STADTBOTE - in der Stadt Bergen auf Rügen

stadt.bergen.auf.ruegen.de

STADTBOTE - in der Stadt Bergen auf Rügen

DAS IlluSTrIErTE

BEkANNTmAchuNgSBlATT

Der staDt bergen

auf rÜgen

inhalte

vor 20 Jahren

in bergen

Feierliche Sondersitzung

der Stadtvertretung

Stadtbote

Auflage 8500 Ex. | November / Dezember 2009 | 15. Jahrgang

hauskonzert

bei billroth

mit dem Trio

„Arpeggione“

Drk-Weihnachtsbasar

am 1. aDvent

Informationen und

Busfahrplan

s. 3 s. 6 s. 8

Weihnachtsmarkt im Klosterhof

und Adventsbasar im Kaufmannshof

Der gesamte kaufmannshof EIN Weihnachtsmarkt...

Organisiert vom romantik hotel kaufmannshof findet der

traditionelle Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder

statt. Über 30 Aussteller, gemeint sind handwerker/innen

u. künstler/innen der Insel sowie aus ganz mV präsentieren

sich mit ihren Produkten. Ob Töpferwaren, Origami,

handgewebtes, rügener Strickwaren, Weihnachtsdekoration

oder Sanddornprodukte; bei kerzenschein, glühwein

und kaffeeduft möchten wir Sie einladen zum Stöbern

und Staunen und gemeinsam mit uns einen besinnlichen

Advent zu verleben.

Am zweiten Advenstwochenende

ist es wieder soweit: Die lichter

der Vorweihnacht schmücken

Wohnungen, gärten und Schaufenster

der Bergener Innenstadt

und der malerische klosterhof in

der Altstadt erstrahlt im festlichen

glanz des traditionellen Weihnachtsmarktes.

Bei einem stimmungsvollen Bummel

finden Sie nicht nur zahlreiche

geschenkideen, auch der Duft

von kulinarischen köstlichkeiten

wird Sie verführen.

Was ist schöner als ein heißer

Punsch oder ein aromatischer

glühwein?!

Stimmungsvolle Weihnachtskonzerte

in der St. marien kirche und

unterhaltsame Angebote für groß

und klein erwarten Sie. lassen

Sie sich auf die besinnliche Zeit

einstimmen.

Alle Informationen sowie das Programm finden Sie auf der Seite 9.


STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEITE 2 aus dem rathaus

Öffnungszeiten im rathaus

• allgemein

Dienstag 09.00 - 12.00 uhr 13.30 - 17.30 uhr

Donnerstag 13.30 - 15.30 uhr

• stadtkasse und WohngelDstelle (zusätzlich)

Donnerstag 09.00 - 12.00 uhr

• einwohnermeldeamt

montag 09.00 - 12.00 uhr

Dienstag 09.00 - 12.00 uhr 13.30 - 17.30 uhr

Donnerstag 13.30 - 15.30 uhr

Freitag 09.00 - 11.30 uhr und nach Bedarf

Postadresse: Stadt Bergen auf rügen,

Postfach 1561, 18528 Bergen auf rügen

Telefon: (03838) 811-0, Fax: (03838) 811 222

e-mail: info@stadt-bergen-auf-ruegen.de

www.stadt-bergen-auf-ruegen.de

Das funDbÜro Der staDt bergen

auf rÜgen gibt bekannt:

In der Zeit vom 30. 9. bis zum 04. 11. 2009 wurden die

folgenden gegenstände abgegeben, die noch keinem Eigentümer

zugeführt werden konnten: Schlüsselbund mit zwei

kleinen Schlüsseln, davon einer mit schwarzer Plastkappe,

silberfarbener metallanhänger mit Blutgruppenvermerk;

einzelner großer Schlüssel mit Bart am Schlüsselring und

rest einer silberfarbenen kette; Omegakette (gold); Handy

„Nokia“, schwarz, modell 1650 rm-305.

rechte an den genannten Fundsachen sind im Fundbüro der

Stadt Bergen auf rügen, markt 5/6 (2. Obergeschoss),

Frau reining, Telefon: 0 38 38 / 8114 81, geltend zu machen.

Wohnungsgenossenschaft

„Rugard“ Bergen eG

Straße der DSF 6

18528 Bergen auf Rügen

Stadt Bergen auf rügen, Fundbüro

Geschäftsstelle Bergen-Süd

In den Orten Bergen, Binz, Putbus, Glowe, Samtens

und Lauterbach bieten wir sicheres, anspruchsvolles und

kundenfreundliches

Wohnen.

Spezielle Angebote

für altersgerechtes

Wohnen

Sprechen Sie mit uns über Ihre Wohnungswünsche!

Telefon (0 38 38) 20 13 21 · (01 60) 98 90 38 41

Fax (0 38 38) 20 13 20 · www.wgr-ruegen.de

Touristen nformation

markt 23, 18528 Bergen auf rügen

Tel.: 0 38 38-811 206 oder 811 276,

Öffnungszeiten: montag bis Freitag von 10 bis 18 uhr

„musik ist trumpf“ im parkhotel

Am Sonntag, den 24. 1. 2010 (16 uhr) wird es im Bergener

Parkhotel wieder ein buntes unterhaltungsprogramm mit

humor, Artistik und gesang geben. musik, die Ihnen Freude

bringt – unter diesem motto leitet Dagmar Frederic durch die

Veranstaltung und stellt so verschiedene künstler wie ronny

Weiland, miss carmen und die hanpets vor. Vielleicht ein

nettes Weihnachtsgeschenk für Ihre lieben. Zu einem Preis

von 23,50 2 können Sie die Eintrittskarten in der Touristeninformation

im Benedix-haus am markt erwerben.

Preise der RÜGANA-Tombola

Die gewinne folgender losnummern können noch bis zum

4. 12. abgeholt werden: 0409, 2013, 3493, 3896

aufruf zur spenDenaktion:

„anDeren eine freuDe machen“

liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch in diesem Jahr wollen wir, die Netzwerkstelle Frauen und

me(e)hr, wieder unsere Weihnachtsaktion „Anderen eine Freude

machen“ starten.

Der gemütliche, vorweihnachtliche Nachmittag voller Überraschungen

für groß und klein findet am Dienstag, 8. 12. 2009

ab 13 uhr in den räumlichkeiten der Bahnhofstraße 34 a statt.

unterstützen Sie uns und helfen Sie so den kindern unserer

Stadt mit Ihrer Spende!

Spendenkonto:

Spendenaktion: „Anderen eine Freude machen“

Pommersche Volksbank e.G., Kontonummer: 6566162,

BLZ: 13091054

Informationen und Auskünfte zu unserer Aktion erhalten Sie

unter folgenden Telefonnummern: 0 38 38 / 25 19 57;

0 38 38 / 81 12 07 Sylvia gysan,

gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bergen auf rügen

liebe bÜrgerinnen unD bÜrger,

Der Stadtvertretervorsteher herr Eike Bunge und die gleichstellungsbeauftragte

der Stadt Bergen auf rügen laden Sie

recht herzlich am 11. Dezember 2009 um 9 Uhr zu einem

vorweihnachtlichen Frühstück in die räumlichkeiten der

Netzwerkstelle „Frauen und me(e)hr“, Bahnhofstraße 34a, ein.

In gemütlicher, entspannter Atmosphäre wollen wir uns mit

Ihnen gemeinsam auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Eike Bunge Sylvia gysan

Stadtvertretervorsteher gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bergen auf rügen


aktuelles STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEiTE 3

Was passierte vor 20 Jahren in bergen auf rÜgen

Öffentliche sondersitzung der stadtvertretung

In einer öffentlichen feierlichen Sondersitzung der Bergener

Stadtvertretung erinnerten sich am Vorabend des 9. November

zahlreiche Bergener und gäste an den ereignisreichen und

emotional bewegenden

herbst 1989

in der kreisstadt der

Insel.

ca. 80 Vertreter aus

Politik, Wirtschaft

und gesellschaft

sowie Aktive der

friedlichen revolu-

Zeitdokumente

tion 1989 trafen sich am frühen Abend des 8. November 2009

in der Aula der grundschule Altstadt. Der Stadtvertretervorsteher

herr Eike Bunge erklärte die motivation für eine solche

Veranstaltung in seiner Festrede „unglaublich viel ist seither geschehen.

manchmal bedarf

es der Erinnerung an diese

erste Zeit nach mauerfall

und Einheit, um zu begreifen,

was wir in den letzten

20 Jahren alles gemeinsam

geschafft haben.“ unter den

gästen waren zahlreiche

Aktive, die in Bergen auf

rügen die ersten friedlichen

Demonstrationen 1989 organisierten

und damit auch

für eine Aufbruchstimmung

in unserer Stadt sorgten.

Einladung zur 2. Bergener Friedensandacht

am 30. 10. 1989 (Original)

Als Frau Drechsler von den

ersten Friedensandachten

in der St. marien kirche berichtete, herr Subklew sich an

den ersten Demonstrationszug zum Stasigebäude und zur

SED-kreisleitung erinnerte und Frau Subklew die Arbeit des

neuen Forums in Bergen anhand von Zeitdokumenten und

persönlichen Erinnerungen beschrieb, waren alle Anwesenden

wieder gefangen in den Emotionen, die vor 20 Jahren den

Alltag begleiteten. Frau Timm fasste das besondere an dieser

revolution mit den Worten zusammen: „kerzen und gebete,

da hatte das regime nichts mehr entgegenzusetzen.“ herr

Timm erwähnte in seinen Erinnerungen viele Anwesende oder

in Bergen bekannte Personen, die sich aktiv in die Organisation

der lokalen Veränderungsprozesse einbrachten. Zahlreiche

gespräche auch am rande der Veranstaltung ermöglichten

den Anwesenden einen rückblick, der die kleinen Schritte

und Begebenheiten hier vor Ort aufzeigte. Die 4. klassen der

grundschule Altstadt hatten außerdem im Sachkundeunterricht

materialien und geschichten aus dem leben der Eltern

und großeltern zusammengetragenen und als Ausstellung

aufgebaut.

Ausstellung der 4. klassen der grundschule Altstadt zum leben der Eltern und großeltern

zum tag Des mauerfalls bei Der bÜrgermeisterin

Am 9. 11. 09 hatten wir, die klasse 8b des Sonderpädagogischen

Förderzentrums „klaus Störtebeker“, uns mit

der Bürgermeisterin von Bergen, Frau köster, verabredet.

gespannt erschienen wir im rathaus. Im ratssaal wurden wir

mit Pfannkuchen und Saft empfangen. Frau köster erzählte

uns spannend und interessant, wie die ereignisreichen Tage

im November 1989 auf rügen verliefen. Auch wir Schüler

gaben Auskunft, denn wir hatten vorher unsere Eltern und

großeltern über diese Zeit ausgefragt. Danach machten wir

noch einen rundgang durch unsere kreisstadt und besuchten

die damaligen Zentren des machtapparates und eine mit viel

liebe zusammengetragene Ausstellung über die DDr in der

grundschule „Altstadt“.

Wir sagen einfach „Danke“ für diesen tollen Projekttag.

Die Schüler der klasse 8b

des SFZ „klaus Störtebeker“ Bergen auf rügen


STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEITE 4 Stadtvertretung / veranStanStaltungen

sitzungstermine Der ausschÜsse unD staDtvertretung

25.11. hauptausschuss nicht öffentlich

26.11. finanzausschuss Benedix-haus, markt 23, Seiteneingang, Sitzungsraum

30.11. ausschuss für stadtentwicklung, bau und Wirtschaft Benedix-haus, markt 23, Seiteneingang, Sitzungsraum

1.12. ausschuss für verkehr, ordnung und naturschutz rathaus, markt 5/6, Sitzungsraum 306, 2. Obergeschoss

2.12. ausschuss für kultur, freizeit und entwicklung rathaus, markt 5/6, Sitzungsraum 306, 2. Obergeschoss

9.12. sitzung der stadtvertretung Aula der grundschule Altstadt

Die Sitzungen beginnen um 18 uhr. Zu Beginn der öffentlichen Sitzungen haben Sie die möglichkeit, sich in der Einwohnerfragestunde

mit Anfragen und Problemen direkt an die Stadtvertreter zu wenden. Weitere Informationen zur Arbeit der Stadtvertretung

finden Sie auch auf den Internetseiten der Stadt unter: www.stadt-bergen-auf-ruegen.de/politik.

sprechstunDe Des präsiDiums

Am montag, den 30. November 2009 von 13 bis 15 uhr führt

das Präsidium der Stadtvertretung eine Bürgersprechstunde

durch.

antigeWaltWoche 2009

Die landesweite Auftaktveranstaltung

am 23. 11. in der müritzakademie,

Waren (müritz) thematisiert

gewalt an Frauen und kindern

„Opferschutz weiterfassen – Täter in

Verantwortung nehmen“.

Bereits am 20. 11. findet auf der Insel

rügen der Fachtag „kinder als mitbetroffene

häuslicher gewalt“ in der

Zeit von 10-15 uhr in der Aula der

grundschule „Altstadt“ in Bergen auf

rügen statt. Organisiert wird diese

Veranstaltung durch die Arbeitskreise

„häusliche und sexualisierte gewalt

Der günstigste Telefonanschluss der Stadt kommt von

Telefonieren Sie

über den Kabel TV-Anschluss!

Sparen Sie von Beginn an!

Für alle neu beauftragten Telefonanschlüsse zahlen Sie erst

ab dem 3. Monat den monatlichen Grundpreis.

Voraussetzung ist ein Kabelanschluss der Kabel + Sat Bergen.

Telefonanschluss

KabelFon Standard

9 EUR 90*

monatl.

Grundpreis

*zzgl. Verbindungsentgelte

gültig bis 31.12.2009

Rufen Sie uns an … 03838-250480 Wir sind für Sie da!

Sie können mit Problemen, hinweisen und Anregungen ins

rathaus, markt 5-6, 2. Obergeschoss ins Büro des Stadtvertretervorstehers

kommen. herr Zachow und Frau Quade

stehen Ihnen als gesprächspartner zur Verfügung.

rügen“ sowie „Trennung – Scheidung“. Als referentinnen wurden

Frau Prof. Dr. Barbara kavemann und rechtsanwältin Frau

Bettina geißel gewonnen.

Am 24. 11. um 16 uhr wird in der landkreisverwaltung, Störtebekerstraße

30, die Ausstellung „Der richtige Standpunkt:

gegen gewalt“ der lAg der Interventionsstellen mV gezeigt.

Ebenfalls zu sehen sein werden Auszüge der mitmachkampagne

„rügen macht gewalttätern Beine“ aus dem Jahr 2007.

höhepunkt der diesjährigen Aktionswoche ist der mittwoch,

25. 11. um 11 Uhr werden traditionsgemäß die Fahnen (siehe

Foto) in verschiedenen Orten auf der Insel rügen gehisst.

Im Sitzungssaal des landkreises rügen wird um 15 Uhr der

neue Außenstellenleiter des Weißer Ring e.V. auf Rügen,

herr Peter-michael lehmann vorgestellt. Anwesend werden

unter anderem Staatssekretär lenz und herr kuessner vom

landesbüro m-V des Weißer ring e.V. sein.

um 17 Uhr gestalten der chor und

das Orchester des EmA gymnasiums

Bergen unter leitung von herrn Freimuth

das diesjährige Benefizkonzert in der

Evangelischen kirche St. marien mit

anschließender kerzenaktion: „Ein licht

für jede von gewalt betroffene Frau“.

Das Theaterstück „mein körper gehört

mir“ der theaterpädagogischen Werkstatt

Osnabrück für Eltern, lehrer und

Interessierte bildet am 26.11. um 19.30

uhr in der Aula der grundschule „Altstadt“

den Abschluss der diesjährigen

Antigewaltwoche. Der Eintritt beträgt

2,- 2 pro Person.

Während der Veranstaltungen in der Aktionswoche

werden Schulferienkalender

für das Jahr 2010 mit lokalen hilfs- und

Beratungsangeboten gegen gewalt auf

der Insel verteilt werden.

Sylvia gysan, gleichstellungsbeauftragte


veranstaltungen STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEiTE 5

veranstaltungen im november unD Dezember

Auf den angegebenen Seiten finden Sie hinweise zu diesen Veranstaltungen

Di & Do 8-16 uhr Wochenmarkt - Parkplatz Ringstr./Dammstr. • Sa 7-11 uhr Grüner Markt - rathausvorplatz

20. 11.

17.30 uhr „Unbezahlbar. Was ist ein Leben wert?“

Ev. kirche Bergen lädt ein zum gottesdienst -

mal ganz anders - NBZ rotensee

20-24 uhr Spanischer Abend & Spanische Klänge

Parkhotel, mit spanischem Buffet, 20 Euro p.P.

21. 11.

9-12 uhr Flohmarkt für Kinderbekleidung und Spielsachen

- Drk-kita „Brüderchen & Schwesterchen“

Bergen-Süd

15 uhr Lesung: Ursula Sommer-Ullrich „November

auf Hiddensee“ - NBZ rotensee

23. – 26. 11. Antigewaltwoche

Verschiedene Veranstaltungsorte (Seite 4)

25. 11.

17 uhr Benefizkonzert kirche an St. marien (Seite 4)

19 uhr Literatur im November: Naturfotograf und

Autor Rico Nestmann - NBZ rotensee

20-22 uhr Gitarrenklänge mit Uwe Seelenbinder

Parkhotel, Störti-Bar, kein Eintritt

26. 11.

20 uhr Kultur im Benedix-Haus: „Rauer Wind“

Benedix-haus (Seite 6)

27. 11.

19 uhr Adventskonzert mit vorweihnachtlichen

Liedern und Gedichten von und mit dem

Volkschor Sassnitz (Eintritt frei) Sana-klinik

(Eingang calandstraße)

22 uhr Livekonzert: SINFUROCO/Berlin

die Indie-Party - mah k’ ina, Industriestr. 5

28. 11.

15 uhr Literatur im November: Frieder Jehlen;

Gedichte und Gedanken - NBZ rotensee

28. – 29. 11. Ausstellung des Kleintierzuchtvereins Bergen

e.V. - Sporthalle Breitsprecherstraße (Seite 7)

10-17 uhr DRK-Weihnachtsbasar (Seite 8)

1. 12.

15 uhr Besuch aus Kenia - JoJo Bergen-Süd,

18.30 uhr Vereinshaus graskammer (Seite 7)

3. 12.

16-17 uhr Spielkreis und Krippenschwatz für Eltern

mit Kindern von 0-3 Jahren - AWO-kita

„kinderland kunterbunt“, Trebelehof 11

17 uhr Ausstellungseröffnung Museum (Seite 8)

4. 12.

15 uhr Gedichte für Kinder bei Plätzchen

und Kakao - NBZ rotensee

4. – 6. 12. Weihnachtsmarkt und weihnachtliche

Veranstaltungen (Seite 9)

5. 12.

14 uhr Adventsfeier der Senioren

St. Bonifatiuskirche, clementstraße

ab 21 uhr Tanz für Jung und Alt im Puk

Puk up’n Balken, Bahnhofstraße 65

5. und 6. 12.

11-18 uhr Romantischer Adventsbasar (Seite 9)

6. 12.

10.30 uhr Familiengottesdienst zum Advent

kirche an St. marien

14.30 uhr Lucia-Fest mit dem Kinder- und Jugendchor

des Svedala Vocalensembles und

dem Einzug der Lichterkönigin

Drk-Pflegeheim rotensee

(Offene Veranstaltung)

8. 12.

13 uhr Anderen eine Freude machen

Frauen und me(e)hr (Seite 2)

9. 12.

15 uhr Tanztee für Senioren, Seniorenbeirat des

landkreises - „rustika“ in Bergen-rotensee

19.30 uhr Hauskonzert bei Billroth - Billroth-haus,

Billrothstr. 17 (Seite 6)

10. 12.

14.30 uhr Weihnachtsparty - hort (Seite 8)

19 uhr Adventskonzert mit dem Volkschor Baabe

Sana-klinik (Eingang calandstraße)

20 uhr Kultur im BenedixHaus - Erdachtes &

Erlachtes (Seite 6)

11. 12.

9 uhr Vorweihnachtliches Frühstück

Frauen und me(e)hr (Seite 2)

15.30 uhr Familiennachmittag - Vereinshaus

graskammer (Seite 10)

19 uhr Konzert in der Adventszeit mit der Musikschule

- Aula grundschule Altstadt (Seite ?)

12. 12.

ab 10 uhr Adventsklettern (bis in die Dunkelheit)

kletterwald rügen, am rugard

16 uhr Kulinarischer Musikabend - Vereinshaus

graskammer (Seite 10)

17 uhr Weihnachtskonzert mit dem Bergener

Volkschor (Seite 8)

13. 12.

17uhr Weihnachtskonzert / Weihnachtsoratorium

in St. Marien - kirche an St. marien

15. 12.

14.30-19 uhr DRK-Blutspende

Pflegeheim ruschvitzstr. rotensee

16. 12.

18 uhr Weihnachtskonzert des E.-M.-Arndt-

Gymnasiums in Zusammenarbeit mit der

Musikschule Rügen - St. marien kirche

17. 12.

18 uhr Vorstellung des Ton-Art-Projektes

Sporthalle der regionalen Schule „Am rugard“

19 uhr Buchvorstellung: Dr. Liebling – Auch ich war

ein Rüganer - mitarbeiterrestaurant Svantevit

19. 12.

9 uhr Weihnachtsvolleyballturnier & anschließend:

Sportnacht der Jugend

Sporthalle E.-m.-Arndt-gymnasium (Seite 7)

20. 12.

15-17 uhr Adventssingen im Atrium mit Duo

Compliment - Parkhotel, Eintritt frei

21. 12.

14-19 uhr Bunte Familienweihnacht - NBZ rotensee


STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEITE 6 veranstaltungen & kultur

in the shaDoW of paganini“

mit Dem trio arpeggione

9. 12. 2009, 19.30 uhr, billroth-haus, billrothstraße 17

Violine, Viola und klassische gitarre – diese interessante Triobesetzung war in der

Wiener klassik und in der romantik, Anfang 19. Jahrhunderts sehr beliebt; auch

heute verspricht sie dem Publikum ein ganz besonderes hörerlebnis. Das Zusammenspiel

der Violine, mit ihrem hellen, glanzvollen Ton, der sanften Viola und romantisch-sentimental

klingenden gitarre lässt die außergewöhnlich nuancenreichen,

bezaubernden klangfarben entstehen.

Bedeutende komponisten, z. B. Anton Diabelli, Franz Schubert, Francesco molino

und hervorzuheben der legendäre geigenvirtuose Niccoló Paganini haben für diese

Triobesetzung wunderschöne, gehaltvolle Werke geschrieben.

So ist auch der Name TRIO ARPEGGIONE auf ein,

in jener Zeit neuentwickeltes Instrument von georg

Staufer zurückzuführen - die Arpeggione, auch

Streichgitarre genannt.

Die hochkarätigen musiker, carlos Johnson, Violine,

Semjon kalinowsky, Viola und Andreas Schumann,

gitarre, haben durch ihre unermüdliche Forschungs-

und künstlerische Tätigkeit zur renaissance dieser

zu unrecht vergessenen musik beigetragen. Dabei

gilt ihr besonderes Interesse dem Aufspüren alter

Notenmanuskripte in europäischen Bibliotheken und

dem Anliegen, das bisher noch nicht entdeckte,

wertvolle musikerbe mit zahlreichen Erstaufführungen

der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Inzwischen hat das TrIO ArPEggIONE – deutschlandweit das einzige Ensemble

von solcher Besetzung - sich durch seine stets umjubelten konzertauftritte einen

herausragenden Namen gemacht.

Seien Sie herzlich zu einem neuen hauskonzert ins Bergener Billroth-haus eingeladen.

Karten gibt es ab 30. November im Vorverkauf in der Touristeninformation

Bergen und an der Abendkasse zu Preis von 12 2 (ermäßigt 6 2).

konzert Der musikschule

Am Freitag, den 11. Dezember musizieren Schülerinnen

und Schüler der musikschule rügen in der

Aula der Altstadtgrundschule. Den Zuhörer erwartet

kein weihnachtliches Programm, aber ein abwechslungsreiches

konzert in der Adventszeit mit einem

anspruchsvollen repertoire der Instrumental- und

gesangsklassen der kreismusikschule.

Sowohl Pianisten, holz- und Blechbläser als auch

junge Schüler der Streicher- und gesangklasse

interpretieren Werke verschiedener Epochen, klassische

und moderne literatur, die teilweise schon

zum neuen Wettbewerbsprogramm des nächsten

Wettbewerbes „Jugend musiziert“ gehört, der im

Januar 2010 auf regionaler Ebene beginnen wird.

Das konzert beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

leila Schmidt (vocal) wird im konzert einige Titel ihres neuen Programms

vorstellen. Sie ist bereits landespreisträgerin mit ihrer Band „relaunch“

geworden, die sich im letzten Jahr in der kategorie „Jugend jazzt“ einen

zweiten Preis erspielt hat. In diesem Jahr bereitet leila sich auf die kategorie

Popgesang vor.

kultur im beneDix-haus

Erdachtes und Erlachtes

- unsortiert -

„Die Liebe und unsere Erinnerungen

verzaubern das Leben und die Welt um

uns herum in magische Geschichten.

Das ist das schönste Vermögen

menschlichen Denkens.“ PS

mein Name ist Petra Sievers. Ich bin

fünfzig Jahre alt und wie ich immer

wieder feststelle, keinen Tag klüger, als

zu meinen kindertagen, ausgenommen

meiner Erfahrungen.

Seit ich lesen konnte, habe ich Bücher

verschlungen. mit elf schrieb ich mein erstes

gedicht und habe bis heute niemals

damit aufgehört. Inzwischen sind es viele

geworden und eine Fantasiegeschichte

ist dazu gekommen. Außerdem schreibe

ich an einer krimiserie.

Nach vielen Jahren, in denen ich mich

wacker im Büro geschlagen hatte,

wuchs das innere Bedürfnis, meine

Schreibarbeit auszuweiten.

Erkenntnis

Ich hab in tausend stillen Stunden

mein ganzes Leben überdacht.

Ich hab für mich herausgefunden:

„Du hast noch nicht genug gelacht.“

Das Spiel mit den Worten, das Formen

der Sprache lässt die schönsten und

schwersten momente des lebens in

einem besonderen licht erscheinen und

darum schreibe ich. Petra Sievers

literarische lesung von gedichten und

Texten von und mit Petra Sievers in Begleitung

von manfred keller (musik) und

kathleen Aust (Interpretation)

10. Dezember, 20 Uhr, Benedix-Haus

h

Wie bereits im letzten Stadtboten angekündigt,

weht am 26. November im

Benedix-haus ein „Rauer Wind“. Es

erklingen lieder voller Poesie & leidenschaft

mit dem rügener Duo „compliment“.

Einlass für beide Veranstaltungen ist

ab 19.30 Uhr am Seiteneingang des

Benedix-Hauses. Eintritt kostet wie

immer 3 3.

PS


veranstaltungen & kultur STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEiTE 7

besuch aus kenia

„Im Frühjahr war ich schon einmal auf die Insel rügen eingeladen

worden, um Deutschland, die menschen und die mentalität kennen

zu lernen. Nun bin ich das zweite mal hier, um den Winter zu erleben.

Ich habe noch nie Schnee in meinem leben gesehen. Am 4. November

war es dann soweit, das erste mal hatte ich Schnee in meinen

händen und es war verdammt kalt.“ charles Parinkan lentukunye wird auch bei

seinem jetzigen Aufenthalt den kontakt mit interessierten menschen suchen. Am

1. Dezember möchte er von seinem leben im Samburuland als massaikrieger erzählen,

von Traditionen und gebräuchen, die uns unbekannt sind, wie für ihn der Schnee.

1. 12. 15.00 Uhr JoJo Bergen Süd, Ortsgruppe der Volkssolidarität

1. 12. 18.30 Uhr Vereinshaus Graskammer (II. Keniaabend)

BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB

toys

Bahnhofstraße 71 · 18528 Bergen auf Rügen

Fon 0 38 38 / 40 47 63 · Fax 0 38 38 / 40 47 64

dddddddddeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee de ddde de de ddde dde ddde de de ddde dde ddde de de ddde dde ddde de de ddde dde ddde de de ddde dde ddde de de ddde dde ddde de de ddde e we

d r

er eeer er er eeer eer eeer er er eeer eer eeer er er eeer eer eeer er er eeer eer eeer er er eeer

we we we we we we we we we we we we we we we we we we we we we we we we wee

t

w i

ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei ei eii

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it it itt

t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t! t!

Ihr Spielwarenfachgeschäft auf Rügen

für Kinder von 0 - 14 Jahre

Mo - Fr 9 - 18 Uhr · Sa 9 - 13 Uhr

www.kidscorner-bergen.de

basisWissen

rechnungsWesen

unD controlling

Vom 4. 12. 2009 bis 16. 1. 2010 startet

eine Ausbildung Basiswissen rechnungswesen

und controlling in der

kreishandwerkerschaft rügen. Auch

„Nichthandwerker“ können sich für diese

Ausbildung, die berufsbegleitend organisiert

ist, anmelden: Uwe Ambrosat,

Kreishandwerkerschaft Rügen

Telefon: 0 38 38 / 2 20 04 · E-Mail:

ambrosat@handwerk-ruegen.de

ortsgeflÜgel- unD

kreiskaninchenschau

28./29. 11., Sporthalle Breitsprecherstr.

gezeigt werden über 400 kaninchen,

hühner, Tauben und Wassergeflügel.

Bei der Tombola können sowohl Sachpreise

als auch lebende Tiere gewonnen

werden. Die kleintierzüchter erwarten

Sie in der Sporthalle der grundschule

Altstadt am Samstag von 9 bis 17 uhr

und am Sonntag von 9 bis 15 uhr.

An An An den den den Advents-Samstagen

Advents-Samstagen

Advents-Samstagen

bis 17 Uhr geöffnet!

corner

Marktstraße 8 · 18528 Bergen auf Rügen

Fon 0 38 38 / 40 42 76 · Fax 0 38 38 / 40 43 09


STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEITE 8 Weihnachten

Drk-Weihnachtsbasar

in alter traDition

28. / 29. november jeweils von 10 bis 17 uhr

Aus Bergens Vorweihnachtszeit ist er nicht mehr wegzudenken:

der Drk Weihnachtsbasar in der Werkstatt für behinderte

menschen im gewerbegebiet Bergen Tilzow.

Dieses Adventsevent nimmt für sich in Anspruch ein Basar zu

sein. So dominieren weihnachtliche Stände mit handwerklichen

und einheimischen Produkten. Drk Ortsvereine und die

Werkstatt für behinderte menschen selbst bieten Schafwollerzeugnisse,

geschenke und kreationen aus holz und Stoff.

Zum Verweilen lädt der Ortsverein Bergen in die cafeteria mit

selbst gebackenem kuchen und die Werkstatt mit einem heißen

Süppchen ein. Aber auch geschenke und Produkte von

rügener kleinunternehmen können die Besucher an diesem

Wochenende erstehen.

Für die kleinsten unter den Besuchern wird neben anderen

Angeboten an beiden Tagen um 15 uhr und 16 uhr ein

Puppentheater Basar Busfahrplan aufgeführt. Jeweils von 14 bis 16 uhr hat der

Weihnachtsmann seine Sprechstunde. Drk-kreisverband

DRK-Weihnachtsbus-Shuttle

mit Kleinbussen (nicht rollstuhlgeeignet)

kostenlos

Samstag Basar-Busfahrplan und Sonntag, den 28.11. und Samstag 29.11.2009 und Sonntag, den 28./29. 11. 09

halbstündlich kostenloser im Rundkurs Drk-Weihnachtsbus-Shuttle mit kleinbussen

von (nicht 10:00 rollstuhlgerecht) Uhr bis 17:00 Uhr halbstündlich im rundkurs von 10 bis 17 uhr

(Für eventuell auftretende Wartezeiten bitten wir um Ihr Verständnis )

(Für eventuell auftretende Wartezeiten bitten wir um Ihr Verständnis)

Haltepunkte:

Ratskeller 10:00 10:30 11:00 12:00 12:30 13:00 13:30

Gymnasium (alte Berufsschule) 10:05 10:35 11:05 12:05 12:35 13:05 13:35

Bahnhof 10:10 10:40 11:10 12:10 12:40 13:10 13:40

Pflegeheim Rotensee 10:15 10:45 11:15 12:15 12:45 13:15 13:45

Sparkasse 10:20 10:50 11:20 12:20 12:50 13:20 13:50

Bergen-Süd (Penny-Markt) 10:25 10:55 11:25 12:25 12:55 13:25 13:55

an DRK-Werkstatt 10:30 11:00 11:30 12:30 13:00 13:30 14:00

ab DRK-Werkstatt 10:55 11:25 11:55 12:55 13:25 13:55 14:25

Ratskeller 14:00 14:30 15:00 15:30 16:00 16:30 17:00

Gymnasium (alte Berufsschule) 14:05 14:35 15:05 15:35 16:05 16:35 17:05

Bahnhof 14:10 14:40 15:10 15:40 16:10 16:40 17:10

Pflegeheim Rotensee 14:15 14:45 15:15 15:45 16:15 16:45 17:15

Sparkasse 14:20 14:50 15:20 15:50 16:20 16:50 17:20

Bergen-Süd (Penny-Markt) 14:25 14:55 15:25 15:55 16:25 16:55 17:25

an DRK-Werkstatt 14:30 15:00 15:30 16:00 16:30 17:00 17:30

ab DRK-Werkstatt 14:55 15:25 15:55 16:25 16:55 17:25

Weihnachtskonzert Des

volkschores bergen

12. Dezember, 17 uhr, aula der grundschule altstadt

um passende geschenke für seine lieben zu finden, kann

die Vorweihnachtszeit ganz schön hektisch werden. Da tut es

gut, für einige minuten zur ruhe zu kommen und sich auf die

Schönheit des Weihnachtsfestes zu besinnen.

Der Volkschor Bergen lädt Sie und Ihre Familien herzlich zu

seinem traditionellen Weihnachtskonzert am Samstag des dritten

Advents ein. Erleben Sie den musikalischen genuss vieler

bekannter Weihnachtsmelodien und wunderschöner gedichte

zu kommen.

Neben den mitgliedern des Volkschores unter leitung von

herrn r. krista werden mitwirkende des Abends das „rügener

Barockensemble“ und auch eine kindergruppe sein.

lassen Sie sich auf die Weihnachtszeit durch das stimmungsvolle

repertoire des Volkschores und seiner gäste einstimmen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei! kornelia Stoll

polnische geschenkiDeen

verkaufsausstellung im musuem

Der landkreis rügen präsentiert in Zusammenarbeit mit der

Stadt Bergen auf rügen eine kunstausstellung im rahmen der

kooperation der Vier Ecken der Südlichen Ostsee.

13 künstler der Partnerstadt Swinoujscie und umgebung

bieten kunst und

kunsthandwerk zum

besichtigen und verschenken.

Eröffnet wird die

Ausstellung am

Donnerstag, den 3.

Dezember um 17 Uhr.

Auch während des

Weihnachtsmarktes ist

die Ausstellung durchgehend

geöffnet.


Weihnachten STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEiTE 9

Bergener Weihnachtsmarkt

vom 4. bis 6. Dezember auf dem Klosterhof

und ROMANTISCHER ADVENTSBASAR am 5. und 6. Dezember im Romantik-Hotel „Kaufmannshof“

Weihnachtsmarkt im Klosterhof

Freitag: 14 bis 22 uhr

Samstag: 11 bis 22 uhr

Sonntag: 11 bis 18 uhr

täglich

Klosterhof

• Der Weihnachtsmann begrüßt die großen & kleinen gäste

• Nostalgisches kinderkettenkarussell

• Weihnachtspyramide • Weihnachtliche musik

• losbude • Tiergehege / Streichelzoo • Ponnyreiten

• Weihnachtsmärchenquiz

• märchenlandzelt: spielen, basteln, malen,

schnitzen, singen, schminken …

• kulinarische und handwerkliche kostbarkeiten

• 14 – 17 uhr: kutschfahrten für „groß und klein

Foyer der Kirche St. Marien

Die mitglieder des Bastel- sowie des Freundeskreises der Ev.

kirchengemeinde laden zum Weihnachtsbasar.

Stadtmuseum

Weihnachts-Verkaufsausstellung „Polnisches kunsthandwerk“

PROGRAMM

freitag, 4. Dezember

14.00 uhr Musikalische Klänge

zur Weihnachtsmarkteröffnung – klosterhof

Begrüßungsworte durch die Bürgermeisterin

Rundgang über den Markt mit dem

Weihnachtsmann und seinem gefolge

18.00 uhr Laternenumzug mit den Spielleuten

„los Diletantos“ in Begleitung des Weihnachts-

mannes auf seiner kutsche – „goldenen Brinken“

Weihnachtsmarkt-Bus

Wir erleichtern Ihnen Samstag und Sonntag kostenfrei den Weg!

Es fährt ein silberfarbener Opel Vivaro mit 8 Plätzen.

Busbahnhof 11.00 12.00 14.00 15.00 16.00

Pflegeheim rotensee 11.04 12.04 14.04 15.04 16.04

Aldi rotensee 11.06 12.06 14.06 15.06 16.06

Penny-markt Süd 11.12 12.12 14.12 15.12 16.12

Rückfahrt

Parkplatz Joachimberg 13.45 14.45 15.45 16.45 17.45

Romantischer Adventsbasar

Samstag: 11 bis 18 uhr

Sonntag: 11 bis 18 uhr

18.30 uhr Feuriges „Weihnachts-Variete“

mit „los Diletantos“ – klosterhof

samstag, 5. Dezember

15.00 uhr „Lasst uns froh & munter sein“ –

Lieder & Gedichte zum Fest

mit dem Volkschor Bergen – kirche St. marien

16.00 uhr Weihnachtliche Musik mit dem Bläserkreis

Bergen – romantik-hotel „kaufmannshof“

17.00 uhr Lucia-Fest mit dem kinder- und Jugendchor

des Svedala Vocalensembles und dem Einzug

der lichterkönigin – kirche St. marien

18.30 uhr „Es weihnachtet sehr“ - Musikalisches

Weihnachtsintermezzo mit dem Ensemble

„compliment“ – klosterhof

sonntag, 6. Dezember

10.30 uhr Familien-Adventsgottesdienst

kirche St. marien

15.00 uhr Besinnliche Lieder zur Weihnacht mit dem

gospelchor an St. marien – kirche St. marien

16.00 uhr Weihnachtliche Musik mit dem Flötenquartett

an St. marien – romantik-hotel „kaufmannshof“

17.00 uhr Adventsmusik mit dem Bläserkreis Bergen

kirche St. marien

Weihnachtsquiz

unsere diesjährige Quizfrage lautet: Wie viele verschiedene

nachgestaltete hausgiebel der Bergener Innenstadt sind an

den hütten des Weihnachtsmarktes zu finden?

Zu gewinnen gibt es eine Weihnachtsgans sowie zahlreiche

gutscheine und Präsente. Zusendungen an:

Stadt Bergen auf Rügen

Weihnachtsquiz

Markt 5-6, 18528 Bergen auf Rügen

Einsende- und Abgabeschluss ist am 6. 12. 2009 um 17 uhr


STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEITE 10 aus den einrichtungen

kulinarischer musikabenD

mit michael hein unD anDeren

Jungen musikanten

Am 12. Dezember findet im Vereinshaus an der graskammer ein „kulinarischer musikabend“

statt. Ab 16 uhr bereiten zunächst junge und erwachsene kochfreudige gemeinsam

ein vielseitiges, schmackhaftes Buffet zu. In der küche des Vereinshauses

wird dann gegart, gebacken und garniert. Mitmacher mit tollen Buffetideen werden

noch gesucht! Ab 19 uhr beginnt der musikalische Abend, den junge rüganer

musikanten mit eigenen liedern und Improvisationen gestalten.

Den hauptteil werden dabei die lieder des Studenten Michael

Hein einnehmen, der sich zu seinen in verschiedenen Sprachen

geschriebenen Songs selbst auf der gitarre begleitet. Bis

zum Sommer war der junge Putbuser Frontmann der Band

SElA. Die Band trennte sich, da nach dem Abitur die lebenswege

auseinanderführten. Neben seiner Solomusik möchte

michael auch wieder eine Band gründen, diesmal an seinem

Studienort greifswald. Beim kulinarischen musikabend gibt es

Pausen zwischen den Darbietungen, in denen sowohl die jungen musiker als auch

das Publikum und die jungen köche das vorbereitete Buffet genießen können. musikinteressierte

jeden Alters sind zu diesem Abend herzlich eingeladen.

„Der mäuseWinter“

mit Dem figurentheater

schnuppe

Am Freitag,

dem 11.

Dezember,

sind ab

15.30 uhr

Eltern mit ihren kindern in das Vereinshaus

an der graskammer in Bergen

eingeladen. Bei kakao, Tee, kaffee und

gebäck gibt es Bastel- und Spielangebote

für große und kleine. gitarrenmusik

im hintergrund sorgt für eine entspannte

und gemütliche Atmosphäre.

um 17 uhr ist es dann soweit. Das

Familienstück mit dem Figurentheater

Schnuppe beginnt. Birgit Schuster wird

diesmal „Den mäusewinter“ zur Aufführung

bringen.

Dank an die Sparda-Bank für die finanzielle Unterstützung!

Nähere Informationen erteilt der Jugendring Rügen gern telefonisch unter der Rufnummer 0 38 38 / 82 86 10.

spannung unD spass

in Der kalten Jahreszeit

Winterschlaf und langeweile das gibt es im Nachbarschaftszentrum rotensee nicht.

hier ist immer etwas zu erleben. Ob spannende lesung, Töpferabende, basteln

mit kindern oder gemütliches zusammensitzen bei café und kuchen, jeder ist willkommen.

Den ganzen November hindurch finden beispielsweise, in regelmäßigen

Abständen, lesungen mit renommierten Autoren der Insel rügen statt. kreative

Töpferabende laden zum gemeinsamen gestalten ein. kinder können sich in ihrer

eigenen kinderkreativWerkstatt unter Anleitung künstlerisch betätigen. Auf die

kleinsten Besucher wartet eine muntere krabbelgruppe. mamas und Papas können

sich aber auch gemeinsam mit ihren Jüngsten beim Eltern-kindsport austoben. Für

alle,die es etwas ruhiger mögen, bietet das Seniorencafé raum um miteinander ins

gespräch zu kommen. Wer lust bekommen, hat einmal reinzuschnuppern, ist herzlich

willkommen.

Vormerken sollten sich die großen und kleinen Bergener schon mal den 21. Dezember,

dann nämlich lädt das NBZ alle von 14 bis 19 uhr zur „Bunten Familienweihnacht“

ein. Nach den Weihnachtsfeiertagen gibt es unsere jährlichen Nachweihnachts

café-Zeiten und zwar vom 28. 12. bis zum 30. 12. 2009 immer von 14 bis 17

uhr. Jeder der gemütlichkeit und gesellschaft sucht, ist dann ein gern gesehener

gast im NBZ.

Achtung Virus! Ab Dezember kursiert der „Theatervirus“ im Nachbarschaftszentrum

rotensee. höchste Ansteckungsgefahr besteht für alle, die kreativ, wild, spontan,

offen, lustig und chaotisch sind. Einziges heilmittel: gruppentherapie mit gleichgesinnten.

Du bist schon infiziert oder die Folgeschäden sind dir egal? Dann herzlich

willkommen in unserer Theatergruppe. Zum Aufbau einer festen mehrgenerationen-

Theatergruppe suchen wir spielbegeisterte mitwirkende.

Telefon: 0 38 38 / 82 26 44 oder Mail: kontakt@nbz-rotensee.de

Julia Bartsch& Enrico Scharsach

positive resonanz

auf bÜrgerfest

mitleben

hunderte Besucher sowie die rund

dreißig aktiven Vereine, Initiativen und

Einrichtungen des Bürgerfestes mitlE-

BEN konnten am 3. Oktober einen interessanten

und anregenden Tag erleben.

Die Aktiven wurden darum gebeten, mit

etwas Abstand noch einmal ein Feedback

zu geben. Der bisherige rücklauf

dieser „mitlEBEN im rückblick“ Blätter

sagt folgendes aus: gut gefallen

haben die gute Organisation, die rege

Teilnahme der Vereine, die zahlreichen

Besucher, unter denen besonders viele

junge Eltern mit kindern waren, und die

gute Versorgung der Akteure. Bemängelt

wurde teilweise die Enge, die sich aus

der Schlechtwettervariante ergab. Es

konnten neue kontakte geknüpft oder

alte aufgefrischt werden. Es gab den

Vorschlag, noch gezielter auch die ältere

generation anzusprechen. Eine Neuauflage

von mitlEBEN könnten sich die

mitmacher 2011 vorstellen.

Die rücksendung der restlichen Feedbackbögen

wäre für die Organisation

des nächsten Bürgerfestes sehr hilfreich.


aus den einrichtungen STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEiTE 11

staDtbibliothek

bergen auf rÜgen

erwachsenenbibliothek kinder- und

und phonothek: Jugendbibl.

mo 10 - 12 u. 13 - 17 uhr 13 - 17 uhr

Di 10 - 12 u. 13 - 19 uhr 13 - 18 uhr

mi 10 - 12 u. 13 - 17 uhr 13 - 17 uhr

Do 10 - 12 u. 13 - 18 uhr 13 - 17 uhr

Fr 10 - 15 uhr geschlossen

unsere neuerWerbungen

im monat september/oktober 2009

belletristik:

• Raths, Man tut, was man kann

• Grisham, Der Anwalt

• Lorentz, Die Rose von Asturien

• Link, Das andere Kind

• Ahern, Zeit deines Lebens

• Hahn, Aufbruch

• Haas, Der Brenner und der liebe Gott

• Gier, In Wahrheit wird viel mehr gelogen

• Heidenreich, Alte Liebe

• Fielding, Im Koma

• Lenz, Landesbühne

• Gablé, Hiobs Brüder

• Schätzing, Limit

sachbücher:

• Vollmer, Arteriosklerose : das vermeidbare

risiko,

• Fischl, Die neue Erbschaftsteuer

• Ins Internet mit Google Chrome

• Hölscher, Richtig einsteigen: Word-VBA-

Programmierung

• Müller, wie Wirtschaft, Politik und Medien uns

das Denken abgewöhnen wollen

• Hartsch, Peter Maffay - Auf dem Weg zu mir

• Weizsäcker, Warum ich mich nicht für Politik

interessiere ...

• Pielhau, Fremdkörper

• Marburger, Nichteheliche Lebensgemeinschaften

- Eingetragene Partnerschaften

• Lenzen, Das möge Gott verhüten

• Sahner, Karl

• Sprünken, Die schmutzigsten Scheidungstricks

und wie man sich dagegen wehrt

• Chanel, Die Kunst, Chanel zu sein

unsere bestseller

im monat september/oktober 2009

belletristik:

• George, Wer die Wahrheit sucht

• Walz, Die Glasmalerin

• Burrows, Der wilde Duft der Akazie

• Asher, Tote Mädchen lügen nicht

• Nrown, Illuminati

• Clark, Wintersturm

• Ebert, das Geheimnis der Hebamme

• Fitzek, Splitter

• Link, Das Echo der Schuld

sachbücher:

• Hirschhausen, Glück kommt selten allein

• Winterhoff, Warum unsere Kinder Tyrannen

werden

• Treutwein, Die Fettlüge- Warum Diäten nicht

schlank machen

• Mundy, Michelle Obama

• Jens, Demenz- Abschied von meinem Vater

• Berger, Meine zwei Halbzeiten

bunDesWeite aktionsWoche „DeutschlanD liest.

treffpunkt bibliothek“

Zu einem Vorlesetag zum Abschluss der

Bibliothekswoche waren Schüler der grundschule

Altstadt am 13. November in die

Bibliothek gegangen.

gemeinsam mit Frau Sievert und herr Burke

vom Studienkreis Bergen beschäftigten sie

sich mit dem Thema „Tiergeschichten“.

sonDerausstellung „625 Jahre zunftprivilegium

Der kÜrschner zu bergen auf rÜgen“

Im heimatmuseum der mönchguter museen in göhren wird am 21. 11. um 15 uhr

eine schöne, mit vielen handwerklichen Details und geschichtlichen Abrissen gestaltete

Ausstellung unter o. g. Titel eröffnet. Wir freuen uns sehr, dass herr uwe hinz

diese Ausstellung in unserem haus konzipiert und uns leihweise bis zum 18. April

2010 übergibt. Ellen melzer, museumsleiterin

veranstaltungen im JoJo in bergen sÜD

Ortsgruppe der Volkssolidarität

• 14.12. 14 Uhr Weihnachtsfeier

dfb (Demokratischer Frauenbund)

• 15.12. 14 Uhr Weihnachtsfeier

Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs e.V. Bergen

• 15.12. 14 Uhr Weihnachtsfeier, geschenkpäckchen (Wert 10 2) mitbringen

• Treff ist immer am 3. Montag im Monat, 14 Uhr, alle Interessierten von Krebs

Betroffenen, alle Altersgruppen treffen sich zu: gesprächen, Vorträgen von Fachexperten

aus onkologischen Bereichen, Erfahrungsaustausch, Infos über Neuigkeiten

aus dem gesundheitswesen, der lebensfreude raum zu geben,

• 14-tägiges Schwimmen in Neddesitz, monatliches Kegeln im Süd-Eck usw.

Nur Mut, nicht verkriechen, leben und lustig sein hilft ungemein.

surfen, telefonieren und mehr fernsehen mit

Für Sparfüchse der Stadt Bergen

… über den Kabel TV-Anschluss

FamilySmall24

KabelNetFlat 7‘000

Net, KabelFon, KabelFonFlat

inkl. digitaler TV-Box

Voraussetzung ist ein Kabelanschluss der Kabel + Sat Bergen.

29 EUR 85 monatl.

Grundpreis

Rufen Sie uns an … 03838-250480 Wir sind für Sie da!


STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEITE 12 verschiedenes

16 Jahre tsc „am rugarD“ bergen

Die mitglieder des in Bergen

ansässigen Tanzsportclubs

„Am rugard“ feierten am

14. 11. mit einer zünftigen

Party den 16. geburtstag

ihres Vereines.

und sie haben allen grund zu

feiern wenn man auf die angewachsenen

mitgliederzahlen

gerade in den letzten Jahren

schaut.

So ist es gelungen ein regelmäßiges

Trainingsprogramm

für die kleinsten in verschie-

Selliner Dancing kids, die mit dem 3. Platz beim Dance contest die erfolgreichste

gruppe aus unserer region in ihrer Altersklasse war

denen kindergärten der Insel anzubieten. Im Anschluss können sich die kinder neu

orientieren und den in den Vereinsräumen angebotenen unterricht in den Standard-

und lateintänzen ausprobieren. Dies wird gern angenommen und einige Paare

haben bereits erfolgreich an Turnieren teilgenommen.

Wer keinen Partner abbekommen hat, muss nicht auf das Tanzen verzichten und

kann sich im Bereich der modernen Tänze nach peppigen musiken bewegen.

Drei der bereits bestehenden gruppen haben erfolgreich am diesjährigen Internationalen

Dance contest in göhren teilgenommen.

Auch eine große Anzahl von erwachsenen mitgliedern trifft sich regelmäßig an verschiedenen

Tagen zum Training der Standard- und lateintänze.

Bei soviel tanzbegeisterten mitgliedern ist es natürlich klar, dass die kulturelle umrahmung

der Vereinsfeier durch die TänzerInnen selbst gestaltet wird.

Damit der Verein noch viele geburtstage feiern kann, freut man sich hier auch

weiterhin über neue mitglieder. Wer Interesse an Bewegung nach musik hat, egal

in welcher Tanzrichtung, findet weitere Infos sowie Trainingszeiten und -orte unter

www.tsc-bergen.de .

20 Jahre partnerschaft

bergen auf rÜgen – olDenburg in holstein

Zeitzeugen gesucht! Nachdem sich im November vor 20 Jahren die grenzen öffneten,

entstanden relativ zeitnah erste kontakte zwischen Ost- und Westdeutschen

Städten.

Schon im märz 1990 wurde so zwischen unserer Stadt und Oldenburg in holstein

eine Vereinbarung über die Städtepartnerschaft unterzeichnet. Ziel war es, die

menschen näher zusammen zu bringen, gegenseitiges kennenlernen zu fördern und

Verständnis und freundschaftliche Beziehungen zu schaffen.

Am 20. und 21. märz 2010 wollen wir, also interessierte Bürger beider Städte, in

Oldenburg zusammenkommen und zurückschauen, gemeinsam Spaß haben und

uns auch heute noch besser kennenlernen. Am ersten Oktoberwochenende 2010

werden uns dann die Oldenburger in Bergen besuchen.

Wer Interesse an diesen Begegnungen hat, eventuell mit Erinnerungen und Fotos

zur Ausstellung anlässlich des Jubiläums beitragen kann oder zukünftig kontakte

ausbauen möchte, meldet sich bitte unter folgender kontaktadresse:

Stadt Bergen auf Rügen

Beate Reimann

Markt 5-6, 18528 Bergen auf Rügen

Tel.: 0 38 38 / 81 11 33 · Fax: 0 38 38 / 81 12 65

E-Mail: presse@stadt-bergen-auf-ruegen.de

beratung beim

beruflichen

WieDereinstieg

Eingeladen sind alle, die mehr als drei

Jahre aus der Erwerbstätigkeit aufgrund

von kindererziehung oder Pflege von

Angehörigen ausgeschieden sind und

nun wieder in die Berufswelt einsteigen

wollen.

jeden Mittwoch von 10 bis 11 Uhr,

Bergen, Hermann-Matern-Straße 34;

Kontakt-Telefon: CJD Stralsund

0 38 31 / 28 60 79;

wiedereinstieg@cjd-garz.de;

www.perspektive-wiedereinstieg.de

gesprächskreis

fÜr trauernDe

Die gruppe zur Selbsthilfe bei Trauer trifft

sich jeweils am 1. mittwoch des monats

von 9.30-11.30 uhr und am 3. mittwoch

des monats von 17.30-19.30 uhr in der

Bahnhofstraße 34 a, vorderer Eingang,

vis-à-vis des Bahnhofes Bergen/rügen

(neben der musikschule). Die gruppe

wird von mitarbeiter/innen des ambulanten

hospizdienstes begleitet.

Info & Kontakt:

Ambulanter Hospizdienst Rügen

Calandstraße 7-8, 18428 Bergen

Koordinatorin Anke Rosenau

Telefon: 0 38 38 / 39 19 30

info@hospizdienst-ruegen.de


N

Mit ihrem Magister Historicus durch unsere Geschichte

ordöstlich, über die Vieschstraße vom

markt ausgehend, liegt leicht erhöht ein

einzigartiges Natur- und kulturdenkmal, der

Rugard. Als der Bergener geheimgelehrte

Johann Jakob Grümbke im 4. Brief

seiner „Streifzüge durch das Rügenland“,

datiert Bergen, den 18. August 1803 die

Stadt charakterisierte, würdigte er ganz

besonders diesen Flecken: „Dieser Hochaltar

des Landes ist allein schon würdig, daß

Reisende auf ihm der Natur ein Opfer

bringen, die einen Kreis von Reizen um ihn

her geschaffen hat.“ Zu der Zeit war diese

heidelandschaft kaum bewaldet. So war es

verständlich, dass es von dem 90,6 m über

dem meeresspiegel befindlichen Plateau ein

wunderschöner Blick über die zerklüfteten

Weiten der Insel bis zum Jasmunder Bodden

zu genießen gab. kein geringerer künstler,

als der berühmteste maler der deutschen

romantik Caspar David Friedrich entwarf

mit Bleistift und Feder eindrucksvoll eine

Zeichnung mit dem unbewaldeten rugard

und den Blick nach Jasmund gerichtet.

Die Zeichnung entstand am 17. mai 1802.

heute ist diese landschaftliche und kulturelle

Erhabenheit noch vom Ernst-moritz-Arndt-

Turm nachzuvollziehen. gehen wir in die

geschichtlichen ursprünge zurück. h Der

Name rugard ist wohl abgeleitet von dem

germanischen Stamm der Rugier, auch

Rugii oder Rogoi genannt. Das berichtete der

römische historiker Tacitus. Das Volk wanderte

im 4. Jh. über Norwegen, dem unteren

Weichselgebiet bis auf die Insel rügen. Teile

dieses Stammes zogen weiter nach Süden

und kämpften an der Seite der Ostgoten 553

in der Schlacht am Vesuv. hier besiegelte

sich ihr untergang. 710 wurden die Rugini

erstmalig durch den kirchenhistoriker Beda

Venerabillis als Bewohner der Insel rügen

benannt. Wohl im 7. Jahrhundet sich hier

ansiedelnde slawische Ranen, auch Rujane

oder Rani, verbanden sich mit den noch

vorhandenen germanischen rugiern. Erste

Erwähnung der noch heidnischen Fürsten

begegnet uns mit raze, dem Vater der Söhne

Jaromar I. und Tetislaw. Ihr Fürstentum

reichte über Barth, Triebsees, Eldena bis

nach rügen. Neben dem garzer Burgwall

war der Burgwall auf dem rugard hauptsitz

Mitglied des Altstadtvereins Bergen auf Rügen e.V.

Der Hochaltar Rugard

Skizzen eines geschichtsträchtigen Ortes im Nordosten Bergens

der rügenfürsten während ihrer Aufenthalte

auf der Insel. Diese Burgwälle dienten natürlich

ebenso als Fluchtburgen, wo sich die

menschen der region in Sicherheit brachten

wenn der Feind anrückte. Wir wissen von

kaperfahrten der ranen, auch ins dänische

königreich, die Fehden nach sich zogen. mit

der christianisierung der ranen und dem Fall

des heidnischen gottes Swantevit auf Arkona

durch das heer des dänischen königs

Waldemar I. und Bischoff Absalom von

Roskilde zog eine neue Epoche ein.

Aus dem Bistum roskilde kamen Nonnen

des Benediktinerordens nach Bergen. In

dem bisherigen Fürstensitz auf dem rugard

wurde eine kapelle erbaut. Eine urkunde

belegt dass Witzlaw II. diese 1291 dem

kloster zu Bergen schenkte. Sie wurde dann

1380 abgebrochen und zum weiteren Bau

des klosters verwendet. Wahrscheinlich

diente die kapelle nach der kirchenweihe

von St. marien 1193 unter Jaromar I. als

gemeindekirche. Erst mit dem Abriss der

kapelle in der Burg wurde aus der ehemaligen

Palastkirche die gemeinde- und

klosterkirche. Die Burg auf dem rugard war

in haupt- und Vorburg geteilt und wurde

weiter genutzt. Vom 20. September 1258

existiert eine urkunde mit der Erwähnung

des rugards. hier ging es um einen kontrakt

zwischen Jaromar II. und freien Zugang

der lübecker beim Fischfang. h Funde und

Ausgrabungen förderten immer wieder neue

Belege über handel und Wandel vor Ort zu

Tage. Bedeutungsvoll war der Fund eines

mittelalterlichen kastentürschlosses, das

1780 zufällig bei grabungen gefunden wurde.

Es ging in die Sammlung des Bobbiner Pastors

Frank über und befindet sich heute im

Bergener Stadtmuseum. Im Jahre 1868 fanden

hier grabungen statt. Neben Feuersteinmeißeln,

urnen, gefäßteilen wurden auch

reste von holzpalisaden der Befestigungen

gefunden. Bedeutungsvoll war der Fund von

arabischen Silbermünzen, datiert zwischen

762 und 822 und einer Feinwaage. mit dem

Aussterben der rügenschen Fürsten 1325

verlor auch die Burg an Bedeutung. Das

Areal wurde landwirtschaftlich genutzt und

dadurch die Wallanlage in mitleidenschaft

gezogen, auch wenn sie bis zum heutigen

Tage ihre wehrhafte größe erkennen lässt.

grabungen in der ehemaligen hauptburg

legten Fundamente frei, die zu einer mühle

gehörten, die dort im 15./16. Jh. gestanden

hat. Fürst Malte I. zu Putbus ließ das gebiet

einschließlich der Wallanlage nach 1830

in eine parkartige, englische landschaft

umgestalten. Davon zeugen noch heute u.a.

reste der steinernen Bänke und Tische. Es

wurde ein Ausflugsziel der Bergener Bürger

und um die Jahrhundertwende befand sich

hier bereits eine gastwirtschaft. Es lag nahe,

dass der Platz im Burgwall für ein ehrendes

Denkmal auserkoren wurde. Dieses sollte

dem großen deutschen Patrioten und Dichter

Ernst Moritz Arndt (1769 -1860) gewidmet

sein. Die Idee war vorrangig getragen durch

den landrat von Platen und dem Bergener

Bürgermeister Dr. Richter. Ein Bürgerkomitee

veröffentlichte einen Presseaufruf „An

das deutsche Volk“ zur Spendenfreudigkeit.

Fürst malte stellte das grundstück bereit.

Der deutsch - französische krieg 1890/91

stoppte das Projekt.1871 erfolgte ein

Wettbewerbsaufruf. Es gingen 19 Entwürfe

ein. Der Berliner Architekt und königliche

Baumeister Hermann Eggert (1844 -1920)

ging mit seinem Entwurf „Vater Arndt“ als

Sieger hervor. Bergener handwerker, wie

maurermeister Freese oder Tischlermeister

lange waren am Bau beteiligt. Die eiserne

Wendeltreppe fertigte die Eisenhütten- und

Emaillierwerk „Alte hütte“ in Neusalz a.d.

Oder. 1877 wurde der Turm als Symbol der

Freiheit und des gedenkens an Ernst moritz

Arndt der Öffentlichkeit übergeben.1944

wurde die kuppel entfernt und auf einer

Plattform eine Flaggstellung eingerichtet.

h Als eines der Wahrzeichen von Bergen

wurde der Arndt-Turm nach der Vereinigung

Deutschlands 1989 saniert und restauriert

und eine Erhöhung durch den Bau einer

glaskuppel vorgenommen. Neue Touristikangebote

verändern heute Bild und Wirkung.

Das gefällt dem einen und missfällt dem

anderen. Wichtig ist, dass wir das uns

anvertraute Erbe behüten.

Kürschnermeister Uwe Hinz

18528 Bergen auf Rügen, Postfach 1224,

firma-hinz@web.de · www.altstadtverein-bergen-auf-ruegen.de

Biblographie: Beiträge zur Geschichte der Stadt Bergen/A. Haas · Streifzüge durchs Rügenland J.J.Grümbke · Graphische Werk v. C.D. Friedrich · Baugeschichte Arndt-Turm/DR.P.Möbius

Inventarband Rügen/Ohle,Beyer · Bistum Roskilde und Rügen/Bertil Wieberg • Fotos v.l.: Schinkel, 1821 · Friedrich, 1802 · Arndt-Turm, eiserne Treppe · Romantischer Blick, 2008


STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEITE 14 sport

zum chief scuba Diver ausgebilDet

tauchsport bei der Dlrg bergen rügen e.v.

glückwünsche zur bestandenen Tauchprüfung den Dlrg-mitgliedern mario Schneider,

mike groß, Egon Schrank, morice Schrank und Stephan von heine.

Viele Stunden haben sie die Theorie für das Tauchen gebüffelt und oft kamen sie erst

sehr spät von der Tauchausbildung zurück. Das hat ihnen sehr viel kraft und Überwindung

abverlangt. „Wir haben einen riesigen

Schritt getan und damit eine große Tür

aufgestoßen“, sagt mario Schneider. Er

ist Initiator dieser Ausbildung. “ mit dieser

Tauchschulung haben wir einen grundstein

gelegt für eine weitere interessante

und abwechslungsreiche Fortbildung

unserer rettungsschwimmer im Verein.

Somit sind wir in der lage, unseren rettungsschwimmern

das Schnorcheltauch-

Übung - Bergung eines verunfallten Tauchers

abzeichen anzubieten und im Tauchen

auszubilden. Ein weiteres Ausbildungsangebot innerhalb unseres Vereins. Desweiteren

haben wir vor, innerhalb der Wassergefahrengruppe eine Tauchgruppe zu bilden, die

bei Notfällen als rettungstaucher zum Einsatz kommen kann.” Das können sich die

Teilnehmer durchaus vorstellen und erste gespräche sind in diese richtung mit dem

Amt für katastrophenschutz schon geführt worden. Aber bis es so weit ist, bedarf es

Tauchtechnik und viel Taucherfahrung zu sammeln. Jörg Wienberg

vfl bergen 94 mit neuer b-Juniorenmannschaft

zur saison 2009/2010

Nachdem der Vfl Bergen 94 im vergangenen Jahr erstmals keine B-Juniorenmannschaft

melden konnte, greift in der aktuellen Saison 2009/10 wieder eine

Vertretung an. Diese mannschaft um Trainer Frank Seifferth muss leider wieder in

der untersten Spielklasse (kreisoberliga NVP/rÜg) starten und zudem auch noch -

wegen des mangels an mannschaften in

der region Nordvorpommern/rügen - in

der höheren Altersklasse der A-Junioren.

Für den Neubeginn sponserte karl-heinz

heerdegen, geschäftsführer der Firma

ESTrA gmbh, die komplette Ausstattung

mit Trikots, Trainingsanzügen und Wetterjacken.

hierfür an dieser Stelle nochmals

hintere reihe von links: Frank Seifferth (Trainer), Andy

Burzlaff, Tobias Jahn, Sebastian Stein, Timmy Pawzik,

Adrian guse, Stephan langer, rudi Nitsch, Tom Tebus,

Bernd Sohn (Physiotherapeut), karl-heinz heerdegen

(Sponsor) · vordere reihe von links: Bill Willms, Paul hinz,

Tony glasow, christian Arp, max Fröhlich, kenneth lipp

nicht auf dem Bild: Philipp könig, hannes Bodderas, Eric

Schmelzer, christian Schramm

ein herzliches Dankeschön der mannschaft,

des Trainers und des Vorstandes

an herrn heerdegen. unter seinen

Augen konnte der 1. Spieltag gegen die

Vertretung aus richtenberg gewonnen

werden (4:3). Auch alle weiteren 4 Spiele

wurden bisher gewonnen. Die B-Junioren des Vfl Bergen 94 führen damit nach dem

5. Spieltag die Tabelle der A-Junioren-kreisoberliga NVP/rÜg mit einem Vorsprung

von 8 Punkten an. Ausgegebenes Saisonziel ist der sofortige Aufstieg, damit die

nachrückenden landesligisten der c-Junioren des Vfl Bergen 94 im kommenden

Jahr weiterhin in den genuss des höherklassigen Fußballs kommen. Wer der mannschaft

einmal im Punktspiel zuschauen möchte, ist herzlich eingeladen. Die aktuellen

Ansetzungen finden sich in der Presse sowie auf den Ansetzungsplakaten des Vfl,

welche am Bergener Arndt-Stadion und in vielen läden der Stadt ausgehängt sind.

Vfl Bergen 94 e. V., Axel kleinert

skv Yamato rÜgen e.v.

sucht fsJler

Für den Zeitraum vom 1. 9. 2010 bis zum

31. 8. 2011 suchen wir einen engagierten

und selbstbewussten Jugendlichen der

das freiwillige soziale Jahr im Sport beim

SkV Yamato absolvieren möchte.

Wir sind eine anerkannte Einsatzstelle für

das FSJ mit langjähriger Erfahrung.

Das FSJ ist eine möglichkeit für dich,

deinen Wehrersatzdienst zu leisten.

Während dieses Jahres würdest du auf

6 Seminaren eine Übungsleiter „c“lizenz

machen, die von der Sportjugend

finanziert wird. Solltest du bereits über

eine Übungsleiter „c“-lizenz verfügen,

wird dir die möglichkeit geboten die Vereinsmanager

„c“-lizenz zu machen.

Während deiner Zeit bei Yamato wird

es dann deine Aufgabe sein, Trainingsstunden

vorzubereiten und diese auch

mit kindern und Erwachsenen durchzuführen.

Außerdem gibt es diverse Veranstaltungen

die du planen und ausführen

kannst. Zusätzlich werden dir auch

Vereinsmanagertätigkeiten übertragen.

Ich, Torsten Frosina, bin nun schon seit

3 monaten hier und ich kann das nur

weiterempfehlen. Während dieser Zeit

habe ich schon unheimlich viel über den

umgang mit gruppen und mit kindern

gelernt. Da ich jeden Tag vor einer

gruppe stehe, hat mein Selbstbewusstsein

während dieser drei monate einen

riesen Schub nach vorne bekommen.

langweilig wird es nicht, denn so etwas

wie einen Alltag gibt es hier nicht. Jede

Trainingseinheit ist anderes und neu.

Wenn du dir so etwas für dich vorstellen

kannst, ruf uns unter 0 38 38 / 25 20 11

an oder schreib uns unter der Adresse

fnagel@t-online.de .

Torsten Frosina


gratulationen STADTBOTE NOvEmBEr / DEzEmBEr SEiTE 15

Die staDt bergen auf rÜgen gratuliert

1. Dezember

Dora Diedrich 77 Jahre

Waltraut hinz 88 Jahre

2. Dezember

hildegard Brandt 80 Jahre

karl-heinz Dau 76 Jahre

gerda Scheffel 78 Jahre

christel Willner 71 Jahre

3. Dezember

helga Friedrich 71 Jahre

Ingrid krüger 71 Jahre

Theresia lewandowski 78 Jahre

Antonie röfer 79 Jahre

4. Dezember

hannelore Bresch 81 Jahre

marie-luise Plümer 75 Jahre

ursula ritz 83 Jahre

5. Dezember

Fritz linck 71 Jahre

Inge rothermund 73 Jahre

Irmgard Wollner 72 Jahre

6. Dezember

Paul Bruch 80 Jahre

claus hartlapp, OT lubkow 74 Jahre

charlotte hirte 84 Jahre

hella hunger 71 Jahre

horst milow 74 Jahre

7. Dezember

ulrich Förster 74 Jahre

Ilse hapke 73 Jahre

christel kämpler 79 Jahre

hannelore Pötzsch 74 Jahre

Ernst risy 72 Jahre

Erika Scheel-Zanotti 87 Jahre

hans-Dieter Schwerin 70 Jahre

günther Seidel 77 Jahre

8. Dezember

Wolfgang gartzke 79 Jahre

kurt Pries 97 Jahre

Ingrid rickert 70 Jahre

hanni runge 75 Jahre

9. Dezember

Eberhard Bohlmann 73 Jahre

Otto Friedrichs 80 Jahre

Ilse Fritz 70 Jahre

Elli görs 87 Jahre

Ilse Ottenberg 80 Jahre

ursula Wallis 71 Jahre

10. Dezember

Walter gransee 78 Jahre

ursula krüger 81 Jahre

Fritz Thiele 75 Jahre

12. Dezember

margot Bendrig 78 Jahre

marie-luise Fromm 74 Jahre

Ingrid kirchhoff 76 Jahre

christel Popp 71 Jahre

Ingrid Schendel 73 Jahre

13. Dezember

helga gadde 74 Jahre

Bruno Wolter 72 Jahre

14. Dezember

horst galler 70 Jahre

christel gudra 76 Jahre

Bruno Thiel 75 Jahre

gisela Wolfgram 79 Jahre

15. Dezember

hans-georg Bergmann 73 Jahre

grete Fischer 99 Jahre

hertha Formella 89 Jahre

Emilia kraffzik 76 Jahre

rita Paul, OT Siggermow 71 Jahre

16. Dezember

rita Böttcher 75 Jahre

günter haß 81 Jahre

gerhard leddin 75 Jahre

Alfred lück 86 Jahre

Else Pahl 91 Jahre

Eberhard Pantermöller 70 Jahre

hedwig Schoop 75 Jahre

hildegard Teschner 74 Jahre

17. Dezember

hilma hoffmann, OT Zittvitz 76 Jahre

Eberhard liebe 72 Jahre

lotte Pagels 87 Jahre

Elsbeth Tscherwitschke 95 Jahre

hilma Wieck 77 Jahre

18. Dezember

christa Böttger 76 Jahre

hannelore gohs 76 Jahre

lothar holzerland 70 Jahre

Walter marquardt 75 Jahre

ursula Pehlemann 72 Jahre

19. Dezember

rolf Biermordt 77 Jahre

christa Binz 80 Jahre

gerda gorzitza 85 Jahre

christel Jordan 74 Jahre

Irene krüger 78 Jahre

Eduard kumschlies 81 Jahre

Dieter linse 75 Jahre

manfred Zeitz 71 Jahre

20. Dezember

Ilse levold 77 Jahre

Arnold löwe 73 Jahre

Ingeborg Schubbe 80 Jahre

22. Dezember

christel georgi 78 Jahre

hans haase 79 Jahre

Ilse knaak 88 Jahre

karla risy 74 Jahre

Edith uslaub 83 Jahre

23. Dezember

Alfred Borgwald 70 Jahre

Alois Dassuj 73 Jahre

christa kleinke 72 Jahre

christel kuhn 73 Jahre

Irena Peplow 88 Jahre

karl Peplow 89 Jahre

Bernhard Pötzsch 72 Jahre

Alfred radke 76 Jahre

24. Dezember

georg Bohlmann 71 Jahre

Elsbeth müller 87 Jahre

25. Dezember

Wolfgang Drews 70 Jahre

Anneliese Schlanert 79 Jahre

26. Dezember

christel Damerius 89 Jahre

Peter hoch 72 Jahre

christel Ott, OT lubkow 80 Jahre

ursula Thiel 90 Jahre

27. Dezember

Erika hartlapp, OT lubkow 70 Jahre

heinz hermann 79 Jahre

Annemarie hoffmann 70 Jahre

gerd köster 71 Jahre

hans-Dietrich langer 82 Jahre

gerd meyer 71 Jahre

henry Schindler 77 Jahre

Ernst Tiburski 72 Jahre

28. Dezember

Adelheid grützmann, OT Zittvitz 84 Jahre

georg heller 73 Jahre

helga knull 71 Jahre

Ilse müller 88 Jahre

29. Dezember

Inge Biernat, OT Siggermow 77 Jahre

Erika lubomski 72 Jahre

30. Dezember

Vera Dunker 82 Jahre

gertrud Franz 90 Jahre

günther heim 77 Jahre

helga kahmann 74 Jahre

Werner kuhnke 82 Jahre

hans-Joachim kutz 70 Jahre

hannelore Samrey 70 Jahre

luise Sodmann 75 Jahre

Irmgard Walther 72 Jahre

31. Dezember

k.-h. Appelbom, OT Siggermow 73 Jahre

Erna Dembowsky 78 Jahre

karl höhle 72 Jahre

luise Jahn 70 Jahre

Osmar kodaneck 78 Jahre

lotte last 76 Jahre

Valentin laturnus 71 Jahre

margarete maylahn 86 Jahre

gerhard meick 75 Jahre

Traute moeller 75 Jahre

Dieter Ongrowski 70 Jahre


Der schulfÖrDerverein Der grunDschule

altstaDt braucht sie

Im Juli 2009 wurde unser Verein gegründet. Seither hat sich in einem kurzen Zeitraum

viel getan. Schnell erhielten wir den Eintrag ins Vereinsregister und erlangten

gemeinnützigkeit. Im September wurden uns von herrn ratzke (Firma rhT) 6 komplette

computerarbeitsplätze übergeben. Nun konnten wir unseren medienprojektraum

auf 24 Arbeitsplätze erweitern. Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an

rhT und dem EDV-Service garz gmbh.

Viel wollen wir in den nächsten Jahren auf den Weg bringen. In diesem Schuljahr

möchten wir bei der Beschaffung spielerischer lernmittel, der Schulhofgestaltung

und des Schulfestes unterstützend wirken.

Für die Finanzierung des Schulfestes und unterstützung zuvor genannter Projekte

und natürlich unserer derzeitigen und zukünftigen Ag’s (chor, line Dance, Pc, Sport)

sowie für die gestaltung einer schöneren umgebung (Schulhof, klassenräume usw.)

brauchen wir viele mitglieder mindestens 200, besser wären 300 mitglieder, ideal

wären 600 mitglieder !!!

Warum das so ist, zeigt uns eine Mathe-Aufgabe aus der Grundschule:

unsere grundschule läuft dreizügig bzw. vierzügig bis zur 4.klasse.

• Wie viele Schüler sind es? …… Antwort: 280

• Von jedem Schüler wird ab heute ein Elternteil Mitglied des Schulfördervereins.

Wie viele neue mitglieder hätte dann der Verein? …… Antwort: 280

• Jedes neue Mitglied überzeugt noch ein Familienmitglied (z. B. Oma, Opa, Tante,

Onkel …). Wie viele neue mitglieder wären dann im Verein? …… Antwort: 560

• Der monatliche Beitrag im Schulförderverein beträgt 1.- EUR. Wieviel Geld würde

bei 560 mitgliedern pro Jahr für die Verbesserung der lern- und lebensbedingungen

Ihrer kinder zur Verfügung stehen? …… Antwort: 6720,- Eur !!!

Es könnten also aus eigener kraft jährlich 6720,- Eur für die weitere Verbesserung

der Bedingungen Ihrer kinder aufgebracht werden und jeder haushalt würde mit nur

1,- 2 im monat belastet.

gelänge es uns allen dann noch weitere mitglieder oder auch Sponsoren zu gewinnen,

dann wären wir - unsere lehrer eingerechnet - ca. 600 mitglieder. Ein beachtliches

unterstützungspotential wäre vorhanden.

Packen wir’s an! r. Bonau, mitglied des Schulfördervereins

IMPRESSUM

Herausgeber:

stadt bergen auf rügen,

bürgermeisterin andrea köster

18528 bergen auf rügen, markt 5 / 6

telefon 0 38 38 / 81 10

Verantwortliche Redakteurin: beate reimann

telefon 0 38 38 / 81 11 33 · fax 0 38 38 / 81 12 65

e-mail: presse@stadt-bergen-auf-ruegen.de

Auflage: 8.500 exemplare

• Wohnungen

• Ferienwohnungen

Bergener Wohnungsgesellschaft mbH

Markt 11 • 18528 Bergen auf Rügen

Anzeigenannahme:

verantwortlich für die anzeigenannahme:

rügen verlag,

18581 putbus, circus 13

telefon/fax 03 83 01 / 8 06-16

Herstellung:

rügen-Druck putbus

18581 putbus, circus 13

telefon 03 83 01 / 80 60, fax 03 83 01 / 5 78

Ihr Partner für

Wohn- und Ferienimmobilien

• Verkauf von Eigentumswohnungen

• Verwaltung von Wohnungseigentum

✆ (0 38 38) 20 31 0 · www.bewo-online.com

Der nächste stadtbote erscheint voraussichtlich

am 22. Dezember.

redaktionsschluss ist der 8. Dezember 2009.

Das bekanntmachungsblatt wird kostenlos zehn

mal im Jahr an alle haushalte der stadt und der

ortsteile verteilt und ist kostenlos in der touristeninformation

der stadt bergen auf rügen erhältlich.

sie haben die möglichkeit, sich mit meinungen,

kritiken und hinweisen persönlich oder schriftlich

an die redaktion zu wenden.

herzlichen

glÜckWunsch

oberbranDmeister

harDoW

Kamerad Alfred Hardow, leiter der

Ehrenabteilung der städtischen Freiwilligen

Feuerwehr, begeht am 27. November

2009 sein 50jähriges Dienstjubiläum

als ehrenamtlicher Brandschützer.

Die Stadtvertretung, die Verwaltung, die

Wehrleitung und der Feuerwehrförderverein

möchten sich auf diesem Wege

bei ihm für die sehr gute Zusammenarbeit

bedanken und wünschen für die

Zukunft vor allem gesundheit.

Eike Bunge, Stdtvertretervorsteher

Andrea köster, Bürgermeisterin

André muswieck, gemeindewehrfüher

mathias rohloff, Vorstandsvorsitzender

Der herausgeber haftet nicht für unverlangt

eingesandte manuskripte und fotos.

Die veröffentlichung aller nachrichten erfolgt

nach bestem Wissen aber ohne gewähr.

Die redaktionellen beiträge stellen, soweit sie

namentlich gekennzeichnet sind, nicht die

auffassung der stadt bergen dar.

alle beiträge und abbildungen sind urheberrechtlich

geschützt.

nachdruck oder anderweitige verwertung nur

mit genehmigung des herausgebers gestattet.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine