05.01.2015 Aufrufe

Alle Neune, Ausgabe 2 2014/2015

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>Alle</strong> <strong>Neune</strong><br />

Das SKV-Magazin<br />

2. <strong>Ausgabe</strong> <strong>2014</strong>/<strong>2015</strong><br />

gratis<br />

<br />

<br />

<br />

1. Männermannschaft Herbstmeister<br />

Rückblick auf die Vorrunde mit allen Tabellen<br />

Berichte über die Spiele im DKBC– und SKVS-Pokal


VORWORT<br />

Liebe Kegelfreunde,<br />

im Namen der Vorstandschaft darf ich Euch allen ein erfolgreiches<br />

und vor allem gesundes neues Jahr wünschen!<br />

In der zweiten <strong>Ausgabe</strong> unseres Klubmagazins möchten wir auf<br />

die vergangene Vorrunde zurück blicken und Euch einen Vorgeschmack<br />

auf die Rückrunde geben, die am 10. Januar <strong>2015</strong> beginnt.<br />

Höhepunkt in der ersten Saisonhälfte war sicherlich das Abschneiden unserer<br />

ersten Männermannschaft, die überraschend an der Tabellenspitze der Verbandsliga<br />

steht. Nach dem Aufstieg war der Klassenerhalt das erklärte Saisonziel.<br />

Doch mit Trainingsfleiß und einer tollen Kameradschaft hat man sich ganz<br />

nach oben gespielt.<br />

Auch unsere erste Frauenmannschaft steht in der Spitzengruppe und hat noch<br />

alle Möglichkeiten, den Sprung nach ganz oben zu schaffen.<br />

Die anderen Mannschaften spielen im Bereich der in sie gesetzten Erwartungen,<br />

wobei unsere zweite Männermannschaft sicherlich noch Steigerungspotenzial<br />

besitzt.<br />

Für die Rückrunde wünsche ich allen Mannschaften viel Erfolg und Gut Holz!<br />

Nicht ganz so harmonisch geht es momentan beim Sportkegler- und Bowlingverband<br />

Südbaden (SKVS) zu. Nach einigen heftigen Vorwürfen und Anschuldigungen<br />

ist Vizepräsident Franz Schumacher zurückgetreten. Auch Präsident<br />

Klaus Moser sowie die sportliche Leitung mit Gerhard Grieshaber und Juliane<br />

Englmeier wird wohl nicht mehr zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund findet<br />

am 9. Januar <strong>2015</strong> ein außerordentlicher Verbandstag statt, an dem ein<br />

neues Präsidium gewählt werden soll. Wir freuen uns, dass der SKVS uns um die<br />

Ausrichtung dieser Veranstaltung gebeten hat. Gerne haben wir diesem<br />

Wunsch entsprochen und werden die Bewirtung des Verbandstages im Paulinerheim<br />

übernehmen.<br />

Karin Cosic<br />

1. Vorsitzende<br />

3


UNSERE MANNSCHAFTEN<br />

1. Frauenmannschaft<br />

Obwohl uns seit Anfang dieser Saison die zwei Leistungsträgerinnen Tina<br />

Gampp und Tanja Cosic nicht zur Verfügung stehen, spielt die Mannschaft erneut<br />

um die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Süd/West. Mit nur drei Niederlagen<br />

aus den bisherigen zehn Spielen belegt man momentan den zweiten Tabellenplatz<br />

hinter Waldkirch. Als Vorteil in der Rückrunde<br />

könnte sich allerdings der Spielplan erweisen. Während unsere<br />

Mädels die Spiele gegen die aktuell fünf besten Mannschaften<br />

der Liga im heimischen Kegelstüble bestreiten darf,<br />

müssen die Waldkircher Damen gegen diese Mannschaften<br />

auswärts antreten. Somit wird die zweite Saisonhälfte weiterhin<br />

spannend bleiben. Überraschend stark war bislang<br />

Laura Waldkircher Laura Waldkircher, die mit einem Schnitt von 544 Kegeln<br />

beste Spielerin ihrer Mannschaft ist.<br />

4<br />

von hinten links: Silke Gantert, Jeannette Bachert, Jana Bachert, Bettina Helmle<br />

von vorne links: Andrea Eder, Birgit Dornfeld, Tanja Cosic, Andrea Cosic


UNSERE MANNSCHAFTEN<br />

1. Männermannschaft<br />

Als Aufsteiger ist unsere erste Mannschaft in die Verbandsligasaison gestartet.<br />

Das einzige Ziel lautete daher natürlich „Klassenerhalt“. Dies wurde bis jetzt<br />

mehr als erreicht. Nach zehn Spieltagen steht die Mannschaft auf dem ersten<br />

Tabellenplatz und freut sich über den Herbstmeistertitel. Die Mannschaft hält<br />

den Ball aber flach. Immerhin stehen noch einige schwere<br />

Spiele auf dem Programm. Aber mit der bisherigen Einstellung<br />

und der guten Kameradschaft innerhalb der Truppe,<br />

wird man sicher auch in der Rückrunde noch für die ein oder<br />

andere Überraschung sorgen können. Mit Michael Adler,<br />

der die Hälfte der Hinrunde nicht absolvieren konnte. steht<br />

Stefan Dornfeld<br />

zudem wieder ein weiterer Stammspieler zur Verfügung.<br />

Stefan Dornfeld ist wie so oft überragender Akteur der<br />

Mannschaft und glänzt mit einem Schnitt von bislang 575<br />

Kegeln. Betrachtet man den Gesamtschnitt, liegt er damit unter den Top 5 der<br />

Verbandsliga.<br />

6<br />

von hinten links: Wolfgang Morath, Stephan Busser, Jürgen Bachert, Janik Bachert<br />

von vorne links: Bozo Cosic, Michael Adler, Stefan Dornfeld


UNSERE MANNSCHAFTEN<br />

2. Frauenmannschaft<br />

Durch den Rückzug der SKG Bräunlingen/Donaueschingen und des SKC Auenheim<br />

stehen die Absteiger aus der Landesliga bereits fest. Unsere Mannschaft<br />

erfüllt die in sie gesetzten Erwartungen und hält sich im oberen Drittel der<br />

Staffel. Zu einer festen Größe sind mittlerweile unsere Jugendspielerinnen Sarah<br />

Albert und Selina Gampp herangewachsen. Sie kommen<br />

regelmäßig zum Einsatz und zeigen überzeugende Leistungen.<br />

Ihre Trainerin Jeannette Bachert möchte dem natürlich<br />

in nichts nachstehen und glänzt ihrerseits als zweitbeste<br />

Landesligaspielerin mit einem Auswärtsschnitt von 523 Kegeln.<br />

Die Mannschaft empfängt in der Rückrunde noch zwei<br />

Mannschaften aus der Spitzengruppe im Kegelstüble. Wenn<br />

Jeannette Bachert alles optimal läuft, ist eventuell sogar noch eine Verbesserung<br />

des aktuellen Tabellenplatzes möglich.<br />

10<br />

von hinten links: Sarah Albert, Selina Gampp, Silke Gantert, Jeannette Bachert<br />

von vorne links: Gabriele Werner, Gisela Modispacher, Karin Cosic, Roswitha Stritt


UNSERE MANNSCHAFTEN<br />

2. Männermannschaft<br />

Etwas enttäuschend verlief die Hinrunde für unsere zweite Mannschaft. Nach<br />

dem überraschenden Abstieg aus der Bezirksliga C wollte man eigentlich um<br />

den direkten Wiederaufstieg mitspielen. Durch einen völlig verkorksten Saisonstart<br />

verlor man allerdings etwas den Faden und findet sich aktuell auf dem<br />

vorletzten Tabellenplatz wieder. Nichtsdestotrotz wird sich<br />

die Mannschaft in den verbleibenden Spielen nochmals voll<br />

reinhängen. Einen weiteren Abstieg gilt es unter allen Umständen<br />

zu vermeiden. Neben Jürgen Fromm, der mit 517<br />

Kegeln aktuell den besten Schnitt seiner Mannschaft aufweist,<br />

konnte vor allem Bastian Gantert überzeugen. In seiner<br />

ersten Runde bei den Aktiven steht er aktuell bei einem<br />

Jürgen Fromm Schnitt von 514 Kegeln und hat mit 541 Kegeln gegen Olympia<br />

Villingen-Schwenningen einen neuen Heimrekord für die<br />

U18 aufgestellt.<br />

12<br />

von hinten links: Wolfgang Morath, Bozo Cosic, Patrick Schwenninger, Janik Bachert<br />

von vorne links: Michael Gantert, Peter Betz, Robert Kaltenbach


UNSERE MANNSCHAFTEN<br />

Vierermannschaft<br />

Sehr erfreulich entwickelt sich unsere Vierermannschaft, in der hauptsächlich<br />

unsere Jugendspieler zum Einsatz kommen. Mit einem Sieg und einem Unentschieden<br />

liegen unsere Youngsters zurzeit auf dem fünften Tabellenplatz. Die<br />

restlichen Spiele verlor man teilweise nur knapp. Mit etwas mehr Glück in der<br />

Rückrunde ist sicher noch eine weitere Verbesserung im<br />

Rahmen der Möglichkeiten. Schnittbester Spieler war der<br />

12jährige Max Gantert, der sowohl daheim als auch auswärts<br />

sehr konstant spielt und aktuell einen Gesamtschnitt von 460<br />

Kegeln aufweist. Auch die gleichaltrigen Fabian Tröndle und<br />

Yannick Kramer kommen regelmäßig zum Einsatz und stellen<br />

dabei ihr großes Talent unter Beweis. Da in dieser Staffel nur<br />

Max Gantert sehr wenige Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen, hat<br />

unser Quartett nur noch vier Spiele in dieser Saison.<br />

14<br />

von hinten links: Selina Gampp, Max Gantert, Sarah Albert<br />

von vorne links: Patrick Schwenninger, Bastian Gantert


BAHN– UND KLUBREKORDE<br />

120 Wurf<br />

20


POKALWETTBEWERBE<br />

Im DKBC-Pokal der Frauen, an dem unsere Bundesligamannschaft erstmals teilnahm,<br />

hatten wir etwas Lospech. Nachdem man sich in der ersten Runde beim<br />

württembergischen Verbandsligisten Brackenheim mit 5:3 durchsetzen konnte,<br />

musste man danach erneut eine weite Reise auf sich nehmen. Bei Post Mainz<br />

behielt man mit 7:1 Punkten souverän die Oberhand. Im Achtelfinale musste<br />

unsere Mannschaft auswärts beim Erstligisten ESV Pirmasens antreten. Trotz<br />

guter Leistung verlor man hier mit 2:6.<br />

Im SKVS-Pokal hatte es unsere erste Männermannschaft in der vergangenen<br />

Saison bis ins Finale nach Freiburg geschafft. Dieses Mal war allerdings schon in<br />

der zweiten Runde Endstation. In Tuttlingen war gegen die Mannschaft des<br />

Gastgebers sowie den Mannschaften der SKG Singen und der SG Wolfach-<br />

Oberwolfach 2 nichts zu holen. Abgeschlagen landeten unsere Männer auf dem<br />

letzten Platz.<br />

Auch unsere zweite Männermannschaft scheiterte in der zweiten Runde. Im<br />

heimischen Kegelstüble hatte man es mit den ersten Mannschaften aus Önsbach,<br />

Unterharmersbach und Wolfach-Oberwolfach zu tun. Dabei blieb man<br />

chancenlos und belegte ebenfalls den letzten Platz.<br />

Aufgrund der geringen Mannschaftsmeldungen beim SKVS-Pokal der Frauen,<br />

darf unsere zweite Frauenmannschaft erst am 24. Januar <strong>2015</strong> ins Geschehen<br />

eingreifen. In der Vorschlussrunde trifft man in Rottweil auf die Mannschaften<br />

ESV Rottweil 2, Blau-Weiß Freiburg und SKG Tuttlingen. Dafür wünschen wir<br />

unserem Team viel Erfolg und Gut Holz!<br />

22


SPIELPLAN<br />

Rückrunde <strong>2014</strong>/<strong>2015</strong><br />

24


EINZELMEISTERSCHAFTEN<br />

KV-Meisterschaften<br />

26<br />

Karin Cosic<br />

Bei den Meisterschaften des SKV Hochschwarzwald<br />

haben unsere Aktiven fünf<br />

Titel erringen können. In der Klasse Seniorinnen<br />

B setzte sich Karin Cosic mit 1086<br />

Kegeln (Vorlauf 534, Endlauf 552) klar gegen<br />

ihre Konkurrentinnen durch.<br />

Deutlich knapper fiel der Sieg von Wolfgang<br />

Morath in der Klasse Senioren A aus.<br />

Mit 1070 Kegeln (Vorlauf 539, Endlauf 531) hatte er sieben<br />

Kegel Vorsprung auf seinen härtesten Verfolger Siegfried Sauer (KSC Dittishausen).<br />

Bei den Meisterschaften der Jugend war unser Klub sehr gut<br />

vertreten. In der Klasse U14 konnte Fabian Tröndle (gesamt<br />

899 Kegel) den Titel gewinnen. Außerdem nahmen hier noch<br />

Max Gantert, Yannick Kramer und Philip Brogle teil, die die<br />

Plätze drei bis fünf belegten. In der Klasse U18 gingen Patrick<br />

Fabian Tröndle<br />

Schwenninger (Vizemeister), Bastian Gantert (Platz 5) sowie<br />

Sarah Albert (Platz 4) und Selina Gampp (Platz 5) für unseren<br />

Klub an den Start..<br />

Bei den Frauen nahmen lediglich zwei Keglerinnen an den Meisterschaften teil.<br />

Bettina Helmle setzte sich souverän gegen Claudia Reichmann (KSV Hölzlebruck)<br />

durch. Sie erzielte dabei 562 Kegel im Vorlauf und 519 Kegel im Endlauf.<br />

Ähnlich schwach besetzt war das Feld bei den Juniorinnen (U23). Jana Bachert<br />

gewann den Titel hier vor Ayleen Kaltenbach<br />

und Nicole Langenbacher (beide KSV<br />

Hölzlebruck). Dabei kam sie insgesamt auf<br />

1098 Kegel. Im Vorlauf erzielte sie 528 Kegel,<br />

im Endlauf setzte sie mit 570 Kegel die<br />

Tagesbestmarke aller Klassen.<br />

Bettina Helmle<br />

Für die Bezirksmeisterschaften wünschen<br />

wir unseren Teilnehmern Gut Holz!<br />

Wolfgang Morath<br />

Jana Bachert


DREIKÖNIGSKEGELN FÜR HOBBYMANNSCHAFTEN<br />

Zwei Tage vor dem eigentlichen Dreikönigstag fand unser traditionelles Turnier<br />

für Hobbymannschaften statt. 20 Mannschaften kämpften in vier Gruppen um<br />

den Titel und zeigten dabei zum Teil gute Leistungen. Aber für viele stand auch<br />

einfach nur der Spaß im Vordergrund. Nach den Gruppenspielen qualifizierten<br />

sich die zwei besten Teams aus jeder Gruppe für das Viertelfinale. Besonders<br />

bitter war das Ausscheiden für das Team der Firma Hirschbeck. Obwohl sie mit<br />

610 Kegeln das beste Gesamtergebnis aller Mannschaften aufwiesen, konnten<br />

sie nur zwei Spiele gewinnen und waren ab dem Viertelfinale in der Zuschauerrolle.<br />

Hier setzten sich dann die „Kalaschnikows“ , das „Eiscafé Salvatore“, „Die<br />

dreisten Drei“ und „Käb d‘näbe Fischbach“ durch. Im Endspiel des Tages zwischen<br />

den „Kalaschnikows“ und dem „Eiscafé Salvatore“ war es lange Zeit sehr<br />

ausgeglichen. Letztlich hatten die Sieger von 2012 und 2013 auch dieses Mal<br />

wieder die Nase vorn und behielten mit 145:141 Kegeln die Oberhand.<br />

29<br />

Die glücklichen Sieger hinten von links: Domenic Kalinasch, Alexander Kalinasch, Mike<br />

Kalinasch, Lothar Kalinasch und Bruno Kalinasch jun.


TERMINE, INFORMATIONEN, IMPRESSUM<br />

Termine<br />

Januar<br />

08. Januar: Geburtstag Silke Gantert und Michael Adler<br />

09. Januar: außerordentlicher Verbandstag des SKVS<br />

24. Januar: SKVS-Pokal, Viertelfinale<br />

28. Januar: Geburtstag Martin Bentele<br />

31. Januar: Vorstandssitzung<br />

Februar<br />

02. Februar: Geburtstag Fabian Tröndle<br />

16. Februar: Geburtstag Gabriele Werner<br />

März<br />

03. März: Geburtstag Tanja Cosic<br />

21. März: Stadtmeisterschaften<br />

April<br />

04. April: Geburtstag Selina Gampp<br />

07. April: Geburtstag Roswitha Stritt<br />

29. April: Geburtstag Yannick Kramer<br />

Mai<br />

04. Mai: Geburtstag Gisela Modispacher<br />

Weitere Informationen unter www.skv-bonndorf.de.<br />

Unsere Trainingszeiten<br />

Dienstag:<br />

Donnerstag:<br />

Männer von 17.00 Uhr—20.00 Uhr<br />

Jugend von 15.00 Uhr—17.00 Uhr<br />

Frauen von 17.00 Uhr—20.00 Uhr<br />

Impressum:<br />

Herausgeber: SKV Bonndorf e.V.<br />

Redaktion und Gestaltung: Patrick Schneider, Andrea Cosic<br />

Fotos: Patrick Schneider<br />

Spielpläne: R. Rammler (DKBC), A. Schmidt (SKVS), J. Kaschuba (Bezirk)<br />

Auflage: 150 Stück als kostenlose Auslage sowie Internetpublikation<br />

31

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!