KAbARETT - TheaterForum Gauting e.V.

theaterforum.de

KAbARETT - TheaterForum Gauting e.V.

KABARETT-SPIElzEIT 2012/2013 KABARETT-SPIElzEIT 2012/2013

So 03. februar 2013 | 20 uhr

WEllbRüDER AuS’m biERmooS

Christoph und Michael Well (Biermösl Blosn)

haben mit ihrem Bruder Karl Well (Guglhupfa)

eine neue Formation gegründet. Die drei

Sprosse der Großfamilie Well, nehmen in

bewährter Biermösl-Tradition das politische

Geschehen Bayerns und dem Rest der Welt

aufs Korn.

Vorverkauf ab 24.11.2012

mi 20. februar 2013 | 20 uhr

clAuS Von WAgnER

»THEoRiE DER fEinEn mEnScHEn«

Eine Erzählung, die vom Kampf ums Prestige,

Wirtschaftsverbrechen und Business Punks

handelt. Eine epische Geschichte von Verrat,

Familie und Geld. Als hätte Shakespeare ein

Praktikum bei der Deutschen Bank absolviert

und aus Verzweiflung darüber eine Komödie

geschrieben. Vorverkauf ab 24.11.2012

fr 08. märz 2013 | 20 uhr

HoRST ScHRoTH

»WAS WEg iST, iST WEg«

Ist das jetzt gut oder schlecht? Oder anders

gefragt: Kann vieles von dem, was weg ist,

ruhig wegbleiben? Und was müssen wir festhalten

und bewahren? Behalten wir die Fugen

von Bach, die guten Manieren, den Speise -

wagen, unsere mühsam erworbenen Falten?

Vorverkauf ab 24.11.2012

Sa 09. märz 2013 | 20 uhr

HEnning VEnSKE & KAi mAgnuS STing

»gEgEnSäTzE«

Venske, der kritische Dino mit scharfem Blick

für das Wesentliche, trifft auf Sting, den rund -

lichen, pfiffigen und sprachpingeligen Jung -

dynamiker, für den Popkultur und Comedy -

hysterie die geniale Erfindung einer weltweit

operierenden Seniorenmafia sind …

Vorverkauf ab 24.11.2012

EInlADUnG zUR näCHSTEn KABARETT-SPIElzEIT

InFORMATIOn + VORVERKAUF

mi 24. April 2012 | 20 uhr

clAuS Von WAgnER

»THEoRiE DER fEinEn mEnScHEn«

„Im Detail zwar lustig, aber im großen Ganzen

wütend und verstörend: Claus von Wagners

Stück ist großartiges Generationenkabarett

mit dem Tiefgang eines antiken Theaters.“

Süddeutsche Zeitung

Vorverkauf ab 24.11.2012

Wir laden Sie ein zum Abschluss eines Abonnements 6 + 2. Der Abo-Preis

für 8 Vorstellungen beträgt € 132, Sie sparen pro Abo € 20. Das Angebot

umfasst 6 verschiedene Vorstellungen in der Kabarett-Serie 3:

Do 18.10.2012 Hg.buTzKo „Herrschaftszeiten“

Do 15.11.2012 SEnKREcHT & PuScH „Erfolg für alle”

Fr 14.12.2012 cHin mEyER „Grundlos optimistisch!”

Do 24.01.2013 HEnning VEnSKE „Jahresrückblick”

Fr 08.03.2013 HoRST ScHRoTH „Was weg ist, ist weg“

Mi 24.04.2013 clAuS Von WAgnER „Theorie der feinen Menschen“

Dazu zwei Termine nach eigener Wahl von folgenden Vorstellungen

(soweit Karten verfügbar):

Do 27.09.2012 mAx uTHoff „Oben bleiben“

Do 08.11.2012 oHnE Rolf „Schreibhals“

So 11.11.2012 AlfRED DoRfER „Bisjetzt“

Fr 07.12.2012 Ein biERmöSl miT nEuER bloSn

So 08.12.2012 WERnER ScHnEyDER „Das ultimative Solo“

Mo 14.01.2013 JocHEn mAlmSHEimER „Flieg Fisch, lies und gesunde!“

Mi 23.01.2013 VincE EbERT „Freiheit ist alles“

Di 29.01.2013 DiETER HilDEbRAnDT „Soloprogramm“

Mi 30.01.2013 DiETER HilDEbRAnDT „Soloprogramm“

So 03.02.2013 DiE WEllbRüDER AuS’m biERmooS

Sa 09.03.2013 HEnning VEnSKE & KAi mAgnuS STing „Gegensätze“

Theaterbüro im bosco: Oberer Kirchenweg 1, Gauting

Tel. 089-4523 8580 · Fax 089-4523 8589

e-Mail: info@theaterforum.de · Internet: www.theaterforum.de

Dienstag-Samstag 10-12 Uhr, Donnerstag/Freitag 15-18 Uhr

Veranstalter: Theaterforum Gauting e.V., Hans-Georg Krause (Vorsitzender)

gestaltung: majazorn mediendesign, Stockdorf · Druck: Miraprint, Gauting

2012 | 2013

KAbARETT


KABARETT-SPIElzEIT 2012/2013 KABARETT-SPIElzEIT 2012/2013 KABARETT-SPIElzEIT 2012/2013

Do 27. September 2012 | 20 uhr

mAx uTHoff »obEn blEibEn«

Das Panoptikum des alltäglichen Wahnsinns:

Ist die Justiz nur eine Freisprechanlage der

Mächtigen? Was wächst von unten: Stalaktiten

oder Antisemiten? Und wenn deutsche Eltern

ein kluges Kind wollen, müssen sie dann eins

aus Südkorea adoptieren?

Deutscher Kleinkunstpreis 2012

Deutscher Kabarettpreis 2011

Do 18. oktober 2012 | 20 uhr

Hg.buTzKo »HERRScHAfTSzEiTEn«

Alle Gewalt geht vom Volke aus. Aber wenn die

Gewalt vom Volke erst mal ausgegangen ist,

stellt sich doch sogleich die Frage: Wohin eigentlich?

Und kehrt sie von da auch irgendwann mal

wieder zurück? Und Butzko wäre nicht Butzko,

wenn er sich nicht mal wieder so seine ganz

eigenen Gedanken gemacht hätte … Der freie

Radikale des deutschen Kabaretts.

Do 08. november 2012 | 20 uhr

oHnE Rolf »ScHREibHAlS«

OHnE ROlF erhält nachwuchs – ein kleiner

Schreibhals kommt zu Wort! Das frisch-

gedruckte, zweite Programm verspricht lauter

Stummsinn, und der alltägliche Papierkram

erhält urkomische, überraschende Dimensionen.

Gelacht wird zwischen den zeilen, und das

Auge hört mit. „Ein großartiges Plädoyer für die

Tragkraft von Sprache“ Sabine Zaplin

So 11. november 2012 | 20 uhr

AlfRED DoRfER »biSJETzT«

Kein handelsübliches Best of, sondern ein eigenständiges

Stück voll fröhlichem nihilismus. Ein

leidenschaftlicher Vordenker und nachfrager,

ein engagierter Wurzelbehandler und Fassaden -

abklopfer, ein satirischer Trapezkünstler und

melancholischer Sokratiker. „Er ist der viel fältigst

Begabteste unter seinen deutschsprachigen

Kollegen.“ SZ

Do 15. november 2012 | 20 uhr

SEnKREcHT & PuScH »ERfolg füR AllE«

Die „Marx Brothers aus Bayern“, nicht nur

„wunderbare Komiker sondern auch kuriose

Musiker“ (SZ), bringen ein ungebremstes Humor -

psychodrama auf die Bühne: niemals plump und

wohltuend gar nicht dümmlich. „Das zur zeit

wahrscheinlich beste Komiker-Duo zwischen

nordsee und Alpen“ Abendzeitung, München

fr 07. Dezember 2012 | 20 uhr

Ein biERmöSl miT nEuER bloSn

Der Ex Biermösl Hans Well mit neuer Besetzung:

Die geborene niederbayerin Monika Drasch,

rothaarige Frontfrau des Ex–Jodlwahnsinns,

auch als Begleiterin von Hubert von Goisern

vielen ein Begriff und Michi von Mücke, ein

junger Gotteskrieger aus verarmtem Oberammer -

gauer landadel, der schon viele Islamisten mit

Schuhplattln erledigt hat.

Sa 08. Dezember 2012 | 20 uhr

WERnER ScHnEyDER

»DAS ulTimATiVE Solo«

Der Bericht zur Weltlage und deren nationale

Aktualität: Sein mit messerscharfer Analyse und

Polemik gespicktes ultimatives Solo gestaltet

sich als Rundumschlag des wortgewaltigen

Satirikers gegen die zeit und den zeitgeist,

der ja meist doch nur Ungeist offenbart.

fr 14. Dezember 2012 | 20 uhr

cHin mEyER »gRunDloS oPTimiSTiScH!«

Deutschlands bekanntester Finanz-Kabarettist

unterzieht jetzt Religionen einer Betriebsprüfung

und spirituelle Bewegungen einem Stresstest.

Es geht um „Investitionen ins Jenseits“! Vorbei

an Sex-Sekten, Finanz- und anderen Gurus, wirtschaftlichen

notlagen sowie live-Begegnungen

mit den Taliban schöpft er bei diesem Thema

aus seiner eigenen bunten Biografie.

mo 14. Januar 2013 | 20 uhr

JocHEn mAlmSHEimER

»fliEg fiScH, liES unD gESunDE!«

Ein brillanter Geschichtenerzähler und auf

der Bühne eine entfesselte naturgewalt. Mit

geschliffenen Formulierungen, feiner Ironie

und umwerfender Komik berichtet er vom

Abenteuer Alltag und schafft es dabei

spielend sein Publikum in einen schwindel -

erregenden Glückszustand zu reden.

Vorverkauf ab 24.11.2012

mi 23. Januar 2013 | 20 uhr

VincE EbERT »fREiHEiT iST AllES«

Freiheit – ein spannender Begriff! Was genau

ist das eigentlich? Ob der Dalai lama, meine

Oma oder David Hasselhoff – jeder hat da

seine eigenen Vorstellungen! Doch gibt es

Freiheit wirklich, oder ist es nur ein alter

Traum von uns Männern einmal mit der

Harley die Route 66 zu fahren?

Vorverkauf ab 24.11.2012

Do 24. Januar 2013 | 20 uhr

HEnning VEnSKE »JAHRESRücKblicK«

Der Kabarett-Großmeister der älteren

Generation wird das vergangene Jahr scharf

analysieren und seine Beanstandungen

akzentuiert und mit viel Witz auf den Punkt

bringen. Venskes harte kabarettistische

Attacken auf die politische und schreibende

zunft sind ebenso berühmt wie gefürchtet.

Vorverkauf ab 24.11.2012

Di 29. Januar 2013 | 20 uhr +

mi 30. Januar 2013 | 20 uhr

DiETER HilDEbRAnDT

»SoloPRogRAmm«

Den Altmeister des Kabaretts müssen wir

wirklich nicht mehr beschreiben!

Vorverkauf ab 24.11.2012


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine