Bundes

260,00 € für Nichtmitglieder

S. 7 Sauna und Aufguss heute

S. 8 Die Aufguss-Schule

S. 10 Saunaleistungen erfolgreich verkaufen

S. 11 Baby-Sauna und Säuglingsschwimmen

S. 18 Solarienverordnung

S. 20 Klangaufguss in der Sauna

260,00 € für Mitglieder des Deutschen Sauna-Bundes

360,00 € für Nichtmitglieder


Teilnahmegebühren für Seminare

S. 9 Wellnesstag für die Frau

S. 12 Service mit Herz

S. 14 Duftwerkstatt

S. 17 Zeremonien und Rituale

S. 23 Wellnessmassagen-Aufbautraining

320,00 € für Mitglieder des Deutschen Sauna-Bundes

420,00 € für Nichtmitglieder

S. 13 Wenik-Rituale in der Sauna

S. 15 Trainingscamp Aufguss

S. 19 Teamentwicklung

390,00 € für Mitglieder des Deutschen Sauna-Bundes

470,00 € für Nichtmitglieder

S. 21 Ausbildung in der Seifenschaummassage

S. 22 Lomi Lomi Nui – Hawaiianische Massage

560,00 € für Mitglieder des Deutschen Sauna-Bundes

660,00 € für Nichtmitglieder

10 % Ermäßigung bei mehreren Teilnehmern aus

einem Betrieb.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Unsere Seminare richten sich an Schwimm- und Saunameister,

Badehelfer, Masseure und med. Bademeister,

Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Krankenpfleger,

Existenzgründer im Freizeit-, Wellness- und Fitnessbereich

und an interessierte Privatpersonen.

Eine berufliche Eingangsvoraussetzung besteht nicht.

Teilnahmebedingungen für Seminare

Eine verbindliche Anmeldung erfolgt schriftlich mit Anmeldeformular

per Brief, Fax oder E-Mail an die Geschäftsstelle des

Deutschen Sauna-Bundes. Telefonische Vormerkungen werden entgegen

genommen, eine verbindliche Anmeldung ist jedoch durch den/

die Teilnehmer/in nachzureichen. Mit der Anmeldung ist die Zahlung

vorzunehmen, bzw. eine Kostenübernahmeerklärung vorzulegen. Eine

Anmeldebestätigung erfolgt zeitnah.

Gebühr

Die Höhe der Teilnahmegebühr ist in der jeweiligen Einzelankündigung

aufgeführt. Sie ist spätestens zwei Wochen vor Seminarbeginn

in voller Höhe fällig, die gesetzliche Mehrwertsteuer ist enthalten.

Durchführung

Die Mindestteilnehmerzahl je Seminar beträgt 20 Personen (falls nicht

anders angegeben). Sollte ein Seminar wegen zu geringer Teilnahme

Teilnahmegebühren/Teilnahmebedingungen

31


32

Teilnahmebedingungen

Forts. Teilnahmebedingungen für Seminare

nicht zustande kommen, werden die angemeldeten Teilnehmer/innen

drei Wochen vor Beginn benachrichtigt. In diesem Fall wird die bereits

gezahlte Teilnahmegebühr erstattet. Bei Ausfall einer Weiterbildung

durch Krankheit des/der Referenten sowie von der Akademie nicht

zu vertretender höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung

der Weiterbildung, auch in diesem Fall wird die bereits gezahlte

Teilnahmegebühr erstattet. Termin- und Ortsveränderungen oder

Dozentenwechsel behält sich die Akademie in dringenden Fällen vor.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nehmen auf eigene Verantwortung

an der Weiterbildung teil. Die Akademie übernimmt – soweit gesetzlich

zulässig – keine Haftung für etwaige auftretende Störungen im

Zusammenhang mit einer Weiterbildung. Gerichtsstand ist Bielefeld.

Leistungen

In der Seminargebühr sind Lunch-Buffet oder 3-Gang-Menü, Tagungsgetränke/Kaffeepausen,

Seminarunterlagen und Teilnahme-Urkunde

enthalten. Bei Besuch von mehreren Teilnehmer/innen aus einem

Unternehmen reduziert sich die Teilnahmegebühr für jede/n Teilnehmer/in

um 10 %. Übernachtungskosten sind in der Teilnahmegebühr

nicht enthalten.

Rücktritt von einer Anmeldung

Der Rücktritt von einer verbindlichen Anmeldung zu einer Weiterbildung

muss schriftlich erfolgen und ist nur dann wirksam, wenn

er schriftlich erfolgt. Bei Eingang bis 14 Tage vor Seminarbeginn

ist ein kostenfreier Rücktritt oder eine Umbuchung auf ein anderes

Seminar möglich. Bei Absagen nach diesem Termin (z. B.

wegen Krankheit oder dienstlicher oder persönlicher Verpflichtungen)

bis drei Tage vor Seminarbeginn, werden 50 % der Teilnahmegebühr

als Ausfallkosten berechnet. Auch eine solche Absage

ist nur wirksam, wenn sie schriftlich eingeht. Bei späteren Absagen

und bei Nichtantritt ist die komplette Teilnahmegebühr zu entrichten.

Ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren

oder Teilnahme an einer anderen Weiterbildung zu einem anderen

Zeitpunkt besteht nicht. Der/die zurücktretende Teilnehmer/in ist

berechtigt, eine Ersatzperson zu stellen, soweit diese Person für die

Akademie zumutbar ist.

Sonstige Bestimmungen

Sind oder werden Vorschriften dieser Teilnahmebedingungen unwirksam,

werden die übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. In

diesem Fall soll zwischen den Vertragspartnern eine entsprechende

zulässige Regelung gelten, die der von der Unwirksamkeit erfassten

Regelung wirtschaftlich am nächsten kommt.

Datenschutz

Der Deutsche Sauna-Bund verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen

zum Datenschutz zu beachten. Wir nehmen den Schutz personenbezogener

Daten sehr ernst. Eine Weitergabe von Teilnehmerdaten

an sonstige Dritte erfolgt nicht. Die gespeicherten Daten werden

ausschließlich für die Zusendung von Veranstaltungsinformationen

und für Werbezwecke des Deutschen Sauna-Bundes verwendet. Die

TeilnehmerInnen an unseren Veranstaltungen werden ausdrücklich

auf die Möglichkeit hingewiesen, dass ihre Daten nach Durchführung

und Abrechnung der Veranstaltung für die o. g. Zusendungen gelöscht

werden, wenn sie dem Deutschen Sauna-Bund diesen Wunsch mitteilen.

Ihre Ansprechpartnerin

Ulrike Martmann, E-Mail: u.martmann@sauna-bund.de,

Tel.: 0521 / 96679-11, Fax 0521 / 96679-19


Anmeldung

per Fax: 0521 / 96679-19

per E-Mail: info@sauna-bund.de

Anmeldung zum Seminar

Hiermit melde ich mich/nachstehende Person für das Fortbildungsseminar

an (Angaben bitte in Blockschrift!):

_____________________________________________________

Seminar, Datum

_____________________________________________________

Name, Vorname (des Teilnehmenden)

_____________________________________________________

PLZ / Ort

_____________________________________________________

Straße, Nr.

_____________________________________________________

Beruf E-Mail-Adresse

_____________________________________________________

Name des Betriebes (Rechnungsanschrift bei Kostenübernahme)

_____________________________________________________

Ansprechpartner im Betrieb und Telefonnummer

Die Teilnahmegebühren für Tagesseminare in Höhe von

_________ € für Mitglieder des Deutschen Sauna-Bundes

_________ € für Nichtmitglieder wurden am ___________

auf das Konto der Fortbildungsakademie Nr. 41 94 501 bei der

Volksbank Bielefeld (BLZ 480 600 36) überwiesen.

❑ Bitte schicken Sie mir das nächste Heft zu!

_____________________________________________________

Datum, Unterschrift

Die Anmeldung erfolgt zu den nebenstehenden „Teilnahmebedingungen”,

die ich zur Kenntnis genommen habe.


Absender

Bitte

ausreichend

frankieren!

______________________________________________________________

Name, Vorname (des Teilnehmenden)

______________________________________________________________

Betrieb

Postkarte

______________________________________________________________

Straße, Nr.

Akademie für

Aus- und Fortbildung im Badewesen

des Deutschen Sauna-Bundes e.V.

Kavalleriestr. 9

33602 Bielefeld

______________________________________________________________

PLZ / Ort

Stempel:


Ihr Versand-Fachgroßhandel

für Sauna- und Wellnesszubehör

mit uns lässt sich‘s gut schwitzen…

Sauna Wellness Spa

Fordern Sie jetzt

den neuen kostenlosen

FINNSA-Katalog an!

Finnsa GmbH

Marburger Str. 35 • 36304 Alsfeld

T: +49 (0) 66 31 - 96 88 - 0 • F: +49 (0) 66 31 - 96 88 - 96

www.fi nnsa.de • info@fi nnsa.de


Wünsche sind immer unterschiedlich,

unsere AntWort immer gleich: mAchen Wir.

Seit über 80 Jahren verwirklicht KLAFS individuelle Sauna- und Spa-

Träume. Überzeugen Sie sich davon in unserem neuen Referenzenkatalog.

Jetzt kostenlos bestellen unter Telefon 00800 66 64 55 54

oder auf www.klafs.de.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine