Pfarrbrief 09/2010 - Kath. Kirchengemeinde St. Marien Neunkirchen

stmarien.neunkirchen.de

Pfarrbrief 09/2010 - Kath. Kirchengemeinde St. Marien Neunkirchen

Liebe Mitchristen,

wer in diesen Tagen und Wochen

über die „Schöpfung“ nachdenken

will, muss eine schwere Hürde

nehmen. Er steht unter dem Eindruck

schrecklicher Bilder. Bilder

der Zerstörung: Ölkatastrophen,

Waldbrände in Russland, Terroranschläge,

Hochwasser, Tote bei

einer Massenveranstaltung ...

Was geschieht mit unserer Schöpfung

Was geschieht mit den

Menschen

In Psalm 8 heißt es vom Menschen:

„Du hast ihn nur wenig geringer

gemacht als Gott. Du hast

ihn als Herrscher eingesetzt über

das Werk deiner Hände“.

Sollten wir nicht Verantwortung

für den Menschen, die Tiere und

unsere Erde übernehmen Das

kann man aber nur in der richtigen

Weise, wenn man versteht, wie

der Schöpfer selbst mit der Schöpfung

umgeht. Gott geht achtsam

und liebevoll damit um. Wie weit

hat der Mensch sich von seinem

Schöpfer schon distanziert, ja abgewandt

Die Folgen des

egozentrischen

Menschen sind

fatal.

Die „innere

Umweltverschmutzung“

zieht äußere Konsequenzen nach

sich. Weil der Mensch von Gott

abfällt, reißt er diesen Auftrag mit

in die Sünde. Die Ordnung bricht

auseinander, mit verheerenden

Folgen im kosmologischen und

biologischen Sinn.

Das Meiste, was wir an Verschmutzung,

Ausbeutung, Gewalt

und Verschwendung sehen, hat

letztlich mit dem Herzen des

Menschen zu tun: mit Egoismus,

Gier, Maßlosigkeit, mangelnder

Ehrfurcht, Gleichgültigkeit, Lieblosigkeit

und Verantwortungslosigkeit.

Diese Dinge - liebe Mitchristen -

ziehen Kreise in der sichtbaren

Welt. Wer sich nicht selbst liebt,

geht lieblos mit den Dingen um.

Wer nicht gelernt hat, dankbar zu

sein, schätzt den Wert der Dinge

2


nicht und wirft sie achtlos weg.

Als Christin bin ich felsenfest davon

überzeugt, dass die Verhinderung

nicht mit den Gesetzen sondern

in den Herzen beginnt. Und

ein Herz ist erst dann bereit auch

schmerzliche Einschnitte anzunehmen,

wenn es sich etwas größerem

verpflichtet und verbunden

fühlt. Jesus sagt: “Ich bin das

Licht der Welt“. Das Licht definiert

die Finsternis und nicht umgekehrt!

Haben wir den Mut uns

als Lichtträger Christi für die Bewahrung

der Schöpfung einzusetzen.

Machen wir uns stark für eine

Wende. Wahren wir die Würde

der Erde, der Menschen und in

besonderer Weise unsere eigene.

Das folgende indianische Gebet

möchte ich uns allen mit auf den

Weg geben, nicht nur zum Beten,

sondern zum Leben.

Großer Gott, gib uns ein verständnisvolles

Herz, damit wir

von deiner Schöpfung nicht mehr

wegnehmen, als wir geben können.

Damit wir nicht willkürlich

zerstören, nur um unserer Habgier

willen. Damit wir uns nicht

weigern, ihre Schönheit mit unseren

Händen zu erneuern und wir

niemals von der Erde nehmen,

was wir nicht wirklich brauchen.

Herr, schenke uns Herzen, die begreifen,

dass wir dich missachten,

wenn wir die Musik der Erde stören,

dass wir blind für ihre

Schönheit werden, wenn wir ihr

Gesicht verunstalten und dass wir

ein Haus voller Gestank haben,

wenn wir gefühllos ihren Wohlgeruch

verderben.

Ja, himmlischer Vater, es ist

wahr, wenn wir sorgsam und zärtlich

mit der Erde umgehen, sorgt

sie durch dich und dein Wirken

für uns Menschen. Dadurch gibst

du uns Schutz und erhältst uns am

Leben!

Herr, lehre uns den wertschätzenden

Umgang mit lebensnotwendigen

Ressourcen und die Achtung

vor deinem göttlichen Geschenk

an uns: Deiner Schöpfung! Amen.

Helga Veit, Gemeindereferentin

3


Mittwoch, 1.9.:

Herz Jesu 15.00 Seniorenmesse

Donnerstag, 2.9.:

St. Marien 9.00 Frauenmesse

Gottesdienste

Freitag, 3.9.: Hl. Gregor der Große

St. Marien 15.30 Gottesdienst für Familien mit Kleinkindern

Herz Jesu 18.00 hl. Messe mit eucharistischem Segen

St. Marien 18.00 Rosenkranzgebet

St. Marien 18.30 hl. Messe mit eucharistischem Segen

für d.Leb.u.Verst.d.Fam. Meiser-Leonhardt-

Neis, Verst.d.Fam. Annweiler-Scheer

Samstag 4.9.:

C. F. Haus 10.30 hl. Messe

St. Marien 15.00 Trauung

Michael Bouche und Natalie Mönch

St. Josefkrh. 16.30 Vorabendmesse

Herz Jesu 17.00 Tauffeier des Kindes Justin Franz

Herz Jesu 18.00 Vorabendmesse

Sonntag, 5.9.: 23. Sonntag im Jahreskreis

St. Barbara 9.15 hl. Messe

für Fam Siffrin-Alles

St. Marien 10.30 Hochamt

Städt. Krh. 10.30 Gottesdienst

St. Marien 18.00 Orgelsoirée

St. Marien 19.00 hl. Messe als chormusikalischer Gottesdienst

Montag, 6.9.:

K. F. Haus 10.00 hl. Messe

Dienstag, 7.9.:

St. Marien 18.30 hl. Messe, anschl. Anbetung um geistliche Berufe

19.30 Komplet und eucharistischer Segen

St. Marien 20.00 Konzert „Russische Virtuosen“

4


Mittwoch, 8.9.: Mariä Geburt

Herz Jesu 15.00 Seniorenmesse

Donnerstag, 9.9.:

St. Marien 9.00 Frauenmesse

für Hermann und Emma Wegener, Philipp Marquis,

Karl-Heinz Jung, Leb.+ Verst. d. Fam.Jung-Matthei-

Schappert

St. Barbara 18.30 Frauenmesse

für Rudi Alles

Freitag, 10.9.:

Herz Jesu 6.30 Frühschicht

St. Marien 18.00 Rosenkranzgebet

St. Marien 18.30 hl. Messe

für Verst. d. Fam. Schmidt- Kempf

Samstag, 11.9.: Hl. Maternus

St. Josefkrh. 16.30 Vorabendmesse

St. Marien 17.00 hl. Messe in polnischer Sprache

Herz Jesu

18.00 Vorabendmesse

für Artur Braunberger

Sonntag, 12.9.: 24. Sonntag im Jahreskreis

St. Barbara 9.15 hl. Messe

für Rainer Berwian u. Eltern, Johann Klos

St. Marien 10.30 Hochamt

St. Marien 18.00 Orgelsoirée

St. Marien 19.00 hl. Messe

Dienstag, 14.9.: Fest der Kreuzerhöhung

St. Marien 18.30 hl. Messe, anschl. Anbetung um geistliche Berufe

für Willi Bildhauer

19.30 Komplet und eucharistischer Segen

Städt. Krh. 18.30 Gottesdienst

Mittwoch, 15.9.:

Gedächtnis der Schmerzen Mariens

Herz Jesu 15.00 Seniorenmesse

5


Donnerstag, 16.9.:

Hll. Kornelius und Cyprian

St. Marien 9.00 Frauenmesse

für Gerdi Samson, Verst. d. Fam. Bethscheider-

St. Barbara

Scholtes, Albert Leist + verst. Angehörige

18.30 hl. Messe

Freitag, 17.9.: Hildegard von Bingen

St. Marien 18.00 Rosenkranzgebet

St. Marien 18.30 hl. Messe

30er-Amt für Norbert Friedgen, Klaus Hermann,

Werner John, Maria Leiser, Josef Matheis, Bernd

Müller, August Schuh, Domenico Spadea,

Dorothea Sachnik, Erwin Weingard,Franz Lothar

Schmidt, Rosemarie Killmann, Edeltrud Schmitt-

Hör, Erna Steller, Friedrich Rein, Marianne

Klein, Lilli Neuschwander, August Brendel, Wolfgang

Tillmanns, Ulrike Meyer

Samstag, 18.9.:

C. F. Haus 10.30 hl. Messe

St. Marien 15.30 Brautamt

St. Josefkrh.

Herz Jesu

Herz Jesu

Oliver Müller und Lisa Thul

16.30 Vorabendmesse

17.00 Tauffeier für Leon Christian

Dominic und Vivien Wagner,

Karina Gabriela Eckert

18.00 Vorabendmesse

1. Jahrgedächtnis für Hermine Mayer,

Michael Gaß, Maria Biewer, Hildegard Gergs,

Katharina Urschel, Sonja Brandenburger

Sonntag, 19.9.: 25. Sonntag im Jahreskreis

St. Barbara 9.15 hl. Messe

St. Marien

Städt. Krh.

St. Marien

St. Marien

für Hans und Anneliese Karrenbauer

10.30 Hochamt

10.30 Gottesdienst

18.00 Orgelsoirée

19.00 hl. Messe

für Wolfgang Augustin

6


Montag, 20.9.: Hl. Andreas Kim Taegon

K.F.Haus 10.00 hl. Messe

St. Marien 14.30 Jubiläumsgottesdienst kfd St. Marien

Dienstag, 21.9.: Hl. Matthäus

St. Marien 18.30 hl. Messe, anschl. Anbetung um geistliche Berufe

für Steffen Klein

19.30 Komplet und eucharistischer Segen

Mittwoch, 22.9.: Hl. Mauritius und Gefährten

Herz Jesu 15.00 Seniorenmesse

für Gerda Berwanger, Schwester Johanna,

Schwägerin Theresia, Cousin Georg Daniel

Donnerstag, 23.9.:

St. Marien 9.00 Frauenmesse

St. Barbara

7

Hl. Pio da Pietrelcina

für Agnes Herrmann, Edeltraut Schmitt-Hör

18.30 hl. Messe

für Fam. Klos-Scherer

Freitag, 24.9.:

St. Marien 18.00 Rosenkranzgebet

St. Marien 18.30 hl. Messe

für Christa Janocha

Samstag, 25.9.: Nikolaus von Flüe

St. Marien 14.30 Trauung: Markus Burkhardt und Sarah Petry

St. Josefkrh. 16.30 Vorabendmesse

Herz Jesu 17.00 Tauffeier des Kindes Paul Silas Heidenz

Herz Jesu 18.00 Vorabendmesse

für verst. Geschw. Schramm, Verst. d.Fam. Grill-Göltzer

Sonntag, 26.9.: 26. Sonntag im Jahreskreis

St. Barbara 9.15 Hl. Messe

St. Marien

Herz Jesu

St. Marien

St. Marien

für Verst. der Fam. Veith-Georgi

10.30 Hochamt

11.00 Uhr Wortgottesdienst zur interkult. Woche

11.30 Tauffeier des Kindes Luca Spengler

19.00 hl. Messe


Dienstag, 28.9.: Hl. Lioba

St. Marien 18.30 hl. Messe, anschl. Anbetung um geistliche Berufe

19.30 Komplet und eucharistischer Segen

Städt. Krh. 18.30 Gottesdienst

Mittwoch, 29.9.: Hll. Erzengel Michael, Gabriel und Rafael

Herz Jesu 15.00 Seniorenmesse

Donnerstag, 30.9.:

St. Marien 9.00 Frauenmesse

St. Barbara 18.30 hl. Messe

für Fam. Weisgerber

Hl. Hieronymus

Krankenkommunion

Die Kranken werden in der Woche vom 7. - 11. September besucht. Tag

und Uhrzeit werden vom Pfarramt mitgeteilt. Ältere bzw. kranke Mitchristen

können sich im Pfarrbüro gerne zum Empfang der Hauskommunion

anmelden.

IMPRESSUM

Kath. Kirchengemeinde St. Marien

Marienplatz 1, 66538 Neunkirchen

Telefon: 06821/22140

Telefax: 06821/140117

Öffnungszeiten Pfarrbüro St. Marien

MO-FR: 9.00-12.00 Uhr und

DI-DO: 14.00-17.00 Uhr

E-Mail: st.marien-neunkirchen@t-online.de

Homepage: www.st.marien-neunkirchen.de

Öffnungszeiten Büro Herz Jesu

MI: 9.00-12.00 Uhr

Kleiststr. 32, 66538 Neunkirchen

Telefon: 06821/22414

Telefax: 06821/17408

Pfarrer Michael Wilhelm

Kooperator P. Raimund Spira SAC

Diakon Oswald Jenni Tel. 1491917

Gemeindereferentinnen

Helga Veit Tel. 140437

Anne Lonsdorfer Tel. 1491919

Pfarrer i. R. Franz Mockenhaupt

Pfarrer i. R. Dieter Koster

Kirchenmusiker Jan Brögger

Pfarrsekretär Lothar Schu

Pfarrsekretärin Sibylle Hoff

Kindergarten Herz Jesu Tel. 12212

Leiterin Monika Westenburger

Kindergarten St. Marien Tel. 22560

Leiterin Hildegard Gerdung

8


Aus den Pfarrbüchern

getauft wurden

Fabio Paolini

Yannick Joel Wagner

Lucia De Marco

Lucas Maximilian Bauer

Geraldine Jasmin Becker

Lika Brlyz

Kati Amberger

Leon Schuh

Justin Schuh

Elena Espinoux

Felina Ellen Bott

Valentin Veliev

Emma Linnebacher

Jayden Alexander Luxenburger

Jay Jay Kurtz

Lea-Kimberly Kurtz

getraut haben sich

Gianluca De Marco und

Olga De Marco

Michael Limbach und

Kerstin Müller

Marc Linnebacher und

Tina Klein

Stefan Bongiorno

und Pia Harig

Boris Wagner und

Susanne Hochstrat

9

Sven Hirth und

Isabelle Adams

Patrick Pekala und

Lidia Zokol

Jürgen Müller und

Kerstin Voluntieri

Francesco Polito und

Sandra Cipa

verstorben sind

Norbert Friedgen

Klaus Hermann

Werner John

Maria Leiser

Josef Matheis

Bernd Müller

August Schuh

Domenico Spadea

Dorothea Sachnik

Erwin Weingard

Franz Lothar Schmidt

Rosemarie Killmann

Edeltrud Schmitt-Hör

Erna Steller

Friedrich Rein

Marianne Klein

Lilli Neuschwander

August Brendel

Wolfgang Tillmanns

Ulrike Meyer


Hinweise und Veranstaltungen

„Unsere Mission: Miteinander

Zukunft gestalten.“ ist das Motto

des Jubiläumsjahres „50 Jahre Bolivienpartnerschaft

im Bistum Trier“.

Mit den Glaubensgeschwistern in

Bolivien verbindet auch viele Christen aus dem Dekanat Neunkirchen eine

tiefe partnerschaftliche Freundschaft. Aus diesem Geist heraus sind

vielerorts in den vergangenen Jahren gemeinsame Wege beschritten worden.

Die Bolivienkleidersammlung, bei der sich jährlich über 200 junge

Menschen im Raum Neunkirchen engagieren, gegenseitige Besuche, der

Verkauf fair gehandelter Waren und andere vielfältige Projekte. Partnerschaften

bereichern das menschliche Dasein und führen den Einzelnen aus

seiner Enge ins Weite. Nur im Miteinander geht’s ins Weite. Diejenigen,

die sich in den letzten 50 Jahren in der Bolivienpartnerschaft engagiert

haben, haben erfahren, wie viel aus dieser Freundschaft zu lernen ist.

„Miteinander Zukunft gestalten“ so lautet auch das Motto des Bolivienpartnerschaftstages,

den Gruppen und Einzelpersonen aus Pfarrgemeinden

des Dekanates Neunkirchen veranstalten. Er findet am Donnerstag,

16. September von 11.00 bis 18.30 Uhr auf dem Stummplatz in

Neunkirchen statt. Viele haben ihre Zusage zur Mitgestaltung des Tages

bereits gegeben. Es wird ein buntes Programm für jung und alt angeboten

werden: der Eltern- und Jugendchor der Maximilian-Kolbe-Schule, ein

Kinder-Mit-Mach-Angebot des Dekanatsjugendteams, der Kindergarten

Spiesen, die Edith-Stein-Schule, Liedvorträge des Pallotti-Hauses. Außerdem

ist eine bolivianische Musikgruppe zu Gast, die den Besucherinnen

und Besuchern ein Stück südamerikanische Kultur vermitteln wird. Dazu

gibt es jede Menge Wissenswertes zur Bolivienpartnerschaft. Für den kulinarischen

Gaumenschmaus bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der Katholischen Familienbildungsstätte Neunkirchen e. V. Empanadas

und Hackbällchen an. Im Fair-Handelszelt gibt es die Gelegenheit bei

Kaffee und kühlen Getränken Produkte aus dem Fairen Handel kennen zu

lernen. Eventuell wird auch noch ein Bus aus Bolivien vor Ort sein, der

mit vielen Informationen aus dem Partnerschaftsland ausgestattet ist. Mit

der „Missa de Solidaridad“, die die Kolbe-Sänger vortragen werden, dem

10


gemeinsamen Beten des „ Vater unser“ in Deutsch und Spanisch wird der

Tag gegen 18.30 Uhr enden.

Nutzen Sie diesen Tag um die Partnerschaft mit Bolivien aktiv zu unterstützen.

Bereichern Sie als Einzelner oder als Gruppe diesen Tag.

Herzliche Einladung im Namen des Organisationsteams.

Gottesdienst für Familien mit Kleinkindern

Am Freitag, 3. September sind wieder alle Familien mit Kleinkindern,

deren Paten und Großeltern, zu ihrem besonderen Gottesdienst in die Marienkirche

eingeladen. Wir beginnen wie immer um 15.30 Uhr. Der

Sommer verabschiedet sich langsam und wir wollen mit Gebet, Spiel und

Liedern Gott danken für blauen Himmel, heiße Sonnenstrahlen,

Schwimmbadbesuche, Reisen, aber auch Gewitter und Regen.

Herzliche Einladung!

Für den AK Kinder: Charlotte Ebert

Verkauf von fair gehandelten Waren

• Sonntag, 5. September in St. Marien

Kaffee – Tee – Schokolade – Reis – Honig – Rohrzucker – Rosinen – Nüsse

Einladung zum Glaubenskurs

Am 7. September um 19.30 Uhr findet im Marienstift das nächste Treffen

statt. Als Thema steht der „Hinduismus“ auf dem Programm. Unsere

Gemeindereferentin Frau Veit und Frau Suprava werden durch diesen

Abend führen. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

11


Russische Virtuosen

Am Dienstag, 7. September wird um 20.00 Uhr ein professionelles Duo

russische Klassiker in St. Marien aufführen: Melodien der Klassik, populäre

Unterhaltungsmusik und russische Volksweisen. Der Eintritt ist frei,

um eine Spende wird nach dem Konzert gebeten. Herzliche Einladung.

Besinnungstag in Tholey

Am 9. September treffen wir uns von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr zu einem

Besinnungstag in der Benediktinerabtei Tholey. Es sind nur noch wenige

Plätze frei. Eine Teilnahmegebühr von 20 € ist bei der Anmeldung im

Pfarrbüro oder bei Frau Veit zu entrichten. Im Preis enthalten sind Begrüßungskaffee,

Mittagessen und Nachmittagskaffee mit Kuchen.

Anmeldeschluss: 6. September

Thema: „Steine - Steine, die mir vom Herzen fallen und Heilsteine“

Durch den Tag führen Gemeindereferentin Frau Helga Veit und Frau

Charlotte Ebert. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen, gönnen

Sie sich diesen Tag der Oase.

Nähere Auskunft im Pfarrbüro bei Frau Veit.

Einladung zur Begegnung mit Gästen aus unserer französischen

Partnergemeinde

Seit vielen Jahren besteht nun schon die Partnerschaft zwischen unserer

Pfarrei und dem Seelsorgebezirk Mantes-Sud.

Im vergangenen Jahr trafen wir uns bei einer gemeinsamen Wallfahrt in

N.D. de L’Épine, die vielen Teilnehmern noch in schöner Erinnerung ist.

Diese Tradition der jährlichen Begegnungen setzen wir auch in diesem

Jahr fort. Vom 10. bis 12. September kommen 24 französische Gäste zu

uns zu Besuch.

Wir besichtigen am Samstag, 11. September, mit ihnen die Saarschleife

und Villeroy & Boch in Mettlach. Dort haben wir im Jugendheim St.

Ludwinus auch die Möglichkeit der Rast und des Gedankenaustausches

zu dem spirituellen Thema, das wir dem Evangelium des Sonntags entnommen

haben. Für die Fahrt steht uns ein Reisebus zur Verfügung. Zu

der Fahrt nach Mettlach laden wir herzlich ein. Es wäre schön, wenn auch

an den übrigen Zusammenkünften viele Gemeindemitglieder teilnähmen.

So würden wir ein Zeichen christlicher Verbundenheit über Sprach- und

Ländergrenzen hinweg setzen.

12


Programm

Freitag, 10. September

18.00h Empfang der Gäste an der Kirche Herz Jesu

Imbiss im Pfarrsaal

Unterbringung der Gäste in den Familien und im Robinsondorf

Samstag, 11. September

9.00h Abfahrt nach Mettlach an der Kirche Herz Jesu

Besuch der Cloef

Rast im Jugendheim St. Ludwinus

Spaziergang durch die Parkanlage um den Alten Turm

Besichtigung des Museums von Villeroy & Boch

Zeit zur freien Verfügung

18.00h Rückfahrt

19.00h Diner im Pfarrsaal Herz Jesu

Sonntag, 12. September

10.30h Gottesdienst in St. Marien unter Mitwirkung der Gruppe

Regenbogen

Verabschiedung der Gäste im Marienstift

Tauftreff zur Vorbereitung auf die Taufe

“Taufe ist das JA Gottes zu uns jeden Tag!“

Viele junge Familien melden ihre Kinder zur Taufe an.

Die Tauftreffs helfen, dass Eltern und Paten die Zeichen

und Symbole der Taufe aus ihrem alltäglichen Leben

heraus verstehen und interpretieren können. Allen Familien

ein herzliches Willkommen.

Unser nächstes Treffen ist am

Sonntag, 12. September um 10.00 Uhr im Pfarrsaal Herz Jesu

Nachmittag für Kindergartenkinder

Alle Kinder unserer Kindergärten laden wir herzlich ein für Freitag, 17.

September, 15.00 bis 17.00 Uhr zu einem Nachmittag rund um den

Sommerausklang.

Wir wollen in Spielen, Liedern und Texten überlegen, was uns der Sommer

beschert hat: heiße Sonnenstrahlen, bunte Blumen, reife Früchte, erfrischendes

Wasser. Der Nachmittag findet statt im Kindergarten St.

Marien. Herzliche Einladung!

Für den AK Kinder: Charlotte Ebert

13


„Auf zum Nordpol“

Die Frauenkreise I und II laden am Dienstag, 21. September zum Gottesdienst

im Grünen in die Gartenanlage Nordpol ein. Um 15.30 Uhr

feiern wir die hl. Messe, anschließend gibt es Kaffee und Kuchen. Wir

bitten um einen Kostenbeitrag von 2,50 €.

Bolivien - Kleidersammlung

In diesem Jahr wird die Kleidersammlung der kath. Jugend für Bolivien

am Samstag, 18. September stattfinden. Die Partnerschaft mit Bolivien

besteht seit genau 50 Jahren (siehe Artikel Seite 10). Bitte unterstützen Sie

auch in diesem Jahr diese Aktion. Die Säcke für die Kleider erhalten Sie

einige Tage vorher. Weitere liegen in den Kirchen bereit bzw. können im

Pfarrbüro abgeholt werden. Bitte legen Sie die Kleidersäcke erst am

Abholtag ab 8.30 Uhr vor die Tür.

Frauengemeinschaft St. Marien informiert

- 110 jähriges Jubiläum

Für Montag, 20. September, lädt die Frauengemeinschaft

von St. Marien zu ihrem

110-jährigen Gründungsjubiläum ein. Wir

beginnen mit einem Festgottesdienst um

14.30 Uhr in der Marienkirche und treffen

uns anschließend im Saal des Marienheims zu einem gemütlichen Beisammensein

mit Kaffee und Kuchen und buntem Programm.

- Mitgliederversammlung

Für Dienstag, 28. September lädt die Frauengemeinschaft zu ihrer Jahreshauptversammlung

ein. Wir beginnen mit einem Gottesdienst um 14.30

Uhr in der Marienkirche und treffen uns danach in der Begegnungsstätte

im Marienstift.

- Halbtageswallfahrt

Am Montag, 4. Oktober, fahren wir zur Kapelle Notre Dame in Weiler

bei Wissembourg. Dort feiern wir um 15.00 Uhr die heilige Messe. Danach

fahren wir nach Bad Bergzabern. Die Zeit bis zur Rückfahrt steht zur

freien Verfügung.

Abfahrt: 12.10 Uhr an der Kirche in Heinitz

12.20 Uhr an der Herz Jesu Kirche

12.30 Uhr an der Marienkirche, Haltestelle am Hüttenberg

14


Fahrpreis: 11 Euro

Rückfahrt: gegen 18.00 Uhr

Anmeldungen: Donnerstags nach der Frauenmesse in der Begegnungstätte

oder telefonisch bei Marianne Lang, Tel: 26421.

Abschied nehmen und Trauer gestalten

Informationen – Erfahrung – Gestaltungsmöglichkeiten für die wichtige

Zeit zwischen Tod und Beerdigung:

Eingeladen sind alle Interessierten für Montag, 20. September, 18.30 Uhr

im KOMMunikationszentrum, Neunkirchen, Kleiststraße 30b, (direkt neben

der Bachschule)

Verluste, Trennungen und Abschiede im Leben berühren wesentliche Aspekte

unseres Daseins. Sie hinterlassen nicht selten seelische Wunden,

wenn wir in der Trauer behindert werden. Sie bieten jedoch auch eine

Chance, menschlich zu reifen und zu wachsen. Wir wollen der Frage

nachgehen, wie wir heute in unserer Gesellschaft zu einem hilfreichen

Umgang mit Tod und Trauer finden können.

INHALTE:

- Vortrag: Gezeiten der Trauer

- Austausch im Plenum unter Beteiligung von Menschen,

die in der Zeit zwischen Tod und Beerdigung hilfreich

sind.

- Informationen über die beteiligten Einrichtungen und deren

Angebote

Informationen: Dekanat Neunkirchen, Sibylle Rhein, Tel.: (06821) 40 18

84 13, dekanat.neunkirchen@bistum-trier.de

Einladung zur interkulturellen Woche

In diesem Jahr ist die interkulturelle Woche vom 26.September bis 3. Oktober

(Näheres wird von der Stadt veröffentlicht).

Unsere Pfarrei wird diese Veranstaltung mit einem Wortgottesdienst in

der Herz Jesu Kirche am 26. September um 11.00 Uhr eröffnen und

nachmittags um 15.00 Uhr im Marienheim mit einer Filmvorführung fortsetzen.

Titel des Film: Die Farben des Paradieses (ein mehrfach preisgekrönter

iranischer Film von Majid Majidi). „Die Farben des Paradieses“

zeigt in einfühlsamen Bildern die Geschichte eines Jungen und dessen Vater,

der sich für die Blindheit seines Jungen schämt und sie als Strafe Gottes

empfindet. Ganz ohne Augenlicht saugt der Junge die Schönheit und

die Farben des Lebens auf und greift den Wind mit den Händen. Eine Fa-

15


el, die einfühlsam und in Bildern von archaischer Wucht und Symbolkraft

die Grundfragen der menschlichen Existenz berührt. Der Film ist für

Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren geeignet. Der Eintritt ist frei. Wir

freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Gemeindereferentin Helga Veit

Hinweis: „Wir kochen …“

Achtung Kinder! Am Samstag, 2.Oktober werden wieder die Kochlöffel

geschwungen.

Der AK Kinder lädt von 10.00 bis 14.00 Uhr ins Marienheim ein. Bitte,

wenn vorhanden, eine Schürze mitbringen und einen Kostenbeitrag von

3.- €. Das Erntedankfest steht vor der Tür und wir wollen mit dem, was

uns der Sommer gebracht hat, kochen und backen. Wir denken uns wieder

leckere Rezepte aus.

Für den AK Kinder, Charlotte Ebert

Seniorentag der Pfarrei St. Marien -

Eingeladen sind alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 70 Jahren

mit ihren Ehepartnerinnen und Ehepartnern. Wir feiern die

Heilige Messe am Sonntag, 3. Oktober 2010 um 11.00 Uhr

in der Herz Jesu Kirche an der Mozartstraße.

Anschließend ist im Pfarrsaal der Tisch zum Mittagessen gedeckt. Nach

dem Essen erwartet Sie ein kleines Bühnenprogramm.

Lassen Sie sich überraschen! Es bleibt Zeit, sich viel zu erzählen, bekannte

und unbekannte Gesichter wieder zu treffen.

Für das Mittagessen erbitten wir eine Kostenbeteiligung nach eigenem

Ermessen.

Damit wir das Mittagessen gut planen können, ist eine Anmeldung bis

Montag, den 27. September im Pfarrbüro (Telefon 06821-22140) hilfreich.

Gerne sind wir Ihnen behilflich, eine Fahrtmöglichkeit zu vermitteln.

Bitte sagen Sie uns dann im Pfarrbüro rechtzeitig Bescheid.

Der Caritas-Kreis freut sich auf Ihr Kommen und grüßt Sie herzlich.

Diakon Oswald Jenni

"MAN HÖRT NICHT AUF ZU LACHEN, WENN MAN ALT WIRD,

ABER MAN WIRD ALT, WENN MAN AUFHÖRT ZU LACHEN."

Jean Nohain

Redaktionsschluss für den Pfarrbrief im Oktober 2010: 15. September

16


Neunkircher Sonntagsmusiken 2010

Künstlerische Leitung: Jan Brögger

• Sonntag, 29.08.2010, 19.00 Uhr, Kirche St. Marien, Neunkirchen

Chormusikalischer Gottesdienst zur Eröffnung der „Neunkircher Sonntagsmusiken“

Chormusik von Britten, Fauré, Haydn u.a.

Frauenschola St. Marien, Neunkirchen

An der Roethinger-Orgel: Michael Bottenhorn

Leitung: Teilnehmer des „Saarländischen Chorleiterateliers“ –

Fortbildungsseminar für Chorleiter mit Jan Brögger

• Sonntag, 05.09.2010,

Kirche St. Marien, Neunkirchen

Chor- und Orgelmusik von

Louis Vierne (1870-1937):

18.00 Uhr:

Orgelsoirée:

Zweite Sinfonie, e-Moll, op. 20

19.00 Uhr:

Chormusikalischer Gottesdienst:

Messe Solennelle, Cis-Moll, op. 16

für Chor und Orgel

Vokalensemble St. Marien, Neunkirchen

An der Roethinger-Orgel: Thomas Huck

• Sonntag, 12.09.2010, 18.00 Uhr

Kirche St. Marien,

Orgelsoirée

An der Roethinger-Orgel:

Andreas Hoffmann, Bous/Ensdorf

• Sonntag, 19.09.2010, 18.00 Uhr

Kirche St. Marien

Orgelsoirée mit Werken von Bach,

Brahms, Widor und Guillou

An der Roethinger-Orgel:

Christian Barthen, Saarbrücken

Eintritt frei – Spenden willkommen!

17


Wöchentliche Termine

Montag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

14.30 Uhr Handarbeitskreis St. Marien, Begegnungsstätte

14.30 Uhr Handarbeitskreis St. Barbara, Pfarrheim

16.30 Uhr Seniorensingkreis, Marienheim

19.30 Uhr Frauenschola, Marienheim

15.00 Uhr Seniorenclub, Pfarrheim Herz Jesu

16.00 Uhr Knirpstreff, Pfarrheim Herz Jesu

16.00 Uhr Kindergruppe, Marienheim

18.00 Uhr Sportgruppe St. Marien, Turnhalle Wellesweiler

09.30 Uhr Frauenkaffee, Begegnungsstätte

16.00 Uhr Handarbeitskreis Herz Jesu, Pfarrheim

17.15 – 19.00 Uhr Kinder- und Jugendchor, Marienheim

19.30 Uhr Gruppe „Regenbogen“, Herz Jesu (14täglich)

18.00 – 21.00 Uhr Offener Messdienertreff, Marienheim

Sonstige Termine im September

01.09. 18.00 Ökumenischer Arbeitskreis, Pfarrhaus St. Marien

02.09. 19.30 Probe Gruppe „Regenbogen“, Kirche Herz Jesu

06.09. 20.00 Frauenkreis II, Rätselabend

07.09. 20.00 Konzert „Russische Vituosen“, Marienkirche

09.09. 19.30 Probe Gruppe „Regenbogen“, Kirche Herz Jesu

10.09. 16.00 Stammtisch mit Behinderten

10.09. 19.00 Dekanatsvollversammlung, Max.-Kolbe-Schule WBK

12.09. 17.00 Messdienerleitungsteam, Pfarrhaus St. Marien

15.09. 19.30 Treffen der Lektoren, Pfarrhaus Herz Jesu

16.09. 11.00-17.30 Bolivienpartnerschaftstag, Stummplatz

17.09. 16.00 Treffen Caritaskreis, Pfarrhaus Herz Jesu

18.09. 09.00 Bolivienkleidersammlung

20.09. 20.00 Frauenkreis II, Filmabend

24.09. 20.00 Männerstammtisch

26.09. 13.00 Messdienerfahrt Hochseilgarten Jägersburg

28.09. 14.30 Mitgliederversammlung kfd St. Marien

29.09. 19.30 Sitzung des PGR, Pfarrsaal Herz Jesu

18


Leben in unserer Gemeinde

Neuer Praktikant

Wiederum wird ein Seminarist aus dem Trierer Priesterminar sein Praktikum

in unserer Stadtgemeinde absolvieren.

Herr Michael Ternes aus Reudelsterz bei Mayen wird Ende September /

Anfang Oktober zunächst für 13 Monate in die Grundvollzüge seelsorgerlichen

Handelns einer Gemeinde in Verkündigung, Liturgie und Diakonie

eingeführt. Schwerpunkte sind dabei: Erteilen von Religionsunterricht mit

abschließender Lehrprobe, Predigtausbildung und ein pastorales Projekt.

Nach diesen Monaten - so sieht es die Ordnung vor - werden die Praktikanten

wiederum für wenige Wochen ins Priesterseminar wechseln, um

sich auf die Diakonenweihe vorzubereiten. Anschließend kehren sie wieder

für ein halbes Jahr als Diakone in ihre Praktikumsgemeinden zurück.

Im Sommer 2012 schließlich empfangen sie die Priesterweihe.

Im Namen unserer Gemeinde heiße ich Herrn Michael Ternes ganz herzlich

in Neunkirchen willkommen und wünsche ihm eine gute Zeit bei uns

in St. Marien.

Pastor Michael Wilhelm

Herzlichen Glückwunsch - dreifaches Jubiläum

Unsere Nachbargemeinde St. Vinzenz v. Paul und St. Pius X. feiert in diesem

Jahr ein dreifaches Jubiläum. Die Pfarrei wird 100, die Piuskirche

wird 50 und der Kirchenchor wird 100. „250 Jahre“ Neunkircher Kirchengeschichte.

Die Feierlichkeiten beginnen am 4./5. September und

dauern bis in den Dezember. Viele Angebote und Veranstaltungen locken.

Besonders zum Pfarrfest, das die Pfarrei am Sonntag, 5. September rund

um die Piuskirche feiert, möchte ich einladen. Der Besuch wäre sicher ein

Zeichen und Ausdruck der Mitfreude, der guten Nachbarschaft und des

Miteinanders, das wir pflegen und stärken sollten, zumal wir in Zukunft

eine Pfarrei werden.

Sommer, Sonne, Stadtranderholung

In diesem Jahr verbrachten 41 Kinder und 11 Betreuer zwei heiße und

wunderschöne Wochen der Stadtranderholung im Bereich Herz Jesu.

Viele gemeinsame Aktivitäten standen auf dem Programm. Höhepunkte

waren der Besuch des Kletterparks, das Tretbootfahren am Jägersburger

Weiher, der Besuch des Barfußpfades inklusive einer schönen Zugfahrt,

eine Wanderung nach Heinitz mit Grillen und einer Wasserbomben-

19


schlacht, eine Stadtrallye, zweimal Schwimmen in der Lakai, eine Olympiade

im Wagwiesental und unsere Übernachtungen in der Krypta bzw.

im Pfarrhaus.

Daneben waren die älteren Teilnehmer Tennis spielen, unternahmen zwei

Radtouren, zelteten in Heinitz und waren Eis essen.

Auch Spielen und Basteln kamen nicht zu kurz.

Ein dickes Dankeschön allen Betreuern, die wieder sehr viel Zeit und

Mühe in die Vorbereitung steckten. Nicht zu vergessen seien auch die

fleißigen Helfer und Sponsoren, die zum Gelingen beitrugen. Es war ein

sehr schönes Gemeinschaftserlebnis.

Ein besonderes Dankeschön an unsere Küsterin Frau Nicole Schmidt, die

wegen krankheitsbedingten Ausfalls unserer Gemeindereferentin Frau

Lonsdorfer die Stadtranderholung verantwortlich durchgeführt und souverän

geleitet hat.

Pastor Michael Wilhelm

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

allen, die im September 70, 75, 80, 85 und älter werden

Andres, Reiner

Annweiler, Mathilde

Backes, Lieselotte

Baltes, Erika

Blum, Hermann

Conrath, Anna

Dörrenbächer, Ursula

Einsiedler, Franz

Elß, Irene

Forster, Anneliese

Geiger, Ottomar

Hess, Ruth

Hiegel, Helga

Janocha, Christa

Kalisz, Margarete

Keller, Else

Kerber, Gretel

Klein, Rosemarie

Klos, Reinhold

Krämer, Heinrich

Kreie, Lydia

Kurzaj, Lucja

Ley, Marianne

Marzen, Elisabeth

Mathieu, Marliese

Müller, Klaus

Prokaska, Margareta

Ruth, Renate

Salafina, Angela

Schick, Mathilde

Schirra, Erna

Ziegler, Erika

Zielke, Dieter

20

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine