10.11.2012 Aufrufe

Wir sind für Sie da! - Radolfzell

Wir sind für Sie da! - Radolfzell

Wir sind für Sie da! - Radolfzell

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

• Ausstellungen

bis 13. Mai

„abstrakt und archaisch“ in der Villa Bosch

bis 26. Juli

„Farbe im Doppelpack“ in der Volkshochschule

• Veranstaltungen

Freitag, 20. April

14 Uhr Blutspende-Aktionstag im Milchwerk

Samstag, 21. April

10 Uhr Planungswerkstatt Seepromenade in

der Hausherrenschule

13 Uhr Geführte Wanderung

20 Uhr „Hannes ist der Beste“ –

Theater im Milchwerk

Jahrgang 18 • Nummer 16 • Donnerstag, 19. April 2012


Dezernat 1

Finanzen und Bauen

Oberbürgermeister Dr. Jörg Schmidt 81-101

Pressestelle 81-104

Fachbereich Finanzen

Kämmerei 81-202

Stadtwald Revierförster 07531 800-3546

oder 0175 2237013

Liegenschaften 81-230

- Erschließungs-/Abwasserbeiträge 81-231

- Sanierung 81-230

Steuern und Abfallwirtschaft 81-206 – 208

- Abfallinfo 81-219

Stadtkasse 81-210 + 214

Gebäudemanagement 81-328 + 329

Gutachterausschuss 81-227

Fachbereich Bauen

Bauverwaltung 81-305 + 306

Stadtplanung 81-302

Hochbau und Vermessung 81-301

Tiefbauamt 81-330

Baurechtsamt 81-351

Umweltamt 81-251

Technische Betriebe Radolfzell (TBR)

- Herr Fleiner 823798-10

- Herr Holewa (Stadtgärtnerei) 823798-11

- Herr Wiedemann (Waldfriedhof) 1698

Stabsstellen

Rechnungsprüfungsamt 81-235

Controlling 81-115

Wirtschaftsförderung 81-107

Feuerwehr und Bevölkerungsschutz 9817-60

%

Betriebe und Gesellschaften

Kläranlage Radolfzell 9479-0

Med. Reha-Einrichtungen der

Stadt Radolfzell, METTNAU 151-0

Stadtwerke Radolfzell GmbH 8008-0

- Störungsmeldung Stadtwerke 939915

Restaurant Strandcafé Mettnau GmbH 1650

startUp-Center Radolfzell GmbH 81-107

HBH-Kliniken, Krankenhaus Radolfzell 88-0

Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell

GmbH

- Tourist-Information 81-500

- Stadtmarketing 81-105

Ortsverwaltungen

Böhringen 9248-0

Güttingen 12361

Liggeringen 10182

Markelfingen 10210

Möggingen 10204

Stahringen 07738 321

Rathaus • Marktplatz 2 • 78315 Radolfzell • Telefon (0 77 32) 81-0 • Fax (0 77 32) 81-40 0

E-Mail: stadt@radolfzell.de • Internet: www.radolfzell.de

Dezernat 2

Kultur | Bildung | Soziales

Bürgermeisterin Monika Laule 81-121

Fachbereich Allgemeine Verwaltung

Hauptamt, Kinder und Schulen,

Sport, Senioren, Altenpflegeheim 81-125

Personal und Organisation 81-170

Informations- und

Kommunikationstechnik 81-180

Stadtjugendpflege 82336-220

- KinderKulturZentrum Lollipop 919145

- Offene Jugendarbeit 820763

- Mobile Jugendarbeit 9409515

- Schulsozialarbeit

Grundschulen Ortsteile und

Sonnenrainschule 9252-0

Grundschulförderklasse und

Ratoldusschule 8203806

Hausherren Schule 82336-212

Teggingerschule 9255-55

GHS Böhringen 82337-12

Alten- und Pflegeheim

„Zum Heiligen Geist“ + Tagespflege 952730

Fachbereich Bürgerservice

Bürgerbüro 81-444 + 445

- Standesamt 81-160 – 162

- Meldeamt und Fundbüro 81-138 – 141

- Ausländeramt 81-136 + 137

Sozialamt

- Rentenversicherung 81-242 + 243

- Wohngeldstelle/Sozialhilfe 81-244 + 246

Ordnungsamt

- Ordnungswesen +

Gewerbeamt 81-272 – 275

- Bußgeldstelle 81-280 – 282

- Vollzugsdienst 81-284 – 286

Grundbuchamt 81-150 + 152

Fachbereich Kultur

Kulturamt, Villa Bosch 81-371

Stadtbibliothek

- Erwachsenenabteilung 81-382

- Kinder- und Jugendabteilung 81-383

Volkshochschule 81-388

Musikschule 81-396

Stadtgeschichte 81-165 + 166

Stadtmuseum 81-530

Milchwerk Radolfzell 81-362

Jugendgemeinderat,

Geschäftsstelle 82336-220

Seniorenbeirat, Geschäftsstelle 81-123

IG-Sport, Geschäftsstelle 81-123

Raimund Futterer 53121

Behindertenbeauftragter der Stadt Radolfzell

%

Öffnungszeiten

Bürgerbüro Rathaus, Marktplatz 2

Montag bis Mittwoch 8.00 – 16.15 Uhr

Donnerstag 8.00 – 18.00 Uhr

Freitag 8.00 – 12.30 Uhr

Tourist-Information, Bahnhofplatz 2

Montag bis Freitag 9.00 – 13.00 Uhr

und 14.00 – 17.00 Uhr

Samstag 10.00 – 13.00 Uhr

Stadtbibliothek, Marktplatz 8

Dienstag, Donnerstag,

Freitag 12.00 – 18.30 Uhr

Mittwoch 10.00 – 19.30 Uhr

Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Montag geschlossen

Stadtmuseum, Seetorstraße 3

Dienstag bis Sonntag 10.00 – 12.30 Uhr

und 14.00 – 17.30 Uhr

Donnerstag bis 20.00 Uhr

Montag geschlossen, außer

an Feiertagen

Villa Bosch, Scheffelstraße 8

Dienstag bis Sonntag 14.00 – 17.30 Uhr

café connect, Bahnhofstraße 2

Dienstag, Mittwoch, Freitag 15.00 - 20.00 Uhr

Donnerstag 12.00 - 20.00 Uhr

Wertstoffhof

Dienstag 8.00 – 10.00 Uhr

Freitag 15.00 – 18.00 Uhr

Samstag 9.00 – 12.00 Uhr

%

Änderungen der Öffnungszeiten entnehmen Sie

bitte den Angaben im Innenteil der Ausgabe.

Die nächsten Ausgaben des

Hallo Radolfzell erscheinen wie folgt:

KW 18: Donnerstag, 3.05.2012

Redaktionsschluss: 25.04.2012,

15 Uhr

KW 19: Donnerstag, 10.05.2012

Redaktionsschluss: 03.05.2012,

15 Uhr

KW 20: Donnerstag, 16.05.2012

Redaktionsschluss: 9.05.2012, 15 Uhr

Bitte reichen Sie Ihre Texte und Fotos

möglichst digital ein unter

pressestelle@radolfzell.de

IMPRESSUM

Amtliches Mitteilungsblatt der Stadt Radolfzell „Hallo Radolfzell

Erscheint wöchentlich,jeweils donnerstags, und wird an alle erreichbaren Haushalte der Stadt Radolfzell und ihrer Ortsteile kostenlos verteilt.

Herausgeber: Stadtverwaltung Radolfzell • Rathaus • 78315 Radolfzell

Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Oberbürgermeister Dr. Jörg Schmidt oder der/die von ihm Beauftragte,

Telefon (07732) 81-109 • Fax (07732) 81-402 • E-Mail: pressestelle@radolfzell.de

Verantwortlich für den Anzeigenteil, Herstellung und Druck: Primo-Verlag Stockach, Anton Stähle, Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach

Telefon (07771) 9317-11 • Fax (07771) 9317-40

Internet: www.primo-stockach.de • E-Mail: Anzeigen@primo-stockach.de

Verantwortlich für die Verteilung: Profi-Text Singen, Doris Kessinger, Telefon 07731 5914070

E-Mail: doris.kessinger@arcor.de

2


... gehn wir in den Garten,

schütteln wir die Birn’ ...

Siebzig alte Obstsorten mit wohlklingenden

Namen wie „Wilde Eierbirne“, „Rote Sternrenette“

oder „Langstielerin“ sind im neu

angelegten Sortengarten in Möggingen zu

finden. Das Umweltamt Radolfzell pflanzte

gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern

der Hausherren-Schule, des Friedrich-Hecker-Gymnasiums

und der Teggingerschule

46 Obstbäume.

Der neu angelegte Sortengarten in Möggingen

ist eine tolle Sache. Zum Bestand von bisher

24 Bäumen gesellen sich auf dem weitläufigen

Gelände nun 46 junge Baumsetzlinge. Vornehmlich

alte Sorten von Äpfeln, Birnen und

Zwetschgen sind zu finden, die von Projektleiterin

Katrin Ehrhartsmann sorgfältig ausgewählt

wurden. Ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung

der Sortenvielfalt. Bis zur ersten Ernte ist

aber noch ein bisschen Geduld angesagt. „In

zehn Jahren gibt es hier Obst satt“, verspricht

Umweltamtsleiter Christoph Stocker. Und jeder

soll davon profitieren, denn probieren ist

ausdrücklich erlaubt. „Das ist eine gute Entscheidungshilfe,

bevor man im eigenen Garten

einen Obstbaum pflanzen möchte.“ Auch

Schnittkurse können dort in Zukunft abgehalten

werden. Jeder Baum erhält eine Infotafel

mit interessanten Details zu Sorte, Geschichte

und Verwendung. So wird der Sortengarten

zum festen Lernort für Schulen und Kindergärten.

Mit einem pädagogischen Begleitwerk für

Schulen bietet sich der Sortengarten für eine

Unterrichtseinheit unter freiem Himmel an.

Auch das seit Jahren beliebte Projekt ‚Streuobstkiste’

kann künftig dort stattfinden.

Bereits im Vorfeld bekam der Sortengarten

viel Unterstützung. 19 Baumpaten konnten

gewonnen werden und im Rahmen des

Wettbewerbes „Ideen Initiative Zukunft“ der

dm-Drogeriemarktkette und der Deutschen

UNESCO-Kommission gehörte das Projekt

Sortengarten des Umweltamtes Radolfzell

gleich zweimal zu den Gewinnern.

Und sollte es wider Erwarten doch jemanden

geben, den ein leckerer saftiger Apfel nicht locken

kann, der wunderschöne Ausblick über

Möggingen ist allemal einen Besuch wert.

Informationen und Anmeldung für Schulklassen

Umweltamt Radolfzell, Katrin Ehrhartsmann,

Tel.: 07732/81-253,

katrin.ehrhartsmann@radolfzell.de

Pressestelle, Miriam Lambek

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Teggingerschule erleben ihr Wahlpflichtfach „Natur

+ Technik“ heute in der Praxis. Mit vollem Einsatz pflanzen sie mit dem Team des Umweltamtes

Bäume für den neuen Sortengarten.

Foto: Stadtverwaltung Radolfzell/ml

3


Kultur in Radolfzell - die

Vielfalt macht es aus

Seit Anfang April hat Christian Schlager die

Leitung des Fachbereichs Kultur der Stadt

Radolfzell übernommen. Der Radolfzeller

Gemeinderat entschied sich am 6.12.2011

für den 38-jährigen Kulturmanager aus Altensteig,

der dort als Kulturmanager und

stellvertretender Hauptamtsleiter tätig war.

In Altensteig war Christian Schlager seit zehn

Jahren als Kulturamtsleiter für ein sehr reges,

abwechslungsreiches kulturelles Angebot verantwortlich.

Als ehemaliger stellvertretender

Hauptamtsleiter bringt er außerdem jede Menge

Verwaltungserfahrung mit nach Radolfzell

an seinen neuen Wirkungsbereich.

Seinen Kulturbegriff fasst Christian Schlager

bewusst sehr weit, um Raum für Kreativität

und eine Plattform für viele Akteure zu schaffen.

Er steht für Kultur mit und für die Bürgerschaft.

„Meine Türe steht weit offen.“ sagt

Christian Schlager. Der begeisterte Konzertgänger

spielt selbst Klavier und Cello – und

besitzt auch eine E-Gitarre.

Dem Geschäftskreis des Fachbereichs Kultur

sind die Sachgebiete Kulturamt mit der städtischen

Galerie Villa Bosch, Stadtbibliothek

Joseph Victor von Scheffel, Volkshochschule,

Musikschule, Stadtgeschichte sowie das

Milchwerk Radolfzell zugeordnet. Der Fachbereich

Kultur ist Teil des Dezernats II unter der

Leitung von Bürgermeisterin Monika Laule.

Christian Schlager ist neuer Leiter des Fachbereichs

Kultur in Radolfzell

Foto: Stadtverwaltung Radolfzell/ml

Pressestelle, Miriam Lambek

PRIMO-SERVICE

Wir sind für Sie da!

Haben Sie ein besonderes Anliegen? Benötigen

Sie ausführliche, persönliche Beratung?

Wir stehen Ihnen gerne

zur Verfügung:

�� Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11

�� Fax 0 77 71 / 93 17 - 40

�� �Mo. – Do. 8 – 17 Uhr,

Fr. 8 – 12 Uhr

4

Sperrung der Mooser Brücke

Vom 16. April bis 23. Juni 2012 ist die

Mooser Brücke wegen umfassender Sanierungsarbeiten

gesperrt. Somit ist die

Hauptzu- und abfahrt nach Radolfzell von

der Höri während dieser Zeit für den Verkehr

voll gesperrt. Diese Maßnahme des Landes

Baden-Württemberg ist für alle Verkehrsteilnehmer

mit einer Reihe von Umleitungen

und Fahrplanänderungen verbunden.

Selbstverständlich sind die Umleitungen

für alle Verkehrsteilnehmer ausgeschildert.

Fußgänger

Für Fußgänger ist die Überquerung der Mooser

Brücke während der Bauarbeiten durchgängig

möglich. Es werden zwei Treppentürme

errichtet. Diese sind nicht barrierefrei und auch

nicht mit einem Fahrrad benutzbar.

Fahrradfahrer

Fahrradfahrer nehmen von der Höri kommend

den Weg über die Karl-Wolf-Straße. Zur Querung

der Gleise steht die Bahnhofsunterführung

als nächste Möglichkeit zur Verfügung.

Zurück werden Radler über die Altstadt oder

die Friedrich-Werber-Straße geleitet. Die Umleitungen

für Fahrradfahrer sind in beide Richtungen

ausgeschildert.

Straßensperrungen - Umleitungen

Die Umleitungsstrecke für Fahrzeuge sieht

eine weiträumige Umfahrung des Radolfzeller

Ortsteils Böhringen vor (siehe Grafik 1). Die

Durchfahrt Böhringens (Tempo 30) ist für Fahrzeuge

bis 7,5 t möglich, aber mit einer Anzahl

von Umleitungen verbunden.

Die wichtigsten Umleitungen im Überblick (siehe

auch Grafik 2):

von Radolfzell kommend:

- Das Linksabbiegen am „Lidl-Kreisel“ in Richtung

Robert-Gerwig-Straße (zum Industriegebiet

und den Einkaufszentren) ist nicht

möglich

- Das Industriegebiet und die Einkaufszentren

sind ausschließlich über die Zeppelinstraße

erreichbar, d.h. bereits am „Höri-Kreisel“

muss abgebogen werden

von Böhringen kommend

- Die Durchfahrt der Strecke zwischen „Lidl-

Kreisel“ und „Höri-Kreisel“ ist von Böhringen

bzw. von der Robert-Gerwig-Straße her kommend

nicht möglich

- Am „Lidl-Kreisel“ muss zwingend rechts abgebogen

werden – über Robert-Gerwig-Straße,

Herrenlandstraße und Zeppelinstraße

wird man zum „Höri-Kreisel“ auf die Böhringer

Straße geleitet.

vom Industriegebiet kommend

- Die Durchfahrt der Strecke zwischen „Lidl-

Kreisel“ und „Höri-Kreisel“ ist von Böhringen

bzw. von der Robert-Gerwig-Straße her kommend

nicht möglich

- Von der Robert-Gerwig-Straße kann weder

links nach Böhringen noch rechts in Richtung

Radolfzell abgebogen werden

von Steißlingen/Kaserne kommend

- Es ist ausschließlich möglich, geradeaus in

die Robert-Gerwig-Straße zu fahren oder

nach rechts nach Böhringen abzubiegen

ÖPNV – Fahrplanänderungen

Alle Nutzerinnen und Nutzer des öffentlichen

Nahverkehrs müssen am Umsteigeknoten

Bahnhof Böhringen in den Seehas oder Anschlusslinien

der Busse umsteigen.

Südbadenbus bittet die Fahrgäste, sich mit

den Änderungen vertraut zu machen. Die

neuen Fahrzeiten sind in der Online-Auskunft

„tagesscharf“ hinterlegt. Außerdem werden auf

den Homepages Verkehrsverbund VHB und

Südbadenbus spezielle Umleitungsfahrpläne

als PDF-Dokumente angeboten. www.vhbinfo.de

oder www.suedbadenbus.de

Rettungsfahrzeuge

Für Rettungswagen und Feuerwehr sind gesonderte

Strecken für den Notfall vorgesehen.

Informationen zu den Umleitungen sowie

die aktuellen Fahrpläne mit allen Änderungen

sind auf der städtischen Homepage

unter www.radolfzell.de/mooserbrücke abrufbar.


Quellen: Grafik 1 und 2: Regierungspräsidium Freiburg, Neubauleitung Singen

Pressestelle, Miriam Lambek

Standesamt geschlossen

Die Mitarbeiterinnen des Standesamtes

nehmen am Dienstag, 24.04.2012 an einer

Fortbildung teil. Somit bleibt das Standesamt

an diesem Tag geschlossen.

Pressestelle, Sandra Bichsel

Redaktionsschluss

„Hallo Radolfzell

Wegen der Feiertage im

Mai und Juni 2012 muss der

Redaktionsschluss für das

„Hallo Radolfzell“ vorverlegt

werden.

1. Mai

für Kalenderwoche 18

auf Mittwoch, 25. April um 15 Uhr

Christi Himmelfahrt (17. Mai)

für Kalenderwoche 20

auf Mittwoch, 9. Mai um 15 Uhr

für Kalenderwoche 21

auf Mittwoch, 16. Mai um 15 Uhr

Pfingstmontag (28. Mai)

für Kalenderwoche 22

auf Mittwoch, 23. Mai um 15 Uhr

Fronleichnam (7. Juni)

für Kalenderwoche 23

auf Mittwoch, 30. Mai um 15 Uhr

für Kalenderwoche 24

auf Mittwoch, 6. Juni um 15 Uhr

Zusätzlich muss der Redaktionsschluss

für die Ausgabe am 21. Juni (Kalenderwoche

25) vorverlegt werden auf Mittwoch,

13.06.2012 um 15 Uhr

Zu spät eingegangene Berichte können

nicht mehr berücksichtigt werden. Die Redaktion

von „Hallo Radolfzell“ bittet um Beachtung.

Pressestelle, Sandra Bichsel

zu besetzen

Große Kreisstadt

Radolfzell am Bodensee

Für die Sonnenrainschule suchen wir zum

nächstmöglichen Zeitpunkt eine geeignete

Kraft für die

Betreuung im Rahmen der

verlässlichen Grundschule

in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis

mit 6,5 Wochenstunden. Der

Einsatz erfolgt täglich von ca. 12 bis ca.

15 Uhr (Montag bis Freitag). Während der

Schulferien findet keine Betreuung statt.

Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum

Juli 2013. Menschen mit einer Behinderung

werden bei gleicher Eignung bevorzugt

eingestellt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Ray unter Telefon

07732 925245 (ab 11 Uhr) gerne zur

Verfügung.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber

richten Ihre schriftliche Bewerbung bis zum

27.04.2012 an:

Stadtverwaltung Radolfzell,

Fachbereich Allgemeine Verwaltung

Personal und Organisation,

Marktplatz 2, 78315 Radolfzell

Das Alten- und Pflegeheim „Hospital zum Heiligen Geist“ ist eine vollstationäre

Einrichtung mit 102 Bewohnern im Herzen der Stadt Radolfzell.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle der

Pflegedienstleitung (100%)

Wir erwarten:

• Eine abgeschlossene Ausbildung in der Alten- oder Krankenpflege und Weiterbildung zur

Pflegedienstleitung oder zum Fachwirt in Sozialwesen

• Mehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung

• Hohe fachliche und soziale Kompetenz

• Umfassende Kenntnisse im Pflegemanagement und Qualitätssicherung

• Gute EDV-Kenntnisse und berufsspezifischer Software

• Führungs- und Motivationsfähigkeit

• Bereitschaft zur eigenen Weiterbildung auch außerhalb des Hauses

Zu Ihren Aufgaben gehören:

• Eigenverantwortliche Führung des Pflegeteams nach fachlichen, organisatorischen und

wirtschaftlichen Gesichtspunkten

• Steuerung und Überwachung der (Pflege-)Prozesse und Abläufe in der Einrichtung und zu

Kooperationspartnern

• Umsetzung des Pflegeleitbildes, des Pflegekonzeptes, Durchführung der Pflegevisiten

• Planung, Entwicklung, Koordination und Kontrolle der Aufbau- und Ablauforganisation

• Umsetzung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements

• Beschwerdemanagement

• Aufnahmegespräche mit den Angehörigen bzvv.den neuen Bewohnern, Dokumentation der

Diagnosen, pflegerischem Hilfebedarf und Biographie

Wir bieten:

• Die Umsetzung eigenständiger und kreativer Ideen

• Selbstzugestaltende flexible Arbeitszeiten

Die Vergütung richtet sich nach dem TVöD. Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei

gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Pflegedienstleitung übernimmt die Vertretung der Heimleitung.

Für Auskünfte steht Ihnen die Heimleitung, Frau Fischer, Tel: 07732 952737, gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens bis zum 30.04.2012 an die

Stadtverwaltung Radolfzell am Bodensee, Fachbereich Allgemeine Verwaltung,

Personal und Organisation, Marktplatz 2, 78315 Radolfzell am Bodensee

5


Sportlerehrung 2012

Am Freitag, den 27. April 2012 findet um

18 Uhr im Kleinen Saal des Milchwerks die

Sportlerehrung 2012 der Stadt Radolfzell

statt. Alle Radolfzeller Sportlerinnnen und

Sportler, die Mitglieder der Vereine, der IG

Sport und die Sportehrenbriefinhaber sind

herzlich eingeladen.

Die Worte von Oberbürgermeister Dr. Jörg

Schmidt bringen es auf den Punkt. Es sind die

„Botschafter Radolfzells, deren sportliche nationalen

und internationalen Erfolge und Verdienste

weit über das Maß des Breitensports

hinausgehen“, die am 27. April 2012 im Milchwerk

ab 18 Uhr geehrt werden.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister

Dr. Jörg Schmidt und dem Vorsitzenden der

IG-Sport Dieter Graf hält Sportjournalist Andreas

Schuler einen Vortrag über die Zusammenarbeit

zwischen Medien und Sportlern bzw.

Sportvereinen und gibt dabei einen spannenden

Einblick in die journalistische Arbeit. Andreas

Schuler ist heute Leiter der Südkurier-Lokalredaktion

in Singen und war dreizehn Jahre

Sportredakteur des Südkuriers. Er interviewte

Weltrekordler, Weltstars aus der großen, weiten

Welt genau so gerne wie Amateursportler

und Nachwuchshoffnungen aus der Nachbarschaft.

Auch in diesem Jahr dürfen sich alle Radolfzeller

Sportlerinnen und Sportler, die Mitglieder

der Vereine der IG Sport und die SportehrenbriefinhaberInnen

auf einen schönen Abend

freuen. Insgesamt werden 60 Ehrungen vorgenommen.

Für die musikalische Umrahmung

sorgt das Querflötenensemble der Musikschule.

Im Anschluss sind die Gäste zu einem kleinen

Umtrunk im Foyer eingeladen.

Pressestelle, Miriam Lambek

Tagesordnung

zur Sitzung des Gemeinderates am Dienstag

den 24.04.2012 um 16.30 Uhr im Bürgersaal

des Rathauses

Öffentlich

2 Städtische Angelegenheiten

2.1 Fragestunde

2.2 Verabschiedung von Frau Bambini-Adam

aus dem Gemeinderat

2.3 Bekanntgaben der in der letzten nicht-öffentlichen

Sitzung gefassten Beschlüsse

sowie neue Bekanntgaben

2.4 Nachrücken im Gemeinderat der Stadt Radolfzell

und Verpflichtung von Herrn Burkhard

Grob

2.5 Besetzung der gemeinderätlichen Ausschüsse

und Arbeitskreise infolge des Ausscheidens

von Frau Bambini-Adam und

das Nachrücken von Herrn Burkhard Grob

2.6 Stadtbus - Ausschreibung der neuen Verkehrsdurchführungsleistungen

2.7 Ehrenamtliche/r Umwelt- und

Klimaschutzbeauftragte/r

2.8 Raumordnungsverfahren zur Verlagerung

und Erweiterung eines Bau-, Heimwerker-

und Gartenmarktes („Bauhaus“) in Singen

(Hohentwiel), Stellungnahme der Stadt Radolfzell

am Bodensee

2.9 Bebauungsplan „Parkplatzerweiterung

Herzen“ (Entwurf) und parallele Änderung

des Flächennutzungsplans gemäß § 8

Abs. 3 BauGB, Beschluss zur Änderung

des Flächennutzungsplans gemäß § 2

Abs. 1 BauGB im vereinfachten Verfahren

gemäß § 13 Abs. 1 BauGB, Beschluss zur

6

Rettungsgeräte gestohlen

Rettungsgeräte dienen allein dazu, um Menschen

im Notfall zu helfen und eine lebensgefährliche

Situation abzuwenden. Umso unverständlicher,

dass Ende März verschiedene

Eisrettungsgeräte von Unbekannten manipuliert

bzw. entwendet wurden. Unterhalb der

Kläranlage, am Mettnauturm und am Buchenseebad

wurden Rettungsstäbe zerbrochen

und die Rettungsringe gestohlen. Der Schaden

beläuft sich auf ca. 250,- Euro. Alle Geräte

wurden von den Technischen Betrieben repariert

oder ersetzt.

Pressestelle, Miriam Lambek

Bürgerdialog

Die Initiatoren der Radolfzeller WERK-Erklärung,

Stadt Radolfzell, Radolfzeller Handwerksbetriebe,

Sparkasse und Volksbank

haben gemeinsam mit Industrie, Handel,

Gewerbe, Bürgerinnen und Bürgern sowie

Verbänden und Vereinen ein Bündnis für Klimaschutz

und regionale Wertschöpfung geschlossen.

Am 26. April 2012 um 19 Uhr laden die Stadtwerke

Radolfzell im Rahmen der WERK-Erklärung

zum Bürgerdialog bei den Stadtwerken

Radolfzell ein.

Das Programm:

Begrüßung zum „Bürgerdialog“

Thomas Isele - Geschäftsführer Stadtwerke

Radolfzell GmbH

öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2

BauGB und zur Beteiligung der Behörden

und sonstigen Träger öffentlicher Belange

gemäß § 4 Abs. 2 BauGB

2.10 Bebauungsplan/Örtliche Bauvorschriften

„Stadterweiterung Nord, 2. BA - Süd“

(Entwurf), Offenlage, Beteiligung der

Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

und der Behörden und sonstigen Träger

öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2

BauGB

2.11 3. Änderung Bebauungsplan Golfanlage

Gut Weiherhof in Böhringen im vereinfachten

Verfahren § 13 BauGB

2.12 Neubau einer städtischen Kinderkrippeneinrichtung

für drei Gruppen (U3) in der

Nordstadt, Baubeschluss

2.13 Kanalerschließung SE Nord, 2. BA vor

geplanter U 3, außerplanmäßige Mittelbereitstellung

2.14 Anfragen und Anregungen

3 Stiftungsverwaltungs-Angelegenheiten

ab 18 Uhr

3.1 Bekanntgaben

3.2 Feststellung des Jahresergebnisses 2011

für den Spitalfonds Radolfzell am Bodensee

(Geschäftsbericht, Abschlussprüfung

und Schlussbericht)

3.3 Krankenhausstruktur im Landkreis Konstanz;

Beteiligung der HBH-Kliniken GmbH an einer

gemeinsamen kommunalen Krankenhausträgergesellschaft,

Zustimmung des Gesellschafters

Spitalfonds Radolfzell zur Beteiligung und

zu den damit verbundenen Verträgen

3.4 Anfragen und Anregungen

WERK-Statement

Referenten:

Jörg Dürr-Pucher - Geschäftsführer Clean

Energy GmbH

Stephan Schilling - 1. Vorsitzender Haus &

Grund

Klimaschutz in Radolfzell - Integriertes Klimaschutzkonzept

Referent:

Martin Grünmüller - Leiter Stadtplanung

Die energieeffiziente Gas-Brennwert-Therme

mit Einsatz von Bioerdgas

in Kombination mit einer Solarthermie-Anlage

Referent:

Jörg Eckert - Leiter Anlage & Netze, Stadtwerke

Radolfzell GmbH

Die energieeffiziente Wärmepumpe

Luft-Luft-Wärmepumpe

Luft-Wasser-Wärmepumpe

Referent:

Jörg Eckert - Leiter Anlage & Netze, Stadtwerke

Radolfzell GmbH

Die energieeffiziente drehzahlgesteuerte

Heizungspumpe

Förderprogramm zum Austausch alter Heizungspumpen

Referent:

Martin Schäuble - Innungsobermeister SHK-

Handwerk

Energiesparen durch hydraulischen Abgleich

des Heizungssystems im Haus

Referent

Martin Schäuble - Innungsobermeister SHK-

Handwerk

Um eine Anmeldung unter der Telefonnummer

07732 8008-0 wird gebeten.

Tagesordnung

zur Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses

am Donnerstag, 26.04.2012

um 16.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses

Öffentlich

1. Bekanntgaben

2. Stationäre Geschwindigkeitsüberwachung

in der Ortsdurchfahrt Möggingen

hier: Aufhebung des Sperrvermerks im Vermögenshaushalt

2012 auf Haushaltsstelle

2.1100.960000

3. Verkauf einer Teilfläche des Grundstücks

Flst. Nr. 3676 der Gemarkung Radolfzell im

Gewerbegebiet Nord an die Firma Gerentec

GmbH in Radolfzell

4. Kleingolfanlage Mettnau, Hausherrenstraße

38, 78315 Radolfzell

hier: Erhöhung der Benutzungsentgelte ab

2012

5. Rathaus Radolfzell, Marktplatz

2, 78315 Radolfzell

hier: Vergabe der Rohbauarbeiten für die

Sanierung, 1. BA

6. Skateranlage, Vertrag Sponsoring

7. Anfragen und Anregungen

Böhringer See

Die Allgemeinverfügung gem. § 28 Abs. 2

Nr. 1 Wassergesetz für Baden-Württemberg

in der aktuellen Fassung über die

Einschränkung des Gemeingebrauchs

des Böhringer Sees (Badeverbot) vom

29.06.2011 wird bis auf weiteres aufgehoben.


Begründung:

Bedingt durch die aktuell verbesserte Wasserqualität

wird das per Allgemeinverfügung vom

29.06.2011 erlassene Badeverbot bis auf weiteres

aufgehoben.

Tägliche Sichtkontrollen und wiederkehrende

Beprobungen stellen die Früherkennung

möglicherweise erneut auftretender Blaualgen

und die Einleitung weiterer Maßnahmen im Bedarfsfall

sicher.

Die öffentliche Bekanntgabe erfolgt ortsüblich

Geführte Wanderung

Von Böhringen nach Radolfzell – mal anders!

Die Tourist-Information Radolfzell lädt alle Gäste

und Einwohner am Samstag, 21.04.2012

zu einer geführten Wanderung ein.

Mit dem Seehas fährt die Gruppe mit Frau

Hiestand von Radolfzell nach Böhringen, dem

Beginn der Wanderung. Vorbei an Schloss

Rickelshausen und Weiherhof geht es einen

vielseitigen Berg- und Tal-Weg Richtung Litzelsee,

es bietet sich ein Blick aus diversen Sichtwinkeln

auf Radolfzell. Die Gruppe durchquert

Reute und kehrt schließlich am Rande von Radolfzell

ein.

Die Teilnehmer werden gebeten, auf gutes

Schuhwerk mit ausreichend Profil, und der Witterung

angepasste Kleidung zu achten.

Treffpunkt ist um 13 Uhr am Bahnhofsvorplatz

in Radolfzell. Für die Wegstrecke von ca. 11

Km benötigt man ca. 2,5 Stunden. Es werden

ca. 80 Höhenmeter abfallend zurückgelegt.

Rückkehr ist gegen 17.45 Uhr.

Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro. Die Kosten

für die Fahrt werden extra berechnet.

Hörirundfahrt

über die vordere Hörihalbinsel

Am Mittwoch, 25.04.2012 sind alle Radelfreunde

eingeladen, an einer geführten Radtour

es ADFC teilzunehmen.

Ziel dieser schönen Tour ist die Umrundung

des vorderen Teils der Halbinsel Höri. Wir fahren

nach Singen, leicht ansteigend bis Bohlingen.

Vorbei an den Obst- und Beerenanlagen

führt uns die Route über Bankholzen-Weiler

bis Gaienhofen an den Schiffslandesteg. Nach

kurzem Halt geht´s nach Hornstaad, beim

Schlösschen genießen wir kurz die Aussicht.

Auf dem Bodenseeradweg radeln die Teilnehmer

am Untersee entlang nach Radolfzell. Hier

ist eine Einkehr vorgesehen.

Die Gesamtstrecke ist 35 km lang, leicht.

Treffpunkt: 18 Uhr auf dem Seetorplatz vor

dem Stadtmuseum.

Informationen und Anmeldung bei Hanspeter

Bürgel, Tel. 07738 939774 oder Mobil 0172

3440610.

NABU

Fledermausführung

In Deutschland kommen insgesamt 23 unterschiedliche

Fledermausarten vor. Sie ernähren

sich vorzugsweise von Insekten, die sie per

Ultraschall-Echoortung im Flug aufspüren. Für

alle, die die Welt der Flugsäuger kennen lernen

möchten, bietet das NABU-Zentrum Mettnau

am Samstag, 20.04.2012 um 20 Uhr eine

Fledermausführung an. Treffpunkt: NABU-

Zentrum Mettnau

Naturerlebnis Mettnau

im amtlichen Mitteilungsblatt „Hallo Radolfzell

am 19.04.2012

Die Aufhebung der Allgemeinverfügung gilt

gem. § 41 Abs. 4 Satz 4 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes

(LVwVfG) am Tage

nach der ortsüblichen Bekanntgabe, somit am

20.04.2012 als bekannt gegeben.

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diesen Bescheid kann gem. der §§ 68

ff. der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)

Auf den Führungen des NABU-Zentrums Mettnau

erkunden Sie die schönsten Plätze im

Naturschutzgebiet und erfahren viel über die

seltenen Pflanzen und Tiere, die hier leben.

Sie entdecken unter fachkundiger Leitung der

NABU-Mitarbeiter viele Facetten der Natur, die

oft im Verborgenen bleiben, aber diese Halbinsel

so einzigartig machen.

Ob bunt blühende Orchideen oder singende

Vögel, auf dieser Führung am Dienstag,

24.04.2012 sehen und erfahren Sie Interessantes

über die Natur auf der Mettnau und ihre

saisonalen Besonderheiten.

Treffpunkt: 18.30 Uhr am NABU-Zentrum

Mettnau, Kosten: 4 Euro

Sprechende Wände

Führung zur Baugeschichte der alten Stadtapotheke

Freitag 27.04.20125, 15 – 16 Uhr

Die alte Stadtapotheke hat im Lauf der vergangenen

drei Jahrhunderte immer wieder Veränderungen

erfahren, die ihre Spuren in verschiedenen

Räumen hinterlassen haben. Die

Führung geht den bei der Restaurierung des

Gebäudes aufgedeckten baulichen Hinweisen

nach, die die Lebens- und Wohnumstände der

jeweiligen Zeit widerspiegeln.

Leitung: Rüdiger Specht, Museumspädagoge

Kostenbeitrag: 2 Euro zuzügl. Eintritt

Blutspende

Warum nicht mit einer Blutspende in den Frühling

starten und die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben?

Neben dem guten Gefühl einem kranken

Menschen geholfen zu haben, tut es auch

der eigenen Gesundheit gut. Daher bittet der

DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende

am Freitag, 20.04.2012 von 14 bis 19.30 Uhr

im Milchwerk Radolfzell, Werner-Messmer-

Straße 14.

Informationen zur Blutspende erhalten Sie unter

der gebührenfreien DRK-Service-Hotline

0800 1194911 und im Internet (www.blutspende.de).

Hannes ist der Beste

Die Laienbühne Szenenwechsel Radolfzell

führt am Samstag, den 21.04.2012 um 20 Uhr

das Theaterstück „Hannes ist der Beste“ von

Lothar Neumann im Milchwerk auf. Einlass ist

um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Karten sind im Vorverkauf bei Buch Greuter

Widerspruch eingelegt werden. Gem. § 70

VwGO ist der Widerspruch innerhalb eines

Monats, gerechnet vom Tage der Zustellung

an, beim Bürgermeisteramt Radolfzell, Marktplatz

2, 78315 Radolfzell, schriftlich oder zur

Niederschrift zu erheben.

Radolfzell, 10.04.2012

Der Oberbürgermeister:

gez. Dr. Jörg Schmidt

(Tel. 07732 9408990) und an der Abendkasse

erhältlich. Der Preis beträgt 9 Euro im Vorverkauf

und 11 Euro an der Abendkasse. Es ist

freie Platzwahl.

Veranstalter: Laienbühne Szenenwechsel

Radolfzell, http://laienbühne-szenenwechsel.

de/

Bodensee-Zukunftsforum

„Mensch - Tier - Mitwelt – Gerechtigkeit“

Der Vegetarierbund Deutschland, Regionalgruppe

Hegau-Bodensee und Umland führt am

28.04.2012 im Milchwerk Radolfzell in Verbindung

mit der Aktion „Frieden und Freundschaft

zwischen Mensch und Tier“ ein Bodensee-

Zukunftsforum durch. Schwerpunkt der Veranstaltung

sind die Wege in eine zukunftsfähige,

mitwelt-gerechte Ernährungs-, Lebens- und

Landwirtschaftskultur.

Programm:

13.00 Uhr Ankunft, Zeit zur Begegnung, Infostände

diverser Organisationen

13.30 Uhr Einführung, Begrüßung – Das

vegane Bodensee Manifest

Reiner Degen, Stockach

13.45 Uhr Essen ist keine Privatsache!

Der etwas andere Blickwinkel

Prof. Dr. jur. Wolfgang Karnowsky,

Dortmund

14.30 Uhr Nicht nur Liebe geht durch den

Magen – die Gesundheit auch

Frauke Girus-Nowozyn, Lüneburg

15.15 Uhr Pause, Infostände, Kaffee und Kuchen

16.00 Uhr Dem Ökoland- und Gartenbau

ohne Nutztiere (biovegan)

gehört die Zukunft!

Verbunden mit einer pflanzlichen

Ernährung ist er eine Königsidee

Reiner Degen, Stockach

16.45 Uhr Offenes Gesprächsforum, Perspektiven

und Ausstiegskonzepte

für eine vegane, mitweltfreudliche

Zukunft

18.00 Uhr Schlussworte, Ende

Der Eintritt beträgt 6 Euro für alle Vorträge.

Anmeldung ist erwünscht bei Reiner Degen,

Stampfwiesen 6 in 78333 Stockach, Telefon

07771 914102 oder reiner.degen@gmx.de

Kleines Orchester

groß in Szene gesetzt

Solo-Oboist Michael Kiefer von der Staatsoper

Stuttgart konzertiert am 19. Mai mit

dem Kammerorchester Radolfzell im Milchwerk

Mit ausgesuchten Darbietungen wird das

Kammerorchester Radolfzell bei seinem Konzert

am 19. Mai im Milchwerk wieder sein

Publikum erfreuen. Heinrich Braun, der das

Orchester leitet, gelingt es Jahr um Jahr, be-

7


sondere Stücke auszuwählen, um das relativ

kleine Orchester mit seiner symphonischen

Bläsererweiterung in Szene zu setzen. Und es

gelingt ihm häufig, ehemalige Musiker der hiesigen

Orchester, die längst die Profi-Laufbahn

eingeschlagen haben, für einen Auftritt zu gewinnen.

So auch bei diesem Konzert, in dessen

Zentrum das Solo-Konzert für Oboe und

Orchester von Joseph Haydn steht. Als Solist

wird Michael Kiefer vor das Publikum treten.

Der in Radolfzell aufgewachsene Oboist bekleidet

seit 1990 ein Engagement als Solo-

Oboist an der Staatsoper Stuttgart. Studiert

hat er bei namhaften Lehrern in Bern, Freiburg

und Frankfurt. Seit seiner Anstellung in Stuttgart

wirkte Michael Kiefer bei Aufführungen an

vielen großen Opernhäusern mit, auch bei den

Bayreuther Festspielen. Und er hat in diesem

Rahmen mit so namhaften Dirigenten wie Zubin

Mehta, Kent Nagano, Daniele Gatti, Carlo

Maria Giullini und vielen anderen zusammen

gearbeitet.

Michael Kiefer bekleidet seit 1990 ein Engagement

als Solo-Oboist an der Staatsoper

Stuttgart. Er wird mit dem Kammerorchester

Radolfzell Joseph Haydns Oboenkonzert in C-

Dur spielen. Foto: privat

Das Konzert in C-Dur für Oboe und Orchester

wird Joseph Haydn (1732 – 1809) zugeschrieben,

obwohl es gar nicht aus seiner Feder

stammt, wie man heute mit Sicherheit weiß. In

der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts waren

die Werke Haydns aber international so beliebt

und garantierten den Herausgebern so hohen

Profit, dass oft auch Werke anderer Komponisten

wie Karl Stamitz, Michael Haydn oder

Leopold Hoffmann unter dem Namen Joseph

Haydns veröffentlicht wurden. Dieser Makel

am Werk, wenn man ihn denn so bezeichnen

möchte, tut der außerordentlichen Beliebtheit

dieses Werkes aber keinen Abbruch. Ganz im

Gegenteil.

Zu Beginn des Konzerts wird das Kammerorchester

die Ouvertüre zur Oper „Iphigenie

in Aulis“ von Christoph Willibald Gluck (1714

– 1787) spielen. Die Oper, die im April 1774

unter der Leitung des Komponisten in Paris

uraufgeführt wurde, befasst sich mit einer

Geschichte aus der griechischen Mythologie

um den Heerführer Agamemnon und seiner

Tochter Iphigenie. Es ist die erste von sechs

Opern, die Gluck für die damalige Pariser

Operndirektion schrieb. Der selbstbewusste

deutsche Komponist hatte die Proben selbst

übernommen, arbeitete hart mit den Darstel-

8

lern und sparte dabei auch nicht mit Kritik. Folgendes

Zitat stammt aus Berichten dieser Zeit:

„Ihre französische Eitelkeit war aufs äußerste

verletzt durch alle diese Bemerkungen, die sie

sich von einem deutschen Meister mussten sagen

lassen. Diese Sänger und Musiker hielten

sich allen Ernstes für die ersten Virtuosen der

Welt.“ Die Uraufführung wurde dennoch – oder

gerade deshalb – ein großer Erfolg und fand

auch die Begeisterung von Glucks Gönnerin

Marie Antoinette.

Auch für den Schluss des Konzerts verweilt

das Kammerorchester in Frankreich. Die Suite

„Masques et Bergamasques“ von Gabriel

Fauré (1845 – 1924) wird den heiter musikalischen

Abschluss bilden. Das Werk war eine

Auftragsarbeit für den Prinzen von Monaco

und das Opernhaus von Monte Carlo. Fauré

sollte die Musik zu einer Comédie musicale mit

Gesang und Tanz schreiben. Er komponierte

hierfür nicht neu, sondern benützte dafür bereits

vorhandene Stücke, meist für Klavier, und

orchestrierte sie. Die Suite wurde im Frühjahr

1919 uraufgeführt.

Das Konzert des Kammerorchesters am 19.

Mai beginnt um 20 Uhr im Milchwerk. Der

Eintritt beträgt für Erwachsene zehn Euro, für

Schüler und Studenten sechs Euro, Kinder bis

12 Jahre sind frei. Den Kartenvorverkauf hat

die Tourist-Information am Bahnhofplatz übernommen.

Termine im Bokle

Donnerstag, 19.04.2012, 20 Uhr

Mixed Music

Samstag, 21.04.2012, 20 Uhr

Karaoke

Dienstag, 24.04.2012, 20 Uhr

JamSession

Weitere Infos unter www.bokle.de

Weltkloster Radolfzell

„Die Stille hören – Konzert der japanischen

Bambusflöte“. Eine Matinée mit dem australischen

Musiker und Komponisten Dr. Jim

Franklin.“

Im Rahmen des interdisziplinären Symposiums

„Japan im Westen: Literatur – Kultur – Spiritualität“,

welches in Kooperation mit der Universität

Duisburg-Essen in den Räumlichkeiten

des Weltklosters stattfindet, ist am Sonntag,

29.04.2012 die Öffentlichkeit zu dieser Matinée

eingeladen.

Der australische Musiker und Komponist Dr.

Jim Franklin spielt die japanische Bambusflöte

Shakuhachi, deren faszinierende Klänge Ausdruck

der meditativen Kultur ihres Ursprungslandes

Japan sind.

Sonntag, 29.04.2012 um 11.30 Uhr im Weltkloster

Radolfzell, Obertorstraße 10

Eintritt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro

Wegen des begrenzten Platzangebots bitten

wir um Anmeldung bis zum 25.04.2012 über

das Weltkloster-Büro, Telefon 81-550 oder

info@weltkloster.de

NABU - Bodensee-Guide

Radtour: Spurensuche in Radolfzell und

Umgebung

Radolfzell als Standort der SS-Kaserne spielte

in Zeiten der NS-Herrschaft keine rühmliche

Rolle. Lediglich acht solcher Kasernen gab

es im großdeutschen Reich - dass in Radolfzell

eine solche Kaserne errichtet wurde,

verlieh der damaligen Kleinstadt Bedeutung.

Wir wollen uns auf die Suche machen nach

Spuren aus dieser Zeit: Beginnend beim Gedenkstein

für die deportierten Juden führt

der Weg weiter zur ehemaligen SS-Kaserne.

Wir lernen ein paar Häftlingsschicksale aus

der Außenstelle des KZ Dachau kennen, besuchen

den ehemaligen Schießstand, der

von den Häftlingen unter unmenschlichen

Bedingungen errichtet wurde. Die Radtour

führt weiter durch blühende Obstanlagen

nach Wahlwies, wo sich in der NS-Zeit das

Lager des Reichsarbeitsdienstes (RAD) befand.

Nach dem Krieg entstand in den Baracken

das heutige Pestalozzi-Kinderdorf.

Auf unserem Rückweg streifen wir die Naturschutzgebiete

Schanderied und Stockacher

Aachmündung und erfahren bzw. erspähen

Naturschätze am Bodenseeufer.

Streckenlänge: ca. 25 km, Hügellandschaft;

nicht geeignet für Rennräder (empfehlenswert:

Tourenrad oder Mountainbike)

Mitnehmen:

Verpflegung, Getränk, eventuell Fernglas

Termin:

Freitag, 20. April 14 bis 18 Uhr

Preis:

6 Euro pro Person

Anmeldung, Info:

Brigitte Geiger, Tel. 07732 57362,

brigitte.berger-geiger@gmx.de

Treffpunkt: Bahnhof Radolfzell, Seetorplatz

Anreise: per Zug (Seehas)

Geeignet für Kinder ab 10 Jahren.

Zeller Musiknacht

Eine ganze Nacht lang wird in Radolfzell bei

handgemachter Musik gefeiert, das hat bereits

Tradition. In 18 teilnehmenden Restaurants,

Kneipen, Cafés und Clubs werden am Samstag,

den 21. April, 18 Bands für jede Menge

Musik und Party sorgen und den Gästen erneut

eine unvergessliches Live-Nacht bieten.

Um 21 Uhr startet das Programm, das bis in

die frühen Morgenstunden gehen wird.

Dabei bietet jede Location Live-Musik mit

Bands der verschiedensten Genres. Von Blues

und Folk-Rock über Rockabilly oder Krautrock

bis zu den Partyhits aus den letzten Jahrzehnten

ist für jeden Fan der Live-Musik etwas

dabei. Diese hochkarätige Auswahl und das

breite musikalische Spektrum sorgen für tolle

Live-Stimmung und reichlich Abwechslung. So

wird die gesamte Stadt wieder auf den Beinen

sein und sich zu einer beeindruckenden Partyund

Musikmeile verwandeln. Auch die Zeller

Gastronomie wird dafür sorgen, dass alle Gäste

rundum versorgt werden und so die Nacht

richtig genießen können.

Jeder Gast kann sich so an diesem Abend wieder

- ganz nach den persönlichen Vorlieben -

sein eigenes Programm zusammenstellen und

von einer Party zu Party grooven.

Das Programmheft der Zeller Musiknacht liegt

in allen teilnehmenden Gastronomien sowie

in den Einzelhandelsgeschäften und Vorverkaufsstellen

aus. Alle Infos gibt es auch unter

www.zeller-musiknacht.de.

Das Eintrittsarmband gibt es im Vorverkauf für

9 Euro bei allen teilnehmenden Gastronomien,

bei der Tourist-Info und bei der LBS. Kurzentschlossene

und Nachzügler können das Ticket

auch am Veranstaltungsabend für 12 Euro an

den Eingangsbereichen der Gastronomien erwerben,

sofern die Tickets nicht im Vorverkauf

vergriffen sind.


Mittelalterlicher Markt

Samstag, 28. April von 11 – 21 Uhr

Sonntag, 29. April von 11 – 19 Uhr

Radolfzell, am Herzenbad

Eintritt 6 Taler, ermäßigt 3 Taler

Kinder unter Schwertmaß (1.38 m) frei

Endlich kehrt der Lenz zurück und damit auch

das bunte, fröhliche Markttreiben am Herzenbad,

am Ufer des Bodensees. „Markt wird gehalten

zu Radolfzell“ so verkünden die Boten

von Kramer Zunft und Kurtzweyl und reisen an

mit Krämern, Handwerksmeistern und allerlei

Spektakel für Groß und Klein.

An Kurtzweyl will es nicht fehlen. Euch werden

die Augen und Ohren übergehen, wenn die

Spielleut Faranspil wohlgekonnt ihre Instrumente

traktieren. Habakuk und Rasputin, die

zwei Gaukler die sich da Duo Confusi nennen,

werfen aufs Trefflichste mit Dingen und

Worten um sich, Oleander der Minnesänger

umschmeichelt die Herzen der liebreizenden

Weiber, und niemand geringerer als Petronius

Paternoster weiß Jung und Alt mit seinem

Puppenspiel und aberwitzigen Legenden zu

verzaubern. Puppentheater und Kinderritterturnier

verzaubern die Kindlein.

Nicht zuletzt haben, wie es seit Jahren guter

Brauch ist, viele stolze Ritter auf dem Plane

Botanische Erfassungen

Der Schutz von Natur und Landschaft ist ein

wichtiges Anliegen des Landes und der Europäischen

Union. Die Richtlinie zur Erhaltung

der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden

Tiere und Pflanzen (Fauna-Flora-

Habitat-Richtlinie, kurz FFH-Richtlinie) ist eine

der wichtigsten Grundlagen des Naturschutzes

in Europa. Seit dem Erlass dieser Richtlinie im

Jahr 1992 und deren Umsetzung in Bundes-

und Landesrecht hat sich in Baden-Württemberg

viel getan. Die zu schützenden Gebiete

(Natura 2000-Gebiete) wurden an die europäische

Kommission gemeldet und vielerorts sind

Managementpläne zur Pflege der Gebiete in

Arbeit. Ergänzend dazu müssen im Rahmen

der Berichtspflicht zu den europäischen Naturschutzrichtlinien

in den nächsten Jahren Daten

zum Vorkommen und zur Verbreitung der FFH-

Lebensraumtypen erhoben werden. Da es sich

bei einem Großteil der Lebensraumtypen zugleich

um gesetzlich geschützte Biotope nach

§ 30 Bundesnaturschutzgesetz handelt, wird

die Erhebung der geschützten Biotope und der

Lebensraumtypen miteinander verknüpft.

Mit Hilfe der Kartierung sollen umfassende

Kenntnisse über die Vorkommen der naturschutzfachlich

bedeutsamen Biotope, ihre

Ausstattung und Wertigkeit gewonnen werden.

Die FFH-Biotopkartierung liefert somit wichtige

Grundlagen für den Naturschutz und stellt

notwendige Informationen für die unterschiedlichsten

Verfahren und Fachplanungen bereit

(wie z.B. Eingriffsregelung, Ökokonto, Landschaftsplanung,

FFH-Managementpläne).

ihr Lager aufgeschlagen, um Sorge für die

Sicherheit zu tragen. Dort wissen sie mit ihrer

Kampfeskraft Recken und Frouwen gleichermaßen

zu begeistern und in ihren Bann zu

ziehen, wenn die Tapferen in ihrem Schweiße

die Schwerter kreuzen. Aber nicht nur mit der

Kriegskunst wissen sie Euch zu kurtzweylen.

Eure Kindlein können in ihren Lagern zuweilen

Stockbrot backen, nähen, spielen, und natürlich

die ritterliche Ausrüstung einmal ganz aus

der Nähe betrachten.

Handwerker, wie Bronze- und Eisenschmied,

Schneiderin, Korbflechter, Töpfer und Lederer

zeigen ihr Können und Händler bieten Waren

aus längst vergangener Zeit feil. Edelsteine,

Trinkhörner, Glöckchen und Instrumente,

Spielzeug aus Holz, Töpferwaren und vieles

mehr liegt in den Ständen und wartet auf einen

neuen Besitzer.

Ist der Handel abgeschlossen, sitzt man bei

einem kühlen Trank und lässt die Seele baumeln.

Schnell vergeht die Zeit und erst ein

letztes Fanfarensignal kündet das Ende des

Markttages.

Im Außenbereich Ihrer Gemeinde soll eine Pilotkartierung

durchgeführt werden. Im Rahmen

dieser Erhebungen werden sowohl alte Biotope

(in den 1990ern kartiert) überprüft und aktualisiert

als auch neue Biotope aufgenommen.

Die botanischen Erfassungen werden ab Ende

April / Anfang Mai beginnen.

Die Untersuchungen erfolgen im Auftrag der

LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen

und Naturschutz Baden-Württemberg. Weitere

Informationen zur Biotopkartierung und zu Natura

2000 erhalten Sie auf den Internetseiten

der LUBW: www.lubw.baden-wuerttemberg.de

„ Natur und Landschaft „ Flächenschutz bzw.

Natura 2000.

LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen

und Naturschutz Baden-Württemberg

Unvergesslich

Das Bodensee-Vergissmeinnicht

BU: Bildquelle: Umweltamt

PRIMO-SERVICE

Wir sind für Sie da!

Haben Sie ein besonderes Anliegen? Benötigen Sie ausführliche, persönliche Beratung? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

�� Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11 �� Fax 0 77 71 / 93 17 - 40 �� Mo. – Do. 8 – 17 Uhr, Fr. 8 – 12 Uhr

1001 – Arabische Nächte

Premiere in den Radolfzeller Güterhallen

Das doppelgänger Theaterforum feiert nach

„Die Flüsterstadt“ und „Bernarda Alba“ am 4.

Mai die Premiere von „1001 – Arabische Nächte“,

einem märchenhaft-modernen Schauspiel

von Jason Grote voller überraschender Wendungen

und wundersamer Exotik, das die Gesetze

des gewohnten Theaters auf den Kopf

stellt. Denn Sharazad hat nie aufgehört, ihre

bezaubernden Geschichten zu erzählen, jedes

Wort, das jemals gesprochen wurde, ist Teil

einer unglaublichen Geschichte, die uns alle

betrifft.

Dazu schlüpfen die Darsteller in immer wieder

andere Rollen und nehmen die Zuschauer mit

auf eine rasante Reise zu Orten verschiedener

Kulturen und Jahrhunderte und überschütten

sie mit dem Zauber aus Tausend-und-einer-

Nacht, mit Küssen, Palmen, Monden und Wesiren.

Das junge Ensemble des Doppelgänger Theaterforums

unter der Regie von Lisa und Stefan

Bresser zeigt seine Produktion am 4., 5., 11.,

12., 16., 18., 19., 26., 27. Mai um 21 Uhr in den

ehemaligen Bahnhofsgüterhallen in Radolfzell.

Der Eintritt ist frei. Infos und Reservierung unter

07732 9423942 oder

info@doppelgaenger-theaterforum.de.

Derzeit blüht das Bodensee-Vergissmeinnicht

auf der Mettnau.

Das Vergissmeinnicht ist eine botanische Besonderheit,

in Deutschland sogar vom Aussterben

bedroht. Weltweit kommt die schöne

himmelblaue Blume nur noch im Alpenvorraum

und fast ausschließlich am Bodensee vor. Sie

wächst im kiesigen, nährstoffarmen Uferschotter

und hat nur wenig Zeit sich zu vermehren,

bis das Wasser im Sommer steigt und ihren

Lebensraum überspült.

Das Vergissmeinnicht ist jedoch auf die

Schwankungen des Wasserstandes angewiesen,

für optimale Wuchsbedingungen darf der

Wasserstand weder zu hoch noch zu niedrig

sein.

Durch die Verbauung von Uferbereichen,

den erhöhten Nährstoffeintrag durch Landwirtschaft

und Luftverschmutzung entstehen

in den Seen Algenteppiche, die ans Ufer geschwemmt

werden und dem Vergissmeinnicht

zusetzen.

Bestaunen können Sie das Bodensee-Vergissmeinnicht

bei Führungen des NABU-Naturschutzzentrums

Mettnau, denn der Wuchsort

des Vergissmeinnichts ist nicht frei zugänglich.

Diese sind jeweils dienstags um 18.30 Uhr, die

Kosten liegen bei 4 Euro pro Person. Treffpunkt

ist das Naturschutzzentrum auf der Mettnau.

9


Abfallbehälter bitte frühestens am Abend

vor dem Abfuhrtermin bereitstellen. Abfuhrbeginn

um 6 Uhr. Der Abfallbehälter darf ohne

einpressen nur soweit gefüllt werden, dass sich

der Deckel mühelos schließen lässt. Straßen

und Wohnwege für Einsatzfahrzeuge freihalten.

Bei Baumaßnahmen sind Abfallbehälter

an eine für die Sammelfahrzeuge erreichbare

Stelle zu bringen. Mit Aufklebern versehene

Abfallbehälter entsprechend der Pfeilrichtung

bereitstellen. Nach der Leerung sind die Abfallbehälter

am Abfuhrtag wieder zu entfernen.

Abfuhr sperriger Abfälle aus Privathaushalten

Privathaushalte können mit Gutschein jährlich

bis zu drei kostenlose Sonderabfuhren

direkt beim Abfuhrunternehmen beantragen

(Sperrmüll, Altholz, Altmetall, Elektroaltund

Kühlgeräte). Abfuhrtermin wird schriftlich

mitgeteilt. Hinweise auf Gutscheinen beachten.

Auch sämtlichen Elektroschrott anmelden

(Fernseher, Radio, Staubsauger, Computer,

Monitore, Drucker, Telefone, Faxgeräte...).

Elektroschrott nicht in Restmüll. Wertvolle

Rohstoffe können geschont und Schadstoffe

im Restmüll reduziert werden. Abfuhr sämtlicher

Fraktionen am selben Tag. Fraktionen

bitte gruppieren nach Altholz, Sperrmüll, Alt-

10

Abfuhrtermine 16. und 17. Kalenderwoche 2012

Bezirk 1 -Außenstadt- Bezirk 2 -Innenstadt- Bezirk 3 -Ortsteile-

19.04. Biomüll, Blaue Tonne 20.04. Biomüll, Blaue Tonne 21.04. Biomüll, Blaue Tonne

Verschiebung Verschiebung Verschiebung

25.04. Biomüll, Restmüll 26.04. Biomüll, Restmüll 27.04. Biomüll, Restmüll

Ökum. Frauentag

Frauen und Kinder sind eingeladen zu einem

gemeinsamen Tag zum Thema „Im Wandel

wachsen“ mit Gottesdiensten, Bibelarbeit und

interessanten Workshops. Es geht um die

Wandlungen in unserem Leben, um Ängste

vor Veränderungen und um Chancen daran

zu wachsen. Als biblische Frauengestalt steht

Maria, die Mutter Jesu, im Mittelpunkt mit ihrem

Lobpreis, dem Magnifikat im Lukasevangelium.

Während der Zeiten der Gruppenarbeit treffen

sich die Kinder (4-10 Jahre) zum Spiel und eigenen

Angeboten mit den Betreuerinnen.

Ein leckerer Mittagstisch und die Möglichkeit

zum Bummeln durch Angebote des Eine-Welt-

Ladens und des Büchertisches runden die

Vielfalt des Frauentags ab. Der Ökumenische

Frauentag wird mit einem festlichen Gottesdienst

enden.

Termin: 5. Mai 2012 von 9.30 – 17 Uhr, Evangelische

Internatsschule Gaienhofen

Leitung: Ökumenisches Team der Evang.

Frauenarbeit, kath. Frauengemeinschaft (kfd)

und des Frauenreferats

Kosten: 10 Euro für Erwachsene (Tagesbeitrag

und Verpflegung), Kinder sind frei.

Ein Bus mit Haltestellen zwischen Konstanz

und Gaienhofen wird eingesetzt, Hin- und

Rückfahrt 5 Euro.

metall, Elektroalt- und Kühlgeräten.

• Holz aus Umbau- und Renovierungsmaßnahmen

sowie aus dem Außenbereich darf

nicht zur kommunalen Abfuhr sperriger

Abfälle. Diese Abfälle können über die

ehem. Kreismülldeponie, Umladestation

Böhringen-Rickelshausen, entsorgt werden.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8 – 12.15

Uhr und 13 – 16.30 Uhr, letzter Samstag im

Monat von 8 – 12 Uhr.

• Elektrogeräte aller Art von Privathaushalten

können auch kostenlos bei der Umladestation

Böhringen-Rickelshausen abgegeben

werden.

• Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen

enthalten Quecksilber und dürfen nicht

in den Rest- /Sperrmüll. Bitte zur Problemmüllsammlung

geben (kostenlose mobile

Sammlung des Landkreises, Termine sh.

Rückseite Abfallkalender). Leuchtstoffröhren

und Energiesparlampen nimmt der Landkreis

auch in der Umladestation Böhringen-

Rickelshausen kostenlos an. Immer mehr

Fachhändler nehmen ebenfalls ausgediente

Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen

zurück. Mehr zum Thema und weitere Sammelstellen

finden Sie unter www.lightcycle.

de.

Anmeldung bis 27. April bei den evang. Pfarrämtern

oder der Kath. Regionalstelle Singen

(Tel. 07731 87550) und ab 30. April bei I.

Gruschkus (Tel. 07735 3251).

Krankenhauskapelle

Donnerstag, 19.04.12

19 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 21.04.12

16 Uhr Eucharistiefeier

Münster ULF Radolfzell

Freitag, 20.04.12

18.15 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 21.04.12

18.45 Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 22.04.12

9.15 Uhr Amt

11.15 Uhr Eucharistiefeier

19.15 Uhr Sonntagsvesper mit Aussetzung

und Segen

Montag, 23.04.12

19.15 Uhr Eucharistiefeier

Mittwoch, 25.04.12

9.15 Uhr Wallfahrtsmesse

St. Gallus Möggingen

Samstag, 21.04.12

17.30 Uhr Eucharistiefeier

Wertstoffhof

unter der Günter-Neurohr-Brücke, Konstanzer

Straße 20/4.

Öffnungszeiten: Dienstag 8 – 10 Uhr

Freitag 15 – 18 Uhr

Samstag 9 – 12 Uhr

Im Wertstoffhof werden nur Grünschnitt und

PPK (Papier, Pappe, Kartonagen) angenommen.

Abfallinfos

Telefon 81-219, vormittags

Zu verschenken

• 2 Ölgemälde, ca. 60 x 80 cm

„Blumenidyll“ und historisches Gemälde

„Friedrich der Große“, gemalt von Adolf

Menzel

Telefon 07732 12169

• Kleine Wohnzimmeruhr (Größe 20 x 17 cm)

mit Aufziehschlüssel

Telefon 07732 54730

Dienstag, 24.04.12

19 Uhr Eucharistiefeier

St. Laurentius Markelfingen

Freitag, 20.04.12

9 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 21.04.12

10 Uhr Probe der Erstkommunikanten für den

Weißen Sonntag

Sonntag, 22.04.12

8.50 Uhr Abholung der Erstkommunikanten am

Pfarrhaus durch den Musikverein

9 Uhr Eucharistiefeier mit feierlicher Erstkommunion

von 7 Kindern

17.30 Uhr Dankandacht der Erstkommunikanten

Mittwoch, 25.04.12

19 Uhr Eucharistiefeier

St. Georg Liggeringen

Donnerstag, 19.04.12

19 Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 22.04.12

10.15 Uhr Eucharistiefeier

St. Nikolaus Böhringen

Samstag, 21.04.12

19 Uhr Eucharistiefeier

Dienstag, 24.04.12

19 Uhr Eucharistiefeier


St. Zeno Stahringen

Donnerstag, 19.04.2012

19.00 Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 22.04.2012

10.45 Uhr Eucharistiefeier

St. Meinrad

Donnerstag, 19.04.2012

19 Uhr Eucharistiefeier

Freitag, 20.04.2012

19 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 21.04.2012

18.30 Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 22.04.2012

10 Uhr Eucharistiefeier mit feierlicher Erstkommunion

18 Uhr Dankandacht

Montag, 23.04.2012

18.30 Uhr Andacht

St. Ulrich

Sonntag, 22.04.2012

9 Uhr Eucharistiefeier

Dienstag, 24.04.2012

19 Uhr Eucharistiefeier

Christuskirche

Donnerstag, 19.04.2012

15 Uhr Treffpunkt Frauen

Freitag, 20.04.2012

10 Uhr Abfahrt Treffpunkt Frauen nach Bregenz

Samstag, 21.04.2012

18 Uhr Gottesdienst in St. Georg, Liggeringen

Sonntag, 22.04.2012

10 Uhr Gottesdienst

Fußball

Freitag, 20. April

17 Uhr FC Radolfzell E2 – FC Böhringen E2

17.30 Uhr SV Liggeringen E – Wollmatingen

18 Uhr FC Radolfzell Bw – Überlingen

Überlingen/Ried – FC Böhringen D2

Samstag, 21. April

10 Uhr BSV Nordstern E1 – Allensbach

SG Markelfingen D2 – BSV Nordstern D

10.30 Uhr TSV Stahringen 2 – Tengen/Watt.

11 Uhr FC Böhringen E – FC Radolfzell E

11.30 Uhr FC Radolfzell C2 – BSV Nordstern C

SG Liggeringen C – Litzelstetten

12 Uhr Singen – FC Radolfzell E3

Konstanz – FC Radolfzell D2

13 Uhr FC Radolfzell 2 – Deggenhausertal

13.30 Uhr Bermatingen – FC Böhringen D

Port. Singen – SG BSV Nordstern Bw

14 Uhr Freiburg – FC Radolfzell C

Überlingen – FC Radolfzell D

BSV Nordstern B – Magricos Singen

14.30 Uhr Salem – BSV Nordstern Dw

15 Uhr SV Markelfingen 2 – Konstanz

15.30 Uhr Villingen – FC Radolfzell 1

16 Uhr SG Böhringen C – Weil

Dienstag, 24.04.2012

9.30 Uhr Gesprächskreis Frauen „Spurensuche

in den abrah. Religionen“

Mittwoch, 25.04.2012

19.30 Uhr Gemeindetreff im Feuerwehrhaus

Möggingen

Ausflug Treffpunkt Frauen

Am Freitag, 20.04.2012 über Lindau nach Bregenz.

Dort besuchen wir das Kloster Mehrerau

und nach dem Mittagessen im Klosterkeller

findet eine Klosterführung statt. Die Weiterfahrt

geht über die Schweiz bis Münsterlingen mit

Besichtigung der Leonhardkapelle.

Abfahrt an der Christuskirche um 10 Uhr,

Rückkehr um 19 Uhr. Fahrtkosten mit Eintritt

23 Euro. Nähere Informationen und Anmeldung

bei Hannelore Milarch, Telefon 63 39.

Evang. Kirche Böhringen

Sonntag, 22.04.2012

10 Uhr Konfi-Gottesdienst, parallel Kindergottesdienst

Evang.-methodistische

Kirche

Donnerstag, 19.04.2012

15 Uhr 50-plus-Kreis, Thema: „Kräuter und wir“

Sonntag, 22.04.2012

9.30 Uhr Gebetskreis

10 Uhr Gottesdienst

Montag, 23.04.2012

19.30 Uhr Hauskreis

Freie evangelische

Gemeinde

Freitag, 20.04.2012

17 Uhr Waldjungschar/Teenkreis

Sonntag, 22.04.2012

10 Uhr Gottesdienst, parallel Kindergottesdienst

SV Markelfingen 1 – Türk. Konstanz

BSV Nordstern 1 – Reichenau

16.30 Uhr FC Radolfzell B – Pfullendorf

17 Uhr SG RZ/Öhn./Si. Frauen – Wollmatingen

17.30 Uhr FC Böhringen 1 – Magricos Singen

Sonntag, 22. April

10.30 Uhr Wollmatingn – BSV Nordstern 2

13 Uhr SG Böhringen B – Donaueschingen

Stockach – SG Liggeringen B

Reichenau – BSV Nordstern A

13.15 Uhr Espasingen – SG Böhringen A

Winterspüren – SG Böhrinen A2

15 Uhr FC Radolfzell A – Sinzheim

Wahlwies/Esp. – SG Ligg./Gütt. 1

TSV Stahringen 1 – Hilzingen

Port. Singen – SG Güttingen Frauen

Gottmadingen – BSV Nordstern Frauen

Mittwoch, 25.04.2012

18.30 Uhr FC Radolfzell 1 – F.A.L.

Turnverein Radolfzell

Am Samstag, 21. April findet ab 10 Uhr am

Turnerheim ein Arbeitseinsatz für alle Mitglie-

Dienstag, 24.04.2012

20 Uhr Gebetskreis in Böhringen

Mittwoch, 25.04.2012

10 Uhr Krabbelgruppe

20 Uhr Hauskreise

Evangelisch-Freikirchliche

Gemeinde (Baptisten)

Donnerstag, 19.04.2012

20 Uhr Bibelgesprächskreis in Radolfzell

Sonntag, 22.04.2012

10 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst

Dienstag, 24.04.2012

9.45 Uhr Frauengebetskreis in Güttingen

Neuapostolische Kirche

Sonntag, 22.04.2012

9.30 Uhr Gottesdienst

Mittwoch, 25.04.2012

20 Uhr Gottesdienst

Jehovas Zeugen

Versammlung Radolfzell

Freitag, 20.04.2012

19 Uhr Versammlungsbibelstudium

19.30 Uhr Predigtdienstschule

20 Uhr Dienstzusammenkunft

Sonntag, 22.04.2012

9.30 Uhr Öffentlicher Vortrag: Ihr Eltern, baut

ihr mit feuerbeständigem Material?

10.05 Uhr Bibelstudium/Wachtturm: Den positiven

Geist für Versammlung bewahren

der statt. Es sind viele Pflegearbeiten auf dem

Gelände und rund ums Haus geplant.

terre des hommes/AG

Radolfzell

Zukunft säen für die Kinder unserer Erde

Anlässlich des Tages der Erde am 22. April, der

weltweit in über 175 Ländern begangen wird,

wollen wir am Samstag, 21. April bei unserem

Flohmarktverkauf auf diesen Tag aufmerksam

machen.

Terre des hommes unterstützt unter anderem

Umweltprojekte, welche den Kindern eine gesunde

Umwelt garantieren sollen.

Wenn Sie am 21.4. bei uns für mehr als fünf

Euro im Flohmarkt einkaufen, wollen wir Sie

darüber informieren und als Dank mit einer

Tüte Blumensamen belohnen.

Nordsternwanderung

Am 21. April führt uns die Wanderung von Aach

zum Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein

und weiter nach Nenzingen.

11


Mit dem Seehas fahren wir nach Singen, weiter

geht es mit dem Bus dann nach Aach. Von

hier aus geht die Wanderung nach Schloss

Langenstein. Es besteht die Möglichkeit, das

Fasnachtsmuseum im Schloss zu besichtigen.

Der Eintritt beträgt 3 Euro, für Rentner 2,50

Euro. Nach der Besichtigung (ca. 1 Std.) geht

es weiter nach Orsingen. Hier kehren wir im

schönen Camping und Freizeitpark ein. Die

Hzl-Bahn bringt uns dann nach Radolfzell zurück.

Die Wanderzeit beträgt 3 Std. Die Wanderung

kann leider nicht verkürzt werden, weist allerdings

keine nennenswerte Steigungen auf.

Treffpunkt Bahnhof Radolfzell um 13 Uhr,

Rückkehr Bahnhof Radolfzell gegen 19.34 Uhr

Wanderführer: Peter Weidele (Tel. 07733

9289977 oder 0173 8178287) und Jutta Fuchs

(Tel. 07732 12379)

Nichtmitglieder bzw. Gästewanderer sind herzlichst

willkommen, genießen aber nicht den

Versicherungsschutz des BSV Nordstern.

HSC Radolfzell

Sonntag, 22.04.2012

10 Uhr HSC F2 – Mimmenh./Mühlh.

11.15 Uhr HSC F1 – Pfullendorf

12.30 Uhr HSC E2m – Ehingen

13.45 Uhr HSC D2w – Rielasingen

15 Uhr HSC D1w Pfullendorf

16.15 Uhr HSC D1m – Mimmenh./Mühlh.

17.30 Uhr HSC Aw – Allensbach

Schwarzwaldverein

Seniorenwanderung

Am Mittwoch, 25.04.2012 steht eine Seniorenwanderung

auf dem Programm.

Mit Bahn und Bus fahren wir nach Randegg

und starten dort die Tour, die uns unterhalb

von Schloss Randegg am jüdischen Friedhof

und dem Grillplatz „Wolfenbuck“ vorbei zur Hegau-Madonna,

einer Mariengedenkstätte oberhalb

von Bietingen führt. Wir steigen ab nach

Bietingen, durchqueren den Ort und kommen

in das Naturschutzgebiet Landschaftspfad -

Hardtseen. Durch offene Landschaft mit zwei

großen Höfen erreichen wir Gottmadingen zur

verdienten Einkehr. Mit der Bahn geht es zurück

nach Radolfzell.

Entfernung ca. 9,5 km

Höhenunterschied ca. 80 m

Treffpunkt 9.50 Uhr (bitte pünktlich!) Bahnhof

Radolfzell, Fahrt mit VHB-Ticket

Rückkehr (voraussichtlich) 17 Uhr

12

Wanderführerin und Infos: Irmgard Kramme,

Tel. 07732 12126

Wanderung auf dem Neckarweg

Wir laden Mitglieder und Gäste am Samstag,

28.04. zu einer gemeinsamen Wanderung mit

der Ortsgruppe Konstanz auf dem Neckarweg

von Schwenningen nach Deißlingen ein.

Zunächst suchen wir den Neckarursprung im

Schwenninger Moos auf und anschließend

die historische Neckarquelle auf dem ehemaligen

Gelände der Landesgartenschau 2010.

Wo früher der Neckar als Kloake unterirdisch

dahinfloss, erfreut jetzt ein schöner Park die

Besucher und die Wanderer genießen die neu

angelegten und oft natürlichen Wege entlang

des wieder idyllischen Flusses. Der Neckarweg

folgt Wiesenpfaden, Bohlen- und Waldwegen

und hat nur wenig Asphaltanteile. In

Deißlingen angekommen, machen wir noch

einen kurzen Abstecher zur ehemaligen Mittleren

Mühle, bevor es mit dem Ringzug wieder

zurückgeht. Wegen der unregelmäßigen Verkehrsverbindungen

reicht die Zeit aber nicht

mehr für eine Schlusseinkehr.

Wanderstrecke: 18 km. Reine Gehzeit: ca. 4,5

Std.

Höhenmeter: ca. 100 Hm Auf-, 200 Hm Abstieg.

Wanderschuhe mit gutem Profil sind Pflicht.

Rucksackverpflegung für den ganzen Tag.

Treffpunkt: 7:35 Uhr am Bahnhof Radolfzell zur

Fahrt mit dem IRE (BW-Ticket). Rückkehr: vorauss.

18 Uhr

Wanderführer: Walter Biselli, Tel. 07732

972106

Briefmarkenverein

Tauschtreffen am 25.04.2012 ab 19 Uhr in der

Vereinsgaststätte der Kleintierzüchter, Zum

Rehbergle 5 in Radolfzell. Gäste, Nichtmitglieder,

Jugendliche sowie philatelistisch Interessierte

sind herzlich eingeladen.

Freundes- und Förderkreis

der Froschenzunft 1913 Radolfzell e.V.

(Förderverein)

Zu unserer Jahreshauptversammlung laden

wir alle Mitglieder sowie Freunde und Gönner

des Fördervereins recht herzlich ein.

Freitag, 27.04.2012 um 18.30 Uhr im Turnerheim

in Radolfzell

Sitzung Ortschaftsrat

Am Mittwoch, 25.04.2012 findet um 19.30

Uhr eine öffentliche Ortschaftsratsitzung im

Sitzungszimmer des Rathauses mit folgender

Tagesordnung statt:

1. Bürgerfragestunde

2. Bauantrag auf Erweiterung des Einfamilienwohnhauses

und Errichtung eines Carports,

Flst. Nr. 986/13

3. Bauvoranfrage auf Errichtung eines Einfamilienhauses

mit Garage, Flst. Nr. 2612/1

4. Dorffest 2012

hie r: Stand der Planungen

5. Baugebiet „Hübschäcker“

hier: Festlegung der Straßennahmen

6. Bekanntgaben

7. Anfragen und Anregungen

Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und

Bürger recht herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Verlesen der Niederschrift der letzten Hauptversammlung

3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden

4. Kassenbericht

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Aussprache zu den Punkten 3 und 4

7. Entlastung der Vorstandschaft

8. Neuwahlen

9. Anträge von Mitgliedern

10.Verschiedenes

11.Schlusswort des Vorsitzenden

Der Förderverein freut sich auf Ihr Kommen.

DRK Ortsverein Radolfzell

Hiermit laden wir alle Mitglieder, Freunde,

Gönner und Interessierte recht herzlich zu unserer

diesjährigen Jahreshauptversammlung

am Montag, 7.05.2012 um 19 Uhr ein. Ort:

Vereinsgaststätte des Kleintierzuchtvereins

Radolfzell

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Totenehrung

3. Bericht der Bereitschaft und der Sozialarbeit

4. Bericht über Blutspendeaktionen und des

Jugendrotkreuzes

5. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer

6. Entlastung des Schatzmeisters und des Gesamtvorstandes

7. Beschluss über den Haushaltsplan 2012

8. Wahl der Delegierten zur Kreisversammlung

am 18.07.2012

9. Bestellung der Kassenprüfer für das Geschäftsjahr

2012

10. Ehrungen

11. Wünsche und Anträge

Wünsche und Anträge müssen spätestens

eine Woche vorher schriftlich in der Geschäftsstelle,

Strandbadstraße 8a, eingegangen sein.

Kneipp Verein

Wirbelsäulengymnastik

Dienstags von 20.10 bis 21 Uhr in der Sporthalle

der Teggingerschule

Donnerstags von 19.45 bis 21.45 Uhr in der

Unterseesporthalle

Mitglieder und Nichtmitglieder jederzeit herzlich

willkommen

Kath. Frauengemeinschaft

20.04.2012, 18.30 – 19.30 Uhr Gymnastik

23.04.2012, 14.00 – 16.30 Uhr Strickkreis

25.04.2012, 19.00 – 21. 00 Uhr Basteln

Gründungsversammlung

Bauförderkreis St. Nikolaus

Am Mittwoch, 25.04.2012 um 20.15 Uhr möchten

wir im Hildegardraum des Pfarrzentrums

- unter hoffentlich zahlreicher Beteiligung der

Gemeindemitglieder - einen Bauförderkreis

gründen. Es stehen mit der Renovierung der

Pfarrkirche und in vielen anderen Bereichen

so viele Maßnahmen an, dass wir nicht ohne

dauerhafte Unterstützung vieler auskommen.

Ab einem Mindest-Jahresbeitrag von 25 Euro

können Sie dabei sein. Herzliche Einladung.

Machen Sie mit und unterstützen Sie uns bei

der Gründungsversammlung!


Frühjahrskonzert

Der Musikverein Böhringen lädt zum diesjährigen

Frühjahrskonzert am Samstag, 28.04.2012

um 20 Uhr in die Mehrzweckhalle in Böhringen

ein. Unter dem Motto Lampenfieber präsentieren

die Musiker/innen mit ihrer Dirigentin

Simone Renz ein Programm aus bekannten

Musicals und anspruchsvollen Musikstücken.

Den Zuhörern werden bekannte Werke vorgestellt.

Unter anderem werden Stücke aus

den Musicals „Tanz der Vampire“, „West-Side-

Story“ und „Elisabeth“ aber auch aus „Carmen“

und „Orpheus in der Unterwelt“ dargeboten.

Erleben Sie ein sehr geschmackvolles und auf

die Konzertgäste abgestimmtes Klangerlebnis.

Zur Einstimmung wird die Jugendkapelle unter

der Leitung ihres Dirigenten Markus Müller

Musikstücke entsprechend dem Motto präsentieren.

Vergünstigte Karten erhalten sie bei den Kartenvorverkaufsstellen

Bäckerei Schoch, Blumen

Helmlinger sowie beim Lebensmittelmarkt

Diehl oder an der Abendkasse zum regulären

Preis. Jugendliche bis 16 Jahre haben freien

Eintritt. Die Saalöffnung ist um 19 Uhr.

Der Musikverein Böhringen freut sich an diesem

Konzertabend Ihr Gastgeber zu sein.

Ortschaftsrat

Die nächste öffentliche Ortschaftsratssitzung

findet am Donnerstag, 19.04.2012 um 19.30

Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Zu

dieser Sitzung begrüßen wir die neue Bürgermeisterin,

Frau Monika Laule, die sich persönlich

und ihr Dezernat vorstellen wird.

Tagesordnung der Sitzung:

1. Persönliche Vorstellung der neuen Bürgermeisterin,

Frau Monika Laule

2. Bekanntgaben

3. Wünsche und Anträge

4. Bürgerfragestunde

(Änderung der Tagesordnung vorbehalten).

Interessierte BürgerInnen sind zu dieser Sitzung

herzlich eingeladen.

Fundsache

Beim Aussichtspunkt Litzelberg wurde ein Ring

gefunden. Der Besitzer kann diesen auf der

Ortsverwaltung abholen

Internetdienstleistungen

Die Stadtwerke Radolfzell informieren über

das Projekt „Schnelles Internet“ und stehen am

Mittwoch, 25. April um 19 Uhr im Sportheim

des SV Güttingen für Fragen rund um die neue

Glasfaserverkabelung und das Angebot für

schnelles Internet gerne zur Verfügung.

Sitzung Ortschaftsrat

Am Donnerstag, 19.04.2012 findet um 20 Uhr

im Bürgersaal des Rathauses eine öffentliche

Ortschaftsratssitzung statt.

Tagesordnung:

1. Gestattung zur Aufstellung einer Werbetafe

auf einer städtischen Grünfläche in der

Dettelbachstraße

2. Bauantrag zur Aufstellung einer Hinweistafel

auf städt. Grünfläche in der Dettelbachstraße

3. Nutzung einer Stellfläche auf Flst.Nr. 53

durch den Musikverein Liggeringen

4. Bürgerfragestunde

5. Bekanntgaben

6. Anfragen und Anregungen

Die Bevölkerung ist zu dieser Sitzung herzlich

eingeladen.

Kirchenpatrozinium –

St.-Georgs-Fest

Am Sonntag, 29.04.2012 feiert die Pfarrgemeinde

Liggeringen das Patrozinium zu dessen

Mitfeier wir Sie herzlich einladen.

Nach dem Gottesdienst um 9.30 Uhr unter Mitwirkung

des Musikvereins Liggeringen und der

Kirchenchöre Markelfingen und Liggeringen ist

in der Litzelhardthalle das gemeinsame Mittagessen,

die Tombola sowie Kaffee und Kuchen.

Über zahlreiche Festbesucher würden wir uns

freuen. Der Erlös des gesamten Festtages

kommt wieder dem Schuldendienst aus der

Renovation der Pfarrkirche zu Gute.

Da wir in diesem Jahr wieder ein Mittagessen

sowie Kaffee und Kuchen anbieten möchten,

benötigen wir dringend Helferinnen und Helfer

in der Küche, zum Bedienen, an der Kuchentheke

und auch am Sonntagmorgen zum

Kartoffelschälen.

Dankbar sind wir auch für Kuchenspenden, sowie

für Sachspenden zugunsten unserer Tombola.

Wer gerne mithelfen möchte, möge sich

bitte bei Frau Kramer (Tel. 1830) melden.

SV Liggeringen Abt. Tennis

Einladung zur Saisoneröffnung

Endlich ist es wieder soweit. Die offizielle

Tennissaison wird mit der Platzeröffnung am

Samstag, 21.04.2012 um 15 Uhr eröffnet. Zu

diesem ersten gemeinsamen geselligen Zusammentreffen

lädt die Abteilungsleitung recht

herzlich ein. Wir würden uns freuen, euch mit

Partner/in auf der Tennisanlage begrüßen zu

können.

Vergesst eure Tennisausrüstung nicht. Wenn

es die Witterung erlaubt, könnt ihr euren ersten

Aufschlag in diesem Jahr im Freien durchführen.

Wenn nicht, plaudert einfach bei Kaffee

und Kuchen, bei einem Gläschen Sekt oder

Bier mit euren Tennispartnerinnen oder Tennispartnern

über die bevorstehende Tennissaison.

Am Vormittag des 21.04.2012 findet von 10 bis

ca. 12 Uhr noch ein Arbeitseinsatz statt. Über

zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

Weitere Termine: 27.04./14-17 Uhr Jugend-

Tennistag, 29.04./ab 11 Uhr Bändele-Turnier

Mehr Infos auch auf www.sv-liggeringen.de

unter der Rubrik Tennis

Moofanger Liggeringen

Die diesjährige Generalversammlung des Narrenverein

Liggeringen e.V. findet am Freitag,

27. April um 20 Uhr im Foyer der Litzelhardhalle

statt. Alle aktiven und passiven Mitglieder,

alle Angehörigen und Jugendlichen sowie alle

Freunde und Gönner des Vereins sind hierzu

herzlich eingeladen. Anträge an die Generalversammlung

sind bis spätestens 24.04.2012

schriftlich beim 1. Vorsitzenden Adrian Michel

einzureichen.

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Totenehrung

3. Bericht des Präsidenten

4. Bericht des Schriftführers

5. Bericht des Kassiers

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Entlastung des gesamten Vorstandes

8. Wahlen

9. Beschlussfassung der Aufgabenverteilung

der Vorstandschaft

10. Verschiedenes

Seniorentreff

Dienstag, 24.04.2012 um 14.30 Uhr in der Seniorenwohnanlage

Blum. Bitte Schere mitbringen.

13


SV Markelfingen Abt. Tennis

Saisoneröffnung

Am Freitag, 20.04.2012 findet ab 17 Uhr die

offizielle Saisoneröffnung mit Sektempfang an

den Tennisplätzen statt und alle Mitglieder sind

herzlichst eingeladen.

Schnuppertraining

Am Samstag, 21.04.2012 findet ab 14 Uhr ein

Schnuppertraining für Kinder und Erwachsene

statt. Alle Tennisinteressierten können unter

Anleitung unseres Trainers Thomas Stauch

das Tennisspielen erproben. Turnschuhe mit

feinem Profil sind mitzubringen. Bei Interesse

bitte anmelden unter Tel. 07732 821169 (Sonja

Jobst) oder Tel. 07732 13549 (Vera Vogel).

Narrenzunft Seifensieder

Hauptversammlung am Freitag, 20.04.2012

um 20 Uhr im „Rostigen Anker“.

Förderverein der

Narrenzunft Seifensieder

Jahreshauptversammlung am 25.04.2012 um

20 Uhr im „Rostigen Anker“ in Markelfingen.

Tagesordnung

1. Begrüßung durch den 1. Vorstand

2. Totenehrung

3. Protokoll der Jahreshauptversammlung vom

13.04.2011

4. Bericht des 1. Vorsitzenden

5. Bericht des Kassiers

Bericht der Kassenprüfer

Entlastung des Kassier

8. Entlastung des Vorstands

9. Wahlen (1. Vorstand und Schriftführer)

10. Wahlen der Kassenprüfer

11. Verschiedenes (Vorschau 2012 Narrenbrunnen)

12. Wünsche und Anträge

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind

bis spätestens 20.04.2012 schriftlich beim 1.

Vorstand Werner Demmler einzureichen. Alle

Mitglieder und Gönner sind herzlich zur Versammlung

eingeladen.

14

Sitzung Ortschaftsrat

Am Donnerstag, 26.04.2012 findet um 19.30

Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche

Ortschaftsratssitzung statt.

Tagesordnung:

1. Vorstellung der aktuellen Planung zur Bauvoranfrage

für einen Erweiterungsbau: 4.

Abteilung, Am Obstberg, Radolfzell-Möggingen

der Max-Planck Gesellschaft zur

Förderung der Wissenschaften e.V. durch

Herrn Architekt Nicolas Schwager vom Büro

Lanz-Schwager Architekten BDA, Konstanz

2. Bürgerfragestunde

3. Miet- und Nutzungsvertrag für den Jugendraum

–Beratung und Beschlussfassung

durch den Ortschaftsrat

4. Informationen

5. Fragen und Anregungen aus dem Ortschaftsrat

Die Bevölkerung ist zu dieser Sitzung herzlich

eingeladen.

Baustellen in Möggingen

Für folgende Baustellen gibt es momentan

Verkehrsrechtliche Anordnungen der Stadt Radolfzell

Bürgerservice, Ordnungsamt:

Gesamtsperrung für die Sankt-Gallus-Straße

(zwischen Rossittenstraße einschl. Kreuzungsbereich

und Liggeringer Straße einschl.

Kreuzungsbereich)

Dauer der Sperrung: bis 04.05.2012

Grund der Sperrung: Tiefbauarbeiten für Versorgungsleitung

Wasser

Baustelle der Stadtwerke Radolfzell, Untertorstraße

7-9, Radolfzell

Ansprechpartner: Siegfried Götz, Telefon

07732 8008 241

Ausführende Firma: Senn Bau GmbH, Im Hirtenstall

2, 78267 Aach, Telefon 07774 9389 0

Verantwortlicher Bauleiter: Herr Stoiber, Telefon

0173 8980744

Fahrbahneinengung für die Schulstraße von

Hausnummer 6 bis 12

Dauer der Sperrung: bis 19.04.2012

Grund der Sperrung: Tiefbauarbeiten für Versorgungsleitungen

Strom

Baustelle der Stadtwerke Radolfzell, Untertorstraße

7-9, Radolfzell

Ansprechpartner: Jürgen Prehofer, Telefon

07732 8008220

Ausführende Firma: Gaupp Erd & Tiefbau

GmbH, Friedrich-List-Straße9 , 78234 Engen,

Telefon 07733 996571

Verantwortlicher Bauleiter: Herr Papelkan, Telefon

0151 582280

Die aufgeführten Termine sind maximale Befristungen

die eingehalten werden müssen,

soweit möglich werden die Termine verkürzt

um die Behinderungen so gering wie möglich

zu halten.

Bei Rückfragen und für Auskünfte steht Ihnen

auch die Ortsverwaltung unter Telefon 10204

zu den üblichen Geschäftszeiten zur Verfügung.

Seniorenwanderung

Mittwoch, 25.04.2012

TC Möggingen

Wie jedes Jahr wollen wir alle Mannschafts-,

Freizeitspieler und Tennis-Schnupperkinder

mit einem (kostenlosen) Intensiv-Training auf

die Freiluft-Tennissaison vorbereiten.

Mannschafts- und Freizeitspieler:

Beginn: Dienstag, 1. Mai ab 10 Uhr

Ende: Spätnachmittag

Programm: Training, Koordination, Theorie

und Spaß

Schnupperkinder:

Beginn: Dienstag, 1. Mai ab 11 und ab 14 Uhr

Ende: 12 Uhr bzw. 15 Uhr oder nach Lust und

Laune

Programm: Ausprobieren, Spielen, informieren

Wer Lust auf mehr hat, kann sich schon gleich

für den Tennis-Schnupperkurs, montags von

14.30 bis 15.30 Uhr, anmelden.

Infos zum TC Möggingen unter www.tc-moeggingen.de

Sitzung Ortschaftsrat

Am Donnerstag, 19.04.2012 findet um 20 Uhr

im Rathaus Stahringen eine öffentliche Sitzung

des Ortschaftsrates statt.

Tagesordnung:

1. Bürgerfragestunde

2. Protokoll der öffentlichen Sitzung vom 23.

Februar 2012

3. Vorstellung der Planung 2. Bauabschnitt

Gehweg zum Homburgsportplatz

4. Bekanntgaben

5. Anfragen und Anregungen

Die Bevölkerung ist zu dieser Sitzung herzlich

eingeladen.

Hock in den Mai

Am 30.04.2012 ab 20 Uhr im Schützenhaus

Stahringen.

Der Schützenverein wird die Besucher wie immer

kulinarisch verwöhnen. Musik gibt’s us de

Bix oder vu Hand.

DRK Stahringen Wahlwies

Jugendrotkreuz trifft sich in Stahringen

Am 05.05.2012 kommen die Jugendrotkreuzgruppen

des Kreis Konstanz nach Stahringen

um Ihr können zu demonstrieren und sich mit

den anderen zu messen. Hierbei geht es um

Umwelt, Erste Hilfe, Rotkreuzwissen sowie

Spiel und Spaß. Hierzu laden wir alle Interessierten

gerne ein. Da dieser Wettkampf im

ganzen Ort stattfindet, bitten wir die Anwohner

um Verständnis sowie die Autofahrer um besondere

Vorsicht.

Das Jugendrotkreuz Stahringen Wahlwies trifft

sich außerhalb der Schulferien dienstags um

18.30 Uhr im Rathaus Stahringen.


Sprechstunde des

Tagesmüttervereins

Die Sprechstunden des Tagesmüttervereins

Landkreis Konstanz e.V. finden in der Regel

am 4. Montag im Monat (ausgenommen Schulferien)

statt.

Die nächste Sprechstunde ist am 23.04.2012

von 9 bis 11 Uhr im Rathaus Radolfzell, Zimmer

12 (1. OG).

Sie suchen nach einer geeigneten Tagesmutter

für ihr Kind? Sie möchten als Tagesmutter

tätig werden? Wir beraten Sie gerne bei allen

Fragen rund um die Kindertagespflege.

Tagesmütterverein Landkreis Konstanz e.V.,

Hausherrenstraße 12 in Radolfzell, Telefon

07732 8233888, radolfzell@tagesmuetterverein.info

Mehrgenerationenhaus

Teggingerstraße 16 in Radolfzell

Hilfe, wie funktioniert mein Handy?

Am 26.04.2012 von 16.30 bis 18 Uhr helfen

Jugendliche im großen Saal des Mehrgenerationenhauses

allen Interessierten rund um Fragen

zur Benutzung ihres Handys. Die Schüler

und Schülerinnen zeigen z. B. wie man eine

SMS versendet, das jeweilige Handymenu

funktioniert und vieles mehr. Die Teilnahme ist

kostenlos.

Jugendliche, die Interesse haben an dem Projekt

mizuwirken, können sich gerne beim MGH

melden.

Bitte eigene Handys mitbringen. Infos über

MGH-Büro, Telefon 07732 952766

Beratungsstelle

am Gerberplatz

Finger- und Singspiele mit kleinen Kindern

Am Mittwoch, 25.04.2012 findet ein weiteres,

kostenloses Singspiel-Treffen für Eltern mit

Kleinkindern im Alter von 4 – 18 Monaten statt.

Regine Frey-Domoslai und Silke Hoffmann laden

ein, in lockerer Atmosphäre gemeinsam

schöne Lieder und Fingerspiele für die Kinder

zu singen.

Wir treffen uns um 9.30 Uhr in der Beratungsstelle

am Gerberplatz, Sozialdienst katholischer

Frauen, in der Löwengasse 18. Wegen

einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung

unter Tel. 07732 57615 gebeten.

Informationsabend: Elterngeld, Kindergeld

und vieles mehr...

Alle reden vom Kinderkriegen, aber welche

Hilfen bekommen Eltern oder Alleinerziehende

wirklich, wenn ein Kind unterwegs ist? Zwei

erfahrene Beraterinnen der Schwangerenberatungsstelle

des Sozialdienstes katholischer

Frauen informieren über die sozialen Hilfen

des Staates für Schwangere und junge Eltern

und auch darüber, wo und wie Sie die richtigen

Anträge stellen. Sie zeigen zudem auf, an welche

Behördengänge man bei der Geburt eines

Kindes denken muss. Zusätzlich werden Wege

erklärt, wo junge Eltern Hilfe erhalten, wenn sie

durch die Geburt eines Kindes in eine Notsituation

geraten.

Wann: Donnerstag, 26.04.2012 um 19.30 Uhr

Wo: Beratungsstelle am Gerberplatz, Löwengasse

18 (Eingang am Gerberplatz).

Der Eintritt ist frei. Nähere Auskünfte und Termine

für Einzelberatungen gibt es unter Tel.

07732 57615.

Mit Füßen Fuß fassen …

Podologieschule erweitert Ihr Angebot

Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen

Wirtschaft (bfz gGmbH) bilden seit

Oktober 2011 zum Podologen/zur Podologin

aus. Die zweite Ausbildungsklasse startet im

Oktober und es gibt noch wenige freie Plätze.

Dieses Angebot wird nun ausgeweitet. Weiterbildungen

für Fachkräfte aus Podologie,

Fußpflege, Medizin und Pflege werden ab

16.06.2012 das Bildungsprogramm der bfz

gGmbH erweitern.

Besonders erfreut ist die Schulleitung darüber,

Dr. Klare, Chefarzt des Diabeteszentrums in

Radolfzell, als Referent gewinnen zu können.

Das komplette Seminarangebot ist auf der

Homepage der Schule unter www.podologieschule-bodensee.bfz.de

zu finden.

Doch damit nicht genug, eine weitere Neuerung

soll 2012 die Schule bereichern. Ein schuleigener

Praxisbetrieb bietet der Bevölkerung die

Möglichkeit, sich podologisch behandeln zu

lassen. Gegen eine Aufwandsentschädigung

erhalten die Patienten eine fachgerechte podologische

Behandlung, die durchweg unter der

Aufsicht einer ausgebildeten podologischen

Fachkraft stattfindet.

Interessenten melden sich einfach bei der Podologieschule

Bodensee 07732 82036-196,

podologieschule@bds.bfz.de oder sie besuchen

die Podologieschule an ihrem Tag der

offenen Tür, den sie gemeinsam mit der freien

Schule Rheinklang und den Beruflichen Fortbildungszentren

der Bayerischen Wirtschaft

(bfz) gGmbH am 28. April von 10-16 Uhr in der

Robert-Gerwig-Straße 11 in Radolfzell durchführen.

Dort erwartet Sie ein buntes Hausfest

mit praktischen und kreativen Vorführungen,

Fachvorträgen sowie ein Programm für die

kleinen Gäste. Außerdem können Sie an diesem

Tag Ihre Füße bei einer Fußmassage oder

einem Peeling verwöhnen lassen.

DRK Ortsverein Radolfzell

Helfer für den Seniorentreff gesucht

Sie haben Spaß am Umgang mit älteren Mitbürgern

und möchten sich gerne ehrenamtlich

sozial engagieren? Dann sind Sie bei uns genau

richtig.

Für unseren Seniorentreff donnerstags von ca.

13 bis ca. 17.30 Uhr suchen wir aufgeschlossene,

motivierte MitarbeiterInnen zur Kaffee- und

Kuchenausgabe im Mehrgenerationenhaus

in der Teggingerstraße. Zum Programm gehören

viele Informationen, Tanz und Gesang,

Geselligkeit und vieles mehr. Der persönliche

Aufwand ist sehr klein, der Nutzen für unsere

Senioren enorm groß.

Bei Interesse an dieser bunten, vielfältigen Tätigkeit

melden Sie sich bitte beim DRK Ortsverein

Radolfzell, Telefon 07732 12515 (montags

und donnerstags von 9 bis 11 Uhr), Frau Bolsinger

oder AB, wir rufen gerne zurück.

Rotary unterstützt

Montessori-Kinderkrippe

Spende für neues Spielmaterial

Die Freude beim Radolfzeller Montessori-Verein

war groß: Mit einer Spende über 1000 Euro

aus der Böhringer Stiftung des Rotary Clubs

Radolfzell-Hegau konnte die Kinderkrippe „Il

Nido“ in der Jakobstraße neues Spielmaterial

anschaffen. „Wir arbeiten nach dem pädagogischen

Konzept von Maria Montessori und

Emmi Pikler. Dazu benötigen wir unter anderem

auch spezielles Einrichtungszubehör und

Spielzeug“, erklärte die Leiterin der Einrichtung

Karin Kuchenbecker. Zu den neuen Gegenständen,

mit denen sich nun die Kleinsten

vergnügen können, gehört eine Krabbelkiste,

ein Schaukelboot, ein Krabbel- und Rutschbrett

sowie eine Freitreppe. „Außerdem gibt es

noch 40 große Holzbausteine aus Eiche“, sagte

die Vereinsvorsitzende Katharina Schreiber.

Der Präsident des RC Radolfzell-Hegau Hans-

Rüdiger Pröhl und Schatzmeister Wolfgang

Metz zeigten sich bei dem Besuch begeistert

von der Kinderkrippe. Es sei schön zu sehen,

wie viele Möglichkeiten und vor allem, wie viel

Spaß die Kinder mit dem Material hätten. „Besonders

für die kleinen Kinder unter drei Jahren

gehört die Bewegung zu einem der wichtigsten

Entwicklungsfelder. Von daher ist ein

Angebot dieser Art sehr positiv“, bedankte sich

Karin Kuchenbecker.

Die Erträge der Böhringer Stiftung, die von den

beiden Rotary Clubs Radolfzell-Hegau und

Singen getragen wird, kommen Kindern und

Jugendlichen aus dem Gebiet des Landkreises

Konstanz zu Gute.

Begeisterung bei der Spendenübergabe in

der Kinderkrippe „Il Nido“: Die Vorsitzende

des Radolfzeller Montessori-Vereins Katharina

Schreiber mit dem Präsidenten des Rotary

Clubs Radolfzell-Hegau Hans-Rüdiger Pröhl,

Schatzmeister Wolfgang Metz, der Krippenleiterin

Karin Kuchenbecker (v.l.) und der Kindergruppe,

die das neue Spielmaterial täglich

ausprobiert.

Lokales Bündnis für Familie

Gemeinsame Infokampagne zum Bildungsund

Teilhabepaket

Das lokale Bündnis für Familien im Landkreis

Konstanz setzt sich für die Verbesserung der

Bedingungen von Familien in verschiedenen

Lebenslagen ein. So gibt es zahlreiche aktive

Partner, die sich mit der Vereinbarkeit von Familie

und Beruf in den Themen bedarfsgerechte

Kinderbetreuung, Pflege und Personalpolitik

befassen. Das Bündnis bietet hier ein Netzwerk

und Informationen für die Verantwortlichen

vor Ort.

Um auch Familien in schwierigen Lebenslagen

erreichen zu können, haben nun die Bündnispartner

Caritas, Diakonisches Werk, AWO,

Jobcenter und Landratsamt eine gemeinsame

Infokampagne zum Bildungs- und Teilhabepaket

gestartet.

15


Hier wurde eine bundesweite Initiative aufgegriffen,

die durch eine kompakte Übersicht

über das „Was und Wo“ im jeweiligen Landkreis

helfen soll, dass noch mehr Kinder und

Jugendliche von Bildung und Teilhabe profitieren.

Die schnelle Übersicht über Leistungen

und Fördermöglichkeiten, die zuständigen

Stellen und unterstützende Beratungsangebote

im Landkreis Konstanz soll hauptsächlich

den Fachleuten vor Ort in den Bürgerbüros,

Schulen und Kindergärten zur Verfügung stehen,

aber auch betroffene Familien selbst ermutigen.

Das Infoblatt ist in den Rathäusern, den Jobcentern

und Beratungsstellen und unter www.

LebenimLandkreisKonstanz.de erhältlich.

Für weitere Informationen steht die Bündniskoordinatorin

beim Kreisjugendamt, Susanne

Herz, unter E-Mail familienbuendnis@

LRAKN.de oder Telefon 07531 800-2329 zur

Verfügung.

Verstärkung gesucht

Die anonyme 12-Schritte-Gruppe für Co-Abhängige

sucht Verstärkung. Die Treffen finden

mittwochs (außer 2. Mittwoch im Monat) um

18.30 Uhr in Radolfzell, Teggingerstraße 16,

statt. Kontakt: Telefon 07531 62419

16

Herzlichen Glückwunsch

In den kommenden Tagen feiern folgende Jubilare Geburtstag

20. April 2012

Albert Hendrich, Seestraße 46 80. Geburtstag

21. April 2012

Elfriede Seitz, Hegaustraße 29 80. Geburtstag

Die Stadt Radolfzell gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute, vor allem Gesundheit.


%

Feuerwehr und Rettungsdienst 112

Polizei 110

Polizeirevier Radolfzell 950660

Krankentransport 19222

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst 01803/222555-25

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 01805/19292-350

DLRG — Notruf (Wassernotfall) 112

DLRG — Geschäftsstelle 07732/942190

DLRG — Wasserrettungswache Seebad

(nur während der Wachzeiten besetzt) 07732/13935

Katzenhilfe 07732 4658

Tierheim Radolfzell 07732 7463

Tierrettung Südbaden e.V. (Tierambulanz) 07732 941164 oder

0160 5187715

Biologische Schädlingsbekämpfung 07732 9502971 oder

0172 1768066

Tierärztlicher Notdienst beim Haustierarzt zu erfragen

%

AGJ Wohnungslosenhilfe im Landkreis 07732 4023

Altenhilfefachberatung des Landkreises 07531 800-2626

Alten- und Pflegeheim „Hospital zum Heiligen Geist“ 07732 952730

Amnesty International, Ortsgruppe Singen-Radolfzell 07732 1675

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Konstanz e.V.

AmadeJus Jugendhilfe 07732 58560

Betreuungsverein Kompass 07732 53977

Migrationsberatung 07732 941589

Mobiler sozialer Dienst 07732 979790

Seniorenwohnanlage Mezgerwaidring 07732 979308

Seniorenwohnanlage Neuer Wall 07732 950759

Beratungsstelle am Gerberplatz (SkF)

Beratung für Schwangere, Paare, Familien 07732 57615

Betreuungsverein Bodensee/Hegau e.V. 07731 31893

Caritasverband Konstanz e.V. 07531 1200-100

Frühförderung und Entwicklungsberatung 07732 57248

Familienunterstützender Dienst (FuD) 07732 8203399

Seewerk Radolfzell 07732 9986-0

Mehrgenerationenhaus Radolfzell

Bürgertreff Radolfzell / Haus der Diakonie 07732 952766

DRK Kreisverband Landkreis Konstanz e.V. 07732 94600

Kreisgeschäftsstelle

Krankentransport, Rettungsdienst, Dialysefahrten

Menüservice

Ambulanter Pflegeservice

Hausnotruf

DRK Ortsverein Radolfzell 07732 12515

DRK Jugendrotkreuz Radolfzell 07732 8223077

Essen auf Rädern 07732 4439

Fachstelle Sucht, Außenstelle 07732 8203950

Frauenhaus „Pauline-Kindler-Haus“ 07732 57506

Freundeskreis „Menschen helfen Menschen“ 07732 56783

Hospizverein Radolfzell e.V. 07732 52496

Integrationsfachdienst Radolfzell 07732 820390-0

Invita, Häusliche Krankenpflege 07732 972901

Jugendamt des Landkreises Konstanz 07531 800 2700

Patientenfürsprecher am Krankenhaus Radolfzell 07732 88-855

Pro Seniore Residenz Radolfzell 07732 982-0

Psychol. Beratungsstelle des Landkreises Konstanz 07531 800-3211

Selbsthilfegruppe für Kehlkopflose 07732 911571

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Konstanz-Radolfzell 07732 943470

SKM – Kath. Verein für soziale Dienste 07732 53437

Sozial Psychiatrischer Dienst Konstanz (SPDI) 07531 8199418

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. 07732 971971

Sozialverband VdK 07732 9236-0

Tagesmütterverein Landkreis Konstanz e.V. 07732 8233888

Technisches Hilfswerk 07732 970190

Telefonseelsorge 0800 1110111

Die Dienstbereitschaft der Apotheken beginnt um 8.30 Uhr und

endet um 8.30 Uhr am darauffolgenden Tag.

Donnerstag, 19.04.2012

Radolfzell

Schützen-Apotheke

Schützenstr. 17

Tel.: 07732 - 97 01 60

Freitag, 20.04.2012

Gottmadingen

Marien-Apotheke

Hauptstr. 47

Tel.: 07731 - 79 65 39

Eigeltingen

Mauritius-Apotheke

Hauptstr. 35

Tel.: 07774 - 9397999

Samstag, 21.04.2012

Singen

Central-Apotheke

Hegaustr. 26

Tel.: 07731 - 6 43 17

Sonntag, 22.04.2012

Singen

Bären-Apotheke

Friedrich-Ebert-Platz 2

Tel.: 07731 - 6 17 00

Montag, 23.04.2012

Steißlingen

Hegau-Apotheke

Lange Str. 12

Tel.: 07738 - 51 73

Dienstag, 24.04.2012

Gottmadingen

Bahnhof-Apotheke

Poststr. 2

Tel.: 07731 - 7 22 24

Mittwoch, 25.04.2012

Volkertshausen

Aachtal-Apotheke

Bärenloh 3

Tel.: 07774 - 9 32 60

Donnerstag, 26.04.2012

Böhringen

Apotheke Böhringen

Bodenseestr. 6 B

Tel.: 07732 - 97 15 10

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!