Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! - SG Eintracht Mendig/Bell

sgeintrachtmendigbell.de

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! - SG Eintracht Mendig/Bell

NuN schoN

Dritter:

Erste macht weiteren

Boden gut | Seite 4

Die staDioNzeituNG Der sG eiNtracht meNDiG/Bell

SaiSon 2011/20122 | 7. auSgabe am 16. Spieltag

Nachwuchs

für Die DameN:

Die E-Juniorinnen

der SGE | Seite 11

starker GeGNer

für Die DameN:

Deutliche Niederlage gegen

Tabellenzweiten | Seite 10

Der

erfolgS-

CoaCH

wolfGaNG müller im Portrait

Der Spieltag

20.11.2011 | 14:30:

Sge

Sg aHrweiler


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag Vorwort 3

lieBe fussBallfreuNDe aus meNDiG,

Bell uND umGeBuNG!

Neuausrichtung im Vorstand

der Sg eintracht

Mendig/Bell:

Heute melde ich mich einmal

als Geschäftsführer der SG

Eintracht Mendig/Bell stellvertretend

für unseren ersten

Vorsitzenden Bernd Krayer

zu Wort. Wie sie schon in unserer

Ausgabe 5 lesen konnten,

hatten wir vor gut vier

Wochen die erste Mitgliederversammlung

der neuen SG

Eintracht Mendig/Bell. Wir

mussten in den vergangenen

Monaten feststellen, dass unser Verein sehr schnell gewachsen

ist, die Verwaltungsarbeit hat sich vervielfacht und das

in allen Bereichen. Mit der Einführung des Spielberichtes

Online, bis hin zu den Bambinis, wird der Aufwand, den der

Verein betreiben muss, immer größer. Hierzu musste im Vereinsheim

eigens ein PC mit Internet und Drucker installiert

werden. Das sind alles Angelegenheiten, die wir vom Fußballverband

Rheinland vorgegeben bekommen. So wurden

auch z.B. die Strafgebühren des Verbandes drastisch erhöht.

Mit diesen ganzen neuen Vorgaben betreiben wir nicht nur

vier Senioren-Mannschaften, zwei AH-Mannschaften und

insgesamt 13 Jugendmannschaften, sondern haben auch

noch einen vereinseigenen Sportplatz mit Sportlerheim. All

das will unterhalten und gepflegt werden. Um hier nicht nur

finanziell, sondern auch personell nachlegen zu können,

mussten wir auf der Mitgliederversammlung einige Weichen

neu stellen. Um den finanziellen Anforderungen gerecht

zu werden, haben wir uns für die Einführung eines Abteilungsbeitrages

entschieden. Die größte Herausforderung war

jedoch die personelle Weiterentwicklung des Vorstandes.

Ich möchte Ihnen heute einmal kurz die Umstrukturierung

im Vorstand der SG Eintracht Mendig/Bell näher bringen.

Die wichtigsten Ämter innerhalb eines Vereins sind der 1.

Vorsitzende und der Geschäftsführer. Mit Harald Heine-

mann konnten wir für den Posten des zweiten Vorsitzenden

einen sehr erfahrenen Mann gewinnen, er wird jetzt Bernd

Krayer tatkräftig unterstützen und entlasten. Als zweiter

Geschäftsführer fungierte bislang Hermann Krings, doch die

Doppelbelastung mit der Funktion als Jugendleiter wurde

einfach zu groß. So sind wir froh, für diese Position Thorsten

Laux gewonnen zu haben, auch er bringt in Punkto Vereinsarbeit

schon einige Erfahrungen mit und Hermann Krings

kann sich voll auf die Jugendarbeit konzentrieren. Auch die

sportlichen Geschicke wurden in die richtigen Hände gelegt.

Mit Frank Schmitz sitzt die richtige Person am richtigen

Platz. Ohne sein Engagement wären wir sportlich nicht da,

wo wir jetzt stehen. Aber wir konnten noch weitere Personen

für unser gemeinsames Ziel gewinnen. Für die neu aufgelegte

Stadionzeitschrift hat sich Carsten Liersch bereiterklärt,

das Layout zu übernehmen. Das Resultat sehen sie

bei jedem Heimspiel am Eingang liegen. Ich denke, eine

solche Stadionzeitung gibt es nicht noch einmal in unserem

Kreis. Andreas Idczak hat sich auf der letzten Sitzung bereit

erklärt, ein Sponsoring-Konzept auf die Beine zu stellen und

nicht nur das, er möchte es auch umsetzen. An dieser Stelle

schon einmal vielen Dank. Weitere Personen und Ämter

sollen in den nächsten Wochen noch folgen. Im nächsten

Schritt möchten wir die einzelnen Mannschaften besser in

die Vorstandsarbeit integrieren. Hierzu werden wir in den

nächsten Wochen erste Vorschläge unterbreiten. Ziel sollte

es sein, einen funktionierenden Vorstand zu haben, der auf

sehr viele Köpfe verteilt ist, so dass die Belastung für jeden

einzelnen nicht überhandnimmt. Aber auch hier bin ich mir

sicher, dass wir dieses Ziel erreichen werden. Sollte sich jetzt

jemand angesprochen fühlen und uns mit seinem Tatendrang

unterstützen möchte, einfach bei einer der genannten

Personen melden. Wir sind für jede Unterstützung dankbar!

Herzlichst euer

Jörg Marx


4 i. maNNschaft

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

sG eiNtracht meNDiG/Bell zu stark für Die fsG BeNGeN:

NuN SCHoN auf

DeM 3. platz

auch im siebten Spiel in folge ging die Sge als Sieger

vom platz. Durch einen gleichzeitigen ausrutscher von

Mülheim-Kärlich konnte der dritte tabellenplatz erobert

werden.

Nun tritt favoritenschreck ahrweiler bei uns an. Kann die

Sge heute weiteren Boden gut machen?

Fotos: Andreas Walz


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag i. maNNschaft 5

mit eiNem starker auftritt im

heimsPiel GeGeN höhr-GreNzhauseN

GewiNNt Die sG VerDieNt mit 5:2!

Sg eiNtraCHt MeNDig/Bell – fSg BeNgeN 4:1 (3:1)

tore: 0:1 (28min.) Daniel Binaco, 1:1 (35min), 2:1(45min.) Sebastian

Mintgen, 3:1 (45+1min.)Thomas Nürnberg, 4:1 (83min.)

Philipp Schmitz

Am Sonntag hatte die erste Mannschaft die FSG Bengen

zu Gast, wieder fanden fast 400 Zuschauer den Weg an die

Brauerstraße zu diesem spannenden Match. Ein Spiel gegen

die FSG Bengen hat immer seine eigne Brisanz, lange kämpfte

man gemeinsam in der Kreisliga A um den Aufstieg in die

Bezirksliga. Im Sommer 2010 schien dann eigentlich alles

entschieden, als die FSG Bengen dann im Schlussspurt einen

Tick besser war als die SG Eintracht Mendig/Bell. Doch am

Ende stiegen beide Mannschaften in die Bezirksliga Mitte

auf. Während die SG Eintracht Mendig/Bell recht furios in

der Liga ankam, tat sich die FSG Bengen etwas schwer. Vielleicht

sind die Begegnungen beider Mannschaften gerade

aus diesem Grund immer recht brisant.

Die SG begann das Spiel sehr gut, mit guten Kombinationen

über die Außenbahnen brachte man den Gegner immer

wieder in Bedrängnis. Man hatte über weite Strecken das

Spiel komplett im Griff. In der 28. Minute setzte sich Daniel

Bianco gekonnt über rechts durch und ging über die Torauslinie

in den Strafraum, alle rechneten jetzt mit einem

Querpass, doch Daniel Bianco setzte den Ball ins kurze Eck

und es stand 1:0. Nur sechs Minuten später kam es dann

zu einer kuriosen Situation, ein Stürmer der FSG Bengen

bliebt am Strafraum verletzt liegen und jeder dachte, der

Schiedsrichter pfeift das Spiel jetzt ab – doch weit gefehlt.

Ein bengener Spieler nimmt sich den Ball und geht Richtung

Tor, davon waren alle so überrascht, dass niemand richtig

angriff und es stand 1:1.

Jetzt legt die SG erst richtig zu und kam immer wieder

brandgefährlich in den Strafraum der Gäste. Doch es dauerte

bis zur Schlussminute, bis wieder ein Treffer fiel. In der

45. Minute spielte Sebastian Mintgen über links die halbe

Abwehr schwindelig und schloss zum 2:1 ab. Nur eine Minute

später war es wieder Sebastian Mintgen, der sich über

links in den Strafraum durchsetzten konnte, seine mustergültige

Hereingabe konnte dann Thomas Nürnberg zum 3:1

nutzen. So ging man mit einem beruhigendem 3:1 in die

Pause. Nach dem Seitenwechsel beschränkte man sich auf

das Verwalten der Vorsprungs, doch das Spiel der Gäste wurde

immer härter und man versuchte jetzt mit allen Mitteln,

einen Anschlusstreffer zu erzielen, doch die SG Abwehr um

Jan Kreft ließ nichts mehr anbrennen. In der letzten viertel

Stunde brachte Wolfgang Müller dann noch einmal Philipp

Schmitz. Nur drei Minuten nach seiner Einwechselung

bedankte er sich mit dem 4:1. In der Schlussphase hätte das

Ergebnis durchaus auch noch höher ausfallen können, doch

es bliebt beim mehr als verdienten 4:1. „Wir hatten es vorgezogen,

am Freitag Karneval zu feiern, anstatt zu trainieren.

Aber es hat auch so gereicht. Wir haben uns wie erwartet

duelliert, und da soll eben der Bessere gewinnen. Das waren

wir“, sagte Mendigs Trainer Wolfgang Müller nach dem siebten

Sieg in Serie.

Sg eintracht Mendig/Bell: J. Heinemann, Kossmann, Kreft, Ibragimov,

Bembere, Bianco, Mintgen Müller (88. Szafraniec), Geisen,

Nürnberg, N. Heinemann (80. Schmitz).

Die kommeNDeN sPiele:

SG Mörschbach - SG Eintracht Mendig/Bell

Sonntag, 27.11.2011 14:30

Sportplatz in Mörschbach

SG Eintracht Mendig/Bell – TSV Emmelshausen

Sonntag, 4.12.2011 15:30 uhr

Stadion Mendig


6 i. maNNschaft

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

DeN GeGNer im Visier:

Sg aHr-

weiler

HeiMSpiel aM 20. NoVeM-

Ber 2011 uM 14:30 uHr

ahrweiler, Der faVoriteNschreck

Unsere heutiger Gegner die SG Ahrweiler ist schon ein langjähriger

Begleiter der SG Eintracht Mendig/Bell. Schon im

Gründungsjahr der neuen SG kämpfte man gemeinsam in

der Kreisliga A um den Aufstieg. Iin diesem Jahr behielt die

SG Ahrweiler die Oberhand und stieg in die Bezrirksliga Mitte

auf. Mit ihrem Spielertrainer Julian Hilberath hat die SG

Ahrweiler nicht nur einen guten Trainer, sondern er ist auch

einer der wichtigsten Männer auf dem Platz. In der aktuellen

Saison verließ der Co-Trainer Daniel Schmitt die SG Ahr-

weiler, an seine Stelle tritt jetzt Michael Rademacher, zuletzt

Coach der B-Liga Reserve in Ahrweiler. Nach dem Platz 12

in der Vorsaison, die alles andere als gut verlief, strebt man

jetzt mal wieder einen Platz im oberen Drittel an. Verstärkt

hat sich die SG Ahrweiler überwiegend mit Spielern aus

der eigenen A-Jugend, gleich 8 Spieler versucht Hilberath

hier einzubauen. Ansonsten hielten sich die Neuzugänge

in Grenzen. Aktuell belegt die SG Ahrweiler/Bad-Neuenahr

den 8 Platz und konnte am vergangenen Wochenende dem

Liga-Primus, der SG Mülheim-Kärlich, gar ein 2:2 abtrotzen.

In den Wochen zuvor konnte man gegen den FC Germaina

Metternich und den TSV Emmelshausen gewinnen. Man

sollte also gewarnt sein, auch das Hinspiel zum Saisonauftakt

in Bad-Neuenahr endete nur mit einem mageren 2:2.


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag i. maNNschaft

7


8 i. maNNschaft

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag im Portrait 9

wolfGaNG müller im Portrait

Im Frühjahr 2009 verschlug einen Mann nach Mendig, der in

den kommenden Jahren sehr viel in unserem Ort fußballerisch

bewegen sollte. Über seine Qualifikationen als Trainer

war man sehr erstaunt bei der Betrachtung seines Lebenslaufes.

Schnell wurde die SG Eintracht Mendig/Bell hellhörig

und hat Wolfgang Müller als Trainer für den Jugendbereich

gewinnen können. Er übernahm die C-Jugend. Immer wieder

konnte man feststellen, welch außerordentlich gute und

professionelle Leistung er schon im Jugendbereich zeigte.

Im Herbst 2009, als Ewald Knechtges sein Amt als Trainer

der ersten Mannschaft zur Verfügung stellte, handelte der

Vorstand recht schnell und verpflichtete Wolfgang Müller

als Trainer für die erste Mannschaft. Plötzlich wurde ein

ganz anderer Fußball an der Brauerstraße gespielt, offensiver

Fußball allererster Güte. Diese Spielweise sprach sich

sehr schnell rum und jeden Sonntag konnte man mehr

Zuschauer an der zum Heimspiel begrüßen. Am Ende der

ersten Saison in der Kreisliga A schaffte man dann auch den

Aufstieg in die Bezirksliga Mitte. Dort angekommen, ging die

Geschichte weiter, man spielte direkt in der ersten Saison

um den Aufstieg in die Rheinlandliga mit. Hätte es ihn nicht

aus privaten Gründen wieder in Richtung Köln getrieben,

hätte es wahrscheinlich auch funktioniert. Auch jetzt, nachdem

er wieder das Amt des Trainers der 1. Mannschaft übernommen

hat, kehren der Erfolg und die Spielweise zurück.

Er ist ein Trainer, von dem man sagen muss: Er passt zur

Mannschaft und die Mannschaft passt zu ihm – ein Phänomen,

das man nicht oft im Fußball trifft. Wer schon einmal

eine seiner zahlreiche Theorieeinheiten vor jedem Training

miterleben durfte, weiß, dass er immer wieder versucht, den

Spielern sein System zu vermitteln. Wir denken und hoffen,

dass wir noch viele Erfolge mit Ihm feiern können.

im Portrait:

Der

erfolgS-

CoaCH

auf eiNeN Blick:

NaMe: Wolfgang Müller

alter: 50 Jahre

gröSSe: 178 cm

poSitioN: Als Spieler Mittelstürmer

BiSHerige laufBaHN Spieler:

· Senioren TUS Lindlar,

mit 27 Jahren dann die Trainerlaufbahn

BiSHerige laufBaHN traiNer:

· 1. FC Köln U19

· Spvg Porz

· SV Lohmar

· TUS Moitzfeld

· RSV Meinerzhagen

· SSV Bergneustadt

· SG Eintracht Mendig/Bell

SeiNe gröSSteN erfolge:

· Deutscher Hallenmeister 1. FC Köln U19

und DFB Pokalsieg

· 15 Aufstiege als Trainer

· 3 x mit RSV Meinerzhagen von A-Klasse bis in die

Verbandsliga

· 5 Jahre selbständig mit einer Fußballschule in einer

eigenen Fußballhalle

taleNte, Die uNter wolfgaNg

Müller traiNierteN:

Nuri Sahin, Uwe Koschinat, Karsten Keuler,

Patrik Weiser, Pablo Thiam, Carsten Janker

Dirk Flock


10 DameN

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

sG DameN iN Der rheiNlaNDliGa:

StarKer gegNer

NieDerlage gegeN DeN taBelleNzweiteN

fC BitBurg - Sg eiNtraCHt MeNDig/Bell iii 8:0 (3:0)

Am Sonntag mussten die Damen zum wiederholten male

eine weite Strecke für ihr Auswärtsspiel in Bitburg auf sich

nehmen. Noch vor Spielbeginn stellte sich heraus dass die

Mendiger Spielerin Cathi Marth aus Krankheitsgründen

nicht antreten konnte und das Trainergespann musste

kurzerhand umstellen. Bei Bitburg handelt es dich um den

zweitplatzierten der Rheinlandliga, der direkte Verfolger der

Tus Ahrbach. Wie sich im Verlauf des Spieles herausstellte

war die Mannschaft, nach Meinung der Mendiger Spielerinnen

und der Trainer, sogar im gesamten Spielgeschehen

stärker als die Tus Ahrbach. Dies zeigte sich auch schon

in den ersten Spielminuten, die Bitburger Damen drückten

von Anfang an auf das Mendiger Tor, es kam zu vielen

Chancen, die die Heimmannschaft jedoch nicht verwerten

konnte. Jasmin Kolligs fischte die Bälle, die manche schon

im Tor gesehen hatten, wieder raus. Auch die Abwehr um

Annika Mintenig stand gut und sicher. So konnte man das

unentschieden noch bis zur 20.Minute halten, als kurz

hintereinander 2 Tore fielen. Trotzdem kämpfte man im

eigenen Strafraum weiter. Durch eine taktisch kluge Umstellung

innerhalb der Mendiger Mannschaft und eine erhöhte

Defensivarbeit musste man somit nur noch ein Tor in der

ersten Pause hinnehmen.

Auch in der 2. Halbzeit drückten die Bitburger wieder auf

das Tor, wodurch die Gastmannschaft ein wenig einknickte

und so traf Bitburg in der 47., 50.und 55.Minute. Das Spielgeschehen

spielte sich weiterhin in der Hälfte der Mendiger

ab und in der 66. und 82. Minute fiel dann die Entscheidung

zum 8:0. Bei vielen Toren hätten die Mendiger Damen vor

dem Tor noch energischer in die Zweikämpfe gehen müssen,

dann hätte das Ergebnis nicht so hoch ausfallen müssen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 20.11.11 im Andernacher

Stadion statt.

es spielten: Kolligs, Freund, Lenerz, Gügel, Brönner, Mintenig,

Morian, Kmieciak, Löcherbach, Euskirchen, Hoffmann

Die kommeNDeN sPiele:

1.Damenmannschaft Rheinlandliga

SG Eintracht Mendig/BellSG Holzbach

Sonntag, 26.11.2011 14:30 uhr

Stadion Mendig


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag JuGeND 11

JuGeNDfussBall:

Die e-JuNioriNNeN

Seit über einem Jahr hat die SG Eintracht Mendig/Bell jetzt

auch eine Mädchenmannschaft. Es begann alles auf dem

Kreismädchentag im Juni 2010, die Resonanz und Anfragen

waren so groß das man eine F-Juniorinnen Mannschaft für

das Spieljahr 2010/2011 gemeldet hat. Auch die Trainerinnen

waren schnell in der Frauenmannschaft gefunden, mit Annika

Mintenig und Ina Flaig hatte man zwei Kräft hierfür gewinnen.

Man begann mit 8 Mädchen in der F-Junioren Kreisliga

und spielte ausschließlich gegen Jungenmannschaften,

entsprechend waren auch die Ergebnisse. Meist wurde 2stellig

verloren. Doch die beiden Trainerinnen verstanden es immer

wieder die Mädchen auf zu bauen. Im Frühjahr 2011 hat der

Fußballverband Rheinland erstmals ein E-Juniorinnen Staffel

gebildet, dort wurde die Mannschaft gemeldet. Ab jetzt konnte

man gegen reine Mädchenmannschaften spielen. Der erste Erfolg

ließ auch nicht lange auf sich warten als man in Spessart

das erste Tor erzielte. Auch die Anzahl Kinder stieg immer weiter

zwischenzeitlich hatte man 12 Mädchen. Im Sommer 2011

musste Ina Flaig berufsbedingt für 4 Monate nach Bremen in

Klein | Metalltechnik

Tore · Treppen · Türen ·Geländer

Fraukircher Weg 21 · 56743 Mendig

Tel. 02652/52673 · Mobil 0171/5742242

dieser Zeit haben Uwe Mehlem und Jörg Marx das Training

übernommen. Schon im ersten Saisonspiel in Kruft konnte

man den ersten Sieg der Mädels feiern, man gewann mit 4:7

in Kruft. Zwischenzeitlich sind es jetzt 21 Mädchen die bei der

SG Eintracht Mendig/Bell bei den E-Juniorinnen kicken und die

Kapazitätsgrenze ist eigentlich erreicht und man muss sich

überlegen eine weitere Mannschaft zu melden, die Machbarkeit

wird zur Zeit geprüft. Zur Zeit belegen die Mädchen einen

guten 5 Platz mit drei Siegen und drei Niederlagen.

e1 Vor aufStieg?

Am Samstag hatten die E1 Junioren unter den beiden Trainern

Max Weiler und Stefan Eultgen ihr letztes Spiel in der

Staffel 12. Vor dem Spiel lag man noch 3 Punkte hinter dem

Tabellenführer der SG Löf. In Rüber wollte man unbedingt

gewinnen und die fehlenden drei Punkte und 21 Tore aufholen.

Es war ein recht einseitiges Spiel was sich ausschließlich

in der Hälfte von Rüber abspielte, doch mit den Toren

wollte es an diesem Tag nicht so recht klappen. Am Ende gewann

man dann

doch mit 0:3 recht

klar das Spiel und

ist somit punktgleich

mit Löf. Ob

nun ein Entscheidungsspielausgetragen

wird oder

beide Mannschaften

Aufsteigen

wird wohl in den

nächsten Tagen

vom FV-Rheinland

geklärt.

Das Erfolgsteam der E1-Jugend


12 i. maNNschaft

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

So SteHt‘S:

taBelleN

1. maNNschaft

BezirksliGa mitte:

Sp. u v tore tD p

1. tuS oberwinter 15 1 3 55:19 36 34

2. tSV emmelshausen 15 1 3 38:13 25 34

3. Sg mendig 15 2 3 46:23 23 32

4. Sg 2000 mülheim-Kärlich ii 15 4 2 33:15 18 31

5. Sg andernach 15 3 3 33:15 18 30

6. Sg mörschbach 15 4 3 27:23 4 28

7. FC germania metternich 15 1 6 43:20 23 25

8. Sg ahrweiler 15 4 5 26:28 -2 22

9. FSg bengen 15 1 8 35:38 -3 19

10. FC gönnersdorf 15 4 7 21:26 -5 16

11. Sg tiefenbach 15 1 9 23:43 -20 16

12. SF Höhr-grenzhausen 15 2 9 28:39 -11 14

13. Sg leimbach 15 1 10 16:42 -26 13

14. tuS immendorf 15 1 10 24:53 -29 13

15. tuS Rheinböllen 15 3 10 22:38 -16 9

16. Sg eich 15 3 11 11:46 -35 6

2. maNNschaft

kreisliGa B mayeN:

Sp. u v tore tD p

1. FC andernach 13 2 0 42:10 32 35

2. Vfb polch 13 3 0 32:9 23 33

3. Sg Kirchwald 13 2 3 29:25 4 26

4. Sg Kempenich 13 4 3 26:18 8 22

5. Sg ettringen 13 1 5 30:30 0 22

6. Sg mendig ii 13 2 6 26:23 3 17

7. maifelder SV 13 5 4 19:18 1 17

8. Rheinland mayen 13 1 7 34:35 -1 16

9. SC Saffig 13 3 6 25:18 7 15

10. Sg lonnig 13 3 6 25:26 -1 15

11. Sg andernach ii 13 0 8 31:42 -11 15

12. DJK Kruft/Kretz 13 1 9 23:34 -11 10

13. SV ochtendung 13 3 8 22:37 -15 9

14. SV alzheim 13 2 10 6:45 -39 5

Die aKtuelleN plazieruNgeN

Der MaNNSCHafteN Der Sge

DameN

rheiNlaNDliGa

Sp. u v tore tD p

1. tuS ahrbach 9 0 0 59:1 58 27

2. FC bitburg 9 0 1 41:10 31 24

3. Sg Holzbach 9 0 3 24:14 10 18

4. tuS issel ii 9 1 3 27:16 11 16

5. Sg andernach 9 1 5 21:24 -3 10

6. tuS Fischbacherhütte 9 1 5 11:20 -9 10

7. tuS Reil 9 1 5 21:33 -12 10

8. FC Kommlingen 9 0 6 8:25 -17 9

9. Sg mendig 9 0 6 12:46 -34 9

10. SV ellingen 9 0 9 7:42 -35 0

3. maNNschaft

kreisliGa c mayeN:

Sp. u v tore p

1. DJK plaidt 13 0 2 50:8 42 33

2. Sg eich ii 13 2 1 39:7 32 32

3. SC Wassenach 13 2 4 21:19 2 23

4. tg namedy 13 4 3 37:23 14 22

5. FSg Wierschem 12 4 2 27:18 9 22

6. tuS Hausen ii 13 2 6 29:29 0 17

7. FC plaidt ii 12 1 6 14:21 -7 16

8. SV Kürrenberg 13 3 6 22:30 -8 15

9. Sg Kempenich ii 13 2 7 22:32 -10 14

10. Sg Kottenheim ii 13 5 5 14:25 -11 14

11. Spfr. monreal 11 1 6 24:32 -8 13

12. Sg löf ii 13 4 6 11:26 -15 13

13. DJK Kruft/Kretz ii 13 3 8 22:46 -24 9

14. Sg mendig iii 13 3 9 19:35 -16 6


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag i. maNNschaft 13

Bauen von A bis Z

Jürgen Maurer

Backeleyenstraße 57

56743 Mendig

Mobil: 01520 / 66 56 566

E-Mail: info@renau.de

Trikotsponsor der ersten Mannschaft


14 imPressum

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

imPressum:

Verantwortlich für

den inhalt:

Bernd Krayer

(1. Vorsitzender)

Vereinsanschrift:

SG Eintracht

Mendig/Bell

Brauerstr. 3-5

56743 Mendig

Homepage:

www.sgeintracht

mendigbell.de

e-Mail:

sgeintracht

mendigbell@web.de

redaktion und

anzeigen: Bernd

Krayer (Vor sitzender),

Hermann Krings

(Jugend), Jörg Marx

(Senioren), Frank Post

Satz und layout

erfolgten durch

die ehrenamtliche

arbeit von:

Carsten liersch,

bauwerk kommunikationsdesign

Pellenzstraße 20

56743 Mendig

www.bauwerkdesign.de

wir bedanken uns

bei allen anzeigenkunden

für ihre

freundliche unterstützung

unserer

arbeit vor ort.


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag ii. maNNschaft 15

uNsere 2. maNNschaft iN Der kreisliGa B mayeN:

VerDieNte

NieDerlage

„Die eiNStelluNg Hat KoMplett gefeHlt.“

Sg eiNtraCHt MeNDig/Bell ii -

DJK Kruft/Kretz 1:3 (1:0)

tore: 0:1 (6min.) Sebastian Geisen

Am Sonntag hatte die zweite Mannschaft die DJK Kruft/

Kretz zu Gast. In der ersten Halbzeit kontte man das Spiel

noch gut beherrschen. Dabei traf Sebastian Geisen bereits

in der sechsten Minute zur Führung der Hausherren, die

anschließend beste Chancen ausließen. Doch nach dem

Seitenwechsel lief nicht mehr viel zusammen und die DJK

Kruft/Kretz bekam immer mehr Übergewicht. Der ehemalige

Oberliga-Spieler Dominik Fuhrmann (70.), der zum

ersten Mal von Anfang an dabei war, Markus Stenz (86.,

Foulelfmeter) und Stefan Klein (88.) drehten die Partie in der

Schlussphase. Mendigs Coach Joachim Zellner meinte: „Die

Einstellung hat komplett gefehlt. Wir haben absolut verdient

verloren.“

Die kommeNDeN sPiele:

SG Kirchwald - SG Eintracht Mendig/Bell II

Samstag , 26.11.2011, 16:30 uhr

Sportplatz in Kirchwald

SG Eintracht Mendig/Bell II – SG Lonnig

Sonntag, 4.12.2011, 12:15 uhr

Stadion Mendig


16 iii. maNNschaft

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

uNsere 3. maNNschaft iN Der kreisliGa c mayeN:

wieDer Nur eiN

puNKt

Dritte läSSt iN letzter MiNute

zwei puNKtKe liegeN

Sg KeMpeNiCH/SpeSSart - Sg eiNtraCHt MeNDig/

Bell iii 1:1 (0:0)

tore: 0:1 (84min.) Peter Stern

Schon am Samstag hatte die dritte Mannschaft den Tabellenführer

die SG Eich II zu Gast. In einer starken Partie war

die SG Eintracht Mendig/Bell immer auf Augenhöhe mit

dem Gegner. Einer torlosen ersten Halbzeit steht eine recht

furiose zweite Halbzeit gegenüber. Mit zwei Treffern auf

jeder Seite erarbeitete sich das Team von Sascha Degen ein

verdientes Unentschieden gegen den Tabellenführer aus

Eich. Nimmt die Mannschaft diese Leistung jetzt mit in die

nächsten Begegnungen, dann wird man schon bald wieder

Siege einfahren können.

Die kommeNDeN sPiele:

SG Eintracht Mendig/Bell III – SC Wassenach

freitag, 25.11.2011, 19:30 uhr

Sportplatz in Bell

SV Kürrenberg – SG Eintracht Mendig/Bell III

Sonntag, 4.12.2011, 14:30 uhr

Sportplatz in Kürrenberg


18 i. maNNschaft

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

traiNiNGszeiteN uND JahrGäNGe JuGeNDmaNNschafteN:

HaSt Du luSt, Mit

uNS zu KiCKeN?!

wenn Du lust hast, bei uns fussball zu spielen, bist Du

herzlich dazu eingeladen!

Damit Du weißt, wann welche Mannschaft trainiert und

mit welchem Jahrgang Du spielen kannst, liefern wir Dir

hier eine übersicht:

» a-JugeND: Bezirksliga | Geboren 1993 und 1994

Montag und Mittwoch von 19:30-21:30 Uhr

» B1-JugeND: Geboren 1995 und 1996

Montag von 17:30-19:30 Uhr

Donnerstag von 18:00-19:30 Uhr

» B2-JugeND: Geboren 1995 und 1996

Dienstag und Donnerstag von 18:00 bis 19:30 Uhr

» C-JugeND: Geboren 1997 und 1998

Montag und Mittwoch von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

» D9-JugeND: Geboren 1999 und 2000

Montag und Mittwoch von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

» D7-JugeND: Geboren 1999 und 2000

Dienstag und Donnerstag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

» e1-JugeND: Geboren 2001 und 2002

Dienstag und Donnerstag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

» e2-JugeND: Geboren 2001 und 2002

Dienstag von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

» f1-JugeND: Geboren 2003 und 2004

Dienstag von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr Minispielfeld

» f2-JugeND: Geboren 2003 und 2004

Mittwoch von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr Minispielfeld

» BaMBiNi 1: Geboren vor 2005

Freitag von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr

weitere iNforMatioNeN

bei Jugendleiter Hermann Krings

Tel.0 26 52/98 95 11 oder 01 60/155 61 77


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag i. maNNschaft 19

Metzgerei Otto Brandenburg

Partyservice

Telefon: 0 25 65 38 40

Fax: 0 26 52 52 99 53

eMail: hottobrandenburg@aol.com

Heidenstockstraße 14 · 56743 Mendig

Schlafen

Gießen

Riechen

Jäten

Entspannen

Summen

Ihr Garten kann so vIeles seIn.

LANDHANDEL

GEISEN

• Blumenerde, Torf

• Saatgut, Dünger

• Pflanzenschutz, Pflanzschalen

• Blumentöpfe, Blumenzwiebeln

• Pflanzkartoffeln, Speisekartoffeln

• Gartenbedarfsartikel, Gartengeräte

• Rasenmäher, Planen

Futter für alle

Nutz- und Heimtiere

Bahnstraße 37a · 56743 Mendig

Tel. 0 26 52/20 52

Grünes Warenhaus

Tel. 0 26 52/93 95 08

Ernten

Duschen

Sonnen

Schmecken

Wenn Sie Freude haben an hochwertiger, naturnaher Gestaltung –

dann begleite ich Sie gerne auf dem Weg zum Garten Ihrer Wünsche.

Garten & freIraum | GartenplanunG | maike frinGs

dipl. inG. landschaftsarchitektur (fh)

pellenzstrasse 20 | 56743 mendiG | tel. 0 26 52.93 54 30

www.Garten-und-freiraum.de


20 fussBall förDerN

SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag

uNterstützeN sie uNsere arBeit Vor ort:

MitglieD werDeN!

Sportvereine vor ort tun viel: Jugendliche erlernen im

Sport soziale Kompetenz, teamgeist und leistungsbereitschaft.

für erwachsene stellt ein Sportverein eine gemeinschaft

dar, bedeutet sozialen austausch und bietet

den rahmen für körperliche fitness. Darüber hinaus

leisten wir einen wichtigen Beitrag zur integration.

BeitrittserkläruNG

förderverein SV eintracht 1888 | abteilung fußball e. V.

Hiermit trete ich dem Förderverein des

SV Eintracht Mendig 1888 Abt. Fußball e. V. bei.

Name

Straße

PLZ, Ort

Jahresbeitrag:

in Euro

zahlungsweise:

( ) jährlich ( ) halbjährlich ( ) vierteljährlich

Datum, Unterschrift

Um eine reibungslose Zahlung zu ermöglichen bitten wir

um Erteilung einer Einzugsermächtigung:

Hiermit ermächtige ich den Förderverein SV Eintracht, Abt.

Fußball, die fälligen Mitgliedsbeiträge von meinem folgenden

Konto abzubuchen.

Kontonummer

BLZ

Kreditinstitut

Datum, Unterschrift

Wir möchten Sie in unserem Verein als neues Mitglied begrüßen

und bedanken uns für Ihr Vertrauen.

Gez. Der Vorstand

Bitte den ausgefüllten Bogen bei einem Vorstandsmitglied

abgeben: Ernst Simons, Otto Brandenburg, Achim Rothbrust,

Harald Heinemann oder Lothar Skwirblies.

alles zusammen bedeutet: Die Sg eintracht Mendig / Bell

ist teil des lebens vor ort.

wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere arbeit finanziell

unterstützen. Dabei haben Sie die wahl, ob Sie ihren Beitrag

für ober- oder Niedermendig leisten möchten.

BeitrittserkläruNG

förderverein tuS grün-weiß Mendig | abt. fußball e. V.

Hiermit trete ich dem Förderverein des TUS Grün-Weiß

Mendig, Abt. Fußball e. V. bei.

Name

Straße

PLZ, Ort

Jahresbeitrag:

in Euro

zahlungsweise:

( ) jährlich ( ) halbjährlich ( ) vierteljährlich

Datum, Unterschrift

Um eine reibungslose Zahlung zu ermöglichen bitten wir

um Erteilung einer Einzugsermächtigung:

Hiermit ermächtige ich den Förderverein TUS Grün-Weiß

Mendig, Abt. Fußball, die fälligen Mitgliedsbeiträge von

meinem folgenden Konto abzubuchen.

Kontonummer

BLZ

Kreditinstitut

Datum, Unterschrift

Wir möchten Sie in unserem Verein als neues Mitglied begrüßen

und bedanken uns für Ihr Vertrauen.

Gez. Der Vorstand

Bitte den ausgefüllten Bogen bei einem Vorstandsmitglied

abgeben: Frank Furch, Jörg Marx.


SaiSon 2011/20122 | 7. Spieltag i. maNNschaft

21


Dr. med. Claus Court

Internist

Facharzt für Innere Medizin – Diabetologe DDG

Notfallmedizin – Sozialmedizin – Sportmedizin

Ernährungsmedizin – Naturheilverfahren

Privatpraxis in den Räumen der

Orthopädischen Fachklinik Kurköln

Landgrafenstraße 31–38 · 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel. 0 26 41 74-39 07 o. 74-20 60

Fax 0 26 41 74-2055 · www.klinik-kurkoeln.de


ABENTEUER

Vulkane

Das außergewöhnliche

Erlebnis für Ihren nächsten

Familien- Betriebs- oder

Vereinsausflug!

Öffnungszeiten dienstags bis sonntags 10-17 Uhr

(in den Ferien auch montags geöffnet!)

Führungen in das größte Basaltlavabergwerk der Erde,

an Werktagen (außer montags) um 13.30 Uhr,

an den Wochenenden und in den Ferien

12:00, 13:30 und 15:00 Uhr

(Mindestteilnehmerzahl 15 Personen)

Lava-Dome Mendig, Brauerstraße 1

Tel. 02652/9399222 – www.lavadome.de

Ihre Gesundheit liegt

uns am Herzen!

Abwehrstark!

Wir stärken die Abwehr und

unterstützen den Sport.

Bahnstraße 40

56743 Mendig

Tel. 02652 - 44 00

Teichwiese 10a

56743 Mendig

Tel. 02652 - 5 25 61


Wöchentlich bis zu

180 Spielpaarungen.

Ab 2,50 € Einsatz.

In Kooperation mit ihrer

ODDSET-Annahmestelle:

Franz Josef Blum

Poststraße 27

56743 Mendig

� 0 26 52 / 44 62

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

Nähere Informationen unter www.lotto.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine