Oktober 2011 - Peine Marketing GmbH

peine.marketing.de

Oktober 2011 - Peine Marketing GmbH

Ausstellung im FORUM Peine: Oberes Foyer

04.10.2011

Di., 15.30 Uhr

Stadttheater

Peiner Festsäle

KULTUR KULTUR-NEWS

KULTUR KULTUR NEWS

„Der vorletzte Sommer“

Eine 10-teilige apokalyptische Wort/Bild-Serie

Fotos von Christian Bierwagen und Texte von Mathias Begalke

Veranstalter: Landkreis Peine Projekt Planet PE in KOOP mit Kulturring Peine

bis So., 23.10.11: Mo., - Fr., 10 – 18 Uhr, Sa., 10 – 13 Uhr

Abends + Sonntags je nach Veranstaltungen im Forum Peine

„Der Räuber Hotzenplotz“

KULTURRING

Stück von Otfried Preußler für Kinder ab 5 Jahren

Junges Theater Bonn Erwachsene 9,50 €, Kinder 7,50 €

Gefördert durch die Peiner Heimstätte

Jedes Kind kennt die beliebteste Figur des Schriftstellers Otfried Preußler, der mit seiner Pfefferpistole Angst

und Schrecken verbreitet, bis Kasperl und Seppel ihm schließlich das Handwerk legen. Hotzenplotz nimmt

es mit seinem Beruf sehr genau, er ist ein durch und durch vorbildlicher Räuber. Als er eines Tages die

Kaffeemühle von Kasperls Großmutter stiehlt, bekommt er es aber mit deren Enkel Kasperl und seinem

besten Freund Seppel zu tun. Die beiden wollen dem Wachtmeister Dimpflmoser helfen, den Räuber zu

stellen, und folgen der Spur von Hotzenplotz. Der jedoch hat sie längst entdeckt und stellt ihnen eine Falle.

Seppel soll nun für ihn in der Räuberhöhle schuften, Kasperl verkauft er an den bösen Zauberer Petrosilius

Zwackelmann als Dienstboten. Kasperl stellt sich so dumm wie möglich an, um Petrosilius dazu zu bringen,

ihn so schnell wie möglich wieder hinauszuwerfen. Doch der denkt gar nicht daran. Aber Kasperl wäre nicht

Kasperl, wenn er sich so schnell entmutigen lassen würde… Die Ereignisse überschlagen sich, dabei wollten

Kasperl und Seppel doch nur der Großmutter ihre geliebte Kaffeemühle zurück bringen…

05.10.2011

Mi., 20 Uhr

FORUM Peine

06.10.2011

Do., 20 Uhr

FORUM Peine

07.10.2011

Fr., 20 Uhr

FORUM Peine

OPUS 4 KULTURRING

KULTURRING

KULTURRING

mit „Sächsische Blasmusik für 4 Posaunen“ Konzert-Ring

Werke von Claudio Monteverdi und Tylman Susato bis Irving Berlin und George Gershwin

Gefördert von der Augustin-Stiftung Karten: 19,--, erm. 13,-- €

Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet.

Heute besteht das Ensemble aus Jörg Richter und Dirk Lehmann vom Gewandhaus zu Leipzig sowie Stephan

Meiner und Honza Gimalet-dinow, die freischaffende Musiker sind. Das umfangreiche Repertoire des

Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhun-derten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance

und Barock stehen auch bearbeitete Werke sowie Ur- und Erstauf-führungen von Kompositionen, die speziell

für das Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm.

Wie auch die Wiener und Berliner Philharmoniker spielen die Posaunisten auf deutschen Instrumenten

(KRUSPE-Posaunen) und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen weichen Klang

„Neuseeland - Veranstalter: Reinhard Pantke

Das schönste Ende der Welt“

Digitale Live-Diashow des Reisejournalisten und Buchautoren Reinhard Pantke.

Eindrucksvolle kontrastreiche Landschaften mit einsamen Traumstränden, wilden Fjordlandschaften, aktiven Vulkanen, dichten

Regenwäldern und kargen Steppenlandschaften werden Sie in ihren Bann ziehen. Aber auch Einblicke in pulsierende Städte

wie Auckland und Christchurch und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt werden gegeben. Und wie immer gibt Reinhard

Pantke seinen Zuhörern nach dem Vortrag gerne wertvolle Reisetipps.

Thomas Freitag

KULTURRING

KULTURRING

mit „Nur das Beste“ Abo Kleinkunst & Kabarett

Solokabarett

Gefördert durch die Stadtwerke Peine: Rabattpunkte für EulenCard-Besitzer AUSVERKAUFT

Was ist aus uns geworden? Wirtschaftswunderland, 68er und RAF, Entspannungskurs und Waldsterben, Raubtierkapitalismus,

Börsenboom und Börsencrash, Finanzkrise, Wirtschaftskrise.

Seit mehr als 35 Jahren steht Thomas Freitag auf der Bühne und versucht, seine Wut über herrschende Unfähigkeiten und

Ungerechtigkeiten so komisch wie möglich ans Publikum zu bringen. Und immer wieder entdeckt er überrascht, was es alles gibt

und so oder so ähnlich bereits gegeben hat.

Mit Texten aus seinen Programmen seit 1976 will er nun erkunden, ob seine Entdeckung Realität oder eine Täuschung ist, ob und

wie sehr unser Lernvermögen so erschreckend beschränkt ist.

Dabei wird ihm auch die aktuelle Situation in unserem Lande nicht die Zunge lähmen…

1


08.10.2011

Sa., 20 Uhr

Einlass 19 Uhr

FORUM Peine

KULTURRIN

KULTURRING

KULTURRIN

- Die P!nk-Tribute-Show mit dem Segen des Originals

mit „GREATEST HITS.. SO FAR“ - Tour 2011

Europas erfolgreichste P!NK Tribute Show

- kein Sitzplatzanspruch - Vorverkauf: 19 €, erm. 16 €; Abendkasse 22 €, erm. 19 €

Für Giro-X-tra-Kontoinhaber gewährt der Kulturring einen Sonderrabatt in Höhe von 10 % auf den Eintrittspreis

In die oberste Liga der angesagtesten Tribute-Acts haben sich die

Profimusiker von JUST PiNK bereits im ersten Jahr ihres Bestehens

katapultiert. Ihr Erfolgsrezept: Das komplette Hit-Programm (Sober, Funhouse,

Just like a pill, Get this Party started), atemberaubende Tänzerinnen,

authentische Kostüme, Requisiten und Choreographien.

Dieses perfekte Show-Konzept erfüllt alle Erwartungen und erfreut sich sogar

mehrfacher Ehrungen von prominentester Stelle: Zum einjährigen Geburtstag

flogen extra zwei Originalmitglieder von P!NK’s Band – Drummer Mark

Schulman und Bassistin Eva Gardner – ein, um einen kompletten Auftritt

gemeinsam mit jener Formation zu spielen, die mit ihrem Programm

hierzulande bereits Clubs wie Konzerthallen füllt und regelmäßig als Festival-

Headliner gebucht wird.

Die US-Sängerin sowie deren Management waren von der Qualität ihrer

deutschen Kollegin so angetan, dass diese zum Abschluss ihrer Welttournee

im Juni 2010 sogar Originalteile ihrer Kulisse in Empfang nehmen durften, um

damit das eigene Bühnenbild zu vervollständigen. Bei der Perfektionierung

des Sounds hingegen standen dann P!NK’s Musical Director und ihre Mitmusiker mit wertvollen Tipps und Tricks zur Seite.

Sängerin Vanessa Henning, Finalistin des TV-total-Songcontests, verkörpert mit außergewöhnlicher Stimmqualität, Ausstrahlung und Bühnenpräsenz wie

keine andere die Aura der mehrfachen Grammy-Preiträgerin P!NK.

10.10.2011

Mo., 18 Uhr

FORUM Peine

11.10.2011

Di., 15.30 Uhr

FORUM Peine

11.10.2011

Di., 20 Uhr

Stadttheater

Peiner Festsäle

12.10.2011

Mi., 20 Uhr

Stadttheater

Peiner Festsäle

Eröffnungskonzert Veranstalter: Landkreis Peine

der 6. Kreismusikschultage 2011

Orchester, Schüler und Dozenten der Musikschule des Landkreises Peine mit einem abwechslungsreichen und hochwertigem

Programm.

Zentralveranstaltung Veranstalter: Stadtbücherei mit

zur Jugendbuchwoche Peiner Schulen und örtlichem Buchhandel

Junge AkteurInnen aus den Schulen gestalten ein buntes Programm, eingeladene JugendbuchautorInnen stellen sich kurz auf

der Bühne vor. Im Anschluss an die Aufführungen im Saal werden im Foyer Bücher verkauft und signiert.

„Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“

KULTURRING

KULTURRING

nach Thomas Mann Ring Theater-Mix

Mit Friedrich Witte, Wolfgang Grindemann u. a.

EURO-Studio Landgraf Karten: 22,--/21,-- / 19,-- / 15,-- ; erm. 50 %

Gefördert von der Augustin-Stiftung

Anfangs des 20. Jahrhundert galt der Entwicklungsroman in der deutschen Literatur als die Endform des Romans, nichts war

vollkommener. Mit "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" wollte Thomas Mann diese Romanart parodieren, in dem eine

Person nur scheinbar von anderen beeinflusst wird. Er begann schon 1905 die ersten Gedanken dafür zu sammeln. Sechs Jahre

später erschien das erste Buch. Während den nächsten 50 Jahren schrieb Mann immer wieder am Roman. Die-ser Roman sollte

eigentlich ein Monumentalwerk werden, da Thomas Mann aber starb, bevor er den Roman fertig schreiben konnte, bleibt dieser

ein Fragment. Der Roman hat fast 400 Seiten, die Ideen für das 4. Buch hatte Mann bereits skizziert. Hät-te er dies so genau

geschrieben, wie er die ersten drei Teile behandelt hat, hätte dieser Roman mind. 2000 Seiten gehabt.

Das Werk beginnt, indem der 40-jährige Felix Krull, müde von den Abenteuern einer bewegten Vergangenheit und nun zurückgezogen

lebend, von den Umständen berichtet, unter denen er seine Erinnerungen niederschreibt. Sein bewegtes Leben von

Kindertagen an mit all seinen Abenteuern. Er versichert, stets völlig bei der Wahrheit bleiben zu wollen…

„Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ KULTURRING

KULTURRING

Schauspiel von Margarethe von Trotta nach Heinrich Böll Ring Theater-Mix

Mit Friedrich Witte, Wolfgang Grindemann u. a.

a.gon Theater GmbH München Karten: 22,--/21,-- / 19,-- / 15,-- ; erm. 50 %

Gefördert von der Augustin-Stiftung

Aktuell wie nie: Was darf der Staat, was dürfen die Medien?

Katharina Blum, eine junge, unbescholtene Frau gerät durch eine kurze Liebesaffäre mit einem von der

Polizei gesuchten Mann ins Visier der Terrorismusfahndung. Sie wird zum Opfer von Polizei und

Sensationspresse. Als die Situation unerträglich wird, wehrt sie sich...

Heinrich Böll beschreibt minutiös die Übergriffe und Ehrverletzungen, die jedem unbescholtenen

Menschen widerfahren können, wenn nur die Umstände danach sind. Sein Buch trägt den Untertitel „Wie

Gewalt entstehen und wohin sie führen kann“.

Seit 1975 haben Staat und Medien ganz erheblich an Macht und Kontrolle zugelegt – das Thema ist

somit aktueller denn je. Ein Lichtblick: Die Geschichte der Katharina Blum ist vielerorts Pflichtlektüre im

Deutschunterricht der gymnasialen Oberstufe.

2


13.10.2011

Do., 20 Uhr

Stadttheater

Peiner Festsäle

16.10.2011

So., 11 – 17 Uhr

FORUM Peine

22.10.2011

Sa., 11 - 18 Uhr

23.10.2011

So., 11 - 18 Uhr

FORUM Peine

29.10.2011

Sa., 11 – 18 Uhr

30.10.2011

So., 11 – 18 Uhr

FORUM Peine

.

„Zusammen ist man weniger allein“

KULTURRING

KULTURRING

KULTURRING

Liebeskomödie nach Anna Gavaldas Bestseller Ring Peine Boulevard

Mit Silvia Seidel, Lutz Bembenneck, Ottokar Lehrner u. a.

a.gon Theater GmbH München Karten: 22,--/21,-- / 19,-- / 15,-- ; erm. 50 %

Ein modernes und turbulentes, mit zärtlichem Humor erzähltes Großstadtmärchen über jenes

komplizierte Gefühl, das wir Liebe nennen. Und eine charmante Komödie und sensible Lovestory, die

das Leben auf zauberhafte Weise ernst nimmt – mit einem Lächeln.

Die eingespielte Männer-WG von Philibert, verarmter Adel, und Franck, Koch in einem

Feinschmeckerlokal, erweitert sich um die bettelarme Künstlerin Camille und Francks Großmutter

Paulette, die vor dem Pflegeheim bewahrt wird. Eine urbane Lebensgemeinschaft auf Zeit, denn die

riesige Wohnung steht zum Verkauf.

Sie haben sich arrangiert, inklusive Streitereien über Zitronen im Eierfach und geschmolzene Butter. ...

Aber auch die Liebe sorgt für Komplikationen.

„Leichtigkeit zu erzeugen, ist das Schwerste überhaupt“ sagt Anna Gavalda, Autorin der

Romanvorlage. Regisseur Stefan Zimmermann gelingt es, die Bühnenadaption aus der Feder Anna

Bechsteins mit Charme und Witz zu übertragen.

Spielzeug- und Modellbahnbörse Veranstalter: Lübker Veranstaltungen

Eisenbahnen und Modelltrucks

Große Modellbahn- und Spielzeugbörse mit Ankauf, Verkauf und Tausch – Auf über 1oo laufenden Metern Tischfläche werden

Spielwaren aller Art und jeden Alters sowie alles zu Modelleisenbahnen verschiedener Fabrikate, Hersteller und Spurbreiten

zum Kauf und Tausch angeboten. Modelleisenbahner beraten gerne auch Neueinsteiger und laden zum Fachsimpeln ein.

1. Peiner SOLAR & UMWELTMESSE Veranstalter: meisterbetrieb KELM

Ausstellung – Vorführungen – Referate |Neueste Techniken um das Thema Solar, Umwelt, Energie

Öl teurer? Gaspreise rauf? Strompreise steigen? Raus aus der Energieabhängigkeit!

Die erste Peiner Solar- und Umweltmesse lädt Sie ein, sich einen umfassenden Einblick in die ver-schiedensten Bereiche der

solaren Energiegewinnung sowie dem solaren und energietechnisch sinnvollen Bauen zu verschaffen. Regionale Handwerker

und Unternehmen präsentieren ihre Dienstleistungen und innovative Technologien. Spezialisten der unterschiedlichen

Gewerke informieren außerdem in Fachvorträgen und Vorführungen über neuste Entwicklungen.

4. Handgemacht- Kunst - und Handwerkermarkt im Forum Peine

Veranstalter: Handgemacht-Märkte f.KunstHandwerk & Kurioses

Zum 4. Mal treffen sich an diesem Wochenende ca. 35 ausgesuchte Künstler und Kunsthandwerker, die aus der gesamten

Bundesrepublik anreisen, zu einem besonderen Kunstevent im Forum Peine. Aussteller sind professionell arbeitende Kreative,

die ihre Werke in der eigenen Werkstatt bzw. dem eigenen Atelier fertigen. Geboten wird u. a. erstklassiger Edelschmuck von

Goldschmieden und Schmuckdesignern, ausgefallene Textilkollektion aus Seide, Stoff und Filz sowie Lederwaren,

Kindermoden, Gewebtes, Töpferarbeiten aus Meisterwerkstätten und Kunsttöpfereien, kurioses Kunstgewerbe. Fertigkeiten

und Arbeitsweisen werden gezeigt. Für Kinder gibt es ein kreatives Angebot. Der Eintritt in das Forum kostet 2,-- €

Highlights November:

Fr., 11.11.2011, 20 Uhr, Stadttheater Peiner Festsäle

Mi., 23.11.2011, 20 Uhr, FORUM Peine

KULTURRING Peine e. V. im Forum Peine, Winkel 30, 31224 Peine

Tel. 05171 – 7660-0, FAX 05171 – 766017, geschaeftsfuehrung@kulturring-peine.de, vermietung@kulturring-peine.de

Kartenverkauf 05171 – 15666, FAX 05171 – 48062, kartenverkauf@kulturring-peine.de

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine