Aufrufe
vor 4 Jahren

Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Schwimmen Klasse 3 ...

Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Schwimmen Klasse 3 ...

Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Schwimmen Klasse 3

Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Schwimmen Klasse 3 (Version 2009) Vorschlag obligatorisch fakultativ ca. Woche Vorschlag für Buch Inhalte Kompetenzen (prozess- und inhaltsbezogen) 01 – 06 Wassergewöhnung und Regeln in öffentlichen Bädern Die Eigenschaften des Wassers für das sichere Bewegen im Angebot: (a)Fach/ Bezug zum Medien/ Methoden Entwicklung eines Regelplakats(Verhalten im Bus und Bad); Wasser nutzen / öffentliche Schwimmbäder den Regeln Vorwärts-, rückwärtsgehen, laufen, hopsen in der Kette, Entsprechend nutzen Schwimmbretter, Schwimmnudeln, Mit dem Partner, einzeln; Hüpfen in der Gruppe; In hüft- bis brusttiefem Wasser die hemmende Wirkung Tischtennisbälle, Tauchringe, Slalom laufen um Hindernisse; sich vorwärtsbewegen des Wasserwiderstandes bei unterschiedlichen Luftballons etc. Unter Einsatz der Arme; Kleine Spiele und Wettkämpfe; Lauf- und Sprungbewegungen erfahren und überwinden(IK); Bälle treiben;Wasser durch ausatmen zum Brodeln bringen; den Wasserwiderstand bei der Fortbewegung nutzen(IK); Körper durch Bewegung der Arme und Beine in ins Wasser ausatmen(IK); unter Wasser die Augen öffnen(IK); Einzel-, Partner-, Gruppenarbeit Unterschiedliche Lagen und Richtungen bringen; die Tragfähigkeit des Wassers nutzen, um den Spiele Hockschwebe; Bälle oder Luftballons runter drücken und Körper an der Wasseroberfläche zu halten(IK); die Tragfähigkeit hoch springen lassen; in Gleitlage vorwärts und des Wassers in Verbindung mit Bewegung erfahren und Rückwärts durch das wasser ziehen lassen; einem nutzen(IK); zum Untertauchen dem Auftrieb durch Selbst geworfenen Ball nach hechten; in Bauch und ausatmen entgegenwirken(IK); die Bremswirkung des Rückenlage gleiten; Gleiten nach Abstoß vom Becken- Wassers durch die gestreckte Körperlage beim Gleiten Rand;Gleitstrecke durch einfache „Paddelbewegungen“ vermindern(IK); ins flache Wasser gleiten, rutschen, Mit Händen und Füßen verlängern; Sprünge vom Beckenrand springen und das Gleichgewicht herstellen(IK), a dem sitzen, knien oder stehen Bewegungskönnen entwickeln – Erkenntnisse gewinnen(PK), Interaktion herstellen(PK), Bewerten und Beurteilen(PK), die hygienisch notwendigen Maßnahmen selbstständig umsetzen(IK), die Baderegeln erklären und einhalten(IK) fächerübergreifender Ansatz (b) Vernetzung mit anderen Kompetenzen 07 – 10 Einführung Armbewegung und Beinschlag eines Sich schwimmend im Wasser fortbewegen Schwimmstils (z.B. Brust) Den Wasserwiderstand durch zweckmäßige Arm- und Beinbewegung zur Schwimmbretter, Schwimmnudeln, Sachkunde: Schwimmen und Beinschlag in Rücken- und Brustlage; aus dem Sitz am Fortbewegung nutzen(IK), durch richtige Koordination der Arm- und Beinbewegung Schwimmgürtel, Nichtschwimmer- Sinken Beckenrand kreisende Bewegungen der Beine im In Verbindung mit der Atmung eine ausreichende Antriebsleistung erreichen(IK), becken; Schwimmerbecken Wasser durchführen; in Gruppen- oder Partnerarbeit Bewegungskönnen entwickeln – Erkenntnisse gewinnen(PK), Interaktionen Beinbewegung in Rücken- oder Brustlage (mit/ohne herstellen(IK), Lernen lernen(PK), Bewerten und Beurteilen(PK) Schwimmhilfen); Schaufelbewegungen zu kurzen Einzel,- Partnerarbeit Armkreisen ausweiten; mit Partner- und Gerätehilfe In Schwimmlage Armbewegung und Atmung kombinieren 11 – 13 Tauchen und Springen Tauchen und Springen Erleben des Sinkens; Einführung des Tauchens; nach immer Streckentauchen(IK), Tieftauchen(IK), Fußsprünge(IK), Kopfsprünge(IK), Reifen, Luftballons, Tauchbänder, Sachkunde: Schwimmen Weiter entfernten Zielen tauchen; Slalomtauchen; Heraus- zwei unterschiedliche Sprünge vom Startblock oder Einmeterbrett präsentieren(IK), etc. und Sinken Holen eines Gegenstandes aus unterschiedlichen nach beidfüssigem Abdruck vom Beckenrand unter Wasser durch einen Wassertiefen; Fußsprünge vom Beckenrand; vom Beckenrand Reifen gestreckt gleiten(IK), Bewegungskönnen entwickeln – Erkenntnisse „Ich-Du-Wir-Prinzip“ angehockt springen, Paketsprünge mit und ohne gewinnen (PK), Interaktionen herstellen(PK), Bewerten und Beurteilen(PK) Einzel- und Partnerarbeit, Stationen Drehung; Fußweitsprünge aus dem Stand / Anlauf; Zielsprünge 14 - 15 Wiederholung und Festigung der Schwimmbewegung Sich schwimmend im Wasser fortbewegen Schwimmen mit oder ohne Hilfsmittel im Schwimmerbecken; den Wasserwiderstand durch zweckmäßige Arm- und Beinbewegung zur Schwimmhilfen etc. Distanzschwimmen; Zeitschwimmen; Kombination von Fortbewegung nutzen(IK), durch richtige Koordination der Arm- und Beinbewegung Sprungübungen mit Schwimmbewgungen, Streckentauchen in Verbindung mit der Atmung eine ausreichende Antriebsleistung erreichen(IK), Einzel- und Partnerarbeit und Tieftauchen im Schwimmerbecken; Bewegungskönnen entwickeln – Erkenntnisse gewinnen(PK), Interaktionen herstellen(IK), Lernen lernen(PK), Bewerten und Beurteilen(PK) 16 – 20 Differenziertes Schwimmen für die Abzeichen Sich schwimmend im Wasser fortbewegen 50-Meter schwimmen; Ring aus dem Nichtschwimmerbecken den Wasserwiderstand durch zweckmäßige Arm- und Beinbewegung zur Ergebnislisten, Stoppuhr, Ringe, Holen; Ring aus dem Schwimmbecken herauf holen; Fortbewegung nutzen(IK), durch richtige Koordination der Arm- und Beinbewegung Startblock, Einmeterbrett, Dreimeter- 200-Meter schwimmen in 15 Minuten; Sprung vom Startblock in Verbindung mit der Atmung eine ausreichende Antriebsleistung erreichen(IK), brett, und Einmeter/ Dreimeterbrett; Anforderungen Schwimmabzeichen Silber etc. Schulkonz ept

Klassen Mobil 2010 - Grundschule Drebber
Klasse 1 a - Grundschule Bad Füssing
Page 1 Page 2 Für die Schüler der Grundschule Neuried, 1. Klasse ...
Inhaltsverzeichnis 3 - Verein für volkstümliches Schwimmen ...
Differenzierte Rätselaufgaben für die 3. Klasse
3. Klass-Gläubiger - Thalmann Treuhand AG
Planungshilfe: Stoffverteiler für Grundschulen Klasse 5 - f.sbzo.de
Übungsheft zu den Bildungssstandards Deutsch Klasse 3– 4 ...
deutsch.punkt 3 Gymnasium Jahresplan für Klasse 7 Niedersachsen
PDF-Datei 3 MB - LWB - Lichtenberger Werkstatt für Behinderte ...
Zeitschrift Klasse 3 / 2009 - Sächsisches Staatsministerium für ...
Förderung der Sprachkompetenz in der 3. und 4. klaSSe ...
LernAtelier Name ................. Klasse 3........10.11
1 2 3 4 4 5 6 7 8 9 10 11 12 - Grundschule in Rheinland-Pfalz
Klasse 2010 - Ausgabe 3 - Sächsisches Staatsministerium für Kultus
3. und 4. Klasse - Schleswig-Holsteinischer Heimatbund eV
Leseprobe „Knobelaufgaben Mathetiger Klasse 3 und 4“ - Legakids
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Musik Klasse 3 (Version ...
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Sport Klasse 3 (1 ...
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Mathematik Klasse 4 ...
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Mathematik Klasse 3 ...
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Sport Klasse 1 (Version ...
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Religion Klasse 1 ...
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Sport Klasse 4 (Version ...
Arbeitsplan der Grundschule Lichtenberg Musik Klasse 4 (Version ...