Dokument von Annika Willer hierzu (PDF, mit Links)

phil.hum.ren.uni.muenchen.de

Dokument von Annika Willer hierzu (PDF, mit Links)

Literaturverwaltungsprogramme

• Damit kann man ...

- Einen Überblick darüber behalten, was man schon einmal

gelesen/kopiert/ausgeliehen/eingescannt hat

- Literaturverzeichnisse erstellen und zitieren

- Sich das Abtippen von Titelangaben sparen (falls das gewünschte Werk in

einem online-durchsuchbaren Katalog gelistet ist.) Oder zumindest nur ein mal

abtippen müssen

Einige Literaturverwaltungsprogramme können noch etwas mehr (das man aber auch

getrost ignorieren kann, wenn man es nicht braucht):

- Literatursuche, z.B. in einer individuell zusammengestellten Liste von

Bibliothekskatalogen (wenn man das denn möchte – die Suche ist sicher nicht

einfacher als direkt in betreffenden Katalogen)

- Aufgabenplanung mit Literaturbezug, z.B. wann welches Buch zurückgegeben

werden muss, wo noch Kopien fehlen

- Zitate direkt im Programm speichern und z.B. mit Bildern/Screenshots

versehen

Zwei Literaturverwaltungsprogramme gibt es über die LMU für Studenten umsonst

(zumindest solange die LMU die Lizenz für diese Programme hat):

• Citavi

- Windowsbasiert

- Erstellung von Literaturverzeichnissen und Verweisen im Text

- Suchfunktion

- mit Zusatzfunktionen wie Aufgabenplanung und Organisierung von Zitaten und

Gedankennotizen

Informationen zu Citavi von der UB gibt es hier:

http://www.ub.uni-muenchen.de/emedien/literaturverwaltung/citavi

• EndNote


- Auch für Macs geeignet

- Erstellung von dynamischen Literaturverzeichnissen während des Schreibens

- Suchfunktion

Informationen zu EndNote von der UB gibt es hier:

http://www.ub.uni-muenchen.de/emedien/literaturverwaltung/endnote

Eine detaillierte und recht hilfreiche Anleitung, wie man mit diesen beiden

Programmen arbeitet, stellt ebenfalls die UB zur Verfügung:

http://www.ub.uni-muenchen.de/fileadmin/dokumente/pdf/Skript_Citavi_EndNote.pdf

Es existieren aber noch andere Programme zur Literaturverwaltung, etwa:

• Zotero

- Browserbasiert (Mozilla Firefox)

- Kostenlose OpenSource Software

• RefWorks

- Webbasiert

- Kostenpflichtig

- Mehrere Sprachen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine