Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem ...

sysvision.com.hk

Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem ...

Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 1/11

Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform

in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen

www.sysvision.de

Java und J2EE sind eingetragene Warenzeichen der Sun Microsystems Inc.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 2/11

SYSVISION bietet mit JadeOne eine individuelle, technologisch offene Softwarearchitektur zur

Verwaltung von Kunden- und Vertriebsdaten sowie Auftrags- und Rechnungswesen.

Es bietet gerade für Unternehmen, welche hauptsächlich das Internet als Vertriebsweg nutzen,

große Einsparungspotentiale hinsichtlich Arbeitsaufwand und Kosten in der Abwicklung von

Bestellungen.

Die Software basiert auf Java/J2EE-Technologie. Als Application Server wird der führende Open

Source Application Server Jboss verwendet. Als Datenbankserver dient der Interbase-Nachfolger

Firebird. Der Client basiert auf JavaSwing-Technologie.

Die 3-Schicht-Architektur lässt es zu, problemlos einen weitere Client anzubinden. Sowohl der

Zugriff via Webbrowser als auch per Mobiltelefon/PDA sind hier denkbar.

Sowohl Application Server als auch Datenbankserver unterliegen der Open Source GPL Lizenz.

Daher fallen für diese Softwarekomponenten keine Lizenzkosten an.

Durch die Integration der Java WebStart-Technologie ist es möglich, herstellerseitig jederzeit Updates

der Software durchzuführen, ohne dass der Endnutzer neue Software auf seinem Rechner

installieren muss. Bei jedem Start der Software wird automatisch das Vorhandensein von Updates

geprüft und gegebenenfalls aktualisierte Module per Internetdownload vollautomatisch aktualisiert.

Folgende Funktionen werden von der Software unterstützt:

• Kontakt-/Adressverwaltung

• Kontakthistorie

• Produktverwaltung

• Aufgabenverwaltung

• Lizenzverwaltung (für die zu vertreibenden Softwareprodukte)

• Auftrags- und Rechnungswesen

• Rechnungsversand per Email

• Suche / erweiterte Suche

Sonstige Features:

• Ansprechende Benutzeroberfläche im WinXP-Style (plattformunabhängig)

• Mehrbenutzerfähigkeit

Plattformunabhängigkeit

• Softwareupdates durch den Hersteller per Web (Java WebStart)

• Anbindung an Webshop

• Kreditkartenclearing via Dresdner Bank / CyberCash

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 3/11

Die folgende Skizze zeigt den Systemaufbau.

Die BackOffice Clients können sowohl über das interne Netzwerk als auch per ISDN oder DSL über

das Internet auf den BackOffice Server zugreifen.

Bei der Client-Software handelt es sich um einen Thick-Client, basierend auf einem GUI-Framework,

welches von uns entwickelt wurde und modular aufgebaut ist. Demzufolge kann es schnell für neue

Applikationen angepasst und in diese integriert werden. Eine Beschreibung des GUI-Frameworks

finden Sie auf Seite 8.

Das GUI-Framework wurde in 3 weiteren Projekten implementiert und ist seitdem erfolgreich (gemäß

der Befragungen der Endbenutzer) im Einsatz.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 4/11

Kontakt-/Adressverwaltung

In der Listenansicht werden die wichtigsten Kontaktansicht angezeigt. Per einfacher Suchfunktion

lässt sich schnell ein Kontakt finden, egal ob nach Namen, Anschrift, Kundennummer.

Eine komplexe Filterfunktion (erweiterte Suche) ermöglicht das Verknüpfen verschiedener

Suchkriterien miteinander, um eine Kundenauswahl noch gezielter vornehmen zu können.

Abb 1: Ansprechendes Design und komfortable Benutzerführung

Abb 2: Das Datenblatt des Kunden gibt detailliert Auskunft über den Kunden.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 5/11

Das Datenblatt des Kunden ist in mehrere Registerkarten unterteilt:

• Stammdaten Die wichtigsten Daten auf einen Blick

• Bankverbindung Bankverbindung, Kreditkartendaten

• Kundendaten sofern der Kontakt ein Kunde ist, Kundendaten

• Vertrieblerdaten sofern der Kontakt ein Vertriebler ist, Vertrieblerdaten

• Provisionsabrechnungen Provisionsabrechnungen für die Provisionen, die der

Vertriebler aufgrund geworbener Aufträge erhält

• Aufträge Aufträge und Rechnungen des Kunden

• Kontakthistorie Vergangene Vorgänge des Kunden werden hier

dokumentiert

Abb 3: Mit der Kontakthistorie hat jeder Mitarbeiter schnell einen Überblick über vergangene Vorgänge bzgl. des Kunden

Abb 4: Hier werden alle Aufträge des Kunden sowie die einzelnen Auftragsposition angezeigt

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 6/11

Auftrags- und Rechnungswesen

Abb 5: Aufträge werden nach Status sortiert angezeigt

Aufträge und Rechnungen werden im Hauptmenü unter Punkt “Aufträge” tabellarisch angezeigt. Ein

voreingestellter Filterbaum sortiert die Aufträge nach Status, z.B. bestellt, fakturiert, bezahlt, geliefert,

storniert.

Abb 6: Das Auftragsblatt mit Detailinformation und Funktionen zum Drucken und Versenden per Email

Das Auftragsblatt zeigt die Detailinformationen zum Auftrag. Hier kann der Status geändert werden

(Auftrag -> Rechnung). Ebenfalls können Auftragspositionen hinzugefügt oder gelöscht werden.

Die Rechnung kann sowohl per Email verschickt werden als auch in einer Druckansicht angezeigt

und dann ausgedruckt werden.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 7/11

Abb 7: Druckansicht der Rechnung

Aufgabenmanagement

Den einzelnen Mitarbeitern (Benutzern) können Aufgaben zugewiesen werden. Die Aufgaben

werden teilweise automatisch erstellt (z.B. Geburtstage, fällige Rechnungen), können jedoch auch

manuell angelegt und entweder als allgemein deklariert oder speziell einem Mitarbeiter zugeordnet

werden.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 8/11

Rechtesystem

Die Software verfügt über ein komfortabel zu bedienendes Rechtesystem, das die Zuweisung von

Rechten (Lesen, Löschen, Anlegen, Ändern) zu bestimmten Objekte und das Ausführen bestimmter

Aktionen benutzergebunden ermöglicht.

Es lassen sich Benutzergruppen erstellen (z.B. Administrator, Benutzer, Gäste). Benutzer der

Software können den Gruppen zugeordnet werden. Die Rechte können sowohl einer gesamten

Gruppen, als auch den einzelnen Benutzern zugeordnet werden.

So kann ein normaler Benutzer oder Administrator beispielsweise Kontaktdaten und Auftragsdaten

lesen, anlegen und ändern, während ein Gast-Benutzer diese ausschliesslich lesen, nicht jedoch

verändern darf.

Die Rechtevergabe geschieht durch den Administrator und ist flexibel anpassbar.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 9/11

Benutzeroberfläche

Die Software besticht durch ihre intuitiv und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche.

Eine Anwendung ist zum großen Teil seitenorientiert aufgebaut. Dies bedeutet, dass Listenansichten

(Kundenliste, Auftragsliste) sowie die jeweiligen Detailmasken eine Seite darstellen (ähnlich wie im

Browser).

Ein DesktopManager, eine spezielle Klasse im Hintergrund, verwaltet diese einzelnen

Ansichten/Seiten der Applikation. Dies ermöglicht eine browserähnliche Navigation mit Vor- und

Zurück-Buttons zwischen den einzelnen Seiten.

Die Framework-Bibliothek umfasst desweiteren folgende “sichtbaren” Module und Komponenten:

Navigation: Die Navigation besteht sowohl aus der Menüleiste als auch aus dem Schnellstart-Menü

am linken Bildschirmrand. Beide Elemente sowie die kontextbezogene Aktionen-Liste sind

Standardkomponenten des Frameworks, dessen Elemente/Punkte sich beliebig anpassen lassen.

Die Suchfunktion/Suchbox ist ebenfalls eine Standardkomponente, welche immer sichtbar von

jeder Seite aus anwählbar ist. Sie gewährleistet das schnelle Auffinden eines bestimmten

Datensatzes.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 10/11

Filter: Der Filter (= erweiterte Suche) lässt sich auf die jeweils aktuell angezeigte Tabelle anwenden

und ermöglicht es, mehrere Suchkriterien miteinander zu verbinden, um eine spezielle Auswahl an

Datensätzen herauszufiltern, beispielsweise um gezielt eine Zielgruppe mit einem Serienmailing

anzusprechen. Die Serienmailfunktion ist Bestandteil des BackOffices.

Export: Die aktuelle Tabellen oder optional der markierte Bereich lässt sich in eine Textdatei (txt, cvs)

exportieren und somit mit Fremdsoftware (z.B. Excel) weiterverarbeiten.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Case Study: Implementierung der JadeOne Plattform in einem mittelständischen Vertriebsunternehmen Seite 11/11

Tabellenkonfigurator: Die Listenansicht lässt sich beliebig konfigurieren. Spalten können beliebig

ein- und ausgeblendet werden, die Reihenfolge sowie die Sortierung kann je nach Bedarf geändert

werden. Hierzu steht ein komfortabler Tabellenkonfigurator zur Verfügung.

Die Tabellenkonfiguration wird benutzerspezifisch gespeichert und ist beim nächsten Start der

Applikation automatisch wiederhergestellt.

©2003 SYSVISION GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine