Arktis - Weltweitwandern

weltweitwandern.at

Arktis - Weltweitwandern

Abenteuer

in der

Arktis

Grönland

Wanderung zum Knud-Rasmussen- und Karale-Gletscher

Abgelegene Zeltplätze in einer von Gletschern

geprägten Arktislandschaft

Bootsfahrten durch grönländische Fjorde

Reykjavik – die nördlichste Hauptstadt der Welt

Grönland bedeutet Natur ohne Grenzen,

ewiges Eis in Form von Gletschern

und Eisbergen, jagende Inuit,

vielfältige Pflanzen- und Tierwelt, tiefblaue

Fjorde, bunte Häuser in abgelegenen

Orten und vor allem eine

unbeschreibliche Klarheit der Luft und

einer damit verbundenen Weitsicht.

alle Fotos: A. Benda

Sie lernen den Osten der größten Insel

der Welt kennen. Auf der Halbinsel

Ammassalik sind Sie zu Fuß und

per Boot unterwegs, denn Straßen

gibt es hier keine. Auch wer Wanderwege

sucht, wird eines Besseren belehrt.

Wandern in Grönland bedeutet

Einsamkeit und unberührte Natur. Das

Gebiet ist nur über den Luft- oder Seeweg

zu erreichen und stellt daher einen

in sich geschlossenen Kosmos dar.

Sie übernachten ausschließlich in (robusten)

Zelten, was sich aufs Erste

vielleicht ungewöhnlich anhört, aufgrund

des relativ milden Klimas im

Sommer jedoch überhaupt kein Problem

darstellt. Die ersten Tage verbringen

Sie nahe des „Roten Hauses“

des Robert Peroni, der durch sein Engagement

im Bereich des sanften Tourismus

zum Schutz und Erhalt der Inuit-

Kultur beiträgt.

Von hier und von Ihren weiteren Zeltcamps

aus, erschließen Sie auf Wanderungen

grandiose Berglandschaften,

Fjorde und Küsten. Und dies mit

viel Zeit und Muse für das Erleben

und Genießen der atemberaubenden

Natur, für Begegnungen in den Siedlungen

der Inuit-Jäger und für erhabene

Momente der Stille und des

Staunens.

Typische Küstenlandschaft: Felsen, Moose und bunte Flechten

Tasiilaq, Ammassalik

Bizarre Eisformation

Karale-Gletscher

Schiff

Tasiilaq

Kulusk

Knud-

Rasmussen-

Gletscher

Sermiligaaq

Nordatlantik

Trekkingreise EUR 84,–

1.-2.Tag: Flug Island, Flug Grönland, Bootsfahrt Ammassalik, 3.-5.

Tag: Wanderung um Ammassalik, 6.Tag: Bootsfahrt Sermiligaaq,

7.Tag: Wanderung bei Sermiligaaq, 8.-9.Tag: Fjordwanderung, Karale-Camp,

10.Tag: Knud-Rasmussen-Gletscher, 11.Tag: Bootsfahrt

bei Gletscherfront nach Tasiilaq, 12.Tag: Ruhetag, 13.-15.Tag: Flug

Island, Aufenthalt, Heimflug VP, deutschspr. RL, Bootstransfers, Veranstalter:

WWW-Partner

Termine: Preise (EUR):

15.07. - 29.07.12 2.795,–

05.08. - 19.08.12 2.795,–

14

Dauer: 15 Tage

EZZ: EUR 120,–

Gruppe: 6-10 TN

Code: DKG01

Tourencharakter 3

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/DKG01

CO 2 : 1.640 kg

36

Zelttrekking auf Grönland


Islands

Höhepunkte

Auf dieser außergewöhnlichen Wanderrundreise

lernen Sie alle Seiten Islands

intensiv kennen und lieben. Mit

maximal acht TeilnehmerInnen erkunden

Sie neben den klassischen Highlights

auch die abgelegenen Ecken

der kontrastreichen Vulkaninsel gründlich.

Ob im wilden, selten besuchten

Osten oder im Banne bekannter Naturschönheiten,

stets finden Sie ruhige

Wege für schöne Wanderungen und

andere Aktivitäten. Der entspannte

Zeitrahmen lässt Raum für spontane

Unternehmungen, individuelle Angebote

und zur Reflexion des Erlebten.

Sie starten entlang der jungvulkanischen

Südküste, wo nachmittags

die Highlights der Geysir-Region auf

Sie warten. Tags darauf erforschen

Sie das abgelegene Geothermalgebiet

Kerlingarfjöll. Überall dampft und

brodelt es zwischen bunten Sinter- und

Schwefelablagerungen. Auf Tröllaskagi,

der größten Halbinsel Islands, erwarten

Sie mächtige Basaltplateaus mit weiten,

saftig-grünen Trogtälern.

Kap Rauðinúpur - Nordost-Island (Reise Höhepunkte Islands)

Minigruppen mit maximal 8 TeilnehmerInnen!

Geysir & Gullfoss, Kerlingarfjöll, Mývatn, Dettifoss,

Ostfjorde, Jökulsárlón, Landmannalaugar, Halbinsel

Tröllaskagi, Südisland

Nationalparks: þingvellir, Jökulsárgljúfur, Skaftafell/

Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas

Lebendiges Reykjavik

Island

Europa Grönland/Island

Zwischen Akureyri, der schön gelegenen

Hauptstadt Nord-Islands, und

Mývatn ist ein Stopp am bekannten

Goðafoss obligatorisch. Der „Mückensee“

mit seiner vielfältigen Vogelwelt

und lebendigen Geologie, der mächtige

Dettifoss im Jökulsárgljúfur-Nationalpark,

der riesige Plateaugletscher

Vatnajökull und die bunte Umgebung

von Landmannalaugar sind nur einige

der vielen Höhepunkte dieser abwechslungsreichen

Rundreise für EntdeckerInnen

und GenießerInnen in

einem Land voll mystischer Schönheit!

1.Tag: Flug ab Frankfurt, Reykjanes, 2.Tag: Geysir, Gullfoss, Kerlingarfjöll,

3.Tag: Halbinsel Tröllaskagi, 4.Tag: Svarfaðardalur, 5.-7.Tag: Akureyri,

Mývatn-Region, Jökulsárgljúfur-NP, 8.-12.Tag: Langanes, Húsey, 13.-16.

Tag: Berufjörður, Vatnajökul-NP, 17.-19.Tag: Landmannahellir, Landmannalaugar,

Kap Dyrhólaey, 20.Tag: Südisland, 21.-22.Tag: Südwest-Island, Reykjavik,

Reykjanes, Heimflug HP, deutschspr. RL, Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR):

03.07. - 24.07.12 3.190,–

24.07. - 14.08.12 3.190,–

14.08. - 04.09.12 3.190,–

21

Tourencharakter 2-3

Dauer: 22 Tage

EZZ: nicht verfügbar

Gruppe: 5-8 TN

Code: ISG01

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

12.06. - 26.06.12 2.490,–

26.06. - 10.07.12 2.490,–

10.07. - 24.07.12 2.490,–

17.07. - 31.07.12 2.490,–

31.07. - 14.08.12 2.490,–

Geothermalgebiet Kerlingarfjöll

Wanderreise mind. EUR 75,–

Kurzvariante: Islands Höhepunkte kompakt

Reiseroute ähnlich wie bei „Islands Höhepunkte“, jedoch nur 15 Tage

07.08. - 21.08.12 2.490,–

21.08. - 04.09.12 2.490,–

Code: ISG02

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ISG01 bzw. ISG02

CO 2 : 1.200 kg

Unser Kommentar

Ein außergewöhnliches Reisekonzept:

Minigruppen bis maximal

8 TeilnehmerInnen, Erforschung

aller bekannten Naturschönheiten

Islands, herrliche

Wanderungen fernab touristischer

Wege und Badestopps an

heißen Quellen!

Reykjavik

Flughafen

1/1

Unterkunft mit Anzahl

der Übernachtungen

1

2

2

3

3

2

Vatnajökull

3

2

1

ATLANTIK

Reise Hochlanderlebnis

Weitere Islandprogramme

auf unserer Homepage:

1.) Islands Höhepunkte

2.0 kompakt

Termine: 01.07. - 15.07.12 2.490,–

Detailprogramm unter:

www.weltweitwandern.at/ISG08

2.) Hochlanderlebnis Island

Termine: 08.07. - 25.07.12 2.890,–

22.07. - 08.08.12 2.890,–

Detailprogramm unter:

www.weltweitwandern.at/ISG03

3.) Hochlanderlebnis kompakt

Termine: 16.08. – 30.08.12 2.590,–

Detailprogramm unter:

www.weltweitwandern.at/ISG07

4.) Westfjorde Islands

Termine: 02.08. - 16.08.12 2.490,–

Detailprogramm unter:

www.weltweitwandern.at/ISG06

5.) Frühling in Island

Termine: 27.05. - 10.06.12 2.190,–

Detailprogramm unter:

www.weltweitwandern.at/ISG04

6.) Herbststimmung in Island

Termine: 02.09. - 16.09.12 2.190,–

Detailprogramm unter:

www.weltweitwandern.at/ISG05


Fjorde

Gletscher

Hüttenromantik

Norwegen

Einzigartige Fjordlandschaft im Westen

Kleingruppe auch mit flexibler Routengestaltung

Stabkirchen, Lachsflüsse, hohe Passstraßen

Die pulsierende Landeshauptstadt Oslo

Während dieser abwechslungsreichen

Wander-Rundreise erleben Sie

die Höhepunkte von Fjordnorwegen,

ohne dabei allzu viel Zeit in Verkehrsmitteln

zu verbringen. Die Fahrtstrecken

im gut ausgestatteten Minibus

sind in kleine Etappen eingeteilt, das

Reisetempo in Norwegen wird durch

serpentinenreiche Pässe, Fjorde und

kleine Straßen beschränkt. Und das ist

auch gut so, denn es gibt unglaublich

viel zu sehen! Unterwegs halten wir

oft an, um Stabkirchen und Museen zu

bestaunen oder um auf Wanderungen

eindrucksvolle Natur zu erleben. Die

Wanderrouten während der Woche

in Hafslo sind mit normaler Kondition

gut zu bewältigen.

Je nach Lust und Laune können Sie

selbst entscheiden, ob Sie an Raftingund

Gletschertouren teilnehmen wollen

oder sich lieber einen ruhigen Tag zum

Ausspannen gönnen. Zwei Nächte

sind in Oslo eingeplant, weil die Metropole

viel zu bieten hat.

Ausblick auf den Fjord

Hafslo ist ein kleiner Fleck auf der

Landkarte, mit reichlich Natur drumherum

zum Genießen. Umgeben von

majestätischen Bergen schaukeln bunte

Ruderboote sanft auf dem türkisfarbenen

See. Verschiedene Zungen des

größten europäischen Gletschers, des

Jostedalsbreen, sind von Hafslo aus gut

erreichbar. Nicht weit entfernt lugt der

knapp 200km lange und 1.300m tiefe

Sognefjord ins Landesinnere.

Sie wohnen in gemütlichen, urigen

Holzhäusern direkt am See. Die Hütten

für bis zu fünf Personen sind mit

geräumigen Doppel- und Dreibettzimmern,

DU/WC, TV, Küche und Wohnzimmer

eingerichtet. Auf der Terrasse

und dem Bootssteg haben Sie ausreichend

Platz, um sich zu entspannen

oder Sie machen eine kleine Bootstour

auf den See hinaus.

Jostedals

Breen

Hafslo

Nærøyfjord

Borgund

Lillehammer

NORWEGEN

Oslo

Hafslo-See

Hafslo-See

Stabkirche in Borgund

Zelttrekkingreise:

Für jene, die den Komfort einer

Hütte nicht immer benötigen, bieten

wir die Trekkingtour „På tur – Auf

Wanderschaft“ um EUR 1.890,– an.

Detailprogramm unter

www.weltweitwandern.at/NOG02 bzw.

senden wir es auf Anfrage gerne zu.

Unser Kommentar

Eine flexible Rundreise in einer

kleinen Gruppe durch die unberührte

Landschaft Norwegens mit

Tageswanderungen rund um den

beschaulichen Hafslo See.

1.Tag: Anreise nach Oslo, 2.-3.Tag: Fahrt in den Westen, 4.Tag:

Fjordschifffahrt, 5.-10.Tag: Tageswanderungen um Hafslo, 11.-13.

Tag: Fahrt nach Lillehammer, 14.Tag: Oslo, 15.Tag: Heimreise

meist VP, deutschspr. RL, Veranstalter: WWW Partner

Termine:

14

Wanderreise EUR 56,–

Preise (EUR):

30.06. - 14.07.12 1.850,–

14.07. - 28.07.12 1.850,–

28.07. - 11.08.12 1.850,–

11.08. - 25.08.12 1.850,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/NOG01

Dauer: 15 Tage

EZZ: nicht verfügbar

Gruppe: 4-8 TN

Code: NOG01

Tourencharakter 2-3

CO 2 : 920 kg

38


Mit „Fjäll“ bezeichnet man die markante

skandinavische Gebirgsregion

mit ihrer typischen Bergtundra. Das

Fjäll rund um den See und das gleichnamige

schwedische Dörfchen Grövelsjön

ist ein Wanderrevier der Extraklasse.

Zahlreiche Pfade, u.a. der

berühmte südliche Kungsleden, führen

von hier aus in die umgebenden

Nationalparks und Naturreservate.

Wasserfälle, Bergseen und unberührte

Urwälder sind das Ziel unserer

Tageswanderungen. Dabei sind Sie

oft oberhalb der Baumgrenze, die

auf den Fjälls bei ca. 750m liegt, unterwegs.

Wandern

im Fjäll

Rentiere in der südlichsten Samenregion

Fjällwanderungen im Grenzgebiet Schweden/

Norwegen

Leben und Kochen im Vandrarhem

Stippvisite Oslo

Schweden

Foto: © Patrick Lauffs - Fotolia.com

Europa Norwegen/Schweden

Mensch, Tier und Vegetation kümmern

sich wenig um die unsichtbare

Grenze, die hier zwischen Schweden

und Norwegen verläuft. Da passen

wir uns gerne an und wandern

nicht nur auf schwedischen, sondern

auch auf norwegischen Wegen. Ähnlich

machen es die Rentiere, die auf

den Fjälls gute Weideflächen finden.

Eine kleine Gruppe Sami (Ureinwohner

Nordskandinaviens) lebt hier

nach wie vor von der Rentierzucht.

Grövelsjön ist umgeben von nahezu

unberührter Wildnis. Fast das gesamte

Areal steht unter Naturschutz und

ist somit dauerhaft vor Veränderungen

durch Menschenhand geschützt. Die

Nationalparks und Naturreservate

sind Perlen der Wildnis. Femundsmarka

und Gutulia heißen die geschützten

Gebiete auf der norwegischen

Seite. Auf der schwedischen Seite

haben Langfjället und Rogen einen

bekannten Namen bei AktivurlauberInnen.

Das Fjäll der Umgebung ist

ein südlicher Ausläufer der Skanden.

Hier leben Braunbären, Luchse, Elche,

Vielfraße und Biber. Vereinzelt

streifen Wölfe durch das Revier. Moose

und Flechten legen einen dichten

Pflanzen-Teppich über das Fjäll.

See in Mittelschweden

Wir wohnen in einem eigenen „Vandrarhem“

(Wanderheim) und bereiten

dort das Essen selbst in der Gemeinschaftsküche

zu. Von dort starten wir

unsere täglichen Streifzüge durch die

Wildnis. Nach einer Woche Natur

können Sie noch Oslo, die überaus

reizvolle Hauptstadt Norwegens erkunden.

Am nächsten Tag treten Sie von

hier aus die Heimreise an.

Unser Kommentar

Anspruchsvolle Standortwanderungen

in den unberührten

Natur- und Nationalparks Mittelschwedens.

Für diejenigen,

die die Weite der Natur lieben.

Rentiere im Fjäll

Grövelsjön

Trysil

NORWEGEN

Oslo

Naturreservat

Rogens

Nationalpark

Fulufjället

SCHWEDEN

Wanderreise EUR 50,–

1.Tag: Anreise nach Trysil, 2.-8.Tag: Standortwanderungen in der

Region Grövelsjön, 9.Tag: Transfer nach Oslo, 10.Tag: Heimreise

meist VP, deutschspr. RL

Termine:

Preise (EUR):

29.06. - 08.07.12 1.650,–

20.07. - 29.07.12 1.650,–

10.08. - 19.08.12 1.650,–

9

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/SEG01

Dauer: 10 Tage

EZZ: nicht möglich

Gruppe: 6-14 TN

Code: SEG01

Tourencharakter 3

CO 2 : 920 kg


Wälder, Seen &

Sauna

Finnland

Waldwanderungen in unberührter Natur

Tägliche Möglichkeit für einen Saunabesuch

Kanutour auf einem der unzähligen Seen

Rentiere und Elche

Auf dieser Wandertour durchstreifen

Sie ein Stück der östlichsten Region

der Europäischen Union. Direkt an

der finnisch-russischen Grenze, in Kainuu,

führt Sie die Wanderung durch

finnische Wildnisgebiete mit ursprünglicher

und unberührter Natur.

Unendliche Wälder mit mythischen

Mooren und zahlreiche, im August

recht warme Seen laden zum Verweilen

und Baden ein. Zur Übernachtung

kehren Sie abends in komfortablen

Herbergen ein, genießen die örtliche

Gastfreundschaft und die köstliche,

traditionelle Küche. Damit Sie auch

die finnische Hauptstadt etwas kennenlernen,

haben wir für Sie die erste

Nacht in einem Hotel im Stadtzentrum

gebucht.

Entspannender Tagesausklang in der Sauna

Schneeschuhwandern

in der wilden Taiga

Ostfinnlands

Tierische Wanderbegleitung unterwegs

1.-2.Tag: Flug nach Helsinki, Übernachtung, Weiterflug nach Kajaani, 3.-6.Tag: Wanderungen

von Hütte zu Hütte, 7.-8.Tag: Kanuausflug und Bootstour, 9.Tag: Heimflug ab

Kuusamo VP (außer in Helsinki), englischspr. RL, inkl. Sauna

Termine:

Wanderreise EUR 42,–

Preise (EUR):

11.08. - 19.08.12 1.390,–

18.08. - 26.08.12 1.390,–

25.08. - 02.09.12 1.390,–

7 1

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/FIG01

In unberührter Natur durch Birken-,

Kiefern- und Fichtenwälder

Touren durch tiefen Pulverschnee

Dauer: 9 Tage

EZZ: nicht möglich

Gruppe: 6-12 TN

Code: FIG01

Tourencharakter 2-3

Unterkünfte in finnischen Blockhütten

CO 2 : 980 kg

Echte finnische Sauna an jedem Abend

Auf dieser Schneeschuhtour erkunden

Sie die wilde Taiga Ostfinnlands

in der Region Kainuu. Dieses abgeschiedene

Gebiet ist ein perfekter Ort,

um die friedliche Natur zu genießen.

Unsere Route führt größtenteils über

das Hossa-Wandergebiet, querfeldein

durch Finnlands Wälder, entlang weißer

Bergrücken und über zugefrorene

Seen. Sie werden eher auf Rentiere

als auf Menschen treffen! Die Unterbringung

variiert vom kleinen Hotel bis

zu Blockhäusern ohne moderne Anlagen,

jedoch mit sehr gemütlicher Atmosphäre.

Die täglichen Strecken von

ca. sechs Stunden werden im tiefen

Pulverschnee zurückgelegt.

Das Gelände ist unterschiedlich und

einfach zu begehen, mit vielen kurzen

An- und Abstiegen. Erfahrungen im

Schneeschuhwandern sind nicht erforderlich,

gute körperliche Verfassung ist

dennoch von Vorteil.

Wanderreise EUR 36,–

Schneeschuhwandern in Finnland

1.Tag: Ankunft Kuusamo, 2.Tag: entlang der russischen Grenze, 3.Tag: Wanderung zu

den Felsenmalereien, 4.-5.Tag: Schneeschuhwandern vom See Iso-Valkeinen bis zum

Housiusjärvi-See, 6.Tag: Schneeschuhwanderung zurück zum Hotel, Besuch einer Rentierfarm,

7.Tag: Heimreise meist VP, englischspr. RL, inkl. Sauna

Dauer: 7 Tage

Termine: Preise (EUR):

EZZ: EUR 80,–

11.02. - 17.02.12 1.190,–

18.02. - 24.02.12 1.190,–

Gruppe: 2-12 TN

Code: FIG02

40

Pause während der Tour

Durch Wälder und über gefrorene Seen

6

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/FIG02

Tourencharakter 2

CO 2 : 1.060 kg


Schlesisches Elysium: Wanderungen zu den

bekanntesten Schlössern im Hirschberger-Tal

Krakau – pulsierendes Weltkulturerbe, Kulturhauptstadt

2000

Wandern im Riesengebirge – atemberaubende

Landschaften

Unterkunft im stimmungsvollen Schlosshotel Stonsdorf

Schlösser

NEU!

Berge und Gärten

Polen

Schlesiens

Europa Finnland/Polen

Am Beginn der Reise besuchen Sie

die Stadt Breslau, die am Fuße des

Sudetengebirges, an der Oder, einzigartig

auf 12 Inseln und 112 Brücken

liegt und deshalb auch als „Venedig

Polens“ bezeichnet wird.

Entdecken Sie in der ältesten Stadt

Polens den botanischen Garten, die

vielen historischen Gebäude und

den lebhaften Markt, der das gotische

Rathaus umgibt. Im Hirschberger-Tal

beziehen Sie das gemütliche

Schlosshotel Stonsdorf, das während

Ihrer Wandertage als Unterkunft

dient und mit seinem idyllischen

Garten zum Verweilen und Entspannen

einlädt.

Sie wandern zu den beeindruckenden

Schlössern im Hirschberger-

Tal. Landschaftliche Schönheit und

kultureller Reichtum gehen in dieser

malerischen Region Hand in Hand.

Doch nicht nur der polnische Hochadel

schätzte das Hirschberger-Tal.

Auch unter deutschen AristokratInnen

war das „schlesische Elysium“ zum

Schlossbau begehrt. Daher finden

Sie hier viele prunkvolle Residenzen,

Kirchen, prächtige Gärten, sowie

kleine Dörfer. Auf Ihren Wanderungen

im mächtigen Riesengebirge

erwarten Sie artenreiche Laubwälder,

Bergwiesen mit phänomenalen

Ausblicken und gewaltige Felsszenerien

und Seen. Der Gipfel der

Schneekoppe (1.602m) erlaubt

Dank der unbewaldeten Kuppe eine

herrliche Sicht auf die umliegende

Landschaft.

Sie besuchen weiters den Kurort Bad

Warmbrunn mit seinen heilenden

Quellen, das Haus Wiesenstein

(Nobelpreisträger für Literatur) und

genießen ein typisches Abendessen

bei einer polnischen Bauernfamilie.

Als Ausklang der Reise besuchen Sie

die Stadt Krakau, die noch immer

als heimliche Hauptstadt Polens bezeichnet

wird. Krakau ist wohl die

bekannteste Stadt Polens, zählt zu

den schönsten Städten Europas und

besitzt ein einzigartiges historisches

Flair, unzählige Architekturdenkmäler

und Kunstschätze.

Teichbaude im Riesengebirge

Breslau

Westl.

Riesengebirge

Breslau

Östl. Riesengebirge

Tschechische Republik

POLEN

Krakau

Slowakei

Warschau

Eine Reise mit einer ausgewogenen

Mischung aus Wandern,

Kulturschätzen, Stadtbesichtigungen,

Natur und einer stimmigen,

schönen Unterkunft,

sowie gutem Essen. Eine Reise

mit Wohlfühlcharakter.

Foto: Arnim Schulz - Fotolia.com

Königschloss Wawel in Krakau

1.Tag: Flug nach Krakau, 2.Tag: Breslau, 3.Tag: Schlösserwanderung

im Hirschberger-Tal, 4.Tag: Westliches Riesengebirge, 5.Tag: Schlösser

Schlesiens, 6.Tag: Östliches Riesengebirge, 7.Tag: Krakau, 8.Tag Heimreise

HP, Besichtigungen u. Eintritte lt. Programm, deutschspr. RL

Termine: Preise (EUR):

01.07. - 08.07.12 1.190,–

15.07. - 22.07.12 1.190,–

12.08. - 19.08.12 1.190,–

02.09. - 09.09.12 1.190,–

7

Wanderreise EUR 36,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/PLG01

Dauer: 8 Tage

EZZ: EUR 260,–

Gruppe: 8-14 TN

Code: PLG01

Tourencharakter 2

CO 2 : 140 kg

Foto: Bart Kwieciszewski - Fotolia.com


Wandern & Jodeln

Wandern & Singen wird bei vielen

unserer Reisen schon jetzt informell

praktiziert. Bei dieser Kurzreise gehen

wir die Sache einmal »ordentlich«

an und präsentieren Ihnen – in

Zusammenarbeit mit dem Steirischen

Volksliedwerk – eine Wanderreise mit

Jodelkurs unter fachkundiger Leitung!

Triebental: Im Herzen der Steiermark,

in den Niederen Tauern,

befindet sich ein kleines Tal, das als

Wanderparadies gilt. Der Reiz dieses

Tales ist groß: Teils bizarre und schroffe

Gipfel überragen die Almböden

und Wälder. Vom Massentourismus

ist das Tal weitgehend verschont. Hier

gibt es keine Diskos, keine Bars, keine

Supermärkte. Ein gutes Gasthaus mit

Komfortzimmern und einige Bauern mit

Fremdenzimmern sind das Zugeständnis

an die Zeit. Das Jodeln zeigen Ihnen

Petra Preiß und Herbert Krienzer.

Planneralm: Die Planneralm ist ein

Almkessel in den Wölzer Tauern und

gerade im Sommer wegen ihrer vielfältigen

Flora eine herrliche Wanderregion.

Eine Uferwanderung entlang des

Plannersees eignet sich hervorragend,

um die ersten gelernten Jodler zu üben.

Von Ihren jeweiligen Tageszielen aus

Schitouren

auf der

– dem Hochrettelstein, dem Schober

und dem Großen Rotbühel – bieten

sich wunderschöne Blicke auf den

Grimming und die umliegende Bergwelt.

Das Jodeln zeigen Ihnen Heidrun

Hermann und Herbert Krienzer.

Bad Aussee: Schon seit jeher an

verführt Aussee kreative Menschen

wie MalerInnen, SchriftstellerInnen

und MusikerInnen zum Bleiben und

Wiederkommen. Wer ihrem Beispiel

folgt, ist gut beraten. Die Landschaft

wirbt mit kalkhellen Gipfeln, Bergwäldern

und Blumenwiesen, dem

strahlend weißen Dachstein-Gletscher

und blauen Seen. Ein wunderschönes,

se(e)henswertes Stück Steiermark. Das

Jodeln auf dieser Tour zeigen Ihnen

Monika Primas und Sigrun Mogl.

Krakauebne: Eingebettet zwischen

Sölktal und Preber liegt eines

der schönsten Wandergebiete: die

steirische Krakau. Mit unzähligen

Gipfeln, Bergseen, Almen und Hütten,

sowie der naturbelassenen Fauna und

Flora gilt die Krakau als Geheimtipp

für leidenschaftliche NaturgenießerInnen.

Hier werden Sie vier unvergessliche

Tage erleben. Das Jodeln

zeigen Ihnen Gina und Werner Zens.

Die Planneralm ist ein Schitourenparadies!

Die sanften Grate und Gipfel

der Niederen Tauern machen die

Berge rund um den Plannerkessel zu

einem besonderen Skitourengebiet

und sind somit auch das perfekte Gelände

für Sie als SchitoureneinsteigerIn.

Schnuppern Sie eine Woche lang in

das Schitouren Gehen mit dem „Risiko“,

dass Sie mehr davon wollen...

Weg von den Pisten, unberührter

glitzernder Schnee und Abfahrten

an unbefahrenen Hängen erwarten

Sie auf der Planneralm. Neben diesen

Erlebnissen bekommen Sie auch

wichtige Informationen über die Ausrüstung

und das richtige Verhalten im

Gelände!

Wanderreise EUR 23,–

Südsteiermark: Die Südsteiermark

ist bekannt für ihre fruchtbaren

Hügel, auf denen die besten Trauben

zu ausgezeichneten Weinen heranreifen.

Wunderschön fügen sich diese

Erhebungen in die Landschaft ein,

im Herbst leuchtend in allen Farben!

Wandern Sie entlang von Weingärten

und Buschenschenken, die den Weg

säumen. Genießen Sie ein gutes Glaserl

Wein und eine echte steirische

Brettljause – schön ist sie, unsere Südsteiermark!

Das Jodeln zeigen Ihnen

Eva Edegger und Dominik Potisk.

Österreich

Diese Reise wurde mit der Goldenen Palme

von GEO SAISON ausgezeichnet.

1.Tag: Selbstanreise, erste Jodeleinheit, kurze Wanderung, 2.-4.Tag: Wandern & Jodeln 4.Tag:

Abreise HP, WanderführerIn, bei voller Gruppengröße je zwei JodellehrerInnen pro Termin

Termine:

Wanderreise mind. EUR 12,–

Preise (EUR):

07.06. - 10.06.12 (Triebental) 390,–

26.07. - 29.07.12 (Planneralm) 420,–

02.08. - 05.08.12 (Ausseerland) 450,–

23.08. - 26.08.12 (Krakauebene) 420,–

25.10. - 28.10.12 (Südsteiermark) 420,–

Dauer: 4 Tage

EZZ: ab EUR 45,–

Tourencharakter

Triebental 2-3, Planneralm 2-3, Ausseerland 3,

Krakauebene 3, Südsteiermark 2

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ATG01

Steirisches Volksliedwerk, Sporgasse 23, A-8010 Graz

Tel.: +43 / 316 / 90 86 35, Fax: +43 / 316 / 90 86 35-55

service@steirisches-volksliedwerk.at, www.steirisches-volksliedwerk.at

Gruppe: 10-18 TN

Code: ATG01

Preisermäßigung (bis –30%) für steirische Jugendliche

und StudentInnen mit dem „Volksmusik-Stipendium“

Mitglieder des Steirischen Volksliedwerkes

erhalten EUR 10,– Rabatt, Infos unter

www.steirisches-volksliedwerk.at


NEU!

Planneralm

1.Tag: Individuelle Anreise, 2.Tag: Einführung in das Schitouren Gehen, 3.Tag:

Goldbachscharte, 4.Tag: Mittler Gstemmerspitze, 5.Tag: erste längere Tour, 6.Tag:

Plannerknot, 7.Tag: Abreise VP (Lunchpaket), staatlich geprüfter Bergführer

Termine: Preise (EUR): Dauer: 7 Tage

22.01. – 28.01.12 750, – EZZ: EUR 80,–

04.03. – 10.03.12 750,–

6

Tourencharakter 2-3

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ATG05

Gruppe: 4-8 TN

Code: ATG05

Salzburg Oberösterreich

Salzburg

Salzkammergut

Donnersbachwald/

Planneralm

Murau

Kärnten

Niederösterreich

Steiermark

Bruck a.d. Mur

Graz

42


Österreich

Gipfelerlebnis in verschneiter Landschaft

Gesellige Abende am Kachelofen

Winterzauber im schönsten Hochtal der Alpen

Europa Österreich

Erleben Sie bezaubernde Winterlandschaften

abseits normal zugänglicher

Wege. Nahezu lautlos bewegen

Sie sich auf Schneeschuhen

durch verschneite Wälder, über malerische

Almen hinauf zu anmutigen

Gipfeln. Hier fühlen sich all jene gut

aufgehoben, die den Winter aktiv und

abseits der Massen erleben wollen.

Gemütlichkeit in gediegener Atmosphäre,

bäuerliches Ambiente und

echte Gastfreundschaft werden hier

groß geschrieben.

Wanderreise EUR 20,–

1.Tag: Individuelle Anreise ins Lesachtal/Kärnten (Flug nach Klagenfurt, mit dem

Auto oder Zug bis Oberdrauburg), 2.Tag: Gewöhnung an die Ausrüstung bei

einer leichten Tour, 3.Tag: Tageswanderung zur Oberrasteralm, 4.Tag: Tageswanderung

zur Lakenalm, 5.Tag: Genusstour zur Samalm, 6.Tag: Gipfeltour auf

den Gamskofel (2.122m), 7.Tag: Individuelle Heimreise VP, österr. WanderführerIn,

Transfers vor Ort, inkl. Ausrüstung (Schneeschuhe, Stöcke, Gamaschen,

Lawinenverschüttetensuchgerät, Sonde und Schaufel)

Termine:

Preise (EUR):

15.01. - 21.01.12 645,–

29.01. - 04.02.12 (für Fortgeschrittene) 645,–

04.03. - 10.03.12 645,–

18.03. - 24.03.12 645,–

Dauer: 7 Tage

EZZ: EUR 95,–

Gruppe: 4-12 TN

Code: ATG03

6

Tourencharakter 3

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ATG03

Schneeschuh-

wandern

im Lesachtal

Schitouren

im Lesachtal

Schneehöhen von weit über einem

Meter schon im Dezember und dazu

viel mehr Sonnentage im Vergleich

zu den Nordalpen bieten Ihnen eine

ideale Kulisse für einen sportlichen

Urlaub. Touren gibt es in allen Varianten:

von kurz bis hin zu Ganztagestouren.

Traumhafte Tiefschnee- bzw.

Firnabfahrten komplettieren Ihren perfekten

Wintertag.

Die Touren sind konditionell fordernd

und daher vor allem für fortgeschrittene

TourengeherInnen geeignet. Sie

genießen den Komfort in geräumigen

Appartements und werden beim Frühstück

mit hofeigenen Schmankerln

verwöhnt. Das Lunchpaket für den

Tag bereiten Sie sich am Buffet selbst

zu. Tee für die Touren ist natürlich inklusive!

Nach einem eindrucksvollen Schneetag

entspannen Sie im Wellnessbereich,

nehmen Bäder (Milch-, Molkeoder

Kräuterbad) oder lassen sich bei

einer Massage verwöhnen!

WWW-Tipp: Schitouren für fortgeschrittene SchitourengeherInnen!

Wanderreise EUR 22,–

1.-2.Tag: Anreise, Einführung und 1. Schitour, 3.Tag: Lawinenpiepsübung,

Gamskofel, 4.Tag: Hoher Bösring, 5.Tag: Wodner Törl, 6.Tag: Schönjöchel,

7.Tag: Abreise VP (Lunchpaket), staatlich geprüfter Bergführer, Transfers zu

Schitourenausgangspunkten

Termine:

Preise (EUR):

22.01. - 28.01.12 730,–

12.02. - 18.02.12 730,–

25.03. - 31.03.12 730,–

Dauer: 7 Tage

EZZ: EUR 95,–

Gruppe: 4-10 TN

Code: ATG04

6

Tourencharakter 4

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ATG04


Wandern Amalfiküste

und

Capri

Italien

Wanderungen zu den Augustusgärten auf Capri

Besichtigung von Pompeji und des Vesuv

Panoramawanderung zum malerischen Ort Positano

Ihre ReiseleiterInnen:

Petra & Peppe

„Der Tag, an dem die Amalfitaner ins

Paradies kommen, wird für sie ein Tag

wie jeder andere sein!“, so beschrieb

ein einheimischer Schriftsteller die

unvergleichbare Schönheit der Amalfiküste.

Auf alten Maultierpfaden wandern

Sie am sogenannten Götterpfad

durch einen natürlichen Kräutergarten

von Agerola nach Nocelle, einem kleinen

Ort, der bis vor kurzem nur zu Fuß

erreichbar war. Die traumhaft mystischen

Sireneninseln und das tiefblaue

Meer sind dabei Ihre Begleiter.

Von Nocelle steigen Sie 1.700 Treppen

hinab nach Positano, einem quirligen,

senkrecht erbauten Ort an der

Amalfiküste. Einer der Höhepunkte

aber, ist wohl die Insel Capri, die wir

abseits des touristischen Trubels erkunden.

Eine kleine Wanderung lässt Sie

das Flair und die Blumenpracht der

Insel auf ungewohnten Bahnen entdecken.

Sie wandern zum Arco Naturale,

einem wunderschönen Naturbogen,

lassen sich von atemberaubenden

Ausblicken verzaubern und

steigen hinab zur Grotta della Matermania,

um die Faraglionifelsen, die

Wahrzeichen der Insel, bewundern zu

können. Weitere Highlights sind die

Besteigung des immer noch aktiven Vulkankraters

Vesuv und die Besichtigung

Pompejis, jener Stadt, die im Jahre 79

n. Chr. vom Vulkan zerstört wurde.

Haus auf Capri

Auf dem Pfad der Götter von Agerola nach Positano

Wanderreise EUR 29,–

1.Tag: Busanreise über die Toskana, 2.Tag: Vesuv, 3.Tag: Capri, 4.Tag: Sorrent &

Sant Agata sui due Golfi, 5.Tag: Pompeji, 6.Tag: Wanderung am Pfad der Götter von

Agerola nach Positano, 7.Tag: Bummel durch Neapel & Fahrt in die Toskana, 8.Tag:

Heimfahrt 7x HP, Anreise mit Bus ab Wien (Zusteigemöglichkeiten Graz/Villach),

deutschspr. RL, inkl. Eintritte, Veranstalter: WWW-Partner

Termine:

7

Preise (EUR):

15.04. - 22.04.12 950,–

21.10. - 28.10.12 950,–

Tourencharakter 1

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ITG01

Dauer: 8 Tage

EZZ: EUR 150,–

Gruppe: 10-18 TN

Code: ITG01

Ligurien:

Cinque Terre

Eintauchen in das „Dolce Vita“ von Portofino

Stadtbesichtigung von Genua

Sternwanderungen durch alte Kulturlandschaften

44

Auf alten Maultierpfaden erforschen

Sie die Cinque Terre mit Liguriens

schönsten und wohl auch bekanntesten

Fischerdörfern, die ursprüngliche

Romantik versprechen. Schritt für

Schritt erleben Sie die bezaubernde

Steilküste zwischen Monterosso und

Riomaggiore und genießen reizende

Ausblicke aufs himmelblaue Meer.

Verträumte Dörfer und mondäne Orte

wechseln sich hier ab.

Portovenere und Portofino begrüßen

Sie mit ihrem Charme und laden Sie

ein, ligurische Spezialitäten zu probieren.

Tauchen Sie ein ins Gewühl der

engen Gassen Genuas und lassen Sie

sich vom Reiz einer der größten Altstädte

Europas verzaubern!

Riomaggiore

Ausblick bei der Wanderung nach Volastra

Ankunft in Portovenere, dem „Hafen der Venus“

6

Wanderreise EUR 29,–

1.Tag: Busanreise nach Ligurien, 2.Tag: Zugfahrt nach Monterosso, Besichtigung Kapuzinerkloster

San Francesco, Wallfahrtskirche Soviore, Fischerdörfer, 3.Tag: Wanderung

über Halbinsel von Portofino, 4.Tag: Zugfahrt n. Riomaggiore, Wanderung,

5.Tag: Genua, 6.Tag: Wanderung Corniglia-Volastra, 7.Tag: Heimreise HP, Anreise

mit Bus ab Wien (Zusteigemöglichkeiten Graz/Villach), deutschspr. RL, Veranstalter:

WWW-Partner

Termine: Preise (EUR):

31.03. - 06.04.12 (Karwoche) 950,–

30.09. - 06.10.12 950,–

Tourencharakter 1-2

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ITG02

Dauer: 7 Tage

EZZ: EUR 120,–

Gruppe: 10-18 TN

Code: ITG02


Bei Wanderungen auf und um den

Ätna, Siziliens rauchendem Riesen,

durchstreifen Sie einzigartige Landschaften.

Duftende Orangen- und

blühende Mandelbäume werden Ihre

Begleiter sein, der leuchtende Ginster

weist Ihnen den Weg. Tauchen Sie

ein in die Mythologie der Zyklopen-

NEU!

Sizilien-

zwischen

Feuer & Meer

küste, genießen Sie fantastische Ausblicke

aufs Ionische Meer und lassen

Sie sich von mediterranen Genüssen

verführen. Sie besichtigen Taormina,

wandern zu ursprünglichen Bergdörfern

und erforschen die wildromantische

Schönheit der Liparischen

Inseln.

Italien

Wanderung auf den Ätna, der höchste und aktivste Vulkan

Europas

Floresta, bekannt für seine Ricotta

Äolische Inseln Vulcano und Lipari

Besteigung des 400m hohen Cran Cratere auf der Insel

Vulcano

Foto: ollirg - Fotolia.com

Europa Italien

Wanderreise mind. EUR 42,–

1.Tag: Anreise, 2.Tag: Wanderung ins Bergdorf Castelmola, 3.Tag: Wanderung

auf dem Ätna, 4.Tag: Wanderung entlang des Flusses Alcantara, 5.Tag: Besichtigung

der Äolischen Inseln, Besteigung des Gran Cratere, 6.Tag: Tag zur freien Verfügung,

7.Tag: einfache Rundwanderung über den Monte Recavallo, 8.Tag: Heimflug

7x HP, deutschspr. Reiseleitung, Eintritte lt. Programm

Termine:

Preise (EUR):

01.04. - 08.04.12 1.450,–

07.10. - 14.10.12 1.395,–

7

Tourencharakter 2

Dauer: 8 Tage

EZZ: EUR 140,–

Gruppe: 6-12 TN

Code: ITG07

Randazzo: Basilica Santa Maria

Foto: Nadia T. - Fotolia.com

Foto: Alexander Reitter - Fotolia.com

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ITG07

CO 2 : 680 kg

Der hübsche Ort Lipari

Blick auf den Ätna

Friaul-

Wein, Karst & Meer

4 geführte Wanderungen durch die

friaulsche Landschaft

Weinverkostung inklusive Jause

Besichtigung Schloss Duino

Bei gemütlichen Wanderungen durch

Weinberge, den Karst und an der Küste

erforschen Sie die Schönheiten des

Friauls. Ihre Entdeckungen werden mit

Kostproben lokaler Küche abgerundet.

Am Rilkeweg lassen Sie sich von der

traumhaften Aussicht und dem Duft

mediterraner Vegetation verzaubern.

Sie besichtigen das geschichtsreiche

Cividale del Friuli und genießen dabei

die Gastfreundschaft in der heimeligen

Unterkunft.

Kulinarische Genüsse

Foto: GET - Fotolia.com

Wanderreise EUR 18,–

1.Tag: Anreise und Kennenlernen der Gruppe, 2.Tag: Besichtigung des Wallfahrtsheiligtums

von Castelmonte, 3.Tag: Wanderungen durch das Naturschutzgebiet Val

Rosandra, 4.Tag: Weinort Cormons, Weinverkostung, 5.Tag: Spaziergänge über

Rilkeweg, gemeinsames Mittagessen und Heimkehr 2x HP, sonst NF, deutschspr. RL,

Veranstalter: WWW-Partner

Termine:

Preise (EUR):

16.05. - 20.05.12 570,–

19.09. - 23.09.12 570,–

Dauer: 5 Tage

EZZ: EUR 75,–

Gruppe: 8-18 TN

Code: ITG06

4

Tourencharakter 1-2

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ITG06

Schloss Duino


Genusswandern

in der

Istrischen Toskana

Kroatien

Der Norden der Halbinsel Istrien hat

eine bewegte Geschichte und ist

Schmelztiegel verschiedenster Kulturen.

Heute befindet sich Istrien zwar

auf kroatischem Staatsgebiet, dennoch

wird in vielen Dörfern italienisch

gesprochen, haben doch die Italiener

die Region mit imposanten Gebäuden

und Städtegründungen maßgeblich

geprägt.

Wunderschöne Wanderungen entlang von Wiesen, Feldern und einsamen Dörfern

Unterbringung im romantischen Ort Momjan bei einer istrischen Familie

Hausgemachte istrische Köstlichkeiten (z.B. Trüffel & Wildspargel)

Man fühlt sich hier ein wenig in die

Toskana versetzt: mittelalterliche Dörfer

und Kirchen, eine herrliche, gartenartige

Landschaft, Weinberge,

Heidelandschaft mit Wiesen und

Wäldern. Weltberühmt sind die Trüffelspezialitäten

und der Wein.

Während der gesamten Reise sind

Sie im selben familiären Quartier

untergebracht und unternehmen

von dort aus sternförmig einfache

Wanderungen. Abends lassen guter

Wein, Käse, Trüffelgerichte, Wildspargel,

Wildgerichte usw. die Herzen

der hungrigen WanderInnen

höher schlagen!

Blick auf Oprtalj

Foto: Mitarbeiterin Bettina Hochreiner

Trüffel-Paradies Istrien

Weitere Kroatien-Reisen:

Detailprogramme unserer

Kroatien-Reisen (HRG2 und HRG3)

mit geändertem Reiseverlauf und

anderen Wanderungen finden

Sie auf

www.weltweitwandern.at/HRG02

bzw. HRG03.

Auf Anfrage senden wir es Ihnen

auch gerne zu!

Piran

ADRIA

Anreise

Rt Savudrija

Umag

Koper

SLOWENIEN

Buje

Momjan

Oprtalj

Grožnjan

Dieses Programm ist eine

Mischung aus Wandern und

Kennenlernen der Kultur und

kulinarischen Spezialitäten dieses

reizvollen Gebietes.

1.Tag: Privatanreise (PKW oder Zug), Wasserfall-Wanderung, 2.Tag:

Wanderung zu mittelalterlichen Städten, 3.Tag: Weinberge & einsame

Dörfer, 4.Tag: Wanderung zum Meer, Heimreise HP, deutschspr. RL

3

Wanderreise EUR 11,–

Termine: Preise (EUR):

28.04. - 01.05.12 (HRG02) 350,–

17.05. - 20.05.12 (HRG03) 350,–

14.06. - 17.06.12 (HRG01) 350,–

20.09. - 23.09.12 (HRG01) 350,–

Dauer: 4 Tage

EZZ: auf Anfrage

Gruppe: 6-10 TN

Code: HRG01 bzw.

HRG02 bzw.

HRG03

Tourencharakter 2

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/HRG01 bzw. HRG02 bzw. HRG03

46


Montenegro

Wilde

Schönheit

Montenegro ist der jüngste Staat Europas

und erwartet seine Gäste mit

„wilden“ Landschaften und einer reichen

Geschichte und Kultur. Das

Land an der Adriaküste ist Heimat

verschiedenster Religionsgemeinschaften,

die sich im bunten Alltagsleben

und in der Architektur Montenegros

widerspiegeln.

Wanderungen in den Nationalparks Biogradska

Gora, Lovcen und Skadar-See

Bahnstrecke Podgorica – Kolasin, eine spektakuläre

Fahrt durch die Berge und Schluchten Montenegros

UNESCO-Weltkulturerbe: Bucht von Kotor und die

Altstadt von Kotor

Mrtvica-Canyon und Kloster Moraca mit seinen

berühmten Fresken

Europa Kroatien/Montenegro

Die erste Etappe Ihrer Reise führt Sie

nach Kolasin, dem Ausgangspunkt

im Norden Montenegros für Wanderungen

in den umliegenden Bergen.

Über Berggipfel und vorbei an malerischen

Seen geht es mit Übernachtung

in einem Almhüttendorf zum Nationalpark

Biogradska Gora, einem

der ältesten Schutzgebiete Europas,

mit seinen wunderbaren Baumriesen.

An den folgenden beiden Tagen erkunden

Sie das Komovi-Massiv, das

einen wunderschönen Rundblick auf

die umliegende Bergwelt und Aussicht

bis weit hinein nach Albanien bietet.

Ihre Reise führt Sie weiter zum prächtigen

Mrtvica-Canyon und zum Kloster

Moraca, eines der bedeutendsten

Klöster der orthodoxen Kirche.

Die Geschichten über die berühmten

Fresken eröffnen Einblicke in das

geistliche Innere Montenegros.

Mit einer spektakulären Bahnfahrt

über Schluchten und durch Berge verlassen

Sie den Norden Montenegros

und erreichen über Podgorica die

alte Hauptstadt Cetinje. Die hohen

Gipfel des Nationalpark Lovcen erheben

sich unmittelbar aus der Bucht

von Kotor – einer der Höhepunkte

dieser Reise. Auf alten Militär- und

Hirtenpfaden geht es zur Altstadt von

Kotor. Eine Wanderung oberhalb des

Fischerdorfes Perast, ermöglicht eine

eindrucksvollste Aussicht auf die Bucht

von Kotor. Am letzten Tag unserer Reise

unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung

in Budva und erleben bei einer

Bootsfahrt im Nationalpark

Skadar-See den größten See des

Balkans in seiner vollen Schönheit.

Blick auf Kotor

Fresken im Kloster Moraca

Blick auf den Skadar-See

Landschaft in der Bjelasica Sarcevic

Wanderreise EUR 45,–

1.Tag: Flug Podgorica Transfer nach Kolasin, 2.-4.Tag: Trekking in

der Bergwelt der Bjelasica und der Komovi, 5.Tag: Mrtvica und Kloster

Moraca, 6.Tag: Bahnfahrt Kolasin – Podgorica-Cetinje – NP Lovcen,

7.Tag: Abstieg in die Bucht von Kotor, 8.Tag: Perast & Sv. Andrija,

9.Tag: Budva, NP Skadar-See, Bootsfahrt und Zeit für den Strand,

10.Tag: Heimreise meist VP, deutschspr. RL


Kolasin

Komovi

Termine: Preise (EUR):

07.06. - 16.06.12 1.490,–

23.08. - 01.09.12 1.490,–

20.09. - 29.09.12 1.490,–

Dauer: 10 Tage

EZZ: EUR 190,–

Gruppe: 8-14 TN

Code: MEG01

Podgorica

Albanien

9

Tourencharakter 2-3

Mittelmeer

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/MEG01

CO 2 : 680 kg

Sennerin bei der Arbeit


Alles Leinwand

Reise-Musik-Abenteuer

diebestenLive-DiashowsinWien

AUDIMAX,(1,Dr.KarlLuegerring1),20.00Uhr(19.00UhrBuffet,19.30UhrLive-Musik)

11.11.11 BrunoBaumann:Tibet–PilgerwegezumKailash

25.11.11 GereonRömer:Norwegen–DieEntdeckungderLandschaft

20.01.12 PeterGebhard:Patagonien–1JahrAbenteueramEndederWelt

27.01.12 Zwerger-Schoner:Vietnam–ReisedurcheinunentdecktesLand

16.03.12 ReinholdMessner–DieBerglegendeLIVE(ohneMusik)

FERNWÄRME WIEN,(9,SpittelauerLände45),17und20Uhr

04.10.11 SabineBuchta&PeterUnfried:AugustderReisewageninOstafrika

24.11.11 HansThurner:Nepal–Berge,Menschen,Götter

18.01.12 PascalViolo:Kuba–PerlederKaribik

20.03.12 MarcGraf:Oman–Landaus1001Nacht

ALTES AKH, Weltweit hautnah Festival, Sa, 25.02.2012, (9,Spitalgasse2-4)

11.00Uhr MarcGraf&ChristineSonvilla:Australien–VonKüstezuKüste

14.00Uhr DavidHettich:AbenteuerOzean–GeheimnissederWeltmeere

16.30Uhr AndreasPröve:AbenteuerMekong–VonVietnamnachTibet

19.00Uhr HansThurner:Anden,Alpen,Himalaya–ÜberalleBerge

ALTES AKH, Weltweit hautnah Festival, So, 26.02.2012,(9,Spitalgasse2-4)

11.00Uhr BernhardBrenner:Indien–AmFlussderGötter

14.00Uhr BarbaraVetter&VincentHeiland:Trans-KanadaperFahrrad

16.30Uhr MartinEngelmann:DasVermächtnisderMaya

19.00Uhr GregorSieböck:DerWeltenwanderer–Freiseinzugehen

VVK:Freytag&Berndt(1,Kohlmarkt9),BankAustria,Ö-Ticket,Uniportier

Reservierung:office@allesleinwand.at

www.allesleinwand.at

ISBN 978-3-589-01588-7 | € (D) 19,95

ISBN 978-3-589-01918-2 | € (D) 26,95

Für alle,

denen

manchmal

die Worte

fehlen.

Für

25 Sprachen

erhältlich!

Ideal für alle, die aktiv in der Welt unterwegs sind: die Sprachkurse Plus.

Jeweils ein Kursbuch und 2 Audio-CDs mit topaktuellen Sprachaufnahmen.

Fürs bequeme Lernen unterwegs gibt‘s das komplette

Audiomaterial als Download für den MP3-Player.

Mehr Infos unter www.lextra.de

Lextra – so lernt man Sprachen heute.

48


Rumänien

Moldau-Klöster

und malerische

Bergwelt

Moldauklöster der Bukowina und Holzkirchen der

Maramuresch

Die spektakuläre Bicaz-Schlucht

Wanderungen im Rodna-Gebirge, im vulkanischen

Calimani-Gebirge und durch die Schlucht Bicajel

Traditionelle rumänische Dörfer

Europa Rumänien

Bei dieser Reise entdecken Sie die im

Norden Rumäniens liegenden Gebiete,

die genauso reich an Naturschönheiten

wie kulturellen Höhepunkten

sind. Sie folgen den Spuren, der

multikulturellen Vergangenheit Rumäniens:

Ukrainer, Deutsche, Juden und

Polen haben neben den Rumänen

sehenswerte Denkmäler hinterlassen.

Die berühmten, imposanten und sehr

gut erhaltenen Holzkirchen der Maramuresch,

sowie die Moldauklöster

der Bukowina mit ihren beeindruckenden,

außen bemalten Fresken begeistern

längst viele BesucherInnen.

Typische Landschaft der Bukowina

Einmal in den Bergen treffen Sie

kaum auf andere WanderInnen. Sie

lernen in einer kleinen Gruppe ein

abwechslungsreiches und eindrucksvolles

Gebiet Rumäniens kennen. In

der Maramuresch bleibt ausreichend

Zeit, um die noch sehr traditionelle

Dorfwelt, teils per Pferdekutsche, teils

durch Spaziergänge, zu entdecken.

Die facettenreiche Gegend in der

Bukowina erschließen Sie in Bergund

Kulturwanderungen. Beim Mittagessen

bei Bauernfamilien lernen Sie

die Gastfreundschaft der Rumänen

kennen und lieben und erfahren vieles

über das noch relativ einfache Leben.

Bei einem Stadtrundgang besichtigen

Sie die siebenbürgischen Städte Alba

Iulia (Karlsburg), Sighisioara (Schäßburg)

und Cluj-Napoca (Klausenburg).

Kloster Sucevita

Grabstein am „heiteren Friedhof“ von Sapanta

WESTKARPATEN

Botiza

Sighet

Zug

Ukraine

Maramuresch

Leud

Lacu Rosu

Cluj-Napoca

Alba Iulia

Zug retour

Rodna-Gebirge

Calimani-Gebirge

Moldovita

Sighisioara

OSTKARPATEN

Unser Kommentar

Moldawien

Bicaz-Schlucht

Bei dieser Tour lernen Sie eine

der ursprünglichsten Regionen

Rumäniens, die Maramuresch

mit ihren UNESCO-Weltkulturerben

und Dörfer mit Jahrhundertealten

Traditionen und Kulturen

kennen.

1.Tag: Zuganreise Wien - Alba Iulia, 2.Tag: Alba Iulia - Cluj-Napoca,

3.Tag: Dorf Leud, 4.Tag: Dampflokfahrt, Kirchenbesichtigung, Dorf

Botiza, 5.Tag: Sighet, Heiterer Friedhof, Dorf Sarbi, 6.Tag: Rodna-

Gebirge, 7.Tag: Calimani-Gebirge, 8.Tag: Moldovita, rumänische

Dörfer, 9.Tag: Klöster Moldovita u. Sucevita, 10.Tag: Klöster Voronet

u. Humor, Cacica, 11.Tag: Naturreservat Slatioara, Lacu Rosu,

12.Tag: Schlucht von Bicajel, Bicaz-Schlucht u. Sighisoara, 13.Tag:

Heimreise VP, inkl. Eintritte, deutschspr. Reiseleiter

Termine: Preise (EUR):

08.05.12 - 20.05.12 1.290,–

05.06.12 - 17.06.12 1.290,–

14.08.12 - 26.08.12 1.290,–

11.09.12 - 23.09.12 1.290,–

10

Wanderreise EUR 39,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ROG03

Dauer: 13 Tage

EZZ: EUR 190,–

Gruppe: 6-14 TN

Code: ROG03

Tourencharakter 2


Siebenbürgische

Städte

& wilde Karpaten

Obwohl Rumänien so nahe liegt, ist

es für viele immer noch ein weißer

Fleck auf der Landkarte. Dabei haben

seine alten Kulturlandschaften, wie

etwa Siebenbürgen, weit mehr zu

bieten als die gängige Legende von

Dracula: An kultureller Vielfalt, Naturschönheiten

und Wildreichtum ist das

Land unschlagbar! Schon lange bevor

die Idee eines vereinten Europas

geboren wurde, hatte sie in Siebenbürgen

bereits festen Bestand! Die verschiedensten

Ethnien leben das Ideal

vom friedlichen Miteinander bis heute.

Vor ca. 900 Jahren wanderten SiedlerInnen

aus dem Rhein-Mosel-Raum

ein und bauten in Siebenbürgen ihre

mächtigen Kirchenburgen als Schutz

vor Überfällen der Türken und Tartaren.

Einige wurden mittlerweile von

der UNESCO zu Weltkulturgütern erklärt.

Andere EinwanderInnen folgten

und hinterlassen bis heute rund

um Hermannstadt ihre Spuren, wie

die Landler aus Oberösterreich, die

so der religiösen Verfolgung unter

Kaiserin Maria Theresia entgingen.

Wir laden Sie ein, uns auf dieser Entdeckungsreise

zu begleiten. Sie erleben

eine Zeitreise, auf der uns gestandene

Schulmeister und schriftstellernde

Pfarrer die Hintergründe

des „Landes jenseits der Wälder“

näher bringen. Mit Ihrer Teilnahme an

dieser Reise unterstützen sie ganz nebenbei

auch Initiativen (z.B. ADEPT,

Natura 2000, IBZ Schäßburg), die

sich der Bewahrung des ungetrübten

Miteinanders der Ethnien Siebenbürgens

in all seinen schillernden Facetten

verschrieben haben. Als Draufgabe:

die einzigartige Fauna und

Flora der Karpaten! Wussten Sie,

dass fast die Hälfte aller Wölfe, Bären

und Luchse Europas in den Karpaten

zu Hause sind Die Heuwiesen

strotzen vor Blumenpracht, die alten

bäuerlichen Techniken mit Sense,

Pflug und Pferd beruhigen die Sinne

und die walachischen Hirten hüten

ihre Tiere noch genau so wie vor

Hunderten von Jahren. Die Bärenpirsch

mit dem Förster lässt uns die

Tiefe der Wälder erkennen und bleibt

ein unvergessliches Erlebnis. Vom Gipfel

des Königsteins aus genießen wir einen

herrlichen Panoramablick über

die weite Landschaft.

Siebenbürgische Städte und Kirchenburgen – eine

Zeitreise in die Vergangenheit

Urwälder, Gebirge der Karpaten mit Wölfen und Bären

Begegnungen mit deutschsprachigen BewohnerInnen –

den Siebenbürger-Sachsen

Hermannstadt: Europäische Kulturhauptstadt 2007

und UNESCO-Weltkulturerbe

Karpatenbär

Das Dorf Deutsch-Weißkirch

Rumänien

Typische Kirchenburg bei Deutsch-Weißkirch


Anders rauschen die Brunnen,

anders rinnt hier die Zeit...“ ,

schreibt Adolf Meschendörfer in der Siebenbürgischen Elegie.

1.Tag: Abfahrt Wien (Zug), 2.Tag: Medias – Stolzenburg – Hermannstadt,

3.Tag: Deutsch-Weißkirch u. Schäßburg, 4.Tag: Wandern Seiburg,

Nationalpark Piatra Craiului, 5.Tag: Wandern Burzenland, Pferdewagenfahrt,

6.Tag: Dörfer Magura u. Pestera, 7.Tag: Kleiner Königstein,

8.Tag: Schloss Bran, 9.Tag: Wolkendorf, 10.Tag: Kronstadt, 11.Tag:

Ankunft Wien (Zug) meist VP, inkl. aller Eintritte, deutschspr. RL

Termine: Preise (EUR): Termine: Preise (EUR):

10.05. - 20.05.12 1.150,– 09.08. - 19.08.12 1.150,–

31.05. - 10.06.12 1.150,– 06.09. - 16.09.12 1.150,–

12.07. - 22.07.12 1.150,–

Dauer: 11 Tage EZZ: EUR 190,– Gruppe: 6-14 TN Code: ROG01

9

Wanderreise EUR 35,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ROG01

Tourencharakter 2

WESTKARPATEN

Mediasch

Hermannstadt

Schäßburg

Transilvanien

SÜDKARPATEN

OSTKARPATEN

Deutsch-Weißkirch

Magura

Kronstadt

Unser Kommentar

„Seit meiner Erkundungsreise

bin ich restlos begeistert von Rumänien.

Statt der Klischeebilder

von Armut fand ich ein aufstrebendes,

europäisches Land, in

dem seit über 900 Jahren deutsche

Städte stehen, die noch

heute ihr Erbe lebendig halten.

Dazu kommt die weite und sehr

ursprüngliche Natur. Ich selbst

konnte auf meiner Reise zwei

Wölfe und fünf wildlebende Bären

beobachten!“

Christian Hlade – Gründer von Weltweitwandern

50


Rumänien

Wanderungen im Hochgebirge des Nationalparks

Retezat mit zahlreichen Gebirgsseen

Wanderungen durch einsame, wenig bekannte,

aber atemberaubende Schluchten und

Landschaften im Cernatal

Alte K&K-Kultur in Herkulesbad und Temeschwar

Unentdeckte

Karpaten

Europa Rumänien

Diese abwechslungsreiche Tour führt

Sie durch die unterschiedlichsten

Landschaften im Südwesten Rumäniens,

in die Berge des Banats und

Siebenbürgens. Sie erleben die verschiedensten

kulturellen Sehenswürdigkeiten

Rumäniens und die Karpaten,

manchmal wild, manchmal

malerisch und manchmal beides.

Zu Beginn werden Sie in den Nationalpark

Retezat geführt. Dieses beeindruckende

Massiv mit prächtigen

Gipfeln, gezackten Kämmen, Gletscherkesseln,

seltenen Felsgebilden

und zahlreichen Seen wird Sie in

seinen Bann ziehen.

Im Anschluss wandern Sie durch den

Nationalpark Cernatal, einem Mittelgebirgsgebiet

mit etlichen Schluchten

und abgeschiedenen Bauernhöfen,

die einer anderen Welt entstammen

könnten. Dort erwartet Sie ein typisch

rumänisches Mittagessen bei einer

Bauernfamilie.

Blick vom Berg Trescovat auf die Donau

Unsere Tour führt Sie zum spektakulären

Donauengpass. In der Stadt

Targu-Jiu haben Sie die Möglichkeit

die Meisterwerke Constantin Brancusis

zu bestaunen, der als Gründer der

modernen Bildhauerei gilt.

Vor Ihrer Ankunft in Herkulesbad führt

Sie die Reise noch vorbei an malerischen

walachischen Dörfern. Der

Aufenthalt in Herkulesbad (Kurort der

Kaiserin Sissi) und die Besichtigung

der Stadt Temeschwar lassen Sie abschließend

auf den Spuren der österreichischen

Monarchie wandeln.

alle Fotos: Kunde Peter Stöckl

Schäfer mit seiner Herde

Unser Kommentar

Diese wenig besuchte und wunderschöne

Ecke Rumäniens ist

ein echter Geheimtipp!

Ungarn

Arad

Timisoara

Donau

Serbien

Zug

WESTKARPATEN

Hunedoara

Orsova

Deva

Retezat

Cernatal

Herkulesbad

Donauengpass

(Eisernes Tor)

Sibiu

OSTKARPATEN

SÜDKARPATEN

Unirii-Platz in Timisoara beim Eisernen Tor

1.Tag: Zuganreise Wien-Deva, 2.Tag: Besichtigung von Kirchen u.

Schlössern: Hunedoara, Densus, Sarmisegetuza, 3.Tag: Bucurasee

(2.050m), 4.-6.Tag: Cernatal und Cernagebirge, 7.Tag: Kasanpass,

8.Tag: Donauengpass und Berg Trescovat, 9.Tag: Banater

Bergland, 10.Tag: Temeschwar Stadtbesichtigung, 11.Tag: Heimreise

Arad-Wien 6x Hotel/Pension, 2x Hütte, meist VP, deutschspr. RL

Termine: Preise (EUR):

24.05. -03.06.12 1.260,–

19.07. -29.07.12 1.260,–

16.08. -26.08.12 1.260,–

8

Wanderreise EUR 38,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ROG02

Dauer: 11 Tage

EZZ: EUR 160,–

Gruppe: 6-14 TN

Code: ROG02

Tourencharakter 3


ALBANIEN

Auf den Spuren der Thraker und

Alexander

des Großen

Wer an Mazedonien denkt, hat meist

Alexander den Großen im Sinn.

Wenngleich der Nationalheld eine

nicht zu unterschätzende Bedeutung

für das Land am Balkan hat, hat Mazedonien

doch auch mehr zu bieten:

außergewöhnliche Kulturdenkmäler,

eine bunte und bewegte Geschichte,

mystische Kirchen und Klöster und

obendrein eine Naturlandschaft, die

einzigartiger nicht sein könnte.

Nicht zuletzt schicken wir Sie auch

auf eine Zeitreise: Im erst 2001 entdeckten

Observatorium aus der Steinzeit

in Kokino können Sie – wie vor

Jahrtausenden – die Mond- und Sonnenphasen

bestimmen. Die überall

in Mazedonien anzutreffende Gastfreundlichkeit,

die landestypische Küche

und die lokalen Weine werden

Ihnen noch lange in schöner Erinnerung

bleiben.

Mazedonien/Bulgarien

Joakim Osogovski, eines der bedeutendsten

Klöster der Balkanhalbinsel

Wanderungen in den Nationalparks Mavrovo,

GaliËica und Pelister

Weltnaturerbe Ohrid-See und die Stadt Ohrid

mit seinen Kulturdenkmälern

Melnik und seine bizarren Sandformationen und

das monumentale Rila-Kloster

Foto: Kundin Lucia Schneider

Werden Sie ZeugIn der tiefen Gläubigkeit

in den orthodoxen Klöstern

Sweti Joakim Osogovski, Jovan Bigorski

und Sveti Naum. Der Ohrid-See

und die gleichnamige Stadt, die im

Volksmund auch die „Perle des Balkans“

genannt wird, sind weitere Höhepunkte

dieser besonderen Reise.

Unvergessliche Wandertage in den

Nationalparks Mavrovo, GaliËica und

Pelister runden die Erkundungstour

nach Mazedonien harmonisch ab.

In Bulgarien besuchen Sie Melnik mit

seinen bizarren Sandformationen und

alten Steinhäusern, entspannen einen

Tag in Sandanski und als krönender

Abschluss steht noch das monumentale

Rila-Kloster auf dem Programm.

Sandsteinpyramiden von Melnik

Matka-Schlucht

Kirche Sveti Jovan Bogoslov Kaneo am Ohrid-See

1.Tag: Flug nach Sofia, Fahrt nach Mazedonien, Kloster Joakim

Osogovski, 2.Tag: Kokino (Steinzeitobservatorium), Kuklica, Skopje,

3.Tag: Matka-Schlucht, Tetovo, Mavrovo, 4.Tag: Kloster Jovan Bigorski,

Fahrt nach Ohrid, 5.Tag: Ohrid und Ohrid-See, 6.-7.Tag: Wandern

im NP GaliËica und Pelister, Bitola, 8.Tag: Rückkehr nach Bulgarien,

Melnik, Fahrt nach Sandanski, 9.Tag: entspannen in Sandanski,

10.Tag: Pyramiden von Stob und Rila Kloster, 11.Tag: Heimflug VP,

inkl. Eintritte, deutschspr. RL

Termine:

Preise (EUR):

24.05. - 03.06.12 1.450, –

26.07. - 05.08.12 1.450, –

13.09. - 23.09.12 1.450, –

10

Wanderreise EUR 44,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/MKG01

Dauer: 11 Tage

EZZ: EUR 180,–

Gruppe: 9-14 TN

Code: MKG01

Tourencharakter 2

CO 2 : 460 kg

Foto: Kundin Lucia Schneider

Das Rila-Kloster

Gostivar

Debar

Skopje

Titov Veles

Ohrid Resen

Bitola

Kriva

Palanka

Kumanovo

SERBIEN

Vardar Valley

Prilep

Blagoevgrad

MAZEDONIEN

Negotino

Sandanski

GRIECHENLAND

Sofia

BULGARIEN

Unser Kommentar

Mazedonien ist landschaftlich

und kulturell sehr vielfältig und

abwechslungsreich. Touristisch

steckt die junge Republik noch in

ihren Kinderschuhen, was wiederum

seinen ganz besonderen

Reiz hat.

52


MAZEDONIEN

Bulgarien

Erleben Sie ein noch unverfälschtes

Landschaftsmosaik und lebendige

Traditionen. Herrliche Tageswanderungen

führen Sie entlang kristallklarer

Bergseen durch Wiesen mit

üppigen Blumenteppichen; zwischendurch

durchwandern Sie pittoreske

Dörfer und genießen die Gastfreundschaft

der Bulgaren.

Ihre Reise führt Sie zuerst ins Sredna

Gora-Gebirge und in die Rodopen,

die auch als Orpheus-Wälder

bekannt sind. Plovdiv mit seiner historischen

Altstadt und das Kloster

Bachkovo stehen ebenso auf dem

Programm wie die „Wunderbaren

Brücken“ und die malerischen Dörfer

der Rodopen.

Sie reisen weiter in das Pirin-Gebirge

mit über 160 Bergseen. In Bansko,

Ihrem Ausgangspunkt für das Pirin-

Gebirge, kommen Sie mit der orthodoxen

Tradition Bulgariens und den

berühmten Ikonen in Berührung.

Sicher einer der Höhepunkte dieser

Reise ist das monumentale Rila-Kloster.

Es ist das berühmteste und imposanteste

kirchliche Bauwerk Bulgariens.

Sie werden ZeugIn der großen

kulturellen Geschichte der Bulgaren,

der regen Tätigkeit der Baumeister,

Kunstmaler, Ikonenmaler und Holzschnitzer.

Auf der Fahrt nach Sapareva

Banja erleben Sie noch die bizarren

Sandsteinpyramiden von Stob.

Ikonen,

Bergseen & Dörfer

der Rodopen

Der Okoto-See – einer der sieben Rila-Seen

Foto: Kundin Lucia Schneider

Wanderungen durch unberührte Landschaften vier

bulgarischer Gebirge: Sredna Gora, Rodopi, Rila

und Pirin

Besichtigung des historischen Rila-Klosters mit seiner

tausendjährigen Geschichte

Erleben Sie in den Rodopen das einmalige Naturphänomen

der „Wunderbaren Brücken“

Foto: Mitarbeiterin Sonja Mraulak Foto: Kundin Lucia Schneider

Europa Mazedonien/Bulgarien

Die sieben Rila-Seen sind malerisch

eingebettet in die Hochgebirgslandschaft

und verleihen dem Rila-Gebirge

einen ganz besonderen Reiz - es

eröffnen sich wunderbare Ausblicke

in die Weite.

Frauen in Bansko

RUMÄNIEN

Donau

Das Rila-Kloster

Zum Abschluss Ihrer Reise haben Sie

noch die Möglichkeit, den markantesten

Gipfel im Rila Gebirge, den

Maliovitsa (2.729m), zu besteigen

oder alternativ eine Wanderung mit

herrlichen Panoramablicken auf die

umliegenden Gipfel im Maliovitsa-Tal

zu machen.

SERBIEN

Rila-Kloster

Iskar

BULGARIEN

Sofia

Bansko

Mt Musala

2.925m

Koprivstitza

Pampororo

Plovdiv

Chepelare

GRIECHENLAND

Unser Kommentar

Kloster Bachkovo

Diese Tour verbindet auf angenehme

Weise Wandern, Kultur

und Genuss. Ein idealer Einstieg

in den Osten Europas.

Wanderreise EUR 42,–

1.Tag: Flug nach Sofia und Fahrt nach Koprivstitza, 2.-5.Tag: Plovdiv

und Wanderungen in den Rodopen, 6.-7.Tag: Bansko und Wanderung

im Pirin Gebirge, 8.-9.Tag: Rila-Kloster, Pyramiden von Stob und Rila-

Seen, 10.Tag: Maliovitsa-Tal, 11.Tag: Heimflug VP, inkl. Eintritte,

deutschspr. RL

Termine: Preise (EUR):

07.06. - 17.06.12 1.370, –

12.07. - 22.07.12 1.370, –

09.08. - 19.08.12 1.370, –

27.09. - 07.10.12 1.370, –

10

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/BGG02

Dauer: 11 Tage

EZZ: EUR 180,–

Gruppe: 6-14 TN

Code: BGG02

Tourencharakter 2-3

CO 2 : 460 kg


Kultur & Wandern

im Land der

Skipetaren

Leichtes bis mittelschweres Bergwandern im einsamen Süden

Kulturhighlights: Butrint, Berat, Gjirokastra, Kruja und Durrës

Begegnungen mit der gastfreundlichen Bevölkerung

Wanderungen zu verborgenen Dörfern, wo alte

Traditionen noch lebendig sind

Albanien

Wenn man einen weißen Fleck auf

der Europakarte suchen würde, dann

hieße dieser wohl Albanien. Das kleine

Land am Balkan ist kaum bekannt:

Ein Land im Aufbruch, das Richtung

Europa strebt, in vielerlei Hinsicht

auch europäisch wirkt, gleichzeitig

aber alte Traditionen und seinen

Nationalstolz hochhält. Was eine

Reise nach Albanien aber wirklich

reizvoll macht, sind seine weitgehend

intakten Landschaften, Strände,

die zum Träumen einladen und Menschen,

die in ihrer Herzlichkeit kaum

zu übertreffen sind.

Wir laden Sie ein, mit uns den

Balkanstaat in einer ganz besonderen

Mischung aus Erlebnis- und Wanderreise

zu entdecken. Fünf Tage

lang durchstreifen Sie die Gebirgswelt

des Süden, durchwandern Dörfer,

die nur zu Fuß erreichbar sind.

Schon spürt man die Herzlichkeit der

Menschen! Man winkt Ihnen zu,

vielleicht lädt man Sie auch auf eine

Tasse Kaffee, Tee oder ein Gläschen

Raki ein; TouristInnen sind hier eine

Seltenheit und gerngesehene Abwechslung.

Es folgen neue Frische und Entspannung

beim Baden im Meer, eine

Entführung in die antike Welt Albaniens

beim Besuch von Butrint und

Gänsehaut während der Besichtigung

der Betonbunker, die der kommunistische

Diktator Enver Hoxha

anno dazumal errichten ließ. Die

Fragezeichen rund um das kleine,

unbekannte Albanien werden weniger,

der weiße Fleck auf der Karte

nimmt Farbe an.

Wanderung an der Riviera

Berat

Ausgrabungen in Apollonia

Wanderreise EUR 51,–

Durrës

Adria

Vlora

Qeparo

Kruja

Tirana

Saranda

Ionisches

Meer

ALBANIEN

Berat

Permet

Gjirokastra

MAZEDONIEN

GRIECHENLAND

Das Dorf Dhermi

Unser Kommentar

Wenn man einmal in Albanien

gewesen ist, seine reiche kulturelle

Vergangenheit, die landschaftliche

Vielfalt und die Herzlichkeit

der Menschen kennengelernt hat,

kann man kaum verstehen, wieso

es bei Urlaubsplanungen meist

übersehen wird. Der kleine Staat

am Balkan ist unser Geheimtipp!

1.Tag: Flug nach Tirana, 2.Tag: Ruinen von Apollonia, 3.-4.Tag:

Wanderungen in Llogara-Nationalpark, 5.-6.Tag: Ionische Küste, kleine

Dörfer, 7.-9.Tag: Kultur in Butrint und Gjirokastra, 10.Tag: Wanderung

im Naturschutzgebiet Hotova, 11.-13.Tag: Berat, Durrës, Kruja

& Tirana, 14.Tag: Heimflug Flug, VP, alle Eintritte, deutschspr. RL,

Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR):

12.05. - 25.05.12 1.690,–

26.05. - 08.06.12 1.690,–

09.06. - 22.06.12 1.690,–

25.08. - 07.09.12 1.690,–

Dauer: 14 Tage EZZ: EUR 195,– Gruppe: 6-12 TN Code: ALG01

13

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ALG01

Termine: Preise (EUR):

08.09. - 21.09.12 1.690,–

22.09. - 05.10.12 1.690,–

06.10. - 19.10.12 1.690,–

Tourencharakter 2

CO 2 : 500 kg

54


Albanien

Wandertour in den

Albanischen

Alpen

Überquerung des Valbona- und Thore-Passes

Nationalheiligtum Kruja, Shkodra mit Rozafa-Festung

Bootsfahrt in der malerischen Drini-Schlucht

Berg Dajti (1.580m), der Hausberg von Tirana

3 Tage im Kosovo mit Besteigung des Berges Hajla (2.400m)

Europa Albanien

Für Bergfreunde sind die Albanischen

Alpen, „Verwunschene Berge“ genannt,

sicher noch ein Geheimtipp. In

dieser schwer zugänglichen Region

erwartet Sie eine bezaubernde, intakte

Gebirgswelt mit vielfältiger Flora

und Fauna. Gleichzeitig ist sie bekannt

als die traditionsreichste

Gegend Albaniens mit außerordentlich

gastfreundlichen Menschen. Wir

haben in unsere Reise die schönsten

Wanderrouten und die interessantesten

Orte Nordalbaniens integriert.

Sie entdecken Spuren einer wechselvollen

Geschichte beim Besuch von

Kruja, bekommen Einblick in das Leben

der albanischen Großstädte

Shkodra und Tirana, machen einen

Stopp im multiethnischen Prizren.

Drei Tage verbringen Sie im Kosovo,

wobei der Aufstieg auf den Gipfel

von Hajla (2.400m) sicher der Höhepunkt

ist. So wie es die Einheimischen

in alten Zeiten gemacht haben,

gelangen Sie vom malerischen Valbona-Tal

über den Valbona-Pass zum

Thethi-Tal. Die beiden kleinen abgeschiedenen

Bergdörfer Thethi und

Nderlysa sind die Ausgangspunkte

für Ihre nächsten Wanderungen. Hier

lernen Sie das ländliche Leben des

albanischen Norden kennen und lassen

sich von hiesigen Spezialitäten

aus frischem Fleisch und Gemüse mit

hausgemachtem Käse und Kos (eine

Art Joghurt) verwöhnen.

Zum Abschluss Ihrer Reise erklimmen

Sie Dajti, den Hausberg von Tirana,

per Seilbahn und zu Fuß, um einen

Weitblick bis zur adriatischen Küste

zu genießen.

Fahrt durch die Drini-Schlucht

MONTENEGRO

Jezerka (2.600m)

Thethi-NP

Boga

Shkodra

Lezha

Hajla (2.400m)

Boge

Peja

Valbona

Fierze

Koman Prizren

ALBANIEN

KOSOVO

Kruja

Tirana

MAZEDONIEN

Thethi

Wanderreise EUR 51,–

1.Tag: Flug nach Tirana, 2.-4.Tag: Drini-Schlucht, Gletscherseen u.

Wanderung auf den Berg Hajla in Kosovo, 5.-7.Tag: Wanderungen

im Valbona- und Thethi-Tal, 8.-12.Tag: alte Traditionen erleben und

Wanderungen in den Albanischen Alpen, 13.Tag: Wanderung auf Dajti,

den Hausberg von Tirana, 14.Tag: Heimflug meist VP, deutschspr.

RL, Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR):

23.06. - 06.07.12 1.670,–

07.07. - 20.07.12 1.670,–

Termine: Preise (EUR):

04.08. - 17.08.12 1.670,–

08.09. - 21.09.12 1.670,–

Dauer: 14 Tage EZZ: EUR 90,– Gruppe: 6-12 TN Code: ALG02

13

Tourencharakter 3

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/ALG02

CO 2 : 500 kg

Rakiherstellung


Griechenland

Westkreta

Berge im Meer

Mischung aus hohen Bergen, tiefen Schluchten

und blauem Meer

Wanderung in die Samaria- und Irini Schlucht

Entspannen & Baden in Sougia

Byzantinische Kapellen, wunderschöne Mittelmeer-

Vegetation, echte kretische Küche

Die „Weißen Berge“ Kretas nennen

manche liebevoll den kretischen Himalaya.

Unzählige eng beisammen

liegende Gipfel über 2.000m erheben

sich im größten Gebirgsmassiv

der Insel und schließen eine fast kreisrunde

Hochebene ein, die „Omalos“

genannt wird.

Foto: Kundin Waltraud Kutschera

Hier versteckten sich seit jeher die

Partisanen in Höhlen und Schluchten.

Die tapferen und mutigen Freiheitskämpfern

werden in so manchem

Volkslied gehuldigt . Auch die längste

Schlucht Europas, die Samaria-

Schlucht, beginnt mitten in diesem

mächtigen Gebirge, deren großartige

landschaftliche Schönheit fast

alle Insel-BesucherInnen genießen.

Westkreta ist das Wanderparadies

der Insel, das an Vielfältigkeit nur so

glänzt: Einsame Küstenwege, alte

gepflasterte Verbindungswege auf

denen man einstmals die Insel von

Süden in den Norden querte, anspruchsvolle

Gipfelbesteigungen, gewaltige

Schluchten – im Westen Kretas

finden Sie alles, was Ihr Herz

begehrt!

Auf Kreta bieten wir Ihnen ein ganz

besonderes Team: Bei einem Kreta-

Urlaub haben die hohen Berge inmitten

des Meeres die Österreicher Gunnar

und Luisa so beeindruckt, dass sie

sich 1984 in Kapetaniana, einem

winzigen Bergbauerndorf 800m über

dem libyschen Meer, niederließen.

Weg nach Agios Pavlos

Kloster Moni Agia Triada

Foto: Kundin Waltraud Kutschera

Foto: Kundin Waltraud Kutschera

Foto: Kundin Waltraud Kutschera

Idylle auf Westkreta

Blick auf Hania

Wanderreise EUR 48,–

1.Tag: Flug nach Kreta, 2.Tag: Chania – Sougia, 3.Tag: Pikilassos,

4.Tag: Lissos (optional), 5.Tag: Samaria-Schlucht, 6.Tag: auf die

Burg Tarra, 7.Tag: Agia Roumeli – Loutro, 8.Tag: Aradena-Schlucht,

9.Tag: Loutro – Sweetwater-Beach, 10.Tag: Chora Sfakion – Chania,

11.Tag: Heimflug HP, deutschspr. RL

Soúgia

KRETISCHES MEER

Chania

Samaria-

Schlucht

Agia Rouméli

Loutro

Rethymnon

MITTELMEER

Heraklion

Psiloritis

Termine: Preise (EUR):

26.04. - 06.05.12 1.590,–

17.05. - 27.05.12 1.590,–

07.06. - 17.06.12 1.590,–

20.09. - 30.09.12 1.590,–

10

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/GRG01

Dauer: 11 Tage

EZZ: EUR 180,–

Gruppe: 4-14 TN

Code: GRG01

Tourencharakter 2-3

CO 2 : 820 kg

Samaria-Schlucht

56


Die schönsten Wanderungen im Küstengebirge

Drei Tage im türkisch-griechischsprachigen Dorf

Dipkarpaz auf der Karpaz-Halbinsel

Mittelalterliche Höhenburgen, Klöster und

Kathedralen

Zypern ist als sonnenverwöhnte Urlaubsinsel

im östlichen Mittelmeer bekannt.

Der Nordteil der Insel ist aufgrund

der politischen Lage der letzten

30 Jahre jedoch vom Massentourismus

mit all seinen negativen Folgen

verschont geblieben.

Zypern

Wanderreise im

unbekannten Norden

Zyperns

Europa Griechenland/Zypern

Der EU-Beitritt Zyperns und die Annäherung

des türkischsprachigen Nordteils

und des griechischsprachigen

Südteils haben bislang noch nicht

zur endgültigen politischen Lösung,

jedoch zu einer größeren Entspannung

geführt.

Auf sechs Tageswanderungen und

drei Halbtagswanderungen von der

Küste bis ins Gebirge erleben Sie die

schönsten Landschaften Nordzyperns.

Archäologische Sehenswürdigkeiten

sind zwanglos in die Wanderungen

integriert.

Spannende Naturbeobachtungen ergeben

sich in diesem Umfeld von

selbst. Zwei Stadtführungen gewähren

Einblick in die kulturhistorische

Bedeutung Zyperns. Bei Begegnungen

mit Einheimischen werden Hoffnungen

und Lebensziele der Menschen Nordzyperns

deutlich. Unterwegs wird

gepicknickt oder Sie haben die Möglichkeit,

in kleinen, landestypischen

Lokalen einzukehren. Zwei Tage

ohne Programm bieten Gelegenheit

für eigene Entdeckungen und zum

Entspannen und Genießen.

Blick auf Girne

Salamis Palaestra

Wanderung im Küstengebirge

Wanderreise mind. EUR 40,–

Famagusta Nikolas-Kathedrale

Mittelmeer

Nicosia

Kaplica

Girne Antifonitis

Dikarpaz

Yenierenköy

Ercan

Nordzypern

Larnaka

Karpaz-Halbinsel

Iskele

Salamis

Famagusta

Apostel

Andreas-Kloser

Mittelmeer

1.Tag: Flug Nord-Zypern, 2.-4.Tag: Girne, ein Tag zur freien Verfügung,

5.Tag: Antifonitis, 6.Tag: Nicosia, 7.Tag: Buffavento, 8.Tag:

Dipkarpaz, 9.Tag: Karpaz-Halbinsel, 10.Tag: Avtepe, 11.Tag:

Bergfestung Kantara, 12.Tag: Salamis, 13.Tag: zur freien Verfügung,

14.Tag: Rückflug 13x F, 1x M, 6x A, deutschspr. RL, inkl.

Eintritte, Veranstalter: WWW-Partner

Termine: Preise (EUR):

04.03. - 17.03.12 1.320,–

18.03. - 31.03.12 1.320,–

01.04. - 14.04.12 1.450,–

15.04. - 28.04.12* 1.390,–

29.04. - 12.05.12* 1.390,–

13.05. - 26.05.12* 1.390,–

30.09. - 13.10.12* 1.450,–

13

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/CYG01

Termine: Preise (EUR):

07.10. - 20.10.12* 1.450,–

21.10. - 03.11.12 1.420,–

04.11. - 17.11.12 1.390,–

Dauer: 14 Tage

EZZ: EUR 170,– /*190,–

Gruppe: 8-16 TN

Code: CYG01

Tourencharakter 2-3

CO 2 : 1.380 kg


OUTDOOR BEKLEIDUNG UND

AUSRÜSTUNG FÜR JEDE

R E I S E

www.northland-pro.com

58


kleines Foto: Kunde Erich Glantschnig

Besteigung des Ararat (5.165m),

höchster Berg der Türkei

Lebhafte Vergangenheit in der

historischen Altstadt von Van

Traumhafter Blick vom Gipfel über

Ostanatolien

Highlights von Istanbul

Türkei

Mystischer Gletscher &

ostanatolische Vielfalt

Ararat

Unser Kommentar

Für den Ararat ist sicheres Gehen

in Schnee und Eis erforderlich.

Gute Kondition und Trittsicherheit

für die bis zu 8-stündige Gipfeletappe,

sowie Erfahrung im Umgang

mit Pickel und Steigeisen sind

notwendig. Klassische Besteigung

des legendären Ararat über die

Südseite. Selbst im Hochsommer ist

die Kuppe eisbedeckt und die Flanken

des Vulkans vegetationslos.

Hinweis: Für die Teilnahme an dieser

Reise ist eine Genehmigung des

türkischen Innenministeriums notwendig,

die wir spätestens 2 Monate vor

Abreise für Sie beantragen müssen.

Europa Türkei

Wir waren in einer netten und lustigen Gruppe unterwegs,

” die Reiseleitung war sehr kompetent und

herzlich, wir hatten freundliche Begegnungen, Traumwetter

und Gipfelerfolg! Christine & Heinrich Timischl, Graz


Van See

Dogubeyazit

TÜRKEI

Flug Istanbul

Van

Mt. Ararat

5.165m

IRAN

Ararat (5.165m)

„Und Noahs Arche stand still auf dem

Berg Ararat.“ Mit dieser Aussage hat

die Bibel den formschönen Vulkankegel

in aller Welt bekannt gemacht.

Ostanatolien - ein Gebiet, das die

Gegenwart mit der mystischen Vergangenheit

verbindet. Der heilige

Berg Ararat bewahrt seine Geheimnisse:

Hier soll Noahs Arche ruhen.

Im äußersten Osten der Türkei, hoch

über der ostanatolischen Steppe,

schwebt seine Krone aus Eis und

Schnee im Blau des Himmels. Unabhängig

von der biblischen Bedeutung

des Ararat strahlt der Vulkankegel

(letzter Ausbruch 1840)

eine gewaltige Faszination aus. Sein

Pflanzenreichtum und die Tierwelt

verdeutlichen, dass man an einem

der schönsten Plätze der Welt „gestrandet“

ist. Der Ararat, mit 5.165m

höchster Berg der Türkei, ist für europäische

BergsteigerInnen der nächstgelegene

Berg dieser Kategorie.

BergführerInnen mit langjähriger Erfahrung

begleiten Sie auf den unvergesslichen

Berggipfel.

Nach der Bergbesteigung besuchen

Sie als weiteren Höhepunkt der faszinierenden

Reise die einstige Hauptstadt

des oströmischen und osmanischen

Weltreiches: Istanbul – die

Stadt am Bosporus, wo sich Europa

und Asien verbinden.

Bergtrekking EUR 54,–

1-2.Tag: Flug Istanbul, Istanbul-Van, Van-See, 3.Tag: Fahrt n. Dogubayazit,

4.-8.Tag: Trekking & Besteigung Ararat, 9.Tag: Reservetag,

sonst Programm rund um Dogubeayzit, 10.Tag: Rückflug Istanbul,

11.Tag: Stadtbesichtigung Istanbul, 12.Tag: Heimflug VP

während der Ararat-Besteigung, sonst NF, deutschspr. RL, Bergführer

vom türkischen Alpenverein

Termine: Preise (EUR):

16.06. - 27.06.12 1.790, –

14.07. - 25.07.12 1.790, –

11.08. - 22.08.12 1.790, –

Dauer: 12 Tage

EZZ: EUR 250,–

Gruppe: 6-15 TN

Code: TRG01

Hagia Sophia

8 4

Tourencharakter 4

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/TRG01

CO 2 : 1.400 kg

Am Fuße des Ararat


Istanbul, Kappadokien

Türkei

Ihre Reise führt Sie zuerst nach Istanbul

mit seinem unvergleichlichen

historischen Hintergrund, danach in

die ruhige bizarre Mondlandschaft

von Kappadokien und abschließend

erkunden Sie dann noch die reizvolle

Landschaft von Kilikien.

Kilikien

Istanbul, die Stadt am Schnittpunkt zwischen Orient und

Okzident

Wanderung durch die Diokaiserea-, Lama- und

Prinzessinnenschlucht

Die unterirdische, geheimnisvolle Stadt Kaymakli

Bootsfahrt an der traumhaft schönen Kilikischen Küste

Istanbul ist eine Weltmetropole mit

13 Millionen EinwohnerInnen, die

einzige Stadt der Welt, die sich über

zwei Kontinente erstreckt. Auf Schritt

und Tritt begegnet man historischen

Kunstwerken, mal einer griechischen

Ruine, mal einer römischen Säule,

einer byzantinischen Kirche oder

einem osmanischen Palast – eine Mischung

aus europäischer Großstadt

und orientalischem Märchen.

Kappadokien begeistert mit seiner

einzigartigen Landschaft, die durch

unvorstellbare Kräfte der Natur in Jahrtausenden

in der vulkanischen Region

von Mittelanatolien zum Leben erwachte.

Die überwältigenden Tuffformationen,

der künstlerische Reichtum

der Felsenkirchen und die reizvolle

Lage der Dörfer akzentuieren das

Landschaftsbild. Wanderungen durch

verzweigte Täler, tief eingeschnittene

Canyons mit vielfältigen Tuffgebilden

werden Sie in eine Märchenwelt versetzen.

Bei Ihren Wanderungen in

Kilikien werden Sie immer wieder

auf Zeugnisse aus der bewegten Vergangenheit

der Region treffen, Bauwerke

aus hellenistischer, römischer

und byzantinischer Zeit. Kilikien ist

eingerahmt von mächtigen Hängen

des Taurusgebirges und von Stränden

des östlichen Mittelmeeres mit seinem

türkisfarbenen Wasser.

Grabtempel von Imbriogon in Kilikien

Feentürme bei Göreme (Kappadokien)

Ihlara-Tal

Izmir

Mittelmeer


TÜRKEI

Ankara

Kappadokien

Antalya

Kilikien

Unser Kommentar

Kayseri

Diese Reise setzt bewusst seinen

Schwerpunkt auf den kulturellen

Reichtum der Türkei. Sie erkunden

Istanbul, Kappadokien und

Kilikien, wandern entlang einfacher

Pfade und genießen zum

Abschluss das Meer.

1.Tag: Flug nach Istanbul, 2.-4.Tag: Istanbul – Flug Kayseri, 5.-7.

Tag: Wandern in Kappadokien, 8.Tag: Kappadokien – Tarsus – Kiz

Kalesi, 9.-10.Tag: Wanderungen: Lamaschlucht und Prinzessinnenschlucht,

11.Tag: Kilikien: Bootsfahrt, 12.Tag: Seleukeia, Korykische

Grotten und Hl. Thekla, 13.Tag: zur freien Verfügung, 14.Tag: Rückflug

meist HP, inkl. Eintritte, deutschspr. RL

Termine: Preise (EUR):

15.04. - 28.04.12 1.570,–

20.05. - 02.06.12 1.570,–

14.10. - 27.10.12 1.570,–

13

Wanderreise EUR 47,–

Detailprogramm: www.weltweitwandern.at/TRG02

Dauer: 14 Tage

EZZ: EUR 250,–

Gruppe: 8-14 TN

Code: TRG02

Tourencharakter 1-2

CO 2 : 1.450 kg

60

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine