Vorwort - VHS Speyer

vhs.speyer.de

Vorwort - VHS Speyer

Vorwort

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten Jahren ist die Volkshochschule der Stadt

Speyer immer mehr zu einem Dienstleistungszentrum

geworden, welches neben der allgemeinen und beruflichen

Weiterbildung mit jährlich über 700 Veranstaltungen,

auch eine Vielzahl von Bildungs- und Integrationsaufgaben

wahrnimmt, die ihr von Landes- und Bundesebene gegen

Kostenerstattung zur Abwicklung übertragen worden sind.

Etwa 20 Volkshochschulen in Rheinland Pfalz beteiligen

sich seit einigen Jahren innerhalb des Landesprogramms

„Bildung von Anfang an“ an der Fortbildung von Erzieherinnen

und Erzieher. Aktuell haben nunmehr die Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz,

Hessen und Baden-Württemberg den Zuschlag für die Durchführung der Fortbildung

im Bereich der Medienqualifizierung für Erzieherinnen und Erzieher erhalten.

Die Volkshochschule Speyer führt zurzeit ihren zweiten Kurs durch, den sie für die

Teilnehmenden kostenlos anbieten kann. Ein dritter Kurs ist nach den Sommerferien

vorgesehen. Ein weiteres Landesprogramm unterstützt die Ausbildung von

Kindertagespflegekräften. An dieser Aufgabe ist auch die Volkshochschule Speyer

in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund beteiligt.

Eine gesellschaftlich wichtige Aufgabe ist den größeren deutschen Volkshochschulen

durch den Erlass der Integrationsverordnung übertragen worden. Die

Volkshochschule Speyer führt seit 2005 jährlich über 20 Sprachkurse in Deutsch

durch. Ziel der Kurse, ist der Erwerb des Sprachzertifikats B1 des Europäischen

Referenzrahmens (entspricht in etwa dem mittleren Bildungsabschluss). Jährlich

erwerben ca. 50 Personen diesen Abschluss, wobei erfreulich ist, dass auch viele

ausländische Mitbürger/innen, die schon seit Jahren in Speyer leben, von dem

neuen Sprachkurskonzept profitieren. Mit diesen Kursen wird in der Tat eine große

Integrationsleistung durch unsere Volkshochschule erbracht.

Ich freue mich, dass es der Volkshochschule Speyer nunmehr gelungen ist, gemeinsam

mit den Bildungsträgern BfB e.V., CJD Speyer, Profess Germersheim und ZAB

Frankenthal, den Zuschlag für die berufsbezogene Sprachförderung für die kommenden

drei Jahre im Fördergebiet Rhein-Pfalz-Kreis, Kreis Germersheim, Stadt

Frankenthal, Stadt Germersheim und Stadt Speyer zu erhalten. Das Programm,

welches durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Arbeitsagenturen

bzw. der Gesellschaft für Arbeitsmarktintegration finanziert wird, ermöglicht

der Volkshochschule Speyer gemeinsam mit den beteiligten Bildungsträgern,

Menschen mit Migrationshintergrund, die bisher keine Arbeit gefunden haben,

sprachlich und fachlich so gut zu qualifizieren, dass sie leichter in den Arbeitsmarkt

zu integrieren sind.

Ein weiteres Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Volkshochschulen ist die Übertragung

der Zuständigkeit für die Durchführung der Kurse für die Altersvorsorge in

Zusammenarbeit mit den Deutschen Rentenversicherungen. Die rechtzeitige Information

über die richtige Altersvorsorge ist in der Tat sehr wichtig. Erlauben Sie mir

in diesem Zusammenhang den Hinweis, dass im Hinblick auf den demografischen

Wandel auch das Lebenslange Lernen in persönlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher

Hinsicht, ebenfalls eine sehr gute Altersvorsorge ist.

In diesem Sinne empfehle ich Ihnen das Programm der Volkshochschule Speyer

eingehend nach entsprechenden Angeboten für Ihre Weiterbildung zu prüfen. Ich

bin mir sicher, Sie finden auch Ihren Kurs.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre

Monika Kabs, Bürgermeisterin

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

1


2

Inhaltsverzeichnis

Ihre Anmeldemöglichkeiten:

1. Persönlich während

der Öffnungszeiten

2. Per Post mit der Anmeldekarte

an der hinteren Umschlagseite

3. Per Fax mit dem Vordruck

auf Seite 131

4. Online unter der E-Mail-Adresse:

info@vhs-speyer.de

oder im Internet unter:

www.vhs-speyer.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Mi 9-12.30 und 14-16 Uhr

Do 9-12.30 und 14-18 Uhr

Fr 9-12 Uhr

Eine Woche vor Semesterbeginn:

Montag bis Donnerstag 9-19 Uhr

Dozentenverzeichnis .......................................... 6

Vorträge ..................................................... 7

Fachbereich 1: Gesellschaft, Politik, Umwelt

Ewald Gaden ✆106-203 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ab Seite 9

Geschichte, Zeitgeschichte ......................................10

Politik .......................................................11

Verbraucherfragen .............................................11

Wirtschaft ....................................................12

Recht .......................................................13

Pädagogik. ...................................................14

Medienqualifizierung ...........................................15

Psychologie ..................................................16

Philosophie ..................................................18

Länderkunde, Geographie. ......................................19

Umwelt. .....................................................22

Fachbereich 2: Kultur, Kunst, Studienreisen

Anke Mertens M .A . ✆106-204 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 25

Bibliothekswesen. .............................................26

Literatur .....................................................27

Musikgeschichte. ..............................................29

Tanz, Musik. ..................................................30

Malen, Zeichnen ..............................................31

Plastisches Gestalten. ..........................................36

Werken, Basteln. ..............................................39

Textiles Gestalten. .............................................39

Stilkunde, Mode. ..............................................42

Ausstellungsbesuche ..........................................43

Studienreisen ................................................44

Fachbereich 3: Gesundheit

Christina Ullrich-Müller ✆106-205 . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 47

Nachhaltigkeit. ................................................48

Autogenes Training ............................................48

Meditation ...................................................48

Entspannung .................................................49

Yoga ........................................................49

Die fünf Tibeter® .............................................51

Tai Chi. ......................................................51

Qi Gong . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52

Shiatsu ......................................................54

Gymnastik ...................................................54

Fitness ......................................................55

Pilates .......................................................56

Rückentraining ................................................56

Nordic Walking. ...............................................57

Tanz und Bewegung ...........................................59

Gesundheitsvorträge ...........................................59

Poesie. ......................................................60

Heilmethoden ................................................61

Massage .....................................................64

Körpertraining. ................................................64

Spezialitätenküche .............................................65

Degustation ..................................................67


Fachbereich 4: Sprachen

Anke Mertens M .A . ✆106-204 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 69

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen ...........70

Arabisch .....................................................72

Chinesisch ...................................................72

Englisch für Seniorinnen und Senioren ............................73

Englisch .....................................................74

Englische Extras ...............................................77

Französisch für Seniorinnen und Senioren .........................78

Französisch. ..................................................79

Italienisch ....................................................81

Japanisch ....................................................83

Neugriechisch ................................................83

Polnisch .....................................................83

Portugiesisch .................................................84

Russisch .....................................................84

Spanisch. ....................................................85

Türkisch. .....................................................89

Deutsch .....................................................89

Integrationskurse ..............................................91

Deutschprüfungen. ............................................97

Einbürgerungstests ............................................97

Berufsbezogene Deutschförderung ...............................98

Deutsch als Zweitsprache .......................................98

Fachbereich 5: Beruf

Brigitte Karl ✆106-206 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ab Seite 99

Bildungsprämie mit System ....................................100

Xpert Europäischer Computerpass ...............................101

Grundlagen der EDV ..........................................102

Office-Anwendungen. .........................................103

Internet. ....................................................104

Programmierung .............................................106

Digitale Bildbearbeitung .......................................106

EDV für Seniorinnen und Senioren ..............................107

Auftragsschulungen ...........................................108

Richtiges Benehmen und

Erscheinen im Beruf ..........................................109

Schreibtechnik ...............................................109

Rechnungswesen. ............................................110

Wirtschaft und Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112

Wiedereinstieg hat Zukunft .....................................115

Kommunikation im Beruf ......................................116

Fachbereich 6: Sonderprogramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 119

1. Weiterbildungsberatung .....................................120

2. Frauenbildung .............................................120

3. Seniorenbildung ...........................................123

4. Junge Volkshochschule ......................................124

5. Schulabschlüsse ...........................................125

6. Weiterbildung für Behinderte .................................125

7. Auftragsschulungen .........................................125

8. Arbeitsgelegenheiten/Qualifikationen ..........................126

Die VHS Speyer ist… . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .127

Leitbild der Volkshochschule . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .128

Teilnahmebedingungen, Satzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .129

Unterrichtsorte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .130

Faxanmeldung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .131

Inhaltsverzeichnis

Impressum:

Herausgeber:

Stadt Speyer, Volkshochschule

Bildungszentrum Villa Ecarius

Bahnhofstr. 54, 67346 Speyer

Design:

Beate Sitzenstuhl

www.designa-werbung.de

Fotos:

Detail-Fotos Villa Ecarius

Jürgen Baum, Speyer

Satz:

TKSV design, Römerberg

www.tksv.de

Druck:

druckmedien Speyer GmbH

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

3


4

Die VHS Speyer ist . . .

• Beratungsstelle für die Bildungsprämie

(Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums

für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds

der Europäischen Union gefördert.)

Weitere Information u.a. Seite 78.

• berechtigt zur Annahme des QualiSchecks

des Landes Rheinland-Pfalz

www.qualischeck.rlp.de / Tel. 0800-5888432

Weitere Information u.a. Seite 23.

• vom BAMF anerkannte Bildungseinrichtung

für Integrationskurse

• anerkannte Prüfstelle für Einbürgerungstests

nach §10 Staatsangehörigkeitsgesetz

• telc anerkannte Prüfstelle für

Deutschprüfungen B1, B2 des Gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens (GER)

• Ansprechpartner für Sprachprüfungen in

Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch,

Russisch, Polnisch, Türkisch, Portugiesisch

gemäß den Niveaustufen des GER

• Prüfstelle für Europäischen ComputerPass,

Business Kurs- und Zertifikationssystem,

Business 8x8 Wirtschaftswissen

Business intro – Computerschreiben

• zertifiziert nach LQW – ein bundesweites

Qualitätstestat speziell für Bildungsein-

richtungen

Weitere Informationen: Tel.: 06232/106-200

oder im Internet unter www.vhs-speyer.de


Wir sind für Sie da . . .

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule

Lisa Bügel

Anmeldung,

Finanzen

Tel.: 106-201

finanzen@vhs-speyer.de

Christiane Pleger

Anmeldung,

Sekretariat

Tel.: 106-200

info@vhs-speyer.de

Leitung: Pädagogische Mitarbeiterinnen:

Ewald Gaden

Dipl. Päd., Dipl. Psychologe

Dipl. Verwaltungswirt

FB Gesellschaft, Politik,

Umwelt, Pädagogik

Tel.: 106-203

gaden@vhs-speyer.de

Jürgen Lutz

Organisation,

EDV-Administration

Tel.: 106-208

lutz@vhs-speyer.de

Sonderprogramme: Hausverwaltung:

Wiltrud Grünnagel

Dipl. Verwaltungswirtin

Arbeitsgelegenheiten/

Organisation

Tel.: 106-212

gruennagel@vhs-speyer.de

Anke Mertens MA

Sprachwissenschaftlerin

Dipl. Geografin

FB Kultur, Gestalten

FB Sprachen, Integration

Tel.: 106-204

mertens@vhs-speyer.de

Simone König

Dipl. Sozialpädagogin

Arbeitsgelegenheiten/

Qualifizierung

Tel.: 106-213

koenig@vhs-speyer.de

Christina Ullrich-Müller

Dipl. Soziologin

FB Gesundheit,

Frauenbildung

Tel.: 106-205

umue@vhs-speyer.de

Axel Kullmer

Hausverwalter

Handy: 0175-5810312

hausverwalter@vhs-speyer.de

Ute Müller

Integrationskurse,

Studienreisen

Tel.: 106-209

reisen@vhs-speyer.de

Brigitte Karl

Dipl. Sozialpädagogin

FB Arbeit und Beruf,

Seniorenbildung

Tel.: 106-206

karl@vhs-speyer.de

Siegfried Stephan

Hausverwalter

Handy: 0175-9623856

hausverwalter@vhs-speyer.de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Auskunft

5


6

Dozentinnen

Die Dozentinnen und Dozenten der Volkshochschule Speyer

Alphabetisches Verzeichnis

A | Albrecht, Stefan | Ammerich, Prof. Dr. Hans | Appel, Dr. Walter | Armili, Astrid | Ashworth, Thomas C. | Avril, Fanny | B

| Bach, Dr. Gerd | Balles, Peter René | Baum, Jürgen | Bayer, Yvonne | Beck, Wolfgang | Becker, Claudia | Behnke, Karin

| Behrendt, Ingeborg Angelina | Bender, Theo | Berger, Elke | Besser-Dieckmann, Sibilla | Betz, Christian | Beyer, Viola

| Böhm, Manfred Karl | Börner M.A., Lars | Bohn, Suzanne | Boodram-Horn, Sita | Boßmann, Werner | Brast Albessard,

Raphaëlle | Braun, Natalia | Bruno, Maria | Buch, Petra | Buchheit, Martina | Büchele, Dr. Uta | C | Claes, Jo | Crüsemann,

Dr. Nicola | D | Dahms, Matthias | Damerau, Angelika | Degreif, Werner | Dernst, Svetlana | Diebolt-Urbatzka, Brigitte |

Dietz, Petra | Dollt, Bernd | Drescher, Harald | Dubuard-Breiner, Beatrice | Duschl, Esther | E | Edris, Samy | Ehrli Nell,

Gisela | F | Feucht, Sylvia | Frey, Dagmar | G | Germann-Nickel, Hella | Gilcher, Beate | Gimmy, Judith | Godziek, Irene

| Göhler, Roswitha | Görke, Lothar | Graf, Dr. Klaus | H | Haßlinger M.A., Dirk | Hauth, Mike | Hayes, Carolyn | Heber,

Dolores | Henn-Hannappel, Susanne | Hennrich, Ingrid | Henrichs, Rainer | Herrmann, Ludmilla | Herzer, Susanne |

Hess, Hilmar | Heß, Judith | Hirschfeld, Heiko | Hock, Claus | Hoffmann, Baldur | I | Infante Grau, Beatriz | J | Jawhari,

Julia | Johann, Christer | K | Karakolcu, Meral | Karn, Dr. Georg Peter | Kastl-Breitner, Corinna | Kaufmann, Sabine | Kelm,

Andreas | Kiefer, Renate | Kiefer-Haußmann, Claudia | Kleinemeier, Norbert | Kloos, Monika | Koch, Marita | Koch, Dr.

Alexander | Körber, Daniela | Körber, Dr. Rainer | Konrad, Nakine | Kretz, Walter | Kreutz, Dr. Wilhelm | Kubath-Faust,

Carmen | Kühn, Wilfried | Kuhn, Yvonne | Kunz, Petra | L | Lang, Ingeborg | Lardon, Ingrid | Lassak, Malgorzata | Lehr,

Heidrun | Leitmeyer M.A., Maria | Lindacher, Jane | Lorenz, Siegfried | Luksch, Gabriele | M | Maihoefer, Magdalena |

May, Gisela | Mayr M.A., Christoph | Menzel, Verena | Mertens M.A., Anke | Meyerhöfer, Waltraud | Mienhardt, Frank |

Mönig, Hedi | Moser, Tomoko | N | Nauel, Irene | Nekoui, Mitra Yasmin | Niederer, Antonia | Nietzschmann, Patrizia |

Nitsch, Horst | Nowak-Rolli, Diana | Noé , Nora | O | Ojeda de Weinstein, Verónica | P | Pätzel, Sabine | Palm, Jürgen |

Pfenninger, Angela | Pohsner, Dr. Anja | Polloni-Senn, Dr. Yara | Pomplun-Macdonald, Anke | R | Rajsp, Gerd | Ravion-

Kraus, Corinne | Reusch, Marcia | Rivas-López, Marta | Rössler-Ghoualmia, Monika | Rosen, Dagmar | Roßhirt, Joachim |

Rudolph, Andrea | S | Sattler, Brigitta | Sawitzki, Christine | Schmidt-Mächler, Christiane | Schmitt, Anton | Scholl, Kerstin

| Schuch, Wolfgang | Schuster, Christa | Scognamillo, Gian-Domenico | Seemann, Marita | Seiter, Joachim | Sengersdorf,

Karina | Senghaus, Sonja Viola | Sessler, Margot | Sonntag, Axel Stefan | Sorochan, Valeriya | Stadlthanner, Benita | Steber

M.A., Ivanka | Steinecke, Gaby | Straßburg, Harald | T | Tonon-Kretzer, Cristina | Tregel, Friedhelm | Tresp, Dagmar | Türk

Dr. , Henning | U | Ullrich-Müller, Christina | Urbanska, Malgorzata | V | Varela-Fuhr M.A., Maria Cristina | Viterale M.A.,

Annica | W | Wantur, Dr. Helmuth | Weber, Petra | Welte, Christina | Werner, Beate | Wieland, Diana | Windecker, Uta |

Z | Zeeb, Yvonne | Ziegler, Dr. Wiltrud |

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


➔ Semester-Eröffnungsvortrag:

Die Salier . Macht im Wandel

Im Jahr 2011 feiert Speyer gleich drei Jubiläen von außerordentlicher Bedeutung: 950 Jahre Domweihe,

900 Jahre Kaiserkrönung von Heinrich V. und 900 Jahre Verleihung der Bürger-Privilegien, die

den Beginn der Entwicklung zur Freien Reichsstadt Speyer markierten.

Die Stadt Speyer, das Bistum und das Historische Museum der Pfalz werden dieses gemeinsame

Salierjahr 2011 mit zahlreichen Veranstaltungen würdigen.

Das Historische Museum der Pfalz plant aus diesem Anlass eine große Ausstellung mit dem Titel „Die

Salier. Macht im Wandel“.

Im Semestereröffnungsvortrag der Volkshochschule Speyer wird die Kuratorin der Ausstellung, Sabine

Kaufmann, anhand der geplanten Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz, die Macht der Salier

und ihre Bedeutung für Speyer anschaulich darstellen.

Referentin: Sabine Kaufmann,

Sammlungsleiterin Mittelalter und Domschatz im Historischen Museum der Pfalz

Begrüßung: Monika Kabs, Bürgermeisterin

Termin: Donnerstag, 02. September 2010, 20.00 Uhr

Ort: Bildungszentrum Villa Ecarius, Vortragssaal

Vorträge im 2 . Semester 2010

Datum Thema des Vortrags Referent/in Seite

Do . 02 .09 .2010 SEMESTERERÖFFNUNGSVORTRAG Sabine Kaufmann 10

Die Salier . Macht im Wandel

SEPTEMBER 2010

Mo . 13 .09 .2010 Weinbau und Politik: Dr. Henning Türk 10

Ludwig Andreas Jordan (1811-1883)

Mo . 13 .09 .2010 FIT for Money – Gelassen in die Zukunft Ingrid Hennrich 12

Geldanlage und Zukunftsvorsorge

Do . 16 .09 .2010 Quando sei nato non puoi più nasconderti Freundeskreis Ravenna 20

Film von Marco Tullio Giordana, 2005

Di . 21 .09 .2010 Das gesunde Wohnen Dagmar Tresp 60

Do . 23 .09 .2010 Le petit Nicolas / Der kleine Nick Bibliothèque française 21

Film von Laurent Tirard, 2009

Fr . 24 .09 .2010 Reizmagen - Reizdarm – Reflux Dr. Gerd Bach 59

Fr . 24 .09 .2010 Kuratorenführung durch die Ausstellung "Amazonen" Andrea Rudolph 43

im Historischen Museum der Pfalz Speyer

Mo . 27 .09 .2010 Das Ende der französischen Besetzung der Dr. Wilhelm Kreutz 10

Pfalz und die "Befreiungsfeiern" im Sommer 1930

Mi . 29 .09 .2010 Altersvorsorge macht Schule Heiko Hirschfeld 12

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de


Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

7


8

Vorträge im 2 . Semester 2010

Datum Thema des Vortrags Referent/in Seite

OKTOBER 2010

Fr . 01 .10 .2010 Auf den Spuren der Maya und ihrer Walter Kretz 19

Gottkönige im Regenwald

Mo . 04 .10 .2010 Musik und Philosophie in der deutschen Romantik Dr. Anja Poßner 29

Schopenhauer zum 150. Todestag

Di . 05 .10 .2010 Wie viel Gehorsamkeit braucht ein Kind? Christiane Schmidt-Mächler 15

Zwischen Recht auf Widerstand und Grenzenlosigkeit

Di . 05 .10 .2010 Voller Schrank und nichts zum Anziehen? Hedi Mönig 42

Farb- und Typberatung für Frauen

Do . 07 .10 .2010 Un giorno perfetto Freundeskreis Ravenna 20

Film von Ferzan Ozpetek, 2008

Mo . 11 .10 .2010 Ökologische, nachhaltige Investments Ingrid Hennrich 13

- mehr als nur ein Werbegag?

Di . 12 .10 .2010 Die Aufgaben des rechtlichen Betreuers Wolfgang Schuch 13

und Bevollmächtigten

Di . 26 .10 .2010 Mitten im Jungbusch Nora Noé 26

Lesung für Frauen

Do . 28 .10 .2010 Micmacs à tire-larigot/Micamacs- Bibliothèque française 21

der große Coup der kleinen Leute

Film von Jean-Pierre Jeunet

NOVEMBER 2010

Do . 04 .11 .2010 Caterina va in città Freundeskreis Ravenna 20

Film von Paolo Virzì, 2007

Fr . 05 .11 .2010 Tibet - Geschichte und Gegenwart Norbert Kleinemeier 19

Mo . 08 .11 .2010 Von Mätressen, heimlichen und unheimlichen Ehen Dr. Wiltrud Ziegler 10

Familienpolitik der Pfälzer Wittelsbacher im 18. Jh.

Di . 09 .11 .2010 Schmerz lass nach! Margot Sessler 60

Mi . 10 .11 .2010 Sinn und Wesen des Märchens Brigitta Sattler 27

Mo . 15 .11 .2010 Brenta, Adamello, Presanella Claus Hock 19

Im Reich der Bären

Di . 16 .11 .2010 Farben und Wohnraumgestaltung Ingeborg Angelina Behrendt 42

Do . 18 .11 .2010 Wie kann ich als Hauseigentümer durch Bernd Dollt 22

energieeffiziente Sanierung zur positiven

Stadtentwicklung beitragen?

So . 21 .11 .2010 Das maßlose Leben der Francoise Sagan Suzanne Bohn 29

Vortrag zum 75. Geburtstag

Mi . 24 .11 .2010 Exklusive VIP-Abendführung durch die Ausstellung Lars Börner 43

"Amazonen" im Historischen Museum der Pfalz Speyer

Do . 25 .11 .2010 Sagan/Bonjour Sagan Bibliothèque française 22

Film von Diane Kirys, 2008

Mo . 29 .11 .2010 Armenfürsorge im Hochstift Speyer im 18 . Jh . Prof. Dr. Hans Ammerich 10

Vom Almosen zur Sozialpolitik

Di . 30 .11 .2010 . . .das trifft den Nerv . . . Margot Sessler 60

JANUAR 2011

Fr . 21 .01 .2011 Kuratorenführung durch die Ausstellung "Amazonen" Judith Heß 43

im Historischen Museum der Pfalz Speyer



Fachbereich 1

Gesellschaft, Politik, Umwelt

In der heutigen Arbeitswelt wird erwartet, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

sich nicht nur fachlich weiter qualifizieren, sondern verstärkt auch über

soziale Kompetenzen verfügen. Auch wer sich erfolgreich in Ehrenämtern, in

Parteien oder in Vereinen engagieren möchte, benötigt soziale Kompetenz.

Soziale Kompetenz ist erlernbar.

Die Volkshochschule Speyer bietet hierzu regelmäßig Seminare an, die von

erfahrenen Dozenten/innen geleitet werden. So werden, z.B. im Bereich der

Pädagogik, ein Seminar über Lerntechniken sowie ein weiteres Seminar über

Präsentieren und Visualisieren angeboten.

Wem in bestimmten Situationen schon mal die Worte fehlen, dem empfehle

ich an einem Samstag an dem Seminar „Nie wieder sprachlos - Schlagwertigkeit

kann man lernen“ teilzunehmen. Aber auch das Wochenendseminar „Small-

Talk - Gekonnt Kontakte knüpfen“ könnte ich solchen Situationen von großem

Nutzen sein.

Im Bereich Psychologie werden in zwei fortlaufenden Seminaren die Grundkenntnisse

der Psychologie sowie der Wahrnehmung vermittelt. Diejenigen,

die ihre Kommunikationsfähigkeit verbessern möchten, sollten im kommenden

Semester entweder an dem Kurs „Kommunikation im Prozess“ oder „NLP entdecken

und erleben“ teilnehmen.

Wer Kenntnisse aus dem Bereich der Philosophie erwerben möchte, ist ebenfalls

bei der Volkshochschule Speyer an der richtigen Adresse. Neben einem

fortlaufenden Seminar „Einführung in die Philosophie“ über 8 Abende wird in

einem Abendvortrag mit dem Titel „Der Witz bei der Sache“ versucht, sich der

Philosophie lachend zu nähern.

Als Stoff für den nächsten „Small-Talk“, aber auch aus Spaß an der Sprache

sowie zur Schulung der vorhandenen Sprachkenntnisse, bieten sich unsere

Filmabende an. An insgesamt 7 Abenden werden in Zusammenarbeit mit dem

Freundkreis Ravenna bzw. in Zusammenarbeit mit der Bibliothèque française

landeskundliche Filme im italienischen oder französischen Original kostenlos

angeboten.

Mein Tipp:

Komm` spiel einfach mit - Brettspiele und mehr Kurs 10605

Der Witz bei der Sache - Lachend in die Philosophie Kurs 10800

Ewald Gaden

Fachbereichsleiter

VHS-Leitung

Geschichte, Zeitgeschichte ................ 10

Politik ......................................................... 11

Verbraucherfragen ................................ 11

Wirtschaft ................................................. 12

Recht ......................................................... 13

Pädagogik ................................................ 13

Medienqualifizierung ........................... 15

Psychologie ............................................. 16

Philosophie ............................................. 18

Länderkunde, Geographie ................. 19

Umwelt ..................................................... 22

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

9


10

GESCHICHTE

GESCHICHTE, ZEITGESCHICHTE

SEMESTERERÖFFNUNGSVORTRAG

■ Die Salier . Macht im Wandel

Sabine Kaufmann, Sammlungsleiterin

Mittelalter und Domschatz

im Historischen Museum der Pfalz Vortrag 10100

Ort: Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin: Do . 02 .09 .2010, 20 .00 Uhr

■ Weinbau und Politik:

Ludwig Andreas Jordan (1811-1883)

Dr. Henning Türk (Essen) Vortrag 10101

Vortrag (mit Beamer) in Zusammenarbeit mit dem Historischen

Verein der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer und

dem historischen Museum der Pfalz Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 13 .09 .2010, 20 .00 Uhr

■ Das Ende der französischen Besetzung

der Pfalz und die "Befreiungsfeiern"

im Sommer 1930

Dr. Wilhelm Kreutz (Mannheim) Vortrag10102

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein

der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 27 .09 .2010, 20 .00 Uhr

■ Von Mätressen, heimlichen und

unheimlichen Ehen

Familienpolitik der Pfälzer Wittelsbacher

im 18 . Jh .

Dr. Wiltrud Ziegler (Landau) Vortrag 10103

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein

der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 08 .11 .2010, 20 .00 Uhr

■ Armenfürsorge im Hochstift Speyer

im 18 . Jh .

Vom Almosen zur Sozialpolitik

Prof. Dr. Hans Ammerich (Speyer) Vortrag 10104

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein

der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 29 .11 .2010, 20 .00 Uhr

Handlungsort

Kommune

Veranstaltungsreihe für Frauen

Die VHS Speyer beteiligt sich in Zusammenarbeit

mit der VHS Rhein-Pfalz-Kreis an der Kampagne des

Ministeriums für Arbeit, Soziales, Familien und Frauen

mit dem Ziel, Frauen für eine Mitarbeit in kommunalen

Gremien, sonstigen Einrichtungen und Gruppen

zu qualifizieren.

Weitere Partner dieser Kampagne sind die Landeszentrale

für politische Bildung und der Verband der

Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz.

Die Angebote der Kampagne sind eine Fortschreibung

der Aktion „Frauen machen Kommunen stark“ und

wenden sich ausschließlich an Frauen, die in den Rat

oder einen Ausschuss gewählt wurden oder die in

ihrer Gemeinde aktiv werden möchten oder die sich

bereits engagieren oder Frauen, die sich selbst stärken

möchten mit bestimmten Kompetenzen.

In den Seminaren erlernen Sie Techniken, die Sie dabei

unterstützen, ihre Interessen zu vertreten und sich

durchzusetzen und Sie erhalten das Handwerkzeug

für die praktische Arbeit.

Um uns Ihren persönlichen Weiterbildungsbedarf

mitzuteilen, wenden Sie sich bitte an

b.scherer@kv-rpk.de oder umue@vhs-speyer.de oder

telefonisch an 0621/5909-247

(Barbara Scherer, VHS Rhein-Pfalz-Kreis) oder

06232/106-205

(Christina Ullrich-Müller, VHS Speyer)

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


POLITIK

■ Schlagfertig kontern

Handlungsort Kommune

Gisela May Kurs 10206

Schlagfertigkeit ist im Berufsleben wie Privatleben gleichermaßen

wichtig und nützlich. Auf beruflicher Ebene

kann Schlagfertigkeit helfen, sich gegen verbale Angriffe

von Kollegen, Chefs oder Kunden zu wehren, die unter

die Gürtellinie gehen, einen persönlich und nicht in der

Sache angreifen oder einfach inhaltlich wie formal unangemessen

sind.

Schlagfertigkeit hilft im Rahmen von Präsentationen, freien

Reden, in Verhandlungen, in Diskussionen - schlicht

überall, wo Sie Gefahr laufen, von anderen kritisiert oder

angegriffen zu werden.

Dabei können Sie Art und Ausmaß der Schlagfertigkeit

gezielt steuern - passend zur Art des verbalen Angriffs.

Inhaltlich berechtigte Kritik können Sie mit Humor und

Ironie ab- und umlenken, bei harten persönlichen Angriffen

den Ball aber auch ebenso gepfeffert zurückschießen.

Im Bereich der Schlagfertigkeit gibt es für fast jede

Situation eine geeignete Technik.

Seminarziel: Mehr Souveränität und Gelassenheit in

unerwarteten Situationen.

Ihr Nutzen:

- Sie bewahren in Situationen, in denen Sie persönlich

und/oder sachlich angegriffen werden, leichter Ihre

Souveränität.

- Sie gewinnen und bewahren sich den Respekt anderer,

wenn Sie schlagfertig und rhetorisch geschickt auf

verbale Angriffe reagieren.

- Sie verbessern Ihr Überzeugungsvermögen in Diskussionsrunden

und Verhandlungen.

- Sie wirken intelligent, wortgewandt und gewitzt - und

bei angemessener und humorvoller Schlagfertigkeit

auf die meisten Menschen auch sympathisch.

- Sie fühlen sich selbstsicherer und besitzen ein gesteigertes

Selbstvertrauen/Selbstbewusstsein.

- Sie können sich mit sanften Kontertechniken aus Angriffs-

und Kritiksituationen befreien, ohne zwangsläufig

einen Gegenangriff zu starten.

- Sie meistern peinliche Situationen und bewahren die

Fassung.

- Sie parieren schnell und elegant, wenn Sie jemand als

Person und Mensch unsachlich angreift.

- Sie setzen Ihre Sprache treffsicher(er) ein.

- Sie können sich gegen unfaire Angriffe wehren.

Ort KVHS-Bildungszentrum Schifferstadt,

Neustück 2

Termine Fr . 01 .10 .2010, 16 .00-21 .00 Uhr

Sa . 02 .10 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 50,00

■ Sich und seine Ideen überzeugend

präsentieren

Handlungsort Kommune

Julia Jawhari Kurs 10207

Im Berufsalltag stehen der Kontakt und der Austausch mit

Kolleginnen/Kollegen, Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern und

Kundinnen/Kunden im Zentrum. Dabei gelingt es nicht

immer mit Leichtigkeit, die eigene Person, Inhalte oder

Ideen überzeugend zu vermitteln und zu vertreten. Wer

sich seiner Wirkung auf andere bewusst wird und wer

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten besitzt, kann auch

andere überzeugen. Manchmal helfen einfache Techniken,

um Nervosität oder Unsicherheit zu überwinden.

Dieser Workshop für Frauen arbeitet an der individuellen

Präsenz und Überzeugungskraft, er wird die Selbstsicherheit

beim Präsentieren und Darstellen der eigenen

Person und der Inhalte stärken.

Die Dozentin Julia Jawhari ist Psychologin, Publizistin und

Schauspielerin.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termine Fr . 26 .11 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 27 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 28,00

VERBRAUCHERFRAGEN

■ Altersvorsorge macht Schule

Heiko Hirschfeld Vortrag 11600

In Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung

Rheinland-Pfalz.

Für alle, die sich einen ersten Überblick in Sachen Altersvorsorge

verschaffen möchten. Der 90-minütige Vortrag

erklärt verständlich Zusammenhänge der Altersvorsorge.

Sie entscheiden anschließend, ob Sie Ihr Wissen rund

um das Thema Altersvorsorge mit dem Besuch des Intensivkurses

vertiefen möchten.

Den Kurs hält ein Berater der Deutschen Rentenversicherung

– kompetent, verständlich und unabhängig.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

11


12

VERBRAUCHERFRAGEN WIRTSCHAFT

„Altersvorsorge macht Schule“ ist eine Initiative der Bundesregierung,

der Deutschen Rentenversicherung, des

Deutschen Volkshochschul-Verbandes, des Bundesverbandes

der Verbraucherzentralen und der Sozialpartner.

Mehr Informationen unter www.altersvorsorge-machtschule.de.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Mi . 29 .09 .2010, 19 .00 Uhr

■ Altersvorsorge macht Schule

Heiko Hirschfeld Kurs 11601

In Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung

Rheinland-Pfalz.

Dieser Kurs macht Sie zum Experten in Sachen Altersvorsorge.

Lernen Sie, Ihre finanzielle Situation im Alter

richtig einzuschätzen. Informieren Sie sich umfassend

über zusätzliche Vorsorgemöglichkeiten wie die Riester-

Rente. Lassen Sie sich aufzeigen, wie Sie dank staatlicher

Förderung bereits mit kleineren Beträgen sinnvoll vorsorgen

können.

Durch den Kurs führt Sie ein Berater der Deutschen

Rentenversicherung – kompetent, verständlich und unabhängig.

„Altersvorsorge macht Schule“ ist eine Initiative der Bundesregierung,

der Deutschen Rentenversicherung, des

Deutschen Volkshochschul-Verbandes, des Bundesverbandes

der Verbraucherzentralen und der Sozialpartner.

Mehr Informationen unter www.altersvorsorge-machtschule.de.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 18 .00-21 .15 Uhr

Beginn Mi . 03 .11 .2010

Dauer 3 Abende

Gebühr € 15,00

(einschließlich Informationsmaterial)

■ Baufinanzierung

- Durchblick im Finanzdschungel

Harald Drescher, Dipl.-Bankbetriebswirt Kurs 10400

Das Seminar richtet sich an alle Haus- und Wohnungsinteressenten,

die sich einen grundsätzlichen Überblick

über die vielfältigen Finanzierungsarten und -angebote

am Markt verschaffen wollen.

Interessant für Umbau, Umschuldung, Neu- und Gebrauchtkauf.

Folgende Themen werden u . a . angesprochen:

- Ermittlung der Gesamtkosten, incl. Kaufneben- und

Finanzierungskosten

- Gegenüberstellung meiner Einnahmen und Ausgaben

- Bank-, Versicherungs- und Bausparfinanzierung

- Sondertilgungen

- Vergleichbarkeit der Angebote

- Möglichkeiten der Umschuldung

- Verhandlungsstrategie gegenüber der Bank

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termin Mo . 01 .11 .2010, 9 .30-13 .30 Uhr

Gebühr € 12,50

■ FIT for Money -

Gelassen in die Zukunft -

Geldanlage und Zukunftsvorsorge

Ingrid Hennrich,

Fachwirtin für Finanzberatung (IHK) Vortrag 10402

Die Rente ist sicher! Wirklich? Den meisten Menschen

ist klar, dass diese wohl nicht ausreichen wird, um den

gewohnten Lebensstil im Alter aufrecht zu erhalten.

Doch wie sorgt man am besten vor? Sind Lebens- oder

Rentenversicherungen ein guter Weg? Wie sieht es mit

Aktien, Aktienfonds, Immobilien und Beteiligungen aus?

Wie geeignet sind Gold & Silber für die Zukunftsvorsorge?

Sie erhalten Antworten auf viele Fragen rund um Kapitalanlage

und Altersvorsorge und somit

- Mehr Sicherheit bei finanziellen Entscheidungen

- Ideen für neue Anlagestrategien

- Mehr persönliche und finanzielle Unabhängigkeit

Sofort nachvollziehbare und umsetzbare Tipps bescheren

Ihnen ein echtes „AHA-Erlebnis!“

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termin Mo . 13 .09 .2010, 19 .00 Uhr

Gebühr € 7,00


WIRTSCHAFT

PÄDAGOGIK

■ Ökologische, nachhaltige

Investments -

mehr als nur ein Werbegag?

Ingrid Hennrich,

Fachwirtin für Finanzberatung (IHK) Vortrag 10403

Der Markt für „nachhaltige“ Investments boomt. Unter

dem Werbe-Mäntelchen „Klimaschutz“ „ethisch-sozial“

werden die unterschiedlichsten Anlageprodukte auf dem

Markt angeboten. Doch welche Angebote sind wirklich

„ökologisch“? Was verbirgt sich hinter „nachhaltigem“

Investment wirklich? Welche Angebote sind empfehlens-

und unterstützenswert? Ökologisch und gleichzeitig

ökonomisch investieren – ein Widerspruch? Sie erhalten

Anregungen und Denkanstöße: Wirklich ethisch-ökologisch?

Oder nur ein Werbegag?

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termin Mo . 11 .10 .2010, 19 .00 Uhr

Gebühr € 7,00

Gebühren für Vorträge/Einzelveranstaltungen

Nach der Satzung der VHS Speyer ist für die Teilnahme

an einem gebührenpflichtigen Vortrag eine vorherige

schriftliche Anmeldung mit Einzugsermächtigung

oder Barzahlung erforderlich.

RECHT

■ Die Aufgaben des rechtlichen

Betreuers und Bevollmächtigten

Wolfgang Schuch Vortrag 10505

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem SKFM-

Betreuungsverein und der Betreuungsbehörde der Stadt

Speyer.

Einführungsveranstaltung für neu bestellte Betreuerinnen

und Betreuer, ebenso für Personen, die als Bevollmächtigte

eingesetzt sind.

Ca. 75 % aller vom Gericht bestellten Betreuerinnen und

Betreuer sind Familienangehörige oder Ehrenamtliche.

Sie sind mit einer für sie neuen Aufgabe konfrontiert, die

sowohl rechtliche Kenntnisse (insbesondere im Betreuungsrecht)

als auch Einfühlungsvermögen in der Sorge

für den oftmals dementen Menschen verlangen.

Der Vortrag erläutert die Rechte und Pflichten des Betreueramtes

und lässt Raum für Fragen und Diskussion.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 12 .10 .2010, 19 .30 Uhr

■ "Lernen lernen" - mit Erfolg

Strategien, Methoden, Werkzeuge

Friedhelm Tregel, Doris Tregel M.A. Kurs 10600

Wir behandeln in anschaulicher Form u .a . folgende

Themen:

- Wichtiges aus Lernbiologie und Lernpsychologie

- Lesetechniken

- Lerntexte vereinfachen

- Mapping-Methoden und ihre Anwendungsmöglichkeiten

- Lernmethoden und Werkzeuge zum Einprägen von

Lernstoff

- Lernstörungen: vermeiden bzw. damit umgehen. (Therapiebedürftige

Störungen werden nicht thematisiert)

- Vom lernen „müssen“ zum lernen „wollen“. Motivation,

Ziele u. Co.

- „Persönliches Wissensmanagement (PWM)“. Der Weg

zum „Kompetenzentwickler“.

- Lernorganisation (optional)

- Gedankenaustausch zu Studien-, Berufs- und Weiterbildungswahl

(optional)

Methoden:

Vortrag, Erfahrungsaustausch, Präsentation, Textbearbeitung,

Lernversuche

Das Seminar, welches seit Jahren von den Teilnehmenden

gut bis sehr gut beurteilt wurde, ist geeignet für

Schüler ab Klasse 10, Studierende, Teilnehmende an

Umschulungs- oder Weiterbildungsmaßnahmen u.ä., Eltern,

die ihre Kinder unterstützen möchten, Teilnehmende,

die sich ein Wissensgebiet systematisch erschließen

möchten (z.B. Sprachkurs a.d. VHS ).

Bitte bringen Sie Schreibpapier DIN A4-kariert, Textmarker,

Farbstifte mit.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 13 .11 .2010,

9 .00-12 .00+12 .30-17 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

■ Präsentieren und Visualisieren

Christer Johann, Dipl. Psych. Kurs 10601

Im öffentlichen und privaten Bereich, vor allem jedoch in

der Berufs- und Geschäftswelt kommt es darauf an, sich

klar und verständlich auszudrücken und überzeugend zu

präsentieren.

Ob wir aufmerksame und interessierte Zuhörer finden,

als Gesprächspartner, Redner oder Vortragender ernst

genommen werden und schließlich unsere Ziele errei-

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

13


14

PÄDAGOGIK

chen, hängt in hohem Maße davon ab, wie wir unsere

Botschaften vermitteln.

In diesem Workshop werden u .a . folgende Inhalte

vermittelt und trainiert:

- Ablauf einer Präsentation

- Abbau von Hemmungen

- sicheres und souveränes Auftreten

- treffende Sprechweise

- die richtige Wortwahl

- Einsatz geeigneter Medien

- freies Reden

- Körpersprache gezielt einsetzen

- das Lampenfieber in den Griff bekommen

- Präsentations- und Visualisierungstechnik

Ziel des Seminars ist es, das individuelle Präsentationsund

Visualisierungsverhalten zu verbessern und geeignete

Techniken zu vermitteln. Bei dem Seminar wird evtl.

ein Coreferent eingesetzt.

Bitte bringen Sie Unterlagen mit, um sich Notizen machen

zu können.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termine Sa . 13 .11 .2010, 9 .30-16 .30 Uhr

(mit Pausen)

So . 14 .11 .2010, 9 .30-14 .30 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 40,00

■ Das merk ich mir!

Merktechniken für jedermann

Harald Drescher, Gedächtnistrainer Kurs 10602

Müßiggang und Faulenzen macht unser Gehirn träge.

Schnelles und sicheres Abspeichern von Informationen

ist in der Schule, am Arbeitsplatz oder im Ruhestand für

jeden Trumpf. Doch wie kann man sich problemlos Namen

merken, kleine Rechenaufgaben ohne Taschenrechner

lösen oder den Einkaufzettel getrost beiseite legen?

Wie funktioniert unser Gehirn? Sie erhalten „spielend“

Tipps zur Steigerung der eigenen Merkfähigkeit sowie zur

regelmäßigen täglichen Anwendung.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Di . 16 .11 .2010

Dauer 6 Abende

Gebühr € 25,00

■ Wie viel Gehorsamkeit braucht ein

Kind?

Zwischen Recht auf Widerstand und Grenzenlosigkeit

Christiane Schmidt-Mächler,

Erzieherin, Psychopädin Vortrag 10603

Vortrag in Zusammenarbeit mit der Elterninitiative Flohkiste

Speyer e.V..

Wie „Bindung – Grenzen – Respekt“ den Selbstwert und

das Selbstbewusstsein eines Kindes unterstützt.

In Beziehungen kommt es immer wieder zu Konflikten,

auch zwischen Eltern und Kindern. Auseinandersetzungen

sind keine Anzeichen, dass Eltern ihrer Aufgabe

nicht gewachsen sind, sie ermöglichen es jedoch beiden

Seiten etwas zu lernen.

- Was sind Grenzen

- Wie erleben wir Grenzen

- Wie setzen wir Grenzen

- Sprache und Konfliktbewältigung im Zusammenhang

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 05 .10 .2010, 20 .00 Uhr

■ Nie wieder sprachlos!

- Schlagfertigkeit kann man lernen -

Theo Bender, Dipl. Sozialpädagoge Kurs 10604

Wie oft ist es uns schon passiert, dass uns die passende

Entgegnung auf eine überraschende Frage, einen Angriff

oder eine Provokation zu spät eingefallen ist. Unser Gehirn

blockiert, die Souveränität ist dahin.

Dabei gibt es Menschen, die einfach immer die richtige

Antwort parat haben.

Jene, die nicht von Natur aus mit dieser Gabe gesegnet

sind, haben jedoch die Möglichkeit, sich Schlagfertigkeit

anzueignen. In diesem Seminar werden die Teilnehmer/

innen lernen, wie man Situationen im Familien- oder

Freundeskreis, im beruflichen Alltag oder in der Öffentlichkeit

mit einen brillanten Konter zu seinen Gunsten

entscheidet.

Themen u .a .: Regeln der Kommunikation und Gesprächsführung,

situative und präventive Schlagfertigkeit,

paradoxe Höflichkeitstaktik, richtige Reaktion bei Blackouts.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 18 .09 .2010, 9 .30-18 .00 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 21,00 (+ € 7,00 für Handbuch)

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


PÄDAGOGIK

■ Komm´spiel einfach mit!

Brettspiele und mehr

Uta Windecker,

Dipl. Sozialpädagogin, Spielpädagogin Kurs 10605

„Spielen ist Erholung“ sagt schon Aristoteles. Aber nicht

nur das. Spielen ist mehr: Spielen ist auch Experimentieren

mit dem Zufall (Novalis). Spielen ist eine entspannende,

geistige und vor allem soziale Tätigkeit, es ist ein

Urbedürfnis des Menschen, zu spielen.

Wenn auch Sie mal wieder Lust zum Spielen haben oder

Ihnen für Ihre Spiele bisher die Mitspieler/innen fehlten,

dann kommen Sie und spielen einfach mit. Wir werden

Neuheiten von der Spielmesse in Essen ausprobieren,

das Spiel des Jahres unter die Lupe nehmen, Ihre mitgebrachten

Lieblingsspiele genießen und auch alte Klassiker

hervorkramen.

Ohne langes Regelstudium können wir sofort losspielen.

Von Anno Domini, Buxtehude, Bohnanza, Elfer raus,

über Thurn und Taxis, Das verrückte Labyrinth, Tobago,

Jenseits von Teben, Agricola, das kooperative Pandemie

bis zu den Siedlern von Catan. Vom einfachen Kartenspiel

bis zum komplexen Brett- und Gesellschaftsspiel

ist alles möglich. Vielleicht entdecken Sie dabei auch ein

neues Lieblingsspiel oder ein mögliches Geschenk für

Weihnachten.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 19 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 04 .11 .2010

Dauer 3 Abende (14tägig)

Gebühr € 18,50

■ Medienqualifizierung

für Erzieherinnen und Erzieher

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50932

Der Computer erleichtert mit Internet, E-Mail und Office-

Programmen Ihren Arbeitsalltag als Erzieherin oder

Erzieher. Im Internet finden Sie Anregungen zu Spielen,

Liedern und Projekten. Sie können sich dort auch mit

Kolleginnen und Kollegen austauschen und viele Weiterbildungsmöglichkeiten

nutzen. Bildbearbeitungs- und

Präsentationssoftware ist oft hilfreich, z.B. um die Entwicklung

der Kinder und Ihre Beobachtungen zu dokumentieren,

Serienbriefe oder Einladungen zu schreiben.

Vielleicht möchten Sie auch Ihre Einrichtung beim Träger

mit einer Präsentation vorstellen.

Inhalte:

- Grundkenntnisse der verwendeten Hardware

- Kennenlernen des Betriebssystems

- Umgang mit USB-Stick, Speicherkarten, CD-/DVD-

Brenner

- E-Mail, Internet-Recherche

- Möglichkeiten und Gefahren des Internet

- Reflexion über Internetnutzung im beruflichen Kontext

- Nutzung eines Textverarbeitungsprogramms, z.B. für

Einladungen, Serienbriefe, Dokumentation kindlicher

Entwicklungsverläufe

- Kennenlernen eines Präsentationsprogramms

- Einfache Bildbearbeitung

- Basiswissen für die Medienpädagogik und Medienbildung

- Einführung in die arbeit mit zielgruppenspezifischen,

webbasierten Lern- und Kommunikationsplattformen

- Einblicke in die Nutzung von zielgruppenspezifischen

Internetportalen im Themenfeld der frühkindlichen

Bildung

- Kennenlernen relevanter Informations- und Selbstlernangebote

Zielgruppen:

Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen

(für Kinder von 0 – 6 Jahren), die keine oder nur geringe

Kenntnisse in der berufsbezogenen Nutzung der digitalen

Medien haben.

Kosten:

Die Schulungen werden über das Bundesministerium für

Bildung und Forschung (BMBF) und den Europäischen

Sozialfonds (ESF) gefördert, die Teilnahme ist daher

entgeltfrei.

Diese Qualifizierung ist ein Projekt von Schulen ans Netz

e.V, Internet: www.schulen-ans-netz.de

Beratung und Informationen zur Anmeldung:

Brigitte Karl

Tel: 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: www.vhs-speyer.de

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-13 .00 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 8 Vormittage (freitags und mittwochs)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

15


16

PSYCHOLOGIE

■ Small-Talk -

Gekonnt Kontakte knüpfen

Christer Johann, Dipl. Psychologe Kurs 10700

Kennen Sie das Gefühl: Sie kommen auf eine Party,

begegnen einem Bekannten oder einer interessanten

Person und Sie wissen einfach nicht, wie Sie möglichst

elegant ein Gespräch einleiten sollen?

Oder Sie haben ein geschäftliches Meeting in dem brisante

Themen besprochen werden sollen, aber Ihnen

fällt es schwer das Eis zu brechen, um eine geeignete

Gesprächsatmosphäre zu schaffen.

Hierbei kann Ihnen die Small-Talk-Technik behilflich sein.

Small-Talk erleichtert den Kontakt zu Fremden, unterstützt

Gespräche zwischen Bekannten und ist der ideale positive

Einstieg bei ernsten Gesprächen.

Seminarinhalte:

- Gesprächseinstiege erleichtern

- Ablauf des Small-Talks

- Hemmungen abbauen

- sicheres und souveränes Auftreten

- Kontaktstarke Einstiegsfragen

- die idealen Small-Talk-Themen

- die Small-Talk-Tabus

- Komplimente richtig eingesetzt

- Small-Talk im Beruf und Alltag

- Übungen zur Stärkung der Selbstsicherheit

- Blickkontakt und Körpersprache

- Small-Talk Praxis-Training

Bitte bringen Sie Unterlagen mit, um sich Notizen machen

zu können.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termine Sa . 11 .09 .2010, 9 .30-16 .30 Uhr

(mit Pausen)

So . 12 .09 .2010, 9 .30-14 .30 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 40,00

■ Die Kraft der Gedanken

Thomas C. Ashworth Kurs 10701

Positives wie Glück, Freude, Erfolg, Liebe, etc…., genauso

wie Negatives, aber vor allem auch unsere Gesundheit,

im Grunde genommen alles, was uns widerfährt und

wie es uns geht, ist hauptsächlich das Ergebnis unserer

Denkweise. Mittels einfacher Beispiele neuester Forschungsergebnisse

aus Psychologie, Hirnforschung und

Medizin wird aufgezeigt, wie Gedanken (bewusst und

unbewusst) unser Leben bestimmen. Mit bewährten,

praktischen Übungen (aus Kommunikationswissenschaft

und Coaching) wird die praktische Umsetzung einer

positiven Einstellung und Gedanken für ein gesundes,

erfolgreiches und zufriedenes Leben spielerisch erlernt.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termine Sa . 13 .11 .2010, 10 .00-16 .00 Uhr

(mit Pausen)

So . 14 .11 .2010, 10 .00-14 .30 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 23,00

■ Kommunikation im Prozess

Daniela und Dr. Rainer Körber Kurs 10702

Worum geht es mir, wenn ich mit jemand rede? Welche

Ziele verfolge ich in meinem Gespräch? Wie nehme ich

mein Gegenüber wahr?

Die Methode der „Gewaltfreien Kommunikation“ von

Rosenberg reflektiert diese und ähnliche Fragen. Sie gibt

Anregungen, wie wir unsere eigenen Anliegen verständlich

machen können, ohne dabei das Gegenüber aus

den Augen zu verlieren. Dadurch können Konflikte entschärft,

Beziehungen belebt und gestärkt werden.

Auf der Basis des Vier-Schritte-Modells (Wahrnehmung,

Gefühl, Bedürfnis und Bitte) lernen wir unsere Kommunikation

zu überdenken und mit gegenseitiger Wertschätzung

neu zu gestalten.

Rosenbergs „lebensbereichernde Sprache“ regt dabei

an, uns in Partnerschaft, Beruf oder unter Freunden klar

und respektvoll auszudrücken. Dadurch werden Prozesse

angeregt, die zu größerer Kommunikationsfähigkeit und

verbesserter Kommunikation führen und helfen unsere

Lebensqualität zu intensivieren.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termine Sa . 30 .10 .2010, 14 .00-18 .00 Uhr

Di . 02 .11 .2010, 19 .30-21 .30 Uhr

Sa . 27 .11 .2010, 14 .00-18 .00 Uhr

Di . 30 .11 .2010, 19 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 32,80

■ Flirten -

Mit Charme und Esprit zum Erfolg

Christer Johann, Dipl. Psychologe Kurs 10703

Flirten dient neben dem Kennen lernen potentieller

Partner/innen auch der Kommunikation mit den Mitmenschen

und spiegelt eine innere Einstellung wieder.

Wer gut flirtet, wird als angenehme/r, sympathischer und

interessanter Gesprächspartner/in erachtet.

In diesem Seminar lernen Sie zu flirten, ohne Grenzen zu

verletzen oder zu viel zu versprechen.


PSYCHOLOGIE

Ziele des Seminars sollen sein, den Spaß am Flirten und

den persönlichen Erfolg beim Flirten zu fördern. Das Seminar

richtet sich an alle, die ihr Flirtverhalten verbessern

möchten.

Seminarinhalte:

- Gesprächseinstiege erleichtern

- Richtiges flirten

- Hemmungen abbauen

- Sicheres und souveränes Auftreten

- Small-Talk

- Komplimente richtig einsetzen

- Übungen zur Stärkung der Selbstsicherheit

- Blickkontakt und Körpersprache

- Flirt – Praxis – Training

Bitte bringen Sie Unterlagen mit, um sich Notizen machen

zu können.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termine Sa . 06 .11 .2010, 9 .30-16 .30 Uhr

(mit Pausen)

So . 07 .11 .2010, 9 .30-14 .30 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 40,00

■ Gehe weiter Pilgrim

Spielend zu mehr Bewusstsein

Susanne Herzer Kurs 10704

Wir spielen unter Anleitung das Brettspiel „Gehe weiter

Pilgrim“. Die Teilnehmenden spielen mit ihrem persönlichen

Ziel. Während des Spielens können sowohl Hindernisse

und Blockaden in Bezug auf das Ziel erkannt, als

auch Möglichkeiten entdeck werden mit mehr Freue und

Bewusstsein weiter zu gehen. Themen aus den zeitlosen

Weisheitslehen sind Grundlage des Spielinhalts.

Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 28 .09 .2010, 19 .30-21 .45 Uhr

Gebühr € 6,00

■ Psychologie leicht gemacht

Horst Nitsch Kurs 10706

In unserer Zeit ist es oft wichtig psychologische Hintergründe

zu erkennen und richtig einzuordnen. Dabei

spielen die zwischenmenschlichen Beziehungen eine

wesentliche Rolle. Unterschiedliche Auffassungen können

zu Konflikten führen, die uns verunsichern und das

Leben schwer machen. In diesem Kurs erhalten Sie eine

Einführung über die wichtigsten Erscheinungsformen der

Psychologie, die es Ihnen ermöglicht "psychologischer"

zu denken und die ihr zukünftiges Handeln beeinflussen

kann.

Inhalte des Seminars sind u .a .:

- Was ist Psychologie?

- Was will die Psychologie?

- Methoden der Psychologie

- Formen und Arten der Psychologie

- z.B. Entwicklungspsychologie

- Sozialpsychologie, usw.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 04 .10 .2010

Dauer 4 Abende

Gebühr € 16,00

■ Aufschieberitis

"Morgen, morgen, nur nicht heute, . . ."

Theo Bender, Dipl. Sozialpädagoge Kurs 10707

Nein, es sind keineswegs nur die faulen Leute, die ungeliebte

Aufgaben und Arbeiten gerne vor sich her schieben.

Praktisch jeder von uns leidet mehr oder weniger stark

unter der Prokrastination, zu deutsch Aufschieberitis, und

oft wird dies als ärgerlich und frustrierend empfunden.

In diesem Seminar werden Sie mehr über dieses Übel

erfahren und Mittel und Wege kennenlernen, mit deren

Hilfe es Ihnen in Zukunft leichter fallen wird, die vor Ihnen

liegenden Aufgaben offensiv und nicht erst auf den

letzten Drücker anzugehen.

Inhalte unter anderem: Der Mañana-Test, Richtig

Prioritäten setzen, Die Rubikon-Übung, Aktivierung von

Ressourcen, Der „Eins-zu-Eins-Vertrag“, Selbstbelohnung.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 25 .09 .2010, 9 .30-18 .00 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 21,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

17


18

PSYCHOLOGIE

■ Das 1x1 des kritischen Denkens

Theo Bender, Dipl. Sozialpädagoge Kurs 10708

Das Wissen um die Grenzen der eigenen Wahrnehmung

sowie die Kenntnis grundlegender psychischer Mechanismen

helfen uns, verlässliches Wissen zu erlangen und

bessere Entscheidungen zu treffen. Im Alltag erweist sich

kritisches Denken als geeignetes Mittel, Behauptungen

auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen und sich so

weder von falschen Hoffnungen noch von unbegründeten

Ängsten leiten zu lassen.

Die Teilnehmenden werden neben aktuellen Forschungsergebnissen

auch mehrere (Wahrnehmungs-) Experimente

kennenlernen und so einen geschärften Blick für

die eigene Wahrnehmung und für präsentierte Fakten zu

erhalten.

Inhalte des Seminars:

Wahrnehmungs- und Gedächtnistäuschungen, Kognitive

Dissonanz, Barnum-Texte, Ockhams Rasiermesser,

Placebo- und Nocebo-Effekt, die sich selbst erfüllende

Prophezeiung, Mythen, Legenden und Irrtümer, die Rolle

des Zufalls, Leitfaden zur Beurteilung von Behauptungen,

Bausteine für ein selbstbestimmtes, reflektiertes Denken

und vieles mehr.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 3 Abende

Gebühr € 18,00 (+ € 7,00 für Handbuch)

■ NLP entdecken und erleben

Ein Weg zu effektiver Kommunikation

Marita Koch,

Berufsberaterin und NLP-Master Kurs 10709

Das neurolinguistische Programmieren (NLP) bietet viele

nützliche Methoden und Techniken, um Kommunikation

bewusster und gezielter zu gestalten. Es eignet sich

ausgezeichnet, um Menschen in Beratung und Coaching

effizient zu begleiten. NLP findet in vielen Bereichen Anwendung,

wo professionelle Kommunikation notwendig

ist. Die zentralen Bausteine des NLP sind lösungs- und

zielorientiertes Denken, Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit

und das Erlernen und Entwickeln von effektiven

Handlungsstrategien. Ein Schwerpunkt in diesem

Seminar wird die Arbeit mit der Zeitlinie (Timeline) sein

– einer kreativen Möglichkeit, Zeit zu strukturieren und

Zielen eine neue Anziehungskraft zu verleihen.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 27 .11 .2010, 10 .00-18 .00 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 18,00

PHILOSOPHIE

■ Der Witz bei der Sache -

Lachend in die Philosophie

Anton Schmitt Kurs 10800

Wir lachen gerne über Witze. Doch warum? Zuerst werden

wir durch sie auf eine ganz bestimmte Denkfährte

gelockt, um dann plötzlich zu erfahren, dass alles ganz

anders gemeint ist ... So könnte man das beschreiben.

Und das hat mit Philosophie zu tun, mit Denkgewohnheiten,

die enttarnt werden. Dass solche auch Witzen

zugrunde liegen, werden wir kennenlernen. Aber auch

zeigen, wie witzig eigentlich viele von renommierten

philosophischen Standpunkten sind, wenn wir sie nur auf

andere Gebiete übertragen. Eine kurzweilige Art, sich mit

dem Philosophieren zu befreunden!

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Fr . 08 .10 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 8,50

■ Einführung in die Philosophie

Anton Schmitt Kurs 10801

Wir folgen hierbei Nicolai Hartmann, dessen Stärke in der

Feinheit der Analyse liegt und der nicht allzu häufigen

Gabe, seine Ideen in klarer Form, dabei fesselnd durch

inhaltliche Hellsicht und Tiefe vorzubringen.

Dabei liegt der Schwerpunkt unserer Auseinandersetzung

mit den verschiedenen Disziplinen der Philosophie

im echten Verstehen. Wir wollen nicht nur etwas zur

Kenntnis nehmen. Es sind keinerlei Voraussetzungen

vonnöten!

Literatur: N. Hartmann „Einführung in die Philosophie“

– kann vom Dozenten erworben werden (Kopie) gegen

€ 5,00.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Fr . 29 .10 .2010

Dauer 8 Abende

Gebühr € 45,00

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


LÄNDERKUNDE

GEOGRAPHIE

■ Brenta, Adamello, Presanella

Im Reich der Bären

Claus Hock Vortrag 11000

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Alpenverein,

Sektion Speyer.

In einem Multivisionsvortrag mit neuester digitaler Technik

stellt Claus Hock aus Haibach das Felsenreich der

Brenta mit seinen berühmten Höhenwegen wie z.B. dem

Bocchetteweg und seinen weltbekannten Berggestalten

wie dem Campanile Basso vor. Daneben entführt er den

Besucher in das weniger bekannte, aber nicht minder

reizvolle Adamello- und Presanellagebiet mit seinen

weiträumigen Gletschern. Als Trennlinie zwischen diesen

Bergregionen bringt er dem Zuschauer das Val Rendena

mit seiner Kultur und mit beeindruckenden Wandermöglichkeiten

nahe. In seiner Vielseitigkeit spricht der Vortrag

alle an, die gerne in den Bergen unterwegs sind: Wanderer,

Radfahrer, Kletterer, Klettersteig- und Skitourengeher.

Nicht zuletzt geht es um den berühmtesten Bewohner

dieser Region, den Braunbären. Interessierte können

vielfältige Anregungen für eigene Aktivitäten mitnehmen

oder in Erinnerungen schwelgen.

Eintritt an der Abendkasse € 5,00

Ort Stadthalle Speyer, Kleiner Saal

Termin Mo . 15 .11 .2010, 20 .00 Uhr

Gebühren für Vorträge

und Einzelveranstaltungen

Für Vorträge und Einzelveranstaltungen, die nicht in

Kooperation mit Vereinen, Organisationen und Institutionen

durchgeführt werden, sind Gebühren zu

entrichten.

Nach der Satzung der VHS Speyer ist für die Teilnahme

an einem gebührenpflichtigen Vortrag eine vorherige

schriftliche Anmeldung mit Einzugsermächtigung

oder Barzahlung erforderlich.

Da wir bei nicht ausreichender Anzahl von vorherigen

schriftlichen Anmeldungen einen Vortrag absagen

müssen, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung mit der

beiliegenden Anmeldekarte, per Fax oder online unter

www.vhs-speyer.de.

Die Gebühr wird nur abgebucht, wenn die Veranstaltung

(Vortrag) auch stattgefunden hat.

■ Tibet - Geschichte und Gegenwart

Norbert Kleinemeier Vortrag 11001

Vortrag in Zusammen mit dem Verein für Deutsch-

Chinesische Freundschaft.

Im ersten Teil des Vortrages wird anhand einer PowerPoint-Präsentation

die Geschichte Tibets vom ersten

historisch verbürgten König Songtzen Gampo bis zum

14. Dalai Lama beleuchtet.

Im zweiten Teil wird das heutige Tibet anhand eines

Videofilm vorgestellt, den der Referent anlässlich einer

Reise im September / Oktober 2009 in Lhasa, Tsedang,

Gyantse und Shigatse aufgenommen hat.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Fr . 05 .11 .2010, 19 .30 Uhr

■ Auf den Spuren der Maya und ihrer

Gottkönige im Regenwald

Walter Kretz Vortrag 11004

Eine Reise wie sie zum Teil abenteuerlicher und aufregender

hätte nicht sein können: in die einzigartige Welt

der Maya.

Bereits 1200 v. Chr. bis in das 10. Jahrhundert n. Chr.

entstand eine der höchstentwickelten Kulturen der

Menschheit. Unterwegs im Süden Mexikos auf der Halbinsel

Yucatan, den Ländern Belize und Guatemala, dem

Kerngebiet der Maya, werden wir die historischen Städte

wie z.B. das auf steiler Klippe an der karibischen Küste

gelegene Tulum besuchen. Hoch über dem Belize-River

sehen wir Xunantunich und kommen nach stundenlanger

Fahrt durch den Dschungel nach Tikal in Guatemala.

Auf dem alten Handels- und Reiseweg der Maya, dem

mexikanisch-guatemaltekischen Grenzfluss Usumacinta

erreichen wir Yaxchilan. Bevor wir nach Palenque, einer

der faszinierendsten Mayastädte kommen, machen wir

noch Halt bei den Wasserfällen von Aqua- Azul. Bei

Campeche stossen wir auf die Golfküste von wo aus

wir die einzigartigen Pyramiden und Tempel von Uxmal

erkunden werden.

Die ehemaligen Kolonialstädte Merida und Itzamal sind

noch einmal Zwischenstation bis wir unseren Endpunkt,

die großartige Anlage von Chichen-Itza erreichen.

Dazwischen aber immer wieder, was keinesfalls fehlen

darf, die Menschen - eingefangen in ihrem alltäglichen

Leben und Treiben.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Fr . 01 .10 .2010, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

Bitte vorherige Anmeldung beachten (s. links)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

19


20

LÄNDERKUNDE

GEOGRAPHIE

Landeskundliche Filme

im italienischen Original

Mit großem Erfolg bietet die Volkshochschule Speyer

in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis der italienischen

Partnerstadt Ravenna seit einigen Semestern

in unregelmäßigen Abständen Filmabende im italienischen

Original an.

Mit dieser Veranstaltungsreihe möchten wir nun

einem breiteren Publikum Gelegenheit geben, spannende

und unterhaltende Filme zu sehen, die z.T. den

italienischen Lebensalltag widerspiegeln und zugleich

ermöglichen, italienische Sprachkenntnisse aufzufrischen

und zu erweitern.

■ Quando sei nato non puoi più

nasconderti

von Marco Tullio Giordana, 2005 Vortrag 11007

Filmabend im italienischen Original mit ital. Untertiteln

Mit Alessio Boni, Michela Cescon, Rodolfo Corsato

Der 12-jährige Sandro wächst in Brescia in einer sorgenfreien

Umgebung auf. In den Ferien lässt ihn seine

Mutter allein mit dem Vater und dessen Freund Popi

auf Segeltörn gehen. Die drei chartern eine Yacht und

stechen in See. Als sie bei einer Nachtfahrt mit Motor

laufen, steht Sandro noch einmal auf und versucht über

die Reling zu pinkeln. Da wird das Boot von einer Welle

erfasst und er geht über Bord. Als der Vater endlich seine

Abwesenheit bemerkt, gibt es schon keine Aussicht mehr,

Sandro im offenen Meer noch zu finden. Doch Sandro

hat Glück, er wird von einem überfüllten Flüchtlingsboot

aufgenommen und gerettet. Das Boot wird von zwei

italienischen Schleusern gesteuert, die sich in der Nähe

der Küste einfach absetzen und die vielen Menschen

ihrem Schicksal überlassen. Gerade noch rechtzeitig wird

das Boot von der italienischen Küstenwache aufgebracht,

alle Passagiere kommen in ein Auffanglager. Als Sandro

schließlich von seinen überglücklichen Eltern abgeholt

wird, kann er nicht einfach gehen, ohne etwas für seine

neuen Freunde, die ihm das Leben gerettet haben, zu

tun. Auch seine Eltern wollen ihre Dankbarkeit zeigen,

aber das stellt sich als gar nicht so einfach heraus.

Ohne je sentimental zu werden und ohne auf Effekte

zu setzen schafft es der Film, unsere tiefsten Emotionen

anzusprechen.

Dieser Film hat bei den Filmfestspielen in Cannes 2005

neun Minuten Applaus des Kinopublikums bekommen!

Ein wunderschöner Film! (115 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 16 .09 .2010, 19 .30 Uhr

■ Un giorno perfetto

von Ferzan Ozpetek, 2008 Vortrag 11008

Filmabend im italienischen Original mit ital. Untertitel

Mit Valerio Mastandrea, Isabella Ferrari,

Monica Guerritore

Erzählt wird die Geschichte von sieben Protagonisten, die

in Rom unabhängig voneinander durch die kleinen und

großen Tücken des Alltags rudern. Camilla feiert gerade

ihren siebten Geburtstag, ihr Bruder Aris bereitet sich auf

eine Universitätsprüfung vor. Emma hat vor kurzem ihren

Job in einem Callcenter verloren und muss ihre zwei

Kinder ohne den lukrativen Zusatzverdienst groß ziehen.

Derweil kämpft ihr Ex-Mann Antonio, der noch immer auf

dem ehemaligen Familienanwesen lebt, um die Gunst

seiner Tochter Valentina, die sich frisch verliebt hat. Elio

Fioravanti lässt sich für eine Gemeindewahl aufstellen

und seine Frau Maja entdeckt, dass sie schwanger ist. Sie

alle werden durch eine Schießerei in einem Mietsblock

aus ihrem Alltag aufgeschreckt.

Der in Istanbul geborene Regisseur Ferzan Ozpetek basiert

seine Tragikomödie auf dem gleichnamigen Roman

von Melania Gaia Mazzucco. Auf ironische, lustige und

auch traurige Art und Weise berichtet sie vom Alltagsleben

ihrer Protagonisten, deren Schicksale sich an einem

Punkt kreuzen werden. In den Hauptrollen sind Isabella

Ferrari und Valerio Mastandrea zu sehen, der 2008 mit

seiner Komödie „Nicht dran denken“ das Publikum verzückte.

(105 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 07 .10 .2010, 19 .30 Uhr

■ Caterina va in città

von Paolo Virzì, 2007 Vortrag 11009

Filmabend im italienischen Original mit ital. Untertiteln

Mit Sergio Castellitto, Margherita Buy, Alice Teghil

Die dreizehnjährige Caterina zieht aus der Provinz zusammen

mit ihren Eltern nach Rom. Ihre Mutter ist Hausfrau

und ziemlich verunsichert, ihr Vater ein unzufriedener

Lehrer und ziemlich extrovertiert.

Catarina trifft mit dem Umzug in die Großstadt auf eine

ihr völlig fremde Welt. Auf dem Elitegymnasium erlebt

sie ihre Mitschüler als extrem: Sie sind entweder politisch

links eingestellt oder oberflächlich bis konservativ und

alle aus sehr reichem Hause.

Caterinas Vater versucht, sie dazu zu bringen, sich mit

ihren wohlsituierten Mitschülerinnen anzufreunden und

sich in deren Gesellschaft aufnehmen zu lassen. Sie

gerät dadurch in ein ihr noch fremderes Milieu. Gleichzeitig

spitzt sich die Überdrehtheit ihres Vaters zu. Doch


LÄNDERKUNDE

GEOGRAPHIE

Caterina findet ihren Weg, und bis zu den Sommerferien

löst sich einiges auf… (105 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 04 .11 .2010, 19 .30 Uhr

Landeskundliche Filme

im französischen Original

Auch in diesem Semester bietet die Volkshochschule

Speyer in Zusammenarbeit mit der Bibliothèque Francaise

de Spira e.V. mehrere Filmabende im französischen

Original an.

Mit dieser Veranstaltungsreihe möchtem wir einem

breitem Publikum Gelegenheit geben, interessante

Filme zu sehen, die den französischen Lebensalltag

widerspiegeln und zugleich ermöglichen, französische

Sprachkenntnisse aufzufrischen und zu erweitern.

■ Le petit Nicolas / Der kleine Nick

von Laurent Tirard, 2009 Vortrag 11010

Filmabend im französischen Original

Mit Maxime Godart, Valérie Lemercier, Kad Merad,

Sandrine Kiberlain, François-Xavier Demaison

Die Handlung dreht sich um einen kleinen Jungen namens

Nicolas, der ein perfektes Leben hat: Eltern, die

ihn lieben, gute Freunde und viel Spaß. Doch dann wird

sein Weltbild erschüttert: Er belauscht eine Unterhaltung

seiner Eltern, und erfährt so, dass seine Mutter schwanger

ist.

Nicholas hat Panik, dass sein kleines Brüderchen oder

Schwesterchen nun seinen Platz in der Familie einnehmen

und er überflüssig sein wird, er befürchtet sogar,

dass er wie der kleine Däumling oder Hänsel und Gretel

im Märchen im Wald ausgesetzt werden wird. Dies muss

er um jeden Preis verhindern, also stürzt er sich in einen

waghalsigen Plan.

Wirklich liebevolle, hübsche Verfilmung einiger der Geschichten

der gleichnamigen Kinderbuchklassiker von

René Goscinny. (91 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 23 .09 .2010, 19 .30 Uhr

■ Micmacs à tire-larigot/Micamacs -

der große Coup der kleinen Leute

von Jean-Pierre Jeunet Vortrag 11011

Filmabend im französischen Original

Dany Boon, Jean-Pierre Marielle, Omar Sy,

Yolande Moreau

Eines Abends tritt Videothekar Bazil (Dany Boon) vor die

Tür – nur um eine verirrte Pistolenkugel in den Kopf geschossen

zu bekommen. Aus dem Krankenhaus entlassen,

steht er ohne Job und Geld auf der Straße. Doch das

Glück lässt den ehemaligen Häftling Placard (Jean-Pierre

Marielle) seinen Weg kreuzen. Placard lebt mit einer

Gruppe wunderlicher Außenseiter auf einer Müllhalde.

Dort findet auch Bazil ein neues Obdach und verwandelt

den Müllberg kurzerhand in ein wohliges Zuhause voller

magischer Skulpturen aus Fundstücken und Schrottteilen.

Doch damit nicht genug: Es gibt eine Gelegenheit,

es den Gangstern, die ihm eine Kugel verpasst haben,

heimzuzahlen. Ein aberwitziger Kampf gegen die Waffenlobby

beginnt und Bazil findet ganz nebenbei auch noch

die große Liebe…(104 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 28 .10 .2010, 19 .30 Uhr

Bibliothèque française

Kursteilnehmer/innen der französischen Sprachkursen

zahlen den halben Preis bei der Bibliothèque française

de Spire e.V.. Dort dürfen bis max. 10 Bücher und

Medien pro Besuch ausgeliehen werden. Die Benutzungsdauer

ist 12 Monate. Die Bibliothèque française

ist in der Rulandstraße 4 und jeden Mittwoch

von 16 .00 bis 18 .00 Uhr geöffnet. Mehr Infos unter:

www .bibliotheque-francaise-speyer .de

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

21


22

LÄNDERKUNDE

GEOGRAPHIE

■ Sagan/Bonjour Sagan

von Diane Kirys, 2008 Vortrag 11012

Filmabend im französischen Original

Bereits im Alter von 19 Jahren veröffentlichte das Wunderkind

der französischen Nachkriegsliteratur Sagan ihren

erfolgreichen Debütroman Bonjour Tristesse. Dessen

melancholischer, existenzialistischer Ton, seine juvenilrebellische

weibliche Hauptfigur und die immanente

Kritik an bourgeoisen Werthaltungen ließen seine Autorin

zu einer Ikone der damaligen Jugend werden. Auf ganz

andere Weise inspirierte Sagan als öffentliche Person die

Boulevardpresse, in der zeitlebens ihre Liebesbeziehungen

zu Männern wie Frauen, ihre Drogenabhängigkeit

und Spielsucht und schließlich ihre von einem politischen

Skandal überschattete Freundschaft mit dem Präsidenten

Mitterand mehr Aufmerksamkeit fanden als ihre späteren

Werke Leser und wohlwollende Kritiker.

Der Film versucht die verschiedenen Facetten des Lebens

der Françoise Sagan (Sylvie Testud) – als Autorin,

öffentliche Person und Privatmensch – in einer episodischen

Handlung sinnhaft zu erzählen. Vom Off-Kommentar

der Figur Sagan begleitet, breitet sich das Geschehen

in einer Rückblende aus, deren Rahmenhandlung die

betagte, sich erinnernde Sagan kurz vor ihrem Tod zeigt.

(115 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 25 .11 .2010, 19 .30 Uhr

Veranstaltungen zum

75 . Geburtstag von Francoise Sagan

Vortrag

Das maßlose Leben der Francoise Sagan

21.11.2010, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Vortragssaal Villa Ecarius

Referentin:

Suzanne Bohn, Übersetzerin und Kulturjournalistin

Veranstalterinnen:

Bibliothèque francaise Speyer, Frauenbüro Speyer,

Stadtbibliothek und Volkshochschule Speyer

Film in französischer Sprache

Sagan/Bonjour Sagan

25.11.2010, 19.30 Uhr

Vortragssaal Villa Ecarius

UMWELT

■ Wie kann ich als Hauseigentümer

durch energieeffiziente Sanierung zur

positiven Stadtentwicklung beitragen?

Bernd Dollt, Dipl. Ing., Architekt Vortrag 11500

In Kooperation mit der EnergieAgentur Speyer-Neustadt/

Südpfalz und der Stadt-Speyer - Bauverwaltung.

Im Rahmen des Vortrages wird der Referent anhand von

konkreten Beispielen aufzeigen, wie Hauseigentümer

durch energieeffiziente Gebäudesanierung zur positiven

Stadtentwicklung beitragen können.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 18 .11 .2010, 19 .30 Uhr

■ Eigene Grünräume selbst gestalten

Mut zur eigenen Kreativität

Ingeborg Lang Kurs 11501

Möchten Sie gerne die Gestaltung Ihres Vorgartens

selbst in die Hand nehmen? Denken Sie an einen neuen

Sitzplatz in Ihrem Garten, interessieren Sie sich für

eine Bepflanzung Ihrer Terrasse oder wollen Sie Ihre

Fassaden oder Ihr Dach begrünen? Ja? – Dann sind Sie

herzlich zu diesem Kurs eingeladen und werden nach

verschiedenen Tipps, praktischen Ratschlägen, gezeigten

Vor“Bildern“ und kleinen Zeichenübungen einen eigenen

Gartenplan mit nach Hause nehmen. Bitte mitbringen:

Grundriss des eigenen Gartens, viele Fotos, Bleistift,

Buntstifte, schwarzen Filzstift und Ihre persönlichen Fragen

zum Thema Garten. Die Kursleiterin ist Freie Gartenund

Landschaftsarchitektin in Neustadt-Mußbach.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termin Sa . 13 .11 .2010, 13 .00-18 .15 Uhr

Gebühr € 12,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


FÖRDERUNG

BILDUNGSPRÄMIE/

QUALISCHECK

Sparen Sie Kursgebühren

mit der Bildungsprämie!

Mit Weiterbildung schaffen Sie sich neue Chancen.

Und mit der Bildungsprämie der Bundesregierung

sichern Sie sich dabei noch Vorteile:

Der Prämiengutschein kann für Sie bis zu 500 Euro

wert sein.

Voraussetzungen u.a. Sie müssen erwerbstätig sein

uns Ihr jährliches zu versteuerndes Einkommen darf

nicht mehr als 26.500 Euro (bei Zusammenveranlagten

51.200 Euro) betragen.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite

www.bildungspraemie.info oder bei der kostenlosen

Hotline unter 0800/2623 000.

Der Prämiengutschein kann nach einer entsprechenden

Beratung von den pädagogischen Mitarbeiterinnen

der Volkshochschule ausgestellt werden.

Sparen Sie Kursgebühren

mit dem QualiScheck!

Der schnelle und wirtschaftliche Wandel stellt Beschäftigte

und Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen.

Mit kontinuierlicher Weiterbildung können

Sie den Weg in Ihre Zukunft gestalten und sichern.

Investieren Sie in Ihre Zukunft.

Die rheinland-pfälzische Landesregierung unterstützt

Sie mit dem QualiScheck bei der Finanzierung Ihrer

beruflichen Weiterbildung und übernimmt ein Mal im

Jahr 50 Prozent der Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme,

bis zu maximal 500 Euro.

Voraussetzungen u.a.: Sie müssen erwerbstätig und

mind. 45 Jahre alt sein, die Kursgebühr muss mind.

60 Euro betragen, Sie dürfen nicht dem öffentlichen

Dienst angehören.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite

www.qualischeck.rlp.de und unter der kostenlosen

Hotline unter 0800/5 888 432.

Der QualiScheck wird ausschließlich durch die RAT

GmbH ausgegeben.

„Amazonen –

Geheimnisvolle Kriegerinnen“

www.amazonen.speyer.de

5.9.2010 – 13.2.2011

Domplatz · 67346 Speyer | Di – So 10 – 18 Uhr

Historisches Museum der Pfalz Speyer

Die Amazonen – kriegerisch und stolz, unabhängig

und schön sollen sie gewesen sein. Der Sage nach

haben sie vor den Toren von Troja gekämpft, Athen

belagert und auf die „alten Griechen“ gleichermaßen

faszinierend und erschreckend gewirkt. Was steckt

hinter dem antiken Mythos der Amazonen? Gab es

sie wirklich oder sind sie reine Fantasie? Die große

Sonderausstellung des Historischen Museums der

Pfalz „Amazonen – Geheimnisvolle Kriegerinnen“

begibt sich auf die Spur des rätselhaften Frauenvolks.

Zum weltweit ersten Mal werden Gräberfunde aus

den Weiten der Steppe zwischen Osteuropa und

Sibirien zu sehen sein. Sie zeugen von bewaffneten

Frauen, von Reiterkriegerinnen. Gleichzeitig erzählen

in der Ausstellung prachtvolle griechische Vasenmalereien

mitreißende Geschichten von einer Welt voller

Helden und Legenden, von Leben und Tod, Liebe

und Unglück. Großartige Meisterwerke von der Antike

bis zur modernen Rezeptionsgeschichte des Themas

schlagen den Bogen bis in die Gegenwart. Folgen Sie

in der Ausstellung den Amazonen der Antike bis an

den Rand der damals bekannten Welt und werden Sie

Zeuge, wie sich das Amazonenbild im Laufe der Zeit

von der Legende zum Sinnbild einer selbstbewussten

und unabhängigen Frau wandelte.

In Kooperation mit dem Museum bietet die Volkshochschule

Speyer folgende Sonderführungen durch

die Ausstellung an.

Begleitprogramm siehe S . 43

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

23


��������������������������

�������������������

����������������������������

���������������������

����������������������

turstrom

��� ������������� �������� �� ����

Wir setzen für Sie und unsere Umwelt

� ������������� auf ökologische �������������� Alternativen. ��

��� ���Nutzen ������������� Sie unsere ������ Angebote �� ��� ...

�� ������������ ������������������

������� ... zum Naturstrom

Wir bieten Ihnen Grünstrom zu 100% produziert

dgas tanken

dgas tanken

�� ������ Energieerzeugungsanlagen ���� ���������������� investiert. ���

�� ���������� ������ ���� ����� ��� ���� ����������������

800 ���������������

��������

���� �� ���

�������������

��� ��� �������� ������ ����

... zum Gas tanken

� ������ ��� ��� ������ ������ ���� ���

������Wir ��� betreiben ��� ������ in der Speyerer ����� ��� Industrie-

��� ���������� ������ ��� ���� ������ ���

���������� straße ���� eine Erdgas- ���� ���������

und Autogastankstelle,

an der Sie rund um die Uhr mit EC-

�� ��� ��� ������ �� ���������


izen mit Erdgas

�� ���������������� ... zum Heizen ���� mit Erdgas

��������� Die Abgase Deshalb von lohnt Erdgasfeuerungen sich ��� sind

äußerst emissionsarm. Deshalb lohnt

������� ��� ������ ��� ��� ������

sich die Heizungsumstellung auf Erd-

�������������� gas und der ��Einbau ��� �����������

eines Gas-Brenn-

��������������� wertkessels für in der Sie Kombination und die Umwelt. mit

en

/

24

aus Solaranlagen in Speyer. Die Mehreinnahmen

werden in der Domstadt wieder in regenerative

Karte tanken können. Mit Gas fahren Sie

deutlich günstiger als mit Benzin.

Warmwasser-Kollektoren für Sie und die

Umwelt.

Weitere Informationen:

Tel. 06232/625-1490

www.sws.speyer.de

��� � ��� ��� ������ ��� ��������



Fachbereich 2

Kultur, Kunst, Studienreisen,

Künstlerisches Gestalten

Willkommen

im Fachbereich "Kultur!"

Bewährte, verlässliche Angebote und neue Chancen – Kontinuität und Neuerungen.

Das möchte ich Ihnen bieten.

Mit einer Vielzahl neuer Ideen und Veranstaltungen wie u.a. dem „Autobiographischen

Schreiben“, den „Naturstudien in Tempera und Aquarell“, dem

Vortrag zum „Sinn und Wesen des Märchens“ oder dem „Literaturgespräch“

ebenso wie mit unserem bewährten Kursprogramm soll unser Angebot Ihnen

Kenntnisse und Erkenntnisse vermitteln. Erwerben Sie neue Fähigkeiten – zum

Beispiel die alte Kunst des Schmiedens oder vertiefen Sie Ihr Können. Erweitern

Sie Ihre Handlungsräume und erfahren Sie soziales Miteinander. Ich freue mich

wenn, Sie mit dabei sind, wünsche Ihnen viel Freude beim Auswählen – und

gutes Gelingen!

Ihre

Anke Mertens

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne unter 06232/106-204 zur Verfügung.

Mein Tipp:

Literaturgespräch Kurs 20117

Strickfilzen – Ideenbörse Kurs 21306

Schmiedekurs Kurs 20606

Anke Mertens MA

Fachbereichsleiterin

Bibliothekswesen .................................. 26

Literatur..................................................... 27

Musikgeschichte .................................... 29

Tanz, Musik .............................................. 30

Malen, Zeichnen ................................... 31

Plastisches Gestalten ........................... 36

Werken, Basteln .................................... 39

Textiles Gestalten .................................. 39

Stilkunde, Mode .................................... 42

Ausstellungsbesuche ......................... 43

Studienreisen ........................................ 44

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

25


26

BIBLIOTHEKSWESEN

■ "Ich such ein Buch" - Einführung in

den Online-Katalog des LBZ für (PC-)

Anfänger

Monika Kloos, Dipl.-Bibliothekarin Kurs 20103

Im Landesbibliothekszentrum können Sie kostenlos Bücher,

Zeitschriften, Noten, DVDs und andere Medien entleihen

und einsehen. Die Pfälzische Landesbibliothek hat

den Großteil Ihres Bestandes in Magazinen aufgestellt.

Der Weg zu den Medien führt deshalb fast immer über

den Online-Katalog. In dieser Veranstaltung - speziell für

PC-Ungeübte - wird der Umgang mit dem Online-Katalog

erläutert und geübt.

Sie lernen:

- Recherche nach Werken, von denen Autor und Titel

bekannt sind

- Thematische Recherche

- Suche nach Zeitschriften und Zeitungen

- Erläuterungen sonstiger Funktionen des Online-Katalogs

(z.B. Online-Magazinbestellung, Vormerkfunktion,

Handhabung des Benutzerkontos, Leihfristverlängerung)

Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen beschränkt.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mi . 15 .09 .2010, 17 .00-18 .30 Uhr

■ Mit dem LBZ fit fürs Abi

Christoph Mayr M.A., Dipl.-Bibliothekarin Kurs 20104

Eine gute Vorbereitung ist ein entscheidender Faktor für

das erfolgreiche Bestehen der Abiturprüfung.

Das Landesbibliothekszentrum/Pfälzische Landesbibliothek

bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Nachschlagewerken,

Handbüchern, Abiturhilfen, Musterklausuren

etc., die für Ihre Prüfungsvorbereitung hilfreich sind. In

dieser Schulung vermitteln wir Ihnen die notwendigen

Tipps und Tricks, um die abiturrelevante Literatur in den

Beständen des Landesbibliothekszentrums zu finden

und auszuleihen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt.

Unbedingt erforderlich ist eine vorherige Anmeldung unter

Tel. 06232/9006-224 oder Mail: info@lbz-rlp.de

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mo . 27 .09 .2010, 16 .00-17 .30 Uhr

■ Recherche im Online-Katalog des

LBZ für Fortgeschrittene

Petra Dietz, Dipl.-Bibliothekarin Kurs 20105

Im Landesbibliothekszentrum können Sie kostenlos

Bücher, Zeitschriften, Noten, DVDs und andere Medien

entleihen und einsehen. Die Pfälzische Landesbibliothek

hat den Großteil Ihres Bestandes in Magazinen

aufgestellt. Der Weg zu den Medien führt deshalb fast

immer über den Online-Katalog. Die Veranstaltung baut

auf der „Einführung in die Recherche im Online-Katalog

des Landesbibliothekszentrums (LBZ-Katalog) für (PC-)

Anfänger“ auf. Folgende Kenntnisse und Fähigkeiten werden

Ihnen vermittelt:

- Vertiefung der in der Einführung vermittelten Recherchetechniken

- Optimierung der Suchergebnisse

- Thematische Recherche: Schlagwortsuche / Freie Suche

- Suche nach Zeitschriften und Zeitungen

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Di . 28 .09 .2010, 17 .00-18 .30 Uhr

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


BIBLIOTHEKSWESEN

■ Mit dem LBZ fit für Referate und

Facharbeiten

Monika Kloos, Dipl.-Bibliothekarin Kurs 20106

Bei der Literatur- und Informationsbeschaffung für Referate

und Facharbeiten stoßen Schülerinnen und Schüler

mit einer Google-Recherche schnell an Grenzen. In dieser

Veranstaltung werden die Angebote für die Literaturrecherche

und Informationsbeschaffung vorgestellt und

Suchstrategien sowie Recherchetechniken vermittelt:

- Kurze Einführung in den LBZ-Katalog

- Literaturrecherche über die Metasuche der „Digitalen

Bibliothek“

- Online-Fernleihe

- Weitere Quellen: Datenbank- und Linksammlung des

LBZ

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mo . 04 .10 .2010, 16 .00-17 .30 Uhr

■ Den Vorfahren auf der Spur -

Wie finde ich Literatur und Informationen zu

familienkundlichen Themen?

Christine Sawitzki, Dipl.-Bibliothekarin,

und Christoph Mayr M.A. Kurs 20107

Die Erforschung der eigenen Familiengeschichte erfreut

sich wachsender Beliebtheit. Viele Menschen fragen sich

heute, wer ihre Vorfahren waren, woher sie stammen,

wann sie gelebt haben und welchem Beruf sie nachgegangen

sind.

Dieser Einsteigerkurs gibt Ihnen erste Tipps für die Suche

nach familienkundlicher Literatur, die im Landesbibliothekszentrum

/ Pfälzische Landesbibliothek vorhanden

ist. Wir stellen Ihnen neben einführenden Werken und

gedruckten Quellen zum Thema Familienforschung auch

online verfügbare Internetquellen vor. Die Veranstaltung

erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Landesarchiv Speyer.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mo . 08 .11 .2010, 17 .00-18 .30 Uhr

■ Google-Suche - Tripps und Tricks

Christoph Mayr M.A. Kurs 20108

Google ist die bekannteste und am häufigsten genutzte

Suchmaschine im Internet. Trotzdem werden von den

wenigsten Internetsurfern die vielfältigen Möglichkeiten

der Suchmaschine ausgenutzt.

In der Veranstaltung lernen Sie, wie Sie die Google-Suche

effizienter und zielführender gestalten können. Darüber

hinaus wird auf die Angebote Google Maps und Google

Books sowie auf weniger bekannte Funktionalitäten wie

Wörterbuch, Taschenrechner, Definitionensuche etc. eingegangen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Do . 10 .11 .2011 17 .30-18 .30 Uhr

LITERATUR

■ Sinn und Wesen des Märchens

Brigitta Sattler, Märchenerzählerin Vortrag 20115

Märchen in unserer Zeit – ist das nicht ein Paradox?

Ein Sich entfernen von der Wirklichkeit? Das mag die

oberflächliche Betrachtung des Märchens ergeben, aber

schon der Begriff „Märe“, der in dem Wort Märchen

enthalten ist, gibt uns Aufschluss über die Bedeutung:

Es bringt uns Kunde, eine Botschaft, will uns etwas

Wichtiges mitteilen. Das Märchen ist aus der Freude des

Menschen zu erzählen und zu fabulieren entstanden.

Es dient zum Festhalten und Formulieren wichtiger Ereignisse

und Entwicklungen im Leben des Menschen,

aber auch zur Unterhaltung, wobei man „Unterhaltung“

im wörtlichen Sinn versteht: Es dient zum Unterhalt der

seelisch-moralischen Bildung des jungen Menschen.

Jede Kultur hat ihre Märchen, wobei immer wieder Verknüpfungen

zwischen den einzelnen Volksmärchen zu

finden sind. Dies sind die Urbilder (archetypische Symbole),

die bei allen Völkern der Erde zu allen Zeiten in ihrem

Kern dieselben sind. Deshalb bewahrheitet sich der

Schlusssatz vieler Märchen immer wieder: „Und wenn

sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!“

Altes Wissen – und daraus resultierend Weisheit – wird

in die Gegenwart durch das Erzählen geholt und kann

neu betrachtet werden. Und es kann passieren, dass ein

Märchen, im richtigen Moment gehört oder gelesen, zum

Schlüssel für das eigene Leben wird.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

27


28

LITERATUR

Der Vortrag veranschaulicht was Märchen an sich – als

Kulturgut eines Volkes – bedeuten und schließt in einer

gemeinsamen Märchenbetrachtung.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mi . 10 .11 .2010, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

■ Autobiographisches Schreiben

Grundkurs: Lebensträume

Sonja Viola Senghaus, Autorin Kurs 20116

Wie finden Sie zu Ihren Themen, und wie können Sie aus

Ihrer eigenen Erfahrung schöpfen? Probieren Sie aus, wie

Sie Ihre rationalen Wahrnehmungsmuster ausschalten

und intuitiv Einfälle zu einem Thema sammeln können.

Lernen Sie erste handwerkliche Grundlagen kennen,

versuchen Sie, mit verschiedenen Stimmen zu erzählen,

und machen Sie sich den Stoff ihrer Autobiografie

bewusst. Mit Hilfe von Schreibübungen setzen Sie Erinnerungen

aus Ihrem Leben frei und nehmen diese als

Ausgangspunkte für Ihr Schreiben. So entstehen kleinere,

in sich geschlossene, autobiografische Texte.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Do . 16 .09 .2010

Dauer 8 Abende

Gebühr € 32,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek

Autorenlesung mit Sonja Viola Senghaus

Die Autorin stellt ihren

neusten Gedichtband

„Sprachruder“ vor.

Gleichzeitige Ausstellungseröffnung

mit Kaligraphien

von Inge Schott

und Fotos von Klaus

Senghaus.

Musikalische Umrahmung:

Gitarristin Jutta

Keller

Termin:

12 .10 .2010, 19 .00 Uhr

Ort:

Stadtbibliothek Speyer

Eintritt frei

■ Literaturgespräch

in Kooperation mit der Stadtbibliothek

Joachim Roßhirt, Buchhändler Kurs 20117

Ein gutes Buch gibt Denkanstöße. Die Thematik ist

interessant und die sprachliche Gestaltung besonders

gelungen. Manchmal bleiben auch Fragen offen, die zur

Diskussion anregen. Zum Literaturgespräch treffen sich

Lesefreudige, um sich im Gespräch über die unterschiedlichen

Leseerfahrungen auszutauschen.

Das jeweilige Buch sollte zuvor zu Hause gelesen werden.

An jedem Abend wird ein anderes Buch besprochen.

Wir beginnen am 28.09. mit „Jedermann“ von

Philip Roth, ISBN: 978-3499-245-947.

Ort Stadtbibliothek, Leseecke

Termine Di . 28 .09 .2010, 20 .00-21 .30 Uhr

Di . 26 .10 .2010, 20 .00-21 .30 Uhr

Di . 23 .11 .2010, 20 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 15,50

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Der Herbst steht auf der Leiter . . .

Die Farbsymbolik im Gedicht

Sonja Viola Senghaus, Autorin Kurs 20118

Schon immer haben Farben viele Künstler und Dichter

inspiriert und ihre Phantasie beflügelt. Im Gedicht spiegeln

sie innere Stimmungen wider und entfalten wahre

Seelenlandschaften. In diesem Seminar experimentieren

wir mit Worten und Farben und diskutieren die erarbeiteten

Texte in der Gruppe. Freuen Sie sich auf die

Begegnung mit großen deutschsprachigen Autorinnen

und Autoren.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Termine Sa . 04 .12 .2010, 10 .00-16 .00 Uhr

So . 05 .12 .2010, 10 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 32,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Mitten im Jungbusch

Lesung für Frauen

Nora Noé Vortrag 20121

In dem Roman „Mitten im Jungbusch“ schildert die

Mannheimer Autorin Nora Noé die Biografie ihrer Mutter

und ihre eigenen Kindheitserinnerungen im Jungbusch.

In Bezug auf regionale und deutsche politische Entwicklungen

schildert sie das Leben der Legrands, die

über vier Generationen im Jungbusch wohnten, dem

Arbeiterviertel am Mannheimer Hafen. Sie schildert die


LITERATUR

Lebensumstände, die beengten Wohnverhältnisse und

lässt vergangene Zeiten im Jungbusch lebendig werden.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 26 .10 .2010, 19 .30 Uhr

Gebühr € 3,00

Veranstaltungen zum

75 . Geburtstag von Francoise Sagan

Vortrag

Das maßlose Leben der Francoise Sagan

21.11.2010, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Vortragssaal Villa Ecarius

Referentin:

Suzanne Bohn, Übersetzerin und Kulturjournalistin

Veranstalterinnen:

Bibliothèque francaise Speyer, Frauenbüro Speyer,

Stadtbibliothek und Volkshochschule Speyer

Film in französischer Sprache

Sagan/Bonjour Sagan

25.11.2010, 19.30 Uhr

Vortragssaal Villa Ecarius

■ Das maßlose Leben der

Francoise Sagan

Vortrag zum 75 . Geburtstag

Suzanne Bohn Vortrag 20122

Zum 75. Geburtstag der Autorin von "Bonjour, tristesse"

Françoise Sagan (eigentlich: Françoise Quoirez) wurde

am 21. Juni 1935 als Tochter einer großbürgerlichen

Familie in Südfrankreich geboren.

Gleich ihr erster Roman, Bonjour Tristesse, den sie mit nur

18 Jahren veröffentlichte, wurde ein Welterfolg. Innerhalb

von fünf Jahren wurden vier Millionen Exemplare in Dutzenden

von Sprachen verkauft. Später folgten weitere

Erfolgsbücher, aber auch zahlreiche Schlagzeilen über

Verschwendungssucht, Alkohol- und Drogenexzesse.

Mit ihrer Lebenslust wurde Françoise Sagan zur Kultfigur.

Sie verdiente zwar sehr viel Geld, aber sie lebte verschwenderisch

und stürzte sich in Schulden.

Es pochten zwei Seelen in der schmalen Brust der

zerbrechlich, knabenhaft aussehenden Frau: Vornehm,

zurückhaltend, diskret, stets liebenswürdig auf der einen

Seite, exzessiv, rastlos und unbelastbar, mit einer sehr

geringen Frustrationstoleranz behaftet, welche jeder

Form von Sucht den Weg ebnete auf der anderen Seite:

Françoise Sagan spielte mit ihrem Leben und verspielte

es am Ende.

Die Schriftstellerin hinterlässt ca. 20 Romane, von denen

viele mit mehr oder weniger Erfolg verfilmt wurden (wie

„Lieben Sie Brahms?“, „La Chamade“), einige wenige

Theaterstücke, ein paar Chansons, ein Ballett.

Am 24. September 2004 starb Françoise Sagan nach

langer Krankheit in Honfleur an einer Lungenembolie

Referentin:

Suzanne Bohn, literarische Übersetzerin, freie Kulturjournalistin

und Conférencière mit bundesweitem Publikum,

entführt mit ihrer bekannten Verve in die Vita einer Frau,

welche die Gesellschaft der Nachkriegsjahre bestens

verkörpert.

Veranstalterinnen:

Bibliothèque francaise Speyer, Frauenbüro Speyer und

Stadtbibliothek Speyer in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule

Speyer

Karten zum Vortrag erhalten Sie beim Frauenbüro und

bei der Stadtbibliothek.

Der Eintritt ist frei.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin So . 21 .11 .2010, 17 .00-19 .00 Uhr

MUSIKGESCHICHTE

■ Musik und Philosophie in der deutschen

Romantik

Schopenhauer zum 150 . Todesjahr

Dr. Anja Pohsner,

Musikwissenschaftlerin und Germanistin Kurs 20300

Kein Philosoph von Rang kam beim Studium der „7 freien

Künste“ an musikästhetischen Betrachtungen vorbei,

am wenigsten in der disziplinübergreifenden Epoche

der Romantik. So durchziehen im 19. Jahrhundert ganz

ähnliche Gedankenstränge die Werke von Schiller, Hegel

und Kant; Arthur Schopenhauer nimmt mit verwandten

Worten und Ideen aus E. T. A. Hoffmanns Welt Einfluß

auf Richard Wagner und beide wiederum auf Friedrich

Nietzsche, der selbst zum Komponisten und Interpreten

seiner Musikanschauungen wird. Und nicht zuletzt stützt

sich auch Kierkegaard in seinen Ausführungen zu Don

Juan als Inkarnation sinnlich erotischer Genialität auf ein

ganz reelles Werk, die „Oper aller Opern“: Mozarts „Don

Giovanni“. Anhand zahlreicher Originalzitate und musikalischer

Belege, u.a. aus der Feder Nietzsches, sollen

in unakademischer Form geniale und gar nicht trockene

Erkenntnisse zur Kunst und Schönheit der Musik vermittelt

werden.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

29


30

MUSIKGESCHICHTE TANZ, MUSIK

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 04 .10 .2010, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

TANZ, MUSIK

■ Flamenco - Tanzkultur Andalusiens

Karina Sengersdorf, Sängerin und Tänzerin Kurs 20900

Der Kurs vermittelt den Teilnehmenden einen authentischen,

aktiven Einblick in die Tanzkultur Flamenco.

Wir lernen Grundelemente für den ganzen Körper und

erarbeiten uns eine leichte Choreografie (kein Tanzpartnerzwang).

Der Kurs erläutert zudem Klischees, verrät Geheimnisse

und gibt Hintergrundinfos. Für Anfänger ohne

Vorkenntnisse, Frauen und Männer. Kurs mit Schwingboden

und Spiegelwand im Studio Aire Flamenco Speyer

- bitte nur mit prof. Flamenco- oder Hallenschuhen! Tipp:

Dieses Thema lässt sich ideal ergänzen mit dem Kurs

"Sevillana - Folkloretanz Andalusiens".

Ort Studio Aire Flamenco,

Wormser Straße 36

Uhrzeit 19 .15-20 .15 Uhr

Beginn Di . 26 .10 .2010

Dauer 5 Abende

Gebühr € 15,50

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Sevillana - Folkloretanz Andalusiens

Karina Sengersdorf, Sängerin und Tänzerin Kurs 20901

Die Sevillana ist einer der beliebtesten Tänze Spaniens

- auf andalusischen Festen wird sie in bunten

Kleidern zu schwungvoller Musik getanzt. Dieser Tanz

gehört außerdem zum Standardrepertoire eines jeden

Flamencotänzers. Der Kurs vermittelt die Grundschritte.

Für Anfänger ohne Vorkenntnisse, Frauen und Männer.

Kein Tanzpartnerzwang! Kurs mit Schwingboden und

Spiegelwand im Studio Aire Flamenco Speyer - bitte nur

mit prof. Flamenco- oder Hallenschuhen! Tipp: Dieses

Thema lässt sich ideal ergänzen mit dem Kurs "Flamenco

- Tanzkultur Andalusiens".

Ort Studio Aire Flamenco,

Wormser Straße 36

Uhrzeit 20 .30-21 .30 Uhr

Beginn Di . 26 .10 .2010

Dauer 5 Abende

Gebühr € 15,50

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Tanzen wie in Hawaii

Wochenendkurs

Angelika Damerau, Tänzerin Kurs 20902

Der Hula ist der Ausdruck der Hawaiianischen Sprache

im modernen und traditionellen Tanz. Im Workshop

lernen die Teilnehmer/innen Basisschritte, Schrittfolgen,

Hand- und Armbewegungen zu Original- und eigenen

Choreografien. Es werden zum Teil auch Tänze aus

Tahiti, Cook Islands und Samoa unterrichtet, eventuell

mit Tanzutensilien, die dann von der Dozentin gestellt

werden. Zu jedem Tanz gibt es den Liedtext. Der Hula-

Tanz ist leicht erlernbar und für jedes Alter und für jede

Figur geeignet.

Die Kursleiterin tanzt seit 1988 und ist die Leiterin der

Tanzgruppe „Aranui“, die seit 1998 in Speyer besteht.

Bitte mitbringen: warme Socken oder Gymnastikschuhe,

Tuch für die Hüfte oder Rock, Getränke, evtl. Schreibsachen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 06 .11 .2010, 14 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 10,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Orientalischer Tanz

Kurs für Einsteiger

Beate Gilcher Kurs 20903

Der Orientalische Tanz ist ein sehr alter und sehr weiblicher

Tanz. Seine Faszination lässt sich auf die unterschiedlichen

Facetten und Möglichkeiten dieser Tanzform

zurückführen. Sie sind eingeladen einen Blick hinter die

geheimnisvolle Kulisse des Orientalischen Tanzes zu

werfen und eine Prise Orient zu schnuppern. Erlernen

Sie in diesem Kurs Bewegungen, Schritte und Schrittkombinationen

und lassen Sie sich in die Welt von 1001

Nacht entführen.

Für Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnisse – auch

Wiedereinsteigerinnen. Bitte bequeme Kleidung, ein Tuch

für die Hüften und Tanzschläppchen mitbringen.

Ort Kinderhort, Wormser Landstr . 7c,

Mehrzweckraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 22 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 37,00

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


TANZ, MUSIK

TANZ, MUSIK

■ Salsa Cubana

Wochenendkurs für Einsteiger

Hilmar Hess, Tanz- und Rhytmuspädagoge Kurs 20904

Salsa füllt die Tanzclubs. Lassen Sie sich mitreißen von

einer Welle aus Rhythmus und fetzigen Melodien, die

in die Beine geht. In diesem Kurs geht es um die Salsa

wie sie auf Cuba getanzt wird, ursprünglich, kraftvoll und

spielerisch. Er ist für Menschen gedacht, die sich neue

Anregungen holen oder Salsa einfach kennen lernen

wollen.

Inhalte: Grundschritte und deren Variationen, Figuren,

Rhythmus, Tanztechnik zur Verbesserung der Beweglichkeit

und Haltung.

Bitte bequeme Gymnastikkleidung und angenehme

Tanzschuhe mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 25 .09 .2010, 13 .00-19 .00 Uhr

Gebühr € 26,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ African Groove

Raus aus dem Alltag - rein in den Rhythmus

Dr. Rainer Körber Kurs 20905

Wer sich unter diesem Motto eine Auszeit gönnen und

von lebensfrohen Rhythmen aus dem Herzen Afrikas

inspirieren lassen möchte, ist eingeladen auf ein buntes

klangliches Miteinander. Im Vordergrund steht die

Freude an impulsiver afrikanischer Musik, die durch das

Erleben von Rhythmus in der Bewegung, im Miteinander

von Stimme, Händen und Füßen, gewürzt mit ein paar

afrikanischen Geschichten in uns lebendig werden kann.

Miteinander Musik machen, Freude am TAKTieren haben,

Felle unter den eigenen Händen spüren und in den

gemeinsamen Groove einschwingen – so facettenreich

gestaltet sich unser Workshop.

Das Schöne: Es braucht keine trommlerische Vorerfahrung.

Wenn sie bei dem einen oder anderen da ist, dann

ist sie natürlich herzlich willkommen!

Mitzubringen ist nur: Bequeme Kleidung und Schuhe,

wenn vorhanden (Percussion) Instrumente und Lust auf

ein kreatives Miteinander.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termine Fr . 12 .11 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 13 .11 .2010, 11 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 23,00

MALEN UND ZEICHNEN

■ Malen und Zeichnen

Sylvia Feucht, Designerin grad. Kurs 20500

Unter fachlicher Anleitung und individueller Korrektur

erlernen Sie hier die notwendigen Grundkenntnisse und

Grundfertigkeiten des Zeichnens. Themenschwerpunkte

sind Perspektive, Fläche, Farben und Harmonie des Bildaufbaus.

Teilnehmende mit Vorerfahrung erhalten weiterführende

Anleitung zur Vertiefung ihrer Kenntnisse.

Bitte zunächst nur vorhandenes Material mitbringen,

weiteres Material wird mit der Dozentin am Vorbesprechungsabend

07.09.2010 geklärt.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende (inkl. Vorbesprechung)

Gebühr € 34,10

■ Begleitetes Malen

Monika Rössler-Ghoualmia,

Maltherapeutin Kurs 20500a

Das begleitete Malen nach Bettina Egger bietet die Möglichkeit,

sich wahrzunehmen, zu entspannen und neue

Erfahrungen beim Gestalten mit Farbe zu machen. Es

wird mit leuchtenden Gouachefarben auf großformatiges

Papier im Stehen an der Wand gemalt. Frei von

Bewertung und Themenvorgaben kann jeder Malende

entsprechend den eigenen, persönlichen Bedürfnissen

die Bilder malen, die gerade wichtig sind. Im Zentrum

steht der Malprozess, der durch Gespräche begleitet

wird. Lassen Sie sich überraschen und berühren von der

Kraft Ihrer Bilder.

Die Materialkosten von ca. 9,00 € sind bei der Dozentin

zu entrichten.

Ort Atelier Mal*Zeit, Am Woogbach 38

Termin Sa . 02 .10 .2010, 14 .00-16 .15 Uhr

Gebühr € 6,00 zuzüglich Materialkosten

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Einstieg in die Acrylmalerei

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20501

In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundkenntnisse

der Farbenlehre (Komplementärfarben, Mischverhalten,

Hell-Dunkel) und werden zur freien Malerei

mit dem Pinsel und Einsetzen anderer Werkzeuge und

Hilfsmittel ermutigt. Es werden unter fachlicher Anleitung

freie, abstrakte oder naturalistische Bilder erarbeitet.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

31


32

MALEN UND ZEICHNEN

MALEN UND ZEICHNEN

Die Dozentin ist u.a. durch ein Fernstudium „Malerei &

Zeichnen“ der ABC-Kunstschule Paris qualifiziert und hat

an verschiedenen Ausstellungen in der Region teilgenommen.

Kursablauf und –inhalte:

- Auswahl des Malgrundes (Keilrahmens oder Malplatten)

und/oder Spezialpapiere

- Vermittlung von Grundkenntnisse der Farbenlehre

- Bemalen und Gestalten des Malgrundes anhand der

gewonnen Farbkenntnisse

- Setzen von Schluss-Akzenten und bewussten Schattierungen

Für den Sonntag bitte Verpflegung mitbringen, da keine

Mittagspause vorgesehen ist. Die Teilnehmerzahl ist sehr

begrenzt und frühzeitige Anmeldung erbeten.

Bitte mitbringen: Föhn, Farb-Mischpalette (z. B. alter

Teller), 2 leere Joghurtbecher (für Dispersionsfarbe), 2-3

Lappen, Schürze, viele alte Zeitungen (als Unterlage),

Bleistift, Radiergummi.

Weitere Materialien (weiße Dispersionsfarbe, Acrylfarben,

Pinsel, kleine Keilrahmen) können auch aus der Atelierkiste

der Dozentin gegen ein Entgelt von ca. € 10,00

gestellt werden. Die Keilrahmen und Spezialpapiere sind

bei ihr für € 2,00 (18 x 24 cm) bis € 7,00 (40 x 50 cm)

pro Stück zu erwerben.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 18 .09 .2010, 14 .00-17 .45 Uhr

So . 19 .09 .2010, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 25,00 zuzüglich Materialkosten

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Einstieg in die Acrylmalerei

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20502

Kursbeschreibung siehe Kurs 20501.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 06 .11 .2010, 14 .00-17 .45 Uhr

So . 07 .11 .2010, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 25,00 zuzüglich Materialkosten

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Malen in Acryl-Mischtechnik

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20503

In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundkenntnisse

der Farbenlehre (Komplementärfarben,

Mischverhalten, Hell-Dunkel) und werden zur Kombination

von Malerei mit dem Pinsel und Einsetzen anderer

Werkzeuge und Hilfsmittel ermutigt, um bestimmte

Effekte auf dem Malgrund zu erzielen. Es werden unter

fachlicher Anleitung freie, abstrakte Bilder erarbeitet,

wobei keine fertigen Collageteile, sondern nur reine

Hilfsmittel eingesetzt werden, die durch freie Malerei ins

Bild integriert werden sollen. Dies fördert in besonderem

Maße den Sinn für die Bildende Kunst und das Selbst-

Bilden von Kunst.

Die Dozentin ist u.a. durch ein Fernstudium „Malerei &

Zeichnen“ der ABC-Kunstschule Paris qualifiziert und hat

an verschiedenen Ausstellungen in der Region teilgenommen.

Kursablauf und –inhalte:

1 .Tag:

- Auswahl des Malgrundes (Keilrahmens oder Malplatten)

- Vermittlung von Grundkenntnisse der Farbenlehre

- Auswahl sonstiger Materialien und Werkzeuge

- Vorbereiten der sonstigen Materialen (Zuschneiden,

einfärben, wässern o.ä.), Besprechen der Kombinationsmöglichkeiten

- Erstellung des Malgrundes auf der Leinwand (Grund-

Ton) inkl. Trocknung

- Bemalen und Gestalten des Malgrundes anhand der

gewonnen Farbkenntnisse

- Einsetzen der ausgewählten Materialien in das werdende

Kunstwerk, Zusammenfügen von Collagen

- Anschließende Trocknungszeit

- Setzen von Schluss-Akzenten und bewussten Schattierungen

- Nachbesprechung und evtl. Nacharbeiten mit Farbe /

evtl. Einbauen von Effekten (Silber)

2 . Tag:

- Aufbauen auf dem schon bearbeiteten Malgrund mit

weiteren Farben Goldhauch, („Pudriger Hauch“)

Bei der vorgeschalteten Vorbesprechung am Sa. 13.02.,

9.30-10.30 Uhr, werden Arbeitsabläufe und Materialien

kurz erläutert sowie Anschauungsbeispiele präsentiert,

um die Interessenten zu eigenen Kreationen anzuregen.

Für den Sonntag bitte Verpflegung mitbringen, da keine

Mittagspause vorgesehen ist. Die Teilnehmerzahl ist sehr

begrenzt und frühzeitige Anmeldung erbeten.

Bitte mitbringen: Föhn, Farb-Mischpalette (z. B. alter

Teller), 2 leere Joghurtbecher (für Dispersionsfarbe), 1

Plastikbox mit Deckel (mind. 18 x 22 cm) zum Einlegen

von Gipsbinden, Collagenkleber (Tube), 2-3 Lappen,

Schürze, zwei 20-ml-Einwegspritzen aus der Apotheke,

viele alte Zeitungen (als Unterlage), altes Marmeladen-/


MALEN UND ZEICHNEN

Gurkenglas), Schere, altes Küchenmesser, alte Gabel,

alter Haarkamm, 30-cm-Lineal, Bleistift, Radiergummi.

Weitere Materialien (weiße Dispersionsfarbe, Acrylfarben,

Collagenkleber, Pinsel, kleine Keilrahmen, Künstlerspachtelmasse,

Gipsbinden, grobe Schnüre, Wellpappe, Sand)

können auch aus dem Atelier der Dozentin gegen ein

Entgelt von ca. € 10,00 gestellt werden. Die Keilrahmen

sind bei ihr für € 2,00 (18 x 24 cm) bis € 7,00 (40 x 50

cm) pro Stück zu erwerben.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 23 .10 .2010,

9 .30-10 .30+14 .00-17 .45 Uhr

So . 24 .10 .2010, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 25,00 zuzüglich Materialkosten

■ Malen in Acryl-Mischtechnik

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20504

Kursbeschreibung siehe Kurs 20503.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 04 .12 .2010,

9 .30-10 .30+14 .00-17 .45 Uhr

So . 05 .12 .2010, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 25,00 zuzüglich Materialkosten

■ Acrylmalerei Kurs 1

Wochenendkurs für Fortgeschrittene

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20505

Zeichnerische Grundkenntnisse (Proportionen, einfache

Raumdarstellung) sind Voraussetzung für diesen Kurs.

Die Kursteilnehmenden entwickeln im Vorfeld anhand

von Zeichnungen oder Fotografien ihr eigenes Thema.

Dann wird ein Malgrund durch Schichtenmalerei (Lasuren)

auf Papier und später auf Leinwand aufgebaut und

eine einfache persönliche Bildsprache entwickelt. Das

Prinzip von Spannung und Harmonie, von Weniger ist

Mehr wird thematisiert.

Malen ist ein sehr individueller Prozess. Offenheit und

Experimentierfreude spielen dabei eine große Rolle, weniger

das Endergebnis.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft

gibt. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.wbeckkunst.de.

Anmeldeschluss: 30 .07 .2010 .

Die Platzzusage erfolgt in der 35 . Kalenderwoche .

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Fr . 01 .10 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Sa . 02 .10 .2010,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 50,00 zuzüglich Materialkosten

■ Acrylmalerei Kurs 2

Wochenendkurs für Fortgeschrittene

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20506

Kursbeschreibung siehe Kurs 20505.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft

gibt. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.wbeckkunst.de.

Anmeldeschluss: 30 .07 .2010 .

Die Platzzusage erfolgt in der 35 . Kalenderwoche .

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Fr . 12 .11 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Sa . 13 .11 .2010,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 50,00 zuzüglich Materialkosten

■ Acrylmalerei Kurs 3

Wochenendkurs für Fortgeschrittene

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20507

Kursbeschreibung siehe Kurs 20505.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft

gibt. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.wbeckkunst.de.

Anmeldeschluss: 30 .07 .2010 .

Die Platzzusage erfolgt in der 35 . Kalenderwoche .

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Fr . 03 .12 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Sa . 04 .12 .2010,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 50,00 zuzüglich Materialkosten

■ Experimentelle Malerei in Aquarell

für Anfänger und Fortgeschrittene

Dagmar Rosen Kurs 20508

Dieser Workshop gibt Gelegenheit zum Ausprobieren

verschiedener Ergänzungsmaterialien, mit denen ein

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

33


MALEN UND ZEICHNEN

zuvor angelegtes Aquarell interessant und individuell

gestaltet werden kann.

Wir werden mit Sand, Spachtelmasse, Grobstrukturpaste,

Tusche Aquarellstiften u.v.m. arbeiten.

Material für die verschiedenen Techniken wird von der

Dozentin gegen einen Unkostenbeitrag von € 4,00

bereitgestellt. Passepartouts für fertige Bilder können

erworben werden.

Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Aquarellpapier ab 300g,

Aquarellstifte (evtl.), Pinsel, Spachtel, alte Zahnbürste,

Wasserglas, Deckweiß, Föhn, Kleidungs- und Tischschutz.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Sa . 25 .09 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .45 Uhr

Gebühr € 18,00 zuzüglich Materialkosten

■ Aquarell und Mischtechnik

für Fortgeschrittene

Nachmittagskurs

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20509

Dieser Kurs ist ein Aufbaukurs und wendet sich ausschließlich

an sehr fortgeschrittene Teilnehmende. Zeichnerische

Grundlagen, sowie malerische Grundkenntnisse

in der Aquarelltechnik sind unbedingt als Voraussetzung

erforderlich.

Pro Semester wird ein spezielles Thema vertieft, wobei

die klassischen Themen Figur, Kopf, Landschaft und Architektur

sowie Stillleben miteinander verknüpft werden.

Ausgehend von einer stimmigen Zeichnung öffnet sich

für jeden Kursteilnehmenden ein weites malerisches

Feld. Sehr hilfreich dabei ist Offenheit und Experimentierfreude.

Vom Gegenstand oder vom Foto (Kopie)

ausgehend, erfolgen Abstraktionsprozesse und Verfremdungen.

„Das Weniger ist Mehr“ wird thematisiert.

Technisch führt der Weg vom reinen Aquarell hin zur

möglichen Kombination der Aquarellfarben mit Tusche,

Kreide, Collage oder Druckfarbe. Der Kursleiter gibt

von Anfang an individuelle Hilfestellungen und fördert

den ganz persönlichen Malprozess jedes(r) einzelnen

Kursteilnehmer(in).

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft

gibt. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.wbeckkunst.de.

Anmeldeschluss: 30 .07 .2010 .

Die Platzzusage erfolgt in der 35 . Kalenderwoche .

Ort Burgfeldschule, Fachraum

Uhrzeit 15 .30-18 .00 Uhr

Beginn Mi . 29 .09 .2010

Dauer 10 Nachmittage

Gebühr € 87,00

■ Aquarell und Mischtechnik

für Fortgeschrittene

Abendkurskurs

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20510

Kursbeschreibung siehe Kurs 20509.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft

gibt. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.wbeckkunst.de.

Anmeldeschluss: 30 .07 .2010 .

Die Platzzusage erfolgt in der 35 . Kalenderwoche .

Ort Burgfeldschule, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .45 Uhr

Beginn Mi . 29 .09 .2010

Dauer 10 Nachmittage

Gebühr € 95,00

■ Naturstudien in Tempera und

Aquarell Mischtechnik

Schauen, wahrnehmen, gestalten

Viola Beyer, Dipl. Illustratorin Kurs 20511

An verschiedenen Pflanzen und Früchten schulen Sie

Ihre Wahrnehmung und lernen Schritt für Schritt Proportionen,

Perspektive, Licht, Schatten und Farbe zu erfassen

und zeichnerisch wiederzugeben. Jedem Teilnehmenden

wird individuelle Hilfestellung geboten. Grundkenntnisse

werden ebenso vermittelt wie weiterführende Hinweise.

Bitte mitbringen: Mallappen, Wasserglas, Tischschutz,

festes Zeichenpapier, Pinsel verschiedener Stärken (Marderhaar

oder Synthetik), Aquarell- und Temperafarben

(für den Anfang reicht auch ein Wasserfarbenkasten).

Die Materialien können auch gegen ein Entgelt von der

Kursleiterin gestellt werden.

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

34 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


MALEN UND ZEICHNEN

Ort Burgfeldschule, Fachraum

Uhrzeit 17 .00-19 .15 Uhr

Beginn Mi . 29 .09 .2010

Dauer 2 Abende

Gebühr € 12,00 ggf. zuzüglich Materialkosten

Naturstudie – Rosskastanie: ©

Viola Beyer, Kinder- und Sachbuchillustratorin

■ Pastellmalen

Die Kunst der alten Meister

Dagmar Rosen Kurs 20512

In diesem Workshop können Sie das Malen mit Pastellkreide

kennen und lieben lernen. Unter fachlicher Anleitung

entstehen Bilder, die durch samtige Farben und

hohe Leuchtkraft bestechen.

Die Dozentin bringt Fotos ihrer Arbeiten wie auch Originale

als Anschauungsmaterial für diese Maltechnik

mit. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer Pastellmalen

ausprobieren möchte, kann die Materialien für diesen

Workshop von der Dozentin erhalten. Die Materialkosten

für Pastellkreiden, 2 Blatt Pastellpapier, Transportschutz

betragen ca. € 6,00 und sind bei der Dozentin zu entrichten.

Auf Wunsch können für fertige Bilder Passepartouts

erworben werden.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termin Sa . 13 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .45 Uhr

Gebühr € 18,00 ggf. zuzüglich Materialkosten

Pastellmalen

Die Kunst der Alten Meister in samtenen Farben und

mit hoher Leuchtkraft.

Unsere Dozentin Dagmar Rosen arbeitet seit Jahren

erfolgreich als Pastellmalerin. In ihren Workshops vermittelt

sie diese ansprechende Kunst, die realistische,

moderne oder expressive Malweise zulässt.

■ Bildgeschenke

Selbstgemaltes zu Weihnachten

Dagmar Rosen Kurs 20513

In diesem Workshop fertigen Sie unter fachlicher Anleitung

kleine, feine Bilder als (Weihnachts-) Geschenke.

Sie können in der von Ihnen bevorzugten Maltechnik

(Pastell, Aquarell, Acryl etc.) Bilder gestalten, die zu sehr

persönlichen Geschenken werden.

Passepartouts in verschiedenen Größen bringt die Dozentin

mit, um den Bildern einen entsprechenden Rahmen

zu geben. Preis je nach Größe.

Bitte mitbringen: Material für die entsprechende Maltechnik,

Motiv falls vorhanden, Tischschutz.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termin Sa . 20 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .45 Uhr

Gebühr € 18,00 ggf. zuzüglich Materialkosten

■ Ölmalworkshop

Figur, Figur im Raum, Akt

Werner Degreif, freischaffender Künstler Kurs 20514

Bildbeispiele aus unterschiedlichen Kunstepochen sowie

Fotokopien von verschiedenen Figurzeichnungen, bzw.

Aktzeichnungen verschiedener alter Meister sollen zu

eigenen Bildideen zu den oben genannten Themen inspirieren.

Verschiedene Farbklänge werden hierbei auch

Berücksichtigung finden.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

35


36

MALEN UND ZEICHNEN

Vorkenntnisse in der Ölmalerei sind erwünscht. Der Kurs

ist aber auch für Anfänger möglich, wenn diese Geduld

aufbringen eine etwas zeitverzögerte Einführung zu erhalten.

Bitte mitbringen: Ölmalpinsel mit langem Stiel: 1 Rinderhaarpinsel

flach oder Synthetikpinsel flach, ca. 1 cm breit,

jeweils ein Schweineborstenpinsel flach ca. 1 cm und ca.

1,5-2 cm breit, 2 Marmeladengläser mit Deckel, Lappen,

Zeitungspapier, Bleistift und Radiergummi, Arbeitskleidung.

Alle weiteren Materialien werden vom Dozenten

gegen ein Entgelt von ca. 10 Euro gestellt.

Ort Villa Ecarius, U1

Termin Sa . 20 .11 .2010,

9 .30-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 22,00 zuzüglich Materialkosten

■ Ölmalworkshop

Abstrakt, ungegenständlich

Werner Degreif, freischaffender Künstler Kurs 20515

Das Malen von freien, abstrakten oder ungegenständlichen

Bildthemen steht im Mittelpunkt dieses Ölmalworkshops.

Anhand von Bildbeispielen unterschiedlichster

zeitgenössischer Künstler werden die Themen vorgestellt

und sollen dann zu eigenen Bildfindungen und Malexperiementen

anregen. Dabei wird auch das Malen

mit dem Spachtel oder das Benutzen von Sand unter

der Berücksichtigung der dafür notwendigen Malmittel

gezeigt werden. Der Kurs ist für Anfänger und für Fortgeschrittene

geeignet.

Bitte mitbringen: Ölmalpinsel mit langem Stiel: 1 Rinderhaarpinsel

flach oder Synthetikpinsel flach, ca. 1 cm breit,

jeweils ein Schweineborsten flach ca. 1 cm und ca. 2 cm

breit, Ölmalspachtel (falls vorhanden), 2 Marmeladengläser

mit Deckel, Lappen, Zeitungspapier, Bleistift und

Radiergummi, Arbeitskleidung. Alle weiteren Materialien

werden vom Dozenten gegen ein Entgelt von ca. 12 Euro

zur Verfügung gestellt.

Ort Villa Ecarius, U1

Termin Sa . 29 .01 .2011

9 .30-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 22,00 zuzüglich Materialkosten

PLASTISCHES GESTALTEN

■ Keramik: Töpfern I

Hella Germann-Nickel Kurs 20600

Töpfern ist eine der ältesten Kulturfertigkeiten der

Menschheit. Dieser Kurs vermittelt Ihnen die seit Urzeiten

bewährten Grundtechniken im Umgang mit Ton. Mit

der Daumentechnik sollen, frei aus der Hand, Gefäße

entstehen. Anschließend werden unter fachlicher Anleitung

und Aufgabenstellung einfache Gefäßformen mit

Wulst- und Plattentechnik erarbeitet und sogar Vasen

und Krüge hergestellt. Ferner lernen die Teilnehmenden,

ihre Arbeiten selbstständig zu glasieren. Neueinsteiger

sind herzlich willkommen und erhalten von der Fachbereichsleiterin

gerne nähere Auskunft. Die anfallenden

Materialkosten (€ 6,00 pro Kilo glasiertes Objekt) sind

bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 52,50 zuzüglich Materialkosten

■ Keramik: Töpfern II

Hella Germann-Nickel Kurs 20601

In diesem Kurs können Sie bereits vorhandene Kenntnisse

und Fertigkeiten vertiefen, aber auch neue dazulernen.

Im Vordergrund steht die Förderung der individuellen

Ausdrucksmöglichkeiten der Teilnehmenden unter fachlicher

Anleitung. Neueinsteiger sind herzlich willkommen

und erhalten von der Fachbereichsleiterin gerne nähere

Auskunft. Die anfallenden Materialkosten (€ 6,00 pro

Kilo glasiertes Objekt) sind bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 52,50 zuzüglich Materialkosten

■ Drehen auf der Töpferscheibe

Hella Germann-Nickel Kurs 20602

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt, deshalb ist eine

rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Die anfallenden

Materialkosten (€ 6,00 pro Kilo glasiertes Objekt) sind

bei der Dozentin zu entrichten.


PLASTISCHES GESTALTEN

PLASTISCHES GESTALTEN

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 66,00 zuzüglich Materialkosten

■ Drehen auf der Töpferscheibe

Hella Germann-Nickel Kurs 20603

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt, deshalb ist eine

rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Die anfallenden

Materialkosten (€ 6,00 pro Kilo glasiertes Objekt) sind

bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 66,00 zuzüglich Materialkosten

■ Metallbearbeitung Teil 1

Wochenendkurs Grundlagen Schweißen

Gerd Rajsp, Maschinenbautechniker

und Fachlehrer Kurs 20604

Dieser Kurs bietet die Gelegenheit, handwerkliches Geschick

beim Schweißen mit künstlerischen Ambitionen

zu verbinden.

An diesem ersten Wochenende werden unter fachlicher

Anleitung von Aufbau und Funktion eines Schweißgeräts

über die verschiedenen Schweißtechniken (E-Schweißen,

Autogen-Schweißen, Schutzgas-Schweißen) und

Nahtarten bis hin zur Materialkunde alle erforderlichen

praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten für das künstlerische

Gestalten mit dem Werkstoff Metall vermittelt.

Für den Teil 2 besorgen sich die Teilnehmenden in der

folgenden Woche individuell nach ihren Vorstellungen

von dem anzufertigenden Objekt das geeignete industriell

gefertigte Halbzeug (Bleche, Drähte, Rohre, Stäbe,

Profile, Winkel etc.). Für speziellere Schrottteile ist z.B.

der Landauer Schrottplatz wegen seiner großen Auswahl

eine wahre Fundgrube.

Bei den einzelnen Terminen ist keine Mittagspause vorgesehen.

Bitte bringen Sie sich Verpflegung mit. Tragen

Sie feuerfeste Arbeitskleidung und Arbeitssicherheitsschuhe.

In der Kursgebühr enthalten ist ein Unkostenbeitrag von

€ 31,50 p.P. für Gas und Sauerstoff, Schutzgas und Verbrauchsmaterial.

Anmeldeschluss: 25 .10 .2010

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-Straße

(Rückseite der Berufsbildenden

Schule) .

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Termine Sa . 30 .10 .2010, 10 .00-17 .30 Uhr

So . 31 .10 .2010, 10 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 79,00 (incl. € 31,50 für

Gas und Verbrauchsmaterialien)

■ Metallbearbeitung Teil 2

Aufbaukurs Schweißen und Plastikanfertigung

Peter René Balles, Metallbaumeister

und Fachlehrer Kurs 20605

Für Teilnehmende mit Grundkenntnissen im Schweißen,

die handwerkliches Geschick mit künstlerischen Ambitionen

verbinden wollen.

Der Dienstagtermin dient der Vorbesprechung.

Am Samstag werden unter fachlicher Anleitung zunächst

noch aufbauende Fertigkeiten in der Metallbearbeitung

(Biegen u.ä.) vermittelt, es kann auch schon mit dem

Schweißen einer Metallplastik begonnen werden.

Der Sonntag ist ganz dem spielerisch konstruktiven

Umgang mit dem Metallschrott gewidmet. Je nach den

individuellen Vorstellungen von dem anzufertigendem

Objekt haben sich die Teilnehmenden das geeignete

industriell gefertigte Halbzeug (Bleche, Drähte, Rohre,

Stäbe, Profile, Winkel etc.) mitgebracht, um daraus ein

dreidimensionales Gebilde anzufertigen: Skulptur, Kleinplastik,

Gebrauchsgegenstand - bei der formal-ästhetischen

Gestaltung sind der Fantasie und Kreativität keine

Grenzen gesetzt. Wer kompliziertere Kreationen oder abstrakte

Skulpturen mit künstlerischem Anspruch in Angriff

nehmen will, sollte auch Skizzen, Entwürfe, Vorlagen (z.B.

aus Kunstbänden, Katalogen) mitbringen.

Bei den einzelnen Terminen ist keine Mittagspause vorgesehen.

Bitte bringen Sie sich Verpflegung mit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. In der Kursgebühr enthalten

ist ein Unkostenbeitrag von € 31,50 p.P. für Gas

und Sauerstoff, Schutzgas und Verbrauchsmaterial.

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-Straße

(Rückseite der Berufsbildenden

Schule) .

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Termine Di . 02 .11 .2010, 18 .30-20 .00 Uhr

Sa . 13 .11 .2010, 10 .00-17 .30 Uhr

So . 14 .11 .2010, 10 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 79,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

37


38

PLASTISCHES GESTALTEN

■ Schmiedekurs Teil 1

Peter René Balles, Metallbaumeister

und Fachlehrer Kurs 20606

Das Schmiedehandwerk ist ein 5-6 tausend Jahre altes

Handwerk und gerät immer mehr in Vergessenheit.

Alleine mit Hammer, Amboss und der Hitze des Schmiedefeuers

wird dem Stahl seine neue Form gegeben. Bei

einer Temperatur um 1200° C wird der harte Stahl weich

und formbar. Gestalten Sie sich Griffe, Kleiderhaken für

Garderoben, kleine Skulpturen, Ziergegenstände oder

gebrauchsfähige Messer. Sie sollten sich vorab Bilder,

Skizzen oder Anregungen besorgen, welche Sie dann

an diesem Wochenende verwirklichen möchten. Eine

Vorbesprechung mit Demonstration soll Ihnen helfen

eventuelle Bedenken auszuräumen. Materialien können

vor Ort bezogen oder selbst mitgebracht werden. Da das

Herstellen von Damastklingen sehr viel Kraft, Ausdauer

und Erfahrung bedarf, kann dies in einem fortgeschrittenen

Kurs angeboten bzw. umgesetzt werden.

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-Straße

(Rückseite der Berufsbildenden

Schule) .

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Termine Di . 23 .11 .2010, 19 .00-20 .00 Uhr

Sa . 27 .11 .2010, 10 .00-17 .30 Uhr

So . 28 .11 .2010, 10 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 95,00 incl. Verbrauchsmaterial

(Kleingruppe 4 Teilnehmende)

■ Goldschmieden

Wochenendkurs

Ludmilla Herrmann, Goldschmiedin/

Schmuckdesignerin und Jonas Herrmann Kurs 20607

Hier erlernen Sie unter fachlicher Anleitung die Grundfertigkeiten

des Goldschmiedens wie Sägen, Feilen,

Biegen, Schmieden, Löten, Polieren und fertigen ein

edles Schmuckstück Ihrer Wahl (Ring, Anhänger, Brosche,

Ohrring) nach eigenem Design an, in dem Sie

wunschgemäß auch Edelsteine einarbeiten können. Das

Dozententeam bringt zur kreativen Anregung eine gute

Auswahl an Anschauungsbeispielen mit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt bei optimaler Betreuung

durch zwei Dozenten. Folgende Zusatzkosten sind beim

Dozententeam zu entrichten: Werkzeug- und Maschinennutzung

€ 15,00 plus Materialkosten je nach Verbrauch

(925er Silber zu € 2,50/g, Gold auf Anfrage, Edelsteine

nach Wert).

Es ist keine Mittagpause vorgesehen. Bitte bringen Sie

sich für den Tag Verpflegung mit.

Ort Villa Ecarius, U1

Termin Sa . 25 .09 .2010, 9 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 40,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

■ Goldschmieden - Wachstechnik

Ludmilla Herrmann, Goldschmiedin/

Schmuckdesignerin und Jonas Herrmann Kurs 20608

Wer Lust am Entwerfen und Freude am kreativen Gestalten

hat, kann in diesem Kurs unter fachlicher Anleitung

Schmuckstücke nach eigenem Design kreieren, z.B. auch

Eheringe. Das Besondere der Wachstechnik ist, dass vollplastische

Objekte entstehen. Am ersten Abend modellieren

Sie das Schmuckstück aus Wachs. Dieser Rohling

wird dann gegossen und am zweiten Abend von Ihnen

nachbearbeitet. Dabei lernen Sie die Fertigkeiten Sägen,

Feilen, Schmieden, Löten, Polieren zur Gestaltung der

Oberfläche, Einfügen von Mustern, Aufsetzen von edlen

Steinen. Das Dozententeam bringt eine gute Auswahl an

Anschauungsbeispielen mit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt bei optimaler Betreuung

durch zwei Dozenten. Folgende Zusatzkosten sind

beim Dozententeam zu entrichten: pro Gussteil einschl.

Werkzeugnutzung € 35,00 plus Materialkosten je nach

Verbrauch (925er Silber zu € 2,50/g, Gold auf Anfrage,

Edelsteine nach Wert).

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Mi . 10 .11 .2010, 17 .30-21 .30 Uhr

Mi . 17 .11 .2010, 17 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 38,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

■ Glasfusing

Einstiegskurs

Magdalena Maihoefer, Hohlglasmalerin

und freischaffende Künstlerin Kurs 20609

Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie

zarte, transparente Glaskunstwerke. Farblich können fast

alle Vorstellungen erfüllt werden, die Farbpalette bietet

kaum Grenzen und die Formen, Größen und Motive sind

vielfältig. Kaum ein Material bietet so unerschöpfliche

Möglichkeiten wie geschmolzenes Glas.

Nach einer kurzen Einführung in die Glasschmelztechnik

mit Präsentation einer Auswahl an Anschauungsobjekten

erlernen Sie unter fachlicher Anleitung die Grundfertigkeiten

wie Glas schneiden, kröseln, fräsen und erleben,

wie sich Glas zum fertigen Objekt verformt. Als Einstieg

können Sie kleine Glasbilder und Schmuckgegenstände

herstellen, die im Glasschmelzofen der Dozentin ge-

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


PLASTISCHES GESTALTEN

brannt werden, und danach zum Abholen in der VHS

bereit liegen.

Die Dozentin hat ihr Atelier in Germersheim, ist mit

zahlreichen Ausstellungen in Deutschland, Europa und

international hervorgetreten und hat diverse Preise

und Auszeichnungen erhalten. Besuchen Sie auch ihre

Internet-Seite www.maihoefer.com.

Bitte mitbringen: Bleistift, Radiergummi, Schreibpapier,

Fensterputzmittel, altes Küchentuch oder Küchenpapier.

Alle nötigen Geräte, Schutzbrillen und Einweghandschuhe

werden von der Dozentin gestellt. Bei ihr sind die Materialkosten

je nach Glasgröße und -farbe zu entrichten

(pro Glasstück von ca. 5 x 5 cm ca. € 2,00 einschließlich

Brand).

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termin Di . 26 .10 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 12,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

■ Glasfusing

Individueller Schmuck

Magdalena Maihoefer, Hohlglasmalerin

und freischaffende Künstlerin Kurs 20610

In diesem Kurs können Sie unter fachlicher Anleitung

originelle Schmuckstücke aus Glasteilen nach eigenen

Vorstellungen fertigen: außergewöhnliche Ketten, Ringe,

Anhänger, Haarspangen. In Form und Farbe sind der

Phantasie kaum Grenzen gesetzt.

Weitere Informationen zum Glasfusing, zur Dozentin, zu

Materialkosten und was mitgebracht werden soll, finden

Sie unter Kurs 20609.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 18 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 04 .11 .2010

Dauer 2 Abende

Gebühr € 24,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

■ Glasfusing

Weihnachtliche Figuren und Baumschmuck

Magdalena Maihoefer, Hohlglasmalerin

und freischaffende Künstlerin Kurs 20611

Sie lernen Glas schneiden, kröseln und können dann

unter fachlicher Begleitung aus Glasstücken Umrisse von

weihnachtlichen Figuren nach eigenen Vorstellungen

fertigen. Nahezu alle Farben und Größen sind möglich.

Auch für Baumschmuck sind schnelle Ergebnisse zu

erzielen. Die Figuren können einen Sockel bekommen

und aufgestellt werden. Ob einzeln oder in der Gruppe

stehend, jedes Objekt ist ein Kunstwerk. Das Glas wird

bei der Dozentin im Brennofen fertig gestellt und danach

zum Abholen in der VHS bereit liegen.

Weitere Informationen zum Glasfusing, zur Dozentin, zu

Materialkosten und was mitgebracht werden soll, finden

Sie unter Kurs 20609.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termin Mo . 29 .11 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Do . 02 .12 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 12,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

WERKEN, BASTELN

■ "Selbst ist die Frau"

Handwerksarbeiten im Haushalt

Peter René Balles,

Metallbaumeister und Fachlehrer Kurs 21201

Dieser Kurs macht fit für handwerkliche Arbeiten, die

auch ohne Hilfe des Ehepartners oder von Fachleuten

aus den Gelben Seiten zu bewältigen sind. Welche Dübel

sind für welche Wände zu verwenden, wie werden Bilder

professionell aufgehängt, wie zerlege ich einen verstopften

Siphon, wie verlege ich elektrische Kabel unter Putz,

welche Verputzarbeiten können selbst ausgeführt werden,

wie wird Laminat verlegt und wie tapeziert – um

nur eine Auswahl der handwerklichen Fertigkeiten zu

nennen. In einer kleinen Maschinenkunde werden die

richtige Bedienung einer Bohrmaschine, einer Stichsäge

oder eines Akkuschraubers gezeigt. In der Werkzeugkunde

sollen der sachgemäße Einsatz von haushaltsüblichen

Werkzeugen und die Bestückung eines Werkzeugkastens

erörtert werden. In der Materialkunde geht es um die

richtige Wahl von stoff-, form-, und kraftschlüssigen Verbindungen.

Praktische Beispielarbeiten sollen die erworbenen

theoretischen Kenntnisse festigen und vertiefen.

Die genauen Kursinhalte werden von den Teilnehmenden

wunschgemäß am 1.Termin festgelegt. Die Teilnehmerzahl

ist begrenzt, die Materialkosten von € 5,00 sind

in der Kursgebühr enthalten.

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-Straße

(Rückseite der Berufsbildenden

Schule) .

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Uhrzeit 18 .30-20 .45 Uhr

Beginn Mi . 29 .09 .2010

Dauer 5 Abende

Gebühr € 35,00 inklusive Materialkosten

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

39


40

WERKEN, BASTELN

WERKEN, BASTELN TEXTILES GESTALTEN

■ Perlenketten - wie man sie knüpft

und warum sie ihren Preis haben

Dr. Uta Büchele Kurs 21202

Der Kursabend beinhaltet als Auftakt einen ca. einstündigen

Vortrag zur Perlenkunde und gibt einen Überblick

über Perlenarten, ihre Entstehung, Qualitätskriterien und

anderes Wissenswerte. Im folgenden zweistündigen

Praxisteil werden Knüpftechniken gezeigt und besprochen.

Unter fachlicher Anleitung können die Teilnehmenden

dann ihre eigene Kette aus Süßwasserperlen mit

Silberschließen anfertigen.

Die Dozentin hat von 1993-1997 in Hongkong gelebt

und dort das Knüpfen von Perlenketten erlernt. Das Arbeitsmaterial

wird von ihr gestellt. Die Materialkosten von

ca. € 32,00 sind bei der Dozentin zu entrichten.

Bitte mitbringen: Tablett und Stoffserviette oder Küchenhandtuch,

Schere und dicke Stopfnadel.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termin Di . 09 .11 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 7,50 zuzüglich Materialkosten

TEXTILES GESTALTEN

■ Patchwork und Quilten I

Wochenendworkshop

Gabriele Luksch Kurs 21300

Patchwork - eine alte Volkskunst - erfreut sich nach wie

vor großer Beliebtheit. Dieser Kurs stellt Techniken vor,

um verschiedene Blockmuster aus Rechtecken zu fertigen.

Durch Quilten, d.h. Zusammensteppen von Oberseite,

Vlies und Rückseite bekommt das gefertigte Teil

eine besondere Optik. Das Spiel mit Muster und Farben

wird auch Anfänger begeistern. Die Teilnehmerzahl ist

begrenzt.

Die Teilnahme am Vorbesprechungsabend, Di.

14.09.2010, 19.30-21.00 Uhr, ist unbedingt erforderlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termine Di . 14 .09 .2010, 19 .30-21 .00 Uhr

Sa . 25 .09 .2010, 9 .00-14 .15 Uhr

So . 26 .09 .2010, 9 .00-14 .15 Uhr

Gebühr € 26,00 zuzüglich Materialkosten

■ Patchwork und Quilten II

Wochenendworkshop

Gabriele Luksch Kurs 21301

Dieser Kurs stellt Techniken vor, wie Blockmuster aus

Quadraten und Dreiecken entstehen. Bei der Zusammenstellung

der Farben und Muster sind auch hier der

Phantasie keine Grenzen gesetzt. Durch den höheren

Schwierigkeitsgrad der Verarbeitung ist Näherfahrung

erforderlich, die Teilnahme am Kurs I jedoch keine Voraussetzung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Teilnahme am Vorbesprechungsabend, Di .

16 .11 .2010, 19 .30-21 .00 Uhr, ist unbedingt erforderlich

.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termine Di . 16 .11 .2010, 19 .30-21 .00 Uhr

Sa . 27 .11 .2010, 9 .00-14 .15 Uhr

So . 28 .11 .2010, 9 .00-14 .15 Uhr

Gebühr € 26,00 zuzüglich Materialkosten

■ Erntedank- und Herbstdekorationen

in Trocken- (Nadel-) und Nassfilztechnik

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21302

Schöne Wolle in Herbstfarben inspirieren zum Formen

von Pilzen, Kürbissen, Herbstlaub und Früchten des

Herbstes in Nassfilz und Trockenfilz. Die Objekte werden

unter fachlicher Anleitung mit Wasser und Seife oder der

Filznadel geformt und nachgearbeitet.

Bitte mitbringen: 2 Frotteehandtücher.

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Die Materialkosten

von ca. € 3,00 – 5,00 sind bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Do . 30 .09 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Gebühr € 10,00 zuzüglich Materialkosten


TEXTILES GESTALTEN

TEXTILES GESTALTEN

■ Filzen von Schmuck- und

Blütenkreationen

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21304

Hier lernen Sie unter fachlicher Anleitung Filzschmuck

und Blüten aus Wolle und Perlen und teilweise mit

Vorfilzen aus Merinowolle und Seide zu gestalten. In

verschiedensten Techniken lassen sich so wunderschöne

Blüten und Schmuckstücke kreieren. Vielleicht haben Sie

ja selbst noch Perlen, die schon längst verarbeitet werden

wollen, bringen Sie sie einfach mit. Für die Blüten sind oft

Bilder von Blüten als Vorlage hilfreich.

Bitte mitbringen: 1 Frotteehandtuch und 1 Geschirrtuch

(glatte Struktur).

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Die Materialkosten

von ca. € 3,00 – 8,00 sind bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Di . 26 .10 .2010

Dauer 2 Abende

Gebühr € 20,00 zuzüglich Materialkosten

■ Engel filzen . . . und was noch zu

Weihnachten passt

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21305

Aus weißer zarter Schafwolle werden unter fachlicher

Anleitung in Nassfilztechnik mit Wasser und Seife schöne

Weihnachtsengel, persönliche Schutzengel und Trostengel

zum Verschenken gefilzt. Kombiniert mit Seide und

Draht bekommen sie leichte Flügel. Mit lockiger Wolle

oder im Kardenband werden die Haare gestaltet.

Bitte mitbringen: 1 Frotteehandtuch und 1 Geschirrtuch

(glatte Struktur).

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Die Materialkosten

von ca. € 3,00 – 5,00 sind bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Di . 30 .11 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Gebühr € 10,00 zuzüglich Materialkosten

■ Strickfilzen - Ideenbörse

Stricken + Filzen = Fertig

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21306

Schlicht, schön und einfach: so ist Strickfilzen. Von der

Buchautorin Corinna Kastl-Breitner (u.a. „Strickfilzen:

Wohndeko & Mode-Accessoires“, „Strickfilzen zum Wohlfühlen“)

erfahren Sie alles Wissenswertes zum Thema

Strickfilzen: Was muss ich bei der Wollauswahl beachten?

Welche Wolle filzt und welche Wollsorten kann ich

mischen? Wie berechne ich den Schrumpffaktor beim

Filzen? Welche Strickmuster sind optimal? Sie erhalten

dekorative Designideen für Ihr Zuhause und für angesagte

Mode-Accessoires wie Taschen, Stiefelstulpen,

Pulswärmer und Puschen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Di . 09 .11 .2010, 18 .30-20 .45 Uhr

Gebühr € 6,00 zuzüglich Materialkosten

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

41


42

STILKUNDE, MODE

STILKUNDE, MODE

■ Wie finde ich meinen

persönlichen Stil

Ingeborg Angelina Behrendt, Stylistin Kurs 21400

Was immer die Ausstrahlung einer Frau ausmacht, sind

ganz sicher nicht Model-Maße, sondern ein gesundes

Selbstbewusstsein! In diesem Seminar erlangen Sie Sicherheit

in Sachen Figur, Stil, Garderobe und Make-up.

Sie erfahren was Ihnen steht und Ihre Persönlichkeit

zum Ausdruck bringt. Bitte bringen Sie 2-3 Outfits mit,

die Sie gerne tragen und ein Outfit in dem Sie sich

nicht wohl fühlen – ein Outfit besteht aus mindestens

5 Teilen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Skript Kosten

von 5,00 € sind bei der Dozentin zu entrichten. Es ist

keine Mittagspause vorgesehen. Bitte bringen Sie sich

Verpflegung mit.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termin So . 12 .09 .2010, 10 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 30,00 zuzüglich Skriptkosten

■ Voller Schrank und nichts

zum Anziehen?

Farb- und Typberatung für Frauen

Hedi Mönig, Imageberaterin Vortrag 21401

Sind Sie gefrustet, wenn Sie vor dem Kleiderschrank

stehen? Haben Sie sich wieder einmal etwas Neues zum

Anziehen gekauft, es aber bisher so gut wie nie getragen?

Ziehen Sie immer wieder Ihre zwei bis drei „Sicherheitsfarben“

an? Kennen Sie Ihre Farben, in denen Sie

unwiderstehlich wirken? Oder macht Ihnen Kleiderkaufen

schon lange keinen Spaß mehr?

Informieren Sie sich über die erfolgreichsten und zeitlosen

Stilprinzipien jenseits aller Moden und schnelllebigen

Trends. Kleiderordnungen sind von vorvorgestern und

Kleiderberater haben Hochkonjunktur. Immer häufiger

wird passende Kleidung zu einer anspruchsvollen Angelegenheit.

Die Themen:

- Die vier genetischen Farbtypen nach der Itteschen

Farblehre und die passenden Farben. Machen Sie sich

selbst ein Bild: Aufschlussreiche Demonstration einer

Farbanalyse.

- Weniger ist mehr! Richtig gewählte Teile und die

vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Kleidung:

nachhaltiges bewusstes Kleiderkaufen schont Umwelt

und Ihren Geldbeutel.

- Das farbtypgerechte Make-up: natürlich schön statt

sichtbar geschminkt (Demonstration) macht Spaß und

animiert zum Nachmachen.

Ein interessanter und farbiger Vortrag, der sich lohnt, um

persönlichen Stil mit erfrischenden Impulsen sichtbar zu

bereichern.

Methode: Kurzreferat, Demonstration: Farbanalyse, Make-up

Demonstration.

Bitte rechtzeitig anmelden.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termin Di . 05 .10 .2010, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

■ Farben und Wohnraumgestaltung

Ingeborg Angelina Behrendt,

Wohnraumberaterin Vortrag 21402

Farben beeinflussen unsere körperliche, seelische und

geistige Gesundheit. Die Farben in unserem Zuhause geben

Hinweise auf unsere Persönlichkeit und unser Empfinden.

Wählen wir sie umsichtig aus, können sie helfen

unser Selbstvertrauen aufzubauen, so dass wir Stress

besser bewältigen und unsere Beziehung zu anderen

sich verbessert. Die farbliche Gestaltung ist der wichtigste

Einzelfaktor bei der Konzeption einer Wohnung. Attraktive

Farben kosten nicht mehr als triste, und ein ganzheitliches

Design muss nicht altmodisch sein. Lernen Sie in

diesem Vortrag die therapeutische Wirkung der Farben

kennen und erfahren Sie wie sich Ihre Seelenfarbe gezielt

mit aktuellen Einrichtungstrends kombinieren läßt.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 16 .11 .2010, 19 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


AUSSTELLUNGSBESUCHE

BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG

„Amazonen – Geheimnisvolle Kriegerinnen“

www.amazonen.speyer.de

5.9.2010 – 13.2.2011

Domplatz · 67346 Speyer | Di – So 10 – 18 Uhr

Historisches Museum der Pfalz Speyer

Die Amazonen – kriegerisch und stolz, unabhängig

und schön sollen sie gewesen sein. Der Sage nach

haben sie vor den Toren von Troja gekämpft, Athen

belagert und auf die „alten Griechen“ gleichermaßen

faszinierend und erschreckend gewirkt. Was steckt

hinter dem antiken Mythos der Amazonen? Gab es

sie wirklich oder sind sie reine Fantasie? Die große

Sonderausstellung des Historischen Museums der

Pfalz „Amazonen – Geheimnisvolle Kriegerinnen“

begibt sich auf die Spur des rätselhaften Frauenvolks.

Zum weltweit ersten Mal werden Gräberfunde aus

den Weiten der Steppe zwischen Osteuropa und

Sibirien zu sehen sein. Sie zeugen von bewaffneten

Frauen, von Reiterkriegerinnen. Gleichzeitig erzählen

in der Ausstellung prachtvolle griechische Vasenmalereien

mitreißende Geschichten von einer Welt voller

Helden und Legenden, von Leben und Tod, Liebe

und Unglück. Großartige Meisterwerke von der Antike

bis zur modernen Rezeptionsgeschichte des Themas

schlagen den Bogen bis in die Gegenwart. Folgen Sie

in der Ausstellung den Amazonen der Antike bis an

den Rand der damals bekannten Welt und werden Sie

Zeuge, wie sich das Amazonenbild im Laufe der Zeit

von der Legende zum Sinnbild einer selbstbewussten

und unabhängigen Frau wandelte.

In Kooperation mit dem Museum bietet die Volkshochschule

Speyer folgende Sonderführungen durch

die Ausstellung an.

■ Kuratorenführung

durch die Ausstellung "Amazonen"

im Historischen Museum der Pfalz Speyer

Andrea Rudolph, M.A. Vortrag 20000A

Um frühzeitige schriftliche Anmeldung wird gebeten.

Ort Historisches Museum der Pfalz, Foyer

Termin Fr . 24 .09 .2010, 16 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 12,00 inkl. Eintritt

■ Exklusive VIP-Abendführung

durch die Ausstellung

"Amazonen" im Historischen Museum

der Pfalz Speyer

Lars Börner M.A. Vortrag 20000B

Museum exklusiv für Führungsgruppe geöffnet. Um frühzeitige

schriftliche Anmeldung wird gebeten.

Ort Historisches Museum der Pfalz, Foyer

Termin Mi . 24 .11 .2010, 18 .30 Uhr

Gebühr € 15,00 inkl. Eintritt

■ Kuratorenführung

durch die Ausstellung "Amazonen"

im Historischen Museum der Pfalz Speyer

Judith Heß M.A. Vortrag 20000C

Um frühzeitige schriftliche Anmeldung wird gebeten.

Ort Historisches Museum der Pfalz, Foyer

Termin Fr . 21 .01 .2011, 16 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 12,00 inkl. Eintritt

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

43


44

STUDIENREISEN

■ Schwäbisch Hall und Künzelsau:

Architektur der Museen Würth

Studienreise am Sa . 11 .09 .2010

Dr. Helmuth Wantur, Althüttenmeister Reise 20019

Die Bauten der Würth-Gruppe spiegeln architektonische

und soziale Kultur wider, sind exemplarische Beispiele

der Industriearchitektur in ihrer Entstehungszeit und

nach außerordentlichen Entwürfen mit ausgeprägter

Individualität geschaffen. Die im Mai 2001 eröffnete

Kunsthalle in Schwäbisch Hall wurde vom dänischen

Architekten Henning Larsen inmitten der Altstadt geplant.

Ihr Ausstellungsprogramm beinhaltet moderne Klassiker

sowie zeitgenössische international bekannte, aber auch

junge und innovative Kunst. Das 1991 entstandene

Museum in Künzelsau umfasst zwei selbstständige Bereiche:

die Sammlung Schrauben und Gewinde sowie

die Präsentation der modernen und zeitgenössischen

Kunst. Es versteht sich somit als Begegnungsstätte und

dient dem unmittelbaren Dialog zwischen Wirtschaft und

Gesellschaft.

■ Mittelalter u . Romantik

im Weltkulturerbe Mittelrhein

Studienreise am Sa . 18 .09 .2010

Dr. Georg Peter Karn, Kunsthistoriker Reise 20020

Mittelalter und Romantik stehen sich in der eintägigen

Studienfahrt an den Mittelrhein gegenüber. Authentisches

Mittelalter kann man in der auf einem steilen Bergkegel

aufragenden Marksburg bei Braubach erfahren. Die einzige

unzerstörte Höhenburg am Rhein befindet sich seit

langem in Besitz und Pflege der Deutschen Burgenvereinigung.

Mit ihrem „Butterfassturm“ gehört die Burg zu

den unverwechselbaren Silhouetten innerhalb der Flusslandschaft.

Das Innere zeigt sorgfältig restaurierte Räume

des späten Mittelalters. In der Substanz noch weitgehend

mittelalterlich, im Erscheinungsbild aber romantisch

interpretiert erweist sich die über der Lahnmündung

wachende Burg Lahneck. Die einst kurmainzische Anlage

wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts unter dem

Einfluss englischer Neugotik ausgebaut und mit reichen

Sammlungen ausgestattet. Im 12. Jahrhundert errichtet

wurde die Johanneskirche in Niederlahnstein. Der steile,

dreigeschossig aufgebaute Innenraum war Vorbild für

viele Emporenkirchen des Mittelrheintals.

■ Budapest, Tokajer Land

und Donauknie

Studienreise von Mi . 22 .09 .2010 bis So . 26 .09 .2010

Dr. Anja Pohsner, Musikwissenschaftlerin

und Germanistin Reise 20021

Den „kulturellen Schmelztiegel“ Ungarn kennen zu

lernen, den verschiedene Völker mit heute noch ablesbaren

Einflüssen prägten, ist ein Aspekt unserer Reise.

Die Bandbreite reicht von historischen Wurzeln aus der

Römerzeit über die von Türken stark geprägte Epoche

bis hin zum Barock und der Zugehörigkeit zum österreichisch-ungarischen

k.u.k.-Reich. Barocke Schatztruhen

wie z.B. Eger (Erlau), wo Kilian Ignaz Dientzenhofer

baute, oder der Historismus des 19. Jhs. in Budapest, als

die Donaumetropole anlässlich der 1000-jährigen ungarischen

Landnahme ihr unverfälschliches Gepräge erhielt,

bilden besondere Schwerpunkte.

Kulinarisch und musikalisch umrahmen wir die Route, die

vom malerischen Donauknie mit dem Künstlerstädtchen

Szentendre, der ehem. königlichen Residenz Visegard

und Esztergom bis in die Weinbauregion des Tokajer

mit dem historischen Rakoczi-Weinkeller reicht. Und auf

An- und Rückreise gibt es Zwischenstopps an der Donau

beim berühmten Stift St. Florian bzw. im historischen

Steyr.

■ Rheingau:

Kloster Eberbach und Eltville

Studienreise am Sa . 02 .10 .2010

Dr. Klaus Graf, Historiker Reise 20022

Unsere Fahrt in die Weinlandschaft des Rheingaus ist ein

eindeutiges Highlight: die Besichtigung der ehemaligen

Zisterzienserabtei Eberbach mit ihrem einzigartigen romanisch-gotischen

Bauensemble. Nicht ohne Grund hat

man hier im Winter 1985/86 einen Großteil der Innenaufnahmen

zum Film "Der Name der Rose" nach dem

Roman von Umberto Eco gedreht. Kirche, Kreuzgang und

die Gemeinschaftsräume der Mönche vermitteln authentische

mittelalterliche Atmosphäre.

Eltville ist heute mit rund 17.000 Einwohnern die größte

Stadt des Rheingaus. Sie liegt im Rheingau-Taunus-

Kreis und nennt sich Wein-, Sekt- und Rosenstadt und

seit 2006 auch Gutenbergstadt. Das Wahrzeichen der

Stadt ist der eindrucksvolle Wohnturm der aus dem 14.

Jahrhundert stammenden kurfürstlichen Burg. Reizvolle

Fachwerkhäuser prägen das Ortsbild.

Aufgrund seiner gotischen Kirchen wie der katholische

Wallfahrtskirche zum heiligen Valentin und der Michaelskapelle

heißt das benachbarte Kiedrich auch „Schatzkästlein

der Gotik“. Die Innenausstattung der Valentinskirche

zählt zu den bedeutendsten Deutschlands.


STUDIENREISEN

■ Schwarzwald:

Reformklöster Hirsau, Alpirsbach, Reichenbach

Studienreise am Sa . 09 .10 .2010

Frank Mienhardt, Architekt Reise 20023

Das Kloster Hirsau übernimmt unter seinem Abt Wilhelm

in der 2. Hälfte des 11. Jhs. die reformerischen Bestrebungen

des Klosters Cluny im Burgund. Die „Hirsauer

Reform“ beeinflusst das mönchische Leben im Schwarzwald

und weit darüber hinaus und manifestiert sich nach

außen in einer asketisch geprägten Klosterarchitektur.

Die im Nordschwarzwald gelegenen Benediktinerklöster

Hirsau, Alpirsbach und Klosterreichenbach sind in ihrer

ursprünglichen romanischen Anlage bis heute von den

schlichten Bauformen der mönchischen Ideale des 11.

und 12. Jhs. geprägt.

■ Nürnberg

Studienreise von Sa . 23 .10 .2010 bis So . 24 .10 .2010

Dr. Walter Appel, Kunsthistoriker Reise 20024

Die mit etwa 500.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt Bayerns

und Metropole Frankens liegt im mittelfränkischen

Becken an der Pegnitz. Nürnberg ist eine an Sehenswürdigkeiten

reiche und gleichermaßen bedeutende Stadt;

heute auch einer der wichtigsten Handelsplätze Süddeutschlands.

Ein Gang durch die 1050 als „Nôrenberc“

erstmals urkundlich erwähnte und spätere Freie Reichsstadt

kommt einer Erkundung der deutschen Geschichte

gleich. Die großteils erhaltene Stadtmauer mit ihren

zahlreichen Türmen und Toren, die Kaiserburg mit der

romanischen Doppelkapelle sowie die nach Kriegsschäden

wieder aufgebauten Kirchen St. Lorenz, Sebald und

Frauenkirche vermitteln ein imposantes Bild des alten

Nürnberg, des „Deutschen Reiches Schatzkästlein“ – die

Reichskleinodien waren hier zeitweise aufbewahrt. Die

Pegnitz teilt die Altstadt in die südlich gelegene Lorenzer

Seite und die nördliche Sebalder Seite mit der Burg.

Zum Programm der Studienfahrt gehören am ersten Tag

ein Altstadtrundgang mit Besuch u. a. der großen, reich

ausgestatteten Kirchen sowie am zweiten Tag ein Besuch

im 1852 gegründeten Germanischen Nationalmuseum

(GNM), dem größten kunst- und kulturgeschichtlichen

Museum in Deutschland. Den architektonischen Kern

des heutigen Museums bildet ein Kartäuserkloster mit

Kreuzgang, Kirche und Mönchshäusern.

■ Mannheim: "Die Stauffer und Italien"

Ausstellungsführung in den "rem"

(Reiss-Engelhorn-Museum) mit eigener Anreise

Studienreise am Sa . 30 .10 .2010

Dr. Nicola Crüsemann, Archäologin Reise 20025

Seit der großen Stuttgarter Ausstellung vor über dreißig

Jahren hat es keine vergleichbare Präsentation zu den

Staufern mehr gegeben. Mit bedeutenden originalen

Kunstwerken, von denen viele noch nie in Deutschland

zu sehen waren, bildet die gemeinsame Ausstellung der

drei Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz

und Hessen den Höhepunkt des Stauferjahres 2010.

Vorgestellt wird die Kunst und Kultur zur Zeit der

Stauferkaiser. Dabei stehen die drei Kernregionen der

staufischen Herrschaft in Europa - der Rhein-Main-

Neckar-Raum, Oberitalien und das ehemalige Königreich

Sizi lien in Süditalien - im Mittelpunkt.

Einen besonderen Schwerpunkt bilden die von diesen

Regionen ausgehenden Innovationen für Wirtschaft,

Wissenschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur, die anhand

hochrangiger originaler Kunstwerke dargestellt werden.

Weitere Informationen siehe www.staufer2010.de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

45



Fachbereich 3

Gesundheit

Zur geistigen und körperlichen Entspannung finden Sie in unserem Programm

Meditation, Yoga, die Fünf Tibeter ® , Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung,

Tai Chi, Qi Gong in verschiedenen Variationen und Shiatsu.

Übrigens hat eine Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf 2009

die Wirksamkeit von Entspannungskursen an Volkshochschulen belegt und

zeigt, dass sich diese Kurse positiv auf die Gesundheit der Teilnehmenden

auswirkt.

Für Ihr Körpertraining sind wirksam Gymnastik, Fitness-Gymnastik, die Angebote

Pilates und Nordic-Walking für Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen.

Zur Vorsorge und Regeneration sind besonders die Angebote des Wirbelsäulentrainings

und das Training von Bauch, Rücken und Beckenboden geeignet.

Zu mehr Wohlbefinden verhelfen Kräutermassage, Meridianmassage, Chakra-

Meditation und die Anwendung von Bachblüten und Schüßler-Salzen aber

auch die Poesie-Seminare. Mit dem Training besonderer Techniken können Sie

rauch- und sogar angstfrei werden und die Zielgruppe der Senioren können

Stimme und Gedächtnis trainieren. Bei „Tanz und Bewegung“ fordern Sie Kopf

und Körper gleichermaßen. Die Gesundheitsvorträge befassen sich mit dem

Reizmagen, dem Schmerz, der Homöopathie und dem gesunden Wohnen.

Zur Verkostung laden die neuen Whisky-Seminare ein. Die Kochkurse bieten

Köstliches aus dem Backofen und aus Kürbissen, Berufstätige finden schnelle

Gerichte, es gibt leckere Brote und die passenden Aufstriche und „Pälzer Spezialidäde“,

Männer können in diesem Semester nicht nur kochen sondern auch

backen und die neuen Weihnachtsmenüs warten auf alle Interessierte.

Mein Tipp:

Yoga für den Rücken Kurs 30108

Progressive Muskelentspannung Kurs 30102

Christina

Ullrich-Müller

Fachbereichsleiterin

Nachhaltigkeit ......................................... 48

Autogenes Training ............................... 48

Meditation ............................................... 48

Entspannung .......................................... 49

Yoga ........................................................... 49

Die fünf Tibeter ® ................................. 51

Tai Chi ....................................................... 51

Qi Gong .................................................... 52

Shiatsu ...................................................... 54

Gymnastik ................................................ 54

Fitness ....................................................... 55

Pilates ........................................................ 56

Rückentraining ....................................... 56

Nordic Walking ....................................... 57

Tanz und Bewegung ............................ 59

Gesundheitsvorträge ........................... 59

Poesie ....................................................... 60

Heilmethoden ........................................ 61

Massage ................................................... 64

Körpertraining ......................................... 64

Spezialitätenküche ................................ 65

Degustation ............................................. 67

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

47


48

NACHHALTIGKEIT AUTOGENES TRAINING

■ Weihnachtsüberraschung

für Waldtiere

Beate Werner, Försterin Kurs 30000

Eltern, Großeltern und Kinder erfahren, wie Tiere überwintern.

Nicht alle unsere heimischen Waldtiere verschlafen den

Winter. Viele können wir auch in den Wintermonaten

beobachten. Gemeinsam mit der Rucksackschule des

Forstamtes Pfälzer Rheinauen können spielerisch verschiedene

Überwinterungsmöglichkeiten kennen gelernt

werden. Außerdem gibt es eine Geschichte und im Anschluss

wird für die Waldtiere ein Weihnachtsbaum mit

gesunden Leckereien geschmückt.

Angesprochen sind Kinder im Alter von 5 – 11 Jahren

und Erwachsene.

Bitte warme Kleidung tragen und eine Sitzunterlage sowie

gegebenenfalls ein Vesper mitbringen.

Treffpunkt: Samstag, 04. Dezember 2010 um 14.00

Uhr am Blockhaus an der Walderholung

Ort Walderholung, Blockhütte

Termin Sa . 04 .12 .2010, 14 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

AUTOGENES TRAINING

■ Autogenes Training - ein Weg zu sich

selbst

Grundstufe

Gaby Steinecke, Psychologische Beraterin Kurs 30100

Das Leben in der heutigen Zeit stellt hohe Anforderungen

an uns. Es kann schnell passieren, dass wir aus unserer

Mitte geraten, unser inneres Gleichgewicht verlieren und

erkranken. Um gesund zu sein, ist es wichtig für Ausgeglichenheit

zu sorgen.

Autogenes Training ist ein medizinisch anerkanntes

Entspannungsverfahren. Durch gedanklich suggerierte

Leitsätze, die im Kurs erlernt und geübt werden, erfahren

wir Entspannung, Ruhe und Regeneration.

Während wir uns in liebevoller Weise uns selbst zuwenden,

wecken wir unsere Selbstheilungskräfte, die ihre harmonisierende

und selbstregulierende Wirkung entfalten

können. Vertrauen und Gelassenheit können wachsen

und sich positiv auf unser gesamtes Leben auswirken.

Dies fördert die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

Es wirkt heilsam auf das Gemüt, dient gleichzeitig

als möglicher Einstieg in die Meditation, ebenso schafft

es Raum für Innenschau und Selbstreflexion.

Autogenes Training eignet sich bei vielerlei Erkrankungen

des modernen Menschen, wie z.B. bei Verspannungen,

Kopfschmerzen, Blutdruckerkrankungen, Herz-, Kreislauf-,

Verdauungs- und Hautproblemen, Ängste (z.B. Prüfungsangst),

Schlafstörungen etc.

Es ist von jedermann erlernbar. Bei schwereren Erkrankungen

bitte die Teilnahme mit dem Arzt abklären.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mo . 13 .09 .2010

Dauer 7 Abende

Gebühr € 29,00

MEDITATION

■ Meditation -

Nahrung für Geist und Seele

Gaby Steinecke, Psychologische Beraterin Kurs 30101

Nach einer Einstimmung gehen wir zusammen in die

Stille, lassen uns berühren von den Kräften, die in uns,

durch uns und um uns herum wirken. Gleichzeitig erfahren

wir die heilsame Wirkung, wenn wir uns dafür

öffnen.

Transformation kann möglich werden, Unerlöstes kann

bewusst und erlöst werden.

Energieblockaden können sich ggf. lösen und die eigene

Lebenskraft dadurch wieder freier fließen. Wir verbinden

uns mit der Quelle der Kraft und der Liebe in uns. So

gewinnt unser Leben an Leichtigkeit und unser gesamtes

Wesen kann lichtvoller und strahlender werden.

In der Gruppe zu meditieren fällt meist leichter und

schafft ein stärkeres Kraftfeld als im Alleingang.

Meditiert wird bevorzugt auf dem Stuhl sitzend, besondere

Kleidung ist nicht notwendig. Eingeladen sind alle,

die sich angesprochen fühlen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 19 .45-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 13 .09 .2010

Dauer 7 Abende

Gebühr € 29,00

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


ENTSPANNUNG

YOGA

■ Progressive Muskelentspannung

nach Jacobsen

Vormittagskurs

Petra Weber Kurs 30102

Viele Menschen klagen heute immer häufiger über

Stress und mangelndes inneres Gleichgewicht. Dabei

ist allen klar: Wer entspannt durchs Leben geht, hat es

leichter. Entspannte Menschen sind gesünder, agiler und

empfinden mehr Lebensfreude. Sie reagieren gelassener

auf Hektik und haben den Kopf noch frei für neue Ideen

und Träume.

Bewährt hat sich die Progressive Muskelentspannung

nach Edmund Jacobsen, da sie nicht nur höchst wirkungsvoll

ist, sondern auch in fast allen Situationen

des Lebens angewendet werden kann. Die Großartigkeit

der Progressiven Muskelentspannung liegt in ihrer

Einfachheit, denn sie ist in sehr kurzer Zeit erlernbar.

Die Wirkungsweise der Muskelentspannung basiert auf

dem Prinzip, Entspannung durch gezielte körperliche

Anspannung herbeizuführen. Dabei werden die jeweiligen

Körperzustände bewusst wahrgenommen, mit dem

Ziel, aktiv auf das Zusammenspiel von Anspannung und

Loslassen einzuwirken. Das Ergebnis ist ein Gefühl der

Wohlspannung, das jederzeit wieder aktiv herbeigeführt

werden kann.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 10 .00-11 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 30,00

YOGA

■ Sanfte Yoga-Stunde

Diana Wieland, Yogalehrerin BDY Kurs 30107

Yoga ist ein sehr altes Übungssystem aus Indien und

bedeutet „Einheit und Harmonie“.

Der wohl bekannteste Teil des Yoga ist der Hatha-Yoga. Er

umfasst Körperübungen (Yoga-Stellungen), Atemübungen

und Tiefenentspannungstechniken um Körper, Geist

und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.

Durch das Zusammenwirken von Körperbewegung, Atmung

und Konzentration beeinflusst Yoga den ganzen

Menschen auf positive Weise. Die Muskeln werden

gestärkt und gedehnt, der Kreislauf angeregt, das Nervensystem

beruhigt und die Konzentrationsfähigkeit

gesteigert.

Yoga führt zu einem Gefühl der völligen Entspannung,

verhilft zu mehr Ausgeglichenheit und Gelassenheit, lindert

Rücken- und Kopfschmerzen und reduziert Schulterund

Nackenverspannungen.

Ziel des Kurses ist das systematische Erlernen der

Grundlagen des Hatha-Yoga (Grundstellungen, Bauchatmung,

verschiedene Atemtechniken, Sonnengruß und

Tiefenentspannung), außerdem die Entwicklung von

Körpergefühl, Erhöhung des Energiegefühls, Verbesserung

von Gesundheit und Wohlbefinden, Auflösen von

Spannungen.

Bitte rutschfeste Matte, Sitzkissen, Decke und bequeme

Kleidung mitbringen.

Der Kurs ist für Einsteiger und Auffrischer geeignet; Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 8 .30-10 .00 Uhr

Beginn Mo . 13 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 37,00

■ Yoga für den Rücken

Diana Wieland, Yogalehrerin BDY Kurs 30108

Yoga ist ein erprobtes und wirkungsvolles Mittel sich

selbst den Rücken zu stärken.

Die langsamen und bewussten Körperübungen (Asanas)

des Yoga können helfen Verspannungen abzubauen, die

Muskulatur wieder zu kräftigen, sowie die Beweglichkeit

der Wirbelsäule zu verbessern.

Atem-, und Entspannungsübungen steigern das allgemeine

Wohlbefinden und führen zu mehr Gelassenheit,

Ruhe und Ausgeglichenheit.

Der Kurs wendet sich insbesondere an Teilnehmer/innen

die Probleme im Schulter/Nackenbereich und/oder im

Rücken haben.

Bitte rutschfeste Matte, Sitzkissen, Decke und bequeme

Kleidung mitbringen.

Der Kurs ist für Einsteiger und Auffrischer geeignet; Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 10 .15-11 .45 Uhr

Beginn Mo . 13 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 37,00

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

49


50

YOGA

■ Yoga und Meditation

Heidrun Lehr, Yogalehrerin BDY/ EYU Kurs 30110

Der Kurs beinhaltet Körper-, Konzentrations- und Entspannungsübungen

aus dem Hatha-Yoga sowie eine

Einführung in die Meditation.

Ziel des Kurses ist es, Körperbewusstsein zu entwickeln,

beweglicher zu werden, den Rücken zu kräftigen, Stress

abzubauen, zur Mitte zu kommen und innere Ruhe und

Freude zu erfahren. Der Kurs ist sowohl für Einsteiger als

auch für Fortgeschrittene geeignet.

Bitte rutschfeste Matte, Sitzkissen oder Decke und bequeme

Kleidung mitbringen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 9 .30-11 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 11 Vormittage

Gebühr € 40,70

Yoga und Meditation

Parallelkurs

Heidrun Lehr, Yogalehrerin BDY

Kursbeschreibung siehe Kurs 30110.

Kurs 30111

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 11 .00-12 .30 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 11 Vormittage

Gebühr € 40,70

■ Yoga

Claudia Becker, Yogalehrerin Kurs 30112

Inhalt dieses Kurses ist das körperbetonte Yoga, welches

bei regelmäßiger Anwendung auf der körperlichen Ebene

zur Dehnung, Lockerung und Kräftigung des Körpers

führt.

Darüber hinaus werden Atemübungen und Entspannungsübungen

durchgeführt, die von den Teilnehmer/

innen auch selbständig zu Hause angewendet werden

können. Besonderen Wert wird in diesem Kurs auf eine

Verbesserung des Körpergefühls gelegt. Yoga kann bei

regelmäßiger Anwendung zu einer besseren Körperwahrnehmung,

einer größeren Beweglichkeit, einer Kräftigung

der Muskulatur und einem günstigeren Schlafrhythmus

führen.

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und eine Matte

oder Decke

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 18 .00-19 .15 Uhr

Beginn Do . 28 .10 .2010

Dauer 7 Abende

Gebühr € 24,00

■ Yoga - Körperbewusstsein -

Atemschulung

Petra Buch, Yogalehrerin Kurs 30115

Stress abbauen, Verspannungen lösen, zur Ruhe kommen

und wieder körpereigene Heilkräfte entwickeln;

nach dem Motto: „Das Bewegliche überwindet das

Harte. Das Gelassene überwindet das Aufgeregte“ (Tao

Te King).

Der Kurs ist besonders für Fortgeschrittene geeignet.

Bitte mitbringen: bequeme Sportsachen und eine

Decke

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .30-19 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 28,00

■ Yoga für Teens

Altersgruppe 11 - 15 Jahre

Sita Boodram-Horn, Yogalehrerin (BYV),

Kinder-Yoga Übungsleiterin Kurs 30119

„Aufrecht und entspannt den eigenen Weg gehen.“

Junge Menschen wachsen heute in einer Welt auf, in

der es immer schwieriger wird sich zu orientieren und

den eigenen Weg zu finden. Es wird zu wenig Raum

geboten für eine ganzheitliche Förderung der Persönlichkeit.

Reizüberflutung, Bewegungsmangel, Schulstress etc.

belasten die Jugendlichen und wirken sich negativ auf

die Gesundheit aus.

Yoga unterstützt junge Menschen positiv in ihrer ganzheitlichen

Entwicklung. Neben den körperlichen Aspekten

wie dem Aufbau und Erhalt einer gesunden Körperhaltung,

Stärkung der Konzentrationsfähigkeit, der Schulung

der Grob- und Feinmotorik und der Beweglichkeit, nimmt

Yoga auch Einfluss auf den Aufbau des Selbstvertrauens

und des Selbstbewusstseins.


YOGA

Der Kurs enthält folgende grundlegende Übungen:

- Übungen, die den Körper kräftigen, dehnen und seine

eigene Beweglichkeit erweitern

- Atemübungen

- Übungen zur Konzentration

- Wahrnehmungs- und Rollenspiele, in denen andere

Sichtweisen und Perspektiven gewonnen werden

- Entspannungsübungen.

Im Mittelpunkt steht die Freude am eigenen Körper und

seinen Fähigkeiten sowie die Balance zwischen Bewegung

und Stille.

Bitte mitbringen: rutschfeste Matte, Decke, bequeme

Kleidung und Socken.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 16 .00-17 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Nachmittage

Gebühr € 37,00

(Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

DIE FÜNF TIBETER ®

■ Die Fünf Tibeter ®

Karin Behnke, lizenzierte Trainerin Kurs 30121

Über 1,5 Millionen Menschen weltweit praktizieren die

dem Yoga verwandten Körper- und Energieübungen aus

dem Himalaja. Die Übungen nehmen nur wenige Minuten

Zeit in Anspruch, haben aber tiefgehende Wirkungen:

Durch die Kombination von Bewegung, Atmung und

geistiger Aufmerksamkeit aktivieren und harmonisieren

Sie den Fluss der Lebensenergie, der Grundlage von Gesundheit,

Vitalität und Kreativität. Sie werden beweglicher,

leistungsfähiger, ruhiger und gelassener. Die Fünf Tibeter

® sind für Menschen jeden Alters mühelos in kurzer

Zeit erlernbar und in den Alltag integrierbar.

Im Kurs lernen Sie die fünf Übungen inkl. Schonversion

und Entspannungshaltung sowie die Atmung bei jeder

Übung. Außerdem erwarten Sie Atem- und Energieübungen,

Meditation, Bewegung und Musik.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Isomatte, Decke,

rutschfeste Socken, Schreibsachen

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin So . 14 .11 .2010,

9 .00-12 .00 Uhr+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 14,00

TAI CHI

Was ist Tai Chi Chuan?

Tai Chi Chuan bedeutet wörtlich die Faust (quan) des

Höchsten Letzten (taijii), hierzulande als Schattenboxen

bekannt.

Bei Tai Chi Chuan sind die drei wichtigsten Übungselemente

die Bewegung und Körperhaltung, die Atemführung

sowie die Lenkung der Aufmerksamkeit.

Tai Chi Chuan ist eine meditative Bewegungserfahrung

und verbindet Körper- und Haltungsschulung,

Bewegung und Atmung, Wahrnehmungs- und

Bewusstseinstraining, sanfte nachgiebige Kampfkunst

und spielerische Tanzelemente miteinander. Tai Chi

Chuan wirkt auf sanfte Art gesundheitsbildend und

ausgleichend. Es fördert die Präsenz im Alltag.

Die Bewegungsfolgen des Tai Chi Chuan sind in der

Regel schwerer zu erlernen und werden mit einem

gedachten Schatten oder zu zweit ausgeführt.

In den langsamen, fließend ineinander übergehenden

Bewegungsfolgen ist das dynamische Gleichgewicht

der Gegensätze verwirklicht und so enthält Tai Chi

Chuan ebenso wie Qi Gong meditative Dimensionen.

■ Tai Chi für Anfänger

Stefan Albrecht Kurs 30126

Tai Chi Chuan – häufig auch kurz Tai Chi genannt, wird in

China als eine sanfte, innere Kampfkunst bezeichnet, die

in Deutschland auch unter dem Begriff „Schattenboxen“

bekannt ist.

Ein chinesisches Sprichwort sagt „Wer regelmäßig Tai

Chi Chuan übt erwirbt sich die Geschmeidigkeit eines

Babys, die robuste Gesundheit eines Holzfällers und

die Weisheit eines Alten“. So bietet sich durch die Ausübung

der Tai Chi Form, die sich durch langsame, sanftfließende

Bewegungen auszeichnet, eine hervorragende

Möglichkeit seinen Gesundheitszustand ganzheitlich zu

verbessern.

Tai Chi Chuan vereint mehrere Aspekte in sich. So ist es

Heilgymnastik, Meditation, Rücken- und Atemschule zugleich,

Muskulatur, Bänder und Sehnen werden gedehnt,

die Gelenke gelockert. Das bewusste Üben bringt seine

Früchte schließlich auch im Alltag hervor und führt zu

größerer Ausgeglichenheit und mehr Wohlbefinden.

Wegen seiner weichen, ohne Kraft ausgeführten Bewegungen

eignet sich Tai Chi Chuan gleichermaßen für Jung

und Alt.

Unterrichtet wird im Yang-Stil.

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

51


52

TAI CHI

TAI CHI QI GONG

Ort Siedlungsschule, Mehrzweckhalle

Uhrzeit 20 .30-21 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

■ Tai Chi für Fortgeschrittene

Stefan Albrecht Kurs 30127

Dieser Kurs baut auf dem Mittelstufenkurs auf. Neue Teilnehmer/innen

benötigen Vorkenntnisse im ersten und

zweiten Teil der Kurzform nach Prof. Cheng Man Ching.

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.

Ort Siedlungsschule, Mehrzweckhalle

Uhrzeit 19 .30-20 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

■ Tai Chi

Oberstufe

Stefan Albrecht Kurs 30128

Dieser Kurs baut auf dem Fortgeschrittenenkurs auf.

Neue Teilnehmer/innen benötigen Vorkenntnisse in allen

3 Teilen der Kurzform nach Prof. Cheng Man Ching.

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.

Ort Siedlungsschule, Mehrzweckhalle

Uhrzeit 18 .30-19 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

Was ist Qi Gong?

Qi Gong bedeutet das beharrliche Üben (gong) mit

der eigenen Lebensenergie (qi) durch äußere und

innere Bewegung.

Qi Gong ist eine alte chinesische Gesundheitsgymnastik.

Die drei wichtigsten Übungselemente sind Bewegung

und Körperhaltung, die Atemführung und die Lenkung

der Aufmerksamkeit.

Die Übungen des Qi Gong beeinflussen sowohl die

körperlichen als auch die geistig-seelischen Funktionen,

sie dienen so der Gesunderhaltung, Kräftigung,

Stabilisierung und inneren Harmonisierung des ganzen

Menschen.

Sie führen zur Bewusstwerdung krankmachender

Bewegungsmuster und Fehlhaltungen und wirken in

vielerlei Hinsicht krankheitsvorbeugend.

Die Übungen regulieren Atmung und Kreislauf, beruhigen

Herz und Geist, verhelfen zur psychischen Ausgeglichenheit

und beinhalten auch meditative Aspekte.

■ Pflaumenblüten - Qi Gong

Antonia Niederer,

Fachübungsleiterin Qi Gong Kurs 30122

Die Übungen mit dem Stock sind Bewegungen, die aus

der Familientradition von Andy Susanto (Cai Yi-Shuan)

stammen. Er gehört zu einer alten südchinesischen Familie.

Seit Generationen wurden in seiner Familie Kung

fu, Tai Chi Chuan und Qi Gong ausgeübt.

Sie beinhalten eine systematische Einführung in Lockerungs-Koordinations-

und Dehnungsübungen und

eignen sich auch sehr gut als Vorübungen z.B. zum Tai

Chi Chuan-Training.

Außerdem eignen sich die Übungen gut zur Rücken- sowie

Haltungsschulung und sind deshalb sehr gut für die

Wirbelsäule und dienen der inneren Reinigung und dem

Durchlässigmachen der Energieleitbahnen.

Für die Übungen benötigt man einen Stock, mit dem

Durchmesser eines Besenstiels, er sollte etwa die eigene

Nabelhöhe lang sein.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mi . 15 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 41,00

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


QI GONG

QI GONG

■ Qi Gong

8 Brokate - Übungen (Ba duan jin)

Antonia Niederer,

Fachübungsleiterin Qi Gong Kurs 30123

Die 8 Brokat-Übungen sind sehr alte therapeutische

und gesunderhaltende Übungen mit acht Bewegungsmustern.

Der Name „Brokat“ deutet an, dass es sich um

etwas Kostbares von großer Schönheit handelt. Die 8

Brokat-Übungen sind in China sehr beliebt und weit verbreitet.

Aufgrund der langen Geschichte gibt es zahlreiche

Varianten bezüglich ihrer Ausführung und Wirkung.

Sie trainieren gleichmäßig Bewegung und Ruhe, verbinden

Innen und Außen, wenden Entspannung und Spannung

im Wechsel an und setzen Härte und Weichheit in

einander fördernder Weise ein. Die 8 Brokat-Übungen

sind eine Übungsmethode, bei der „außen Bewegung

– innen Ruhe“ praktiziert wird, bei der jede und jeder

„in der Bewegung Ruhe sucht“ und so den doppelten

Nutzen von Bewegung und Ruhe erfährt.

Die Übungen sind für jede Altersstufe geeignet. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Matte, Wolldecke, bequeme Kleidung

und dicke Socken.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 10 .00-11 .30 Uhr

Beginn Fr . 17 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 41,00

■ Qi Gong

Meditation in Bewegung

Petra Weber, Qi Gong-Lehrerin Kurs 30124

Qi Gong ist eine ganzheitliche Atem-, Energie- und Körperarbeit.

Qi Gong lockert mit sanften fließenden Bewegungen den

Körper und bringt den Geist zur Ruhe. Körper und Geist

kommen in Harmonie und innere Gelassenheit stellt

sich ein. Qi Gong ist Meditation in Bewegung. Diese alte

chinesische Lebenskunst dient zur Entspannung und

Gesundheit von Körper, Geist und Seele.

Die sanften, langsamen Energieübungen sind für Jung

und Alt geeignet.

Bitte mitbringen: Wolldecke, bequeme Kleidung und

dicke Socken

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 10 .00-11 .15 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 37,00

■ Tai Chi-Qi Gong in 28 Schritten

Ingrid Lardon, Qi Gong-Lehrerin Kurs 30125

Erleben Sie die Kraft sanfter Bewegungen.

Der Kurs bietet einige theoretische Anmerkungen zur Geschichte

des Qi Gong als ein Teil der Traditionellen Chinesischen

Medizin (TCM) und der „Meridiane Theorie“.

Einzelne Bewegungsabläufe aus dem Tai Chi - Qi Gong

werden eingeübt. Diese 28 Gesundheitsübungen sind

leicht zu praktizieren. Sie sind für alle Altersgruppen geeignet

und setzen keine besondere Begabung oder Beweglichkeit

voraus. Die langsamen, fließenden Bewegungen

verbinden Bewegung, bewusste Atmung und Konzentration.

Sie bringen Körper, Geist und Seele in Einklang.

Bitte mitbringen: Wolldecke, bequeme Kleidung, dicke

Socken und Schreibzeug

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 30 .10 .2010, 9 .00-15 .15 Uhr

Gebühr € 15,00

Tai Chi Chuan oder Qi Gong?

Der Unterschied zu Qi Gong kann folgendermaßen

erläutert werden:

Wenn wir den Körper mit einem Instrument vergleichen,

dann ist – einfach ausgedrückt – Qi Gong das

Stimmen und Tai Chi Chuan das Spielen des Instrumentes.

Qi Gong kann als das Dach betrachtet werden, unter

dem Tai Chi Chuan sich entwickelt hat.

Beiden Bewegungsformen gemeinsam ist das Eintreten

des Menschen für seine eigene Gesundheit.

Gesundheit und Heilung ohne aktive Mitarbeit der

Betroffenen, sei es die Ernährung, Bewegung oder

geistige Sammlung, sind nicht vorstellbar im System

der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse mit chinesischen

Gesundheitsübungen empfiehlt es sich, mit

Qi Gong zu beginnen. Das Erlernen der Qi Gong-

Übungen erleichtert später die Durchführung der

anspruchsvolleren und vielleicht auch etwas fremden

Bewegungsabläufe des Tai Chi Chuan. Vorraussetzung

bei Erlernen von Tai Chi Chuan ist Beharrlichkeit

beim Üben.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

53


54

SHIATSU

■ Shiatsu - Fernöstliche Fingerdruckmassage

Schnupper-Wochenende

Harald Straßburg, Gesundheitspraktiker Kurs 30130

SHIATSU ist die sanfte Art, Energieblockaden zu lösen

und mit sich selbst in Harmonie zu kommen.

Eine Unausgeglichenheit des Energiestroms im Körper

ist nach dieser fernöstlichen Philosophie als Ursache für

die verschiedenen Funktionsstörungen und später auch

Krankheiten zu sehen. Deshalb ist ein gesundes, freies

Fließen der Lebensenergie für die Erhaltung der Gesundheit

von großer Wichtigkeit.

SHIATSU ist eine manuelle Behandlungsform mit Daumen,

Fingern oder Handflächen auf die bekannten Akupunkturpunkte.

Es dient der Befreiung von Stress und zur

Vitalisierung der Lebenskraft, erhöht die körpereigenen

Abwehrkräfte, kann Schlafstörungen, Nervosität und

Schmerzen lindern und trägt zur Entspannung bei.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern soll ermöglicht

werden, in ruhiger Atmosphäre mit sich selbst in Harmonie

zu kommen, einen Teil der Grundtechnik des

SHIATSU zu erlernen, Energieblockaden zu erspüren und

auf sanfte Weise zu beseitigen und die erlernte Technik

an sich und anderen anzuwenden.

Bitte mitbringen:

Bequeme Kleidung, Wollsocken, Iso-Matte, Wolldecke(n),

Schreibunterlagen, viel gute Laune und Sonne im Herzen.

Bitte denken Sie an Ihren kleinen Hunger und Durst

zwischendurch.

Eine Kursbroschüre ist beim Kursleiter zum Selbstkostenpreis

von € 5,00 erhältlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termine Sa . 02 .10 .2010,

10 .00-13 .00 Uhr+14 .00-18 .00 Uhr

So . 03 .10 .2010, 10 .00-14 .00 Uhr

Gebühr € 24,00

■ Shiatsu -

Fernöstliche Fingerdruckmassage

Aufbaukurs

Harald Straßburg, Gesundheitspraktiker Kurs 30131

Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen soll ermöglicht

werden, wie schon im Schnupperkurs in ruhiger Atmosphäre

mit sich selbst in Harmonie zu kommen, einen

weiteren Teil der Grundtechnik des SHIATSU zu erlernen,

Energieblockaden zu erspüren und auf sanfte Weise zu

beseitigen und die erlernte Technik an sich und anderen

anzuwenden.

Der Aufbaukurs baut auf den Schnupperkurs auf, deshalb

ist die Teilnahme am Schnupperkurs Voraussetzung für

die Teilnahme am Aufbaukurs.

Bitte mitbringen:

Bequeme Kleidung, Wollsocken, Iso-Matte, Wolldecke(n),

Schreibunterlagen, viel gute Laune und Sonne im Herzen.

Bitte denken Sie an Ihren kleinen Hunger und Durst

zwischendurch.

Kursunterlagen sind beim Kursleiter zum Selbstkostenpreis

von € 5,00 erhältlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termine Sa . 06 .11 .2010,

10 .00-13 .00 Uhr+14 .00-18 .00 Uhr

So . 07 .11 .2010, 10 .00-14 .00 Uhr

Gebühr € 24,00

GYMNASTIK

■ Gymnastik für Frauen

Waltraud Meyerhöfer, Übungsleiterin Kurs 30200

Kräftigungsübungen als auch durch Dehnung der Muskulatur

stehen im Vordergrund. Alle Körperteile werden

in dieser Weise durch gezielte Übungen beansprucht

ubnd gekräftigt. Mit Unterstützung von Musik werden

die rhythmischen Bewegungsabläufe unter fachlicher

Anleitung ausgeübt.

Der Kurs ist auch für Untrainierte geeignet.

Bitte Wolldecke oder Gymnastikmatte mitbringen.

Ort Burgfeldschule, Turnhalle

Uhrzeit 18 .00-19 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

■ Gymnastik für Frauen und Männer

Waltraud Meyerhöfer, Übungsleiterin Kurs 30201

In diesem Kurs werden die Bewegungsabläufe mit erhöhtem

Tempo durchgeführt. Insbesondere das Ausdauertraining

zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und

die Kräftigung der Muskulatur in aerober Form stehen im

Vordergrund.


GYMNASTIK FITNESS

Für gänzlich Untrainierte ist der Kurs nicht geeignet.

Bitte Wolldecke oder Gymnastikmatte mitbringen.

Ort Burgfeldschule, Turnhalle

Uhrzeit 19 .00-20 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

FITNESS

■ Fitness-Mix

Vormittagskurs

Claudia Kiefer-Haußmann,

Lizensierte Übungsleiterin Kurs 30203

Ein Bewegungskurs am Morgen für alle, die schon lange

etwas für sich tun wollten. Hier finden Sie eine Mischung

aus Körpertraining, Ausdauertraining und Rückengymnastik.

Bei anregender Musik wollen wir die Beweglichkeit

trainieren. Dabei wird die Herz-Kreislauf-Kapazität verbessert,

die Koordination gefördert und der Schwerpunkt

auf Rücken und Schultern gelegt. Die Übungsformen

tragen zur Kräftigung und Mobilisierung der einzelnen

Muskelpartien bei.

Ein Mix aus Dehnung und Entspannung sorgt am Schluss

der Stunde für ein positives Körpergefühl.

Auch Untrainierte können am Kurs teilnehmen.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, großes

Handtuch, Matte oder Decke.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 8 .30-9 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 30,00

■ Fitnessgymnastik für

Frauen und Männer

Irene Nauel, Übungsleiterin Kurs 30204

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Spaß an der Bewegung

haben und etwas für ihr Wohlbefinden tun möchten. Der

Kurs fasst mehrere gymnastische Richtungen zusammen,

wie Elemente aus dem Herz-Kreislauftraining, der Kräftigungs-

und Dehngymnastik sowie der Jazzgymnastik.Er

bietet ein spezielles Gymnastikprogramm zu moderner

Musik, das unter fachlicher Anleitung zu Fitness und Aus-

dauer führen und gleichzeitig Beweglichkeit und Rhythmus

durch Bewegungstechniken aus der Jazzgymnastik

schulen soll.

Dieser Kurs ist für gänzlich Untrainierte nicht geeignet.

Bitte Sportkleidung, Gymnastikmatte oder Decke mitbringen.

Ort Zeppelinschule, Turnhalle

Uhrzeit 19 .00-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

■ Fitnessgymnastik für Frauen

und Männer

Parallelkurs

Irene Nauel, Übungsleiterin

Kursbeschreibung siehe Kurs 30204.

Kurs 30205

Bitte Sportbekleidung, Gymnastikmatte oder Decke mitbringen.

Ort Zeppelinschule, Turnhalle

Uhrzeit 20 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

■ Aktiv sein mit 65 plus

Claudia Kiefer-Haußmann,

Lizensierte Übungsleiterin Kurs 30206

Mit Bewegung kann man sich in jedem Alter fit und

gesund halten, auch wenn man lange nicht mehr oder

noch nie sportlich aktiv war. Sind die Anforderungen der

herkömmlichen Gymnastik zu hoch, ist das spezielle

Bewegungsprogramm mit Musik, das überwiegend auf

dem Stuhl durchgeführt wird, genau das Richtige für Sie.

Der ganze Körper wird durch Übungen mit verschiedenen

Handgeräten (Bälle, Theraband etc.) aktiviert und

gekräftigt. Wir üben die Koordination und am Ende jeder

Stunde genießen wir eine wohltuende Entspannung aus

dem Autogenen Training oder mit einer Traumreise.

Es handelt sich hierbei um eine spezielle Stuhlgymnastik,

die alle Körperregionen anspricht und trainiert. Bodenübungen

auf der Matte werden nicht durchgeführt.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 9 .30-11 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 51,80

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

55


PILATES

■ Pilates

Vormittagskurs

Sabine Pätzel, Sportpädagogin Kurs 30215

Pilates ist eine Trainingsmethode, die bereits in den 30er

Jahren von Joseph Pilates entwickelt wurde. In den letzten

Jahren wurde sie wiederentdeckt, weiterentwickelt

und dem aktuellen Stand von Medizin und Sportwissenschaft

angepasst. Bei diesem ganzheitlichen Training

wird auf sanfte Weise die Muskulatur unter Einbeziehung

der Atmung gekräftigt. Die Beweglichkeit wird gesteigert,

Haltung und Körperkontrolle werden verbessert, das

Wohlbefinden gesteigert. Der Kurs ist auch geeignet für

untrainierte Teilnehmer/innen.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, Socken,

großes Handtuch, Matte oder Decke

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 8 .00-9 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 33,00

■ Pilates

Vormittagskurs

Sabine Pätzel, Sportpädagogin

Parallelkurs siehe Kurs 30215.

Kurs 30216

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 8 .15-09 .15 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 33,00

■ Pilates für Anfänger

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30217

Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, bestehend aus

Dehn- und Kräftigungsübungen, bei der es in erster

Linie um Körperbeherrschung geht. Jede Übung wird

konzentriert, kontrolliert und fließend mit entsprechender

Atmung ausgeführt. Der Schwerpunkt des Trainings liegt

auf der Kräftigung der tiefliegenden Bauch- und Rückenmuskulatur

bei gleichzeitiger Dehnung der kompletten

Beinmuskulatur. Durch erhöhte Muskelelastizität und

Gelenkbeweglichkeit wird die Koordination verbessert.

Der Kurs ist auch für Untrainierte geeignet.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung, Socken,

großes Habndtuch, Matte oder Decke.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .00-19 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 36,00

■ Pilates für Fortgeschrittene

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30219

Pilates ist eine ganzheitliche Körper- und Geistmethode,

die vor allem die tiefliegende Muskulatur sanft kräftigt

und dehnt. Muskelverspannungen und Stressreaktionen

werden beseitigt. Der Atem fließt ruhig und gleichmäßig

und das Körperbewusstsein und die Haltung entwickeln

sich positiv. Die Übungen werden konzentriert, langsam

und fließend ausgeführt.

Der Kurs ist für gänzlich Untrainierte nicht geeignet.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, Socken,

großes Handtuch, Matte oder Decke.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 20 .00-21 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 36,00

Bei ernsthaften Erkrankungen des Bewegungsapparates,

der Augen oder bei Bluthochdruck sollten Sie vor

dem Kursbesuch unbedingt mit Ihrer behandelden

Ärztin / Ihrem Arzt sprechen.

RÜCKENTRAINING

■ Bauch-, Rücken- und

Beckenbodentraining

Vormittagskurs

Claudia Kiefer-Haußmann,

Lizensierte Übungsleiterin Kurs 30220

Der Kurs ist geeignet für alle, die vorbeugend etwas für

die Rückenfitness und die Stärkung des Beckenbodens

tun möchten.

Sie erhalten ein spezielles Training zur Kräftigung der wirbelsäulenstabilisierenden

Muskulatur und zur gezielten

Stärkung des Beckenbodens. Dadurch werden nicht nur

Rückenbeschwerden gelindert, sondern darüber hinaus

der Absenkung der inneren Organe und Inkontinenz

vorgebeugt.

56 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


RÜCKENTRAINING

Ein Mix aus Dehnung und Entspannung sorgt am Schluss

der Stunde für ein positives Körpergefühl.

Der Kurs ist auch für Untrainierte geeignet.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, großes

Handtuch, Matte oder Decke.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 9 .45-10 .45 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 30,00

■ Bauch-, Rücken- und

Beckenbodentraining

Vormittagskurs

Claudia Kiefer-Haußmann,

Lizensierte Übungsleiterin

Kursbeschreibung siehe Kurs 30220.

Kurs 30221

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 9 .45-10 .45 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 30,00

■ Rückhalt: Die Wirbelsäule trainieren,

den Rücken stärken -

Kurs für Anfänger

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30222

Möchten Sie lernen, auf angenehme Weise Ihren Rücken

zu stärken? Dann sind Sie hier richtig.

Mit funktioneller Rückengymnastik, Wahrnehmungsübungen

und wohltuender Entspannung schaffen Sie den

notwendigen Ausgleich für einen den Rücken strapazierenden

Alltag. Sie erhalten praxisnahe Tipps und

mehr Verständnis für die körperlichen und seelischen

Zusammenhänge bei Beschwerden. Ziel des Kurses ist

die Förderung von Gesundheit und die Vorbeugung von

Rückenbeschwerden, nicht deren Therapie.

Falls Sie akut unter Rückenbeschwerden leiden, ist die

Rücksprache mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin sinnvoll.

Begleitend zum Kurs können Sie das Kursbuch „Rückhalt

– die Wirbelsäule trainieren, den Rücken stärken“

erwerben. Sie finden darin viele Tipps und Anregungen

zu zusätzlichen, genau erklärten Übungen. Das Buch ist

erhältlich beim Ernst Klett Verlag, ISBN 3-12-939855-4

Bitte bringen Sie ein kleines Kissen (40 x 40 cm), eine

Decke, eine Iso-Matte und Gymnastikschuhe mit.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 19 .00-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 36,00

■ Rückhalt: Die Wirbelsäule trainieren,

den Rücken stärken -

Vormittagskurs

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30223

Parallelkurs Ausschreibung siehe Kurs 30222.

Bitte bringen Sie ein kleines Kissen (40 x 40 cm), eine

Decke, eine Iso-Matte und Gymnastikschuhe mit.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 8 .45-09 .45 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 36,00

NORDIC WALKING

■ Nordic Walking für Kinder

Altergruppe 5-10 Jahre

Elke Berger, Nordic Walking Trainerin Kurs 30225

Nachdem viele Erwachsene diesen einzigartigen Sport

kennen gelernt haben, machen sich nun immer mehr

Kinder mit dieser Sportart vertraut. Gerade Nordic Walking

bietet für diese Altergruppe ein vielseitiges Bewegungsprogramm.

In der heutigen Zeit leiden viele Kinder unter akutem

Bewegungsmangel. Die Folgen davon sind Übergewicht,

Koordinationsdefizite, verminderte Leistungsfähigkeit sowie

eine Schädigung der Wirbelsäule. Auch für hyperaktive

Kinder ist Nordic Walking ein Weg, ihre überschüssige

Energie abzubauen.

Mit Nordic Walking für Kinder, als ganzheitliches Bewegungskonzept

in der freien Natur, wird neben der

physischen und psychischen Entwicklung ebenso die

soziale und motorische Entwicklung der Kinder aktiviert

und gefördert.

Um gerade Kindern den Einstieg in eine gesunde, interessante

und Spaß bringende Sportart zu ermöglichen,

bietet sich Nordic Walking als ideale und trendige Be-

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

57


58

NORDIC WALKING

NORDIC WALKING

wegungsform an. Dabei stehen Spiel und Spaß stets im

Vordergrund und helfen dabei, Kinder für Nordic Walking

zu begeistern.

Das speziell entwickelte Kinderprogramm ist effektiv, die

Kinder lernen schnell und ebenso schnell zeigen sich

sportliche Erfolge.

Jeder kann mitmachen – und es macht Spaß!

Der Kurs findet im Freien und bei jedem Wetter statt.

Stöcke können bei der Dozentin entliehen werden.

(Bitte Körpergröße bei Anmeldung angeben.)

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit 11 .30-13 .00 Uhr

Beginn Sa . 11 .09 .2010

Dauer 6 Vormittage

Gebühr € 22,20

■ Nordic Walking für Teens

Altergruppe 11 - 15 Jahre

Elke Berger, Nordic Walking Trainerin Kurs 30226

In diesem Kurs werden die gleichen Inhalte wie im Kurs

30225 vermittelt.

Der Kurs findet im Freien und bei jedem Wetter statt.

Stöcke können bei der Dozentin gegen eine Gebühr

entliehen werden.

(Bitte Körpergröße bei Anmeldung angeben.)

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit 13 .00-14 .30 Uhr

Beginn Sa . 11 .09 .2010

Dauer 6 Nachmittage

Gebühr € 22,20

■ Nordic Walking

Effektives Ganzkörpertraining

Wilfried Kühn, Nordic-Walking-Instructor

des Deutschen Skiverbandes Kurs 30227

Das Walking mit Stöcken macht aus dem klassischen

Walking ein überaus wirksames Ganzkörpertraining.

Beim Nordic Walking werden ca. 90% der Körpermuskulatur

aktiviert, soviel wie in kaum einer anderen Sportart.

Durch den Einsatz von speziellen Stöcken wird die Belastung

der Knie- und Fußgelenke sowie des Rückens

erheblich reduziert. Muskelverspannungen im Schulterund

Nackenbereich werden gelöst und Schmerzen gelindert.

Wegen der Bewegungsvielfalt ist Nordic Walking

geeignet für Neueinsteiger aber auch Spitzensportler.

Auch Personen mit Nacken- oder Rückenproblemen

sowie Übergewichtige können prinzipiell teilnehmen. Wir

empfehlen aber eine vorherige Rücksprache mit dem

Arzt/ der Ärztin.

In diesem Kurs werden die Grundtechniken erarbeitet,

nach dem Warm up, mit körperlicher und mentaler

Vorbereitung die jeweiligen Schritttechniken und die

effektive Armtechnik. Geübt werden geländeangepasstes

Gehen sowie Kräftigungsübungen unter der Verwendung

der Stöcke. Abgeschlossen wird das Training mit dem

Cool down zur Beruhigung von Muskeln und Kreislauf

und zur Regeneration.

Der Kurs findet mittwochs von 17.00-18.30 Uhr und

samstags von 9.30-11.00 Uhr statt.

Stöcke können bei dem Dozent gegen Gebühr entliehen

werden (Körpergröße angeben).

Eine vorherige schriftliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit 17 .00-18 .30 Uhr

Beginn Mi . 01 .09 .2010

Dauer 4 Termine (mittwochs 17.00-18.30

und samstags 9.30-11.00 Uhr)

Gebühr € 16,50

■ Nordic Walking für Mann und Frau

Fit in den Herbst

Elke Berger, Nordic Walking Trainerin Kurs 30228

Im Herbst und Winter macht Nordic Walking als optimales

Outdoortraining besonders viel Spaß. Die ausdauernde

Bewegung an der frischen Luft stärkt das Kreislauf- und

Immunsystem. Nordic Walking ist auch für sportlich Ungeübte

und in jedem Alter erlernbar. Es ist besonders

geeignet für Personen mit Knie- und Rückenproblemen,

Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich

und zur Gewichtsreduktion. Es ist ein schonendes Ganzkörpertraining

für jede und jeden. Bei diesem Sport

kommt es nicht auf die Geschwindigkeit an sondern auf

die richtige Ausführung.

Der Kurs beinhaltet u.a. Stretching, Lockerung und Kräftigung,

Einführung in die Grundtechnik und Dialogtechnik

Der Kurs findet im Freien und bei jedem Wetter statt.

Stöcke können bei der Dozentin gegen eine Gebühr

entliehen werden.

(Bitte Körpergröße bei Anmeldung angeben.)


NORDIC WALKING

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit 11 .00-12 .30 Uhr

Beginn So . 19 .09 .2010

Dauer 4 Vormittage

Gebühr € 15,00

■ Nordic Walking für Frauen

Fit in den Herbst

Elke Berger, Nordic Walking Trainerin Kurs 30229

Wollen Sie die Geheimnisse des Nordic Walking kennen

lernen? Nordic Walking ist auch für Untrainierte und für

alle Altersstufen erlernbar. Es ist ein schonendes Ganzkörpertraining

für jede Frau. Bei diesem Sport kommt es

nicht auf die Geschwindigkeit an, sondern auf die richtige

Ausführung! Der Kurs beinhaltet Stretching, Lockerung

und Kräftigung, Ausdauertraining und damit Stärkung des

Herz-Kreislauf-Systems, die Einführung in die Grund- und

Diagonaltechnik, allgemeine Informationen über Nordic

Walking und vieles mehr.

Der Kurs findet im Freien und bei jedem Wetter statt.

Stöcke können bei der Dozentin gegen eine Gebühr

entliehen werden.

(Bitte Körpergröße bei Anmeldung angeben.)

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit 11 .00-12 .30 Uhr

Beginn So . 31 .10 .2010

Dauer 4 Vormittage

Gebühr € 15,00

TANZ UND BEWEGUNG

■ Tanz und Bewegung

Roswitha Göhler, Übungsleiterin Kurs 30235

Sie wollen Spaß und Freude haben? Ihr Gedächtnis trainieren?

Die Koordination intensivieren? Sich geistig und

körperlich bewegen? Die Gefühle neu erleben durch den

Tanz mit einer mitreißenden Musik? - Dann kommen Sie

in diesen Kurs!

Unter diesen gesundheitlichen Aspekten wird Ihr ganzer

Körper in Anspruch genommen. Ärzte sagen, dass Tanzen

das Beste ist, was man für Körper und Seele tun kann.

Das Seminar beinhaltet Mitmach- und Blocktänze in

Geh-, Twostepp- und Walzerschritten aus dem Gesell-

TANZ UND BEWEGUNG

schaftstanz bis hin zum Rounddance und Squaredance.

Angesprochen werden sowohl Singles wie auch Paare

ohne Vorkenntnisse. Die Vermittlung erfolgt mittels spezifischer

Schritt- und Figurenansage. Mit der Freude an

der Bewegung, die gesundheitsfördernd ist, erfahren die

Teilnehmer/innen persönliche Erfolgserlebnisse, Bestätigung

und Wohlbefinden.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 44,40

Beachten Sie auch die Angebote zum Tanz im

Fachbereich 2 unter Kurs-Nr . 20900-20904

Bei ernsthaften Erkrankungen des Bewegungsapparates,

der Augen oder bei Bluthochdruck sollten Sie vor

dem Kursbesuch unbedingt mit Ihrer behandelden

Ärztin / Ihrem Arzt sprechen.

GESUNDHEITSVORTRÄGE

■ Reizmagen - Reizdarm - Reflux

Dr. Gerd Bach, Internist Vortrag 30400

Der Internist Dr. Bach referiert über neueste Untersuchungstechniken

dieser Krankheitsbilder.

Mit einer verbesserten Untersuchungstechnik lassen sich

jetzt Sprosspilzinfektionen der Magen-Darm-Schleimhaut

bei Reizmagen und Reizdarm nachweisen. Durch eine

gezielte Therapie ist innerhalb weniger Wochen eine Heilung

möglich. Die bisherige Annahme einer psychischen

Ursache musste korrigiert werden. Reizmagen und Reizdarm

sind sehr häufig durch eine invasive Pilzinfektion

verursacht. Die Symptome werden jedoch durch psychische

Belastungen und Stress verstärkt.

Eine vorherige schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Fr . 24 .09 .2010, 19 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

59


60

GESUNDHEITSVORTÄGE

GESUNDHEITSVORTRÄGE POSIE

■ Schmerz lass nach!

Margot Sessler, Biologin Vortrag 30410

Schmerzen werden durchweg als negativ empfunden.

Lässt sich irgendein biologischer Sinn im Schmerz finden?

Welche Arten von Schmerz gibt es und kann man

etwas dagegen tun, außer Pillen zu schlucken?

Eine vorherige schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 09 .11 .2010, 18 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

■ . . .das trifft den Nerv . . .

Margot Sessler, Biologin Vortrag 30411

Nerven werden von uns nur wahrgenommen, wenn sie

Schmerz melden oder „flattern“. Wie aber funktioniert

unser Nervensystem? Grundlegendes und Erstaunliches

über willentliches und vegetatives Nervensystem, über

Reflexe, Schmerz und Drogen.

Eine vorherige schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 30 .11 .2010, 18 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

■ Das gesunde Wohnen

Dagmar Tresp,

Dipl. Ingenieurin, Architektin Vortrag 30422

Der Vortrag verschafft Ihnen einen umfassenden Überblick

über die komplette Materie des gesunden Wohnens.

Welche Materialien eignen sich für die Inneneinrichtung

von Wohn- und Schlafräumen? Welche Faktoren zeichnen

einen gesunden Schlafplatz und einen optimalen Arbeitsplatz

aus? Wie reduziert man Elektrosmog im eigenen

häuslichen Umfeld (Beleuchtung, Telefon, Mikrowellenherd,

W-Lan etc.)? Sie erhalten vielseitige Empfehlungen

für die nächste Renovierung. Beispiele des ökologischen

Bauens sind weitere Inhalte des Vortrages.

Eine vorherige schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 21 .09 .2010, 18 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

■ Poesie - die Kraft der Worte

Einführungsseminar für Frauen

Renate Kiefer, Dipl. Psychologin Kurs 30402

Die Referentin erläutert das Verfahren der Poesie- und

Bibliotherapie als spielerische Gelegenheit zur Selbsterkenntnis.

Poesietherapie als Arbeit mit Worten und

Sprache kann verschüttete Gestaltungskräfte wecken und

erweitern.

Erfahren Sie an diesem Abend die belebenden und klärenden

Wirkungen von Sprache und erleben Sie, wie sich

verborgene Quellen auftun.

Mit den Teilnehmern wird das Verfahren des therapeutischen

Schreibens praktisch erprobt. Der entstandene

Text bleibt in seiner Art bestehen als gültiger Ausdruck

von Ihnen und wird nicht beurteilt.

An diesem Abend lernen Sie die Arbeitsweise der Dozentin

mit der Poesietherapie kennen. Bei Interesse können

Sie sich für das Seminar „Poesie – die Kraft der Worte“

anmelden.

Bitte Schreibpapier, Stifte und Zeichenblock mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Do . 09 .09 .2010, 19 .30-21 .45 Uhr

Gebühr € 6,00

■ Poesie - die Kraft der Worte

Zauberspiegel Sprache

Renate Kiefer, Dipl. Psychologin Kurs 30403

Ein Kursangebot für Frauen ohne Vorerfahrung in

der Methode .

Erleben Sie, wie Sie, durch Gedichte und andere Texte

angeregt, nahezu mühelos schreiben und wie Ihre

sprachlichen Gestaltungskräfte durch einfache Aufgaben

hervorgelockt werden. Erfahren Sie die belebenden und

klärenden Wirkungen von Sprache auf Seele und Körper,

und erleben Sie, wie Quellen sich auftun und wie überraschende

und ausdrucksvolle Texte entstehen. Diese

werden nicht bewertet sondern bleiben stehen als ein

gültiger Ausdruck von Ihnen. Sie brauchen in der Gruppe

nur das mitzuteilen, was Sie möchten. Es sind keinerlei

Vorkenntnisse erforderlich.

Bitte Schreibpapier und Schreibstifte, Zeichenblock und

Malstifte mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 19 .30-21 .45 Uhr

Beginn Do . 16 .09 .2010

Dauer 5 Abende

Gebühr € 31,00

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


POESIE

POSIE

■ Poesie - die Kraft der Worte

Zauberspiegel Sprache

Renate Kiefer, Dipl. Psychologin Kurs 30404

Ein Kursangebot für Frauen mit Vorerfahrung in

der Methode .

Nach den reichen Vorerfahrungen der vergangenen Kurse

setzen wir unsere durch Dichtung inspirierten Gedanken-

und Schreib-Ausflüge mit neuen Impuls-Texten und

neuen und alten Schreibaufgaben fort. Unser Ziel bleibt:

in der Dichtung gespiegelt „uns selbst zu lesen“ und den

dabei aufscheinenden Spiegelungen einen schriftlichen

Ausdruck zu verleihen, indem wir mit verschiedenen

Möglichkeiten der Formung experimentieren. Weiterhin

werden die so entstehenden Texte nicht bewertet sondern

bleiben in ihrer Eigenart stehen. Die Gewissheit,

dass der eigene Ausdruck ein legitimer und bereichernder

Teil der ganzen Vielfalt ist, ist gewachsen; dennoch

gilt weiterhin, dass jede Teilnehmerin nur das mitzuteilen

braucht, was sie möchte.

Das Seminar ist eine Fortführung von früheren Kursen.

Bitte Schreibpapier und Schreibstifte, Zeichenblock und

Malstifte sowie Schere und Klebestift mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 19 .30-21 .45 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 6 Abende

Gebühr € 37,00

HEILMETHODEN

■ Entstressung

Entspannungsverfahren

und Meditationstraining

Manfred Karl Böhm, Entspannungstrainer Kurs 30401

Stressbelastung ist ein Problem für die meisten Menschen

unserer Zeit. Besonders vom Disstress sind

berufstätige Menschen betroffen. Die Folgen sind zum

einen gesundheitliche Erkrankungen körperlicher und

seelischer Art: Verspannungen, Kopfschmerzen, Magenund

Darmbeschwerden, hoher Blutdruck, Herz-Kreislauf-

Probleme, innere Unruhe, Angst und Sorgen.

Andererseits stellen wir Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche,

Ermüdung und sonstige Rückwirkungen von

Stress auf das Arbeitsverhalten fest.

Gegen den krankmachenden und Leistung mindernden

Stress bietet der Dozent bewährte Entspannungskonzepte

und Entstressungsmethoden an, die leicht zu erlernen

sind, z.B. die Benson-Meditation, den Megaschlaf nach

Prof. Schnack oder das Repetitive Meditationstraining.

HEILMETHODEN

Bitte bequeme Kleidung tragen und Schreibzeug mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 02 .10 .2010, 10 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 8,50

■ Chakra - Meditation

Wochenendseminar

Siegfried Lorenz, Psychotherapeut Kurs 30405

Möchten Sie Ihre Energieblockaden lösen, Ihr Selbstvertrauen

stärken, sich wieder kraftvoll und lebendig fühlen

und Ihren Alltag freudig erleben? Dann begeben Sie sich

auf die Reise zu den sieben Königreichen, den Chakren,

den Energiezentren des menschlichen Körpers. Lassen

Sie sich überraschen und probieren Sie es einfach aus.

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie ein

Kissen, eine Decke und warme Socken mit.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 20 .11 .2010,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 19,00

■ Einen Augenblick für Deine Augen

Ganzheitliche Augenschule

Martina Buchheit, Sehtrainerin Kurs 30408

Dieses Kurzseminar ist eine gesundheitsfördernde Maßnahme

zur Förderung und Erhaltung der Sehkraft. Die

Dozentin vermittelt theoretische Grundlagen und praktische

Übungen.

Inhalte:

- Meine Augen – ein wertvoller Schatz

- Augenentspannung im Alltag

- Energetisierung der Sehkraft

- Augenbeweglichkeit durch Augenyoga

- Belebung des Farbsinns

- Nah- und Fern-Akkomodation

Das Seminar ist geeignet für Personen mit und ohne

Brillen.

Die Kosten in Höhe von € 5,00 für Übungsmaterial sind

direkt bei der Dozentin zu entrichten.

Bitte mitbringen:

Iso-Matte und bequeme Kleidung

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 27 .11 .2010, 9 .00-12 .00 Uhr

Gebühr € 8,50 (+ € 5,00 Materialkosten)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

61


62

HEILMETHODEN

■ Homöopathie anwenden

und verstehen

Esther Duschl, Heilpraktikerin, Kurs 30409

Samuel Hahnemanns klassische Homöopathie gewinnt

immer mehr Freunde und begeisterte Anwender. Die

sanfte Medizin unterstützt, begleitet und hat sich als

zuverlässige Hilfe bei vielen kleinen Alltagsbeschwerden

bewährt. Arnica, Gänseblümchen und Calendula sind

nur einige der den meisten Menschen vertrauten alten

Heilmittel aus Großmutters Hausapotheke.

Im Seminar werden die Grundbegriffe, Prinzipien und

die Wirkung der klassischen Homöopathie erläutert, die

homöopathischen Gesetzmäßigkeiten dargestellt und

anhand praktischer Übungen das richtige Auffinden der

geeigneten Arzneien geübt. Die Dosierung, Potenzierung

und die Verlaufsbeurteilung bilden neben kleinen

praktischen Fällen den Schwerpunkt des Seminars. Empfehlungen

zu geeigneter Literatur und homöopathischer

Hausapotheke runden das Seminar ab.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mo . 13 .09 .2010

Dauer 8 Abende

Gebühr € 30,00

■ Rauchfrei und glücklich dabei

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30412

Sie sind trotz einiger Aufhörversuche noch nicht dauerhaft

vom Nikotin losgekommen und jeder gesundheitliche

Appell frustriert Sie nur? Möchten Sie sich endgültig

und dauerhaft von dieser Sucht befreien, aber nach Ihrer

Erfahrung reicht ein starker Wille alleine nicht aus?

Rauchen ist in ihrem Unterbewusstsein als wirkungsvolles

Hilfsmittel zur Überwindung von Stress, Angst,

Nervosität und anderen unangenehmen Gefühlen abgespeichert.

Kein Wunder also, dass es Ihnen schwer fällt,

sich endgültig aus dieser Abhängigkeit zu befreien und

Sie vielleicht sogar Angst vor dem Aufhören haben. In

diesem Seminar erfahren Sie, wie raffiniert der Programmierungsmechanismus

beim Rauchen erfolgt – danach

müssen Sie Zigaretten nicht mehr länger als unverzichtbaren

Freund und Helfer sehen und jede weitere Zigarette

ist einfach sinnlos.

Der Dozent war selbst 17 Jahre lang Raucher und konnte

die Sucht nach vielen erfolglosen Aufhörversuchen mit

diesem Verfahren endgültig überwinden.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 23 .11 .2010, 18 .00-22 .00 Uhr

Gebühr € 16,00

(€ 5,00 für Skript in Gebühr enthalten)

■ Frei von Angst

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30413

Wollen Sie Ihren Zahnarzttermin entspannt wahrnehmen,

der nächsten Prüfung gelassen entgegenblicken und

endlich angstfrei in Urlaub fliegen?

Letztendlich handelt es sich bei jeder Angst um ein Ungleichgewicht

im menschlichen Energiesystem. Durch

das Beklopfen verschiedener Meridianpunkte werden die

blockierten Energiebahnen wieder ausbalanciert und die

Angst wird dauerhaft gelindert oder verschwindet ganz.

Während des Kurses erlernen Sie die effektivsten Klopfakupressur–Methoden

zur Selbstbehandlung von Ängsten.

Es wird genügend Zeit zum Üben da sein.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 09 .11 .2010, 18 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 15,00

(€ 5,00 für Skript in Gebühr enthalten)

■ Mit Bachblüten zu mehr

Wohlbefinden und innerer Harmonie

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30414

Suchen Sie eine leicht anzuwendende und nebenwirkungsfreie

Selbsthilfemethode zur Beseitigung von negativen

Gefühlszuständen verschiedenster Art?

Mit der von Dr. Edward Bach entwickelten Bach-Blüten-

Therapie stehen Ihnen 38 Blütenessenzen zu den

wichtigsten Themen wie Angst, Unsicherheit, Eifersucht,

mangelndes Selbstvertrauen etc. zur Verfügung.

In diesem Seminar erfahren Sie alles Wesentliche zur

praktischen Anwendung der Bachblüten bei Erwachsenen

und Kindern. Ein weiterer Inhaltspunkt wird die

wenig bekannte aber sehr effektive äußere Anwendung

der Bachblüten auch bei körperlichen Krankheiten sein.

Ein ausführliches Skript mit Fragekatalog erleichtert die

Auswahl der passenden Blüten.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 30 .11 .2010, 18 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 20,00

(€ 10,00 für Skript in Gebühr enthalten)


HEILMETHODEN

■ Lebensquell Schüßler-Salze

Die Hauptsalze

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30415

Vor über 130 Jahren entdeckte der Oldenburger Arzt

Dr. Schüßler, dass ein ausgewogenes Verhältnis von 12

Mineralsalzen für den Körperaufbau und den ordnungsgemäßen

Ablauf aller Körperfunktionen unerlässlich ist.

Durch die gezielte Anwendung der Schüßler–Salze können

Sie einen gestörten Mineralhaushalt risikolos und

effektiv wieder ins Gleichgewicht bringen.

Das breite Anwendungsspektrum dieser potenzierten

Mineralsalze reicht von der Schönheitspflege bei brüchigen

Nägeln, Cellulite und Haarausfall über die Selbsthilfe

bei Kopfschmerzen, Erkältung und Krämpfen bis hin zu

chronischen Leiden wie Schlafstörungen, Arthrose oder

Blasenschwäche.

Die Schüßler-Salz-Therapie ist ein preiswertes und leicht

zu erlernendes Heilverfahren, welches in keiner Hausapotheke

fehlen sollte.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 16 .11 .2010, 18 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 20,00

(€ 10,00 für Skript in Gebühr enthalten)

■ Durch Achtsamkeit erfüllter leben

Nakine Konrad, Meditationslehrerin Kurs 30416

Achtsamkeit hilft bei vielen Beschwerden oder Problemen,

ob Unruhe, Stress, emotionale oder körperliche

Schmerzen, aber letztlich führt sie zu einem zufriedeneren

und erfüllteren Leben. Die Idee ist recht simpel: Es

geht darum, mehr im gegenwärtigen Moment zu sein,

uns und unsere Umgebung bewusst wahrzunehmen, zu

wissen, was wir gerade spüren, fühlen oder denken. –

Das erleichtert vieles.

Allerdings erfordert diese Form der Aufmerksamkeit ein

gewisses Training, weil wir nicht daran gewöhnt sind,

bloß bei einer Sache zu sein und meist viele Dinge

gleichzeitig tun. Deshalb ist es gut, sich einen ganzen Tag

vorzunehmen, um Achtsamkeit kennen zu lernen und zu

spüren, welche Wirkung sie auf uns haben kann.

An diesem Tag werden verschiedene Achtsamkeitsübungen

vorgestellt und gemeinsam eingeübt, die man später

allein üben und in den Alltag übertragen kann.

Bitte bequeme Kleidung tragen und nach Möglichkeit

Decke und Kissen oder auch Meditationsbänkchen und

etwas zum Schreiben mitbringen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin So . 26 .09 .2010,

10 .00-13 .00+14 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 17,00

■ Die Ein-Tag-Basen-Kur - sich rundum

wohlfühlen

Harald Straßburg, Gesundheitspraktiker Kurs 30421

Dieser Tag steht unter dem Motto „Gesundheit und

Wohlfühlen im Rahmen des Säure-Basen-Hauhaltes“.

Sie erfahren Wissenswertes über die Übersäuerung und

die basische Ernährung. Gemeinsam bereiten wir eine

basische Mahlzeit zu (die wir natürlich auch essen). Zu

unserer Entspannung erarbeiten wir miteinander in ruhiger

Atmosphäre die Bauch-Selbstmassage zur Anregung

der Darmperistaltik und die Kopf-Gesicht-Selbstmassage,

die jeder Teilnehmer zur Vorbeugung bzw. Beseitigung

von Gewebeschlacken an sich vornehmen kann.

Bitte mitbringen:

Essgeschirr, Teetasse, spitzes Messer, Schneidebrett, Geschirrhandtuch,

Behälter für Lebensmittelreste, bequeme

Kleidung, Iso-Matte, Decke(n), kleines Kissen, viel gute

Laune und Mut zu Neuem.

Die Lebensmittelkosten von € 8,00 werden direkt an

den Seminarleiter bezahlt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Sa . 09 .10 .2010,

10 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 11,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

63


64

MASSAGE

MASSAGE KÖRPERTRAINING

■ Kräuterstempel Massage

Wochenendseminar

Petra Kunz, Heilpraktikerin Kurs 30406

Warme Kräuterstempel werden mit Öl getränkt und

entfalten durch spezielle Streichungen und Reibungen

ihre Wirkung. Die Wärme lockert tief liegende Verspannungen

und Stauungen im Gewebe. Die Kräuter regen

die Selbstheilung an und umschmeicheln die Sinne. Die

Kräuterstempelmassage kann eingesetzt werden bei

Verspannungen, Rheuma, Entgiftung/Entsäuerung, Gewebestauungen

und alten Verletzungen oder Narben.

Die Umlage für die Kräuter in Höhe von € 8,00 ist direkt

bei der Dozentin zu entrichten.

Bitte bringen Sie mit: Iso-Matte, Decke, bequeme

Kleidung

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin So . 21 .11 .2010, 14 .30-18 .00 Uhr

Gebühr € 9,00 ( + € 8,00 Materialkosten)

■ Meridianmassage

Petra Kunz, Heilpraktikerin Kurs 30407

Mit ruhigen Massagestrichen auf den 7 Yin-Meridiane

und den 7 Yang-Meridiane wird die Körperenergie

wieder in ein harmonisches Verhältnis gebracht.

Durch Anregung der Yin–Meridiane und Beruhigung der

Yang-Meridiane findet ein Kräfteausgleich statt und die

Energie kann wieder frei fließen.

Die Umlage für die Massage-Öle in Höhe von € 3,00 ist

direkt bei der Dozentin zu entrichten.

Bitte bequeme Kleidung, Isomatte und Decke mitbringen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 09 .10 .2010, 14 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 8,00 ( + € 3,00 Materialkosten)

■ Stimmtraining für Seniorinnen

und Senioren

Dolores Heber Kurs 30430

Die Stimme ist eine wesentliche Grundlage der Kommunikation.

Stimme und Sprache stehen in unmittelbarem

Zusammenhang mit der gesamten Persönlichkeit. Oft

wird uns das erst bewusst, wenn sie nicht mehr richtig

funktioniert. Im Alter wird unsere körperliche Muskulatur

insgesamt schwächer, dies geschieht auch mit den Strukturen,

die für unsere Stimme, ihren Klang und Ausdrucksfähigkeit

bedeutsam sind.

Was können wir tun, um die Kraft und den Klang unserer

Stimme zu erhalten oder zu fördern? Wir wollen versuchen,

durch Körperbewusstsein, durch Eigenwahrnehmung,

durch Sprechen auf dem eigenen individuellen

Atemstrom ausdauernd, mühelos, kräftig und deutlich zu

sprechen. Es geht um „Stimmigkeit“, um Lebendigkeit,

um den Ausdruck in Stimme, Mimik und Gestik, um die

Übereinstimmung zwischen Stimme und Persönlichkeit.

Im Kurs werden einige anatomisch-physiologische Grundlagen

vorgestellt, die als Voraussetzung für eine gute

Stimmfunktion wichtig sind und Hinweise zur Stimmhygiene

im Alltag gegeben. Die zahlreichen praktischen

Übungen sind der Schwerpunkt im Kurs. Sie sollen das

Bewusstsein um die Zusammenhänge zur Stimmgebung

schärfen, Freude an der eigenen Ausdrucksfähigkeit der

Stimme wecken und dazu dienen, Ihren persönlichen

Stimmklang und die stimmliche Leistungsfähigkeit zu

erhalten bzw. zu verbessern.

Gearbeitet wird nach dem Konzept des atemrhythmisch

angepassten Sprechens (AAP).

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .00-11 .30 Uhr

Beginn Mi . 15 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 41,00

■ Ganzheitliches Gedächtnistraining

für Seniorinnen und Senioren

Dolores Heber Kurs 30431

Dieses kognitive Gedächtnistraining richtet sich an Senioren,

die ihre Gedächtnisleistung erhalten oder verbessern

möchten. Gearbeitet wird nach der wissenschaftlich evaluierten

Methode von Frau Dr. med. F. Stengel. Es ist ein

gesundheitsorientiertes, sozial-kommunikatives Training

von Gedächtnisleistungen wie Wahrnehmung, Informationsverarbeitung,

Konzentration, Denken und Sprache.

Eingebettet in ein spezielles pädagogisches Konzept

werden Übungen aus dem täglichen Leben gedächtnis-

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


KÖRPERTRAINING

gerecht durchgeführt. Durch die Teilnahme am Training

beugen Sie zunehmender Vergesslichkeit, Merkfähigkeitsstörungen,

mangelnder Konzentration u.a. vor. Das

kognitive Training nach Stengel steigert die geistige

Fitness ohne Stress und Leistungsdruck. Es macht Spaß

und Freude und ist wissenschaftlich erprobt.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .00-11 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 41,00

SPEZIALITÄTENKÜCHE

■ Herzhaftes aus dem Backofen

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30701

Ob Auflauf, Quiche oder Cake – wir backen Herzhaftes

mit Gemüse, Fisch und Fleisch.

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste und einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 15 .09 .2010

Dauer 2 Abende

Gebühr € 30,00

(incl. € 15,00 Lebensmittelumlage)

■ Schnelle Küche für Berufstätige

Reihe: Gesund essen - gesund leben

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30702

Ein Kochkurs aus der Reihe „Gesund essen – gesund

leben“

Frische Zutaten, einfache Zubereitung und vor allem

schnelle Zubereitung kompletter Menüs – das ist das

Grundrezept für dieses Kochseminar.

Leichte Kost, kleine oder große Mahlzeiten mit wenig

Aufwand in kurzer Zeit zubereiten – das wünschen sich

Berufstätige oder Mütter und Väter mit wenig Zeit zum

Einkaufen und Kochen!

Die Vielfalt der Gerichte umfasst Vorspeisen, Hauptgerichte

und Desserts. Wir kochen vegetarische Rezepte,

ebenso wie Fleisch- und Fischgerichte.

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste, Spülmittel und

einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 27 .10 .2010

Dauer 3 Abende

Gebühr € 43,50

(incl. € 21,00 Lebensmittelumlage)

■ Brot und Brotaufstriche

Judith Gimmy, Hauswirtschaftslehrerin Kurs 30703

Es werden Brot und Brötchen selbst gebacken und verschiedene

Aufstriche hergestellt.

Die Lebensmittelkosten werden direkt bei der Dozentin

entrichtet.

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste, Spülmittel und

einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Mo . 8 .11 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 7,00 ( + Lebensmittelumlage)

■ Kürbiszauber

Gerichte rund um den Kürbis

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30704

Wir bereiten aus verschiedene Kürbissorten leckere Vorspeisen

(Salat/Suppe), feine bis deftige Hauptgerichte

(Fisch/Fleisch/vegetarisch) und verführerische Desserts.

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste und einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Beginn Mi . 29 .09 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 15,50

(incl. € 8,00 Lebensmittelumlage)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

65


66

SPEZIALITÄTENKÜCHE

■ Pälzer Spezialidäde

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30705

In demm spezielle Kochkurs do lernen Se, eschd pälzisch

zu koche.

Mer machen Grumbeerpannekuche mit Quer dursch

de Gaarde-Supp, Schwoinepeffer mit Grumbeereknepp,

Saure Bleddle, Quetschekuche un Dampfnuudle mit

Woisooß

Bidde bringen Se ä Gscherrduch mit, ä spitzisches Messer,

än Haffe fa die Essensreschde un ä Milldut.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Mi . 06 .10 .2010, 18 .00-21 .45 Uhr

Gebühr € 17,50

(incl. € 8,00 Lebensmittelumlage)

■ Weihnachtsmenue ohne Stress

Judith Gimmy, Hauswirtschaftslehrerin Kurs 30706

Auch dieses Jahr gibt es wieder neue Rezepte für verschiedene

leckere Menues.

Die Lebensmittelkosten werden direkt bei der Dozentin

entrichtet.

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste, Spülmittel und

einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Do . 02 .12 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 7,00 ( + Lebensmittelumlage)

■ Kochen für Männer

Alltagsgerichte und Menüs

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30707

Lernen Sie, bewährte Gerichte für den Alltag gekonnt zu

planen und zu kochen.

Auch ein Menü für besondere Anlässe werden wir zubereiten.

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste und einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Di . 16 .11 .2010

Dauer 5 Abende

Gebühr € 65,00

(incl. € 28,00 Lebensmittelumlage)

■ Backen für Männer

Axel Stefan Sonntag,

Journalist, Kochbuchautor Kurs 30708

Sie wollten schon immer einmal Ihre Frau oder Ihre

Schwiegermutter mit einem Sonntagskuchen

beeindrucken? Sie sind ein leidenschaftlicher Kuchenund

Torten-Fan, dabei aber immer auf fremde Hilfe

angewiesen? Sie möchten endlich einmal von Ihren

Kindern ein Lob für deren Geburtstagskuchen, den Sie

selbst gebacken haben? Lernen Sie an diesem Abend

das nötige „Handwerkszeug“ und backen Sie gemeinsam

mit anderen Männern einen schokoladigen Marmorkuchen

(Rührteig), einen saisonalen Apfelkuchen

mit Streuseln (Mürbeteig) und eine saftige Rüblitorte

(Biskuitteig)! Außerdem erfahren Sie nutzvolle Tipps &

Tricks – beispielsweise, wie Sie Kuchenrezepte von der

Stange verfeinern können und ob das Vorheizen wirklich

immer notwendig ist.

Darüber hinaus erhalten Sie eine Rezeptsammlung zum

Mitnehmen.

Bitte mitbringen:

Geschirrhandtuch, Topflappen, Behälter für den Kuchen,

eigenes Getränk

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Mi . 24 .11 .2010, 17 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 21,00

(incl. € 11,00 Lebensmittelumlage)


DEGUSTATION

■ Neue Whiskys - neue Destillen

Werner Boßmann Kurs 30720

Die Auswahl der inhaltlichen Schwerpunkte des Seminars

erfolgte aus der jahrelangen Erfahrung des Referenten

als Reiseleiter in Schottland. Ich freue mich darauf,

Ihnen während eines weiteren Seminars mein „ganz

persönliches Schottland“ vorzustellen!

Schottland, das ist neben Loch Ness und einsam gelegenen

Castles auch Edinburgh und Charles Rennie

Mackintosh. Kühn entwarf er seine unverkennbaren

Formen des „Schottischen Jugendstils“, die noch heute

faszinieren. Schottland, das sind aber auch „Munros“,

schottische Berge mit über 3000 Fuß Höhe. Unter britischen

Bergsteigern gilt das „Munro-Sammeln“ sogar als

leidenschaftliche Disziplin. „Uisge beatha“ ist der altkeltische

Name für Whisky – „Lebenswasser“. Seine Grundstoffe

sind Malz, Hefe und vor allem kristallklares Wasser,

das weite Torfmoore und Heidelandschaften durchfließt

und für die Weichheit des bernsteinfarbenen Trankes

ausschlaggebend sein soll. Nicht nur auf die Gewinnung

des schottischen Nationalgetränks wird im Laufe der

Veranstaltung eingegangen, sondern es werden auch

verschiedenen Destillate verkostet und verglichen. Ist der

Whisky nun eher edel, wuchtig oder tiefgründig? Über

bekannte aber auch unbekanntere Seiten des faszinierenden

Landes erfahren Sie ausführlich in dem von Dias

begleiteten Seminar. Unser Seminar ist eine Fortführung

der VHS-Whiskyreihe. Neue Themen, Landschaften und

Whiskys sollten Neueinsteiger nicht abschrecken.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Fr . 22 .10 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 8,50 (+ € 15,00 Umlage

direkt beim Dozenten zu bezahlen)

■ Portfinish: Ein Hauch von Fernweh

und Nostalgie

Werner Boßmann Kurs 30721

Nach „Peat Monster“ und „ein Hauch von Andalusien“

führt uns unsere Whisky-Aromareihe in den äußersten

Westen Europas, nach Portugal. Die Single Malts dieses

Abends wurden in Portweinfässern nachgereift. Dieses

so genannte Finish macht den Whisky gehaltvoller, ohne

die elegante Balance zu stören.

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend

mit schottischen Bildern von Landschaften, Kultur, Menschen

und Produktionen über denen ein Hauch von

Kirschen, Nüssen, feinen Gewürzen und dunkler Schokolade

liegt.

Whisky Einsteiger haben an diesem Abend in gewohnter

Weise die Gelegenheit, alle Fragen zu stellen, die sie zum

Thema Whisky schon immer stellen wollten.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termin Fr . 12 .11 .2010, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 8,50 (+ € 15,00 Umlage

direkt beim Dozenten zu bezahlen)

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

67


68

BILDUNGSPRÄMIE/

QUALISCHECK

Bis zu € 500 Förderung

für berufliche Weiterbildung

Wir haben die passenden Kurse!

Wenn Sie sich für Ihren Beruf weiterbilden wollen,

kann ein Teil Ihrer Weiterbildungskosten vom Bund

oder vom Land übernommen werden. Nutzen Sie

hierzu den QualiScheck oder die Bildungsprämie:

1 . Ältere Erwerbstätige:

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt Sie mit dem

QualiScheck bei der Finanzierung Ihrer beruflichen

Weiterbildung, indem es einmal im Jahr 50% der

Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme, maximal bis

zu € 500, übernimmt. Voraussetzung: Sie sind über

45 Jahre alt, sozialversicherungsbeschäftigt, selbstständig,

freiberuflich tätig oder Berufsrückkehrerin bzw.

Berufsrückkehrer.

2 . Erwerbstätige mit geringem Einkommen,

unabhängig vom Alter:

Mit dem Prämiengutschein können Sie Ihre Kosten

für Lehrgänge, Kurse, Prüfungen oder Seminare um

die Hälfte reduzieren: Maximal ist der Gutschein

€ 500 wert. Voraussetzung für eine Förderung ist:

Sie haben ein zu versteuerndes Einkommen von

höchstens € 25.600 im Jahr (€ 51.200 bei gemeinsam

Veranlagten). Ein Prämiengutschein kann auch

für verschiedene Kurse eingesetzt werden, wenn sie

einem gemeinsamen Weiterbildungsziel dienen.

Einlösen können Sie den QualiScheck und den Prämiengutschein

bei Ihrer Volkshochschule, die Sie gerne

zu den Details der Fördermöglichkeiten berät.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens C. Ullrich-Müller Brigitte Karl

Tel. 106 204 Tel. 106 205 Tel. 106 206

Die Bildungsprämie wird gefördert aus Mitteln des

BMBF und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU.

Erleben

Sie ...

... unser wohltuendes

Wellnessangebot

Ihr Kurzurlaub mit Sauna, Massage,

Dampf- und Schwimmbad

Mo (Damensauna)

Mo – Sa 10 bis 22 Uhr, So bis 20 Uhr

Geibstraße 3, 67346 Speyer

Tel. 06232/625-1500, office@sws.speyer.de,

www.bademaxx.de



Fachbereich 4

Sprachen

Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz sind Schlüsselqualifikationen

in Zeiten der Globalisierung. Mehrsprachigkeit ist sowohl Ziel der Europäischen

Union als auch gelebte Wirklichkeit in Speyer und Ihrer Volkshochschule. Menschen

aus den unterschiedlichsten Ländern dieser Welt leben in Speyer.

In der Volkshochschule lernen zurzeit über 130 von ihnen Deutsch als Fremdsprache

in unseren Integrationskursen. Bei uns steht der Migrationshintergrund

im Vordergrund. Wir unterstützen Einbürgerungswillige durch die erfolgreiche

Vorbereitung und Durchführung der notwendigen Prüfungen und Tests und tragen

so zum Gelingen von Integration bei. Wir sind Begegnungsstätte für Menschen

verschiedener Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkunft, Kulturen

und Religionen und leben so ein friedliches, demokratisches Miteinander vor.

Mit gewährten Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds werden wir im Zeitraum

von 2010 – 2013 Menschen mit Migrationshintergrund, die bisher keine

Arbeit gefunden haben, sprachlich und fachlich so gut qualifizieren, dass sie

leichter eine Arbeitsstelle finden. Schulpflichtigen Kinder, die kein oder wenig

Deutsch sprechen, bieten wir auch in diesen Sommerferien wieder die Möglichkeit

- mit viel Spaß - bei uns ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Hierfür

ist es gelungen Mittel des Ministeriums für Bildung; Wissenschaft, Jugend und

Kultur zu bekommen.

Sprachenvielfalt spiegelt sich jedoch nicht nur in unserem Integrationsbereich.

Mit 80 Kursen in 12 Sprachen bietet sich Ihnen auch hier ein vielfältiges Kaleidoskop

an Kursangeboten. Bei der Auswahl Ihres Kurses wünsche ich Ihnen

viel Spaß.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne unter 06232/106-204 zur Verfügung.

Ihre

Anke Mertens

Mein Tipp:

Chinesisches Wochenende Kurs 40200

Anke Mertens MA

Fachbereichsleiterin

Gemeinsamer Europäischer

Referenzrahmen für Sprachen ........ 70

Arabisch .................................................... 72

Chinesisch ............................................... 72

Englisch für Seniorinnen

und Senioren ......................................... 73

Englisch .................................................... 74

Englische Extras ..................................... 77

Französisch für Seniorinnen

und Senioren ......................................... 78

Französisch .............................................. 79

Italienisch ................................................. 81

Japanisch ................................................. 83

Neugriechisch ........................................ 83

Polnisch .................................................... 83

Portugiesisch .......................................... 84

Russisch.................................................... 84

Spanisch ................................................... 85

Türkisch ..................................................... 89

Deutsch .................................................... 89

Integrationskurse ................................... 91

Deutschprüfungen ................................ 97

Einbürgerungstests ............................... 97

Berufsbezogene Deutschförderung .. 98

Deutsch als Zweitsprache .................. 98

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

69


SPRACHKURSSYSTEM

NACH DEM GEMEINSAMEN

EUROPÄISCHEN REFERENZRAHMEN (GER)

Cambridge Certificates (CPE); Prüfungen des Goethe Institutes

Sie können alles, was Sie lesen oder hören, mühelos verstehen, Informationen

aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen

und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung

wiedergeben sowie sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken.

Kurs C2 .1, Kurs C2 .2, Kurs C2 .3, Kurs C2 .4

Cambridge Certificates (CAE); Test DaF, DSH, Prüfungen des Goethe-Institutes

Sie können ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch

implizite Bedeutungen erfassen, sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter

deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen, die Sprache im gesellschaftlichen

und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen

sowie sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern.

Kurs C1 .1, Kurs C1 .2, Kurs C1 .3, Kurs C1 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) B2; Cambridge Certificates (FCE, BEC)

Sie können die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen,

Sie verstehen im eigenen Spezialgebiet Fachdiskussionen. Sie können sich so spontan und

fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung

auf beiden Seiten gut möglich ist, sich zu einem breiten Themenspektrum klar und

detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und

Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Kurs B2 .1, Kurs B2 .2, Kurs B2 .3, Kurs B2 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) B1

Sie können die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es

um vertraute Dinge aus Schule, Freizeit usw. geht, die meisten Situationen bewältigen, denen Sie auf

Reisen im Sprachgebiet begegnen, sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und

persönliche Interessengebiete äußern über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Hoffnungen und

Ziele beschreiben und zu Plänen und Absichten kurze Begründungen und Erklärungen geben.

Kurs B1 .1, Kurs B1 .2, Kurs B1 .3, Kurs B1 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) A2

Sie können Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer

Bedeutung zusammenhängen (z.B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere

Umgebung) und sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen direkten

Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht sowie mit einfachen Mitteln die eigene

Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen

beschreiben.

Kurs A2 .1, Kurs A2 .2, Kurs A2 .3, Kurs A2 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) A1

Sie können vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung

konkreter Bedürfnisse zielen, sich und andere vorstellen und fragen zu ihrer Person stellen (z.B. wo sie wohnen, was

für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben) und können auf Fragen dieser Art Antwort geben sowie sich auf

einfache Art verständigen, wenn der Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Kurs A1 .1, Kurs A1 .2, Kurs A1 .3, Kurs A1 .4

EINSTUFUNGSBERATUNG FÜR ALLE STUFEN

70 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200

NAHEZU MUTTERSPRACHLICHE KENNTNISSE GUTE SPRACHKENNTNISSE GRUNDKENNTNISSE


SPRACHEN (GER)

ALLGEMEINE HINWEISE ZUM SPRACHKURSSYSTEM

Das Sprachkursprogramm der Volkshochschule Speyer orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen

für Sprachen (GER). Der Referenzrahmen ist ein europäisches Stufensystem, das Sprachkenntnisse in sechs

Kompetenzstufen (A1, A2, B1, B2, C1, C2) gliedert. Jede Stufe hat definierte Lernziele, unterteilt nach den Fertigkeiten:

Hören, Lesen, Schreiben, zusammenhängend Sprechen und an Gesprächen teilnehmen. Die nähere Beschreibung

der einzelnen Kompetenzstufen können Sie der nebenstehenden Abbildung entnehmen. Die Abbildung gibt Ihnen

eine Orientierung zur Selbsteinschätzung Ihrer Sprachenkompetenz und Ihrer Lernziele und zeigt Ihnen auf, welche

Abschlüsse Sie erwerben können.

Unsere Sprachkurse sind nach der Niveaustufe, auf der unterrichtet wird, benannt (z.B. A1, A2 usw.). Jede Niveaustufe

umfasst vier aufeinanderfolgende Kurse. Die Nummerierung 1, 2, 3, 4 bezieht sich auf den Lernfortschritt innerhalb

der Stufe (z.B. bei Niveaustufe A1: Kurs A1.1, A1.2, A1.3, A1.4).

Bevor Sie sich für einen Sprachkurs entscheiden, lassen Sie sich beraten und nehmen Sie an einem Einstufungstest

teil:

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch

Dienstag, 24.08.2010, 18.00 – 19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch andere Termine:

Anke Mertens, 06232/106-204, mertens@vhs-speyer.de

Hinweise für Sprachkursleitende

Semesterkonferenz

Der Programmbereich Sprachen lädt seine Kursleitenden zur Semesterkonferenz am Mittwoch, 25.08.2010, 15.15

– 16.00 Uhr in die Volkshochschule ein. Ziele und Konzepte für unsere Arbeit, Info-Börse, Fortbildungen und gemeinsame

Projekte des Fachbereichs stehen auf der Tagesordnung. (Anmeldung unter 06232/106-200 oder 06232/106-

204)

Fortbildung

telc Sprachenzertifikate:

Werten Sie Ihren Sprachunterricht auf!

Im ersten Teil dieser Veranstaltung erfahren Sie Wissenswertes

über die Kompetenzstufen des gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens (GER) und bewerten

konkret an verschiedenen Modelltests in den von Ihnen

unterrichteten Sprachen, wie der GER von telc umgesetzt

wurde. Im zweiten Teil erfahren Sie mehr über die

Angebotspalette der Sprachprüfungen der telc GmbH,

die verschiedenen Prüfungsformate sowie die Möglichkeiten,

eine Prüferlizenz zu erwerben.

Referentin Susanne Henn-Hannappel,

telc Beauftragte

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 25 .08 .2010

Uhrzeit 16 .00–19 .00 Uhr

Ziele setzen, motivierter

lernen, mehr herausholen.

Die Sprachenzertifikate von telc bringen Sie weiter im Leben – und im Job.

Alles über Zertifikate in 10 Sprachen erfahren Sie unter www.telc.net

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

71


72

ARABISCH CHINESISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Arabisch A1 .2

Samy Edris Kurs 40100

Für Teilnehmende mit geringen Vorkenntnisse. Der

Schwerpunkt liegt auf der mündlichen Kommunikation in

Alltagssituationen, geübt werden weiterhin die arabische

Schrift und Aussprache. Informationen zu Kultur, Politik

und Mentalität sollen dazu beitragen, die Andersartigkeit

der arabischen Welt zu verstehen.

Lehrwerk: Usrati, Lehrbuch für modernes Arabisch, Hueber

Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-5243-1

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

CHINESISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Chinesisches Wochenende A1 .1

Verena Menzel, M.A. Kurs 40200

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen ersten Einblick

in die Chinesische Sprache bekommen möchten. Das

Chinesische besticht durch seine Andersartigkeit: als Tonsprache

haben im chinesischen alle Wörter eine eigene

Melodie. Nur wer die Töne trifft wird verstanden. Wie

man es schafft, im Restaurant erfolgreich die Rechnung

zu bestellen und sich nicht stattdessen als Eierhändler

anzupreisen – wir werden es gemeinsam lernen.

Von wegen Fachchinesisch! Die chinesische Grammatik

ist verblüffend einfach. Während im Deutschen unzählige

Verb-Endungen, Zeitformen und grammatische Fälle

zu erlernen sind, kommt das Chinesische erfrischend

minimalistisch daher. Und man versteht sich trotzdem!

In diesem Kurs können Sie die Grundstrukturen des Chinesischen

erkunden.

Über 20.000 chinesische Schriftzeichen - wie soll sich

das jemals ein Mensch merken? Und wieso verwendet

China nicht einfach eine Alphabetsschrift? Sie werden

hinter die Systematik der chinesischen Schriftzeichen blicken

und das Geheimnis ihrer teils bildhaften Bedeutung

entdecken.

Warum wird man in China zur Begrüßung so oft gefragt,

ob man schon gegessen hat? Und was meint ein Chinese

eigentlich, wenn er „Pferd-Pferd-Tiger-Tiger“ sagt?

Jede Sprache hat Ihre kommunikativen Geheimnisse, die

zwischen den Zeilen liegen. Wir machen einen kleinen

Ausflug in die Kommunikationsrituale des Chinesischen,

lernen nützliche Sprichwörter und Metaphern kennen.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termine Sa . 18 .09 .2010, 9 .30-16 .45 Uhr

So . 19 .09 .2010, 9 .30-16 .45 Uhr

Gebühr € 37,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Chinesisch A1 .1

Verena Menzel, M.A. Kurs 40201

Es zieht Sie privat oder geschäftlich nach China und

Sie wollen nicht völlig ohne sprachliches Rüstzeug und

die nötigen Grundlagen aufbrechen? Die Chinesische

Sprache ist Ihr Schlüssel zum Reich der Mitte. In diesem

Kurs lernen Sie spielerisch und praxisnah, sich in Alltagssituationen

auf Chinesisch zu verständigen. Die erste

Taxifahrt vom Flughafen, Einchecken im Hotel, Einkaufen

an Ständen und in Läden, Essen bestellen und nach dem

Weg fragen – Sie lernen sich in ganz alltäglichen Situationen

sprachlich zurecht zu finden und zu behaupten.

Außerdem bekommen Sie spannende Einblicke in die

chinesische Alltagskultur. Der Kurs zielt auf die mündliche

Verständigung und verzichtet auf die zeitaufwendige

Vermittlung der chinesischen Schriftzeichen. Wir werden

aber auch einige grundlegende Prinzipien der Zeichenbildung

und einzelne für die Orientierung nützliche chinesische

Zeichen kennen lernen.

Lehrwerk: Long, Klett Verlag, ISBN 978-3-12-528850-8

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 28 .09 .2010

Dauer 8 Abende

Gebühr € 37,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)


SENIOREN/-INNEN

ENGLISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 24.08.2010, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch A1 .4

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40601

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway, Band 1, Lekt. 13, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501460-2

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch A2 .4

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40602

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lekt. 10, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501461-9

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch B1 .2

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40603

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen der englischen

Sprache zu Beginn der Niveaustufe B1.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway Band 3, Lekt. 5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501462-6

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Wir haben die Bücher für Ihre VHS-Kurse!

BucHHandlung OelBermann

Wormser Straße 12, dudenhofer Straße 28 und maximilianstraße 90

Telefon 0 62 32 / 60 23-0, Fax 60 23-30, www.oelbermann.de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

73


ENGLISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

■ Englisch Konversation B1

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40604

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 1 des GER. Leichtere

Konversation, Lektüre von Texten aus Spotlight, Festigung

ausgewählter Grammatikstrukturen und Erweiterung des

Wortschatzes.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch Konversation B2

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40605

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 2. Konversation und Lektüre

von Texten aus englischen Zeitschriften (Spotlight,

National Geographic etc).

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 24.08.2010, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

ENGLISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch A1 am Vormittag

Carolyn Hayes Kurs 40606

Für Teilnehmende die schon einmal Englisch gelernt

haben aber grundlegend noch einmal ganz von vorne

beginnen möchten.

Lehrbuch nach Absprache.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Mi . 15 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Englisch A1 .1

Anke Pomplun-Macdonald

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

Kurs 40607

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM: Fairway

Band 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Englisch A1 .2

Carolyn Hayes Kurs 40608

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Wörtern

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lektion 5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

74 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


ENGLISCH

■ Englisch A1 .2

Patrizia Nietzschmann Kurs 40609

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Wörtern

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lektion 5. Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .20-19 .50 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Englisch A1 .3

Sibilla Besser-Dieckmann Kurs 40610

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lektion 10. Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Englisch A1 .4

Anke Pomplun-Macdonald Kurs 40611

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lekt. 12, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Englisch A1 .4

Patrizia Nietzschmann Kurs 40612

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lekt. 13, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch A2 .1

Anke Pomplun-Macdonald Kurs 40614

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen am Anfang der

Niveaustufe A 2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lekt. 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501461-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Englisch A2 .3

Sibilla Besser-Dieckmann Kurs 40615

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lekt. 9, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501461-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

75


76

ENGLISCH

■ English Refresher Course A2

Englisch für Wiedereinsteiger I

Kerstin Scholl Kurs 40616

Sie haben in der Schule Englisch gelernt und das ist

schon einige Zeit her? Sie waren in einem Englischkurs

haben aber nach einiger Zeit wieder aufgehört? Dann

sind Sie hier richtig!! Nutzen Sie die Chance und steigen

Sie wieder ein! Durch die Kleingruppengröße kann individuell

auf Ihre Kenntnisse eingegangen werden und an

Ihrem Wissen angeknüpft werden. Der English Refresher

Course bietet allen die Möglichkeit wieder mit dem

Sprachenlernen anzufangen ohne wieder bei Null zu

beginnen. Neben den verschiedenen Themenbereichen

wie z.B. Freunde treffen, Essen gehen und Hobbies,

wiederholen und vertiefen Sie Ihre Grammatikkenntnisse

ohne diese zu pauken wie in der Schule. Außerdem fließen

natürlich auch jahreszeitliche Feste und Gebräuche

in GB und USA mit ein und Sie haben natürlich auch die

Möglichkeit Themenwünsche zu äußern. Haben Sie Lust

aufs Sprachenlernen bekommen, dann steigen Sie doch

einfach nach den Herbstferien ein!

Lehr- und Arbeitsbuch mit 2 Audio-CDs: Fairway Refresher

A2, Lekt. 1, Best.-Nr. 978-3-12-501470-1

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Do . 28 .10 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch B1 .3

Anke Mertens M.A. Kurs 40617

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

B 1.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway, Band 3, Lekt. 5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501462-6

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Do . 16 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 32,00

■ Englisch B1 .4

Christina Welte Kurs 40618

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

B 1.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway, Band 3, Lekt. 9, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501462-6

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ English Refresher B1

Christina Welte Kurs 40619

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der englischen

Sprache auf der Niveaustufe B1 des GER. Sie

vertiefen und erweitern systematisch Wortschatz, grammatikalische

Strukturen und die wichtigsten Redemittel

zur Bewältigung von real-life-situations in Beruf und

Freizeit.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-Rom:

Headway Level B1/Part 2, Lekt. 4/5, Cornelsen Verlag,

Best.-Nr. 978-3-06-804371-4

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .20-19 .50 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

Niveaustufe B1/B2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch Auffrischung B1/B2

Lothar Görke Kurs 40620

Der Kurs auf der Niveaustufe B 1 – B 2 des GER richtet

sich an Teilnehmende, die vor längerer Zeit gute

Kenntnisse des Englischen erworben haben (z.B. Realschulabschluss,

Sprachenzertifikat B1, Abitur) und diese

auffrischen möchten.

Inhaltlich umfasst der Kurs eine Wiederholung der

wichtigsten Wortschatzbereiche und grammatischen

Strukturen, Übungen zum Lese- und Hörverständnis,

Rollenspiele und diverse andere 'activities' zum mündlichen

Sprachgebrauch in privaten und beruflichen Alltagssituationen.


ENGLISCH

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Englisch Konversation, Lektüre und

Diskussion

Lothar Görke Kurs 40621

Grundlage dieses Kurses auf der Niveaustufe B 1 – B

2 des GER sind Texte von Autorinnen und Autoren aus

Großbritannien, den USA, auf Wunsch aber auch aus

früheren britischen Kolonien (z.B. Indien, Kanada, Australien,

der Karibik, afrikanischen Ländern): journalistische

Texte, Kurzgeschichten usw., die einen Einblick in die

entsprechenden Sprachräume des Englischen mit ihren

sozialen, politischen, historischen, kulturellen, wirtschaftlichen

und anderen Unterschieden und Besonderheiten

gewähren. Die Auswahl der Lektüre nach Themen und

Schwierigkeitsgrad erfolgt in Absprache mit den Teilnehmenden,

herangezogen werden journalistische Texte,

Kurzgeschichten usw. Die Unterrichtssprache ist nicht auf

eine bestimmte Variante des Englischen festgelegt oder

beschränkt.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Englisch B2

Carolyn Hayes Kurs 40622

English B2 is for students with intermediate level of English

who want to improve their ability to understand and

communicate in English.

Lehrbuch nach Absprache.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

ENGLISCHE EXTRAS

■ English Theatre and Improvisation

Angela Pfenninger, M.A. Kurs 40629

This course is open to anyone interested in theatre,

and aims to initiate, or broaden, participants’ acting

experience, whilst having fun using English. By the end

of the course, participants should have an idea of how

to stage a play, and improve their general performance

skills. Through studying aspects of drama (such as high/

low status; genre conventions) we approach the subject

generally, touching on both scripted and improvisational

acting. We shall try out some improvisational techniques,

useful for warm-ups and group dynamics. We will use

sections from “The Wonderful World of Dissocia” by

Anthony Neilson to practice on an actual text (copies will

be provided). A good grasp of English is required. Theatre

experience is not necessary. Please wear comfortable

clothing.

The lecturer, Angela Pfenninger, has been involved in

English language theatre in Germany and Britain since

1996. She has worked for the Edinburgh Fringe Festival

and numerous other arts management organisations.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termine Sa . 11 .09 .2010, 10 .00-16 .00 Uhr

So . 12 .09 .2010, 10 .00-14 .00 Uhr

Gebühr € 28,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

77


FRANZÖSISCH

BILDUNGSPRÄMIE/

QUALISCHECK

Weiterbildungsberatung in der VHS

Die VHS Speyer gehört zu den 25 vom Bundesbildungsministerium

anerkannten Beratungsstellen für

Weiterbildung in Rheinland-Pfalz. Als anerkannte Beratungsstelle

bieten wir Ihnen eine kostenlose Weiterbildungsberatung

an. Wir unterstützen Sie bei Ihrer

Suche nach beruflichen, allgemeinen oder persönlichen

Bildungsangeboten.

Im Beratungsgespräch informieren wir Sie u.a. über

die Bildungsprämie – ein Förderinstrument der

Bundesregierung zur Finanzierung der beruflichen

Weiterbildung. Das Förderprogramm besteht aus dem

Prämiengutschein und dem Weiterbildungssparen.

Der Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Sie, wenn Sie berufstätig

sind und Ihr zu versteuerndes Jahres-Einkommen

26.500 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.200 €)

nicht übersteigt. Mit dem Prämiengutschein reduzieren

sich die Kosten für die im Beratungsgespräch

vereinbarte Bildungsmaßnahme um 50%, maximal

500 Euro. Den Prämiengutschein können Sie einmal

jährlich bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs

beantragen. Wichtig: der Prämiengutschein muss vor

der Anmeldung zum Kurs ausgestellt worden sein.

Das Weiterbildungssparen

Dieses Förderinstrument ist für Personen interessant,

die über die Arbeitsnehmersparzulage ein Ansparguthaben

erworben haben. Durch das geänderte

Vermögensbildungsgesetz ist eine Entnahme aus dem

Guthaben erlaubt, um Weiterbildung zu finanzieren –

auch wenn die Sperrfrist noch nicht abgelaufen ist.

Die Arbeitnehmerzulage geht dabei nicht verloren.

Hier gelten keine Einkommensgrenzen. Dieser Finanzierungsweg

empfiehlt sich bei aufwändigeren und

längerfristigen Weiterbildungsmaßnahmen.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens C. Ullrich-Müller Brigitte Karl

Tel. 106 204 Tel. 106 205 Tel. 106 206

Weitere Informationen unter www.bildungsprämie.de

Hier finden Sie auch Informationen in arabischer, russischer

und türkischer Sprache.

Die Bildungsprämie wird gefördert aus Mitteln des

BMBF und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU.

FRANZÖSISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Französisch A1 .3

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40801

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Worten verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 9, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 38,40

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Französisch A2 .4

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40802

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 2.

Lehr- und Arbeitsbuch: Voyages, Band 2 mit Audio-CD,

Lekt. 9, Best.-Nr. 978-3-12-529204-8, Klett-Verlag

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Französisch Konversation B2

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40804

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 2 des GER. Mittelschwere

Konversation zur Lektüre von Texten aus französischen

Zeitungen und Zeitschriften sowie Kurzgeschichten, Festigung

ausgewählter Grammatikstrukturen und Erweiterung

des Wortschatzes.

78 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


FRANZÖSISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 38,40

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 24.08.2010, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

FRANZÖSISCH

■ Französisch für Grundschulkinder

Raphaëlle Brast Albessard Kurs 40813

Ein Kurs für Kinder, die in der Grundschule Französisch

lernen und/oder bilingual aufwachsen. Der freudvolle

und spielerische Aspekt der Sprachanwendung steht im

Vordergrund. Die Themen orientieren sich an den Stationen

des kindlichen Erlebens.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 15 .15-16 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 10 Nachmittage

Gebühr € 25,00 incl € 5,00 Materialkosten

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Französisch A1 .1

Brigitte Diebolt-Urbatzka

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

Kurs 40805

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Französisch A1 .2

Brigitte Diebolt-Urbatzka Kurs 40806

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 3, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Französisch A1 .3

Corinne Ravion-Kraus Kurs 40807

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Worten verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 7, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .15-19 .45 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

79


80

FRANZÖSISCH

■ Französisch A1 .3

Corinne Ravion-Kraus Kurs 40808

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Worten verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 7, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Französisch A1 .4

Brigitte Diebolt-Urbatzka Kurs 40809

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 9, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Französisch B1 .1

Auffrischen, Sprechen und Vertiefen

Raphaëlle Brast Albessard Kurs 40810

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der französischen

Sprache am Anfang der Niveaustufe B1. Sie

vertiefen und erweitern systematisch Wortschatz, grammatikalische

Strukturen und die wichtigsten Strukturen

zur Bewältigung privater und beruflicher Alltagssituationen.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CDs: Voyages, Band 3,

Lekt. 2/3, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529280-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 11 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe B2/C1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Französisch Konversation B2/C1

Vormittagskurs

Beatrice Dubuard-Breiner Kurs 40811

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 2 – C 1 des GER zum

weiteren Ausbau kommunikativer Fertigkeiten. Freies

Sprechen und Diskutieren, Kurzgeschichten und Zeitungsartikel

lesen, Hörverständnis anhand von Tonmaterial

und Schreibfertigkeit durch Verfassen von Kurzreferaten

bieten abwechslungsreiche Kursinhalte.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 8 .30-10 .00 Uhr

Beginn Mi . 15 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Bibliothèque française

Kursteilnehmer/innen der französischen Sprachkursen

zahlen den halben Preis bei der Bibliothèque française

de Spire e.V.. Dort dürfen bis max. 10 Bücher und

Medien pro Besuch ausgeliehen werden. Die Benutzungsdauer

ist 12 Monate. Die Bibliothèque française

ist in der Rulandstraße 4 und jeden Mittwoch von

16 .00 bis 18 .00 Uhr geöffnet. Mehr Infos unter:

www .bibliotheque-francaise-speyer .de

■ Französisch Konversation B2/C1

Parallelkurs am Vormittag

Beatrice Dubuard-Breiner

Kursbeschreibung siehe Kurs-Nr. 40808

Kurs 40812

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 10 .15-11 .45 Uhr

Beginn Mi . 15 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Filme im französischen Original

Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der

Bibliothèque Francaise de Spire e.V.

Die kostenfreien Filmvorführungen finden jeweils

19.30-21.30 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius

statt. Näheres dazu finden Sie im Fachbereich 1 unter

Länderkunde, Vortrag 11010-11012


ITALIENISCH

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 24.08.2010, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Italienisch A1 .1 am Vormittag

Maria Leitmeyer M.A. Kurs 40900

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. In entspannter

Atmosphäre lernen Sie alltägliche Situationen auf Italienisch

zu bewältigen.

Lehrbuch nach Absprache.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 10 .00-11 .30 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnhemende)

■ Italienisch A1 .1

Astrid Armili

Für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse.

Kurs 40901

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Linea diretta Neu

1A, Hueber-Verlag, Best-Nr. 978-3-19-005343-8

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Italienisch A1 .2

Gian-Domenico Scognamillo Kurs 40902

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.

Lehrbuch nach Absprache.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Italienisch A1 .2

Cristina Tonon-Kretzer Kurs 40903

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Linea diretta Neu

1A, Lekt. 3, Hueber-Verlag, Best-Nr. 978-3-19-005343-8

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Italienisch A1 .4

Cristina Tonon-Kretzer Kurs 40904

Für Teilnehmende, die sich teilweise mit einfachen Sätzen

verständigen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Linea diretta Neu

1A, Lekt. 7, Hueber-Verlag, Best-Nr. 978-3-19-005343-8

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

81


ITALIENISCH

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Italienisch A2 .1

Annica Viterale M.A. Kurs 40905

Sie erweitern Ihre schon vorhandenen Sprachkenntnisse

auf der Niveaustufe A2 und bauen Ihre Sprachfertigkeit

aus. Auch geeignet für Wiedereinsteiger.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Linea diretta Neu

1B, Lekt. 1, Hueber-Verlag, Best-Nr.978- 3-19-005344-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 32,00

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Italienisch B1 .1

Maria Leitmeyer M.A. Kurs 40906

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger. Lehrbuch nach Absprache.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .20-19 .50 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Italienisch B1 .1

Maria Leitmeyer M.A. Kurs 40906a

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger. Lehrbuch nach Absprache.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Italienisch B1 .1

Astrid Armili Kurs 40907

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Espresso, Band 3,

Hueber-Verlag, Lekt. 2/3, Best.-Nr. 978-3-19-005349-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Italienisch B1 .3

Annica Viterale M.A. Kurs 40908

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Espresso, Band 3,

Hueber-Verlag, Lekt. 4, Best.-Nr. 978-3-19-005349-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Italienisch B1 .4

Gian-Domenico Scognamillo Kurs 40909

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger.

Lehr- und Arbeitsbuch: Linea diretta, Band 2, Lekt. 11,

Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-5175-5 und 3-19-

15175-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 17 .00-18 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

82 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


ITALIENISCH NEUGRIECHISCH

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Qua e là per l italia -

ein Streifzug durch Italien

Gian-Domenico Scognamillo Kurs 40910

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die Italienischkenntnissen

auf dem Niveau B1 des GER besitzen und

diese auffrischen und vertiefen möchten um das Niveau

C1 zu erreichen. Sie „reisen“ durch die verschiedenen

Regionen Italiens und lernen die Vielfalt des Landes kennen:

Gesellschaft, Küche und Traditionen.

Lehrbuch: Qua e là per l’ Italia, Lekt. 3, Hueber Verlag,

Best.-Nr. 978-3-19-005412-1

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Filme im italienischen Original

Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem

Freundeskreis der Städtepartnerschaft Speyer-Ravenna

Die kostenfreien Filmvorführungen finden jeweils

19.30-21.30 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius

statt. Näheres dazu finden Sie im Fachbereich 1 unter

Länderkunde, Vortrag 11007-11009.

JAPANISCH

■ Japanisch Schnupperkurs

Tomoko Moser Kurs 41000

An diesem Samstag erhalten Sie einen Einblick in die

Japanische Sprache, üben wie man sich auf Japanisch

begrüßt und lernen Ihren Namen in Japanischen Schriftzeichen

kaligraphisch darzustellen.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 02 .10 .2010, 9 .00-11 .15 Uhr

Gebühr € 6,00 (Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Neugriechisch A1

für Wiedereinsteiger

N.N. Kurs 41200

Für Interessierte, die schon einmal Griechisch gelernt

haben und ihre Kenntnisse auffrischen und erweitern

möchten.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

POLNISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Polnisch A1 .1

Malgorzata Lassak Kurs 41700

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. Der Kurs bietet

einen Einstieg in die Sprache zur Verständigung in Alltagssituationen

und auf Reisen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Witam, ISBN 3.19-005369-3

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

83


84

POLNISCH

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Polnisch A2

Irene Godziek Kurs 41701

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 2, die sich aus privaten oder beruflichen Gründen

für unser EU-Nachbarland interessieren. Auch geeignet

für alle, die Kontakt mit Bürgern aus der Speyerer Partnerstadt

Gniezno pflegen wollen. Unterrichtet wird nach

freien Arbeitsmaterialien.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

PORTUGIESISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Portugiesisch A1 .1

Dr. Yara Polloni-Senn Kurs 41800

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse unter besonderer

Berücksichtigung des brasilianischen Portugiesisch.

Lehr- und Arbeitsbuch: Falar…Ler…Escrever…Português,

E.P.U. Verlag, ISBN 978-85-12-54310-9 und 85-12-

54322-2

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

PORTUGIESISCH

■ Portugiesisch A1 .3

Dr. Yara Polloni-Senn Kurs 41801

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können. Lehr- und Arbeitsbuch:

Falar…Ler…Escrever…Português, Lekt. 6, E.P.U. Verlag,

ISBN 978-85-12-54310-9 und 85-12-54322-2

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 14 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

RUSSISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Russisch A1 .1

Natalia Braun Kurs 41900

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnissen. Der Kurs richtet

sich an alle, die sich für Land, Leute, Sprache und Kultur

Russlands interessieren - aus privaten oder beruflichen

Gründen. Der Kurs ist auch für die Teilnehmenden geeignet,

die Kontakte mit Bürgern aus der Speyerer Partnerstadt

Kursk knüpfen wollen. Lehr- und Arbeitsbuch:

MOCT, Band 1 (neue Neubearbeitung 2008), Lekt. 1,

Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-527550-8 und 978-3-

12-527555-3

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)


RUSSISCH

■ Russisch A1 .4

Natalia Braun Kurs 41901

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 1. Der Kurs richtet sich an alle, die sich aus

privaten Gründen für Land, Leute, Sprache und Kultur

Russlands interessieren, aber auch an Teilnehmende,

die aus beruflichen Gründen sprachliches und interkulturelles

Rüstzeug brauchen. Darüber hinaus ist der Kurs

auch geeignet für alle, die Kontakt mit Bürgern aus der

Speyerer Partnerstadt Kursk knüpfen wollen. Lehr- und

Arbeitsbuch: MOCT, Band 1 (neue Neubearbeitung

2008), Lekt. 6, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-527550-8

und 978-3-12-527555-3

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe A2/B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Russisch Konversation A2/B1

Andreas Kelm Kurs 41902

Ein Kurs für Fortgeschrittene auf der Niveaustufe A2 – B1.

Leichtere Konversation zu Lektüre von Kurzgeschichten,

Texten aus russischen Zeitungen, Zeitschriften, aus dem

Internet und mit der Unterstützung durch die Arbeit mit

dem Lehrbuch „Kljutschi 2“ – ein Russischlehrwerk für

Erwachsene. Es werden auch Filme auf DVD und Drehbücher

von diesen Filmen als Hauslektüre im Unterricht

verwendet um das freie Sprechen und den Meinungsaustausch

zu üben. Für das Aussprachetraining stellt

der Dozent MP3 Dateien zur Verfügung. Es besteht die

Möglichkeit eines direkten Email Austausches mit dem

Dozenten. Ziel ist weitere Sicherheit im Sprachgebrauch

zu erlangen, die Grammatikkenntnisse zu festigen, den

Wortschatz zu erweitern und das freie Sprechen zu trainieren.

Lehr- und Arbeitsbuch: Kljutschi 2, Hueber Verlag, ISBN

978-3-19-004472-6 und 978-3-19-014472-3

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

SPANISCH

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 24.08.2010, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Spanisch A1 .1 am Vormittag

Gisela Ehrli Nell Kurs 42200

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. In entspannter

Atmosphäre lernen Sie alltägliche Situationen auf Spanisch

zu bewältigen. Lehrwerk nach Absprache.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A1 .1

Marcia Reusch Kurs 42201

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

85


86

SPANISCH

■ Spanisch A1 .1

Beatriz Infante Grau Kurs 42203

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .2

Gisela Ehrli Nell Kurs 42202

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Wörtern

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lekt. 4, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Spanisch A1 .3

Beatriz Infante Grau Kurs 42204

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 5, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .3

Marta Rivas-López Kurs 42205

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 7, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 17 .30-19 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .5

Marta Rivas-López Kurs 42206

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lekt. 10, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 17 .30-19 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .5

Verónica Ojeda de Weinstein Kurs 42207

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lekt. 11c, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .20-19 .50 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


SPANISCH

■ Spanisch A1 .5

Verónica Ojeda de Weinstein Kurs 42208

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lekt. 11c, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Spanisch A2 .1

Beatriz Infante Grau Kurs 42210

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen zu Beginn der

Niveaustufe A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 2, Lekt. 1, Klett Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-514956-4

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A2 .1

Marta Rivas-López Kurs 42209

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen zu Beginn der

Niveaustufe A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 2, Lekt. 2, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-514956-4

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A2 .3

Maria Cristina Varela-Fuhr M.A. Kurs 42211

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 2, Lekt. 5, Klett Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-514956-4

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A2 .4

Beatriz Infante Grau Kurs 42212

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 2, Lekt. 9, Klett Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-514956-4

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A2 .4

Maria Cristina Varela-Fuhr M.A. Kurs 42213

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 2, Lekt. 12, Klett Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514956-4

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

87


88

SPANISCH

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Spanisch B1 .2

Gisela Ehrli Nell Kurs 42214

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der spanischen

Sprache am Anfang der Niveaustufe B1. Sie

vertiefen und erweitern systematisch Wortschatz, Grammatik

und die wichtigsten Strukturen zur Bewältigung

privater und beruflicher Alltagssituationen. Lehrbuch nach

Absprache.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch B1 .4

Marta Rivas-López Kurs 42215

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

B1.

Lehr- und Arbeitsbuch: Caminos, Band 3, Lekt. 11, Klett

Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-514958-8 und Zusatzmaterialien.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch Auffrischung

und Festigung B1

Benita Stadlthanner Kurs 42216

Der Kurs auf der Niveaustufe B1 des GER dient der

Auffrischung und Festigung des Lehrstoffes von Caminos

Neu Band 2-3. Durch situationsbezogenes Sprechtraining

und anwendungsbetontes Üben von Grammatik und

Wortschatz soll Sicherheit im kommunikativen Sprachgebrauch

erlangt werden. Methodisch eingesetzt werden

verschiedene Textsorten, Rollenspiele, Lieder, Partnerund

Gruppenarbeit. U. a. wird auch auf die sprachlichen

Anforderungen für das Europäische Sprachenzertifikat

Spanisch B1 vorbereitet.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch Konversation B1

Maria Cristina Varela-Fuhr M.A. Kurs 42217

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 1 zum weiteren Ausbau

der kommunikativen Fertigkeiten. Der Schwerpunkt liegt

auf der gesprochenen Sprache; es werden aber auch

grammatikalische Themen behandelt und geübt, die für

eine gelungene Verständigung relevant sind.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, F

achraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)


TÜRKISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Türkisch A1 .1

Meral Karakolcu Kurs 42400

Ein Kurs für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse, die sich

aus privaten oder beruflichen Gründen für den türkischen

Kulturkreis interessieren. Als Einstieg werden die

Aussprache erlernt und einfachste Kommunikation in

Alltagssituationen (z. B. Begrüßen, Vorstellen, Einkaufen,

Reisen) eingeübt. Informationen über Land, Leute, Kultur

und Mentalität ergänzen die sprachlichen Lernziele.

Lehr- und Arbeitsbuch: Güle güle, Band 1, Hueber Verlag,

Best.-Nr. 978-3-19-5234-9 und 978-3-19-15234-6

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Türkisch A1 .3

Meral Karakolcu Kurs 42401

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können. Informationen über

Land, Leute, Kultur und Mentalität ergänzen die sprachlichen

Lernziele.

Lehr- und Arbeitsbuch: Güle güle, Band 1, Lekt. 12,

Hueber Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-5234-9 und 978-3-

19-15234-6

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

DEUTSCH

Elementarbildung

Lesen und Schreiben lernen von Anfang an

Lesen und Schreiben kann man auch als Erwachsener

noch lernen, wenn man als Kind nicht die Chance dazu

hatte. Unsere Kurse bieten Hilfe für alle, die nicht oder

kaum lesen und schreiben können.

Wenn Sie jemanden kennen, dem ein Kurs weiterhelfen

könnte, ermutigen Sie ihn/sie zur Teilnahme.

■ Lesen und Schreiben von Anfang an

Kurs 1

Barbara Degen Kurs 60700

Der Kurs ist gedacht für Teilnehmende, die die Fertigkeiten

des Lesens und Schreibens nicht oder nur mit großer

Mühe beherrschen. Interessenten können sich vorab

auch von der Fachbereichsleiterin, Tel. 06232/106-204,

vertraulich informieren und beraten lassen. Individuelle

Beratung durch die Kursleiterin beim ersten Kurstermin.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 18 .45-20 .15 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 10 Abende

(jeweils dienstags und donnerstags)

Gebühr € 32,00

■ Lesen und Schreiben von Anfang an

Kurs 2

Barbara Degen Kurs 60701

Der Kurs ist gedacht für Teilnehmende, die die Fertigkeiten

des Lesens und Schreibens nicht oder nur mit großer

Mühe beherrschen. Interessenten können sich vorab

auch von der Fachbereichsleiterin, Tel. 06232/106-204,

vertraulich informieren und beraten lassen. Individuelle

Beratung durch die Kursleiterin beim ersten Kurstermin.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 18 .45-20 .15 Uhr

Beginn Di . 26 .10 .2010

Dauer 14 Abende

(jeweils dienstags und donnerstags)

Gebühr € 44,80

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

89


90

Ziele setzen, motivierter

lernen, mehr herausholen.

Die Sprachenzertifikate von telc bringen Sie weiter im Leben – und im Job.

Alles über Zertifikate in 10 Sprachen erfahren Sie unter www.telc.net


INTEGRATIONSKURSE

ALLGEMEINE HINWEISE

Zielgruppen

Zu den Kursen können sich grundsätzlich alle anmelden,

die Deutsch erlernen oder ihre Kenntnisse verbessern

wollen. Aufgrund des Zuwanderungsgesetzes haben alle

Neuzuwanderer einen gesetzlichen Anspruch auf die

einmalige Teilnahme an einem Integrationskurs. Darüberhinaus

können auch bereits hier lebende Ausländer eine

Berechtigung zur Teilnahme an einem Integrationskurs

beantragen. Auch für Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit

sowie Geduldeten mit Bleiberecht gibt

es unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, am

Integrationskurs teilzunehmen.

Aufbau des Integrationskurses

Der Integrationskurs umfasst einen Deutschkurs, in dem

die Teilnehmenden an ausreichende Kenntnisse der

deutschen Sprache herangeführt werden, und einen

Orientierungskurs, der zur Vermittlung von Kenntnissen

der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in

Deutschland dient. Der Integrationskurs umfasst insgesamt

645 Unterrichtsstunden. Davon entfallen 600

Stunden auf den Deutschkurs und 45 Stunden auf den

Orientierungskurs. Der Deutschkurs ist in 6 Stufen gegliedert

mit je 100 Unterrichtsstunden. Jede Stufe kann

einzeln belegt werden.

Ziel des Deutschkurses ist der Erwerb „ausreichender

Sprachkenntnisse“. Dies entspricht dem Niveau B1 nach

dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. Der

INTEGRATIONSKURS

645 Unterrichtseinheiten (UE)

Kurse endet mit der Prüfung DTZ (Deutsch-Test für Zuwanderer).

Sollte die Prüfung nicht auf dem Niveau B1

bestanden werden, besteht die Möglichkeit an einem

Wiederholungskurs teilzunehmen.

Für spezielle Zielgruppen gibt es besondere Kurse, z.B.

Integrationskurse mit Alphabetisierung.

Kurse am Abend und Kurse am Morgen

Bei den Abendkursen findet der Unterricht 3 x wöchentlich

statt mit je 4 Unterrichtsstunden pro Termin. Bei den

Kursen am Morgen findet der Unterricht täglich Montag

bis Freitag mit je 5 Unterrichtsstunden statt.

Kosten

Jede Lernstufe mit 100 Unterrichtsstunden kostet

€ 160. Für Personen, die eine Bestätigung Teilnahmeverpflichtung

oder -berechtigung vorlegen, verringert

sich die Kursgebühr auf einen Eigenanteil von € 100.

In bestimmten Fällen kann auf Antrag ein Erlass dieses

Eigenanteils vom Bundesamt bewilligt werden.

Beratung und Anmeldung

Ute Müller, Tel. 106-209

Anke Mertens, 106-204

Mo.-Fr. 8.30-11.30 Uhr

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine.

Basissprachkurs Aufbausprachkurs Orientierungskurs

Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 • Rechtsordnung

• Kultur

Basisstufe A Basisstufe B Basisstufe C Aufbaustufe A Aufbaustufe B Aufbaustufe C + • Geschichte

100 UU 100 UE 100 UE 100 UE 100 UE 100 UE

Ziel: Ziel: Ziel:

Niveau A2 Deutsch Test Abschlusstest

für Orientierungskurs

Zuwanderer

(DTZ)

Niveau B1

300 UE 300 UE 45 UE

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

91


INTEGRATION

INTEGRATIONSKURS

MIT ALPHABETISIERUNG

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 5

Dagmar Frey Kurs 40434

Lehrwerk: Hamburger ABC, (Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel

e.V.) und freie Arbeitsmaterialien nach

Absprache.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 9 .00-13 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis donnerstags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 6

Dagmar Frey Kurs 40435

Lehrwerk: Hamburger ABC, (Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel

e.V.) und freie Arbeitsmaterialien nach

Absprache.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 9 .00-13 .00 Uhr

Beginn Mo . 25 .10 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis donnerstags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 7

Dagmar Frey Kurs 40436

Lehrwerk: Hamburger ABC, (Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel

e.V.) und freie Arbeitsmaterialien nach

Absprache.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 9 .00-13 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .11 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis donnerstags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 9

Ursula Büchs Kurs 40421

Lehrwerk: Hamburger ABC, (Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel

e.V.) und freie Arbeitsmaterialien nach

Absprache.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 13 .30-15 .45 Uhr

Beginn Mo . 16 .08 .2010

Dauer 33 Nachmittage (jeweils montags,

dienstags, donnerstags, freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 10

N.N. Kurs 40422

Lehrwerk: Hamburger ABC, (Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel

e.V.) und freie Arbeitsmaterialien nach

Absprache.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 13 .30-15 .45 Uhr

Beginn Di . 26 .10 .2010

Dauer 33 Nachmittage (jeweils montags,

dienstags, donnerstags, freitags)

Gebühr € 160,00

Allen hilfesuchenden Migranten und Migrantinnen

bietet der Beirat für Migration und Integration der

Stadt Speyer Unterstützung.

Haus der Vereine, Rulandstr . 4, 67346 Speyer

Beratungstermine:

Jeden letzten Dienstag im Monat, 10.00-12.00 Uhr

und vor jeder Sitzung des Beirats, 18.00-1900 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung

Telefon: 06232-6010904

Telefax: 06232-6010930

E-Mail: migrationsbeirat@stadt-speyer.de

Wir haben die Bücher für Ihre VHS-Kurse!

BucHHandlung OelBermann

Wormser Straße 12, dudenhofer Straße 28 und maximilianstraße 90

Telefon 0 62 32 / 60 23-0, Fax 60 23-30, www.oelbermann.de

92 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


INTEGRATIONSKURSE

AM ABEND

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe C

Jane Lindacher Kurs 40473

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 8-10 (Niveaustufe A2

des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-3

und 978-3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 18 .15-21 .15 Uhr

Beginn Fr . 27 .08 .2010

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 160,00

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe A

Valeriya Sorochan Kurs 40413

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 11-14 (Niveaustufe B

1 des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-

3 und 978-3-19-011601-0

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 23 .08 .2010

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe A

Jane Lindacher Kurs 40474

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 11-14 (Niveaustufe B

1 des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-

3 und 978-3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 18 .15-21 .15 Uhr

Beginn Mi . 10 .11 .2010

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe B

Valeriya Sorochan Kurs 40414

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 15-17 (Niveaustufe B

1 des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-

3 und 978-3-19-011601-0

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Fr . 05 .11 .2010

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe B

Jane Lindacher Kurs 40475

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 15-17 (Niveaustufe B

1 des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-

3 und 978-3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 18 .15-21 .15 Uhr

Beginn Fr . 28 .01 .2011

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 160,00

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

93


94

INTEGRATIONSKURSE

AM ABEND

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe C

Ivanka Steber M.A. Kurs 40405

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 18-20 (Niveaustufe

B1 des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3

und 3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 18 .00-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 20 .09 .2010

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 160,00

Deutschkurs für schulpflichtige Kinder mit Migrationshintergrund

in den Sommerferien

Gemeinsam mit den Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz

setzen das Ministerium für Bildung, Wissenschaft,

Jugend und Kultur und die Beauftragte

des Landes für Migration und Integration das 2009

erfolgreich umgesetzte Projekt „Feriensprachkurse für

schulpflichtige Kinder“ in 2010 fort.

Die Volkshochschule Speyer bietet in diesem Rahmen

erneut einen Deutschsprachkurs an, der sich an

Grundschulkinder richtet, die kein oder wenig Deutsch

sprechen. Der Unterricht findet täglich vormittags in

den ersten beiden Wochen der Sommerferien statt.

Die Gruppengröße umfasst 3 – 8 Kinder. In dem Kurs

liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung mündlicher

Sprachkompetenz. Neben der sprachlichen Förderung

leistet der Kurs einen Beitrag zur Orientierung der

Kinder in ihrer neuen Heimat. Das Unterrichtsmaterial

wird gestellt. Der Kurs ist gebührenfrei.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 9 .30-12 .45 Uhr

Beginn Mo . 05 .07 .2010

Ende Fr . 16 .07 .2010

Dauer 10 Vormittage

Weitere Informationen und Beratung:

Anke Mertens

Telefon: 06232/106-204

Fax: 06232/106-210

E-Mail: mertens@vhs-speyer.de

INTEGRATIONSKURSE

AM VORMITTAG

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe A

Jane Lindacher Kurs 40451

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 1-4 (Niveaustufe A1

des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3 und

3-19-11601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 20 .09 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe B

Jane Lindacher Kurs 40452

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 5-7 (Niveaustufe A 1

des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3 und

3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 25 .10 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe C

Svetlana Dernst Kurs 40463

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 8-10 (Niveaustufe

A2 des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3

und 3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 23 .08 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00


INTEGRATIONSKURSE

AM VORMITTAG

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe C

Jane Lindacher Kurs 40453

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 8-10 (Niveaustufe

A2 des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3

und 3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 23 .11 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 70/71)

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe A

Svetlana Dernst Kurs 40464

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 11-14 (Niveaustufe

B1 des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3

und 3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 20 .09 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe A

Jane Lindacher Kurs 40454

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 11-14 (Niveaustufe

A2 des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-

3 und 978-3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 10 .01 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe B

Svetlana Dernst Kurs 40465

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 15-17 (Niveaustufe

B1 des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3

und 3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Di . 02 .11 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe C

Jane Lindacher Kurs 40456

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 18-20 (Niveaustufe

B1 des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-

3 und 978-3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 16 .08 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe C

Svetlana Dernst Kurs 40466

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 18-20 (Niveaustufe

B1 des GERR), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 3-19-001601-3

und 3-19-011601-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Di . 30 .11 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

95


96

INTEGRATIONSKURSE

AM VORMITTAG

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe C

Valeriya Sorochan Kurs 40456p

Lehr- und Arbeitsbuch: Delfin, Lekt. 18-20 (Niveaustufe

B1 des GER), Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-001601-

3 und 978-3-19-011601-0

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 23 .08 .2010

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

ORIENTIERUNGSKURSE

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40457

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 13 .09 .2010

Dauer 9 Vormittage (Mo.-Fr. außer 17.09.)

Gebühr € 45,00

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40457p

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 29 .09 .2010

Dauer 9 Vormittage (Mo.-Fr. außer 01.10.)

Gebühr € 45,00

ORIENTIERUNGSKURSE

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40406

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 18 .00-21 .15 Uhr

Beginn Fr . 03 .12 .2010

Dauer 11 Abende (täglich)

Gebühr € 45,00

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40467

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 24 .01 .2011

Dauer 9 Abende (täglich)

Gebühr € 45,00

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


DEUTSCHPRÜFUNGEN EINBÜRGERUNGSTESTS

Beratung und Anmeldung:

Ute Müller, Tel. 06232 106-209

Anke Mertens, Tel. 06232 106-204

Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ)

Dieser Test wurde für Migrantinnen und Migranten in

Deutschland entwickelt und wird als Abschlussprüfung

in Integrationskursen eingesetzt. Die Prüfung ist an

den Bedürfnissen der Zielgruppe ausgerichtet und

auf das neue Rahmencurriculum für Integrationskurse

abgestimmt. Gemessen wird die Sprachkompetenz

auf den Niveaustufen A2 und B1 des gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Somit

werden mit einer Prüfung zwei Niveaustufen abgedeckt.

Der Deutsch-Test für Zuwanderer setzt sich

aus den Bestandteilen Hören/Lesen, Schreiben und

Sprechen zusammen. Für das Gesamtergebnis gilt:

Mit einem B1 Ergebnis im Sprechen und einem B1

Ergebnis im Schreiben und/oder einem B1 Ergebnis

im Hören/Lesen wird ein B1 Zertifikat erlangt.

Ein mit dem Gesamtergebnis B1 bestandener DTZ

schließt den Integrationskurs erfolgreich ab und gilt

als Nachweis ausreichender Kenntnisse bei der Einbürgerung.

Zur Information über die Inhalte des „Deutsch-Test

für Zuwanderer“ ist ein Modelltest unter www.telc.net

abrufbar.

Termine:

17.09.2010, Anmeldung bis 02.07.2010

01.10.2010, Anmeldung bis 30.07.2010

11.12.2010, Anmeldung bis 27.10.2010

Zertifikat Deutsch B1 (ZD)

Mit dem Bestehen der Prüfung weisen Sie nach, dass

Sie über solide Grundkenntnisse in der deutschen

Sprache verfügen, die es Ihnen ermöglichen, sich in

allen wichtigen Alltagssituationen sprachlich zu Recht

zu finden. Sie zeigen, dass Sie die wesentlichen grammatischen

Strukturen beherrschen und im Stande

sind, ein Gespräch über Situationen des alltäglichen

Lebens zu verstehen und sich daran zu beteiligen.

Ebenso sind Sie fähig, einfache Sachverhalte mündlich

und schriftlich darzustellen und Texte zu Alltagsthemen

zu verstehen. Das Zertifikat Deutsch hat europaweit

einen hohen Bekanntheitsgrad und wird von

privaten und öffentlichen Arbeitgebern als Nachweis

von soliden Grundkenntnissen geschätzt. Es gilt als

Nachweis von ausreichenden Deutschkenntnissen bei

der Erlangung der deutschen Staatsangehörigkeit.

Nähere Informationen finden Sie unter www.sprachenzertifikate.de.

Termin bitte erfragen.

Einbürgerungstests

Einzubürgernde Ausländerinnen und Ausländer müssen

über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung

und der Lebensverhältnisse in Deutschland verfügen.

Solche Kenntnisse sind durch einen Einbürgerungstest

nachzuweisen. Der Einbürgerungstest enthält insgesamt

310 Fragen. Davon sind 300 Fragen bundeseinheitlich

und zehn Fragen bundeslandspezifisch. Durch das Bundesamt

für Migration und Flüchtlinge werden jeweils 33

Testfragen zu einem Fragebogen zusammengefasst. 30

Fragen beziehen sich auf die Themenbereiche „Leben

in der Demokratie“, „Geschichte und Verantwortung“

und „Mensch und Gesellschaft“. Drei Fragen werden

zu dem Bundesland gestellt, in dem Sie wohnen. Im

Einbürgerungstest müssen Sie den ausgewählten Fragebogen

innerhalb einer Stunde bearbeiten. Zu den 33

Testfragen werden jeweils vier Antwortmöglichkeiten

angeboten, von denen eine Antwort richtig ist. Der Einbürgerungstest

ist bestanden, wenn 17 der 33 Fragen

richtig beantwortet wurden.

Die 300 bundeseinheitlichen Fragen finden Sie im Internet

unter folgendem Link:

www.vhs-speyer.de/einbuergerungstest

Als zugelassene Prüfstelle bietet die Volkshochschule

Speyer Einbürgerungstests zu folgenden Terminen an:

■ Einbürgerungstest 1

Anke Mertens M.A.

Anmeldeschluss: Di. 24.08.2010

Kurs 40002A

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 18 .09 .2010, 10 .00-11 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

■ Einbürgerungstest 2

Anke Mertens M.A.

Anmeldeschluss: Di. 05.10.2010

Kurs 40002B

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 30 .10 .2010, 10 .00-11 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

■ Einbürgerungstest 3

Anke Mertens M.A.

Anmeldeschluss: Di. 23.11.2010

Kurs 40002C

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 18 .12 .2010, 10 .00-11 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

97


98

DEUTSCHFÖRDERUNG

BERUFSBEZOGENE

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

DEUTSCHFÖRDERUNG

Berufsbezogene

Deutschförderung

(ESF-BAMF-Programm)

Die Volkshochschule Speyer ist gemeinsam mit den

Bildungsträgern ProfeS, bfb, ZAB und CJD bis Ende

2013 beauftragt Kurse zur berufsbezogenen Deutschförderung

durchzuführen. Der Beginn des ersten

Kurses in Speyer ist für Ende August geplant. Das Angebot

richtet sich vor allem an Menschen mit Migrationshintergrund,

die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung

stehen. Das sind Menschen, die Arbeitslosengeld I

oder Arbeitslosengeld II bekommen.

Die Kurse bestehen aus:

- Berufsbezogenen Deutschunterricht – hier lernen

Sie genau das Vokabular, die Grammatik und die

Redewendungen, die Sie brauchen, um sich mit

Kolleginnen und Kollegen, Kunden und Vorgesetzten

kompetent zu verständigen. Ein weiterer

Schwerpunkt der Kurse ist die Schriftsprache.

- Fachunterricht – dieser besteht in der Regel aus

spezieller Berufskunde und einem Bewerbstraining.

- Berufspraktikum – hier erhalten Sie die Gelegenheit

das im Unterricht Gelernte zu erproben und zu erweitern.

- Betriebsbesichtigungen – Sie lernen die Arbeitswelt

kennen und können sich vielleicht sogar ein Bild

davon machen, wie Ihr zukünftiger Arbeitsplatz aussieht.

Vor dem Kursbesuch werden wir zunächst Ihre

Lernvoraussetzungen, Ihre Qualifikationen und Ihren

Sprachstand ermitteln. Die Ergebnisse zeigen, welcher

Kurs am besten für Sie geeignet ist und wie lange er

dauern soll.

Termin für die Kompetenz- und

Sprachstandsfeststellung:

donnerstags 9.00-11.00 Uhr

Die Kurse werden vom Europäischen Sozialfonds

(ESF) gefördert und vom Bundesamt für Migration

und Flüchtlinge (BAMF) organisiert.

Weitere Informationen und Beratung:

Anke Mertens

Telefon: 06232/106-204

Fax: 06232/106-210

E-Mail: mertens@vhs-speyer.de

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 70/71)

■ Deutsch für den Beruf

Malgorzata Urbanska Kurs 40424

Ein Kurs für fortgeschrittene Teilnehmende mit guten

Kenntnissen der deutschen Sprache (z.B. Zertifikat

Deutsch) auf der Niveaustufe B1 des GER. Ziel

ist ein sicherer mündlicher und schriftlicher Umgang

mit berufsorientiertem Deutsch in verschiedenen arbeitsplatzspezifischen

und berufsrelevanten Kommunikationssituationen.

Angelehnt an die Bedürfnisse der

Teilnehmenden werden die Wortschatz- und Grammatikkenntnisse

aufgefrischt und erweitert. Dabei wird auch

auf die sprachlichen Anforderungen für das Europäische

Sprachenzertifikat Deutsch für den Beruf ZDfB auf der

Niveaustufe B2 vorbereitet. Lehrbuch nach Absprache.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 18 .00-21 .10 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 12 Abende

Gebühr € 96,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)



Fachbereich 5

Arbeit und Beruf

Der Name Xpert steht für standardisierte Weiterbildung im Bereich der Beruflichen

Bildung. Mit Xpert erwerben Sie fundierte berufliche Fähigkeiten – vom

Einstieg bis zum Profi-Niveau. Lerninhalte werden praxisnah vermittelt, Abschlussprüfungen

bieten die Möglichkeit, die erarbeiteten Kenntnisse in aussagekräftigen

Zertifikaten zu dokumentieren.

Interessierte mit Anspruch auf einen Prämiengutschein können mit einer der

Beraterinnen einen Beratungstermin vereinbaren und entsprechend ihres Weiterbildungsbedarfs

Kurse im Rahmen des Xpert als Gesamtpaket buchen.

Ob im Beruf oder privat - der Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen

ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ein erfolgreicher Austausch

mit anderen Kulturen ist erlernbar, gefragt ist hier „Interkulturelle Kompetenz“

– eine Schlüsselqualifikation, die soziale Fertigkeiten und einschlägiges Fachwissen

vermittelt.

Eine Seminarreihe zum Thema Wiedereinstieg bietet für Frauen in der Elternzeit

die Möglichkeit, den persönlichen Bedarf an beruflicher Weiterbildung individuell

zusammen zu stellen.

Die Workshops Fotografie erfreuen sich großer Beliebtheit und haben in diesem

Semester ein Künstlerportrait zum Thema.

Ab September 2010 startet ein Orientierungs- und Trainingsseminar für Frauen,

die für mindestens 3 Jahre ihre Berufstätigkeit unterbrochen haben und einen

Wiedereinstieg in die Erwerbstätigkeit planen. Gefördert wird das Seminar vom

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-

Pfalz.

Mein Tipp:

Interkulturelle Kompetenz Basic Kurs 50901

Rhetorik, Kommunikation und Stimme Kurs 50905

Brigitte Karl

Fachbereichsleiterin

Bildungsprämie mit System ............100

Xpert Europäischer Computerpass.. 101

Grundlagen der EDV .........................102

Office-Anwendungen ........................103

Internet ...................................................104

Programmierung .................................106

Digitale Bildbearbeitung ...................106

EDV für Seniorinnen

und Senioren .......................................107

Auftragsschulungen ............................108

Richtiges Benehmen und

Erscheinen im Beruf ..........................109

Schreibtechnik ......................................109

Rechnungswesen ...............................110

Wirtschaft und Beruf ..........................112

Wiedereinstieg hat Zukunft .............115

Kommunikation im Beruf ................116

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

99


100

BILDUNGSPRÄMIE

MIT SYSTEM

Bildungsprämie mit System

Einen Prämiengutschein in Höhe von max. 500 Euro (ab

1.1.2010, vorher 154 Euro) können alle Erwerbstätigen

erhalten, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 25.600

Euro (51.200 Euro bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt.

Den Prämiengutschein können Sie einmal jährlich

bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs beantragen.

Bitte beachten Sie hierbei, dass die Beantragung eines

Prämiengutscheins vor der Buchung einer Weiterbildung

erfolgen muss.

Xpert Business –

Das kaufmännische Kurs- und Zertifikatssystem

Möchten Sie Ihr berufliches Weiterkommen vorbereiten?

Neue Aufgaben sicher bewältigen? Ihre vorhandenen Kenntnisse

und Fähigkeiten aktualisieren und ausbauen? Anhand

von Praxisbeispielen lernen und Fähigkeiten erwerben, die

Sie direkt im beruflichen Alltag einsetzen können?

Mit Xpert Business erwerben Sie fundierte berufliche Fähigkeiten

– vom Einstieg bis zum Profi-Niveau.

Interessierte, die Anspruch auf einen Prämiengutschein

haben, können im Rahmen des kaufmännischen Kurs- und

Zertifikatssystem Xpert Business folgende Module für dieses

und das kommenden Semester als Gesamtpaket buchen:

Xpert Business

Finanzbuchführung Grundlagen (1) Kurs 50506

Uhrzeit 18.00–21.00 Uhr

Beginn Mi. 08.09.2010

Dauer 15 Abende

Xpert Business Finanzbuchführung (2)

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn Mi. 09.02.2011

Dauer 15 Abende

Xpert Business Finanzbuchführung EDV

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn April 2011

Dauer 6 Abende + 2 Samstage

Gebühr € 412,00

Teilnahmevoraussetzungen:

Für diese Module sind keine fachspezifischen Vorkenntnisse

oder Berufserfahrung erforderlich. Im Anschluss an jedes

Modul können Sie eine Xpert Business Prüfung ablegen,

über die bestandene Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat. Das

Bestehen der 3 Teilprüfungen führt zum Abschluss Xpert

Business Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung .

Xpert Business Lohn und Gehalt (2) Kurs 50507

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn Mo. 06.09.2010

Dauer 15 Abende

Xpert Business Lohn und Gehalt EDV

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn Di. 26.10.2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 306,00 (inklusive Schulungsunterlagen)

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Belegung dieser Module sind Grundkenntnisse der

Lohn- und Gehaltsabrechnung erforderlich. Im Anschluss an

jedes Modul können Sie eine Xpert Business Prüfung ablegen,

über die bestandene Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat.

Das Bestehen der 2 Teilprüfungen führt zum Abschluss

Xpert Business Geprüfte Fachkraft Lohn und Gehalt .

Xpert Business Finanzwirtschaft Kurs 50504

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn Fr. 10.09.2010

Dauer 15 Abende

Gebühr € 160,00

(inklusive Schulungsunterlage)

Xpert – Europäischer Computerpass

Erweitern und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten

im Bereich der Office-Anwendungen Tabellenkalkulation und

PowerPoint, um im Berufsleben wettbewerbsfähig zu sein.

Im Rahmen des Xpert Europäischer Computerpass besteht

die Möglichkeit, an Abschlussprüfungen teilzunehmen

und Leistungsnachweise zu erwerben, die Ihre Chancen auf

dem Arbeitsmarkt erhöhen.

Folgende Module können Sie belegen:

Xpert Tabellenkalkulation mit

MS-Excel 2007 Kurs 50106

Teil 1: Grundlagen

Uhrzeit 18.00–21.00 Uhr

Beginn Do. 09.09.2010

Dauer 6 Abende

Xpert Tabellenkalkulation mit MS-Excel 2007

Teil 2: Fortgeschrittene

Uhrzeit 18.00–21.00 Uhr

Beginn Do. 04.11.2010

Dauer 6 Abende

Gebühr € 141,60

Xpert Präsentieren mit MS-PowerPoint 2007

Termine Sa. 20.11.2010, 9.00-12.00+13.00-16.00 Uhr

So. 21.11.2010, 9.00-12.00+13.00-16.00 Uhr

Sa. 27.11.2010, 9.00-12.00+13.00-16.00 Uhr

So. 28.11.2010, 9.00-12.00+13.00-16.00 Uhr

Gebühr € 94,40

Weitere Informationen und Beratung:

Brigitte Karl

Tel. 06232/106-206 - Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: http://www.vhs-speyer.de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


XPERT

XPERT EUROPÄISCHER

COMPUTERPASS

Kurse mit Abschlussprüfungen

Wer seinen Bewerbungsunterlagen aussagefähige

Leistungsnachweise beilegen kann hat größere Chancen

auf dem Arbeitsmarkt. Dies zeigt unsere Erfahrung

aus Kursen, Seminaren und Lehrgängen unserer

Semesterprogramme und in Kooperation mit der

Arbeitsverwaltung. Nutzen Sie die Chance unseres

Angebotes. Erfahrene Dozenten vermitteln Ihnen die

notwendigen Grundlagen und das am Bedarf orientierte

Wissen im Bereich der Office-Anwendungen.

Lernen Sie das Arbeiten am und mit dem Personalcomputer

„von der Pike auf.“

Für die Kurse 50103 und 50104 besteht die Möglichkeit

der Abschlussprüfungen im Rahmen des

europaweit anerkannten und standardisierten Computerpasses

Xpert. Eigens für die jeweiligen Kurse konzipierte

Schulungsunterlagen unterstützen Sie beim

Lernen.

Wir beraten Sie gerne zu diesem Lehrgangskonzept.

■ Tabellenkalkulation mit MS-Excel 2007

Teil 1: Grundlagen

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50102

Es werden Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktion

und Leistungsmerkmale eines typischen Kalkulationsprogramms

vermittelt. Ferner wird der Umgang mit

diesem Programm einschließlich der grafischen Auswertung

geübt.

Gearbeitet wird mit dem Tabellenkalkulations-Programm

MS-Excel 2007.

Wesentliche Inhalte:

- Funktionsprinzip eines Tabellenkalkulationsprogramms

- Unterscheidung zwischen den einzelnen Ebenen des

Programms

- Arbeiten mit Arbeitsmappen

- Daten eingeben und bearbeiten

- Verändern der Zellstruktur einer Tabelle

- Arbeiten mit Zell- und Bereichsbezügen

- Arbeiten mit Rechenoperatoren, Funktionen und Bedingungen

- Arbeiten mit Diagrammen

- Einfache Zeichnungselemente einfügen

- Gestalten des Seitenlayouts eines Arbeitsblattes

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse der EDV.

Nach dem Besuch dieses Kurses besteht die Möglichkeit,

sich weiterführende Kenntnisse im Kurs 50103 - Excel

für Fortgeschrittene - anzueignen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 6 Abende

Gebühr € 70,80

■ Tabellenkalkulation mit MS-Excel 2007

Teil 2: Fortgeschrittene

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50103

Basierend auf Grundlagenkenntnissen, wie im Kurs

50102 beschrieben, werden weiterführende Kenntnisse

und Fertigkeiten vermittelt. Der Kurs schafft die Voraussetzungen,

um an der Abschlussprüfung teilnehmen zu

können.

Gearbeitet wird mit dem Tabellenkalkulations-Programm

MS-Excel 2007.

Wesentliche Inhalte:

- Arbeiten mit Funktionen und Bedingungen

- Arbeiten mit Wenn/Dann-Funktionen

- Arbeiten mit Verweisfunktionen

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnahme am Kurs 50102 Grundlagen Excel oder vergleichbare

Kenntnisse.

Bei diesem Kurs besteht die Möglichkeit, an einer Abschlussprüfung

zum Erwerb des Europäischen Computerpasses

Xpert teilzunehmen.

Prüfungstermin: Do. 16.12.2010 (abends)

Prüfungsgebühr: € 43,00

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Do . 04 .11 .2010

Dauer 6 Abende

Gebühr € 70,80

■ Präsentieren mit MS-PowerPoint 2007

Christian Betz Kurs 50104

Häufig gilt es, im Privat- oder Berufsleben die Ergebnisse

eigener oder fremder Arbeit zusammenzufassen und zu

präsentieren. Dieser Kurs soll gründlich in alle Stadien

der Entwicklung einer Präsentation einweisen, von der

Stoffsammlung über die computergerechte Aufbereitung

bis zur erfolgreichen Präsentation. Dazu sollen neben

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

101


102

XPERT EUROPÄISCHER

COMPUTERPASS

softwarespezifischen Anforderungen auch farbpsychologische

und rhetorische Aspekte zur Sprache kommen.

Gearbeitet wird mit MS-PowerPoint 2007.

Wesentliche Inhalte:

- Inhalte zielgruppenorientiert thematisch eingrenzen

und gliedern

- Gestaltungsmöglichkeiten und Gesamtwirkung einer

Präsentation

- Arbeiten mit Präsentationsdateien

- Exportieren einer Präsentation mit dem Pack & Go-

Assistenten

- Texte eingeben, gliedern und gestalten

- Arbeiten mit grafischen Elementen, Tabellen und Diagrammen

- In PowerPoint verfügbare Objekte in einer Präsentation

einsetzen und formatieren

- Erscheinungsbild von Folienfolgen vereinheitlichen

- Verwenden von Master

- Präsentationsdesign-Vorlagen erstellen, speichern und

übernehmen

- Ablauf einer Bildschirmpräsentation vorbereiten

- Vorführen einer Bildschirmpräsentation

- Vorbereitete Aktionen auslösen

- Fehlersituationen einschätzen und auf Fehler angemessen

reagieren

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse der EDV.

Bei diesem Kurs besteht die Möglichkeit, an einer Abschlussprüfung

im Rahmen des Europäischen Computerpasses

Xpert teilzunehmen.

Prüfungstermin: Sa. 04.12.2010

Prüfungsgebühr: € 43,00

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Termine Sa . 20 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 21 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Sa . 27 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 28 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 94,40

GRUNDLAGEN DER EDV

■ EDV von Anfang an

PC - Einsteigerkurs

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50110

In dem Einführungskurs lernen Sie die wichtigsten

Handgriffe mit Maus und Tastatur, um Ihren Computer

bedienen zu können. Wenn Sie noch gar keine Erfahrung

im Umgang mit dem Computer haben oder in den

Grundlagen erst einmal Sicherheit gewinnen möchten,

ist dieser Kurs für Sie richtig. Sie werden Schritt für Schritt

lernen, Programme zu starten und zu beenden, Dateien

zu speichern und Texte zu drucken. Außerdem erhalten

Sie einen Überblick über wichtige Anwendungsgebiete.

Dieser Kurs richtet sich an all diejenigen, die bisher noch

nicht oder nur wenig mit dem PC gearbeitet haben und

nun erste Erfahrungen sammeln wollen.

Inhalte:

- Wie benutze ich den PC?

- Wie verwende ich Maus und Tastatur?

- Wozu braucht der PC ein Betriebssystem?

- Welche Arten von Programmen gibt es und was macht

man damit?

- Welche Begriffe sollte ich kennen und verstehen, wenn

ich mir zum Beispiel einen PC kaufen möchte?

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Do . 09 .09 .2010

Dauer 6 Vormittage

Gebühr € 62,40

■ Sicherer Umgang mit dem eigenen

Laptop

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50111

Sie haben sich einen Laptop gekauft und kommen einfach

noch nicht richtig damit zurecht? Gerade am Anfang

ist es wichtig – aber auch aufwendig – das Gerät den

eigenen Nutzungswünschen anzupassen. Optimieren

Sie dabei die Einstellungen und bringen Sie Ihr Gerät

auf eine sinnvolle Arbeitsoberfläche. Lernen Sie wichtige

Standardprogramme kennen, aber auch wie Sie neue

Programme installieren können. In diesem Kurs haben

Sie die Möglichkeit mit Ihrem eigenen Laptop zu arbeiten

und können somit alles direkt am eigenen Gerät nachvollziehen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Do . 04 .11 .2010

Dauer 6 Vormittage

Gebühr € 62,40


GRUNDLAGEN DER EDV

GRUNDLAGEN DER EDV BILDUNGSPRÄMIE/

■ Keine Angst vor dem PC

Seminar für Frauen

Christa Schuster Kurs 50170

Das Seminar wendet sich an Frauen ohne oder mit geringen

Kenntnissen am PC und will vorhandene Berührungsängste

bei Computern abbauen.

Es werden die Grundlagen im Umgang mit dem PC

vermittelt Die Teilnehmerinnen lernen die Anwendungsund

Einsatzmöglichkeiten des Computers kennen, dabei

werden die Grundlagen des Betriebssystems Windows

vermittelt.

Themen und Inhalte:

- Aufbau und Aufgaben der Hardware

- Bedienung der Benutzeroberfläche

- Programme und deren Nutzung

- Internetgrundlagen

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .15-19 .45 Uhr

Beginn Fr . 08 .10 .2010

Dauer 8 Abende

Gebühr € 32,80

OFFICE-ANWENDUNGEN

■ Textverarbeitung MS-Word 2007 und

Tabellenkalkulation MS-Excel 2007

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50120

Der Kurs vermittelt Grundlagen in Textverarbeitung mit

MS-Word 2007 und Grundlagen der Tabellenkalkulation

mit MS-Excel 2007 und zeigt, wie die Programme sinnvoll

verknüpft werden können.

Inhalte:

Textverarbeitung mit MS-Word 2007: Texte erstellen

und gestalten; speichern, öffnen und schließen; einfache

Dokumentvorlagen erstellen, Serienbriefe.

Tabellenkalkulation MS-Excel 2007: Excel-Tabellen

erstellen und gestalten; rechnen mit Funktionen; kalkulieren;

Daten filtern.

Verknüpfung von Word und Excel: Excel-Tabellen in Word-

Texte einfügen und verknüpfen; Serienbriefe mit Adressdateien

aus Excel erstellen.

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse der EDV.

QUALISCHECK

Bis zu € 500 Förderung

für berufliche Weiterbildung

Wir haben die passenden Kurse!

Wenn Sie sich für Ihren Beruf weiterbilden wollen,

kann ein Teil Ihrer Weiterbildungskosten vom Bund

oder vom Land übernommen werden. Nutzen Sie

hierzu den QualiScheck oder die Bildungsprämie:

1 . Ältere Erwerbstätige:

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt Sie mit dem

QualiScheck bei der Finanzierung Ihrer beruflichen

Weiterbildung, indem es einmal im Jahr 50% der

Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme, maximal bis

zu € 500, übernimmt. Voraussetzung: Sie sind über

45 Jahre alt, sozialversicherungsbeschäftigt, selbstständig,

freiberuflich tätig oder Berufsrückkehrerin bzw.

Berufsrückkehrer.

2 . Erwerbstätige mit geringem Einkommen,

unabhängig vom Alter:

Mit dem Prämiengutschein können Sie Ihre Kosten

für Lehrgänge, Kurse, Prüfungen oder Seminare um

die Hälfte reduzieren: Maximal ist der Gutschein

€ 500 wert. Voraussetzung für eine Förderung ist:

Sie haben ein zu versteuerndes Einkommen von

höchstens € 25.600 im Jahr (€ 51.200 bei gemeinsam

Veranlagten). Ein Prämiengutschein kann auch

für verschiedene Kurse eingesetzt werden, wenn sie

einem gemeinsamen Weiterbildungsziel dienen.

Einlösen können Sie den QualiScheck und den Prämiengutschein

bei Ihrer Volkshochschule, die Sie gerne

zu den Details der Fördermöglichkeiten berät.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens C. Ullrich-Müller Brigitte Karl

Tel. 106 204 Tel. 106 205 Tel. 106 206

Die Bildungsprämie wird gefördert aus Mitteln des

BMBF und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

103


104

OFFICE-ANWENDUNGEN

Bitte beachten:

Die Inhalte des Kurses werden softwareneutral vermittelt

und sind so problemlos auf die von den Teilnehmenden

im beruflichen oder privaten Bereich verwendeten

Programmversionen von MS-Word und MS-Excel übertragbar.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Mi . 03 .11 .2010

Dauer 10 Vormittage (montags und mittwochs)

Gebühr € 112,00

■ Textverarbeitung MS-Word 2007 und

Tabellenkalkulation MS-Excel 2007

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50121

In diesem Kurs werden die gleichen Inhalte wie im Kurs

50120 vermittelt.

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse der EDV.

Bitte beachten:

Die Inhalte des Kurses werden softwareneutral vermittelt

und sind so problemlos auf die von den Teilnehmenden

im beruflichen oder privaten Bereich verwendeten

Programmversionen von MS-Word und MS-Excel übertragbar.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 03 .11 .2010

Dauer 10 Abende (montags und mittwochs)

Gebühr € 112,00

■ Outlook 2007 und Internet

Einführung für Frauen

Christa Schuster Kurs 50171

Das Seminar ist geeignet für Frauen, die sich mit den

grundlegenden Möglichkeiten des PC als Kommunikationsmittel

vertraut machen wollen.

Im Seminar erfahren Sie, wie Internet und E-Mail grundsätzlich

funktionieren. Sie lernen, wie Sie gezielt Informationen

suchen und finden und wie Sie „online“ arbeiten.

Sie lernen mit Outlook 2007 ein Programm kennen, mit

dem Sie E-Mails und Termine bearbeiten und verwalten

können.

Themen und Inhalte:

- Bestandteile und Zugang zum Internet

- Recherche im www

- Download aus dem Internet

- E-Mail mit Outlook 2007

- Terminkalender mit Outlook 2007

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Fr . 08 .10 .2010

Dauer 5 Abende

Gebühr € 20,50

INTERNET

■ Internet perfekt beherrschen

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50130

Internetkenntnisse gehören in unserer Informationsgesellschaft

zu den Schlüsselqualifikationen. Dieser Kurs

soll Internet-Anfängern helfen, sich besser zurecht zu finden.

Der Kurs ist auch für Computer-Neulinge geeignet,

Kenntnisse im Umgang mit der Maus und der Tastatur

erleichtern das Einarbeiten jedoch sehr.

Inhalte:

Ergänzende Software zum Internetalltag; Online-Zeitungen;

Virenschutz; Internet und Beruf.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Mi . 08 .12 .2010

Dauer 4 Vormittage (montags und mittwochs)

Gebühr € 44,80

■ Internet perfekt beherrschen

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50131

In diesem Kurs werden die gleichen Inhalte wie im Kurs

50130 vermittelt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .12 .2010

Dauer 4 Abende (montags und mittwochs)

Gebühr € 44,80

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


INTERNET

■ Erstellen von Webseiten

Grundlagen und HTML

Mike Hauth, M.Sc. (Master of Science) Kurs 50135

Der Kurs vermittelt ausführliche Kenntnisse über den

Aufbau eines Internetauftrittes. Im Kurs wird ein kleiner

erweiterbarer Internetauftritt erstellt und dieser auf das

Internet übertragen.

Es wird gezeigt, wie die Homepage weiter ausgebaut und

aktualisiert werden kann. Vermittelt werden die hierfür

notwendigen Kenntnisse. Kosten für die Registrierung

von Domänen o.ä. fallen nicht an.

Wesentliche Inhalte:

- Kenntnisse über den Aufbau von Webseiten

- Vorstellung von notwendigen Programmen zur Erstellung

von Webseiten und deren Anwendung

- Gestalten von WWW-Seiten mit der Beschreibungssprache

HTML

- Übertragen der erstellten Webseiten in das Internet

mittels FTP.

Voraussetzungen:

Kenntnisse über das Arbeiten mit auf Windows basierenden

Anwenderprogrammen.

Grundkenntnisse über das Internet.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Fr . 05 .11 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 06 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

So . 07 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 63,50

■ Erstellen von Webseiten

Layoutformatierung mit CSS - Aufbaukurs

Mike Hauth, M.Sc. (Master of Science) Kurs 50136

Das Seminar vermittelt Kenntnisse in der Formatierung

von Layouts für Webseiten mit Hilfe von Cascading Style

Sheets (CSS). Durch CSS wird eine anspruchsvolle Gestaltung

eines Internetauftrittes ermöglicht und die Pflege

des Layouts erheblich vereinfacht.

Wesentliche Inhalte:

- Optimale Formatierung unter CSS

Voraussetzungen:

- Kenntnisse im Umgang mit auf Windows basierenden

Anwendungsprogrammen

- Grundkenntnisse in HTML wie im Kurs „Erstellen von

Webseiten – Grundlagen und HTML“ vermittelt

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Fr . 03 .12 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 04 .12 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

So . 05 .12 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 79,30 (Kleingruppe 8 - 10 Teilnehmende)

■ Erstellen von Webseiten

Content Management System Joomla -

Aufbaukurs

Mike Hauth, M.Sc. (Master of Science) Kurs 50137

Der Kurs vermittelt einen Einstieg in das Erstellen und

Betreiben eines Internetauftrittes mit Hilfe des Content

Management Systems (CMS) Joomla. Mit Hilfe eines

CMS ist es möglich, das Layout (Template), die Seitenstruktur

und den eigentlichen redaktionellen Seiteninhalt

voneinander zu trennen. Des Weiteren besteht die

Möglichkeit über ein Rechtemanagement Benutzern unterschiedliche

Rechte und Aufgaben zuzuweisen (Inhalte

pflegen, technische Anpassungen durchführen etc.) oder

auch geschützte Seitenbereiche für eine eingeschränkte

Benutzergruppen zu erstellen.

Die Teilnehmer/innen erstellen während dem Kurs einen

exemplarischen Internetauftritt basierend auf Joomla mit

einem eigenem Template und diversen technischen

Erweiterungen.

Themen sind:

- Grundlagen eines Content Management Systems

- Installation von Joomla

- Bedienung des Front- und Backends

- Benutzermanagement (z.B. geschlossene Benutzergruppe,

Autoren, Administratoren)

- Gestaltung bzw. Anpassung eines Layouts (Templates)

- Hinzufügen und Konfiguration von Erweiterungen (z.B.

Kalender, Bildergalerie, Gästebuch, etc.)

Voraussetzungen:

- Kenntnisse im Umgang mit auf Windows basierenden

Anwendungsprogrammen

- Grundkenntnisse in HTML wie im Kurs „Erstellen von

Webseiten – Grundlagen und HTML“ vermittelt

- Grundkenntnisse in CSS wie im Kurs „Erstellen von

Webseiten – Layoutformatierung mit CSS“ vermittelt.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

105


106

INTERNET

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Fr . 17 .12 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 18 .12 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

So . 19 .12 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 79,30 (Kleingruppe 8 - 10 Teilnehmende)

PROGRAMMIERUNG

■ JavaScript und Ajax - Eine Einführung

Joachim Seiter Kurs 50138

JavaScript ist eine an Java angelehnte, offene, plattformunabhängige

Programmiersprache fürs Internet, die

HTML ergänzt und erweitert. JavaScript wird im Browser

ausgeführt und ist daher eine clientseitige Programmiersprache

(im Gegensatz zu PHP, ASP.NET, JSP, die auf

dem Server ausgeführt werden). AJAX (Asynchronous

JavaScript and XML) ist Teil der JavaScript Technologie

und erlaubt die Erstellung von Weboberflächen, die

den Oberflächen von Desktop Anwendungen mit ihrer

Bequemlichkeit, Interaktivität und Laufzeitverhalten nahe

kommen.

Es werden behandelt: Grundlegende Sprachkonzepte,

JavaScript Objekte, Event - Handler, Rollover, Animationen

mit Dynamic HTML, Einführung in Ajax.

Voraussetzungen: Windows Kenntnisse, HTML Kenntnisse

sind von Vorteil, aber nicht unbedingt erforderlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Fr . 12 .11 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 13 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 14 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 70,00 (Kleingruppe 8 Teilnehmende)

■ SQL - Eine Einführung

Joachim Seiter Kurs 50139

SQL (Structured Query Language), eine deklarative

Sprache, ist fundamentaler Bestandteil eines relationalen

Datenbankmanagementsystems. Sei es als Administrator,

als Datenbankentwickler oder als Datenbankanwender:

Die Datenbank wird direkt oder - über einen graphischen

Frontend - indirekt über SQL-Befehle gesteuert.

Unabhängig von speziellen SQL Implementationen behandelt

der Kurs grundlegende Aspekte von SQL.

PROGRAMMIERUNG

Es werden behandelt:

- SQL und Datenbankdesign

- SQL und Datenmanipulation

- SQL und Datenabfragen

- SQL und Datenbanksicherheit

Voraussetzung: Windows Kenntnisse

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Fr . 19 .11 .2010, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 20 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 21 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 70,00 (Kleingruppe 8 Teilnehmende)

DIGITALE BILDBEARBEITUNG

■ Künstlerportrait

Jürgen Baum, Fotografenmeister Kurs 50150

Sie verfügen bereits über Kenntnisse und Fertigkeiten

in der Portraitfotografie, dann bringen Sie diese doch in

einem spannenden Künstlerportrait fotografisch mit ein.

Wir besuchen und portraitieren den Speyerer Steinmetz

Holger Grimm in seiner Werkstätte. Mit gezieltem Einsatz

fotografischer Mittel fertigen wir eine Studie des Künstlers

bei der Arbeit sowie eine kleine Werkschau seiner aktuellen

Arbeit und weiterer verwandter Werke. Eine Affinität

gegenüber einem freischaffenden Künstler sollte ebenso

wie konzentriertes Arbeiten selbstverständlich sein.

Wünschenswert wäre bei den Teilnehmenden die Nutzung

digitaler Spiegelreflextechnik, nach Möglichkeit auch

unter Nutzung eines Kompaktblitzgerätes.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Termine Fr . 03 .09 .2010, 19 .00-21 .00 Uhr

So . 05 .09 .2010,

9 .00-12 .30+13 .00-15 .30 Uhr

So . 12 .09 .2010,

9 .00-12 .30+13 .00-15 .30 Uhr

Gebühr € 38,00


DIGITALE BILDBEARBEITUNG

DIGITALE BILDBEARBEITUNG

■ Digitale Fotografie

Jo Claes Kurs 50151

Trotz aller Werbeversprechen – auch mit digitalen Kameras

werden praktische und theoretische Kenntnisse

benötigt, um wirkungsvolle Bilder zu erhalten. Auch die

hier natürlich leichter mögliche Nachbearbeitung kann

Fehler bei der Aufnahme nicht wirklich ausbügeln.

In diesem Kurs wird verstärkt auf Bildaufbau und Gestaltung

eingegangen. Ferner sind Thema die Abhängigkeiten

von Blende und Zeit und deren Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Auswertung erfolgt digital am PC, dabei werden

u.a. Korrekturmöglichkeiten besprochen und praktisch

erprobt. Es werden Exkursionen mit praktischer Fotografie

im Freien durchgeführt.

Gearbeitet wird mit dem Bildbearbeitungsprogramm

Adobe Photoshop Elements 7.0.

Bitte eigene Digitalkameras in den Kurs mitbringen

.

Termine der Exkursionen: Sa. 18.09.2010 von 10.00-

13.00 Uhr und Sa. 25.09.2010 von 9.00-13.00 Uhr.

Treffpunkt: Gibt Dozent im Kurs bekannt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 13 .09 .2010

Dauer 6 Termine

Gebühr € 44,40

■ Tipps und Tricks für ein individuell

gestaltetes Fotobuch

Carmen Kubath-Faust Kurs 50152

Der Urlaub ist beendet und auf der Speicherkarte der

Kamera befinden sich ein paar hundert Bilder. Da bietet

sich mit einer Auswahl gelungener Fotografien ein selbst

gestaltetes Fotobuch an. Bei den meisten Anbietern

muss man sich mit einer einfachen Software mit wenigen

Layouts begnügen.

Ambitionierte Gestalter haben in diesem Kurs die

Möglichkeit, selbständig ein Fotobuch mit „Scribus“ zu

gestalten.

Inhalte:

- Texte erstellen und mit Bildern kombinieren

- Bilder verändern und Bildrahmen erstellen

- erstellen eigener Layouts

- PDF-Seiten erstellen

- Vorlagen einbinden

- Fotobuch versenden

- Poster mit eigenen Bildern erstellen

Gearbeitet wird mit der freien Software „Scribus“.

Bitte mitbringen:

USB-Stick und Fotografien auf CD oder USB-Stick

Teilnahmevoraussetzung:

Grundlagenkenntnisse der EDV

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termin Sa . 25 .09 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 22,40

EDV FÜR SENIORINNEN

UND SENIOREN

■ EDV für Seniorinnen und Senioren

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50160

Die elektronische Datenverarbeitung hat inzwischen in

den verschiedensten Lebensbereichen Einzug gehalten.

Dieser Kurs soll, didaktisch zugeschnitten auf den Teilnehmerkreis,

Einblick in die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten

des Computers bieten. Geplant sind folgende

Themen, Änderungen sind jedoch in Absprache mit den

Teilnehmenden möglich:

- Tipps und Tricks rund ums Briefe schreiben

- Gestaltung eines Textes

- Entwickeln einer eigenen Briefvorlage

- Seitenzahlen einbinden

- Verwenden von Grafiken

- Visitenkarten selbst gestalten

- Einblick ins Internet

- Internetexplorer einstellen

- Verwaltung von Dateien

- Verwaltung von Sammlungen

- Dateiverwaltung mit dem Arbeitsplatzfenster

Bitte beachten: Mindestalter für die Teilnahme an diesem

Kurs ist 55 Jahre.

Am Dienstag, 05.10.2010 findet kein Kurs statt!

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 9 .00-11 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 93,30

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

107


108

AUFTRAGSSCHULUNGEN

Ansprechpartnerin: Brigitte Karl

Individuelle Schulungen für Mitarbeitende in Unternehmen,

Verwaltungen und Organisationen

Neben dem VHS-Standardangebot besteht die Möglichkeit,

durch eine Analyse des Weiterbildungsbedarfs, die

ein Unternehmen, eine Verwaltung oder eine Organisation

mit der Volkshochschule abstimmt, ein kompaktes

Angebot zu entwickeln. Das auf den konkret ermittelten

Bedarf des nachfragenden Unternehmens oder der

Behörde zugeschnittene Angebot berücksichtigt die individuellen

Voraussetzungen der Teilnehmerinnen und

Teilnehmer.

Wir bieten:

- Inhaltliche Abstimmung auf die Bedürfnisse des Unternehmens,

der Verwaltung oder Organisation

- Zeitliche und terminliche Einbindung in Arbeitsabläufe

des Auftraggebers

- Möglichkeit der Inhouse-Schulung

Elektronische Datenverarbeitung

- Einführung in die EDV

- Einführung in MS-Windows

- Anwendersoftware MS-Office

- Programmiersprachen

- Erstellen von Webseiten

Für die Teilnehmenden stehen moderne Personalcomputer,

Lehrmaterialien und Lernprogramme zur Verfügung.

Einzelplatzschulung ist selbstverständlich.

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne ein entsprechendes

Angebot.

Weitere Informationen und Beratung:

Brigitte Karl

Tel. 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: http://www.vhs-speyer.de

■ Berufliche Schlüsselkompetenzen

Lehrgangssystem Xpert personal business skills

Das Lehrgangssystem Xpert personal business skills

wird bundesweit von Volkshochschulen angeboten. Dabei

werden Kenntnisse und Fähigkeiten zu Schlüsselkompetenzen

für Mitarbeitende in Unternehmen, Verwaltungen

oder Organisationen vermittelt.

Aus den vier Segmenten der so genannten Kernkompetenzen

kann ein individuelles und dem Bedarf

entsprechendes Fortbildungsprofil mit insgesamt 12

Einzeltrainings ausgewählt werden.

Kernkompetenz Reden und Verhandeln

Bestehend aus den Einzeltrainings

1. Wirksam vortragen

2. Verhandeln, diskutieren, argumentieren

3. Verkaufsgespräche erfolgreich führen

Kernkompetenz Effektiv planen und organisieren

Bestehend aus den Einzeltrainings

1. Projekte organisieren und erfolgreich durchführen

2. Zeit optimal nutzen

3. Probleme lösen und Ideen entwickeln

4. Kompetent entscheiden – verantwortungsbewusst

handeln

Kernkompetenz Gruppenprozesse moderieren

1. Teams erfolgreich entwickeln und leiten

2. Konflikte in Gruppen lösen

3. Besprechungen erfolgreich moderieren

Kernkompetenz Zielgerichtet präsentieren

1. Overheadfolien und Bildschirmshows am Computer

erstellen und gestalten

2. Präsentationen erfolgreich durchführen

Jedes Einzeltraining kann mit einem Abschlusstest beendet

werden, der die gelernten Inhalte und Übungserfahrungen

(= skills) zum Thema hat.

Für jede bestandene Teilprüfung wird ein Einzelzeugnis

vergeben. Nach erfolgreichem Abschluss von drei Einzeltrainings

(aus mindestens zwei verschiedenen Kernkompetenzbereichen)

wird das Zertifikat Xpert personal

business skills erworben.

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne ein entsprechendes

Angebot.

Weitere Informationen und Beratung:

Brigitte Karl

Tel. 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: http://www.vhs-speyer.de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


BENEHMEN IM BERUF

RICHTIGES BENEHMEN UND SCHREIBTECHNIK

ERSCHEINEN IM BERUF

■ Knigge für Kinder im

Alter von 8 - 12 Jahren

Yvonne Zeeb, Trainerin Kurs 50001

Dieser Kurs soll Dir helfen, unnötigen Stress mit dem

Rest der Welt zu vermeiden. Gute Umgangsformen

geben Dir einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für

Deine spätere Berufsausbildung und Sicherheit im Umgang

mit Erwachsenen.

Inhalte:

- Tipps zur Vermeidung peinlicher Situationen

- wie verhalte ich mich in verschiedenen Situationen

- Regeln die Dir helfen souverän aufzutreten

- wie stelle ich mich richtig vor

- wie rede ich Erwachsene an und worauf kommt es

an

- Begrüßung richtig – wen grüße ich zuerst

- Körperhaltung und Körpersprache, die gut ankommen

- Verhalten am Telefon und Handy

- Spaghetti und Co. – richtiges Verhalten beim Essen

Methoden:

Rollenspiele, Quizspiele, Fragespiele, Arbeitsblätter, Gruppenarbeit,

praktische Anwendung beim Esstraining

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Mo . 04 .10 .2010, 15 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 7,60

Beachten Sie auch unser Stil-Coaching

für Frauen im Fachbereich 2 unter Kurs 21401

Xpert Business intro

Computerschreiben

- Allgemeine Informationen -

Im Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Business intro

wird Computerschreiben in mehreren Leistungsstufen

angeboten. Die Xpert Business intro Kurse können

jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Prüfungen und Ziel im 10-Minuten-Schreiben

Computerschreiben für Schülerinnen

und Schüler 800 Anschläge

Computerschreiben Start 800 Anschläge

Computerschreiben Standard 1000 Anschläge

Computerschreiben Leistungsstufe I 1200 Anschläge

Computerschreiben Leistungsstufe II 1200 Anschläge

Computerschreiben Leistungsstufe III 1500 Anschläge

Bei den Leistungsstufen II und III wird zusätzlich die

Briefgestaltung nach DIN 5008 geprüft.

Kursziele Leistungsstufe I

Die Teilnehmenden sollen das Tastschreiben im

10-Finger-System beherrschen (drei Buchstabenreihen

einschließlich Umschaltung und Zifferntastenreihe).

Darüber hinaus sollen sie in der Lage sein, Texte

am Computer zu erfassen, zu öffnen und auszudrucken.

Kursziele Leistungsstufen II und III

Die Teilnehmenden sollen die in der Praxis vorkommenden

Schriftstücke nach DIN 5008 mit einem

Textverarbeitungsprogramm gestalten und dabei die

Regeln der Rechtschreibung und Zeichensetzung anwenden

können.

Die VHS-Speyer bietet in diesem Semester Computerschreiben

Leistungsstufe I und Computerschreiben

und Briefgestaltung an.

■ Xpert Business intro

Computerschreiben Leistungsstufe I

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Business

Business

Christa Schuster Kurs 50410

Der Kurs vermittelt das 10-Finger-Tastschreiben am Computer.

Das genormte Tastenfeld nach DIN 2137 bietet

die Möglichkeit, am PC das Schreiben zu erlernen. Das

gesamte Tastenfeld mit Ziffern und Zeichen und deren

Schreibweisen werden erlernt. Das „Blindschreiben“ wird

eingeübt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Di . 07 .09 .2010

Dauer 15 Abende (dienstags und donnerstags)

Gebühr € 48,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

109


110

SCHREIBTECHNIK

RECHNUNGSWESEN

■ Xpert Business intro

Xpert Business –

Das kaufmännische

Kurs- und Zertifikatssystem

Business

Computerschreiben und Briefgestaltung

Christa Schuster Kurs 50411

Der Nachfolgekurs des Kurses „Computerschreiben“ beinhaltet

Schnellschreibtraining mit Briefgestaltung. An 10

Abenden werden A4-Geschäftsbriefe erarbeitet. Außerdem

werden Bewerbungsanschreiben und Lebenslauf

individuell angefertigt, gestaltet und ausgedruckt. Je nach

Bedarf werden andere Briefformen auf Wunsch der Teilnehmenden

angeboten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Do . 11 .11 .2010

Dauer 10 Abende (dienstags und donnerstags)

Gebühr € 32,00

RECHNUNGSWESEN

Mit dem Xpert Business bieten die Volkshochschulen

in Deutschland ihren Teilnehmenden ein bundeseinheitliches

Kurs- und Zertifikatssystem im kaufmännischen

Bereich an. Dieses System erlaubt den Einstieg

mit unterschiedlichen Vorkenntnissen - auch ganz

ohne fachliche Vorkenntnisse. Damit ist der Xpert

Business auch gut geeignet für Menschen, die Qualifikationen

nachholen möchten.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Brigitte Karl

Fon: 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: www.vhs-speyer.de

Die Volkshochschule Speyer bietet in diesem Semester:

Xpert Business Finanzbuchführung (1)

Xpert Business Lohn und Gehalt (2)

Xpert Business Lohn und Gehalt EDV (3)

Xpert Business Finanzwirtschaft

Bitte beachten:

Ab Februar 2011 wird das Modul Xpert Business

Finanzbuchführung (2) und ab April 2011 wird das

Modul Xpert Business Finanzbuchführung EDV

(3) angeboten.

■ Xpert Business

Finanzbuchführung Grundlagen (1)

Jürgen Palm, Dipl-Finanzwirt (FH) Kurs 50500

Im betrieblichen Rechnungswesen eines Unternehmens

nimmt die Finanzbuchführung als ein wichtiges Instrument

der Steuerung und Kontrolle eine zentrale Rolle

ein. Sie gibt Planungs- und Entscheidungshilfe. Sowohl

die Vermögenslage als auch die Ertragslage eines Unternehmens

muss jederzeit ersichtlich sein. Gewinne und

Umsätze müssen versteuert werden. Jederzeit muss

gegenüber Finanzamt, Eigentümern oder Gläubigern

Rechenschaft abgelegt werden können.

Das Kursmodul vermittelt grundlegende Kenntnisse der

Finanzbuchführung. Es wird systematisch und praxisorientiert

in das Sachgebiet der doppelten Buchführung

eingeführt. Ziel ist das Beherrschen der Systemlogik der

Buchführung, verbunden mit dem Verständnis der buchhalterischen

Zusammenhänge.

Inhalte:

1. Grundlagen der Finanzbuchführung

2. Inventur, Inventar und Bilanz

3. Bestandskonten auflösen, Buchungssätze bilden sowie

Bestandskonten abschließen

4. Grundsätze ordnungsgemäßer Finanzbuchführung

5. Erfolgswirksame und erfolgsneutrale Geschäftsfälle

6. Systematik der Umsatzsteuer und deren praktische

Anwendung

7. Besonderheiten beim Warenverkehr

8. Personalkosten als Zahlungs- und Erfolgsvorgänge auf

der Grundlage einer Lohn- und Gehaltsabrechnung

9. Steuerarten und Buchung steuerlicher Nebenleistungen

Zielgruppen:

Der Kurs ist für Personen konzipiert, die

- sich grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen

wollen,

- eine Tätigkeit in der Finanzbuchhaltung eines Unternehmens

anstreben,

- eine selbständige Tätigkeit planen,

- den Abschluss Xpert Business geprüfte Fachkraft

Finanzbuchführung anstreben.

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Teilnahme an diesem Kurs werden keine Grundkenntnisse

der Finanzbuchführung vorausgesetzt.

Die Inhalte dieses Kurses sind Voraussetzung für die

Teilnahme an den Kursen Finanzbuchführung II und

Finanzbuchführung EDV, die im kommenden Semester

angeboten werden.


RECHNUNGSWESEN

Prüfungstermin: Sa. 22.01.2011

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 08 .09 .2010

Dauer 15 Abende

Gebühr € 139,00

(inklusive € 16,00 für Schulungsunterlage)

■ Xpert Business

Lohn und Gehalt (2)

N.N. Kurs 50502

Kein Betrieb kann heute auf eine professionelle Lohn

und Gehaltsabrechnung verzichten. Ein fundiertes Wissen

darf trotz des zunehmenden EDV-Einsatzes nicht

fehlen.

Das deutsche Einkommenssteuerrecht sieht zahlreiche

Einkommensarten, Sonderregelungen, Freibeträge oder

Begünstigungen bestimmter Personen etc. vor. Die

Lohn- und Gehaltsbuchführung dient der Ermittlung

des steuer- und beitragspflichtigen Bruttoentgeltes von

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie der Berechnung

der gesetzlichen Abzugsbeträge.

Folgende Themen werden im Lehrgang erarbeitet:

- Berücksichtigung besonderer Lohnbestandteile

- Ermittlung der gesetzlichen Abzugsbeträge in besonderen

Fällen

- Pauschalversteuerung

- Abfindungen

- Betriebliche Altersvorsorge und Zahlung von Betriebsrenten

- Besondere Abrechnungsgruppen

- Lohnpfändung und Abtretung

Zielgruppen:

Der Kurs ist für Personen konzipiert, die

- über grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen

und sich weiterführende aneignen wollen,

- eine Tätigkeit in der Lohn- und Gehaltsabrechnung

eines Unternehmens anstreben,

- eine selbständige Tätigkeit planen,

- den Abschluss Xpert Business geprüfte Fachkraft

Lohn und Gehalt anstreben.

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Teilnahme an diesem Kurs werden Grundkenntnisse

der Lohn- und Gehaltsabrechnung vorausgesetzt

wie in Lohn und Gehalt Grundlagen (1) beschrieben.

Prüfungstermin: Sa. 22.01.2011

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 15 Abende

Gebühr € 172,00 (Kleingruppe, inklusive € 16.00

für Schulungsunterlage)

■ Xpert Business

Lohn und Gehalt EDV (3)

N.N. Kurs 50503

Aus der Lohnabrechnung ist der Einsatz des Computers

als Arbeitsmittel nicht mehr wegzudenken, schon wegen

der vorgeschriebenen Datenübermittlung von Lohnsteuer

und Sozialversicherung sowie ab 2011 der elektronischen

Lohnsteuerkarte und des Lohnnachweises an

die Berufsgenossenschaft. Ziel dieses Kurses ist es, die

Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnungen am PC

systematisch und anwendungsbezogen zu vermitteln.

Anhand der eingesetzten Software werden Gehaltsabrechnungen

für Arbeiter/innen, Angestellte und Aushilfskräfte

erstellt. Dabei werden die wichtigsten Arbeitsschritte wie

das Anlegen von Firmenstammdaten, von Personaldaten

bis hin zum Ausdruck von Monats- und Jahresmeldungen

anhand von praxisnahen Beispielen erklärt.

Ziele des Kurses sind:

- das Beherrschen der Struktur und Systemlogik der

praktischen Lohnbuchführung am PC

- die Fertigkeit, mit der eingesetzten Software selbständig

zu arbeiten

- die Fähigkeit, Auswertungen vorzunehmen und zu

interpretieren

Zielgruppen:

Der Kurs ist für Personen konzipiert, die

- über Kenntnisse und Fähigkeiten wie im Modul Xpert

Business Lohn und Gehalt (2) beschrieben verfügen

und sich Kenntnisse der praktischen Lohn und

Gehaltsabrechnung am PC aneignen wollen,

- in der PC-gestützten Lohn- und Gehaltsabrechnung eines

Unternehmens arbeiten oder eine solche Tätigkeit

anstreben,

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

111


112

RECHNUNGSWESEN

- selbständig tätig sind oder eine solche Tätigkeit planen,

- den Abschluss Xpert Business geprüfte Fachkraft

Lohn und Gehalt anstreben.

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Teilnahme an diesem Kurs werden Lohnabrechnungskenntnisse

(Xpert Business Lohn und Gehalt 1

und 2) und Grundkenntnisse der PC-Bedienung unter

Windows vorausgesetzt.

Prüfungstermin: Sa. 15.01.2011

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Di . 26 .10 .2010

Dauer 10 Abende

Gebühr € 134,00

(inklusive € 16,00 für Schulungsunterlage)

■ Xpert Business

Finanzwirtschaft

Harald Drescher, Dipl.-Bankbetriebswirt Kurs 50504

Die Finanzwirtschaft übernimmt eine wichtige Rolle im

Unternehmen. Sie setzt fundiertes Wissen und gute

Kenntnisse voraus, um dem Betrieb Verluste zu ersparen.

Die Aufstellung und Beurteilung eines Finanzplanes ist

eine unabdingbare Grundlage betriebswirtschaftlicher

Entscheidungen. Günstige Geldanlagemöglichkeiten erhält

nur, wer den Geld- und Kreditmarkt kennt und ihn

beurteilen kann. Bei Kreditaufnahmen ist es unerlässlich,

die Möglichkeiten der Kreditbeschaffung zu kennen, sie

vergleichen und beurteilen zu können.

Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse zum Inlands-Zahlungsverkehr,

zur kurzfristigen Finanzplanung

und zu Krediten.

Die Themen im Überblick:

- Zahlungsverkehr / Kapitalverwaltung

- Kapitalbeschaffung / Finanzierung

- Finanzplanung / Cash Management

- Cash Management System

- Leasing

- Kapitalbeschaffung / Kredit

- Anlageformen und Möglichkeiten von freier Liquidität

Zielgruppen:

Das Modul richtet sich an Selbständige, erfahrene Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter aus dem Buchhaltungsbereich

der Industrie, des Handels, der Banken sowie

dem übrigen Dienstleistungssektor bis hin zu nichterwerbswirtschaftlichen

Non-Profit-Organisationen oder

gemeinnützige Einrichtungen z.B. Verbänden und Krankenhäusern.

Ebenso sind Teilnehmende angesprochen,

die den Abschluss Xpert Business Fachkraft Finanzbuchhalterin

anstreben. Das Modul ist auch geeignet

für Existenzgründer und Personen, die den Schritt in die

Selbständigkeit planen.

Prüfungstermin: Sa. 29.01.2011

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Fr . 10 .09 .2010

Dauer 15 Abende

Gebühr € 160,00

(inklusive € 16,00 für Schulungsunterlage)

WIRTSCHAFT UND BERUF

■ Zurück in den Beruf

Dozententeam Kurs 50900

In Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales,

Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz.

Frauen von heute haben bunte und vielfältige Lebensentwürfe

und Lebensläufe. Sie sind gut ausgebildet und

in der Lebensplanung schließen sich Familie und Berufstätigkeit

einander nicht aus.

Aber auch, begründet durch die Lebenssituation der

Frauen oder die wirtschaftliche Situation der Familie,

kann es notwendig werden, dass eine berufliche Tätigkeit

wieder aufgenommen wird.

Das Orientierungs- und Trainingsseminar wendet sich an

Frauen, die für mindestens 3 Jahre ihre Berufstätigkeit

unterbrochen haben und einen Wiedereinstieg in die

Erwerbstätigkeit planen.

Themen im Überblick:

- Standortbestimmung und persönliche Profilerstellung

- Lern- und Arbeitstechniken

- Zeitmanagement, Work – Life - Balance

- Familien-, Arbeits- und Sozialrecht

- Arbeitsmarkt und Arbeitsförderung

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


WIRTSCHAFT UND BERUF

WIRTSCHAFT UND BERUF

- Stellensuche und Bewerbung unter Nutzung des PC

- Bewerbungsstrategien und Selbstpräsentation

- EDV-Qualifizierung mit Word, Excel, Outlook und Internet

- Möglichkeit der Teilnahme an der Prüfung Xpert – Europäischer

Computerpass

- Zwei Praktikumsphasen in Betrieben ermöglichen Einblicke

in verschiedene Arbeitsfelder

Das Seminar wird aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit,

Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz

gefördert.

Ort: Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33,

EDV-Schulungsraum

und Seminarraum

Uhrzeit: 8 .30-12 .30 Uhr

Beginn: 15 . September 2010

Dauer: insgesamt 375 Unterrichtsstunden

plus Praktika

Kosten: € 120,00

Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Brigitte Karl

Tel: 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: http://www.vhs-speyer.de

■ Interkulturelle

Kompetenz Basic

Mitra Yasmin Nekoui, Trainerin Interkulturelle

Kompetenz Kurs 50901

Der erfolgreiche Austausch mit anderen Kulturen ist

erlernbar. Das Modul richtet sich an alle, die in ihrem

Berufsleben vermehrt Menschen anderer Kulturen begegnen:

1 . Bedienstete in Behörden und Verwaltungen

Gerade für Mitarbeitende in Behörden und Verwaltungen

bietet interkulturelle Kompetenz eine Erleichterung in

den Arbeitsabläufen.

2 . Wirtschaft

Für erfolgreiches, auch grenzüberschreitendes wirtschaftliches

Handeln wie beispielsweise bei Planung und Verhandlung,

Marketing, Motivation und Zusammenarbeit,

Personalführung und der Gestaltung betrieblicher Veränderungen

ist interkulturelles Verständnis unabdingbar.

3 . Gesundheit und Pflege

In diesem Bereich ist kultursensibles Arbeiten ein wichtiger

Schlüssel nicht nur für angemessenes fachliches

Weiterbildungsberatung in der VHS

Die VHS Speyer gehört zu den 25 vom Bundesbildungsministerium

anerkannten Beratungsstellen für

Weiterbildung in Rheinland-Pfalz. Als anerkannte Beratungsstelle

bieten wir Ihnen eine kostenlose Weiterbildungsberatung

an. Wir unterstützen Sie bei Ihrer

Suche nach beruflichen, allgemeinen oder persönlichen

Bildungsangeboten.

Im Beratungsgespräch informieren wir Sie u.a. über

die Bildungsprämie – ein Förderinstrument der

Bundesregierung zur Finanzierung der beruflichen

Weiterbildung. Das Förderprogramm besteht aus dem

Prämiengutschein und dem Weiterbildungssparen.

Der Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Sie, wenn Sie berufstätig

sind und Ihr zu versteuerndes Jahres-Einkommen

26.500 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.200 €)

nicht übersteigt. Mit dem Prämiengutschein reduzieren

sich die Kosten für die im Beratungsgespräch

vereinbarte Bildungsmaßnahme um 50%, maximal

500 Euro. Den Prämiengutschein können Sie einmal

jährlich bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs

beantragen. Wichtig: der Prämiengutschein muss vor

der Anmeldung zum Kurs ausgestellt worden sein.

Das Weiterbildungssparen

Dieses Förderinstrument ist für Personen interessant,

die über die Arbeitsnehmersparzulage ein Ansparguthaben

erworben haben. Durch das geänderte

Vermögensbildungsgesetz ist eine Entnahme aus dem

Guthaben erlaubt, um Weiterbildung zu finanzieren –

auch wenn die Sperrfrist noch nicht abgelaufen ist.

Die Arbeitnehmerzulage geht dabei nicht verloren.

Hier gelten keine Einkommensgrenzen. Dieser Finanzierungsweg

empfiehlt sich bei aufwändigeren und

längerfristigen Weiterbildungsmaßnahmen.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens C. Ullrich-Müller Brigitte Karl

Tel. 106 204 Tel. 106 205 Tel. 106 206

Weitere Informationen unter www.bildungsprämie.de

Hier finden Sie auch Informationen in arabischer, russischer

und türkischer Sprache.

Die Bildungsprämie wird gefördert aus Mitteln des

BMBF und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

113


114

WIRTSCHAFT UND BERUF

Handeln, sondern auch für erfolgreiche Betreuung von

Personen unterschiedlichster Kulturkreise.

4 . Soziale Dienste und Schulwesen

Interkulturelle Kompetenz gehört zum Anforderungsprofil

an Lehrer/innen aller Schulformen und an Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen

bzw. Sozialarbeiter/innen.

5 . Fremdsprachenunterricht

Mit der Sprache wird auch Kultur vermittelt. Interkulturelle

Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für Sprachlehrer/innen,

um den Unterricht effizienter und effektiver

gestalten zu können.

Xpert CSS

Interkulturelle Kompetenz

In Deutschland leben und arbeiten immer mehr

Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen. Der

Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen ist

aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Guter

Wille und Toleranz reichen für das Verständnis eigener

und fremder kultureller Eigenheiten aber nicht aus:

Gefragt ist vielmehr „Interkulturelle Kompetenz“ –

eine Schlüsselqualifikation mit sozialen Fertigkeiten

und einschlägigem Fachwissen.

Xpert CSS bietet Ihnen das Rüstzeug für eine bessere

Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturen.

Das Lehrgangssystem richtet sich an alle, die in ihrem

Berufsleben verstärkt Menschen aus anderen Kulturen

begegnen und die diese Begegnungen erfolgreich

gestalten möchten:

- für Kliniken und Pflegeheime, in denen ausländische

Beschäftigte tätig sind und „einheimische“ Pflegekräfte

Menschen verschiedener Kulturen pflegen

- für Kindertagesstätten und Schulen, wo Erzieher/innen

und Lehrkräfte mit Gruppen und Klassen zu tun

haben, in denen mehrere Kulturkreise miteinander

und voneinander lernen sollen

- für Behörden du Verwaltungen, deren Bedienstete

tagtäglich mit Menschen unterschiedlichster nationaler

und kultureller Herkunft aufeinander treffen

- für Mitarbeitende sozialer Dienste

- für hauptamtlich oder ehrenamtlich Tätige in Migrantenorganisationen

Der Kurs kann mit einer Xpert-Prüfung abgeschlossen

werden.

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termine Sa . 11 .09 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 12 .09 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 48,80

(inklusive € 16,00 für Schulungsunterlage)

Kurse und Zertifikate

Basic-Kurs mit Zertifikat „Interkulturelle Kompetenz

Basic“

Der Basic-Kurs beinhaltet eine allgemeine Einführung

zur Interkulturellen Kompetenz sowie eine Sensibilisierung

im jeweiligen Handlungsfeld der Zielgruppe.

Das Modul umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Absolventinnen

und Absolventen eines Basic-Moduls sind

in der Lage, interkulturelle Situationen in ihrem Handlungsfeld

erfolgreich zu beobachten und einzuschätzen.

Der Kurs beinhaltet eine Prüfung und schließt mit

dem Zertifikat Interkulturelle Kompetenz Basic

ab. Das Zertifikat qualifiziert für die Teilnahme am

Professional-Kurs.

Professional-Kurs mit Zertifikat „Interkulturelle

Kompetenz Professional“

Der Professional-Kurs vertieft die allgemeinen Kenntnisse

des jeweiligen Basic-Kurses. Das Modul umfasst

16 Unterrichtseinheiten. Absolventinnen und Absolventen

des Professional-Kurses sind in der Lage, ihr

Wissen erfolgreich in ihrem Handlungsfeld einzusetzen.

Er Kurs beinhaltet eine Prüfung und schließt mit

dem Zertifikat Interkulturelle Kompetenz Professional

ab. Das Zertifikat qualifiziert für die Teilnahme

an einem Master-Kurs.

In diesem Semester bietet die Volkshochschule Speyer

einen Kurs Interkulturelle Kompetenz Basic an.

Für Firmen und Behörden planen und organisieren

wir gerne Fortbildungen für Mitarbeitende zu dieser

Thematik und erstellen bedarfsgerechte Angebote,

auch vor Ort.

Nähere Informationen zum Lehrgangssystem Xpert

Interkulturelle Kompetenz finden Sie unter

www.xpert-ccs.de.

Weitere Informationen und Beratung:

Brigitte Karl

Tel: 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: www.vhs-speyer.de


WIEDEREINSTIEG

HAT ZUKUNFT

Beruflich aktuell bleiben –

Weiterbildung und Qualifizierung

während der Elternzeit

Noch nie war eine Frauengeneration so gut ausgebildet

wie die der heutigen jungen Frauen. Sie

wollen nach der Elternzeit Familie und Beruf verbinden

und Unternehmen können es sich heutzutage kaum

leisten auf dieses Potenzial zu verzichten, zumal ein

zunehmender Mangel an Fachkräften beklagt wird.

Insbesondere in Klein- und mittelständischen Betrieben

wird den Frauen der Wiedereinstieg nach der

Elternzeit oft nicht leicht gemacht und sie erfahren

dort kaum Unterstützung durch beispielsweise flexiblere

Arbeitszeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten oder

Kinderbetreuungsangebote.

Je länger eine Frau weg ist von ihrem Arbeitsplatz,

desto größer ist ihre Scheu zurückzukehren, weil kein

Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen besteht,

der Vorgesetzte gewechselt hat, sich das Arbeitsgebiet

verändert hat, Wissen nicht mehr aktuell ist.

Die folgenden Module haben das Ziel, Frauen in oder

nach der Elternzeit auf die Rückkehr an ihren Arbeitsplatz

zu unterstützen, neue berufliche Perspektiven zu

entwickeln und Wissen zu aktualisieren. Die Module

werden in einem zeitlichen Rahmen von 2 Semestern

angeboten:

Modul 1: Entwicklung beruflicher Perspektiven

während der Elternzeit

Modul 2: ProfilPass

Modul 3: Bewerbungstraining

Prämiengutschein

Wer Anspruch auf einen Prämiengutschein hat kann

in diesem Semester die Module 1-3 nach Wahl kombinieren

oder als Gesamtpaket buchen und den Prämiengutschein

beantragen. Hierbei ist zu beachten,

dass die Beantragung des Prämiengutscheins vor der

Buchung einer Weiterbildung erfolgen muss.

Bitte beachten

Im Bereich der EDV werden eine Reihe von Kursen

zu Themen wie Grundlagen der EDV, Textverarbeitung,

Tabellenkalkulation und Internet sowohl vormittags als

auch abends angeboten. Gerne beraten wir Sie zu

den Kursangeboten.

Es sind auch Frauen willkommen, die nicht in Elternzeit

sind aber das Kursangebot zu ihrer Weiterbildung

nutzen wollen.

Weitere Informationen und Beratung:

Brigitte Karl

Tel. 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: http://www.vhs-speyer.de

■ Modul 1: Entwicklung beruflicher

Perspektiven während der Elternzeit

Rainer Henrichs, Dipl.-Kaufmann Kurs 50902

Wer längere Zeit aus dem Job ist hat oftmals das Gefühl

den Anschluss zu verpassen. Es kann aber auch als eine

Zeit genutzt werden, um zu reflektieren, den eigenen

Standort zu überdenken und für sich neue berufliche

Perspektiven zu entwickeln mit allen Veränderungen, die

ein Kind mit sich bringt.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie man sein Wissen erhält

und aktualisiert, neue Berufsperspektiven entwickelt,

sich selbst motiviert und welche Strategien erforderlich

sind, um sich seinen Arbeitsplatz zu sichern bzw. zu

erhalten.

Folgende Themen werden behandelt:

- Welche Bedeutung hat Berufstätigkeit für meine Lebensplanung

- Welche Perspektiven bietet meine berufliche Tätigkeit

- meine berufliche Qualifikation und Kompetenz – Erhalt

und Ausbau während der Elternzeit

- Strategien zur Sicherung des Arbeitsplatzes

- arbeitsrechtliche Aspekte

Ort Mehrgenerationenhaus,

Offener Treff Weißdornweg, R1

Uhrzeit 9 .00-12 .00 Uhr

Beginn Mo . 06 .09 .2010

Dauer 3 Vormittage (montags und mittwochs)

Gebühr € 24,60

■ Modul 2: ProfilPASS

Frauen in Elternzeit

Christina Ullrich-Müller,

Dipl.-Soziologin, ProfilPASS-Beraterin Kurs 50903

Unsere Kompetenzen entwickeln wir nicht nur in Schule,

Ausbildung oder Beruf, sondern auch im familiären

Alltag, Aktivitäten im Sportverein oder in der Gestaltung

der Freizeit. Wir lernen ein Leben lang, nutzen aber die

erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten viel zu selten für

beispielsweise das berufliche Weiterkommen.

Hier kommt der ProfilPASS zum Einsatz: Eigene Fähigkeiten

und Kompetenzen werden systematisch ermittelt

und dokumentiert, unabhängig davon, in welchen

Bereichen sie erworben wurden. Er hilft, sich über den

eigenen Standort bewusst zu werden und bietet so eine

Entscheidungsgrundlage für

- die weitere Planung des beruflichen Weiterkommens

bzw. der beruflichen Weiterentwicklung

- die Vorbereitung auf den Eintritt oder den Wiedereintritt

ins Berufsleben

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

115


116

WIEDEREINSTIEG

HAT ZUKUNFT

- die persönliche oder berufliche Orientierung oder Neuorientierung

- die Planung zukünftiger Weiterbildungen, Qualifizierungen

und Zielsetzungen

Das Seminar wendet sich an alle, die ihren persönlichen

Standort bestimmen, ihre persönlichen Kompetenzen

dokumentieren und bewerten wollen, um so neue Ziele

und Perspektiven zu entwickeln.

Ort Mehrgenerationenhaus,

Offener Treff Weißdornweg, R1

Uhrzeit 9 .00-12 .00 Uhr

Beginn Di . 21 .09 .2010

Dauer 5 Vormittage

Gebühr € 41,00

■ Modul 3 : Bewerbungstraining

Frauen in Elternzeit

Rainer Henrichs, Dipl.-Kaufmann Kurs 50904

Das Thema Bewerbung hat einen wichtigen Stellenwert

in der Arbeitswelt. Aus diesem Grund ist es unerlässlich,

sich auf der Suche nach einem Arbeitsplatz oder einem

geplanten Wechsel des Arbeitsplatzes das entsprechende

Werkzeug anzueignen, um sich durch eine interessante

und aussagefähige Bewerbung einen Vorteil gegenüber

anderen Bewerberinnen zu verschaffen.

Das Seminar ist für arbeitsuchende Frauen, Berufsrückkehrerinnen

und Frauen geeignet, die sich beruflich

verändern wollen.

Themen und Inhalte:

- Erstellen von Bewerbungsunterlagen am PC

- Erstellen von Bewerbungsmappen

- Stellensuche strukturieren, Bewerbungsstrategien

- Stellensuche online

- Bewerbungstraining: Vorstellungsgespräch, Gehaltsverhandlungen

- Zeugnisse - Zeugnissprache

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 9 .00-12 .00 Uhr

Beginn Mo . 08 .11 .2010

Dauer 5 Vormittage (montags und mittwochs)

Gebühr € 41,00

KOMMUNIKATION IM BERUF

■ Rhetorik, Kommunikation und Stimme

Yvonne Kuhn Kurs 50905

Das Seminar bietet die Gelegenheit, in kompakter Form

die Grundbegriffe der Rhetorik, Kommunikation und der

Stimmbildung zu erlernen, d.h. sich mit verbalen und

nonverbalen Elementen auseinander zu setzen.

Themen u .a . sind:

- Körpersprache

- Atmung und Stimme

- Lampenfieber

- Wortwahl

- unterschiedliche Gesprächs- und Redeformen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können exemplarisch

anhand von Übungen ihre persönlichen rhetorischen

Fähigkeiten erproben. Anhand von verschiedenen

Gesprächs- und Redesituationen aus dem Alltag wird die

Möglichkeit geboten, das eigene Kommunikationsverhalten

zu verbessern.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termine Sa . 20 .11 .2010,

9 .00-12 .00+13 .00-18 .00 Uhr

So . 21 .11 .2010, 9 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 38,40

■ Schlagfertigkeitstraining - Von der

Kunst, jederzeit die richtigen Worte zu

finden