EleNews 07 - 10.01.2016 - NEW Elephants Grevenbroich vs. SG Sechtem

elephants

EleNews 07 - 10.01.2016 - NEW Elephants Grevenbroich vs. SG Sechtem

Energising GrevenbroichInfomagazin der

Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

News

Basketball

1. Regionalliga

#07

Samstag,

10.01.15

SG

Sechtem


Vorwort

Liebe Fans, Liebe Gäste.

Zuerst einmal möchte Ihnen der Vorstand

der Elephants ein Frohes Neues Jahr und

alles Gute für 2015 wünschen, doch damit

sind wir auch schon beim Thema.

Renate G.

Schulkontaktpflege

Trinkwasser

Pro Jahr liefern wir 23,6 Milliarden Liter Trinkwasser und versorgen

so die Region mit dem wichtigsten Lebensmittel überhaupt.

Wir kümmern uns um Ihre Perspektive: www.new-perspektive.de

Die Hinserie ging in dieser Saison

irgendwie rasend schnell vorüber und es

ist kaum zu glauben, dass bereits zwei

Begegnungen der Rückrunde gespielt

wurden. Aber beim Basketball ist es halt

so wie überall im Leben: Schöne Stunden

vergehen besonders schnell.

Und schöne Stunden haben wir in den

vergangenen Monaten mit unserem Team

jede Menge erleben dürfen. Im November

und Dezember verloren die Jungs kein

einziges Spiel. Unvergessen natürlich der

hohe Erfolg gegen Schalke, aber auch

der hart umkämpfte Auswärtssieg beim

Tabellenführer in Münster ist noch frisch in

unseren Köpfen. Die Siegesserie hat die

Elephants leise still und heimlich bis auf

den dritten Tabellenplatz aufrücken lassen.

Dort steht man nun punktgleich mit den

beiden Topfavoriten Köln und Schalke nur

einen Sieg hinter dem UBC. Aber nur mit

einer Niederlage mehr auf dem Konto warten

gleich dahinter Hagen und Sechtem.

Die Regionalliga ist somit spannend wie

lange nicht mehr und auf unser Team warten

gleich nach dem Jahreswechsel richtig

namhafte Gegner. Zuerst geht es gegen die

beiden Verfolger Sechtem und Hagen (Freitag

16.01.), dann gegen die personell verstärkten

Düsseldorfer und am 31. Januar

das absolute Top-Spiel bei den Rheinstars

in Köln. Dieses Hammer-Auftaktprogramm

müssen unserer Jungs ohne Pointguard

Farid Sadek absolvieren, denn bekanntlich

erlitt Farid in der Schlussphase gegen

Schalke einen Kreuzbandriss und befindet

sich nach erfolgreicher Operation nun in

der Reha. In Münster konnte die Mannschaft

angeführt vom routinierten Nick

Larsen diesen Ausfall kompensieren, aber

solch einen Kraftakt Woche für Woche zu

wiederholen dürfte zumindest nicht leicht

werden.

Schade, dass die Verletzung unseres Antriebsmotors

das so toll eingespielte Team

nun vor ernsthafte, personelle Probleme

stellt, denn auf den Guard Positionen

sind wir extrem dünn besetzt. Markus

Hallgrimson ein Shooter, Eddi Presova

noch sehr unerfahren und somit Simon

Bennett als unermüdlicher Kämpfer noch

der Erste, der den cleveren Nick Larsen

als Aufbau entlasten könnte. Nicht gerade

rosige Aussichten für die knüppeldicken

Aufgaben der kommenden Wochen.

Zumindest dürften sich die Elephants

somit nicht plötzlich in der Favoritenrolle

innerhalb der Liga wiederfinden, was nicht

nur dem Coach gefallen dürfte. Als Außenseiter

hat man nach nicht optimalem Start

beinahe unbeachtet das Feld Woche um

Woche von hinten aufgerollt und nun steht

man in der Tabelle Kopf an Kopf mit den

Teams, die sich den Aufstieg ganz groß auf

die Fahne geschrieben haben. Jetzt wollen

wir natürlich möglichst lange da oben

mitspielen und daher sind die Jungs auch

heiß darauf, sich gegen Sechtem für die

Hinspiel Niederlage zu revanchieren.

So sehr der Vorstand auf die Siegesserie

der Regionalligatruppe stolz ist, so

dankbar sind die Akteure den Fans für die

unglaubliche Unterstützung gerade bei den

letzten Auswärtsspielen. „In Ibbenbüren

und Münster war die Halle jeweils gut

gefüllt, doch auf dem Feld hatten wir nie

den Eindruck, dass wir hier alleine kämpfen

müssen. Was unsere Fans da auf den

Rängen leisten ist der Wahnsinn.“ Fasst

Kapitän Simon Bennett die Begeisterung

der gesamten Mannschaft zusammen.

Wollen wir hoffen, dass die Anfeuerungsrufe

auch gegen Sechtem dafür sorgen, dass

unsere Jungs bis in die Haarspitzen motiviert

zu Werke gehen, damit das Jahr 2015

genau so beginnt wie 2014 aufgehört hat

– mit einem Sieg der Elephants

Viel Spaß bei den Spielen unseres

Teams wünscht ihnen der Vorstand der

Grevenbroich Elephants!

NEW_Kampagne2013_Anzeige_Trinkwasser_148x210_AS_BD_RZ.indd 1

11/7/13 10:02 AM


Noch eine Rechnung

Offen!

„Frohes Neues Jahr“ – Diesen Satz hört man so kurz

nach der Jahreswende momentan überall und die meisten

Menschen sind damit beschäftigt, den Feiertagsspeck

wieder los zu werden. Die Regionalliga Basketballer der

Grevenbroich Elephants müssen das allerdings schon

hinter sich haben, denn am 10. Januar geht es gegen die

SG Sechtem bereits wieder um Meisterschaftspunkte,

bevor man einen Tag später in Bielefeld um den Einzug in

die nächste Runde des WBV Pokals antreten muss.

Dass die Auftaktbegegnung des Jahres

2015 gegen die Toros bestimmt kein

Spaziergang werden wird, macht ein

Blick auf das Hinspiel Ergebnis schnell

deutlich, denn in Bornheim verloren die

Elephants klar mit 78:90.

Allerdings musste das Team damals

auch ohne das Guard-Duo Nick Larsen

/ Simon Bennett antreten und Tim

Pierce war zu dieser Zeit bekanntlich

auch keine große Unterstützung. Auf

der anderen Seite erwischte US Import

Antoine Davis mit 42 Punkten bei

70% aus dem Feld einen absoluten

Sahnetag.

Das wollen die Dickhäuter

in eigener Halle

zu verhindern wissen,

doch erneut gibt es

auf der Guard Position

personelle Probleme.

Diesmal fehlt mit Farid

Sadek der Motor des

Spiels, denn der Pointguard

befindet

sich nach erfolgreicher

Kreuzband

Operation

gerade mal in

der Genesungsphase.

Dies war

allerdings auch

schon beim

letzten Spiel

2014 in Münster der Fall. Routinier

Nick Larsen machte dort jedoch einen

Höllen-Job und führte das Team zum

hochverdienten Sieg beim Tabellenführer.

Zu erwarten, dass Nick und der Rest

des Teams solch einen Kraftakt allerdings

Woche für Woche werden wiederholen

können ist illusorisch, doch nun

geht es erst einmal frisch ausgeruht aus

der Weihnachtspause gegen Sechtem.

Die SG ist im Laufe der letzten

Jahre fast so etwas wie die Filiale der

Elephants geworden, denn zahlreiche

Akteure schlugen den Weg von Grevenbroich

in den Bonner Vorort Club ein. Mit

Sven Schermeng (5,8), Jan Zimmermann

(4,7), Vukajlo Vulevic (2,9) und

Timo Alt (1,2)

gibt es gleich

mit vier Ehemaligen,

die

zusammen im

Schnitt 14,6

Punkte pro

Spiel erzielen,

ein Wiedersehen.

Deutlich gefährlicher

präsentiert sich da der bereits

erwähnte Antoine Davis. Der athletische

Forward erzielt im Schnitt 26,5 Punkte

und ist damit zweitbester Scorer der

Liga. Für viele gilt der Allrounder gar

vereinsübergreifend als bester Spieler

der Saison und aus Grevebroicher Sicht

kann man dies bisher nur bestätigen.

Hinter Davis wartet mit Max Brauer,

Thorben Haake und dem zweiten Import

Chris Scholtes ein Trio, von dem jeder

einzelne für eine zweistellige Punkteausbeute

gut ist und auch den bundesligaerfahrenen

Jonas Weiser darf man

keine Sekunde aus den Augen lassen.

Unterm Strich kann man sagen, dass

die Toros ein unglaublich ausgeglichenes

Team stellen, das sich sehr eingespielt

präsentiert und auch ein Blick auf

die Team Statistik verrät, dass die Gäste

in allen Kategorien ähnliche Werte

aufweisen wie die Elephants. Lediglich

unter den Körben macht sich das Fehlen

eines zweiten Centers bei der Zahl

der Rebounds negativ bemerkbar.

Vulevic ist zwar ein Kämpfer, aber

halt kein echter Center und dass Jan

Zimmermann seine Qualitäten aufgrund

mangelnder Fitness sowie häufiger

Foulprobleme nie allzu lange in die

Waagschale werfen kann, wissen wir in

Grevenbroich nur zu gut.

Diesen Vorteil gilt es auszunutzen und

genau das ist den Schlossstädtern

im Hinspiel nicht gelungen. Zu oft ließ

man sich am Brett von den körperlich

unterlegenen Gegnern den Schneid abkaufen,

so dass das Rebound Verhältnis

am Ende unentschieden lautete.

Das Fehlen der beiden Kreativ-Spieler

Larsen und Bennett sowie die

uninspirierte Leistung von Tim Pierce

taten ihr Übriges dazu und so ging der

Sechtemer Sieg am Ende auch in dieser

Höhe in Ordnung.

Aber selbstverständlich wollen die

Elephants nicht mit einer Niederlage

ins Jahr 2015 starten, sondern die

imposante Serie von nunmehr 10

ungeschlagenen Pflichtspielen in Folge

weiter ausbauen.

Außerdem gibt es am Samstag für

die Grevenbroicher Korbjäger im

heimischen Elephants Dome eine

kleine Premiere, denn gegen die Toros

wird man die neue, elektrische Tribüne

einweihen und allein deshalb muss

schon ein Sieg her.

Wie man den sozialen Netzwerken entnehmen

kann, sind die Fans jedenfalls

froh, dass die basketballfreie Zeit nun

wieder ein Ende hat und brennen auf

den Startschuss in 2015. Den Akteuren

der Elephants geht es ähnlich und man

fiebert dem Tag der Revanche entgegen.

Schließlich hat man mit den Toros noch

eine Rechnung offen und wenn die am

Samstag Abend beglichen ist, sind die

Elephants bereit für ein „Frohes Neues

Jahr“.

Das Prinzip Nähe

Im Krankheitsfall kommt es auf schnelle Hilfe an. Als Ihr Krankenhaus

vor Ort sind wir für Sie da; mit den Schwerpunkten

Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Allgemein-, Viszeral-,

Unfall- und Gefäßchirurgie, Gastroenterologie, Onkologie,

Darmkrebszentrum, Geriatrie, Frauenheilkunde, Geburtshilfe,

Brustzentrum, Kardiologie, Pneumologie, Somnologie, Ergotherapie,

Logopädie, Physiotherapie, Fachärztezentrum. Zudem

verfügt das Krankenhaus über ein Institut für diagnostische Radiologie

und Nuklearmedizin. Wenn Sie uns also brauchen - wir

sind in Ihrer Nähe!

Vereinbarkeit von Beruf und Familie Bei uns geht das.

Hier steckt Leben drin!

Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth

Von-Werth-Straße 5 | 41515 Grevenbroich | 02181 6001

www.rkn-kliniken.de

KKH-Imageanzeige-Elephantnews_2014.indd 1

09.09.2014 13:22:30 Uhr


Happy New

Year!


nA

Schreibgeräte

Stauboxen

RadsicherungssätzeC

Navis

Shirts

Gepäckfixierungen

Reifen

GLK

Reifentüten

Kühltaschen

Schirme

Schals

FahnenSLK

ModellautosC

KugelschreiberESclüsselbeutel

Pedalerie

C

CLARadsicherungssätze

ABremsen

AMG Vintage EditionB

ONLINE-SHOP

AE

AKugelschreiber

Ladekantenschutz

FahrradträgerB B

ALederwaren

BKissen

ALaptoptaschen

Rollerball

Shopper

Ladegeräte

Servietten

onnenbrillen

Nagellack

Kindersitze

Getriebe

Sporttaschen

SLKStrandmatten

SLKRipsmatten

Multimedia-Systeme

Kleiderbügel

l

chmuckA

rawatten

AKreditkartenetuis

nSchaltücher

PinsA

ikelA n A

ABikes

SchaltücherATassen

AManschettenknöpfe

AGolfzubehör

K

KGolfzubehör

Ktzfänger

Kden

taschen

AMG Vintage Edition

AMGC

BSchals

Motorsport

Caps

CLARadsicherungssätze

Mauspads

Gepäck

Bremsen

Mützen

Modellautos

SLKAMG

Armbänder

Trinkflaschen

Rucksäcke

Sporttaschen

Einkaufsboxen

www.mercedes-originalteile.de

E r s a t z te i

l e


Zu b e hö r

CLA C


Ge s ch e n ke

# 4 Edmond

Presova

# 7 Markus

Hallgrimson

# 11 Davon

Roberts

# 20 Marvin

Kruchen

# 5 Nick

Larsen

# 10 Simon

Bennett

# 13 Dainius

Zvinklys

# 22 Johannes

Lange

# 9 Farid

Sadek

# 12 Bastian

Becker

# 15 Marko

Boksic

Schnelle Lieferung • Top-Preis-Garantie • Auch für gewerbliche Kunden

Der neue Mercedes-Benz

Der Kader Heute

Anbieter: Hartmann GmbH, Heinrich-Goebel-Str. 16, 41515 Grevenbroich

Hartmut

Oehmen


Wir danken unseren Sponsoren

IM PICK BAUFACHZENTRUM

NEU!

Jetzt abschließen

oder umsteigen!

Wir wünschen

den Elephants eine

erfolgreiche Saison!

S pool.

„DAS“ Vorteilskonto, das begeistert.

Exklusiv für alle zwischen 18 und 30 Jahren.

News Impressum:

Herausgeber: BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW Elephants

Fotos: Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Michael Godenau

Layout: pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91

S Sparkasse

Neuss

S-POOL ist nicht irgendein Girokonto. Es ist „DAS“ Vorteilskonto der Sparkasse Neuss für junge Erwachsene zwischen

18 und 30 Jahren. Neben umfangreichen Kontoleistungen punktet S-POOL mit vielen Extras aus den Bereichen Event,

Travel, Lifestyle und Sicherheit. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.sparkasse-neuss.de.

Wenn‘s um Geld geht - Sparkasse.


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für Ihr ihren Versorger Alltag für Strom, und sind Gas und stolzer Wasser aus Partner der Nachbarschaft der lokalen – Grevenbroich. Sportvereine.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine