Isolier- & Abdichtungsarbeiten Beratung - Selbsthilfe Bauverein eG

sbv.flensburg.de

Isolier- & Abdichtungsarbeiten Beratung - Selbsthilfe Bauverein eG

Magazin der Selbsthilfe-Bauverein eG Flensburg

Einen schönEn

FRÜHLING

wünscht Ihr sBV

Ausgabe I Frühjahr 2012 Nr. 125

www.sbv-flensburg.de


2

Inhalt

WIR

Die Wohnungsbaugenossenschaft 4

Verstärkung im SBV-Team 6

Gästewohnungen zum Wohlfühlen 11

Wohnzufriedenheitsanalyse 12

WOHNEN UND LEBEN

Dschungelfeeling in der SBV-Sporthalle 14

Gewerbeflächen im 360° 15

folkBALTICA 15

360° – Mittelpunkt Mensch 17

Feriencamp 2012 in Norgaardholz 18

Wohnen mit Service am Twedter Plack 21

SBV-SPAREINRICHTUNG

Sparen beim SBV 22

SBV-SERVICE CARD-PARTNER

Eine Karte – viele Vorteile 25

SBV-SENIOREN

Aktivitäten des SBV-Senioren e. V. 27

SBV-STIFTUNG

Projekte der Kinder- und Jugendförderung 29

SBV-INTERN

Gewinnspiel 31

Geburtstage 32

Impressum 32

Termine 34

4

Die Wohnungsbau-

genossenschaft

29

SBV-STIFTUNG

Projekte der Kinder- und

Jugendförderung

FERIENCAMP 2012

Lust auf Ferienspaß und Abenteuer pur?

WOHNEN UND LEBEN

18

22

SPAREN BEIM SBV

Unsere Antwort auf

die Finanzmarktkrise

SBV-BOTE 125

WOHNEN UND LEBEN

SBV-BOTE 125

Liebe Leserinnen

und Leser,

lasst uns feiern!

Ein schönes Motto für das von der UNO ausgerufene

Internationale Jahr der Genossenschaften 2012, und

unser bunter Veranstaltungskalender sollte uns auch

ausreichend Gelegenheit dazu liefern. Wir möchten das

Schwerpunktsjahr aber auch dazu nutzen, die Bekanntheit

und Wahrnehmung von Genossenschaften in der

Bevölkerung zu erhöhen. Genossenschaften - wie der

SBV - sind nicht nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor,

sondern sie bereichern auch unsere Gesellschaft in vielerlei

Hinsicht. Ab Seite vier lesen Sie dazu mehr.

Gerade erst konnten wir unser 7.000 Mitglied begrüßen,

ein weiteres Zeichen dafür, dass das genossenschaftliche

Wohnen und Sparen im Trend liegen. Unsere Genossenschaft

wächst jedoch nicht nur durch neue Mitglieder,

sondern auch durch neue engagierte MitarbeiterInnen

(Seite 6). Unsere Kolleginnen aus dem Marketing

z. B. sind für den neuen „Look“ des SBV-Boten verantwortlich

und möchten Ihnen u. a. durch größere Bilder

auf dem neuen, halbmatt gestrichenen Papier noch

mehr Lesevergnügen bereiten. Dabei lassen wir natürlich

auch die Umwelt nicht außer acht – um den SBV-

Boten zukünftig klimaneutral zu produzieren, planen

wir, mit dem Landesforstamt SBV-Bäume fürs Klima

zu pflanzen.

Ihr

Raimund Dankowski

3

In weniger als drei Monaten werden wir unser neues

360° (Seite 17) in der Mürwiker Straße 28 eröffnen.

Dann haben wir ein wesentliches Etappenziel unseres

Projektes „Fruerlund - Wohnen für Generationen“

realisiert und können die neue Begegnungsstätte ihrer

Bestimmung übergeben.

Ein weiterer Höhepunkt dieses Jahres wird der Internationale

Tag der Genossenschaften am 7. Juli 2012

sein. An diesem Tag bitten wir die Hausgemeinschaften

zum beliebten „Frühstück mit den Nachbarn“ und am

Nachmittag laden wir zum „Tag der offenen Tür“ in

unser neues 360° ein. Der Genossenschaftstag wird ein

Sommerfest mit buntem Bühnenprogramm für alle.

Zusammen feiern und Zeit miteinander verbringen, das

gehört seit jeher zum SBV. In diesem Schwerpunktsjahr

freuen wir uns besonders, Sie bei einigen unserer Aktivitäten

persönlich begrüßen zu dürfen.

Viel Spaß beim Lesen Ihres neuen SBV-Boten!

Ihr

Jürgen Möller

Ausgabe I Frühjahr 2012 Nr. 125


4

Familie Ronneberger

GENOSSENSCHAFT

Die UNO hat 2012 zum Internationalen Jahr der Genossenschaften ausgerufen, um auf die weltweite Bekanntheit

von Genossenschaften aufmerksam zu machen und deren Bekanntheit zu erhöhen. Die Mitte des 19. Jahrhunderts

insbesondere in Deutschland entwickelte Unternehmensform ist auch heute noch höchst aktuell, um

die Wohn- und Lebensverhältnisse der Menschen zu verbessern. Genossenschaften beweisen zudem, dass nachhaltiges

Wirtschaften und sozial verantwortliches Handeln kein Widerspruch sind.

Genossenschaft – eine Idee macht Geschichte

Gemeinsam seine Ziele besser zu erreichen als im Alleingang

ist der Grundgedanke einer jeden Genossenschaft. Und so

wurde auch unser SBV vor über 60 Jahren gegründet: 36 engagierte

„Neu-Flensburger“ haben sich damals aufgrund des

akuten Wohnraummangels zusammengeschlossen, Geld in

Form von Anteilen zusammengelegt und in Selbsthilfe und

Selbstbestimmung ihr neues Zuhause geschaffen. Das Prinzip

von damals funktioniert auch noch heute: Menschen legen

Geld zusammen – in Form von Genossenschaftsanteilen –

und sorgen so für das nötige Eigenkapital, damit Wohnungen

gebaut werden können, in die sie selbst einziehen. Mit anderen

Worten: Die Bewohner von Wohnungsbaugenossenschaften

sind Mieter und Vermieter zugleich.

Stabil und verlässlich

Die WOHNUNGSBAU-

Dies bringt zahlreiche Vorteile mit sich: Die Bewohner

haben lebenslanges Wohnrecht, niemand muss Angst vor

überzogenen Mieten oder renditeorientierten Investoren

haben. Auch eine Eigenbedarfskündigung gibt es beim SBV

nicht. Das Wohl der Mitglieder und nicht die Gewinnmaximierung

steht im Vordergrund, deshalb bleiben die Mieten

bezahlbar und angemessen. Weitere Besonderheiten der

Wohnungsgenossenschaften sind die konstituierenden Merkmale

der Selbstverantwortung, Selbsthilfe und Selbstverwaltung

ihrer Mitglieder. „Jedes Mitglied kann mitbestimmen,

was bei uns passiert“, so SBV-Vorstand Jürgen Möller. Und so

werden die Mitglieder z. B. bei bevorstehenden Sanierungen

oder auch Neugestaltungen der Außenanlagen von Anfang an

in die Planung miteinbezogen. Auch die soziale Verantwortung

ist ein unmittelbarer Ausdruck der Unternehmensform

Wohnungsgenossenschaft. „Wir gehen alle respektvoll und

freundlich miteinander um“, bestätigt SBV-Sozialmanagerin

Gesa Kitschke. Auch die Einbindung in eine kooperative und

gut funktionierende Nachbarschaft ist ein Merkmal, wodurch

sich der SBV von anderen Wohnungsanbietern abhebt.

SBV-BOTE 125

WIR

WIR

Mehr als ein Dach über dem Kopf.

Neben der Bereitstellung von zeitgemäßem Wohnraum

zu angemessenen Preisen setzen wir uns für die Erhöhung

der Lebensqualität unserer Mitglieder ein.

UNSERE FöRDERAkTIVITäTEN:

I. Soziale, kulturelle und sportliche Förderleistungen

Dienstleistungen für unterschiedliche Mitgliedergruppen

• 24h-Hausmeister-Notdienst

• umfassender Hausmeisterservice

• 4 Gästewohnungen (mehr auf Seite 11)

Beratung durch Sozialarbeiter

• Feriencamp für Kinder (mehr auf Seite 18/19)

• SBV-Sporthalle in Kooperation mit dem TSB

(mehr auf Seite 34)

Förderung nachbarschaftlicher Strukturen und

der Integration

• Gezielte Belegung frei werdender Wohnungen

• Veranstaltungen wie regelmäßige Stadtteilfeste, Frühstück

mit den Nachbarn, Frühstück mit dem Vorstand, u.v.m.

• SBV-Sauna

• Skatepark

• Organisation von Nachbarschaftshilfe durch

Ehrenamtliche

• Eigene SBV-Stiftung Helmut Schumann (mehr auf S. 29)

• 360° (mehr auf Seite 17)

SONSTIGE LEISTUNGEN

a) Kapitalanlagemöglichkeiten

• Zeichnung zusätzlicher Geschäftsanteile

• Eigene SBV-Spareinrichtung (mehr auf Seite 22/23)

b) Rendite

• Ausschüttung einer jährlichen Dividende

c) Möglichkeiten zur Kostenreduzierung

• SBV-Service Card mit Sonderkonditionen

für alle Mitglieder (mehr auf Seite 25)

d) Eigene Kommunikationskanäle

• Internet, Hauskanal, SBV-Bote

e) Sensibilisierung des ökologischen Bewusstseins

• Obstwiese in Alt-Fruerlundholz

SBV-BOTE 125

Helga Hinrichs

Wieso sind SIE Mitglied beim SBV?

Helga Hinrichs (77) mit Simon (8) und Smilla (4):

Ich bin vor mehr als 50 Jahren in meine erste Wohnung

beim SBV eingezogen und habe immer gerne beim SBV

gewohnt. Schon damals war der SBV ein Begriff für schöne

Wohnungen zum fairen Preis. Heute lebe ich im Servicehaus

Fruerlund und kann ganz entspannt meinen

Lebensabend genießen. Die Wohnung ist so komfortabel

eingerichtet, dass auch meine Enkelkinder gerne hier

übernachten.

Familie Ronneberger mit Alva (2) und Henrik (6):

Wir haben lange nach einer passenden Wohnung gesucht.

Das Reihenhaus des SBV in Tarup hat uns sofort

überzeugt. Es ist ideal für uns, zumal wir uns derzeit nicht

durch Eigentum binden wollen. Die Nachbarschaft mit

vielen jungen Familien hat uns den Start hier wirklich

leicht gemacht. Wir alle lieben auch die Nähe zur Natur

und wissen die Leistungen des SBV-Außendienstes und

der Hausmeister zu schätzen.

5


6

Verstärkung im SBV-Team

Der SBV ist mit rund 90 Beschäftigten einer der wichtigsten und begehrtesten Arbeitgeber der

Region. Wer für den SBV arbeitet, braucht eine Menge Idealismus, Einsatzfreude, kritikfähigkeit

und den Willen sich ständig weiterzuentwickeln. Dafür dürfen die Mitarbeiter auch einiges

erwarten: einen sicheren und interessanten Arbeitsplatz, angemessene Gehälter, Sonderleistungen

und nicht zuletzt einen loyalen Arbeitgeber.

WERDEN WIRkLICHkEIT...

Tina Cordes (33)

DIPLOM-KaUFFraU

BEREICHSLEITUNG MARKETING

Sie ist geradlinig, sachlich, dennoch kreativ und überzeugt

durch ihre kommunikative Art: Tina Cordes hat ihren Posten

als neue Markentingleiterin vergangenen Oktober angetreten

und bringt die idealen Vorraussetzungen mit. Die

gelernte Reiseverkehrskauffrau hat ihr Betriebswirtschaftsstudium

als Diplom-Kauffrau abgeschlossen und viele Jahre

Berufserfahrung gesammelt, die sie nun als neues Mitglied in

unser SBV-Team einbringt. Ihr neues Aufgabengebiet macht

ihr viel Freude. „Man merkt hier deutlich, dass es bei uns

um den Menschen und nicht nur um Zahlen geht“, stellt sie

fest. Unseren SBV in der Außenwirkung optimal zu präsentieren,

Image- und Werbekampagnen zu entwickeln, einzelne

Geschäftsbereiche zu unterstützen und den SBV-Boten

mit Leben zu füllen, gehören zur ihrem Aufgabenbereich.

Wichtig ist der Wahlflensburgerin der direkte Dialog mit den

Kollegen der jeweiligen Abteilungen. „Dort abholen, wo man

gerade steht“, zieht sie den roten Faden. So tauscht sie sich

regelmäßig mit den anderen Abteilungen aus, und nimmt

sich viel Zeit für das persönliche Gespräch. „Nur so kann ich

herausfinden, wie die konkreten Vorstellungen aussehen“, so

die Fachfrau.

Mit Tina Cordes weht ein frischer Wind durch die SBV-Flure.

Eines ihrer Etappenziele ist es auch, das genossenschaftliche

Thema moderner darzustellen. „Ich möchte aufklären und

zeigen, wie positiv der Umgang mit Menschen in einer Genossenschaft

ist“, vertritt Tina Cordes ihre eigene Überzeugung.

Neue Akzente setzen, für einen zukunftsorientierten,

modernen Unternehmensauftritt sorgen – das hat sich die

Marketingexpertin auf die Fahne geschrieben und ist mit

Herz und Sachverstand bei der Sache.

SBV-BOTE 125

WIR WIR WIR

Helga Piccolruaz (43)

BETRIEBSWIRTIN

PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Unser SBV hat die Zeiger von Anfang an auf die Familie gestellt.

Ein kindgerechtes Wohnumfeld, Spielnachmittage,

Sportprojekte und vieles mehr stehen auf der langen Liste.

Doch Familiensinn fängt für die Unternehmensführung

schon im eigenen Haus an. Mitarbeiterin Helga Piccolruaz

zum Beispiel hat zwei Berufe: Sie ist für die Öffentlichkeitsarbeit

unserer Wohnungsbaugenossenschaft zuständig und zudem

Mama von Tochter Helena (3). Tochter Helena ist gerade

mal drei Monate alt, als Helga Piccolruaz ihrem Ehemann

Robin in den hohen Norden folgt. Den Schritt ins Ausland

hat Helga Piccolruaz nie bereut. Land und Leute haben es der

fröhlichen Österreicherin angetan. Mittlerweile sind Helena

im Kindergartenalter und die erfahrene Marketing-Fachfrau

wieder im Berufsleben angekommen. Nach einem zweiwöchigen

Praktikum beim SBV war sie sich sicher: „Das ist genau

das, was ich machen möchte.“ Für die engagierte Mitarbeiterin

wurde eine Teilzeitstelle geschaffen. Seit September letzten

Jahres gehört sie zum Team und ist immer wieder positiv

überrascht über das gute Miteinander der SBVler. „Das ist für

mich nicht selbstverständlich“, ergänzt sie. Gemeinsam mit

Kollegin Tina Cordes ist sie für die nachhaltige Außendarstellung

des Unternehmens in der Öffentlichkeit zuständig.

Sie ist unter anderem verantwortlich für die interne und externe

Kommunikation sowie das Texten von Wettbewerbsbeiträgen.

Zudem hält sie mit aktuellen Pressemitteilungen

Mitarbeiter und lokale Medien auf dem neuesten Stand. Auch

das Internet und Intranet sowie der Hauskanal werden von

Helga Piccolruaz betreut. Zu ihren weiteren Aufgaben zählt

auch das Schreiben für den SBV-Boten. Mit viel Engagement

ist sie außerdem bei vielen Veranstaltungen des SBV mit der

Kamera dabei. Manchmal darf auch Helena mit und ist stolz

auf ihre Mama. „Es ist schön, ein Teil des SBV-Teams zu sein“,

schließt sie den Kreis.

SBV-BOTE 125

NORD

LICHT

Susanne Traeger (45)

BAuZEICHNErIN/TECHNIK

Drei Frauen und sechs Männer arbeiten in unserer Technik-

Abteilung. Die Bauzeichnerin Susanne Traeger sieht das ganz

entspannt: „Wir verstehen uns sehr gut und wir arbeiten alle

Hand in Hand“, freut sich die 45-Jährige. Auch wenn sie in

ihrem Beruf schon ein alter Hase ist, kann sie sich noch als

frischgebackene SBVlerin bezeichnen. Durch ihre ruhige, besonnene

Art ist sie schnell zur beliebten Kollegin geworden.

Teamarbeit schreibt Susanne Traeger in ihrem Arbeitsalltag

besonders groß. „Wir sprechen uns viel miteinander ab und

das persönlich und nicht nur über E-Mails“, erzählt sie. Ihre

Hauptaufgabe ist das Erstellen von Bauplänen. Vor allem

wenn es um Altbestände geht, die modernisiert und renoviert

werden sollen. Von der

Bestandsaufnahme bis

zum Bauantrag koordiniert

Susanne Traeger

alle Abläufe. Ihre Fachkenntnis

und jahrelange

Erfahrung kommt

ihr auch zugute. So

erstellt sie Entwürfe

über verschiedene

Nutzungsmöglichkeiten

und prüft, ob neue

Wohnungen hier entstehen

könnten. Durch

betriebliche Fortbildungen

ist sie seit >

EINE

ÖSTERREICHERIN

WIRD zUM

TeamaRbeIT wird groß

GESCHRIEBEN

7


8

Ann-Kristin Schultze (26)

IMMOBILIENFACHWIRTIN,

WOHNSERVICE: VERMIETUNG

MIT

FINGERSPITzEN-

UND BAUCH-

GeFÜHL

Ann-Kristin Schultze ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich

konsequente Aus- und Weiterbildung immer lohnen. Mit 26

Jahren hat sie nicht nur die Ausbildung zur Immobilienkauffrau

längst in der Tasche, sondern ist seit letztem Jahr auch

geprüfte Immobilienfachwirtin. Mit Zahlen ist Ann-Kristin

Schultze quasi aufgewachsen. Denn ihre Eltern kommen aus

der gleichen Branche und haben ihr schon früh gezeigt, dass

Betriebswirtschaft alles andere als langweilig ist.

Wissbegierig und ehrgeizig war sie schon immer. „Für mich

ist der Beruf unglaublich vielfältig und bietet jede Menge Einsatzmöglichkeiten“,

ergänzt sie. In einem kleinen Maklerbüro

hat sie schon einiges an Erfahrung gesammelt. Auf eine

Stellenausschreibung unserer Wohnungsbaugenossenschaft

WIR

kurzem als Energiebeauftragte für die effiziente Energienutzung

beim SBV zuständig. „Eine ganz spannende Aufgabe“,

freut sie sich. „Obwohl unsere Wohnungsbaugenossenschaft

eine beachtliche Größe hat, herrscht hier absolut familiäre

und kollegiale Atmosphäre“, stellt die zierliche Bauzeichnerin

fest. „Ich bin hier wirklich gut angekommen“, so eine zufriedene

Susanne Traeger.

hat sie sich letztes Jahr beworben und mit ihren Qualifikationen

und ihrem freundlichen, herzlichen Wesen beim Vorstand

schnell gepunktet. Mitte Oktober hat sie nach einem

kurzen Praktikum ihre neue Stelle im Wohnservice angetreten.

„Und ich habe mich von der ersten Minute an hier zu

Hause gefühlt“, strahlt die hübsche Glücksburgerin. Dass sie

bei Fragen immer eine freundliche und schnelle Antwort von

unseren Kollegen bekommt, „das schätzt“ sie sehr. Sie gehört

zu einem der insgesamt sechs Teams und ist für die Vermietungen

auf der Rude, auf dem Sandberg und im Stadtzentrum

mit zuständig. Ein gutes Fingerspitzen- und Bauchgefühl

bringt Ann-Kristin Schultze ganz offensichtlich mit. Bis jetzt

hat sie mit ihrer Mieter-Auswahl immer richtig gelegen, bestätigen

alle Kollegen. Zu ihren Aufgaben gehört es, Bewerberunterlagen

zu prüfen, Vorgespräche zu führen und die richtige

Wohnung zu finden. Regelmäßige Schulungen helfen ihr,

ihre Kenntnisse ständig auszubauen. „Nicht stehen bleiben“,

das ist der engagierten SBVlerin besonders wichtig. Kein Tag

ist für sie wie der andere. „Schließlich geht es bei uns um den

Menschen mit seiner Individualität und seinen ganz eigenen

Bedürfnissen“, bringt sie es auf den Punkt.

FREUNDLICHE GESICHTER

von aNFaNG an

SBV-BOTE 125

WIR

Norbert Fischer (52) und Tim Bänsch (33)

AUSSENDIENST

Unser Kollege Tim Bänsch ist eigentlich gelernter Steinsetzer und Knochenarbeit gewohnt. Er arbeitet seit 1. April 2011 im

Außendienst und ist für die Instandsetzung unserer Außenanlagen zuständig. Sein Aufgabenbereich fängt bei der Pflege von

Spielplätzen an, über neue Zäune setzen und, und, und… Quasi auf allen SBV-Wegen sorgt er für Ordnung. Morgens um

7.30 Uhr beginnt sein Tag mit Lagebesprechung und Aufgabenverteilung im Betriebshof. Insgesamt gehören 20 Außendienstmitarbeiter

zur Mannschaft. „Wir verstehen uns hier alle sehr gut und pflegen unsere Kameradschaft“, lehnt er sich zurück.

Draußen sein zu können und jede Menge Abwechslung zu haben, das ist genau das Richtige für den 33-Jährigen. „Für einen

Handwerker wie mich, ist das hier der ideale Job“, ergänzt er. Zumal er auch die geregelten Arbeitszeiten unseres SBV schätzt.

Entweder melden sich die Mieter, wenn es etwas zu reparieren gibt, oder dem Außendienst fällt selbst auf, was zu tun ist. „So

übernehmen wir auch eine Art Kontrollfunktion“, ergänzt Norbert Fischer, der seit Ende 2011 für unsere Wohnungsbaugenossenschaft

arbeitet. Handwerkliches Können ist in jedem Fall gefragt. Der 52-Jährige ist gern beim SBV. „Mein Bruder arbeitet

hier schon seit 25 Jahren und das will was heißen“, so der Außendienstler. Beiden ist die Teamarbeit wichtig und sie sind sich

einig: „Ohne die geht es nicht.“

Susanne Stegelmann (39)

EMPFANG UND TELEFONZENTraLE

Den Menschen, die im Sternzeichen Wassermann geboren

sind, sagt man nach, sie wären ausgeglichene Zeitgenossen,

einfallsreich, kommunikativ und tolerant. Die Flensburgerin

Susanne Stegelmann ist ein waschechter Wassermann und ist

so bei unserer Wohnungsbaugenossenschaft genau richtig.

Seit November letzten Jahres gehört sie zum Empfangsteam

und arbeitet zudem in der Telefonzentrale. Die 39-Jährige ist

das erste Gesicht, das Besucher unseres Haupthauses in Fruerlund

sehen. Dass sie gern da ist, wo sie ist, das ist nicht zu

übersehen. Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt – für Jeden hat

sie ein freundliches Wort parat und schafft mit ihrem offenen

Lächeln jede Schwellenangst ab. Schlechte Laune hat sie von

Natur aus so gut wie nie und wenn doch, dann nicht lange.

Viele Jahre hat sie bei einem bekannten Telefonanbieter ge-

SBV-BOTE 125

arbeitet. „Beim SBV ist es viel persönlicher und die Arbeit

macht mir richtig Spaß“, resümiert sie. Mit ihrem Team wechselt

sie sich zwischen Empfang und Telefonzentrale ab.

Sie ist die sympathische Stimme am Telefon, sie verbindet

zu den jeweiligen Ansprechpartnern, koordiniert, sorgt für

kurze Wege und fängt auch schon mal so manchen ersten Ärger

ab. Denn Susanne Stegelmann hat ein breites Kreuz, das

sieht man ihr nur nicht so an. So hört sie sich geduldig jede

Sorge von Besuchern an und hat auch so manchen guten Rat

parat. „Mich macht es zufrieden, wenn unsere Besucher hier

zufrieden sind“, lautet ihr Leitfaden. Viele Mitglieder kennt

sie schon jetzt mit ihrem Namen und über ein „es war schön

hier“ freut sie sich besonders. Der Einstieg in unsere Wohnungsbaugenossenschaft

sei ihr leicht gemacht worden. „Und

das, obwohl ich quasi bei Null angefangen habe“, freut sie sich.

Aus allen Abteilungen wurde und wird ihr Hilfe angeboten.

„Das ist es, was den SBV für mich ausmacht“, und ihre blauen

Augen strahlen.

9


10

F L I E S E N –

P E T E R S E N

Reparaturverglasung

Spiegel in allen Formen

Duschtür-Systeme

Küchenrückwände

Balkonverglasung

Hafermarkt 26 · 24943 Flensburg

Telefon 04 61 - 150 34 - 0 · Fax 04 61 - 150 34 -22

www.glas-reimer.de

GmbH & Co. KG

Fliesenlegerei + Baugeschäft

Ausführung sämtlicher Fliesen-,

Maurer- und Natursteinarbeiten

Meisterbetrieb

Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk

Mergenthalerstraße 3 · 24941 Flensburg

Tel. 04 61 / 9 66 86 Fax 04 61 / 9 66 82

DACHDECKER- UND

BAUKLEMPNEREI- FACHBETRIEB

Fassadenbau · Isolier- & Abdichtungsarbeiten

Beratung · Planung und Ausführung

S O L A R TECH N I K

0461 - 72913

GMBH

Gewerbegrund 8 · 24955 Harrislee · Telefax 0461 - 72919

www.dachdeckerei-wallot.de · service@dachdeckerei-wallot.de

SBV-BOTE 125

WIR

Gästewohnungen zum Wohlfühlen

Jetzt auch im Servicehaus Friesischer Berg, Mathildenstraße 22.

Sie erwarten demnächst Gäste und wissen noch nicht, wo Ihre Eltern,

Kinder oder Bekannten übernachten können? Die eigenen vier Wände

sind zu klein und Hotels ausgebucht oder viel zu teuer? Beim SBV

können nicht nur SIE gut wohnen und leben, wir haben auch für Ihre

Gäste die passende Lösung - und die ist wunderbar unkompliziert:

Für die Unterbringung Ihrer Verwandten und Freunde bieten wir gemütlich

eingerichtete Gästewohnungen in guter Lage und mit komfortabler

Einrichtung.

Der SBV hat sein Angebot an Gästewohnungen erweitert. Ab sofort

bieten wir vier Gästewohnungen in Flensburg an, die unsere Mitglieder

auch kurzfristig für eine oder mehrere Übernachtungen mieten können.

Gerade in den Ferien und an Feiertagen gilt es allerdings früh zu

buchen, denn unsere Wohnungen sind sehr begehrt.

SBV-BOTE 125

Weitere Infos unter www.sbv-flensburg.de

sowie www.gaestewohnen.de

Übrigens:

Um in den Genuss unserer

Gästewohnungen zu kommen,

müssen Sie kein Mitglied

beim SBV sein. Diese Dienstleistung

bieten wir allen

Interessierten an!

Sie möchten eine Gästewohnung

mieten oder haben

weitere Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin:

Petra Möller

Tel 0461 – 315 450 10 oder

pmoeller@sbv-flensburg.de

Unsere Gästewohnungen

auf einen Blick:

11

Mathildenstraße 22

Westliche Höhe

2-Zimmer-Wohnung im

Erdgeschoss, 40 Euro pro Nacht.

Wohnfläche: ca. 42 m 2 , Schlafzimmer,

max. 3 Schlafmöglichkeiten, Wohnzimmer

mit Essbereich, Einbauküche,

Duschbad, TV, PKW-Stellplatz,

rollstuhlgerecht.

Schleibogen 14

Fruerlund

3-Zimmer-Wohnung im 2. OG,

50 Euro pro Nacht. Wohnfläche:

ca. 74 m 2 , Schlafzimmer, max.

6 Schlafmöglichkeiten, Wohnzimmer,

Essdiele, Einbauküche, Duschbad,

TV, Balkon.

Schulze-Delitzsch-Str. 21a

Sandberg

1-Zimmer-Wohnung im 6. OG,

40 Euro pro Nacht.

Wohnfläche: ca. 40 m 2 , Schlafnische,

max. 4 Schlafmöglichkeiten, Wohnzimmer

mit Essbereich, Einbauküche,

Duschbad, TV, Balkon.

Speicherlinie 15

Zentrum – Hafennähe

2-Zimmer-Wohnung im Hochparterre,

40 Euro pro Nacht.

Wohnfläche: ca. 60 m 2 , Schlafzimmer,

max. 4 Schlafmöglichkeiten,

Wohnzimmer mit Pantry-Küche

und Essbereich, Duschbad, TV,

ein PKW-Stellplatz kann für 5 Euro

pro Tag angemietet werden.

Endreinigung 15 Euro (einmalig), Bettwäsche

und Handtücher 10 Euro p. P.,

Kaution: 100 Euro.


12

Wohnen, Leben und Arbeiten –

gemeinsam den SBV weiter gestalten!

Um unser Produkt „Wohnen“ und den dazugehörenden Service weiter zu verbessern, ist es notwendig, dass

wir die Wünsche unserer Mitglieder sowie die Rahmenbedingungen für ihre Entscheidungen kennen. Deshalb

haben wir im November 2011 durch das Beratungsinstitut Analyse & konzepte eine Wohnzufriedenheitsanalyse

durchführen lassen. Wir haben uns über viele positive Rückmeldungen gefreut, aber uns ist auch klar geworden:

Wir müssen im Sinne unserer Mitglieder/Mieter einiges verbessern.

Über erste Ergebnisse der Wohnzufriedenheitsanalyse möchten wir Sie heute informieren:

Welche Menschen wohnen beim SBV?

Die Mitglieder-/Mieterstruktur des SBV ist eine gut gemischte,

eher jüngere; nur 15 % der Bewohner sind 65 Jahre

und älter. Auch die Haushaltsstruktur mit Singles, Paaren sowie

Familien und Alleinerziehenden ist relativ homogen. Der

durchschnittliche Haushalt beim SBV hat 2,0 Personen. Fast

40 % unserer Mitglieder sind Singles. Familien und Alleinerziehende

machen einen Anteil von 26 % aus. Rund 70 %

unserer Mitglieder/Mieter haben einen mittleren Bildungsabschluss.

Wie wollen unsere Mitglieder wohnen?

Die sogenannte Wohnmatrix, ein speziell für die Wohnungswirtschaft

entwickeltes Nachfragemodell, kann Wohngewohnheiten

und Bedürfnisse der unterschiedlichen Nachfragergruppen

abbilden. Somit liefert sie uns wichtige

Hinweise, wie wir unsere Bestände in Zukunft weiter entwickeln

sollen.

SBV-BOTE 125

WIR

konventionell-situiert 1%

Lebensstil und Wohnkonzepte:

Die Mieterstruktur des SBV lässt im Vergleich zu den Haushalten

in anderen Städten deutlich mehr Haushalte mit

häuslich-familiärem und anspruchsvollem Wohnkonzept

erkennen. Haushalte mit häuslich-familärem Wohnkonzept

stellen mit 40 % die größte Nachfragergruppe dar. Hier stellt

die Wohnung sehr oft auch den Mittelpunkt aller Aktivitäten

dar, auch die Nachbarschaft und das soziale Umfeld sind sehr

wichtig.

Kundenzufriedenheit und Kundenservice

Bei der Wohnzufriedenheit hat der SBV mit einem guten Ergebnis

abgeschnitten: So sind knapp drei Viertel unserer Mitglieder

und Mieter sehr zufrieden bzw. zufrieden mit ihrer

Wohnsituation. Aber wir wären nicht der SBV, wenn wir uns

mit diesem Ergebnis zufrieden geben würden. „Wir wollen,

dass ALLE, die bei uns wohnen und leben, zufrieden sind“,

sagt SBV-Vorstand Jürgen Möller.

SBV-BOTE 125

häuslich-familiär 40%

Deshalb werden wir auch weiterhin alle unsere Wohnungen

laufend modernisieren und energetisch auf den neuesten

Stand bringen. In regelmäßigen Workshops zur Quartiersentwicklung

nehmen wir unseren Wohnungsbestand intensiv

unter die Lupe und berücksichtigen nicht nur bautechnische

Gegebenheiten sondern auch soziale Aspekte und die Standortqualität.

Um die telefonische und persönliche Erreichbarkeit

der MitarbeiterInnen im Büro zu verbessern, arbeiten wir

bereits an Änderungen in der Ablauforganisation. „Ziel ist es,

unseren Mitgliedern schon beim Erstkontakt eine umfassende

und kompetente Antwort geben zu können“, sagt Christian

Sommer, Abteilungsleiter im Wohnservice.

Die Zufriedenheit unserer Mitglieder

ist unser oberstes Ziel.

einfach-funktional 6%

kommunikativ-dynamisch

11%

solide-bescheiden

13%

anspruchsvoll 29%

13

Das gleichzeitig eingeforderte Echo unserer MitarbeiterInnen,

Vorschläge zur weiteren Entwicklung des SBV zu unterbreiten,

war enorm. So wurden 99 Ideen erarbeitet, von

denen nun auch 70 realisiert werden sollen. Zahlreiche Projektgruppen

arbeiten bereits mit großem Eifer an der Umsetzung.

Über die im Detail erfolgten Maßnahmen informieren

wir Sie gerne in den nächsten Ausgaben des SBV-Boten!


14

Dschungel

feeling

in der SBV-Sporthalle

SBV und TSB sorgten gemeinsam für

mehr sportliche Aktivität in Flensburg.

Mehr als 200 kinder kamen zum

1. Dschungelcamp im November 2011

und hatten jede Menge Spaß.

Tropische Pflanzen, Dickicht, Dschungelhöhlen,

wilde Tiere, dazwischen

Affengeschrei und Tigergebrüll, auch

der Schrei des Tarzan war zu hören.

Die SBV-Sporthalle hatte sich in einen

Abenteuerplatz der Extraklasse verwandelt.

Hauptattraktion für die größeren

Kids war die 6 m hohe Kletterwand, auf

der parallell mehrere Kinder klettern

konnten. Den Kleineren hatte es vor

allem der Geräteparcours angetan. Hier

konnten sie auf Trampolinen wie Affen

von Baum zu Baum springen, auf einer

Hängebrücke einen Fluss überqueren

oder mit Ringen von Liane zu Liane

schwingen.

SBV und TSB – Kooperationspartner

seit vielen Jahren

” Unser Dschungeltag war ein toller Erfolg.

Kleine und größere Kinder spielten

gemeinsam und konnten ausprobieren,

wozu sie Lust hatten“, so TSB-Organi-

WOHNEN UND LEBEN WOHNEN UND LEBEN

satorin-vor-Ort Birthe Hufnagel. Auch

der SBV freute sich über die vielen

Dschungelbesucher.

” Uns liegen sinnvolle Freizeitaktivitäten

und sportliche Betätigung -

gerade auch für den Nachwuchs - sehr

am Herzen. Am 27. Oktober 2012 wird

ein gemeinsam mit dem TSB organisierter

Piratentag“ stattfinden“, verrät


SBV-Sozialmanagerin Gesa Kitschke.

Wir bringen Flensburg zum Leuchten!

Ihre Straßenbeleuchtung. Für Sie im Einsatz!

www.stadtwerke-flensburg.de oder Telefon 0461 487-4440

SBV-BOTE 125

Gewerbeflächen

FREI AB JUNI 2012

Individuelle Raumaufteilung und

-gestaltung möglich!

folkBALTICA

am 13. Mai, 12.30 Uhr - 15.30 Uhr

– Ansicht Mürwiker Straße –

Im Rahmen der 8. folkBALTICA findet im BMX- und

Skatepark Schlachthof ein multikulturelles Open-Air-Konzert

(bei Regen im Zelt) statt. Der Jugendpark im Stadtteil Neustadt

ist einer der größten BMX- und Skateparks Europas.

Außergewöhnliche und spektakuläre Aktionen der Jugendlichen

laden auch viele ältere Menschen zum Verweilen ein.

Getragen wird dieser außerschulische Lernort maßgeblich

von den Sportpiraten.

In Zusammenarbeit mit den Sportpiraten und dem Verein

Flensburger Norden ermöglicht der SBV dieses kostenlose,

interkulturelle Fest. Wir freuen uns auf das generations-

und kulturübergreifende Projekt der Hip-Hop-Band

„Microphone Mafia“ mit der 87-jährigen Musikerin Esther

Bejarano, außergewöhnlichen BMX-Vorführungen und den

Auftritt der herzerfrischenden „Tüdelband“, die auf plattdeutsch

zu türkischem Imbiss singen wird.

Nähere Infos: www.skatepark-flensburg.de

sowie www.folkbaltica.de

SBV-BOTE 125

Mürwiker

Straße 28-30

Kontakt

360

Mittelpunkt Mensch

Eike Joldrichsen

Mürwiker Straße 26

24943 Flensburg

Tel 0461-315 60-315

Fax 0461-315 60-8315

ejoldrichsen@sbv-flensburg.de

www.sbv-flensburg.de

15

Foto: Ruben Holländer


16

Unser Blick gilt dem Service:

Persönlich für Sie vor Ort

Es ist uns wichtig, für unsere Kunden persönlich da zu

sein. Als Ansprechpartner und für Ihre Beratung stehen

wir Ihnen daher mit über 1.200 Mitarbeitern deutschlandweit

zur Verfügung. Gemeinsam finden wir

maßgeschneiderte Lösungen.

KALORIMETA Flensburg-Kiel,

Ingo Loeck GmbH • Friesische Str. 68

24937 Flensburg

Fon 0461-96701

info@kalo-loeck.de

www.kalorimeta.de

KALO-11-0018_GBL_Loeck_88x122.indd 1 04.05.11 11:21

Ihre Berater –

zuverlässig, spezialisiert, engagiert.

Dr. Torsten Emmerich

Rechtsanwalt und Notar

Jan-Kai Jensen

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Miet- und

Wohnungseigentumsrecht

Dr. Jürgen Krüger

Rechtsanwalt und Notar

Fachanwalt für Familienrecht

Ulrike Otter

Rechtsanwältin

Dolmetscherin für Dänisch und

Schwedisch

Dr. Frank Markus Döring

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Gewerblichen

Rechtsschutz

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Hans Köster

Rechtsanwalt

Christoph Andresen

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Bau- und

Architektenrecht

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Fachanwalt für Steuerrecht

Dr. Stefan Mundt

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Handels- und

Gesellschaftsrecht

Lars Jansen

Rechtsanwalt

Finn Witt

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Miet-und

Wohnungseigentumsrecht

Kooperationspartner

Volker Hiller

Dipl.-Phy.-Ing. (TH)

Zugelassener Vertreter vor dem

Europäischen Patentamt

Lise-Meitner-Straße 1 | 24941 Flensburg | Tel. 0461 - 14 10 9-0 | Fax 0461 - 14 10 9-90 | info@jensen-emmerich.de | www.jensen-emmerich.de

JEEM_1200_PP_001 Anzeige FAB Umschau + SBV Bote 27012012.indd 1 SBV-BOTE 30.01.12 07:54 125

WOHNEN UND LEBEN

Es geht zügig voran auf der Baustelle Mürwiker

Straße 28. kurz vor Weihnachten haben wir unser

„Dichtfest“ gefeiert und im Februar 2012 haben

sich zahlreiche Interessierte zum Gedankenaustausch

bei „Suppe & Wünsche“ im Rohbau eingefunden. Nun

geht es darum, die letzten Vorbereitungen vor der

großen Eröffnung im Juni 2012 zu treffen. Heute

treffen wir die zukünftige Leiterin des 360° Martina

Cowley-März (58) zum Interview.

Frau Cowley-März, wie können sich unsere Leserinnen

und Leser einen Arbeitstag von Ihnen - derzeit noch

zwischen café aktiv und 360° - vorstellen?

Momentan finden zahlreiche Abstimmungsgespräche statt,

sowohl SBV-intern als auch zwischen dem SBV und der Stadt

Flensburg sowie Institutionen in Fruerlund. So haben z. B.

der Förderverein Schutzengel e. V., das Familienzentrum Fruerlund,

die Kita Bullerbü, das Kindernest, die Lebenshilfe und

auch die Polizeistation Fruerlund großes Interesse an einer

Zusammenarbeit mit uns bzw. Nutzung der Räumlichkeiten

und Beratungsbüros im 360° signalisiert. Meine Aufgabe ist

es nun, alle diesbezüglichen Wünsche und Anregungen unter

einen Hut zu bringen.

Wer wird im neuen 360° noch mitarbeiten?

Mein Kollege Frank Raguse, langjähriger Sozialarbeiter beim

SBV, wird in seiner neuen Funktion als „Quartiersmanager“

vor Ort Ansprechpartner für alle Bewohner in Fruerlund sein.

Es gibt einen festen Stamm von insgesamt 18 MitarbeiterInnen,

die uns ehrenamtlich, auf Mini-Job-Basis oder als Honorarkräfte

unterstützen, je nach Bedarf werden weitere hinzukommen.

Wir sind alle hochmotiviert!

Wie ist man auf den Namen „360° - Mittelpunkt Mensch“

gekommen?

Wir waren in der glücklichen Lage, aus einer Vielzahl von

Vorschlägen einen für uns stimmigen Namen auswählen zu

können. Mit 360° sind wir sehr glücklich, spiegelt er doch die

gesamte Bandbreite und Vielfalt der Angebotsmöglichkeiten

im Gemeinschaftshaus wider. Mit dem Zusatz „Mittelpunkt

Mensch“ wollen wir ausdrücken, dass bei allen unseren Aktivitäten

der Mensch im Mittelpunkt steht. Wir wollen die

Menschen fördern, ihnen helfen und sie unterstützen.

SBV-BOTE 125

Wie geht es mit dem café aktiv in

der Glücksburger Straße weiter?

Im café aktiv gibt es im April und

Mai noch ein abwechslungsreiches

Programm. Im Juni schließt das

Café nach 9 Jahren seine Türen.

17

Welche Aktivitäten wird es im

neuen 360° geben?

Ich möchte vorausschicken, dass

sich die Angebote an alle interessierten

Bürgerinnen und Bürger der

Stadt Flensburg richten. Neben einem

Café mit Backshop und einem

Allgemeinmediziner, beides im

Erdgeschoss, wird sich das Gemeinschaftsleben

im 1. OG abspielen.

Dort dürfen sich die Besucher ein buntgemischtes Programm

für Alt und Jung z. B. mit gemeinsamem Kochen, spannenden

Lesungen & Vorträgen aber auch Spielenachmittagen für alle

erwarten. Wir werden im 360° einen Ort der Gemeinschaft

schaffen, der generationenübergreifende Begegnungen möglich

macht. Die modernen Veranstaltungsräume können auch

für private Feste gebucht werden.


18 19

WOHNEN UND LEBEN WOHNEN UND LEBEN

Lust auf Ferienspaß und

Abenteuer pur?

Für 50 Euro eine Woche in die

Herbstferien. Jetzt anmelden!

Es gibt gute Nachrichten für die Kinder unserer

Genossenschaft. Nach dem großen Erfolg der Kinderferiencamps

der vergangenen Jahre werden wir

auch dieses Jahr – diesmal in den Herbstferien von

14. bis 20. Oktober 2012 – ein Feriencamp organisieren

und finanziell unterstützen. Insgesamt

rund 20 Kinder können sich auf spannende und

ereignisreiche Ferientage im Freizeitheim Norgaardholz

an der Flensburger Außenförde freuen.

Das Kinderferiencamp bietet viel Spaß, Spiele und

Spannung für wenig Geld. „Wir wollen mit dieser

Initiative unsere Mitglieder und deren Familien

aktiv unterstützen und finanziell entlasten“, sagt

SBV-Sozialmanagerin Gesa Kitschke. So beträgt

der Eigenanteil für die Ferienwoche pro Kind nur

50 Euro. Die verbleibenden 300 Euro für das exklusive

Ferien-Paket inklusive Anfahrtskosten sponsert

der SBV. „Bei Teilnehmern aus besonderen sozialen

Situationen werden wir die Möglichkeit prüfen, ob

wir noch zusätzliche Kosten übernehmen können“,

verspricht die Sozialmanagerin. In diesem Fall bitten

wir Sie, mit Gesa Kitschke telefonisch Kontakt

aufzunehmen.

Gemeinschaft erleben

Ein aktives Miteinander in gelebter Nachbarschaft

ist ein zentraler Aspekt des SBV. „Man

kann nicht früh genug damit beginnen, Kinder

in lebendige Gemeinschaften einzubinden“, sagt

Gesa Kitschke. Deshalb geht das Feriencamp

im Jahr 2012 in die Verlängerung, diesmal in

Eigenregie des SBV. „Kinder sind unsere Zukunft,

deshalb setzen wir in diesem Bereich gerne Akzente

und wollen die erfolgreiche und beliebte Idee des

Feriencamps auch fortführen. Viele Kinder hätten

sonst vielleicht gar keine Möglichkeit, zu verreisen,

gerade diesen möchten wir eine unvergessliche Ferienwoche ermöglichen“, so Gesa

Kitschke weiter, die in ihrer Freizeit schon seit Jahren Kinderferien begleitet. „Das

macht mir riesig Spaß!“ Aber nicht nur die Kinder profitieren vom Feriencamp-

Angebot, auch die Eltern freuen sich über eine wohlverdiente Pause vom Alltag mit

ihren Kindern und genießen die freie Zeit.

Ferienspaß statt Langeweile

Eine ganze Woche lang stehen Spiel, Spaß und Abenteuer auf der Tagesordnung.

Das Freizeitangebot reicht von sportlicher Betätigung wie Fußball und Beachvolleyball

über Ausflüge und Erkundungen der benachbarten Wälder bis zu Stockbrot

backen und spannenden Abenteuergeschichten am Lagerfeuer. Spielerisch wollen

wir auch auch praktisches und „alltagstaugliches“ Wissen rund um unsere Umwelt,

das Klima und die Natur sowie Werte wie Gemeinschaft, Nachbarschaft und Rücksichtnahme

vermitteln. Vor allem aber wünschen wir den kleinen Urlaubern jede

Menge Spaß und viele neue Freundschaften!

Mitfahren können Mädchen und Jungen zwischen 7 und 12 Jahren. Wer tatsächlich

einen Platz im Kindercamp bekommt, entscheidet das Los.

Sie möchten Ihr Kind zum Feriencamp anmelden und haben weitere Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin: Gesa Kitschke, Tel 0461 - 315 60-190

oder gkitschke@sbv-flensburg.de

Impressionen des Sommerferiencamps 2011

finden Sie auf www.sbv-flensburg.de

ANMELDUNG

Wenn Sie Ihr Kind für das Feriencamp

anmelden möchten, schicken

Sie uns bitte unten stehendes

Bewerbungsformular ausgefüllt bis

Ende Mai 2012 zurück. Die endgültigen

TeilnehmerInnen werden

schriftlich verständigt und erhalten

dann weitere Informationen.

Bewerbungsformular Feriencamp 2012

Bitte das ausgefüllte Bewerbungsformular bis Ende Mai 2012 zurückschicken oder persönlich abgeben

bei der Selbsthilfe-Bauverein eG Flensburg · Mürwiker Straße 26 · 24943 Flensburg

Für Fragen erreichen Sie uns unter der Nummer 0461 - 315 60 -190.

Reisezeitraum: 14 - 20. Oktober 2012

Name des Erziehungsberechtigten Name und Geburtsdatum des Kindes

Anschrift

SBV-BOTE 125

Telefonnummer (tagsüber) E-Mailadresse (falls vorhanden)

Hiermit bestätige ich die Bewerbung meines Kindes zum Kinderferiencamp.


20

ELEKTRO

TELEFON

DATEN

Elektrotechnik GmbH & Co KG

Notdienst 0171 - 7 44 48 21

Adelbylund 5 · 24943 Flensburg

Tel. 0461 - 68 32 · Fax 0461 - 6852

SBV-BOTE 125

WOHNEN UND LEBEN

” Wohnen mit Service am Twedter Plack“ in guten Händen

Unser SBV übernimmt die Verwaltung des neuen Hauses am Marrensdamm

„Wohlfühlen mit einem starken Partner“, dieses Versprechen

hat sich unsere Wohnungsbaugenossenschaft auch in Sachen

Immobilienverwaltung auf die Fahnen geschrieben. So wird

nicht nur der eigene Bestand gehegt und

gepflegt, sondern auch der von öffentli-

chen Institutionen und privaten Hausbesitzern.

Ein aktuelles Objekt trägt den Titel

„Wohnen mit Service am Twedter Plack“,

am Marrensdamm in Mürwik. Eigentümer

ist die GbR Marrensdamm. Betreut

werden die MieterInnen durch die Malteser.

Das neue Haus wird von unserem SBV

verwaltet. 79 seniorengerechte Wohnungen

sind hier in den letzten Monaten entstanden und bieten

eigenständiges und dennoch betreutes Leben bis ins hohe

Alter. Die Wohnungen sind zwischen 50 und 85 Quadratmeter

groß und nach den neuesten Standards des barrierefreien

Wohnens eingerichtet. Qualifizierte Malteser-Mitarbeiter

sind ständig mit helfenden Händen vor Ort und kümmern

sich um alle Belange der Bewohner. Im April kann eingezogen

werden. Doch bis dato haben vor allem unsere Kollegin-

SBV-BOTE 125

„Schließlich geht es für

Senioren bei einem

Umzug um einen

wichtigen Schritt“,

Britta Sommer

21

nen und Kollegen aus dem Wohnservice alle Hände voll zu

tun. Eine davon ist Britta Sommer. Mit viel Fingerspitzengefühl

und Sensibilität wählt sie geeignete Mieter für unseren

Auftraggeber aus. „Schließlich geht es

für Senioren bei einem Umzug um einen

wichtigen Schritt“, erklärt Britta Sommer.

Intensive Gespräche wurden und werden

geführt, gemeinsam mit den Maltesern

optimale Bedarfspläne erstellt und genau

hingehört. „Die Wohnungen sind sehr gefragt,

allerdings sind für die 51 öffentlich

geförderten Wohnungen einige Vorgaben

zu erfüllen.“ Der größte Teil ist vermietet

und mittlerweile auch bewohnt. Jetzt sind die Fachleute unserer

Immobilienverwaltung gefragt. Bei Angelegenheiten rund

um die Immobilie sind sie Ansprechpartner, ebenso wenn es

Beanstandungen am Gebäude oder in den Wohnungen gibt.

„Unser Ziel ist es, dass sich die Bewohner gut aufgehoben und

wohl fühlen“, bringt es Ann-Kristin Koch von unserer Immobilienverwaltung

auf den Punkt.


22 23

Aufgrund des regen Zuspruchs unserer Sparprodukte haben wir unser Beratungsteam um Bankkauffrau Anja Gnädig (rechts) erweitert.

Sparen beim SBV - Unsere Antwort auf die Finanzmarktkrise

Die erfreuliche Entwicklung unserer Spareinrichtung zeigt, dass gerade in bewegten Wirtschaftszeiten genossenschaftliches

Sparen beliebter ist denn je. So haben bislang rund 700 Sparer 10 Mio. Euro bei uns angelegt. Davon

profitieren Mitglieder und Genossenschaft gemeinsam: Die Sparer freuen sich über attraktive zinsen und unsere

Genossenschaft wird unabhängiger vom Finanzmarkt.

Seit Juli vergangenen Jahres können unsere Mitglieder nicht

nur gut beim SBV wohnen und leben, sondern auch sicher

und ertragreich sparen. Nach einem sehr erfolgreichen Start

unserer Spareinrichtung, der unsere Erwartungen bei weitem

übertroffen hat, hat sich der Trend zum Sparen beim SBV

fortgesetzt. So bescherte uns die 1. Kampagne des neuen Jahres

„Gute Vorsätze 2012 – Sparbuch anlegen beim SBV“ zahlreiche

neue Sparer und wir konnten bereits im Januar eine

weitere Mio. Euro an Kundengeldern einnehmen. Großes

Echo gab es auch auf die ersten „Festzinswochen“ im Februar.

Viele Sparer wollten sich den sensationellen Zinssatz von 3 %

für eine feste Veranlagung von 2 Jahren nicht entgehen lassen.

So wurden in den zwei Aktionswochen weitere 2 Mio. Euro

beim SBV angelegt.

Sparen beim SBV ist sicher.

„Wir bieten aber nicht nur attraktive Sparzinsen, sondern

vor allem eins, und das ist Sicherheit!“, erklärt Raimund

Dankowski den hohen Zuspruch seiner Spareinrichtung. Wie

alle genossenschaftlichen Spareinrichtungen vergibt auch der

SBV keine Kredite, handelt nicht mit Aktien und betreibt

SBV-BOTE 125 SBV-BOTE 125

keine spekulativen Geschäfte. „Der größte Teil der Spareinlagen

wird für alle sichtbar in unseren Wohnungsbestand

investiert.“ Somit ist die Verwendung der Spareinlagen

unserer Mitglieder für jeden Sparer transparent

und nachvollziehbar. Mit den Geldern werden aber

auch Bankverbindlichkeiten abgelöst. „Je unabhängiger

wir vom Finanzmarkt sind, desto stärker und besser sind

wir auch für die Zukunft gerüstet“. Darüber hinaus sind

die Spareinlagen des SBV durch das gesamte Immobilienvermögen

– derzeit rund 7.000 eigene Wohnungen –

abgesichert. Für die Dauer von drei Jahren ergänzen drei

nebenamtliche Vorstände mit ihrem Know-how den

SBV in allen Belangen rund um die Spareinrichtung.

Nicht zuletzt ist der SBV Mitglied im Selbsthilfefonds

zur Sicherung der Spareinlagen von Wohnungsgenossenschaften

mit Spareinrichtung.

Attraktive Sparprodukte des SBV überzeugen.

Alle, die bisher noch kein Sparbuch beim SBV eröffnet

haben, laden wir herzlich in unsere Spareinrichtung in

das SBV-Haus in die Mürwiker Straße 26 ein. Die Spareinrichtung

ist durchgehend geöffnet; um Wartezeiten

zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, einen Beratungstermin

zu vereinbaren. Ab sofort stehen Ihnen mit Michael

Frank, Anne-Marie Schmidt und Anja Gnädig

drei kompetente Ansprechpartner in unserer Spareinrichtung

zur Verfügung. Je nach Kundenbedürfnis und

Anlagedauer können interessierte Sparer zwischen vier

Sparbuch-Varianten wählen. „Bei der Entscheidung,

welches Produkt für Sie am besten geeignet ist, beraten

wir Sie gerne“, verspricht Bereichsleiter Michael Frank.

„Auch wenn Sie kein Mitglied beim SBV sind, ist die

Eröffnung eines Sparbuches ganz einfach: Mit dem Erwerb

von nur einem Genossenschaftsanteil in Höhe von

Bequem bis zu

4 % Zinsen p. a.

Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtung sind Wohnungsunternehmen

mit einer Bankerlaubnis zur Hereinnahme

von Spareinlagen – dem einzig möglichen Bankgeschäft einer

Genossenschaft. Diese Begrenzung auf das Spareinlagengeschäft

minimiert von vornherein mögliche Risiken. Genossenschaften

mit Spareinrichtung leben nicht vom schnelllebigen und risi-

160 Euro, der bislang immer mit 4 % verzinst wurde,

kann jeder Mitglied und somit Sparer beim SBV werden!“

Dazu kommt eine einmalige Bearbeitungsgebühr

von 50 Euro, im Gegenzug statten wir Ihr Sparbuch mit

einem Startguthaben von 10 Euro aus. Und die gute

Nachricht: Ihre Angehörigen wie Ehegatten, (Enkel)

Kinder, (Groß)- und (Schwieger)Eltern, Tanten/Onkel,

Nichten/Neffen und Geschwister können sparen, ohne

eine Mitgliedschaft beim SBV zu erwerben!

„Wir finden es gut, dass der genossenschaftliche

Gedanke fortgeführt wird. Das Geld wird in der

Region investiert und kommt wieder den

Mitgliedern zugute.“ Friedrich und Ingeborg Thordsen

Ihr Ansprechpartner:

Michael Frank Tel 0461 - 315 60-300 oder mfrank@sbv-flensburg.de

koreichen Finanz- und Kreditgeschäft, sondern von dauerhaft

angelegtem Kapital und Mieterträgen. Die Vermögenswerte der

Genossenschaft, der Sicherungsfonds der Wohnungswirtschaft

und ständige Kontrollen der Bankenaufsicht BaFin sorgen

zusätzlich für Stabilität und Sicherheit genossenschaftlicher

Geldgeschäfte.


24

VOLLER ENERGIE

UND MIT SOLIDEM

HANDWERK

Wir kümmern uns um Buchführung, Lohnabrechnung,

betriebswirtschaftliche Auswertungen und steuerliche

Planung in Ihrem Handwerksbetrieb und beraten Sie bei

der Errichtung und dem Betrieb von Energiesystemen.

Vom Handwerk bis zu Zukun senergien: Wir sind Ihr

Partner für alle Steuer- und Wirtscha sfragen.

Lise-Meitner-Straße 17 | Flensburg

Fon: 0461 99 60-0

www.hpo-partner.de

HPO_1200_PP_010 Anzeige WNO 88 x 122 mm 4C 09032012.indd 1 09.03.12 10:18

SBV-BOTE 125

kOOPERATIONSPARTNER

SBV-SERVICE CARD

Eine karte – viele Vorteile

Als Mitglied der größten Wohnungsbaugenossenschaft in Flensburg

gehören Sie zu einer starken Gemeinschaft – und das zahlt sich aus:

Rund 30 Servicepartner bieten Ihnen als Genossenschaftsmitglied

Vergünstigungen und Preisnachlässe. Einfach Ihre kostenlose

Service Card vorzeigen und sparen! Im Internet unter

www.sbv-flensburg.de finden Sie eine aktuelle Liste aller

Servicepartner in unserem ständig wachsenden Netzwerk.

SBV-BOTE 125

Hotel & Restaurant

Schäferhaus

Lecker Chaussee 130

24941 Flensburg

Tanzschule

Wolfgang Waibl

Raiffeisenstraße 4

24941 Flensburg

Versicherungsmaklerbüro

Christian Gottwald

Am Oxer 47

24955 Harrislee

Udo Stähling

Engelsbyer Straße 7

24943 Flensburg

RABATT

> 10 % auf alle Gerichte - auch bei

Feierlichkeiten (nicht bei

Aktionsangeboten)

> 10 % auf Hotelübernachtungen

20%

RABATT

> 20% bei Neuabschluss auf

Mitgliedsbeiträge / Kursgebühren

BONUS

> großzügiges Geschenk zum ersten

Beratungstermin

> Erarbeitung eines persönlichen Angebots

aus über 120 Versicherungsgesellschaften

5%

RABATT

> 5 % auf Sitzmöbel

(mit Ausnahme reduzierter Möbel)

25


26

KC_Anzeige_88x122mm_2c 06.01.2010 16:08 Uhr Seite 1

Gruppe I;D

24 Stunden-Notdienst

0461-170 18

Wir machen mehr aus Ihrem Bad!

Kostenlose Beratung zur Badneugestaltung

oder zum Umbau, auf Wunsch Übernahme

der Elektro- und Fliesenarbeiten,

alles aus einer Hand.

Leben ist Veränderung

Ich brauche eine Versicherung,

die das mitmacht.

Der Selbsthilfebauverein Flensburg hat mit AXA einen Rahmenvertrag abgeschlossen.

Die unten genannten Versicherungen zeichnen sich durch starke

Leistungen und günstige Beiträge aus.

Als Mitglied des SBV erhalten Sie für Ihre

Private Haftpflicht- und Tierhalterhaftpflichtversicherung

Hausrat- und Glasversicherung

Private Unfallversicherung

Rechtsschutzversicherung

30% Rabatt

Maßstäbe neu definiert

AXA Generalvertretung Christian Johannsen

Schleswiger Straße 100a, 24941 Flensburg, Tel. 04 61 - 14 12 00

Fax 04 61 - 14 12 021, team-flensburg@axa.de

SBV-BOTE 125

SBV-SENIOREN

Unterwegs mit den

SBV-Senioren

KURZREiSE DER SBV-SEnioREn inS EMSLAnD

Dank der Unterstützung durch die SBV-Stiftung Helmut

Schumann konnte die lang ersehnte 3-Tages-Reise ins Emsland

mit der Firma MBK endlich realisiert werden. Auf dem

Hinweg besuchten wir eine Orchideenfarm und hörten

Spannendes über die Orchideenzucht. Der Anblick in den

Gewächshäusern war eine Augenweide. Am nächsten Tag

besuchten wir die Schnapsbrennerei Berentzen in einem altehrwürdigen

Backsteingebäude, das inzwischen ein Museum

ist, und lernten bei einem Rundgang viel Interessantes über

die Firmengeschichte. Die Verkostung der Fruchtliköre und

Schnäpse im Kellergewölbe war natürlich ein besonderer

Spaß. Auf Schloss Clemenswerth spazierten wir nach einer

Führung durch den Klostergarten. Auf der Rückfahrt besuchten

wir die Meyer Werft in Papenburg. Den Bau dieser riesigen

Kreuzfahrtschiffe in Wort und Bild zu erleben, durch die

Ausstellung zu gehen und einen Blick in die verglaste Halle

zu werfen, wo diese Ozeanriesen gebaut werden, war atemberaubend

und beeindruckend.

nEUJAHRSEMPFAnG 2012 AM 3. JAnUAR

Fröhlich trafen sich die Vereinsmitglieder zum Neujahrsempfang

mit Grünkohlessen. Martina und das Helferteam

SBV-BOTE 125

hatten alles liebevoll vorbereitet und Elfi und Dieter Grünberg

begrüßten auch die zwei Ehrengäste Gesa Kitschke und

Raimund Dankowski mit einem Glas Sekt. Dem aufgrund des

baldigen Abschieds vom café aktiv etwas wehmütigen Dieter

Grünberg versicherte Raimund Dankowski, dass es ab Juni

2012 viele bunte Angebote für alle Generationen im neuen

360° Gemeinschaftshaus in Fruerlund geben wird. Dort

wird auch Martina Cowley-März als Leiterin des 360° als

Ansprechpartnerin für alle zur Verfügung stehen.

„StELL DiR VoR CAFé …“ AM 17. JAnUAR

27

Renée Cloeser stimmte uns mit Didgeridoo und Trommeln

in den Theater-Nachmittag ein, zu dem sich trotz gewisser

Berührungsängste 13 mutige Damen und ein Herr eingefunden

hatten. Es gab lockere Kontaktspiele, imaginäre Wanderungen

durch den Wald und matschiges Gelände, das Erklimmen

eines Berges, einen imaginären Platzregen usw. Schnell

stellte sich heraus, dass bei den Teilnehmern durchaus schauspielerisches

Talent vorhanden war. Das pantomimische

Darstellen von ” Sprichwörtern“ war der ” absolute Knaller“

und es wurde viel gelacht. Am Ende des Nachmittags ver-

wöhnte Renée uns noch mit entspannenden Klängen von

Didgeridoo und Rainmaker.


28

BESTATTER

SBV-BOTE 125

SBV STIFTUNG

Sparen beim SBV - Unsere Antwort auf die Finanzmarktkrise

M

it unserer SBV-Stiftung Helmut Schumann wollen wir nicht nur wohnungswirtschaftlich, sondern vor allem

auch sozial unseren Beitrag für die Menschen leisten, lebendiges Miteinander fördern und Begegnungen

möglich machen. „zuerst kommt der Mensch. Und dann das Ergebnis“, so lautet die Maxime unseres Handelns.

Ein großes Augenmerk legen wir dabei auf Projekte der kinder- und Jugendförderung.

Mit ALiCE DURCH DAS WUnDERLAnD

Schon zum 3. Mal hat die SBV-Stiftung eine Sondervorstellung

des Weihnachtsmärchens im Stadttheater finanziell

unterstützt und Kinder samt ihren Familien zum Weihnachtsmärchen

eingeladen. „Wir möchten schon die Kleinsten

ans Theater heranführen und in diesem Sinne auch unseren

Bildungsauftrag wahrnehmen“, sagt SBV-Sozialmanagerin

Gesa Kitschke.

AUDi-CUP 2012: PRoFi-nACHWUCHS-FUSSBALL

DER ExtraKLASSE

Nur strahlende Gesichter gab es auch bei der sechsten Auflage

des Audi-Cups. Rund 2000 Zuschauer konnten über drei

Turniertage Jugendfußball vom Feinsten erleben. Die SBV-

Stiftung Helmut Schumann ehrte Mazlum Oruk vom HSV

als besten Spieler und Leon Kramer von Holstein Kiel als besten

Torhüter des Turniers.

SBV-BOTE 125

JUGEnDSCHUtZ iM MittELPUnKt (JiM)

WiR HABEn SPASS – GAnZ oHnE ALKoHoL!

29

Zum wiederholten Male wurden 40 junge Erwachsene vom

Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg zu „JiMs Bar“-

Keepern ausgebildet. Mit dem erworbenen Zertifikat können

sie die alkoholfreie Cocktailbar für nichtkommerzielle Feste

und Veranstaltungen ausleihen und mit alkoholfreien Drinks

zu moderaten Preisen eine jugendgerechte Alternative zu herkömmlichen

Partygetränken anbieten. Mit dem von unserer

Stiftung finanzierten JiMs Bar Anhänger ist die Cocktailbar

nun noch flexibler einsetzbar.

„JiMs Bar soll Vorbildcharakter haben“, sagt Christian Ide

vom Kinder- und Jugendbüro Flensburg.

Im Rahmen der Barkeeperausbildung übergaben wir nun den

JiMs Bar Anhänger an die Jugendfeuerwehr Engelsby.

Anfragen zum Verleih der Bar werden dort ab sofort unter der

Tel 0171 - 9585007 entgegen genommen.


30

Wir begrüßen unser 7.000 Mitglied!

Genossenschaftliches Wohnen liegt im Trend.

Auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist Freya Ohe mit

ihrem Freund Christian Maluck beim SBV fündig geworden:

Am 1. 3. 2012 haben beide ihr neues Zuhause beim SBV bezogen.

Freya Ohe ist das 7.000 Mitglied der Selbsthilfe-Bauverein

eG Flensburg. „Wir wünschen einen guten Start in der

neuen Wohnung“, so Christian Sommer, Abteilungsleiter im

Wohnservice, der die herzlichsten Glückwünsche der Genossenschaft

überbrachte. Um den Start in der neuen Wohnung

zu erleichtern, erhielt das Paar einen 100,-- Euro Baumarkt-

Gutschein.

„Gutes und sicheres Wohnen wird gerade in Zeiten wirtschaftlicher

Unsicherheit immer wichtiger“, sagt SBV-

Vorstandsvorsitzender Raimund Dankowski. „Unsere

Mitglieder genießen lebenslanges Nutzungsrecht und

können das Wohnen in nachbarschaftlicher Gemeinschaft

mitgestalten. Keine andere Wohnform ist näher

Stillsitzen macht krank –

Sitzen in Bewegung hält gesund!

■ Bewegung beim Sitzen

erhöht Aufmerksamkeit

und Leistungsfähigkeit

■ Stärkt den Rücken

■ Hält die Muskulatur aktiv

■ Regt den Gleichgewichtssinn

an

■ Erleichtert das Aufstehen

■ Wirkt Gelenkschmerzen

entgegen

■ Macht jeden Tag Spaß

Staehling_88x122_I.indd 1 22.02.11 08:23

am Menschen.“ Der SBV vermietet ein „Zuhause mit Lebensgefühl“

und bietet maßgeschneiderte Wohnungen für alle

Zielgruppen wie junge Familien, Alleinerziehende und Singles

sowie ältere Menschen an.

SBV-BOTE 125

GEWINNSPIEL

SBV-Gewinnspiel – Hätten Sie’s erkannt?

Wenn sich unser Hausmeister Hans-Jürgen Mohn gerade

nicht um unsere Wohnungen in Mürwik und Jürgensby

kümmert, ist er gerne als Hobbyfotograf unterwegs. Diesmal

war er auf auf Motivsuche in Flensburg und hat interessante

Details aus unserer Fördestadt eingefangen.

Erkennen Sie das obere Bild und

wissen Sie, was es zeigt?

Die Lösung aus dem letzten Boten lautete:

Die Bäume hätten ursprünglich 70 Euro gekostet

und die Weihnachtsbaumverkäuferin verkauft

nun 10 Bäume.

Die 5 Gewinner freuten sich über „ihren“ SBV-Tannenbaum.

(v.l.) Firmenchef Gerry Radau von Blumen Petersen, Andreas Petersen,

Klaus Thomsen, Walter Pawel, Jennifer Rasztar, Maria Blachetta

SBV-BOTE 125

SBV

GEWINNSPIEL

31

Dann senden Sie ihre Antwort bis zum 13. April 2011 an:

hpiccolruaz@sbv-flensburg.de oder per Post an: SBV Flensburg,

Redaktion SBV-Bote, Mürwiker Straße 26, 24943

Flensburg. Wir verlosen unter allen SBV-Mitgliedern fünf

Klassik-Sparbücher unserer Spareinrichtung mit einem Guthaben

von jeweils 25 Euro. Die Gewinner werden telefonisch

bzw. per E-Mail verständigt.


FEBRUAR

MäRz

32

Gratulationen Besondere Geburtstage unserer Mitglieder…

Ilse Kresse 70

Detlef Wegner

Peter Matzen

Helmut Nieber

Bernd Brausen

Uwe Wohlert

Hans Pipiorke

Frieda Savall

Kay Clausen

Sigrid Reinheimer

Helga Schwind 75

Dieter Schumann

Inge Bornhoeft

Ingrid Scholz

Ernst Miersen

Friedrich Thordsen 80

Ernst August Heldt

Walter Bock

Ingeborg Sponsel

Sonja Siegfriedt 85

Ingrid Knutzen

Hertha Schuchardt

Jahre

Gertrud Andresen 70

Hartmut Sobisch

Ria Schwarz

Johannes Erichsen

Erika Zabel

Karin Schulz

Lutz Uhlmann

Irene Sperel

Jahre

IMPRESSUM

APRIL

Karsten Süßenbach 75

Shanna Gussinova

Ingo Kreuzholz

Hans-Otto Nissen

Wolfgang Kantowski

Elke Bruhn-Lange

Klaus-Jürgen Newe

Sabrija Pitarevic 80

Dieter Mohrbach

Gertrud Volkner

Ernst Riemer

Karl Christiansen

Erida Singorenko

Ursula Wenzel

Elsa Groß

Guenter Schroedter

Käthe Jürgensen 85

Karl Vogt

Gerda Edith Vandeck

Ingrid Hansen

Samad Nasrzadeh

Fritz Ingwersen

Lieselotte Anderson 90

Ursula Krischer

Saadi Kharouta

Jahre

Dieter Telkamp 70

Hans Legies

Karin Behrens

Carla Bustorf

Lotti Langfeldt

Rolf Behrens

Margot Slejhar

Der SBV-Bote ist das Magazin der Selbsthilfe-Bauverein eG Flensburg.

Er erscheint dreimal jährlich in einer Auflage von 9.000 Exemplaren.

Herausgeber: Selbsthilfe-Bauverein eG Flensburg · Mürwiker Straße 26

24943 Flensburg · Tel. (0461) 315 60-0 · www.sbv-flensburg.de

Redaktion: Helga Piccolruaz, Julia Voigt

MAI

Layout & Satz: Marco Marx · design@marxmedien.de · Glücksburg

Fotos: SBV, Marcus Dewanger, Annegret Feddersen, Julia Voigt

Druck: Druckzentrum Leupelt · Handewitt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Lothar Rißland

Hanna Lehmann

Juergen Lueck

Lucja Sliwinski 75

Kay Ohlsen

Hans-Jürgen Petersen

Franz Jochim

Dora Heesch

Guenter Loeper

Peter Rautenberg 80

Johannes Hinz

Martha Müller

Franz-Georg Sprechler 85

Inge Kahl

Ilse Zander

Wilhelm Callsen

Jenny Müller 95

Ingrid Steinke 70

Volker Peters

Sami Karademir

Christa Haddad

Wolf Büchel

Jürgen F. Jensen

Werner Gröndahl

Walter Jaudzims 70

Jochen Gurth

Gisela Rosinski

Gudrun Kraus 75

Annelore Walz

Klaus Nielsen

Olav Holst

Fritz Schneider

Nina Thiele

Inga Magnussen

Jahre

SBV-BOTE 125

Marga Adamsky

Dietrich Bohla

Ingrid Dahnke

Anka Riese

Annegreth Margenfeld

Werner Marx 80

Erwin Dittrich

Gerhard Beil

Vera Christiansen

Gerhard Gustav Steinberg

Gunter Meifert 85

Carl Heinz Petersen

Heinz Glofke

Dorothea Claus

Anita Schott

Günter Langholz

Edith Rathje

Martha Carstensen

Anton Gryszyk

Herta Maßlo 90

Jenny Christiansen 95

SBV-BOTE 125

JUNI

Peter Roschek 70

Ria Straube

Walter Wolgast 75

Anne Marie

Wolhardt-Gauger

Anne Friedrich

Eckhard Wölffel

Ingrid Dubberke

Helga Cornelsen

Ursula Kirbis 80

Heinz Eggert

Ernst Lenser

Hannelore Gehrmann 85

Margarethe Abraham

Maria Brodersen

Waltraud Janelt

Maria Schmidt

Maria Klar 90

Maria Ramm 101

Jahre

JULI

33

Gerd Cordsen 70

Dieter Pohl

Else Voss

Kurt Fix

Grit Bartels

Renate Gosch

Helmut Lange

Poul Erik Larsen

Marlies Legl

Peter Henning 75

Wolfgang Hotz

Hildegard Groß

Karin Luise Ohlsen

Brigitte Kölln

Hans Ludwig

Bostelmann

Gisela Winkler

Günter Becker

Guenter Mazinke

Anita Specht 80

Sigrid Kubis

Anna Marquardt

Heinz Dodot

Lotti Knizek 85

Waltraud Helene Annemarie

Gabriel 90

Klara Lührs 108


34

SBV-Halle – ein sportliches Angebot

Unsere Trainingspläne finden Sie im Internet oder Sie rufen einfach die Trainingsleiter an.

Kinder- und Kleinkinderturnen

Monika Hoffmann Tel 0461 - 65742

Erlebnisturnen

Spielplatzturnen

Boden und Trampolin

Eltern-kind-Turnen

Erlebnisturnen

Sport und Gesundheit

Gabriele Bey 0461-25267

Wirbelsäulengymnastik

Lungensport

Cheerleading

Jan Bublitz Tel 0461-8405740

Gymnastik und Fitness

Monika Hoffmann Tel. 0461 - 65742

Fitness

Body + mind

Fit am Abend

Wirbelsäulengymnastik

Easy Step & BBP

Frühsport für Männer

Aerobic für Teenies

WIPI Wirbelsäule und Pilates

Badminton

03.04.12 15 Uhr Singen zur Gitarre

10.04.12 15 Uhr Spielenachmittag

17.04.12 15 Uhr Lach-Yoga

24.04.12 15 Uhr Dia-Vortrag:

Polen & Litauen

08.05.12 15 Uhr Singen zur Gitarre

22.05.12 10 Uhr Frühstückstreff

29.05.12 15 Uhr 9 Jahre café aktiv

Bildershow, Klönen

Kaffee und Kuchen

Tanz

Jennifer Bohnert Tel 0461-9787493

kiddy Dance

Tänzerische Früherziehung

Hip-Hop Dance

Sport - Spiel - Spaß

Jens Koll Tel 0461-14689090

Fördekids

klettern + Abenteuersport

Slackline

Ballgewöhnung Fußball

Alle Trainingszeiten und weitere informationen:

www.sbv-flensburg.de/sbvhalle

Veranstaltungen im Frühjahr

(Anmeldung erbeten)

14.04.12 Bottervagels sünd fri

Beginn 15 Uhr NDB Augustastraße

15.05.12 Rapsblütenfahrt nach

Fehmarn, Details per Aushang!

TERMINE TERMINE

SBV-BOTE 125

MäRz

25.03.2012

29. Lions-Konzert

2012

24.03.2012

Frühlingserwachen

in der Stadt

APRIL

Unsere TeRmINe

im Frühjahr/Sommer 2012

Jetzt schon vormerken!

21.04.2012

Sommerfest Eckenerstraße

12.05.2012

Die Schlacht der

Spielmannszüge

05.05.2012

Sommerfest im

Kastanienweg

MAI

26.04.2012

Strandgut Robert Kreis

weitere Infos unter: www.sbv-flensburg.de

Gemeinschaft erleben mit dem SBV!

Den Internationalen Tag der Genossenschaften wollen wir auch dieses Jahr

wieder zusammen feiern. Wir bitten zunächst die einzelnen Hausgemeinschaften

zum beliebten „Frühstück mit den Nachbarn“ und stellen dafür

gerne wieder die Brötchen zur Verfügung. Dann öffnen wir unser neues

360° und laden zum „Tag der offenen Tür“. Alle interessierten Flensburgerinnen

und Flensburger sind herzlich eingeladen, sich ein persönliches

Bild vom neuen Treffpunkt für alle Generationen im neugestalteten Stadtteil

Fruerlund zu machen. Der Internationale Genossenschaftstag soll ein

Festtag für die ganze Familie werden. Mit einem bunten Bühnenprogramm

für Groß und Klein wird bis 19.00 Uhr gefeiert.

SBV-BOTE 125

13.04.12

Frühstück mit dem

Vorstand im café aktiv

13.05.2012

„Folk-Fest im

BMX- und Skatepark“

25.-28.05.2012

72,5 hours - Pfingsten 2012

Butcher Jam - Dockyard

Festival Veranstaltung auf

dem Schlachthof

JUNI JULI

16.06.2012

Solitüdefest

09.06.12

Fitnesstag für Jedermann

in der SBV-Sporthalle

35

07.07.2012


www.sbv-sparen.de

Bequem bis zu

4 % Zinsen p. a.

Tel 0461-315 60-300

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine