06.01.2015 Aufrufe

Titelseite Katalog Teil 4_2011_5-farbig

Titelseite Katalog Teil 4_2011_5-farbig

Titelseite Katalog Teil 4_2011_5-farbig

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

[ Luft ]

[ Wasser ]

[ Erde ]

Katalog

Gültig ab 1. Juni

2011

[ Buderus ]

Wärme ist unser Element


Nutzungshinweise

Buderus-Informationsprodukte

Katalog Teil 1

Zentralheizungsanlagen bis 70 kW

Katalog Teil 2

Zentralheizungsanlagen ab 70 kW

Katalog Teil 3

Systeme und Pakete

Katalog Teil 4

Regenerative Energien

Katalog Teil 5

Heizkörper und Zubehör

Katalog Teil 6

Heizungszubehör/Installation

Katalog Teil 7

Gesamtübersicht Handelsmarken

Katalog Teil 8

Heiz-, Kamineinsätze, Kaminöfen und Zubehör

Katalog Teil 9

Technischer Kundendienst

Buderus CAD-Product Macro Library

CAD-Daten der Produkte aus den

Katalogen Teil 1, 2, 4, 5 und 8

Buderus Katalog CD-ROM

Kataloge Teil 1–9 und Planungsunterlagen

DATANORM CD-ROM

Kataloge Teil 1–9 / Detaillierte Ausschreibungstexte

Preise, Belieferung

Die in diesem Katalog aufgeführten Preise

sind unverbindliche Preisempfehlungen. Sie

sind nicht für den Endverbraucher bestimmt.

Sie sind lediglich Berechnungsgrundlage und

verstehen sich ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Änderungen

Die in diesem Katalog abgebildeten und

beschriebenen Geräte entsprechen in ihrem

Aussehen, Lieferumfang, technischen Daten

und Abmessungen den Kenntnissen, die zum

Zeitpunkt der Drucklegung des Katalogs vorliegen.

Nach diesem Zeitpunkt eingeführte

Normen und Richtlinien

Über die Angaben im Katalog hinaus sind auch

die nicht ausdrücklich angeführten Normen,

Anschluss-Kurzzeichen

A

AA

AD

AH

AKO

ASV

AW

B

E

ED

EK

EKO

EL

ELR

ES

Symbole

Austritt, Abgang

Austritt Abgas

Austritt Dampf

Anschluss Heizpatrone

Austritt Kondensat

Austritt Sicherheitsventil

Austritt Warmwasser

Belüftung

Entlüftung

Eintritt Dampf

Eintritt Kaltwasser

Eintritt Kondensat

Entleerung

Entleerung/Reinigung

Eintritt Speisewasser

Thermische Solarsysteme /

Photovoltaik

Richtlinien, Merkblätter und einschlägigen

Verordnungen zu beachten.

EW Eintritt Warmwasser

EZ Eintritt Zirkulation

GAS Gasanschluss

M Messstelle

MA Messstelle Abgastemperatur

MR Messstelle Rücklauftemperatur

MROH Messstelle Regler ohne Hilfsenergie

(Dampf-/Fernwärme)

MSO Messstelle Solarkreis

MSTB Messstelle Sicherheitstemperaturbegrenzer

MV Messstelle Vorlauftemperatur

MW Messstelle Warmwassertemperatur

R Rücklauf

RF Rücklauf Fernwärme

Kontrollierte Wohnungslüftung

Änderungen aufgrund neu gefasster Regeln

der Technik, gesetzlicher Bestimmungen

sowie Änderungen im Sinne des technischen

Fortschritts können nicht erfasst werden und

bleiben vorbehalten. Abbildungen können eine

Maximalausstattung zeigen, die durch Zubehör

mit Mehrpreis zustande kommt. Wir verweisen

in diesem Zusammenhang auf den

jeweiligen DATANORM-Ausschreibungstext,

der separat angefordert oder im Internet unter

www.buderus.de heruntergeladen werden

kann.

RK

RS

RSL

RSO

ST

V

VF

VK

VR

VS

VSL

VSO

Rücklauf Heizkessel

Rücklauf Speicher-Wassererwärmer

Rücklauf Sicherheitsleitung

Rücklauf Solarkreis

Anschluss Sicherheitsventil bzw.

Standrohr

Vorlauf

Vorlauf Fernwärme

Vorlauf Heizkessel

Vorlauf Rücklaufauskühlung

Vorlauf Speicher-Wassererwärmer

Vorlauf Sicherheitsleitung

Vorlauf Solarkreis

Übersicht

Wärmepumpen Speicherwassererwärmer Beschreibung

Festbrennstoff-Kessel Regelgeräte Technische Daten

Kombinationen

Zubehör

1 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Montageart Brennstoff Werkstoff System

Leistungsbereich

Baureihe

1 Festbrennstoff-

Kessel

Boden

Holz/Pellets/

Hackgut

Stahl Heizwert 2,4–40 kW Logano

2 Thermische

Solarsysteme

Logasol

3 Wärmepumpen Logatherm /

Logafix

4 Speicherwassererwärmer

Logalux

5 Kontrollierte

Wohnungslüftung

mit Wärmerückgewinnung

Logavent

6 Anhang

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Montageart Brennstoff Werkstoff System

Leistungsbereich

Baureihe

1

S161

- S261 - SP161 / SP162 - Pellet-Heizkessel - Hackgut-Heizkessel -

Abgassysteme - Speicherwassererwärmer, Puffer- und Kombispeicher

2

SKN3.0 - SKS4.0 - SKR6.1R CPC / SKR12.1R CPC / SKR21.1 - KS -

Logalux SM / SMS / SL / PL / P...S / PL.../2S / PNR - Duo FWS - Logalux FS/FS-Z -

SAT-R - SAT-FS - SAT-VWS - SAT-WZ midi - SAT-WZ - Photovoltaik

3

Sole/Wasser: WPS - Dimplex SI ...

Luft/Wasser: WPL

Wasser/Wasser: WPW - Dimplex WI ... TE

Trinkwasser: WPT

Zubehör

Split-Wärmepumpe: Remko CMF - Remko CMT

4

SM / SMS / SL - SH / SMH - P...W - PS / KNW - PR - PNR - PL -

FS / FS-Z - P750 S - PL.../2S - Duo FWS

5

HRV 21/31/41 - LTM Thermo-Lüfter

6

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


1

Kapitel 1

Logano SP161

Logano Boden · Holz/Pellets/Hackgut · Stahl · Heizwert · 2,4–40 kW

S161

S261

• Holzvergaser-Heizkessel

• 18–24 kW

• Mit Abgasgebläse und Regelgerät

• Holzvergaser-Heizkessel

• 18–40 kW

• Mit Abgasgebläse und Regelgerät

• Lieferbar voraussichtlich

ab August 2011

S. 1003 S. 1004 S. 1005 S. 1006 S. 1011 S. 1016

S. 1017 S. 1018 S. 1019 S. 1023 S. 1028 S. 1032

SP161/

SP261

• Pellets-Heizkessel

• 2,4–32 kW

• Vollautomatischer Pelletsbetrieb

• Integriertes Vakuum-Saugsystem S. 1033 S. 1034 S. 1035 S. 1037 S. 1049 S. 1053

Pellet-

Heizkessel

Hackgut-

Heizkessel

• Leistungsbereich größer 32 kW

Bitte sprechen Sie die für Sie zuständige Niederlassung an!

Bitte sprechen Sie die für Sie zuständige Niederlassung an!

Abgassysteme

• Für Festbrennstoffkessel

• Raumluftabhängig

S. 1056

Speicherwassererwärmer,

Puffer- und Kombispeicher

S. 1057 S. 1058

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1001


1

1002 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

S161

Systemübersicht

Holzvergaser-

Heizkessel

Abgasgebläse

Regelgerät

Puffer-/Kombispeicher

1

Pufferspeicher

Logano

S161

serienmäßig integriert

Logamatic

2114

Kombispeicher



ab S. 1005

ab S. 1057

Merkmale und Besonderheiten

Modernes, vielseitiges Kesselkonzept

• Holzvergaser-Heizkessel zur Holzfeuerung in

Ein- oder Zweifamilienhäusern

• 2 Kesselgrößen und Nennwärmeleistungen

von 18-24 kW in ansprechendem Design

• Maximale Scheitholzlänge

- 330 mm (18 kW),

- 500 mm (24 kW)

• Mit modulierendem Abgasgebläse

• Schwelgaskanal für sicheres Nachlegen

ohne Schwelgasaustritt

• Kombinierbar mit Pufferspeichern und Kombispeichern

mit unterschiedlichen Inhalten

• Sicherheits-Wärmetauscher nach EN 12 828

zum Anschluss einer thermisch betätigten

Ablaufsicherung serienmäßig

• Einfach kombinierbar mit einem Öl- oder

Gasheizkessel (Wechselbrand-/Heizkessel-

Kombination)

Schadstoffarme und effiziente Betriebsweise

• Kesselkonstruktion nach dem Holzvergaserprinzip

mit Nachverbrennungszentrifuge,

separater Primär- und Sekundärluftführung

und modulierendem Abgasgebläse für reduzierte

Schadstoffemissionen und gute Verbrennungsergebnisse

• Abgastemperaturgeführte Leistungsregelung

für hohe Wirkungsgrade

• Lange Abbranddauer

Einfache und komfortable Bedienung

• Serienmäßiges Regelgerät zur Betriebsführung

des Holzvergaserkessels

• Ansteuerung von Abgasgebläse und Kesselkreispumpe

sowie Überwachung von Fülltür,

Abgas- und Kesseltemperatur und Anheizphase

• Integriertes Pufferspeichermanagement mit

Ansteuerung der Pufferspeicher-Ladepumpe

über Temperaturdifferenz-Regelung mit

Funktion der Restwärmenutzung

• Funktionalitäten zur selbsttätigen Betriebsfortführung

einer Wechselbrand-Heizkessel-

Kombination

• LCD-Display zur Anzeige aller relevanten

Betriebszustände

Schnelle Montage, Inbetriebnahme und Wartung

• In bestehende Anlagen problemlos integrierbare

Kesselausführungen

• Füll- und Feuerraum von vorne zugänglich

• Einfache Anbindung an Regelgeräte Logamatic

2000, 3000, 4000 und EMS

• Wahlmöglichkeit zwischen serieller und alternativer

Pufferspeichereinbindung

• Serienmäßig mit allen Fühlern ausgestattet

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1003


S161

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

Logano S161

1

Ausstattung mit Sicherheits-Wärmetauscher, Schür- und Reinigungsgerät,

Abgasgebläse und Regelgerät Logamatic 2114

Kesselgröße 18 24

Höhe/mm 1430 1430

Breite/mm 640 640

Länge/mm 900 1100

Heizkessel

Logano S161

Kesselgröße

Preis


18 7 736 615 555 3.425,––

24 7 736 615 556 3.950,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

150

Speicher ab Seite 1057

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1004 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

S161

Preise

Regelsystem Logamatic 2000

Logamatic 2114

Inkl. Kesselfühler, Abgasfühler, Rücklauffühler und

2 Pufferspeicherfühlern

1

1)

M

1) Ansteuerung über Regler ohne Hilfsenergie

Regelgerät

Zubehör

Logamatic Preis Rabatt-

2114 Artikelnummer € gruppe

Artikelnummer – –

Preis € 1) – –

Abgastemperaturwächter ATW 2) 63 044 869 150,––

175

R 1/2'', 100 mm lang 5 446 142 13,––

Tauchhülse 3) R 3/4'', 190 mm lang 5 446 080 17,35 021

ASU - Anschluss-Set 4) 5 991 382 15,–– 175

Grundausstattung

optional

1)

im Kesselpreis enthalten

2)

Erforderlich bei Anschluss Holzkessel und Öl-/Gaskessel an einen gemeinsamen Schornstein/Abgasanlage. Bei Wechselbrand - Heizkessel -

Kombinationen mit Regelsystem Logamatic EMS ist ein Modul UM10 Teil 1, Kapitel 7 zusätzlich vorzusehen

3)

Für Pufferspeicher ohne Fühlerklemmleiste und mit entsprechendem Anschlussstutzen

4)

Zwei 1/4-Kreis-Blindsegmente und Federblech; zum Anschluss 6 mm Fühler in 19 mm Tauchhülse o. ä.

Detailinformationen zu Regelgeräten, Modulen und Zubehör sowie Fernwirksystemen Teil 1, Kapitel 7

Inbetriebnahmen Katalog -Technischer Kundendienst


Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1005


S161

Auswahlhilfe

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

Auswahlhilfe für Zubehör, Logano S161

1

Ausführung

Logano S161

Kesselgröße 18 24

Regelung

Logamatic 2114

ASU Anschluss-Set 5 991 382

Abgastemperaturwächter ATW 63 044 869 4) 4)

Logamatic 4121 7 747 011 916

Logamatic 4323 7 747 011 942

FM444 Ansteuerung alternativer Wärmeerzeuger (für Logamatic 4000) 7 747 024 859

FWG für FM444 63 043 983

Fühleranschluss-Set FM444 6 mm 63 043 337

9 mm 63 043 768

Heizkessel

Zubehörpaket 1 mit Oventrop Regumat 7 747 308 974 3) 3)

Zubehörpaket 2: Mischventil mit Regler ohne Hilfsenergie 7 747 308 975 3) 3)

Zubehörpaket 3: Mischventil mit Stellmotor (für Anlagen mit FM444) 7 747 308 976 3) 3)

Thermische Ablaufsicherung 7 747 222 742 5) 5)

Kesselsicherheitsgruppe 81 610 100 5) 5)

Stellorgan zur Wärmeeinbindung k VS =6,3 /DN20/3/4" 7 747 204 969 1) 1)

der Pufferspeicherwärme, k VS =6,3 /DN25/1" 7 747 204 970 1) 1)

Drei-Wege-Mischer VRG131 k VS =16 /DN32/1 1/4" 7 747 204 972 1) 1)

Logafix Stellmotor Serie B, ARA 661 für Stellorgan 7 747 204 989

Pufferspeicher

Pufferspeicher PR, blau

(Wärmeschutz 120 mm)

Pufferspeicher PR

(Wärmeschutz 80 mm)

Pufferspeicher PNR. blau

(Wärmeschutz 120 mm)

Pufferspeicher PNR

(Wärmeschutz 80 mm)

500 Liter 63 044 087 2) (1000) 2) (1500)

750 Liter 63 044 088 2) (1000) 2) (1500)

1000 Liter 63 044 089 2) (1000) 2) (1500)

500 Liter 63 044 084 2) (1000) 2) (1500)

750 Liter 63 044 085 2) (1000) 2) (1500)

1000 Liter 63 044 086 2) (1000) 2) (1500)

500 Liter 7 747 311 645 2) (1000) 2) (1500)

750 Liter 7 747 311 649 2) (1000) 2) (1500)

1000 Liter 7 747 311 653 2) (1000) 2) (1500)

500 Liter 7 747 311 643 2) (1000) 2) (1500)

750 Liter 7 747 311 647 2) (1000) 2) (1500)

1000 Liter 7 747 311 651 2) (1000) 2) (1500)

Pufferspeicher PL, blau 750 Liter 5 067 300 2) (1000) 2) (1500)

1000 Liter 5 067 310 2) (1000) 2) (1500)

1500 Liter 5 067 320 2) (1000) 2) (1500)

Pufferspeicher PS 500 Liter 81 018 095 2) (1000) 2) (1500)

750 Liter 81 018 100 2) (1000) 2) (1500)

850 Liter 81 018 200 2) (1000) 2) (1500)

1000 Liter (Ø 790 mm) 7 747 220 324 2) (1000) 2) (1500)

1000 Liter (Ø 850 mm) 81 018 120 2) (1000) 2) (1500)

Wärmeschutz für Pufferspeicher PS,

100 mm für 500 Liter 81 018 242 2) (1000) 2) (1500)

blau

100 mm für 750 Liter 81 018 244 2) (1000) 2) (1500)

100 mm für 850 Liter 81 018 246 2) (1000) 2) (1500)

100 mm für 1000 Liter(Ø 790 mm) 7 747 220 327 2) (1000) 2) (1500)

100 mm für 1000 Liter(Ø 850 mm) 81 018 250 2) (1000) 2) (1500)

Abgas

Nebenluftveinrichtung Zugbegrenzer mit Überdruckklappe ZUK 150 80 279 068 5) 5)

Rohrfutter für Schornsteinmontage F150 80 279 762

Alternativ: Anschluss-Stück für Abgasrohreinbau A150/000 80 279 771 5) 5)

Abgasthermometer 0-500°C 80 444 080

= erforderlich = im Paket = optional

1)

Für Umschaltung Alternativ-Betrieb oder Rücklaufwächterfunktion, Anlagen spezifisch auslegen

2)

Anlagen spezifisch auslegen in Klammer empfohlendes Volumen

3)

Es ist nur ein Zubehörpaket erforderlich

4)

Erforderlich bei Anschluss Holzkessel und Öl-/Gaskessel an einen gemeinsamen Schornstein/Abgasanlage. Bei Wechselbrand-Heizkessel Kombinationen

mit Regelsystem Logamatic EMS ist ein Modul UM10 zusätzlich vorzusehen

5)

Im Zubehörpaket enthalten

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1006 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

S161

Preise

Zubehörpakete

Bezeichnung

Zubehörpakete

Zubehörpaket 1

Zubehörpaket 2

Zubehörpaket 3

Beschreibung

• Bis ca. 30 kW

• Grundausstattung, bestehend aus: Kessel-Sicherheitsgruppe, MAG 25

l, Thermische Ablaufsicherung, Zugbegrenzer ZUK150 und Anschlussstück

A150/000, Feuerwürfel (Anzündhilfe)

• Oventrop Regumat

• Bis ca. 30 kW

• Grundausstattung, bestehend aus: Kessel-Sicherheitsgruppe, MAG 25

l, Thermische Ablaufsicherung, Zugbegrenzer ZUK150 und Anschlussstück

A150/000, Feuerwürfel (Anzündhilfe)

• Drei-Wege-Mischventil DN25 mit Regler ohne Hilfsenergie

• Pufferspeicherladepumpe BU 25/6 mit Kugelhähnen und Verschraubung

• Bis ca. 30 kW

• Für S261 und/oder Anlagen mit FM444

• Grundausstattung, bestehend aus: Kessel-Sicherheitsgruppe, MAG 25

l, Thermische Ablaufsicherung, Zugbegrenzer ZUK150 und Anschlussstück

A150/000, Feuerwürfel (Anzündhilfe)

• 3-Wege-Mischer DN25 mit Stellmotor

• Pufferspeicherladepumpe BU 25/6 mit Kugelhähnen und Verschraubung

Preis


7 747 308 974 762,––

7 747 308 975 762,––

7 747 308 976 651,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

150

1

Zubehör

Bezeichnung

Inbetriebnahme

Thermische

Ablaufsicherung

Beschreibung

• Für Logano S161 / SP161 / SP261 / S261

• Auftragspauschale für jeden Service-Einsatz

berücksichtigen

• Details siehe Katalog Teil 9

• 3/4

• 224 mm lang

• Für Betrieb nach EN 12 828

• Typ Honeywell Brauckmann TS 131 – R 3/4 A

Preis


80 059 200 348,–– 180

7 747 222 742 96,50 215

Artikelnummer

Rabattgruppe

Kessel-

Sicherheitsgruppe

• bis 50 kW, 3,0 bar

• Sicherheitsventil 1/2“

• Automatischer Entlüfter

81 610 100 39,90 428

Nebenlufteinrichtung

• Zum Einhalten des maximal zulässigen Förderdrucks

in Abhängigkeit der Nennleistung

• Für Betrieb nach EN 12 828 (Berechnung/

Überprüfung erforderlich)

• Einstellbereich 10-35 Pa

• Bestehend aus:

• KW-Zugbegrenzer mit Überdruckklappe

ZUK150

80 279 068 84,70

• Rohrfutter für KW-Zugbegrenzer

Z(UK) 150 (S) 80 279 762 20,60

226

• Alternativ zu KW-Rohrfutter: KW-Edelstahl-Anschlussstück

für Abgasrohreinbau A 150/000 80 279 771 65,50

• für Absicherung nach EN12828

• Ausführung 933.1

Wasserstandsbegrenzer

81 800 090 203,–– 216

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1007


S161

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

1

Bezeichnung

reflex ´fillset´

Abgasthermometer

Schnellmontageset zur

Rücklauftemperaturanhebung

Oventrop

Regumat RTA

Beschreibung

• Systemtrenner nach EN 1717 zur Festinstallation

von Kesselnachfülleinrichtungen und Wasseraufbereitungsanlagen

an das

Trinkwassernetz

• 10 bar, 60 °C

• Mit Standardwasserzähler

• Anschluss G 1/2, G 3/4

• Länge 293 mm

• 0–500 °C

• Pufferspeicherladepumpe UPS 25-60

• Kugelhähne mit Thermometer

• Drei-Wege-Mischventil DN25 mit Regler ohne

Hilfsenergie

• Isolierung

• Kesselanschluss unten mit Vorlauf rechts

• Minimaltemperaturblockierung auf 65 °C

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

7 747 201 446 325,98 433

80 444 080 20,30 454

7 747 213 104 513,–– 434

Set Rücklauftemperaturanhebung

Stellorgan zur

Wärmeeinbringung der

Pufferspeicherwärme 1)

1)

Alternativ auch zur Steuerung der Rücklauftemperaturanhebung über FM444.

Serviceleistungen siehe Katalog Technischer Kundendienst Teil 9

• Bestehend aus: 3-Wege-Mischventil, Anlegefühler,

Gewindetüllen und Temperaturregler

50–80 °C, DN 25, bis ca. 30 kW

83 540 602 276,–– 150

• Für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen

mit Ansteuerung über Logamatic 2114 oder

FM444

• Zur hydraulischen Umschaltung zwischen Öl-/

Gas-Heizkessel und Pufferspeicher (Alternativ-

Betrieb) oder zur hydraulischen Zuschaltung

des Pufferspeichers (als Rücklaufanhebung/

Rücklaufwächterfunktion; Serieller Betrieb)

• Logafix 3-Wege-Mischer VRG 131

DN 20, Rp 3/4" - k VS 6,3 m 3 /h 7 747 204 969 64,–– 560

DN 25, Rp 1" - k VS 6,3 m 3 /h 7 747 204 970 69,––

DN 32, Rp 1 1/4" - k VS 16 m 3 /h 7 747 204 972 76,50

DN 40, Rp 1 1/2" - k VS 25 m 3 /h 7 747 204 973 131,––

DN 50, Rp 2" - k VS 40 m 3 /h 7 747 204 974 164,––

• Logafix Stellmotor Serie B, 230 V, 2 min., 90°

7 747 204 989 174,––

Katalog-Korrektur- Stand 21. Oktober 2011

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1008 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011

Katalog-Korrektur - Stand 21. Oktober 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

S161

Preise

Heizkreis-Schnellmontage-System

190

45

Vorlauf/Rücklauf Rp1 bei Ausführung

HS/HSM 25-E bzw. HSM 20-E;

Rp1 1/4 bei Ausführung HS/HSM 32-E

RK 2M-E

1

145

130

290

290

290

580

580

870

P

P

P

180

180

RK 1-E/RK 1M-E

H

H

RK 3M-E

HKV 2 / 25 / 25

P = 450 mm für HS/HSM 32-E und 400 mm für HS/HSM 25-E

H = 630 mm für HS/HSM 32-E und 580 mm für HS/HSM 25-E

Anschlussmaß unten, hier DN 25

Anschlussmaß oben, hier DN 25

Anzahl einsetzbarer Heizkreis-

Anschluss-Sets, hier 2 Stück

Heizkreis-Verteiler

Bezeichnung

Kombinationen

Rabattgruppe

Heizkreis-Schnellmontage-

Set mit Stromsparpumpe

Effizienzklasse A

Komponenten zur freien Kombination

Heizkreisverteiler

Beschreibung

• HSM 15 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 15 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 20 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 20 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 25 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 25 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 32 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 32 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HKV 2/25/25 für 2 Heizkreise, max. 50 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25, Anschlussmaß unten

DN 25, G 1 1/4“

• HKV 3/25/32 für 3 Heizkreise, max. 70 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 2/32/32 für 2 Heizkreise, max. 80 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 32 für HS(M) 32, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 3/32/32 für 3 Heizkreise, max. 80 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 32 für HS(M) 32, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 4/25/40 für 4 Heizkreise max. 150 kW T = 20 K Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25 Anschlussmaß unten

DN 40, G 2“

• HKV 5/25/40 für 5 Heizkreise max. 150 kW T = 20 K Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25 Anschlussmaß unten

DN 40, G 2“

Preis


8 718 577 384 936,––

7 747 010 368 937,––

7 747 009 404 961,––

8 718 577 394 1.135,––

5 024 880 283,––

5 024 871 275,––

5 024 870 283,––

5 024 872 309,––

5 024 882 412,––

5 024 884 486,––

Artikelnummer

172

172

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1009


S161

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

1

Bezeichnung

Wandmontage-Set

Beschreibung

Preis


• WMS 1 für Wandmontage eines einzelnen Schnellmontage-Set 67 900 470 39,––

• WMS 2 für HKV 2/32/32 + HKV 2/25/25 67 900 471 58,––

• WMS 3 für HKV 3/32/32 + HKV 3/25/32 67 900 472 76,––

• WMS 4/5 für HKV 4/25/40 + HKV 5/25/40 63 014 540 105,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

172

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1010 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

S161

Logano S161

• Füllraum und Ascheraum sind auf komfortable

Dauerbrandzeiten ausgelegt

• Die Grenzwerte der Bundes-Immissionsschutz-Verordnung

werden unterschritten

• Der Heizkessel ist für unteren Abbrand

(Sturzbrandprinzip) konstruiert und speziell

auf die Verfeuerung von Holz ausgerichtet.

Die Beschickung erfolgt von Vorne

• Durch die Nachverbrennungszentrifuge, die

optimierte Primär- und Sekundärluftzuführung

und das modulierende Abgasgebläse

sind eine hohe Brennstoffausnutzung und

niedrige Emissionswerte gewährleistet

• Für den Anheizbetrieb besitzt der Kessel

einen einfach zu bedienende Primärluftschieber

• Für das sichere Nachlegen werden Schwelgase

bei geöffneter Fülltüre über den integrierten

Schwelgaskanal abgesaugt

• Einfaches Reinigen des Füllraumes durch

seitliche Vorhängebleche

• Für Betrieb in geschlossenen Anlagen nach

EN 12 828 ist der Heizkessel serienmäßig

mit einem Sicherheitswärmetauscher ausgestattet,

über den mittels einer thermischen

Ablaufsicherung (Zusatzausstattung) überschüssige

Wärme bis zur vollen Wärmeleistung

des Heizkessels abgeführt wird. Der

Wärmetauscher ist TÜV-geprüft

• Als Hilfe beim Betriebsstart, als Sicherheit

beim Nachlegen und zum Ausgleich von

Zugschwankungen ist serienmäßig ein Abgasgebläse

eingebaut

1

A

A-A

Logano S161

A

Lieferweise

Kesselblock komplett

Kesselverkleidung und Kleinteile

Abgasgebläse

Regelgerät

1 Transporteinheit

2 Kartons

1 Karton

1 Karton

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1011


S161

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

Brennstoffe

1

Der Buderus-Heizkessel Logano S161 ist ein

Holzvergaser-Heizkessel und für den Brennstoff

Holz in stückiger Form zugelassen

(1. BlmSchV und EN 303-5)

Logano S161-18

Logano S161-24

Scheitholzlänge

0,33 m

0,50 m

Optimale Betriebsergebnisse werden mit

Hartholz (z.B. Buche) erzielt.

Weichholz hat eine geringere Holzdichte, wodurch

weniger Brennmasse zu Verfügung

steht. Darüber hinaus sollte die Feuerung regelmäßig

kontrolliert und bei Bedarf geschürt

werden, da die Verbrennungseigenschaften

von Weichholz häufig das automatische Nachrutschen

nicht gewährleisten.

Einsatz-Anforderungen

Der Logano S161 ist ideal geeignet für den

Einsatz in Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen,

d.h. für Kunden, welche den Brennstoff

Holz als alternative Zusatzheizung zu den

Fossilien Brennstoffen Öl und Gas einsetzen

möchten. Dabei wird in solchen Anlagen üblicherweise

der Jahresheizwärmebedarf bis zu

50 % durch den Holzkessel abgedeckt.

Technisch kann der Logano S161 auch als

Autarkanlage eingesetzt werden.Hierbei fällt

jedoch für den Nutzer ein erhöhter Aufwand

an:

• Abbranddauer max. 4 h: häufiges Befüllen

notwendig

• Reinigung: Füllraum und Nachverbrennungszentrifuge

sind in Zeiten hohen Wärmebedarfs

ggf. täglich zu reinigen,

Der Abgassammler ist 14tägig zu prüfen,

ggf. zu reinigen.

• Einbauten: die Einbauten aus Feuerbeton

(Silicium-Carbid) sind sehr robust ausgelegt,

dennoch kann es bei der Nutzung als Autarkanlage

zu einem erhöhten Verschleiss kommen.

Aufgrund hoher Temperaturunterschiede bei

den Heiz- und Abkühlvorgängen können Dehnungsrisse

an den Feuerbeton-Einbauten entstehen.

Diese führen nicht zu einer Funktionsbeeinträchtigung

des Kessels.

Einbindung in eine Wechselbrand-Heizkessel Kombination

Für die Kombination eines Holz-Spezialheizkessels

mit einem Gas- bzw. Öl-/Gas-Spezialheizkessel

sind regel- und sicherheitstechnische

Einrichtungen erforderlich, wenn ein

gleichzeitiger Betrieb beider Wärmeerzeuger

ausgeschlossen werden soll bzw. muss. Die

Einbindung ist abhängig von der Anlagensituation:

• Anschluss an je einen Schornstein: Sobald

der Holz-Spezialheizkessel ausgebrannt ist

und der Pufferspeicher kein ausreichendes

Temperaturniveau mehr besitzt, soll der Öl-/

Gas-Spezialheizkessel die Deckung des

Wärmebedarfs übernehmen können

• Anschluss an gemeinsamen Schornstein: Es

darf nur ein Wärmeerzeuger in Betrieb sein.

Sobald der Holz-Spezialheizkessel ausgebrannt

ist und der Pufferspeicher kein ausreichendes

Temperaturniveau mehr besitzt, soll

der Öl-/Gas-Spezialheizkessel die Deckung

des Wärmebedarfs übernehmen können

Die Umschaltung von Holz-Spezialheizkessel

bzw. Pufferspeicher auf Öl- bzw. Gasfeuerung

erfolgt automatisch durch die dazu erforderlichen

Regelungskomponenten. (z.B. Logamatic

2114 oder FM444)

Empfehlenswerte Anlagenaufbauten Planungsunterlage

1012 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

S161

Regeltechnische Ausstattungen für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen

Logamatic 2114

Das Regelgerät Logamatic 2114 wird zur automatischen

Betriebsfortführung von Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen

eingesetzt.

Bei der Baureihe Logano S161 übernimmt

das Regelgerät weiterhin die Betriebsführung

und die Leistungssteuerung des Kessels

mit Ansteuerung des modulierenden Abgasgebläses:

Beim Öffnen der Fülltür wird das Abgasgebläse

automatisch gestartet. Beim Nachlegen

werden die Schwelgase über den integrierten

Schwelgaskanal abgesaugt. Bei Anschluss

von Holzkessel und Öl-/Gaskessel an eine gemeinsame

Abgasanlage wird der Öl/Gas-Kessel

sofort verriegelt. Nach dem Anheizen und

Schließen der Fülltür wird die Anheizüberwachung

aktiviert. Erreicht der Kessel innerhalb

einer vorgegebenen Zeit nicht eine Abgastemperatur

von 80°C wird das Abgasgebläse abgeschaltet.

Fällt nach Ausbrand der Füllung

die Abgastemperatur unter 75°C ab, wird das

Abgasgebläse nach Ablauf der Nachlaufzeit

ausgeschaltet.

Der Puffer wird durch Ansteuerung der Pufferladepumpe,

über eine Temperaturdifferenzregelung

zwischen dem Kesselfühler und dem

Pufferfühler unten, und betriebsabhängigen

und sicherheitstechnischen Randbedingungen

geladen. Weiterhin besitzt das Regelgerät

eine Frostschutzfunktion, bei der die Pufferspeicher-Ladepumpe

bei Bedarf eingeschaltet

wird. Die hydraulische Einbindung eines Pufferspeichers

in die Anlage kann auf zwei

grundsätzliche Arten erfolgen, entweder über

eine Umschaltung (Alternativbetrieb) oder

eine Zuschaltung (Serieller Betrieb).

Serieller Betrieb (Puffer-Zuschaltung/ Puffer-

Bypass-Schaltung): Wird im Puffer oben eine

Temperatur gemessen, die über dem Istwert

des Anlagenrücklaufs liegt, wird das 3-Wege-

Ventil umgelenkt und der Pufferspeicher zugeschaltet.

Der Vorlauf des Pufferspeichers wird

in den Rücklauf zum Öl-/Gaskessel eingebunden.

Somit wird der Öl-/Gaskessel immer durchströmt

und behält die Führung der Anlage. Der

Pufferspeicher wird energetisch optimal genutzt,

da er immer auf den niedrigst möglichen

Wert (Rücklauftemperaturniveau!) entleert

wird.

Steigt die Temperatur im Rücklauf der Anlage

über die Temperatur im Pufferspeicher oben

wird das 3-Wege-Ventil wieder umgelenkt und

der Pufferspeicher wird nicht mehr durchströmt.

Alternativbetrieb (Puffer-Umschaltung/ Puffer-

Alternativ-Betrieb): Wird im Puffer oben eine

Temperatur gemessen, die über dem am Temperaturregler

eingestellten Sollwert liegt, dann

wird der Öl/Gas-Kessel verriegelt und das 3-

Wege-Ventil auf Pufferbetrieb umgelenkt. Der

Öl/Gas-Kessel wird nicht mehr durchströmt.

Der Pufferspeicher übernimmt die Führung der

Anlage. Unterschreitet die Temperatur im Puffer

oben den Sollwert wird der Öl/Gas-Kessel

freigegeben und das 3-Wege-Ventil wieder

umgelenkt.

Über einen Schalter kann manuell die automatische

Betriebsfortführung auch abgeschaltet

werden.

Bei einer evtl. Warmwasserbereitung werden

hohe Vorlauftemperaturen benötigt. Dazu

passt die Logamatic 2114 bei Ansteuerung

der WW-Ladepumpe die eingestellte Umschalttemperatur

auf einen ausreichenden

Sollwert entsprechend an.

Funktionsmodul FM444

Das FM444 bindet einen alternativen Wärmeerzeuger

(z.B. einen Holzkessel und/oder

einen Pufferspeicher) optimal in eine Heizungsanlage

mit dem Regelsystem Logamatic

4000 ein. Das FM444 wird zur automatischen

Betriebsfortführung von Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen

eingesetzt und kann die

Ansteuerung von Pufferspeicherladepumpe

und des Kesselkreis-Stellgliedes zur Rücklaufanhebung

vornehmen. Dabei überwacht es

den Holzkessel und sichert die Einhaltung der

Betriebsbedingungen des Holzkessels. Über

einen (Anheiz-) Taster kann der Start des Öl-/

Gaskessels zeitlich verzögert werden.

Über die Bedieneinheit MEC2 erhält der Kunde

Zugriff auf Einstellungen, Informationen und

Überwachung der gesamten Heizungsanlage

einschließlich des Holzkessels und des Pufferspeichers.

Das Funktionsmodul FM444 besitzt

weiterhin die Funktion „Notkühlung“.

Übersteigt die Temperatur des Holzkessels

eine Maximaltemperatur, wird die Notkühlung

aktiviert. Über einen potenzialfreien Kontakt

kann eine bauseitig zu installierende Maßnahme

aktiviert werden. Hierbei kann z. B. eine

Pumpe eingeschaltet oder ein Signal auf eine

Überwachungseinrichtung gegeben werden.

Es ergibt sich ein abgestimmtes System. Vorteil

dieser Systemtechnik ist eine verbesserte

Energieausnutzung und ein minimierter Energieeinsatz.

Das Umschalten bzw. Zuschalten

des Pufferspeichers (Alternativbetrieb / Serieller

Betrieb) erfolgt dynamisch, nicht nach

einstellbaren festen Temperaturwerten. Durch

den Datenaustausch zwischen den Wärmeerzeugern

und der Heizungsanlage erfolgt ein

permanenter Abgleich der von der Heizungsanlage

momentan geforderten Solltemperatur

mit der im Pufferspeicher bereitgestellten

Temperatur. Da die Heizkreise der Heizungsanlage

außentemperaturgeführt betrieben

werden, erfolgt das Umschalten bzw. Zuschalten

des Pufferspeichers somit auch witterungsgeführt.

1

Auswahl feuerungstechnisches Zubehör

Modulierendes

Thermische

Heizkessel

Gebläse

Feuerungsregler Ablaufsicherung Nebenlufteinrichtung Pufferspeicher

Logano S161 Serie ohne 1) • • •

erforderlich

1)

Die Funktion wird über das Logamatic 2114 Regelgerät und das Abgasgebläse gewährleistet

Auswahl regelungstechnische Ausstattung

Heizkessel Anlagenaufbau Pufferspeicher

Wechselbrand-

Logano S161 Heizkessel- Kombination

mit

Abgasanlage

(1 bzw. 2

Schornsteine)

Optimierter

Pufferspeicherbetrieb

Regelgerät bzw. -kombination

1 ja Logamatic 2114 und Abgastemperaturwächter

2 ja Logamatic 2114

Empfehlenswerte Anlagenaufbauten, hydraulische bzw. regelungstechnische Einbindungen Planungsunterlage

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1013


S161

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

Dimensionierung Pufferspeicher/Kombispeicher

1

Die Dimensionierung des Pufferspeichers ist

sorgfältig vorzunehmen, um eine gleichermaßen

gut funktionierende wie auch wirtschaftliche

Anlagenkonfiguration sicherzustellen.

Puffervolumen in l

Mindestvolumina zur Einhaltung

von Buderus empfohlen

der Anforderung der 1. BlmSchV

Kesselgröße

(mind. 55 l/kW)

18 1000 990

24 1500 1320

Planung

Sicherheitstechnische Anforderungen

Die Festbrennstoff-Feuerung ist im Gegensatz

zur Öl- bzw. Gasfeuerung als schwer regelbar

eingestuft. Es sind die sicherheitstechnischen

Anforderungen der EN 12 828 und des Herstellers

zu beachten.

Festbrennstoffkessel dürfen in geschlossenen

Anlagen nur in Verbindung mit einem TÜV-gutachtlich

geprüften Wärmetauscher betrieben

werden, über den die gesamte Kesselleistung

übertragen und durch eine baumustergeprüfte

thermische Ablaufsicherung abgeführt werden

kann, siehe EN 12 828. Der Heizkessel

Logano ist serienmäßig mit einem Wärmetauscher

ausgestattet und geprüft.

Regeltechnische Ausstattung

Die sicherheitstechnischen Anforderungen

der EN 12 828 sind zu beachten. Für die regeltechnische

Einbindung in eine Wechselbrand-

Heizkessel-Kombination sind die im separaten

Abschnitt beschriebenen Zusatzausstattungen

zu empfehlen.

Zur Regelung der Festbrennstofffeuerung wird

das Abgasgebläse als Feuerungsregler eingesetzt

und über das Regelgerät 2114 modulierend

angesteuert.

Zugbedarf, Schornstein

Die Leistung der Festbrennstoff-Feuerung ist

sehr stark abhängig vom Schornsteinzug. Der

Einbau eines Schornsteinzugbegrenzers wird

von Buderus als Hersteller vorgeschrieben.

Nur mit Abstimmung des Schornsteinzuges

auf den jeweiligen Heizkessel sind günstiges

Teillastverhalten und hohe Wirtschaftlichkeit

zu erzielen. Angaben zum notwendigen Förderdruck

(Zugbedarf) finden sich in den technischen

Daten.

Der Schornstein ist nach der Leistung und

dem notwendigen Förderdruck des Heizkessels

sowie nach baulichen Gegebenheiten gemäß

EN 13 384-1 für Festbrennstoff-Feuerung

zu dimensionieren.

Ein zu geringer Unterdruck führt u.a. zu erhöhtem

Heizgasaustritt beim Nachlegen, deutlich

schlechteren Verbrennungsergebnissen und

Minderleistungen.

Kombination mit einem Gas-

Spezialheizkessel

Die Kombination eines Festbrennstoffkessels

mit einem atmosphärischen Gas-Spezialheizkessel

an einem gemeinsamen Schornstein

kann nur nach besonderer Rücksprache mit

dem zuständigen Schornsteinfegermeister

und Erlaubnis angeschlossen werden.

Im Allgemeinen ist dies mit dem Logano S161

nicht möglich.

Betrieb mit einem Pufferspeicher

Die Heizkessel entsprechen den Anforderungen

der 1.BImSchV. Bei Holzfeuerung ist nach

1. BImschV der Betrieb mit einem leistungsabhängigen

Pufferspeichervolumen gefordert.

Bei Einsatz eines Pufferspeichers ist eine Mindestrücklauftemperatur

einzuhalten. Dafür

kann das Set-Rücklauftemperaturanhebung

eingesetzt werden.

Rücklauftemperaturen unter 65 °C führen zu

erhöhter Teerbildung, deutlich schlechteren

Verbrennungsergebnissen und Minderleistungen.

Vorteile des Betriebs mit nachgeschaltetem

Pufferspeicher

Der Festbrennstoffkessel kann bei bestmöglichen

Bedingungen betrieben werden. Die

Wirtschaftlichkeit der Anlage wird deutlich verbessert.

Die Regelfähigkeit der Festbrennstoff-Heizungsanlage

wird soweit verbessert, dass

über eine automatische Heizkreisregelung der

Komfort beträchtlich gesteigert und der Heizbetrieb

auch von dieser Seite aus wirtschaftlicher

gestaltet werden kann.

Der Bedienungs- und Wartungsaufwand wird

erheblich gesenkt. Die Intervalle für die Brennstoffaufgabe

werden vergrößert und sind zeitlich

günstiger einzuteilen. Die Reinigung des

Heizkessels wird wesentlich vereinfacht.

Die Sicherheit der technisch als schwer regelbar

eingestuften Festbrennstoff-Kesselanlage

wird zusätzlich verbessert. Das Ansprechen

der thermischen Ablaufsicherung kann vermieden

werden, so dass der entsprechende Wasserverbrauch

entfällt.

Die Umweltbelastung wird deutlich gesenkt,

weil die Verbrennung der Festbrennstoffe bei

optimalen Bedingungen ablaufen kann und

sich die Schadstoffemission verringert.

Fußbodenheizungen mit Kunststoff-Rohrleitungen

In Fußbodenheizungen mit nicht sauerstoffdichtem

Kunststoffrohr (DIN4726) ist zwischen

dem Heizkessel und der Fußbodenheizung

ein Wärmetauscher einzubauen.

1014 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

S161

Wasserseitiger Durchflusswiderstand

100,0

Durchflusswiderstand in mbar

1

10,0

1,0

0,1

0,1

1

Durchflussmenge in m³/h

10

Aufstellraum

500

(200)

750

(500)

B

1000

(750)

1000

(750)

Zum Aufstellen der Heizkessel sind die angegebenen

Mindestmaße (Klammermaße) einzuhalten.

Um die Montage-, Wartungs- und Servicearbeiten

zu vereinfachen, sind die empfohlenen

Wandabstände zu wählen.

Der Aufstellraum muss frostsicher und gut belüftet

sein. Außerdem ist darauf zu achten,

dass die Verbrennungsluft nicht durch Staub

oder Halogen-Kohlenwasserstoff-Verbindungen

verunreinigt wird. Kohlenwasserstoff-Verbindungen

dieser Art sind z. B. in Treibmitteln

von Spraydosen, in Lösungs- und Reinigungsmitteln,

Lacken und Farben sowie in Klebstoffen

enthalten.

Detailinformationen im Arbeitsblatt K 3

Teil 1, Kapitel 10

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1015


1

S161

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–24 kW

Logano S161

Ø150

VK R1 1/2

AA

H

H K

H VK

82

L K

H RK

H SWT

SWT

R1/2

H EL

R1/2

87

B

L

H RK

RK R1 1/2

238,50

Kesselgröße 18 24

Nennwärmeleistung kW 18 24

Länge

L mm 900 1100

L K mm 785 975

Höhe H mm 1430 1430

Höhe Kessel ohne Regelung H K mm 1260 1260

Breite B mm 640 640

Höhe mm 1275 1275

Einbringung

Breite mm 570 570

Länge mm 900 1100

Fülltür B x H mm 309 x 205 309 x 205

Austritt Abgas

Ø AA mm 150 150

H AA mm 1040 1040

Vorlauf Kessel H VK mm 1250 1250

Rücklauf Kessel H RK mm 82 82

Gewicht kg 360 435

Wasserinhalt l 65 90

Füllraum Inhalt l 80 120

Scheitholzlänge max. mm 330 500

Nenn-Abbrandperiode h 4

Abgastemperatur °C 160 - 210

Abgasmassenstrom kg/s 0,012 0,017

CO 2 -Gehalt % 12,8 12,8

Notwendiger Förderdruck (Zugbedarf) Pa 15 17

Zulässige Vorlauftemperatur 1) °C 90

Mindes-Rücklauftemperatur °C 65

Zulässiger Betriebsüberdruck bar 3

1)

Ansprechpunkt der thermischen Ablaufsicherung. Im Betrieb darf keine höhere Vorlauftemperatur als 90°C eingestellt werden (EN 12 828)

1016 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Systemübersicht

Holz-Spezialheizkessel

Abgasgebläse

Regelgerät

Puffer-/Kombispeicher

1

Logano

S261

serienmäßig

integriert

Mikroprozessorregelung

Pufferspeicher

Kombispeicher


Lieferbar voraussichtlich ab August 2011

ab S. 1056

Merkmale und Besonderheiten

Modernes, vielseitiges Kesselkonzept

• Holzvergaser-Heizkessel zur Holzfeuerung in

Ein- oder Mehrfamilienhäusern, vorzugsweise

als Autarkanlage oder in Kombination mit

einem Öl- oder Gasheizkessel (Wechselbrand-Heizkessel-Kombination)

• Vier Kesselgrößen mit Nennwärmeleistungen

von 18, 20, 30 und 40 kW

• Maximale Scheitholzlänge 500 mm

• Regelgerät mit hocheffizienter Verbrennungs-

und Leistungsregelung durch Lambdasonde,

modulierendem Abgasgebläse sowie

Primär- und Sekundärluftreglung mit

Stellmotoren

• Große Anheiztür für schnelles und einfaches

Anheizen bei komplett gefülltem Feuerraum

ohne Weichholz

• Automatische Reinigung des Wärmetauschers

auch während des Betriebs

• Kombinierbar mit Puffer- und Kombispeichern

mit unterschiedlichen Inhalten

• Sicherheits-Wärmetauscher nach EN 12 828

zum Anschluss einer thermisch betätigten

Ablaufsicherung serienmäßig

• Schwelgaskanal zur Absaugung der Schwelgase

beim Nachfüllvorgang

Schadstoffarme und effiziente Betriebsweise

• Feuerraum und Doppelwirbelkammer aus

hochwertigem, hitzebeständigem Feuerbeton

(Silizium-Carbid) für einen schadstoffarmen

Betrieb und höchste Effizienz

• Unterer Abbrand; Schadstoff-Emissionen

weit unterhalb der zulässigen Grenzwerte

nach der zur Zeit gültigen Bundes-Immissionsschutz-Verordnung

• Der allseitig gute Wärmeschutz minimiert

Abstrahlverluste

• Niedrige Abgasverluste gewährleisten sehr

hohe Wirkungsgrade bis zu 93 %

• Großer Füllraum für lange Abbranddauer von

bis zu 8 Stunden

Einfache und komfortable Bedienung

• Bedienung und Reinigung (Ascheentnahme)

von vorne

• Kesselregelung zur Überwachung und Steuerung

der kesselinternen Abläufe

• Große Anheiztür für schnelles und einfaches

Anheizen

• Automatische Reinigung des Wärmetauschers

• Integrierte Differenztemperatur-Regelung zur

Pufferspeicherladung und zum Schutz ungewollter

Pufferspeicherentladung

Schnelle Montage, Inbetriebnahme und Wartung

• In bestehenden Anlagen problemlos integrierbare

Kesselausführungen

• Gut zugänglicher Feuerraum mit glatten

Heizflächen und Vorhängeblechen für eine

einfache Reinigung

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1017


S261

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Logano S261

1

Ausstattung mit Mikroprozessorregelung (Kesselfühler und Pufferspeicherfühler im Lieferumfang),

Sicherheits-Wärmetauscher, Abgasgebläse, Lambdasonde, Stellmotoren

für Primär- und Sekundärluftsteuerung, Reinigungsset und Aschelade

Kesselgröße 18 20 30 40

Höhe/mm 1360 1588

Breite/mm 640 700

Länge/mm 1387 1403

Die Erstinbetriebnahme ist durch den Buderus-Kundendienst oder eine von Buderus

für dieses Produkt qualifizierte und zertifizierte Fachfirma durchzuführen.

Heizkessel Kesselgröße Regelgerät

18

8 718 581 403 5.570,––

20 8 718 581 405 6.380,––

Logano S261

Mikroprozessorregelung

30 8 718 581 406 6.600,––

40 8 718 581 407 6.780,––

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

150

Speicher ab Seite 1057

Lieferbar voraussichtlich ab August 2011.

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1018 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Preise

Kesselregelgeräte

Regelgerät

Rabattgruppe

Mikroprozessorregelung

• Optimale Regelung der Leistungsabgabe über Abgastemperatur

und O2-Gehalt im Abgas

• Schadstoffminimierung durch Überwachung und Regelung

des Rest-Sauerstoffgehaltes über Lambdasonde

• Überwachung der Pufferspeicher-Temperaturen

• Stufenlose Ansteuerung der Primär- und Sekundärluft

über Stellmotoren

• Steuerung des modulierenden Abgasgebläses

• Ansteuerung der Pufferspeicher-Ladepumpe mittels

Temperaturdifferenzregelung

• Ansteuerung für Rücklaufanhebung (Motormischventil

und Pumpe)

• Gluterhaltung über Primär- und Sekundärluftklappen

• Ansteuerung vollautomatische Wärmetauscherreinigung


Preis


im Lieferumfang des Heizkessels

Logano S261

Artikelnummer

1

Grundausstattung

optional

Detailinformationen zu Regelgeräten, Modulen und Zubehör Teil 1, ab Seite 7001

Inbetriebnahmen Katalog Teil 9 - Technischer Kundendienst

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1019


S261

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Regelsystem Logamatic 4000 als autarke Heizkreisregelung

1

Logamatic 4121 in

Grundaussstattung

Grundaussstattung Anwendungsbereich

alternativ

HK1 HK1 HK2

HK1

Logamatic 4121 in Grundaussstattung

Raumcontroller/Regelgerät

Logamatic

4121

Artikelnummer 7 747 011 916 7 747 011 942

Preis € 1.070,–– 1.325,––

Anzahl freier Steckplätze 1 4

Module

Logamatic

4323 Artikelnummer

FM441, 1 Heizkreis mit Mischer, Warmwasser – 5 016 936 331,––

FM442 2 Heizkreise mit Mischer 5 016 938 348,––

FM443 Solarmodul für 1 und 2 Verbraucher, mit

Pufferregelung

5 016 828 460,––

FM444 Ansteuerung alternativer Wärmeerzeuger 7 747 024 859 451,––

FM445 LAP/LSP-Modul für Speicherladesystem mit ext.

WT

5 016 844 523,––

FM446 EIB-Modul 5 016 822 455,––

FM448 Sammelstörmeldung, 0-10 V Ein-/ Ausgang - 1) 5 016 812 181,––

Preis


Rabattgruppe

175

175

optional

1)

nur für Sammelstörmeldung benötigt

Detailinformationen zu Regelgeräten, Module und Zubehör sowie zur Funktionserweiterung und Fernwirksystemen Teil 1, ab Seite 7001

Inbetriebnahmen Katalog -Technischer Kundendienst

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1020 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Preise

Logamatic

4121

Logamatic

4323

Raumcontroller/Regelgerät

Preis

Zubehör

Artikelnummer €

Raum-Montageset für MEC2, Wandhalter mit Kesseldisplay 5 720 812 126,––

BFU Fernbedienung 5 720 720 115,––

BFU/F Fernbedienung mit Funkuhr 5 720 734 145,––

Separater Raumtemperaturfühler 5 993 226 23,––

FV/FZ- Fühlerset für FM441, FM442 5 991 376 41,––

FSS-Fühlerset für FM443 5 991 520 41,––

HZG-Erweiterungsset für FM443/FM444 5 991 530 294,––

AS-E Speicheranschluss-Set für stehende Speicher SU/ST

2)

5 991 387 41,––

Rabattgruppe

175

1

AS-E Speicheranschluss-Set für liegende Speicher L/LT 63 012 831 29,––

Tauchhülse R 1/2, 100 mm lang 5 446 142 13,––

FWG für FM444

• Zur Anzeige der Abgastemperatur; Ansteuerung der Pufferspeicherladepumpe;

Erkennung Betrieb des Holzkessels

63 043 983 65,––

Fühleranschlussset für FM444

• Jeweils 1x erforderlich für zusätzliche

- Anzeige der Temperatur Puffer Mitte

- Anzeige der Temperatur Holzkessel-Rücklauf /

Ansteuerung

des Kesselkreis-Stellgliedes

6 mm 63 043 337 29,––

9 mm 63 043 768 30,––

optional

Detailinformationen zu Regelgeräten, Module und Zubehör sowie zur Funktionserweiterung und Fernwirksystemen Teil 1, ab Seite 7001

Inbetriebnahmen Katalog -Technischer Kundendienst

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1021


S261

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Regelgeräte zur Einbindung in Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen

1

Regelgerät

Variante 1 (Alternativbetrieb, für Anlagen ohne FM444)

WG ECO 004

Umschaltgerät

ASU

Speicheranschluss-Set

Temperaturregler

• Zur Umschaltung zwischen Öl-/Gasheizkessel mit

Regelgerät Logamatic und Pufferspeicher

• Separate Einstellung der Umschalttemperatur von

Heiz- und Warmwasserkreisen

• Inklusive Temperaturfühlern und Tauchhülse

• Für Pufferspeicher

• Für Anschluss 6 mm Temperaturfühler in 19 mm

Tauchhülse

• Zwei 1/4-Kreis-Blindsegmente und Federblech

• Für den optimierten Warmwasserladebetrieb.

(Verhinderung des Auskühlens des Speicher-Wassererwärmers

über Pufferspeicher)

• 15-95 °C

• Einbau in Pufferspeicher

Artikelnummer

Preis


Rabattgruppe

81 385 062 517,–– 999

5 991 382 15,–– 175

81 834 224 80,–– 485

Abgastemperatur-

• Bei Anlagen mit gemeinsamer Abgasanlage 63 044 869 150,–– 175

wächter 1)

Variante 2 (serieller Betrieb, für Anlagen ohne FM444)

• Für die serielle Einbindung des Pufferspeichers in

eine Wechselbrand-Heizkessel Kombination (hydraulische

Zuschaltung des Pufferspeichers)

Set Rücklaufwächter bis

ca. 30 kW

SC10 und

3-Wegemischer mit

Mischermotor,

mit 2-Punkt-Ansteuerung

bis ca. 40 kW

• Bestehend aus:

- 3-Wege-Verteilventil DN 25 mit Stellmotor (bis

ca. 30kW)

- Temperaturdifferenzregelung SC10

- Temperaturfühler

• Logafix 3-Wegemischer DN32, RP 11/4“,

k VS 16 m 3 /h

• Mischermotor ARA 645,

2-Punkt-Ansteuerung

7 747 004 409 398,–– 191

7 747 204 972 76,50 560

7 748 000 096 175,–– 530

• Logamatic SC10 mit Temperaturfühlern 7 747 004 406 216,–– 191

Abgastemperatur-

• Bei Anlagen mit gemeinsamer Abgasanlage 63 044 869 150,–– 175

wächter 1)

Variante 3 (alternativer oder serieller Betrieb, für Anlagen mit Logamatic 4000 und FM444)

Funktionsmodul

FM444

Abgasfühler PT1000

für FM444

Fühleranschlussset

für FM444

• Zur Einbindung der Holzkessel-/Pufferspeicheranlage

in das elektronische Regelsystem Logamatic

4000

7 747 024 859 451,––

• Zur Anzeige der Abgastemperatur; Ansteuerung

der Pufferspeicherladepumpe; Erkennung Betrieb

63 043 983 65,––

des Holzkessels

• Jeweils 1x erforderlich für zusätzliche 6 mm 63 043 337 29,––

- Anzeige der Temperatur Puffer Mitte

- Anzeige der Temperatur Holzkessel-Rücklauf

/Ansteuerung des Kesselkreis-Stellgliedes

9 mm 63 043 768 30,––

Abgastemperaturwächter

1) • Für Anschluss am FM444 63 044 869 150,––

175

Katalog-Korrektur- Stand 12. Juli 2011

1)

Erforderlich bei Anschluss Holzkessel und Öl-/Gaskessel an einen gemeinsamen Schornstein/Abgasanlage

• Grundausstattung, optional

Bei Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen mit Regelsystem Logamatic EMS ist ein Modul UM10 ( Teil 1, Kapitel 7) zusätzlich vorzusehen

Detailinformationen zu Regelgeräten, Modulen und Zubehör Teil 1, ab Seite 7001

Inbetriebnahmen Katalog -Technischer Kundendienst

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1022 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011

Katalog-Korrektur - Stand 12. Juli 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Auswahlhilfe

Auswahlhilfe für Zubehör, Logano S261

Ausführung

Logano S261

Kesselgröße 18 20 30 40

Regelung

Mikroprozessorrregelung

Logamatic 4121 7 747 011 916

Logamatic 4323 7 747 011 942

FM444 Ansteuerung alternativer Wärmeerzeuger (für Logamatic 4000) 7 747 024 859

FWG für FM444 63 043 983

Fühleranschluss-Set FM444 6 mm 63 043 337

9 mm 63 043 768

Regelung zur Einbindung in Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen 4) 4) 4) 4)

Heizkessel

Zubehörpaket 3: Mischventil DN25 mit Stellmotor 7 747 308 976 6) 6) 6) –

Zubehörpaket 5: Mischventil DN32 mit Stellmotor 7 736 614 857 – – – 6)

Set für Rücklaufanhebung bis 35 kW 8 718 581 154 6) 6) 6) 6)

Set für Rücklaufanhebung bis 50 kW 8 718 581 155 6) 6) 6) 6)

Set für Rücklaufanhebung bis 35 kW, inkl. Hocheffizienzpumpe 8 718 581 157 6) 6) 6) 6)

Set für Rücklaufanhebung bis 35 kW, inkl. Hocheffizienzpumpe 8 718 581 158 6) 6) 6) 6)

Thermische Ablaufsicherung 7 747 222 742 5) 5) 5) 5)

Kesselsicherheitsgruppe 81 610 100 5) 5) 5) 5)

Stellorgan zur Wärmeeinbindung der k VS =6,3 /DN20/3/4" 7 747 204 969 1) 1) 1) 1)

Pufferspeicherwärme, k VS =6,3 /DN25/1" 7 747 204 970 1) 1) 1) 1)

Drei-Wege-Mischer VRG131 k VS =16 /DN32/1 1/4" 7 747 204 972 1) 1) 1) 1)

kVS=25 /DN40/1 1/2" 7 747 204 973 1) 1) 1) 1)

kVS=40/DN50/2" 7 747 204 974 1) 1) 1) 1)

Logafix Stellmotor Serie B, ARA 661 für Stellorgan 7 747 204 989

Pufferspeicher

Pufferspeicher PR, blau

500 Liter 63 044 087 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

(Wärmeschutz 120 mm)

750 Liter 63 044 088 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1000 Liter 63 044 089 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

Pufferspeicher PR, blau

(Wärmeschutz 80 mm)

Pufferspeicher PNR

(Wärmeschutz 120 mm)

Pufferspeicher PNR

(Wärmeschutz 80 mm)

500 Liter 63 044 084 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

750 Liter 63 044 085 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1000 Liter 63 044 086 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

500 Liter 7 747 311 645 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

750 Liter 7 747 311 649 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1000 Liter 7 747 311 653 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

500 Liter 7 747 311 643 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

750 Liter 7 747 311 647 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1000 Liter 7 747 311 651 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

Pufferspeicher PL, blau 750 Liter 5 067 300 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1000 Liter 5 067 310 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1500 Liter 5 067 320 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

Pufferspeicher PS 500 Liter 81 018 095 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

750 Liter 81 018 100 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

850 Liter 81 018 200 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1000 Liter (Ø 790 mm) 7 747 220 324 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

1000 Liter (Ø 850 mm) 81 018 120 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

Wärmeschutz für Pufferspeicher PS,

100 mm für 500 Liter 81 018 242 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

blau

100 mm für 750 Liter 81 018 244 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

100 mm für 850 Liter 81 018 246 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

100 mm für 1000 Liter(Ø 790 mm) 7 747 220 327 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

100 mm für 1000 Liter(Ø 850 mm) 81 018 250 2) (1500) 2) (2000) 2) (2000) 2) (3000)

Abgas

Nebenlufteinrichtung

Zugbegrenzer mit Überdruckklappe ZUK 150 80 279 068 5) 5) 5) 5)

Rohrfutter für Schornsteinmontage F150 80 279 762

Alternativ: Anschluss-Stück für Abgasrohreinbau A150/000 80 279 771 5) 5) 5) 5)

Abgasthermometer 0-500°C 80 444 080

= erforderlich = im Paket = optional = empfehlenswert

1)

Für Umschaltung Alternativ-Betrieb oder Rücklaufwächterfunktion, Anlagen spezifisch auslegen

2)

Anlagen spezifisch auslegen in Klammer empfohlendes Volumen

3)

Erforderlich bei Anschluss Holzkessel und Öl-/Gaskessel an einen gemeinsamen Schornstein/Abgasanlage. B

ei Wechselbrand-Heizkessel Kombinationen mit Regelsystem Logamatic EMS ist ein Modul UM10 zusätzlich vorzusehen

4)

je nach Anlagenvariante auswählen siehe Seite 1022

5)

Im Zubehörpaket enthalten

6)

Im Zubehörpaket ist die Rücklaufanhebung aus Einzelkomponenten enthalten (evtl. gegen Set-Rücklaufanhebung ersetzen)

1

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1023


S261

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Zubehörpakete

1

Bezeichnung

Zubehörpakete

Zubehörpaket 3

Zubehörpaket 5

Beschreibung

• Bis ca. 30 kW

• Für S261 und/oder Anlagen mit FM444

• Grundausstattung, bestehend aus: Kessel-Sicherheitsgruppe, MAG 25

l, Thermische Ablaufsicherung, Zugbegrenzer ZUK150 und Anschlussstück

A150/000, Feuerwürfel (Anzündhilfe)

• 3-Wege-Mischer DN25 mit Stellmotor

• Pufferspeicherladepumpe BU 25/6 mit Kugelhähnen und Verschraubung

• Bis ca. 40 kW

• Für S261 und/oder Anlagen mit FM444

• Grundausstattung, bestehend aus: Kessel-Sicherheitsgruppe, MAG 35 l

mit Kappenventil 3/4, Thermische Ablaufsicherung, Zugbegrenzer

ZUK150 und Anschlussstück A150/000, Feuerwürfel (Anzündhilfe)

• Drei-Wege-Mischventil DN 32 mit Stellmotor

• Pufferspeicherladepumpe BU 30/6 mit Kugelhähnen und Verschraubung

Preis


7 747 308 976 651,––

7 736 614 857 665,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

150

Zubehör

Bezeichnung

Inbetriebnahme

Set Rücklaufanhebung

Beschreibung

• Für Logano S161 / SP161 / SP261 / S261

• Auftragspauschale für jeden Service-Einsatz

berücksichtigen

• Details siehe Katalog Teil 9

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

80 059 200 348,–– 180

• Set-Rücklaufanhebung bis 35 kW 8 718 581 154 340,––

• Set-Rücklaufanhebung bis 50 kW 8 718 581 155 640,––

• Set-Rücklaufanhebung mit Hocheffizienzpumpe

bis 35 kW

8 718 581 157 630,––

• Set-Rücklaufanhebung mit Hocheffizienzpumpe

bis 50 kW

8 718 581 158 925,––

150

Thermische

Ablaufsicherung

• 3/4

• 224 mm lang

• Für Betrieb nach EN 12 828

• Typ Honeywell Brauckmann TS 131 – R 3/4 A

7 747 222 742 96,50 215

• Gruppenzuordnung 4 z. B. bei 600 cm 2 bis ca.

12 m Schornsteinhöhe

80 279 800 67,60

80 279 068 84,70

Nebenlufteinrichtung

• Für KW-Zugbegrenzer Z(UK) 150 (S)

80 279 762 20,60

226

• Alternativ zu KW-Rohrfutter: KW-Edelstahl-Anschlussstück

für Abgasrohreinbau A 150/000 80 279 771 65,50

• bis 50 kW, SV 1/2", 3,0 bar

Kessel-

Sicherheitsgruppe

81 610 100 39,90 428

• für Absicherung nach EN12828

• Ausführung 933.1

Wasserstandsbegrenzer

81 800 090 203,–– 216

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1024 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Preise

Bezeichnung

reflex ´fillset´

• Systemtrenner nach EN 1717 zur Festinstallation

von Kesselnachfülleinrichtungen und Wasseraufbereitungsanlagen

an das

Trinkwassernetz

• 10 bar, 60 °C

• Mit Standardwasserzähler

• Anschluss G 1/2, G 3/4

• Länge 293 mm

7 747 201 446 325,98 433

Abgasthermometer • 0–500 °C 80 444 080 20,30 454

Stellorgan zur

Wärmeeinbringung der

Pufferspeicherwärme 1)

Beschreibung

• Für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen

mit Ansteuerung über Logamatic 2114 oder

FM444

• Zur hydraulischen Umschaltung zwischen Öl-/

Gas-Heizkessel und Pufferspeicher (Alternativ-

Betrieb) oder zur hydraulischen Zuschaltung

des Pufferspeichers (als Rücklaufanhebung/

Rücklaufwächterfunktion; Serieller Betrieb)

• Logafix 3-Wege-Mischer VRG 131

Preis


DN 20, Rp 3/4" - k VS 6,3 m 3 /h 7 747 204 969 64,––

DN 25, Rp 1" - k VS 6,3 m 3 /h 7 747 204 970 69,––

DN 32, Rp 1 1/4" - k VS 16 m 3 /h 7 747 204 972 76,50

DN 40, Rp 1 1/2" - k VS 25 m 3 /h 7 747 204 973 131,––

DN 50, Rp 2" - k VS 40 m 3 /h 7 747 204 974 164,––

• Logafix Stellmotor Serie B, 230 V, 2 min., 90°

Artikelnummer

Rabattgruppe

560

1

7 747 204 989 174,––

1)

Alternativ auch zur Steuerung der Rücklauftemperaturanhebung über FM444

Serviceleistungen siehe Katalog Technischer Kundendienst Teil 9

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1025


S261

Preise

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Heizkreis-Schnellmontage-System

1

190

45

Vorlauf/Rücklauf Rp1 bei Ausführung

HS/HSM 25-E bzw. HSM 20-E;

Rp1 1/4 bei Ausführung HS/HSM 32-E

RK 2M-E

145

130

290

290

290

580

580

870

P

P

P

180

180

RK 1-E/RK 1M-E

H

H

RK 3M-E

HKV 2 / 25 / 25

P = 450 mm für HS/HSM 32-E und 400 mm für HS/HSM 25-E

H = 630 mm für HS/HSM 32-E und 580 mm für HS/HSM 25-E

Anschlussmaß unten, hier DN 25

Anschlussmaß oben, hier DN 25

Anzahl einsetzbarer Heizkreis-

Anschluss-Sets, hier 2 Stück

Heizkreis-Verteiler

Bezeichnung

Kombination

Rabattgruppe

Heizkreis-Schnellmontage-

Set mit Stromsparpumpe

Effizienzklasse A

Komponenten zur freien Kombination

Heizkreisverteiler

Beschreibung

• HSM 15 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 15 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 20 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 20 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 25 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 25 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 32 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 32 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HKV 2/25/25 für 2 Heizkreise, max. 50 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25, Anschlussmaß unten

DN 25, G 1 1/4“

• HKV 3/25/32 für 3 Heizkreise, max. 70 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 2/32/32 für 2 Heizkreise, max. 80 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 32 für HS(M) 32, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 3/32/32 für 3 Heizkreise, max. 80 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 32 für HS(M) 32, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 4/25/40 für 4 Heizkreise max. 150 kW T = 20 K Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25 Anschlussmaß unten

DN 40, G 2“

• HKV 5/25/40 für 5 Heizkreise max. 150 kW T = 20 K Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25 Anschlussmaß unten

DN 40, G 2“

Preis


8 718 577 384 936,––

7 747 010 368 937,––

7 747 009 404 961,––

8 718 577 394 1.135,––

5 024 880 283,––

5 024 871 275,––

5 024 870 283,––

5 024 872 309,––

5 024 882 412,––

5 024 884 486,––

Artikelnummer

172

172

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1026 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Preise

Bezeichnung

Wandmontage-Set

Beschreibung

Preis


• WMS 1 für Wandmontage eines einzelnen Schnellmontage-Set 67 900 470 39,––

• WMS 2 für HKV 2/32/32 + HKV 2/25/25 67 900 471 58,––

• WMS 3 für HKV 3/32/32 + HKV 3/25/32 67 900 472 76,––

• WMS 4/5 für HKV 4/25/40 + HKV 5/25/40 63 014 540 105,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

172

1

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1027


S261

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Logano S261

1

• Die Heizleistungen sind auf den Ein- und

Zweifamilienhaus-Bereich ausgerichtet

• Füllraum und Ascheraum sind auf lange Dauerbrandzeiten

ausgelegt – für bis zu acht

Stunden Brenndauer bei Volllast (je nach

Leistungsgröße)

• Die Heizkessel-Baureihe ist auf niedrige

Emissionswerte ausgelegt. Die Grenzwerte

der Bundes-Immissionsschutzverordnung

werden deutlich unterschritten

• Strahlungs- und Betriebsbereitschaftswärmeverluste

werden durch allseitig gute Wärmedämmung

sehr niedrig gehalten

• Für Betrieb in geschlossenen Anlagen nach

EN 12 828 ist der Heizkessel serienmäßig

mit einem Sicherheitswärmetauscher ausgestattet,

über den mittels einer thermischen

Ablaufsicherung (Zusatzausstattung) überschüssige

Wärme bis zur vollen Wärmeleistung

des Heizkessels abgeführt wird. Der

Wärmetauscher ist TÜV-geprüft

• Als Hilfe beim Betriebsstart, als Sicherheit

beim Nachlegen und zum Ausgleich von

Zugschwankungen ist serienmäßig ein Abgasgebläse

eingebaut

• Der Heizkessel ist für den unteren Abbrand

konstruiert und speziell auf die Verfeuerung

von Holz ausgerichtet. Die Beschickung des

90 Liter (18 kW) bzw. 170 Liter (20-40 kW)

großen Füllraumes erfolgt von vorne

• Durch die Doppelwirbelbrennkammer aus

hitzebeständigem Feuerbeton (Silicium-Carbid)

wird eine optimale Durchmischung der

Brenngase mit Sauerstoff erreicht und damit

höchste Effizienz mit einem Wirkungsgrad

bis zu 93 % und niedrigste Emissionswerte

gewährleistet

• Die 8 mm dicke Kesselwand und die dicken

austauschbaren Vorhängebleche sorgen für

eine lange Lebensdauer

• Komfortables Nachlegen und Vermeidung

von Rauchaustritt bei geöffneter Füllschachttür

durch Schwelgaskanal

• Automatische Reinigung des Wärmetauschers

ohne händischen Arbeitsaufwand gewährleistet

einen gleichbleibend hohen Wirkungsgrad

und niedrigem Brennstoffverbrauch

• Einfaches Entfernen der Verbrennungs- und

Flugasche mit integrierter Aschelade von

vorne (keine seitlichen Reinigungsöffnungen)

• Anheizen über große Anheiztür bei komplett

gefülltem Füllschacht ohne Kleinholz möglich

• Drehbares Abgasgebläse für einen vereinfachten

Anschluss an den Kamin

A

A-A

A

Lieferweise

Kessel komplett mit Kesselverkleidung, Wärmeschutz, Abgasgebläse,

Regelgerät, Reinigungsset und Aschelade

1 Transporteinheit

Brennstoffe

Der Buderus Heizkessel Logano S261 ist ein

Holzvergaser-Heizkessel und für Holz in stückiger

Form zugelassen. (1. BImSchV und

EN 303-5)

Die max. Scheitholzlänge beträgt 500 mm.

Autarker Betrieb eines Holz-Spezialheizkessels

Allgemeines

Sobald Wärme benötigt wird, muss diese über

den Heizkessel bzw. Pufferspeicher dem Verbraucher

zugeführt werden. Dadurch ergibt

sich ein einfacher regelungstechnischer Aufbau.

Mikroprozessorregelung

Über eine Temperaturdifferenzregelung wird

sichergestellt, dass die Pufferspeicherladepumpe

nur dann anläuft, wenn der Holzkessel

Betriebstemperatur erreicht hat und die Pufferspeichertemperatur

niedriger als die Kesselwassertemperatur

ist.

Außerdem werden die Stellmotoren für Primär-

und Sekundärluft sowie das Abgasgebläse

geregelt. Die Ansteuerung erfolgt über die

Abgastemperatur, den Restsauerstoffgehalt

des Abgases und der Kesselwassertemperatur.

Heizkreisregelung

Wir empfehlen zur Regelung der Heizkreise

den Einsatz eines autarken Wand-Regelgerätes

Logamatic 4121/4323.

Detailinformationen zu Regelgeräten

Teil 1, ab Seite 7001

1028 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Einbindung in eine Wechselbrand-Heizkessel Kombination

Für die Kombination eines Holz-Spezialheizkessels

mit einem Gas- bzw. Öl-/Gas-Spezialheizkessel

sind regel- und sicherheitstechnische

Einrichtungen erforderlich, wenn ein

gleichzeitiger Betrieb beider Wärmeerzeuger

ausgeschlossen werden soll bzw. muss. Die

Einbindung ist abhängig von der Anlagensituation:

• Anschluss an je einen Schornstein: Sobald

der Holz-Spezialheizkessel ausgebrannt ist

und der Pufferspeicher kein ausreichendes

Temperaturniveau mehr besitzt, soll der Öl-/

Gas-Spezialheizkessel die Deckung des

Wärmebedarfs übernehmen können

• Anschluss an gemeinsamen Schornstein: Es

darf nur ein Wärmeerzeuger in Betrieb sein.

Sobald der Holz-Spezialheizkessel ausgebrannt

ist und der Pufferspeicher kein ausreichendes

Temperaturniveau mehr besitzt, soll

der Öl-/Gas-Spezialheizkessel die Deckung

des Wärmebedarfs übernehmen können.

Die Umschaltung von Holz-Spezialheizkessel

bzw. Pufferspeicher auf Öl- bzw. Gasfeuerung

erfolgt automatisch durch die dazu erforderlichen

Regelungskomponenten (z.B. FM444

oder WG Eco).

Empfehlenswerte Anlagenaufbauten

Planungsunterlage

1

Regeltechnische Ausstattungen für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen

Basis-Regelgerät / Mikroprozessorregelung

Über eine Temperaturdifferenzregelung wird

sichergestellt, dass die Pufferspeicherladepumpe

nur dann anläuft, wenn der Holzkessel

Betriebstemperatur erreicht hat und die Pufferspeichertemperatur

niedriger als die Kesselwassertemperatur

ist.

Außerdem werden die Stellmotoren für Primär-

und Sekundärluft sowie das Abgasgebläse

geregelt. Die Ansteuerung erfolgt über

Restsauerstoffgehalt des Abgases, der Abgastemperatur

und der Kesselwassertemperatur.

Umschaltgerät WG ECO 004

Das Wandgerät WG-ECO übernimmt die Umschaltung

zwischen Öl-/Gas-Heizkessel und

Pufferspeicher (Alternativbetrieb). Das Regelgerät

prüft die Temperatur im Pufferspeicher

und stellt fest, ob sie für die aktuelle Wärmeanforderung

(separat einstellbare Temperaturen

für Heizkreise und Warmwasserbereitung)

ausreicht. Wird im Puffer oben eine Temperatur

gemessen, die über dem eingestellten

Sollwert liegt, dann wird der Öl/Gas-Kessel

verriegelt und das 3-Wege-Ventil auf Pufferbetrieb

umgelenkt. Der Öl/Gas-Kessel wird

nicht mehr durchströmt. Der Pufferspeicher

übernimmt die Führung der Anlage. Unterschreitet

die Temperatur im Puffer oben den

Sollwert wird der Öl/Gas-Kessel freigegeben

und das 3-Wege-Ventil wieder umgelenkt.

Über einen Schalter kann manuell die automatische

Betriebsfortführung auch abgeschaltet

werden.

Set Rücklauftemperaturwächter SC10 und

3-Wegemischer (2-Punkt-Ansteuerung)

Diese Regeleinheit übernimmt die Zuschaltung

eines Pufferspeichers in Wechselbrandanlagen

(Serieller Betrieb). Das Set besteht

aus einem 3-Wege-Verteilventil und einer

Temperatur-Differenzregelung. Wird im Puffer

oben eine Temperatur gemessen, die über

dem Istwert des Anlagenrücklaufs liegt, wird

das 3-Wege-Ventil umgelenkt und der Pufferspeicher

zugeschaltet. Der Vorlauf des Pufferspeichers

wird in den Rücklauf zum Öl-/Gaskessel

eingebunden. Somit wird der Öl-/Gaskessel

immer durchströmt und behält die Führung

der Anlage. Der Pufferspeicher wird

energetisch optimal genutzt, da er immer auf

den niedrigst möglichen Wert (Rücklauftemperaturniveau!)

entleert wird.

Funktionsmodul FM 444

Das FM444 bindet einen alternativen Wärmeerzeuger

(z.B. einen Holzkessel und/oder

einen Pufferspeicher) optimal in eine Heizungsanlage

mit dem Regelsystem Logamatic

4000 ein. Das FM444 wird zur automatischen

Betriebsfortführung von Wechselbrand- Heizkessel-Kombinationen

eingesetzt und kann die

Ansteuerung von Pufferspeicherladepumpe

und des Kesselkreis-Stellgliedes zur Rücklaufanhebung

vornehmen. Dabei überwacht es

den Holzkessel und sichert die Einhaltung der

Betriebsbedingungen des Holzkessels. Über

einen (Anheiz-) Taster kann der Start des Öl-/

Gaskessels zeitlich verzögert werden.

Über die Bedieneinheit MEC2 erhält der Kunde

Zugriff auf Einstellungen, Informationen und

Überwachung der gesamten Heizungsanlage

einschließlich des Holzkessels und des Pufferspeichers.

Das Funktionsmodul FM444 besitzt

weiterhin die Funktion „Notkühlung“.

Übersteigt die Temperatur des Holzkessel seine

Maximaltemperatur, wird die Notkühlung

aktiviert. Über einen potenzialfreien Kontakt

kann eine bauseitig zu installierende Maßnahme

aktiviert werden. Hierbei kann z. B. eine

Pumpe eingeschaltet oder ein Signal auf eine

Überwachungseinrichtung gegeben werden.

Es ergibt sich ein abgestimmtes System. Vorteil

dieser Systemtechnik ist eine verbesserte

Energieausnutzung und ein minimierter Energieeinsatz.

Das Umschalten bzw. Zuschalten

des Pufferspeichers (Alternativbetrieb / Serieller

Betrieb) erfolgt dynamisch, nicht nach

einstellbaren festen Temperaturwerten. Durch

den Datenaustausch zwischen den Wärmeerzeugern

und der Heizungsanlage erfolgt ein

permanenter Abgleich der von der Heizungsanlage

momentan geforderten Solltemperatur

mit der im Pufferspeicher bereitgestellten

Temperatur. Da die Heizkreise der Heizungsanlage

außentemperaturgeführt betrieben

werden, erfolgt das Umschalten bzw. Zuschalten

des Pufferspeichers somit auch witterungsgeführt.

Auswahl feuerungstechnisches Zubehör

Thermische

Heizkessel Gebläse Feuerungsregler Ablaufsicherung Nebenlufteinrichtung Pufferspeicher

Logano S261 serienmäßig serienmäßig 1)

erforderlich

1)

Funktion wird über die kesselinterne Regelung und Stellmotoren gewährleistet

Auswahl regelungstechnische Ausstattung

Heizkessel Anlagenaufbau Pufferspeicher

Logano S261

Autarke Holzfeuerung

Optimierter

Pufferspeicherbetrieb

Wechselbrand-Heizkessel-

Kombination

mit

Abgasanlage

(1 bzw. 2

Schornsteine)

Empfehlenswerte Anlagenaufbauten, hydraulische bzw. regelungstechnische Einbindungen Planungsunterlage

1

2

ja

Regelgerät bzw. kombination

Mikroprozessorregelung und spezielle

Heizkreisregelung z. B. Logamatic 4121

Basis Regelung und WG-ECO/FM4444/

Set-Rücklaufwächter

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1029


S261

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Dimensionierung Pufferspeicher

1

Die Dimensionierung des Pufferspeichers ist

sorgfältig vorzunehmen, um eine gleichermaßen

gut funktionierende wie auch wirtschaftliche

Anlagenkonfiguration sicherzustellen. Zur

Einhaltung der Anforderungen der 1. BImschV

(mind. 55 l / kW) sind nachfolgende Volumina

mindestens einzuhalten:

Weitergehende Hinweise zur Auslegung siehe

Planungsunterlage

Puffervolumen in l

Kesselgröße

Empfehlung

Buderus

Anforderung

1. BImSchV

(mind. 55 l/

kW)

18 1500 990

20 2000 1183

30 2000 1568

40 3000 2206

Planung

Erstinbetriebnahme

Eine Einregulierung und Einmessung ist für einen

einwandfreien Betrieb der Anlage durch

einen Buderus-Servicetechniker (oder eine

von Buderus für dieses Produkt qualifizierte

Fachfirma) erforderlich. Die Inbetriebnahme

und Einweisung ist daher zwingend einzuplanen.

Sicherheitstechnische Anforderungen

Die Festbrennstoff-Feuerung ist im Gegensatz

zur Öl- bzw. Gasfeuerung als schwer regelbar

eingestuft. Es sind die sicherheitstechnischen

Anforderungen der EN 12 828 zu beachten.

Festbrennstoffkessel dürfen in geschlossenen

Anlagen nur in Verbindung mit einem TÜV-gutachtlich

geprüften Wärmetauscher betrieben

werden, über den die gesamte Kesselleistung

übertragen und durch eine baumustergeprüfte

thermische Ablaufsicherung abgeführt werden

kann, siehe EN 12 828. Die Heizkessel

sind serienmäßig mit einem Wärmetauscher

ausgestattet und geprüft.

Regeltechnische Ausstattung

Die sicherheitstechnischen Anforderungen

der EN 12 828 sind zu beachten. Für die regeltechnische

Einbindung in eine Wechselbrand-

Heizkessel-Kombination sind die im separaten

Abschnitt beschriebenen Zusatzausstattungen

zu empfehlen.

Die Regelung der Holzfeuerung (Betätigung

der Luftklappen) wird über zwei eingebaute

Servomotoren gesteuert.

Zugbedarf, Schornstein

Die Leistung der Festbrennstoff-Feuerung ist

sehr stark abhängig vom Schornsteinzug. Der

Einbau eines Schornsteinzugbegrenzers wird

von Buderus als Hersteller vorgeschrieben.

Nur mit Abstimmung des Schornsteinzuges

auf den jeweiligen Heizkessel sind günstiges

Teillastverhalten und hohe Wirtschaftlichkeit

zu erzielen. Angaben zum notwendigen Förderdruck

(Zugbedarf) in den technischen Daten.

Der Schornstein ist nach der Leistung und

dem notwendigen Förderdruck des Heizkessels

sowie nach baulichen Gegebenheiten gemäß

EN 13 384-1 für Festbrennstoff-Feuerung

zu dimensionieren.

Kombination mit einem Gas-

Spezialheizkessel

Die Kombination eines Festbrennstoffkessels

mit einem atmosphärischen Gas-Spezialheizkessel

kann nur nach besonderer Rücksprache

mit dem zuständigen Schornsteinfegermeister

und Erlaubnis an einem gemeinsamen

Schornstein angeschlossen werden.

Im Allgemeinen ist dies mit dem Logano S261

nicht möglich!

Betrieb mit einem Pufferspeicher

Die Heizkessel entsprechen den Anforderungen

der 1.BImSchV. Bei Holzfeuerung ist nach

1. BImschV der Betrieb mit ausreichend bemessenem

Pufferspeicher gefordert.

Bei Einsatz eines Pufferspeichers ist eine Mindestrücklauftemperatur

von 60°C einzuhalten.

Dafür kann das Set-Rücklauftemperaturanhebung

eingesetzt werden.

Vorteile des Betriebs mit nachgeschaltetem

Pufferspeicher

Der Festbrennstoffkessel kann bei bestmöglichen

Bedingungen betrieben werden. Die

Wirtschaftlichkeit der Anlage wird deutlich verbessert.

Die Regelfähigkeit der Festbrennstoff-Heizungsanlage

wird soweit verbessert, dass

über eine automatische Heizkreisregelung der

Komfort beträchtlich gesteigert und der Heizbetrieb

auch von dieser Seite aus wirtschaftlicher

gestaltet werden kann.

Der Bedienungs- und Wartungsaufwand wird

erheblich gesenkt. Die Intervalle für die Brennstoffaufgabe

werden vergrößert, und sind zeitlich

günstiger einzuteilen. Die Reinigung des

Heizkessels wird wesentlich vereinfacht.

Die Sicherheit der technisch als schwer regelbar

eingestuften Festbrennstoff-Kesselanlage

wird zusätzlich verbessert. Das Ansprechen

der thermischen Ablaufsicherung kann vermieden

werden, so dass der entsprechende Wasserverbrauch

entfällt.

Die Umweltbelastung wird deutlich gesenkt,

weil die Verbrennung der Festbrennstoffe bei

optimalen Bedingungen ablaufen kann und

sich die Schadstoffemission verringert.

Fußbodenheizungen mit Kunststoff-Rohrleitungen

In Fußbodenheizungen mit nicht sauerstoffdichtem

Kunststoffrohr (DIN4726) ist zwischen

dem Heizkessel und der Fußbodenheizung

ein Wärmetauscher einzubauen.

1030 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

S261

Wasserseitiger Durchflusswiderstand

100

1

Durchflusswiderstand in mbar

10

1

0

0,1 1 10

Durchflussmenge in m³/h

S261-18 S261-20/-30 S261-40

Aufstellraum

750

(500)

Mindesthöhe Aufstellraum

18 kW: 2000 mm

20 - 40 kW: 2200 mm

500 1)

(250)

1000

(570)

500 1)

(250)

1)

Auf einer Seite des Kessels sollte eine freie Durchgangsbreite von 850 mm vorhanden sein.

Zum Aufstellen der Heizkessel sind die angegebenen

Mindestmaße (Klammermaße) einzuhalten.

Um die Montage-, Wartungs- und Servicearbeiten

zu vereinfachen, sind die empfohlenen

Wandabstände zu wählen.

Der Aufstellraum muss frostsicher und gut belüftet

sein. Außerdem ist darauf zu achten,

dass die Verbrennungsluft nicht durch Staub

oder Halogen-Kohlenwasserstoff-Verbindungen

verunreinigt wird. Kohlenwasserstoff-Verbindungen

dieser Art sind z.B. in Treibmitteln

von Spraydosen, in Lösungs- und Reinigungsmitteln,

Lacken und Farben sowie in Klebstoffen

enthalten.

Detailinformationen im Arbeitsblatt K 3

Teil 1, Kapitel 10

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1031


S261

Logano

Boden · Holz · Stahl · Heizwert · 18–40 kW

Logano S261

1

B

L3

150

S261-18

304

VK Rp1“

Sicherheits-

Wärmetauscher R1/2“

RK Rp1“

HVK

L2

L1

L

1250 (135°)

1220 (90°)

1080 /45°)

920 (0°)

S261-20, 30, 40

H

EL

HRK

HSWT

630

1485 (135°)

1450 (90°)

1315 /45°)

1160 (0°)

B1

L5

75

134

L4

Kesselgröße 18 20 30 40

Feuerungsart

Nennwärmeleistung kW 10,2 - 18 14,3 - 21,5 14,3 - 28,5 19,1 - 40,1

Länge

L mm 1387 1403 1403 1403

L1 mm 1312 1326 1326 1326

L2 mm 1187 1201 1201 1201

L3 mm 1155 1155 1155 1155

L4 mm 1025 1025 1025 1025

L5 mm 733 700 700 700

Höhe H mm 1360 1588 1588 1588

Breite

Einbringung

B mm 640 700 700 700

B1 mm 560 596 596 596

Höhe mm 1360 1588 1588 1588

Breite mm 640 700 700 700

Tiefe mm 1155 1155 1155 1155

Fülltür Breite x Höhe mm 260 x 400 305 X 460 305 X 460 305 X 460

Vorlauf Kessel H VK mm 1146 1380 1380 1380

Rücklauf Kessel H RK mm 840 1063 1063 1063

Sicherheits Wärmetauscher H SWT mm 1070 1320 1320 1320

Gewicht kg 515 612 612 612

Wasserinhalt l 77 106 106 106

Füllraum Inhalt l 90 170 170 170

Nenn-Abbrandperiode

Hartholz h 5 8 7 5

Weichholz h 5 6,5 6 3,5

Abgastemperatur Vollast °C < 160 < 140 < 160 < 170 / < 100

Abgasmassenstrom Vollast kg/s 0,0099 0,0116 0,0151 0,0216

CO 2 -Gehalt Vollast % 15,6 15,5 15,5 15,6

Notwendiger Förderdruck (Zugbedarf) mbar 0,05 0,05 0,05 0,05

Maximal zulässiger Förderdruck mbar 0,2 0,2 0,2 0,2

Zulässige Vorlauftempertur °C 90 90 90 90

Mindest Rücklauftemperatur °C 60 60 60 60

Zulässiger Betriebsüberdruck bar 3 3 3 3

Elektrische Leistungsaufnahme bei Nennleistung W 0,066 0,064 0,07 0,087

1)

Einstellung einer Punkt-Nennleistung über Luftöffnungen (am Kessel) und Nebenlufteinrichtung (am Schornstein)

2)

Ansprechpunkt der thermischen Ablaufsicherung. Im Betrieb darf keine höhere Vorlauftemperatur als 90°C eingestellt werden (EN 12 828)

Holz

1032 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Systemübersicht

Pelletheizkessel

Pelletlager-/

zuführsystem

Pufferspeicher/

Kombispeicher

Speicher-Wassererwärmer

Heizkreis-

Schnellmontage-

System

1

Pelletsilo

ohne

Logano

SP161

Logano

SP261

Schneckenaustragung

Maulwurf

Sondenaustragung

ohne

Pufferspeicher

Kombispeicher

Logalux

SU

Logalux

SM

Logalux

SL

zur

Wandmontage

Erdlagerung



ab S. 1057

ab S. 1047

Merkmale und Besonderheiten

Modernes, vielseitiges Kesselkonzept

• Heizkessel zur vollautomatischen Pelletsfeuerung

in Ein- und Mehrfamilienhäusern

• Mikroprozessorregelung mit Grafik-Bildschirm

• Vollautomatisch gesteuerte Pelletsverbrennung

mittels drehzahlgeregeltem Abgas- /

Sekundärluftgebläse, Luftmassensensoren

(Primär-/Sekundärluft) und Lambdasonde

• Reinigungsautomatik für Wärmetauscher

und Brennerrost

• Höchste Betriebssicherheit durch automatische

Brennstofferkennung

• Serienmäßig mit einem Saugsystem (Vacu-

Trans-System) zur Pelletaustragung ausgestattet

(außer SP161-15 M: manuelle Befüllung

von oben)

• Niedrige Strahlungsverluste aufgrund guter

Wärmedämmung

• Moderne Verkleidung aus Stahlblech in blauer

Strukturlackierung

• Kombination mit Pufferspeichern, Thermosiphon-Pufferspeichern

und Kombispeichern

mit unterschiedlichen Inhalten für lange

Brennerlaufzeiten bei reduzierten Start- und

Stop-Emissionen und reduziertem Wartungsaufwand

Schadstoffarme Betriebsweise

• Hoher Kesselwirkungsgrad bis über 96 %

• Niedrige CO- und Staubemissionen im Vollund

Teillastbetrieb

• Förderfähig nach dem Bundes-Förderprogramm

(Stand 07/2010)

Einfache und komfortable Bedienung

• Auf die Anlagenhydraulik abgestimmte Regelfunktionen

• Alle Regelgeräte-Funktionen mit wenigen

Handgriffen einstellbar

• Ausstattung aller Regelgeräte durch Zusatzmodule

erweiterbar

Schnelle Montage, Inbetriebnahme und Wartung

• Auf die jeweilige Anlagenhydraulik abgestimmtes

Heizkreis-Schnellmontage-System

• Leichte und schnelle Fehlerdiagnose über

Klartextanzeige der Mikroprozessorregelung

• Baureihe SP161 als kompakte, wandstehende

Kesselausführung

• Baureihe SP261 als kompakte, universelle

Kesselausführung

• Bundesweiter Kundendienst

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1033


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Logano SP161

1

SP161-9 SP161-15 Ausstattung Mikroprozesorregelung

Mit den Grundfunktionen Feuerungsmanagment, Kesselreinigung,

(Kesselfühler im Lieferumfang) Pufferspeichermanagement (Pufferspeicherfühler

Zubehör) und Warmwasserladung (Speicherfühler im

Lieferumfang, ohne Zirkulationspumpenansteuerung)

Erstinbetriebnahme und Wartung

Die Erstinbetriebnahme sowie die erforderlichen wiederkehrenden

Wartungen sind durch den Buderus Kundendienst oder eine von Buderus

für dieses Produkt qualifizierte und zertifizierte Fachfirma durchzuführen.

Serviceleistungen ab Seite 1044

Heizkessel Kesselgröße Brennstoff

Nennleistung

kW

9 9,2 8 718 575 607 8.080,––

SP161

15 Holzpellets 14,9 8 718 580 048 9.005,––

SP161 M 1) 15 14,9 8 718 577 019 7.880,––

Preis


151

1)

Für manuelle Befüllung des Vorratsbehälters, ohne Saugsystem

Logano SP261

SP261-15

SP261-25

Ausstattung Mikroprozesorregelung

Mit den Grundfunktionen Feuerungsmanagment, Kesselreinigung,

(Kesselfühler im Lieferumfang) Pufferspeichermanagement (Pufferspeicherfühler

Zubehör) und Warmwasserladung (Speicherfühler im

Lieferumfang, ohne Zirkulationspumpenansteuerung).

Erstinbetriebnahme und Wartung

Die Erstinbetriebnahme sowie die erforderlichen wiederkehrenden

Wartungen sind durch den Buderus Kundendienst oder eine von Buderus

für dieses Produkt qualifizierte und zertifizierte Fachfirma durchzuführen.

Serviceleistungen ab Seite 1044

Heizkessel Kesselgröße Brennstoff

SP261

Nennleistung

kW

Preis


15 14,5 8 718 575 609 9.005,––

25 Holzpellets 25 8 718 580 057 9.630,––

32 32,2 8 718 575 611 10.950,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

151

Pellets Lager- und Austragsysteme

Pelletsilos Seite 1037

Pelletslagerräume mit

Schneckenaustragung Seite 1038

"Maulwurf"-Austragung Seite 1039

Sondenaustragung Seite 1040

Pellet Erdtanks Seite 1041

Lagerraum Zubehör Seite 1042

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1034 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Preise

Mikroprozessorregelung

Grundfunktionen

1

- mit Pufferspeicher

mit Modul HK12

mit Modul HK34

3)

1)

3)

HK1 HK2 HK3 HK4

- alternativ mit hydraulischer Weiche 2)

mit Modul HK12

mit Modul HK34

3)

1)

3)

HK1 HK2 HK3 HK4

WHY

1)

Ansteuerung über Regler ohne Hilfsenergie

2)

Einsatzgrenzen Seite 1060

3)

Bei Einsatz einer elektronischen Pumpe ist ein 230 V-Relais einzusetzen

Bezeichnung

Zubehör für Mikroprozessorregelung

Vorlauffühlerset

Beschreibung

• 2 Stück

• Bestehend aus 2 Tauchfühler mit 2 m Kabel

• Für Einbindung Pufferspeicher erforderlich

• Verwendung als Puffer-/Vorlauf-/ oder

Warmwasserfühler möglich

Preis


8 718 576 918 31,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Standardmodul HK12

Erweiterungsmodul HK34

Raumfernverstellerset

• Außentemperaturgeführte Heizkreisregelung

für 2 Mischerkreise

• Modul HK12 bestehend aus Heizkreisprint,

Außentemperaturfühler, je 2 Anlegefühler

mit Spannschelle

• bei Ausführung HK12AMR zusätzlich

Raumfernversteller enthalten

HK12AMR 8 718 576 885 401,––

HK12AOR 8 718 576 914 381,––

• Modul HK34 bestehend aus Heizkreisprint,

je 2 Anlegefühler mit Spannschelle

• bei Ausführung HK34AMR zusätzlich

Raumfernversteller enthalten

• Für 3. und 4. Heizkreis als Erweiterung zu

HK12

HK34AMR 8 718 576 915 381,––

HK34AOR 8 718 576 916 360,––

• 2 Stück

• Raumfernversteller analog mit integriertem

Raumtemperaturfühler mit Betriebsartenwahlschalter

und Drehknopf für Temperatureinstellung

8 718 576 917 113,––

151

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1035


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

1

Bezeichnung

Regelungskomponenten für erweiterte Funktionalitäten

Kaskadenregler

Hausanschlußkasten

Beschreibung

• Kesselfolgeregelung für max. 6 Kessel

• Eingebaut in Aufputz Schaltschrank bestehend

aus:

- Störungsanzeige mit Quittiertaste

- Vollständig vorverdrahtet

- Frei konfigurierbare Eingänge für Messsignale

• Pufferfühler zu Kaskadenregler

• Bestehend aus 2 Tauchfühlern inklusive

Tauchhülse 100 mm

• Mit 230V Schuko-Stecker für Staub-Absauggebläse

des Pelletlieferanten

• Türkontaktschalter zum Abschalten des

Kessels zur Befüllung des Pelletlagers

• Abmessungen/Gewicht: 150 x 150 x 75

mm / ca. 1,3 kg

auf Anfrage

auf Anfrage

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

7 747 220 244 212,–– 151


Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1036 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Preise

Pelletssilo GS

Modernes und einfaches Konzept zur

Pelletslagerung

• Einfache und schnelle Aufstellung in trockenen Innenräumen

• Höhenverstellbar von ca. 1800 mm (1900 mm bei 17/29 und 21/29) bis 2500 mm

• Befüll- und Absaugstutzen sowie Austragsystem und Schlauchadapter DN45/50 im Lieferumfang

enthalten

• Vollständige Entleerung durch Stahlschrägboden

• Empfehlung: Minimaler Deckenabstand 50 mm

1

Variante mit Dosierschnecke: GS - S

• Höchste Betriebssicherheit

• Schonender Pellettransport

• Mit Dosierschnecke, thermisch abgesicherte Motor-Getriebeeinheit und Absperrschieber

• Standard-Schlauchlänge maximal 15 m

Variante mit Entnahmesonde: GS - A

• Preiswerte Alternative

• Standard - Schlauchlänge maximal 10 m

Bezeichnung Größe Austragung

GS-S

GS-A

Fassungsvermögen

Holzpellets in t

Abmessungen

L x B in m

17 Schnecke 2,1 - 3,2 1,7 x 1,7 8 718 577 021 2.530,––

21 Schnecke 2,8 - 4,7 2,1 x 2,1 8 718 577 022 2.780,––

25 Schnecke 4,8 - 6,7 2,5 x 2,5 8 718 577 023 3.015,––

29 Schnecke 6,0 - 9,0 2,9 x 2,9 8 718 577 024 3.600,––

17 / 29 Schnecke 3,6 - 5,4 1,7 x 2,9 8 718 577 025 3.015,––

21 / 29 Schnecke 3,8 - 6,1 2,1 x 2,9 8 718 577 026 3.260,––

17 Sonde 2,1 - 3,2 1,7 x 1,7 8 718 577 027 2.190,––

21 Sonde 2,8 - 4,7 2,1 x 2,1 8 718 577 028 2.440,––

25 Sonde 4,8 - 6,7 2,5 x 2,5 8 718 577 029 2.675,––

29 Sonde 6,0 - 9,0 2,9 x 2,9 8 718 577 030 3.260,––

17 / 29 Sonde 3,6 - 5,4 1,7 x 2,9 8 718 577 031 2.675,––

21 / 29 Sonde 3,8 - 6,1 2,1 x 2,9 8 718 577 032 2.920,––

Preis


151

Notwendiges Zubehör

Bezeichnung

Schlauchpaket BSP

Beschreibung

• Bestehend aus antistatischem Saugschlauch

DN45 und Rückluftschlauch

DN50

• Max. Schlauchlänge bei dem jeweiligen

Austragssystem beachten>!

• Je 10 bzw. 20 m Saug- und Rückluftschlauch

Preis


BSP10, 10 m 8 718 576 919 149,––

BSP20, 20 m 8 718 576 920 288,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

151

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1037


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Schneckenaustragung (Lagerraumerstellung bauseits)

1

60

Länge (L)

500

• Raumaustragungsschnecke für bauseits erstellte Lagerräume mit Schlauchanschlussstück

und Antrieb

• Standard-Schlauchlänge max. 15 m

Bezeichnung Beschreibung Länge (L)

Schneckenaustragung

Preis


1500 mm 8 718 576 921 1.340,––

2000 mm 8 718 576 922 1.390,––

Offener Kanal

2500 mm 8 718 576 923 1.440,––

3000 mm 8 718 576 924 1.490,––

3500 mm 8 718 576 925 1.575,––

4000 mm 8 718 576 926 1.675,––

zweigeteilte Ausführung (zur Einbringung in 2 Teilen) 3000 mm 8 718 576 858 1.965,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

151

Notwendiges Zubehör

Bezeichnung

Schlauchpaket BSP

Befüllset (BFS)

Winkelrahmen

650 mm

920 mm

Beschreibung

• Bestehend aus antistatischem Saugschlauch

DN45 und Rückluftschlauch

DN50

• Max. Schlauchlänge bei dem jeweiligen

Austragssystem beachten>!

• Je 10 bzw. 20 m Saug- und Rückluftschlauch

Preis


BSP10, 10 m 8 718 576 919 149,––

BSP20, 20 m 8 718 576 920 288,––

• Einblasstutzenset:

- 2 Stück Storz A D100 mm

- Länge 500 mm mit Verschlussdeckel

und Knotenkette

- Inkl. Montageflanschplatte 200 x 200

mm zur Wandbefestigung

- Mit Bördelrand, inkl. Montagematerial

• Prallschutzmatte

- 1200 x 1500 mm inkl. Befestigungsmaterial

zu Deckenmontage zur Anordnung

gegenüber von Einblasstutzen

- Wandabstand Prallschutzmatte zu Wand

mind. 300 mm

• Türschiene

- Z-Profil zur Verwendung bei Türschutz

- 4 x 1000 mm

- Inkl. Montagematerial

BFS Gerade 8 718 576 927 298,––

BFS 45° Bogen für Lichtschacht 8 718 576 928 412,––

• Zur Verwendung bei Einbau von Rutschschrägen

im Lagerraum

• Maximaler Abstand zwischen Winkelrahmen

1000 mm

• 2 Stück pro Meter vorsehen

8 718 576 860 43,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

151

650 mm

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1038 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Preise

"Maulwurf" (Lagerraumerstellung bauseits)

• Lagerentnahmesystem zur Pelletentnahme von oben

• Pellet-Maulwurf bestehend aus:

- Pellet-Maulwurf Entnahmegerät mit 230 V - Antrieb

- ca. 5 m Schlauch für Lagerraum

- Lagerwanddurchführung mit Anschlüssen

- Befestigungs- und Kleinmaterial

1

Bezeichnung

Set Pellets-Maulwurf

Beschreibung

• Inkl. 5m Saugschlauch im Lager, Wanddurchführung,

Befestigungsmaterial und

20 m Schlauch zur Anbindung an die Saugförderanlage

des Pelletheizkessels

• Maximale, einfache Schlauchlänge zwischen

Lagerraum und Kessel 10 m

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

7 747 311 632 1.605,–– 151

Notwendiges Zubehör

Bezeichnung

Befüllset (BFS)

Beschreibung

• Einblasstutzenset:

- 2 Stück Storz A D100 mm

- Länge 500 mm mit Verschlussdeckel

und Knotenkette

- Inkl. Montageflanschplatte 200 x 200

mm zur Wandbefestigung

- Mit Bördelrand, inkl. Montagematerial

• Prallschutzmatte

- 1200 x 1500 mm inkl. Befestigungsmaterial

zu Deckenmontage zur Anordnung

gegenüber von Einblasstutzen

- Wandabstand Prallschutzmatte zu Wand

mind. 300 mm

• Türschiene

- Z-Profil zur Verwendung bei Türschutz

- 4 x 1000 mm

- Inkl. Montagematerial

Preis


BFS Gerade 8 718 576 927 298,––

BFS 45° Bogen für Lichtschacht 8 718 576 928 412,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

151

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1039


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Sondenaustragung (Lagerraumerstellung bauseits)

1

• Sondenaustragung für bauseits erstellte Lagerräume

mit Wanddurchführung und Kleinmaterial.

• Auszuwählende Anzahl je nach Lagerraumabmessung

• Standard-Schlauchlänge max. 10 m

Bezeichnung Beschreibung Länge

Sondenaustragung

Absaugpunkt einzeln

• Inkl. Wandeinführungs-Abdeckblech

Sonde mit Anschluss für Saug- und Rückluftschlauch sowie

Montagematerial

Preis


1000 mm 8 718 576 929 319,––

1200 mm 8 718 576 930 350,––

1500 mm 8 718 576 931 381,––

• Absaugpunkt mit Anschluss für Saug- und Rücklaufschlauch

Bodenmontage 8 718 581 446 86,––

Montage in eine Rutschschräge 8 718 581 447 94,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

151

Notwendiges Zubehör

Bezeichnung

Schlauchpaket BSP

Schlauchweiche

Beschreibung

• Bestehend aus antistatischem Saugschlauch

DN45 und Rückluftschlauch

DN50

• Max. Schlauchlänge bei dem jeweiligen

Austragssystem beachten>!

• Je 10 bzw. 20 m Saug- und Rückluftschlauch

• BSP10, 10 m

Preis


8 718 576 919 149,––

• Für max. 3 Austragsysteme

• BM3 - manuell umschaltbar 8 718 576 862 257,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Befüllset (BFS)

• Einblasstutzenset:

- 2 Stück Storz A D100 mm

- Länge 500 mm mit Verschlussdeckel

und Knotenkette

- Inkl. Montageflanschplatte 200 x 200

mm zur Wandbefestigung

- Mit Bördelrand, inkl. Montagematerial

• Prallschutzmatte

- 1200 x 1500 mm inkl. Befestigungsmaterial

zu Deckenmontage zur Anordnung

gegenüber von Einblasstutzen

- Wandabstand Prallschutzmatte zu Wand

mind. 300 mm

• Türschiene

- Z-Profil zur Verwendung bei Türschutz

- 4 x 1000 mm

- Inkl. Montagematerial

151

Winkelrahmen

650 mm

920 mm

650 mm

BFS Gerade 8 718 576 927 298,––

BFS 45° Bogen für Lichtschacht 8 718 576 928 412,––

• Zur Verwendung bei Einbau von Rutschschrägen

im Lagerraum

• Maximaler Abstand zwischen Winkelrahmen

8 718 576 860 43,––

1000 mm

• 2 Stück pro Meter vorsehen

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1040 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Preise

Pellets Erdlagerung

• Komplettsystem zur Erdlagerung von Pellets

• Geringes Gewicht durch widerstandfähige Kunststoffhülle

• Befüll- und Absaugstutzen sowie Austragsystem im Lieferumfang

enthalten

• Höchste Betriebssicherheit durch optimale Pelletsentnahme

• Verstärkte Ausführung z.B. bei Grundwasser auf Anfrage

• Transportkosten werden gesondert verrechnet (siehe unter

Transport)

• Max. Schlauchlänge zwischen Lagerraum und Kessel 15 m

1

Bezeichnung Füllmenge Abmessungen

Pellets-Erdtank GEOtank

Preis


8-T2 bis 4 t 2350 mm x H 2900 mm 7 747 215 961 5.300,––

11-T2 bis 6 t 2350 mm x H 3700 mm 7 747 215 962 6.330,––

151

Notwendiges Zubehör

Bezeichnung

Schlauchpaket BSP

Transport

Füllstandsanzeiger

Beschreibung

• Bestehend aus antistatischem Saugschlauch

DN45 und Rückluftschlauch

DN50

• Max. Schlauchlänge bei dem jeweiligen

Austragssystem beachten>!

• Je 10 bzw. 20 m Saug- und Rückluftschlauch

• Abladehilfe (z.B. Stapler) und Zufahrtsmöglichkeit

für Sattelschlepper vor Ort erforderlich

Preis


BSP10, 10 m 8 718 576 919 149,––

BSP20, 20 m 8 718 576 920 288,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

151

7 747 220 330 570,–– 999

• Für GEOtank 8-T2 7 747 215 963 206,––

• Für GEOtank 11-T2 7 747 215 964 206,––

151

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1041


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Ergänzungszubehör für Pellets-Lagersysteme

1

Bezeichnung

Verlängerungsrohr

Rohrbogen

Beschreibung

• D100 mm

• Mit Bördelrand zur einfachen und raschen

Verlängerung der Einblasstutzen

• Pro Verlängerung 1 Spannring notwendig

Preis


Länge 200 mm 8 718 577 038 17,––

Länge 500 mm 8 718 577 039 25,––

Länge 1000 mm 8 718 577 040 32,––

Länge 2000 mm 8 718 577 041 54,––

• D100 mm

• Mit Bördelrand zur einfachen und raschen

Verlängerung der Einblasstutzen bzw. Verlängerungsrohre

• Pro Bogen 1 Spannring notwendig

90° 8 718 577 042 71,––

45° 8 718 577 043 16,––

30° 8 718 577 044 13,––

• Verzinkt

Artikelnummer

Rabattgruppe

Spannring

8 718 577 045 17,––

Storzkupplung A-100 mit

• Inklusive Spannring

8 718 577 046 75,––

Blinddeckel

3. Befüllstutzen • Für Pelletssilo GS 17/29 und GS 21/29 8 718 577 047 105,––

Einblasstutzenset gerade

Einblasstutzenset 45°

Prallschutzmatte

Türschiene

• 2 Stück Storz A D 100 mm

• Länge 500 mm mit Verschlussdeckel und

Knotenkette

• Inkl. Montageflanschplatte 200 x 200 mm

zur Wandbefestigung

• Mit Bördelrand, inkl. Montagematerial

• 2 Stück Storz A D 100 mm

• Länge 500 mm mit Verschlussdeckel und

Knotenkette

• Inkl. Montageflanschplatte 200 x 200 mm

zur Wandbefestigung

• Mit Bördelrand, inkl. Montagematerial

• 1200 x 1500 mm mit Befestigungsmaterial

zu Deckenmontage zur Anordnung gegenüber

von Einblasstutzen

• Wandabstand Prallschutzmatte zu Wand

mind. 300 mm

• Z-Profil zur Verwendung bei Türschutz

• 4 x 1000 mm

• Inkl. Montagematerial

84 063 380 190,––

84 063 378 304,––

84 063 700 59,––

84 063 680 30,––

151

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1042 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Preise

Zubehörpakete

Bezeichnung

Beschreibung

• Grundausstattung: - Kesselsicherheitsgruppe

- MAG 25 l mit Kappenventil 3/4“ -

Zugbegrenzer ZUK150 - Rohrfutter F150 -

Anschlussstück A150

• Oventrop Regumat, RTA-130, DN25, Kesselanschluss

unten, Vorlauf links

• Inkl. Verschraubungen, Gewindetülle IG 1“

und Dichtungen

• Voreingestellte Rücklauftemperatur

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

1

Zubehörpaket 1

bis 25 kW

7 747 311 467 535,––

151

• Grundausstattung

• - Kesselsicherheitsgruppe - MAG 25 l mit

Kappenventil 3/4“ - Zugbegrenzer

ZUK150 - Rohrfutter F150 - Anschlussstück

A150

• Oventrop Regumat, RTA-180, DN32, Kesselanschluss

unten, Vorlauf rechts

Zubehörpaket 2

bis 35 kW

7 747 311 468 545,––

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1043


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Zubehör

1

Bezeichnung

Serviceleistungen

Stellfüße - Set

Beschreibung

Preis


• Für Logano SP261 ab 32 kW

• Auftragspauschale für jeden Service-Einsatz

berücksichtigen

• Details siehe Katalog Teil 9

Auftragspauschale 4 653 940 78,––

Inbetriebnahme 80 059 200 489,––

Wartung 8 738 800 497 215,––

• Bestehend aus: 4 x M12 für Kessel, 4 x

M10 für Behälter

8 718 576 866 70,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

180

• Für Brennraum Reinigung

151

Aschekratzer

8 718 576 868 9,30

• Gruppenzuordnung 4 z. B. bei 600 cm 2 bis

ca. 12 m Schornsteinhöhe

80 279 068 84,70

• Für KW-Zugbegrenzer Z(UK) 150 (S) 80 279 762 20,60

Nebenlufteinrichtung

• Alternativ zu KW-Rohrfutter: KW-Edelstahl-Anschlussstück

für Abgasrohreinbau

A 150/000

80 279 771 65,50

226

• bis 50 kW, SV 1/2", 3,0 bar

Kessel-Sicherheitsgruppe

81 610 100 39,90 428

• für Absicherung nach EN12828

• Ausführung 933.1

Wasserstandsbegrenzer

81 800 090 203,–– 216

reflex ´fillset´

• Systemtrenner nach EN 1717 zur Festinstallation

von Kesselnachfülleinrichtungen

und Wasseraufbereitungsanlagen an das

Trinkwassernetz

• 10 bar, 60 °C

• Mit Standardwasserzähler

• Anschluss G 1/2, G 3/4

• Länge 293 mm

7 747 201 446 325,98 433

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1044 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Preise

Bezeichnung

Schnellmontageset zur

Rücklauftemperaturanhebung

Oventrop Regumat RTA

Verschleißteilpaket

Beschreibung

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

• Pufferspeicherladepumpe Grundfos UPS

25-60/UPS 32-60

• Baulänge 130 mm bei DN25, 180 mm bei

DN32

• Kugelhähne mit Thermometer

• Dreiwege-Mischventil DN25 oder DN32

mit Temperaturregler 40-70°C

• Isolierung

• Kesselanschluss unten mit Vorlauf rechts

434

bzw. links

• Bei Ausführung DN25 VL mit Verschraubungen,

Dichtungen, Gewindetülle IG 1

und voreingestellter Rücklauftemperatur

DN25, VL 7 747 215 930 513,––

DN32, VR 7 747 403 823 542,––

• Bestehend aus: - Zündpatrone 1000 W -

Kohlebürsten Turbine - Glasrohrsicherungen

8 718 576 870 93,–– 151

(2 x 10 AT, 3 x 2,5 AT, 2 x 250

mAT)

1

Katalog-Korrektur- Stand 21. Oktober 2011

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1045

Katalog-Korrektur - Stand 21. Oktober 2011


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Hydraulische Weiche für Anlagen ohne Pufferspeicher

1

1

Heizkreis-Schnellmontage-Set

3

4

Bis max. 2500l/h WHY 80/60

Bis max. 5000l/h WHY 120/80

HKV2/25/25 WHY

HS

HSM

Heizkreisverteiler mit

integrierter Weiche

2

Bis max. 2000l/h

Heizkreis-Schnellmontage-Set

Weiche

Weiche quer

Bis max. 2000l/h

Bezeichnung

Kombinationen

HKV 2/25/25 WHY

Schnellmontage-

Kombination

1

Komponenten zur freien Kombination

Hydraulische Weiche quer

2

WHY 80/60

Hydraulische Weiche

3

WHY 120/80

Hydraulische Weiche

4

Beschreibung

• Heizkreisverteiler DN 25 mit integrierter hydraulischer Weiche,

bis max. 2000 l/h

• WMS 2 Wandhalterung für Heizkreisverteiler

• Inklusive Anschluss-Set Heizkreisverteiler

• Hydraulische Weiche mit Isolierung

• Anschluss direkt an HKV 2/25/25

• Inklusive Tauchhülse für Rundfühler

• Maximal 2000 l/h

• Hydraulische Weiche DN 80/60 mit Isolierung in schwarz

• Inklusive Tauchhülse für Rundfühler, Wandhalterung, Entleerhahn,

Dübel und Schrauben

• Maximal 2500 l/h

• Hydraulische Weiche DN 120/80 mit Isolierung in Schwarz

• Inklusive Tauchhülse für Rundfühler, Wandhalterung, Entleerhahn,

Dübel und Schrauben

• Maximal 5000 l/h

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

63 042 000 490,–– 172

63 016 381 211,––

63 013 537 275,––

67 900 186 370,––

172

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1046 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Preise

Heizkreis-Schnellmontage-System

190

45

Vorlauf/Rücklauf Rp1 bei Ausführung

HS/HSM 25-E bzw. HSM 20-E;

Rp1 1/4 bei Ausführung HS/HSM 32-E

RK 2M-E

1

145

130

290

290

290

580

580

870

P

P

P

180

180

RK 1-E/RK 1M-E

H

H

RK 3M-E

HKV 2 / 25 / 25

P = 450 mm für HS/HSM 32-E und 400 mm für HS/HSM 25-E

H = 630 mm für HS/HSM 32-E und 580 mm für HS/HSM 25-E

Anschlussmaß unten, hier DN 25

Anschlussmaß oben, hier DN 25

Anzahl einsetzbarer Heizkreis-

Anschluss-Sets, hier 2 Stück

Heizkreis-Verteiler

Bezeichnung

Kombinationen

Rabattgruppe

Heizkreis-Schnellmontage-

Set mit Stromsparpumpe

Effizienzklasse A

Komponenten zur freien Kombination

Heizkreisverteiler

Beschreibung

• HSM 15 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 15 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 20 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 20 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 25 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 25 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HSM 32 E plus, für 1 Heizkreis mit Mischer DN 32 mit Stromsparpumpe,

mit Permanentmagnetmotor

• blau

• HKV 2/25/25 für 2 Heizkreise, max. 50 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25, Anschlussmaß unten

DN 25, G 1 1/4“

• HKV 3/25/32 für 3 Heizkreise, max. 70 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 2/32/32 für 2 Heizkreise, max. 80 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 32 für HS(M) 32, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 3/32/32 für 3 Heizkreise, max. 80 kW T = 20 K, Anschlussmaß

oben DN 32 für HS(M) 32, Anschlussmaß unten

DN 32, G 1 1/2“

• HKV 4/25/40 für 4 Heizkreise max. 150 kW T = 20 K Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25 Anschlussmaß unten

DN 40, G 2“

• HKV 5/25/40 für 5 Heizkreise max. 150 kW T = 20 K Anschlussmaß

oben DN 25 für HS(M) 25 Anschlussmaß unten

DN 40, G 2“

Preis


8 718 577 384 936,––

7 747 010 368 937,––

7 747 009 404 961,––

8 718 577 394 1.135,––

5 024 880 283,––

5 024 871 275,––

5 024 870 283,––

5 024 872 309,––

5 024 882 412,––

5 024 884 486,––

Artikelnummer

172

172

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1047


SP161/SP261

Preise

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

1

Bezeichnung

Wandmontage-Set

Beschreibung

Preis


• WMS 1 für Wandmontage eines einzelnen Schnellmontage-Set 67 900 470 39,––

• WMS 2 für HKV 2/32/32 + HKV 2/25/25 67 900 471 58,––

• WMS 3 für HKV 3/32/32 + HKV 3/25/32 67 900 472 76,––

• WMS 4/5 für HKV 4/25/40 + HKV 5/25/40 63 014 540 105,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

172

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1048 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Logano SP161/261

• Die Heizleistungen sind auf den Ein- und

Mehrfamilienhausbereich mit zentraler

Warmwasserversorgung ausgerichtet

• Leichte Einbringung in den Aufstellraum

durch die teilbare Kesseleinheit

• Mikroprozessor gesteuerter vollautomatischer

Brenner (sehr flexibel durch einstellbare

Parameter)

• Programm für Speicherladung inkl. Warmwasserfühler,

als auch Programm für Pufferladung

standardmäßig enthalten (ohne Pufferfühler)

• Temperaturbeständiger Röhrenwärmetauscher

mit automatischer Reinigung

• Brennsystem aus hitzebeständigem Edelstahl

mit automatischer Reinigung

• Großzügig dimensionierte Aschelade inklusive

Ascheverdichtung (nach ca. 2 t verbrannter

Pellets zu entleeren: abhängig von

Brennstoffqualität und Betriebsweise)

• Sehr flexibel durch serienmäßige Ausstattung

mit Vakuum-Saugsystem (außer

SP161-M; manuelle Befüllung von oben) und

Vorratsbehälter

• Geringe Strahlungsverluste durch effiziente

Isolierung des Kesselkörpers

• Abgestimmte Systemtechnik mit Buderus

Speicher, Pufferspeicher und Heizkreisschnellmontage-System

• Wasserfreier Rückbrandschutz

• Sämtliche Anschlüsse wie Vor- und Rücklauf,

Entlüftung und Abgasanschluss befinden

sich bei der Baureihe SP161 oben und

bei der Baureihe SP261 hinten

1

Lieferweise

• Die Pelletheizanlage wird auf einer Einwegpalette

geliefert und ist mittels 8 Stk. Kreuzschlitz-Schrauben

auf der Palette befestigt

• Folgende Teile sind im Lieferumfang (Standardausführung)

enthalten

- Kessel bestehend aus Ober- u. Unterteil

- Behälter

- Kesselisolierung

- Kesselverkleidung

Brennstoff

Die Pelletheizkessel sind vollautomatische

Spezialkessel zur Verfeuerung von Pellets,

nach EN 14961-2, A1 oder A2 mit 6 mm

Durchmesser.

Pellets sind Presslinge aus naturbelassenem

Waldrestholz, unbehandelten Spänen oder

Sägemehl sowie anderen unbehandelten Abfallhölzern

aus der holzverarbeitenden Industrie.

Die typische Pelletform wird unter hohem

Druck hergestellt. Der holzeigene Stoff Lignin

dient dabei als natürliches Bindemittel.

Pellets sind genormt, so dass sehr gute Verbrennungseigenschaften

auf Grund der normierten

Zusammensetzung und Geometrie

gewährleistet werden können.

Da durch die Pelletsqualität sowohl die Verbrennungsgüte

als auch die Brennerstandzeit

und der Wartungsaufwand, damit letztlich die

Betriebssicherheit der Anlage in hohem Maße

beeinflusst wird, ist bei dem Pelletskauf neben

dem Preis besonders die Qualität der Pellets

zu beachten. Die Einhaltung der Normen ist

grundsätzlich Voraussetzung für einen sicheren

Betrieb. Darüber hinaus sollte man auf zusätzliche

Gütesiegel bzw. über die Normen hinausgehende

Qualitätsgewährleistungen der

Hersteller/ des Lieferanten achten.

• Technische Daten von empfohlenen Pellets

- Länge max. 30 mm

- Durchmesser 5-6 mm

- Heizwert 4,9 kWh/kg (3200kWh/m 3 )

- Wassergehalt < 10%

- Ascheanteil < 0,5 %

- Schüttgewicht = 650kg/m 3

• Lieferweise

- 5 / 25 kg Sack

- 500 / 1000 kg BigPack

- Silowagen

Sicherheitstechnik

Die Sicherheitstemperaturabschaltung (STB)

wird über den Sicherheitstemperaturbegrenzer

bei max. 110°C sichergestellt. Bei den

Baureihen SP161/SP261 handelt es sich um

automatisch beschickte Pellet-Heizkessel. Bedingt

durch die modulierende Betriebsweise

(min. 30% der Volllast) kann auf die Verwendung

einer thermischen Ablaufsicherung verzichtet

werden.

Ein Rückbrand wird durch dreifache Absicherung

verhindert. Somit ist kein Wasserlöschsystem

nötig und die in Verbindung mit Wasser

verbundnen Problematiken entfallen.

SP161-15 M mit Vorratsbehälter zur manuellen Befüllung

Pelletsaustragung

Die Pelletheizkessel SP161/SP261 sind serienmäßig

mit einem Saugsystem zur Pelletsaustratung

ausgestattet. Das System kann die

Pellets aus einem bauseits zur Verfügung stehenden

Pelletslagerraum oder direkt aus einem

Pelletsilo entnehmen. Der Einsatz anderer,

als im Zubehör aufgeführten Pelletsilos

darf erst nach Freigabe des entsprechenden

Silo-Herstellers (Kompatibilität mit dem Austragsystem)

und durch Buderus erfolgen.

Der Vorratsbehälter ist in dem SP161-15 M

integriert. Zur einfachen Befüllung von oben

wird der Behälterdeckel nach oben geöffnet.

Zur vollstandigen Ausnutzung der Füllmenge

ist der Behälter innen abgeschrägt. Dadurch

kann die Förderschnecke das maximale Vorrats-Behältervolumen

nutzen. Durch das abgestimmte

Design und die platzsparende

Kombination von Kessen, Förderschnecke

und Vorratsbehälter ist so ein preisgünstiger

Einstieg in die Pelletsfeuerung möglich. Zu beachten

ist allerdings, dass regelmäßig (täglich)

die Pelletsmenge im Behälter kontrolliert bzw.

aufgefüllt werden muss. Eine Aufrüstung des

Vorratsbehälters mit einer Sauganlage ist

möglich.

Das Vacu-Trans-System, erzeugt durch eine

am Behälterboden montierte Turbine einen

Unterdruck im Saugschlauch (50 - 55 mbar),

und fördert dadurch die Pellets aus diversen

Lagervarianten bis zu 15 m in den Tagesbehälter.

Die verschiedenen Lagermöglichkeiten

sind: Erdtank, Pelletsilo, Raumaustragung mittels

Pellet-Maulwurf, Sonde oder Austragschnecke

(Standardlängen 1500 - 4000 mm).

Die Verbindung zwischen Kessel und Pelletlager

wird durch eine geeignete Schlauchverbindung

hergestellt.

Das Vacu-Trans-System besteht aus einem im

Tagesbehälter montierten Zyklonabscheider

mit frei schwingender Klappe, Klappensensor

und Turbine. Die Nachfüllzyklen werden über

die Mikroprozessorreglung eingeleitet und

sind individuell an die Bedürfnisse der Betreiber

einstellbar (2 x täglich).

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1049


SP161/SP261

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Betriebsablauf

1

Die Regelung der Heizungsanlage wird über

die Mikroprozessorregelung und z.B. das Erweiterungsmodul

HK12 zur witterungsgeführten

Betriebsweise des/der Heizkreise(s)

durchgeführt.

Bei Wärmeanforderung wird der Zündvorgang

eingeleitet. Der Brenner wird gereinigt, die

Lambdasonde vorgeheizt und die Primärluft

über das Abgasgebläse mit Volllast gestartet.

Die Zündung gilt als erfolgreich, wenn innerhalb

einer bestimmen Zeit der Restsauerstoffan

der Lambdasonde einen definierten Wert

erreicht. Anschließend werden schrittweise

die festgelegten Luftwerte für Primär- und Sekundärluft

angesteuert und über die Luftmassensensoren

überwacht. Der Kessel befindet

sich nun im bestimmungsgemäßen Betrieb. 10

Kelvin vor Erreichen der Kesselsolltemperatur

(Werkseinstellung 70°C) beginnt die exakte

Modulation der Brennerleistung.

Wird die Kesselsolltemperatur erreicht, arbeitet

der Brenner mit der kleinsten eingestellten

Brennerleistung weiter, bis die Kesselsolltemperatur

um 5 Kelvin überschritten wird. Die

Ausbrandphase wird gestartet Die Temperaturabsicherung

wird über den Sicherheitstemperaturbegrenzer

(STB) gewährleistet.

Der Brenner läuft wie zuvor beschrieben automatisch

sein Programm durch, so dass eine

möglichst lange Brennerlaufzeit für einen

schonenden Pellets-Brennerbetrieb erzielt

werden kann. Die Heizkreise sind als Mischerkreise

auszuführen, um die durch die EnEV geforderte

Betriebsweise zu erreichen. Zur Einhaltung

der Kesselbetriebsbedingung von min.

55°C Rücklauftemperatur ist der Einbau einer

Rücklaufanhebung erforderlich.

Für noch längere Brennerlaufzeiten, d.h. wenige

Brennerstarts, kann diese Betriebsweise

mit einem Pufferspeicher kombiniert werden.

Als Nebeneffekt ergibt sich daraus, dass die

Kombination mit einer Solaranlage sehr einfach

auch mit Heizungsunterstützung zu realisieren

ist.

Planung

Anlagenaufbau und Betriebsablauf

Zur Erzielung optimaler Betriebsergebnisse ist

eine geeignete hydraulische Schaltung vorzusehen.

Beachtet werden müssen dabei u.a.

die einzuhaltenden Betriebsbedingungen. Ist

die Einbindung einer Solaranlage geplant, sind

spezielle Randbedingungen zu beachten, um

eine möglichst hohe Effektivität der Solaranlage

zu erzielen. Die Kesselsolltemperatur beträgt

70°C (Werkseinstellung), so dass lange

Brennerlaufzeiten für einen schonenden Pelletsbrennerbetrieb

erzielt werden. Für den

Zeitraum längerer Abwesenheit in frostgefährdeten

Monaten sind entsprechende Vorkehrungen

zur Vermeidung von Frostschäden zu

treffen (Kontrolle der Feuerungsanlage seitens

Dritter, Sicherstellung der Frostfreiheit

durch elektrische Notbeheizung, Frostschutzmittel,

...).

In sensiblen Objekten, wie z. B. Gartenbau unter

Glas oder Krankenhäuser, sind Pelletanlagen

bivalent auszuführen.

Sicherheitstechnische Anforderungen

Die sicherheitstechnischen Anforderungen

der DIN EN 12828 sind zu beachten.

Regeltechnische Ausstattung

Die Mikroprozessorregelung übernimmt den

rdnungsgemäßen Betriebsablauf mit Steuerung

der Leistungsstufen und Brennerausschaltung.

Das Brenner-Ein-Signal wird durch

die Mikroprozessorregelung mit Standardmodul

HK12 erzeugt. Der darin integrierte STB

nimmt auch bei Ausfall aller anderen Regelorgane

die sicherheitstechnische Abschaltung

des Pelletbrenners vor.

Vorteile mit Pufferspeicher

Der Pelletskessel kann bei bestmöglichen Bedingungen

betrieben werden. Die Wirtschaftlichkeit

der Anlage wird deutlich verbessert, d.

h. es wird Brennstoff eingespart. Der Bedienund

Wartungsaufwand wird erheblich gesenkt.

Die Brennerlaufzeiten werden vergrößert und

der Brenner kann so wirtschaftlicher betrieben

werden. Bei Pelletsbetrieb ist durch die Betriebsweise

mit Pufferspeicher und somit der

Entfall eines sogenannten Taktbetriebes ein

deutlich höherer Wirkungsgrad garantiert. Bei

Anlagen mit sehr kleinem Wärmebedarf im

Verhältnis zur Kesselleistung (kleiner ca. 1/2)

ist daher der Einsatz eines Pufferspeichers

zwingend erforderlich.

Zugbedarf, Schornstein

Die Pelletheizkessel sind mit einem modulierenden

Abgasgebläse zur Überwindung des

heizgasseitigen Kesselwiderstandes und einer

Steuerung der Primärluftmenge ausgerüstet.

Zur sicheren Ableitung der Abgase ist der angegebene

Förderdruck (Zugbedarf) unbedingt

einzuhalten.

Eine vorschriftsmäßige, der Kesselleistung angepasste

Abgasanlage ist Voraussetzung für

eine störungsfreie Betriebsweise und deshalb

entsprechend auszulegen und einzuplanen.

Der Heizkessel ist an eine für feste Brennstoffe

zugelassene Abgasanlage anzuschließen.

Die lichte Weite muss mindestens 130-140

mm betragen. Ein Eignungsnachweis gemäß

EN 13384-1 ist zu erbringen. Da im unteren

Leistungsbereich Abgastemperaturen unter

100 °C entstehen, ist die Abgasanlage feuchtigkeitsunempfindlich

auszuführen. Es darf

kein Kondensat in den Kessel zurückfließen.

Ein Zugbegrenzer mit Überdruckklappe ist

zwingend vorzusehen. Der Zugbegrenzer ist

im Kamin unterhalb des Abgasrohreintritts zu

montieren. Wird der Zugbegrenzer direkt im

Abgasrohr (Verbindungsstück) montiert, ist

mit einer erhöhten Staubbelastung im Aufstellraum

zu rechnen. Das Abgas-Verbindungsstück

muß mit mindestens 10° Steigung in

den senkrechten Teil angeschlossen werden

(optimal 30 - 45°). Ebenso ist es wärmegedämmt

auszuführen.

Fußbodenheizungsanlage mit Kunststoffleitungen

In Fußbodenheizungsanlagen mit nicht sauerstoffdichtem

Kunststoffrohr (DIN 4726) ist

zwischen Heizkessel und Fußbodenheizung

ein Wärmetauscher einzubauen.

Erstinbetriebnahme

Eine Einregulierung und Einmessung ist für einen

einwandfreien Betrieb der Anlage durch

einen Buderus Servicetechniker (oder eine

von Buderus autorisierte Fachfirma) erforderlich.

Die Zusatzausstattung „Inbetriebnahme,

Einweisung und Einmessung“ ist daher zwingend

einzuplanen.

Wartung

Um einen einwandfreien Betrieb zu gewährleisten,

ist eine regelmäßige Reinigung der

Feuerungsanlage notwendig. Im Sinne eines

umweltschonenden und störungsfreien Betriebs

empfehlen wir den Abschluss eines

Wartungsvertrages, der eine jährliche Überprüfung

und Wartung der Feuerungsanlage

beinhaltet.

Der Aschebehälter ist je nach Anlagentyp, Betriebsstunden,

Pelletsqualität alle zwei bis

zwölf Monate (Richtwert ca. 2t Pellets, abhängig

von Brennstoffqualität und Betriebsweise)

zu prüfen und ggf. zu entleeren.

Die periodische, durch den Betreiber durchzuführende

Wartung (Reinigung, Entaschung) ist

gemäß Bedienungsanleitung auszuführen.

Die erforderlichen wiederkehrenden Wartungen

durch den Buderus Kundendienst oder

eine von Buderus für dieses Produkt qualifizierte

und zertifizierte Fachfirma sind mindestens

einmal jährlich, spätestens jedoch nach

Erreichen von 1500 Volllastbetriebsstunden

durchführen zu lassen. Wird kein Service

durchgeführt, erlischt die Gewährleistung bzw.

Garantie.

1050 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Hinweise Pelletsilo GS

Silogröße

Die Silogröße sollte so gewählt werden, dass

ein Jahresbedarf eingelagert werden kann.

Dieser kann beispielsweise anhand der Gebäudeheizlast

ermittelt werden. Dabei gilt: pro

1 kW Heizlast = 390 kg Holzpellets.

Als weitere Vergleichsgröße kann der jährliche

Heizölverbrauch zur Ermittlung genommen

werden. Dabei gilt: Heizölverbrauch in Liter x 2

= Pelletsbedarf in kg.

Aufstellung

Ab einem Aufnahmevolumen von 10 m 3 mussdas

Pelletsilo in einem separaten Raum aufgestellt

werden. Das Silo ist auf einem festen,

tragfähigen Untergrund aufzustellen. Um bei

der Montage eine gute Zugänglichkeit des Silos

von allen Seiten zu gewährleisten, sollte

am Aufstellort ausreichend Platz vorhanden

sein. Bei einer Aufstellung außerhalb des Gebäudes

ist das Silo vor Witterung und Frost zu

schützen.

Einzuhaltende Abstände

Der Abstand zwischen Stahlträgern und Decke

sollte ca. 50 mm betragen. Zwischen Silo

und Wand ist ein Abstand von 10 - 15 cm einzuhalten,

um eine Hinterlüftung zu ermöglichen.

Die dem Einblasstutzen gegenüberliegende

Seite muss einen Wandabstand von

mind. 20 cm aufweisen (Prallschutz).

Befüllung

Die Befüllung des Silos erfolgt über die im Lieferumfang

enthaltenen Befüll- und Abluftstutzen.

Durch die seitliche Befüllung wird ein

besserer Füllgrad erreicht als bei einer Befüllung

von oben. Gegenüber des Einfüllstutzens

befindet sich ein Prallschutz, der für eine

schonende Befüllung der Pellets sorgt. Die

Befüllung eines rechteckigen Silos erfolgt immer

von der Stirnseite.

Entnahme

Die Pellets-Entnahme aus dem Silos kann

wahlweise mit einer betriebssicheren Schneckenaustragung

oder mit einer Sonde erfolgen.

1

Planungshinweise für Pellet-Maulwurf

Allgemeines

Der Pellet-Maulwurf ® ist als Lagerentnahmesystem

für Pelletkessel mit Saugförderung

konzipiert. Lager mit dem Pellet-Maulwurf benötigten

als wesentlichstes Merkmal keine

Auslaufschrägen. Das Prinzip der Holz-Pelletsentnahme

aus dem Lager wird umgekehrt –

die Pellets werden nicht mehr am tiefsten

Punkt, sondern von oben aus dem Speicher

entnommen. Der Pellet-Maulwurf wandert

selbsttätig die Pellets ab und entleert den

Speicher auch in den Ecken.

Bestandteile

• Entnahmegerät mit elektrischem Bewegungsmechanismus

(inkl. Umschaltlogik für

Richtungswechsel) und Schlauchanschluss

• Antistatischer Spezialförderschlauch, ca. 5

m, DN 50 (im Lager).

• Aufhängung, die zentral im Lager montiert ist

und dem Pellet-Maulwurf ® ein optimales Arbeiten

ermöglicht

• Adapterplatte zur Lagerwanddurchführung,

ermöglicht den Anschluss der Verbindungsleitungen

zum Heizkessel.

Funktion

Der an das Saugsystem des Heizkessels angeschlossene

Pellet-Maulwurf entnimmt die

Pellets aus dem Lager. Die Steuerung übernimmt

der Heizkessel:

• Bei Brennstoffanforderung startet die Saugturbine.

• Einige Sekunden später (je nach Heizkessel),

nachdem der Saugstrom aufgebaut ist,

startet der Motor des Pellet-Maulwurfs und

führt mit dem Fuß dem Saugschlauch Pellets

zu.

• Während des Saugvorgangs wird je nach

Kesseltyp der Motor getaktet, um einen

Richtungswechsel zu erzeugen.

• Sobald der Vollmelder des Zwischenbehälters

(am Kessel) anspricht, wird der Pellet-

Maulwurf abgeschaltet. Die Saugturbine

läuft mindestens 10 Sekunden gegenüber

dem Pellet-Maulwurf-Motor nach, bis alle

vom Pellet-Maulwurf dosierten Pellets im

Zwischenbehälter angelangt sind.

• Der Pellet-Maulwurf sitzt nach dem Befüllen

des Lagers auf dem Pelletshaufen und bewegt

sich durch seinen Antrieb auf und in

den Pellets umher. Dabei „füttert“ er die

Saugeinheit mit Pellets. Es bildet sich ein

Trichter aus, bis Pellet-Maulwurf auf den Boden

kommt. Dort beginnt er sich zu bewegen

und trägt die Böschung ab.

Anschluss

Der Pellet Maulwurf wird an den vorbereiteten

Elektro-Anschluss des Kessels angeschlossen

(analog zum Anschluss der Raumentnahmeschnecke

230 V/50 Hz). Hierbei sind kesselspezifische

Hinweise zu beachten. Der

Saug- und Rückluftschlauch wird auf die vorbereiteten

Stutzen der Lagerdurchführung geschoben,

geerdet und mit Schlauchbändern

gesichert. Die Rückluft der Sauganlage wird

frei in den Speicher geblasen.

Lagerbefüllung

Das Zubehör ist für Räume mit maximalen Abmessungen

(maximaler Arbeitsbereich vom

Pellet-Maulwurf) (LxBxH) 2,5x2,5x2,5 m 3 vorgesehen.

Wenn die vorliegenden Raumabmessungen

größer sind, können kleine Schrägen

(45° Neigung) zur Verkleinerung verwendet

werden. In den Ecken können Dreiecksschrägen

(45°) eingebaut werden. Die Lagergröße

sollte sich an dem zu erwartenden Jahresverbrauch

orientieren.

Vor Befüllung des Speichers wird der Pellet-

Maulwurf in eine „Parkposition“ im Lager gebracht

oder aus dem Lager herausgenommen.

Dann erfolgt das Einblasen der Pellets. Zum

Schluss wird der Pellet-Maulwurf wieder auf

die Pellets gestellt. Die Parkposition muss

auch nach der Lagerbefüllung zugänglich sein,

um das Gerät wieder auf die Pellets setzen zu

können. Die Einbauten dürfen nicht in der Einblasstrecke

liegen. Der Abstand Oberkante

Füllrohr zur Decke muss mind. 30 cm betragen,

damit der Pellet-Maulwurf ausreichend

Platz zum Arbeiten hat, man nach der Befüllung

das Gerät auf die Pellets setzen kann und

die Einbauteile vor Beschädigung bei der Lagerbefüllung

geschützt werden.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1051


SP161/SP261

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Aufstellraum

1

Baureihe SP161

Baureihe SP261

400

(30)

700

(400)

700

(280)

400

(30)

700

(400)

900

(700)

900

(700)

SP161

SP261

Mindest Einbringmaße in mm

Kgr. 9 Kgr. 15 Kgr. 15 Kgr. 25 Kgr. 32

Türbreite 600 800 800 800 800

Mindest Raumhöhe 2000 2000 2000 2200 2200

Zum Aufstellen der Heizkessel sind die angegebenen

Mindestmaße (Klammermaße) einzuhalten.

Um die Montage-, Wartungs- und

Servicearbeiten zu vereinfachen, sind die

empfohlenen Wandabstände zu wählen. Der

Aufstellraum muss frostsicher und gut belüftet

sein. Außerdem ist darauf zu achten, dass die

Verbrennungsluft nicht durch Staub oder Halogen-Kohlenwasserstoff-Verbindungen

verunreinigt

wird. Kohlenwasserstoff-Verbindungen

dieser Art sind z. B. in Treibmitteln von Spraydosen,

in Lösungs- und Reinigungsmitteln, Lacken

und Farben sowie in Klebstoffen enthalten.

Detailinformationen im Arbeitsblatt K 3

Katalog Teil 1, Kapitel 10

1052 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Logano SP161

Baureihe SP161-9

900

480

1

Entlüftung

Vorlauf

Abgasanschluss

140

Entlüftung Vorlauf Rücklauf

Rücklauf

240

25

1/2” 3/4” 3/4”

100

1400

270

295

Baureihe SP161-15

1060

685

Rücklauf

Entlüftung

Vorlauf

Abgasanschluss

140

Entlüftung Vorlauf Rücklauf

70 420 125

75 58

1345

½" 1" 1"

530

685

330

140

Baureihe SP161-15M

680

70

420 125

1300

650

Entlüftung

1 1/2“

Vorlauf

1“

Rücklauf 1“

Entleerung

1 1/2“

Anschluss

Förderschlauch

DN45

1460

1450

1345

75

320

45

500

Abgasanschluss

Anschluss Rückluftschlauch

DN50

130

Anschluss

Förderschlauch

DN45

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1053


SP161/SP261

Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

Logano SP261

Baureihe SP261-15

1

Anschluss Förderschlauch DN45

310

185

1050

1/2”

1”

1365

930

Entlüftung

Entleerung

Abgasanschluss

Vorlauf

Rücklauf

830

1”

360

650

1/2”

Anschluss 77

Rückluftschlauch DN50

325

Baureihe SP261-25

Anschluss Förderschlauch DN45

Anschluss

Rückluftschlauch DN50

77

325

Baureihe SP261-32

Anschluss Förderschlauch DN45

Abgasanschluss

Abgasanschluss

Anschluss

Rückluftschlauch DN50

77

325

1054 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logano

Boden · Pellets · Stahl · Heizwert · 2,4–32 kW

SP161/SP261

Pelletkessel SP161 SP161 SP161-M 4) SP261 SP261 SP261

Kesselgröße 9 15 15 15 25 32

Nennwärmeleistung kW 9,2 14,9 14,9 14,5 25,0 32,2

Kleinlast kW 2,4 4,5 4,5 4,1 6,7 8,3

Wirkungsgrad Volllast % 92,0 93,0 93,0 93,6 94,2 92,4

Max. einstellbare Kesseltemperatur °C 80 80 80 80 80 80

Zulässiger Betriebsdruck bar 3 3 3 3 3 3

CE Kennzeichnung gem. CE CE CE CE CE CE

Abmessungen

Breite Kessel mm 900 1060 1300 1050 1300 1300

Tiefe Kessel mm 480 685 650 650 650 650

Tiefe gesamt mm 620 2) 825 2) 680 2) 750 3) 750 3) 750 3)

Höhe Kessel mm 1400 1) 1345 1) 1345 1) 1365 1) 1520 1) 1770 1)

Höhe Abgasanschluss mm 1450 1) 1450 1) 1450 1) 830 1) 1090 1) 1335 1)

Höhe Vorlauf mm 1435 1) 1460 1) 1460 1) 360 1) 465 1) 465 1)

Höhe Rücklauf mm 1435 1) 1460 1) 1460 1) 930 1) 1190 1) 1420 1)

Höhe Entlüftung mm 1435 1) 1460 1) 1460 1) 930 1) 1190 1) 1420 1)

Abgasanschlussdurchmesser mm 130 130 130 130 130 130

Gesamtgewicht kg 245 330 330 310 370 430

Wasserinhalt l 25 60 60 50 80 120

Vorratsbehälter kg 27 40 180 34 67 134

Aschelade - nutzbar l 13 6 6 6 23 23

Anschlüsse

Vorlauf Zoll 3/4 1 1 1 1 5/4

Rücklauf Zoll 3/4 1 1 1 1 5/4

Entlüftung für Kessel Zoll 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2

Kesselentleerung Zoll 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2 1/2

Heizwasserseitiger Durchflusswiderstand

T=20K mbar 4,5 5,0 5,0 9,5 32,9 25,8

T=10K mbar 22 20,0 20,0 37,8 131,7 103,2

Abgaswerte

Abgastemperatur

Volllast °C 95,0 125,0 125,0 94,4 119,3 97,0

Teillast °C 54,0 79,0 79,0 50,1 63,9 57,5

Abgasmassestrom

Volllast g/s 5,3 9,0 9,0 8,0 15,0 22,0

Teillast g/s 1,8 3,0 3,0 1,9 5,5 5,8

CO2

Volllast % 13,1 13,5 13,5 13,3 13,6 12,8

Teillast % 10,5 10,0 10,0 7,8 9,3 9,4

Notwendiger Förderdruck mbar / Pa 0,00-0,05 / 0-5

Elektrische Leistungsaufnahme

Standby W 20 20 20 20 20 20

Füllen - Turbine W 1600 1600 0 1600 1600 1600

Rostreinigung W 65 65 65 65 65 65

Vorfüllen W 75 75 75 75 75 75

Zünden W 1020 1020 1020 1020 1020 1020

Bei 100% Leistung W 50-80

1

1)

Exkl. Stellfüße

2)

Inkl. Regelung

3)

Inkl. Abgasanschluß

4)

M= Manuell zu beschickender Pellets-Zwischenbehälter. Nachrüstung eines Saugsystems zur automatischen Beschickung möglich.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1055


Abgassysteme für Festbrennstoffkessel

Auswahlhilfe

Logano

Boden · Hackgut/Pellets · Stahl

Abgassysteme . Edelstahl - raumluftabhängig

1

Bezeichnung

EW

Einwandig

FB

Detaillierte Informationen

siehe Katalog Teil 6, Kapitel 1

DW

Doppelwandig

FB

1056 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logalux

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Systemübersicht

Speicher

Inhalt

Heizwasser

Inhalt

Trinkwasser

Solar-

Wärmetauscher

1

Warmwasserspeicher

Logalux SU

160 l / 200 l

– –

300 l

Logalux PR

500 l / 750 l

1000 l

optional extern

Logalux PNR

500 l / 750 l

1000 l

optional extern

Pufferspeicher

Logalux PL

750 l / 1000 l

1500 l

integrierte

Heizschlange

PS

500 l / 750 l

850 l / 1000 l

integr. Thermosiphonsystem

Frischwasserstation

Logalux FS/FS-Z

Logalux P750 S

590 l 160 l

integrierte

Heizschlange

Kombispeicher

Logalux PL.../2S

450 l / 640 l 300 l

integr. Thermosiphonsystem

Duo FWS

700 l / 950 l 38 l

integrierte

Heizschlange

Merkmale und Besonderheiten

Modernes vielseitiges Speicherkonzept

• Auf den jeweiligen Anwendungszweck abgestimmte

Puffer- und Kombispeicher in unterschiedlichen

Bauarten

• Pufferspeicher Logalux PR und PNR mit

temperatursensibler Rücklaufeinspeisung für

den Einsatz mit Festbrennstoffkesseln

• Pufferspeicher PS für den einfachen und

kostengünstigen Einsatz mit einem Festbrennstoffkessel

• Logalux PL750, PL1000 oder PL1500 als

Pufferspeicher mit Solarunterstützung

• Frischwasserstation zur hygienischen Trinkwassererwärmung

im Durchflussprinzip

• Logalux P750 S als Kombispeicher zur Trinkwassererwärmung

und solarer Heizungsunterstützung

• Logalux PL750/2S und PL1000/2S als

Kombispeicher zur Trinkwassererwärmung

und solarer Heizungsunterstützung

• Duo FWS als Kombispeicher zur Trinkwassererwärmung

im Durchflussprinzip und solarer

Heizungsunterstützung

• Alle Speicher erfüllen die Anforderungen der

„Verordnung über allgemeine Bedingungen

für die Versorgung mit Wasser“

Hochwirksamer Korrosions- und Wärmeschutz

• Alle Speicher mit niedrigem Bereitschaftswärmeaufwand

• Korrosionsschutz der Kombispeicher Logalux

P750 S und PL.../2S nach DIN 4753-3

durch Buderus-Thermoglasur DUOCLEAN

MKT und Magnesium-Anode

• Hochwirksamer Wärmeschutz

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1057


1

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux

Logalux SU - Speicher-Wassererwärmer

174

Detailinformationen Katalog Teil 1 - Kapitel 6, Seite 6001

Zubehör für Logalux SU

Bezeichnung

Anschluss-Set ASU

Beschreibung

• Bestehend aus 2 Blindsegmenten und Federblech

• Befestigungsset für 6 mm Fühler

1)

Hohe Wasserhärten führen zu einer raschen Verkalkung des E-Einsatzes und als Folge meistens zu einem Defekt. Wasserhärten über 15°dH bedingen

idealerweise eine Wasseraufbereitungsanlage und eine Wartung/Entkalkung nach spätestens 6 Betriebsmonaten.

2)

Bei Erstinbetriebnahme Handlochdeckel zusätzlich bestellen.

Preis


Bezeichnung

Speicherinhalt

l

Farbe

Artikelnummer

Preis


SU160 160

7 747 001 817 961,––

SU200 200 blau

7 747 001 818 992,––

SU300 300 7 747 001 819 1.200,––

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

5 991 382 15,–– 175

Elektro-Heizeinsatz 1) 2) 3,0 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 254 389,––

• Anschluss R 1 1/2

• Komplett mit Regelung

2,0 kW (Wechselstrom 230 V, Länge 440 mm) 5 238 250 366,––

4,5 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 258 412,––

6,0 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 262 439,––

Handlochdeckel

Thermometer

Fußschrauben mit

Kunststoffplatte

Universal-Transportnetz

• Für Elektro-Heizeinsatz notwendig

• Muffe Rp 1 1/2" mit Wärmeschutz und Haube

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400 l, (PR /

PNR, Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Temperaturanzeige 30-80 °C

• Mit Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher SU160-300 / SM300 / SMS300 / SF300 / LT

/ L / S120 / P120-300 W

• Mit Kunststoffplatte

• Zur Höhenregulierung

• Schalldämpfend

• Tragnetz aus PP mit 4 Griffschlaufen

• Maße ca. 2100 x 1200 mm

• Detailinformationen siehe Katalog Teil 1, Kapitel 8

für Logalux SU160–SU200 7 747 004 740 60,––

für Logalux SF/SU300 7 747 004 748 58,––

5 236 210 42,––

5 236 200 30,––

5 236 440 12,50

174

80 452 080 56,–– 999

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1058 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logalux

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

PS - Pufferspeicher

1

Bezeichnung

Pufferspeicher

PS

Wärmeschutz

für Pufferspeicher

Speicherinhalt

l

Preis


• 500 81 018 095 618,––

• 750 81 018 100 756,––

• 850 81 018 200 852,––

• 1000 (Ø 790 mm) 7 747 220 324 871,––

• 1000 (Ø 850 mm) 81 018 120 894,––

• 1200 81 018 230 1.090,––

• 1500 89 096 002 1.285,––

• 1800 89 213 345 2.510,––

• 2000 89 095 905 2.890,––

• 100 mm, Weichschaumisolierung mit Folienmantel, blau

für 500 l 81 018 242 318,––

für 750 l 81 018 244 365,––

für 850 l 81 018 246 389,––

(Ø 790 mm) - für 1000 l 7 747 220 327 410,––

(Ø 850 mm) - für 1000 l 81 018 250 410,––

für 1200 l 7 747 201 115 553,––

für 1500 l 81 018 251 664,––

für 1800 l 7 747 201 116 699,––

für 2000 l 7 747 200 658 754,––

444

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4025

Zubehör für PS

Rabattgruppe

Bezeichnung

Einsteck-

Zeigerthermometer

Tauchhülse für

Pufferspeicher

Beschreibung

• Für Pufferspeicher PS

• R 3/4

• 180 mm lang

• Passend für Messstelle M

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

5 222 178 36,–– 174

5 446 080 17,35 021

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1059


1

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux

Logalux PR - Pufferspeicher

Bezeichnung

Speicherinhalt

l

Farbe

PR500 500 blau

PR750 750 blau

PR1000 1000 blau

Wärmeschutz

mm

Preis


80 63 044 084 1.110,––

120 1) 63 044 087 1.455,––

80 63 044 085 1.260,––

120 1) 63 044 088 1.675,––

80 63 044 086 1.600,––

120 1) 63 044 089 2.055,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

1)

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4033

Zubehör für Logalux PR

Bezeichnung

Digitales Thermomenter

(DTA)

Thermometer

Beschreibung

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400l (PR /

PNR, Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Fühler-Kabellänge 3 m und Batterie

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400 l, (PR /

PNR, Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Temperaturanzeige 30-80 °C

• Mit Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

Preis


7 747 201 004 39,––

5 236 210 42,––

5 236 200 30,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1060 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logalux

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux PNR - Pufferspeicher mit Solar-Wärmetauscher

1

Bezeichnung

Speicherinhalt

l

Farbe

PNR500 E 500 blau

PNR500 EW 500 weiß

PNR750 E 750 blau

PNR750 EW 750 weiß

PNR1000 E 1000 blau

PNR1000 EW 1000 weiß

Wärmeschutz

mm

Preis


80 7 747 311 643 1.330,––

120 1) 7 747 311 645 1.685,––

80 7 747 311 644 1.330,––

120 1) 7 747 311 646 1.685,––

80 7 747 311 647 1.550,––

120 1) 7 747 311 649 1.985,––

80 7 747 311 648 1.550,––

120 1) 7 747 311 650 1.985,––

80 7 747 311 651 1.920,––

120 1) 7 747 311 653 2.385,––

80 7 747 311 652 1.920,––

120 1) 7 747 311 654 2.385,––

174

1)

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4035

Zubehör für Logalux PNR

Bezeichnung

Elektro-Heizeinsatz

Digitales Thermomenter

(DTA)

Thermometer

Beschreibung

Preis


• Anschluss R 1 1/2

• Komplett mit Regelung

2,0 kW (Wechselstrom 230 V, Länge 440 mm) 5 238 250 366,––

3,0 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 254 389,––

4,5 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 258 412,––

6,0 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 262 439,––

9,0 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 500 mm) 5 238 264 464,––

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400l (PR /

PNR, Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Fühler-Kabellänge 3 m und Batterie

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400 l, (PR /

PNR, Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Temperaturanzeige 30-80 °C

• Mit Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

7 747 201 004 39,––

5 236 210 42,––

5 236 200 30,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1061


1

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux

Logalux PL - Pufferspeicher mit Thermosiphon-Technik

Logalux PL750/PL1000

Logalux PL1500

Bezeichnung

Speicherinhalt

l

PL750 750

Farbe

Preis


blau 5 067 300 2.535,––

weiß 7 747 311 297 2.535,––

blau 5 067 310 3.260,––

PL1000 1000

weiß 7 747 311 298 3.260,––

PL1500 1500 5 067 320 5.365,––

191

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4039

Zubehör für Logalux PL

Bezeichnung

Elektrisches Ladesystem

Beschreibung

• Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis

mit elektrischer Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe

und interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz

und Geräteverkleidung

Preis


2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

Ausführliche Detailinformation

Katalogteil 1 - Seite 6001 - Abschnitt LSE

Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1062 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logalux

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux FS / FS-Z - Frischwasserstation

1

Logalux FS-Z • Frischwasserstation mit Zirkulationspumpe 7 719 003 395 2.345,––

Artikelnummer

Preis

Bezeichnung

Beschreibung


Logalux FS • Frischwasserstation 7 719 003 394 2.090,––

Rabattgruppe

174

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4041

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1063


1

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux

Logalux P750 S - Kombispeicher

P750 SW 750 weiß 5 067 402 2.615,––

191

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4045

Zubehör für Logalux P750 S

Bezeichnung

Thermostatischer

Warmwassermischer

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Inertanode

Anoden-Prüfgerät

Corro Scout 500

Rücklaufwächter

Elektrisches Ladesystem

Beschreibung

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer und

Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Für Speicher (L / LT) 300 l / (SU / SF / SM / SMH) 400 l / SL /

SF300 / PL... /2S / P750 S

• Schukosteckerpotenziostat zum Anschluss an Schukosteckdose

230 V

• Zur isolierten Lochmontage mit M8-Gewindestift

• Inklusive Verbindungskabel

• Kontrollgerät für den kathodischen Korrosionsschutz emaillierter

Warmwasserspeicher mit isoliert eingebauter Anode

• Inklusive Batterie

• Für Puffer- und Kombispeicher

• Bestehend aus Temperaturdifferenzregler, Logamatic SC10 inkl. 2

Fühler und 3-Wege-Ventil DN 25 für die Puffer-Bypass-Schaltung

• • Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis mit

elektrischer Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe

und interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz

und Geräteverkleidung

Preis


83 013 079 84,––

63 041 999 451,––

Speicherinhalt

Artikelnummer

Preis

Bezeichnung

l

Farbe der Verkleidung


P750 S 750 blau 5 067 400 2.615,––

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

3 868 354 382,–– 174

81 065 150 99,–– 428

7 747 004 409 398,–– 191

• 2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

• 2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

• 6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

• 6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

• 9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

• 9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

Ausführliche Detailinformation

Katalogteil 1 - Seite 6001 - Abschnitt LSE

174

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1064 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logalux

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux PL... /2S - Kombispeicher

1

PL750 /2S W 750 weiß 5 067 352 3.670,––

PL1000 /2S 100 blau 5 067 356 3.840,––

PL1000 /2S W 100 weiß 5 067 358 3.840,––

191

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4047

Zubehör für Logalux PL... /2S

Bezeichnung

Thermostatischer

Warmwassermischer

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Inertanode

Anoden-Prüfgerät

Corro Scout 500

Rücklaufwächter

Elektro-Heizeinsatz

Beschreibung

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer und

Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Für Speicher (L / LT) 300 l / (SU / SF / SM / SMH) 400 l / SL /

SF300 / PL... /2S / P750 S

• Schukosteckerpotenziostat zum Anschluss an Schukosteckdose 230

V

• Zur isolierten Lochmontage mit M8-Gewindestift

• Inklusive Verbindungskabel

• Kontrollgerät für den kathodischen Korrosionsschutz emaillierter

Warmwasserspeicher mit isoliert eingebauter Anode

• Inklusive Batterie

• Für Puffer- und Kombispeicher

• Bestehend aus Temperaturdifferenzregler, Logamatic SC10 inkl. 2

Fühler und 3-Wege-Ventil DN 25 für die Puffer-Bypass-Schaltung

• Gewinde R 1 1/2“

• Komplett mit Regelung

Preis


83 013 079 84,––

63 041 999 451,––

Speicherinhalt

Artikelnummer

Preis

Bezeichnung

l

Farbe der Verkleidung


PL750 /2S 750 blau 5 067 350 3.670,––

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

3 868 354 382,–– 174

81 065 150 99,–– 428

7 747 004 409 398,–– 191

2,0 kW (Wechselstrom 230 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 250 366,––

3,0 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 254 389,––

4,5 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 258 412,––

6,0 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 262 439,––

174

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1065


1

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux

Duo FWS - Kombispeicher mit Edelstahl-Wellrohr zur Trinkwassererwärmung

Bezeichnung

Kombispeicher

Speicherinhalt

l

Duo FWS 750/2 750 7 747 204 892 3.420,––

Duo FWS 1000/2 1000 7 747 204 893 3.910,––

Wärmeschutz

für Duo FWS

Preis


• 80 mm Weichschaumisolierung mit Folienmantel oder

• 120 mm Weichschaumisolierung mit PS-Mantel

• Blau

80 mm für 750 l 7 747 200 373 314,––

80 mm für 1000 l 7 747 200 374 386,––

• Weiß

80 mm für 750 l 7 747 200 762 314,––

80 mm für 1000 l 7 747 200 763 386,––

• 80 mm Weichschaumisolierung mit Folienmantel oder

• 120 mm Weichschaumisolierung mit PS-Mantel

• Blau

120 mm für 750 l 7 747 200 375 754,––

120 mm für 1000 l 7 747 200 376 825,––

• Weiß

120 mm für 750 l 7 747 200 764 754,––

120 mm für 1000 l 7 747 200 765 825,––

444

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4049

Zubehör für Duo FWS

Bezeichnung

Zirkulations-Set

Duo FWS

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Thermostatischer

Warmwassermischer

Beschreibung

• Zum Anbau an den Warmwasseraustritt

• Bestehend u.a. aus T-Stück und Wellrohr

• Für kleine Zirkulationsvolumenströme oder Intervallbetrieb der Zirkulation

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer und

Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

7 747 200 968 123,–– 444

63 041 999 451,––

83 013 079 84,––

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

1066 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logalux

SU / PS / PR / PNR / PL / FS / P.. S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Bezeichnung

Digitales Thermomenter

(DTA)

Thermometer

Elektro-Heizeinsatz

Elektrisches Ladesystem

Beschreibung

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400l (PR / PNR, Duo

FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Fühler-Kabellänge 3 m und Batterie

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400 l, (PR / PNR, Duo

FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Temperaturanzeige 30-80 °C

• Mit Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Duo FWS../2

• G 1 1/2“

• Komplett mit Regelung

7 747 201 004 39,––

5 236 210 42,––

5 236 200 30,––

2,0 kW (Wechselstrom 230 V) 89 095 942 951,––

3,0 kW (Drehstrom 400 V) 89 095 941 960,––

4,5 kW (Drehstrom 400 V) 89 095 940 1.015,––

6,0 kW (Drehstrom 400 V) 89 095 939 1.060,––

• • Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis mit

elektrischer Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe

und interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz

und Geräteverkleidung

2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

Ausführliche Detailinformation

Katalogteil 1 - Seite 6001 - Abschnitt LSE

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

174

444

174

1

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 1067


1

1068 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Kapitel 2

Logasol / Photovoltaik

SKN3.0

SKS4.0

• Flachkollektor SKN3.0

• Hochleistungs-Flachkollektor

SKS4.0

S. 2003 S. 2004 S. 2017 S. 2018

SKR6.1R CPC

SKR12.1R CPC

SKR21.1

• Vakuumröhrenkollektoren

S. 2021 S. 2022 S. 2028 S. 2030

2

KS

• Komplettstationen

• Solar-Regelungen

• Zubehör

S. 2033 S. 2034 S. 2034 S. 2045

Logalux

SM / SMS / SL / PNR / PL

P... S / PL... /2S / Duo FWS

• Speicher für Solartechnik

• Für alle Buderus-Kollektoren

S. 2049 S. 2050

Frischwasserstation

Logalux FS / FS-Z

• Hygienische Trinkwassererwärmung

im Durchflussprinzip

• Hohe Zapfleistung

• FS-Z mit integrierter

Zirkulationspumpe S. 2063

SAT-R

• Solare Anlagentechnik zur

solarthermischen

Trinkwassererwärmung

S. 2065 S. 2066

SAT-FS

• Solare Anlagentechnik mit

Frischwasserstation zur

solarthermischen

Trinkwassererwärmung und

Heizungsunterstützung S. 2073 S. 2074 S. 2086 S. 2090

SAT-VWS

SAT-WZ midi

SAT-WZ

• Solare Anlagentechnik mit

Vorwärmsystem

• Solare Anlagentechnik mit

wärmezentrale für mittelgroße

Objekte

• Solare Anlagentechnik mit

wärmezentrale für große Objekte

S. 2091 S. 2092 S. 2095 S. 2096

S. 2097 S. 2098 S. 2101 S. 2103

S. 2107 S. 2108 S. 2112 S. 2114

Photovoltaik

• Centrosolar

.

S. 2117

S. 2122

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2001


Nomenklatur

Komplettstation Logasol KS

Erklärung Mögliche Varianten Abkürzung

System Komplettstation Solar KS

Anzahl Verbraucher 1 Verbraucher 01

Pumpengröße

Pumpe Grundfos Solar 15-40/Wilo Star ST15/4

Pumpe Grundfos Solar 15-70

Pumpe Grundfos UPS 25-80

Pumpe Grundfos Solar 25-120

05

10

20

50

2

Ausführung

Zwei-Strang-Station

Ein-Strang-Station

keine Abkürzung

E

Regelung

Integrierte Regelung SC20

Integrierte Regelung SC40

Integrierte Regelung SM10

ohne Regelung

SC20

SC40

SM10

keine Abkürzung

Beispiel: KS 01 05 SC20

2002 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Systemübersicht

Kollektor Montageart Anwendungsbereich Komplettstation Regelung

Speicher

Logasol

KS0105 SM10

Solarmodul SM10

(in Komplettstation)

Logasol

KS0105 SC20

Logasol

KS0105 SC40

Logamatic

SC20/SC40

(in Komplettstation)

Trinkwassererwärmung

Logasol

KS01…

(ohne Regelung)

EMS mit

Solarmodul SM10

Logamatic 2107

mit FM244

Logamatic 4000

mit FM443

Thermosiphon-Sp.

Logalux SL

Bivalenter-Sp.

Logalux SM

2

Überdachmontage

Logamatic

SC10/20/40

Logasol

SKN3.0

SKS4.0

Indachmontage

Flachdachmontage

Logasol

KS0105 SC20

Logamatic SC20

in Komplettstation

mit Rücklaufwächter

Fassadenmontage

45 - 60°

nur waagerecht

Trinkwassererwärmung

und Heizungsunterstützung

Logasol

KS0105 SC40

Logasol

KS01…

(ohne Regelung)

Logamatic SC40

in Komplettstation

mit HZG-Set

Logamatic SC20

mit Rücklaufwächter

Logamatic SC40

mit HZG-Set

Kombispeicher

Logalux P...S,

PL.../2S,

Duo FWS.../2

Logamatic 4000

mit FM443

und HZG-Set

Logasol

KS01… mit

KS01...E

(ohne Regelung)

Logamatic 4000

mit FM443, FSS,

HZG-Set u. VS-SU

Logamatic SC40

mit HZG-Set

Kombination von

bivalent. Speicher

Logalux SM bzw.

Thermosiphon-Sp.

Logalux SL mit

Pufferspeicher

Logalux PL




ab S. 2033 ab S. 2036

ab S. 2049

Merkmale und Besonderheiten

Moderner, vielseitig anwendbarer Sonnenkollektor

• Nutzleistung des Kollektors übertrifft die Anforderungen

des Bundesförderprogramms

• Fertigung aus hochwertigen, sortenreinen

und größtenteils wieder verwertbaren Materialien

• Kombinierbar mit unterschiedlichen Speicher-Wassererwärmern

• Hochleistungs-Flachkollektor Logasol

SKS4.0 mit besonders hoher Leistung durch

hermetisch dichtende edelgasgefüllte Konstruktion

• Wahlweise für senkrechte oder waagerechte

Montage

• Einfache und flexible Montage durch Steckverbindungstechnik

• Erfüllt die Anforderungen des Umweltzeichens

„Blauer Engel“

Konzeption leistungsfähiger Solaranlagen

• Ausgereifte Systemlösungen mit optimal

aufeinander abgestimmten Komponenten

• Biologisch abbaubare, lebensmittelverträgliche

Solarflüssigkeit (Wasser-Glykol-Gemisch)

mit hoher Temperaturbeständigkeit

• Speicher-Wassererwärmer je nach Verwendungszweck

der Anlage in verschiedenen

Bauarten mit unterschiedlichem Inhalt

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2003


2

SKN3.0/SKS4.0

Preise

Logasol

Logasol SKN3.0 - Flachkollektor

Logasol SKN3.0-s

Bezeichnung Beschreibung Artikelnummer

Logasol SKN3.0-s Für senkrechte Montage 8 718 531 553 695,––

Logasol SKN3.0-w Für waagerechte Montage 8 718 531 552 730,––

Zugehörige Komponenten

Bezeichnung Beschreibung

Hydraulischer Anschluss

• Zum Anschluss einer Kollektorreihe

• Wahlweise für Überdach-, Indach- oder Flachdachmontage

Anschlusssatz

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

SKN3.0

Überdach 83 077 084 74,––

Indach 83 077 082 97,––

Flachdach/Fassade 83 077 080 74,––

Entlüftersatz

SKN3.0

Luftabscheider LA1

Reihenverbindungssatz

SKN3.0

• Zur Entlüftung einer Solaranlage am Kollektorfeld, wenn keine Druckbefüllung

vorgesehen ist

• Montage wahlweise am Kollektor oder unter dem Dach

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

83 077 200 87,––

• Zur Entlüftung einer Solaranlage mit Druckbefüllung

• Zur Druckbefüllung mit Befüllstation erforderlich, falls kein Luftabscheider in

der Komplettstation integriert ist

• Montage zwischen Komplettstation und Speicher

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Anlage

Ø 18 83 007 340 77,––

Ø 22 83 007 342 77,––

• Zur hydraulischen Verbindung (Reihenschaltung) von 2 übereinander angeordneten

Reihen

83 077 300 51,––

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Zusatzreihe

Preis


Preis


191

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

Katalog-Korrektur- Stand 13. Juli 2011

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2004 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011

Katalog-Korrektur - Stand 13. Juli 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Preise

Logasol SKS4.0 - Hochleistungs-Flachkollektor

2

Logasol SKS4.0-s

Logasol SKS4.0-w Für waagerechte Montage 82 999 364 1.002,––

191

Zugehörige Komponenten

Bezeichnung

Beschreibung

Hydraulischer Anschluss

Anschlusssatz

SKS4.0

Entlüftersatz

SKS4.0

Luftabscheider LA1

Reihenverbindungssatz

SKS4.0

• Zum Anschluss einer Kollektorreihe

• Wahlweise für Überdach-, Indach- oder Flachdachmontage

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Zur Entlüftung einer Solaranlage am Kollektorfeld, wenn keine Druckbefüllung

vorgesehen ist

• Montage wahlweise am Kollektor oder unter dem Dach

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Preis


Überdach/Indach 83 077 102 205,––

Flachdach/Fassade 83 077 100 74,––

83 077 210 93,––

• Zur Entlüftung einer Solaranlage mit Druckbefüllung

• Zur Druckbefüllung mit Befüllstation erforderlich, falls kein Luftabscheider in

der Komplettstation integriert ist

• Montage zwischen Komplettstation und Speicher

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Anlage

Ø 18 83 007 340 77,––

Ø 22 83 007 342 77,––

• Zur hydraulischen Verbindung (Reihenschaltung) von 2 Reihen

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Zusatzreihe

83 077 310 93,––

Artikelnummer

Preis

Bezeichnung

Beschreibung


Logasol SKS4.0-s Für senkrechte Montage 82 999 360 954,––

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2005


SKN3.0/SKS4.0

Preise

Logasol

Montagesysteme

2

Bezeichnung

Beschreibung

Überdachmontage senkrecht

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz Grundbausatz

Zusatz

Erweiterungsbausatz

Überdachmontage waagerecht

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Überdach-Montagegrundbausatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Für unterschiedliche Dacharten und Eindeckungen

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Preis


Pfanne/Ziegel/Biberschwanz 83 077 950 139,––

Schiefer/Schindel 83 077 954 144,––

Wellplatten/Blechdach 83 077 958 205,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Überdach-Montageerweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

• Für unterschiedliche Dacharten und Eindeckungen

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Pfanne/Ziegel/Biberschwanz 83 077 952 139,––

Schiefer/Schindel 83 077 956 144,––

Wellplatten/Blechdach 83 077 960 205,––

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,1 kN/m²

• Zusatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Für unterschiedliche Dacharten und Eindeckungen

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Pfanne/Ziegel/Biberschwanz 83 077 974 162,––

Schiefer/Schindel 83 077 978 156,––

Wellplatten/Blechdach 83 077 982 260,––

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,1 kN/m²

• Zusatz für den zweiten bis zehnten Kollektor in einer Reihe

• Für unterschiedliche Dacharten und Eindeckungen

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Pfanne/Ziegel/Biberschwanz 83 077 976 162,––

Schiefer/Schindel 83 077 980 156,––

Wellplatten/Blechdach 83 077 984 260,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m, Schneelasten von max. 2 kN/m² und einen

maximalen Lattenabstand von 420 mm

• Überdach-Montagegrundbausatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Für unterschiedliche Dacharten und Eindeckungen

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Pfanne/Ziegel/Biberschwanz 83 077 962 162,––

Schiefer/Schindel 83 077 966 169,––

Wellplatten/Blechdach 83 077 970 228,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m, Schneelasten von max. 2 kN/m² und einen

maximalen Lattenabstand von 420 mm

• Überdach-Montageerweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

in einer Reihe

• Für unterschiedliche Dacharten und Eindeckungen

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Pfanne/Ziegel/Biberschwanz 83 077 964 162,––

Schiefer/Schindel 83 077 968 169,––

Wellplatten/Blechdach 83 077 972 228,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2006 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Preise

Bezeichnung

Überdach-Aufständerung senkrecht

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz Grundbausatz

Zusatz

Erweiterungsbausatz

Überdach-Aufständerung waagerecht

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz Grundbausatz

Zusatz

Erweiterungsbausatz

Beschreibung

• Kompletter Überdach-Montagegrundbausatz mit Anhebung um 15°, 20°

bzw. 35° für den ersten Kollektor einer Reihe

• Für Gebäudehöhen bis 20 m, Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Schiefer/Schindel 7 747 304 740 295,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 742 356,––

• Kompletter Überdach-Montageerweiterungsbausatz mit Anhebung um 15°,

20° bzw. 35° für den zweiten bis zehnten Kollektor einer Reihe

• Für Gebäudehöhen bis 20 m, Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Schiefer/Schindel 7 747 304 741 267,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 743 327,––

• Als Verstärkung bei Schneelasten über 2 kN/m² bis max. 3,1 kN/m² für Gebäudehöhen

bis 20 m

• Zusatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Schiefer/Schindel 7 747 304 752 113,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 754 114,––

• Als Verstärkung bei Schneelasten über 2 kN/m² bis max. 3,1 kN/m² für Gebäudehöhen

bis 20 m

• Zusatz für den zweiten bis zehnten Kollektor in einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Schiefer/Schindel 7 747 304 753 113,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 755 114,––

• Kompletter Überdach-Montagegrundbausatz mit Anhebung um 15°, 20°

bzw. 35° für den ersten Kollektor einer Reihe

• Für Gebäudehöhen bis 20 m, Schneelasten von max. 2 kN/m² und einen

maximalen Lattenabstand von 420 mm

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Schiefer/Schindel 7 747 304 746 273,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 748 332,––

• Kompletter Überdach-Montageerweiterungsbausatz mit Anhebung um 15°,

20° bzw. 35° für den zweiten bis zehnten Kollektor in einer Reihe

• Für Gebäudehöhen bis 20 m, Schneelasten von max. 2 kN/m² und einen

maximalen Lattenabstand von 420 mm

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Schiefer/Schindel 7 747 304 747 245,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 749 304,––

• Als Verstärkung bei Schneelasten über 2 kN/m² bis max. 3,1 kN/m² für Gebäudehöhen

bis 20 m

• Zusatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

Schiefer/Schindel 7 747 304 758 142,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 760 143,––

• Als Verstärkung bei Schneelasten über 2 kN/m² bis max. 3,1 kN/m² für Gebäudehöhen

bis 20m

• Zusatz für den zweiten bis zehnten Kollektor in einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Schiefer/Schindel 7 747 304 759 139,––

Wellplatten/Blechdach 7 747 304 761 140,––

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

191

191

2

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2007


SKN3.0/SKS4.0

Preise

Logasol

2

Bezeichnung

Flachdachmontage senkrecht mit Beschwerungswanne

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatzstütze

Zusatz Grundbausatz

Zusatz

Erweiterungsbausatz

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Grundbausatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Bei mehr als 3 Kollektoren pro Reihe Zusatzstütze bestellen

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Erweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Für die Befestigung der Beschwerungswannen

• Erforderliche Anzahl:

4-6 Kollektoren pro Reihe 1-mal

7-9 Kollektoren pro Reihe 2-mal

10 Kollektoren pro Reihe 3-mal

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Zusatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Flachdachständer-Erweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Flachdachmontage waagerecht mit Beschwerungswanne

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz Grundbausatz

Zusatz

Erweiterungsbausatz

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Grundbausatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Erweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Zusatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Zusatz für den zweiten bis zehnten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Flachdachmontage senkrecht zur bauseitigen Befestigung

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz Grundbausatz

Zusatz

Erweiterungsbausatz

Beschreibung

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Grundbausatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Erweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Zusatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Flachdachständer-Erweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Preis


83 077 920 350,––

83 077 922 299,––

83 077 590 118,––

83 077 500 44,––

83 077 924 162,––

83 077 926 438,––

83 077 928 407,––

83 077 504 60,––

83 077 506 57,––

83 077 650 248,––

83 077 652 197,––

83 077 500 44,––

83 077 924 162,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

191

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2008 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Preise

Bezeichnung

Flachdachmontage waagerecht zur bauseitigen Befestigung

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz Grundbausatz

Zusatz

Erweiterungsbausatz

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Grundbausatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Flachdachständer-Erweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Zusatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Als Verstärkung bei erhöhten Lasten

• Für Gebäudehöhen über 20 m bis 100 m und Schneelasten über 2 kN/m²

bis max. 3,8 kN/m²

• Zusatz für den zweiten bis zehnten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Fassadenmontage 45 - 60° waagerecht zur bauseitigen Befestigung

Grundbausatz

• Für Montagehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Fassadenständergrundbausatz für den ersten Kollektor einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorreihe

• Für Montagehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 2 kN/m²

• Fassadenständer-Erweiterungsbausatz für den zweiten bis zehnten Kollektor

einer Reihe

Erweiterungsbausatz

• Erforderliche Anzahl: Anzahl der Kollektoren minus Anzahl der Reihen

Indachmontage senkrecht - Einzelkollektor

83 077 660 248,––

83 077 662 219,––

83 077 504 60,––

83 077 506 57,––

83 077 932 336,––

83 077 934 307,––

• 1. Reihe, Pfanne/Ziegel 83 077 816 496,––

Grundbausatz,

Erweiterungsbausatz

• Zusatzreihe, Pfanne/Ziegel

• 1. Reihe, Schiefer/Schindel/Biberschwanz

83 077 818

83 077 820

345,––

496,––

• Zusatzreihe, Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 822 345,––

Indachmontage senkrecht - ab 2 Kollektoren pro Reihe

Grundbausatz

1. Reihe

für 2 Kollektoren

Erweiterungsbausatz

1. Reihe

Grundbausatz

Zusatzreihe

für 2 Kollektoren

Erweiterungsbausatz

Zusatzreihe

Indachmontage waagerecht - Einzelkollektor

Grundbausatz,

Erweiterungsbausatz

Beschreibung

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montagegrundbausatz für die ersten 2 Kollektoren einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorfeld

Pfanne/Ziegel 83 077 700 707,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 784 707,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montageerweiterungsbausatz für den dritten bis zehnten Kollektor in

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl Kollektoren in der ersten Reihe minus 2

Pfanne/Ziegel 83 077 704 354,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 786 354,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montagegrundbausatz für die ersten 2 Kollektoren in jeder zusätzlichen

Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl Kollektorreihen minus 1

Pfanne/Ziegel 83 077 708 498,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 788 498,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montageerweiterungsbausatz für den dritten bis zehnten Kollektor in

jeder zusätzlichen Reihe

• Erforderliche Anzahl: (Anzahl Kollektoren in einer Zusatzreihe minus 2) mal

Anzahl Zusatzreihen

Pfanne/Ziegel 83 077 712 248,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 790 248,––

• 1. Reihe, Pfanne/Ziegel 83 077 830 552,––

• Zusatzreihe, Pfanne/Ziegel 83 077 832 341,––

• 1. Reihe, Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 834 552,––

• Zusatzreihe, Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 836 341,––

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

191

191

191

191

191

2

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2009


SKN3.0/SKS4.0

Preise

Logasol

2

Bezeichnung

Indachmontage waagerecht - ab 2 Kollektoren pro Reihe

Grundbausatz

1. Reihe

für 2 Kollektoren

Erweiterungsbausatz

1. Reihe

Grundbausatz

Zusatzreihe

für 2 Kollektoren

Erweiterungsbausatz

Zusatzreihe

Beschreibung

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montagegrundbausatz für die ersten 2 Kollektoren einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Kollektorfeld

Pfanne/Ziegel 83 077 750 816,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 792 816,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montageerweiterungsbausatz für den dritten bis zehnten Kollektor in

einer Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl Kollektoren in der ersten Reihe minus 2

Pfanne/Ziegel 83 077 754 407,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 794 407,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montagegrundbausatz für die ersten 2 Kollektoren in jeder zusätzlichen

Reihe

• Erforderliche Anzahl: Anzahl Kollektorreihen minus 1

Pfanne/Ziegel 83 077 758 571,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 796 571,––

• Für Gebäudehöhen bis 20 m und Schneelasten von max. 3,8 kN/m²

• Indach-Montageerweiterungsbausatz für den dritten bis zehnten Kollektor in

jeder zusätzlichen Reihe

• Erforderliche Anzahl: (Anzahl Kollektoren in einer Zusatzreihe minus 2) mal

Anzahl Zusatzreihen

Pfanne/Ziegel 83 077 762 286,––

Schiefer/Schindel/Biberschwanz 83 077 798 286,––

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2010 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Auswahlhilfe

Einsatzgrenzen Montagesysteme

Überdachmontage Überdach- Indachmontage 1) Flachdachmontage Fassadenmontage 1)

Dacheindeckung / Wand

Zulässige Dachneigungen

Zulässige Windlasten

Windgeschwindigkeit bis

129 km/h

Zulässige Windlasten

Windgeschwindigkeit bis

151 km/h

senkrecht/ Aufständerung 1) senkrecht/ senkrecht/ 45 - 60°, waagerecht

waagerecht waagerecht waagerecht

Pfannen,

Ziegel,

Biberschwanz,

Schiefer,

Schindeln,

Wellplatten,

Blech,

Bitumen

25° bis 65°

(5° bis 65°

Wellplatten,

Blechdach)

Schiefer,

Schindeln,

Wellplatten,

Blech,

Bitumen,

Pfannen 2) ,

Ziegel 2) ,

Bieberschwanz 2)

Pfannen,

Ziegel,

Biberschwanz,

Schiefer,

Schindeln

0 bis 36° 25° bis 65°

Ohne Zubehör Ohne Zubehör Ohne Zubehör

Nur senkrechte

Kollektoren mit

Zusatz

Überdachmontage

Nicht zulässig

Nicht zulässig

– tragfähig


(bei leicht geneigten

Dächern bis 25° mit

Sicherung gegen

Abrutschen bzw.

bauseitige Befestigung)

Ohne Zubehör

(Sicherung

Flachdachständer

beachten!)

Mit Zusatz

Flachdachständer

(Sicherung

Flachdachständer

beachten!)


Ohne Zubehör

Nicht zulässig

Regelschneelasten nach

DIN 1055, Teil 5

Ohne Zubehör Ohne Zubehör Ohne Zubehör Ohne Zubehör Ohne Zubehör

0 - 2 kN/m 2

Nur senkrechte

Regelschneelasten nach Kollektoren mit

DIN 1055, Teil 5

Zusatz

> 2 kN/m 2 Überdachmontage

bis 3,1 kN/m 2

Mit Zusatz-

Ohne Zubehör

Montagesatz bis

bis 3,8 kN/m 2

3,1 kN/m 2

Mit Zusatz

Flachdachständer

bis 3,8 kN/m 2

Nicht zulässig

2

1)

Montagehöhe (Gebäudehöhe) auf 20 m begrenzt.

2)

Die Dachanbindung erfolgt mit Stockschrauben, d. h. es müssen die Montagesätze für Wellplatten/Blechdach verwendet werden.

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2011


SKN3.0/SKS4.0

Auswahlhilfe

Logasol

Überdachmontage - Auswahlhilfe Montagesystem und Zubehör

2

Aufbau Kollektorfeld und hydraulische Verschaltung

Anzahl Kollektoren gesamt 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzahl Reihen 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Logasol Anzahl Kollektoren pro Reihe 2 1 3 2 1 1 4 2 2 5 3 2 6 3 3 2 7 4 3 8 4 4 9 5 4 3 10 5 5

SKN3.0

Hydraulische Reihenschaltung

SKS4.0

– ja – ja ja – ja – – ja – ja – ja – ja – ja – – ja ja – ja –

mehrerer Reihe

Hydraulische Parallelschaltung

mehrerer Reihen

– – – – – – – ja – – – – ja – – – – – ja – – – – – ja

Hydraulisches Anschlusszubehör

Anschlusssatz

SKN3.0 ÜD

83 077 084 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

SKN3.0

Reihenverbindungssatz

SKN3.0

83 077 300 – 1 – 1 2 – 1 – – 1 – 1 – 2 – 1 – 1 – – 1 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKN3.0 1) 83 077 200 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

Anschlusssatz

SKS4.0 ÜD/ID

83 077 102 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

SKS4.0

Reihenverbindungssatz

SKS4.0

83 077 310 – 1 – 1 2 – 1 – – 1 – 1 – 2 – 1 – 1 – – 1 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKS4.0 1) 83 077 210 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

Montagesätze

Pfannen

Ziegel 83 077 950

Biberschwanz

Grundbausatz

83 077 954

Schiefer

Schindel

1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Wellplatten

Blechdach

83 077 958

Pfannen

Ziegel 83 077 952

Erweite-

Biberschwanz

rungs-

bausatz Schindel

Schiefer

1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

83 077 956

Wellplatten

SKN3.0-s

83 077 960

Blechdach

SKS4.0-s

Pfannen

senkrecht

Ziegel 83 077 974

Zusatz 2) Biberschwanz

Grundbausatz

Schindel

Schiefer

1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

83 077 978

Wellplatten

Blechdach

83 077 982

Zusatz 2)

Erweiterungsbausatz

SKN3.0-w

SKS4.0-w

waagerecht

Erweiterungsbausatz

Grundbausatz

Pfannen

Ziegel

Biberschwanz

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Pfannen

Ziegel

Biberschwanz

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Pfannen

Ziegel

Biberschwanz

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

83 077 976

83 077 980

83 077 984

83 077 962

83 077 966

83 077 970

83 077 964

83 077 968

83 077 972

1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

1)

Entfällt bei Druckbefüllung in Verbindung mit Luftabscheider bzw. Komplettstation mit integriertem Entlüfter

2)

Zusätzlich zu Grund- und Erweiterungsbausatz erforderlich bei erhöhten Lasten

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2012 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Auswahlhilfe

Überdach-Aufständerung - Auswahlhilfe Montagesystem und Zubehör

Aufbau Kollektorfeld und hydraulische Verschaltung

Anzahl Kollektoren gesamt 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzahl Reihen 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Logasol

SKN3.0

SKS4.0

Anzahl Kollektoren pro Reihe 2 1 3 2 1 1 4 2 2 5 3 2 6 3 3 2 7 4 3 8 4 4 9 5 4 3 10 5 5

Hydraulische Reihenschaltung

mehrerer Reihen

Hydraulische Parallelschaltung

mehrerer Reihen

Hydraulisches Anschlusszubehör

SKN3.0

SKS4.0

Montagesätze

SKN3.0-s

SKS4.0-s

senkrecht

Anschlusssatz

SKN3.0 ÜD

– ja – ja ja – ja – – ja – ja – ja – ja – ja – – ja ja – ja –

– – – – – – – ja – – – – ja – – – – – ja – – – – – ja

83 077 084 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

Reihenverbindungssatz

SKN3.0

83 077 300 – 1 – 1 2 – 1 – – 1 – 1 – 2 – 1 – 1 – – 1 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKN3.0 1) 83 077 200 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

Anschlusssatz

SKS4.0 ÜD/ID

83 077 102 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

Reihenverbindungssatz

SKS4.0

83 077 310 – 1 – 1 2 – 1 – – 1 – 1 – 2 – 1 – 1 – – 1 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKS4.0 1) 83 077 210 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 2

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz

Grundbausatz

2)

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Schiefer

Zusatz

Schindel

Erweiterungsbausatz

2) Wellplatten

Blechdach

SKN3.0-

w

SKS4.0-

w

waagerecht

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

Zusatz

Grundbausatz

2)

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Schiefer

Schindel

Wellplatten

Blechdach

Schiefer

Zusatz

Schindel

Erweiterungsbausatz

2) Wellplatten

Blechdach

7 747 304 740

7 747 304 742

7 747 304 741

7 747 304 743

7 747 304 752

7 747 304 754

7 747 304 753

7 747 304 755

7 747 304 746

7 747 304 748

7 747 304 747

7 747 304 749

7 747 304 758

7 747 304 760

1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

7 747 304 759

1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

7 747 304 761

2

1)

Entfällt bei Druckbefüllung in Verbindung mit Luftabscheider bzw. Komplettstation mit integriertem Entlüfter

2)

Zusätzlich zu Grund- und Erweiterungsbausatz erforderlich bei erhöhten Lasten

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2013


SKN3.0/SKS4.0

Auswahlhilfe

Logasol

2

Indachmontage (senkrecht) - Auswahlhilfe Montagesystem und Zubehör

Aufbau Kollektorfeld und hydraulische Verschaltung

Anzahl Kollektoren gesamt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzahl Reihen 1 1 2 1 3 1 2 2 1 1 2 2 3 1 1 2 2 1 3 1 2 2

Logasol Anzahl Kollektoren pro Reihe 1 2 1 3 1 4 2 2 5 6 3 3 2 7 8 4 4 9 3 10 5 5

SKN3.0 Hydraulische Reihenschaltung

SKS4.0 mehrerer Reihen

– – ja – ja – ja – – – ja – ja – – ja – – ja – ja –

Hydraulische Parallelschaltung

mehrerer Reihen

– – – – – – – ja – – – ja – – – – ja – – – – ja

Hydraulisches Anschlusszubehör

Anschlusssatz

SKN3.0 ID

83 077 082 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

SKN3.0

Reihenverbindungssatz

SKN3.0

83 077 300 – – 1 – 2 – 1 – – – 1 – 2 – – 1 – – 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKN3.0 1) 83 077 200 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

Anschlusssatz

SKS4.0 ÜD/ID

83 077 102 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

SKS4.0

Reihenverbindungssatz

SKS4.0

83 077 310 – – 1 – 2 – 1 – – – 1 – 2 – – 1 – – 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKS4.0 1) 83 077 210 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

Montagesätze

1. Reihe

Pfannen 83 077 816

Ziegel

1. Reihe

1 – 1 – 1 – – – – – – – – – – – – – – – – –

Schiefer

Schindel

83 077 820

Einzelkollektor

Biberschwanz

Zusatzreihe

senkrecht

Pfannen 83 077 818

Ziegel

Zusatzreihe

– – 1 – 2 – – – – – – – – – – – – – – – – –

Schiefer

Schindel

83 077 822

Biberschwanz

1. Reihe

Pfannen 83 077 700

Ziegel

1. Reihe

– 1 – 1 – 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Schiefer

83 077 784

Schindel

Grundbausatz

für

Biberschwanz

Zusatzreihe

2 Kollektoren

Pfannen 83 077 708

Ziegel

Zusatzreihe

– – – – – – 1 1 – – 1 1 2 – – 1 1 – 2 – 1 1

Schiefer

Schindel

83 077 788

Biberschwanz

SKN3.0-s

1. Reihe

SKS4.0-s

Pfannen 83 077 704

senkrecht

Ziegel

1. Reihe

– – – 1 – 2 – – 3 4 1 1 – 5 6 2 2 7 1 8 3 3

Schiefer

Schindel

83 077 786

Erweiterungsbausatz

Biberschwanz

Zusatzreihe

Pfannen

Ziegel

Zusatzreihe

Schiefer

Schindel

Biberschwanz

83 077 712

83 077 790

– – – – – – – – – – 1 1 – – – 2 2 – 2 – 3 3

1)

Entfällt bei Druckbefüllung in Verbindung mit Luftabscheider bzw. Komplettstation mit integriertem Entlüfter

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2014 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Auswahlhilfe

Indachmontage (waagerecht) - Auswahlhilfe Montagesystem und Zubehör

Aufbau Kollektorfeld und hydraulische Verschaltung

Anzahl Kollektoren gesamt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzahl Reihen 1 1 2 1 3 1 2 2 1 1 2 2 3 1 1 2 2 1 3 1 2 2

Logasol Anzahl Kollektoren pro Reihe 1 2 1 3 1 4 2 2 5 6 3 3 2 7 8 4 4 9 3 10 5 5

SKN3.0 Hydraulische Reihenschaltung

SKS4.0 mehrerer Reihen

– – ja – ja – ja – – – ja – ja – – ja – – ja – ja –

Hydraulische Parallelschaltung

mehrerer Reihen

– – – – – – – ja – – – ja – – – – ja – – – – ja

Hydraulisches Anschlusszubehör

Anschlusssatz

SKN3.0 ID

83 077 082 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

SKN3.0

Reihenverbindungssatz

SKN3.0

83 077 300 – – 1 – 2 – 1 – – – 1 – 2 – – 1 – – 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKN3.0 1) 83 077 200 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

Anschlusssatz

SKS4.0 ÜD/ID

83 077 102 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

SKS4.0

Reihenverbindungssatz

SKS4.0

83 077 310 – – 1 – 2 – 1 – – – 1 – 2 – – 1 – – 2 – 1 –

Entlüftersatz

SKS4.0 1) 83 077 210 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 2 1 1 1 1 2 1 1 1 1 2

Montagesätze

1. Reihe

Pfannen 83 077 830

Ziegel

1. Reihe

1 – 1 – 1 – – – – – – – – – – – – – – – – –

Schiefer

Schindel

83 077 834

waagerecht

SKN3.0-w

SKS4.0-w

waagerecht

Einzelkollektor

Zusatzreihe

Biberschwanz

Pfannen

Ziegel

Zusatzreihe

Schiefer

Schindel

Biberschwanz

1. Reihe

Pfannen

Ziegel

1. Reihe

Schiefer

Schindel

Grundbausatz

für

Biberschwanz

Zusatzreihe

2 Kollektoren

Pfannen

Ziegel

Zusatzreihe

Schiefer

Schindel

Biberschwanz

Erweiterungsbausatz

1. Reihe

Pfannen

Ziegel

1. Reihe

Schiefer

Schindel

Biberschwanz

Zusatzreihe

Pfannen

Ziegel

Zusatzreihe

Schiefer

Schindel

Biberschwanz

83 077 832

83 077 836

83 077 750

83 077 792

83 077 758

83 077 796

83 077 754

83 077 794

83 077 762

83 077 798

– – 1 – 2 – – – – – – – – – – – – – – – – –

– 1 – 1 – 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

– – – – – – 1 1 – – 1 1 2 – – 1 1 – 2 – 1 1

– – – 1 – 2 – – 3 4 1 1 – 5 6 2 2 7 1 8 3 3

– – – – – – – – – – 1 1 – – – 2 2 – 2 – 3 3

2

1)

Entfällt bei Druckbefüllung in Verbindung mit Luftabscheider bzw. Komplettstation mit integriertem Entlüfter

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2015


SKN3.0/SKS4.0

Auswahlhilfe

Logasol

2

Flachdachmontage - Auswahlhilfe Montagesystem und Zubehör

Aufbau Kollektorfeld und hydraulische Verschaltung

Anzahl Kollektoren gesamt 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzahl Reihen 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Logasol Anzahl Kollektoren pro Reihe 2 1 3 2 1 1 4 2 2 5 3 2 6 3 3 2 7 4 3 8 4 4 9 5 4 3 10 5 5

SKN3.0

Hydraulische Reihenschaltung

SKS4.0

– ja – ja ja – ja – – ja – ja – ja – ja – ja – – ja ja – ja –

mehrerer Reihen

Hydraulische Parallelschaltung

mehrerer Reihen

– – – – – – – ja – – – – ja – – – – – ja – – – – – ja

Hydraulisches Anschlusszubehör

SKN3.0

Anschlusssatz SKN3.0 FD 83 077 080 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Entlüftersatz SKN3.0 1) 83 077 200 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

SKS4.0

Anschlusssatz SKS4.0 FD 83 077 100 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Entlüftersatz SKS4.0 1) 83 077 210 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Montagesätze mit Beschwerungswanne

Grundbausatz 83 077 920 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Erweiterungsbausatz 83 077 922 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

SKN3.0-s

Zusatzstütze 2) 83 077 590 – – – – – 1 – – 1 – 1 – – – 2 1 2 2 2 2 2 – 3 2 2

SKS4.0-s

Zusatz Grundbausatz

senkrecht

83 077 500 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Zusatz Erweiterungsbausatz

83 077 924 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

Grundbausatz 83 077 926 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

SKN3.0-w

Erweiterungsbausatz 83 077 928 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

SKS4.0-w

Zusatz Grundbausatz

waagerecht

83 077 506 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

3) 83 077 504 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Zusatz Erweiterungsbausatz

Montagesätze zur bauseitigen Befestigung

Grundbausatz 83 077 650 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

SKN3.0-s Erweiterungsbausatz 83 077 652 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

SKS4.0-s Zusatz Grundbausatz 3) 83 077 500 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

senkrecht Zusatz Erweiterungsbausatz

83 077 924 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

Grundbausatz 83 077 660 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

SKN3.0-w

Erweiterungsbausatz 83 077 662 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

SKS4.0-w

Zusatz Grundbausatz

waagerecht

83 077 506 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

3) 83 077 504 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Zusatz Erweiterungsbausatz

Fassadenmontage 45-60° (nur waagerecht) - Auswahlhilfe Montagesystem und Zubehör

Aufbau Kollektorfeld und hydraulische Verschaltung

Anzahl Kollektoren gesamt 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzahl Reihen 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Logasol

SKN3.0

SKS4.0

Anzahl Kollektoren pro Reihe 2 1 3 2 1 1 4 2 2 5 3 2 6 3 3 2 7 4 3 8 4 4 9 5 4 3 10 5 5

Hydraulische Reihenschaltung

mehrerer Reihen

Hydraulische Parallelschaltung

mehrerer Reihen

Hydraulisches Anschlusszubehör

– ja – ja ja – ja – – ja – ja – ja – ja – ja – – ja ja – ja –

– – – – – – – ja – – – – ja – – – – – ja – – – – – ja

Anschlusssatz SKN3.0 FD 83 077 080 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

SKN3.0-w

Entlüftersatz SKN3.0 1) 83 077 200 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Anschlusssatz SKS4.0 FD 83 077 100 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

SKS4.0-w

Entlüftersatz SKS4.0 1) 83 077 210 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

Montagesätze

SKN3.0-w Grundbausatz 83 077 932 1 2 1 2 3 1 2 2 1 2 1 2 2 3 1 2 1 2 2 1 2 3 1 2 2

SKS4.0-w Erweiterungsbausatz 83 077 934 1 – 2 1 – 3 2 2 4 3 5 4 4 3 6 5 7 6 6 8 7 6 9 8 8

1)

Entfällt bei Druckbefüllung in Verbindung mit Luftabscheider bzw. Komplettstation mit integriertem Entlüfter

2)

Nicht erforderlich bei Auswahl des Zusatz Erweiterungsbausatzes

3)

Zusätzlich zu Grund- und Erweiterungsbausatz erforderlich bei erhöhten Lasten

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2016 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Flachkollektor Logasol SKN3.0

Hochleistungs-Flachkollektor Logasol SKS4.0

Der Flachkollektor Logasol SKN3.0 erreicht

eine Nutzleistung, welche die Anforderungen

des Bundesförderprogramms bei weitem

übertrifft. Der Logasol SKN3.0 ist ein Flachkollektor,

der sich durch einfache Montage,

geringere Herstellungsenergie und verbesserter

Recyclingfähigkeit auszeichnet. Der Kollektor

erfüllt die Anforderungen des Umweltzeichens

„Blauer Engel“.

Der Kollektor wird aus langlebigen, dauerbelastbaren

Materialien gefertigt, die wenig

Energie zur Produktion verbrauchen und recyclebar

sind.

Mit 41kg Gewicht ist er leicht von zwei Personen

zu handhaben. Der Logasol SKN3.0 kann

in den Montagearten Indach-, Überdach-, 45-

60°-Fassaden (waagerecht) und Flachdachmontage

mit den dazugehörigen Montagesätzen

problemlos installiert werden. Jeder Flachkollektor

ist mit einer Messstelle ausgerüstet

und kann als Führungskollektor genutzt werden.

Der Logasol SKN3.0 verfügt über vier

Schlauchtüllenanschlüsse. Mit der Verbindungstechnik

ist eine einfache, ohne Werkzeug

montierbare, dauerhafte und elastische

Verbindung der Kollektoren untereinander

möglich. Die TÜV geprüfte Solar-Verbindungstechnik

ist dauerhaft ausgelegt für Belastungen

bis 170 °C bei 6 bar Druck. Der Kollektor

trägt die CE-Kennzeichnung und Solar Keymark.

Verwendete Materialien

• Gehäuse

- Rahmen aus Fiberglas

- Rückwand aus aluminium-zink beschichtetem

Stahlblech

• Isolierung

- Hochtemperaturfeste ausgasungsfreie Mineralwolle

- Isolierstärke rückwärtig 55 mm

• Glasabdeckung

- Eisenarmes, strukturiertes Solar-Sicherheitsglas

3,2 mm mit Lichttransmission bis

92%

- Glas ist ein Naturprodukt, bei dem es produktionsbedingt

zu geringfügigen Glanzund

Farbunterschieden kommen kann.

• Absorber

- Das Herzstück des Kollektors ist ein Kupferabsorber

mit robuster Schwarzchrombeschichtung

- Der Absorber hat einen geringen Flüssigkeitsinhalt

und reagiert schnell und effektiv

auf die angebotene Solarstrahlung

2

Der Hochleistungs-Flachkollektor Logasol

SKS4.0 erreicht eine Nutzleistung, welche die

Anforderungen des Bundesförderprogrammes

bei weitem übertrifft. Der Kollektor erfüllt die

Anforderungen des Umweltzeichens „Blauer

Engel“.

Er wird aus langlebigen, dauerbelastbaren Materialien

gefertigt, die wenig Energie zur Produktion

verbrauchen und recyclebar sind.

Mit 46 kg Gewicht ist er leicht von zwei Personen

zu handhaben. Der Kollektor Logasol

SKS4.0 kann in den Montagearten Indach,

Überdach, 45-60°-Fassaden (waagerecht) und

Flachdachmontage mit den dazugehörigen

Montagesätzen problemlos installiert werden.

Jeder Flachkollektor ist mit einer Messstelle

ausgerüstet und kann als Führungskollektor

genutzt werden.

Wesentliche Vorteile:

• Langlebigkeit durch hermetisch dichte Konstruktion

• Hermetisch dichte Bauweise mit Edelgasfüllung

zwischen Glasscheibe und Kollektorflächenchenabsorber.

- Umwelteinflüsse wie feuchte Luft, Staub

oder andere in der Luft befindliche Stoffe

gelangen nicht mehr zwischen Scheibe und

Absorber.

- Die Lebensdauer verlängert sich, und die

Leistungsabgabe ist gleichbleibend hoch

• Leistungsoptimierung durch Edelgasfüllung

- Die Edelgasfüllung zwischen Absorber und

Glasscheibe verringert die Wärmeverluste

nach vorn

- Dadurch Entstehung eines höheren Wirkungsgrades

• Blitzschnelle und einfache Montage

- Einfache Steckverbindungstechnik mit

Edelstahlkompensatoren ermöglicht einen

schnellen Anschluss ohne Werkzeug

- Geringerer Verrohrungsaufwand, Anschluss

bis zu 5 Kollektoren einseitig möglich

- Für Überdachmontage wird nur 1 Werkzeug

benötigt

• Fertigung

- Automatische Fertigung in Deutschland mit

der Erfüllung zukünftiger Forderungen an

Qualität und Leistung

• Gehäuse

- Rahmen aus Fiberglas

- Rückwand aus aluminium-zink beschichtetem

Stahlblech

• Isolierung

- Hochtemperaturfeste ausgasungsfreie Mineralwolle

- Isolierstärke rückwärtig 55 mm

• Glasabdeckung

- Eisenarmes, strukturiertes Solar-Sicherheitsglas

3,2 mm mit höchster Lichttransmission

bis 92%

- Glas ist ein Naturprodukt, bei dem es produktionsbedingt

zu geringfügigen Glanzund

Farbunterschieden kommen kann

• Absorber

- Vollflächenabsorber aus Kupfer

- Hochselektive Vakuumbeschichtung (gesputtert)

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2017


2

SKN3.0/SKS4.0

Logasol

Logasol SKN3.0

1145

2070

90

SKN3.0-s

Einbauart

SKN3.0-s

SKN3.0-w

senkrecht

waagerecht

Außenfläche (Bruttofläche) m 2 2,37

Aperturfläche (Lichteintrittsfläche) m 2 2,25

Absorberfläche (Nettofläche) m 2 2,23

Absorberinhalt l 0,86 1,25

Selektivität

Absorptionsgrad

Emmisionsgrad

Gewicht kg 41 42

Wirkungsgrad 0 % 77

Effektiver Wärmedurchgangskoeffizient

k1 W/(m 2 . K) 3,681

k2 W/(m 2 . K 2 ) 0,0173

Wärmekapazität C kJ/(m 2 . K) 2,96

Einstrahlwinkel-Korrekturfaktor I AM/50°C 0,911

Maximale Betriebstemperatur °C 120

Stagnationstemperatur °C 188

Nennvolumenstrom l/h 50

Maximaler Betriebsüberdruck (Prüfdruck) bar 6

Förderung

DIN-Registernummer (solar keymark)

Kollektorertrag 1)

RAL-UZ 73 (Blauer Engel)

1)

Kollektormindestertrag auf Basis der Messwerte aus der Leistungsprüfung nach EN12975, Deckungsgrad 40%, Standort Würzburg, 200 Liter

Tagesverbrauch

%

%

kWh/(m 2 . a)

96

12

525

Die Kriterien werden erfüllt

011-7S761 F

2018 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKN3.0/SKS4.0

Logasol SKS4.0

1145

2070

2

90

SKS4.0-s

Einbauart

SKS4.0-s

SKS4.0-w

senkrecht

waagerecht

Außenfläche (Bruttofläche) m 2 2,37

Aperturfläche (Lichteintrittsfläche) m 2 2,10

Absorberfläche (Nettofläche) m 2 2,10

Absorberinhalt l 1,43 1,76

Selektivität

Absorptionsgrad

Emissionsgrad

Gewicht kg 46 47

Wirkungsgrad 0 % 85,1

Effektiver Wärmedurchgangskoeffizient

k1 W/(m 2 . K) 4,036

k2 W/(m 2 . K 2 ) 0,0108

Wärmekapazität C kJ/(m 2 . K) 4,82

Einstrahlwinkel-Korrekturfaktor I AM/50°C 0,95

Maximale Betriebstemperatur °C 120

Stagnationstemperatur °C 204

Nennvolumenstrom l/h 50

Maximaler Betriebsüberdruck (Prüfdruck) bar 10

Förderung

DIN-Registernummer (solar keymark)

Kollektorertrag 1)

RAL-UZ 73 (Blauer Engel)

1)

Kollektormindestertrag auf Basis der Messwerte aus der Leistungsprüfung nach EN12975, Deckungsgrad 40%, Standort Würzburg, 200 Liter

Tagesverbrauch

%

%

kWh/(m 2 . a)

95,5

5,0

525

Die Kriterien werden erfüllt

011-7S052 F

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2019


2

2020 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKR

Systemübersicht

Kollektor Montageart Anwendungsbereich Komplettstation Regelung

Speicher

Logasol

KS0105 SM10

Solarmodul SM10

(in Komplettstation)

Logasol

KS0105 SC20

Logamatic SC20

(in Komplettstation)

Logasol

KS0105 SC40

Logamatic SC40

(in Komplettstation)

Trinkwassererwärmung

EMS mit

Solarmodul SM10

Thermosiphon-Sp.

Logalux SL

2

SKR6.1R CPC

SKR12.1R CPC

Aufdachmontage

Flachdachmontage

Logasol

KS01…

(ohne Regelung)

Logamatic 2107

mit FM244

Logamatic 4000

mit FM443

Logamatic

SC20/SC40

Bivalenter-Sp.

Logalux SM

SKR21.1

Flachdachmontage

(liegend)

Logasol

KS0105 SC20

Logasol

KS0105 SC40

Logamatic SC20

in Komplettstation

mit Rücklaufwächter

Logamatic SC40

in Komplettstation

mit HZG-Set

Trinkwassererwärmung

und Heizungsunterstützung

Logasol

KS01…

(ohne Regelung)

Logamatic SC20

mit Rücklaufwächter

Logamatic SC40

mit HZG-Set

Kombispeicher

Logalux P...S,

PL.../2S,

Duo FWS.../2

Logamatic 4000

mit FM443

und HZG-Set

Logasol

KS01… mit

KS01...E

(ohne Regelung)

Logamatic 4000

mit FM443, FSS2,

HZG-Set u. VS-SU

Logamatic SC40

mit HZG-Set

Kombination von

bivalent. Speicher

Logalux SM bzw.

Thermosiphon-Sp.

Logalux SL mit

Pufferspeicher

Logalux PL




ab S. 2033 ab S. 2036

ab S. 2049

Merkmale und Besonderheiten

Hochleistungs-Vakuumröhrenkollektor

SKR...CPC

• Produziert in Deutschland

• Geeignet für Aufdach- und Flachdachmontage

• Hohe Flexibilität durch unterschiedlich breite

Kollektormodule mit 6 und 12 Vakuumröhren

• Schnelle und einfache Montage durch komplett

vorgefertigte Kollektormodule

• Immer optimal zur Sonne ausgerichtet durch

den kreisrunden Absorber und CPC Spiegel

(compound parabolic concentrator)

• Hoher Wirkungsgrad durch hochselektiv beschichteten

Absorber

• Dauerhafte Vakuumdichtheit durch Thermoskannenprinzip

mit reinem Glasverbund

• Trockene Anbindung der Vakuumröhren ermöglicht

Austausch der Röhren ohne den

Solarkreis zu entleeren

Vakuumröhrenkollektor SKR21.1

• Kollektormodul mit 21 Röhren

• Geeignet für horizontale Flachdachmontage

(liegend)

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2021


SKR

Preise

Logasol

Vakuumröhrenkollektoren SKR...CPC

SKR6.1R CPC

SKR12.1R CPC

2

Preis

Bezeichnung Beschreibung Artikelnummer €

SKR6.1R CPC Vakuumröhrenkollektor mit 6 Vakuumröhren 8 718 530 548 1.010,––

SKR12.1R CPC Vakuumröhrenkollektor mit 12 Vakuumröhren 8 718 530 549 1.875,––

191

Lieferbar voraussichtlich ab Juli 2011

Zugehörige Komponenten

Bezeichnung

Hydraulischer Anschluss

Anschluss-Set Aufdach

Beschreibung

Zum Anschluss einer Kollektorreihe inklusive 2 Edelstahlwellschläuchen

1000 mm zur Dachdurchführung

Preis


8 718 530 571 105,––

Anschluss-Set Flachdach • Zum Anschluss einer Kollektorreihe 8 718 530 572 39,––

Anschluss-Set TwinTube

Absperrventil

Luftabscheider LA1

• Zum direkten Anschluss einer Kollektorreihe mit SKR6/SKR12 mit

TwinTube 15

• Für Solaranlagen mit Parallelschaltung Vakuumröhrenkollektoren

SKR

• Temperaturbeständig bis 400 °C

• Anschlüsse 15 mm Klemmringverschraubung

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro parallelgeschalteter Reihe

8 718 530 573 40,––

8 718 530 911 219,––

• Zur Entlüftung einer Solaranlage mit Druckbefüllung

• Zur Druckbefüllung mit Befüllstation erforderlich, falls kein Luftabscheider

in der Komplettstation integriert ist

• Montage zwischen Komplettstation und Speicher

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Anlage

Ø 18 83 007 340 77,––

Ø 22 83 007 342 77,––

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2022 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKR

Preise

Bezeichnung

Aufdachmontage / Fassadenmontage senkrecht

Aufdachmontagesatz

für 1SKR12 oder 1 SKR6

Aufdachmontagesatz für 2

SKR6 oder 1 SKR12

Aufdachmontagesatz für 3

SKR6 oder 1 SKR6 und 1

SKR12

Verbindungs-Set

SKR6/SKR12

Flachdachmontage / Fassadenmontage

Flachdachmontage-

Set 45°

Flachdachmontage- Set

30°

Verbindungs-Set

SKR6/SKR12

Beschreibung

• Für die Aufdachmontage von einem Logasol SKR...CPC

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Logasol SKR...CPC

für Dachpfannen und Biberschwanzeindeckung und für Fassadenmontage

senkrecht

7 736 615 336 204,––

für Schiefer- und Schindeleindeckung 7 736 615 337 187,––

für Wellplatteneindeckung 7 736 615 338 222,––

• Für die Aufdachmontage von 2 SKR6 nebeneinander oder einem

SKR12

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro 12 Röhren

für Dachpfannen und Biberschwanzeindeckung und für Fassadenmontage

senkrecht

7 736 615 339 297,––

für Schiefer- und Schindeleindeckung 7 736 615 340 280,––

für Wellplatteneindeckung 7 736 615 341 315,––

• Für die Montage von 3 SKR6 nebeneinander oder von 1 SKR6 und

1 SKR12 nebeneinander geeignet

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro 18 Röhren

für Dachpfannen und Biberschwanzeindeckung und für Fassadenmontage

senkrecht

7 736 615 342 396,––

für Schiefer- und Schindeleindeckung 7 736 615 343 369,––

für Wellplatteneindeckung 7 736 615 344 429,––

• Zur ästhetisch ansprechenden Verbindung zweier Kollektormodule

oben und unten (schwarz)

• Erforderliche Anzahl: Kollektoranzahl minus Reihenzahl

• Flachdachmontagesatz für die Befestigung auf Betongewichten oder

bauseitiger Unterkonstruktion

• Für SKR6 oder SKR12

• Neigungswinkel 45°

• Erforderliche Anzahl:1-mal je Kollektor

• Flachdachmontagesatz für die Befestigung auf Betongewichten oder

bauseitiger Unterkonstruktion

• Für SKR6 oder SKR12

• Neigungswinkel 30°

• Erforderliche Anzahl:1-mal je Kollektor

• Zur ästhetisch ansprechenden Verbindung zweier Kollektormodule

oben und unten (schwarz)

• Erforderliche Anzahl: Kollektoranzahl minus Reihenzahl

Preis


8 718 530 871 75,––

7 736 615 345 320,––

7 736 615 346 320,––

8 718 530 871 75,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

191

2

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2023


SKR

Auswahlhilfe

Logasol

Auswahlhilfe SKR

Anzahl Röhren 18 18 24 24 24 24

Feldaufteilung

2

SKR 6.1R CPC 8 718 530 548 1 3 0 4 0 4

SKR12.1R CPC 8 718 530 549 1 0 2 0 2 0

Hydraulischer Anschluss

Anschluss-Set AD 8 718 530 571 1 1 1 1 2 2

Anschluss-Set FD 8 718 530 572 1 1 1 1 2 2

Absperrventil 8 718 530 911 0 0 0 0 0 0

Luftabscheider

Ø 18 1) 83 007 340 1 1 1 1 1 1

LA1, Ø 22 1) 83 007 342 0 0 0 0 0 0

Aufdachmontage

AD 1 x CPC12 - Dachpfanne 2) 7 736 615 336 0 0 2 0 2 0

- Schindel 7 736 615 337

- Wellplatten 7 736 615 338

0 0 2 0 2 0

AD 2 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 339 0 0 0 2 0 2

- Schindel 7 736 615 340

- Wellplatten 7 736 615 341

0 0 0 2 0 2

AD 3 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 342 1 1 0 0 0 0

- Schindel 7 736 615 343

- Wellplatten 7 736 615 344

1 1 0 0 0 0

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 1 2 1 3 0 2

Flachdachmontage

FD 45° 3) 7 736 615 345

FD 30° 4) 7 736 615 346

2 3 2 4 2 4

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 1 2 1 3 0 2

Anzahl Röhren 30 30 30 30

Feldaufteilung

SKR6.1R CPC 8 718 530 548 1 5 1 5

SKR12.1R CPC 8 718 530 549 2 0 2 0

Hydraulischer Anschluss

Anschluss-Set AD 8 718 530 571 1 1 2 2

Anschluss-Set FD 8 718 530 572

Absperrventil 8 718 530 911 0 0 0 0

Luftabscheider

Ø 18 1) 83 007 340 1 1 1 1

LA1, Ø 22 1) 83 007 342 0 0 0 0

Aufdachmontage

AD 1 x CPC12 - Dachpfanne 2) 7 736 615 336 0 0 0 (1) 0

- Schindel 7 736 615 337

- Wellplatten 7 736 615 338

0 0 0 (1) 0

AD 2 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 339 1 1 1 (0) 1

- Schindel 7 736 615 340

- Wellplatten 7 736 615 341

1 1 1 (0) 1

AD 3 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 342 1 1 1 1

- Schindel 7 736 615 343

- Wellplatten 7 736 615 344

1 1 1 1

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 2 4 1 3

Flachdachmontage

FD 45° 3) 7 747 311 659

FD 30° 4) 7 747 311 660

3 5 3 5

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 2 4 1 3

1)

Luftabscheider entfällt bei KS0105../0110.. mit integriertem Entlüfter

2)

Auch für Fassadenmontage senkrecht

3)

Auch für Fassadenmontage, Neigungswinkel 45°

4)

Auch für Fassadenmontage, Neigungswinkel 60°

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2024 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKR

Auswahlhilfe

Anzahl Röhren 36 36 36 36

Feldaufteilung

SKR6.1R CPC 8 718 530 548 0 6 2 6

SKR12.1R CPC 8 718 530 549 3 0 2 0

Hydraulischer Anschluss

Anschluss-Set AD 8 718 530 571 1 1 2 2

Anschluss-Set FD 8 718 530 572 1 1 2 2

Absperrventil 8 718 530 911 0 0 0 0

Luftabscheider

Ø 18 1) 83 007 340 1 1 1 1

LA1, Ø 22 1) 83 007 342 0 0 0 0

Aufdachmontage

AD 1 x CPC12 - Dachpfanne 2) 7 736 615 336 3 0 0 0

- Schindel 7 736 615 337

- Wellplatten 7 736 615 338

3 0 0 0

AD 2 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 339 0 0 0 0

- Schindel 7 736 615 340

- Wellplatten 7 736 615 341

0 0 0 0

AD 3 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 342 0 2 2 2

- Schindel 7 736 615 343

- Wellplatten 7 736 615 344

0 2 2 0

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 2 5 2 4

Flachdachmontage

FD 45° 3) 7 736 615 345

FD 30° 4) 7 736 615 346

3 6 4 6

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 2 5 2 4

2

Anzahl Röhren 36 36 48 60

Feldaufteilung

SKR6.1R CPC 8 718 530 548 0 6 0 2

SKR12.1R CPC 8 718 530 549 3 0 4 4

Hydraulischer Anschluss

Anschluss-Set AD 8 718 530 571 3 3 2 2

Anschluss-Set FD 8 718 530 572

Absperrventil 8 718 530 911 0 0 2 2

Luftabscheider

Ø 18 1) 83 007 340 1 1 1 0

LA1, Ø 22 1) 83 007 342 0 0 0 1

Aufdachmontage

AD 1 x CPC12 - Dachpfanne 2) 7 736 615 336 3 0 4 0

- Schindel 7 736 615 337

- Wellplatten 7 736 615 338

AD 2 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 339 0 3 0 2

- Schindel 7 736 615 340

- Wellplatten 7 736 615 341

AD 3 x CPC6 - Dachpfanne 2) 7 736 615 342 0 0 0 2

- Schindel 7 736 615 343

- Wellplatten 7 736 615 344

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 0 3 2 4

Flachdachmontage

FD 45° 3) 7 736 615 345

FD 30° 4) 7 736 615 346

3 6 4 6

Verbindungs-Set (optional) 8 718 530 871 0 3 2 4

1)

Luftabscheider entfällt bei KS0105../0110.. mit integriertem Entlüfter

2)

Auch für Fassadenmontage senkrecht

3)

Auch für Fassadenmontage, Neigungswinkel 45°

4)

Auch für Fassadenmontage, Neigungswinkel 60°

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2025


2

SKR

Preise

Logasol

Vakuumröhrenkollektor SKR21.1

Bezeichnung Beschreibung Artikelnummer

SKR21.1

• Vakuumröhrenkollektor mit 21 Vakuumröhren

• Für die horizontale (liegende) Montage

Preis


8 718 530 550 1.045,–– 191

Lieferbar voraussichtlich ab Juli 2011

Zugehörige Komponenten

Bezeichnung Beschreibung Artikelnummer

Anschluss-Set

SKR21

Absperrventil

Luftabscheider

LA1

Horizontale Montage

Montagesatz

Dachanbindung

für SKR 21

• Zum Anschluss einer Kollektorreihe

• Ohne Edelstahl-Wellschschläuche

• Zur bauseitigen Verrohrung

• Für Solaranlagen mit Parallelschaltung Vakuumröhrenkollektoren

SKR

• Temperaturbeständig bis 400 °C

• Anschlüsse 15 mm Klemmringverschraubung

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro parallelgeschalteter Reihe

Preis


8 718 530 875 40,––

8 718 530 911 219,––

• Zur Entlüftung einer Solaranlage mit Druckbefüllung

• Zur Druckbefüllung mit Befüllstation erforderlich, falls kein

Luftabscheider in der Komplettstation integriert ist

• Montage zwischen Komplettstation und Speicher

• Erforderliche Anzahl: 1-mal pro Anlage

Ø 18 83 007 340 77,––

Ø 22 83 007 342 77,––

• Set aus 4 Stockschrauben und Kollektorauflageschienen

• Für die horizontale (liegende) Montage auf Flachdächern

• Erforderliche Anzahl: 1 Set je Kollektor

Rabattgruppe

Rabattgruppe

191

8 718 530 854 225,–– 191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2026 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKR

Auswahlhilfe

Auswahlhilfe SKR 21.1

Anzahl Röhren 42 42 63 63 63

Feldaufteilung

SKR21.1 8 718 530 550 2 2 3 3 3

Hydraulischer Anschluss

Anschluss-Set SKR21.1 8 718 530 875 1 2 1 3 2

Absperrventil 8 718 530 911 0 0 0 0 0

Luftabscheider LA1, Ø 18 1) 83 007 340 1 1 1 1 1

Horizontale Montage

Montagesatz 8 718 530 854 2 2 3 3 3

2

Anzahl Röhren 84 84 84 126 126

Feldaufteilung

SKR21.1 8 718 530 550 4 4 4 6 6

Hydraulischer Anschluss

Anschluss-Set Vaciosol Speed 8 718 530 875 1 2 4 2 3

Absperrventil 8 718 530 911 0 0 0 2 3

Luftabscheider LA1, Ø 18 1) 83 007 340 1 1 1 1 1

Horizontale Montage

Montagesatz 8 718 530 854 4 4 4 6 6

1)

Luftabscheider entfällt bei KS0105../0110.. mit integriertem Entlüfter

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2027


SKR

Logasol

Planung, Montage und Inbetriebnahme

Aufgrund der Bauform, der höheren spezifischen

Leistung und des Stagnationsverhaltens

(Dampfbildung bei Anlagenstillstand) der

Vakuumröhrenkollektoren SKRergeben sich

hinsichtlich Planung, Montage und Inbetriebnahme

gegenüber den Buderus Flachkollektoren

abweichende Bedingungen. In der nachfolgenden

Tabelle erhalten Sie einen Überblick

über die wesentlichen Unterschiede. Ergänzende

Informationen zu Planung, Montage und

Betrieb der Vakuumröhrenkollektoren SKR

finden Sie in der Planungsunterlage Solartechnik

und in den produktbegleitenden Dokumenten.

2

Nennvolumenstrom Kollektorfeld

(Planung)

Maximale Kollektorfeldgrößen

(Kollektoren in einer

Reihe)

Empfohlene Zuordnung

Kollektorfeld- und Speichergrößen

Empfehlung für Rohrleitungs-

dimensionierung (für

Kleinanlagen bis 15 m einfache

Rohrleitungslängen)

Empfehlung Zuordnung

Kollektorfeldgrößen und

Komplettstationen Logasol

KS (für Kleinanlagen bis 15

m einfache Rohrleitungslängen)

Absicherung Solarkreis

Auslegung Membran- ausdehnungsgefäß

Mindestrohrleitungs- längen

Vorschaltgefäß für Membran-

Ausdehnungsgefäß

Anschluss Membran- Ausdehnungsgefäß

Vakuumröhrenkollektoren SKR

ca. 46 l/h x SKR6.1R CPC, ca. 92 l/h x SKR12.1R CPC,

ca. 54 l/h x SKR 21.1; Einstellwerte für Inbetriebnahme

siehe Montageanleitung

Max. 36 Röhren mit SKR...CPC; max. 84 Röhren mit

SKR21.1; bei größeren Anlagen ist eine Parallelschaltung

der Felder erforderlich.

Speichervolumen (Liter)

Kollektorfeldgröße (Anzahl

Röhren) SKR...CPC /

SKR21.1

Flachkollektoren Logasol SKN/SKS

ca. 50 l/(h x Kollektor); Einstellwerte für Inbetriebnahme

siehe Montageanleitung Logasol KS...

Max. 10 Kollektoren; bei größeren Anlagen ist eine Parallelschaltung

der Felder erforderlich.

Speichervolumen (Liter)

Kollektorfeldgröße (Anzahl

Kollektoren)

300 18 / 63 300 2 - 4

400 24 / 84 400 2 - 4

500 30 / 105-126 500 3 - 5

750 36 - 48 / 126-168 750 5 - 8

1000 48 - 60 / 168-210 1000 6 - 10

1500 72 - 108 / 252-336 1500 8 - 16

Kollektorfeldgröße (Anzahl

Röhren) SKR...CPC /

SKR21.1

Empfohlener Rohrleitungsquerschnitt

18 - 30 / 42-105 15 mm

36 - 48 / 126 18 mm

60-72 / 168 22 mm

Informationen zu größeren Anlagen siehe

Planungsunterlage Logasol

Kollektorfeldgröße (Anzahl

Typ Komplettstation Röhren) SKR...CPC /

SKR21.1

KS0105... 18 - 24 / 42-63

KS0110... 30 - 60 / 84-168

Die Auswahl der Komplettstation erfolgt unter Berücksichtigung

des Volumenstroms und der Restförderhöhe

der Komplettstation

6 bar Umbau Buderus Komplettstationen mit 3 bar über

Umrüstsatz KS für Vakuumröhre (Art.-Nr.: 80 954 112)

V_MAG (V_Anlage x 0,1 + V_Dampf x 1,25) x Df

Mindestrohrleitungslängen zwischen Kollektoranschluss

und Komplettstation: 10 m

Kollektorfeldgröße (Anzahl

Kollektoren) 2 - 5

Empfohlener Rohrleitungsquerschnitt

15 mm

Informationen zu größeren Anlagen siehe

Planungsunterlage Logasol

Typ Komplettstation

KS0105...

Kollektorfeldgröße (Anzahl

Kollektoren) bis 5

Die Auswahl der Komplettstation erfolgt unter Berücksichtigung

des Volumenstroms und der Restförderhöhe

der Komplettstation

6 bar (optional 3 bar)

V_MAG (V_Anlage x 0,073 + V_Kollektorfeld) x

(pe+1)/ (pe-p0)

Keine Vorgabe

Erforderlich bei: 1. Anlagen zur solaren Heizungsunterstützung

2. Anlagen zur solaren Trinkwassererwärmung mit

hohem solaren Deckungsanteil über 60%

Auslegung: V_Vorschaltgefäß V_Dampf -

Keine Vorgabe

V_Rohrleitungen unterhalb Kollektorfeld bis Komplettstation

V_Dampf = V_Kollektorfeld + V_Rohrleitungen oberhalb

Kollektorfeldunterkante

20 - 30 cm oberhalb der Komplettstation im Kollektorrücklauf

Montage an der Komplettstation

2028 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKR

Dachheizzentralen

Solarflüssigkeit

Befüllen und Entlüften

Vakuumröhrenkollektoren SKR

Flachkollektoren Logasol SKN/SKS

Dachheizzentralen sind ausgeschlossen; 2 m

Mindesthöhendifferenz zwischen Unterkante Einsatz bei Dachheizzentralen möglich

Kollektorfeld und Komplettstation

Solarflüssigkeit L, alternativ Solarflüssigkeit LS

Ausschließlich Solarflüssigkeit LS

einsetzbar

Befüllung und Entlüftung immer mit Befüllstation

in Verbindung mit einem Luftabscheider bzw. einer

Komplettstation mit integriertem Luftabscheider.

Bei mehreren parallel geschalteten le Logaplus-Pakete (ab Preisliste 2007) enthal-

Über Entlüftersatz oder Befüllstation möglich (al-

Kollektorfeldern sind zum Befüllen und Entlüften ten bereits eine Komplettstation mit

der einzelnen Kollektorfelder temperaturbeständige

Absperrventile im Vorlauf einzusetzen (sie-

Luftabscheider).

he Zubehör für SKR).

Hochleistungs-Vakuumröhrenkollektor Logasol SKR...CPC

2

• Einfache Montage durch komplett vormontierte

Vakuumröhrenkollektoren

• Flexible Kollektorfeldgestaltung durch zwei

unterschiedliche Kollektorgrößen mit 6 oder

12 Vakuumröhren

• Montagefreundliche Anschlüsse auf einer

Seite, wahlweise rechts oder links

Vakuumröhrenkollektor SKR21.1

• Einfache Montage durch komplett vormontierte

Vakuumröhrenkollektoren mit 21 Röhren

Montagesysteme SKR...CPC

Aufdachmontage

• Der Sammelkasten des Kollektors ist immer

oben zu montieren.

• Die Aufdachmontage ist auf Dächern mit

Ziegel-/Pfannen-/Biberschwanzeindeckungen

Schiefer/Schindel oder auf Dächern mit

Wellplatteneindeckung möglich.

Montagesysteme SKR21.1

Horizontale Montage

• Die horizontale Montage auf Flachdächern

erfolgt mit den Auflageschienen und Stockschrauben.

• Geringe thermische Verluste durch Vakuumisolierung

und direkt durchströmter Anbindung

der Wärmeübertragung

• Trockene Anbindung der Vakuumröhren ermöglicht

leichten Austausch

• Vakuumröhren aus hochwertigem Borosilicatglas

• Geringe thermische Verluste durch Vakuumisolierung

und direkt durchströmter Anbindung

der Wärmeübertragung

• Trockene Anbindung der Vakuumröhren ermöglicht

leichten Austausch

• Es werden Sparrenanker verwendet deren

Positionierung vom Sparrenabstand abhängt.

• Eine Mindestneigung von 15° ist aus Selbstreinigungsgründen

erforderlich.

• Die Befestigung muss auf einer ausreichend

tragfähigen Unterkonstruktion oder auf frei

aufgelegten Betongewichten erfolgen.

• Witterungsbeständiger CPC Spiegel mit optimierter

Geometrie ermöglicht die effiziente

Nutzung auch diffuser Einstrahlung.

• Hochselektive Absorberbeschichtung ist witterungsgeschützt

auf der Außenseite des inneren

Glasrohres im Vakuum

• Vakuumröhren aus hochwertigem Borosilicatglas

• Hochselektive Absorberbeschichtung ist witterungsgeschützt

auf der Außenseite des inneren

Glasrohres im Vakuum.

Flachdachmontage

• Für die Flachdachmontage werden Montagerahmen

mit einem festen Winkel von 30° und

45° angeboten.

• Die Befestigung mittels Stockschrauben

muss auf einer ausreichend tragfähigen Unterkonstruktion

oder auf frei aufgelegten Betongewichten

erfolgen.

Kombination mit Komplettstationen und Zubehör

• Kombination mit Logasol KS mit 6 bar Sicherheitsventil.

Komplettstationen mit 3 bar

sind auf 6 bar umzurüsten

• Entlüftung des Kollektorkreises mit Befüllstation

in Kombination mit Luftabscheider

(separat oder in KS integriert)

MAG und Vorschaltgefäß

• Durch die höhere Leistungsfähigkeit von Vakuumkollektoren

ist bei Stagnation eine

Dampfbildung in den Solarleitungen möglich.

Das MAG ist 20-30 cm oberhalb der Komplettstation

im Rücklauf einzubinden. Bei der

Auslegung des Membran-Ausdehnungsgefäßes

muss abweichend zu den Flachkollektoranlagen

das mögliche Verdampfungsvolumen

der Rohrleitungen zwischen Kollektoren

und Komplettstation mit berücksichtigt werden.

Bei Anlagen zur Heizungsunterstützung

ist das MAG generell durch ein Vorschaltgefäß

vor zu hohen Temperaturen zu

schützen. Für Anlagen bei denen von erhöhten

Stagnationszeiten auszugehen ist, (z.B.

Deckungsraten größer 60% bei Trinkwasser)

ist ebenfalls ein Vorschaltgefäß vorzusehen.

Dachheizzentralen mit einer statischen Höhe

von weniger als 2 Metern zwischen Unterkante

Kollektorfeld und Komplettstation sind

nicht zulässig.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2029


2

SKR

Logasol

Vakuumröhrenkollektoren SKR...CPC

SKR6.1R CPC

SKR12.1R CPC

SKR6.1R CPC

1)

Mindestertragsnachweis in Anlehnung an die DIN 4757 bei festem Deckungsanteil von 40% und 200 l Tagesverbrauch

SKR12.1R CPC

Außenfläche (Bruttofläche) m 2 1,46 2,90

Aperturfläche (Lichteintrittsfläche) m 2 1,28 2,57

Absorberinhalt l 1,19 2,36

Selektivität

Absorptionsgrad

Emissionsgrad

> 0,95

< 0,05

Gewicht kg 24 44

Wirkungsgrad 0 % 64,4

Effektiver Wärmedurchgangskoeffizient

k1 W/(m 2 . K) 0,749

k2 W/(m 2 . K 2 ) 0,005

Wärmekapazität C kJ/(m 2 . K) 9,180

Stagnationstemperatur °C 301

Maximaler Betriebsüberdruck (Prüfdruck) bar 10

Förderung

Kollektorertrag kWh/(m 2 . a)

RAL-UZ73 (Blauer Engel)

525 1)

Die Kriterien werden erfüllt.

2030 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SKR

Vakuumröhrenkollektor SKR21.1

1447

1393 90

1641

2

SKR21.1

Außenfläche (Bruttofläche) m 2 2,32

Aperturfläche (Lichteintrittsfläche) m 2 1,33

Absorberinhalt l 2,5

Selektivität

Absorptionsgrad

Emissionsgrad

> 0,935

< 0,06

Gewicht kg 51

Wirkungsgrad (bezieht sich auf Aperturfläche) 0 % 74,5

Effektiver Wärmedurchgangskoeffizient

k1

k2

W/(m 2 . K)

W/(m 2 . K 2 )

2,007

0,005

Wärmekapazität C kJ/(m 2 . K) 19,45

Stagnationstemperatur °C 220

Maximaler Betriebsüberdruck (Prüfdruck) bar 10

Förderung

Kollektorertrag kWh/(m 2 . a)

RAL-UZ73 (Blauer Engel)

525 1)

Die Kriterien werden erfüllt.

1)

Mindestertragsnachweis in Anlehnung an die DIN 4757 bei festem Deckungsanteil von 40% und 200 l Tagesverbrauch

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2031


SKR

Logasol

Druckverlust Vaciosol SKR

Wärmeträger: Tyfocor LS, Mediumtemperatur 40°C

90

2

Druckverlust (mbar) je Kollektor

80

70

60

50

40

30

20

SKR6.1R CPC

SKR12.1R CPC

SKR21.1

10

0

0

0,25

0,5

0,75

1

1,25

1,5

1,75

2

2,25

2,5

2,75

3

Volumenstrom (l/min)

3,25

3,5

3,75

4

4,25

4,5

4,75

5

Nennvolumenstrom [l/min]

SKR6.1RCPC SKR12.1RCPC SKR21.1

Anzahl der Kollektoren 0,6 l/(min . m 2 ) 0,6 l/(min . m 2 ) 0,5 - 0,7 l/(min . m 2 )

1 – 1,5 0,9

2 – 3,1 1,8

3 2,3 4,6 2,7

4 3,1 – 3,6

5 3,8 – –

6 4,6 – –

Montagesysteme

Dacheindeckung/Wand

SKR6/SKR12 SKR6/SKR12 SKR6/SKR12 SKR21

Aufdachmontage Fassadenmontage Flachdachmontage Flachdachmontage

Pfanne

Ziegel

Biberschwanz

Schiefer

Schindel

Wellplatten

tragfähig – –

zulässige Dachneigung 15 - 90 Grad 0 Grad

Anstellwinkel des Kollektors 45 / 60 Grad 45 / 30 Grad 0 Grad

zulässige Schneelasten 1,5 kN/m 2 1) 2 kN/m 2 2 kN/m 2 2 kN/m 2

zulässige Windlasten

129 km/h

(entspricht 0,8 kN/m 2 Staudruck)

1)

bis 2 kN/m 2 in Verbindung mit Aufdachmontagesatz ohne waagerechte Schienen (Art. Nr. 7736615 336 - 338)

2032 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Systemübersicht

Nutzung Verbraucher

Regelung Komplettstation

EMS

Logasol KS0105 SM10

EMS mit

Solarmodul SM10

Trinkwassererwärmung

Logalux SM / SL

Logamatic 2107

mit FM244

Logamatic 4000

mit FM443

Logasol KS01..

(ohne Regelung)

2

Logamatic SC10

Logamatic SC20

(in KS0105 integriert)

Logasol KS01.. (SC20)

Logamatic SC40

(in KS0105 integriert)

Logasol KS01.. (SC40)

Logamatic 2107

mit FM244

Logasol KS01...

mit Rücklaufwächter

Logamatic SC20

(in KS0105 integriert)

Logasol KS01... (SC20)

mit Rücklaufwächter

Logalux P...S / PL.../2S

Duo FWS.../2

Logamatic SC40

Trinkwassererwärmung /

Heizungsunterstützung

Logamatic 4000

mit FM443

EMS mit 4121

und FM443

Logasol KS01...

mit HZG-Set (ohne Regelung)

Logalux SM / SL

mit Logalux PL

Logamatic 4000

mit FM443 und Erweiterung

2. Verbr. (FSS)

Logasol KS01...

mit HZG-Set und VS-SU

Trinkwassererwärmung /

Heizungsunterstützung /

Schwimmbadwassererwärmung

Logalux P...S / PL.../2S

Duo FWS.../2

und SWT

Logamatic SC40

(in Komplettstation integriert)

und Erweit. 2. Verbr. (FSS)

Logasol KS01... (SC40)

mit KS01..E und HZG-Set

Trinkwassererwärmung /

Schwimmbadwassererwärmung

Logalux SM / SL

und SWT

Logamatic 4000

mit FM443 und Erweiterung

2. Verbr. (FSS)

Logamatic SC40

(in Komplettstation integriert)

und Erweit. 2. Verbr. (FSS)

KS01...

mit VS-SU

Logasol KS01... (SC40)

mit KS01..E


ab S. 2049


ab S. 2036


ab S. 2034

Merkmale und Besonderheiten

Komplettstationen

• Kurze Montagezeit durch vormontierte Solarstationen

• Absperrbar durch Kugelhahn mit integriertem

Thermometer und Temperaturanzeige in

Vor- und Rücklauf

• Robuste Solarpumpe

• Station inklusive Manometer und Sicherheitsventil

6 bar

• Anschluss von einem Membranausdehnungsgefäß

an der Sicherheitsgruppe möglich

• Wahlweise ohne bzw. mit integrierter Regelung

• 4 Varianten für unterschiedliche Kollektorfeldgrößen

• In Kombination mit einem Regler SC20,

SC40, SM10, FM244 oder FM443 erfüllen

die Stationen die Forderung nach einem

Funktionskontrollgerät

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2033


KS

Preise

Logasol

Komplettstation Logasol KS

2

Bezeichnung

Beschreibung

Zweistrang Komplettstationen mit integrierter Regelung

Logasol KS0105 SM10

Logasol KS0105 SC20

• Mit integriertem Solarmodul SM10 für Anlagen mit Buderus Heizkesseln

mit EMS

• Für Solaranlagen mit einem Verbraucher

• Pumpe Grundfos Solar 15-40, Sicherheitsventil 6 bar

• Luftabscheider und Anschluss für Befüllstation integriert

• Mit integriertem Solarregler Logamatic SC20

• Für Solaranlagen mit einem Verbraucher

• Drehzahlregelung der Solarkreispumpe

• Mit Zubehörfühler optimierte Beladung von Thermosiphon-Speichern

möglich (Double Match Flow)

• Pumpe Grundfos Solar 15-40, Sicherheitsventil 6 bar

• Luftabscheider und Anschluss für Befüllstation integriert

• weiß

• Mit integriertem Multifunktionsregler Logamatic SC40

• 27 Systemhydrauliken vorprogrammiert

• Diverse Zusatzfunktionen abhängig von der Hydraulik wählbar (2 Kollektorfelder

Ost/West, 2 Verbraucher, externe Speicherbeladung,

Logasol KS0105 SC40 thermische Desinfektion, Kühlfunktion, Double Match Flow, Wärmemengenerfassung)

• Pumpe Grundfos Solar 15-40, Sicherheitsventil 6 bar

• Luftabscheider und Anschluss für Befüllstation integriert

• weiß

Zweistrang Komplettstationen ohne integrierte Regelung

Logasol KS0105

Logasol KS0110

Logasol KS0120

• 1 bis 2 Verbraucher in Abhängigkeit von der eingesetzten Regelung

• Zur Kombination mit Funktionsmodulen oder autarken Solarreglern SC

• Pumpe Grundfos Solar 15-40/Wilo Star ST15/4 Sicherheitsventil 6

bar

• Luftabscheider und Anschluss für Befüllstation integriert

Preis


blau 7 747 005 529 934,––

weiß 7 747 005 528 934,––

7 747 005 533 823,––

7 747 005 532 970,––

blau 7 747 005 526 525,––

weiß 7 747 005 524 525,––

• 1 bis 2 Verbraucher in Abhängigkeit von der eingesetzten Regelung

• Zur Kombination mit Funktionsmodulen oder autarken Solarreglern SC

• Pumpe Grundfos Solar 15-70, Sicherheitsventil 6 bar

• Luftabscheider und Anschluss für Befüllstation integriert

blau 7 747 009 520 570,––

weiß 7 747 005 547 570,––

• 1 bis 2 Verbraucher in Abhängigkeit von der eingesetzten Regelung

• Zur Kombination mit Funktionsmodulen oder autarken Solarreglern SC

• Solarkreispumpe Grundfos UPS 25-80, Sicherheitsventil 6 bar

• Luftabscheider und Anschluss für Befüllstation integriert

blau 7 747 009 585 855,––

weiß 7 747 005 545 855,––

• 1 bis 2 Verbraucher in Abhängigkeit von der eingesetzten Regelung

• Zur Kombination mit Funktionsmodulen oder autarken Solarreglern SC

• Pumpe Grundfos Solar 25-120, Sicherheitsventil 6 bar

Logasol KS0150

• Luftabscheider und Anschluss für Befüllstation integriert

• Je Kollektorreihe ist zusätzlich ein Entlüftersatz erforderlich

• Blaue Blende nachrüstbar (siehe Zubehör Seite 2036)

• weiß

Einstrang Komplettstationen ohne integrierte Regelung

Logasol KS0105 E

Logasol KS0110 E

• Für die Kombination mit Zweistrang-Stationen bei Solaranlagen mit 2

Kollektorfeldern (Ost/West) oder 2 Verbrauchern

• Sicherheitsventil 6 bar

• Pumpe Grundfos Solar 15-40

• Farbe: schwarz

• Für die Kombination mit Zweistrang-Stationen bei Solaranlagen mit 2

Kollektorfeldern (Ost/West) oder 2 Verbrauchern

• Sicherheitsventil 6 bar

• Pumpe Grundfos Solar 15-70

• Farbe: schwarz

7 747 005 546 1.220,––

7 747 005 525 389,––

7 747 005 527 419,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

191

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2034 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Preise

Zubehör für Logasol-Komplettstationen

Logasol KS mit

Logasol SBU

Logasol KS mit

Logasol SBT

Logasol KS mit

Logasol SBT und

Logasol SBU

Logasol KS mit

Logasol SBU und

Logasol SBT

2

Bezeichnung

Beschreibung

Zubehör für die Kombination mit Zweistrang Komplettstationen

Logasol SBU

Umschaltmodul

Logasol SBH

Heizungsunterstützung

Logasol SBL

Umlademodul

Logasol SBT Systemtrennung

Logasol SBS10

Schwimmbad-

Wärmetauscher

Blaue Blende

Verschraubungsset

18 mm

Klemmring-Set

22 mm

Klemmring-Set

18 mm

• Kompakte Baugruppe für die Einbindung eines zweiten

solaren Verbrauchers bis max. 10 SKN3.0 bzw. SKS4.0

• Für die Kombination mit KS0105 und KS0110

• Bestehend aus Umschaltventil und Wärmedämmung

• Anschluss Klemmringverschraub. für Kupferrohr 15 mm

• In Verbindung mit Logamatic SC40 bzw. Modul FM443

wird zusätzlich der Fühler FSS benötigt

• Kompakte Baugruppe für die Puffer-Bypass-Schaltung

bei solarer Heizungsunterstützung

• Bestehend aus Umschaltventil, elektrothermischem Antrieb

und Wärmedämmung

• Anschluss Klemmringverschraub. für Kupferrohr 22 mm

• In Verbindung mit Logamatic SC40 bzw. Modul FM443

werden zusätzlich 2 Fühler (AS1 und FV/FZ) benötigt

• Kompakte Baugruppe für die Umladung zwischen Trinkwasser-Bereitschaftsspeicher

und Vorwärmspeicher mit

max. 750 l

• Bestehend aus Pumpe ZRS 15/4-2 ku, Thermometer,

Absperrungen, Schwerkraftbremse und Wärmedämmung

• Anschluss Klemmringverschraub. für Kupferrohr 15 mm

• In Verbindung mit Logamatic SC40 werden 2 zusätzliche

Fühler (AS1 oder AS1.6) benötigt

• Nicht geeignet für Trinkwasserinstallation

• Kompakte Baugruppe für die Kombination mit konventionellen

Pufferspeichern und max. 8 Flachkollektoren

• Für die Kombination mit KS0105 und KS0110

• Bestehend aus Wärmeübertrager, Sekundärpumpe,

Durchflussbegrenzer, Absperrung und Wärmedämmung

• Anschluss Klemmringverschraub. für Kupferrohr 15 mm

• In Verbindung mit Logamatic SC40 wird ein zusätzlicher

Fühler AS1 benötigt

• Zur Einbindung in den Umwälzkreislauf

• Mit Tauchhülse für Fühler AS1.6

• Geeignet für Anlagen mit max. 10 Flachkollektoren

• Für die Umrüstung von weißen KS0110, KS0120 und

KS0150 ohne Regelung

• Nicht geeignet für KS...SC

• Set a 4 Stück zum Anschluss von 18’er Kupferrohr an

KS0105 (optional)

• Zur Verbindung der Module mit 22’er Kupferrohr

• Set beinhaltet 6 Stück

• Für die Kombination des Umschaltmoduls SBU bzw. SBT

Systemtrennung mit KS0110 erforderlich

• Zur Verbindung der Module mit 18’er Kupferrohr

• Set beinhaltet 6 Stück

• Für die Verbindung des Umschaltmoduls SBU, Systemtrennung

bzw. Umlademoduls SBL mit Kupferrohr 18 mm

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2035

Preis


7 739 300 893 284,––

7 739 300 894 237,––

7 739 300 895 320,––

7 739 300 896 761,––

7 739 300 898 436,––

7 747 009 492 17,––

7 747 013 107 18,––

7 739 301 074 25,––

7 739 301 075 35,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191


KS

Preise

Logasol

Zubehör

2

Bezeichnung

Beschreibung

Zubehör für die Regelung von Solaranlagen

Logamatic SC10

Logamatic SC20

Logamatic SC40

• Standard-Temperaturdifferenzregler für Wandmontage

• Inklusive 1 Kollektorfühler ø 6 mm und 1 Speichertemperaturfühler ø

9,7 mm

• Einfache Bedienung durch übersichtliches Segmentdisplay

• Regelgerät für Standard-Solaranlagen mit einem Verbraucher für

Wandmontage

• Inklusive 1 Kollektor und 1 Speicherfühler

• Multifunktionsregler für Wandmontage

• Inkl. Kollektor- und Speichertemperaturfühler

• 27 Systemhydrauliken vorprogrammiert

• 8 Fühlereingänge (2 x NTC20K, 6 x NTC10K), 5 Schaltausgänge230

V/50 Hz

• Eingang für Volumenstrommesser für Wärmemengenerfassung

• Großes Grafikdisplay und bewährtes Bedienkonzept „Drücken und

Drehen“

• Diverse Zusatzfunktionen abhängig von der Hydraulik wählbar, z.B. 2

Kollektorfelder Ost/West, 2 Verbraucher, Speicherbeladung über externe

Wärmetauscher, thermische Desinfektion, Kühlfunktion, Double

Match Flow

Preis


7 747 004 406 216,––

7 747 004 414 300,––

7 747 004 421 447,––

Zusatz-Kollektorfühler • Zubehör für SC40, erforderlich bei Ost/West-Feldern 7 747 009 883 44,––

Solarmodul SM10

Funktionsmodul

FM244

Funktionsmodul

FM443

AS1

Speicheranschluss-Set

AS1.6

Speicher-Anschluss-Set

FV/FZ

Fühlerset

Fühler-Set

2. Verbraucher FSS

Umschaltventil

2. Verbraucher

VS-SU

HZG-Set

Rücklaufwächter

• Solarmodul für Anlagen mit Buderus Heizkessel mit EMS und Regelsystem

Logamatic EMS

• Solarmodul für solare Trinkwassererwärmung

• High-flow / Low-flow System mit drehzahlgeregelter Ansteuerung der

Solarpumpe

• Nachladeoptimierung durch Auswertung des solaren Ertrages und

durch systemtechnische Integration im Gesamtsystem für SM- und

SL-Speicher

• Wahlweise Montage im Wärmeerzeuger oder Wandmontage

• Inkl. 1 Kollektorfühler (6 mm) und 1 Speichertemperaturfühler (9 mm)

• Max. 1 Modul pro Anlage möglich

• Zur Regelung einer Solaranlage

• Einbindung einer Solaranlage für solare Trinkwassererwärmung und

Heizungsunterstüzung in die Heizungsanlage

• Mit Warmwasser-Temperaturfühler ø 9,7 mm und Anschlussstecker

• Für Zusatzfunktionen der Regelung Logamatic SC40, SC20 bzw. des

Funktionsmoduls FM443

• Mit Warmwasser-Temperaturfühler ø 6,0 mm und Anschlussstecker

• Für Zusatzfunktionen der Regelung Logamatic SC40, SC20 bzw. des

Funktionsmoduls FM443

• Vorlauftemperaturfühler für Heizkreise mit Mischer bzw. Zusatztemperaturfühler

für Kesselkreisfunktionen

• Inklusive Anschlussstecker und Zubehör

• Erweiterung für 2. Verbraucher in Verbindung mit FM443 bzw. SC40

• Bestehend aus 1 Referenzfühler für den 2. Verbraucher

• Inklusive Anschlussstecker und Zubehör

• In Verbindung mit Umschaltventil VS-SU bestellen

• Für die Umschaltung 2. Verbraucher bzw. Puffer-Bypass-Schaltung

zur Heizungsunterstützung in Verbindung mit FM 443 bzw. SC40

• 3-Wege-Umschalt-Ventil 1”

• Erweiterungs-Set Heizungsunterstützung in Verbindung mit FM443

bzw. Logamatic SC40

• Bestehend aus einem 3-Wege-Umschalt-Ventil 1” und 2 Temperaturfühlern

• Für Puffer- und Kombispeicher

• Bestehend aus Temperaturdifferenzregler, Logamatic SC10 inkl. 2

Fühler und 3-Wege-Ventil DN 25 für die Puffer-Bypass-Schaltung

63 046 601 419,––

63 038 596 356,––

5 016 828 460,––

5 991 384 30,––

63 012 831 29,––

5 991 376 41,––

5 991 520 41,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

175

85 103 220 218,–– 191

5 991 530 294,–– 175

7 747 004 409 398,–– 191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2036 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Preise

Bezeichnung

Beschreibung

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

• 3-Wege-Mischer-Umschaltarmatur

• System ESBE

• Max. Betriebstemperatur 110 °C

• Rücklauf links oder rechts vertauschbar

• Gehäuse, Welle und Segment Messing

• O-Ring-Dichtung

DN 25, Rp 1" - k VS 10 m 3 /h 7 747 204 971 69,––

Logafix 3-Wegemischer

DN 32, Rp 1 1/4" - k VS 16 m 3 /h 7 747 204 972 76,50

DN 40, Rp 1 1/2" - k VS 25 m 3 /h 7 747 204 973 131,––

DN 50, Rp 2" - k VS 40 m 3 /h 7 747 204 974 164,––

560

DN 50, G 2 1/4" - k VS 40 m 3 /h 7 747 204 985 69,––

DN 32/G 1 1/2“ - k VS 16 m 3 /h 7 747 204 986 76,50

DN 40/G 2“, kvs 25 m 3 /h 7 747 204 987 131,––

DN 50 / G2 1/4“ - k VS 40 m 3 /h 7 747 204 988 164,––

2

Logafix Stellmotor,

Serie B

• Laufzeit/90° 2 min, 6 Nm, für Logafix 3-Wege-Mischer

• Nur bis DN32 geeignet

• Typ ARA 661

7 747 204 989 174,––

Wärmemengenzähler-

Set

WMZ 1.2

Überspannungsschutz

Sonstiges Zubehör

Alfa Laval

Plattenwärmeübertrager

CB60

• Erweiterungs-Set zur Wärmemengenmessung im Solarkreis in Verbindung

mit FM443 bzw. Logamatic SC40

• Bestehend aus einem Volumenstrommessteil und 2 Referenzfühler ø

9,7 mm

bis 3 Kollektoren SKR12.1R CPC / bis 5 Kollektoren SKN/SKS 83 004 271 286,––

bis 6 Kollektoren SKR12.1R CPC / bis 10 Kollektoren SKN/SKS 83 004 272 286,––

bis 9 Kollektoren SKR12.1R CPC / bis 15 Kollektoren SKN/SKS 7 747 004 456 286,––

• Zum Schutz der Regelung bei Blitzeinschlag im weiteren Umfeld der

Anlage

83 006 120 37,––

• Zum Anschluss an Kollektorfühler

• Bestehend aus profilierten Edelstahlplatten (1.4401), mit Cu-Lot im

Spezialverfahren hartgelötet

• Betriebsdruck max. 32 bar bei max. Betriebstemperatur 175° C

• Hohe Druck- und Temperaturbeständigkeit durch kompakte Bauweise

und dichtungslose Ausführung

• 2 x Anschluss: Außengewinde ISO G1 (V22), 2 x wie vor ISO G 1

1/4 (V24)

• Mit CE-Kennzeichnung gem. Druckgerätrichtlinie 97/23/EC

• Wärmeschutz muss separat bestellt werden

CB 60-20H - 526 x 112 x 58 mm 7 738 301 172 576,––

CB 60-30H - 526 x 112 x 82 mm 7 738 301 173 736,––

CB 60-40H - 526 x 112 x 106 mm 7 738 301 174 896,––

CB 60-50H - 526 x 112 x 130 mm 7 738 301 175 1.054,––

191

409

Katalog-Korrektur- Stand 05. Juli 2011

CB 60-60H - 526 x 112 x 154 mm 7 738 301 176 1.211,––

Temperatur °C

primär / sek.

60 / 40

max. Anzahl Flachkollektoren (max. Druckverlust 20 Kpa) bei Solarflüssigkeit L

CB60-20H CB60-30H CB60-40H CB60-50H CB60-60H

14 21 29 42 50

Wärmeschutz

Alfa Laval

Plattenwärmeübertrager

CB60

Sonstiges Zubehör

Entlüftersatz

• Für 10–40 Platten 82 083 153 73,50

• Für 41–80 Platten 82 083 157 80,50

• Für 10–30 Platten 82 083 158 30,50

• Für 31–60 Platten 82 083 162 39,––

• Zur Entlüftung bei Richtungsänderungen in der Verrohrung, wenn keine

Druckbefüllung vorgesehen ist

409

83 001 057 77,–– 191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2037

Katalog-Korrektur - Stand 05. Juli 2011


KS

Preise

Logasol

2

Bezeichnung

Twin-Tube

Anschluss-Set

für Twin-Tube

Anschluss-Set für

Twin-Tube 15

Anschluss-Set für

Twin-Tube

Befestigungs-Set

für Twin-Tube

Logafix MAG Solar

Aufhängezarge MB3

Logafix MAG

AAS/Solar

Anschlussleitung

Vorschaltgefäß

für MAG

Beschreibung

• Wärmegedämmtes Doppelrohr mit UV-Schutzmantel und integriertem

Fühlerkabel zur zeitsparenden Montage der Sammelleitung

• Wärmeverlust entspricht dem zweier einzeln verlegter Rohrleitungen,

die zu 100 % nach HeizungsAnlV wärmegedämmt sind

• 12,5 m lang

Twin-Tube 15 – Kupferdoppelrohr 2 x 15 x 0,8 mm 83 007 216 440,––

Twin-Tube DN 20 – Edelstahlflexrohr 2 x DN 20 83 007 220 855,––

• Für Flachkollektoren Logasol SKN3.0 und SKS4.0

• Für den Anschluss an Komplettstation Logasol KS, Kollektoren und

Speicherwassererwärmer SM, SL und PL

für Twin-Tube 15 83 077 400 74,––

Für Twin-Tube DN 20 83 077 402 135,––

• Zum direktem Anschluss einer Kollektorreihe mit

Logasol SKR6/SKR12 (inkl.Rücklaufbogen)

• Zum Anschluss einer Kollektorreihe mit Logasol SKR21 an

Twin-Tube 15

• Bestehend aus 4 Ovalschellen inklusive Stockschrauben und Dübel

• Vordruck: 1,5 bar

• Max. Betriebstemperatur: 120°C

• Max. Betriebstemperatur an der Membrane: 70°C

• Max. Betriebsdruck. 6 bar

• Vordruck: 1,5 bar

• Max. Betriebstemperatur: 120°C

• Max. Betriebstemperatur an der Membrane: 100°C

• Max. Betriebsdruck. 6 bar

• Für 18-25 l Ausdehnungsgefäße

• Wandmontage

• Vordruck 1,5 bar

• Max. Betriebstemperatur 120 °C

• Max. Betriebstemperatur an der Membrane 70 °C

• Max. Betriebsüberdruck 6 bar (50-80 l)

• In geklemmter Ausführung

• Zum Anschluss eines Membranausdehnungsgefäßes Logafix 18 bis

50 Liter

• Bestehend aus Edelstahl-Wellschlauch DN 20, 600 mm lang, Absperrautomat

3/4“

• Inklusive Wandhalter für MAG 18 bis 25 Liter

8 718 530 875 40,––

8 718 530 874 22,––

für Twin-Tube 15 83 007 300 23,––

für Twin-Tube DN 20 83 007 304 32,––

blau 18 l 7 747 202 339 54,50

25 l 7 747 202 340 64,––

35 l 7 747 202 341 80,––

weiß 18 l 7 747 202 342 54,50

25 l 7 747 202 343 64,––

35 l 7 747 202 344 80,––

191

549

7 738 300 340 8,20 421

blau 50 l 80 432 066 77,50

80 l 80 432 068 115,––

weiß 50 l 80 432 046 77,50

80 l 80 432 048 115,––

63 003 891 75,––

• Temperaturschichtbehälter zum Schutz des MAG’s vor zu hohen Temperaturen

• Einsatz bei Vakuumröhrenkollektor-Anlagen mit Deckungsanteilen

über 60% und Anlagen zur Heizungsunterstützung

5 Liter 83 001 624 116,––

12 Liter 83 001 626 158,––

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

550

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2038 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Preise

Bezeichnung

Muffenschieber

Taco-Setter Bypass SD

Solar HT

Sensus (Pollux)

Elektronischer

Kompakt-Wärmezähler

PolluCom-E

Eichgebühr für

PolluCom-E

Standard-Einbausatz für

PolluCom-E

Solarflüssigkeit

Solarflüssigkeit L

Beschreibung

• Zur Absperrung von parallel geschalteten Kollektorreihen

• Montage nur im Innenbereich

• Für Wasser-Glykol-gemisch bis 50%, bis max 150° Grad verwendbar

• Abgleichventil für parallel geschaltete Kollektorreihen

• Muffenausführung

• Für Innen- und Außenbereich geeignet

• Mit montierten Verschluss-Stopfen (im Lieferumfang) bis 185 °C

(kurzfristig 195 °C) verwendbar

DN15 80 790 032 17,30

DN20 80 790 034 23,90

DN25 80 790 036 28,50

DN32 80 790 038 40,––

3/4“ für 2-12 l/min (120 - 720 l/h) 7 747 208 515 137,50

3/4“ für 8-30 l/min (480 - 1800 l/h) 7 747 208 516 137,50

1“ für 10-40 l/min (600 - 2400 l/h) 7 747 208 517 142,50

1 1/4“ 20-70 l/min (1200 - 4200 l/h) 7 747 208 518 178,––

Rücklauffühler im Gerät integriert, Qn 1,5 80 288 120 189,––

Rücklauffühler im Gerät integriert, Qn 2,5 80 288 122 189,––

Rücklauffühler im Gerät integriert, für symmetrische Einbaustellen 80 288 124 203,––

• Gemäß behördlicher Vorschrift

• (Stand: 01.09.2001)

• Standard-Einbausatz , Rücklauffühler integriert im Gerät

298

300

466

89 979 120 31,69 998

Für Nenndurchfluss Q n 0,6 und 1,5 81 382 120 22,30

Für Nenndurchfluss Q n 2,5 81 382 124 24,80

• Für Flachkollektoren

• Frost-, Dampf- und Korrosionsschutz

• Geeignet für den Lebensmittelbereich

Glykol-Wasser-Gemisch 45:55 – 10 Liter 8 718 660 880 44,––

Glykol-Wasser-Gemisch 45:55 – 20 Liter 8 718 660 881 85,––

100 % Konzentrat – 10 kg 8 718 660 950 66,––

• Für Vakuumröhrenkollektoren (Alternativ auch für Flachkollektoren

einsetzbar)

• Frost-, Dampf- und Korrosionsschutz

• Geeignet für den Lebensmittelbereich

Solarflüssigkeit LS

• Konzentrat nicht mit Wasser oder Solarflüssigkeit L vermischen! (nur

für Aufkonzentrierung) 191

Glykol-Wasser-Gemisch 43:57 – 10 Liter 8 718 660 946 46,––

Glykol-Wasser-Gemisch 43:57 – 20 Liter 8 718 660 947 100,––

100 % Konzentrat – 10 kg 8 718 660 951 103,––

Handpumpe • Zum Be- und Nachfüllen der Anlage mit Solarflüssigkeit 83 007 262 72,––

Preis


• Mit LC-Display für Batteriebetrieb, ohne Einbausatz

• Verschiedene Kommunikationsoptionen (M-Bus und Mini-Bus) und

Einbauvarianten (symmetrisch, Split)

• Rückwirkungsfreies elektronisches Abtastsystem direkt am Flügelrad,

ohne Magnetkupplung

• Das Volumenteil entspricht der Klasse C unabhängig von der Einbaulänge

• Anzeige des Verbrauchs:

• - 16 Monatswerte mit Wärmeverbrauch in MWh

• - Volumen in m³

• - Maxima für Durchfluss und Leistung

• - Tariffunktion zur Zuordnung des Wärmeverbrauchs

• Temperaturbereich 5 -150°C

• Temperaturdifferenz 3 -100 K

• Zulässige Umgebungstemperatur 5 - 55°C

• Lieferung ausschließlich in beglaubigter Ausführung (Eichgebühr bestellen)

Artikelnummer

Rabattgruppe

466

2

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2039


KS

Preise

Logasol

2

Bezeichnung

Werkzeuge und Service

Leih-Befüllstation

Befüllstation

Servicekoffer

Refraktometer

Frostschutzprüfer

Glykomat

• Wird das Leigut innerhalb von 14 Kalandertagen nicht retouniert,

erfolgt automatisch eine Fakturierung der Ware

• Mit Schmutzabscheider

• Zur Druckbefüllung von Solaranlagen mit Komplettstationen Logasol

KS

• Nur für Anlagen mit Luftabscheider LA1 geeignet

• Zur exakten Frostschutzbestimmung

• Zur genauen Ermittlung der Frostschutzsicherheit

• Zur Überprüfung des Frostschutzgrades der Solarflüssigkeit

83 007 322 743,––

8 718 530 472 450,––

83 001 990 327,––

63 026 769 261,––

180

83 013 400 33,–– 191

Kollektor-Handgriffe

• Set mit 2 Stück, verwendbar für Logasol SKN 3.0 und SKS 4.0

• Nicht geeignet für Krantransport

7 747 025 483 32,––

Abdeckplane • Kollektorabdeckung für SKN3.0 und SKS4.0 7 747 025 484 142,––

Ausstellungsmuster

• Zur fachgerechten Wartung von Solaranlagen

• Inhalt: Refraktometer zur exakten Frostschutzbestimmung, PH-Indikatorstäbchen

zur Prüfung des Solarfluides, Multimeter und Widerstandskennlinien

in Folie eingeschweißt zur Fühlerkontrolle,

Manometer, Kompass, Taschenlampe, Schraubendreher und Sechskantschlüssel,Inbetriebnahme

und Wartungsprotokolle, Tipps zur Fehlersuche

Kollektoren-

Schnittmodelle

Beschreibung

• Abmessungen ca. 500 x 500 x 90 mm

• Inkl. Transportverpackung

Preis


SKN3.0 7 747 200 002 183,––

SKN4.0 7 747 200 003 192,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

180

180

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2040 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Komplettstation Logasol KS

Allgemeines

Einfach und unkompliziert muss der Anschluss

aller Sicherheits- und Regeleinrichtungen für

die Solaranlage sein. Deshalb sind alle notwendigen

Bauteile wie Solarpumpe, Schwerkraftbremse,

Sicherheitsventil (6 bar), Volumenstrom-Messteil,

Manometer, Kugelhahn

mit integriertem Thermometer im Vor- und

Rücklauf des Solarkreislaufs und Wärmeschutz

zu einer Montage-Einheit zusammengestellt.

Das Membranausdehnungsgefäß

muss für jeden Anwendungsfall separat bestellt

werden.

Logasol KS0105 E/KS0110 E Einstrang-

Komplettstation ohne integrierte Regelung

Zur Ergänzung von Zweistrang-Komplettstationen

bei Solaranlagen mit 2 Kollektorfeldern

(Ost/West) oder 2 Verbrauchern bzw. als Alternative

für Anlagen mit einem Verbraucher.

Für die Druckbefüllung ist der Anschluss für

die Befüllstation integriert. Abhängig von der

Anlagenhydraulik wird für die Regelung ein autarker

Solarregler Logamatic SC10, SC20

oder SC40, Funktionsmodule FM244, FM443

oder das Solarmodul SM10 eingesetzt.

Logasol KS0105, KS0110, KS0120, KS0150

Zweistrang-Komplettstation ohne integrierte

Regelung

Als Solarregler kommen Logamatic SC10,

SC20 oder SC40, Funktionsmodule FM244,

FM443 oder das Solarmodul SM10 zum Einsatz.

Für die Druckbefüllung ist der Anschluss

für die Befüllstation integriert. Die KS0105/

KS0110/KS0120 beinhalten zusätzlich einen

Luftabscheider, so dass bei der Druckbefüllung

der Anlage der Entlüfter auf dem Dach

entfallen kann. Diese Solarstationen sind

wahlweise mit blauer oder weißer Blende lieferbar.

Bei der Komplettstation KS0150 kann

die serienmäßige weiße Blende durch eine

blaue ersetzt werden.

Logasol KS0105 SM10 Zweistrang-

Komplettstation mit integriertem Solarmodu

Komplettstation mit integriertem Solarmodul

SM10 für die Kombination mit Heizkesseln,

die mit EMS ausgerüstet sind. Die intelligente

Verknüpfung von Solarkreis- und Kesselregelung

ermöglicht die Optimierung der Gesamtanlage

für höchste Solarerträge. Zusätzlich ist

jeweils ein Anschluss für Befüllstation und

Luftabscheider integriert, so dass bei Druckbefüllung

der Entlüfter auf dem Dach entfallen

kann.

Logasol KS0105 SC20, KS0105 SC40 Zweistrang-Komplettstation

mit integrierter

Regelung

Komplettstation für Standard-Solaranlagen mit

integrierter Regelung Logamatic SC20 bzw.

SC40. Zusätzlich ist jeweils ein Anschluss für

Befüllstation und Luftabscheider integriert, so

dass bei Druckbefüllung der Entlüfter auf dem

Dach entfallen kann.

Restförderhöhen

Die Auswahl der Komplettstation erfolgt unter

Berücksichtigung des Volumenstroms und der

Restförderhöhe der Komplettstation.

2

Restförderhöhen Komplettstationen

1200

1100

1000

900

800

700

KS0150

600

p 500

KS0120

mbar

400

KS0110

300

KS0105

200

100

0

0 250 500 750

I

V h

1000 1250 1500 1750

0 5 10 15 20 25 30 35

n SKN/SKS

0 2 4 6 8 10 12 14 16

n SKR12

Zubehör für Logasol Komplettstationen

Logasol SBU Umschaltmodul

Die kompakte Baugruppe ist für die Einbindung

eines zweiten solaren Verbrauchers. Sie

besteht aus 3-Wege Umschaltventil, Verrohrung

und Wärmedämmung. Die Baugruppe

besitzt den selben Rohrabstand wie die Komplettststation

KS.. und kann direkt unterhalb

der Komplettstation (KS0105 bzw. KS0110)

installiert werden. Zur Ansteuerung des elektrothermischen

Antriebes kann die Regelung

Logamatic SC40 oder das Funktionsmodul

FM443 eingesetzt werden.

Logasol SBH Heizungsunterstützung

Die Baugruppe für die Puffer-Bypass-Schaltung

bei solarer Heizungsunterstützung. Sie

besteht aus einen 3-Wege-Ventil mit elektrothermischen

Antrieb, Verrohrung und Wärmedämmung.

Die Montage kann senkrecht oder

waagerecht erfolgen. Zur Ansteuerung des

elektrothermischen Antriebes kann die Regelung

Logamatic SC10, SC40 oder das Funktionsmodul

FM443 eingesetzt werden.

Logasol SBT Systemtrennung

Die Baugruppe ist für die solare Beladung eines

konventionellen Pufferspeichern ohne innenliegenden

Wärmetauscher. Sie besteht

aus Wärmeübertrager, Sekundärpumpe,

Durchflussgebrenzer, Absperrung und Wärmedämmung.

Die Baugruppe besitzt den selben

Rohrabstand wie die Komplettststation

KS.. und kann direkt unterhalb der Komplettstation

(KS0105 bzw. KS0110) installiert werden.

Sie ist geeignet für bis zu 8 Flachkollektoren

bzw. 72 Röhren SKR CPC. Zur Ansteuerung

der Sekundärpumpe kann die Regelung

Logamatic SC40 oder das Funktionsmodul

FM443 eingesetzt werden.

Logasol SBS10 Schwimmbad-Wärmetauscher

Schwimmbadwärmetauscher zur Einbindung

direkt in den Filterkreislauf. Kunststoffgehäuse

und Kunststoffverschraubung (DN50). Auf

der Solarseite Edelstahlwellrohr. Für bis zu 10

Kollektoren SKN/SKS bzw. 90 Röhren

SKR CPC.

Logasol SBL Umlademodul

Die Baugruppe ist für die Umladung zwischen

2 Warmwasserspeichern bzw. Umschichtung

bei einem Trinkwasserspeicher. Die Umladung

kann eingesetzt werden für die tägliche Aufwärmung

des Vorwärmspeicher (DVGW

Arbeitsblatt W551) oder um die Solarwärme

vom Vorwärmspeicher in den Nachheizspeicher

zu transportieren. Die Umschichtung

kann eingesetzt werden für die tägliche Aufwärmung

des Vorwärmvolumens (DVGW

W551). Sie besteht aus einer Trinkwasserumwälzpumpe,

Thermometer, Absperrungen,

Schwerkraftbremse und Wärmedämmung.

Zur Ansteuerung der Pumpe kann die Regelung

Logamatic SC10 (keine Funktion nach

DVGW-Arbeitsblatt W551), SC40 und Funktionsmodul

FM443 eingesetzt werden.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2041


KS

Logasol

2

Regelung

Allgemeines

Der ordnungsgemäße Betrieb einer Solaranlage

ist nur in Verbindung mit einer geeigneten

Regelung möglich. Hierbei kommen Temperaturdifferenz-Regelungen

zum Einsatz, die in

Abhängigkeit der Kollektor- und der Verbrauchertemperatur

Ladepumpen ein- und ausschalten.

Funktionsmodul FM244

Mit dem Regelgerät Logamatic2107 besteht

die Möglichkeit, durch den Einsatz des Funktionsmoduls

FM244 die bisher unabhängige

Solarkreisregelung in das Regelgerät des

Heizkessels zu integrieren. Die Zusammenfassung

beider Regler stellt eine montagefreundliche

Systemlösung dar. Das Funktionsmodul

umfasst die für die Solaranlage benötigte Temperaturdifferenzregelung

sowie eine Optimierungsfunktion

zur Verbesserung der solaren

Energie-Ausnutzung.

Ein unnötiges Nachheizen des Speichers

durch den Heizkessel bei vorhandenem Solarertrag

wird durch den Einsatz der Logamatic

2107 in Verbindung mit Solaranlagen unterdrückt.

Kesselregelung und Solarkreisregelung

zeichnen sich durch das einfache Bedienkonzept

”Drücken und Drehen” aus. Das Regelkonzept

ist speziell auf Solaranlagen mit

besonders günstigem Preis-/Leistungsverhältnis

im kleinen Leistungsbereich abgestimmt.

Funktionsmodul FM443

Mit dem modularen Regelsystem Logamatic

4000, d.h. mit den Regelgeräten 4111, 4112,

4121, 4122, 4126, 4211 und 43xx besteht die

Möglichkeit, durch den Einsatz des Funktionsmoduls

FM443 die Solarkreisregelung in das

Regelgerät des Wärmeerzeugers zu integrieren.

Die Zusammenfassung beider Regler

stellt eine montagefreundliche Systemlösung

dar.

Das Solarmodul beinhaltet die für die Solaranlage

benötigten Regel-Algorithmen inklusive

einer Regelung für 2 solare Verbraucher, einer

Pumpenansteuerung mit variablem Volumenstrom

sowie einer Optimierungsfunktion zur

Verbesserung der solaren Energie-Ausnutzung

bei der Trinkwassererwärmung.

Ein unnötiges Nachheizen des Speicher-Wassererwärmers

durch den Wärme-Erzeuger bei

vorhandenem Solarertrag wird durch den Einsatz

des im Regelsystem Logamatic 4000 integrierten

Funktionsmoduls FM443 in Verbindung

mit Solaranlagen unterdrückt. Die Regelung

des Wärme-Erzeugers und des Solarkreises

zeichnen sich durch das einfache Bedienkonzept

„Drücken und Drehen“ aus. Durch

die Verwendung der Bedieneinheit MEC2 ist

es möglich, die Bedienung der Anlage inklusive

der Solarregelung vom Wohnraum aus

durchzuführen.

Durch das Wärmemengenzähler-Set wird in

das Gesamtsystem auch der Wärmemengenzähler

integriert, so dass man den Ertrag der

Solaranlage direkt ablesen kann.

Das Modul ist so gestaltet, dass durch den

Einsatz eines weiteren Referenzfühlers auch

ein 2. solarer Verbraucher versorgt werden

kann. Dies kann wahlweise über eine separate

Pumpe oder ein Umschaltventil erfolgen. Für

die Versorgung eines Schwimmbads als solarem

Verbraucher steht ein eigener Anschluss

zur Ansteuerung der Sekundärkreispumpe zur

Verfügung.

Mit diesem Modul ist auch die Erweiterung einer

bestehenden Anlage mit einer vorhandenen

Regelung aus dem modularen Regelsystem

Logamatic 4000 möglich, da eine Funktion

zur Speicherreihenschaltung integriert ist.

Alternativ ist auch eine Funktion der Heizungsunterstützung

über Puffer-Bypass-Schaltung

integriert. Hierzu ist die Anwesenheit eines

Kombi- oder Pufferspeichers erforderlich.

Logamatic SC10

Standard-Temperaturdifferenzregler für Wandmontage

mit 2 Fühlereingängen (NTC20K/

NTC10K) und einem Schaltausgang 230 V/50

Hz. Im Lieferumfang sind jeweils ein Kollektorfühler

und Speicherfühler enthalten.

Einsetzbar als Regelgerät für Solaranlagen,

zur Speicherumschichtung oder als Rücklaufwächter

in Kombination mit einem Dreiwege-

Umschaltventil. Einfache Bedienung durch

übersichtliches Segmentdisplay. Einschalt-

Temperaturdifferenz und Speicher-Maximaltemperatur

sind einstellbar.

Logamatic SC20

Classic-Solarregler für Anlagen mit einem Verbraucher.

Ausführung als Regelgerät für

Wandmontage oder integriert in einer Komplettstation

KS0105. Bewährtes Bedienkonzept

(Drücken und Drehen) und übersichtliches

Segmentdisplay mit animiertem Anlagenpiktogramm.

Der SC20 hat 3 Fühlereingänge

(1 x NTC20K / 2 x NTC10K) und einen Schaltausgang

230 V/50 Hz, Drehzahlregelung der

Solarkreispumpe und Double Match Flow

Funktion für optimierte Beladung von Thermosiphon-Speichern.

Im Lieferumfang sind jeweils

ein Kollektorfühler und Speicherfühler

enthalten.

Logamatic SC40

Multifunktionsregler für Solaranlagen mit 27

verschiedenen vorprogrammierten Systemhydrauliken.

Ausführung als Regelgerät für

Wandmontage oder integriert in einer Komplettstation

KS0105. Bewährtes Bedienkonzept

(Drücken und Drehen) und großes, grafikfähiges

Display. Das ausgewählte Anlagenschema

wird als Piktogramm dargestellt und

zeigt über animierte Ventile und Pumpen den

Betriebszustand der Anlage. Der SC40 hat 8

Fühlereingänge (2 x NTC20K / 6 x NTC10K)

und 5 Schaltausgänge 230 V/50 Hz sowie einen

Eingang für Volumenstrommesser zur

Wärmemengenerfassung.

Abhängig von der gewählten Hydraulik können

mit diesem Regler verschiedene Zusatzfunktionen,

z.B. 2 Kollektorfelder Ost/West, 2 Verbraucher,

Speicherbeladung über externen

Wärmetauscher, thermische Desinfektion,

Kühlfunktion oder Double Match Flow realisiert

werden.

Solarmodul SM10

Für Heizungsanlagen mit EMS-Heizkesseln

bietet das Solarmodul SM10 die Möglichkeit

der Erweiterung zu einer Gesamtsystem-Regelung.

Die intelligente Verknüpfung von Solarkreis-

und Kesselregelung ist eine grundlegende

Voraussetzung für die Optimierung der

Anlage und höchste solare Energienutzung.

Bei solarem Ertrag wird die Nachheizung des

Trinkwasserspeichers durch den Heizkessel

unterdrückt, ohne dass es zu Komforteinbußen

kommt. Die Reduzierung der Brennerstarts

und der Kesselbetriebszeiten führen zur

maximalen Einsparung von Kosten für Primärenergieträger.

2042 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Das Solarmodul SM10 ist in einer Komplettstation

integriert oder wird in die Kesselregelung

EMS eingebaut. Alternativ ist eine Wandmontage

möglich. Für die Regelung von Solaranlagen

mit einem Verbraucher sind im Lieferumfang

jeweils ein Kollektorfühler und Speicherfühler

enthalten. Zusätzliche Funktionen

sind die Drehzahlregelung der Solarkreispumpe

und Double Match Flow für optimierte Beladung

von Thermosiphon-Speichern.

Achtung:

Bei Drehzahlregelung nur Wechselstrompumpen

einsetzbar!

Keine elektronisch geregelten Pumpen einsetzbar

Montage/Wartung

Montage

Wenn keine Komplettstation mitbestellt wird,

ist bei der Auswahl von Pumpen darauf zu

achten, dass die Pumpenbauteile glykolbeständig

sind. Elastische Dichtungen (Ventilsitze)

und Membrane (Ausdehnungsgefäße)

müssen aus einem glykolbeständigen Material

hergestellt sein. Aramitfaser-Dichtungen haben

sich als geeignet erwiesen. Als Stopfbuchsendichtungen

können Graphitschnüre

verwendet werden. Hanfdichtungen sind mit

temperatur- und glykolbeständiger Gewindedichtpaste

zu bestreichen. Als Gewindedichtpaste

sind z.B. die Produkte „Neo Fermit universal“

oder „Fermitol“ der Fa. Nissen verwendbar.

Die Abdichtungen aller Teile sind besonders

sorgfältig durchzuführen, da Glykolgemische

kriechfreudiger sind als Wasser.

Wartung

Die erste Wartung sollte nach 500 Betriebstunden

(ca. 6 Monaten) durchgeführt werden.

Regelmäßige Wartungen sind alle 2–3 Jahre

durchzuführen.

Bei der Wartung sollten folgende Punkte überprüft

werden: Kontrolle der Temperaturfühler,

der Regelung, der Füllmenge, des Frostschutzes,

des pH-Wertes, des Membranausdehnungsgefäßes

bei der Komplettstation Logasol

KS, des Anlagendruckes und der Anlagenfunktion,

der Pumpe 1) und der Kontrollgeräte

wie Betriebsstundenzähler und Wärmemengenzähler.

Auswertung und Vergleich der Ergebnisse

mit Tabellenwerten. Kontrolle der

Kollektoren, Montage-Arten und Verbindungen.

Ein Protokoll sollte erstellt werden. Zur

fachgerechten Wartung wird ein Servicekoffer

angeboten

1)

Detailinformation Bedienungsanleitung

2

Zubehör

Twin-Tube

Twin-Tube dient zur einfachen und schnellen

Montage der Rücklaufrohre einer Solaranlage.

Twin-Tube ist ein wärmegedämmtes, teilbares

Doppelrohr mit UV-beständigem Schutzmantel

und integriertem Fühlerkabel. Durch die

hochwertige Dämmung aus EPDM-Kautschuk

(kurzfristig für Temperaturen bis 190°C geeignet)

entspricht der Wärmeverlust des Twin-

Tube dem zweier einzeln verlegter Rohrleitungen,

die zu 100% nach HeizAnlV wärmegedämmt

sind.

Taco Setter Solar HT

Die Strangregulier- und Absperrventile (Restleckage

möglich) Taco Setter Bypass Solarsind

speziell für die Bedingungen in Solaranlagen

optimiert. In Anlagen mit parallel geschalteten

Kollektorfeldern ermöglichen sie die Einstellung

der erforderlichen Durchflussmengen.

Der Volumenstrom kann unmittelbar am Bypass

mit einer Messgenauigkeit von 10 % abgelesen

werden. Bei der Hochtemperaturausführung

wird der Bypass nach dem Einregulieren

durch das Verschlussset ersetzt. Das

Ventil kann in waagerechte, schräge oder

senkrechte Leitungen eingebaut werden.

Dimensionierung des Membran-Ausdehnungsgefäßes

Die Dimensionierung des Ausdehnungsgefäßes

sollte so erfolgen, dass die Solaranlage

eigensicher betrieben werden kann. Diese

Forderung ist dann erfüllt, wenn das Membranausdehnungsgefäß

die Volumenänderung

infolge Erwärmung und Verdampfung der Solarflüssigkeit

im Kollektor und in den Anschlussleitungen

aufnehmen kann und der Anlagendruck

unter dem Ansprechdruck des Sicherheitsventils

bleibt. Für die Dimensionierung

bietet die Planungsunterlage Solartechnik

Logasol entsprechende Hilfen.

MAG und Vorschaltgefäß bei Vakuumröhrenkollektoren

Vaciosol

Durch die höhere Leistungsfähigkeit von Vakuumröhrenkollektoren

ist bei Stagnation eine

Dampfbildung in den Solarleitungen möglich.

Das MAG ist 20-30 cm oberhalb der Komplettstation

im Rücklauf einzubinden. Bei der

Auslegung des Membran-Ausdehnungsgefäßes

muss abweichend zu den Flachkollektoranlagen

das mögliche Verdampfungsvolumen

der Rohrleitungen zwischen Kollektoren und

Komplettstation mit berücksichtigt werden.

Bei Anlagen zur Heizungsunterstützung ist das

MAG generell durch ein Vorschaltgefäß vor zu

hohen Temperaturen zu schützen. Für Anlagen

bei denen von erhöhten Stagnationszeiten

auszugehen ist, (z.B. Deckungsraten größer

60% bei Trinkwasser) ist ebenfalls ein Vorschaltgefäß

vorzusehen. Dachheizzentralen

mit einer statischen Höhe von weniger als 2

Metern zwischen Unterkante Kollektorfeld

und Komplettstation sind nicht zulässig.

Dimensionierung Ausdehnungsgefäße

Für die Dimensionierung der Ausdehnungsgefäße

für Vakuumröhrenkollektoren

Logasol SKR sind folgende Formeln anzuwenden:

Berechnung MAG:

V MAG (V Anlage x 0,1 + V Dampf x 1,25) x D f

Berechnung Vorschaltgefäß

V Vorschaltgefäß V Dampf – V Rohrleitungen unterhalb

Koklllektorfeld bis Komplettstation

V Dampf V Kollektorfeld + V Rohrleitungen oberhalb Kollektorfeldunterkante

D f

Statische

Höhe in m D f

Statische

Höhe in m

2,21 12 3,13 12

2,27 13 3,28 13

2,34 14 3,43 14

D f

Statische

Höhe in m D f

Statische

Höhe in m

2,41 15 3,61 15

2,49 16 3,80 16

2,58 17 4,02 17

2,67 18 4,27 18

2,77 19 4,54 19

2,88 10 4,86 20

3,00 11 - -

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2043


KS

Logasol

Druckverlust Taco Setter Bypass

Taco-Setter Bypass SD Solar HT 3/4“, 2-12 l/min

Taco-Setter Bypass SD Solar HT 3/4“, 8-30 l/min

1000

A-D = Ventilposition

1000

B-D = Ventilposition

A

B

2

Druckverlust mbar

100

10

B

Druckverlust mbar

100

10

C

D

C

D

ν = 1 mm²/s

kvs = 2,20

ν = 1 mm²/s

kvs = 5,00

1

1

1 2

10 12

100

1 8 10 30 100

Durchfluss l/min

Durchfluss l/min

Taco-Setter Bypass SD Solar HT 1“, 10-40 l/min

Taco-Setter Bypass SD Solar HT 1 1/4“, 20-70 l/min

1000

B-D = Ventilposition

1000

A-D = Ventilposition

A

Druckverlust mbar

100

10

B

C

Druckverlust mbar

100

10

B

C

D

D

ν = 1 mm²/s

ν = 1 mm²/s

kvs = 8,10

kvs = 17

1

1

1 10 40 100

1 20

70 100

Durchfluss l/min

Durchfluss l/min

2044 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Logasol KS

KS0105 E

KS0110 E

KS0105

KS0105 SM10

KS0110

KS0120

KS0150

KS0105 SC20

KS0105 SC40

2

Bezeichnung

KS0105

KS0105 E KS0110 E ...... SM10 KS0110 KS0120 KS0150

...... SC..

Ausführung Einstrang Zweistrang

Anzahl Kollektoren 1) 1 - 5 6 -10 1 - 5 6 - 10 11 - 20 21 - 50

Solarkreis Pumpe Grundfos Typ Solar 15-40 Solar 15-70 Solar 15-40 Solar 15-70 UPS 25-80 Solar 25-120

Solarkreis Pumpe Wilo Typ – – Star ST15/4 – – –

Baulänge mm 130 130 130 130 130 180

Elektrische

Spannungsversorgung

V AC 230 230 230 230 230 230

Frequenz Hz 50 50 50 50 50 50

Max. Leistungsaufnahme W 60 125 60 125 195 230

Max. Stromstärke A 0,25 0,54 0,25 0,54 0,85 1,01

Anschluss (Klemmringverschraubung)

mm 15 22 15 22 28 28

Sicherheitsventil bar 6 6 6 6 6 6

Manometer x x x x x x

Absperreinrichtung

(Vorlauf/Rücklauf)

- / x - / x x / x x / x x / x x / x

Thermometer

(Vorlauf/Rücklauf)

- / x - / x x / x x / x x / x x / x

Schwerkraftbremse

(Vorlauf/Rücklauf)

- / x - / x x / x x / x x / x x / x

Einstellbereich

Durchflussbegrenzer

l/min 0,5-6 2-16 0,5-6 2-16 8-26 20-42,5

Luftabscheider integriert – – x x x x 2)

Anschluss Befüllststion x x x x x x

Anschluss MAG 3/4'' 3/4'' 3/4'' 3/4'' 3/4'' 1''

Abmessungen

B

H

T

mm

1)

Die Auswahl der Komplettstation richtet sich nach Volumenstrom und Druckverlust der Anlage (siehe Seite 2043)

2)

Je Kollektorfeld ist eine zusätzliche Entlüftung am Dach vorzusehen

185

355

180

Gewicht kg 5,4 5,4 8,0 7,1 9,3 10,0

185

355

180

290

355

235

290

355

235

290

355

235

290

355

235

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2045


KS

Logasol

Zubehör

130

40 84,49

Logasol SBU

Umschaltmodul

2

130

50

373,5

216,5

290

130

2175

Logasol SBT

Systemtrennung

200

65

203

290

60

50

135

290

130

57

50

174

Logasol SBH

Heizungsunterstützung

185

50 288,6

355

180

Logasol SBL

Umlademodul

d9 x 30

525

Logasol SBS10

Schwimmbad-Wärmetauscher

107

210

2046 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

KS

Logasol SBH

Logasol SBS10

Logasol SBT Logsol SBU Heizungs- Logasol SBL Schwimmbad-

Bezeichnung Systemtrennung Umschaltmodul unterstützung Umlademodul Wärmetauscher

Breite mm 290 290 174 185 525

Höhe mm 374 200 290 376 210

Tiefe mm 217 217 135 180 107

Gewicht kg 7,5 2,6 1,8 3,0 3,1

Anschlüsse

Klemmring

15 mm

Klemmring

15 mm

Klemmring

22 mm

Klemmring

15 mm

G 3/4¿,

PVC D50

Umrüstbar auf mm 18 oder 22 18 oder 22 – 18 oder 22 –

Maximaler Druck bar 6 6 6 10

6 (solar) /

2,5 (pool)

Absperreinrichtung x – – x –

Thermometer – – – x –

Schwerkraftbremse x – – x –

Volumenstrom-Messteil l/min 2-16 – – – –

Handentlüfter x – – – –

Anschluss Solarstation KS0105 – – –

Anschluss Solarstation mit 22 mm

(Zubehör Klemmring-Set 22 mm notwendig)

KS0110 – – –

Pumpe

Grundfos

Wilo

VPS 15-40







ZRS 15/4 Ku

Anzahl Kollektoren SKN/SKS 8 10 – – 10

Anzahl Röhren SKR...CPC 72 90 – – 90

Drei-Wege-Umschaltventil – x x – –

K VS -Wert – 4,5 4,5 – –

Elektrothermischer Antrieb –

stromlos

geschlossen

stromlos

offen



– –

Leistung W – 2,5 2,5 – –

Tauchhülse für Fühler mm 6/9,7 – – – 6

2

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2047


2

2048 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P / P... S / PL... / S / Duo FWS

Systemübersicht

Anwendungsbereich

Bauart Speicher/

Wärmetauscher

Speicher

Trinkwassererwärmung

Bivalenter

Speicher

Thermosiphon-

Speicher

Logalux

SM300/SM400/SM500/SMS300

Logalux

SL300-1/SL300-2/SL400-2/SL500-2

Heizungsunterstützung

Pufferspeicher

Logalux PL750/PL1000/PL1500

Logalux PNR500/750/1000

Trinkwassererwärmung

und

Heizungsunterstützung

Pufferspeicher mit

Frischwasserstation

FS(-Z)

Kombispeicher

Logalux

P750 S

Logalux

PL750/2S / PL1000/2S

2

Duo FWS750/2 / Duo FWS1000/2

Schwimmbadwassererwärmung

Plattenwärmetauscher

Logasol

SWT6, SWT10 und SBS

Merkmale und Besonderheiten

Modernes, vielseitiges Speicherkonzept

• Auf den jeweiligen Anwendungszweck abgestimmte

Speicher in unterschiedlichen Bauarten

• Logalux SM300–SM500 und SMS300 als

bivalente Speicher zur Trinkwassererwärmung

für Solaranlagen

• Logalux SL300–SL500 als Thermosiphon-

Speicher zur Trinkwassererwärmung für Solaranlagen

• Logalux PL750, PL1000 oder PL1500 als

Pufferspeicher zur Heizungsunterstützung

mit Schichtenladerohr

• Logalux PNR500, 750, 1000 als Pufferspeicher

mit temperatursensibler Rücklaufeinspeisung

• Logalux P750 S als Kombispeicher zur Trinkwassererwärmung

und Heizungsunterstützung

• Logalux PL750/2S und Logalux PL1000/2S

als Schichtladespeicher mit Thermosiphon-

Prinzip zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung

• Duo FWS750/2 und Duo FWS1000/2 als

Kombispeicher mit Edelstahl-Wellrohr zur hygienischen

Trinkwassererwärmung

• Speicher erfüllen die Anforderungen der

„Verordnung über Allgemeine Bedingungen

für die Versorgung mit Wasser“

Hochwirksamer Korrosions- und Wärmeschutz

• Alle Speicher mit kleinem Bereitschaftswärme-Aufwand

• Korrosionsschutz der bivalenten Speicher

Logalux SM, SMS und Logalux SL sowie

der Kombispeicher Logalux P750S, PL750/

2S und PL1000/2S nach DIN4753-3 durch

Buderus-Thermoglasur DUOCLEAN plus

und Magnesium-Anode

• Hochwirksamer Wärmeschutz

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2049


Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logasol

Logalux SM - Bivalenter Warmwasserspeicher

Logalux SM300

Logalux SM400 / SM500

2

Bezeichnung

SM300

SM300 W

SM400

SM400 W

Speicherinhalt

l

290

390

SM500 1)

SM500 W 1) 490

Farbe

Preis


blau 7 747 001 850 1.420,––

weiß 7 747 001 851 1.420,––

blau 5 067 156 1.950,––

weiß 5 067 158 1.950,––

blau 5 067 162 2.370,––

weiß 5 067 164 2.370,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

1)

SM500: Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies-Wärmeschutz ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformation Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Logalux SM

Bezeichnung

Thermostatischer

Warmwassermischer

Thermostatische

Warmwasser-Mischgruppe

Digitales Thermometer

(DTA)

Thermometer

Inertanode

Anoden-Prüfgerät

Corro Scout 500

Kreuzstück

Beschreibung

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer

und Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400l (PR / PNR, Duo

FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Fühler-Kabellänge 3 m und Batterie

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400 l, (PR / PNR,

Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Temperaturanzeige 30-80 °C

• Mit Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l / (SU / SF / SM / SMH) 400 l / SL /

SF300 / PL... /2S / P750 S

• Schukosteckerpotenziostat zum Anschluss an Schukosteckdose

230 V

• Zur isolierten Lochmontage mit M8-Gewindestift

• Inklusive Verbindungskabel

• Kontrollgerät für den kathodischen Korrosionsschutz emaillierter

Warmwasserspeicher mit isoliert eingebauter Anode

• Inklusive Batterie

• Zum Befüllen und Entleeren des Solarkreislaufes und der Möglichkeit

der Fühlermontage im solaren Rücklauf (zur Ertragsoptimierung)

• Zum Anschluss an Warmwasserspeicher Logalux SM

• Inklusive FE-Hahn

• Nicht mit Funktionsmodul FM244 bzw. FM443 einsetzen

Preis


83 013 079 84,––

63 041 999 451,––

7 747 201 004 39,––

5 236 210 42,––

5 236 200 30,––

3 868 354 382,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

174

81 065 150 99,–– 428

83 006 380 75,–– 191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2050 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Bezeichnung

Fußschrauben mit

Kunststoffplatte

Ergänzungs-Set

Elektrisches Ladesystem

Beschreibung

• Für Speicher SU160-300 / SM300 / SMS300 / SF300 / LT / L /

S120 / P120-300 W

• Mit Kunststoffplatte

• Zur Höhenregulierung

• Schalldämpfend

• Zur Verlängerung der Heizkessel-Speicher-Verbindungsleitungen für

Logalux SU

• Zum Anschluss an die obere Heizschlange des Logalux SM/SMS/

SL

• Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis mit

elektrischer Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe

und interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz

und Geräteverkleidung

Preis


5 236 440 12,50 174

63 019 531 48,–– 172

2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

2

Ausführliche Detailinformationen

Katalogteil 1 - Seite 6001 - Abschnitt LSE

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2051


Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logasol

Logalux SMS - Bivalenter Warmwasserspeicher mit integrierter Solar-Komplettstation

2

Bezeichnung

SMS300 E

SMS300 EW

SMS300 E SC20

SMS300 EW SC20

Speicherinhalt

l

290

Farbe

Preis


Blau 8 718 572 027 2.290,––

Weiß 8 718 572 029 2.290,––

Blau 8 718 572 028 2.590,––

Weiß 8 718 572 030 2.590,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Logalux SMS

Bezeichnung

Abstandhalter

Thermostatischer

Warmwassermischer

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Fußschrauben mit

Kunststoffplatte

Ergänzungs-Set

Beschreibung

Notwendig beim Einbau der Regelung Logamatic SC40 in den

SMS300 E / SMS300 EW

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer

und Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Für Speicher SU160-300 / SM300 / SMS300 / SF300 / LT

/ L / S120 / P120-300 W

• Mit Kunststoffplatte

• Zur Höhenregulierung

• Schalldämpfend

• Zur Verlängerung der Heizkessel-Speicher-Verbindungsleitungen

für Logalux SU

• Zum Anschluss an die obere Heizschlange des Logalux SM/

SMS/SL

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

87 185 404 060 17,35 137

83 013 079 84,––

63 041 999 451,––

191

5 236 440 12,50 174

63 019 531 48,–– 172

Elektro-Heizeinsatz 1) 3,0 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 254 389,––

• Anschluss R 1 1/2

• Komplett mit Regelung

2,0 kW (Wechselstrom 230 V, Länge 440 mm) 5 238 250 366,––

4,5 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 258 412,––

6,0 kW (Wechselstrom 400 V, Länge 440 mm) 5 238 262 439,––

174

1)

Hohe Wasserhärten führen zu einer raschen Verkalkung des E-Einsatzes und als Folge meistens zu einem Defekt. Wasserhärten über 15°dH bedingen

idealerweise eine Wasseraufbereitung und eine Wartung/Entkalkung nach spätestens sechs Betriebsmonaten.

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2052 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux SL - Thermosiphon Warmwasserspeicher

Bezeichnung

SL300-1/

SL300-1 W

SL300-2/

SL300-2 W

SL400-2/

SL400-2 W

SL500-2/

SL500-2 W

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies-Wärmeschutz ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Logalux SL

Speicherinhalt

l

Anzahl

Wärmetauscher

300 1

290 2

390 2

490 2

Farbe

Preis


blau 5 067 030 2.010,––

weiß 5 067 032 2.010,––

blau 5 067 130 2.145,––

weiß 5 067 132 2.145,––

blau 5 067 140 2.605,––

weiß 5 067 142 2.605,––

blau 5 067 150 3.100,––

weiß 5 067 152 3.100,––

191

2

Bezeichnung

Thermostatischer

Warmwassermischer

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Thermometer

Inertanode

Anoden-Prüfgerät

Corro Scout 500

Ergänzungs-Set

Elektrisches

Ladesystem

Beschreibung

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer

und Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l / (SU / SF / SM / SMH) 400 l / SL /

SF300 / PL... /2S / P750 S

• Schukosteckerpotenziostat zum Anschluss an Schukosteckdose 230 V

• Zur isolierten Lochmontage mit M8-Gewindestift

• Inklusive Verbindungskabel

• Kontrollgerät für den kathodischen Korrosionsschutz emaillierter

Warmwasserspeicher mit isoliert eingebauter Anode

• Inklusive Batterie

• Zur Verlängerung der Heizkessel-Speicher-Verbindungsleitungen für

Logalux SU

• Zum Anschluss an die obere Heizschlange des Logalux SM/SMS/SL

• Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis mit

elektrischer Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe

und interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz und

Geräteverkleidung

Ausführliche Detailinformationen Katalogteil 1 - Seite 6001 - Abschnitt LSE

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Preis


83 013 079 84,––

63 041 999 451,––

5 236 210 42,––

3 868 354 382,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

174

81 065 150 99,–– 428

63 019 531 48,–– 172

LSE 2, 2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

LSE 2V, 2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

LSE 6, 6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

LSE 6V, 6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

LSE 9, 9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

LSE 9V, 9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

174

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2053


Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logasol

Logalux PNR - Pufferspeicher mit Solar-Wärmetauscher

2

Bezeichnung

Speicherinhalt

l

Farbe

PNR500 E 500 blau

PNR500 EW 500 weiß

PNR750 E 750 blau

PNR750 EW 750 weiß

PNR1000 E 1000 blau

PNR1000 EW 1000 weiß

Wärmeschutz

mm

Preis


80 7 747 311 643 1.330,––

120 1) 7 747 311 645 1.685,––

80 7 747 311 644 1.330,––

120 1) 7 747 311 646 1.685,––

80 7 747 311 647 1.550,––

120 1) 7 747 311 649 1.985,––

80 7 747 311 648 1.550,––

120 1) 7 747 311 650 1.985,––

80 7 747 311 651 1.920,––

120 1) 7 747 311 653 2.385,––

80 7 747 311 652 1.920,––

120 1) 7 747 311 654 2.385,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

1)

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies-Wärmeschutz ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Logalux PNR

Bezeichnung

Elektro-Heizeinsatz

Digitales Thermomenter

(DTA)

Thermometer

Beschreibung

• Gewinde R 1 1/2“

• Komplett mit Regelung

Preis


2,0 kW (Wechselstrom 230 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 250 366,––

3,0 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 254 389,––

4,5 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 258 412,––

6,0 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 262 439,––

9,0 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 500 mm) 5 238 264 464,––

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400l (PR / PNR, Duo

FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Fühler-Kabellänge 3 m und Batterie

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400 l, (PR / PNR,

Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Temperaturanzeige 30-80 °C

• Mit Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

7 747 201 004 39,––

5 236 200 30,––

5 236 210 42,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2054 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux PL - Pufferspeicher mit Thermosiphon-Technik

Logalux PL750/PL1000

Logalux PL1500

Bezeichnung

Speicherinhalt

l

PL750 750

Farbe

Preis


blau 5 067 300 2.535,––

weiß 7 747 311 297 2.535,––

blau 5 067 310 3.260,––

PL1000 1000

weiß 7 747 311 298 3.260,––

PL1500 1500 blau 5 067 320 5.365,––

191

2

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies-Wärmeschutz ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Logalux PL

Bezeichnung

Elektrisches

Ladesystem

Beschreibung

• Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis mit elektrischer

Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe und

interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz und

Geräteverkleidung

Preis


LSE 2, 2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

LSE 2V, 2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

LSE 6, 6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

LSE 6V, 6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

LSE 9, 9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

LSE 9V, 9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

Ausführliche Detailinformationen Katalogteil 1 - Seite 6001 - Abschnitt: LSE

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2055


Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logasol

Logalux P750 S - Kombispeicher

P 750 S

2

Bezeichnung

P750 S

P750 S W

Speicherinhalt

l

750

Farbe

Preis


blau 5 067 400 2.615,––

weiß 5 067 402 2.615,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Logalux P750

Bezeichnung

Thermostatischer

Warmwassermischer

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Inertanode

Anoden-Prüfgerät

Corro Scout 500

Rücklaufwächter

Elektrisches

Ladesystem

Beschreibung

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer und

Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Für Speicher (L / LT) 300 l / (SU / SF / SM / SMH) 400 l / SL /

SF300 / PL... /2S / P750 S

• Schukosteckerpotenziostat zum Anschluss an Schukosteckdose 230 V

• Zur isolierten Lochmontage mit M8-Gewindestift

• Inklusive Verbindungskabel

• Kontrollgerät für den kathodischen Korrosionsschutz emaillierter Warmwasserspeicher

mit isoliert eingebauter Anode

• Inklusive Batterie

• Für Puffer- und Kombispeicher

• Bestehend aus Temperaturdifferenzregler, Logamatic SC10 inkl. 2 Fühler

und 3-Wege-Ventil DN 25 für die Puffer-Bypass-Schaltung

• Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis mit elektrischer

Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe und

interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz und

Geräteverkleidung

Preis


83 013 079 84,––

63 041 999 451,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

3 868 354 382,–– 174

81 065 150 99,–– 428

7 747 004 409 398,–– 191

LSE 2, 2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

LSE 2V, 2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

LSE 6, 6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

LSE 6V, 6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

LSE 9, 9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

LSE 9V, 9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

174

Ausführliche Detailinformationen Katalogteil 1 - Seite 6001 - Abschnitt: LSE

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2056 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logalux PL.../2S - Kombispeicher

PL 750/2S / PL1000/2S

2

Bezeichnung

PL750/2S

PL750/2S W

PL1000/2S

PL1000/2S W

Speicherinhalt

l

750

1000

Farbe

Preis


blau 5 067 350 3.670,––

weiß 5 067 352 3.670,––

blau 5 067 356 3.840,––

weiß 5 067 358 3.840,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

Die Umstellung von PU-Weichschaum auf Polyesterfaservlies-Wärmeschutz ISO plus erfolgt ab August 2011

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Logalux PL.../2S

Bezeichnung

Thermostatischer

Warmwassermischer

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Inertanode

Anoden-Prüfgerät

Corro Scout 500

Rücklaufwächter

Elektro-Heizeinsatz

Beschreibung

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer

und Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Für Speicher (L / LT) 300 l / (SU / SF / SM / SMH) 400 l / SL /

SF300 / PL... /2S / P750 S

• Schukosteckerpotenziostat zum Anschluss an Schukosteckdose

230 V

• Zur isolierten Lochmontage mit M8-Gewindestift

• Inklusive Verbindungskabel

• Kontrollgerät für den kathodischen Korrosionsschutz emaillierter

Warmwasserspeicher mit isoliert eingebauter Anode

• Inklusive Batterie

• Für Puffer- und Kombispeicher

• Bestehend aus Temperaturdifferenzregler, Logamatic SC10 inkl. 2

Fühler und 3-Wege-Ventil DN 25 für die Puffer-Bypass-Schaltung

• Gewinde R 1 1/2“

• Komplett mit Regelung

Preis


83 013 079 84,––

63 041 999 451,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

3 868 354 382,–– 174

81 065 150 99,–– 428

7 747 004 409 398,–– 191

2,0 kW (Wechselstrom 230 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 250 366,––

3,0 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 254 389,––

4,5 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 258 412,––

6,0 kW (Drehstrom 400 V, Einbaulänge ca. 440 mm) 5 238 262 439,––

174

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2057


Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logasol

Duo FWS - Kombispeicher mit Edelstahl-Wellrohr zur Trinkwassererwärmung

Duo FWS

2

Bezeichnung

Kombispeicher

Duo FWS750/2

Duo FWS1000/2

Wärmeschutz

für Duo FWS

Speicherinhalt

l

Preis


750 7 747 204 892 3.420,––

1000 7 747 204 893 3.910,––

• 80 mm PU-Weichschaumisolierung mit Folienmantel

• Blau

für 750 l 7 747 200 373 314,––

für 1000 l 7 747 200 374 386,––

• 80 mm PU-Weichschaumisolierung mit Folienmantel

• Weiß

für 750 l 7 747 200 762 314,––

für 1000 l 7 747 200 763 386,––

• 120 mm PU-Weichschaumisolierung mit PS-Mantel

• Blau

für 750 l 7 747 200 375 754,––

für 1000 l 7 747 200 376 825,––

• 120 mm PU-Weichschaumisolierung mit PS-Mantel

• Weiß

für 750 l 7 747 200 764 754,––

für 1000 l 7 747 200 765 825,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

444

Detailinformationen Kapitel 4, Seite 4001

Zubehör für Duo FWS

Bezeichnung

Zirkulations-Set

für Duo FWS

Thermostatische

Warmwasser-

Mischgruppe

Thermostatischer

Warmwassermischer

Beschreibung

• Zum Anbau an den Warmwasseraustritt

• Bestehend u.a. aus T-Stück und Wellrohr

• Für kleine Zirkulationsvolumenströme oder Intervallbetrieb

der Zirkulation

• Kompakte Baugruppe mit thermostatischem Warmwassermischer

und Zirkulationspumpe

• Einstellbereich 35 - 65° C

• Zum Schutz vor Verbrühungen an den Zapfstellen

• Einstellbereich 38–60 °C

• R 3/4

Preis


Artikelnummer

Rabattgruppe

7 747 200 968 123,–– 444

63 041 999 451,––

83 013 079 84,––

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2058 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Bezeichnung

Digitales Thermometer

(DTA)

Thermometer

Elektro-Heizeinsatz

Elektrisches Ladesystem

Beschreibung

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400l (PR /

PNR, Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Fühler-Kabellänge 3 m und Batterie

• Temperaturanzeige 30 - 80 °C

• Mit Gehäuse und Analogthermometer

• Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Speicher (L / LT) 300 l, (SU / SF / SM) 400 l, (PR /

PNR, Duo FWS) mit 120 mm Wärmeschutz

• Einbaubar in die Vorderwand oder Verschlussleiste

• Temperaturanzeige 30-80 °C

• Mit Viertelkreiskapillarrohrfühler, Länge 3 m

• Für Duo FWS../2

• G 1 1/2“

• Komplett mit Regelung

7 747 201 004 39,––

5 236 210 42,––

5 236 200 30,––

2,0 kW (Wechselstrom 230 V) 89 095 942 951,––

3,0 kW (Drehstrom 400 V) 89 095 941 960,––

4,5 kW (Drehstrom 400 V) 89 095 940 1.015,––

6,0 kW (Drehstrom 400 V) 89 095 939 1.060,––

• Zur indirekten Erwärmung von Trinkwasser über den Heizkreis

mit elektrischer Energie

• Bestehend aus Elektro-Heizeinsatz im Gehäuse, Speicherladepumpe

und interner Regelung zu einer Einheit montiert

• Ausführung LSE 2V, LSE 6V, LSE 9V einschließlich Wärmeschutz

und Geräteverkleidung

Preis


LSE 2, 2 kW (Wechselstrom 230 V) 7 747 204 933 1.195,––

LSE 2V, 2 kW (Wechselstrom 230 V) mit Verkleidung 7 747 204 936 1.590,––

LSE 6, 6 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 934 1.240,––

LSE 6V, 6 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 937 1.620,––

LSE 9, 9 kW (Drehstrom 400 V) 7 747 204 935 1.270,––

LSE 9V, 9 kW (Drehstrom 400 V) mit Verkleidung 7 747 204 938 1.670,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

174

444

174

2

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2059


2

Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Preise

Logasol

Schwimmbadwassererwärmung

B

T

L

V1

R2

SBS10

SWT

R1

V2

Bezeichnung

Platten-Wärmetauscher SWT

Schwimmbad-Wärmetauscher

SBS10

Beschreibung

• Mit Wärmeschutz

• Zur Einbindung in den Umwälzkreislauf

• Mit Tauchhülse für Fühler AS1.6

• Geeignet für Anlagen mit max. 10 Flachkollektoren

Preis


SWT6 83 013 628 613,––

SWT10 83 013 632 751,––

7 739 300 898 436,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

191

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2060 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SWT/SBS

Platten-Wärmetauscher SWT, SBS

525 mm

200 mm

G 3/4“

d9 x 30

525

107

210

2

Logasol SBS10

Schwimmbad-Wärmetauscher

SWT6 SWT10 SBS10

Länge L mm 208 525

Breite B mm 78 120

Tiefe

A mm 79 103 210

T mm 55 79 -

Maximale Anzahl Kollektoren SKN/SKS 6 10 10

Anschlüsse G 3/4 außen G 3/4 außen

3/4 solar/

PVC DN50

Maximaler Betriebsdruck bar 30 6 (solar)/2,5 Pool

Druckverlust Sekundärseite bei einem Volumenstrom

mbar 160 210 100

m 3 /h 1,5 2,6 10

Gewicht kg 1,9 2,5 2,4

kW 7 12 12

Wärmetauscherleistung

primär °C 52/30 54/32 58/36

sekundär °C 24/28 24/28 20/21

Thermostatische Warmwassermischgruppe

73

86,5

383

343

300

342,5 58 93

Max. Betriebdruck bar 10

k v -Wert m 3 /h 1,6

Zirkulationspumpe: Wilo Z20/2-3

Wilo Z20/2-3

Breite L mm 343

Höhe B mm 383

Tiefe T mm 151

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2061


Logalux SM / SMS / SL / PNR / PL / P... S / PL... / 2S / Duo FWS

Logasol

Zuordnung der empfohlenen Kollektorzahlen zu den Speichern

2

Empfohlene Anzahl Sonnenkollektoren

Gesamtes Möglicher Logasol SKS4.0 Logasol SKN3.0 SKR...CPC SKR21.1

Speichervolumen 1) Buderus-Speicher mit Komplettstation mit Komplettstation (Anzahl Röhren) (Anzahl Module)

l Logalux Logasol KS... Logasol KS...

300 SM300 / SMS300 2-3 2-3 18 3

400 SM400 2-4 2-4 24 4

500 SM500 3-5 3-5 30 5-6

300 SL300-1 2-4 2-4 18 3

300 SL300-2 2-4 2-4 18 3

400 SL400-2 2-4 2-4 24 4

500 SL500-2 2-4 2-4 30 5-6

160 SU160 2-3 2) 2-3 2) 12 2

200 SU200 2-3 2) 2-3 2) 12 2

300 SU300 2-3 2-3 18 3

400 SU400 2-4 2-4 24 4

500 SU500 3-5 3-5 30 5-6

500 PNR500 3-5 3-5 36 6

750 SU750 5-8 5-8 36-48 6-8

1000 SU1000 6-10 6-10 48-60 8-10

750

P750 S

PNR750

4-8 4-8 36-48 6-8

Duo FWS750

750

PL750

PL750/2S

4-8 4-8 36-48 6-8

1000

PL1000

PNR1000

4-10 4-10 48-60 8-10

Duo FWS1000

1000 PL1000/2S 6-10 6-10 48-60 8-10

1500 PL1500 8-16 8-16 72-108 12-16

1)

In Kombination mit einem bereits vorhandenen, konventionell beheizten Speicher-Wassererwärmer ist ein entsprechend kleinerer Solarspeicher

ausreichend

2)

Je nach Anlagenkonfiguration, bezogen auf Gesamt-Trinkwasservolumen von 300 Litern und Umschichtung zwischen Vorwärmstufe und Bereitschaftsspeicher

Detailinformationen Speicher Kapitel4, Seite 4001

2062 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

Logalux FS/FS-Z

Preise

Logalux FS/FS-Z - Frischwasserstation

FS-Z • Frischwasserstation mit Zirkulationspumpe 7 719 003 395 2.345,––

Artikelnummer

Preis

Bezeichnung Beschreibung


FS • Frischwasserstation 7 719 003 394 2.090,––

Rabattgruppe

174

2

Merkmale und Besonderheiten

• Frischwasserstation zur besonderen hygienischen

Trinkwassererwärmung im Durchflussbetrieb

• Hohe Zapfleistung von 25 l/min bei einer

Warmwassertemperatur von 45 °C und einer

Vorlauftemperatur von 60 °C durch großen,

kupfergelöteten Edelstahlplattenwärmetauscher

• Variante Logalux FS-Z mit integrierter Zirkulationspumpe

(Hocheffizienzausführung)

• Sehr konstante Auslauftemperatur durch primärseitigen

Mischer und zusätzlichen sekundärseitigen

Warmwassermischer

• Geringe Verkalkungsgefahr durch primärseitige

Vorlauftemperaturbegrenzung

• Einfache Temperatureinstellung, da thermostatisch

geregelt

• Absperrungen primärseitig und warmwasserseitig

• Wärmeschutzsegmente und Wandmontageset

im Lieferumfang

• Wahlweise blaue oder weiße Front durch

drehbare Blende


Detailinformationen siehe Kapitel 4

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2063


2

2064 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SAT-R

Systemübersicht

System

Kollektor

Montageart

Komplettstation

und Regelung

Speicher

Anwendungsbereich

Trinkwassererwärmung

Speicherreihenschaltung

Logasol

SKN3.0

Logasol

SKS4.0

Logasol

SKR

Indachmontage

Überdachmontage

Flachdachmontage

Fassadenmontage

Logasol

KS0110

Logasol

KS0120

Logasol

KS0150

Logalux

SU 300-1000 l

2


SKN3.0 ab S. 2004

SKS4.0 ab S. 2005

SKR ab S. 2022


Komplettstationen ab S. 2033

Regelung ab S.2036

Merkmale und Besonderheiten

• Anlagenkonzept erfüllt die Anforderungen

des DVGW Arbeitsblattes W551 für Großanlagen

zur Trinkwassererwärmung

• Optimal zur Nachrüstung bei bestehenden

Trinwassererwärmungsanlagen, da die Einbindung

der Solaranlage unabhängig von der

konventionellen Nachheizung erfolgt

• Einfaches und bewährtes System

• Besonders gut geeignet bei großen Zapfspitzen

• Systemlösung für die solare Trinkwassererwärmung

• Bei bereits bestehenden Anlagen mit vorhandenem

Bereitschaftsspeicher kann dieser

weiter genutzt werden

• Optimal für die einfache Nachrüstung bestehender

Systeme

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2065


1

2

SAT-R

Preise

Logasol

SAT-R Speicherreihenschaltung für solarthermische Trinkwasserbereitung

HK1

Kollektor

HS-E

PH

PSS

Logasol

KS01..

2

PS

WWM

PZ

PUM

Heizkessel

TW

Logalux SU...

Logalux SU...

Kollektoren, Komplettstationen und Regelung

Kollektoren und Zubehör SKN3.0 Seite 2004, SKS4.0 Seite 2005 und SKR Seite 2022

Komplettstationen und Zubehör Logasol KS Seite 2033

Regelung Seite 2036

Zubehör SAT-R solare Speicherreihenschaltung

Bezeichnung

Logafix MAG

AAS / Solar Anschlussleitung

Logafix Kappenventil PN 10

Beschreibung

• Vordruck 1,5 bar

• Max. Betriebstemperatur 120 °C

• Max. Betriebstemperatur an der Membrane 70 °C

• Max. Betriebsüberdruck 6 bar (50-80 l)

• Zum Anschluss eines Membranausdehnungsgefäßes Logafix

18 bis 50 Liter

• Bestehend aus Edelstahl-Wellschlauch DN 20, 600 mm lang,

Absperrautomat 3/4“

• Inklusive Wandhalter für MAG 18 bis 25 Liter

• Verplombte Messing-Absperrarmatur

• Für geschlossene Heizungsanlagen nach DIN 4751-2

• Zur Wartung und zum problemlosen Austausch von Membran

Ausdehnungsgefäßen ohne Entleerung der Anlage

• Einsatz bis 120 ºC

• Für Logafix Membran-Druckausdehnungsgefäß 80 l

• Anschluss 1"

Preis


blau 50 l 80 432 066 77,50

80 l 80 432 068 115,––

weiß 50 l 80 432 046 77,50

80 l 80 432 048 115,––

100 l 80 657 080 154,––

140 l 80 657 082 179,––

200 l 80 657 084 227,––

250 l 80 657 086 309,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

550

571

63 003 891 75,–– 191

82 567 100 45,50 578

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2066 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SAT-R

Preise

Bezeichnung

Logasol SBL Umlademodul

Umwälzpumpe für Trinkwasser

WILO Star Z-25/6

Warmwassermischventil

TACONOVA MT 52

Beschreibung

• Kompakte Baugruppe für die Umladung zwischen Trinkwasser-

Bereitschaftsspeicher und Vorwärmspeicher mit max. 750 l

• Bestehend aus Pumpe ZRS 15/4-2 ku, Thermometer, Absperrungen,

Schwerkraftbremse und Wärmedämmung

• Anschluss Klemmringverschraub. für Kupferrohr 15 mm

• In Verbindung mit Logamatic SC40 werden 2 zusätzliche Fühler

(AS1 oder AS1.6) benötigt

• Geeignet für die Umschichtung zwischen Vorwärm- und

Bereitschaftsspeicher

• 230 V Wechselstrom

• Zur Förderung von Trinkwasser bis 18° dH, max 65° C, im

Kurzbetrieb (2 h) bis 70° C

• Gehäuse RG

• Gewindeanschluss 1“

• Pumpenanschluss 1 1/2“

7 739 300 895 320,–– 191

82 237 560 420,–– 380

• Regelbereich 30 - 70° C

• Mit Verbrühungsschutz bei Ausfall von Kaltwasser

• Anschluss 1 1/4

• Entnahmemenge bei p 1,5 = 125l/min

•k VS ohne Rückflussverhinderer = 6,1

• Betriebsdruck 10 bar

TACONOVA Mischventil MT 52 7 738 300 338 117,––

TACONOVA Zubehör VF 10 3 x Gewindeverschraubung 1 1/4

IG / 1 AG

7 738 300 339 29,50

Speicherinhalt 300 l

SU300 - Wärmeschutz 50mm, blau

SU300-W - Wärmeschutz 50 mm, weiß

7 747 001 819

7 747 003 783

Preis


1.200,––

1.200,––

Artikelnummer

Rabattgruppe

331

2

Speicherinhalt 400 l

SU400 - Wärmeschutz 80 mm, blau

SU400-100 - Wärmeschutz 100 mm, blau

SU400-100 W -1Wärmeschutz100 mm, weiß

5 231 510

5 231 515

5 231 518

1.780,––

1.850,––

1.850,––

Logalux Warmwasserspeicher 1)

Speicherinhalt 500 l

SU500 - Wärmeschutz 80 mm, blau

SU500-100 - Wärmeschutz 100 mm, blau

SU500-100 W -1Wärmeschutz100 mm, weiß

5 231 520

5 231 525

5 231 528

2.065,––

2.140,––

2.140,––

174

Speicherinhalt 750 l

SU750 - Wärmeschutz 80 mm, blau

SU750-100 - Wärmeschutz 100 mm, blau

SU750-100 W -1Wärmeschutz100 mm, weiß

5 231 530

5 231 535

5 231 570

3.335,––

3.440,––

3.440,––

Speicherinhalt 1000 l

SU1000 - Wärmeschutz 80 mm, blau

SU1000-100 - Wärmeschutz 100 mm, blau

SU1000-100 W -1Wärmeschutz100 mm, weiß

5 231 540

5 231 545

5 231 575

4.405,––

4.545,––

4.545,––

1)

Technische Daten Katalog Teil 2

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2067


SAT-R

Preise

Logasol

Auslegung der Anlagenkomponenten bei niedrigem Warmwasserverbrauch

2

Anwendungsfall

Anzahl

Wohneinheiten *)

Täglicher

Warmwasserbedarf

l

Flachkollektoren

Röhrenkollektoren

NL-Zahl

Bereitschaftsspeicher

Vorwärmespeicher

SKN3.0 SKS4.0

Vorwärmespeicher

Anzahl

Röhren

SKR Umladepumpe

5 312,5 3,6 SU300 SU300 4 4 SU300 30 SBL

6 375,0 4,3 SU300 SU300 5 4 SU300 36 SBL

7 437,5 5,0 SU300 SU300 5 5 SU300 36 SBL

8 500,0 5,7 SU300 SU400 6 5 SU400 48 SBL

9 562,5 6,4 SU300 SU400 6 6 SU500 48 SBL

10 625,0 7,1 SU300 SU400 7 6 SU500 54 SBL

11 687,5 7,9 SU300 SU400 8 7 SU500 54 SBL

12 750,0 8,6 SU300 SU500 8 7 SU500 54 SBL

13 812,5 9,3 SU400 SU500 9 8 SU500 60 SBL

14 875,0 10,0 SU400 SU500 9 8 SU500 60 SBL

15 937,5 10,7 SU400 SU500 9 8 SU500 66 SBL

16 1000,0 11,4 SU400 SU750 10 9 SU750 72 SBL

17 1062,5 12,1 SU400 SU750 10 9 SU750 72 SBL

18 1125,0 12,9 SU400 SU750 11 10 SU750 78 SBL

19 1187,5 13,6 SU400 SU750 12 10 SU750 84 SBL

20 1250,0 14,3 SU500 SU750 12 10 SU750 84 SBL

*) Je Wohneinheit werden 2,5 Personen und 1 Badewanne NB 1 mit einem Tagesbedarf von 25 l Warmwasser (60° C) je Person unterstellt. Standort

Würzburg, Ausrichtung Süd 45° Neigung, mit Zirkulationsleitung.

Bei dieserAuslegung können unter den beschriebenen Bedingungen zwischen 39% und 44% des Warmwasserbedarfes mit solarer Wärme abgedeckt

werden.

Bei abweichenden Bedingungen empfiehlt sich für die Auslegung dringend eine Simulation der Anlage.

Auslegung der Anlagenkomponenten bei hohem Warmwasserverbrauch

Anwendungsfall

Anzahl

Wohneinheiten *)

Täglicher

Warmwasserbedarf

l

Flachkollektoren

Röhrenkollektoren

NL-Zahl

Bereitschaftsspeicher

Vorwärmespeicher

SKN3.0 SKS4.0

Vorwärmespeicher

Anzahl

Röhren

SKR Umladepumpe

5 500 4,9 SU300 SU300 5 5 SU300 36 SBL

6 600 5,9 SU300 SU300 6 5 SU300 42 SBL

7 700 6,9 SU300 SU300 6 5 SU400 48 SBL

8 800 7,8 SU300 SU400 7 6 SU400 48 SBL

9 900 8,8 SU300 SU400 7 6 SU400 54 SBL

10 1000 9,8 SU400 SU400 8 7 SU400 60 SBL

11 1100 10,8 SU400 SU400 8 7 SU500 60 SBL

12 1200 11,7 SU400 SU500 9 8 SU500 72 SBL

13 1300 12,7 SU400 SU500 9 8 SU500 72 SBL

14 1400 13,7 SU400 SU500 10 9 SU750 84 SBL

15 1500 14,7 SU500 SU500 10 9 SU750 96 SBL

16 1600 15,7 SU500 SU750 12 10 SU750 96 SBL

17 1700 16,6 SU500 SU750 12 10 SU750 96 SBL

18 1800 17,6 SU750 SU750 14 12 SU1000 108 WILO Star Z-25/6

19 1900 18,6 SU750 SU750 14 12 SU1000 120 WILO Star Z-25/6

20 2000 19,6 SU750 SU1000 16 14 SU1000 120 WILO Star Z-25/6

*) Je Wohneinheit werden 3,5 Personen und 1 Badewanne NB 1 mit einem Tagesbedarf von 100 l Warmwasser (60° C) je Wohneinheit unterstellt.

Standort Würzburg, Ausrichtung Süd 45° Neigung, mit Zirkulationsleitung.

Bei dieser Auslegung können unter den beschriebenen Bedingungen zwischen 31% und 40% des Warmwasserbedarfs mit solarer Wärme abgedeckt

werden.

Bei abweichenden Bedingungen empfiehlt sich für die Auslegung dringend eine Simulation der Anlage.

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2068 Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011


Logasol

SAT-R

Preise

Paketkomponenten: Kollektor, Speicher, Regelung, Komplettstation und Zubehör

Kollektor Logasol SKN3.0-s oder Hochleistungskollektor

SKS 4.0 mit Anschluss und kpl. Montagesatz *)

Zwei Trinkwasserspeicher Logalux SU, blau oder weiß

Komplettstation (ohne Regelung) Logasol KS0110

oder KS0120 in blau oder weiß

Membran-Ausdehungsgefäß blau oder weiß

Solarfluid L (bei Druckbefüllung ca. + 20 l zusätzlich bestellen)

Umladepumpe Logasol SBL

Solar-Anschlussleitung AAS/Solar bei MAG bis 50 l

Kappenventil ab MAG 80 l

Warmwassermischventil TACONOVA MT 52

Ohne Regelung

Rückflussverhinderer bauseits

Kollektor Logasol SKN3.0

Trinkwasserspeicher Logalux SU

Komplettstation Logasol

*) Montage bis 10 Kollektoren in einer Reihe, über 10 Kollektoren

*) in zwei Reihen

2

Kollektor Logasol SKS4.0

Membran-Ausdehnungsgefäß

Umladepumpe Logasol SBL

Logasol SAT-R Paket Topas SG1 (5 bis 19) Wohneinheiten

Flachkollektor SKN3.0-s

Anschlusssatz SKN3.0

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

5 bis 7

5

1

1

4

Wohneinheiten

8 bis 10 11 bis 13

Vorwärmespeicher SU300 SU400 SU500

Bereitschaftsspeicher SU300 SU400 SU400

Komplettstation KS0110 KS0110 KS0110

MAG

AAS / Solar

Logafix Kappenventil PN 10, 1

50 l

1


Solarfluid L 30 l 40 l 50 l

Umladepumpe

Logasol SBL

Warmwassermischventil

TACONOVA MT 52 inklusive Gewindeverschraubungen

7

1

1

6

50 l

1


8

1

1

7

80 l

1


Bezeichnung

Überdachmontage

Pfanne, Ziegel, Biberschwanz

Flachdachmontage

bauseitige Befestigung inkl.

Zusatzstützen

Farbe

5 bis 7 8 bis 10 11 bis 13

Preis


Preis


Artikelnummer

Artikelnummer

Artikelnummer

blau 7 736 613 145 7.740,–– 7 736 613 149 10.565,–– 7 736 613 153 11.730,––

weiß 7 736 613 143 7.740,–– 7 736 613 147 10.565,–– 7 736 613 151 11.730,––

Preis


blau 7 736 613 146 8.200,–– 7 736 613 150 11.265,–– 7 736 613 154 12.490,––

weiß 7 736 613 144 8.200,–– 7 736 613 148 11.265,–– 7 736 613 152 12.490,––

Rabattgruppe 191

Druckbefüllung

Bei Druckbefüllung werden ca. 20 l zusätzliches Solarfluid benötigt.

Wenn keine Druckbefüllung stattfindet, müssen zusätzliche Entlüftersätze bestellt werden.

Unverbindliche Preisempfehlung. Nicht für den Endverbraucher bestimmt, lediglich Berechnungsgrundlage. Ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Katalog Teil 4 – Regenerative Energien – 2011 2069


SAT-R

Preise

Logasol

2

Flachkollektor SKN3.0-s

Anschlusssatz SKN3.0

Grundbausatz

Erweiterungsbausatz

14 bis 15

9

1

1

8

Wohneinheiten

16 bis 17 18 bis 19

Vorwärmespeicher SU500 SU750 SU750

Bereitschaftsspeicher SU500 SU500 SU750

Komplettstation KS0110 KS011