Leitfaden für die Abschlussarbeit Durchführung Organisatorisches ...

th.nuernberg.de

Leitfaden für die Abschlussarbeit Durchführung Organisatorisches ...

Leitfaden für die Abschlussarbeit

Durchführung

Organisatorisches

• Termin in der prüfungs- und vorlesungsfreien Zeit nach

Vereinbarung via E-Mail.

• Während der Bearbeitungszeit regelmäßig Termine für Fragen und

Rückmeldung ausmachen!

• Zu Beginn des Semesters treffen sich alle Studierende, die ihre

Abschlussarbeit schreiben. Ziel dieses Treffens ist die Klärung

offener Fragen, Formalien und der Austausch zwischen den

Abschluss-Studierenden.

Das Bachelorseminar:

• In jedem Semester findet ein Bachelorseminar statt.

• Über den Termin informiert Frau Prof. Dr. Hofmann per E-Mail.

• Inhalt ist eine kurze Präsentation der Zwischenergebnisse der

einzelnen Arbeiten.

Die Bachelorarbeit

Formalien:

• Umfang der Arbeit i.d.R. 60 – 70 Seiten

• als Orientierung für die Anzahl der zu verwendenden Quellen dient

der Umfang der Arbeit; d.h. 60 Seiten => 60 Quellen

• Im Literaturverzeichnis ist zwischen Pint und Online Medien zu

unterscheiden.

• Internetquellen müssen in Form eines Screenshots o.ä. auf einer

CD oder Stick mit der Bachelorarbeit abgegeben werden.

• Das Verhältnis zwischen Artikeln und Büchern ist abhängig vom

Thema. Bei sehr aktuellen Themen werden i.d.R. mehr Artikel als

Bücher verwendet.

• Das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis sollte ca. 1/3 zu 2/3

betragen.

• Bezüglich der Aufbereitung des Textes gilt als Orientierung:

1 Abbildung/ Tabelle alle 5 Seiten.

• Die Bachelorarbeit ist in der gendergerechten Schreibweise zu

verfassen oder es weist ein Vermerk am Ende der Arbeit darauf

hin, dass beide Geschlechter angesprochen werden.


Layout:

• Fußnoten sind in einer etwas kleineren Schriftgröße

(z.B. Punktgröße 9) zu fertigen. Zeilenabstand: einfach.

• Die Seiten sind durchzunummerieren.

• Abbildungen sind durchzunummerieren und zu betiteln.

• Bitte Rand für Korrekturzeichen einplanen! (Links: 2,5 cm

Rechts: 4cm)

Desweitern sei auf das Buch „Leitfaden zum wissenschaftlichen Arbeiten“ von Prof.

Dr. Stefanie Müller verwiesen!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine