AWA09001 Aum.hle Wohltorf Aktuell 09/0, S. - Kurt Viebranz Verlag

viebranz.de

AWA09001 Aum.hle Wohltorf Aktuell 09/0, S. - Kurt Viebranz Verlag

Wir helfen ...

MSHD

38 AKTUELL

Fußnote

Annegret Strauß

medizinische Fußpflege

Bleicherstr. 19 A

21521 Aumühle

Tel.: 04104 / 20 18

Mobil: 0173 / 2 33 0151

RADEMAKERS GMBH

Schmiedesberg 8

21465 Reinbek

Telefon

040/7 22 11 43

Wir kommen zu Ihnen ins Haus!

Wir sind da für: Senioren, Kranke, Behinderte

Wir bieten: Haushaltsführung, Krankenpflege, Betreuung u. vieles mehr.

Wir beraten Sie kostenlos.

Besuchen Sie uns, oder rufen Sie an, auch wenn Sie Ihren Angehörigen selbst

pflegen und versorgen wollen!

In meiner Praxis biete ich zusätzlich zur konventionellen

Physiotherapie folgende Therapien an:

- Cranio-sacrale Therapie

- Shiatsu (eine Meridianmassage-/behandlung auf

der Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin)

Praxis für Krankengymnastik

Lindenstraße 3

21521 Wohltorf

Tel. 04104/72 82

Vorstellung von Pastorin Dr. Kirstin Faupel-Drevs,

Spiritualin am Ansverus-Haus

Angekommen

Von der Ostsee an den Sachsenwald,

aus der Gemeindearbeit

ins neue Amt der »Spiritualin«,

angekommen im Ansverus-Haus

in Aumühle.

Seit vier Wochen wohnen meine

Familie und ich in Ihrer Gemeinde

und freuen uns über diesen

Neuanfang. Wir, das sind außer

mir mein Mann Franz-Josef Faupel,

der als katholischer Religionslehrer

bereits in Geesthacht

tätig ist, und unsere beiden Kinder

Till Heinrich (7) und Rosa

Louise (5).

Ein wenig kannten wir Aumühle

schon vorher. Nicht nur aus meiner

(leider nur kurzen) Zeit als

Gemeindepastorin zur Vertretung

in Düneberg/Geesthacht vor

vier Jahren, sondern auch deswegen,

weil ein großer Teil meiner

Familie im »Lauenburgischen«

beheimatet ist. Geboren

bin ich 1963 in Lübeck. Meine Studienjahre

führten mich nach Erlangen,

Heidelberg, Helsinki und

Kiel. In Mainz habe ich mich intensiver

mit den Themen Liturgie

und Kunst im Mittelalter beschäftigt

und meine Doktorarbeit über

den »rechten Gebrauch der Bilder

im liturgischen Raum« abgeschlossen.

Die vergangenen drei

Jahre war ich Gemeindepastorin

in Altenholz bei Kiel. Ich freue

mich sehr auf die Arbeit im Ansverus-Haus.

Es ist ein wunderschöner

und gastfreundlicher Ort

mit Raum für viele Möglichkeiten,

auch und gerade im Zusammenwirken

mit den Kirchengemeinden

vor Ort. Am 14. September

feiern wir mit Ihnen zusammen

das große Fest des 40-jährigen

Bestehens des Ansverus-

Hauses. Es wird zugleich der Tag

meiner Einführung sein.

Zu meinen Aufgaben als »Spiri-

Die Ansverus-Communität lädt zu folgenden Terminen ein:

TAG DER FREUNDE am 14. September

Feiern Sie mit uns 40 Jahre Ansverus-Haus und

die Einführung von Pastorin Faupel-Drevs

Perlen des Glaubens – Einübung in persönliche Spiritualität (Leitung: Pastorin Faupel-Drevs)

am Dienstag, 16. September, von 14.30 - 18 Uhr oder am Mittwoch, 17. September, von 10 - 18 Uhr

VORBEREITUNGSTREFFEN TÀIZE am Donnerstag, 18. September, von 17 - 19 Uhr

ST.MICHAEL – Drachenkampf und Lichterfest im Herbst am Dienstag, 30. September 17 - 19 Uhr

Vor den Hegen 20 - 21521 Aumühle - Tel.: 04104-970620 - Fax: 04104-970630 - www.ansverus-haus.de - service@ansverus-haus.de

tualin« gehört es zunächst, einfach

da zu sein für alle, die kommen

und sie – wenn gewünscht –

auch geistlich zu begleiten. Daneben

gestalte ich im Zusammenwirken

mit der Ansverus-Communität

und anderen auch ein eigenes

Seminar-Angebot. Zu drei

Veranstaltungen möchte ich Sie

besonders herzlich einladen: Zunächst

zum Entdecken der »Perlen

des Glaubens«, einem faszinierenden

Gebetsband aus Skandinavien,

das hilft, über wesentliche

Themen des Lebens und des

Glaubens miteinander ins Gespräch

zu kommen. Ein zweites

Angebot richtet sich besonders

an Familien mit kleinen

Kindern, die die

christlichen Jahresfeste

neu entdecken

möchten. Den Auftakt

bildet das Michaelsfest,»Drachenkampf

und

Lichterfest im

Herbst«. An dritter

Stelle möchte ich

Sie schon jetzt hinweisen

auf das große

»Europäische Jugendtreffen

von Taizé« in Hamburg. Die Gemeinschaft

der Brüder von Taizé

(ein kleiner Ort im französischen

Burgund, wo seit den 70er Jahren

christliche Jugendtreffen

stattfinden) feiert dieses Mal den

Jahreswechsel in Hamburg und

es werden mindestens 50 000 Jugendliche

aus aller Welt erwartet.

Im Ansverus-Haus werden wir

ca. 50 Jugendliche zu Gast haben

und ich freue mich, das Treffen

mit Jugendlichen und Erwachsenen

aus den Gemeinden Aumühle

und Wohltorf zusammen vorzubereiten

und viele von Ihnen

dabei näher kennen zu lernen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine