DAS FAIRE CHANCEN EINKAUFSBUCH - Arbeiterkammer

media.arbeiterkammer.at

DAS FAIRE CHANCEN EINKAUFSBUCH - Arbeiterkammer

DAS Faire Chancen

EinkauFsbuch

Branchen- und Dienstleistungsführer

Nachhaltig-sozial und umweltgerecht Einkaufen


Nachhaltig Konsumieren

Nachhaltig wirtschaften, freundlicher Kundenservice

und am Arbeitsmarkt benachteiligte

Menschen zu qualifizieren und wieder in

Be schäftigung zu bringen, sind Stärken gemeinnütziger

Unternehmen. Hier haben wir für

Sie einige ihrer Leistungen.

Rudi Kaske

AK Präsident


DAS Faire Chancen

EinkauFsbuch

Branchen- und Dienstleistungsführer

Nachhaltig-sozial und umweltgerecht Einkaufen


Liebe Leserinnen und Leser!

Wir haben die Betriebe für das „AK-Faire Chancen Einkaufsbuch“

nach folgenden Gesichtspunkten zusammengestellt: Die

Produkte bzw. Dienstleistungen sind für jede/n interessant und

allgemein zugänglich; die Unternehmen arbeiten gemeinnützig

und verfolgen soziale oder ökologische Anliegen; die Betriebe

sind arbeitsmarktpolitisch vernetzt.

Das Einkaufsbuch ist nach Bundesländern (nach Einwohnerzahl

geordnet) und alphabetisch gegliedert. Mit dem Branchenindex

können Sie gezielt bestimmte Produkte und Dienstleistungen

finden. Die Informationen sind nach bestem Wissen

und Gewissen zusammengestellt. Betriebe, von denen es bis

Redaktionsschluss keine Rückmeldung gab, kommen leider

nicht vor.

Redaktion: DSE-Wien – Dr. Beatrix Beneder: www.dse-wien.at

Der Wiener Dachverband sozialökonomischer Einrichtungen

vertritt seit über zehn Jahren Organisationen, die langzeitbeschäftigungslose

Menschen beraten, qualifizieren und

beschäftigen. Die Interessenvertretung repräsentiert 29 Organisationen

mit 45 Projekten, die in Wien jährlich über 20.000

Menschen beraten bzw. Arbeitsplätze anbieten.

Die Betriebsrecherche erfolgte in Zusammenarbeit mit dem

bdv austria (Mag. Philipp Hammer). Eine Datenbank auf der

Website www.bdv.at informiert über alle soziale Unternehmen

in Österreich, die in der Arbeitsintegration tätig sind.

2


Glossar

Ein spezifisches Vokabular ist Ausdruck der vielschichtigen

Welt der sozialen Unternehmen, deren wichtigsten Begriffe hier

kurz erklärt werden.

Aktive Arbeitsmarktpolitik

1983 reagierte Sozialminister Alfred Dallinger auf den deutlichen

Anstieg der Arbeitslosenrate mit neuen arbeitsmarktpolitischen

Maßnahmen mittels befristeter Arbeitsplätze (z.B.

Aktion 8000) in bereits bestehenden Einrichtungen bzw. neu

gegründeten, gemeinnützigen. Daraus entwickelten sich in den

folgenden Jahren die ersten sozialen Unternehmen.

Outplacement

Ziel ist durch Outplacement (dazu gehören Berufsorientierung,

Bewerbungstraining, Jobcoaching, Vermittlung von Praktika)

mit der Transitarbeitskraft einen Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt

zu finden.

Sozialintegrative Unternehmen

sind soziale Unternehmen, die langzeitarbeitslosen und

arbeitsmarktfernen Menschen durch Beratung oder Beschäftigung

helfen, Schritt für Schritt wieder im Erwerbsleben Fuß

zu fassen. Dazu zählen: Sozialökonomische Betriebe (SÖB),

Gemeinnützige Beschäftigungsprojekte (GBP) und Beratungsund

Betreuungseinrichtungen (BBE). Die meisten sozialintegrativen

Betriebe erwirtschaften einen beträchtlichen Teil ihres

Budgets durch eigene Erlöse.

Social Profit (Benefit) Unternehmen

sind gemeinnützige Unternehmen mit wirtschaftlicher, gewinnorientierter

Arbeitsweise, aber um den sozialen und nicht finanziellen

Gewinn zu maximieren.

3


Sozialökonomische Betriebe

bieten Erwerbslosen für einen befristeten Zeitraum Arbeitsplätze,

um in relativ geschütztem Rahmen ihre Arbeitsfähigkeiten

zu entwickeln und zusätzliche Kenntnisse und Fertigkeiten zu

erwerben.

Transitarbeitsplätze

sind zeitlich befristete Dienstverhältnisse mit dem Ziel der

Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt und zur nachhaltigen

Aufrechterhaltung eines zukünftigen Dienstverhältnisses.

Zweiter Arbeitsmarkt

unterscheidet sich vom ersten Arbeitsmarkt, dass Arbeitsplätze

mit Hilfe staatlicher Förderungen unterstützt bzw. geschaffen

werden. Diese Arbeitsplätze sind zeitlich befristet und sollen auf

die berufliche Integration im ersten Arbeitsmarkt vorbereiten.

4


Dienstleistungen

Bauen und Renovieren

W fix und fertig......................................................... 20

W team handwerk.................................................... 34

W Kolping Handwerk............................................... 25

W Kümmerei............................................................. 26

W Neustart Arbeitstraining....................................... 29

W Wien Work Renovierung...................................... 48

NÖ GESA................................................................... 59

OÖ Pisa – Fortuna...................................................... 91

OÖ VABB Spectrum................................................. 100

OÖ Troja – Sparta....................................................... 97

Stmk BEST.................................................................. 110

Stmk bfi Beschäftigungsprojekt.................................. 111

T emmaus Innsbruck............................................ 144

T issba – mobil...................................................... 146

K AWOL................................................................. 164

V Integra................................................................ 195

Büro- und Druckdienstleistungen

W DruckundWerkstatt.............................................. 18

W fix und fertig......................................................... 20

W Wien Work Bürodienstleistungen......................... 44

W Wien Work Dokuscan........................................... 45

NÖ avm St. Valentin................................................... 52

NÖ GESA................................................................... 59

NÖ unida services...................................................... 66

OÖ Contigo Dienstleistungsservice........................... 89

Stmk pro mente Siebdruck (ARKF Graz)..................... 126

Stmk pro mente Digitaldruck & Copyshop

(ARKF Fohnsdorf)................................................. 131

T issba – druck & kopierservice............................ 149

T JuNet..........................................................153-155

5

Burgenland Vorarlberg Salzburg Kärnten Tirol Steiermark OÖ

NÖ Wien


Wien

Dienstleistungen

NÖ OÖ Steiermark Tirol Kärnten Salzburg Vorarlberg Burgenland

Persönliche Dienste,Textilreinigung & Wäscheservice

W VISITAS................................................................ 36

W Volkshilfe SANSPEED.......................................... 40

W Wien Work Textilreinigung.................................... 49

NÖ J.O.B. .................................................................. 58

OÖ VABB Dienstleistung............................................ 99

OÖ Volkshilfe Arbeitswelt......................................... 102

Stmk BEST ................................................................. 110

Stmk Chance B........................................................... 117

Stmk pro mente Textil- und Hausservice.................... 126

Stmk pro mente Wäsche- und Bügelservice

(ARKF Kapfenberg)............................................ 132

Stmk SÖBSA............................................................... 133

T Libelle Wäscherei............................................... 156

K Contrapunkt....................................................... 165

Recycling und Wertstoffgewinnung

W D.R.Z – Demontage- und Recycling-Zentrum..... 19

W R.U.S.Z................................................................ 32

NÖ J.O.B. .................................................................. 58

OÖ Volkshilfe Arbeitswelt......................................... 106

OÖ Volkshilfe ReVital Shops............................ 103–105

Stmk Chamäleon Mühldorf......................................... 116

T Werkbank........................................................... 162

Reinigung: Haushalt, Gebäude

W Bandgesellschaft................................................. 14

W Haus- und Heimservice....................................... 23

W Kümmerei............................................................. 26

W Volkshilfe Wien – Wohnen mit Service................. 41

NÖ GESA................................................................... 59

OÖ Pisa – Fortuna...................................................... 91

OÖ Troja – Sparta....................................................... 98

OÖ VABB Dienstleistung............................................ 99

6


Dienstleistungen

Stmk DLG Weiz........................................................... 119

Stmk IdA’s Z(S)auberfrauen (Caritas).......................... 115

Stmk WerkStart Graz................................................... 138

Stmk WerkStart Obersteiermark................................. 139

S JOP 21 – Job Initiative Pinzgau......................... 179

B Heinzelfrauen..................................................... 199

Reparaturdienstleistungen

W D.R.Z – Demontage- und Recycling-Zentrum..... 19

W R.U.S.Z................................................................ 32

W Wien Work Möbeltapezierung.............................. 47

OÖ Return.................................................................. 94

Stmk BAN Sozialökonomische BetriebsgmbH........... 108

Stmk pro mente Möbelrenovierung (ARKF Hartberg)... 121

Transporte, Übersiedlung, Entrümpelung

W Volkshilfe WÜRFEL........................................ 42, 43

NÖ emmaus St. Pölten.............................................. 55

NÖ AR. SOS Kinderdorf............................................. 53

OÖ Return.................................................................. 94

Stmk BAN Sozialökonomische BetriebsgmbH........... 108

Stmk Buglkraxn........................................................... 113

Stmk SÖBSA............................................................... 133

T emmaus Innsbruck............................................ 144

T Werkbank........................................................... 162

S hai und fair-kauf................................................. 175

S JOP 21 – Job Initative Pinzgau.......................... 179

S PAP – Pongauer Arbeitsprojekt.......................... 180

S TAO & Modecircel.............................................. 173

V ABO................................................................... 195

V carla Logistik...................................................... 190

B Mein Laden........................................................ 200

7

Burgenland Vorarlberg Salzburg Kärnten Tirol Steiermark OÖ

NÖ Wien


Wien

Handel

NÖ OÖ Steiermark Tirol Kärnten Salzburg Vorarlberg Burgenland

Altwarenhandel & Second-Hand

W carla Nord und carla Mittersteig.......................... 15

W Volkshilfe Box...................................................... 37

NÖ AR. SOS Kinderdorf............................................. 53

NÖ emmaus St. Pölten.............................................. 55

OÖ Arge-Trödlerladen................................................ 84

OÖ RIFA..................................................................... 95

OÖ Volkshilfe Shops und ReVital Shops.......... 104–106

Stmk AGAIN Second-Hand-Shop............................... 130

Stmk BAN Sozialökonomische BetriebsgmbH........... 108

Stmk Buglkraxn........................................................... 113

Stmk carla................................................................... 114

T carla................................................................... 142

T issba – second hand.......................................... 147

T ROCK&KO Second-Hand mit Flair.................... 157

T WAMS Second-Hand-Laden............................. 160

K Contrapunkt....................................................... 165

S Fesch’n Steil...................................................... 178

S hai und fair-kauf................................................. 175

S PAP-Laden: Anders kaufen................................ 181

S TAO & Modecircel...................................... 173, 176

V carla................................................................... 191

V Siebensachen Second-Hand............................. 195

B carla Eisenstadt................................................. 198

B Mein Laden ....................................................... 200

Design, Schmuck und Re-Use-Produkte

W D.R.Z – Demontage- und Recycling-Zentrum..... 19

W gabarage upcycling design.................................. 20

W markt_platz.......................................................... 25

Stmk heidenspass....................................................... 121

Stmk pro mente Designwerkstätte.............................. 125

Stmk tag.werk ............................................................ 136

T issba – werkstatt................................................ 148

8


Handel

Geschenkartikel & Spielwaren

W gabarage upcycling design.................................. 20

W unik.at.................................................................. 30

NÖ Eibe...................................................................... 68

NÖ LUNA................................................................... 72

T issba – weltladen............................................... 149

T s’Gwandtl und Naturladen................................. 161

T Schenk & Spiel................................................... 158

Handwerkliche Produkte

W markt_platz.......................................................... 25

W Projekt Synapse, unik.at und Mentorix................ 30

W team handwerk.................................................... 34

NÖ emmaus St. Pölten.............................................. 55

NÖ Lok in................................................................... 70

OÖ Manufaktur Haslach Alom wolle.......................... 90

Lebensmittel

NÖ Lebmit & Bunttex................................................. 69

NÖ LUNA................................................................... 72

NÖ MühlenHof........................................................... 74

NÖ Ökokreis Naturwerkstatt...................................... 75

T issba – weltladen............................................... 149

V aqua mühle frastanz.......................................... 186

Sozialmarkt

W SOMA.................................................................. 33

NÖ SOMA SAM.....................................................61-63

NÖ SOMA Volkshilfe.................................................. 64

NÖ Sozialmarkt Krems............................................... 65

Stmk LEBI-Laden........................................................ 117

9

Burgenland Vorarlberg Salzburg Kärnten Tirol Steiermark OÖ

NÖ Wien


Wien

Gewerbe

NÖ OÖ Steiermark Tirol Kärnten Salzburg Vorarlberg Burgenland

Gärtnerei und Pflanzen

W Bandgesellschaft................................................. 14

NÖ CityFarm.............................................................. 54

NÖ Eibe...................................................................... 68

NÖ fairwurzelt Frauenprojekt..................................... 56

NÖ Landschaftspflege............................................... 67

NÖ Ökokreis Naturwerkstatt...................................... 75

NÖ WUK bio.pflanzen................................................ 78

OÖ Primavera............................................................. 92

Stmk pro mente Gartenbau (ARKF Hartberg)............. 131

Stmk SÖBSA............................................................... 133

Stmk SÖDIEB.............................................................. 135

T emmaus Innsbruck............................................ 144

T JuNet................................................................. 151

V ABF.................................................................... 161

Fahrrad und KFZ

W DruckundWerkstatt.............................................. 18

W Neustart Arbeitstraining....................................... 29

NÖ RadVit, Vitis.......................................................... 76

OÖ B7 Fahrradzentrum ............................................. 87

OÖ RIFA..................................................................... 95

Stmk Bicycle............................................................... 112

Stmk Rebikel............................................................... 132

T CONRAD............................................................ 143

K Das Radl............................................................ 167

K Zweirad Impulse................................................ 169

V Fahrradverleih Integra........................................ 188

10


Gewerbe

Gastronomie und Catering

W Catering Max....................................................... 17

W Michl’s.................................................................. 27

W INIGO – Mehr als Essen....................................... 24

W Wien Work Gastronomie...................................... 46

OÖ Restaurant Café Zur Brücke................................ 93

Stmk Gasthaus Puchmühle......................................... 129

Stmk Café & Restaurant Leonardo............................. 127

Stmk Café & Restaurant Paradox............................... 127

Stmk Café Papillon...................................................... 128

Stmk Gasthaus zum Kleinhapl.................................... 129

Stmk IdA’s Jausen- und Buffetservice (Caritas).......... 115

Stmk Chance B .......................................................... 117

T Werkbank Bistro................................................. 162

S Restaurant Schmankerl..................................... 172

Malerei

OÖ VABB Job Start.................................................. 100

K Das Radl............................................................ 167

Schlosserei

Stmk GBL Liezen........................................................ 120

Stmk LEO GmbH......................................................... 123

V aqua mühle frastanz.......................................... 186

V Integra................................................................ 193

Schneiderei

W Vokshilfe MERIT................................................... 39

NÖ Lebmit & Bunttex................................................. 69

NÖ Modätex............................................................... 73

Stmk Chamäleon Mühldorf......................................... 116

Stmk WerkStart Obersteiermark................................. 139

T S’Gwandtl und Naturladen................................ 160

K Contrapunkt....................................................... 165

V Integra................................................................ 193

11

Burgenland Vorarlberg Salzburg Kärnten Tirol Steiermark OÖ

NÖ Wien


Wien

Gewerbe

NÖ OÖ Steiermark Tirol Kärnten Salzburg Vorarlberg Burgenland

Tischlerei

W Wien Work Tischlerei........................................... 50

NÖ Eibe...................................................................... 68

NÖ J.O.B. .................................................................. 58

NÖ Sozial Aktiv.......................................................... 77

OÖ ALOM .................................................................. 82

OÖ Buntspecht.......................................................... 86

Stmk GBL Liezen........................................................ 120

T JuNet..........................................................153-155

T Schindel & Holz.................................................. 158

K Contrapunkte..................................................... 165

S PAP – Pongauer Arbeitsprojekt.......................... 180

V ABF ................................................................... 161

V ABO................................................................... 195

12


Wien

13


Wien

Bandgesellschaft

Österreichisches Hilfswerk für Menschen

mit besonderen Bedürfnissen

Witzelsbergergasse 26-28, 1150 Wien

E-Mail office@band.at

Web www.band.at

Telefon 01/486 26 61

Das Angebot

• n Reinigung, Handwerk, Reparaturen, Gartenpflege

• n Assistenzdienste, Journal bzw. Fahrten und Botendienste

• n Datenerfassung und EDV

Unser Betrieb

„Rund ums Haus“ ist ein Qualifizierungsprojekt der Bandgesellschaft

mit dem Ziel der beruflichen Integration. Der Betrieb

bietet Dienstleistungen im Bereich Reinigung, Gartenpflege,

persönliche Botenwege und Reparaturarbeiten. Seit über

einem halben Jahrhundert unterstützt die Bandgesellschaft

Menschen mit körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderungen

dabei ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Ihr fairer Vorteil

Die Entfaltung der Erwerbschancen behinderter Menschen

leistet einen wesentlichen Beitrag zur Gleichberechtigung und

Selbstständigkeit. Mit Ihrem Auftrag tragen Sie dazu bei.

14


Wien

carla nord und jobStart Wien

Caritas

Steinheilgasse 3, 1210 Wien

E-Mail jobstart@caritas-wien.at / carla.nord@caritas-wien.at

Web www.carla-wien.at

Telefon 01/258 68 86

Das Angebot

• n Verkauf von Waren aller Art in den zwei Carla-Second-

Hand-Hallen

• n Handwerkliche Dienstleistungen: Malerei, Trockenbau,

Instandhaltungs- und Abrissarbeiten, Böden verlegen,

Tischlerarbeiten: Herstellung von Insektenhotels, Möbelaufbau,

Küchenmontage

• n Recycling und Re-Use von Mobiltelefonen

• n Bürodienstleistungen: Versandservice

• n Reinigung: Büros und private Haushalte, Grundreinigung,

Teppich- und Polsterreinigung

• n Gartenarbeiten: Rasen mähen, Hecken schneiden, Pflanzarbeiten,

Mulch ausbringen

• n Abholung von Spenden, Räumungen von Verlassenschaften,

Transporte

Unser Betrieb

jobStart ist ein sozialökonomischer Betrieb der Caritas der Erzdiözese

Wien. Langzeitarbeitslose Frauen und Männern sind

über ein befristetes Dienstverhältnis angestellt, um wieder in

den Arbeitsmarkt integriert zu werden.

15


Wien

Ihr fairer Vorteil

Die Carlas bieten schöne Gebrauchtwaren und professionelle

Dienstleistungen. Die Re-Use-Möbeldesign-Linie „Daisy“ verwandelt

Möbel aus den 1950er, 1960er und 1970er Jahre in

moderne Wohnklassiker. Das ist nicht nur schön, sondern auch

ökologisch nachhaltig.

carla Mittersteig

Mittersteig 10, 1050 Wien

E-Mail carla.mittersteig@caritas-wien.at

Web www.carla-wien.at

Telefon 01 / 505 96 37

Das Angebot

• n Im Carla Mittersteig finden Sie auf über 8.000 Quadratmetern

Verkaufsfläche gut erhaltene Second-Hand-Waren

aller Art.

16


Wien

Catering MAX

pro mente wien

Handelskai 348 (Catamaran), 1020 Wien

E-Mail office@catering-max.at

Web www.catering-max.at

Telefon 01/512 47 13

Das Angebot

• n Catering

• n Betriebsrestaurant im Catamaran

• n Vermietung von Veranstaltungsräumlichkeiten

Unser Betrieb

1995 gegründet, ist das Café-Restaurant Catering MAX ein

Betrieb der pro mente Beschäftigungsprojekte GesmbH. Geboten

werden zeitlich befristete Jobs in Küche, Service, Wäscherei,

Reinigung und Büro. Unser Ziel ist es, arbeitsmarktferne

Menschen und/oder auch Personen mit psychischen Erkrankungen

wieder auf den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln. Die

Transitarbeitskräfte sollen im Projekt berufliche Qualifizierung

für die Arbeit im Gastgewerbe erlangen. Durch die besondere

Gestaltung des Arbeitsangebotes soll parallel eine Stabilisierung

der psychischen und sozialen Situation erlangt werden.

Ihr fairer Vorteil

Unsere Speisen werden täglich aus marktfrischen Bio- und

Fair-Trade-Produkten zubereitet.

17


Wien

DruckundWerkstatt

Verein Galilei

Quellenstraße 2c, 1100 Wien

Hofherr-Schrantz-Gasse 4/1, Hof, 1210 Wien

E-Mail

Web

Telefon

info@diewerkstatt.cc oder

office@druckundwerkstatt.at

www.druckundwerkstatt.at

Quellenstraße: 01/605 17 5200 und

hofherr-Schrantz-Gasse: 01/2700 300

Das Angebot

Standort 1100 Wien

• n Verwaltung (Empfang, Telefondienst, Büro)

• n Postversand

• n Copyshop

• n Reinigung

Standort 1210 Wien

• n KFZ-Technik; Karosseriebautechnik, Lackiererei

• n Lager, Hausarbeit, Transport

Unser Betrieb

Der sozialökonomische Betriebsverbund DruckundWerkstatt

arbeitet an der gesellschaftlichen und beruflichen Integration

langzeitbeschäftigungsloser Menschen. Zentrales Ziel von

DruckundWerkstatt ist die Förderung einer gesellschaftlichen

und beruflichen (Re-)Integration der TeilnehmerInnen.

Ihr fairer Vorteil

In der Werkstatt können AutofahrerInnen ihr „Pickerl“ (§ 57a-

Begutachtung) überprüfen lassen. Das dient Ihrer Fahrsicherheit

und unterstützt zugleich ein arbeitsmarktpolitisches Projekt.

Der Betrieb erfüllt alle gewerberechtlichen Bestimmungen.

18


Wien

D.R.Z – Demontage- und

Recycling-Zentrum

Die Wiener Volkshochschulen GmbH

Vogtgasse 29, 1140 Wien

E-Mail office.drz@vhs.at

Web www.vhs.at/drz und www.trashdesign.at

Telefon 01/89 174 155 000

Das Angebot

Recycling-Kunsthandwerk aus Elektroschrott

• n Schmuck, Accessoires, Lampen, Taschen aus recycelten

Computerteilen

• n Couchtische und Hocker aus Waschmaschinentrommeln

Qualitätsgeprüfte Second-Hand-Geräte und Servicedienstleistungen

• n EDV- und Audio-Geräte

• n Komponenten und Ersatzteile

• n Beratung, Reparaturen, Virenentfernung, Installationen etc.

Entsorgungsdienstleistungen

• n Elektroaltgeräte- und Sperrmüll-Abholungen

Unser Betrieb

Das D.R.Z – Demontage- und Recycling-Zentrum ist der sozialwirtschaftliche

Betrieb der Wiener Volkshochschulen GmbH.

Durch befristete Beschäftigung im Recycling und der Wiederverwendung

von Elektrogeräten erhalten Arbeit suchende

Menschen die Chance in ein geregeltes Arbeitsleben zurückzufinden.

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb unterwerfen wir

uns strengen Umwelt- und Qualitätsrichtlinien.

Ihr fairer Vorteil

TrashDesignManufaktur-Produkte werden unter technischer

und künstlerischer Leitung hergestellt: einzigartig, dauerhaft

beanspruchbar und alltagstauglich.

19


Wien

fix und fertig

Ein Betrieb der Suchthilfe Wien gGmbH

Rotenmühlgasse 26, 1120 Wien

E-Mail fixundfertig@suchthilfe.at

Web www.fixundfertig.at

Telefon 01/810 13 03

Das Angebot

• n Textildruck: Sieb-, Transfer-, Folien- und Digitaldruck

• n Versandleistungen: Abwicklung und Versand von Massensendungen,

Komplettieren von Werbepackages, Serienbrieferstellung

• n Renovierung: Bau- und Baunebengewerbe – alles aus einer

Hand

Unser Betrieb

Seit 20 Jahren bietet fix und fertig Arbeitsmöglichkeiten für

Menschen, die aufgrund ihres (ehemaligen) Suchtmittelkonsums

schwer Zugang zum regulären Arbeitsmarkt finden.

Ziel ist die gesellschaftliche und berufliche (Re)-Integration der

KlientInnen.

Ihr fairer Vorteil

„Wir bedrucken, was Sie wollen und wie Sie es wollen“: ob

T-Shirt, Baby-Strampler oder Tasche – individuelle Ideen werden

professionell umgesetzt.

20


Wien

gabarage upcycling design

Schleifmühlgasse 6, 1040 Wien

E-Mail showroom@gabarage.at

Web www.gabarage.at

Telefon 01/585 76 32

Das Angebot

• n Entwicklung und Herstellung von Upcycling-Designprodukte:

Lampen, Möbel, Taschen, Schmuck, Accessoires etc.

(auch Einzelanfertigungen)

• n Gestaltung von Werbemitteln und Werbegeschenken für

Unternehmen

• n Individuelle Raumausstattung z.B. für Büros, Verkaufsräume,

Hotellerie

• n Workshops für Unternehmen, Schulklassen etc.

Unser Betrieb

Als integrativer Social Business Betrieb bereiten wir ehemals

suchtkranke Menschen auf den (Wieder-)Einstieg in den Regelarbeitsmarkt

vor. In Zusammenarbeit mit Profis aus Design und

Handwerk entstehen einzigartige Produktlösungen gemäß der

Philosophie des upcycling-Designs. Der Betrieb beschäftigt

am Arbeitsmarkt benachteiligte Personengruppen. Mit Hilfe

eines speziellen, für gabarage entwickelten 5-Stufen-Qualifizierungsprogramms

werden die MitarbeiterInnen auf den (Wieder-)Einstieg

in den Regelarbeitsmarkt vorbereitet. Dabei spielt

auch die Förderung der individuellen Kreativität und Gestaltungsfähigkeit

eine zentrale Rolle.

21


Wien

Ihr fairer Vorteil

gabarage arbeitet an der Schnittstelle Design-Ökologie-

Gesellschaft; Altmaterialien werden als Ausgangsmaterial für

ökologisch nachhaltige Designstücke genutzt: ein mehrfach

international ausgezeichnetes Beispiel dafür, dass höchste

Designansprüche mit einer an neuen Ressourcen sparsamer,

nachhaltigen Produktion perfekt harmonieren.

22


Wien

Haus- und Heimservice

Wiener Hilfswerk

Schottenfeldgasse 29, 1072 Wien

E-Mail heimservice@wiener.hilfswerk.at

Web www.hilfswerk.at/wien/

Telefon 01/512 36 61 21

Das Angebot

• n Allgemeine Haushalts- und Büroreinigung (ein Reinigungsauftrag

von min. 2 Stunden kostet min. 32 Euro)

• n Großputz, Fenster putzen

• n Wäscheversorgung, Vorhängeservice, Bügeln

• n Botengänge, Einkäufe, Begleit- und Anwesenheitsdienste

• n Übersiedlungshilfe (verpacken, Grundreinigung)

Unser Betrieb

Das Haus- und Heimservice basiert auf der Wiedereingliederung

von langzeitarbeitslosen Menschen in den Arbeitsmarkt

und wird vom Wiener Hilfswerk in Zusammenarbeit mit dem

Arbeitsmarktservice Wien umgesetzt. Die Transitarbeitskräfte

werden bei der beruflichen Wiedereingliederung unterstützt

durch Arbeitspraxis, Deutschkurse, Bewerbungsunterstützung

und Beratung bei der Organisation der Vereinbarkeit von Familie

und Beruf.

Ihr fairer Vorteil

Sauber und Sozial: Reinigungsdienstleistungen für den privaten

Haushalt und KleinunternehmerInnen. Mit der Inanspruchnahme

des Haus- und Heimservices sorgen Sie nicht nur für Ihre

Entlastung bei der Haushaltsführung, sondern Sie unterstützen

damit auch ein Sozialprojekt, das arbeitslosen Menschen neue

Perspektiven eröffnet.

23


Wien

INIGO – Mehr als Essen

Caritas

Bäckerstrasse 18, 1010 Wien

Schönbrunnerstraße 295, 1120 Wien

E-Mail inigo@caritas-wien.at

Web www.inigo.at

Telefon 01/512 74 51 und 01/812 39 38-43

Das Angebot

• n Restaurantbetrieb im 1. Bezirk: Mittagsmenü

• n Catering

• n Veranstaltungslocation (Ausstellungsräumlichkeiten für

KünstlerInnen)

• n Salon Schönbrunn im 12. Bezirk: Der Salon ist Teil des traditionsreichen

Caritas Hauses Schönbrunn. Der Kaffeehausbetrieb

bietet neben Kuchen und Torten kulinarische Schmankerln.

Regelmäßig gibt es ein kulturelles Angebot für Konzertabende

(Klaviermusik), Vernissagen, Lesungen und Vorträge.

Unser Betrieb

Das INIGO bietet mehr als Essen und Trinken. Das INIGO unterstützt

langzeitarbeitslose Frauen und Männer beim Wiedereinstieg

in den Arbeitsmarkt. Es bietet die Möglichkeit, Berufserfahrung

zu sammeln, Selbstvertrauen zu gewinnen und mit

Unterstützung des Inigo-Teams einen Folgearbeitsplatz am

ersten Arbeitsmarkt zu bekommen.

Ihr fairer Vorteil

Eine StammkundInnen-Karte bringt Preisvorteile: 10% Rabatt

auf alle Mittagsmenüs und 5% Rabatt auf alle Getränke und

sämtliche andere Speisen (ausgenommen Specials). Vergünstigungen

gibt es auch bei fast allen anderen Veranstaltungen

und kulinarischen Events im INIGO.

24


Wien

Kolping Handwerk

Paulanergasse 11, 1040 Wien

E-Mail office@kolping.at

Web www.kolping.at

Telefon 01/587 35 42

Das Angebot

• n Ausmal- und Streicharbeiten

• n Möbelreparaturen und -montagen

• n Transporte

• n Gerätereparatur, kleine Installationsarbeiten, Behebung

kleinerer Elektogebrechen

• n Soziale Dienstleistungen: Hol- und Bringdienste für BewohnerInnen

in Pflege- und Altenheimen

Unser Betrieb

Kolping Österreich will auch heute im Sinne Adolph Kolpings

„Hilfe zur Selbsthilfe“ leisten. Das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt

Handwerk fördert die berufliche Integration

arbeitsmarktferner Jugendlicher durch praktische Arbeit in den

Sozialeinrichtungen von Kolping Österreich mit dem Ziel der

Vermittlung in den regulären Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

Die besonders negativen Auswirkungen von Jugendarbeitslosigkeit

sind europaweit wieder erlebbar. Wer Beschäftigungprojekte

für Jugendliche unterstützt, zeigt soziales Bewusstsein.

25


Wien

Die Kümmerei

- ein Projekt der JobTransfair GmbH

Margaretengürtel 138-140/1, 1050 Wien

E-Mail bettina.schachinger@jobtransfair.at

Web www.jobtransfair.at

Telefon 01/585 3991-40800

Das Angebot

• n Malerei

• n Maurerei/Trockenausbau

• n Installationstechnik

• n Reinigungsdienst: Tägliche Unterhaltsreinigung; Baustellenendreinigung

• n Gebäudeinstandhaltung/Hausarbeit

Unser Betrieb

Seit 2013 bietet Die Kümmerei arbeitsmarktfernen Personen,

älteren WiedereinsteigerInnen und Frauen ab 45 Jahre befristete

Beschäftigung mit dem Ziel der Re-(Integration) in den ersten

Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

Durch die Aufträge an die KÜMMEREI erhalten laufend bis zu

60 Transitarbeitskräfte eine praxisnahe Ausbildung im Bau- und

Baunebengewerbe, in der Reinigung und im Facility. Die Ausbildung

erfolgt durch ArbeitsanleiterInnen, FacharbeiterInnen

mit Zusatzqualifikation, die auch selbst am Bau mitarbeiten.

26


Wien

Michl’s Café Restaurant

Reichsratsstraße 11, 1010 Wien

E-Mail office.michls@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 01/408 61 89

Das Angebot

• n Restaurantbetrieb (Fair-Trade-Produkten). Das Michl’s bietet

Ihnen täglich von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr

eine vielfältige Frühstücksauswahl, Tages- uns A la carte

Gerichte sowie abwechslungsreiche Kaffee- und Kuchenkreationen.

• n Catering

• n Ausgezeichnete Süßspeisen (Gugelhupf)

• n Vermietung von Räumlichkeiten (separater Eingang) für

Seminare, geschlossene Feiern, Pressekonferenzen

Unser Betrieb

Das Michl’s Café Restaurant ist ein sozialökonomischer Betrieb,

dessen Ziel es ist, neben guter Küche langzeitarbeitslosen

Menschen und Menschen mit Behinderung den Wiedereinstieg

in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Das Michl’s ist ein Projekt

der Wien Work Integrative Betriebe und AusbildungsgmbH,

einem gemeinnützigen Unternehmen der Sozialwirtschaft.

„Was für Jamie Oliver das Fifteen in London, ist für Schirmherr

Bürgermeister Dr. Michael Häupl das Michl’s in Wien.“

Ihr fairer Vorteil

Bei der Zubereitung unserer Speisen und der Auswahl unserer

Lieferanten achten wir auf Fair Trade Produkte und Nachhaltigkeit.

Das Michl’s ist mit dem Umweltzeichen für Tourismus

ausgezeichnet. Das gesamte Michl’s ist barrierefrei zugänglich.

Das Michl’s verfügt über 65 Sitzplätze und der Michl’s Social

27


Wien

Club mit ca. 110 m² bietet Raum für geschlossene Feiern und

Veranstaltungen. Räumlichkeiten mit historischem Ambiente

verbunden mit moderner Ausstattung geben Ihren Festen eine

private und exklusive Atmosphäre.

28


Wien

Neustart Arbeitstraining Wien

Schönbrunnerstraße 213-215, 1120 Wien

E-Mail office.wien@neustart.at

Web www.neustart.at

Telefon 0676/84 73 31 550

Das Angebot

• n Transporte: Räumungen von Keller- und Dachbodenabteilen

Wohnungsräumungen und Entsorgungen; Übersiedlungen

• n Fahrradwerkstatt: Reparaturen und Service und ein Fahrrad-Stellplatz

für die fachgerechte Wintereinlagerung

• n Holzwerkstatt: Restaurierungsarbeiten an Möbeln, Renovierung

von Holzfenstern und -türen

Unser Betrieb

Eines der Hauptprobleme nach einer längeren Haftstrafe ist der

Wiedereinstieg ins Arbeitsleben. Viele unserer KlientInnen sind

schlecht ausgebildet und aufgrund von langer Arbeitslosigkeit,

persönlichen und sozialen Problemen den Anforderungen des

Arbeitsmarkts nicht mehr gewachsen. Im NEUSTART Arbeitstraining

werden sie schrittweise darauf vorbereitet, im Berufsleben

wieder Fuß zu fassen. Soziale Absicherung und ein Job

sind wichtige Faktoren in der Rückfallsvermeidung.

Ihr fairer Vorteil

Durch Ihre Aufträge können wir unseren Klienten Arbeitsmöglichkeiten

anbieten. Sie unterstützen uns damit bei der Resozialisierung

straffälliger Menschen. Alle Arbeiten werden von

unseren Klienten unter Anleitung eines fachkundigen Vorarbeiters

ausgeführt. Wir garantieren eine qualitativ hochwertige,

termingemäße und kostengünstige Erledigung.

29


Wien

Projekt Synapse, unik.at

und Mentorix

Ein Projekt der Humanisierten Arbeitsstätte

Albertgasse 33 und Josefstädterstraße 40

1080 Wien

E-Mail office@unik.at

Web www.unik.at

Telefon 01/406 50 33

Das Angebot

unik.at Galerie Josefstädterstraße 40

• n Verkauf handgefertigter Kunsthandwerksprodukte und

Geschenkartikel: Kerzen, Gebrauchskeramik-Produkte

• n Holz- und Glasprodukte

• n Schmuck

• n Saftbar Mentorix: frisch gepresste Biosäfte, Waffeln,

Kuchen, Apfelchips etc.

• n Catering

Synapse in der Albertgasse 33

• n Cafeteria

• n Instandhaltung und Reinigung, Küche, Lager

• n Werkstätten für Holz, Keramik, Kerzenherstellung

Unser Betrieb

Synapse, unik.at und Mentorix sind drei Berufsintegrationsprojekte

auf sozialökonomischer Basis für Menschen mit mindestens

50% Behinderung. Ziel ist die (Re-)Integration in den

regulären Arbeitsmarkt. Charakteristika unserer Projekte sind

die individuelle arbeitsplatzbezogene Qualifizierung durch ein

vielfältiges Arbeitstrainingsangebot (Handwerk, Reinigung,

Küche, Gastronomie, Einzelhandel, Büro, Lager), realistische

30


Wien

Arbeitsbedingungen mit Kundenkontakt in unserer Saftbar

und Galerie und eine Erfolgsquote von über 90% der TeilnehmerInnen.

Ihr fairer Vorteil

Mit den Umsätzen aus den Beschäftigungsprojekten finanzieren

wir die Integrative Berufsausbildung unserer neun Lehrlinge.

31


Wien

R.U.S.Z – Reparatur- und

Servicezentrum

Verein zur Förderung der Sozialwirtschaft

Lützowgasse 12-14, 1140 Wien

E-Mail kundenzentrum@rusz.at

Web www.rusz.at

Telefon 01/982 16 47-11

Das Angebot

• n Reparatur von Haushaltsgroßgeräten, Unterhaltungselektronik

und Computern

• n Verkauf von instand gesetzten Second-Hand-Geräten

• n Neugeräteverkauf

• n Haushaltspannendienst

• n Waschmaschinen-Tuning (Energieeffizienzsteigerung alter

Waschmaschinen)

Unser Betrieb

Das Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z hat in Wien die

personalintensive Reparaturdienstleistung neu erfunden und

zählt zu den Mitbegründern vom ReparaturNetzWerk Wien.

Ihr fairer Vorteil

Soziale Integration, Abfallvermeidung und Ressourcenschonung:

Seit 2010 wird dieses Know-how im Ressourceneffizienz-

Projekt angewendet: „Spenden Sie Ihre alte Wasch maschine

– Die ökosoziale Umverteilung von Haushaltsgeräten“. In Kombination

mit Waschmaschinen-Tuning zeigt es, dass Energieund

Ressourceneffizienz kein Widerspruch sein müssen.

32


Wien

SOMA Sozialmarkt

Wiener Hilfswerk

Neustiftgasse 73-75, 1070 Wien

E-Mail soma@wiener.hilfswerk.at

Web www.hilfswerk.at/wien/

Telefon 01/522 44 21

Das Angebot

• n Einkaufsberechtigt sind Menschen mit Wohnsitz in Wien

und einem maximalen monatlichen Nettoeinkommen unter

der Armutsgrenze der Statistik Austria. Das Verkaufssortiment

hängt von den eingehenden Waren ab, die von Unternehmen

aufgrund Überschussproduktionen, Falschetikettierungen,

Restmengen bzw. Waren mit Verpackungsfehlern

abgegeben werden. Erhältlich sind: Grundnahrungsmittel,

Hygieneartikel und Haushaltswaren. Ebenso werden

gebrauchte, aber geprüfte PC zum Kauf angeboten.

Unser Betrieb

Der Hilfswerk-SOMA ist Teil einer Bewegung, die mittlerweile

mehr als 30 Sozialmärkte in ganz Österreich zählt. Hilfswerk-

SOMA wird als sozialökonomischer Betrieb geführt, in dem

langzeiterwerbslose Frauen und Männer für Tätigkeiten im

Einzelhandel angeleitet und trainiert werden, begleitend dazu

unterstützen sie SozialarbeiterInnen.

Ihr fairer Vorteil

Im SOMA liegen die Preise für Lebensmittel zwischen 30 und

50 Prozent unter den regulären Handelspreisen. Der Betrieb

verbindet soziale mit ökoloigschen Anliegen: leistet ein Beitrag

zur Armutsbekämfpung, Beschäftigung und Abfallvermeidung.

33


Wien

team handwerK und Shop

handwerKunst

Dirmhirngasse 106-108, 1230 Wien

Herbststraße 21/Ecke Kirchstetterngasse, 1160 Wien

E-Mail wienersozialdienste@wiso.or.at

Handwerk.verkauf@wiso.or.at

Web www.wienersozialdienste.at

Telefon 01/98 121-0

Das Angebot

• n Im Shop Verkauf der Produkte aus den Werkstätten: qualitativ

hochwertige und handgefertigte Unikate aus Keramik,

Holz, Papier, Filz u.v.m.

• n Malerei- und Anstreicharbeiten

• n Möbel: Maßanfertigungen, Reparaturen und Holzzaunreparaturen

• n Barrierefreie Wohnungsberatung und -adaptierungen

Unser Betrieb

team handwerK bietet arbeitsmarktfernen Personen im handwerklichen

Umfeld (Malerei, Tischlerei, Facility) ein befristetes

Dienstverhältnis bis zu sieben Monaten. Ziel ist die Wiedereingliederung

in den regulären Arbeitsmarkt. Folgende

Maßnahmen werden zu beruflichen Integration angeboten:

Sozial arbeiterische Betreuung, Gewöhnung an handwerkliche

Tagesstruktur und Arbeitsprozesse, Qualifizierungsberatung,

Berufsorientierung und Karriereplanung, Bewerbungstraining,

Stellenvermittlung mittels Outplacement.

34


Wien

Ihr fairer Vorteil

Das handwerK bietet Unterstützung bei der Strukturierung

des Alltages für erwachsene Personen, die als behindert und/

oder psychisch krank eingestuft werden. Der Empowerment-

Gedanke im Sinne einer (Wieder-)Herstellung von Selbstbestimmung

der eigenen Lebensumstände ist unsere Leitlinie.

Die Ergebnisse dieser Arbeit – Kunstwerkunikate – lassen sich

sehen – und auch kaufen.

35


Wien

VISITAS

Rotes Kreuz

Spallartgasse 10a/3, 1140 Wien

E-Mail visitas@wrk.at

Web www.wrk.at/visitas

Telefon 01/795 80 84 00

Das Angebot

Besuchsdienst für ältere Menschen

• n Einkaufen, Arzt- und Apothekenwege

• n Gespräche, Spiele, Begleitung bei Spaziergängen

• n stundenweise Entlastung von Angehörigen

• n Kommunikation mit nonverbalen Klienten, basale Stimulation,

Spiele spielen u.s.f.

Unser Betrieb

VISITAS ist eine soziale Dienstleistung des Wiener Roten Kreuzes

und bietet seit zehn Jahren Betreuung und Begleitung im

Alltag an. Erwerbslose Frauen erhalten die Möglichkeit, durch

diese Arbeit den Gesundheits- und Sozialbereich kennen zu

lernen. Übergeordnetes Ziel ist die Vermittlung der Frauen in

Dienstverhältnisse oder Ausbildungen. Die erfolgreichste Intervention

bei Arbeitslosigkeit ist der Wiedereintritt in ein Dienstverhältnis!

Ihr fairer Vorteil

Gerade Frauen – meist mit einer Doppelbelastung – tragen den

Großteil der Verantwortung in der Beziehungspflege zu älteren

Menschen. Wer einmal keine Zeit hat, kann gemeinsame Zeit

schenken. Damit setzen die VISITAS-Betreuungsgutscheine

den Anspruch doppelt um: „Lebensqualität erhalten, damit es

Ihnen gut geht.“

36


Wien

Volkshilfe Box

Schönbrunner Straße

Schönbrunner Straße 94, 1050 Wien

E-Mail box@volkshilfe-beschaeftigung.at

Web www.volkshilfe-beschaeftigung.at

Telefon 01/547 10 36

Das Angebot

• n Die Box der Volkshilfe Beschäftigung betreibt drei Second-

Hand-Shops in Wien. Die Angebotspalette reicht von Möbel

über Bücher bis hin zu Geschirr, Spielzeug, Schmusetieren,

Bekleidung, Lampen, Bilder, Kinderwagen, Schuhe, Räder,

Modeschmuck, Küchengeräte.

Unser Betrieb

Volkshilfe Beschäftigung ist ein gemeinnütziger Verein mit dem

Ziel, arbeitslose und am Arbeitsmarkt benachteiligte Frauen

und Männer sowie Menschen mit Behinderung nachhaltig in

den Arbeitsmarkt zu integrieren.

In den Betrieben der Volkshilfe Beschäftigungs werden Menschen

mit unterschiedlichen gesundheitlichen Einschränkungen

befristet angestellt. Vorab wurde nach Rehabilitationsmaßnahmen

darauf geachtet, dass die betroffenen Personen

sich gesundheitlich stabilisieren und sich für die anschließende

Weitervermittlung in die Wirtschaft wieder einsatzbereit fühlen.

Ihr fairer Vorteil

Second-Hand verfolgt Umweltaspekte wie die Verlängerung

der Nutzungsdauer von Gütern und soziale Angliegen, indem

vergleichsweise preiswert vielfältige Dinge des Alltags erstanden

werden können.

37


Wien

Volkshilfe Box – Spitalgasse

Spitalgasse 17A, 1090 Wien

Telefon 01/409 52 20

Volkshilfe Box – Buchengasse

Buchengasse 131-133, 1100 Wien

Telefon 01/743 53 83

38


Wien

Volkshilfe MERIT

Wiedner Hauptstraße 23-25/4, 1040 Wien

E-Mail merit@volkshilfe-beschaeftigung.at

Web www.volkshilfe-beschaeftigung.at/

Telefon 01/503 94 50

Das Angebot

• n Schneiderei: Näharbeiten – Auftragsarbeiten und Änderungsservice

• n Reinigungsservice für Haushalte und Büros

• n Verkauf von gebrauchten Kleinwaren aller Art im hauseigenen

Second-Hand-Shop

Unser Betrieb

1999 gegründet, bereitet Merit langzeitarbeitslose Frauen auf

den freien Arbeitsmarkt vor mit dem Ziel der Arbeitsmarktintegration

und sozialen Stabilisierung. 2002 wurde Volkshilfe Merit

von der Initiative „Taten statt Worte“ mit dem Würdigungspreis

in der Kategorie Non-Profit-Unternehmen zum „Frauen- und

Familienfreundlichsten Betrieb Wiens“ ausgezeichnet.

Ihr fairer Vorteil

Die meisten KonsumentInnen wissen meist wenig über die

enormen Umweltbelastungen, sozialen Missstände und

bedenklichen Chemikalien beim Kleiderkauf. Die österreischische

Mode-Labels „Fee im Glück“ und „Milch“ lassen im

MERIT ihre ökologischen Modemodelle schneidern. Teilweise

wird das Rohmaterial für ihre Designs aus der Textilsammlung

der Volkshilfe Box gewonnen.

39


Wien

Volkshilfe SANSPEED

Holzmanngasse 5, 1210 Wien

E-Mail sanspeed@volkshilfe.at

Web www.volkshilfe-beschaeftigung.at

Telefon 01/269 63 35

Das Angebot

• n Reinigungsservice für Haushalte und Büros

• n Matratzen- und Teppichreinigung: Dyson Austria Kundenservice

und Vertrieb

• n Spezialreinigung von Polstermöbel

Unser Betrieb

Volkshilfe Sanspeed wurde 2002 als Betrieb zur Reparatur und

zum Verleih von Pflegebetten und Heilbehelfen gegründet. Das

vorrangige Ziel von Sanspeed ist die Beschäftigung, Qualifizierung

und anschließende Vermittlung erwerbsloser Menschen

mit Behinderungen in den ersten Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

Um einer Hausstaub- und Bettmilbenallergie vorzubeugen,

ist eine regelmäßige Matratzenreinigung empfehlenswert.

Bei SANSPEED werden Matratzen und Polster mithilfe eines

modernsten Vakuumdampf-Verfahrens desinfiziert.

40


Wien

Volkshilfe Wien

Wohnen mit Service

Hebbelplatz 3/9/R3, 1100 Wien

E-Mail buerowms@volkshilfe-wien.at

Web http://www.volkshilfe-wien.at/wohnen_mit_service

Telefon 01/607 64 53

Das Angebot

• n Objektreinigung: Stiegen und Gänge, Türen und Rahmen,

Gemeinschaftsräume, Bäder etc.

• n Garagenreinigung: Nass- und Trockenreinigung

• n Gartenbetreuung: Rasen- und Heckenschnitt, Bewässerung

u.a.

• n Objektbetreuung: Störungs- und Mängelbearbeitung,

Beaufsichtigung von Professionisten, Gebäudeaufsicht etc.

• n Büroreinigung: Boden, Sanitärräume, Fenster, Küche,

Arbeitsplätze

Unser Betrieb

„Wohnen mit Service“ richtet sich an Arbeitsuchende, die aufgrund

der langen Dauer ihrer Beschäftigungslosigkeit Probleme

haben, wieder in den Arbeitsalltag einzusteigen. Berufsbegleitend

wird Beratung und Betreuung durch DiplomsozialarbeiterInnen

angeboten. Das Beschäftigungsangebot reicht von

Tätigkeiten in den Bereichen Hausreinigung, Grünraumpflege

und Winterdienst bis hin zu haushaltsnahen Dienstleistungen.

Ihr fairer Vorteil

Die angeführten Tätigkeiten werden sowohl in der Reinigungsart

als auch im Intervall an Ihre Anforderungen und Wünsche

angepasst. Gerne erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen

individuellen Leistungskatalog.

41


Wien

Volkshilfe WÜRFEL

Second-Hand Berggasse

Berggasse 20, 1090 Wien

E-Mail wuerfel@volkshilfe-beschaeftigung.at

Web www.volkshilfe-beschaeftigung.at

Telefon 01/370 77 35

Das Angebot

Verkauf von Second-Hand-Produkten

Räumungen, Übersiedlungen, Transporte

Unser Betrieb

Der Volkshilfe Würfel besteht in seinen Grundzügen seit 1990

und ist einer der ältesten und größten sozialökonomischen

Beschäftigungsbetriebe in Wien. Volkshilfe Würfel sammelt

gebrauchte Produkte verschiedenster Art und bietet diese in

vier Second-Hand-Geschäften zu günstigen Preisen an. Unser

Ziel ist die Integration langzeitarbeitsloser Menschen in den

ersten Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

In seinem Leben verbraucht ein Mensch in den Industrieländern

rund eine Tonne Bekleidung. Neben ökologischen gibt es auch

gesundheitliche Gründe Second-Hand-Kleidung zu kaufen, da

sie hautverträglicher und daher besonders für AllergikerInnen

und Kinder geeignet ist.

42


Wien

Volkshilfe WÜRFEL

Second-Hand Thaliastraße

Thaliastraße 130, 1160 Wien

Telefon 01/370 77 36

Volkshilfe WÜRFEL

Second-Hand Muthgasse

Muthgasse 105, 1190 Wien

Telefon 01/370 77 34

Volkshilfe WÜRFEL

Second-Hand Scheydgasse

Scheydgasse 21-25, 1210 Wien

Telefon 01/370 77 38-313

43


Wien

Wien Work Bürodienstleistungen

und Copyservice

Tannhäuserplatz 2, 1150 Wien

E-Mail siegrun.mayer@wienwork.at

copyservice@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 01/985 91 66 29 und 01/985 91 66-25

Das Angebot

• n Buchhaltung und Lohnverrechnung (für Vereine und Projekte),

Abrechnung und Struktur

• n Kopierservice, Mailings, Digitaldruck, Versand, Werbeartikel,

Digital- und Offsetdruck, Kopie & Versand von Drucksorten

und kompletten Directmailings

Unser Betrieb

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH ist

ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit

arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist es,

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu

vermitteln und zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Wir übernehmen die komplette Buchhaltung und Lohnverrechnung

für kleine Vereine, Einpersonenunternehmen, Betriebe

und gemeinnützige Einrichtungen. Nutzen Sie das Knowhow

unserer Profis und haben mehr Zeit für ihr Kerngeschäft.

Zugleich schaffen Sie damit Arbeitschancen, die für Arbeit

suchende Menschen zum Sprungbrett in den Beruf werden

kann.

44


Wien

Wien Work Dokuscan

Schererstraße 16, 1210 Wien

E-Mail dokuscan@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 01/256 80 00-24

Das Angebot

• n Dokuscan – Erstellen von digitalen Archiven, Entsorgung

von Papierakten

Unser Betrieb

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH ist

ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit

arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist es,

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu

vermitteln und zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Mit uns beherrschen Sie die Informationsflut. Gerne übernehmen

wir auch die sichere und umweltfreundliche Entsorgung

Ihrer Papierakten.

45


Wien

Wien Work Gastronomie

Dr. Otto Neurath Gasse 1, 1220 Wien

E-Mail gastronomie@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 01/280 55 10-13

Das Angebot

Profis rund ums Essen: Restaurant, Catering, Großküchen.

Unser Betrieb

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH ist

ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit

arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist es,

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu

vermitteln und zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Wir sorgen bei Ihren Feiern und Events für kulinarische Highlights.

Egal ob für 15 oder für über 1.000 Gäste, wir liefern

kreatives Fingerfood, köstliche Brötchen oder ein exquisites

warmes und kaltes Buffet, das keine Wünsche offen lässt, gerne

auch mit komplettem Servierservice. Wir sind der Gastronomie-Spezialist

mit sozialem Hintergrund.

46


Wien

Wien Work Möbeltapezierung

Tannhäuserplatz 2, 1150 Wien

E-Mail moebeltapezierung@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 0664/851 12 76

Das Angebot

Tapezierung und Neubespannung von Möbeln.

Wir bespannen Hocker, Sessel, Büro-Drehstühle, Sitz- und Eckbankgruppen,

Sofas, Fauteuils und vieles mehr. So machen wir

aus Ihren alten Einzel- und Liebhaberstücken wertvolle Möbel

in kunstvollem Design. Dafür steht Ihnen eine große Kollektion

an Stoffen, Leder- und Kunstlederbezügen zur Auswahl.

Unser Betrieb

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH ist

ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit

arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist es,

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu

vermitteln und zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Unsere Spezialisten beherrschen das alte Handwerk des

Möbeltapezierens, es ist Handwerkskunst auf hohem Niveau,

es sichert Arbeitsplätze und ist Teil unseres kulturellen Erbes

im Alltag.

47


Wien

Wien Work Renovierung

Dr. Otto Neurath Gasse 1, 1220 Wien

E-Mail renovierung@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 0664/817 40 32

Das Angebot

• n Profis rund ums Bauen: Malen, Fliesen legen, Renovieren

& Reparieren.

Unser Betrieb

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH ist

ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit

arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist es,

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu

vermitteln und zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand. Unser Renovierungsteam

erledigt rasch, sauber und zuverlässig Maler-, Fliesenleger-,

Reparatur-, und Maurerarbeiten. Für Sie versetzen

wir Wände, übernehmen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten,

bessern Fassaden aus, betonieren Garageneinfahrten

und gestalten Wege. Besonders für die Verlegung und Reparatur

von Parkettböden sind wir der ideale Ansprechpartner.

Renovieren erhöht nicht nur Wohnkomfort, sondern kann auch

Kosten einsparen, gedämmte Böden können u.a. Heizkosten

sparen helfen.

48


Wien

Wien Work Textilreinigung

Simmeringer Hauptstraße 357, 1110 Wien

E-Mail textilreinigung@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 01/769 83 77 11

Das Angebot

• n Waschen, Putzen, Reinigen und Bügeln

• n Übernahmestelle auch: Prager Straße 9, 1210 Wien

Unser Betrieb

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH ist

ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit

arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist es,

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu

vermitteln und zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Bei uns bekommen Sie Sauberkeit und Schnelligkeit zu sehr

günstigen Preisen. Wir reinigen in der hauseigenen Wäscherei

und Putzerei bis zu 1000 Kilogramm Wäsche pro Tag. Unsere

Abteilung Textilreinigung bietet Wasch- und Bügelservice

sowie chemische Reinigung mit Abhol- und Zustellservice für

Wohnheime, Theaterbetriebe, soziale Dienste, Gastronomie,

Hotellerie, Büros und Privatkunden. Mehrere Annahmestellen

in ganz Wien.

49


Wien

Wien Work Tischlerei

Tannhäuserplatz 2, 1150 Wien

E-Mail holz@wienwork.at

Web www.wienwork.at

Telefon 01/985 91 66-50

Das Angebot

Tischlerarbeiten von A wie Ausstattungen bis Z wie Zuschnitte.

Unsere Tischlerei produziert maßgenaue Einbaumöbel für

gewerbliche und Privatkunden.

Unser Betrieb

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH ist

ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit

arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist es,

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu

vermitteln und zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Möbel aus nachwachsenden Rohstoffen stellen eine ökologisch

besser Alternative dar und zeigen, dass Lebensqualität

ein wichtiger Aspekt nachaltigen Konsums ist.

50


Niederösterreich

51



avm St. Valentin

Verein SAUM

Langenharterstraße 8, 4300 St. Valentin

E-Mail avm.st.valentin@saum.at

Web www.saum.at

Telefon 07435/544 58

Das Angebot

• n Drucksortenfinalisierung: Sortier-, Verpackungs- und Etikettierarbeiten

• n Gartenpflege: Strauchschnitt

• n Catering und Produktion kulinarischer Werbegeschenke

sowie Menü-Zustellung hausgemachter Spezialitäten an

Firmen und Privatpersonen

• n Übernahme von Lohn- und Serienfertigung zeitintensiver

Tätigkeiten von und für Firmen

Unser Betrieb

avm St. Valentin ist ein Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekt

des Vereins SAUM, der die Teilhabechancen benachteiligter

Menschen am gesellschaftlichen Leben verbessern

will. Das Projekt richtet sich an Jugendliche zwischen 15 und

24 Jahren mit leichten Beeinträchtigungen. Bis zu einem Jahr

können sie in dem Projekt arbeiten und werden für die Arbeitsbereiche

Gastronomie oder Lager qualifiziert. Bei uns erlernen

sie neue Fähigkeiten, bekommen Unterstützung bei der

Berufsorientierung, bei der Jobsuche und können Praktika bei

verschiedenen Firmen machen. Unser Ziel ist die Integration

der Jugendlichen in den ersten Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

Qualitätsvolle, maßgeschneiderte Produkte zu günstigen Preisen.

„Projekte schaffen Nutzen“, – diesen Leitgedanken unterstützen

Sie mit einem Auftrag an ein Arbeitsprojekt des Vereins SAUM.

52


AR.SOS Kinderdorf Arbeitsprojekt

und Second-Hand-Shop

SOS Kinderdorf


Kirchengasse 15, 2353 Guntramsdorf

Kirchengasse 1 und Mödling

E-Mail ar.sos@sos-kinderdorf.at

Web http://www.sos-kinderdorf.at

Telefon 02236/56 830

Das Angebot

• n Second-Hand-Shop in Guntramsdorf und Mödling

• n Übernahme, Sortierung, Instandsetzung und Verkauf von

Sachspenden

• n Restauration antiker Möbel

• n Kleintransporte, Räumungen & Entrümpelung

• n Garten und Grabbetreuung

• n Tischlerei

Unser Betrieb

Das Projekt AR.SOS von SOS-Kinderdorf ist gemeinnütziges

Beschäftigungsprojekt zum Zweck der nachhaltigen Integration

sozial benachteiligter Jugendlicher. Jugendliche, die noch

keine Lehrstelle finden konnten und eine Zeit der Nachreifung

benötigen, werden in diesem Arbeitsprojekt Schritt für Schritt

an das Arbeitsleben herangeführt.

Ihr fairer Vorteil

„Die nachhaltigste Investition in das Recht des Kindes ist, eine

geglückte Kindheit und Zukunft zu erleben.“ Indem Sie für

handwerkliche Arbeiten AR.SOS beauftragen, tragen Sie zur

Umsetzung dieses Anliegens bei.

53



CityFarm

emmaus St.Pölten

Wiener Straße 127a, 3107 St.Pölten

E-Mail cityfarm@emmaus.at

Web www.emmaus.at

Telefon 0664/880 44 276

Das Angebot

• n Garten und Grünanlagen: Strauch- und Baumschnitt, Rasen

mähen; Überwinterung von Kübelpflanzen

Unser Betrieb

In der Emmaus CityFarm finden Frauen und Männer vielfältige

Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten, Begleitung und

Unterstützung. Die CityFarm bietet diverse Dienstleistungen im

Bereich der Gartenpflege und -betreuung an. Die Leistungen

reichen vom Strauch- und Baumschnitt, Rasen mähen, der

Pflege von Grünanlagen bis zur Kübelpflanzenüberwinterung.

Arbeitsschwerpunkte sind die Produktion von Gemüse, handwerkliche

oder gärtnerische Arbeiten am Gelände sowie hauswirtschaftliche

Tätigkeiten, welche der Reinigung bzw. Instandhaltung

von Gebäuden und Grundstücken dienen, sowie der

Versorgung der Beschäftigten über die eigene Küche.

Ihr fairer Vorteil

Gartenarbeit erhöht die Sensibilität wie auch die Fähigkeiten

zur eigenen Nahrungsmittelproduktion. Neben dem wissenschaftlich

anerkannten therapeutischen Wert des Gärtnerns

leistet steigende Selbstversorgung auch einen wertvollen

Beitrag zum Klimaschutz: Transportwege fallen weg, der Ressourcenverbrauch

für die Verpackung und der Einsatz von erdölbasierten

Düngemitteln werden vermieden.

54


emmaus

Emmausgemeinschaft St.Pölten


Ortweingasse 2-8, 3107 St.Pölten-Viehofen

E-Mail andreas.kvarda@emmaus.at

Web www.emmaus.at

Telefon 0664/880 44 275

Das Angebot

• n Altwarenhandel: Sammlung, Sortierung von Möbeln, Elektrogeräten,

Geschirr

• n Entrümpelung: Entsorgung von Sperrmüll, Transporte,

Übersiedlungen

• n Sanierung: Kleine Abriss-, Sanierungs-, Maurer- und Malerarbeiten,

Innenausbau

• n Holzwerkstatt: Herstellung von Kinderspielzeug und Meditationshockern

sowie Möbel-Restauration

• n Kunsthandwerk: Tiffany-, Papier- und Filzprodukte, Emailkreuze

(für Firmung)

Unser Betrieb

Die Einrichtungen der Emmausgemeinschaft St. Pölten stehen

vor allem Personen offen, die sozial benachteiligt und

schwer vermittelbar sind. Das sind oft Menschen, die kaum

Verwurzelung in familiären Strukturen erfahren haben. Am

Standort Viehofen werden folgende Tätigkeiten angeboten:

Möbeltransporte, Übersiedlungen, Altwarenhandel, Maler- und

Maurerarbeiten. In der Kunstwerkstätte werden Kupferrohlinge

für Schmuck oder Gebrauchsgegenstände emailliert, Holzgegenstände

ausgesägt und bemalt.

Ihr fairer Vorteil

Secondhand ist mehr als günstig einkaufen; es trägt zur Erhaltung

von Kulturgütern, Ressourcenschonung und Abfallvermeidung

bei, wie „die umweltberatung“ in einer Studie feststellte.

55



fairwurzelt Frauenprojekt

Friesingerstraße 17, 3110 Neidling/Afing

E-Mail office@fairwurzelt.at

Web www.fairwurzelt.at

Telefon 02741/70 33

Das Angebot

• n Lebensmittel: Kräuterteemischungen, Gewürze, Kräutersalz,

Suppenwürze, Pesto, Chutney, Salatwürze und Badesalz

werden nach kontrolliert biologischen Richtlinien produziert.

• n Recyling-Produkte: Weiterverarbeitung von Tetrapackungen

zu Einkaufstaschen und Übertöpfen.

• n Bürodienstleistungen: Massensendungen versandfertig

machen, Verpackungs-, Sortier- und Etikettierarbeiten, Endfertigung

von Werbe- und Weihnachtsgeschenken.

• n Garten: Rasen mähen, Staudenpflege, Laubrechen, Unkrautregulierung

und Strauchschnitt.

• n Catering: belegte Brötchen, Salat, Obst- und Gemüsespieße

u.v.m. für Firmenveranstaltungen, Geburtstage oder als

„Gesunde Jause“ für zwischendurch.

Unser Betrieb

fairwurzelt ist ein soziales Integrationsunternehmen, das Frauen

unter fairen Bedingungen ein befristetes Dienstverhältnis bietet.

fairbessert werden Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen

Gartenpflege, Anbau und Verarbeitung von Kräutern sowie

bei der gesunden Jause. Durch sozialpädagogische Beratung,

Berufsorientierung und Bewerbungscoaching, berufsspezifische

Praktika, Gruppenschulungen und fachliche Qualifizierung

fördern und unterstützen wir die optimale Vorbereitung auf die

Arbeitswelt. Der Betrieb ist ausgezeichnet mit dem Gütesiegel

der betrieblichen Gesundheitsförderung.

56


Ihr fairer Vorteil

Gesunder Genuss, biologische Erzeugung, faire Preise, bewusstes

Leben, höchste Qualität, – all das ist „fair-wurzelt“ in unseren

Produkten. Durch den Kauf unserer Produkte helfen Sie uns,

den Wiedereinstieg benachteiligter Frauen ins Berufsleben zu

begleiten und zu unterstützen. Überzeugen Sie sich persönlich

von der Qualität unseres Sortiments und nutzen Sie unseren Ab-

Hof-Verkauf.


57



J.O.B.

Gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt

Grünhofstraße 9, 3340 Waidhofen/Ybbs

E-Mail gbpjob@waidhofen.at

Web www.vereinjob.at

Telefon 07442/528 95

Das Angebot

• n Recycling alter Elektrogeräte

• n Holzarbeiten: Innenraumgestaltung, Bänke, Zäune und

diverse Tischlerarbeiten (z.B. Pflege von Kindergarten-

Spielgeräten)

• n Garten- und Landschaftspflege: Grünraum- und Parkbetreuung,

Mithilfe bei der Aufforstung

• n Botendienste und Hilfsarbeiten

• n Reinigungsarbeiten

Unser Betrieb

Das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt J.O.B bietet Frauen

und Männern im Rahmen betreuter Beschäftigung die Möglichkeit,

ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erproben bzw. zu

erweitern. Arbeitsanleitung und Personalentwicklung unterstützen

bei der Umsetzung nach der Devise: Vertrauensvolle

Unterstützung – Gemeinsame Entwicklung.

Ihr fairer Vorteil

Durch das Aufbereiten alter Elektrogeräte werden nicht nur

Rohstoffe zurückgewonnen, sondern mögliche Schadstoffe

(aus Batterien, Kondensatoren, Quecksilberschalter, LCD/

LED-Anzeigen) werden fachgerecht entsorgt.

58


GESA

Gemeinnützige Sanierungs- und

Beschäftigungs GmbH


Daniel Gran Straße 36, 3100 St. Pölten

E-Mail office@vereinwohnen.at

Web www.gesa-noe.at

Telefon 02742/211 69

Das Angebot

• n SoCom (Sozialcomputer) Wiederverwertung und Instandsetzung

alter Computer, Verkauf gebrauchter, mit aktueller,

lizensierter Software ausgestatteter PC Sets ab 29 Euro.

• n Maurer- und Malerarbeiten, Innenausbau: Trockenwände

aufstellen, Dämmungen verarbeiten, Fliesenlege- und

Pflasterarbeiten, Fenster- und Innentürenausbau, Abbruch

von Zwischenwänden, Abschlagen von Verputz, Abtragen

von Decken.

• n Tischlerei: Holzböden, abgehängte Decken, Holzstiegengeländer

sanieren, Holzzäune, Herstellung von Hochbeeten,

Nützlingshotels oder Christbaumkreuzen.

• n Kreativwerkstatt: Rankhilfen aus Metall für Pflanzen, Türschilder,

Teelichthalter, Herstellung von Steinvögeln, Dekorationsartikel

(Ostern, Weihnachten)

• n Garten: Rodungen, Rasen mähen und Freischneiden,

Rasenpflege (Vertikutieren und Düngen), Hecken- und

Strauchschnitt, Laub rechen und Unkraut jäten

• n Reinigung: Büros, Stiegenhäuser, Privathäuser

Unser Betrieb

Die GESA hat ein breites Angebot für arbeitsuchende Frauen

und Männer. Von der stundenweise betreuten Beschäftigung

bis zum Transitarbeitsplatz können verschiedenste Chancen

59



zum Wiedereinstieg in das Arbeitsleben entwickelt und genutzt

werden. Begleitend dazu wird Beratung und Unterstützung

durch ausgebildete SozialarbeiterInnen angeboten.

Ihr fairer Vorteil

Ein Computer wird durchschnittlich drei Jahre genutzt, ehe er

durch ein neuwertigeres Modell ersetzt wird. Aus ökologischer

Sicht ist diese kurze Lebensdauer doppelt problematisch: Der

Anteil des Elektroschrotts am gesamten Müllaufkommen steigt

weltweit stark an, eine fachgerechte Entsorgung ist teuer. Demzufolge

werden PC z.B. in Nigeria, Ghana, Pakistan ausrangiert

und das meist bei schlechten Arbeitsbedingungen und

mit hohen Umweltbelastungen. Daher unterstützt man durch

Sozialcomputer zwei Anliegen: Preiswerte PC für Menschen,

die sich sonst vielleicht keinen leisten könnten, aber auch die

Reduktion von Elektroschrott.

60


SOMA Sozialmarkt

SAM Niederösterreich


Web

www.soma-noe.at

Das Angebot

• n Lebensmittel

• n Second-Hand-Waren wie Kleidung, Schuhe, Bücher, Dekoartikel,

Spielzeug, Haushaltsgeräte,

• n Einkaufen ist nur mit einem SOMA-Pass möglich, um

sicherzustellen, dass das Angebot nur finanziell benachteiligten

Personen zugutekommt. Die Einkommensgrenzen

liegen bei 1-Personen-Haushalten bei € 870,-, bei

• n 2-Personen-Haushalten bei € 1.300,- , und für jede weitere

Person gelten € 110,-. Für das Ausstellen eines SOMA-

Passes sind folgende Unterlagen mitzubringen: Einkommensnachweis,

Melde- und Lichtbildausweis und ein Foto.

Der Einkaufspass berechtigt zu 3 Einkäufen pro Woche mit

einem Limit von 10 Euro pro Einkauf.

• n Nach dem Motto „Wir kommen Ihnen entgegen“ fährt das

SOMAmobil in die dünner besiedelten Regionen des Waldviertels.

Unser Betrieb

SAM NÖ (Sozialer Arbeitsmarkt BeschäftigungsgmbH) betreibt

in Niederöstereich neun Sozialmarktstandorte, die als sozialökonomische

Betriebe geführt werden. Der SOMA fungiert als

Beschäftigungsprojekt, in welchem arbeitsmarktferne Personen,

Wiedereinsteigerinnen, Ältere und Jugendliche für maximal

ein Jahr Beschäftigung finden und auch durch Trainings

und sozialpädagogische Betreuung unterstützt werden, um sie

auf den Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt vorzubereiten.

SOMA beruht auf der Idee „Verteilen statt vernichten“:

Wertvolle Nahrungsmittel werden vor der Vernichtung bewahrt

und großteils einer sinnvollen Verwendung zugeführt. Weiters

61



bietet es eine soziale Plattform, denn im SOMA befindet sich

ein Kaffeehaus, in dem KundInnen soziale Kontakte knüpfen

und pflegen können.

Ihr fairer Vorteil

SOMA unterstützt Menschen mit geringem Einkommen.

Lebensmittel werden finanziell benachteiligten Menschen zu

sehr günstigen Preisen angeboten. Zugleich ersparen Warenspenden

Industrie und Handel die Entsorgungskosten und

reduzieren das Müllaufkommen.

SOMA Sozialmarkt Amstetten

Wagmeisterstraße 7, 3300 Amstetten

Telefon 0676/880 44 666

SOMA Sozialmarkt Klosterneuburg

3400 Klosterneuburg, Schüttaustraße 8

Telefon 0676/880 44 663

SOMA Mödling

Bahnstraße 4, 2340 Mödling

Telefon 0676/880 44 655

SOMA St. Pölten

Linzerstraße 24, 3100 St. Pölten

Telefon 0676/880 44 620

62


SOMA Stockerau

Judithastraße 5, 2000 Stockerau

Telefon 0676/880 44 606


SOMA Mödling

Gfiederstraße 3, 2630 Ternitz

Telefon 0676/880 44 250

SOMA Mödling

Frauentorgasse 9-13, 3430 Tulln

Telefon 0676/880 44 726

SOMA Waidhofen/Ybbs

Ybbsitzer Straße 7, 3340 Waidhofen an der Ybbs

Telefon 0676/880 44 664

SOMA Waldviertel (der mobile Sozialmarkt)

Litschauer Straße 2/11, 3860 Heidenreichstein

Telefon 0676/880 44 660

Web Fahrplan und Stationen auf:

www.soma-noe.at/markt/soma-waldviertel

63



SOMA Sozialmarkt Schwechat

und Wiener Neustadt

Volkshilfe Niederösterreich

Sendnergasse 24, 2320 Schwechat

Grazer Straße 81, 2700 Wiener Neustadt

E-Mail claudia.schoerner@noe-volkshilfe.at

Web www.servicemensch.at/soma

Telefon 01/890 33 88 und 02622/240 35

Das Angebot

• n Verkauft werden Grundnahrungsmittel und Hygieneartikel.

Unser Betrieb

Das Sozialprojekt SOMA verfolgt die Idee des sozialen Wertstofftransfers

– der Weitergabe von Produkten an Menschen

mit geringem Einkommen. Gleichzeitig wird (langzeit-)beschäftigungslosen

Frauen und Wiedereinsteigerinnen durch die

Arbeit unter fachkundiger Anleitung die Erlangung von Fachpraxis

im Verkauf und Gastgewerbe (SOMA Café) ermöglicht.

Insbesondere werden Verkauf und Kundenkontakte, Küchenund

Geschäftshygiene, Instandhalten der Geräte (Heißluftherd,

Geschirrspüler etc.), Regalbetreuung und Lagertätigkeit im

Marktbereich sowie Kopfrechnen bis hin zu einfachen EDV-

Anwendungen geschult.

Ihr fairer Vorteil

Sozialmärkte verteilen statt vernichten: Menschen mit einem

Nettoeinkommen in der Höhe von maximal 870 Euro pro Person

können hier vergünstigt einkaufen; völlig funktionstüchtige,

verzehrbare Produkte, die aufgrund von Überproduktion, oder

Falschettektierung nicht mehr hätten verkauft werden können

und deshalb „Müll“ wären.

64


Sozialmarkt Krems

Verein Jobcare


Bahnhofplatz 6, 3500 Krems

E-Mail soma.krems@aon.at

Web www.jobcare-krems.at

Telefon 02732/739 14

Das Angebot

• n Verkauf von Waren des täglichen Bedarfs

• n Mittagsmenü und

• n Catering

Unser Betrieb

Soma Krems ist ein spezieller Lebensmittelmarkt für Menschen

mit geringem Einkommen. Neben der Verwertung von

verzehrtauglichen Lebensmitteln aus Handel und Industrie

beschäftigen wir fünf langzeitbeschäftigungslose Menschen,

die wir beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt unterstützen.

Im Markt werden gespendete Lebensmittel verkauft oder verkocht.

Unsere KundInnen können neben ihrem Einkauf auch

in geselliger Runde günstig zu Mittag essen. Der Marktbetrieb

wird regelmäßig geprüft und läuft unter Einhaltung der Gesetze

und Hygienevorschriften.

Ihr fairer Vorteil

Soma Krems ist ein Einkaufsmarkt für Menschen mit nachweislich

geringem Einkommenund hilft so die Kaufkraft zu stärken

sowie dem Abfallstrom entgegenzuwirken, sorgt für konfliktfreie

Umverteilung und schafft Arbeitsplätze für Wiedereinsteigerinnen

und Alleinerzieherinnen. Soma Krems ist zudem

ein Ort des Zusammentreffens und der Kommunikation.

65



unida services

Graben 44, 3300 Amstetten

E-Mail office@unida.at

Web www.unida.at

Telefon 07472/291 91

Das Angebot

• n Re-Use/Design: Herstellung von Unikaten aus wiederverwertbaren

Materialien z.B. Upcycling-Schmuck im unida style

• n Second-Hand-Shop: Damen- und Kindermode (wird auch

auf Kommission von KundInnen entgegengenommen)

• n Bürodienstleistungen: Kopier- und Sortierarbeiten, Massenmailings,

Postwurfsendungen, Datenbankpflege, Geschäftskorrespondenz,

Erstellen von Präsentationen, Archivierungsarbeiten

• n Haushaltsservice: Reinigung (Büros und Privathaushalte),

Unterstützung beim Großputz, Endreinigung bei Renovierung,

Entsorgung von Hausrat

• n Bügelservice

Unser Betrieb

unida services begleitet im Rahmen eines sozialen Integrationsunternehmens

Frauen jeden Alters beim Wiedereinstieg in

den Arbeitsmarkt durch ein Dienstverhältnis von maximal 12

Monaten. Parallel zur Beschäftigung läuft Qualifizierung und

Personalentwicklung.

Ihr fairer Vorteil

Second-Hand und Re-Use sind bei weitem nicht nur eine Kostenfrage:

die Wiederverwendung gebrauchter Gegenstände

trägt zur Erhaltung von Kulturgütern, Ressourcenschonung

und Abfallvermeidung bei, wie „die umweltberatung“ in einer

Studie feststellte.

66


Landschaftspflege


Neustift 12, 3714 Sitzendorf an der Schmida

E-Mail office@landschaftspflege.or.at

Web www.landschaftspflege.or.at

Telefon 0676/880 443 40

Das Angebot

• n Grünraumpflege: Mäharbeiten, Pflanzarbeiten, Heckenschnitt,

Vertikutierarbeiten, Entbuschungen

• n Reinigungs- und einfache manuelle Hilfsarbeiten (Entrümpelungen)

• n Garten- und Ökoartikel: Insektenhotels, Hochbeete,

Anzündholz

• n Tischlerei: Herstellung von Insektennisthilfen und Hochbeeten

• n Produktion von Glasdekor und Glasschmuck

• n Herstellung von Weihnachts- und Osterschmuck sowie

Geschenks- und Dekoartikel aus Holz und Glas

Unser Betrieb

Landschaftspflege ist ein gemeinnütziger Beschäftigungsbetrieb

im Bezirk Hollabrunn, der u.a. PrivatkundInnen verschiedene

Dienstleistungen in der Gartenpflege sowie Garten-, Ökound

Dekorartikel anbietet. Landschaftspflege beschäftigt am

Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen.

Ihr fairer Vorteil

Der Betrieb „Landschaftspflege“ engagiert sich mehrfach für

die ökologische Gartenbewirtschaftung: Durch das hauseigene

Dienstleistungsangebot, die Anfertigung von Nützlingshotels

und durch die Herstellung rückenschonender Hochbeete.

67



Eibe – Waidhofen/Thaya

Verein EIBE (Einrichtung für Berufliche

Entwicklung)

Bahnhofstraße 34, 3830 Waidhofen/Thaya

E-Mail office@eibe-waidhofen.at

Web www.eibe-waidhofen.at

Telefon 02842/530 65

Das Angebot

• n Landschaftspflege: Obstbaum- und Heckenschitt, Baumschnitt,

Betreuung von Grünflächen, Spielplätzen und Kleingärten,

Forstarbeiten und Spezialfällungen Parkflächen und

Gehsteige bei Wohnhausanlagen, Winterdienst

• n Holzwerkstatt: kreative Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände

• n Holzzäune & Gartenmöbel, Särge

• n Räumungen und Übersiedlungen

• n Sanierung von Wohnräumen, Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände

auf Auftrag, Lohnarbeit

Unser Betrieb

Der Vereine EIBE (Einrichtung für Berufliche Entwicklung)

führt einen sozialökonomischen Betrieb in Waidhofen/Thaya

mit den Geschäftsbereichen Landschafts- Holzwerkstatt und

Bürodienstleistungen. Ziel ist die Qualifizierung und Reintegration

von langzeiterwerbslosen Personen in den Arbeitsmarkt

und die Ausbildung der Jugendlichen in der Lehrwerkstätte zu

TischlerInnen. Wir bieten für am Arbeitsmarkt benachteiligten

Personen einen auf ein Jahr befristeten Arbeitsplatz in den

Bereichen Landschaftspflege, Holzwerkstatt und Verwaltung.

Ihr fairer Vorteil

In der Holzwerkstatt gilt die Devise: Kein Auftrag ist zu klein!

68


Lebmit & Bunttex

Verein Soziale Initiative Gmünd


Schubertplatz 19, 3950 Gmünd

E-Mail bunttex@aon.at

Web www.lebmit-bunttex.at

Telefon 02852/545 19

Das Angebot

• n Second-Hand-Shop: Damen-, Herren- und Kinderbekleidung,

Flohmarktartikel

• n Verkauf von Lebensmitteln, Reinigungsmitteln und Hygieneartikeln

• n Catering: Hauszustellung der im Geschäft angebotenen

Waren an

• n Upcyling: Patchworkprodukte aus Stoffresten gut erhaltener

Textilien

• n Näherei: Änderungen und Reparaturen aller Art

• n Bügelservice

Unser Betrieb

lebmit & bunttex ist ein sozialökonomisches Unternehmen im

Textil- und Lebensmittelbereich, das Frauen bei der Integration in

den Arbeitsmarkt begleitet. Seit über 20 Jahren sorgt das Projekt

für die Beschäftigungsförderung von Frauen und Nahversorgung

im nördlichen Waldviertel. Hauptmotiv der AMS-Beschäftigungsinitiative

war, Frauen, die ihren Arbeitsplatz durch die Abwanderung

oder Schließung von Textilbetrieben verloren hatten.

Ihr fairer Vorteil

Ein Mensch in den westlichen Ländern verbraucht in seinem Leben

über eine Tonne Textilien. Dabei eignen sich gerade Textilien hervorragend

zum Upcycling – wenn „Abfall“ als Ausgangsmaterial

für neue Produkte verwendet wird, z.B. für Patchworkdecken.

69



Lok In Mistelbach

Service Mensch GmbH / NÖ Volkshilfe

Landesbahnstraße 1a, 2130 Mistelbach

E-Mail wolfgang.berger@noe-volkshilfe.at

lokin@servicemensch.at

Web www.noe-volkshilfe.at

Telefon 02572/32 144

Das Angebot

• n Holz: Anzündholz

• n Grünraumpflege: Heckenschnitt, Rasen mähen

• n Wollverarbeitung: Verspinnen und Verarbeiten von Alpaka-

Wolle, Filzen (Alpaka sind kamelartige Tiere aus den Anden,

die auch in unserem Klima gehalten werden und eine

besonders allergikerfreundliche Wolle haben.)

• n Seifenerzeugung

Unser Betrieb

LOK IN ist ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt mit 16

Transitarbeitsplätzen und unterstützt (langzeit-)beschäftigungslose

KundInnen des AMS Mistelbach bei der Integration

in den Arbeitsmarkt. Finanziert wird LOK IN vom AMS Niederösterreich

und vom Land Niederösterreich. Ziel des Projektes

ist es, die bei uns beschäftigten TransitmitarbeiterInnen unter

fachkundiger Anleitung bei der Erlangung von Praxis in den

Bereichen Landschaftspflege, Forst- und Gartenarbeiten zu

unterstützen. Unsere Schwerpunkte liegen dabei in der Vermittlung

(enge Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen

und Kommunen), in der Bearbeitung persönlicher Problemstellungen

sowie in der Qualifizierung der TeilnehmerInnen. Es

werden u.a. Grundkurse in Bereichen wie Motorsägeschulungen,

Gesundheitsschulungen, Erste-Hilfe oder EDV-Einführung

angeboten.

70


Ihr fairer Vorteil

Eine bewusste Landschafts- und Grünraumpflege leistet einen

wichtigen Beitrag zur regionalen Identität, durch die Beauftragung

eines sozialen Unternehmens gibt es obendrein regionale

Beschäftigungseffekte.


71



LUNA

Verein Luna Textiles

Frauenbeschäftigungsprojekt Hollabrunn

Mühlgasse 39, 2020 Hollabrunn

E-Mail office@frauenprojekt.at

Web www.frauenprojekt.at

Telefon 02952/305 20

Das Angebot

Regionen-Shop im Hollabrunn (Sparkassengasse 21)

• n Verkauf von regionalen Lebensmitteln (eigens produzierte

Säfte, Hochprozentiges, Gewürze, Geschenkskorbgestaltung)

und Kunsthandwerk (Schmuck)

• n Änderungsschneiderei

• n Bügelservice vor Ort & mobil (Hol- und Bringservice)

• n Reinigungsservice in privaten Haushalten

Unser Betrieb

LUNA erleichtert arbeitslosen Frauen aus der Region Hollabrunn

den Wiedereinstieg in das Berufsleben. Als gemeinnütziges

Beschäftigungsprojekt bieten wir 14 Frauen Dienstverhältnisse,

die auf maximal ein Jahr befristet sind. Durch persönliche

und berufliche Weiterbildung werden die Voraussetzungen

für einen erfolgreichen (Wieder-)Einstieg in das Berufsleben

geschaffen.

Ihr fairer Vorteil

Köstlichkeiten aus der Region genießen – sozialen Mehrwert

schaffen!

72


Modätex

Verein EIBE (Einrichtung für Berufliche

Entwicklung)


Böhmgasse 32, 3830 Waidhofen/Thaya

E-Mail modaetex@eibe-waidhofen.at

Web www.eibe-waidhofen.at

Telefon 02842/204 33

Das Angebot

• n Second-Hand-Geschäft für Damen- und Herrenoberbekleidung

• n Textile Geschenkartikelproduktion aus eigener Produktion:

Frottee-Handpuppen, Stofftaschen, Kochschürzen, Duftkissen,

Gebrauchs- und Ziergegenstände

• n Bügel- und Änderungsservice für Privatkunden

• n Schuhservice

Unser Betrieb

Modätex (Mode-Änderung-Textiles) wurde 2001 gegründet mit

der Intention, für Frauen aus dem Bezirk Waidhofen Sprungbrett

zurück in die Erwerbsarbeit zu sein. Ziel ist, durch ein reguläres

erwerbsorientiertes Dienstverhältnis in der Textilbranche den

beruflichen Umstieg in den regulären Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Das Dienstverhältnis umfasst den Bereich Lernwerkstatt

oder den Bereich Textilverkauf. Mitgebrachte Fähigkeiten und

Fertigkeiten werden berücksichtigt und stabilisiert, fehlende bzw.

mangelnde Kompetenzen gemeinsam entwickelt und gestärkt.

Ihr fairer Vorteil

Die Phantasie kennt keine Grenzen: Lassen Sie sich von

Upcycling-Produkten begeistern, zum Beispiel von Taschen

aus Möbelstoffen.

73



MühlenHof

Verein Zuversicht

Klein Pertholz 18, 3860 Heidenreichstein

E-Mail muehlenhof-radvit@zuversicht.at

Web www.muehlenhof-radvit.at

Telefon 02862/58 416

Das Angebot

• n Ab-Hof-Verkauf von Bio-Produkten

• n Lebensmittel: Herstellung von Dinkelprodukten, Kräutersalz,

Kräutermischungen, Blütenzucker; Vollkornbrot und

individuelle Müslimischungen auf Bestellung und Brotbackmischungen

• n Bürodienstleistungen: Sortierung, Kuvertierung, Etikettierung

und Postversand

Unser Betrieb

Die arbeitsmarktpolitische Initiative MühlenHof-RadVit versteht

sich als „Sprungbrett in die Arbeitswelt“. Wir unterstützen Personen,

die Schwierigkeiten haben, einen Arbeitsplatz zu finden.

Ziel ist, sie nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Unser

Auftrag als gemeinnütziges, sozialintegratives Unternehmen ist

die Beseitigung von Vermittlungshemmnissen arbeitsuchender

Personen sowie die anschließende Eingliederung in den ersten

Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

Landwirtschaft nach organisch-biologischen Richtlinien mit

sozialintegrativem Anliegen. Wir verstehen unsere Dienstleistungen

in einem sozialen, ökonomischen und ökologischen

Kontext. Eine kleinteilige, vielfältige, naturnahe Landwirtschaft

prägt die Landschaft.

74


Ökokreis Naturwerkstatt


Ottenstein 3, 3532 Ottenstein

E-Mail info@oekokreis.org

Web www.oekokreis.org

Telefon 02826/211 66

Das Angebot

Hofladen-Verkauf am Ökocampus

• n Lebensmittel aus eigener Obstproduktion: Marmelade,

Dörrobst, Brände, Liköre und Kräuterprodukte (Essig, Öl,

Kräutersalz, Pesto)

• n Holzprodukte: Insektenhotels, Nistkästchen und Vogelhäuser

• n (Garten-)Möbel mit individuellem Design, Spielgeräte

• n Garten: Neuanlage ganzer Gärten, Neu- und Umgestaltung

von Gehölz- und Staudenpflanzungen, Rasen, Terrassen,

Trockenmauern, Gartenteichen usw.

• n Grünraumpflege: Rasen mähen, Baum-, Strauch- und

Heckenschnitt, hochwertige Staudenpflanzungen

Unser Betrieb

Die Naturwerkstatt ist ein Arbeitskreis des Vereins Ökokreis.

Sie wird als gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt geführt.

Ziel ist die dort beschäftigten arbeitsmarktfernen Menschen

wieder in den ersten Arbeitsmarkt einzugliedern.

Ihr fairer Vorteil

Die Produkte aus unserer Obstverarbeitung, die in unserem

Hofladen verkauft werden, sind ausschließlich Bestände aus

dem kontrolliert biologischen Streuobstanbau. In unserer

Holzwerkstatt werden hochwertige Produkte aus heimischen

Hölzern hergestellt.

75



RadVit

Verein Zuversicht

Hornerstraße 19, 3902 Vitis

E-Mail muehlenhof-radvit@zuversicht.at

Web www.muehlenhof-radvit.at

Telefon 02841/200 14

Das Angebot

• n Fahrradwerkstatt: Reperatur und Service, Sammlung und

Instandsetzung gebrauchter Räder

• n Verkauf neuer und gebrauchter Fahrräder, Ersatzteile und

Zubehör

• n Fahrradtausch (wer ein altes gegen ein gebrauchtes Rad

tauschen möchte)

• n Radverleih

• n Pflanzenöltankstelle

Unser Betrieb

Die arbeitsmarktpolitische Initiative MühlenHof-RadVit versteht

sich als „Sprungbrett in die Arbeitswelt“. Wir unterstützen Personen,

die Schwierigkeiten haben, einen Arbeitsplatz zu finden.

Ziel ist, sie nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Unsere Hauptaufgabe: die Entwicklung der Fähigkeiten und

Fertigkeiten unserer MitarbeiterInnen mittels Qualifizierung

und Training als Grundlage für ihren (Wieder-)Einstieg in die

Arbeitswelt.

Ihr fairer Vorteil

Förderung des Re-Use-Gedankens und sanfter, umweltfreundlicher

Mobilität. Sollten Sie Ihr altes Fahrrad nicht mehr benötigen,

freuen wir uns, wenn Sie es uns zum Wiederverwerten

zur Verfügung stellen.

76


Sozial Aktiv

Verein Sozial Aktiv: Bildung & Beschäftigung


Hans Czettel Straße 11, 3950 Gmünd

E-Mail office@sozialaktiv.at

Web www.sozialaktiv.at

Telefon 02852/526 78

Das Angebot

• n Tischlerei: Individuell gefertigte Holzprodukte: gediegene

Möbel, Fenster, Türen, Gartenzäune

• n Metallwerkstatt: Metallskulpturen, Carports, Tore, Geländer,

Wintergärten

• n Renovierungsarbeiten: Ausmalen, Verlegen von Böden,

Spachtelarbeiten, Wärmedämmung, Innenausbau, Abrissarbeiten

• n Wohnungsräumungen, Übersiedlungen, Entrümpelung

• n Grünanlagenpflege: Hecken- und Baumschnitt

Unser Betrieb

Der sozialökonomische Betrieb Sozial Aktiv befindet sich im

Industriegebiet in Gmünd und verfügt mit einer Tischlerei,

einer Metallwerkstatt und Bereichen für Grünraumarbeiten

sowie Bauen und Sanieren über mehrere Arbeitsbereiche. In

allen Bereichen können wir individuell auf alle Kundenwünsche

eingehen. Auf unseren 22 Transitarbeitsplätzen versuchen wir

Menschen bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz zu

unterstützen. Die beste Vorbereitung auf einen angestrebten

Arbeitsplatz ist die Qualifizierung in unseren Werkstätten.

Ihr fairer Vorteil

„Handwerk hat einen goldenen Boden“ – wer es erlernen will,

braucht Werkstücke! Sozial aktiv erfüllt individuelle KundInnenwünsche

wie soziale Anliegen.

77



WUK bio.pflanzen

Novofermstraße 11, 2230 Gänserndorf

E-Mail biopflanzen@wuk.at

Web biopflanzen.wuk.at

Telefon 0699/140 121 95

Das Angebot

• n Produktion und Vermarktung von Bio.Zierpflanzen und Bio.

Kräutern, kontrolliert biologische Jungpflanzen, Schnittblumen,

Kräuter, essbare Blüten, Kräutersalze

• n Dienstleistungen naturnaher Garten- und Grünraumpflege

im privaten und kommunalen Bereich

• n Holzarbeiten – rund um Haus und Garten: Reparatur und

Wiederherstellung von Zäunen, Badestegen u.ä.

• n Gartenprodukte: Nisthilfen, Nützlingshotels, individuelle

Hochbeete, Weidenäste als Beetbegrenzungen und Sichtschutzelemente,

Weidentippi und Kinderspielplatzelemente

Unser Betrieb

WUK bio.pflanzen – soziale Landwirtschaft Gänserndorf bietet

langzeitarbeitslosen Menschen aus dem Bezirk Gänserndorf

sinnstiftende, alters- und leistungsgerechte Beschäftigung.

Geboten werden vier Arbeitstrainings- und 17 Arbeitsplätze,

fachliche Anleitung, Qualifizierung und Unterstützung bei

der Entwicklung von Anschlussperspektiven (Praktikum und

Arbeitsplatz). Am Betriebsgelände werden kontrolliert biologische

Pflanzen (Kräuter, Zierpflanzen und Gemüse) gezogen

und verkauft. Die Grünraumgruppe mit zwei Landschaftsgärtnermeistern

übernimmt die professionelle und naturnahe

Gartenpflege und -betreuung von privaten und öffentlichen

KundInnen im Umkreis von Gänserndorf und Wien. WUK bio.

pflanzen ist Partnerbetrieb von Natur im Garten und Mitglied

der Arche Noah.

78


Ihr fairer Vorteil

Non profit | biolgisch | regional: Unsere Bio-Produkte werden

von der Austria Bio Garantie zertifiziert. Hier erhalten Sie alles

für das klimaschonende Gärtnern: Einheimische Pflanzen,

Bäume (wichtige CO 2

-Puffer), Dünger ohne Erdölprodukte und

Holzprodukte für die nachhaltige Gartengestaltung.


79



80


Oberösterreich

81


ALOM – Böhmerwaldwerkstatt

und ReVital-Shop

Verein für Arbeit und Lernen Oberes

Mühlviertel


Dreisesselbergstraße 1, 4160 Aigen im Mühlkreis

E-Mail enzenhofer@alom.at

Web www.alom.at

Telefon 07281/80 10

Das Angebot

• n Tischlerei: Herstellung maßgefertigter Neumöbel, Ablaugen

und Renovieren

• n Gebäude- und Hausreinigung

• n Grünraumpflege: kleinere Mäharbeiten, Hecken- und

Rasenschnitt

Unser Betrieb

ALOM Böhmerwaldwerkstatt ist auf die Sammlung von Altwaren

spezialisiert. Diese werden anschließend getestet und

wenn nötig repariert, bevor sie im eigenen, oder im ReVital-

Shop in Rohrbach zum Verkauf angeboten werden. ALOM

unterstützt mit seinen Geschäftsbereichen und Projekten

Menschen aus der Region beim Einstieg in den Arbeitsmarkt.

ALOM bietet Menschen, die in ihrem Erwerbsleben vor einem

Arbeitsplatzwechsel oder vor beruflicher Neuorientierung stehen,

professionelle Begleitung und Unterstützung an. Das Leitbild

lautet: „Arbeiten, Lernen, aktives Mitgestalten der Zukunft

mit Menschen aus der Region für eine gerechtere Verteilung

der Lebenschancen“.

82


Ihr fairer Vorteil

Alle zehn Jahre steigt der Möbelkonsum in westlichen Gesellschaften

um 150 Prozent. „Wegwerfmöbel“ verursachen hohe

Energie-, Material- und Transportkosten. Alte Möbel abzulaugen

und wieder neu zu gestalten oder der Neukauf von Möbeln,

hergestellt in der Tischlerei vor Ort und aus heimischen Hölzern,

ist ein Beitrag zu nachhaltigem Konsum und fördert die

Regionalität.


83


Arge-Trödlerladen

Arge für Obdachlose


Goethestraße 93 und Bischofstraße 7 (Raritätengeschäft)

4020 Linz

E-Mail troedlerladen@arge-obdachlose.at

Web www.arge-obdachlose.at

Telefon 0732/665 130

Das Angebot

• n Recycling und Wiederverkauf von Möbeln, Hausrat, Elektrogeräten,

Raritäten etc.

• n Wohnungsräumungen

• n Flohmarkt am Dienstag und Donnerstag von 10 bis 17 Uhr

Unser Betrieb

Die Arge-Trödlerladen Flohmarkt wurde 1983 als Maßnahme

der Wohnungslosenhilfe Oberösterreich gegründet. Unter

dem Motto „Wiederverwenden statt wegwerfen“ leistet das

Projekt einen Beitrag zur Beschäftigung wohnungsloser Menschen,

zum Umweltschutz und einen sozialen Beitrag, indem

Gegenstände vor der Deponierung bewahrt werden und weil

ein Großteil der Gegenstände günstig an bedürftige Menschen

weitergegeben wird. Mit ihrer Arbeit will die Arge-Trödlerladen

zu einem Einstellungswandel beitragen: gegenüber Sachen,

denn „Nicht alles, was momentan nicht mehr gebraucht wird,

ist Mist!“ und ganz besonders gegenüber Menschen. Denn:

„Nicht dem Ideal von jung, dynamisch, und erfolgreich zu entsprechen,

bedeutet nicht gleich Abstellgleis!“

84


Ihr fairer Vorteil

Indem der Arge-Trödlerladen Entrümpelung und Räumungen

übernimmt, leistet er einen Beitrag zur Müllvermeidung bei und

gibt Möbeln und anderen Gegenständen ein „zweites Leben“.

Nicht verwertbare Gegenstände werden sachgerecht nach

Rohstoffen sortiert und dadurch einer weitgehenden Wiederverwertung

zugeführt. Außer den ökologischen, verfolgt die

Arge-Trödlerladen auch soziale Anliegen: es entstehen Arbeitsmöglichkeiten

für wohungslose Menschen und preiswerte Einkaufsmöglichkeiten;

gerade die Nachfrage an Elektrogeräten

ist groß.


85


Buntspecht

Bildungszentrum Salzkammergut

Webereistraße 300, 4802 Ebensee


E-Mail buntspecht@bildungszentrum-skgt.at

Web www.bildungszentrum-skgt.at

Telefon 0699/177 750 09

Das Angebot

• n Produktion von Wohn- und Büromöbeln, Türen und Garderoben

• n Montagearbeiten

• n Instandhaltung von Holzprodukten

• n Kleinprodukte aus Holz

Unser Betrieb

Buntspecht ist ein Tischlerei-Ausbildungsprojekt für Jugendliche

im Alter von 15 bis 21 Jahren, die keine Lehrstelle finden,

sich für die Arbeit mit Holz interessieren und ihre Chancen am

Arbeitsmarkt verbessern möchten. Im Mittelpunkt steht die

praktische Arbeit im Tischlerhandwerk und die Vermittlung

der theoretischen und praktischen Fertigkeiten gemäß Ausbildungsplan

für den Lehrberuf TischlerIn.

Ihr fairer Vorteil

Selbst gefertigte Möbel von der Tischlerei entsprechen Ihren

ganz persönlichen Gestaltungsbedürfnissen, sind strapazierfähig

und langlebig. Bei Buntspecht kaufen Sie doppelt nachhaltig:

ökologisch - aber auch sozial, weil Sie in die Ausbildung

der nächsten Generation von TischlerInnen investieren.

86


B7 Fahrradzentrum

Verein B7 Arbeit und Leben

Kapuzinerstraße 38, 4020 Linz

E-Mail info@fahrradzentrumb7.at

Web www.fahrradzentrumb7.at

Telefon 0732/68 18 80


Das Angebot

• n Große Auswahl an gebrauchten und neuen Fahrrädern

sowie Elektro-Bikes

• n Rad-Service und -Reparatur

• n Fahrradzubehör und Bekleidung

• n Bereitstellung von Leihrädern für Veranstaltungen und Montage

(nur für Radhersteller)

Unser Betrieb

Den Verein B7 gründeten 1984 MitarbeiterInnen der Diözese

Linz als Abeitsloseninitiative, um Arbeit suchenden Jugendlichen

Raum für Orientierung und Arbeit zu bieten. Seither ist

das Aufgabenspektrum gewachsen. Heute ist B7 „Rat und Tat

für Arbeit und Leben“ in Oberösterreich eine wichtige Institution

für rasche und unbürokratische Hilfe für Menschen, die sich

in schwierigen Situationen des Arbeits- oder Familienlebens

befinden. Das Fahrradzentrum gehört zu der B7 Arbeit-Stiftung,

einem sozialökonomischen Betrieb, der durch praktische

Ausbildung und Arbeit in Verkauf oder Werkstatt die Transitarbeitskräfte

auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet. Mit jährlich

über 1500 Radreparaturen gehört das B7-Fahrradzentrum zu

den größten und erfahrensten Fachbetrieben in Linz.

87



Ihr fairer Vorteil

Das B7-Fahrradzentrum repariert im großen Umfang ältere

Räder und macht sie fahrtauglich. Das stärkt das Re-Use-

Denken und ermöglicht kostengünstiges Radfahren (Low-Budget-Rad).

Das Projekt fördert sanfte Mobilität, ist ein wichtiger

Partner der regionalen Wirtschaft und unterstützt langzeitarbeitslose

Menschen durch praktische Arbeitserfahrung beim

Wiedereinstieg ins Berufsleben. B7 ist ReVital-Partner und

fördert so den ReUse-Gedanken.

88


Contigo Dienstleistungsservice

VFQ – Gesellschaft für Frauen und

Qualifikation mbH

Kremstalstraße 20, 4050 Traun


E-Mail contigo@vfq.at

Web www.vfq.at

Telefon 07229/715 19

Das Angebot

• n Massensendungen; Konfektionieren, Verpacken (Werbematerialien,

Zeitschriften u.a.)

• n Buchhaltung, Sekretariatstätigkeiten

• n Hauseigenes Call-Center

Unser Betrieb

Seit 1999 bietet Contigo als erfolgreicher sozialökonomischer

Dienstleistungsbetrieb vielfältige Bürodienstleistungen aus

einer Hand. Gleichzeitig fördern wir die beruflichen Zukunftschancen

unserer Mitarbeiterinnen mit dem Ziel, durch Qualifzierung

die Situation von Frauen und Migrantinnen auf dem

Arbeitsmarkt zu verbessern. Contigo ist ein Betrieb der VFQ

– die gemeinnützige Gmbh ist eine parteipolitisch und konfessionell

unabhängige Organisation, die von Privatpersonen

aus unterschiedlichen Professionen und Branchen initiiert und

getragen wird.

Ihr fairer Vorteil

Bei Contigo können Kleinunternehmen, Vereine und Betriebe

aller Art Bürodienstleistungen in jeder Auftragsgröße zukaufen.

Die Aus- bzw. Weiterbildung der Transitarbeitskräfte, als

Sprungbrett in den Arbeitsmarkt spielt bei sozialökonomischen

Betrieben eine wesentliche Rolle.

89


MANUFAKTUR HASLACH alom wolle

Verein für Arbeit und Lernen Oberes

Mühlviertel


Stahlmühle 3, 4170 Haslach an der Mühl

E-Mail enzenhofer@alom.at

Web www.alom.at

Telefon 07281/80 10

Das Angebot

In der eigenen Manufaktur hergestellte Schafwoll-Produkte:

Filzhausschuhe, Decken und Teppiche aus Schurwolle, Rucksäcke

und Taschen, Wolle, Gewebe und ansprechende Wohnaccessoires.

Die Produkte sind auch im Webshop beziehbar!

Unser Betrieb

ALOM – Verein für Arbeit und Lernen Oberes Mühlviertel –

unterstützt mit seinen Geschäftsbereichen und Projekten

Menschen aus der Region beim Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Die Manufaktur Haslach Alom Wolle ist ein sozialökonomischer

Betrieb, der sich der Verarbeitung des natürlich nachwachsenden

Rohstoffs Wolle verschrieben hat. Die Manufaktur wurde

1990 mit der Intention gegründet, regionalen Schafbauern die

Abnahme ihrer Wolle anzubieten und an einem Ort mit reichhaltiger

Textilgeschichte den Faden der Tradition weiterzuspinnen.

Wir verwerten regionale Wolle von Mühlviertler Merino-Schafen

und anderen mitteleuropäischen Schafrassen und sind darum

bemüht, dem jeweiligen Charakter des Naturmaterials möglichst

gerecht zu werden.

Ihr fairer Vorteil

Mit dem Kauf von Alom Wolle-Produkten verwenden Sie Naturmaterialien,

unterstützen Regionalität und gelebte Tradition

und übernehmen soziale Verantwortung.

90


Pisa – Fortuna

Bildungszentrum Salzkammergut

Webereistraße 300, 4802 Ebensee

E-Mail office@bildungszentrum-skgt.at

Web www.bildungszentrum-skgt.at

Telefon 06133/6185-0


Das Angebot

• n Bauen und Renovieren (Um- und Innenausbau, Stemm- und

Verputzarbeiten, Pflasterungen, Malerarbeiten und Gebäudesanierungen!)

• n Zimmereiarbeiten, Gartenhütten.

• n Reinigung von Wohnungen und Büros

• n Mäharbeiten, Grünflächenpflege, Heckenschnitt und Erdarbeiten

• n Bügelservice inkl. Abholung und Zustellung (im Raum Ebensee)

Unser Betrieb

Pisa/Fortuna ist ein Projekt vom Bildungszentrum Salzkammergut

und unterstützt arbeitsmarktferne Personen bei der

Arbeitsuche und Arbeitsmarktintegration im Bezirk Gmunden

durch eine befristete Beschäftigung.

Ihr fairer Vorteil

Mehr Zeit für sich und die Familie: Nutzen Sie den Bügelservice

im Raum Ebensee – rasch und günstig inklusive Abholung und

Zustellung.

91


Primavera

Bildungszentrum Salzkammergut

Webereistraße 300, 4802 Ebensee


E-Mail v.paulowitsch@bildungszentrum-skgt.at

Web www.bildungszentrum-skgt.at

Telefon 06133/6185-0

Das Angebot

• n Grünanlagenpflege: Rasen und Heckenschnitt

• n Grabarbeiten und Rodung

• n Planzenvermehrung und Pflanzungen

• n Floristikwerkstätte: Balkonblumen und diverse Blumendekorationen

aus eigenem Gewächshaus

• n Floristikprodukte im Jahreskreis: Festdekorationen, Adventkränze,

Gestecke, Hochzeits- und Trauerfloristik, Deko artikel

und Accessoires

• n Schneeräumdienst und Gehölzschnitt im Winter

Unser Betrieb

Primavera ist ein soziales Gartenbauprojekt mit Gärtnerei, eigenen

Gewächshäusern und Floristikwerkstätte. Primavera hat

es sich zum Ziel gesetzt, Personen, die Leistungen aus der

Bedarfsorientierten Mindestsicherung beziehen, zu stabilisieren

und dauerhaft in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Bis zu

maximal einem Jahr sind die TeilnehmerInnen im Gartenbau

tätig und erleben Stabilisierung, Strukturierung und Neuorientierung

durch die Methode Gartentherapie.

Ihr fairer Vorteil

Lassen Sie sich bei Ihrer Gartengestaltung professionell beraten:

einmal gut angelegt, macht ein Garten jahrelang Freude

und weniger Arbeit. Vertrauen Sie auf die ExpertInnen von

Prima vera und unterstützen Sie damit auch die Ziele des Projekts

Sozialer Gartenbau.

92


Restaurant Café Zur Brücke GmbH

Sozialzentrum Vöcklabruck

Vorstadt 18, 4840 Vöcklabruck

E-Mail zur.bruecke@asak.at

Web http://sozialzentrum.org/restaurant-cafezur-brucke/

Telefon 07672/72 266


Das Angebot

• n Restaurantbetrieb

• n Catering

• n Vermietung von Gästezimmern

• n Vermietung für Veranstaltungen, Feste, Seminare (70 Personen;

im Sommer extra 60 Personen im gemütlichen Kastaniengarten)

Unser Betrieb

Das Restaurant-Café Zur Brücke GmbH ist nicht nur eine Brücke

zwischen Hunger und Sattsein, sie ist als kulinarischer

Treffpunkt auch eine Brücke zwischen Menschen. Und als

sozialökonomischer Betrieb sind wir nicht zuletzt auch eine

Brücke zwischen Arbeitslosigkeit und sinnvoller Produktivität.

Arbeitsmarktferne Personen erhalten ein befristetes Dienstverhältnis

und lernen so einen gastronomischen Betrieb (Zimmer,

Service, Küche und Büro) unter realitätsnahen Bedingungen

kennen. Durch diese Arbeitserfahrung und Unterstützung bei

der Betreuung und Bearbeitung von Vermittlungshemmnissen

soll ein langfristiger Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt erzielt

werden.

Ihr fairer Vorteil

Verarbeitung von regionalen und Fair Trade gehandelten Produkten

(Freitag Landbuffet).

93


Return und ReVital Shop

Bildungszentrum Salzkammergut

Schmiedweg 4, 4813 Altmünster


E-Mail bis.return@gmx.at

Web www.return-bis.at

Telefon 07612/74534

Das Angebot

• n Verkauf von kleinen und großen Elektrogeräten: günstig und

mit Garantie im ReVital-Shop

• n Entrümpelung, Sperrmüllabholung sowie -entsorgung auf

Bestellung, Transporte per Klein-LKW mit Ladebordwand

• n Renigungsarbeiten

• n Reparatur von kleinen und großen Elektrogeräten

• n Grünraumpflege

Unser Betrieb

Return ist ein Projekt des Bildungszentrums Salzkammergut. Es

ist in der Sperrmüllentsorgung, Reparatur von Elektro-Altgeräten,

verschiedenen Umweltdienstleistungen und im Verkauf qualitativ

hochwertiger Altwaren tätig. Dabei werden Arbeit suchende

Personen über ein betreutes Arbeitstraining beschäftigt und bei

der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützt

Ihr fairer Vorteil

„Reparieren statt wegwerfen“ heißt die Devise für nachhaltiges

Denken: es stützt die längere Nutzung von Gebrauchsgütern,

fördert das Qualitätsdenken und stärkt Kundenbeziehungen

durch einen nutzenorientierten Zugang. Return repariert Produkte

und trägt dazu bei, Abfall zu vermeiden und Rohstoffe

und Energie zu sparen. Es schafft Arbeitsplätze für Menschen,

die schon lange Zeit Arbeit suchen, und leistet einen Beitrag für

eine ökologische Lebens- und Wirtschaftsweise.

94


RIFA – Rieder Initiative für Arbeit

Froschaugasse 19, 4910 Ried im Innkreis

E-Mail rifa@rifa.at

Web www.rifa.at

Telefon 07752/822 13


Das Angebot

• n Mobile Betreuung und Hilfe

• n Übungshotel (hier erwerben Jugendliche Teilqualifizierungen

für einen Lehrabschluss)

• n Catering

• n Seminarraumvermietung

Standort: Roßmarkt 33

• n RIFA Sammelsurium: Second-Hand-Shop für Hausrat,

Mobilar, Bücher, Spielzeug

• n Verkauf der in den Werkstätten selbst entworfenen und hergestellten

Holz- und Metallprodukte

Standort: Mühlbachgasse 11a

• n RIFA Radaufbereitung und Verkauf gebrauchter Fahrräder

Unser Betrieb

Die RIFA wurde 1986 als gemeinnütziger, parteiunabhängiger

Verein engagierter Personen mit dem Ziel gegründet, Einrichtungen

für arbeitslose Menschen zu schaffen, die deren

Bildung, Qualifizierung, Beratung und Eingliederung in den

Arbeitsprozess dienen. Die RIFA versteht Benachteiligung

nicht als ein privates Problem der Betroffenen, sondern als

gesellschaftliches Problem. Der Verein beschäftigt mittlerweile

65 MitarbeiterInnen und begleitet jährlich bis zu 400 Personen.

95



Ihr fairer Vorteil

„Warum wegwerfen, wenn schenken so viel Freude macht!“

Neben dem sozialen Aspekt der Arbeitsplatzbeschaffung spielt

auch der damit erzielte ökologische Effekt eine große Rolle.

Durch die Weiterverwendung der von der RIFA aufbereiteten

gebrauchten Produkte wird ein aktiver Beitrag zur Ressourcenschonung

geleistet.

96


Troja – Sparta

Bildungszentrum Salzkammergut

Troja

Bahnhofstraße 7, 4563 Micheldorf


Sparta

Bahnhofstraße 64, 8990 Bad Aussee

E-Mail bis.troja@utanet.at und bis.sparta@gmail.com

Web www.bildungszentrum-skgt.at

Telefon 07582/517 92 und 03622/54853

Das Angebot

• n Holzarbeiten: Holzkonstruktionen und Verkleidungsarbeiten

• n Bau- und Renovierungsarbeiten: kleinere Umbauten, Sanierungen.

Innenausbau, Malerarbeiten, Stemm- und Verputzarbeiten.

• n Wohnungs- und Büroreinigung

• n Mäharbeiten, Heckenschnitt, Grünflächenbetreuung und

Erdarbeiten.

Unser Betrieb

Das Bildungszentrum Salzkammergut wurde 1993 als unabhängiger

Verein gegründet. Wir sind eine regionale Bildungseinrichtung

mit hoher fachlicher und sozialer Kompetenz in den

Bereichen Arbeit, Soziales und Bildung. Troja begleitet Frauen

und Männer nach längerer Arbeitslosigkeit oder Wiedereinsteigerinnen

bei der Arbeitsmarktintegration. Die Betreuung

erfolgt in Form von Arbeitstrainings, Beratung und Motivation.

Zusätzlich werden die Transitarbeitskräfte bei der Arbeitsuche

durch qualifizierte SozialbetreuerInnen unterstützt. Sparta ist

ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt und wurde im Jahr

2001 gegründet.

97



Ihr fairer Vorteil

Das Bildungszentrum Salzkammergut ist ein wichtiger Partner

in der Region und arbeitet an der Entwicklung innovativer Projekte

in den Bereichen Arbeit, Soziales und Bildung. Mit Ihrem

Auftrag unterstützen Sie diese Projekte und tragen zur regionalen

Wertschöpfung bei.

98


VABB Dienstleistung Enns

Verein für Arbeit, Beratung & Bildung

Kristein 2, 4470 Enns

E-Mail office@vabb.at

Web www.vabb.at

Telefon 07252/431 49


Das Angebot

• n Wäscherei und Bügelservice (Abholung und Lieferung der

Wäsche )

• n Gastro-Service

• n Näharbeiten: Reparaturen von Haushaltstextilien, Berufskleidung

u.a.

• n Reinigung (für Betriebe und Privathaushalte): Fenster Teppiche,

Stiegenhaus u.ä.

Unser Betrieb

VABB, der Verein für Arbeit, Beratung und Bildung, bietet

Arbeits- und Ausbildungsplätze und Beratung, um die Qualifikationen,

Kompetenzen und Kenntnisse Arbeit suchender

Menschen zu verbessern. „Waschen & Bügeln“ ist als Projekt

von·Spectrum geschaffen, um Frauen mit Betreuungspflichten

die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit zu bieten.

Ihr fairer Vorteil

Reinigung ist Vertrauenssache – vertrauen Sie einem sozialökonomischen

Betrieb und Sie verbessern damit die Beschäftigungsperspektiven

in der Region.

99


VABB Spectrum und VABB Job Start

Verein für Arbeit, Beratung & Bildung

Ennser Straße 41, 4407 Steyr


E-Mail office@vabb.at und office.jobstart@vabb.at

Web www.vabb.at

Telefon 07252/431 49 und 07252/75 229-0

Das Angebot

Spectrum

• n Bau- und Baunebengewerbe, Maurerarbeiten: Trockenbau.

Wohnungsadaptierung und Renovierungsarbeiten: Verputzarbeiten,

Fliesenlegen, Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich,

Renovierungsarbeiten

Job Start: Fabrikstraße 78

• n Maurer- und Renovierungsarbeiten

• n Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich

Unser Betrieb

VABB, der Verein für Arbeit, Beratung & Bildung, bietet Arbeitsund

Ausbildungsplätze sowie Beratung, um die Qualifikationen,

Kompetenzen und Kenntnisse Arbeit suchender Menschen zu

verbessern. VABB Spectrum ist ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt

für langzeitarbeitslose Frauen und Männer. Unser

Ziel ist, arbeitslose Frauen und Männern beruflich zu integrieren,

die aufgrund ihrer derzeitigen persönlichen und fachlichen

Situation auf dem Arbeitsmarkt kaum Chancen haben. VABB

Job Start ist ein vom Land Oberösterreich gefördertes Lehrlingsausbildungsprojekt

für Jugendliche, welchen aus verschiedensten

Gründen die Eingliederung in den Arbeitsmarkt

nicht gelingt.

100


Ihr fairer Vorteil

Sanieren ist ein Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit. Sozial

nachhaltig ist es, mit einem gemeinnützigen Beschäftigungsprojekt

zu arbeiten.


101


Volkshilfe Arbeitswelt GmbH

Wiener Straße 247, 4030 Linz


E-Mail basar.linz@volkshilfe-ooe.at

Web www.volkshilfe-ooe.at

Telefon 0732/34 05 500

Das Angebot

• n Haushaltsservice – bietet Entlastung für berufstätige Menschen,

Singles und ältere Personen: allgemeine Reinigung,

Groß-, Weihnachts- oder Osterputz, lassen die Fenster

wieder strahlen, übernehmen Botengänge und versorgen

die Wäsche.

• n Die Beschäftigungsinitiative „Top Secret“ verfolgt den

Umweltgedanken auf dem Papiersektor weiter und entsorgt

sensibles Datenmaterial datenschutzgerecht mittels

Metallcontainern.

Unser Betrieb

Die Volkshilfe Arbeitswelt GmbH ist ein gemeinnütziges

Unternehmen der Volkshilfe Linz und der Volkshilfe OÖ, 1991

unter dem Namen Basar gegründet. Der sozialökonomische

Betrieb verfolgt zwei Ziele: die ressourcensparende Verwertung

gebrauchter Textilien und von Elektroaltgeräten sowie

die Wiederbeschäftigung von Menschen, die am Arbeitsmarkt

benachteiligt sind.

Ihr fairer Vorteil

Nutzen Sie unsere Angebote! Sie unterstützen damit unseren

sozialen Auftrag und schonen durch sinnvolles Recycling die

Umwelt! Seit 2005 ist das Unternehmen mit dem Gütesiegel

für Soziale Integrationsunternehmen zertifziert. Die Volkshilfe

Arbeitswelt ist ReVital-Partner und fördert so den Re-Use-

Gedanken.

102


ReVital Shop und Volkshilfe Shop

Glimpfingerstraße 48 und Hessenplatz 11, 4030 Linz

Telefon 0732/34 05-500 und 0732/3405-555

Volkshilfe und ReVital Shops in

Oberösterreich

E-Mail office@volkshilfe-ooe.at

Web www.volkshilfe-ooe.at und www.revitalistgenial.at

Telefon 0732/3405


Das Angebot

• n Second-Hand-Waren: Kleidung, Spielwaren, Möbel,

Geschirr u.ä.

• n außergewöhnliche Kleinmöbel

• n antiquarische Bücher oder Kunstgegenstände

• n Elektrogeräte wie Fernseher, Computer, Staubsauger

Unser Betrieb

In 16 Shops in Oberösterreich verkauft die Volkshilfe gebrauchte

Waren zu sehr günstigen Preisen. Viele nennen es ein Paradies

für SchnäppchenjägerInnen. Die Zusatzbezeichnung ReVital-

Shop steht für Filialen, die gebrauchte, überprüfte und wiederinstandgesetzte

Altwaren verkaufen (u.a. Elektrogeräte). ReVital

bedeutet WiederBeleben und WiederVerwenden: über ausgewählte

Sammelschienen werden wiederverwendbare Altwaren

kontrolliert gesammelt, ihre Aufbereitung in qualifizierten Einrichtungen

durchgeführt und die revitalisierten Produkte an die Verkaufsstellen

der jeweiligen ReVital-Partner geliefert. Diese Partner

sind vorwiegend beschäftigungsfördernde Organisationen.

Um den neuen Besitzern hohe Standards zu garantieren, werden

nur jene Produkte angenommen, die definierten Annahmekritierien

entsprechen und vollständig, unbeschädigt und ansehnlich

sind. Qualität am Gebrauchtmarkt zu günstigen Preisen.

103



Ihr fairer Vorteil

Der MehrWert der ReVital-Produkte ist genial: ressourcenschonend;

beschäftigungsfördernd und mit hohen Ansprüchen

hinsichtlich Qualität, Funktionalität und Sauberkeit. Wer ReVital

kauft, kauft Gutes zum guten Preis und tut was Gutes – für

Umwelt, Arbeitsplätze und sich selbst.

Volkshilfe Shop Aschach

4082 Aschach

Telefon 0676/873 421 50

Volkshilfe Shop Bad Ischl

Bahnhofstraße 11, 4820 Bad Ischl

Telefon 06132/21426

Volkshilfe ReVital Shop Eferding

Bahnhofstraße 24, 4070 Eferding

Telefon 07272/35 30-20

Volkshilfe ReVital Shop Freistadt

Lasberger Straße 8, 4240 Freistadt

Telefon 07942 / 732 16/18

Volkshilfe Shop Kirchdorf

Bambergstraße 11, 4560 Kirchdorf

Telefon 07582/511 50

104


Volkshilfe Shop Rohrbach

Bahnhofstraße 27, 4150 Rohrbach

Telefon 07272/35 30

Volkshilfe Shop Schärding


Passauerstraße 36b, 4780 Schärding

Telefon 07712 / 641 418

Volkshilfe ReVital-Shop Schlüßlberg

Hauptstraße 19, 4707 Schlüßlberg

Telefon 0676/873 421 80

Volkshilfe Shop Schwertberg

Aisttalstraße 16, 4311 Schwertberg

Telefon 07262/627 70-15

Volkshilfe ReVital Shop Vöcklabruck

Industriestraße 33. 4840 Vöcklabruck

Telefon 07672/783 45-24

Volkshilfe Fundgrube Wels

Vogelweiderstraße 29, 4600 Wels

Telefon 07242/547 90

105


Volkshilfe ReVital-Shop und Young

Fashion

Volkshilfe Arbeitswelt


Schönauerstraße 3 und Johannesgasse 17, 4400 Steyr

E-Mail basar.steyr@volkshilfe-ooe.at

Web www.volkshilfe-ooe.at

Telefon 07252/51 396-12 und 07252/417 98

Das Angebot

• n In den Volkshilfe-Shops gibt es gebrauchte Waren zu sehr

günstigen Preisen: z.B. Kleidung und Schuhe, Spielzeug,

Bücher, Möbel und Lampen, Geschirr, Bilder, Sportgeräte

oder Elektrogeräte

Unser Betrieb

Die Volkshilfe Arbeitswelt GmbH ist ein gemeinnütziges Unternehmen

der Volkshilfe Linz und der Volkshilfe OÖ, 1991 unter

dem Namen Basar gegründet. Der sozialökonomische Betrieb

verfolgt zwei Ziele:

• n die ressourcensparsame Verwertung gebrauchter Textilien

und Elektroaltgeräte u

• n die Wiederbeschäftigung von Menschen, die am Arbeitsmarkt

benachteiligt sind. Das Projekt der Elektroaltgeräte-

Entsorgung in Steyr führt Elektrogeräte der Wiederverwertung

zu.

Ihr fairer Vorteil

Nutzen Sie unsere Angebote! Sie unterstützen damit unseren

sozialen Auftrag und schonen durch sinnvolles Recycling die

Umwelt! Seit 2005 ist das Unternehmen mit dem Gütesiegel für

Soziale Integrationsunternehmen zertifziert.

106


Steiermark

107


BAN Sozialökonomische

BetriebsgmbH

Beratung-Arbeit-Neubeginn

Ungergasse 31, 8020 Graz

Steiermark

E-Mail office@ban.at

Web www.ban.at

Telefon 0316/71 66 37

Das Angebot

• n Räumungen und Transporte

• n Tischlerei: Restaurieren und Reparieren von Möbeln

• n Elektroreparatur-Werkstätte

• n Second-Hand-Verkauf: Wohnen, Textil, Bücher und Musik,

Elektro-, TV- und Hifi-Geräte

Unser Betrieb

Die BAN entstand 1983 aus einer Idee von SozialarbeiterInnen

und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Sozialen

Unternehmen mit etwa 50 Beschäftigten. Wesentliche Zielsetzung

ist die Integration in den Arbeitsmarkt durch Beschäftigung

und Qualifizierung. Dazu zählen befristete Dienstverhältnisse

für Langzeitarbeitslose und Benachteiligte zum Zwecke

der Reintegration, geschützte Dauerarbeitsplätze sowie Ausbildungsplätze

für Lehrlinge. Unser Angebot besteht aus einer

zielgruppenorientierten Personalentwicklung sowie aus einem

marktwirtschaftlichen Betrieb, welcher sich am ökologischen

Kreislauf orientiert. Unsere Geschäftsfelder orientieren sich am

ökologischen Kreislauf Sammeln – Wiederverwerten – Trennen

– Recyclen.

108


Ihr fairer Vorteil

Durch Recycling-Arbeiten werden bei BAN etwa 75% der

gesamten Eingangsfracht einer Wiederverwendung (Verkauf)

oder Verwertung (Recycling) zugeführt, das letzte Viertel verbleibt

als Rest- und Sperrmüll. BAN ist mehrfach ausgezeichneter

Öko-Profit-Betrieb.

Steiermark

109


BEST gemeinnützige

Beschäftigungs GmbH

Ludwig-Stampfer-Gasse 2, 8580 Köflach

Steiermark

E-Mail s.wittmann@best-gesmbh.at

Web www.best-gesmbh.at

Telefon 03144/709 31

Das Angebot

• n Wohnraumsanierung: Maler- und Lackierarbeiten, Böden

verlegen

• n Gebrauchtwarenmarkt: Möbel, E-Geräte, Kleidung, Hausrat

und Spielwaren

• n Gartenpflege: Rasen mähen und Heckenschnitt

• n Wohnungsräumungen, Entrümpelungen

• n Soziale Hilfs- und Begleitdienste

Unser Betrieb

BEST wurde im Jahr 1997 gegründet und bietet seine Dienstleistungen

im Bezirk Voitsberg an. Ziel ist die Wiedereingliederung

unserer DienstnehmerInnen in den ersten Arbeitsmarkt.

Begleitend zur Tätigkeit werden sozialpädagogische Beratung,

interne und externe Qualifikationen sowie ein Bewerbungscoaching

angeboten.

Ihr fairer Vorteil

Gerade Spielzeug hätte eine längere Nutzungsdauer, als es tatsächlich

genutzt wird, das gleiche gilt für Sportausrüstungen

von Kindern. Ein weiterer guter Grund für Second-Hand.

110


fi Beschäftigungsprojekt

Graz Süd

Paula-Wallisch-Straße 8, 8055 Graz

E-Mail info@bfi-stmk.at

Web http://www.bfi-stmk.at/bildungszentrum/graz-sued

Telefon 057270/2300

Das Angebot

• n Wohnraumsanierung: Maler- und Lackierarbeiten, Verlegen

von Fliesen

• n Ausbesserungsarbeiten aus Holz und Metall

• n Möbelzustellung und Montage

• n Übersiedlung, Entrümpelung

• n Garten: Heckenschnitt

• n Kleinaufträge im Bau- und Baunebengewerbe

Steiermark

Unser Betrieb

Das Berufsförderungsinstitut am Standort Graz Süd ist im

Rahmen des Beschäftigungsprojekts stets darum bemüht,

langzeitarbeitslosen Männern und Frauen ab 19 Jahren zurück

in das Berufsleben zu helfen. Mit bereits vorhandenen Kenntnissen

im Handwerksbereich sowie mit weiteren Ausbildungsmöglichkeiten

besteht in einem Zeitrahmen von neun Monaten

durch die sozial- und berufspädagogische Unterstützung die

Chance, wieder voll in den Arbeitsmarkt einsteigen zu können.

Ihr fairer Vorteil

Das Projektteam bietet Leistungen in hoher Qualität bei guter

Preisgestaltung.

111


Buglkraxn

Donawitzerstraße 35 und Standort Rathauspassage (Josef-

Graf-Gasse 4-6), 8700 Leoben

E-Mail office@buglkraxn.at

Web www.buglkraxn.at

Telefon 03842/428 66

Das Angebot

• n Altwarengeschäft: Verkauf von Gegenständen aller Art

• n Entrümpelungen, Übersiedelungen, Transporte Geschirrverleih:

Das Mehrweggeschirr kann nach dem Verleih ungewaschen

zurückgebracht werden.

Steiermark

Unser Betrieb

1984 wurde „Buglkraxn – Verein für Arbeitsintegrationen“ als

Projekt zur gesellschaftlichen Wiedereingliederung haftentlassener

Personen gegründet. Damals wie heute ist es unser

Bestreben, arbeitsmarktferne Personen durch Beschäftigung

und Betreuung bei der Integration in den ersten Arbeitsmarkt

zu unterstützen.

Ihr fairer Vorteil

Re-Use bedeutet Wiederverwenden: Unter diesem Motto arbeitet

Buglkraxn schon seit 1984, allerdings machte sich damals

kaum jemand Gedanken über Nachhaltigkeit. In den vielen

Jahren haben wir unzählige unserer Waren davor bewahrt, am

Sperrmüll zu landen. Jedes Stück, das nicht entsorgt, sondern

wiederverwendet wird, muss nicht nachproduziert werden und

schont Umwelt und Ressourcen. Aus ökologischen Gesichtspunkten

wurde auch ein Geschirrverleih-Service aufgenommen

nach dem Motto „G’scheit feiern – Feste ohne Reste“.

113


carla graz

Caritas

Herrgottwiesgasse 117, 8020 Graz

E-Mail werkstart-graz@caritas-steiermark.at

Web http://www.caritas-steiermark.at

Telefon 0316/8015-620

Steiermark

Das Angebot

• n Verkauf: gebrauchte Textilien, Schuhe, Spielwaren, Sportartikel,

Bücher etc. in den carlas

• n Reinigung und Dienstleistungen im Haushalt (z.B. Wäschedienst

) in privaten Haushalten

• n Transporte, Siedlungen, Räumungen & Recyling

Unsere Betriebe

carla Lindengasse 18a T.: 0316/80 15-642

carla St. Leonhard (Zinzendorfgasse 14) T.: 0676/880 15-610

carla Herrgottwiesgasse 117 T.: 0316/80 15-645

carla Merangasse 27 T.: 0676/880 15-777

carla Eggenberg (Karl-Morre-Straße 68) T: 0676/880 15-683

carla Jakoministraße 10 T.: 0676/880 15-684

carla St. Peter (Petersgasse 78) T.: 0676/880 15-682

carla Keplerstraße 38 T.: 0676/880 15 643

Ihr fairer Vorteil

Im Sinne der carla-Initiative Re-Use kooperiert die Caritas mit

Gemeinden im Bezirk Graz-Umgebung und dem Abfallwirtschaftsverband

und schafft Möglichkeiten, noch verwendbare

Gegenstände getrennt abzugeben. Diese werden von dem

Sachspendenmarkt der Caritas, abgeholt, sortiert, kontrolliert,

eventuell repariert und wiederverkauft. Jeder carla-Einkauf

unterstützt Caritas-Hilfsprojekte, wie z.B. die Gratiskleiderausgaben

für Frauen und Männer in Notlagen.

114


Caritas – Integration durch Arbeit

Michaeligasse 5, 8230 Hartberg

Herrengasse 23, 8720 Knittelfeld

Hauptplatz 5, 8580 Köflach

E-Mail ida.hartberg@caritas-steiermark.at

(Adresse dem Standort anpassen)

Web www.caritas-steiermark.at

Telefon 03332/66 207 und 03512/71 642 und 03144 / 90 600

Das Angebot

• n Solidarmarkt & carla

• n IdA’s Jausen- und Buffetservice: klassisches Brötchenbuffet

• n steirisches Schmankerl-Buffet und italienisches Buffet

• n IdA’s Z(S)auberfrauen:Haus-, Wohnungsreinigungen, Büro,

Geschäfts- und Ordinationsreinigungen, Wäsche und

Bügelservice für Privatpersonen

• n IdA’s Arbeiten aller Art: Gartenpflege (Rasen mähen,

Unkraut jäten)

• n Botengänge, Einkaufsdienst

Steiermark

Unser Betrieb

IdA ist ein Beschäftigungsprojekt der Caritas für langzeitbeschäftigungslose

Frauen und Männer, die im Rahmen eines

Stufenmodells durch Beschäftigung und sozialpädagogische

Betreuung wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen.

Dadurch erfahren die Frauen und Männer wieder mehr Selbstwertgefühl,

und die Chance auf eigenständige Existenzsicherung

wird erhöht.

Ihr fairer Vorteil

Für den Jausenservice wird die Ware mit dem Schwerpunkt auf

vitaminreiche Produkte frisch gekauft, zubereitet und geliefert.

Wir legen Wert auf qualitativ hochwertige Produkte, die aus der

Region bezogen werden.

115


Chamäleon Mühldorf

Mühldorf, ÖKO-Platz 1, 8330 Feldbach

E-Mail chamaeleon.muehldorf@aon.at

Web http://www.chamaeleon-muehldorf.at

Telefon 03152/55 75

Steiermark

Das Angebot

• n Das Textilatelier: Nach Kundenwünschen gefertigte Maßanfertigungen

entstehen aus edlen Stoffen in Handarbeit:

Vorhänge, Raffrollos, Kissen, Sesselhussen, Tisch- und

Bettwäsche bis hin zu Änderungen; Produktverkauf im

eigenen Geschäft.

• n Reinigungs- und Bügeldienste: Stiegenhäuser, Privatwohnungen

und Büros; stundenweiser Putzservice

• n Gartenpflege: Vertikutieren, Rasen mähen, Heckenschnitt

Unser Betrieb

Der sozialökonomische Verein Chamäleon wurde im Jahr 1988

unter dem Namen Leonhard-Werkstätte mit dem Ziel gegründet,

langzeitarbeitslose Frauen und Männer durch training

on the job und sozialpädagogische Betreuung wieder in den

Arbeitsmarkt zu bringen.

Ihr fairer Vorteil

Wir bieten vielseitige und leistbare Produkte und Dienstleistungen.

Ein extra Ökobonus liegt im E-Schrott-Recycling: In

Zusammenarbeit mit dem Abfallwirtschaftsverband Feldbach

verwandelt Chamäleon Elektroschrott in Wertstoffe. Durch die

händische Zerlegung können Rohstoffe wie Kupfer, Aluminium,

Eisen, Silber- und Goldanteile wiedergewonnen und einer neuen

Produktion zugeführt werden.

116


Chance B und LEBI-Laden

Verein Chance B

Franz-Josef-Strasse 3, 8200 Gleisdorf

E-Mail office@chanceb.at

Web www.chanceb.at

Telefon 03112/49 11

Das Angebot

• n Restaurant (gesunde Mittagmenüs), Küche und Catering

(für Betriebs- und Privat- Feiern)

• n Reinigung: Gartenpflege

• n Näherei und Bügelservice

• n Endfertigung von Druckereiprodukten (Fahnen und Planenstoffe)

• n LEBI-Laden: der erste Sozialladen, der auf eine Einkommensprüfung

der KundInnen verzichtet. Jede und jeder ist

willkommen und kann Lebensmittel und Güter des täglichen

Bedarfs kostengünstig erwerben. Mittags gibt es eine Suppenküche.

Steiermark

Unser Betrieb

Die sozialökonomischen Betriebe der Chance B bieten Arbeit

für Menschen mit Behinderungen und für Langzeitbeschäftigungslose.

Das Ziel ist, daran mitzuarbeiten, dass alte, kranke

und behinderte Menschen in der Region leben können mit

allem, was zu einem erfüllten Leben gehört. Ziel ist es, einen

Job in der Wirtschaft zu finden. Gut als Eigenmarke der Chance

B wurde eigens kreiert, um das vielfältige Angebot der Chance

B-Betriebe unter einem Dach zu präsentieren.: http://www.gut.

cc/ gut. Das Label „gut. Lebensqualitätsprodukte“ zeichnet alle

Produkte und Dienstleistungen aus, die durch die Arbeit von

Menschen mit Behinderung oder Benachteiligung in der Chan-

117


ce B entstehen. Die Marke gut. steht für Qualität aus unserer

Region und bietet Produkte und Dienstleistungen für mehr

Lebensqualität.

Steiermark

Ihr fairer Vorteil

Überflüssige Lebensmittel werden nicht weggeworfen, sondern

werden – solange ihre Qualität gewährleistet ist – im

LEBI-Laden zum Verkauf angeboten. Der LEBI-Laden ist eine

soziale Drehscheibe – er unterstützt und fördert die soziale

Eingliederung von armutsbetroffenen Menschen und sensibilisiert

die Menschen der Region. 2012 wurde das Projekt für den

Sozialmarie-Preis nominiert.

118


DLG Weiz

Dienstleistungsgesellschaft der Region Weiz

Florianigasse 3/1, 8160 Weiz

E-Mail dlg@dlg.weiz.at

Web www.weiz.at/dlg

Telefon 03172/303 90-25

Das Angebot

• n Blitz & Blank: Stundenweiser Reinigungs- und Bügelservice

für private Haushalte

• n Urlaubsdienst: Blumen gießen, Briefkastenentleerung, Versorgung

von Haustieren

• n Sozialer Hilfsdienst: Hilfs- und Betreuungsarbeiten für ältere,

pflegebedürftige oder kranke Menschen

• n Verleih und Einsatz einer mobilen Treppenraupe für Menschen

mit Gehbehinderungen sowie Verleih von Rollstühlen

Steiermark

Unser Betrieb

Die DLG Weiz ist eine lokale Beschäftigungsinitiative, die 1997

ins Leben gerufen wurde. Unser Ziel ist es, auf dem Arbeitsmarkt

benachteiligten Personen beim Wiedereinstieg in das

Erwerbsleben zu helfen und durch die Übernahme von Dienstleistungen

neue Arbeitsplätze in der Region zu schaffen.

Ihr fairer Vorteil

Private Dienstleistungen im Haushalt ab 11,80 Euro/Stunde,

preiswert und verlässlich. Wer Haushaltsdienstleistungen

von einer Firmen machen lässt, reduziert Schwarzarbeit, und

wer einen sozialökonomischen Betrieb beauftragt, fördert die

Beschäftigungschancen in der Region.

119


GBL Liezen

Gemeinnützige BeschäftigungsgesmbH Liezen

Wirtschaftspark B3, 8940 Liezen

E-Mail office@gbl.at

Web www.gbl.at

Telefon 03612/258 97-0

Steiermark

Das Angebot

• n Tischlerei: Möbelbau, Spiele, Reparaturen und Montage,

Holzzuschnitte und Herstellung von Wasserrädern aus Lärchenholz

• n Schlosserei: Maßanfertigung für Zäune, Gitter, Überdachungen

• n Dienstleistungen: Garten, Transporte, Reinigung

Unser Betrieb

Die GBL ist ein soziales Integrationsunternehmen im Bezirk

Liezen mit stark handwerklicher Orientierung. Weiters verfügen

wir auch über Erfahrungen in der Umsetzung von Tourismusund

Freizeitprojekten. In dieser breiten Tätigkeitspalette kann

ein Gesamtpaket angeboten werden: Holz, Metall als auch Bau

können in einem Unternehmen vereint werden. Wir realisieren

internationale Referenzprojekte in der Gestaltung von Erlebnisund

Freizeitparks und Lehrpfäden. Gerade für sozial benachteiligte

Personen ist es etwas besonderes, an sichtbaren Projekten

mitzuarbeiten und somit ihr Selbstwertgefühl zu verbessern.

Ihr fairer Vorteil

Unser Dienstleistungsangebot umfasst vielfältige Serviceleistungen.

Die Zufriedenheit der KundInnen hat dabei höchste

Priorität. Die Angebote können pauschaliert oder nach Aufwandsstunden

berechnet in Anspruch genommen werden.

120


heidenspass

Verein Fensterplatz- Initiative für

Arbeitssuchende

Herrengasse 3/3, 8010 Graz

E-Mail office@heidenspass.cc

Web www.heidenspass.cc

Telefon 0316/76 40 78

Das Angebot

• n Upcycling-Taschen: Sonderanfertigungen nach KundInnenwunsch

• n Wohnaccessoires: Schmuck, Möbel

• n Workshops – gestalte und nähe deine eigene heidenspass-

Tasche!

Steiermark

Unser Betrieb

heidenspass ist ein Grazer Arbeitsprojekt für Arbeit suchende

junge Menschen von 15 bis 25 Jahren. Die Anforderungen im so

genannten ersten Arbeitsmarkt werden immer höher, gleichzeitig

gibt es immer mehr junge Menschen, die aus verschiedenen

Gründen wenig bis keinen Zugang zu Bildung haben und über

wenig bis keine Erfahrung im Arbeitsleben verfügen. Heidenspass

bietet unbürokratisch einen ersten Zugang zum Thema

Arbeit und setzt thematisch Schwerpunkte in der Beschäftigung,

die den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Jugendlichen

entgegenkommen. Wir entwickeln, produzieren und verkaufen

individuelle Designprodukte aus gebrauchten Materialien.

Gemeinsam arbeiten wir hart, haben Spaß und entwickeln

individuelle, kreative Produkte. heidenspass macht unter Verwendung

weitgehend gebrauchter Materialien, innovative und

qualitativ hochwertige Designprodukte (Trash Design).

121


Steiermark

Ihr fairer Vorteil

Fahrradschläuche werden zu Taschen, Bierkapseln zu Schmuck

und Schallplatten zu Garderobe-Ständern. Upcycling ist weit

mehr als „aus alt mach neu“. Es schenkt einem Ding eine zweite

Geschichte: Stand vormals nur die Funktion im Vordergrund,

geht es im upgecycelten Leben des neuen Gegenstands um

Form und Ästhetik. Im gesamten heidenspass-Sortiment, wird

auf Nachhaltigkeit Wert gelegt. heidenspass erhielt den dritten

Platz des Innovationsawards des Europäischen Sozialfonds.

122


LEO GmbH

Großsteinbach 89, 8265 Großsteinbach

E-Mail office@leo-gmbh.com

Web www.leo-gmbh.com

Telefon 03386/233 88

Das Angebot

• n Schlosserarbeiten: Geländer, Tore, Carports u.v.m.

• n Spezialist für Zaunsysteme, v.a. Errichtung von Maschendrahtzäunen

GartenliebhaberInnen schätzen den „Schneckensheriff“:

Mit einer Stahlklinge lassen sich Schnecken

mühelos und ohne Chemie beseitigen (um nur 12,90 Euro).

Steiermark

Unser Betrieb

LEO ist eine Beschäftigungsgesellschaft mit dem vorangigen

Ziel, arbeitsmarktferne Menschen aus der Region auszubilden

und in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Zielgruppe der LEO

GmbH umfasst arbeitsmarktferne Frauen und Männer, WiedereinsteigerInnen

sowie Ältere. Die LEO GmbH betreibt eine

Schlosserei und bietet eine Vielzahl von Leistungen zu einem

fairen Preis.

Ihr fairer Vorteil

LEO ist Spezialist für Zaunanlagen und Erfinder des „weltweit

ersten Geräts zur humanen Beseitigung roter Schnecken, ohne

sich zu bücken“.

123


pro mente steiermark

Eisteichgasse 17, 8042 Graz

E-Mail

Web

Telefon

zentrale@promentesteiermark.at

www.promentesteiermark.at

0316/71 42 45 (Zentrale)

Steiermark

Das Angebot

pro mente steiermark arbeitet in den Geschäftsfeldern:

• n Schneiderei und Design-Werkstatt

• n Bügelservice und Wäscherei

• n Restaurant, Betriebsküche, Café und Catering

• n Tischlerei

• n Second-Hand-Verkauf

• n Garten- und Landschaftspflege

• n Schlosserei

• n Siebdruck

• n Flohmarkt, Entrümpelungs- und Umzugsservice

• n Copyshop und Scanstudio

• n Digitaldruck

• n Lebensmittelhandel für Menschen mit geringem Einkommen

Unser Betrieb

Seit über 20 Jahren stellt pro mente steiermark Menschen aller

Altersgruppen alltags- und lebensweltorientierte Hilfe zur Verfügung,

um die psychische und soziale Gesundheit zu fördern,

zu erhalten oder wiederherzustellen. Mittlerweile betreut das

psychosoziale Dienstleistungsunternehmen rund 1.500 Menschen

in der ganzen Steiermark. Die Arbeitstrainingszentren

von pro mente steiermark bieten psychisch erkrankten Personen

Unterstützung in einem beruflichen Trainingsrahmen. Das

durch Stabilisierung und Stärkung der individuellen Kompetenzen

geschaffene Selbstvertrauen ermöglicht Betroffenen,

beruflich und persönlich wieder Fuß zu fassen.

124


Ihr fairer Vorteil

Mir Ihrer Bestellung ermöglichen Sie es, Beschäftigungsprojekte

für langzeitarbeitslose Menschen umzusetzen.

pro mente Designwerkstätte

Sporgasse 29, 8010 Graz

E-Mail design@promentesteiermark.at

Web www.promentesteiermark.at

Telefon 050 441 256

Steiermark

Das Angebot

• n Taschen, Etuis, Polster bis hin zu Schmuckstücken und

Schlüsselanhänger

Ihr fairer Vorteil

Einen wesentlichen Beitrag erwirtschaftet pro mente als gemeinnützige

GmbH mit dem Verkauf und der Herstellung von Produkten

und Dienstleistungen, die steiermarkweit angeboten werden.

Mit Ihrem Auftrag tragen Sie zur Arbeit von pro mente bei.

125


pro mente Siebdruck (ARKF Graz)

Annenstraße 34, 8020 Graz

E-Mail arkf.graz@promentesteiermark.at

Telefon 0664/88 69 13 06

Steiermark

Das Angebot

• n Siebdruck: Bedrucken von Textilien (T-Shirts, Arbeitskleidung,

Schürzen etc.) für Privat- und Firmenkunden

pro mente Textil- und Hausservice

(ARKF Graz)

Schrödingerstraße 4a, 8020 Graz

E-Mail arkf.hausservice@promentesteiermark.at

Telefon 050 441 250

126


Café & Restaurant Leonardo

pro mente steiermark

Am Ökopark 10, 8230 Hartberg

E-Mail atz.hartberg@promentesteiermark.at

Web www.oekopark.at/de/service/gastronomie.html

Telefon 03332/649 40

Café & Restaurant Paradox

Steiermark

Waasenstraße 8, 8700 Leoben

E-Mail atz.leoben@promentesteiermark.at

Telefon 050 441 316

127


Café Papillon

Gleichenbergstraße 10, 8330 Feldbach

E-Mail arkf.feldbach@promentesteiermark.at

Telefon 0664/88 69 13 12

Steiermark

Unser Betrieb

Seit über 20 Jahren stellt pro mente steiermark Menschen aller

Altersgruppen alltags- und lebensweltorientierte Hilfe zur Verfügung,

um die psychische und soziale Gesundheit zu fördern,

zu erhalten oder wiederherzustellen. Mittlerweile betreut das

psychosoziale Dienstleistungsunternehmen rund 1.500 Menschen

in der ganzen Steiermark. Die Arbeitstrainingszentren

von pro mente steiermark bieten psychisch erkrankten Personen

Unterstützung in einem beruflichen Trainingsrahmen in

unterschiedlichen Geschäftsfeldern. Das durch Stabilisierung

und Stärkung der individuellen Kompetenzen geschaffene

Selbstvertrauen ermöglicht Betroffenen, beruflich und persönlich

wieder Fuß zu fassen.

128


Gasthaus Puchmühle

pro mente steiermark

Puchstraße 83, 8055 Graz

E-Mail atz.puchmuehle@promentesteiermark.at

Telefon 050 441 248

Gasthaus zum Kleinhapl

Judenburgerstraße 6, 8580 Köflach

Steiermark

E-Mail arkf.koeflach@promentesteiermark.at

Telefon 050 441 310

Unser Betrieb

Seit über 20 Jahren stellt pro mente steiermark Menschen aller

Altersgruppen alltags- und lebensweltorientierte Hilfe zur Verfügung,

um die psychische und soziale Gesundheit zu fördern,

zu erhalten oder wiederherzustellen. Mittlerweile betreut das

psychosoziale Dienstleistungsunternehmen rund 1.500 Menschen

in der ganzen Steiermark. Die Arbeitstrainingszentren

von pro mente steiermark bieten psychisch erkrankten Personen

Unterstützung in einem beruflichen Trainingsrahmen in

unterschiedlichen Geschäftsfeldern. Das durch Stabilisierung

und Stärkung der individuellen Kompetenzen geschaffene

Selbstvertrauen ermöglicht Betroffenen, beruflich und persönlich

wieder Fuß zu fassen.

129


AGAIN Second-Hand-Shop

pro mente Steiermark

Gleichenbergstraße 10, 8330 Feldbach

Telefon 03152/39 275

Waasenstraße 6, 8700 Leoben

Telefon 03842/21 8 52

Steiermark

Das Angebot

• n Second-Hand-Shop: günstige Bekleidung, Sportartikel

für Kinder und Erwachsene, Spiele, Bücher, Accessoires,

Schmuck, Taschen, Kinderspielzeug,

Unser Betrieb

Das Projekt AGAIN von pro mente Steiermark bietet für Menschen

mit psychischen und psychosozialen Beeinträchtigungen

Qualifizierungs- und Arbeitstrainingsplätze im Bereich des

Verkaufs und der Wiederaufbereitung von Gebrauchtwaren an.

Ihr fairer Vorteil

Unter dem Slogan „suchen, finden, spenden, Gebrauchtes

günstig wiederverwenden” erhält die Bevölkerung die Möglichkeit,

nicht mehr benötigte, gut erhaltene Artikel als Sachspende

oder zum Verkauf auf Kommissionsbasis einzubringen.

130


Weitere pro mente Standorte:

pro mente Digitaldruck &

Copyshop (ARKF Fohnsdorf)

Angerweg 1, 8753 Fohnsdorf

Telefon 050 441 277

pro mente Möbelrenovierung und

Gartenbau (ARKF Hartberg)

Am Ökoplatz 8 und Habersdorferstraße 19, 8230 Hartberg

Steiermark

E-Mail arkf.hartberg@promentesteiermark.at

Telefon 050 441 284 und 050 441 287

Das Angebot

• n Renovierung von Möbeln

• n Fertigung von Recyclingtaschen

• n Entrümpelungen, Transporte

• n Verkauf von alten Pflanzensorten, Gewürzsalzen, Gewürzölen,

Marmeladen etc.

Ihr fairer Vorteil

Gärtnern tut der Seele gut, und steigende Selbstversorgung

mit Obst und Gemüse leistet einen Beitrag zum Klimaschutz.

131


pro mente Wäsche- und

Bügelservice (ARKF Kapfenberg)

Hafendorf 5, 8605 Kapfenberg

Telefon 0 38 62/33 184

Steiermark

Rebikel

pro mente steiermark

Annenstraße 34, 8020 Graz

E-Mail rebikel.kids@promentesteiermark.at

Web http://www.rebikel.at/

Telefon 050 441 333

Das Angebot

• n Fahrrad: Reparatur, Recycling, Verkauf und Vermietung

• n Sonderanfertigungen von Fahrrädern bzw. Lasten- und

Laufrädern

• n Verkauf von Second-Hand-Artikeln für Jugendliche

Unser Betrieb

Pro mente Steiermark betreibt Rebikel. Es ist ein Grazer Social

Business dessen Kernanliegen die Förderung eines Bewusstseins

zu sanfter Mobilität und Trendsetting von Recycling in

unserer Wegwerfgesellschaft sind.

Ihr fairer Vorteil

Fahrrad fahren ist gesund, geräuscharm, verursacht keine

Abgase, verbraucht kaum Rohstoffe, braucht bei Nichtbenutzung

kaum Platz und muss wenig gewartet und repariert

werden – dann aber am besten in einem sozialökonomischen

Betrieb!

132


SÖBSA

Sozial-, Öko- und Beschäftigungsservice

GmbH Aichfeld

Josef-Ressel-Gasse 5, 8753 Fohnsdorf

E-Mail soebsa@aon.at

Web www.soebsa.at

Telefon 03573/57 91

Das Angebot

• n Reinigung und BürgerInnenservice

• n Dienstleistungen und Ökoservice: Grünflächen, Bauhilfsdienstleistungen,

Schneeräumung, Bio-Gartenbau

• n Transportservice: Übersiedelungen, Räumungen

• n Handwerkliche Hilfsdienste: Plakatierung und Beschriftung:

Firmenschilder, KFZ-Beschriftungen Haushaltshilfsdienste

• n Gebrauchtkleiderladen und Flohmarktwaren: Standort

SÖBSA Murau: Keltensiedlung 91, 8850 Murau/St. Egidi,

T.: 03532/44 884

Steiermark

Unser Betrieb

Die SÖBSA ist eine gemeinnützige GmbH und seit 1999 in

den Bezirken Knittelfeld, Judenburg und Murau tätig, um am

Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu integrieren. Eine

ständige sozial- und berufspädagogische Betreuung ist Teil

des Dienstverhältnisses. Als gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft

erbringen wir wertvolle Dienstleistungen und kümmern

uns gleichzeitig um die Wiedereingliederung arbeitsloser

Menschen in den Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

Unsere KundInnen profitieren von den qualitativ hochwertigen

Dienstleistungen und unsere MitarbeiterInnen werden bei der

133


Wiedererlangung von dauerhaften Arbeitsplätzen unterstützt.

Unser Angebot ist eine wertvolle Ergänzung des lokalen Wirtschaftsgefüges,

indem Arbeiten übernommen werden, die

sonst wenig angeboten werden. Weitere Arbeitsplätze können

wir mit Hilfe unserer zufriedenen KundInnen selbst finanzieren.

Der Betrieb ist mit dem Sozialgütesiegel ausgezeichnet.

Steiermark

134


SÖDIEB

Ebersdorf 228, 8273 Ebersdorf bei Hartberg

E-Mail office@soedieb.at

Web http://www.soedieb.at

Telefon 03333/41 13

Das Angebot

• n Landschaftspflege: Planung und Neuanlage von Gärten,

Garten-, Rasen und Heckenpflege, Obstbaumschnitt

• n Schneiderei: Änderungen, Maßarbeiten

• n Wasch- und Bügeldienst

• n Reinigungsarbeiten

• n Räumungen, Siedlungen, Transporte

Steiermark

Unser Betrieb

Die SöDieB GmbH (Sozialökonomische DienstnehmerbetreuungsgmbH

in der Tourismusregion Bad Waltersdorf) ist ein

gemeinnütziger Betrieb und wurde 1997 gegründet, um arbeitslosen

Personen in der Region sinnvolle Beschäftigung bieten

zu können. Ziel der Firma ist es, Langzeitbeschäftigungslosen,

älteren ArbeitnehmerInnen (Frauen ab 45 Jahren, Männer ab 50

Jahren) bzw. WiedereinsteigerInnen die Chance zu geben, im

Laufe eines Jahres durch gezielte Vorbereitung im praktischen

Bereich sowie durch praxisorientierte Schulungsmaßnahmen

wieder in die freie Wirtschaft einsteigen bzw. vermittelt werden

zu können.

135


tag.werk

Caritas Steiermark

Mariahilferstraße 13, 8020 Graz

Steiermark

E-Mail tag.werk@caritas-steiermark.at

Web www.tagwerk.at

Telefon 0316/90 85 31

Das Angebot

• n Upcyling-Taschen: Für das Design werden alte Stoffe,

Lederbekleidung, sonstige Alttextilien verwendet, ebenso

wie Werbe- und Zeltplanen. Hergestellt werden: Einkaufs-,

Laptop-, Geld-, Kellner- und Gürteltaschen. Alle Taschen

sind Unikate!

• n tag.werk Mode: T-Shirts, T-Shirt-Schals, Herrenhemden,

Sakkos und Herrenjacken

• n Bürodienstleistungen: Massensendungen

Unser Betrieb

Das tag.werk ist ein Arbeitsprojekt der Caritas Steiermark für

sozial benachteiligte Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren.

Gemeinsam mit einem Designer und einer Schneidermeisterin

produzieren die Jugendlichen Taschen und Mode aus

Recycling-Materialien und erhalten durch die Arbeit eine neue

Zukunftsperspektive. Verkauft werden die Taschen im hauseigenen

Shop in der Grazer Mariahilferstraße. Das Besondere

am Projekt tag.werk ist auch der integrative Ansatz. Jugendliche

und junge Erwachsene mit den unterschiedlichsten

Hinter gründen können im tag.werk einer kreativen Tagesarbeit

nachgehen. Für viele von ihnen ist das tag.werk die einzige

Möglichkeit, kurzfristig Geld und damit ihren Lebensunterhalt

zu verdienen.

136


Ihr fairer Vorteil

Upcyling ist nützlich und kann sooo schön sein: tag.werk

produziert aus alten Spitzenvorhängen Shirts, Shorts, Gillets,

Sakkos und Hemden.

Steiermark

137


WerkStart Graz

Caritas

Herrgottwiesgasse 117, 8020 Graz

Steiermark

E-Mail werkstart-graz@caritas-steiermark.at

Web http://www.caritas-steiermark.at

Telefon 0316/8015-620

Das Angebot

• n Verkauf: gebrauchte Textilien, Schuhe, Spielwaren, Sportartikel,

Bücher etc. in den carlas

• n Reinigung und Dienstleistungen im Haushalt (z.B. Wäschedienst

) in privaten Haushalten

• n Transporte, Siedlungen, Räumungen & Recyling

Unser Betrieb

Caritas WerkStart Graz bietet Menschen, die am Arbeitsmarkt

benachteiligt sind eine Möglichkeit, in den Arbeitsmarkt (wieder-)einzusteigen.

Neben der Tätigkeit in einem Arbeitsbereich

arbeiten sie als begleitende Maßnahme an ihrer beruflichen

Zukunft.

Ihr fairer Vorteil

Werkstart bietet Ihnen schöne Gebrauchtwaren und Dienstleistungen

wie verschiedene Arbeiten im Baubereich und kleinere

Innenausbauarbeiten. Außerdem bieten wir Reinigungsarbeiten

und Dienstleistungen im Haushalt für Privatpersonen und für

Non-profit-Organisationen sowie kleinere Siedel-, Räumungsund

Entrümpelungsarbeiten. Damit unterstützen Sie zugleich

Caritas-Hilfsprojekte wie z.B. die Gratiskleiderausgaben für

Frauen und Männer in Notlagen.

138


WerkStart Obersteiermark

Caritas

Grazer Straße 12, 8605 Kapfenberg

E-Mail werkstart-oberstmk@caritas-steiermark.at

Web www.caritas-steiermark.at

Telefon 0676/88 01 56 15

Das Angebot

• n Reinigungsarbeiten und Dienstleistungen im Haushalt für

Privatpersonen

• n Bügelservice

• n Änderungsschneiderei von Textilien, Anfertigung von Sternsingerkronen

• n Kleinere Siedel-, Räumungs- und Entrümpelungsarbeiten

• n Verkauf gebrauchter Textilien, Schuhe, Spielwaren, Sportartikel,

Bücher, etc. an den Carla-Standorten:

• n Kapfenberg (Grazer Straße 12) T.: 0676/880 15-638

• n Leoben (Franz-Josef-Straße 23) T.: 03842/461 86 20

• n Mürzzuschlag (Wiener-Straße 35) T.: 0676/880 15-637

Steiermark

Weitere Carla-Standorte in der Steiermark in den Solidarmärkten

und

• n Carla Gröbming (Gröbming 28) T.: 0676/880 15-385

• n Carla Trieben (Schoberpass Bundesstraße 53) T.: 0676/880

15-604

• n Carla Köflach (Hauptplatz 5) T: 03144/90 600

• n Carla Fürstenfeld (Bismarckstraße 4) T.: 0676/880 15-677

Unser Betrieb

Caritas WerkStart Obersteiermark bietet Menschen, die am

Arbeitsmarkt benachteiligt sind, eine Möglichkeit in den

Arbeitsmarkt (wieder-)einzusteigen. Es werden laufend Transit-

139


mitarbeiterInnen in Form zeitlich befristeter Dienstverhältnisse

angestellt. Carla steht in enger Symbiose mit den Beschäftigungsprojekten

der Caritas und schafft so pro Jahr für 80

langzeitarbeitslose Personen Beschäftigungsmöglichkeiten in

Form befristeter Dienstverhältnisse oder Arbeitstrainings.

Steiermark

Ihr fairer Vorteil

Wussten Sie, dass in den steirischen Carlas pro Jahr rund 250

Tonnen Kleidung (3.500m³) und ca. 2.500 Möbelstücke (Betten,

Kästen etc.) verwertet werden Wussten Sie, dass in den

Carlas nicht nur Menschen mit kleiner Brieftasche einkaufen,

sondern ein Drittel der KundInnen auf der Suche nach Raritäten

oder etwas besonderem sind

140


Tirol

141


carla St. Johann

Caritas

Bahnhofstraße 7, 6380 St. Johann/Tirol

E-Mail carla.st.johann@caritas-salzburg.at

Web www.caritas-salzburg.at

Telefon 05352 / 625 22

Tirol

Das Angebot

• n Second-Hand: gut sortierte Ware aus den Sortimenten

Bekleidung und Schuhe, Accessoires, Sport- und Freizeitartikel,

Kindersortiment von Spielzeug bis Kleinkindermöbel;

monatliche Flohmärkte mit erweitertem Sortiment

• n Sozialmarkt: Lebensmittel

Unser Betrieb

Der Caritas Laden (Carla) in St. Johann ist ein Second Hand-

Markt, der als gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt für

arbeitslose Frauen geführt wird. Zusätzlich gibt es einen

Sozial markt, hier können armutsgefährdete Menschen günstig

Lebensmittel einkaufen.

Ihr fairer Vorteil

Second-Hand-Kleidung hilft nicht nur, Geld zu sparen. Im

angeschlossenen Sozialmarkt können Menschen mit geringem

Einkommen vergünstigt Lebensmittel kaufen.

142


CONRAD – rund ums Rad

Verein Wams

Ampfererstraße 30, 6020 Innsbruck

E-Mail conrad@wams.at

Web www.wams.at

Telefon 0512/276 869

Das Angebot

• n Rund ums Rad:

• n Das CONRAD-Team repariert Fahrräder aller Marken.

• n Im Laden gibt es Gebrauchträder zum kleinen Preis, Neuräder,

Ersatzteile und Zubehör, Sicherheits- und Reparaturberatung

sowie Schlittschuhschliff.

Unser Betrieb

Die Arbeit des Vereins Wams begann 1984 mit sieben Arbeitsplätzen.

Mittlerweile ist der Verein Träger von sechs Sozialintegrativen

Betrieben. Die Vereinsarbeit ruht auf drei Säulen:

Arbeitsplätze als Sprungbrett; guten Stücken eine zweite

Chance geben und Second-Hand-First-Class. Das arbeitsmarktpolitische

Angebot von CONRAD richtet sich an Männer,

die am Arbeitsmarkt besonders benachteiligt sind.

Tirol

Ihr fairer Vorteil

Reparieren statt wegwerfen hilft Ressourcen sparen, gebraucht

statt neu kaufen hilft der Geldbörse sparen.

143


Emmaus Innsbruck

Caritas der Diözese Innsbruck

Stadlweg 17, 6020 Innsbruck

E-Mail emmaus-innsbruck@gmx.at

Web www.emmaus-innsbruck.at

Telefon 0512/26 17 67

Tirol

Das Angebot

• n Renovieren: Abbrucharbeiten, Spachteln, Ausmalen, Boden

und Fliesen verlegen

• n Gebäudebetreuung und Stiegenhausreinigung

• n Garten: Hilfsarbeiten im Garten (mähen, jäten, Strauch-,

Hecken-, Baumschnitt, Abtransport von Grünschnitt,

Humus-Lieferung) und Grünanlagenbetreuung wie Winterdienst.

• n Bügelservice

• n Transporte: Räumungen, Abtransport von Sperrmüll, Entrümpelungen

Unser Betrieb

Emmaus Innsbruck steht als betreute Wohn- und Arbeitsgemeinschaft

Menschen offen, die durch eine chronische Abhängigkeitserkrankung,

vor allem aber Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit,

in eine Notlage (Wohnungslosigkeit,

Arbeitslosigkeit, Haft, Überschuldung) geraten sind. Emmaus

bietet dazu die Möglichkeit eines Neubeginns, Training, Therapie

und Begleitung, indem die Betroffenen ein Jahr oder mehr

bei uns wohnen und arbeiten können, um das Ziel einer autonomen

und freudvollen Lebensgestaltung zu erreichen.

144


Ihr fairer Vorteil

Wenn Sie Dienstleistungen von Emmaus in Anspruch nehmen,

unterstützen Sie eine Initiative, die Männern und Frauen nach

einem Leben ohne Wohnung und ohne Arbeit eine Chance gibt,

sich neu zu orientieren.

Tirol

145


issba – mobil reutte

Initiative zur Stärkung persönlicher,

sozialer und wirtschaftlicher Stabilität

Benachteiligter am Arbeitsmarkt

Allgäuerstraße 24, 6600 Reutte

E-Mail mobil.reutte@issba.at

Web www.issba.at

Telefon 05672 / 732 56

Tirol

Das Angebot

• n Haus- & Gartenservice, Anlagenbetreuung

• n Baustellenservice, Abbrucharbeiten

• n Aufräumarbeiten, Reinigungsarbeiten

• n Entrümpelungen, Transporthilfen

Unser Betrieb

issba bietet befristete Arbeitsplätze in verschiedensten

Arbeitsbereichen in Reutte und Imst. Durch fachliche Anleitung,

ausgewählte Schulungsmaßnahmen und begleitende

sozialpädagogische Beratung werden die MitarbeiterInnen auf

das Erwerbsleben vorbereitet. issba-mobil arbeitet seit vielen

Jahren sehr erfolgreich in Marktnischen und bietet handwerkliche

und umweltrelevante Dienstleistungen in den unterschiedlichsten

Geschäftsfeldern an.

Ihr fairer Vorteil

Durch Ihren Einkauf schaffen wir Arbeitsplätze für benachteiligte

Personen am Arbeitsmarkt.

146


issba – second hand und issba –

druck & kopierservice reutte

Südtirolerstraße 2, 6600 Reutte

E-Mail sh.reutte@issba.at

Web www.issba.at

Telefon 05672/677 24

Das Angebot

• n Annahme und Verkauf von Second-Hand-Waren: Damenund

Herrenbekleidung, Kinder- und Babybekleidung,

Spielsachen, Haus- und Tischwäsche, Schuhe, Taschen,

Geschirr und Haushaltsbedarf, Elektrogeräte, Ton- und

Datenträger, Bilder, Bücher, Ziergegenstände, Sportartikel

• n Druck & Kopierservice: kopieren – laminieren – binden –

weiterverarbeiten

Tirol

Ihr fairer Vorteil

Wir sind kein herkömmlicher Copyshop, wir lassen Sie vor den

Geräten nicht im Stich: wir kopieren, drucken, scannen für Sie

– und bieten Spitzenqualität durch neueste Technologie.

147


issba – werkstatt und issba –

mehrweg

Initative zur Stärkung persönlicher,

sozialer und wirtschaftlicher Stabilität

Benachteiligter am Arbeitsmarkt

Brennbichl 84, 6460 Imst

E-Mail werkstatt@issba.at

Web www.issba.at

Telefon 05412/649 44

Tirol

Das Angebot

• n Werkstatt: Anfertigung individueller (Namens-)Buttons und

Recyling-Taschen

• n Mehrweg: Wir verleihen Mehrwegbecher, Geschirr und

Besteck, die Sie von uns hygienisch verpackt in Transportboxen

erhalten. Auf Wunsch direkte Anlieferung; Pauschalpreis

inklusive Reinigung.

Unser Betrieb

ISSBA bietet befristete Arbeitsplätze in verschiedensten

Arbeitsbereichen in Imst und Reutte. Durch fachliche Anleitung,

ausgewählte Schulungsmaßnahmen und begleitende

sozialpädagogische Beratung werden die MitarbeiterInnen auf

das Erwerbsleben vorbereitet. issba-mobil arbeitet seit vielen

Jahren sehr erfolgreich in Marktnischen und bietet handwerkliche

und umweltrelevante Dienstleistungen in den unterschiedlichsten

Geschäftsfeldern an.

Ihr fairer Vorteil

Verwenden Sie bei Ihren Festen ressourcensparendes und

abfallvermeidendes Mehrweggeschirr: leihen ist auch preiswerter

als kaufen!

148


issba – weltladen und issba –

druck & kopierservice

issba – second hand

Schustergasse 21-23 und Ing. Baller Straße 6, 6460 Imst

E-Mail sh.imst @issba.at; weltladen@issba.at

kopierservice@issba.at

Web www.issba.at

Telefon 05412/621 28-13 und 05412/214 09

Das Angebot

• n Weltladen: fair – biologisch – regional. Fair gehandelte

Lebensmittel und Handwerksprodukte, Geschenkartikel,

Naturkosmetik u.v.m.

• n Druck- & Kopierservice: Druck- und Kopierservice in Farbe

und S/W inkl. Bindung und Laminierung. Großformatdruck

auf unterschiedlichste Medien, Fotodruck, Transferdruck

(T-Shirts, Sportbekleidung, Tassen etc.); Scanservice,

Diascan und Versandservice

• n Annahme und Verkauf von Secondhandwaren: Damenund

Herrenbekleidung, Kinder- und Babybekleidung,

Spiel sachen, Haus- und Tischwäsche, Schuhe, Taschen,

Geschirr und Haushaltsbedarf, Elektrogeräte, Ton- und

Datenträger, Bilder, Bücher, Ziergegenstände, Sportartikel

• n Wanderausstellungen in den Verkaufsräumlichkeiten mit

Raritäten, Sammlerstücken und stilvollem Firelefanz

Tirol

Unser Betrieb

In der Imster Schustergasse betreibt der Verein issba nicht nur

einen Weltladen, sondern auch ein Druck- & Kopierservice. Das

Secondhandgeschäft von issba befindet sich in der Ing. Baller

Straße.

149


Ihr fairer Vorteil

Wir sind kein herkömmlicher Copyshop, wir lassen Sie vor den

Geräten nicht im Stich: wir kopieren, drucken, scannen für Sie

– und bieten Spitzenqualität durch neueste Technologie.

Tirol

150


JuNet

ibis acam gemeinnützige Bildungs GmbH

Fritz-Konzert-Str. 3-5, 6020 Innsbruck

E-Mail junet@ibisacam.at

Web www.junet.at

Telefon 0512/56 11 60

Das Angebot

• n Ökomobil: Garten- und Landschaftsgestaltung: Landschaftspflege,

Heckenschnitt, Baumschnitt, Betreuung von

Gartenanlagen, Teichbau, Anlegen von Gärten und grünen

Wänden

• n Pro Bau: Tischlerei- und Renovierungsarbeiten: Herstellung,

Reparatur und Renovierung von Möbeln, Montagearbeiten,

Holzprodukte wie Zirbenbett, Trommeln, Nussknacker, Holzschalen,

gedrechselte Produkte

• n Kopier- und Druckservice, Massensendungen, Bindungen,

Textildruck (T-Shirt, Kappen, Babykleidung) und Tassendruck,

digitale Dienstleistungen

Tirol

Unser Betrieb

Das JuNet – Jugendnetzwerk – ist eine Beschäftigungs- und

Beratungseinrichtung für Arbeit suchende Jugendliche mit

Standorten in Innsbruck, Landeck, Lienz, Reutte und Wörgl.

Unser Ziel ist es, Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 mit

erschwerten Startbedingungen beim Einstieg in das Berufsleben

zu unterstützen; sie zu begleiten, ihren Platz in der

Arbeitswelt zu finden, Klarheit über berufliche Möglichkeiten

zu erlangen und ein angemessenes Verhalten in der Arbeitswelt,

sowie Selbstbewusstsein über die eigenen Fähigkeiten

und Grenzen zu entwickeln.

151


Ihr fairer Vorteil

Alle zehn Jahre steigt der Möbelkonsum in westlichen Gesellschaften

um 150 Prozent. Durch Wegwerfmöbel entstehen

hohen Energie-, Material- und Transportkosten. Verzichten Sie

darauf und investieren Sie in lokale, aus heimischen Hölzern

produzierte Möbel.

Tirol

152


JuNet Landeck

ibis acam gemeinnützige Bildungs GmbH

Bruggfeldstraße 5, 6500 Landeck

E-Mail junet@ibisacam.at

Web www.junet.at

Telefon 05442/67 112

Das Angebot

• n Office Plus: Büro-, Grafik-, Copy-, Kopier- und Druckservice,

Massensendungen, Bindungen, Textildruck (T-Shirt, Kappen,

Babykleidung) und Tassendruck, digitale Dienstleistungen

Tirol

153


JuNet Lienz

ibis acam gemeinnützige Bildungs GmbH

Amlacherstr. 2, 9900 Lienz

E-Mail junet@ibisacam.at

Web www.junet.at

Telefon 04852 / 621 38

Tirol

Das Angebot

• n Office Plus: Büro-, Grafik-, Copy-, Kopier- und Druckservice,

Massensendungen, Bindungen, Textildruck (T-Shirt,

Kappen, Babykleidung) und Tassendruck, digitale Dienstleistungen

Unser Betrieb

Das JuNet – Jugendnetzwerk – ist eine Beschäftigungs- und

Beratungseinrichtung für arbeitsuchende Jugendliche mit

Standorten in Innsbruck, Landeck, Lienz, Reutte und Wörgl.

Unser Ziel ist es, Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 19 mit

erschwerten Startbedingungen beim Einstieg in das Berufsleben

zu unterstützen; sie zu begleiten, ihren Platz in der Arbeitswelt

zu finden, Klarheit über berufliche Möglichkeiten zu erlangen

und ein angemessenes Verhalten in der Arbeitswelt, sowie

Selbstbewusstsein über die eigenen Fähigkeiten und Grenzen

zu entwickeln.

Ihr fairer Vorteil

Ihr Auftrag trägt zur Qualifzierung der Jugendlichen bei und

sichert das Bestehen unserer Einrichtung.

154


JuNet Wörgl

ibis acam gemeinnützige Bildungs GmbH

Rainerstraße 4, 6300 Wörgl

E-Mail junet@ibisacam.at

Web www.junet.at

Telefon 05332/770 07

Das Angebot

• n Office Plus: Büro-, Grafik-, Copy-, Kopier- und Druckservice,

Massensendungen, Bindungen, Textildruck (T-Shirt,

Kappen, Babykleidung) und Tassendruck, digitale Dienstleistungen.

Unser Betrieb

Das JuNet – Jugendnetzwerk – ist eine Beschäftigungs- und

Beratungseinrichtung für arbeitsuchende Jugendliche mit

Standorten in Innsbruck, Landeck, Lienz, Reutte und Wörgl.

Unser Ziel ist es, Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 19 mit

erschwerten Startbedingungen beim Einstieg in das Berufs leben

zu unterstützen; sie zu begleiten, ihren Platz in der Arbeitswelt

zu finden, Klarheit über berufliche Möglichkeiten zu erlangen

und ein angemessenes Verhalten in der Arbeitswelt, sowie

Selbstbewusstsein über die eigenen Fähigkeiten und Grenzen

zu entwickeln.

Tirol

Ihr fairer Vorteil

Ihr Auftrag trägt zur Qualifzierung der Jugendlichen bei und

sichert das Bestehen unserer Einrichtung.

155


Libelle Wäscherei

Verein Insieme

Dr.-Franz-Werner-Straße 34, 6020 Innsbruck

E-Mail libelle@verein-insieme.at

Web www.verein-insieme.at

Telefon 0512/58 30 12

Tirol

Das Angebot

Unser Anspruch: rundum verlässlich und günstig dazu!

• n Geboten wird ein Rundum-Wäscheservice mit Waschen,

Bügeln und Mangeln für Privat- und FirmenkundInnen;

Abholung und Zustellung der Wäsche übernehmen wir

gerne.

Unser Betrieb

„Gemeinsam lernen und arbeiten“ ist das Motto von Insieme,

zu dem die Wäscherei Libelle gehört. Seit 1979 arbeitet Insieme

für und mit arbeitslosen Menschen, insbesondere für und

mit Frauen:

• n Wir schaffen Lehrstellen und befristete Arbeitsplätze,

• n fördern unsere Mitarbeiterinnen in ihrer persönlichen Entwicklung,

• n unterstützen sie bei Ausbildung, Weiterbildung und Qualifizierung

und

• n begleiten sie auf ihrem Weg in den regulären Arbeitsmarkt!

Ihr fairer Vorteil

Libelle verwendet ausschließlich umweltschonende Waschund

Reinigungsmittel von regionalen, mehrfach mit dem österreichischen

und dem europäischen Umweltzeichen zertifizierten

Produzenten. Der Betrieb ist mit dem Gütesiegel für soziale

Integrationsunternehmen ausgezeichnet.

156


ROCK&KO Second-Hand mit Flair

Verein Wams

Salvatorgasse 27, 6060 Hall in Tirol

E-Mail rock.ko@wams.at

Web www.wams.at

Telefon 05223/422 75

Das Angebot

• n ROCK&KO Second-Hand mit Flair: Mitten in der Haller Altstadt

gelegen, bietet die kleine, aber feine Second-Hand-

Boutique täglich eine neue Auswahl an attraktiven Fundstücken.

Vielfältiges Second-Hand-Warenspektrum: Kleidung,

Sportartikel, Bücher, kleine Elektrogeräte, Geschirr, Wohnaccessoires

und vieles mehr.

Tirol

Unser Betrieb

Verein WAMS: Arbeitsplätze als Sprungbrett: Das arbeitsmarktpolitische

Angebot von ROCK&KO richtet sich an Frauen,

die am Arbeitsmarkt besonders benachteiligt sind. In der

einjährigen Verkaufspraxis wird den TeilnehmerInnen Material-

und Warenkunde vermittelt und es gibt laufend fachliche

Schulungen.

Ihr fairer Vorteil

Second-Hand bietet originelle Einzelstücke und gut erhaltene

Markenware zu fairen Preisen. Außerdem ist Second-Hand-

Kleidung hautverträglicher, da Schad- und Farbstoffe bereits

ausgewaschen sind. Sie eignen sich daher besonders für Allergiker

und Kinder.

157


Schenk & Spiel

Verein Insieme

Marktgraben 19, 6020 Innsbruck

E-Mail schenk-spiel@verein-insieme.at

Web www.schenkundspiel.at

Telefon 0512/58 81 01

Tirol

Das Angebot

Wir verkaufen neue und hochqualitative Spiele für Kinder und

Erwachsene, ausgefallene Geschenkartikel und (Wohn-)Accessoires:

Jonglierwaren und Bewegungsspiele (Hand-)Puppen,

Puppenmöbel, Papier- und Schreibwaren, Schmuck u.v.m.

Unser Betrieb

Schenk & Spiel ist ein Fachgeschäft für Schönes, Lustiges und

Spielerisches kombiniert mit einem sozialen Anliegen. Schenk

& Spiel bietet (Teilzeit-)Arbeitsplätze und Lehrstellen für Frauen,

die es bei der Arbeitssuche schwer haben und so unterstützt

werden auf dem Weg in den Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

Mit Ihrem Einkauf bei uns entscheiden Sie sich nicht nur für

qualitativ hochwertige Produkte und pädagogisch wertvolle

Spiele, Sie unterstützen damit auch aktiv die berufliche und

soziale Integration unserer Mitarbeiterinnen.

158


Schindel & Holz

OSPA – Osttiroler Sozialprojekte für

Arbeitssuchende

Bürgeraustraße 31, 9900 Lienz

E-Mail office@schindel-holz.at

Web www.schindel-holz.at

Telefon 04852/698 80

Das Angebot

Die Tischlerei Schindel & Holz setzt auf drei Produktsparten:

• n den Außen- bzw. Gartenbereich (Gartenzäune, Gartenmöbel

etc.),

• n den Möbelbau und

• n die Bautischlerei (Innentüren, Trennwände, Decken etc.).

• n Außerdem werden verschiedenste Geschenkartikel, Holzspielsachen,

Naturholzkisten und gefräste Holzschilder

hergestellt.

Tirol

Unser Betrieb

Seit 1992 bietet die als sozialökonomischer Betrieb geführte

Tischlerei Schindel & Holz langzeitbeschäftigungslosen Frauen

und Männern Hilfestellung beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.

Unterstützend wird umfassende Beratung und Qualifizierung

angeboten. Die MitarbeiterInnen erwerben in unserer

Werkstatt bei der Produktion von Möbeln, Innentüren oder

Geschenkartikeln wichtige praktische Fähigkeiten und haben

dadurch gute Voraussetzungen für eine einschlägige Berufstätigkeit.

Ihr fairer Vorteil

Produkte aus Holze wachsen nach, das bringt einen doppelten

Vorteil: ein gesundes Raumklima und einen Beitrag zum

Klimaschutz.

159


WAMS Second-Hand-Laden

Verein Wams

Innrain 30b, 6020 Innsbruck

E-Mail wams.laden@wams.at

Web www.wams.at

Telefon 0512/573 161

Tirol

Das Angebot

• n Second-Hand – First Class: In zentraler Lage und freundlicher

Atmosphäre finden SchnäppchenjägerInnen nicht nur

bei Aktionen echte Fundstücke.

• n Der WAMS-Second-Hand-Laden bietet auf 270 m² eine

große Auswahl an Kleidung, Büchern, kleinen Elektrogeräten,

Sportartikeln, Geschirr und Kinderausstattung. Jedes

Stück wird qualitätskontrolliert.

• n Vielfältiges Second-Hand-Sortiment: Kleidung, Baby- und

Kinderausstattung, Sportartikel, Bücher, kleine Elektrogeräte,

Geschirr, Wohnaccessoires

Unser Betrieb

Das Angebot des WAMS-Ladens richtet sich an Frauen, die

am Arbeitsmarkt besonders benachteiligt sind. Das Beschäftigungsausmaß

kann dabei individuell auf die Mitarbeiterinnen

abgestimmt werden, damit zum Beispiel auch Kinderbetreuungspflichten

wahrgenommen werden können.

Ihr fairer Vorteil

Mit Ihrer Warenspende schaffen wir Arbeitsplätze! Zusätzlich

ermöglicht Second-Hand-Kleidung Menschen mit wenig Geldmitteln

exklusive Markenkleidung - mitunter Designermode -

günstig kaufen zu können.

160


S’Gwandtl und Naturladen

Verein SOFA (Soziale Osttiroler

Frauenprojekte für Arbeitssuchende)

Europaplatz 2, 9900 Lienz

E-Mail office@s-gwandtl.at

Web www.s-gwandtl.at

Telefon 04852/730 40

Das Angebot

• n Second-Hand-Laden: Damen-, Herren-, Kindermode, Babyausstattung,

Markenartikel, Trachtenbekleidung Accessoires,

Spielwaren und Bücher

• n Änderungsschneiderei: Ob Reissverschluss kaputt, Hose

zu lang oder Bluse zu eng: wir übernehmen Änderungsarbeiten

sowie Flick- oder Bügelarbeiten.

• n Naturladen: Spielzeugladen mit Holzspielzeug, Lernbücher

und -spiele, Kindertaschen, Stofftiere, Schreibwaren und

Geschenkartikel und außerdem Weihnachtsschmuck aus

Naturmaterialien und eine große Auswahl an Räucherwerk

und ätherischen Duftölen.

Tirol

Unser Betrieb

s’Gwandtl stellt befristete Arbeitsplätze zur Verfügung, durch

inner- und außerbetriebliche Qualifizierung und unterstützende

Personalberatung werden die Perspektiven und Chancen am

Arbeitsmarkt erhöht.

Ihr fairer Vorteil

Bei der Auswahl des Kinderspielzeugs legen wir großen Wert

auf natürliche Materialien und hochwertige Verarbeitung.

Gebrauchte Baby- und Kinderbekleidung weist auch gesundheitliche

Vorteile auf, da eventuelle Fabrückstände bereits ausgewaschen

wurden.

161


Werkbank

Volkshilfe Tirol

Rupert Hagleitner Straße 7, 6300 Wörgl

E-Mail werkbank@volkshilfe.net

Web www.volkshilfe.net

Telefon 05332/710 13

Tirol

Das Angebot

• n Heim & Möbel: Annahme, Abholung und Wiederverwertung

von Gebrauchtwaren, Möbeln und Elektrogeräten

• n Umzug & Service: Übersiedlungen, Räumungen, Möbeltransporte,

Entsorgungen

• n Haus & Garten: Hausbetreuung, Bügelservice und Gartenpflege

• n Speis & Trank – das Werkbank Bistro

Unser Betrieb

Die „Werkbank“ ist ein sozialökonomischer Betrieb der Volkshilfe

Tirol. Wir unterstützen mit unserer Arbeit die Rückkehr

arbeitsmarktferner Menschen in das Erwerbsleben und damit

deren soziale Integration. Als Brücke in den ersten Arbeitsmarkt

bieten wir langfristig beschäftigungslosen Menschen

Beschäftigung, Betreuung und Qualifizierung an. Die Volkshilfe

Tirol steht in der Tradition der ArbeiterInnenbewegung und

handelt im Sinne sozialer und emanzipatorischer Grundsätze.

Ihr fairer Vorteil

Die Werkbank erbringt vielfältige, wirtschaftlich sinnvolle und

qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen mit sozialem

Mehrwert. Diese Leistungen bieten wir privaten Kunden

und Unternehmen zu günstigen und fairen Preisen an.

162


Kärnten

163


AWOL Gemeinnützige

Betriebs GmbH

Durchlaßstraße 44, 9020 Klagenfurt

E-Mail office@awol.at

Web www.awol.at

Telefon 0463/514 626

Das Angebot

• n Rohbauarbeiten

• n Sanierung und Revitalisierung von Wohnungen und

Geschäftslokalen

Kärnten

Unser Betrieb

AWOL (Arbeiten – Wohnen – Leben) ist ein sozialökonomischer

Betrieb, der Menschen in schwierigen Lebenslagen bei ihrer

sozialen und beruflichen Reintegration unterstützt. Wir bieten

diesen Personen Arbeitsplätze in unseren Wirtschaftsbetrieben

im Bau- und Baunebengewerbe sowie soziale Betreuung an

und unterstützen sie so beim Einstieg oder Wiedereinstieg in

die Berufswelt.

Ihr fairer Vorteil

Die Kostenvoranschläge werden nach den üblichen Richtlinien

für Gewerbebetriebe erstellt. Der Vorteil für PrivatkundInnen ist,

dass die Mehrwertsteuer nicht in Rechnung gestellt werden

muss, da wir als gemeinnütziger Betrieb von der Umsatzsteuer

befreit sind. Als gemeinnütziger Betrieb arbeiten wir nicht

gewinnorientiert, sondern lediglich kostendeckend und können

Ihnen dadurch eine für Sie attraktive Preisgestaltung anbieten.

164


Contrapunkt Soziale

Betriebe GmbH

Durchlaßstraße 44, 9020 Klagenfurt

Italienerstraße 23 und 27 (im Hof), 9400 Villach

E-Mail office@contrapunkt.at

Web www.contrapunkt.at

Telefon 0463/569 23 19

Das Angebot

• n Textil: Sammlung und Sortierung von Alttextilien (mit über

100 Containern)

• n Second-Hand-Shops in Klagenfurt und Villach

• n Klagenfurt

• n Villach (Hof), Telefon 04242/219 14 05

• n Schneiderei – „Upcycling-Mode“: Unsere Schneiderei entwirft

Mode aus gebrauchten Stoffen und verschönert bestehende

Kleidungsstücke unter dem Namen „Resouled“, so

wird abgelegten Kleidungsstücken wieder eine neue Seele

eingehaucht.

• n Tischlerei: Maßanfertigung von Möbeln, Restaurierung und

Montagearbeiten

• n Dienstleistungen: Gartenarbeiten, Schneeräumung, Übersiedlungen

Kärnten

Unser Betrieb

Seit 30 Jahren ist Contrapunkt ein sozialökonomischer Betrieb,

der in Klagenfurt und Villach folgende Dienstleistungen erbringt:

Textil, Tischlerei und Service-Dienstleistungen. Mit den erzielten

Erlösen erhalten benachteiligte Menschen die Chance zur

beruflichen Integration, indem sie befristet beschäftigt und in

dieser Zeit auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet werden.

Contrapunkt Soziale Betriebe GmbH begreift faire Erwerbs-

165


arbeit als Menschenrecht und Mittel zur Erfüllung und Verwirklichung

des Selbst. Unser Ziel ist die Beschäftigung, Qualifizierung,

Betreuung und Vermittlung von langzeitbeschäftigungslosen

Menschen in den Regelarbeitsmarkt.

Kärnten

Ihr fairer Vorteil

Die Contrapunkt Tischlerei verarbeitet nur edle heimische Hölzer,

die Oberflächenverarbeitung erfolgt nach ökologischen

Kriterien. Alle Holzabfälle werden zu Hackgut verarbeitet und

weiterverkauft. Es werden nur biologisch abbaubare Lacke

ohne Schadstoffe verwendet. Müllvermeidung durch Upcycling:

Die schönsten Stücke aus der Altkleidersammlung werden

in den Second-Hand-Shops verkauft. Ein Teil der Alttextilien

dient als Rohstoff für neue Kleidungsstücke, der Rest wird zur

Weiterverwertung an Abnehmer in Rumänien, Ungarn, Italien

und Bosnien-Herzegowina geliefert. Nur ein geringer Teil wird

als Restmüll fachmännisch entsorgt.

Ausgezeichnungen: Familienfreundlichster Betrieb Kärntens

(3. Platz in der Kategorie NPO); Gütesiegel für Soziale Intgrationsunternehmen.

166


Das Radl – gemeinnützige

DienstleistungsgesmbH

Italiener Strasse 25, 9500 Villach

E-Mail office@das-radl.at

Web www.das-radl.at

Telefon 04242/269 54-0

Das Angebot

• n Fahrradfachbetrieb: Handel, Verleih, Reparatur, Zusammenbau

von Fahrrädern aller Art, Rad-Recycling

• n Fahrradverleih (Mai bis September) an den Standorten:

• n Villach (Draupromenade 6), Telefon 04242/232 15

• n Faak am See (Bahnhof), Telefon 0650/269 54 16

• n Bodensdorf (Bahnhof), Telefon 0650/269 54 14

• n Spittal/Drau, Liesersteggasse 0664/226 95 41

• n Malerei-Fachbetrieb

• n Vollwärmeschutz

• n Bürodienstleistungen: Versand und Verpackungsdienstleistungen

Kärnten

Unser Betrieb

Zur Reintegration langzeitbeschäftigungsloser Menschen

betreiben wir ein Fahrrad-Fachgeschäft mit Verleih und Reparaturbetrieb

sowie ein Malerei-Fachgeschäft in Villach mit zentralem

Parkplatz und Ladezone vor dem Geschäft. Hier erfolgt

die fachliche Anlerne im Bereich Fahrradmechanik und Malerei

bis zum Vollwärmeschutz. Ein Sozialpädagoge unterstützt

unsere TransitmitarbeiterInnen bei der Suche nach einem dauerhaften

Arbeitsplatz. Während der Sommermonate betreiben

wir Verleih- und Servicestellen für Fahrräder an vier Standorten.

167


Ihr fairer Vorteil

Als Kundin oder Kunde sorgen Sie für die Möglichkeit „das

Radl am Laufen“ zu halten. So können wir möglichst vielen

Menschen die Chance auf einen Wiedereinstieg ins Berufsleben

geben. Schenken Sie uns und unseren MitarbeiterInnen

das Vertrauen, das sie verdienen. Sie wurden bestmöglich

ausgebildet und arbeiten unter professioneller Anleitung. Das

Radl ist von quality austria zertifiziert und hat das Gütesiegel

für soziale Integrationsunternehmen.

Kärnten

168


Zweirad Impulse

Verein Impulse

Durchlaßstraße 44, 9020 Klagenfurt

Italienerstraße 23 und 27 (im Hof), 9500 Villach

E-Mail office@impulse.co.at

Web www.impulse.co.at

Telefon 0463/418 937

Das Angebot

• n Überwiegend wird direkt mit Sporthäusern zusammengearbeitet,

aber für Endkunden ist ein Zweirad-Impulse-Angebot

besonders attraktiv:

• n Mobile Reparatur von Fahrrädern: nach Terminabsprache

kommt der Service direkt zu Ihnen, erstellt eine Problemdiagnose

und macht einen kostenlosen Kostenvoranschlag

für die Reparatur.

• n Fahrradverleih: Über 20 Verleihmöglichkeiten im Wörtherseegebiet

sind über die Website direkt abrufbar; Trekkingbike

ab 7 Euro.

Kärnten

Unser Betrieb

Zweirad Impulse – Darum dreht sich´s: ein Unternehmen – hat

zwei Aufgaben und im Mittelpunkt steht der Mensch. Zum

einen geht es bei uns um unsere KundInnen, die von Impulse

eine perfekte unternehmerische Leistung erwarten dürfen. Zum

anderen dreht es sich um die Beschäftigung von langzeitarbeitslosen

Menschen und deren erfolgreiche Wiedereingliederung

in den Arbeitsmarkt, entsprechend dem Leitbild: „Soziale

Integration durch wirtschaftliche Leistung.“

169


Ihr fairer Vorteil

Fahrradfahren hat viele Vorteile: es verursacht keine Abgase,

verbraucht keine Rohstoffe, ist geräuscharm und gesund,

benötigt bei Nichtbenutzung kaum Platz und muss wenig

gewartet und repariert werden – dann aber am besten in einem

sozialökonomischen Betrieb!

170


Salzburg

171


Restaurant Schmankerl

es‘a. ge – Die Soziale Arbeit GmbH

Glockengasse 10, 5020 Salzburg

E-Mail schmankerl@esage.at

Web www.esage.at

Telefon 0662/872 450 41

Das Angebot

• n Restaurantbetrieb mit Frühstück und Mittagsmenüs (ab

4,30 Euro)

• n Catering Schulbuffet

• n Bistro St. Josef in der Hellbrunner Straße 14

Salzburg

Unser Betrieb

Im Schmankerl finden arbeitslose Menschen für die Dauer von

max. einem Jahr einen Arbeitsplatz. Im Laufe dieses Jahres

erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Hilfestellungen

bei der Suche nach einem festen Arbeitsplatz. Ein breites Angebot

von Begleitmaßnahmen, ein unterstützendes Arbeitsklima

und Qualifizierungsangebote soll Frauen und Männern beim

Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt helfen. Ziel ist es, benachteiligten

Personen am Arbeitsmarkt reguläre Beschäftigung zu

bieten und die Bevölkerung günstig mit qualitativ hochwertigen

Speisen zu verköstigen.

Ihr fairer Vorteil

Saisonale, regionale Küche, die fast vollständig auf Fertigprodukte

verzichtet. Gekocht wird mit frischen Zutaten und zu

günstigen Preisen. Mit Ihrer Konsumation unterstützen Sie ein

nachhaltiges Sozialprojekt.

172


TAO und Modecircel Second-

Hand-Shops

es‘a. ge – Die Soziale Arbeit GmbH

Nonntaler Hauptstraße 18, 5020 Salzburg

Roseggerstraße 19, 5020 Salzburg

Teisenbergasse 25, 5020 Salzburg

E-Mail tmt@esage.at

Web www.esage.at/tao

Telefon 0662/441 587

Das Angebot

• n Sammlung und Verkauf von Gebrauchtwaren

• n kostenlose Abholung gut erhaltener Möbel

• n Second-Hand-Shop für Bekleidung, Schuhe und Accessoires

aller Art von hochwertigen Marken

• n Entrümpelung und Entsorgung von Sperrmüll

Unser Betrieb

TAO und Modecircel bietet befristete, relativ geschützte

marktnahe Arbeitsplätze im Verkauf, in der Sortierung und

im Transport. Ein breites Angebot von Begleitmaßnahmen,

ein förderndes Arbeitsklima und Qualifizierungsangebote soll

Frauen und Männern beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt

helfen und zu ihrer nachhaltigen Vermittlung beitragen. Wir

bieten benachteiligten Personen am Arbeitsmarkt reguläre und

sinnvolle Beschäftigung, welche zusätzlich zum nachhaltigen

Umgang mit Ressourcen beiträgt. Mit unseren drei Second-

Hand-Shops in der Stadt Salzburg schaffen wir günstige Einkaufsmöglichkeiten

und tragen zur Wiederverwendung von

Kleidung, Möbel und Hausrat bei.

Salzburg

173


Ihr fairer Vorteil

Recyling ist Wiederbelebung: Jeden Dienstag zwischen 9 und

16 Uhr ist Wiederbelebungstag: am Recyclinghof der Stadt.

SalzburgerInnen geben hier Gebrauchtwaren zur weiteren Verwendung

ab. TAO und Modecircel vermarkten die noch gut

erhaltenen Gebrauchtwaren in ihren Shops.

Salzburg

174


hai und fair-kauf

Halleiner Arbeitsinitative

Neualmerstraße 33, 5400 Hallein

E-Mail office@hai-projekt.at

Web www.hai-projekt.at

Telefon 06245/874 56

Das Angebot

• n fair-kauf: Second-Hand-Waren aller Art (außer Bekleidung):

Altes und gut Erhaltenes zum Gebrauch und Sammeln

• n Übersiedlungen

• n Entrümpelungen, Hausräumungen, Verlassenschaften

Unser Betrieb

Die Halleiner Arbeitsinitiative HAI GmbH ist ein sozialökonomischer

Betrieb mit dem Hauptzweck der Reintegration Arbeit

suchender Personen in den ersten Arbeitsmarkt. Dazu wird ein

Wirtschaftsbetrieb mit verschiedenen Dienstleistungsangeboten

und ein Verkaufsgeschäft geführt. Das Geschäft fair-kauf

– Erste Wahl aus zweiter Hand – richtet sich an Arbeit suchende

Frauen bzw. Wiedereinsteigerinnen. Generell spricht unser

Angebot am Arbeitsmarkt besonders benachteiligte Menschen

an, im Speziellen auch PensionsabgängerInnen und Frauen,

die eine Ausbildung nachholen oder abschließen möchten.

Unser Ziel ist es, die Vermittlungschancen der bei uns beschäftigten

Menschen zu erhöhen: durch befristete Beschäftigung,

sozialpädagogische Betreuung, Qualifizierung und weitere,

individuell unterstützende Angebote.

Salzburg

Ihr fairer Vorteil

Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel für soziale Integrationsunternehmen

für hohe soziale, wirtschaftliche und organisatorische

Qualitätsstandards.

175


TAO und Modecircel Second-

Hand-Shop

es‘a. ge – Die Soziale Arbeit GmbH

Wiesengasse 1, 5400 Hallein

E-Mail tmh@esage.at

Web www.esage.at

Telefon 06245/712 46

Das Angebot

• n Second-Hand-Shop

• n Bügelservice

• n Annahmestelle für Bekleidung

Salzburg

Unser Betrieb

TAO und Modecircel bietet befristete, relativ geschützte

marktnahe Arbeitsplätze im Verkauf, in der Sortierung und

im Transport. Ein breites Angebot von Begleitmaßnahmen,

ein förderndes Arbeitsklima und Qualifizierungsangebote soll

Frauen und Männern beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt

helfen und zu ihrer nachhaltigen Vermittlung beitragen. Wir

bieten benachteiligten Personen am Arbeitsmarkt reguläre und

sinnvolle Beschäftigung, welche zusätzlich zum nachhaltigen

Umgang mit Ressourcen beiträgt. Mit unseren Second-Hand-

Shops schaffen wir günstige Einkaufsmöglichkeiten und tragen

zur Wiederverwendung von Kleidung, Möbel und Hausrat bei.

176


Ihr fairer Vorteil

Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz durch sinnvolles Textil-

Recycling. Über 300 Tonnen Alttextilien sammelt TAO mit

eigens aufgestellten Containern in Salzburg und Umgebung.

Ökologische und sozial nachhaltiges Textil-Recyling ist keine

Selbstverständlichkeit. Gut erhaltene Stücke werden in den

Second-Hand-Shops verkauft, aussortierte Textilien werden

an Großabnehmer geliefert und dort wiederum weiterverwertet.

Nur rund zwei Prozent der gesammelten Ware ist unbrauchbar

und somit Abfall.

Salzburg

177


Fesch’n & Steil

es‘a. ge – Die Soziale Arbeit GmbH

Flugplatzstraße 34, 5700 Zell am See

E-Mail jop21@esage.at

Web www.esage.at

Telefon 06542/533 27

Das Angebot

• n Große Auswahl an Trachten-, Designer- und Markenmode

• n Second-Hand-Waren: Nostalgie, Vintage, Kinderbekleidung,

Antiquarisches, Bücher, Kleinmöbel und Hausrat

Unser Betrieb

JOP beschäftigt am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen mit

dem Ziel, sie nachhaltig zu vermitteln. Hierfür bietet JOP seinen

MitarbeiterInnen ein förderndes Arbeitsklima in einem professionellen

Umfeld. Die reguläre und sinnvolle Beschäftigung trägt

zusätzlich zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen bei.

Salzburg

Ihr fairer Vorteil

Hier schlagen die Herzen von SchnäppchenjägerInnen und

VintagefreundInnen höher: Shopping erlaubt! Mit den Einnahmen

kann das Team von JOP 21 seine Arbeit erfolgreich fortsetzen

und auch in Zukunft Menschen im Pinzgau eine neue

berufliche Perspektive bieten.

178


JOP 21 – Job Initiative Pinzgau

es‘a. ge – Die Soziale Arbeit GmbH

Flugplatzstraße 34, 5700 Zell am See

E-Mail jop21@esage.at

Web www.esage.at

Telefon 06542/533 27

Das Angebot

• n Haus- und Gartenpflege

• n Übersiedlungen, Entrümpelungen

• n Bauhilfstätigkeiten: Verlegen von Böden, Malerarbeiten,

Abrissarbeiten und Innenausbau

• n Annahme und Verkauf gut erhaltener Kleinmöbel

Unser Betrieb

JOP 21 ist ein sozialökonomischer Betrieb, welcher seinen

sozialpolitischen Auftrag lebt und ein breitgefächertes Angebot

für Firmen- und PrivatkundInnen hat. JOP 21 beschäftigt am

Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen, ist bekannt für seine

nachhaltige Vermittlung und bietet seinen MitarbeiterInnen ein

förderndes Arbeitsklima in einem professionellen Umfeld.

Ihr fairer Vorteil

JOP21 ist ein flexibles Unternehmen, welches auf soziale und

wirtschaftliche Herausforderungen rasch und kundInnenorientiert

reagiert und damit auch ein wichtiger Teil der Pinzgauer

Wirtschaft ist.

Salzburg

179


PAP – Pongauer Arbeitsprojekt

Brauhausgasse 14, 5620 Schwarzach im Pongau

E-Mail pap@sbg.at

Web www.PongauerArbeitsProjekt.at

Telefon 06415/59 58

Das Angebot

• n Second-Hand-Verkauf: Bekleidung, Haushaltswäsche und

Bücher

• n Übersiedlungen und Entrümpelungen,

• n Holzwerkstatt: Herstellung von Möbeln auf Kundenwunsch;

Standardprodukte: Hausbänke, Blumenbehälter und

-tische, Anzündholz

Unser Betrieb

In Schwarzach befindet sich der Vereinssitz und die Zentrale

des 1986 gegründeten sozialökonomischen Betriebs Pongauer

Arbeitsprojekt. Wir bieten handwerkliche Dienstleistungen,

betreiben eine Kleidersammlung und verkaufen Second-Hand-

Produkte in unseren PAP-Läden in Schwarzach, Bad Hofgastein,

Werfen und St. Johann.

Salzburg

Ihr fairer Vorteil

Second-Hand ist weit mehr als günstig einkaufen, sondern

auch Ressourcenschonung, Abfallvermeidung und Erhaltung

von Kulturgütern.

180


PAP-Laden: Anders kaufen

Salzburgerstraße 21, 5630 Bad Hofgastein

Telefon 0650/34 49 361

Salzburgerstraße 34, 5500 Bischofshofen

Telefon 0650/99 77 397

Pöllnstraße 6, 5600 St. Johann

Telefon 0650/59 58 003

In St. Johann gibt es zusätzlich zum Second-Hand-Verkauf

auch Waldviertler-GEA-Schuhe zu kaufen. Die Waldviertler

Schuhwerkstatt wurde 1984 als Arbeitsplatzprojekt gegründet.

Heute ist die Waldviertler Schuhwerkstatt ein bekanntes

Markenprodukt und GEA ein florierender Betrieb. Diese Entwicklung

bestätigt die Nachhaltigkeit sozialer Unternehmen

gemäß dem Leitsatz: „Es wird euren Füßen gut tun und unserer

Zukunft auch.“

Markt 24, 5450 Werfen

Telefon 0650/65 00 04

Salzburg

181


182


Vorarlberg

183


ABF

Arbeitsinitiative Bezirk Feldkirch

Mühletorplatz 1, 6800 Feldkirch

E-Mail office@abf-feldkirch.at

Web www.abf-feldkirch.at

Telefon 05522/368 30

Das Angebot

• n Holzbau: Spielgeräte-Produktion, Instandhaltung, Wartung

• n Landschaftspflege: Instandhaltung und Pflege von Grünanlagen

Unser Betrieb

Gegründet im Jahr 1983, entwickelt sich die ABF von der Waldpflege,

also der Sanierung von Wanderwegen, im Laufe der

Zeit immer stärker in Richtung Holzbau und Landschaftspflege.

Das ABF Feldkirch bietet die Chance, aus der Langzeitarbeitslosigkeit

herauszukommen und den Einstieg in den freien

Arbeitsmarkt zu schaffen. Jährlich gibt die Arbeitsinitiative ca.

200 Personen einen Arbeitsplatz in der Region Feldkirch.

Vorarlberg

Ihr fairer Vorteil

Der Bereich Holzbau & Landschaftspflege nimmt an der jährlichen

Ökoprofit-Rezertifizierung teil und garantiert so die erstklassige

Qualität der Spielgeräte. Mit Ihrem Auftrag tragen Sie

zur regionalen Wertschöpfung bei und unterstützen Projekte,

die Arbeit suchenden Menschen Perspektiven eröffnen.

184


ABO gemeinnützige Projekt GmbH

Walgaustr. 123, 6713 Ludesch

E-Mail office@abo.bz

Web www.abo.bz

Telefon 05550/48 30

Das Angebot

• n Spezialanfertigung aus der Holzwerkstatt: Relax-Liegen aus

Lärchenholz

• n Sitzbänke in verschiedenen Ausführungen

• n Blumenampeln aus Massivholz

• n Einfache Gartenarbeiten: Rasen mähen, jäten etc.

• n Transporte, Übersiedlungsdienste

Unser Betrieb

ABO bietet als soziales Integrationsunternehmen Arbeitsplätze

im handwerklich-technischen Bereich der Montage, in der

Holzwerkstatt sowie im Dienstleistungsbereich. Besonderer

Wert wird auf bedarfsorientierte Arbeitsplätze gelegt, an denen

MitarbeiterInnen gefördert und gefordert, aber nicht überfordert

werden. Als österreichweiter Pilotbetrieb im Projekt „Fit für

die Zukunft – Arbeitsfähigkeit erhalten“ beschäftigt sich ABO

seit vielen Jahren mit betrieblicher Gesundheitsförderung und

erhielt als erstes Unternehmen in Vorarlberg das Gütesiegel

betriebliche Gesundheitsförderung.

Ihr fairer Vorteil

ABO ist ein Ökoprofit-zertifiziertes Unternehmen.

Vorarlberg

185


aqua mühle frastanz

soziale dienste gGmbH

Obere Lände 5b, 6820 Frastanz

E-Mail info@aqua-soziales.com

Web www.aqua-soziales.com

Telefon 05522 / 515 960

Das Angebot

• n Mühlecafé in der Energiefabrik in der Samina mit 50 Sitzplätzen:

Mittagsmenüs mit biologischen, regionalen Zutaten

• n Catering

• n Gurtiser Lädele (Gurtis, Bazorastrasse 15), Telefon

05522 / 53489

• n Nahversorgung mit biologischen Lebensmitteln

• n Lebensmittel-Herstellung: Marmeladen, Sirupe, Rumtöpfe,

Apfelchips (saisonabhängig), Samengewinnung, Kräuter,

Honig

• n Textilwerkstatt

• n Holzwerkstatt: Holzspielzeug, Insektenhotels, Flechtwaren,

Möbel(reparaturen)

• n Metallwerkstatt: Kerzenständer, Geländer, Fahrradboxen,

• n Dienstleistungen: Hausräumungen, Renovierungen, Malerei

• n Die in den Werkstätten entstandenen Produkte werden in

den Postdienststellen und im Gurtiser Lädele zum Verkauf

angeboten.

Vorarlberg

Unser Betrieb

aqua mühle frastanz bemüht sich um Menschen, denen es

aus unterschiedlichen Gründen nicht gelungen ist, an der

Gesellschaft teilzuhaben oder denen ein Ausschluss aus der

Gesellschaft droht. Das innovative Vorarlberger Unternehmen

sieht sich als Integrationsunternehmen der Region und dem

186


Gemeinwohl verpflichtet. Dazu zählt der Erhalt sozialer Kontakte,

die ökologisch wertvolle Vermeidung “langer Wege” und

die Chance, Waren aus der Region zu vertreiben. Ganz unter

dem Motto: Wer weiter denkt kauft näher ein.

Ihr fairer Vorteil

Mehrfach ausgezeichneter Betrieb: Familienfreundlicher Betrieb

Vorarlberg, Staatspreis familienfreundlichter Betrieb, ausgezeichneter

Lehrbetrieb, EFQM- Committed to Excellence

(ausgezeichnet von der europäischen Stiftung für Qualitätsmanagment).

Vorarlberg

187


Fahrradverleih Bregenz

Integra

Seepromenade, 6900 Bregenz

E-Mail office@integra.or.at

Web www.integra.or.at

Telefon 05574/542 54

Das Angebot

• n Fahrradverleih

• n Fahrradreinigung picobello

• n Fahrradsicherheitscheck

• n Verleih von mobilen Fahrrad-Abstellanlagen – so genannte

Fahrradgarderoben bieten optimalen Diebstahlschutz

Unser Betrieb

Integra verbindet Wirtschaftliches mit Sozialem und ist dabei

ein zuverlässiger Partner am Arbeitsmarkt – für Menschen

auf Arbeitssuche und die Wirtschaft gleichermaßen. Integra

bedeutet, mutig handeln und aktiv werden. Integra arbeitet im

Bereich Dienstleistungen, Handel, Produktion und Handwerk

an mehreren Standorten in Vorarlberg.

Ihr fairer Vorteil

Nimm das Rad – sanfte Mobilität statt Lärm, Stau und Abgase.

Vorarlberg

188


carla Einkaufspark in Lustenau

Caritas

Dornbirnerstraße 19, 6890 Lustenau

E-Mail carla@caritas.at

Web www.carla-vorarlberg.at

Telefon 05522/200-4300

Das Angebot

• n Second-Hand-Mode, Hausrat, Textilien, Geschirr, Möbel

und Elektrogeräte

• n Reparatur & Restauration von Möbeln

• n Verkauf restaurierter Möbel der carla Tischlerei

• n Montageservice

• n Transporte

Unser Betrieb

carla Lustenau bietet Second-Hand-Shopping zu günstigen

Preisen. Damit werden Arbeitsplätze für langzeitarbeitslose

Menschen geschaffen, diese werden von qualifizierten ArbeitsanleiterInnen

betreut, geschult und gefördert. Ziel ist die Qualifizierung

unserer MitarbeiterInnen und deren Wiedereinstieg

in den Arbeitsmarkt.

Ihr fairer Vorteil

carla Einkaufspark bietet angenehmes, qualitativ hochwertiges

und ökologisches Second-Hand-Shopping zu günstigen

Preisen für jedeN. Umzugs-, Transport- und Räumungsservice.

Second-Hand ist ökologisch: Wiederverwertung (= Re-Use)

statt Neuproduktion.

Vorarlberg

189


carla Möslepark Altach

und carla Logistik

Caritas

Möslestraße 17, 6844 Altach

E-Mail carla.moeslepark@caritas.at

Web www.carla-vorarlberg.at

Telefon 05522/200-4300

Das Angebot

• n carla Möslepark bietet 2.000 Quadratmeter Verkaufsfläche

und verbindet Shopping mit dem Café „Mittadin“

• n Transporte

• n Übersiedlungen

• n Räumungen

Unser Betrieb

carla Möslepark Altach ist die Nummer 1 der Second-Hand-

Shops und der einzige Einkaufstreffpunkt in Vorarlberg, in dem

langzeitarbeitslose Menschen sowie Menschen mit Behinderung

gemeinsam arbeiten. carla Logistik ist ein Transport-,

Umzugs- und Räumungsservice. Wir transportieren Ihre Möbel,

organisieren Umzüge und Wohnungsräumungen. Wir sind ein

Beschäftigungsprojekt für langzeitarbeitslose Menschen mit

dem Ziel, diese zu qualifizieren und beim Wiedereinstieg in den

ersten Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Vorarlberg

Ihr fairer Vorteil

Mit unseren Second-Hand-Shops und Einkaufszentren in ganz

Vorarlberg werden Arbeitsplätze für langzeitarbeitslose Menschen

geschaffen. Wirtschaftsleistung und Wertschöpfung, die

ansonsten ins Ausland abwandern würde, bleiben in Vorarlberg.

Ein Gewinn für die ganze Gesellschaft.

190


carla shops Vorarlberg

Caritas

E-Mail carla.shop@caritas.at

Web www.carla-vorarlberg.at

Telefon 05522/200-0

Das Angebot

Qualitativ hochwertiges Second-Hand-Shopping in Sachen

Mode an folgenden Standorten:

• n Wichnerstraße 40, 6700 Bludenz

• n Schubertstrasse 4, 6850 Dornbirn

• n Montfortgasse 9, 6800 Feldkirch

Unser Betrieb

Carlas qualitativ hochwertiges Second Hand-Shopping von

Mode, Hausrat, Geschirr bis zu Haushaltstextilien. Zugleich

sind wir ein Beschäftigungsprojekt, in dem langzeitarbeitslose

Menschen beschäftigt, qualifiziert und beim Wiedereinstieg in

den Arbeitsmarkt unterstützt werden.

Ihr fairer Vorteil

Gemäß dem Slogan „second hand – second chance” eröffnet

carla ökologische wie berufliche Chancen: Second-Hand ist

ökologisch: Wiederverwertung (= Re-Use) statt Neuproduktion

spart Ressourcen ein! 3.000 Tonnen Textilien jährlich werden

von carla Vorarlberg dem Re-Use & Recycling zugeführt – das

heißt 10.800 Tonnen CO 2

-Einsparungen allein bei Textilien in

Vorarlberg. carla Tex Kleidersortierwerk führt jährlich 3.000

Tonnen Textilien der Wiederverwendung und -verwertung

zu. Weiters betreibt die Caritas Vorarlberg in Hohenems das

gemeinnützige Beschäftigungsprojekt Carla Tex, ein Kleidersortierwerk,

das bis zu 25 Tonnen pro Woche abgewickelt und

an Großabnehmer weitergibt.

Vorarlberg

191


carla Tischlerei Hohenems

Caritas

Walserstraße 11a, 6845 Hohenems

E-Mail carla.tischlerei@caritas.at

Web www.carla-vorarlberg.at

Telefon 05522/200-1600

Das Angebot

• n Möbeltischlerei: Maßfertigung und Restauration

Unser Betrieb

Die carla Tischlerei Hohenems ist ein Beschäftigungsprojekt

für langzeitarbeitslose Menschen, die wir bei der Qualifizierung

und bei Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt unterstützen:

Möbeltischlerei und Reparaturen, Auftragsarbeiten in Holz für

private und öffentliche Unternehmen. Restauration von alten

Lieblingsstücken. Die Betreuung, Schulung und Förderung

erfolgt bei uns durch qualifizierte Fachkräfte.

Ihr fairer Vorteil

Restauration und Reparatur von Möbeln sind ökologisch

sinnvoll. Wertvolle Ressourcen, die bei der Neuproduktion

verbraucht würden, können so gespart werden: Wiederverwertung

(= Re-Use) statt Neuproduktion.

.

Vorarlberg

192


Integra

Arbeitsinitiative Regio Bodensee gem.GmbH

Konrad-Doppelmayr-Str. 13, 6922 Wolfurt

E-Mail office@integra.or.at

Web www.integra.or.at

Telefon 05574/542 54

Das Angebot

• n Dienstleistung: Abbruch- und Bauhilfsarbeiten

• n Montagetätigkeiten

• n Malerarbeiten

• n Sanierungs- und Renovierungsarbeiten

• n Handwerk: Metall Bauschlosserarbeiten und Schweißkonstruktionen

(Rampen, Stiegen, Balkone, Zäune und Geländer),

Holz-Transportbehelfe (Kisten, Paletten etc.), Massivholzprodukte

(Planung und Herstellung von Spielgeräten)

• n Textil: Nähwerkstatt (Lohnnäherei): Wohntextilien (Kissen,

Decken etc.) Deko- und Geschenkideen; Änderungsschneiderei

Unser Betrieb

Integra verbindet Wirtschaftliches mit Sozialem und ist dabei

ein zuverlässiger Partner am Arbeitsmarkt – für Menschen auf

Arbeitssuche und die Wirtschaft gleichermaßen. Integra bedeutet

mutig handeln und aktiv werden. Wir bringen Menschen in

Arbeit und Lohn und erweitern das Selbsthilfepotenzial. Um

beruflich und persönlich wieder Fuß fassen zu können, bieten

wir Beschäftigung in den Bereichen Handel, Dienstleistung,

Produktion, Handwerk und stabilisieren durch Unterstützung

und Bildung. Jährlich finden über 500 Personen eine Beschäftigung

und Betreuung bei Integra.

Vorarlberg

193


Ihr fairer Vorteil

Wir leisten und produzieren, sind in Wertschöpfungsketten eingebunden,

liefern kundenorientierte und marktfähige Produkte

und Dienstleistungen, zeitgerecht und verbindlich – mit Hirn,

Herz und Hand. Unsere Arbeit ist sinnstiftend.Unsere KundInnen

profitieren von unserem breiten Leistungsspekturm und

unserer Flexibilität, an 14 Standorten in Vorarlberg. Für seine

Arbeit wurde Integra mehrfach ausgezeichnet: Zukunftspreis

Bregenz, Vorarlberger Gesundheitspreis, Gütesiegel für soziale

Integrationsunternehmen.

Vorarlberg

194


Siebensachen und Second-Hand-

Shop

Integra

Kornmarktstraße 18 und Mariahilferstraße 45, 6900 Bregenz

E-Mail office@integra.or.at

Web www.integra.or.at

Telefon 05574/542 54

Das Angebot

• n Zweiter Second-Hand-Shop in Bregenz (vorm. Baschnegger)

für Kleidung

• n Möbel

• n Deko

• n Geschirr

• n Accessoires

• n Bücher

• n Integra Design

Unser Betrieb

INTEGRA verbindet Wirtschaftliches mit Sozialem und ist dabei

ein zuverlässiger Partner am Arbeitsmarkt - für Menschen auf

Arbeitssuche und die Wirtschaft gleichermaßen. Integra ist in

Vorarlberg an 14 Standorten vertreten und leitet zwei Second-

Hand-Shops in Bregenz. Im besonderen Ambiente erwartet die

Kunden Praktisches und Nützliches, Originelles und Raritäten.

Ihr fairer Vorteil

Ihr Einkauf hilft Menschen – Beschäftigung für Arbeit suchende

Menschen und Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt.

Vorarlberg

195


196


Burgenland

197


carla Eisenstadt

Caritas

Bründlfeldweg 75, 7000 Eisenstadt

E-Mail caritasladen@caritas-burgenland.at

Web www.caritas-burgenland.at

Telefon 02682/66 038

Das Angebot

• n Abholung und Entgegennahme von Warenspenden

• n Verkauf von Second-Hand-Produkten aller Art

• n Abholung und Zustellung von im Shop eingekauften Waren

• n Übersiedlungen, Entrümpelung und Abtransport von Sperrmüll

Unser Betrieb

Das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt carla mit einem

Second-Hand-Shop für Möbel und Textil bietet befristete

Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt besonders benachteiligte

Frauen und Männer wie z.B. langzeitbeschäftigungslose oder

ältere Menschen. Das geschieht durch ein individuelles Betreuungskonzept,

das die persönliche wie fachliche Entwicklung

der ProjektteilnehmerInnen stärkt. carla ist eine günstige Einkaufsquelle

zu fairen Preisen.

Burgenland

Ihr fairer Vorteil

Der Name carla leitet sich von Caritas-Laden ab und folgt dem

Motto: „Erste Wahl aus zweiter Hand“. Es ist ein wichtiges

Instrument, um Menschen in Not zu helfen, eine Drehscheibe

zwischen Spendern/innen und Caritas-Klienten/innen sowie

ein Paradies für Schnäppchenjäger/innen. Mit einem Einkauf

bei carla werden auch Menschen in Not unterstützt.

198


Heinzelfrauen

Michael Koch Straße 43a, 7210 Mattersburg

E-Mail heinzelfrauen@aon.at

Web www.heinzelfrauen.at

Telefon 02626/65 239

Das Angebot

• n Reinigung in privaten Haushalten: eine Stunde kostet:

€ 9,80 (inkl. biologischer Reiningungsmittel), zusätzlich

€ 4,20 Fahrtkosten pro Einsatz

• n Bügelservice in privaten Haushalten

Unser Betrieb

Die Heinzelfrauen sind ein sozialökonomischer Betrieb, der

arbeitsmarktfernen Frauen beim Wiedereinstieg in den regulären

Arbeitsmarkt hilft. In den Bezirken Mattersburg und

Eisenstadt wird in privaten Haushalten geputzt und gebügelt

nach dem Firmenmotto: „Blitzblank vom Keller bis zum Dach“.

Im Betrieb erhalten die befristet beschäftigten Frauen auch

sozialpädagogische Betreuung mit Bewerbungstrainings, oder

werden bei der Aufarbeitung verschiedenster Probleme unterstützt.

Ziele sind die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt,

die Reduzierung der „Schwarzarbeit“ im Reinigungsbereich,

die soziale und finanzielle Absicherung der Frauen, Weiterbildungsangebote

und die Möglichkeit, älteren Frauen einen

Arbeitsplatz bis zum Pensionsantritt anzubieten.

Ihr fairer Vorteil

Wer eine Putzfirma beauftragt, reduziert Schwarzarbeit und

wer einen sozialökonomischen Betrieb beauftragt, fördert die

berufliche Integration von Menschen, die schon lange Zeit

einen Arbeitsplatz suchen.

199

Burgenland


Mein Laden

Hauptplatz 3/6c, 7210 Mattersburg

E-Mail info@mein-laden.at

Web www.mein-laden.at

Telefon 02626/644 50

Das Angebot

• n Entgegennahme von Gebrauchtwaren (Hausrat, Kleidung,

Möbel)

• n Verkauf von Second-Hand-Produkten

• n Transporte (Klein-LKW) und Übersiedlungen

Unser Betrieb

Mein Laden ist ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt und

betreibt einen Second-Hand-Shop sowie ein Transportservice

im Stadtzentrum von Mattersburg. Arbeitslosigkeit ist ein einschneidendes

Ereignis, das Mut und Neuorientierung fordert,

verbunden mit Selbstzweifel und finanziellen Einschränkungen.

Um ein bejahendes aktives Engagement zur Teilhabe am

Gemeinwesen zu entwickeln, brauchen Menschen Netze und

Angebote, die Ihnen helfen, aus einer schier auswegslosen

Situation wieder herauszufinden. Mein Laden bereitet sechs

vollbeschäftigte TransitmitarbeiterInnen mit einer maximalen

Verweildauer von einem Jahr auf eine Beschäftigung im ersten

Arbeitsmarkt vor.

Ihr fairer Vorteil

Die gesammelten und gereinigten Gegenstände werden auf

ihre Funktionsfähikgeit überprüft und dann wieder dem Verwendungskreislauf

zugeführt. Re-Use reduziert Müll und gibt

Dingen wieder Wert zurück

Burgenland

200


Wirtschaft&Umwelt

ZEITSCHRIFT FÜR UMWELTPOLITIK UND NACHHALTIGKEIT

Wir schreiben, was

Menschen & Umwelt bewegt.

In der Politik. Im Betrieb.

Im Leben. Alle drei Monate neu.

Ein Jahr Wirtschaft & Umwelt

kostet 7,20.

Für AK-Mitglieder ist die

Zeitschrift kostenlos.

Rufen Sie an.

Bestellen Sie Ihr

Gratis-Probehaft

01/50165-2404

www.wirtschaftundumwelt.at

Alle aktuellen AK Broschüren finden Sie im Internet zum

Bestellen und Download

n http://wien.arbeiterkammer.at/publikationen

erat_wum_AKfolder.indd 1 10.01.13 18:28

Weitere Bestellmöglichkeiten

n Bestelltelefon: (01) 501 65 401

n E-Mail: bestellservice@akwien.at

Artikelnummer 440 / 2

Diese Broschüre erhalten Sie unter (01) 310 00 10 440

2. Auflage, Oktober 2013

Zulassungsnummer: 02Z34648 M

Medieninhaber: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien,

Prinz Eugen Straße 20-22, 1040 Wien, Telefon: (01) 501 65 0

Titelfoto: © Stadt Salzburg/Ursula Sargant-Riener

Offenlegung gem. § 25 MedienG: siehe wien.arbeiterkammer.at/impressum

Druck: Walla Druck Ges.m.H. 1050 Wien


wien.arbeiterkammer.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine