Mit der Energia-Card unterwegs / Seiten 4/5 und 12/13

stadtwerke.karlsruhe.de

Mit der Energia-Card unterwegs / Seiten 4/5 und 12/13

Kundenmagazin der Stadtwerke Karlsruhe – Ausgabe 1/2003 miteinander …in die Zukunft Mit der Energia-Card unterwegs / Seiten 4/5 und 12/13 Auf den Spuren Tutanchamuns / Seiten 8/9 Lichtblicke für Haus und Garten / Seiten 10/11 www.stadtwerke-karlsruhe.de


Kundenmagazin der Stadtwerke Karlsruhe – Ausgabe 1/2003 miteinander … in die Zukunft Mit der Energia-Card unterwegs / Seiten 4/5 und 12/13 Auf den Spuren Tutanchamuns / Seiten 8/9 Lichtblicke für Haus und Garten / Seiten 10/11 www.stadtwerke-karlsruhe.de


02_03 kurz & bündig 2 I N H A L T kundenkarte Fragen und Antworten rund um die Energia-Kundenkarte Seite 4 porträt ka-news per Mausklick Seite 6 unterwegs Tutanchamun und Tutmanie in Karlsruhe Seite 8 beleuchtung Licht rund ums Haus Seite 10 kundenkarte Akzeptanzstellen auf einen Blick Seite 12 service Veranstaltungen der KUNDENBERATUNG Seite 14 Unser Titelbild: Shoppen mit der Energia-Kundenkarte IMPRESSUM miteinander – Kundenmagazin der Stadtwerke Karlsruhe GmbH Daxlander Straße 72 76127 Karlsruhe Telefon 07 21/599-1050 Telefax 07 21/599-1059 www.stadtwerke-karlsruhe.de E-Mail: medien@stadtwerke-karlsruhe.de Texte: Gerda Willig, Sibylle Peine Redaktion: Markus Schneider (verantw.), Sigrid Wenzel Layout: Sabine Drösler Verlag: Energie & Medien Verlag GmbH Gedruckt auf 100 % Recyclingpapier. Foto: Andrea Fabry Spitzenplatz für Preisvergleich bei „Capital“ Karlsruhe Das Ergebnis eines Preisvergleichs, den das Wirtschaftsmagazin „Capital“ angestellt hat, kann sich sehen lassen: Unter den 30 größten Städten in der Bundesrepublik sind die Stadtwerke unter den günstigsten Anbietern bei der Strom-, Erdgas- und Trinkwasserversorgung von Familien. In seiner Oktober-Ausgabe (Nr. 21/2002) hat das Wirtschaftsmagazin die Wohn- Nebenkosten im Jahr 2002 untersucht. Im Vergleich zu den teuren Großstädten bezahlt eine vierköpfige Familie für Strom, Erdgas und Trinkwasser in Karlsruhe rund 300 bis 400 Euro weniger. „Ein Spitzenplatz, der die Kunden der Stadtwerke und auch uns als Unternehmen ungemein freut", wertet Dr. Thomas Unnerstall, Geschäftsführer für den Bereich Vertrieb und Handel, den Preisvergleich. Gewertet wurde beim Strom der Preis von 4000 Kilowattstunden; Die Karlsruher Familien können sich freuen - über besonders günstige Strom-, Erdgas- und Trinkwasserpreise. dies entspricht dem Verbrauch einer vierköpfigen Familie. Die Stadtwerke gehören zu den günstigsten Anbietern unter den großen deutschen Städten. Auch beim Erdgas- und Trinkwasserpreis ist der Karlsruher Versorger in der Spitzengruppe. VORTEIL 24 zahlt sich aus „Die niedrigen Karlsruher Strompreise sind auf das Treueangebot VORTEIL 24 zurückzuführen“, erläutert Dr. Unnerstall. Dies ist ein Stromvertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Dabei geben die Stadtwerke auf den allgemeinen Tarif einen Bonus von einem Cent je Kilowattstunde. Über 100 000 Karlsruher Haushalte nutzen bereits dieses Angebot. Informationen über VORTEIL 24 gibt es beim Callcenter der Stadtwerke Karlsruhe unter der kostenfreien Rufnummer 0800-200 300 6. Grund zur Freude: Die Stadtwerke versorgen Familien besonders günstig


Erfolg in der Ausbildung Baumann auch 2. Landessieger Rund ums Haus Fachmesse „Haus, Energie, Umwelt“, 16. bis 19. Januar 2003 Die Stadtwerke stellen auf der Messe ihre Förderprogramme und ihre Erdgas-Sonderaktion vor, die das Umstellen auf Erdgas mit 250 Euro pro Wohneinheit belohnt. Wer zudem noch auf die Energie sparende Erdgas-Brennwert-Technik umsteigt, bekommt einen weiteren Zuschuss. Einen zusätzlichen Schwerpunkt bildet die seit Februar 2002 geltende Energieeinsparverordnung (EnEV), die erstmals Gebäudehülle und Heizung in ihrer Gesamtheit bewertet. Damit gibt es für Neubauten oder auch für Modernisierungen klare Vorgaben für Energie-Ein- INFO Die Stadtwerke Karlsruhe sind stolz auf ihren Fernmeldeanlagenelektroniker René Baumann: Er ist 2. Landessieger der Handwerksjugend 2002 geworden. Vor kurzem wurde René Baumann 1. Kammersieger in Karlsruhe – jetzt hat er auch den Titel des 2. Landessiegers des Leistungswettbewerbs der Handwerksjugend 2002 errungen. Baumann schloss seine dreieinhalbjährige Ausbildung bei den Stadtwerken Karlsruhe mit bestem Erfolg ab und qualifizierte sich für die Teilnahme am Leistungswettbewerb auf Kammer- und Landesebene, den die Handwerkskammer veranstaltete. Die Reihe der Erfolge bei der gewerblichen Ausbildung der Stadtwerke Karlsruhe hat schon fast Tradition: Allein in den vergangenen zehn Jahren kamen 20 Kammersieger, neun Landessieger und ein Bundessieger von den Stadtwerken. Wie kann man effizient Energie sparen? Antworten gibt’s auf der Fachmesse „Haus, Energie, Umwelt“. Fachmesse Haus * Energie * Umwelt, 16. bis 19. Januar 2003, 10 bis 18 Uhr, Karlsruher Kongresszentrum spar-Maßnahmen. Die Energieberaterinnen und Energieberater der Stadtwerke erläutern, wie sich die EnEV für Hausbesitzer auswirkt. Am Gemeinschaftsstand der Stadtwerke geben auch die Fachleute der Innung Sanitär- und Heizungstechnik den Besuchern wertvolle Tipps und Infos. Ein Grund mehr, vorbeizuschauen und sich kostenlos und unverbindlich zu informieren! GUTSCHEIN Gegen Vorlage dieses Coupons bezahlen Sie nur 5,50 Euro Eintritt für die Fachmesse „HAUS ENERGIE UMWELT“. Regulär sind es 7 Euro Gutschein gilt für Kunden der Liebe Leserinnen, liebe Leser, Dr. Thomas Unnerstall, Geschäftsführer für die Bereiche Vertrieb und Handel der Stadtwerke Karlsruhe einkaufen und die Stromrechnung drücken, dieses Ziel verfolgen immer mehr Menschen in der Region Karlsruhe. Rund 48 000 Bürger haben jetzt die Kundenkarte Energia im Geldbeutel und sammeln Bonuspunkte bei den teilnehmenden Geschäften. Für dieses Vertrauen möchte ich mich hier gerne bedanken. Diese hohe Nachfrage und die positive Resonanz binnen kurzer Zeit zeigen uns, dass die Karte mit ihren mittlerweile 250 Akzeptanzstellen und dem vielfältigen Angebot attraktiv ist. Der Reiz der Karte liegt in ihrem Konzept begründet: Zum einen profitieren Sie beim Einkaufen von den Energia- Punkten, die bares Geld wert sind und mit der jährlichen Stromrechnung verrechnet werden. Von der Autovermietung, Gastronomie und Hotellerie über Mode, Schmuck, Tankstellen und Touristik bis hin zu Freizeitparks und verschiedenen Kommunalleistungen wie Schwimmbädern, Museen oder Theatern reicht das Spektrum der Energia- Partner. Auch die weiteren Vergünstigungen über ein Scheckheft sind beachtenswert. Zum anderen profitieren der Handel und das Gewerbe von diesem Bonus-System, das ihnen hilft, über die Energia Kunden zu binden und neue Kundenkreise zu erschließen. Schließlich ist die Karte auch für die Stadtwerke Karlsruhe, die Stadtwerke Ettlingen und die Energie Baden-Württemberg (EnBW) wichtig: Sie ist ein Einstieg in ein überzeugendes Kundenbindungs-Programm, mit dem wir unseren treuen Kunden danken können. Wenn nun alle von dieser Karte profitieren und die Energia entsprechend immer mehr genutzt wird, dann gelingt dieses Projekt. Da unsere Region Testmarkt für die Baden- Württemberg-weite Einführung der Karte ist, werden wir die Entwicklung sehr genau beobachten und Sie auch auf dem Laufenden halten. Viel Spaß beim Punkte sammeln und beim Lesen unserer Kundenzeitschrift mit dem Schwerpunkt „mit der Energia unterwegs“ wünscht Ihnen Ihr Dr. Thomas Unnerstall


04_05 kundenkarte >> Für wen ist Energia gedacht? In einem ersten Schritt wird Energia privaten Haushalten in Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung angeboten, die bei der EnBW oder bei den Stadtwerken Karlsruhe oder Ettlingen Kunden sind. Langfristig soll Energia allen Privatkunden der EnBW und ihrer Partnerstadtwerke zugute kommen. >> Was ist das Besondere an Energia? Energia ist neu und einzigartig! Denn bei Energia handelt es sich um die erste Kundenkarte mit Stromkostenvorteil. Das Mit Energia unterwegs... Von A wie Autokauf bis R wie Reisebüro Wie, was, wo? Wissenswertes rund um die Energia-Kundenkarte Sie wissen, dass Sie Ihre Stromrechnung senken können, wenn Sie mit der Energia-Karte einkaufen? Was Sie vielleicht noch nicht wissen, haben wir hier für Sie zusammengestellt. bedeutet für Sie, dass Sie mit dem Einsatz Ihrer Energia-Kundenkarte Ihre Stromrechnung senken können. Und das ist ganz einfach: Energia-Punkte können Sie nämlich bei zahlreichen Energia-Partnern vor Ort sammeln. >> Wie funktioniert Energia? Sie tätigen einen Einkauf oder nehmen eine Dienstleistung bei einem Energia-Partner in Anspruch und weisen Ihre Energia- Karte vor. Bei der Bezahlung wird der Umsatz erfasst und die erworbenen Bonuspunkte an das Energia-Punktekonto über-


mittelt. Diese Punkte erhalten Sie bei Ihrer nächsten Stromrechnung in Form einer Gutschrift angerechnet. In den ersten drei Monaten kann es aus systemtechnischen Gründen zu einer anderen Art der Auszahlung kommen. Diese erfolgt per Verrechnungsscheck oder Überweisung. >> Wird beim Einkauf mit der Energia-Kundenkarte sofort ein Rabatt abgezogen? Grundsätzlich wird beim Einkauf mit der Energia-Kundenkarte kein Rabatt abgezogen. Vielmehr bezahlen Sie zunächst den vollständigen Rechnungsbetrag, welcher die Grundlage für die Berechnung der Energia-Punkte bildet. Die Bonuspunkte werden gesammelt und auf Ihrer Stromrechnung gutgeschrieben. Bei manchen Energia-Partnern erhalten Sie Energia-Sonderkonditionen. Das Gutschein-Scheckheft bietet Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, beim Einkauf entweder einen Sofort-Rabatt in Anspruch zu nehmen oder eine Zugabe einzulösen. Zu diesem Thema gibt es ausführliche Informationen im Internet unter www.energia.de. >> Wo kann ich Energia-Punkte sammeln? Energia-Punkte können bei zahlreichen Energia-Partnern der Region sowie bei einigen überregionalen Partnern gesammelt werden. Nähere Informationen können Sie dem Energia-Partner-Verzeichnis entnehmen, das Sie gemeinsam mit der Kundenkarte per Post erhalten. Auf den Seiten 12/13 haben wir dieses Partner-Verzeichnis für Sie abgedruckt. >> Wie werden die Bonuspunkte meines Einkaufs an Energia übermittelt? Sie zahlen mit EC-Karte oder bar den vollen Rechnungsbetrag. Gleichzeitig wird Ihre Energia-Kundenkarte durch ein Zahlungsverkehrsterminal, einen Scanner oder durch das Imprinterverfahren erfasst. Bei diesem Vorgang wird die Umsatzinformation übertragen. Die sich daraus ergebenden Bonuspunkte werden automatisch Ihrem Energia-Punktekonto gutgeschrieben. >> Wie viel ist ein Energia-Punkt wert? 1 Energia-Punkt hat für Sie den Gegenwert von 1 Eurocent. Sie sehen: Energia macht sich für Sie in Euro und Cent bezahlt. >> Wie kann ich mich über den aktuellen Punktestand informieren? Sie erhalten automatisch vierteljährlich eine Punkte-Übersicht per Post zugeschickt. Zusätzlich können Sie jederzeit Ihren aktuellen Punktestand telefonisch über die Energia-Infoline 0180 / 36 37 442 abrufen. >> Welche Daten werden wo über mich erfasst? Selbstverständlich wird das Thema Datenschutz groß geschrieben. Daher werden ausschließlich Daten über Sie gespeichert, die Sie selbst auf dem Kartenantrag eingetragen haben. Diese Informationen umfassen auch Ihre freiwilligen Angaben über Einkommen, Hobbys und Interessen. Bestellen Sie Ihre Energia-Karte mit dem Coupon auf Seite 12! Die Energia-Partner speichern ausschließlich Daten, die im Zusammenhang mit dem Kaufvorgang stehen. Wenn Sie also Ihre Kundenkarte einsetzen, dann gibt der Energia-Partner Umsatz, Ort und Datum des Kaufvorgangs an die Energia-Datenbank weiter. Eine Übermittlung Ihrer Daten an andere Kooperationspartner oder fremde Unternehmen ist ausgeschlossen. >> Was mache ich, wenn meine Energia-Kundenkarte defekt ist? Bei einem Kartendefekt können Sie sich bei der Energia-Infoline melden: 0180 / 36 37 442. Oder Sie nutzen das Kontaktformular im Internet und schreiben uns eine Mail. Sie bekommen dann kostenfrei eine Ersatzkarte mit gleicher Kartennummer zugeschickt. >> Was passiert, wenn ich meine Karte verliere? Bei einem Kartenverlust können Sie sich bei der Energia-Infoline melden: 0180 / 36 37 442. Oder Sie nutzen das Kontaktformular im Internet. Sie bekommen dann kostenfrei eine Ersatzkarte mit gleicher Kartennummer zugeschickt. Die Energia-Kundenkarte macht’s möglich: Shoppen, bummeln, genießen – und dabei die Stromrechnung senken


06_07 porträt ka-news per Mausklick Karlsruhes Online-Tageszeitung Vor zweieinhalb Jahren wurde ka-news gegründet – seitdem wächst die Zahl der Leser, die ka-news als Informationsquelle nutzt, ständig. Eine Million ist für Steffen Bischoff und Werner Herkert die magische Zahl, die Schallmauer, die sie durchbrechen möchten: So viele Seitenabrufe im Monat wünschen sich der Geschäftsführer und der Chefredakteur recht bald für ihr Online-Nachrichtenmagazin. Auf der Zielgeraden befinden sie sich schon. Denn seit Februar 2000, als ka-news ans Netz ging, hat sich die Zahl der Seitenabrufe von weit unter 100 000 auf 900 000 erhöht. Ein Beweis, dass ihr Konzept aufgegangen ist. Unterwegs mit der Energia-Kundenkarte... Was ist heute los in Karlsruhe? Und in der Welt? Ein Klick, und Sie wissen’s. ka-news kombiniert aktuelle lokale und internationale Nachrichten mit einem umfassenden Serviceteil: Ein Veranstaltungskalender und das Kinoprogramm gehören dazu, aber auch Wetter- und Verkehrsnachrichten. Groß geschrieben werden die interaktiven Elemente der Site: Jeden Tag startet ka-news zum Beispiel eine Umfrage unter seinen Surfern. Von der Vermögenssteuer bis zum Glühweintrinken - mal geht es in den Umfragen um politische, mal um ganz alltägliche Fragen. Attraktiv sind auch die Gewinnspiele - und die Preise: Die Großen freuen sich über Eintrittskarten fürs Kabarett, die Kleinen über Videokassetten von ihren Leinwand-


helden. Und wer wissen möchte, was sich gerade auf dem Marktplatz tut, klickt auf die Webcam. Genauso wie Ältere, die sich fürs tagesaktuelle Geschehen interessieren, gehören 15-jährige zu den Nutzern des Angebots von ka-news. Den richtigen Riecher gehabt Als Bischoff und Herkert zusammen mit ihrem Kompagnon Thomas Langer - im Haus für die Technik zuständig -, ka-news ins Leben riefen, stießen sie in eine Marktlücke. Denn im Gegensatz zu anderen Tageszeitungen in der Bundesrepublik hatte die BNN – die Badischen Neuesten Nachrichten – in den Zeiten der Interneteuphorie auf eine Onlineausgabe verzichtet. Chance genutzt ka-news nutzte die Chance, doch das Unternehmen war gewagt. „Denn wir hatten ja im Gegensatz zu den meisten Onlineausgaben kein Printmedium im Rücken, das uns stärkt“, sagt Herkert. ka-news musste sich ohne Hilfe eines größeren Konzerns selbst finanzieren. Das meiste Geld kommt durch Bannerwerbung herein, ein geringerer Teil durch Kleinanzeigen. www.ka-news.de Ka-news/mediaByte GbR August-Schwall-Str. 10 76131 Karlsruhe Tel.: 0721/66320-0 Fax: 0721/66320-29 Email: info@ka-news.de Aber gerade bei der Bannerwerbung, klagt die Redaktion, könnte die Nachfrage größer, das Engagement der heimischen Wirtschaft stärker sein. ka-news sei ein Aushängeschild für Karlsruhe und habe Unterstützung verdient. Gründer mit Sinn für Realität Dass ka-news die Internet-Krise bisher überlebt hat, ist auch dem Realitätssinn seiner Gründer zu verdanken. Man wuchs nur langsam. Zurzeit arbeiten 32 Journalisten für das Nachrichtenmagazin, die meisten davon als Freie für wenig Geld. Mehr Mitarbeiter, mehr Qualität, das wünscht sich der Chefredakteur: „Gerne würden wir den Lokalsport ausbauen, die Wirt- Gesucht: mehr Werbung schafts- und die Kulturberichterstattung intensivieren.“ Dazu muss aber erst die finanzielle Basis verbreitert werden. Frischen Wind bringen jetzt erst einmal das neue Logo und Layout. Hauptziel der Redaktion bleibt es, den Bekanntheitsgrad von ka-news zu steigern: „Es soll ja immer noch Menschen in Karlsruhe geben, die nichts von uns wissen.“ Aber doch immer weniger. Zuerst ins Museum? Oder lieber shoppen und zum Frisör? Energia bietet jede Menge, Sie müssen sich nur entscheiden, was Sie zuerst tun möchten! INFO Chefredakteur Werner Herkert (l.) mit seinem Team „Was halten Sie von...?“ Das ka-news- Teams fragt Karlsruher nach ihrer Meinung. Die Antworten sind am gleichen Tag online


COUPON 08_09 unterwegs Auf den Spuren Ausstellung im Badischen Landesmuseum Der Skarabäus war im Alten Ägypten ein Glücksbringer Tutanchamun gehörte nicht zu den bedeutendsten Pharaonen des alten Ägypten - er ist aber mit Sicherheit der bekannteste. Die Entdeckung des Tutanchamun-Grabes im Jahr 1922 durch Howard Carter und sein Team war eine Sensation. Carter förderte einzigartige Schätze ans Tageslicht, so etwa die goldene, reich verzierte Maske des jung verstorbenen Pharaos. Das Badische Landesmuseum Karlsruhe bietet jetzt die Gelegenheit, sich in einer Ausstellung auf die Spuren des „Mythos Tutanchamun“ zu begeben: Die abenteuerliche Entdeckungsgeschichte des Pharaonen-Grabes lässt sich anhand zahlreicher Originalzeichnungen und Fotos nachvollziehen. Sie zeigen Carter und seinen Gönner Lord Carnarvon auch als geschickte Vermarkter, die durch inszenierte Pressekampagnen den Kult um die Ent- Ja, ich will… …mit den Stadtwerken Karlsruhe zu Tutanchamun. Gegen Vorlage dieses Gutscheins zahlen Sie nur 3 Euro Eintritt. Regulär sind es 4 Euro. Gutschein für Kunden der Stadtwerke Karlsruhe, gültig bis 23.2.2002 Fotos zeigen die Ausgrabungsarbeiten von 1922 Die Entdeckungsgeschichte des Pharaos wurde geschickt vermarktet deckung des Grabes regelrecht anheizten. Höhepunkt der Karlsruher Ausstellung ist die originalgetreue Nachbildung der Grabkammer, deren Wände mit prächtigen Wandmalereien verziert sind. Die nicht ganz unkomplizierten politischen Verhältnisse zur Zeit Tutanchamuns werden ebenfalls anschaulich erläutert. Originalreliefs zeigen Tutanchamuns berühmten Vorgänger, den Ketzer-Pharao Echnaton, und seine Gattin Nofretete, die eine religiöse Revolution einleiteten, die Tutanchamun später rückgängig machte. Die Ausstellung beschäftigt sich außerdem intensiv mit dem Ägypten-Kult, der Europa seit dem 18. Jahrhundert heimsuchte – man denke nur an die Karlsruher Pyramide! - und der nach Entdeckung des Tutanchamun-Grabes zu einer wahren „Tut- Manie“ wurde. Tut-Manie in Europa So kamen in den 20er und 30er Jahren ägyptischer Schmuck und orientalische Prunkhandtaschen in Mode, und in den Kinos liefen Ägypten-Filme wie „Sinuhe – der Ägypter“. Einen Höhe- Mobil mit der Energia-Kundenkarte


Tutanchamuns Eine Nachbildung der Totenmaske von Tutanchamun. Das Original befindet sich im Ägyptischen Museum, Kairo punkt erreichte die Kommerzialisierung Tutanchamuns, nachdem ausgewählte Objekte des Grabschatzes Ende der 1970er Jahre auf Welttournee gingen. Abschließen kann man den Rundgang mit einem Besuch im „Café Oriental“, das der ägyptische Künstler Ramzi Mostafa eigens für die Ausstellung entwarf. Zu den orientalischen Spezialitäten, die dort angeboten werden, gehören „Gefüllte Weinblätter“ (Warak Enab Mashy), „Ägyptischer Fellachensalat“, „Dicke braune Bohnen in Tomatensauce“ (Fuhl nach Art der Oberägypter) und „Joghurt-Gries-Kuchen mit Kokosflocken“. Danach wird ein arabischer Kaffee gereicht oder ein schwarzer Tee mit frischer Pfefferminze. Hieroglyphen entziffern Wer die Ausstellung am Wochenende besucht, kann sich in der Werkstatt „Haus des Lebens – Per Anch“ mit einigen Kulturtechniken der alten Ägypter vertraut machen: Die Besucher können sich in der Papyrusherstellung versuchen, dem Schreiben und Entziffern von Hieroglyphen oder selber Schmuckstücke, Wandreliefs oder Glücksbringer - zum Beispiel den Skarabäus - herstellen. Auch mehrere ägyptische Filmabende stehen auf dem Programm, darunter einige Kinderfilme. In der nachgebildeten Grabkammer des Pharaos INFO Die Ausstellung „Mythos Tutanchamun“ ist noch bis zum 23. Februar 2003 zu sehen. geöffnet Di bis So, 10 bis 18 Uhr Mo geschlossen Eintritt Erwachsene 4.00 Euro Ermäßigt 3.00 Euro Familien 8.00 Euro Schüler 0.50 Euro Begleitbuch 15.00 Euro Führungen Dienstag– Freitag 15 Uhr Samstag 14 und 16 Uhr So und Feiertage 11, 14, 16 Uhr (2 Euro) Führungen für Kinder So und Feiertage 11.30, 14.30 Uhr (Kind 0.50 Euro, Begleitperson 1 Euro) 25.12. Führungen 14, 16 Uhr Kinderführung 14.30 Uhr Badisches Landesmuseum Karlsruhe Tel.: 0721/92 66 846 Fax: 0721/92 66 801 Email: info@landesmuseum.de www.landesmuseum.de More & more... ob Badespaß, Einkaufsspaß oder Kultur – mit der Energia-Kundenkarte wird einem jede Menge geboten


10_11 beleuchtung Ist ja alles so schön Lichtblicke für Haus und Garten hell hier... Nachts wirkt ein dunkles Haus auf uns abweisend bis abschreckend. Die Hausnummer ist nicht zu erkennen, der Weg ist möglicherweise mit Stolpersteinen gepflastert, das Klingeln wird zum Blinde- Kuh-Spiel. Eine gute Lichtplanung sorgt dagegen gleich doppelt für Sicherheit. Einerseits gewährleistet eine optimale Ausleuchtung, dass Einfahrt, Treppen und Absätze in der Dunkelheit keine Stolperfallen sind. Andererseits schreckt ein gut ausgeleuchtetes Gelände auch potenzielle Langfinger ab. Zudem heißt gutes Licht Gäste willkommen und lenkt ihre Schritte ins Haus. Die vorbildliche Beleuchtung beginnt an der Pforte. Dort stehen die Lampen entweder auf der Mauer, einem Pfeiler (Sockelleuchten) oder an einem eigenen Mast (Mastleuchten). Den Weg zum Haus weisen so genannte Pollerleuchten, die sich in oder an Mauern des Weges installieren lassen. Sie spenden ihr Licht aus einer Höhe von ein- bis anderthalb Metern. Poller- oder Mastleuchten dürfen in beiden Gehrichtungen nicht blenden. Deshalb sollte die Lichtrichtung jeder Leuchte möglichst der Blickrichtung entsprechen. Starker Lichtauftritt für Treppen Auf Treppen ist gute Sicht ein Muss. Dabei reicht für einfache Stufen und kurze Treppen die normale Wegebeleuchtung aus. Ab vier Stufen ist jedoch zusätzliches Licht nötig. Da es gefährlicher ist, die Treppe hinunter als herauf zu fallen, müssen Mit einer geschickten Außenbeleuchtung geht man zu Hause auf Nummer Sicher. Zudem wirkt Licht einladend - zumindest für erwünschte Besucher. Einfahrt, Treppen, Absätze – alles im Blick dank optimaler Beleuchtung Gibt’s doch gar nicht: Shoppen, bummeln und gleichzeitig Stromrechnung senken? Doch – mit Energia die Stufen vor allem von oben gut erkennbar sein. Deshalb ist es sinnvoll, die Treppen vom oberen Absatz her zu beleuchten. Gutes Licht bringen auch in die Stufen eingelassene Orientierungsleuchten. Bei Pollerleuchten sind lange harte Schatten zu vermeiden, die bei sehr flachem Lichteinfall oder durch enggebündeltes Licht von Strahlern entstehen. Gäste mögen’s hell Besonders wichtig für Gäste ist das Licht an der Haustür. Fehlt es, erscheint der Gastgeber, dem das Flurlicht auf den Rücken scheint, als dunkle Silhouette und der Besucher steht im Halbdunkel. Ideale Lichtquellen für den Eingang sind Wandleuchten, die etwa in drei Viertel der Höhe des Hauseingangs angebracht werden. Wandleuchten gibt es mittlerweile in zahllosen Varianten. Von dem gediegenem Antik-Modell, das ein Efeu romantisch umgarnt, bis zur Silberleuchte à la Raumschiff Enterprise. Wer will, kann sich seine Metall-Leuchte auch in seiner Lieblingsfarbe spritzen lassen. Zum Bedienen der Beleuchtungsanlage sind zwei Schalter nötig: einer im Flur, der andere an der Pforte. Rundherum sicher mit Wandleuchten Aber nicht nur der Eingang, sondern auch die Kehrseiten des Hauses sollten Licht bekommen. Günstig verteilte Wandleuchten lassen dunkle, unheimliche Ecken verschwinden und sichern abgelegene Kellerfenster und andere einbruchsgefährdete Stellen. Wirtschaftlich ist es, die Außenbeleuchtung mit Zeitschaltuhren oder Bewegungsmeldern zu kombinieren. Letztere reagie-


ren auf die unsichtbare infrarote Wärmestrahlung sich bewegender Körper. Geht jemand vorbei, schaltet sich das Licht für eine bestimmte, mit dem Timer vorgegebene Zeit, ein. Ein Lichtsensor verhindert, dass die Lampe tagsüber anspringt. Möglicher Nachteil des Bewegungsmelders: Auch wenn die Katze des Nachbarn vorbeihuscht, geht das Licht an. Dafür vertreibt die spontane Erleuchtung ungebetene Gäste. Bewegungsmelder sparen zwar Strom, es macht jedoch keinen Sinn, sie mit Energiesparlampen zu verbinden. Das ständige An und Aus macht den Spareffekt zunichte. Sparsame Kompakt-Leuchtstofflampen empfehlen sich für vor allem für Leuchten, die im nächtlichen Dauerbetrieb laufen. Oder für das Terrassenlicht. Lichtblicke für den Garten Lampen lassen den nächtlichen Garten aufblühen. Bewegliche Strahler mit Erdspieß oder Schraubklemme setzen Akzente in Beet und Pflanzkübel. Schließlich sind bunte Blumenbeete, Erst einkaufen, dann entspannen Pollerleuchten erhellen die Stufen Das Licht heißt Gäste willkommen - aber keine Langfinger Der Weg ins Heim ist sicher beleuchtet Büsche und Bäume auch bei künstlichem Licht ein Blickfang. Je nach Jahreszeit lassen sich schöne Blüten, bizarre Blätter oder Aststrukturen betonen. Auf keinen Fall sollte man jedoch den ganzen Garten mit Licht überschwemmen. Das zerstört den Zauber und bringt die Tierwelt durcheinander. Viel mehr Tipps zur Außenbeleuchtung finden Sie im Heft „Gutes Licht am Haus und im Garten“. Zu bekommen für 9 Euro bei: Fördergemeinschaft Gutes Licht, Stresemannallee 19, 60596 Frankfurt am Main; www.licht.de INFO Sie brauchen Tipps rund um die Beleuchtung Ihres Hauses? Die Energieberater der Stadtwerke Karlsruhe informieren Sie gern. Einfach anrufen unter Tel. 599-5555 oder in der KUNDENBERATUNG, Kaiserstraße 182, vorbeikommen.


COUPON 12_13 kundenkarte Punkten Sie mit! Hier können Sie mit der Energia-Kundenkarte shoppen und Punkte sammeln Apotheken Apotheke 29, 76133 KA Park Apotheke, 76133 KA Karl-Apotheke, 76133 KA Stadt Apotheke, 76133 KA Apotheke am Ludwigsplatz, 76133 KA Zentral Apotheke, 76133 KA Scheffel Apotheke, 76135 KA Apotheke Wal-Mart-Center 76137 KA Europa-Apotheke, 76137 KA Paracelsus-Apotheke, 76189 KA Charlotten-Apotheke, 76199 KA Bergbahn-Apotheke, 76227 KA Sibylla-Apotheke, 76275 Ettlingen Vita-Apotheke, 76275 Ettlingen Zentral-Apotheke, 76275 Ettlingen markt-apotheke, 76356 Weingarten Apotheke am Berliner Platz 76275 Ettlingen Albtal-Apotheke, 76275 Ettlingen Apotheke am Kirchplatz, 76189 KA Augenoptik Augenoptik-Studio Geyer, 76133 KA Hoffmannoptik GmbH, 76149 KA Hans Meißburger GmbH, 76227 KA Brillen Bunzel GmbH, 76275 Ettl. Hoffmannoptik GmbH, 76287 Rheinstetten optik benz GmbH, 76356 Weingarten Hoffmannoptik GmbH, 76448 Durmersheim optik benz GmbH, 76297 Stutensee Autovermietung Silvia Brenk Vermietung von Kraftfahrzeugen, 76228 KA Bastel-/Sammelartikel Schreibwaren Geigle, 76351 Linkenheim-Hochstetten Schreibwaren Geigle, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Rosner Bürobedarf & Technik, 76275 Ettlingen Bau-/Heimwerkermärkte Holz Bumb, 76137 KA Bekleidung Boutique Männer, 76337 Waldbronn, Albtal IMI Sportswear, 76337 Waldbronn, Albtal Buchclubs/Bücher Buchhandlung Buchfixx, 76275 Ettlingen Druckerei/Kopien Hammerstiel, 76133 KA Elektrogeräte/Unterhaltungs-Elektronik Bang & Olufsen, 76133 KA Karrer & Barth und Partner GmbH, 76187 KA Waschmaschinen Mescher, 76227 KA All Electro Hausgeräte Technik, 76307 Karlsbad Udo Brenner HiFi-TV-Video-Sat- Phone, 76307 Karlsbad Foto/Video+Zubehör Photo Glock, 76133 KA PHOCUS GmbH, 76137 KA PHOCUS GmbH, 76227 KA Foto-Dreher Karlsbad GmbH, 76307 Karlsbad Freizeit* EUROPA-PARK, 77977 Rust Stadt Karlsruhe Zoologischer Garten, 76137 KA Albgau-Hallenbad, 76275 Ettl. Städtische Schwimmbäder: Ermäßigung über KUNDENBERATUNG der Stadtwerke,76135 KA Badesee Buchtzig, 76275 Ettlingen Waldbad Schöllbronn, 76275 Ettlingen Sie wollen Punkte sammeln? Dann einfach 0180/36 37 442 anrufen. (9 Cent/Minute) oder Coupon ausfüllen! Energia – die neue Kundenkarte der EnBW, der Stadtwerke Karlsruhe und der Stadtwerke Ettlingen. Name, Vorname Ihre Kundennummer Straße, Hausnummer PLZ, Ort Coupon bitte schicken an: Stadtwerke Karlsruhe, ÖA, 76127 Karlsruhe Auto & Technik MUSEUM SINSHEIM, 74889 Sinsheim Technik Museum Speyer, 67346 Speyer Friseur/Haarpflege Jung GmbH, 76133 KA Simone Kreischer Hairstyling, 76133 KA RED BOX HAIRSTORE, 76133 KA Friseursalon Renate Schröder, 76275 Ettlingen Udo’s Friseursalon, 76316 Malsch Gartenbedarf Blumen-Kern, 76133 KA Pflanzenmarkt Nilles, 76189 KA Pflanzenmarkt Nilles, 76199 KA Pflanzenmarkt Nilles, 76275 Ettlingen Blumen-Galerie, 76275 Ettlingen Iben Baumschulen – Gartencenter, 76275 Ettlingen s’Pflänzle, 76307 Karlsbad Handwerker Creativ-Bau-Design, 76131 KA Pfeiffer & Eberle GmbH, 76275 Ettlingen Peter Schuhmacher, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Schreinerei, Innenausbau Neumayer & Feller, 76275 Ettlingen Jürgen Weber Malerwerkstätten, 76351 Linkenheim-Hochstetten Elektro-Meinzer, 76351 Linkenheim-Hochstetten Rolf Treutle, 75056 Sulzfeld, Baden Rolf Treutle, 76351 Linkenheim- Hochstetten Holzwurm, 76351 Linkenheim- Hochstetten Heim & Wohnen Das Verschönerungsteam, 76275 Ettlingen ASMO Andreas Schiel, 76275 Ettlingen Friedrich Holl Farben GmbH, 76131 KA Karlsruher Matratzen Fabrik, 76135 KA Peter Ley, 76137 KA GEBA Karl-Heinz Gertenbach u. Volker Bauer, 76185 KA heim idee, Fachmarkt für Bodenbeläge, 76275 Ettlingen Rolladenbau und Markisen 76275 Ettlingen Hotels Erbprinz Hotel-Restaurant, 76275 Ettlingen Hotel Watthalden, 76275 Ettlingen City Hotel, 76133 KA Hotel Handelshof, 76133 KA Schlosshotel Karlsruhe, 76137 KA Hotel Auerhahn, 76139 KA Hotel Sonne, 76228 KA Wolf Reiner, 76135 KA IFA-Reisevermittlung KFZ-Werkstätten Volkswagen Zentrum Karlsruhe GmbH, 76131 KA Audi Zentrum Karlsruhe GmbH, 76131 KA Eberhardt-Gramling Auto, 76131 KA Graf Hardenberg Gruppe, 76131 KA Gutmann & Meyer GGdbR, Kfz- Reparaturen aller Art, 76131 KA Seat Autohaus del Sol, 76133 KA Audi Zentrum Karlsruhe GmbH, 76135 KA Reifenservice Graziano, 76185 KA Vergölst, 76185 KA Autohaus Brenk Nissan Vertragspartner, 76187 KA Volkswagen Zentrum Karlsruhe GmbH, 76189 KA Helmut Müller Citroen Vertragshändler, 76227 KA Schmider GmbH, 76227 KA Autohaus Kühne GmbH, 76275 Ettlingen Autohaus Rastetter, 76287 Rheinstetten-Mörsch Autowelt Steinbrück, 76297 Stutensee-Blankenloch Autohaus Göring Toyota Vertragshändler, 76307 Karlsbad Autoservice Völkersbach GmbH, 76316 Malsch-Völkersbach Graf Hardenberg GmbH VW-, Audi-Niederlassung 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Mehr Infos zu den Energia-Partnern finden Sie im Internet ...


Autohaus Burgstahle RENAULT Vertragshändler, 76351 Linkenheim-Hochstetten Kosmetik/Fußpflege Cosmetic Pur, 76287 Rheinstetten, Baden Med. Fußpflege & Kosmetik Monika Engelhardt-Behringer, 76275 Ettlingen Lebensmittel und Getränke Vom Fass, 76133 KA Kammer Kirsch, 76185 KA Becker´s Gemüselädle, 76275 Ettlingen Kleiner Markt, 76275 Ettlingen Brennerei M. Lingenfelser, 76327 Pfinztal Getränkehandel Abholmarkt GmbH, 76327 Pfinztal Möbel/Einrichtungen Bettenwelt Schlafsysteme, 76139 KA Dietmar Sokob natürlich schlafen und wohnen, 76139 KA Heinzmann Office, 76149 KA Kiefer Küchenstudio, 76227 KA Singer Bäderstudio, 76356 Weingarten hülsta wohnforum GmbH, 76199 KA Betten Ritter GmbH, 76227 KA der elch, 76275 Ettlingen Haug Wohn Design GmbH, 76275 Ettlingen NOW! Store Der Möbelladen by Hülsta, 76275 Ettlingen Mode/Bekleidung/ Accessoires Friends of Fashion, 76133 KA Hergard Kindermoden, 76133 KA INSIDE, 76133 KA Jeans-Halle Karlsruhe, 76133 KA Leder Baltrock, 76133 KA Lollipop, 76133 KA OLYMP & HADES, 76133 KA Scooters by Hergard, 76133 KA KUNTERBUNT, 76139 KA Claris Damenmoden, 76275 Ettlingen Ingold GmbH, 76275 Ettlingen Leder Baltrock, 76275 Ettlingen Leder-Ochs, 76275 Ettlingen Modehaus Streit, 76275 Ettlingen Mode Truhe, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Parfümerien Parfümerie Stephan, 76133 KA Parfümerie Stephan, 76185 KA Parfümerie Stephan, 76227 KA PC und Zubehör PC-Thum GmbH, 76275 Ettlingen KINA ELECTRONIC GmbH, 76287 Rheinstetten EML-Einkaufsgesellschaft für Material und Dienstleistungen GmbH, www.eml-shop.de Reformhäuser/ Naturkost Carneol Naturkosmetik, 76133 KA Reinigung/ Änderungsschneiderei Cleantex-Annahmestelle, 76133 KA Cleantex-Annahmestelle, 76137 KA Cleantex-Annahmestelle, 76297 Stutensee-Spöck Cleantex Schnellreinigung GmbH, 76297 Stutensee-Spöck Cleantex-Annahmestelle, 76297 Stutensee-Friedrichstal Eurowasch und Bügelservice, 76275 Ettlingen Eurowasch und Bügelservice, 76137 Karlsruhe Reisen Pierre & Vacances Tourisme GmbH, 76137 KA FLUGBÖRSE Extratours GmbH, 76133 KA Europlus Reiseservice / Das rollende Reisebüro, 76351 Linkenheim-Hochstetten Reisebüro am Markt, 76337 Waldbronn, Albtal Restaurants/ Gaststätten Hasen Hotel GmbH, 76131 KA Hoepfner Burghof Hotel Restaurant, 76131 KA Restaurant Kaktus, 76131 KA Badisch Brauhaus, 76133 KA Cafe – Conditorei Brenner GmbH, 76133 KA Cafe Restaurant PALLADIO, 76133 KA Nachtcafe, 76133 KA Panama GmbH Clubdiscothek, 76133 KA TAJ Palace, 76133 KA Chinarestaurant Hongkong, 76137 KA Rim Wam, 76185 KA Kofflers Heuriger, 76199 KA Cubanita, 76227 KA Festhalle Durlach, 76227 KA Maharani Palace, 76227 KA Gasthof Tannweg, 76228 KA Landgasthof Sonne, 76228 KA Gärtnerklause, 76275 Ettlingen Hartmaier's Villa-Restaurant 76275 Ettlingen Markgrafenkeller, 76275 Ettlingen Palmengarten, 76275 Ettlingen Pizzeria Rheinlandeck, 76275 Ettlingen Ratsstuben, 76275 Ettlingen Restaurant Grüner Hof, 76275 Ettlingen, Restaurante/Pizzeria Zum Alten Jahn, 76275 Ettlingen Romano Francesco, 76275 Ettlingen Restaurant Erbprinz, 76275 Ettlingen Gasthaus Adler, 76287 Rheinstetten, Baden Watt's, 76275 Ettlingen Sanitätshaus/ Orthopädiebedarf Sanitätshaus Orthopädie KRUX, 76131 KA Sanitätshaus Giede, 76185 KA Sanitätshaus Langmann, 76185 KA Sanitätshaus Sebastian Giede, 76676 Graben-Neudorf Sauna/Solarium Sunpoint Sonnenstudio, 76133 KA Sun-Shine-Studio, 76133 KA Schuhmode SALAMANDER, 76133 KA Schuhhaus Rissel, 76275 Ettlingen Schuh-Gablenz OHG, 76356 Weingarten Schuhreparaturen/- Dienstleistungen Bernd Hensel Schuhreparatur & Schlüsselservice, 76131 KA Schuh- u. Schlüssel Service Michele Poerio, 76275 Ettlingen Sonstige Dienstleistungen GK. Werbeagentur Günter Kärcher GmbH, 76333 Waldbronn Bautrans Umweltservice GmbH, 76189 KA ... oder wir senden sie Ihnen gerne zu, Energia-Hotline 0180/36 37 442 (9 Cent/Minute) Sonstige Fahrzeuge Bea’s Motorrollershop, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Sport/Fitness Runners Point GmbH, 76133 KA Fit-in SportsClub GmbH, 76137 KA Fit-in SportsClub GmbH, 76185 KA VELO-DISCOUNT, 76185 KA Intersport Hoffmann, 76199 KA Studio Corpus Karlsruhe, 76229 KA VELO-DISCOUNT, 76229 KA Sportleo, 76275 Ettlingen Sport und Freizeit Herbert Wagner, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Zink Cycling, 76307 Karlsbad Fahrrad Shop Ralph Beck, 76187 KA Tankstellen EFA Tankstellenbetrieb + Mineralölhandel GmbH EFA/bft Tankstelle, 76327 Pfinztal EFA Tankstelle, 76275 Ettlingen EFA Tankstelle, 76297 Stutensee EFA Tankstelle, 76185 KA, Baden EFA Tankstelle, 76227 KA, Baden EFA Tankstelle, 76344 Eggenstein- Leopoldshafen EFA Tankstelle, 76139 KA, Baden EFA Tankstelle, 76189 KA, Baden EFA Tankstelle, 76185 KA, Baden Theater/Tickets/ Kultur* Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden GmbH, 76137 KA DAS PHANTOM DER OPER, TANZ DER VAMPIRE, 70567 Stuttgart Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, 76131 KA Verkehrsbetriebe Ticket Service, 76137 KA Sandkorn Theater, 76133 KA Verkehrsbetriebe Ticket Service, 76133 KA, Baden Kultur- u. Sportamt, 76275 Ettlingen Verkehrsbetriebe Ticket Service, 76275 Ettlingen Uhren/Schmuck Vitrine Uhren und Schmuck, 76351 Linkenheim-Hochstetten * Bei diesen Partnern erhalten Sie anstelle von Energia-Punkten attraktive Direktvorteile. Stand: 25. Oktober 2002


14_15 service Vegetarischer Gemüseauflauf mit Steinpilzsauce 400 g Kartoffeln 1 /2 kleiner Blumenkohl 2 junge Möhren 1 Stange Lauch 2 kleine Zucchini 20 g Butter 1 /2 l Gemüsebrühe 200 g Tomaten Salz, Pfeffer 10 g Butter 50 g Steinpilze 100 g Schmelzkäse 0,1 l Sahne Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser etwa 8 Minuten verkochen. Das Gemüse putzen und waschen. Blumenkohl in Röschen zerlegen, Möhren und Zucchini in Scheiben, den Lauch in Streifen schneiden. Möhren und Lauch in etwas heißer Butter andünsten. Anschließend bis auf die Tomaten mit dem anderen Gemüse einige Minuten in heißer Gemüsebrühe blanchieren, abgießen und die Hälfte des Gemüses mit den Kartoffeln gleichmäßig in einer Auflaufform verteilen. Die Tomaten achteln und zugeben. Salzen und pfeffern. Die Steinpilze in Butter andünsten und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Den Schmelzkäse mit der Sahne unter ständigen Rühren erwärmen und schmelzen lassen. Anschließend die Steinpilze einrühren. Die Hälfte der Käse-Sauce auf dem Gemüse verteilen, den Rest des Gemüses darauf schichten und die zweite Hälfte der Käse-Sauce darüber geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C 15 Minuten überbacken. 14 (2 Personen) Fotohinweis: Wirths PR HERZLICH WILLKOMMEN Veranstaltungen der KUNDENBERATUNG der Stadtwerke Karlsruhe, Kaiserstraße 182 Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9 bis 18.30 Uhr, Sa 9 bis 13 Uhr 4. Februar 2003, 18 Uhr Feuchtigkeitsprobleme in Wohnungen Wenn es draußen kalt ist, schlägt sich in schwach oder gar nicht beheizten und wenig gelüfteten Räumen gern die Feuchtigkeit nieder und trocknet nicht mehr ab. Die Folgen sind hässliche schwarze „Stockflecken“ - ein Zeichen dafür, dass sich Schimmelpilze eingenistet haben. Bei diesem Vortrag wird Marion Knoch vom Landratsamt Karlsruhe auf die gesundheitlichen Aspekte von Schimmelpilzen in Wohnräumen eingehen. Anschließend gibt der Karlsruher Architekt Arno Rhode Tipps, wie man Schimmel beseitigen und dauerhaft vermeiden kann. 11. März 2003, 18 Uhr Wärme vom „Kraftwerk Sonne“ Arim Schäfer vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme aus Freiburg erläutert bei diesem Vortrag Anwendungsmöglichkeiten, Technik, Kosten und Nutzen der Warmwasserbereitung mittels Solarkollektoren. Anschließend stellt Klaus Mauritz von der KUNDENBERATUNG die Fördermöglichkeit von Solaranlagen vor. Seit über zehn Jahren fördern die Stadtwerke solche Anlagen. Leichtathletik der Weltklasse Am 28. Februar 2003 treffen sich internationale Spitzenleichtathleten zum 19. LBBW-Meeting in der Karlsruher Europahalle, um sich in 15 Disziplinen zu messen. Bei den Frauen stehen neben Dreisprung und 60-Meter-Hürden vier weitere Sprintund Laufdisziplinen auf dem Programm (60 bis 1500 Meter). Die Männer messen sich in fünf Sprint- und Laufdisziplinen von 60 bis 3000 Meter, 60-Meter-Hürden sowie Stabhoch-, Weit- und Dreisprung. Jonathan Edwards, Weltrekordhalter und Dreisprung-Olympiasieger von Sydney, visiert in der Europahalle den Sieg an, den er im Jahr 2001 nur knapp verpasste. Zudem wird Dieter Baumann, Olympiasieger von 1992 und frisch gebackener Vize- Europameister, beim LBBW-Meeting in INFO Ja, ich will... ... mit der Energia-Kundenkarte zum LBBW-Meeting! Wer seine Energia-Kundenkarte beim Kartenservice der Stadtinformation vorlegt, bekommt seine Eintrittskarte zum LBBW-Meeting einen Euro günstiger! Karlsruhe „seine Runden drehen“. Neben diesen beiden Topstars werden noch viele weitere Olympiasieger, Welt- und Europameister zum LBBW-Meeting erwartet. Die Eintrittskarten kosten zwischen 13,50 und 21,50 Euro. Sie sind beim Kartenservice der Stadtinformation Karl- Friedrich-Str. 9, 76133 Karlsruhe erhältlich, oder per Telefon 0721/25000 bzw. Fax 0721/37205389 zu bestellen. Weitere Infos: www.LBBW-Meeting.de.


„ MITEINANDER” -VERANSTALTUNGS-TIPP Magier der Farben Die Städtische Galerie Karlsruhe widmet dem norddeutschen Expressionisten Emil Nolde die bisher aufwändigste Ausstellung in ihrer Geschichte. Emil Nolde (1867-1956) ist berühmt für seine aufwühlenden Meeresbilder, seine leuchtenden Blumen- und Gartenszenen, aber auch für seine grotesken, phantastischen, ja unheimlichen Motive. Die Ausstellung „Nolde im Dialog“ stellt den „Magier der Farbe“ mit über 150 Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen vor. Sie stammen alle aus Noldes Frühzeit, den Jahren 1905 bis 1913. Spannend ist ein Vergleich mit den Arbeiten anderer Künstler. So werden in der Ausstellung siebzig hochkarätige Gemälde und grafische Arbeiten von van Gogh, Goya, Klee, Ensor, Munch und verschiedenen deutschen Expressionisten gezeigt. STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE Im Hallenbau A, Lichthof 10 (ZKM-Bau) Lorenzstraße 27, 76135 Karlsruhe Telefon: 0721/133-4401/-4444, www.staedtische-galerie.de Die Ausstellung ist noch bis zum 16. Februar 2003 zu sehen. Öffnungszeiten: Di, Do bis So: 10-18 Uhr, Mi: 10 bis 20 Uhr, Mo geschlossen. Eintritt: Erwachsene: 8 Euro (Führungen zusätzlich 2 Euro) Kinder bis 15 Jahren und Schulklassen in Begleitung einer Lehrkraft frei. Vorschau „miteinander“ 2/03 liegt am ?? März dem Karlsruher Kurier bei. Hier einige Themen: ■ Energie-Spar-Check der KUNDENBERATUNG: Gerold Fürniß berät Familie Kohl aus Neureut ■ Tanzen lernen in Karlsruhe ■ Modernste Technik: Brennstoffzelle bei Michelin in Karlsruhe SERVICE & INFORMATION ➔ CALL-CENTER Fragen zur Stadtwerke-Rechnung, Umzüge, An- und Abmeldungen, Energie- und Wasserpreise, VORTEIL 24-Angebot, „R plus“ 0800-200 300 6 ➔ ENERGIEBERATUNG Rat und Tat zur Energie- und Trinkwasserversorgung und zu den Hausanschlüssen 599-2121 ➔ KUNDENBERATUNG Kaiserstraße 182 Energie-Spar-Beratung 599-5555 ➔ BERATUNG DURLACH Pfinztalstraße 7 599-3333 ➔ BERATUNG NEUREUT Rathaus Neureut 599-2176 ➔ STRASSENBELEUCHTUNG 599-4266 ➔ ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Presse 599-1050 ➔ UMWELTSCHUTZ 599-1070 ➔ AUSBILDUNG Praktikum 599-1722 ➔ ENTSTÖRUNGSDIENSTE Gas, Wasser 599-12 Strom 599-13 Fernwärme, Wärmeservice 599-14 ➔ ONLINE www.stadtwerke-karlsruhe.de medien@stadtwerke-karlsruhe.de


Name: Vorname: Straße: PLZ, Ort: Telefon: 16 rätsel Raten und gewinnen Kennen Sie den? Kennen Sie den? Kennen Sie den? Kennen Sie den? Heute suchen wir einen berühmten „Sohn Karlsruhes“. Er ist Fußballer mit Leib und Seele und wechselte 1994 vom Karlsruher SC zum FC Bayern München. Wenn man ihn beim Spiel erlebt, kann man manchmal den Eindruck gewinnen, dass er nicht von den Bayern, sondern von den Kimbern und Teutonen aufs Feld geschickt wird - so formulierte der Norddeutsche Rundfunk. Sein Kampfgeist und seine Motivation – von vielen bewundert, von vielen kritisiert - sind seine Steckenpferde. Der Weltklassespieler verdiente sich seine ersten Sporen als sechsjähriger Steppke in der F- Jugend des KSC. Dort begann er seine Karriere 1975. Bei der Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan im vergangenen Jahr wurde mit dem Gesuchten erstmals ein Torwart zum besten Spieler des Turniers gewählt. Wie heißt der Gesuchte? Einfach den Namen auf dem Coupon eintragen, ausschneiden, auf eine Postkarte kleben und schicken an: Stadtwerke Karlsruhe, Preisrätsel 1/2003 76127 Karlsruhe Oder per E-Mail an folgende Adresse: raetsel@stadtwerke-karlsruhe.de So heißt die gesuchte Person: Coupon bitte schicken an: Stadtwerke Karlsruhe, ÖA, 76127 Karlsruhe Einsendeschluss ist der 17. Februar 2003 (Datum des Poststempels) Und das gibt es zu gewinnen: 1. Preis: Zwei Eintrittskarten für ein Fußballspiel mit dem Verein des Gesuchten, FC Bayern München, in der VIP-Lounge. 2. Preis: Eine Jahres-Kombikarte für das ZKM, die Städtische Galerie und das Museum für neue Kunst für zwei Erwachsene und zwei Kinder 3. Preis: Gutschein für die Karlsruher Majolika im Wert von 50 Euro 4. – 10. Preis: je ein Funk-Thermometer 11. – 20. Preis: je eine CD-Tasche 21. – 30. Preis: je ein Brillenetui COUPON 1/03 Lösung des Rätsels aus Heft 6/2002: Südstadt Die Gewinner: 1. Preis: Richard Müller hat eine übertragbare Umwelt-Jahreskarte der Karlsruher Verkehrsbetriebe für das Stadtgebiet Karlsruhe gewonnen. 2. und 3. Preis: Michaela Wittek und Erika Gander haben je zwei Jahreskarten für Erwachsene und eine für Kinder für den Karlsruher Zoo gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Der Gewinner oder die Gewinnerin … ... wird sich am 8. oder 9. März das Topspiel der Fußballbundesliga – FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen – in der VIP- Lounge anschauen können. Der genaue Termin steht Anfang Februar 2003 fest.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine