Bericht zum 1. Swiss Masters Rollstuhl-Tennis-Turnier in ... - RTCA

rtca.ch

Bericht zum 1. Swiss Masters Rollstuhl-Tennis-Turnier in ... - RTCA

c/o Martin Erni, Schlattackerweg 4a, 5032 Rohr, martin.erni@greenmail.ch

www.rtca.ch - Raiffeisenbank Villmergen PC 50-977-6

Bericht zum 1. Swiss Masters Rollstuhl-Tennis-Turnier

in Birrhard vom 17.-19. Oktober 2003

Die Idee, die besten Sportler untereinander in Gruppenspielen antreten zu lassen, gibt es schon in

diversen Sportarten und nun seit diesem Jahr auch im nationalen Rollstuhl-Tennis-Sport. Der

Spielmodus nach dem so genannten Round Robin System hat denn auch bei den SpielerInnen nicht nur

wegen der Vorausplanbarkeit grossen Anklang gefunden, sondern der Anlass ist auch aus Sicht des

organisierenden Clubs RTCA sehr zufriedenstellend verlaufen.

Insgesamt 10 SpielerInnen fanden sich zu diesem Einladungsturnier im Tenniscenter ‚Wase’ in Birrhard

ein, um an den drei Wettkampftagen ihr Bestes zu geben. Mit Sandra Kalt bei den Damen und Daniel

Pellegrina bei den Herren trugen sich schlussendlich die zwei konstantesten SpielerInnen in die

Siegerliste ein. Trotz (unverständlicher) Abwesenheit einiger nationaler Top-SpielerInnen gab es

zumindest bei den Herren einige Überraschungen zu verzeichnen und viele spannende Begegnungen zu

sehen.

Kategorie Damen

In überlegener Manier gewann Sandra Kalt alle ihre Gruppenspiele und feierte somit ihren ersten

Masters Titel. Platz zwei ging ebenso klar an Eveline Hegi, nur bei dem Spiel um Platz 3 oder 4 gab es

eine kleine Überraschung, als Parmila Grangier die höher klassierte Doris Kofmel bezwingen konnte.

Kategorie Herren

Bei den Herren gab es einige Überraschungen zu verzeichnen! Am ersten Spieltag verlor der an

Nummer eins gesetzte Martin Erni (immer noch übermüdet durch Jetlag von Rückkehr aus San Diego)

unerwartet seine beiden Gruppenspiele gegen Daniel Lopez und Frédéric Decorvet und verspielte damit

den Anspruch auf den Gesamtsieg. Zwar gewann er dann die folgenden Spiele als auch das eigentlich

vorgesehene Finale in einem dramatischen 3-Satz-Kampf gegen Daniel Pellegrina, doch in der

Schlussabrechnung blieb ihm nur der undankbare 4.te Platz. Daniel Pellegrina hingegen gewann alle

seine Gruppenspiele bis auf das Finale und feierte somit einen ungefährdeten Gesamtsieg. Lehrgeld

zahlen musste Markus Freda, der Dank der kurzfristigen Aufgabe von Jean-Marc Berset einspringen

durfte, verlor er doch alle seine Matches klar. Aufgrund der speziellen Kombination der Matches ergab

die Reihenfolge in der Rangliste zwischen Daniel Lopez, Konstantin Schmaeh und Martin Erni noch

etwas Kopfzerbrechen, doch bei der Siegerehrung war dann alles klar.

Spielerabend

Am Samstagabend fand nach dem Apéro im Tenniscenter ein Ausflug ins Ungewisse statt. Nur wenige

Eingeweihte kannten das Ziel und so machten sich alle schön einander folgend auf den Weg. So

landeten wir im Restaurant ‚Frohe Aussicht’ in Wohlen und genossen den Abend bei froher Laune und

gutem Essen. Die Spezialität des Hauses war ein ‚Mocken’ Fleisch serviert auf einem heissen

Speckstein mit Gemüse und Country-Kartoffeln. Und damit alle beim Fertiggaren des Essens sauber

blieben, gab’s noch einen Latz umgebunden.

Abschluss

Bei der abschließenden Siegerehrung zeigten sich alle geschafft, aber hoch zufrieden. Sowohl die

Turnierleitung mit Anita Güntensperger, Lucienne Lienhard und René Bolliger als auch Turnierdirektor

Martin Erni können auf einen rundum erfolgreichen Anlass zurückblicken, der nur Dank den treuen

Sponsoren (Patronatsträgerin SPV, Coloplast und RTCA), dem Einsatz aller Beteiligten (MitarbeiterInnen

des Tenniscenters Wase, OK-Mitgliedern) und nicht zuletzt dem fairen Verhalten der teilnehmenden

SpielerInnen möglich wurde. Auf ein Neues nächstes Jahr im Tessin!

Martin Erni Rohr, den 17. November 2003

Turnierdirektor Swiss Masters

OK-Präsident und Präsident Rollstuhl-Tennis-Club Aargau

Seite 1 von 3


c/o Martin Erni, Schlattackerweg 4a, 5032 Rohr, martin.erni@greenmail.ch

www.rtca.ch - Raiffeisenbank Villmergen PC 50-977-6

Resultate 1. Swiss Masters Birrhard 17.-19. Oktober 2003

Round Robin

Damen

Sandra

Kalt

Eveline Hegi

Parmila

Grangier

Doris

Kofmel

Sandra Kalt 6/0 6/0 6/2 6/0 6/0 6/0

Eveline Hegi 6/1 6/1 6/2 6/1

Parmila Grangier 6/0 6/3

Schlussresultat

Rang Matches Sätze Games

No. Gew. Verl. Gew. Verl. Gew. Verl.

Sandra Kalt 1. 3 0 6 0 36 2

Eveline Hegi 2. 2 1 4 2 24 17

Parmila Grangier 3. 1 2 2 4 16 27

Doris Kofmel 4. 0 3 0 6 6 36

Martin Erni Rohr, den 21. Oktober 2003

Turnierdirektor Swiss Masters

OK-Präsident und Präsident Rollstuhl-Tennis-Club Aargau

Seite 2 von 3


c/o Martin Erni, Schlattackerweg 4a, 5032 Rohr, martin.erni@greenmail.ch

www.rtca.ch - Raiffeisenbank Villmergen PC 50-977-6

Resultate 1. Swiss Masters Birrhard 17.-19. Oktober 2003

Round Robin

Herren

Martin

Erni

Daniel

Pellegrina

Markus Freda

*)

Konstantin

Schmaeh

Frédéric

Decorvet

Daniel

Lopez

Martin Erni 5/7 6/0 7/6 6/0 6/1 6/1 6/7 6/4 6/4 2/6 1/6 2/6 6/7

Daniel

Pellegrina

6/1 6/1 6/2 6/3 6/2 7/6 6/1 6/3

Markus Freda *) 2/6 1/6 1/6 0/6 2/6 3/6

Konstantin

Schmaeh

Frédéric

Decorvet

6/3 6/2

*) Kurzfristiger Ersatz für Jean-Marc Berset (Aufgabe im ersten Gruppenspiel).

Folgendes angefangene Match zählt trotzdem für die CH-Rangliste:

6/3 2/6

6/4

3/6 3/6

Konstantin Schmaeh - Jean-Marc Berset

6/2 2/0 w.o.

Schlussresultat

Rang Matches Sätze Games

No. Gew. Verl. Gew. Verl. Gew. Verl.

Daniel Pellegrina 1. 4 1 9 2 62 37

Daniel Lopez 2. 3 2 7 4 54 45

Konstantin Schmaeh 3. 3 2 7 5 55 51

Martin Erni 4. 3 2 7 6 65 55

Frédéric Decorvet 5. 2 3 4 7 47 47

Markus Freda *) 6. 0 5 0 10 12 60

Martin Erni Rohr, den 21. Oktober 2003

Turnierdirektor Swiss Masters

OK-Präsident und Präsident Rollstuhl-Tennis-Club Aargau

Seite 3 von 3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine