Verbindliche Regeln für die Eingabe zollrelevanter Daten des ...

dakosy.de

Verbindliche Regeln für die Eingabe zollrelevanter Daten des ...

Seite 4von 45

C. Ausgang über die sonstigen Bereiche des Seezollhafens

• Abfertigung Süderelbe

erforderlich.

Eine Gestellung auf einem der vorgesehenen Amtsplätze ist auch vorzunehmen, sofern

--trotz Erfassung der Daten in ZAPP-- (weitere) Zolldokumente existieren, die eine

Gestellung auf einem der Amtsplätze des Zollamtes Waltershof erforderlich machen.

Dieses ist u.a. bei Vorliegen folgender Dokumente der Fall:

• Kontrollexemplare T5

• Begleitende Verwaltungs-/Handelsdokumente für die Beförderung

verbrauchsteuerpflichtiger Waren im Steueraussetzungsverfahren

• Begleitdokumente für die Beförderung von Weinbauerzeugnissen

• Versandbegleitdokumente (z.B. T1, TIR)

• im Drittland ausgestellte Carnet ATA

• Anträge auf Erstattung / Erlass von Eingangsabgaben aufgrund von

Artikel 236 bis 239 der Verordnung (EG) Nr. 2454/93 -

Zollkodex-Durchführungsverordnung (ZK-DVO)

3.

Erfassungsgrundlage ist grundsätzlich das Dokument / das Verfahren mit / in dem die Waren

in Hamburg angeliefert werden. Das Erfordernis ggf. abzugebender summarischer

Ausgangsanmeldungen ist jedoch zu beachten.

Im elektronischen Ausfuhrverfahren ist es u.U. möglich, dass das Ausfuhrbegleitdokument

(noch) nicht ausgestellt worden ist. In einem solchen Fall ist die Erfassung in ZAPP anhand

geeigneter Ausdrucke aus der DV-Anwendung des Teilnehmers, der die elektronische

Ausfuhranmeldung / Versendungsanmeldung erstellt hat --ggf. ergänzt um den Ausdruck der

MRN + Barcode-- vorzunehmen. Gleiches gilt für summarischen Ausgangsanmeldungen, für

die generell die Ausstellung von Begleitdokumenten nicht vorgesehen ist.

Zu beachten ist, dass die Registrierung für eine Reihe von Anmeldungen unter einer

Movement Reference Number (MRN) erfolgt. Zur Unterscheidung, ob ein

Ausfuhrbegleitdokument (Anmeldefall AES / AEM) oder ein Versandbegleitdokument

(Anmeldefall MIT) vorliegt, ist der Eintrag in Feld 1 (Verfahren) 1. und 3. Unterfeld des

Dokuments zu beachten:

ER-23.08.2011.doc

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine