Protokoll der FSR-Sitzung vom 04.02.2009 Protokollführer ... - FSE

fse.uni.due.de

Protokoll der FSR-Sitzung vom 04.02.2009 Protokollführer ... - FSE

Protokoll der FSR-Sitzung vom 04.02.2009

Protokollführer: Alexander Müller

Anwesend:

TOPs:

Protokoll:

Mitglieder des FSR:

Manuel Rosemann

Falk Hoppe

Andreas Bungert

Christopher Mohr

Sascha Fröhlich

Tobias Brenner

Marco Müller

Alexander Müller

Jonas Arnsmann (18:45 Uhr)

Gäste:

Matthias Sieke

Lars Welter

1. Regularia

2. Selbstbewirtschaftung

3. Berichte aus den Referaten (a.k.a. ständige Aufgaben)

4. Berichte aus den Projekten

5. Neubesetzung des Hauptverantwortlichen des Info-Referat

6. Anträge

7. Verschiedenes

1. Regularia

Die Sitzung beginnt um 18:00 Uhr. Das Protokoll wurde einstimmig

angenommen. Der Tagesordnungspunkt 2. Selbstbewirtschaftung wurde in

die Tagesordnung eingefügt. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

2. Selbstbewirtschaftung

Der Antrag auf Selbstbewirtschaftung wurde einstimmig angenommen. Die

Fachschaft erklärt sich somit für selbstbewirtschaftet.

3. Berichte aus den Referaten (a.k.a. ständige Aufgaben)

Sprecher: Ideen-Sammlung / kurzes Brainstorming zum Hochschulstandort

Essen. Resonanz: Nur Fachschaftsräte waren anwesend. Die Ideen wurden

an den Dekan Herrn Prof. Dr. Michael Goedicke weitergegeben.

Aus politischen Gründen wurde der Fachschaftsrat gebeten einen Plan für

die Verwendung der Studienbeiträge vorzulegen. Da die Anfrage zu

kurzfristig war, konnten keine Pläne vorgelegt werden.

Infrastruktur: Tagesgeschäft.


Protokoll der FSR-Sitzung vom 04.02.2009

Protokollführer: Alexander Müller

Hochschulpolitik: AStA:Das Medienreferat hat sich mit Arroganz auf der

AStA Sitzung dargestellt. Jan Bauer hat versichert, dass an der

Schützenbahn Schaukästen aufgestellt werden. Vom AstA gab es keine

weiteren interessanten Informationen, außer dem Antrag auf eine Erhöhung

des AstA-Beitrages von 12 EUR auf 13 EUR um bessere

Hochschulsportkurse finanzieren zu können. Der Antrag muss noch vom

Studierendenparlament angenommen werden. Die Fachschaft bekommt

Exemplare der Zeitschrift Kulturfahrplan.

Die Wahlordnung wurde bei der Studierendenparlamentssitzung geändert.

Fachschaften können nun selbstständig entscheiden, ob Listen- oder

Mehrheitswahl durchgeführt wird.

Studienberatung: Es gibt genügend freiwillige Sprechstunden.

Finanzen: Die Finanzer haben am 17.02.2009 einen Termin bei Herrn

Reiter, der den Selbstbewirtschaftungsprozess abschließen soll. Es befinden

sich ca. 500 EUR im Besitz der Fachschaft.

Versorgung: Die Kaffeekasse wurde geleert und Pfand wurde weggebracht.

Es wurde ein Kasten Sinalco gekauft, der bereits ausverkauft ist und ein

König-Pilsener Kasten, der noch zum Verkauf steht.

4. Berichte aus den Projekten

Das neue Design wurde von Marco Müller in das neue Redaxo-System

übernommen. Die Knowledge-Base muss noch gefüllt werden. Es ist

geplant in der vorlesungsfreien Zeit das Portal zu veröffentlichen.

Der DSD-Podcast-Service wurde erfolgreich angenommen.

Stammtisch: Ende Februar soll es einen weiteren Stammtisch (Kegeln)

geben. Es soll Flyer für das LUDI angefertigt werden, um den Stammtisch

öffentlich bekannter zu machen.

Workshops: Es stehen vier Workshops im kommenden Semester an: Java-

Workshop für Fortgeschrittene, LaTeX-Workshop, Design Pattern

Workshop, WLAN / Aircrack Workshop. Die Planungen für alle Workshops

laufen noch. Die Resonanz war für alle Workshops sehr positiv.

LAN-Party: Tobias Brenner plant eine LAN-Party nach den

Nachterminklausuren Anfang April. Der Raum in der vierten Etage soll

wieder bereitgestellt werden. Tobias Brenner bittet um Unterstützung bei

der Werbung für die LAN-Party. Es sollen eher ältere Spiele gespielt

werden. (Quake, CS, Starcraft).


Protokoll der FSR-Sitzung vom 04.02.2009

Protokollführer: Alexander Müller

5. Neubesetzung des Hauptverantwortlichen des Info-Referats

Alexander Müller wurde einstimmig zum Hauptverantwortlichen des

Informationsreferats gewählt. Sein Stellvertreter ist Andreas Bungert.

6. Anträge

Manuel Rosemann stellte den Antrag, Matthias Sieke und Lars Welter in die

Position des FSE-Helfers zu erheben. Die Wahl wurde einstimmig

angenommen.

7. Verschiedenes

Einer der Verkäuferin der Caféteria Schützenbahn (CaSchü) werden am

Freitag zwei Blumensträuße für langjährige, freundliche, engagierte Arbeit

und aus Dankbarkeit überreicht.

Andreas Bungert weist darauf hin, dass er in der vorlesungsfreien Zeit

seltener Sprechzeiten als FSK Referent wahrnehmen wird. Er bittet

frühzeitig Bescheid zu sagen, sollte ein Mitglied des Fachschaftsrats eine

Gremienbescheinigung haben wollen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine