Woche 46 - Marktgemeinde Rankweil

vorderland.com

Woche 46 - Marktgemeinde Rankweil

Krankenpflege-Bereitschaftsdienst

Samstag, 17. und Sonntag, 18. November, 8.00 bis 12.00 Uhr:

Krankenpflegeverein Vorderland, Tel. 05522/45187

Tierärztlicher Wochenenddienst

Wir Tierärztinnen/Tierärzte sind um das Wohl Ihres Tieres

bemüht. In Notfällen wenden Sie sich telefonisch an Ihre

Tierärztin/Tierarzt, welche/r Sie gerne betreut oder an

seine Vertretung weiterleitet.

Dr. Heinz Vogel

Klaus

Wochenenddienst Sonntag, 18. November.

Montag, 19. November, ist die Ordination

geschlossen.

Rankweil www.rankweil.at

Magazin Rankweil

90. Geburtstag

Frau Herta Theresia Lins, Schweizer Straße 55/1, feierte am

11.11.2012 ihren 90. Geburtstag.

800 Eiben im Waldfriedhof Rankweil

gepflanzt

3 Rankweil

Information

Zu diesem besonderen Anlass gratulierte Bgm. Ing. Martin

Summer im Namen der Marktgemeinde Rankweil recht

herzlich und wünscht Frau Lins weiterhin viel Gesundheit

sowie alles Liebe und Gute „zum Runden“.

Auf diesem Wege bedanken wir uns nochmals recht herzlich

für das gesellige Beisammensein.

Mitarbeiter des Rankweiler Bauhofs beim Setzen der Eiben

Die Eiben wurden von Mitarbeitern des Bauhofs in rund

fünf Arbeitstagen gepflanzt und sollen künftig eine grüne

Einfassung für die Urnenfelder bilden. Sie ersetzen die über

zehn Jahre alten Buchsbäume, die wegen des starken Befalls

des Buchsbaumzünslers – einem seit Kurzem in

Europa heimischen Schädlings – entfernt werden mussten.

„Eiben haben den Vorteil, dass sie gegen Schädlinge sehr

robust sind und sich aber genauso wie Buchsbäume als

Hecke formen lassen“, sagt Wilfried Ammann, Leiter des

Bauhofs Rankweil. „Der Buchsbaumzünsler hat im Ortsgebiet

zwar unzählige Buchspflanzen vernichtet, dennoch

haben wir uns gegen den Einsatz von Gift entschieden. Die

Pflanzung neuer, robuster Gewächse ist die deutlich nachhaltigere

Lösung.“ Zusätzlich zu den neuen Eiben wird

kommende Woche bei der Zufahrt zum Waldfriedhof eine

Rotbuche gepflanzt. Sie ersetzt die Ulme, die vor zwei Jahren

wegen eines Pilzbefalls gefällt werden musste. Weitere

Pflanzungen sollen im Frühjahr 2013 folgen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine