Volkshochschule Osnabrücker Land Programm 2/2012 September ...

vhsosland.de

Volkshochschule Osnabrücker Land Programm 2/2012 September ...

Artland

Bad Essen

Bad Iburg

Bad Laer

Bad Rothenfelde

Belm

Bersenbrück

Bissendorf

Bohmte

Bramsche

Dissen

Fürstenau

GMHütte

Glandorf

Hagen

Hasbergen

Hilter

Melle

Neuenkirchen

Ostercappeln

Wallenhorst

Volkshochschule

Osnabrücker Land

www.vhsosland.de

05 41/ 501-77 77

Volkshochschule

Osnabrücker Land

Programm 2/2012

September 2012 – Januar 2013


����������������������������������

����������������������������������

�������������

������������

������������

��������

����������������������

������������������

�������������������

����������

������

�������������

���������������������

��������������������

��������

��������

�������������

��������

�������������������

��������

��������

���������������

�������������

�������������������

����������

����������������

���������������

�����������������

�����������������������������������������

������������������������������������

����������������������

������������������������

������������������������������������������������ ������������������������������������������

���������������������������

����������������������������������������

������������������������������������������

�����������������������������������

����������������������������������������

�������������������������������

�������������������������

����������������

����������������

������������

�������������������

����������

�����������������

����������

�������������

�������������������

���������

��������

����������������

����������

��������������������

���������

�����

��������������

�������������

�������������������

���������

�������

������������

��������

��������������������

���������

�������������

��������

�����������������

�������������������

���������

���������������

���������������

�����������������

������������������

�������������������

�������

������������

���������

�������������������

��������������

�������������������

�������

������

����������

��������������

�������������������

��������

���������

����������������

�����������������

��������������������

�������

��������

��������������

����������������

�������������������

�������

�������

���������������

�������������������

�������

��������������

�������������

���������������������

����������������

�������������������

���������

����������

�����������������

���������������

��������������������

�������

��������

��������������

���������

�������������������

���������

������������������

��������������������

��������������������

��������������������

���������

��������������

�����������������

��������������������

�������������������

���������������������

���������

��������������

�������������������

�����������

���������������

�������������������

������������������������

���������

������������������

���������������

�����������

������������������������

�����������������������

��������������������

����������������

������������������������

������������������������

�����������������������

�������������

�������

����������������

����

����������

����������������

�������������������

�������������������

�����

�����������

��������������

���������������

������������������

������������������

�������

�����������

������

�����������������

������������

�����������������

��������������������

���������

��������

����������

�����������������

��������������������

�����������

���������������

�������������

�������������������

���������

������������������

�����������������

����������������������

������������������

����������������������

��������������������


Einleitung

Liebe Leserinnen und Leser,

Der Landkreis Osnabrück feiert Geburtstag! 40 Jahre – für uns

als „Tochter“ des Landkreises Anlass genug, Ihnen das dazugehörige

Kunstplakat auf Titel und Rückseite unseres neuen Programmheftes

zu präsentieren.

So bunt wie das Plakat, so bunt ist auch wieder die Mischung in

unserem neuen Programmangebot: Kreatives Gestalten, Gesundheit

und Ernährung, Sprachen, Schulabschlüsse, berufliche

Bildung und vieles mehr finden Sie auf 168 Seiten in rund 2000

Kurs- und Veranstaltungsangeboten.

Sie suchen gezielt nach einem Angebot, das Sie persönlich weiterbringt,

oder stöbern nach einer günstigen Gelegenheit? Wählen

Sie in Ruhe aus, nehmen Sie unsere Fachberatung in Anspruch

und melden sich an zum Kurs Ihrer Wahl.

Oder gönnen Sie sich einen Bildungsurlaub! Mit anderen Arbeitnehmerinnen

und Arbeitnehmern können Sie in angenehmer und entspannter

Atmosphäre Erfahrungen austauschen und neben neuem

Wissen auch neue Sichtweisen entdecken. Unsere Bildungsurlaube

haben wir für Sie übersichtlich auf Seite 3 zusammengestellt.

Wie übrigens auch eine Auswahl unserer Vorträge und Einzelveranstaltungen.

Schauen Sie mal rein und besuchen Sie uns –

in Osnabrück oder in unseren 21 Städten, Gemeinden und Samtgemeinden

im Landkreis.

■ Zum Titelbild: 40 Jahre Landkreis Osnabrück

Seit der Gebietsreform 1972 ist der Landkreis Osnabrück für

über 350 000 Menschen Wohnsitz und Heimat geworden. Das

Kreisgebiet deckt sich weitgehend mit dem Territorium des ehemaligen

Fürstbistums Osnabrück, das von 1226 an bis 1802 nahezu

600 Jahre existierte. Somit blickt der noch junge, doch nun

auch schon vier Jahrzehnte bestehende Landkreis auf eine jahrhundertealte

gemeinsame Territorialgeschichte zurück. Anlässlich

seines 40-jährigen Bestehens wurden mehrere Fachautoren

damit beauftragt, seine vielfältige Geschichte in einem wissenschaftlich

fundierten Aufsatzband zusammenzutragen. Begleitet

wird das Buch von einer Ausstellung, die ab September 2012

im Kreishaus gezeigt wird und dann an weiteren Standorten im

Osnabrücker Land Station machen wird. Das dazu gehörige

Kunstplakat ist gleichzeitig das Motiv für den Bucheinband und

wurde gestaltet von der Künstlerin Mirjam Rückert aus Hasbergen-Gaste.

Es setzt den Facettenreichtum der verschiedenen

Schriftlich

Für alle Veranstaltungen natürlich jederzeit möglich.

Bitte nutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren

Heftumschlag und schicken Sie Ihren Wunsch im frankierten

Briefumschlag an die Hauptgeschäftsstelle, Am

Schölerberg 1, 49082 Osnabrück oder Ihre Außenstelle.

Die Adressen finden Sie auf Seite 168.

Persönlich

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung persönlich in

der Hauptgeschäftsstelle, Am Schölerberg

1, 49082 Osnabrück oder in Ihrer entsprechenden Außenstelle

entgegen. Die Kontaktdaten finden Sie immer am Beginn

des Programms Ihrer gewünschten Außenstelle. Bitte beachten

Sie unsere Geschäftszeiten oder vereinbaren Sie einen Termin.

Per Fax

Jederzeit möglich in der Hauptgeschäftsstelle unter

folgender Faxnummer 0541/501-44 23 oder an

Ihre Außenstelle. Die Kontaktdaten finden Sie immer am Beginn

des Programms Ihrer gewünschten Außenstelle.

Per E-Mail

Jederzeit möglich in der Hauptgeschäftsstelle unter

folgender E-Mail-Adresse: vhs@LKOS.de.

Sie können Ihre E-Mail auch direkt an die gewünschte Außenstelle

senden. Die Kontaktdaten finden Sie immer am Beginn

des Programms Ihrer gewünschten Außenstelle.

Im Internet

Jederzeit auf der Internetseite

www.vhsosland.de.

Von 2009 bis 2011 agierte die VHS Osnabrücker Land bereits als

offiziell anerkannte Beratungsstelle für die Bildungsprämie des

Bundes. Bildungs- und Beratungskompetenz zahlen sich aus:

Auch in der zweiten Förderperiode ab 2012 stellen wir Ihnen zur

Unterstützung Ihrer individuellen beruflichen Weiterbildung einen

Prämiengutschein bis zu 500 € aus. Weitere Informationen

auf der nächsten Seite und natürlich bei unseren Bildungsberatern.

Und wenn es dann noch Fragen rund um Ihre Weiterbildungswünsche

gibt, helfen wir Ihnen „vor Ort“ in den VHS-Außenstellen

sowie in der Geschäftsstelle im Kreishaus Osnabrück gerne

weiter. Beachten Sie bitte unsere neuen Raum- und Rufnummern

im Kreishaus – wir sind dort umgezogen. Was bleibt ist die

vertraute Servicenummer (05 41) 501-77 77. Wir sind für Sie da!

Jetzt liegt es an Ihnen. Viel Spaß und Erfolg mit den Leistungen

der VHS Osnabrücker Land wünscht

Jörg Temmeyer

Geschäftsführer

P.S.: Wie immer an dieser Stelle sei der Hinweis auf unseren Internetauftritt

www.vhsosland.de erlaubt. Hier finden Sie zahlreiche

weitere Informationen rund um Ihre VHS. Facebook-Freunde finden

uns unter dem Eintrag „Volkshochschule Osnabrücker Land“.

Gemeinden des Kreises farbig in Szene und fügt die Einzelschwerpunkte

in den Gemeinden künstlerisch zu einer Gesamtposition

Landkreis Osnabrück“ zusammen.

Wanderausstellung

24. Sept.–30. Nov. 2012 Osnabrück, Kreishaus

6. Dez. 2012–4. Jan. 2013 Bersenbrück, Kreissparkasse

24. Jan.–1. März 2013 Melle, Kreissparkasse

7. März–26. April 2013 Bad Essen, Dr. Becker Neurozentrum

2. Mai–14. Juni 2013 Fürstenau, Schloss

20. Juni–16. Aug. 2013 Bad Iburg, Schloss

22. Aug.–16. Sept. 2013 Bramsche, Kreissparkasse

10. Okt.–22. Nov. 2013 Osnabrück, Sparkasse

SO KÖNNEN SIE SICH BEI UNS ANMELDEN:

Achtung:

Alle Anmeldungen sind verbindlich! Bitte

beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen auf

Seite 168.

Ihre Anmeldung wird nicht bestätigt! Gehen Sie bitte

ohne weitere Aufforderung zum ersten Kurstermin. Sie werden

nur dann von der VHS benachrichtigt, wenn der Kurs ausfallen

sollte, überbelegt ist oder Terminänderungen notwendig

sind.

Ausnahme: Anmeldebestägigungen für Bildungsurlaubsveranstaltungen

zur Vorlage beim Arbeitgeber schicken wir

Ihnen rechtzeitig und unaufgefordert zu.

BANKVERBINDUNG

Sparkasse Osnabrück

■ BLZ 265 501 05 ■ Kontonummer 247 536

IMPRESSUM

Herausgeber: Volkshochschule Osnabrücker Land

Gesamtherstellung: Druck- und Verlagshaus FROMM

GmbH & Co. KG

Ein Druckerzeugnis aus dem:

Dieses Programm wur de auf Recycling-Papier (Inhalt) gedruckt.

Das Team der

VHS Osnabrücker Land

Hauptgeschäftsstelle

Am Schölerberg 1

49082 Osnabrück

Tel. 05 41/501-77 77, Fax 05 41/501-44 23

Mo.–Do. 9:00–16:00 Uhr, Fr. 9:00–13:00 Uhr

(während der Schulferien Zeiten nur eingeschränkt:

vormittags 9:00–12:00 Uhr)

E-Mail: vhs@LKOS.de, Internet: www.vhsosland.de

Leitung

■ Jörg Temmeyer, Geschäftsführer

Tel.: (05 41) 501-30 85; E-Mail: vhs@Lkos.de

Programmbereichsleiter/innen

■ Barbara Radinger-Dombert

Fremdsprachen

Tel.: (05 41) 501-30 94;

E-Mail: Barbara.Radinger-Dombert@Lkos.de

■ Christa Rapp

Zweiter Bildungsweg, Schulabschlüsse

Tel.: (05 41) 500-56 13; E-Mail: ch.rapp@vhs-regios.de

■ Monika von der Haar

Gesundheitsbildung, Frauenbildung

Tel.: (05 41) 501-30 83; E-Mail: Monika.vonderHaar@Lkos.de

■ Gerhard Middendorf

Politik, Gesellschaft, Umwelt; Schulprojekte

Tel.: (05 41) 501-30 79;

E-Mail: Gerhard.Middendorf@Lkos.de

■ Georg Quappen

Deutsch, Alphabetisierung

Tel.: (05 41) 501-30 90; E-Mail: Georg.Quappen@Lkos.de

■ Hermann Wellers

Kultur – Gestalten; Seniorenbildung; sozialpflegerische

Fachlehrgänge; Persönlichkeitsbildung

Tel.: (05 41) 501-30 93; E-Mail: Hermann.Wellers@Lkos.de

■ Günter Wißmann

Berufliche Bildung; EDV

Tel.: (05 41) 501-30 80; E-Mail: Guenter.Wissmann@Lkos.de

Kundenservice

■ Sigrid Hellige

Tel.: (05 41) 501-30 85; E-Mail: Sigrid.Hellige@Lkos.de

■ Astrid Hestermeyer

Tel.: (05 41) 501-30 92; E-Mail: Astrid.Hestermeyer@Lkos.de

■ Jessica Hußmann (Auszubildende)

Tel.: (05 41) 501-34 91; E-Mail: Jessica.Hussmann@Lkos.de

■ Annegret Kampe

Tel.: (05 41) 501-34 92; E-Mail: Annegret.Kampe@Lkos.de

■ Bettina Meyer

Tel.: (05 41) 501-34 84; E-Mail: Bettina.Meyer@Lkos.de

■ Ina Stenke

Tel.: (05 41) 500-560; E-Mail: Ina.Stenke@vhs-regios.de

■ Nadine Veldkamp

Tel.: (05 41) 500-560;

E-Mail: nadine.veldkamp@vhs-regios.de

Weiterbildungslehrkräfte

■ Dr. Gudrun Frieling

Tel.: (05 41) 501-30 91; E-Mail: Gudrun.Frieling@Lkos.de

■ Heike Hellmeister

E-Mail: hellmeister@vhs-regios.de

■ Anita Sutthoff

E-Mail: sutthoff@vhs-regios.de

■ Dr. Hermann Mesch

Tel.: (05 41) 500-560

■ Simone Kentsch

Tel.: (05 41) 500-560

Buchhaltung/Controlling

■ Simone Grützmacher

Tel.: (05 41) 501-30 81;

E-Mail: Simone.Gruetzmacher@Lkos.de

■ Gitta Hilbricht

Tel.: (05 41) 501-30 82; E-Mail: Gitta.Hilbricht@Lkos.de

■ Veronika Strotmann

Tel.: (05 41) 501-34 82;

E-Mail: Veronika.Strotmann@Lkos.de

■ Thorsten Möller (Controlling)

Tel.: (05 41) 501-30 84; E-Mail: Thorsten.Moeller@Lkos.de

Zentrale Unterrichtsstätte

„Haus des Lernens“

Johann-Domann-Straße 10, 49080 Osnabrück

Tel. (05 41) 5 00 56-0 · Fax (05 41) 5 00 56-15

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. � 1


Inhaltsverzeichnis

■ Zentrale und überregionale

Veranstaltungen Seite

� Politik, Gesellschaft, Umwelt 8

� Varusschlacht im Osnabrücker Land 10

� Persönlichkeitsbildung 11

� Eltern und Familie 12

� Seniorenbildung (u. a. Tagesfahrten) 13

� Kultur – Gestalten 14

� Gesundheit und Ernährung 15

� Sprachen 16

� EDV 17

� Berufliche Bildung 21

� Alten-/Kranken-/Sozialpflege 22

� Kinder-Tagespflege 23

� Schulpädagogik 24

� Hauswirtschaft 25

� Dozentenfortbildung 25

� Kaufmännische Berufe 25

� Schulabschlüsse 28

� Schule, Studium, Beruf 29

� Angebote für Schulen 29

■ Außenstellen Seite

� Artland 30

� Bad Essen 39

� Bad Iburg 43

� Bad Laer 47

� Bad Rothenfelde 50

� Belm 53

� Bersenbrück 57

� Bissendorf 69

� Bohmte 75

� Bramsche 77

� Dissen 94

� Fürstenau 100

� Georgsmarienhütte 104

� Glandorf 120

� Hagen 123

� Hasbergen 127

� Hilter 133

� Melle 138

� Neuenkirchen 156

� Ostercappeln 158

� Wallenhorst 161

2 � www.vhsosland.de

Programm

für das 2. Semester 2012

■ Service und Informationen Seite

Vorwort 1

Ansprechpartner 1

Anmeldungshinweise 1

Inhaltsverzeichnis 2

Spezielle Angebote 3

Bildungsurlaub 3

Informationen zu unseren Sprachkursen 4

GER – Raster zur Selbsteinschätzung 6

Informationen zu unseren Sprachprüfungen 7

Fortbildungen für Mitglieder von Selbsthilfegruppen 16

vhs Concept 21

Kooperation mit der Koordinierungsstelle Frau und Betrieb 21

Kontaktdaten der Außenstellen 168

AGBs 168

Sichern Sie sich

die Bildungsprämie des Bundes!

Immer eine

schöne Zeit!

Sie wollen beruflich weiterkommen und möchten sich weiterbilden?

Sie haben schon einen Kurs oder Lehrgang gefunden, den Sie sich aber nicht leisten können?

Wenn • Sie mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind,

• Ihr zu versteuerndes Einkommen € 20.000

(€ 40.000 bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt und

• Ihre angestrebte Weiterbildung beruflicher Art ist und bei einem Anbieter

durchgeführt wird, der ein Qualitätsmanagementsystem nachweisen kann,

dann können Sie im Jahr 2012 einen Prämiengutschein für die Förderung Ihrer

Weiterbildung erhalten. Der Bund fördert damit Ihre berufliche Weiterbildung zu 50 %

(maximal € 500).

Ihr Weg zur Bildungsprämie:

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei Ihrer VHS Osnabrücker Land.

Ihre Ansprechpartner:

■ Gerhard Middendorf, Tel.: (05 41) 501-30 79

■ Günter Wißmann, Tel.: (05 41) 501-30 80

Informationen zu weiteren Fördermöglichkeiten unter www.vhsosland.de


Spezielle Angebote

Vorträge und

Einzelveranstaltungen

(eine Auswahl)

■ im September Seite

Das Rathaus als Bürgerparlament 8

E-Bike-Schnuppertour 9

Neue Autorität in Erziehung und Pädagogik 13

Tagesfahrt Amsterdam –

Van-Gogh-Museum 14

Tagesfahrt Köln – 1912 Mission Moderne 14

Öko-Training für Pkw-Fahrer

und -Fahrerinnen 94

Ayurveda bei Stress und Burnout 129

Gymnastik fürs Gesicht 145

Meine Rechte bei Trennung und Scheidung 75

■ im Oktober Seite

Römisches Gastmahl 10

Tagesfahrt Frankfurt – Buchmesse 14

Das Deutsche Institut

für Lebensmitteltechnik 30

Die „Schüßler“-Hausapotheke 40

Make-up-Seminar 47

Kreatives Schreiben für die Alltagspost 50

ADHS, Konzentrations- und

Schulschwierigkeiten 100

Erste Hilfe am Kind 134

Blitzgerichte nach Feierabend 160

■ im November Seite

Kinder sind wunderbar 12

Kompaktes Bewerbungscoaching 21

Herbstgenüsse aus unseren Kochtöpfen 45

Schluss mit Chaos und Unordnung! 54

China im Wandel 58

Nicht in die Harmoniefalle tappen! 78

Herz in Gefahr 109

Die Traditionelle Chinesische Medizin 120

WenDo – Mädchen sind unschlagbar 123

Weihnachtsfloristik 161

■ im Dezember Seite

Politiker-Speed-Dating 8

Tagesfahrt Düsseldorf – Paul Klee 14

Wann müssen Kinder

für die Eltern Unterhalt zahlen? 69

Glück ist kein Zufall 156

BILDUNGSURLAUB

B I L D U N G S

U R L A U B S

A N G E B O T E

Recht im Gespräch (Norderney) 9

Blick nach vorne und zurück –

Innehalten in der Lebensmitte (Norderney) 11

Rhetorik: Sprache – Stimme – Auftreten 11

Ruhepunkte – Hilfen gegen Stress 15

Rückhalt – Alles was dem Rücken gut tut 15

Bevor die Arbeit krank macht … 15

Englisch Grundkurs A1 16

Englisch Auffrischungskurs A2 16

Englisch Auffrischungskurs B1 16

Englisch: Business English 17

Arabisch Grundkurs A1 17

Spanisch Grundkurs A1 17

Spanisch Auffrischungskurs A1/A2 17

EXCEL und OUTLOOK 2010 18

Prüfungsvorbereitung Industriekaufleute 26

Prüfungsvorbereitung Groß- u. Außenhandel 26

Prüfungsvorbereitung Bürokaufleute 27

Prüfungsvorbereitung Automobilkaufleute 27

Prüfungsvorbereitung Fachkraft für Lagerlogistik 28

Prüfungsvorbereitung Fachlagerist 28

Alle Bildungsurlaubs-Kurse sind

mit diesem Logo gekennzeichnet.

Seite

BILDUNGS

URLAUB

UNSER GESCHENKTIPP

Ein Gutschein der VHS Osnabrücker Land

Welchem Zweck

dient der Bildungsurlaub?

Bildungsurlaub dient der Weiterbildung im Sinne des § 1

des Niedersächsischen Erwachsenen bildungsgesetzes (§ 1

NBildUG). Jede(r) Teilnehmer/ in entscheidet selbst, in welcher

Hinsicht er/sie seine/ihre Kenntnisse erweitern will.

Wer ist anspruchsberechtigt?

Anspruchsberechtigt sind alle Arbeitnehmer/innen, die ihren

Arbeitsplatz in Niedersachsen haben: Arbeiter/innen,

Angestellte, Auszubildende. Während des Bildungsurlaubs

wird Lohn bzw. Gehalt vom Arbeitgeber oder der Arbeitgeberin

weitergezahlt. Voraus setzung für die Inanspruchnahme

des Bildungsurlaubs ist jedoch, dass das Beschäftigungsverhältnis

seit 6 Monaten besteht.

Wie viel Bildungs urlaub

hat jede/r Arbeitnehmer/in?

5 Arbeitstage Bildungsurlaub in nerhalb des laufenden Jahres

stehen in der Regel jedem Arbeit nehmer/jeder Arbeitnehmerin

zu. Nicht ausgeschöpfter Bildungsurlaubsanspruch

des vorangegangenen Jahres kann im laufenden

Jahr geltend gemacht werden. Soweit der Arbeitgeber oder

die Arbeitgeberin zustimmt, können im laufenden Kalenderjahr

auch die nicht ausgeschöpften Bildungsurlaubsansprüche

der beiden Kalenderjahre unmittelbar vor dem vorangegangenen

Kalenderjahr geltend gemacht werden;

dies gilt jedoch nur, wenn sie gemeinsam mit den Bildungsurlaubsansprüchen

des laufenden und des vorangegangenen

Kalenderjahres für eine zusammenhängende Bildungsveranstaltung

geltend gemacht werden.

Anmeldebestätigung

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Bildungsurlaub in

Anspruch genommen wird. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung,

mit der gleichzeitig die Anerkennung der

Ver anstaltung nach dem NBildUG bescheinigt wird. Mit dieser

Bestätigung teilen Sie mindestens 4 Wochen vor Beginn

der Veranstaltung Ihrem Arbeitgeber oder Ihrer Arbeitgeberin

mit, dass Sie Bildungsurlaub nehmen wollen.

Teilnahmebestätigung

Zum Schluss eines Bildungsurlaubskurses erhalten Sie eine

Teilnahmebestätigung, die Sie bitte dem Arbeitgeber/der

Arbeitgeberin vorlegen.

Nutzen Sie Ihr Recht

auf Bildungsurlaub!

Nehmen Sie an Bildungsurlaubskursen teil! Hier wird Sie

niemand prüfen oder benoten; denn Lernen im Bildungsurlaub

soll Spaß machen. Hier können Sie mit anderen Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen

Erfahrungen austauschen

und in Veranstaltungsformen weiterlernen, die Erwachsenen

angemessen sind.

Immer eine

tolle Idee!

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. � 3


Unsere Fremdsprachenkurse –

Sprachen öffnen Türen

Über Sprache nehmen wir Kontakt zu anderen Menschen und

fremden Kulturen auf. Nicht nur im Urlaub ist es nützlich, wenn

man die Landessprache spricht und versteht, auch im Berufsleben

wird Mehrsprachigkeit immer wichtiger.

Die Volkshochschulen genießen als Sprachenvermittler hohe

Anerkennung und verfügen über langjährige Erfahrung im

Sprachenunterricht. In unseren Kursen legen wir nicht nur

Wert auf Grammatik und Vokabular, sondern vor allem auf die

Entwicklung der Sprechfertigkeit und des Hörverstehens. Mit

modernen und abwechslungsreichen Lehrmethoden vermitteln

wir Kenntnisse, die unmittelbar in Situationen des privaten

und beruflichen Alltags angewendet werden können. Informationen

über Land und Leute fördern das Verständnis für

fremde Länder, ihre Bewohner und Kulturen.

Sprachenlernen erfordert Zeit, Ausdauer und Eigeninitiative.

Vier bis fünf Semester sollten Sie sich Zeit geben, um mit einer

neuen Sprache vertraut zu werden und eine Basis zu erlangen,

auf der erfolgreiche Kommunikation möglich ist. Deshalb sind

unsere Kurse so angelegt, dass sie vom Schnupperkurs bis zum

Aufbaukurs B2 kontinuierlich Ihre Sprachkompetenzen erweitern.

Wenn Sie bereits über Vorkenntnisse verfügen, ist auch

ein Quereinstieg in dieses System jederzeit möglich.

Wir orientieren unseren Unterricht am GEMEINSAMEN EU-

ROPÄISCHEN REFERENZRAHMEN (GER) für das Sprachenlernen.

Dieser beschreibt genau, was man auf den sechs

Stufen (A1, A2, B1, B2, C1, C2) ausdrücken und verstehen

kann. Der Referenzrahmen definiert die international anerkannten

und vergleichbaren Niveaustufen wie folgt:

A1 und A2: elementare Sprachkenntnisse (bei uns:

Grundkurs A1 und Grundkurs A2)

B1 und B2: selbständiges Anwenden der Sprache (bei

uns: Aufbaukurs B1 und Aufbaukurs B2)

C1 und C2: kompetenter Umgang mit der Sprache

(d. h. nahezu muttersprachliches Niveau)

Mit Hilfe dieses Rahmens kann eingeschätzt werden, inwieweit

eine Fremdsprache wirklich beherrscht wird. Somit werden

Ihre Sprachkenntnisse bzw. Sprachzertifikate europaweit

vergleichbar und anerkannt.

4 � www.vhsosland.de

Ihre Ansprechpartnerin:

■ Barbara Radinger-Dombert

Telefon: (05 41) 501-30 94

E-Mail: barbara.radinger-dombert@Lkos.de

INFORMATIONEN ZU UNSEREN SPRACHKURSEN

Wie finden Sie den Sprachkurs,

der Ihren Fähigkeiten entspricht?

Das ist relativ einfach, wenn Sie keine Vorkenntnisse haben (s.

Schnupperkurs, Einführungskurs oder Grundkurs A1).

Wenn Sie Vorkenntnisse haben, können Sie sich an den Niveaustufen

des GER (A1, A2, B1, B2, C1, C2) orientieren. Dazu

steht Ihnen unser „Raster zur Selbstbeurteilung“ auf Seite 6

zur Verfügung. Außerdem stellen die meisten Verlage der Erwachsenenbildung

auf ihrer Homepage Sprachtests zur Verfügung.

Nützliche Adressen sind z. B.: http://sprachtest. cornelsen.de

(interaktive Onlinetests für Deutsch, Englisch, Französisch

und Spanisch), www.sprachtest.de, www.klett.de,

www.hueber.de und www.langenscheidt.de. Links zu Sprachtests

finden Sie auch unter www.vhsosland.de.

Nachdem sie herausgefunden haben, auf welchem Sprachniveau

Sie sich befinden, können Sie anhand der folgenden Beschreibungen

unserer Kursformate das für Sie passende Format

auswählen und anschließend gezielt in der Nähe zu Ihrem

Wohnort nach einem Kurs suchen.

Entscheidend für den Lernerfolg ist die richtige Kurswahl. Der

Kurs sollte für Sie weder zu einfach noch zu schwierig sein, damit

Sie weder über- noch unterfordert sind. Falls Sie unsicher

sind und zusätzlichen Beratungsbedarf haben, zögern Sie

nicht, uns zu kontaktieren!

UNSERE

KURSFORMATE

■ Schnupperkurs

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

In diesem kurzen Kurs können Sie herausfinden, ob und mit

welchem Aufwand die angebotene Fremdsprache für Sie erlernbar

ist. Das Arbeitsmaterial wird in Form von Kopien gestellt

und ist in der Kursgebühr enthalten.

■ Einführungskurs

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

In diesem Kurs für „echte Anfänger/innen“ werden keine

Kenntnisse der Fremdsprache vorausgesetzt. Sie erlernen die

sprachlichen Grundlagen (Wortschatz und Grammatik, Hörverstehen

und Sprechen) von Anfang an. Wir empfehlen den

Besuch dieses Kurses, wenn Sie noch nie irgendeine Fremdsprache

gelernt haben. Es wird mit einem Lehrbuch in gemäßigtem

Lerntempo unterrichtet. Die Einführungsphase kann

bis zu zwei Semestern dauern (I oder II). Einführungskurse

werden fast ausschließlich für die Sprache „Englisch“ angeboten.

■ Grundkurs A1

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

Dieser Kurs schließt entweder an einen Einführungskurs an

oder ist der Startkurs für Teilnehmer/innen, die schon ein oder

zwei andere Fremdsprachen gelernt haben (sog. „lerngewohnte“

Teilnehmer/innen). Es wird mit einem A1-Lehrbuch

unterrichtet. Kurse der Grundstufe führen zum

Sprachniveau A1 des GER und können,

je nach Lerntempo der

Gruppe, ca. vier Semester

dauern (I, II, III,

IV…).

■ Grundkurs A2

Für Teilnehmer/innen mit geringen

Vorkenntnissen

Dieser Kurs folgt nach Erreichen des Sprachniveaus A1 des

GER und führt im Laufe von ca. vier bis sechs Semestern zum

Sprachniveau A2 (I, II, III, IV, V, VI…). Er ist auch geeignet für

Teilnehmer/innen, die glauben, die in der Schulzeit über drei

bis vier Jahre erlernte Fremdsprache vollständig vergessen zu

haben. Es wird mit einem A2-Lehrbuch unterrichtet.

■ Aufbaukurs B1

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen

Dieser Kurs folgt nach Erreichen des Sprachniveaus A2 des

GER und führt im Laufe von ca. vier bis sechs Semestern zum

Sprachniveau B1 (I, II, III, IV, V, VI…). Er ist auch geeignet für

Teilnehmer/innen, die glauben, die in der Schulzeit über fünf

bis sechs Jahre erlernte Fremdsprache vollständig vergessen

zu haben. Es wird mit einem B1-Lehrbuch unterrichtet.

■ Aufbaukurs B2

Für Teilnehmer/innen mit guten Vorkenntnissen

Dieser Kurs folgt nach Erreichen des Sprachniveaus B1 des

GER. Es wird mit einem B2-Lehrbuch unterrichtet.

Neben diesen aufeinander aufbauenden Kursen

bieten wir auch „Auffrischungskurse“ an:

■ Auffrischungskurs A2

Für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen

Dieser Kurs ist geeignet für Teilnehmer/innen, die länger zurückliegende

A2-Sprachkenntnisse wieder beleben wollen.

Das Lerntempo ist höher als das in den aufbauenden Kursen,

weil nur verschüttet geglaubte Sprachkenntnisse reaktiviert

werden müssen. Es wird mit einem A2-Kompakt-Lehrbuch unterrichtet.

Auffrischungskurse können zwei bis vier Semester

dauern (I, II, III, IV).

■ Auffrischungskurs B1

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen

Dieser Kurs ist geeignet für Teilnehmer/innen, die länger zurückliegende

B1-Sprachkenntnisse wieder beleben wollen.

Das Lerntempo ist höher als das in den aufbauenden Kursen,

weil nur verschüttet geglaubte Sprachkenntnisse reaktiviert

werden müssen. Es wird mit einem B1-Kompakt-Lehrbuch unterrichtet.

Auffrischungskurse können zwei bis vier Semester

dauern (I, II, III, IV).

Außerdem bieten wir „Konversationskurse“ auf verschiedenen

Sprachniveaus an. Diese Kurse fördern die

sprachliche Verständigung z. B. in typischen Alltags- und Urlaubssituationen

oder über landeskundliche Texte und Themen

Ihrer Wahl . Ihre vorhandenen Sprachkenntnisse werden

durch regelmäßigen Gebrauch gefestigt und erweitert.

Auf Wunsch und nach Bedarf werden auch grammatische Themen

wiederholt. Oft wird ohne Lehrbuch gearbeitet. Dann

entstehen zusätzliche Kosten für Kopien, die manchmal bereits

im Kursentgelt enthalten sind.

■ Konversationskurs A2

Für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen

■ Konversationskurs B1

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen

■ Konversationskurs B2

Für Teilnehmer/innen mit guten Vorkenntnissen

ACHTUNG:

Alle oben genannten Kurse können mit dem

Textzusatz „mit Muße“ versehen sein.

Dies weist auf ein deutlich gemäßigtes

Lerntempo hin.


Neben dem vorangenannten Kurssystem zum

Sprachenerwerb bieten wir an:

■ Kompakt- oder Intensivkurse

Viele der oben genannten Sprachkurse werden auch als

„Kompakt- oder Intensivkurse“ über einen sehr kurzen Zeitraum

von ein oder zwei Wochen mit hoher Stundenzahl (UE)

angeboten. Hier haben Sie Gelegenheit, Sprachkenntnisse in

kurzer Zeit aufzubauen oder aufzufrischen. Teilweise handelt

es sich dabei um „Bildungsurlaub“. Die gesetzlichen Bestimmungen

zur Beantragung von Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber

finden Sie auf Seite 3 unseres Programmheftes.

■ Zertifikatskurse

Es besteht die Möglichkeit, in den meisten Sprachen eine international

anerkannte Sprachprüfung abzulegen (vgl. Seite

7). Die Zertifikatskurse bereiten auf diese Prüfungen vor.

■ Themenkurse

Ein Themenkurs kann die Wiederholung eines bestimmten

grammatischen Kapitels sein, aber auch landeskundliche

oder berufliche Themen können behandelt werden. Diese

Kurse finden oft am Wochenende oder in kurzer und kompakter

Form statt. Auf die Themen wird immer bereits im Titel hingewiesen.

■ Firmenkurse – Sprachen nach Maß!

Unsere Sprachkursangebote sind Ihnen zu unspezifisch? Sie

benötigen spezielle Kenntnisse? Wir konzipieren in Absprache

mit Ihnen ein für Sie maßgeschneidertes Sprachkursangebot.

Wir bieten für Firmen individuell gestaltete Kurse oder

Einzelunterricht nach Ihren Wünschen an. Während des kostenlosen

Vorgesprächs werden Inhalte und Ziele der Schulung

mit Ihnen vereinbart. Die Schulungstermine können auf

Ihre Arbeitsabläufe und Belastungen abgestimmt werden

und bei Ihnen vor Ort stattfinden. Wir bieten gut qualifizierte

Trainer/innen und fair kalkulierte Preise. Sprechen Sie uns an!

ERGÄNZENDE

HINWEISE

Kursfortsetzungen

Die wöchentlich stattfindenden

Sprachkurse können am Ende des

Kurses in Absprache mit dem Dozenten/

der Dozentin verlängert werden, um einen möglichst lückenlosen

Anschluss an den Kurs des nächsten Semesters

zu gewährleisten. Sprechen Sie Ihre Kursleitung darauf an!

Staffelpreise

Unsere Entgelte basieren auf einer Kalkulation mit mindestens

7 Teilnehmer/innen. Sollte diese Zahl in Fremdsprachkursen

einmal nicht erreicht sein, wird Ihre Kursleitung Sie ansprechen:

Für diesen Fall bieten wir an, den Kurs gegen ein

höheres Entgelt oder unter Verkürzung der Laufzeit (Anzahl

UE) dennoch durchzuführen. Die Staffelung lautet wie folgt:

Anzahl UE ab 7 TN 6 TN 5 TN

24 € 64 € 89 € 106

22 € 58 € 81 € 97

20 € 53 € 74 € 88

18 € 48 € 67 € 80

16 € 42 € 58 € 70

Wochenendseminare und Bildungsurlaube sind von dieser

Regelung ausgenommen.

INFORMATIONEN ZU UNSEREN SPRACHKURSEN

Deutsch als Zweitsprache –

Sprachliche Integration

und mehr

Ihr/e Ansprechpartner/in:

■ Georg Quappen

Telefon: 0541 501-3090

E-Mail: georg.quappen@LKOS.de

■ Dr. Gudrun Frieling

Tel. 0541 501-3091

E-Mail: gudrun.frieling@LKOS.de

Beratung

Für alle Fragen rund um den Besuch eines Integrations kurses

(Klärung der Berechtigung, Antragsver fahren zur Zulassung

und Kostenbefreiung, Einstufung, Prüfungen) stehen wir Ihnen

zur Verfügung:

Mittwochs: 9:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstags: 14:00 bis 17:30 Uhr

Zur beruflichen und sozialen Integration von Zuwanderern bietet

die VHS ein differenziertes Kursprogramm speziell für die

sprachliche Integration an. Kurse zur Alphabetisierung, Intensivkurse

am Vormittag, allgemeine Sprach kursangebote am

Vormittag, Nachmittag oder am Abend bieten vielfältige Möglichkeiten

Sprach kenntnisse zu erwerben oder zu erweitern.

INTEGRATIONSKURSE

Mit dem Zuwanderungsgesetz von 2005 haben neu eingereiste

Ausländer/innen und Spätaus siedler/innen einen gesetzlichen

Anspruch auf Teilnahme an einem Integrationskurs.

Auch bereits länger in Deutschland lebende Ausländer/

innen können an einem Integrationskurs teil nehmen.

Der Integrationskurs umfasst pro Teilnehmer/in maximal 660

UE á 45 Minuten und bildet eine Einheit, bestehend aus zwei

Kursteilen:

■ Sprachkurs mit 600 UE (spezielle Kurse mit 900 UE)

■ Orientierungskurs mit 60 UE

Der Sprachkurs dient dem Erwerb ausreichender deutscher

Sprach kenntnisse im Sinne der Integrationsziele und führt

über die Zwischenstufen in Basis- und Aufbaustufen zum Abschluss

„Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ)“, Niveaustufe B1

des gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GER) für

Sprachen.

Unser Stufensystem, das mit Kursen für Lernende ohne Vorkenntnisse

beginnt und im Aufbaukurs bis zur Vorbereitung

auf die Zertifikatsprüfung Deutsch reicht, ermöglicht allen

Teil nehmern einen individuellen Einstieg und Lernfortschritt.

Vor der Teilnahme an einem Integrationskurs ist ein Einstufungstest

durchzuführen. Das Ergebnis führt zur Empfehlung

zum Besuch eines entsprech enden Kursabschnitts.

Ein Kursabschnitt mit 100 UE erstreckt sich in der Regel über

einen Monat. Der Unterricht wird vormittags jeweils von montags

bis freitags von 8:15 Uhr bis 12:30 Uhr durchgeführt.

Wöchentlich werden 25 UE erteilt.

Einstufungstest

Stufe 1

Gk 1.1

100 UE

Basissprachkurs

300 UE

Stufe 2

Gk1.2

100 UE

Stufe 3

Gk 1.3

100 UE

Ziel:

A2

(GER)

■ A. Basissprachkurs

Der Basissprachkurs umfasst 300 UE und setzt sich aus drei

Kurs ab schnitten á 100 UE zusammen:

■ Grundstufe 1.1

für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

■ Grundstufe 1.2

für Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen.

■ Grundstufe 1.3

für Teilnehmende mit erweiterten Vorkenntnissen.

Nach dieser Stufe soll das Niveau A2 GER erreicht sein.

■ B. Aufbausprachkurs

Der Aufbausprachkurs umfasst weitere 300 UE und setzt sich

ebenfalls aus drei Kursabschnitten zusammen:

■ Aufbaukurs Stufe 2.1

Für Teilnehmende, deren Sprachstand der Niveaustufe

A2 entspricht.

■ Aufbaukurs Stufe 2.2

Für Teilnehmende mit gutem A2 Sprachniveau.

■ Aufbaukurs Stufe 2.3

Dieser Kursabschnitt ist für Teilnehmende mit sehr gutem

A2 Niveau geeignet und bereitet auf die Prüfung B1 vor.

■ C. Orientierungskurs

Der Orientierungskurs ist neben dem Sprachkurs von 600 Unterrichtsstunden

Bestandteil des Integrationskurses. Im 60

stündigen Orientierungskurs wer den Kenntnisse der deutschen

Geschichte, Kultur und Rechts ordnung vermittelt. Der

Orien tierungskurs endet mit einer Prüfung, mit der das landeskundliche

Wissen der Teilnehmenden überprüft wird. Dieser

Kurs kann auch von Zuwanderern besucht werden, deren

Sprachkenntnisse bereits auf dem Niveau B1 (Zertifikat

Deutsch) sind und die deshalb keinen Integrationssprachkurs

mehr benötigen.

Anmeldung

Die Anmeldung für einen Integrationskurs muss immer persönlich

vorgenommen werden. Zur Anmeldung ist die vom

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) oder der

Ausländerbehörde aus gestellte „Bestätigung über die Berechtigung

zur Teil nahme am Inte gra tionskurs“ vorzu legen.

Kosten

Ausländer/innen mit einer Berechtigung der Aus länder -

behörde zahlen ei nen Eigenbeitrag von € 1,20 je Unterrichts -

stunde. Ausländer/innen im Leistungsbezug (ALG II oder Sozialhilfe)

kann der Eigenbeitrag auf Antrag erlassen werden.

Der Antrag ist an das Bundes amt für Migration und Flüchtlinge

zu richten und wird dort bearbeitet und entschieden.

Teilnehmende ohne Be rechtigung des Bundes amtes oder der

Aus länderbehörde können an den Kursen teil nehmen. Sie

zahlen ein Entgelt von € 1,75 je Unterrichts stunde.

DER INTEGRATIONSKURS

Stufe 4

Ak 2.1

100 UE

Aufbaukurs

300 UE

Stufe 5

Ak 2.2

100 UE

Stufe 6

Ak 2.3

100 UE

Ziel:

Zertifikat B1

(GER)

Orientierungskurs

60 UE

Ziel:

Abschlusstest

Orientierungskurs

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. � 5


A1

A2

B1

B2

C1

C2

6 � www.vhsosland.de

VERSTEHEN SPRECHEN SCHREIBEN

Hören Lesen

Ich kann vertraute Wörter und

ganz einfache Sätze verstehen,

die sich auf mich selbst, meine Familie

oder auf konkrete Dinge um

mich herum beziehen, vorausgesetzt

es wird langsam und deutlich

ge spro chen.

Ich kann einzelne Sätze und die

gebräuchlichsten Wörter ver -

stehen, wenn es um für mich

wichtige Dinge geht (z. B. sehr

einfache Infor mationen zur Person

und zur Fa mi lie, Einkaufen,

Arbeit, nähere Um ge bung). Ich

verstehe das We sentliche von kur -

zen, klaren und einfachen Mitteilungen

und Durchsa gen.

Ich kann die Hauptpunkte verste -

hen, wenn klare Standardsprache

verwen det wird und wenn es um

vertraute Din ge aus Arbeit,

Schule, Freizeit usw. geht. Ich

kann vielen Ra dio- oder Fernsehsendungen

über ak tuelle Ereignisse

und über The men aus mei -

nem Berufs- oder Inter essen ge -

biet die Hauptinformation entnehmen,

wenn relativ langsam

und deutlich ge sprochen wird.

Ich kann längere Redebeiträge

und Vorträge verstehen und auch

kom plexer Argumentation fol gen,

wenn mir das Thema eini -

germaßen ver traut ist. Ich kann im

Fernsehen die meisten Nach -

richten sendungen und aktuellen

Reportagen verste hen. Ich kann

die meisten Spielfilme verstehen,

so fern Standardsprache ge spro -

chen wird.

Ich kann längeren Redebeiträgen

folgen, auch wenn diese nicht klar

strukturiert sind und wenn Zu -

sammen hänge nicht explizit ausgedrückt

sind. Ich kann ohne all -

zu große Mühe Fernsehsendungen

und Spiel filme verstehen.

Ich habe keinerlei Schwierigkeit,

gespro che ne Sprache zu ver -

stehen, gleichgül tig ob „live“

oder in den Medien, und zwar

auch, wenn schnell gesprochen

wird. Ich brau che nur etwas Zeit,

mich an einen besonderen Akzent

zu gewöhnen.

GER – RASTER ZUR SELBSTBEURTEILUNG

Ich kann einzelne vertraute Na -

men, Wörter und ganz einfache

Sätze verstehen, z. B. auf Schil -

dern, Plakaten oder in Katalogen.

Ich kann ganz kurze, einfache

Tex te lesen. Ich kann in einfachen

Alltags texten (z. B. Anzeigen, Pro -

spek ten, Speisekarten oder Fahr -

plä nen) konkrete, vorherseh bare

In formationen auffinden und ich

kann kurze, einfache persön liche

Brie fe verstehen.

Ich kann Texte verstehen, in denen

vor allem sehr gebräuchliche

Alltags oder Be rufs sprache vorkommt.

Ich kann private Briefe

verstehen, in denen von Er -

eignissen, Ge fühlen und Wünschen

berichtet wird.

Ich kann Artikel und Berichte über

Probleme der Gegenwart lesen

und verstehen, in denen die

Schrei ben den eine bestimmte

Haltung oder einen bestimmten

Stand punkt vertreten. Ich kann

zeit ge nössi sche literarische Pro -

sa texte ver stehen.

Ich kann lange, komplexe Sachtexte

und literarische Texte verstehen

und Stilunterschiede wahr -

neh men. Ich kann Fachartikel und

längere tech nische Anleitungen

verstehen, auch wenn sie nicht in

meinem Fachgebiet liegen.

Ich kann praktisch jede Art von

geschrie be nen Tex ten mühelos lesen,

auch wenn sie abstrakt oder

in haltlich und sprach lich komplex

sind, z. B. Handbücher, Fach -

artikel und litera rische Werke.

An Gesprächen

teilnehmen

Ich kann mich auf einfache Art

ver ständigen, wenn mein Ge -

sprächspartner bereit ist, et was

langsa mer zu wiederholen oder

an ders zu sagen, und mir dabei

hilft zu for mu lieren, was ich zu sagen

versuche. Ich kann einfache

Fragen stel len und be antwor ten,

sofern es sich um unmittelbar

notwen di ge Dinge und um sehr

ver trau te Themen handelt.

Ich kann mich in einfachen, routi -

ne mäßigen Situationen ver stän -

digen, in denen es um einen einfachen,

direkten Aus tausch von In -

forma tionen und um ver traute

Themen und Tätigkeiten geht. Ich

kann ein sehr kurzes Kontaktge -

spräch führen, verstehe aber normalerweise

nicht genug, um selbst

das Ge spräch in Gang zu halten.

Ich kann die meisten Situationen

be wältigen, denen man auf Reisen

im Sprach gebiet begegnet. Ich

kann oh ne Vorbereitung an Gesprächen

über The men teil -

nehmen, die mir vertraut sind, die

mich persönlich interes sie ren oder

die sich auf Themen des Alltags

wie Familie, Hob bys, Arbeit, Rei -

sen, aktuelle Ereig nisse beziehen.

Ich kann mich so spontan und fließend

verständigen, dass ein

norma les Ge spräch mit einem

Mutter sprachler recht gut möglich

ist. Ich kann mich in vertrauten Situationen

aktiv an einer Diskus -

sio n betei ligen und meine Ansichten

begründen und verteidi gen.

Ich kann mich spon tan und fließend

ausdrücken, ohne öf ter deutlich

erkennbar nach Wor ten suchen

zu müssen. Ich kann die Sprache

im gesellschaftlichen und beruflichen

Leben wirk sam und flexibel

ge brauchen. Ich kann meine

Ge dan ken und Meinungen präzise

aus drücken und meine eigenen

Beiträge ge schickt mit denen anderer

ver knüp fen.

Ich kann mich mühelos an allen

Gesprächen und Diskussionen

beteili gen und bin auch mit Redewendungen

und umgangs sprachli -

chen Wendungen gut ver traut. Ich

kann fließend sprechen und auch

feinere Bedeutungs nuancen genau

aus drücken. Bei Ausdrucks -

schwie rigkei ten kann ich so rei -

bungslos wie der an setzen und um -

formulieren, dass man es kaum

merkt.

Zusammen hängendes

Sprechen

Ich kann einfache Wendungen und

Sätze gebrauchen, um Leu te, die

ich kenne, zu be schrei ben und um

zu be schrei ben, wo ich wohne.

Ich kann mit einer Reihe von Sätzen

und mit einfachen Mitteln z. B.

meine Fa mi lie, andere Leute,

meine Wohnsituation meine

Ausbil dung und meine gegenwärtige

oder letz te berufliche Tätigkeit

beschrei ben.

Ich kann in einfachen zusammen -

hän genden Sätzen sprechen, um

Erfah run gen und Ereignisse oder

meine Träume, Hoff nungen und

Ziele zu beschrei ben. Ich kann kurz

meine Meinungen und Pläne erklä -

ren und begründen. Ich kann eine

Geschichte erzählen oder die

Handlung eines Buches oder Films

wiederge ben und meine Reaktionen

be schreiben.

Ich kann zu vielen Themen aus

mei nen Interessengebieten eine

klare und detaillierte Darstellung

geben. Ich kann einen Standpunkt

zu einer aktuellen Frage erläutern

und Vor- und Nachteile ver -

schiedener Möglich kei ten angeben.

Ich kann komplexe Sachverhalte

aus führlich darstellen und dabei

The menpunkte miteinander verbinden,

bestimmte Aspekte beson -

ders ausführen und meinen Beitrag

angemessen ab schließen.

Ich kann Sachverhalte klar, flüssig

und im Stil der jeweiligen Situation

angemessen darstellen und erörtern;

ich kann meine Darstel lung

logisch auf bauen und es so den

Zuhörern erleichtern, wichtige

Punkte zu erkennen und sich diese

zu merken.

Schreiben

Ich kann eine kurze einfache

Post karte schrei ben, z. B. Feriengrüße.

Ich kann auf For mu la -

ren, z. B. in Hotels, Na men,

Adresse, Natio nalität usw. ein -

tragen.

Ich kann kurze, einfache Notizen

und Mitteilungen schreiben.

Ich kann einen ganz ein fachen

persönlichen Brief schrei ben,

z. B. um mich für etwas zu

bedan ken.

Ich kann über The men, die mir

vertraut sind oder mich persönlich

interessieren, einfache

zusam men hängende Texte

schreiben. Ich kann persön li che

Briefe schreiben und darin von

Er fahrungen und Eindrücken

berichten.

Ich kann über ei ne Vielzahl von

Themen, die mich interessieren,

klare und detaillierte Texte

schrei ben. Ich kann in einem

Aufsatz oder Bericht In formatio -

nen wiedergeben oder Ar gu -

men te und Gegenargu mente für

oder gegen einen bestimmten

Standpunkt darlegen. Ich kann

Briefe schreiben und darin die

persönliche Bedeutung von Ereignissen

und Erfahrungen

deutlich machen.

Ich kann mich schriftlich klar

und gut strukturiert ausdrücken

und meine An sicht ausführlich

darstel len. Ich kann in Briefen,

Auf sätzen oder Berichten über

kom plexe Sachver halte schreiben

und die für mich wesentlichen

Aspekte hervorhe ben. Ich

kann in meinen schriftlichen

Texten den Stil wählen, der für

die jeweiligen Leser an ge mes -

sen ist.

Ich kann klar, flüssig und stili -

stisch dem je weiligen Zweck an -

ge messen schrei ben. Ich kann

anspruchs volle Briefe und komplexe

Berichte oder Artikel

verfas sen, die einen Sachverhalt

gut strukturiert darstellen und

so dem Leser helfen, wichtige

Punkte zu erkennen und sich

diese zu merken. Ich kann

Fachtexte und literarische Wer -

ke schriftlich zusammen fassen

und be sprechen.

© Council of Europe / Conseil de l’Europe, Strasbourg, France Quelle: Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen, Langenscheidt-Verlag


Fremdsprachen

Ihre Ansprechpartnerin:

■ Barbara Radinger-Dombert

Telefon: (05 41) 501-30 94

E-Mail: barbara.radinger-dombert@Lkos.de

An der VHS Osnabrücker Land können Sie – auch unabhängig

von einem Kursbesuch – Sprachprüfungen ablegen. Wir sind

über den Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens

lizensiertes Prüfungszentrum für folgende Anbieter:

telc THE EUROPEAN

LANGUAGE CERTIFICATES

für die Sprachen

Englisch, Spanisch,

Italienisch, Türkisch u. v. m.

Für telc-Prüfungen sind individuelle Absprachen

möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir

nicht alle Wunschtermine realisieren können. In jedem Fall

müssen zwischen der Anmeldung und dem Prüfungstermin

mindestens sechs Wochen liegen.

■ telc an Schulen

Die telc GmbH hat das Projekt „telc an Schulen“ ins Leben gerufen.

Gerade Schulen profitieren sehr von telc. Es gibt einen

deutlichen Trend zu Schulzeugnis begleitenden Kompetenznachweisen,

die Jugendlichen beim Übergang ins Arbeitsleben

außerordentlich hilfreich sein können. Alle telc Prüfungen

sind laut Prüfungsordnung ab einem Alter von 14 Jahren ablegbar.

telc bietet aber darüber hinaus speziell angepasste

Prüfungen, die ausdrücklich für die besonderen Bedürfnisse

und Interessen von Schülern entwickelt worden sind. Das Zertifikat

dient so als ideale Ergänzung zu einem Schulzeugnis

oder als Nachweis für Sprachkenntnisse, zum Beispiel in der

dritten Fremdsprache. Mit dem Zertifikat werden Bewerbungsunterlagen

aufgewertet. Schließlich ist telc anerkannt

von vielen Hochschulen, internationalen Wirtschaftsunternehmen

und Arbeitgebern in ganz Europa. Ein Info-Flyer kann

in der Volkshochschule (05 41/501-77 77) angefordert werden.

INSTITUT FRANÇAIS (DELF/DALF)

FÜR FRANZÖSISCH

DELF / DALF – Prüfungen in der Fremdsprache

Französisch (Diplôme d’Études en

Langue Française) werden zweimal pro

Jahr angeboten (üblicherweise im Januar

und im Juni) und bestehen aus einer mündlichen

und einer schriftlichen Prüfung. Somit erhalten Sie

nach erfolgter Anmeldung zwei Prüfungstermine. Die tous

publics-Anmeldung für Erwachsene ist entweder bei der VHS

Osnabrücker Land oder direkt beim Landesverband der

Volkshochschulen möglich (www.vhs-nds.de). Für die DELF

scolaire-Prüfung können Schülergruppen nur über ihre Schulen

direkt bei der VHS Osnabrücker Land angemeldet werden.

Der Anmeldeschluss ist absolut verbindlich. Verspätet

eingereichte Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

■ Die Prüfungstermine für 2013:

Schriftliche Prüfung: 26. Januar 2013

Mündliche Prüfung: 7. Januar – 18. Februar 2013

Anmeldeschluss: 23. November 2012

Schriftliche Prüfung: 8. Juni 2013

Mündliche Prüfung: 24. Mai – 29. Juni 2013

Anmeldeschluss: 13. April 2013

INFORMATIONEN ZU UNSEREN SPRACHPRÜFUNGEN

Deutsch

Ihr/e Ansprechpartner/in:

■ Georg Quappen

Telefon: 0541 501-3090

E-Mail: georg.quappen@LKOS.de

■ Dr. Gudrun Frieling

Tel. 0541 501-3091

E-Mail: gudrun.frieling@LKOS.de

Die von der VHS Osnabrücker Land angebotenen Prüfungen

im Bereich Deutsch als Zweitsprache sind international anerkannte

Leistungsnachweise der telc GmbH und des Goethe Instituts.

SPRACHPRÜFUNG

„ZERTIFIKAT DEUTSCH STUFE B1“

FÜR DIE EINBÜRGERUNG

Für die Einbürgerung ist seit 2007 der Nachweis des Zertifikats

Deutsch Stufe B1 Voraussetzung. Ein Vorbereitungskurs bereitet

Personen mit guten Vorkenntnissen auf die Prüfung vor,

die aus den Teilbereichen Leseverstehen, Hörverstehen,

Sprachbausteine, Brieferstellung und einer mündlichen Prüfung

besteht. Die schriftliche Prüfung dauert ca. 3 Stunden.

Die Teilnahme an den Vorbereitungsterminen ist verbindlich

und Voraussetzung, um an der Prüfung teilzunehmen. Für die

Teilnahme an den Vorbereitungsseminaren wird kein Entgelt

erhoben. Es ist in der Prüfungsgebühr enthalten. Die Anmeldung

zur Prüfung muss 4 Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen.

Prüfungsgebühr: € 125

■ Vorbereitungsseminare

■ S60 0703 25. Sept. 2012 2 Abende

■ S60 0704 6. Nov. 2012 2 Abende

■ Prüfungstermine

Osnabrück, Haus des Lernens, Johann-Domann-Str. 10a

■ S60 0705 19./20. Okt. 2012

■ R60 0706 30. Nov. und 1. Dez. 2012

EINBÜRGERUNGSTEST

FÜR DEN ERWERB DER STAATSBÜRGERSCHAFT

Seit 2008 ist neben dem Nachweis der Sprachkenntnisse auch

der Nachweis über die Kenntnisse zu landeskundlichen Themen

für das Einbürgerungsverfahren vorzulegen. Im Einbürgerungstest

sind Kenntnisse über die Rechts und Gesellschaftsordnung

sowie über die Lebensverhältnisse in Deutschland

nachzuweisen. Aus den ca. 300 Fragen werden für die Tests

jeweils 33 Fragen ausgewählt. Werden im Prüfungsfragebogen

17 der 33 Fragen richtig beantwortet, ist der Einbürgerungstest

bestanden. Wer über einen deutschen Schulabschluss

verfügt, braucht an diesem Test nicht teilzunehmen.

Der Test dauert 60 Minuten und kann auch ohne vorherige

Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar abgelegt werden.

Der Fragenkatalog steht unter www.bmi.bund.de bereit. Die

Anmeldung zur Teilnahme muss 4 Wochen vor dem Prüfungstermin

auf einem Anmeldeformular des Bundesamtes für Migration

und Flüchtlinge erfolgen.

Prüfungsgebühr: € 25

Osnabrück, Johann-Domann-Str. 10a

■ R60 0704 10. Aug. 2012 15.00 Uhr

■ R60 0705 12. Okt. 2012 15.00 Uhr

■ R60 0706 14. Dez. 2012 15.00 Uhr

Melle, Schürenkamp 14

■ R15 0703 7. Nov. 2012

Bersenbrück, Markt 5

■ R19 0702 9. Nov. 2012

Bramsche, Jägerstr. 23

■ S08 0701 30. Nov. 2012

SPRACHSTANDSPRÜFUNG

DEUTSCH A1

Bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland verlangt die

Ausländerbehörde von nachziehenden Ehegatten den Nachweis

einfacher Sprachkenntnisse auf der Niveaustufe A1. Sofern

diese Prüfung nicht im Ausreiseland abgelegt wurde, kann

sie vor Ort erbracht werden. Die Prüfung erfordert einfache

Kenntnisse in den Bereichen, Leseverstehen, Hörverständnis,

Schreiben und Sprechen und dauert ca. 100 Minuten. Die Anmeldung

muss spätestens 4 Wochen vor der Prüfung erfolgen.

Prüfungsgebühr: € 60

Osnabrück, Johann-Domann-Str. 10a

■ S60 0701 16. Nov. 2012 9.00 Uhr

Europäisches Sprachenportfolio

für Erwachsene – ganz kurz:

■ Für wen?

Für jeden Erwachsenen, der zielgerichtet und erfolgreich

Sprachen lernen möchte

■ Wozu?

Das Sprachenportfolio unterstützt Sie dabei, die Fremdsprache

effektiver zu lernen und sich folgende Fragen bewusster

zu machen:

• Was motiviert mich zum (Sprachen-)lernen?

• Auf welche anderen Sprachlernerfahrungen

kann ich zurückgreifen?

• Was kann ich schon?

• Welche Sprachkenntnisse

möchte ich mir noch aneignen?

• Was genau muss ich dafür tun?

• Was hilft mir dabei?

• Welche Fortschritte mache ich?

Das Sprachenportfolio hilft Ihnen, Ihre Sprachkenntnisse

zusammenzufassen und zu dokumentieren (z.B. für Bewerbungen)

und sie entsprechend den Niveaustufen des

Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (A1, A2,

B1, B2, C1 und C2) einzuordnen. Das Sprachenportfolio

können Sie auch bei einem weiterführenden Kurs, bei einem

anderen Sprachkurs, außerhalb des Kurses sowie für

alle Sprachen und alle Niveaustufen verwenden.

Das Europäische Sprachenportfolio für Erwachsene

ist im Buchhandel erhältlich

(Hueber-Verlag, ISBN 3-19-002963-6).

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

7


������������������������

Anmeldeadresse

Ihre schriftliche Anmeldung zu den nachfolgenden

Veranstaltungen richten Sie bitte an die

Volkshochschule Osnabrücker Land

Bitte benutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. Aus organisatorischen Gründen können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Aus Kostengründen erfolgen keine Anmelde bestätigungen.

POLITIK

GESELLSCHAFT

UMWELT

POLITIKER SPEEDDATING

Politiker-Speed-Dating –

auf Du und Du mit der Politik

Die wenigsten Wählerinnen und Wähler

nutzen die Gelegenheit mit einer Kandidatin

oder einem Kandidaten vor einer

Wahl ins Gespräch zu kommen. Bei

traditionellen Wahlveranstaltungen

besteht kaum die Möglichkeit für eine

persönliche Begegnung, für ein persönliches

Gespräch.

Die VHS Osnabrücker Land beteiligt sich zur Landtagswahl

am 20.1.2013 an der landesweiten Bildungskampagne „Politiker-Speed-Dating“

der Agentur für Erwachsenen- und

Weiterbildung. Es ist eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit,

alle Kandidatinnen und Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis

kennen zu lernen. Das Format, das sich in der Singleszene

schon seit längerem großer Beliebtheit erfreut, wird

auf die politische Bildung übertragen. Das Prinzip dabei ist

simpel: zwei Menschen treffen an einem neutralen Ort aufeinander

und tasten mit ein paar Fragen die Haltung ihres Gegenübers

ab. Nach einer Weile signalisiert ein Gongschlag,

dass es an der Zeit ist, den Gesprächspartner zu wechseln.

Die Veranstaltungen werden im Winter 2012/2013

stattfinden. Lassen Sie sich überraschen!

Bitte beachten Sie die Hinweise in der Presse!

Unser Angebot für Sie:

Information und Beratung zu allen Themen

rund um die Europäische Union (z. B. zum Aufbau

und zur Arbeitsweise der EU, zu EU-Förderprogrammen)

Große Auswahl an kostenlosem Informationsmaterial

Leseraum mit Computerplätzen und Internetanschluss

Möglichkeit, Fernsehübertragungen der EU

zu verfolgen (,,Europe by Satellite ,, )

kostenlose Telefon-Hotline direkt zur EU

Ansprechpartner für Kritik, Ideen und

Anregungen

8 � www.vhsosland.de

Ihr Ansprechpartner:

Gerhard Middendorf, Tel. (05 41) 501-30 79

S60 0103

„Zur Debatte steht: …“ –

Das Rathaus als Bürgerparlament

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Sonderausstellung:

„Rund um’s Rathaus – 500 Jahre Macht, Handel,

Glaube.“ des Kulturgeschichtlichen Museums zur Vollendung

des Osnabrücker Rathauses vor 500 Jahren. 500 Jahre Rathaus

Osnabrück bedeuten 500 Jahre Machtausübung, Interessenvertretung

und Entscheidungsfindung. Ein Rathaus ohne

Streitgespräche ist in einer Demokratie nicht denkbar. Es gibt

viele Arten, in einer strittigen Angelegenheit zur Entscheidung

zu kommen.

Leitung: Dr. Jutta Stalfort

Ort: Osnabrück, Felix-Nussbaum-Haus,

Lotter Str. 2

Termin: So., 23. Sept. 2012, 15:30–17:45 Uhr

Entgelt: € 5; keine Ermäßigung

S60 0106

Das Staatsarchiv in Osnabrück

Die Veranstaltung wendet sich an regional- und heimatgeschichtlich

Interessierte, die sich einen Überblick über die Bestände

aus dem Osnabrücker Land verschaffen und mit der Arbeit

im Archiv vertraut werden wollen. Die Referentin gibt Einblicke

in Geschichte, Organisationsaufbau, Aufgaben, Arbeitsweise

und Benutzungsmodalitäten des Staatsarchivs Osnabrück.

Zudem werden die Archivaliengattungen Urkunden,

Amtsbücher, Akten und historische Karten vorgestellt und an

Einzelbeispielen erläutert.

Einfach mal anrufen oder

rein schauen:

europe direct Network

Landkreis Osnabrück

Am Schölerberg 1

49082 Osnabrück

Telefon: (05 41) 5 01-20 02

Telefax: (05 41) 5 01-44 22

E-Mail: Europe-Direct@Lkos.de

Sie finden uns auch im Internet:

Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück

Tel.: (05 41) 501-77 77

Fax: (05 41) 501-44 23

E-Mail: VHS@LKOS.de

www.vhsosland.de

Leitung: Dr. Stephanie Haberer

Ort: Osnabrück, Nds. Staatsarchiv, Schloßstr. 29

Termin: Mi., 10. Okt. 2012, 16:00–18:15 Uhr

Entgelt: € 4,50; keine Ermäßigung

S60 0110

Originaltexte lesen und verstehen

Schriftliche Quellen geben Informationen über die Vergangenheit

– das können Chroniken von Städten, Lebenserinnerungen

einzelner Personen, Verträge oder Urkunden sein. In diesem

Kurs werden Hinweise und Tipps, wie Quellen zu lesen und zu

verstehen sind, an Familien- oder Heimatforscher/innen wie

auch Interessierte vermittelt.

Leitung: Dr. Stephanie Haberer

Ort: Osnabrück, Nds. Staatsarchiv, Schloßstr. 29

Beginn: Mi., 6. Feb. 2013, 16:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Mi., 16:00–18:15 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 18 zzgl. Materialkosten; keine Ermäßigung

S80 0106

Das Lager Bergen-Belsen

Exkursion zur neugestalteten Gedenkstätte

Das neue Ausstellungsgebäude der Gedenkstätte Bergen-Belsen

enthält eine dreiteilige neue Dauerausstellung zur Geschichte

des Kriegsgefangenenlagers Bergen-Belsen, des Konzentrationslagers

Bergen-Belsen und des DP-Camps Bergen-

Belsen. Auch das Gelände wird wieder „lesbar“ gemacht. Die

Bilder des Grauens, die sich den englischen Soldaten bei der

Befreiung des Lagers am 15. April 1945 boten, gingen um die

ganze Welt.

Leitung: Dr. Michael Gander

Treffpunkt: Osnabrück, Kreishaus, Bushaltestelle,

Am Schölerberg 1

Termin: Sa., 6. Okt. 2012, 8:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 32; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte

Augustaschacht

S80 0107

Erzählte Geschichte:

Was hat Opa in der Kriegszeit getan?

Der 2. Weltkrieg und die Nazizeit sind seit über 60 Jahren zu

Ende. Dennoch sind die Folgen dieser Zeit nicht vorbei. Die Verbrechen

der Täter haben immer noch Auswirkungen auf die

Opfer und deren Nachkommen sowie auf die Nachkommen der

Täter. Traumata werden bis in die dritte Generation weitergegeben,

denn in den meisten Familien – sowohl bei den Opfern

als auch auf der Täterseite – wurde über diese Zeit geschwiegen,

das Erlebte, Getane, Gesehene nicht durch- oder verarbeitet.

Leitung: Sakino Mathilde Sternberg

Ort: Hasbergen, Gedenkstätte Augustaschacht,

Zur Hüggelschlucht

Termin: Sa., 8. Sept. 2012, 13:30–17:30 Uhr

Entgelt: € 14; keine Ermäßigung

21

In 21 Städten, Gemeinden und Samtgemeinden des Land -

kreises Osnabrück ist die VHS Ihr Bildungspartner vor Ort.

Stöbern Sie ruhig mal in den Angeboten der weiteren

VHS- Außenstellen. Bestimmt ist auch etwas für Sie dabei!


S80 0108

„Back to the roots“

Stammbaumerstellung auf Ihrem Notebook

Der praktische Einstieg in die Familienforschung wendet sich

an Interessierte, die entweder ganz neu in die Genealogie einsteigen

oder schon einige Daten Ihrer Familienmitglieder gesammelt

haben und diese in eine übersichtliche Form bringen

möchten. Nach einer kurzen Einführung in die Recherchemöglichkeiten

lernen die Teilnehmer/innen mithilfe einer Datenbank

ihren eigenen Stammbaum zu erstellen.

Bitte bringen Sie Ihr Notebook mit!

Leitung: Sandra Thies

Ort: Wallenhorst, VHS (Schule Rulle), EDV-Raum,

St. Bernhardsweg 3

Beginn: Sa., 15. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Sa., 9:00–11:30 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 22; keine Ermäßigung

S80 0118

Erdgeschichte am Hüggel

Die Tour führt ins Osnabrücker Land zum Hüggel und seiner näheren

Umgebung. Auf Grund der einzigartigen erdgeschichtlichen

Entstehung und der interessanten Geologie ist dieser Teil

des Naturparks Nördl. Teutoburger Wald ein wesentlicher Bestandteil

des UNESCO Geoparks. Im Blickpunkt der Veranstaltung

stehen geologische Strukturen über einen Zeitraum von

mehr als 400 Mio. Jahren. Dabei können sichtbare Spuren der

Entstehung und die Einflüsse des Menschen durch den Bergbau

besichtigt werden. Ein Teil der Exkursion wird per Auto

durchgeführt, Fahrgemeinschaften werden vor Ort eingerichtet.

Mitzubringen: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

Leitung: Bodo Wistinghausen

Treffpunkt: Hasbergen, Landstraße L89 in Richtung

Natrup-Hagen, Ortsausgangsschild

Termin: Sa., 20. Okt. 2012, 13:30–18:00 Uhr

Entgelt: € 10; keine Ermäßigung

S80 0119

E-Bike-Schnuppertour

In Zusammenarbeit mit der Hasetal Touristik GmbH führen wir

diese E-Bike-Schnuppertour durch, die beim Hotel Riemann in

Osnabrück ihren Start hat und über Bramsche um den Alfsee

herum nach Malgarten, Kalkriese, Rulle und zurück nach Osnabrück

führt (ca. 70 km). Sie lernen interessante Abschnitte

des als Radfahrerparadies bezeichneten Hasetales kennen und

machen sich zugleich mit einer neuen Fahrradtechnik vertraut.

Die Rundfahrt wird von einem erfahrenen Reiseführer begleitet.

Im Preis sind enthalten: E-Bike-Leihgebühr inkl. Einweisung,

Frühstück, Mittagimbiss/Lunchpaket, Kaffeetafel, Radwanderkarte

u. hochwertiges Fahrrad-Flickset.

Inhaber der OS-/EL-Card erhalten 10 % Rabatt!

Ort: Osnabrück, Hotel Riemann,

An der Netter Heide 10

Termin: Do., 6. Sept. 2012, 9:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 49; keine Ermäßigung

S80 0120

E-Bike-Schnuppertour

Ort: Osnabrück, Hotel Riemann,

An der Netter Heide 10

Termin: Do., 4. Okt. 2012, 9:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 49; keine Ermäßigung

S80 0121

E-Bike-Schnuppertour

Ort: Osnabrück, Hotel Riemann,

An der Netter Heide 10

Termin: Do., 18. Okt. 2012, 9:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 49; keine Ermäßigung

S80 0802

BILDUNGS

URLAUB

Recht im Gespräch

- Bildungsurlaub -

Die Teilnehmenden werden über das Gesamtsystem der

Rechtssprechung in der Bundesrepublik Deutschland informiert,

das Verhältnis von Politik und Recht wird erörtert sowie

die täglichen Berührungen mit dem Recht in seinen vielfältigen

Erscheinungsformen an exemplarischen Beispielen bewusst

gemacht. Inhalte sind u.a. Gewaltenteilung, Grundrechte,

Systeme der Rechtsprechung; Recht haben – Recht bekommen?

Formen des Rechtsbeistandes.

Kursentgelt einschl. Fahrt mit Bus ab Osnabrück, anschl. Fähre

ab Norddeich-Mole, Vollverpflegung, Unterbringung im Doppelzimmer

(EZ-Zuschlag: € 80); Abfahrt: 7:30 Uhr ab Haltestelle

Kreishaus Osnabrück

Leitung: Jürgen Model

Ort: Norderney,

Hotel Waterkant,

Kaiserstraße 7–9

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 32 UE

Entgelt: € 300; keine Ermäßigung

S60 0111

Der Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall kann jede/n treffen – ob für Sekundenbruchteile

unaufmerksam oder auch konzentriert nach Vorschrift gefahren.

Am Beispiel verschiedener Unfallsituationen wird aufgezeigt,

welche Rechte und Pflichten für jede/n einzelne/n im

Falle eines Verkehrsunfalls bestehen.

Leitung: Achim Vossmeyer

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Di., 25. Sept. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S60 0112

Bußgeldbescheide –

was kann ich dagegen tun?

Zu den Inhalten dieser Informationsveranstaltung zählen Erläuterungen

zum Ablauf des Bußgeldverfahrens, Antworten

auf Fragen wie „Was kann man tun? Bußgeldbescheid selber

prüfen? Akteneinsicht verlangen?“ und anderen Fragen der

Teilnehmenden. Hinweise zum Einspruch und zu den Kosten

des Verfahrens (z.B. im Bereich Umweltverschmutzung etc)

werden anhand aktueller Fallbeispiele und der aktuellen deutschen

Rechtsprechung vermittelt.

Leitung: Sandra Holst

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Di., 16. Okt. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

������������������������

S60 0113

Rechtskenntnisse für Bauwillige

Es sind nicht wenige Verträge, die ein Bauherr für den Bau einer

Immobilie abschließen muss. Damit Ihnen keine Fehler oder Unachtsamkeiten

unterlaufen, werden Ihnen in dieser Veranstaltung

die wichtigsten der zahlreichen Gesetze und Rechtsnormen

vorgestellt, die das Bauen betreffen. Sie erhalten praktische Hinweise,

was Sie als künftiger Bauherr unbedingt beachten sollten.

Leitung: Sandra Holst

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Di., 6. Nov. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S60 0114

Mietrecht für Vermieter

Dieser Vortrag vermittelt einen Überblick zu den Rechten und

Pflichten des Mieters wie auch des Vermieters. Anhand von

Themen wie Mietnebenkostenabrechnungen, Voraussetzungen

für Mieterhöhungen oder Kündigung, Möglichkeiten von

Mietminderungen und Problembeschreibungen der Teilnehmenden

erläutert ein Rechtsanwalt, was durch den Vermieter

bei dem Abschluss des Mietvertrages beachtet werden muss,

welche Rechte ihm aktuelle Gerichtsentscheidungen zubilligen.

Leitung: Ingo Müller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mi., 28. Nov. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S60 0118

Gesundes geistiges Altern

Entwicklungspotenziale des Gehirns

Das menschliche Gehirn ist von Alterungsprozessen nicht ausgenommen,

tatsächlich stellen Gedächtnisschwierigkeiten

oder Konzentrationsstörungen, aber auch Abwägungs- und

Entscheidungsschwierigkeiten für viele ältere Menschen Herausforderungen

dar. Aktuelle Forschungsergebnisse stimmen

allerdings positiv, mit verschiedenen Lebens- und Vorgehensweisen

den altersbedingten Veränderungen entgegenwirken

zu können. Zwei Psychologen stellen dazu aktuelle Ergebnisse

der Wissenschaft vom Altern vor.

Leitung: Julia Rahe, Jan Rosen

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mo., 12. Nov. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S60 0119

Wertschätzend kommunizieren

Wo Menschen zusammen leben und arbeiten gibt es Missverständnisse,

Konflikte und Streit. Manchmal verstehen wir uns einander

nicht richtig oder wir fühlen uns gekränkt und verletzt

durch die Worte anderer. Das belastet uns und unsere Beziehungen.

Eine offene und direkte Kommunikation, vor allem ein wertschätzender

Umgang miteinander lösen solche Spannungen auf.

Lernen Sie, mit schwierigen Situationen souveräner umzugehen,

tragfähige Lösungen zu finden und gut miteinander umzugehen.

Leitung: Sabine Wagner

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 10. Nov. 2012, 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 36; keine Ermäßigung

S60 0120

Das 1 x 1 der Geldanlage

Der Vortrag richtet sich an interessierte Verbraucher/innen. Verschiedene

Formen der Geldanlage werden von Grund auf erklärt

und je nach Interesse der Teilnehmenden intensiver beleuchtet.

Zudem werden systematische Lösungsansätze aufgezeigt, die

durch Konzeption und Kombination verschiedener Anlageklassen

die Rendite steigern, ohne gleichzeitig höhere Risiken einzugehen.

Neben den Anlagezielen Sicherheit, Liquidität, Rendite

werden auch die Einflüsse von Steuern und Inflation erläutert.

Leitung: Olaf Wienbrack

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Do., 18. Okt. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 5; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

9


������������������������

S60 0121

Die eigene Immobilie

Nüchtern betrachtet ist die selbstgenutzte Immobilie gerade in

Zeiten unsicherer Renten und historisch niedriger Zinsen ein attraktives

Investment. Getreu diesem Motto weisen wir auf Vorund

Nachteile des Immobilienerwerbs hin und sagen konkret,

was beim Kauf zu beachten ist und wie Sie ihr Vermögen

sichern. Denn das eigene Haus/die eigene Wohnung ist die einzige

Altersvorsorge, in der man heute schon wohnen kann.

Die Inhalte: Vor dem Kauf: Von Budgetplanung bis zum Bankgespräch;

während des Kaufes: Vom Bankengespräch bis zur

Finanzierung und nach dem Kauf: Immobilienvermögen sichern

und erhalten.

Leitung: Maximilian Gehr, Gerhard Hinnah

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 20. Okt. 2012, 9:00–16:45 Uhr

Entgelt: € 20; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und

Freizeitwerk Osnabrück der

Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO)

S80 0806

Tagesfahrt Lienen:

Barfußpark I

Besuch des Barfußparks (Wasserbecken, Kies, Sand, Rinde,

Waldboden) in Lienen, anschl. Planwagenfahrt und Grillen

Kursentgelt einschl. Hin- und Rückfahrt, Eintritt, Planwagenfahrt,

Verpflegung

Leitung: Annegret Große Schönepauk,

Christiane Renner

Treffpunkt: Hilter, HHO-Werkstatt, Dyckerhoffstr. 6

Termin: Sa., 18. Aug. 2012, 10:00–17:30 Uhr

Entgelt: € 40; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und

Freizeitwerk Osnabrück der

Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO)

S80 0807

Tagesfahrt Lienen:

Barfußpark II

Leitung: Annegret Große Schönepauk,

Christiane Renner

Ort: Hilter, HHO-Werkstatt, Dyckerhoffstr. 6

Termin: Sa., 25. Aug. 2012, 10:00–17:30 Uhr

Entgelt: € 40; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und

Freizeitwerk Osnabrück der

Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO)

S80 0808

Tagesfahrt Bad Iburg:

Planwagenfahrt

durch das Osnabrücker Land I

Planwagenfahrt durch den Südkreis des Osnabrücker Landes,

anschl. Kaffee-Einkehr

Leitung: Günther Renner, Christiane Renner

Treffpunkt: Bad Iburg, OSNA-Technik, Kreienbrink 8 b

Termin: So., 19. Aug. 2012, 13:00–17:30 Uhr

Entgelt: € 25 zzgl. € 8 für Kaffee-Einkehr;

keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und

Freizeitwerk Osnabrück der

Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO)

S80 0809

Tagesfahrt Bad Iburg:

Planwagenfahrt

durch das Osnabrücker Land II

Leitung: Günther Renner, Christiane Renner

Treffpunkt: Bad Iburg, OSNA-Technik, Kreienbrink 8 b

Termin: So., 9. Sept. 2012, 13:00–17:30 Uhr

Entgelt: € 25 zzgl. € 8 für Kaffee-Einkehr;

keine Ermäßigung

10 � www.vhsosland.de

MUSEUM UND PARK KALKRIESE

Museum und Park Kalkriese ist ein einzigartiger Ort der

Geschichte. Während der Varusschlacht vor mehr als

2000 Jahren haben germanische Krieger das Heer des römischen

Statthalters Publius Quinctilius Varus in einen

Hinterhalt gelockt. Drei Legionen wurden niedergemetzelt.

Heute ist der Schauplatz der Varusschlacht ausgezeichnet

als europäisches Kulturerbe.

Kalkriese ist seit mehr als 20 Jahren archäologische Forschungsstätte

und seit 2002 ein innovatives Museum mit

ausgezeichneten Ausstellungen, sowie Führungen, Workshops,

Vorträgen und Erlebnisprogrammen für Kinder, Jugendliche

und Erwachsene. In Zusammenarbeit mit dem

Museum und Park Kalkriese bieten wir im kommenden Semester

folgende Veranstaltungen an:

S60 0109

Römisches Gastmahl

Rom war für seine erlesene Küche berühmt – und berüchtigt.

Gereicht werden feine Speisen, allesamt nach überlieferten

Rezepten zubereitet. Acht Gänge werden im Laufe des

Abends serviert, wobei man wissen muss, dass bei einem

Gang lediglich eine Speise genossen wird. Die Speisen folgen

dem antiken Motto „Gegessen wird vom Ei zum Apfel“, wobei

der Apfel diesmal eine Birnen-Patina ist. Die Teilnehmer

lernen im Laufe des Abends typische Gerichte der römischen

Küche kennen.

Leitung: Tea Pavlowski

Ort: Bramsche-Kalkriese,

Gasthaus Varusschlacht, Venner Str. 69

Termin: Sa., 6. Okt. 2012, 18:00–21:30 Uhr

Entgelt: € 29,50; keine Ermäßigung

S60 0107

Boden – der Stoff,

in dem die Schätze sind

Die riesige Ausgrabungsfläche im Zentrum der Sonderausstellung

wartet darauf, erkundet zu werden. Und wer seine

Ärmel hochkrempelt und fleißig gräbt, findet die eine oder

andere archäologische Sensation.

Leitung: Tea Pavlowski

Ort: Bramsche-Kalkriese,

Museum und Park, Venner Str. 69

Termin: Do., 25. Okt. 2012, 14:00–15:30 Uhr

Entgelt: Erwachsene € 4, Kinder (7-16 J.) € 2,50, Familien

€ 10; keine Ermäßigung

S60 0108

Nachts im Museum

wenn Frau Putzig durch die Gänge fegt

Zum Auftakt erhalten Besucher spannende Einblicke in die

Geschichte der Varusschlacht. Und plötzlich geht es los: Frau

Putzig, Reinigungskraft im Museum, tritt in Erscheinung und

plaudert ganz ungeniert. Nach und nach wird klar, woher

Frau Putzig ihr geschichtliches Wissen hat: Am Schauplatz

der Varusschlacht spukt es! Die einstigen Gegner Arminius

und Varus und ihre Frauen Thusnelda und Claudia geistern

durch die Ausstellung und lassen die Schlacht vor 2000 Jahren

und ihre Folgen in ganz neuem Licht erscheinen. Witzige

Dialoge und interessante Einblicke in die Gefühlswelt von Varus

und Arminius kennzeichnen die Darbietung.

Leitung: Tea Pavlowski

Ort: Bramsche-Kalkriese,

Museum und Park, Venner Str. 69

Termin: Sa., 17. Nov. 2012, 17:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 10; keine Ermäßigung

VERANSTALTUNGSHINWEIS

„BodenSchätze –

Geschichte(n) aus dem Untergrund“

Eine Mitmach-Ausstellung für Kinder,

Jugendliche und Familien

Schon mal Boden gezaubert? Die neue Mitmach-Ausstellung

„BodenSchätze – Geschichte(n) aus dem Untergrund“,

die noch bis zum 18. November 2012 in Museum

und Park Kalkriese gezeigt wird, macht’s möglich. Denn

mit der großen BodenZauberMaschine ist das alles kein

Problem. Auch in Wirklichkeit grenzt die Entstehung von

Boden an Zauberei, und darüber hinaus ist er selbst ein

kleines Wunder mit höchst ungewöhnlichen Fähigkeiten.

Informativ, überraschend und interaktiv ist die Mitmach-

Ausstellung ein Vergnügen für die ganze Familie, und besonders

gut geeignet für Feldforscher, Bodenkundler und

Schatzsucher ab 8 Jahren.

„25 Jahre Kalkriese“

Jubiläumstage vom 3. bis 7. Oktober 2012

2012 feiert die VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land

ihr 25-jähriges Jubiläum – 1987 wurden vor den Toren

von Kalkriese die ersten Funde der epochalen Schlacht

entdeckt. Für die kommenden Aktivitäten rund um Museum

und Park Kalkriese hat der niedersächsische Ministerpräsident

David McAllister die Schirmherrschaft übernommen.

Anfang Oktober wird dieses Jubiläum mit speziellen Veranstaltungen

gefeiert. Vorträge über die Anfänge der

Ausgrabungen in Kalkriese und zu archäologischen Themen

in Niedersachsen, Besuche in der Restaurierungswerkstatt,

Führungen mit der Museumsleiterin, sowie

eine Vielzahl an Familien- und Kinderprogrammen erwarten

die Besucher. Der besondere Höhepunkt: Am Wochenende,

6. und 7. Oktober, werden römische Feldgeschütze

im Museumspark präsentiert. Wie die Katapultund

Pfeilgeschütze Ballista, Scorpio und Manuballista

funktionieren, wird von römischen Legionären demonstriert.

Ihre Treffsicherheit testen die Besucher beim Schießen

am Onager – dem römischen Wildesel. Römisches

Lagerleben, Speisen aus der römischen Garküche und militärische

Drillübungen runden das Angebot ab.


�����������

������

�������

Ihr Ansprechpartner:

Hermann Wellers, Tel. (05 41) 501-30 93

S80 0115

Emotionale Kompetenz

entdecken und leben

Die emotionale Kompetenz als fundamentaler Bestandteil der

zwischenmenschlichen Beziehungen ist überaus entwicklungsund

ausbaufähig. Sie können Ihre emotionale Kompetenz in

Gruppen- und Partnerübungen ebenso entdecken wie in der

Reflexion ihres Verhaltens oder in der Kommunikation mit anderen.

Sie lernen Ihre Ressourcen zu nutzen und neue Strategien

für Ihr Alltags- und Berufshandeln zu entwickeln.

Leitung: Gabriele Penders-Heider

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 18. Jan. 2013, 16:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Fr., 16:00–20:00 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S80 0803

Blick nach vorne und zurück –

Innehalten in der Lebensmitte

BILDUNGS

URLAUB

Eine persönliche Standortbestimmung

- Bildungsurlaub -

Wo stehe ich beruflich und privat? Wie soll es in meinem Leben

weitergehen? Welche Wünsche und Ziele habe ich? Beim Blick

nach vorn erhoffen wir uns viele Möglichkeiten. Wichtig ist dabei,

zurück zu schauen, auf die bisher gemachten Erfahrungen

und erworbenen Fähigkeiten. Ziel ist es die Facetten des weiteren

Lebensweges, die Ideen für die Zukunft zu konkretisieren.

Im Seminar wird mit Methoden aus dem systemisch-lösungsorienterten

Ansatz und dem Erfolgsteamansatz von Barbara

Sher gearbeitet.

Kursentgelt einschl. Fahrt mit Bus oder Zug ab Osnabrück,

anschl. Fähre ab Norddeich-Mole, Vollverpflegung, Unterbringung

im Doppelzimmer (EZ-Zuschlag: € 60)

Abfahrt: 7:30 Uhr ab Haltestelle Kreishaus Osnabrück

Leitung: Ursula Wrasmann

Ort: Norderney,

Hotel Creutzenberg,

Damenpfad 18

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 32 UE

Entgelt: € 320; keine Ermäßigung

S80 0804

Bildungswoche Bad Rothenfelde:

„Kraft aus dem Glauben

und der Besinnung schöpfen“

- Glaubenswoche -

Ziel dieser Woche ist es, in ruhiger, angenehmer und adventlich-besinnlicher

Atmosphäre, Gedanken über die Bedeutung

des christlichen Glaubens für das eigene Leben auszutauschen.

Angesprochen wird auch die sinnvolle Ausfüllung des Alters als

dritte Lebensphase mit seinen besonderen Chancen. Die Teilnahme

ist nicht an eine bestimmte Konfessionszugehörigkeit

gebunden. Beginn am Anreisetag/Montag: 11:00 Uhr

Kursentgelt einschl. Vollverpflegung, Unterbringung im Doppelzimmer

(EZ-Zuschlag: € 20)

Leitung: Ursula Dieckmann

Ort: Bad Rothenfelde,

Caritas-Haus

St. Elisabeth,

Bahnhofsstraße 19

Beginn: Mo., 26. Nov. 2012, 11:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 38 UE

Entgelt: € 220; keine Ermäßigung

S80 0805

„Licht und Leuchten“

Eine Auszeit im Kloster Malgarten

Die Feier der Wiedergeburt des Lichtes hat eine lange Tradition

und steht uns jetzt in unserem Kulturkreis mit dem Weihnachtsfest

bevor. Dieser Seminartag bietet verschiendene Impulse

und Anregungen, um über die Bedeutung des Lichtes und des

„Leuchtens“ im eigenen Leben nachzusinnen, zur Ruhe zu

kommen im vorweihnachtlichen Taumel, innehalten und den

inneren Kräften, dem Licht nachspüren, um den „eigenen Karren

an einen Stern zu binden“ (Leonardo da Vinci).

Leitung: Maria Breer-Dühnen

Ort: Bramsche, Kloster Malgarten, Am Kloster 6

Termin: Sa., 1. Dez. 2012, 11:00–20:00 Uhr

Entgelt: € 40

S60 0801

Rhetorik-Workshop:

So gewinnen Sie Ihr Publikum!

Anleitungen für überzeugende Vorträge

- Wochenendseminar -

Wie beeindrucke und motiviere ich mein Publikum? Wie setze

ich mich selbst ins rechte Licht? Antworten finden Sie in diesem

Workshop. Sie trainieren in praktischen Übungen, Ihre persönliche

Präsenz zu steigern, guten Kontakt zu Ihren Zuhörern aufzubauen

und Ihr Thema strukturiert und spannend in Szene zu

setzen. Themen sind: Beeindruckende Körpersprache; Ansprechender

Stimmklang; Freies Sprechen; Bewegende Worte;

Struktur und spannende Dramaturgie; Wirkungsvoller Medieneinsatz.

Bringen Sie auf Wunsch gerne eigene Themen zum Proben mit.

Leitung: Thomas Westhoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 15. Sept. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: Sa., 10:00–17:00 Uhr, So., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 80

S60 0802

Rhetorik im Beruf:

Ausdrucksvoll reden –

überzeugend auftreten

Eigenbild – Selbsteinschätzung; Fremdbild – Fremdeinschätzung;

Grundlagen der Kommunikation; Faktoren persönlicher

Überzeugungskraft; Körpersprache: Mimik und Gestik; Methodische

Vorbereitung auf kleine und größere Reden; Tipps für

die Technik des Vortragens; Gezieltes Einsetzen von Stilmitteln;

Wortschatzerweiterung; „Sprachjogging“ gegen Nuscheln

und Verhaspeln; Anerkennung aussprechen und annehmen.

Praktische Trainingseinheiten, gelockerte Atmosphäre, positive

Rückmeldungen !

Zusatzinfo: Kein Unterricht in der Zeit vom 6. bis 20. Okt. 2012

Leitung: Iris Kobbe

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 7 Termine, je Do., 18:30–20:45 Uhr, 21 UE

Entgelt: € 147

S60 0803

Atem, Stimme, Sprechen

Übungsprogramm für die Stimme

Es wird ganzheitlich und körperbezogen an der Entwicklung,

aber auch Entlastung einer klangvollen, tragfähigen Stimme

gearbeitet . Themen sind: Wahrnehmung von Stimme und Körper,

Erschließung von Resonanzräumen, Artikulation, Atemführung,

Atmung und Bewegung, Stimmsitz. Auch die Singstimme

findet Berücksichtigung. Der Kurs ist sehr geeignet für

in einem Sprechberuf arbeitende Personen (z.B. Erzieher, Verkäufer,

Lehrer, Politiker), steht jedoch allen offen.

Leitung: Stefan Tiemann

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 25. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 8 Termine, je Di., 18:00–19:30 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 48

������������������������

S60 0804

Rhetorik: Ausstrahlung wirkt!

So gewinnen Sie Ihre Mitarbeiter und Kunden

im Gespräch

- Wochenendseminar -

Ausstrahlung wirkt und Stimmungen stecken an! Mit gezielter

nonverbaler Kommunikation, Körpersprache und Stimme können

Sie die Wirkung Ihrer Auftritte, Vorträge und Gespräche

entscheidend steuern. In praktischen Übungen trainieren Sie,

Ihre Ausstrahlung zu modellieren. Der Workshop verbindet

modernen Kommunikationsmethoden und Techniken aus dem

Schauspiel: Wirkungsvolle Körpersprache; Persönlichkeit verkörpern;

Status und Raumkonzept; Stimmpräsenz; Ausstrahlungs-

und Vorstellungskraft.

Leitung: Thomas Westhoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 28. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: Fr., 18:30–21:45 Uhr, Sa., 9:00–17:30 Uhr

Entgelt: € 70

S60 0805

Rhetorik:

Sprache – Stimme – Auftreten

BILDUNGS

URLAUB

Ausstrahlung wirkt! –

Techniken für eindrucksvolle Kommunikation

- Bildungsurlaub -

Praxisorientiert werden wirkungsvolle Kommunikationstechniken

trainiert. Ausstrahlung wirkt! Aktuelle neurowissenschaftliche

Forschung; Körpersprache; Visuelle Präsenz und gute

Kontakt; Sprechstimme; Gute Stimmung und Veständlichkeit;

Anschauliche Sprache und Vorstellungskraft; Eindrücke, die

haften bleiben; Spannung und Übersicht; Struktur und Dramaturgie;

Auf den Punkt; Kommunikationsziele, Strategie und

Rolle; Probebühne mit Regie; Testen und steigern Sie Ihre Wirkung.

Leitung: Thomas Westhoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 200

S60 0806

Rhetorik für Berufseinsteiger,

Schüler und Studenten

Gerade junge Menschen müssen in Alltag und Beruf selbstbewusst

auftreten und ihren Standpunkt klar auf den Punkt bringen.

Dazu gehört – schon in der Schule, mehr noch später im

Studium und im Beruf – das Halten von kleinen oder auch größeren

Reden. Und das kann man erlernen. In diesem Seminar

– dessen Schwerpunkt auf der „Vortragstechnik“ liegt – bekommt

Ihr dafür reichlich anwendbare Tricks und Tipps. Praktische

Trainingseinheiten, gelockerte Atmosphäre, positive

Rückmeldungen!

Leitung: Iris Kobbe

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 10. Nov. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Sa., 9:00–16:45 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 126

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

11


������������������������

S60 0807

Rhetorik-Workshop:

Power auf den Punkt!

Anleitungen für erfolgreiche Vorträge

- Wochenendseminar -

Ein ansprechender Vortrag lebt auch im Zeitalter moderner

Präsentationsmedien von der Präsenz, der persönlichen Ausstrahlung

und dem rhetorischem Geschick des Referenten.

Wenn Sie Begeisterung, Motivation und Kompetenz zeigen,

werden Sie Ihr Publikum beeindrucken! Das praktische Proben

Ihres persönlichen Auftritts beim Vortrag steht im Mittelpunkt

des Workshops. Inhalte: Körpersprache, Stimmklang, freies

Sprechen, anschauliche, präzise Sprache, Struktur und Dramaturgie,

sinnvoller Medieneinsatz . Bringen Sie bei Bedarf gerne

auch eigene Präsentationen zum Proben mit.

Leitung: Thomas Westhoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 24. Nov. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: Sa., 10:00–17:00 Uhr, So., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 80

S60 0808

Gute Stimmung! – Professionelles

Training der Sprechstimme

- Wochenendseminar -

Die überzeugende Ausstrahlung der Sprechstimme am Telefon,

bei Beratungsgesprächen und Präsentationen ist ein wichtiger

Erfolgsfaktor für die Kommunikation. Der Ton macht die Musik.

Der Workshop vermittelt Techniken aus dem Repertoire der

professionellen Sprechberufe. Sie verbessern insbesondere das

Klangbild und die Deutlichkeit der Sprechstimme und erhalten

Tipps zur Stimmpflege: Atemtechnik, Klangbild der Stimme,

Deutlichkeit, Tempo, Betonungen, Fitnessübungen für die Gesundheit

der Stimme

Mitzubringen: bequeme Kleidung

Leitung: Thomas Westhoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 1. Dez. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: Sa., 10:00–17:00 Uhr, So., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 80

S60 0809

Rhetorik für Frauen

- Wochenendseminar -

Noch immer gibt es gestandene Frauen, die sich unsicher fühlen,

in der Öffentlichkeit oder vor Publikum zu sprechen. Dieses

wollen wir hier im Rhetorik-Vortragsseminar durch viele aufbauende

und konstruktive Rückmeldungen ändern. Kenntnisse

über die persönliche Wirkung und Möglichkeiten der Selbstdarstellung

– die hier vermittelt werden – stärken das Auftreten.

Praktische Trainingseinheiten, gelockerte Atmosphäre, positive

Rückmeldungen !

Leitung: Iris Kobbe

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 8. Dez. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: Sa., 9:00–17:15 Uhr, So., 9:00–17:15 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 126

12 � www.vhsosland.de

S60 0810

Selbstsicherheit durch

Kommunikationstraining

und Stressabbau

- Ruhig reden – nicht panisch „plappern“ -

- Wochenendseminar -

Ob kurzfristige Unterredung mit dem Vorgesetzten oder erforderliche

Präsentation vor Publikum, oder Spannungen in Beziehungen

– es gibt Situationen, in denen gelassene, souveräne

Kommunikation schwer fällt. Sie ist aber die Basis für erfolgreiches

Verhalten. Inhalte: Alte Blockaden und Hemmungen abbauen;

Wirkungsmittel: Sprache-Mimik-Gestik-Blickkontakt,

Hemmungen; Schlüssel für erfolgreiche Kommunikation: Umgang

mit dem Selbstwertgefühl des Anderen; Theorie, Gruppenarbeit,

Rollenspiele.

Leitung: Dr. Helmut Brünger

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 19. Jan. 2013, 10:00 Uhr

Dauer: Sa., 10:00–17:00 Uhr, So., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 64 zzgl. Materialkosten (€ 3)

ProfilPASS

Stärken kennen – Stärken nutzen

Der ProfilPASS ist ein Instrument zur Unterstützung des lebenslangen

Lernens. Er dient der Ermittlung, Sammlung

und Dokumentation individueller Fähigkeiten und Kompetenzen,

unabhängig davon, wie und wo sie erworben wurden,

in der Berufsausbildung, Erwerbs- oder Familientätigkeit,

Freizeit oder im Ehrenamt.

Mit dem ProfilPASS zu arbeiten bedeutet, sich aktiv mit der

eigenen Biografie auseinanderzusetzen. Dabei werden die

in unterschiedlichen Lebens- und Lernsituationen angewendeten

Fähigkeiten und Erfahrungen erkennbar und für

die weitere Lebens- und Berufsplanung verwertbar. Die

Arbeit mit dem ProfilPASS liefert Ihnen eine Entscheidungsgrundlage

für

- die Planung Ihrer beruflichen Weiterentwicklung,

- die Vorbereitung Ihres (Wieder-)Eintritts

ins Erwerbsleben,

- Ihre berufliche oder persönliche (Neu-)Orientierung,

- Ihre Planung zukünftiger Lernvorhaben und Ziele.

Alle ProfilPASS-Veranstaltungen werden von qualifizierten

Berater/innen begleitet. Natürlich sind wir auch gerne

bereit, Inhouse-Seminare für Sie zu organisieren. Anmeldungen

und Teilnahme sind individuell, als Gruppe oder

über Institutionen möglich.

Für weitere Informationen und Abstimmungen wenden

Sie sich bitte an

■ Monika von der Haar

Telefon: (05 41) 501-30 83

Ihr Ansprechpartner:

Gerhard Middendorf,

Tel. (05 41) 501-30 79

ELTERN

UND FAMILIE

Familien mit Kindern sind im Osnabrücker Land besonders

willkommen. Deshalb bietet der Landkreis Osnabrück in

Zusammenarbeit mit den Familienservicebüros der Städte

und Gemeinden einen Babybesuchsdienst an. Der Besuchsdienst

beinhaltet ein Begrüßungspräsent, welches

u.a. einen Bildungsgutschein für Elternkurse umfasst.

Kommen Sie mit dem

Bildungsgutschein zur

VHS Osnabrücker Land

und lösen sie ihn beim

Besuch einer

Veranstaltung der

Rubrik „Eltern und

Familie“ ein.

Angebote finden Sie u.a.

in den Außenstellen

Artland, Bersenbrück,

Bramsche, Fürstenau,

Hasbergen, Hilter,

Melle,

Neuenkirchen.

S60 0115

Kinder sind wunderbar

Ich begegne meinen Kindern auf gleicher Augenhöhe. Vor mir

sind Persönlichkeiten mit ihrer eigenen Sicht der Dinge. Natürlich

fordert das heraus – aber darauf lasse ich mich ein. Das bewirkt

kein Chaos, sondern Harmonie. Und auch im Konflikt hat unsere

Würde wieder gleichen Wert. Mein Leben wird zu einer wunderbaren

Elternzeit. Tragen Sie durch die Perspektive „unterstützen

statt erziehen“ neuen Schwung in Ihre Beziehung zu den Kindern.

Im Anschluss an den Vortrag ist Raum für ein Gespräch.

Leitung: Dr. Hubertus von Schoenebeck

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mi., 7. Nov. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S60 0116

Aufrichtig kommunizieren

Der Kurs richtet sich vor allem an Eltern und interessierte Menschen

in Erziehungsberufen, die ihre Fähigkeit erweitern möchten,

wertschätzend und aufrichtig zu kommunizieren. Sie lernen

die von Dr. Marshall Rosenberg entwickelten Methoden

zur Kommunikation kennen. Zudem gewinnen sie Grundkenntnisse

für die Kommunikation mit Kindern und üben, im

Umgang mit den Kindern Missverständnisse und Verletzungen

dauerhaft zu vermeiden.

Leitung: Petra Dettmer

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Fr., 17:30–19:45 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 20; keine Ermäßigung


Neue Autorität

in Erziehung und Pädagogik

Eltern und Erziehende sind nicht selten mit ungewöhnlichen,

destruktiven und gewalttätigen Verhaltensweisen

der Kinder konfrontiert und fühlen sich dann oft hilflos und

ratlos. Sie ziehen sich zurück, lassen gewähren oder geraten

in eskalierende Machtkämpfe, die möglicherweise zu

weiterer Verzweiflung führt.

Ähnliches beschreiben Pädagog/innen aus Kindergärten,

Kindertagesstätten und Einrichtungen der Jugendhilfe sowie

Lehrer/innen. Die aus dem Konzept und der Haltung

der Neuen Autorität hergeleiteten Interventionsmöglichkeiten

zielen darauf ab, verlorengegangene Präsenz wieder

herzustellen und Beziehungen (wieder) aufzubauen.

Damit fokussiert „Neue Autorität“ auf etwas grundsätzlich

anderes als Kontrolle, Durchsetzung und Macht sondern

auf Verbundenheit, Da-Sein und Verantwortungsübernahme

für die Veränderung.

Die folgenden Veranstaltungen finden in Kooperation

mit dem „Zentrum für Neue Autorität“

statt.

S80 0111

Autorität durch Beziehung

Die Haltung und das Handeln in der Neuen Autorität und im

Gewaltlosen Widerstand in der Erziehung.

Leitung: Martin Lemme, Silvia Lemme

Ort: Bramsche, VHS, Jägerstr. 23

Termin: Mi., 12. Sept. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 9; keine Ermäßigung

S80 0112

Neue Autorität und elterliche Präsenz

Workshop für Eltern

Eltern lernen zu verstehen und sich einzufühlen.

Leitung: Silvia Lemme, Martin Lemme

Ort: Bramsche, Zentrum für Neue Autorität,

Fichtenstr. 1A

Termin: Fr., 5. Okt. 2012, 15:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 18; keine Ermäßigung

S80 0113

Stärke statt Macht

Neue Autorität für Pädagogen/innen und Lehrkräfte

Lehrkräfte entdecken ihre besondere Verantwortung.

Leitung: Martin Lemme, Silvia Lemme

Ort: Bramsche, Zentrum für Neue Autorität,

Fichtenstr. 1A

Termin: Fr., 16. Nov. 2012, 16:00–19:00 Uhr

Entgelt: € 18; keine Ermäßigung

Ihr Ansprechpartner:

Hermann Wellers,

Tel. (05 41) 501-30 93

������������������������

SENIOREN-

BILDUNG

S80 0801

„Frische Brise – aktiv bleiben“ –

Bildungswoche Norderney

Ein buntes Programm für Körper, Geist und Seele

Kommen Sie mit nach Norderney! – Dort bieten sich Möglichkeiten

zum Kennenlernen von: Ganzheitlichem Gedächtnistraining,

Entspannungselementen, Nordic Walking, Gesellschaftsspielen,

Gespräche in gemeinsamer Runde über „dies und

das“. Auch Fragen des Älterwerdens zählen dazu. Zur Abrundung

unseres Programms unternehmen wir Spaziergänge am

Strand, über die Insel, durch die Dünenlandschaft, am Watt

entlang. Angesprochen sind Personen etwa ab dem 50. Lebensjahr.

Kursentgelt einschl. Fahrt mit Bus und Fähre ab Osnabrück,

Vollverpflegung, Unterbringung im Doppelzimmer; Abfahrt:

7:45 Uhr ab Bushaltestelle Kreishaus Osnabrück

Leitung: Sabrina Rebehn

Ort: Norderney, Hotel Creutzenberg, Damenpfad

18

Beginn: Mo., 24. Sept. 2012

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 36 UE

Entgelt: € 340; keine Ermäßigung

S80 0810

Englische Woche auf Norderney I

Grundkurs Englisch für Anfänger – mit Muße!

Hatten Sie bislang noch keine Möglichkeit, Englisch zu lernen

und möchten sich gerne in einem Wochenseminar erstmals mit

dieser Weltsprache beschäftigen? In entspannter Atmosphäre

wollen wir englische Grundsprachkenntnisse auf methodisch

vielfältige Weise (Hörverständnisübungen, landeskundliche

Texte und etwas Grammatik) erlernen und anwenden. Ziel ist

es, sich in Alltagssituationen, z.B. auf einer Reise, zu verständigen.

Angesprochen sind insbesondere Personen etwa ab

dem 50. Lebensjahr.

Kursentgelt einschl. Fahrt mit Bus ab Osnabrück, anschl. Fähre

ab Norddeich-Mole, Vollverpflegung, Unterbringung im Doppelzimmer

(EZ-Zuschlag: € 80); Abfahrt: 7:45 Uhr ab Haltestelle

Kreishaus Osnabrück

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Norderney, Hotel Waterkant,

Kaiserstraße 7–9

Beginn: Mo., 24. Sept. 2012

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 32 UE

Entgelt: € 320; keine Ermäßigung

S80 0811

Englische Woche auf Norderney II

Englischkenntnisse mit Muße auffrischen

Haben Sie früher schon einmal (ca. 5 Jahre) Englisch gelernt

und Sie würden Ihre passiv gewordenen Kenntnisse in einem

Wochenseminar gerne auffrischen wollen? In entspannter Atmosphäre

wollen wir unsere Sprachkenntnisse auf methodisch

vielfältige Weise reaktivieren und ergänzen. Gegenstand des

Unterrichts werden Texte, Hörverständnisübungen, landeskundliche

Texte und einige Grammatikübungen sein. Angesprochen

sind insbesondere Personen etwa ab dem 50. Lebensjahr.

Kursentgelt einschl. Fahrt mit Bus ab Osnabrück, anschl. Fähre

ab Norddeich-Mole, Vollverpflegung, Unterbringung im Doppelzimmer

(EZ-Zuschlag: € 80); Abfahrt: 7:45 Uhr ab Haltestelle

Kreishaus Osnabrück

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Norderney, Hotel Waterkant,

Kaiserstraße 7–9

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 32 UE

Entgelt: € 300; keine Ermäßigung

Herzlich Willkommen in

Georgsmarienhütte

www.georgsmarienhuette.de

Tel. 05401 / 8500

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

13


������������������������

MOBILES STUDIENKOLLEG

Kunst, Kultur und Landschaften erleben

Die Mindest- bzw. Maximalteilnehmerzahl pro Studienfahrt

beträgt 25 bzw. 50 Personen. Alle Fahrten starten ab Kreishaus

Osnabrück, Bushaltestelle, Am Schölerberg 1, und werden

von einer VHS-Reiseleitung begleitet. Die Kursentgelte

beinhalten – sofern nichts Weiteres angegeben – je Hin-/

Rückfahrt ab Osnabrück mit Bus oder Zug, Eintritte, Führungen.

S80 0201

Tagesfahrt Amsterdam (NL):

Van-Gogh-Museum

Besuch der Van-Gogh-Dauerausstellung im Vincent-van-

Gogh-Museum, anschl. Grachtenfahrt und Gelegenheiten

zur individuellen Stadterkundung.

Leitung: Gerda Wächter

Termin: Sa., 15. Sept. 2012, 6:45 Uhr

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S80 0202

Tagesfahrt Köln

Ausstellung: „1912 –

Mission Modene“

Besuch der Ausstellung „1912 – Mission Moderne. Die Jahrhundertschau

des Sonderbundes“ im Wallraf-Richartz-Museum

in Köln, anschl. Gelegenheit zur Stadterkundung, zum

Besuch des Domes, zum Bummel am Rheinufer.

Leitung: Gerda Wächter

Termin: Sa., 29. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S80 0203

Tagesfahrt Amsterdam (NL):

Stedelijk-Museum

Besuch des neu eröffneten Stedelijk-Museums für moderne

Kunst, anschl. Grachtenfahrt und Gelegenheiten zur individuellen

Stadterkundung.

Leitung: Gerda Wächter

Termin: Sa., 13. Okt. 2012, 6:45 Uhr

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S80 0204

Tagesfahrt Essen:

Ausstellung „Im Farbenrausch:

Munch, Matisse und die

Expressionisten“

Besuch des neu eröffneten Folkwang-Museums, Ausstellung

„Im Farbenrausch: Munch, Matisse und die Expressionisten“,

anschl. Gelegenheit zur individuellen Stadterkundung.

Leitung: Gerda Wächter

Termin: Sa., 20. Okt. 2012, 8:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

14 � www.vhsosland.de

S80 0205

Tagesfahrt Frankfurt: Buchmesse 2012

Gastland: Neuseeland

Besuch der Frankfurter Buchmesse 2012 in der Messehalle

Frankfurt, Ehrengast: „Neuseeland“.

Leitung: Ingeborg Bartl

Termin: So., 21. Okt. 2012, 7:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S80 0206

Tagesfahrt Wuppertal:

Ausstellung „Peter Paul Rubens“

Besuch der Ausstellung „Pter Paul Rubens im “Von-der-

Heydt-Museum Wuppertal“, auf der Hinfahrt Zwischenstation

im „Emil-Schumacher-Museum“ Hagen.

Leitung: Gerda Wächter

Termin: Sa., 10. Nov. 2012, 8:00 Uhr

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S80 0207

Tagesfahrt Münster:

„Marc Chagall und die Bibel“

Besuch der Ausstellung „Marc Chagall und die Bibel“ im

Kunstmuseum Picasso, anschl. Gelegenheit zur individuellen

Stadterkundung (Friedensaal, Dom, Weihnachtsmarkt).

Leitung: Ingeborg Bartl

Termin: Sa., 1. Dez. 2012, 9:00 Uhr

Entgelt: € 30; keine Ermäßigung

S80 0208

Tagesfahrt Düsseldorf

Ausstellung: „100 mal Paul Klee –

Geschichte der Bilder“

Besuch der Ausstellung „100 mal Paul Klee – Geschichte de

Bilder“ in der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf, anschl.

Gelegenheit zur Stadterkundung, zum Besuch des Weihnachtsmarktes.

Leitung: Gerda Wächter

Termin: Sa., 8. Dez. 2012, 8:00 Uhr

Entgelt: € 42; keine Ermäßigung

S80 0209

Tagesfahrt Bremen: Ausstellung

„Friedensreich Hundertwasser:

Gegen den Strich“

Besuch der Ausstellung „Friendesreich Hundertwasser: Gegen

den Strich. Werke 1949 bis 1970“ in der Kunsthalle Bremen,

anschl. Gelegenheit zur individuellen Stadterkundung

(u.a. Schnoor-Viertel, Weihnachtsmarkt).

Leitung: Ingeborg Bartl

Termin: Sa., 15. Dez. 2012, 8:00 Uhr

Entgelt: € 42; keine Ermäßigung

KULTUR

GESTALTEN

Ihr Ansprechpartner:

Hermann Wellers, Tel. (05 41) 501-30 93

S60 0201

Tierportraits im Osnabrücker Zoo –

Tiermotive optimal fotografiert

Kleine und große Tiere aus aller Welt im Osnabrücker Zoo hautnah

erleben und „vor Ort“ beeindruckende Portraits von ihnen

erstellen – der Workshop beginnt (Vortrag zur optimalen Bildgestaltung,

kompositorische Kunstgriffe und Tipps zum Fotografieren)

und endet (Präsentation, Analyse, Erfahrungsaustausch)

in den Räumlichkeiten der VHS.

Mitzubringen: wetterfeste Kleidung, Kameraausrüstung (digital

oder analog) mit Bedienungsanleitung und Objektiven (mit

möglichst langen Brennweiten), (Einbein-)Stativ, Speichermedium,

ggf. Laptop

Leitung: Heidrun Peithmann

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 13. Okt. 2012, 9:00–17:30 Uhr

Entgelt: € 45 zzgl. Materialkosten (€ 15)

S60 0202

Farb-Stil- und Image-Beratung

für Frauen

Gut aussehen, Ausstrahlung, gezielte Signale und sich selbst in

Szene setzen: optimale Farben, Schnitte und Accessoires, passendes

Make-up, tolle Frisuren helfen dabei. Lernen Sie, Ihren

persönlichen Stil herauszuarbeiten und Ihren Kleiderschrank zu

organisieren. Theoretische Einführung, individuelle Farbanalyse,

Analyse der persönlichen Aktivitäten, Tipps zum Aufbau

einer individuellen Basisgarderobe in Bezug auf Schnitt, Farbe,

Stoffqualität, zusätzlich Arbeitsbuch mit Hinweisen und Farbtafeln

Mitzubringen: zwei Lieblingskleidungsstücke und Accessoires,

Schreibzeug, Papier, Schere, Pritt-Stift

Leitung: Heidrun Peithmann

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: So., 14. Okt. 2012, 9:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 45 zzgl. Materialkosten (€ 15)

S60 0203

Die ganze Welt ist eine Bühne!

Schauspieltraining

- Wochenendseminar -

Sie haben Lust, Ihre darstellerischen Talente auf der Bühne zu

entdecken und auszuspielen? Der Workshop als „Probebühne“

führt in die Welt des Schauspiels und in die Theaterarbeit

ein. Die Übungen verlangen keinerlei Vorerfahrungen, jedoch

Neugierde, Spaß und Motivation. Inhalte: Improvisationen,

Spontangeschichten entwickeln; Emotionen, Motivationen

und verschiedene Charaktere in Körpersprache und

Stimme ausdrücken; Figuren verkörpern und in Szene setzen;

kleine Textvorlagen inszenieren.

Leitung: Thomas Westhoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 10. Nov. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: Sa., 10:00–17:00 Uhr, So., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 80

�������������������� ����

������������

����������������

����� ����������� ���� ����������� ����� ����������� ���

����� �������������� ���� ���� ��� ������� �������� ���������

������� ����������������������


S80 0210

Experimentelle Kalligraphie

Schrift als Form im Bild – Mischtechniken

- Wochenendseminar -

Lebendige Inspiration der eigenen Schrift und „UNZIALE“ (eine

Schriftform, die ab dem IV. Jahrhundert von Mönchen für sakrale

Texte bevorzugt wurde). Aquarell, Acryl, Tinten, Kreiden,

Stifte, Federn, Pinsel, Papier, Leinwand und Schrift als Form im

Bild. Dies alles in Zusammenhang zu bringen durch Experimente

mit Farbe, Form und Linie ist die Basis des Seminars. Lassen

Sie sich darauf ein, selbst zu experimentieren und Neues zu

wagen. Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich.

Eine Materialliste wird rechtzeitig nach der Anmeldung bekannt

gegeben. Um Fehlanschaffungen zu vermeinden, sollten

Neuanschaffungen erst nach Rücksprache mit der Dozentin erfolgen.

Kursentgelt inkl. Übernachtung (DZ/Vollverpflegung).

Leitung: Jelena Reinert

Ort: Hüde,

Musikakademie Dümmersee,

Zum Fischerort 70

Beginn: Fr., 28. Sept. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–21:45 Uhr, Sa., 10:00–20:00 Uhr,

So., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 176; keine Ermäßigung

S80 0211

Keramikatelier: Skulpturen aus Ton

Workshop im Kloster Malgarten

Entgegen der üblichen Methode arbeiten wir Skulpturen, Körper

und Formen aus einem Stück Ton heraus. Der Weg ist ein

kreativ-schöpferischer Prozess. Durch Betrachtungspausen

und Übungen zur Ausdrucksfindung nähern wir uns immer

mehr dem, was sich aus dem Werk heraus zeigt. Lassen Sie sich

überraschen, welche „Kunstwerke“ entstehen, wenn Sie in das

Schaffen ihrer Hände eintauchen. Sie werden in diese Methode

eingearbeitet und bei der Formgebung unterstützt. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Ein Termin zur Oberflächenbehandlung der Skulpturen wird separat

mit der Gruppe nach dem ersten Brennen vereinbart.

Übernachtung im Kloster Malgarten möglich. Anmeldungen

nach Kurszusage bei Maria Breer-Dühnen (0 54 68) 93 92 32,

Infos unter www.forum-kloster-malgarten.de/hestia

Leitung: Maria Breer-Dühnen

Ort: Bramsche,

Kloster Malgarten, Am Kloster 6

Beginn: Fr., 5. Okt. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: Fr., 17:30–21:30 Uhr, Sa., 9:30–20:30 Uhr,

So., 9:30–15:00 Uhr

Entgelt: € 96 zzgl. Material- und Brennkosten (ca. € 20)

Ihre Ansprechpartnerin:

Monika von der Haar, Tel. (05 41) 501-30 83

Hinweis zur Bezuschussung

von Gesundheitskursen

durch die Krankenkassen

Ein Teil der Gesundheitskurse wird von den Kranken -

kassen als Primärprävention gem. § 20 SGB V anerkannt.

Auskünfte zur Erstattung von Kursentgelten holen Sie bitte

individuell bei Ihrer Krankenkasse ein.

R80 0309

Tai Chi Chuan, Tai Chi Qi Gong

vor den Toren Berlins

Entspannen, loslassen, bewegen, Natur erleben

und Geschichte spüren

In der alten Villenkolonie Berlin-Hessenwinkel, zwischen Müggelsee

und Müggelspree, umgeben von der Natur, fällt es

leicht, den Alltag für ein paar Tage zurückzulassen. Wir erlernen

und vertiefen sowohl Tai-Chi- als auch Qi-Gong-Übungen,

arbeiten an der Grundhaltung und an den Bewegungsprinzipien.

Im Rhythmus von Bewegung, Entspannung und Meditation

stärken wir Körper und Geist. Die Übungseinheiten verteilen

sich über den Tag und können sowohl im Haus als auch im

Freien stattfinden. Die Teilnahme ist sowohl für Einsteiger/innen

als auch Geübte möglich. Unterbringung überwiegend in

Doppelzimmern. Übernachtung/Verpflegung im Entgelt enthalten.

Anreise in Eigenregie.

Mitzubringen: angemessene bequeme Kleidung, Schuhe ohne

Absatz

Leitung: Annette Eilers

Ort: Berlin/Rahnsdorf,

Gästehaus-Integral,

Triglawstr. 8

Beginn: Mi., 5. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, Mi.–Mi., 26 UE

Entgelt: € 359 (EZ-Zuschlag: € 40; Zuschlag bei

Belegung der größeren 2-Bett-App.: € 28);

keine Ermäßigung

S80 0301

Ruhepunkte –

Hilfen gegen Stress

GESUNDHEIT

UND

ERNÄHRUNG

Lernen Sie, Energie für den Alltag zu tanken!

- Bildungsurlaub -

Um den vielfältigen Anforderungen in Beruf und Alltag gerecht

zu werden, sind ausreichende Energie und die Fähigkeit, sich

entspannen zu können, wichtige Voraussetzungen. Ruhepunkte

und Entspannungspausen eröffnen den Zugang zu den

inneren Ressourcen. Hierzu lernen Sie unterschiedliche Entspannungsverfahren

kennen und können deren Wirkung nachvollziehen.

Sie probieren Methoden aus, die zu einer entspannten

Atmosphäre zu Hause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit

beitragen.

Der Bildungsurlaub ist anerkannt nach dem Nds. Bildungsurlaubsgesetz.

Leitung: Elisabeth Tissen

Ort: GMHütte,

VHS Akademie, Raum 204,

Graf-Stauffenberg-Str. 19

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; keine Ermäßigung

������������������������

BILDUNGS

URLAUB

������������

�����������������

���������������������������

R80 0310

Qi Gong auf Spiekeroog

Qi Gong ist eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin

(TCM), es wirkt gesundheitsfördernd und positiv auf den

gesamten Organismus. Die Regenerationsfähigkeit nach Stress

wird gestärkt, Fehlhaltungen und Bewegungsmangel können

ausgeglichen werden, das Herz-Kreislauf-System und unsere

„Mitte“ (der Magen-Darm-Trakt) werden stimuliert. Sie lernen

die Grundlagen und die Übungen des 49er Leitbahnen-Bewegungs-Qi

Gong kennen und erfahren deren Wirkung. Unterkunft

im Ev. Jugendhof; die Qi-Gong-Übungen finden in der

„Kogge“ statt. Unterkunft und Verpflegung sind im Entgelt

enthalten. Anreise individuell.

Mitzubringen: bequeme, warme Kleidung

Leitung: Simone Guido

Ort: Spiekeroog, Evang. Jugendhof,

Noorderpad 31

Beginn: So., 4. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, So.–Fr., 40 UE

Entgelt: € 360; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb

S80 0302

Rückhalt –

Alles was dem Rücken gut tut

BILDUNGS

URLAUB

Dieser BU bietet ein alternatives Ausgleichsprogramm bzw.

eine prophylaktische Maßnahme mit ganzheitlichem Anspruch:

Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen, funktionelle

Rückengymnastik, ergänzt durch Pilates, Trainingseinheiten

zum rückengerechten Sitzen, Liegen, Bücken und Gehen

erleichtern monotone Bewegungsabläufe im (Arbeits-)Alltag.

Erläutert werden theoretische Grundlagen und die Zusammenhänge

von Arbeits- und Umweltbelastungen, Lebenssituation,

Körperhaltung und gesunder Lebensführung.

Der Bildungsurlaub ist in Niedersachsen anerkannt und hat das

AZ 1213/48, datiert vom 16. 11. 2011 mit der VA-Nr. 11-

30575.

Leitung: Susanne Geiger

Ort: GMHütte, VHS Akademie, Raum 204,

Graf-Stauffenberg-Str. 19

Beginn: Mo., 14. Jan. 2013, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; € 80 bei Anspruch auf Bezuschussung;

keine Ermäßigung

S80 0303

BILDUNGS

URLAUB

Bevor die Arbeit krank macht …

Burnout-Prophylaxe durch Stressmanagement

- Bildungsurlaub -

Erschöpfung fällt nicht vom Himmel. Ein Ungleichgewicht entsteht,

wenn sich Phasen der Anspannung und solche der Entspannung

und Lebensfreude nicht mehr ausreichend abwechseln.

Um wieder mehr Balance ins Leben zu bringen, wird ein

Ausstieg aus der Stressspirale notwendig. Sie erfahren, wie Sie

Ihre inneren Kraftquellen zur Bewältigung alltäglicher Belastungen

einsetzen können und profitieren von unterschiedlichen

Methoden und Techniken gesundheitsfördernder Stressund

Konfliktbewältigung.

Der Bildungsurlaub ist anerkannt nach dem Nds. Bildungsurlaubsgesetz.

Leitung: Elisabeth Tissen

Ort: Bramsche, Kloster Malgarten, Am Kloster 6

Beginn: Mo., 28. Jan. 2013, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 140; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

15


������������������������

S80 0304

Auf Spiekeroog neue Kraft

und Energie schöpfen

mit Methoden des Regenerationskompetenztraining

aus dem Qi Gong, Pilates und der selbstangewandten

Fußreflexzonenmassage

Ziele des Seminars sind es, Alltagssituationen stressfreier bewältigen

zu können und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang

zu bringen. Sie erlernen neue, verbesserte Bewegungsmuster,

verfeinern Ihr Körpergefühl und aktivieren Ihre Erholungsfähigkeit.

Vermittelt werden Methoden aus dem Pilates

und dem Qi Gong sowie Wissenswertes aus der Traditionellen

Chinesischen Medizin (TCM). Die Fußreflexzonenmassage

dient als „Werkzeug“, mit dem Sie Energien auf einfache

Weise wieder aktivieren können.

Mitzubringen: bequeme, warme Kleidung

Unterkunft im Ev. Jugendhof Spiekeroog, Noorderpad 31;

die Qi-Gong-Übungen finden in der „Kogge“ statt.

Leitung: Simone Guido,

Ulrike Cistecky

Ort: Spiekeroog

Beginn: So., 7. April 2013, 16:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, So.–Fr., 40 UE

Entgelt: € 380 inkl. Unterkunft und Verpflegung.

Anreise individuell;

keine Ermäßigung

FORTBILDUNGEN

FÜR MITGLIEDER VON

SELBSTHILFEGRUPPEN

IN STADT UND LANDKREIS

OSNABRÜCK

Kompetenzen

stärken und erweitern

Die VHS Osnabrücker Land bietet in Kooperation mit dem

Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt im Landkreis Osnabrück

eintägige Fortbildungsveranstaltungen mit verschiedenen

praxisorientierten Schwerpunkten an. Menschen, die sich

in gesundheitlichen und/oder sozialen Selbsthilfegruppen

engagieren, bringen zahlreiche Kompetenzen und Erfahrungen

in die Gruppenarbeit ein.

Hier setzt unser Angebot an: Lebens- und Leistungsfähigkeit

von Selbsthilfegruppen zu erhalten und auszubauen,

die Motivation von ehrenamtlich Tätigen zu fördern, spezielle

Fähigkeiten zu entwickeln, Teamarbeit innerhalb der

Gruppe zu unterstützen.

Eine verbindliche Veranstaltungsplanung kommt zustande,

wenn sich mindestens zwölf Interessierte für einen der Themenschwerpunkte

melden. Themen, Termine und Orte der

Veranstaltungen können vereinbart werden.

Die Fortbildungen werden vom Landkreis, der Stadt und

den regionalen Krankenkassen gefördert. Der Eigenbeitrag

beträgt € 10 pro Person und Veranstaltung (ohne Verpflegung).

Nähere Informationen und Anmeldungen:

Gesundheitsdienst für Landkreis

und Stadt Osnabrück

Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt

Telefon: (05 41) 501-31 28

E-Mail: Claudia.Rottmann@LKOS.de

Telefon: (05 41) 501-80 17

E-Mail: Ursula.Jahn-Detmer@LKOS.de

Koordination im Rahmen des Programms

der VHS Osnabrücker Land:

■ Monika von der Haar

Telefon: (05 41) 501-30 83

■ Sigrid Hellige

Telefon: (05 41) 501-30 85

16 � www.vhsosland.de

SPRACHEN

Allgemeine Informationen zu unserem

Integrationskurs-System,

den Sprachprüfungen sowie zum

Einbürgerungstest finden Sie

ab Seite 5.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Georg Quappen

(Programmbereichsleiter Deutsch)

Telefon: (05 41) 501-30 90

E-Mail: georg.quappen@LKOS.de

Im kommenden Semester bieten wir in in Osnabrück an:

■ S60 0701 Sprachstandsprüfung A1,

am 16. Nov. 2012

■ S60 0703 Vorbereitung auf die

Zertifikatsprüfung B1, ab 25. Sept. 2012

■ S60 0704 Vorbereitung auf die

Zertifikatsprüfung B1, ab 6. Nov. 2012

■ S60 0705 Prüfung Zertifikat Deutsch B1,

am 19./20. Okt. 2012

■ S60 0706 Prüfung Zertifikat Deutsch B1,

am 30. Nov./1. Dez. 2012

S60 0702

Deutsch als Fremdsprache

Zertifikat Deutsch B2

Vorbereitung auf die Zertifikatsprüfung

Ein Kurs für Teilnehmer/innen, mit Kenntnissen der Niveaustufe

B1 (Zertifikat Deutsch). Der Kurs bereitet auf die Prüfung

Zertifikat Deutsch Stufe B2 vor.

Leitung: Volker Wellmann

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 60 Termine, je Mo. und Mi., 19:00–21:30 Uhr,

180 UE

Entgelt: € 324

S60 0707

Deutsch als Fremdsprache –

Alpha Stufe 4

- Alphabetisierungskurs -

Leitung: Marietta Siebeke

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 8:45 Uhr

Dauer: 25 Termine, je Mo.–Fr., 8:45–12:00 Uhr, 100 UE

Entgelt: € 254; keine Ermäßigung

S60 0708

Deutsch als Fremdsprache –

Alpha Stufe 5

- Alphabetisierungskurs -

Leitung: Marietta Siebeke

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 19. Okt. 2012, 8:45 Uhr

Dauer: 25 Termine, je Mo.–Fr., 8:45–12:00 Uhr, 100 UE

Entgelt: € 254

S60 0709

Deutsch als Fremdsprache –

Alpha Stufe 6

- Alphabetisierungskurs -

Leitung: Marietta Siebeke

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 6. Dez. 2012, 8:45 Uhr

Dauer: 25 Termine, je Mo.–Fr., 8:45–12:00 Uhr, 100 UE

Entgelt: € 254

Allgemeine Informationen zu

unseren Fremdsprachkursen, den

Kursformaten und den Möglich keiten,

Ihr eigenes Sprachniveau

(A1, A2, B1, B2) einzuschätzen

finden Sie ab Seite 4.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Barbara Radinger-Dombert

(Programmbereichsleiterin Fremdsprachen)

Telefon: (05 41) 501-30 94

E-Mail: barbara.radinger-dombert@LKOS.de

S60 0405

BILDUNGS

URLAUB

Englisch Grundkurs A1

- Bildungsurlaub / Intensivwoche

für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse -

In diesem Kurs können Sie in kompakter Form die Grundlagen

der englischen Sprache schrittweise und mit vielen Übungen

erlernen. Unterrichtsziel ist es, Sie zu befähigen, sich in Alltagssituationen

sprachlich behaupten zu können.

Dieser Bildungsurlaub ist in Niedersachsen anerkannt und hat

die VA-Nr. 12-37059 vom 25. 4. 2012 und das AZ 1213/48.

Lehrbuch: Great A1, Klett, ISBN 978-3-12-501480-0

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Wallenhorst, VHS (Schule Rulle),

St. Bernhardsweg 3

Beginn: Mo., 3. Dez. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 136

S60 0406

BILDUNGS

URLAUB

Englisch Auffrischungskurs A2

- Bildungsurlaub / Intensivwoche -

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der mündlichen Kommunikation.

Bekannte Grammatikstrukturen werden reaktiviert

und neue eingeübt. Der englische Satzbau wird anhand

von Rollenspielen und Übungen praktiziert.

Dieser Bildungsurlaub ist in Niedersachsen anerkannt und hat

das AZ 1213/48 vom 3. 1. 2011 und die VA-Nr. 11-31173.

Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett,

ISBN 978-3-12-501470-1

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:15 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 136

S60 0407

BILDUNGS

URLAUB

Englisch Auffrischungskurs B1

- Bildungsurlaub / Intensivwoche -

This course gives you the opportunity to revise and extend your

knowledge of English. We encourage you to speak English and

to increase your vocabulary. We practise listening and talking.

Interesting activities will await you.

Dieser Bildungsurlaub ist in Niedersachsen anerkannt und hat

das AZ 1213/48 vom 3. 1. 2011 und die VA-Nr. 11-31172.

Lehrbuch: Fairway Refresher B1, Klett, ISBN 978-3-12-501472-5

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Wallenhorst, VHS (Schule Rulle),

St. Bernhardsweg 3

Beginn: Mo., 19. Nov. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 136


S60 0408

Englisch:

Business English

BILDUNGS

URLAUB

- Bildungsurlaub/Intensivwoche

auf dem Sprachniveau A2 -

Sie sind bereits in der Lage, in Englisch zu kommunizieren,

möchten aber Ihre Sprachkenntnisse um Geschäftsenglisch erweitern?

Dieser Kurs konzentriert sich auf berufliche Themen

wie das Schreiben von E-Mails, die Vereinbarung von Terminen,

Geschäftskorrespondenz und die Erweiterung des beruflich

benötigten Wortschatzes.

Dieser Bildungsurlaub ist in Niedersachsen anerkannt und hat

die VA-Nr. 13-37060 vom 25. 4. 2012 und das AZ 1213/48.

Lehrbuch: Business English for Beginners A2, Cornelsen,

ISBN 978-3-06-020660-5

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Wallenhorst,

VHS (Schule Rulle),

St. Bernhardsweg 3

Beginn: Mo., 28. Jan. 2013, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 136

S60 0410

Englisch:

Business Correspondence

- Wochenendseminar auf dem Sprachniveau A2 -

Ein Seminar für alle, die im Beruf englisch korrespondieren

müssen und Wert darauf legen, so zu formulieren, dass der Text

von englischsprachigen Lesern als kundenfreundlich empfunden

wird. Es werden verschiedene berufliche Kommunikationsmittel

vorgestellt und geübt, wie z. B. Geschäftsbriefe, Memos,

Minutes und E-Mails. Es geht um Bestellungen, Auftragsbestätigungen,

Aufträge und Reklamationen. Das Arbeitsmaterial

wird in Form von Kopien gestellt und ist in der Kursgebühr enthalten.

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 16. Nov. 2012, 16:30 Uhr

Dauer: Fr., 16:30–19:45 Uhr, Sa., 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 45

S60 0409

Englisch:

Telephoning + E-Mailing

- Wochenendseminar auf dem Sprachniveau B1 -

Dieses Wochenendseminar wendet sich an Teilnehmer/innen,

die beruflich E-Mails schreiben oder spontan am Telefon Englisch

sprechen müssen. Sie erlernen die Gesprächsfloskeln, die

es Ihnen ermöglichen, kompetent und souverän auf Englisch zu

telefonieren. Anhand authentischer beruflicher Situationen

wird das Verfassen von E-Mails geübt. Das Arbeitsmaterial

wird in Form von Kopien gestellt und ist in der Kursgebühr enthalten.

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 12. Okt. 2012, 16:30 Uhr

Dauer: Fr., 16:30–19:45 Uhr, Sa., 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 45

S60 0411

Englisch:

Grammar in Action

- Wochenendseminar auf dem Sprachniveau B1 -

Dieses Wochenendseminar richtet sich an Teilnehmer/innen

mit guten Englischkenntnissen, die grammatikalische Themen

wie den Gebrauch der Zeiten, die Verwendung von Adjektiven

und Adverbien, if-Sätzen und Präpositionen wiederholen, auffrischen

und üben wollen. Das Arbeitsmaterial wird in Form

von Kopien gestellt und ist in der Kursgebühr enthalten.

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 30. Nov. 2012, 16:30 Uhr

Dauer: Fr., 16:30–19:45 Uhr, Sa., 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 45

S60 0412

Englisch:

Our Journey to the USA + Great Britain

- Wochenendseminar auf dem Sprachniveau A1 -

In diesem Kurs gehen wir auf eine Reise durch die USA und

Großbritannien. Es werden kulturelle und sprachliche Unterschiede

der beiden Länder vorgestellt und die Redemittel für typische

Reisesituationen, z. B. Informationen erfragen, Wegbeschreibungen,

Hotelbuchungen, Bestellungen im Restaurant

oder auch Arztbesuche werden erlernt. Das Arbeitsmaterial

wird in Form von Kopien gestellt und ist in der Kursgebühr enthalten.

Leitung: Rosemarie Leonhardt

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 22. Feb. 2013, 16:30 Uhr

Dauer: Fr., 16:30–19:45 Uhr, Sa., 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 45

S60 0402

BILDUNGS

URLAUB

Arabisch Grundkurs A1

- Bildungsurlaub/Intensivwoche

für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse -

Neben dem Alphabet erwerben Sie notwendige sprachliche

Fertigkeiten, um sich in verschiedenen Alltagssituationen

mündlich verständigen zu können. Zum Ende des Bildungsurlaubs

werden Sie wichtige Schilder und kurze Texte lesen und

einfache kommunikative Situationen meistern können.

Dieser Bildungsurlaub hat das AZ 1213/48 vom 9. 5. 2011 und

die VA-Nr. 12-32759.

Lehrbuch: Salam!, Klett, ISBN 978-3-12-528830-0

Leitung: Jasmina Heritani

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:15 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 136

S60 0403

BILDUNGS

URLAUB

Spanisch Grundkurs A1

- Bildungsurlaub/Intensivwoche

für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse -

Dieser Kurs führt Sie in die spanische Sprache ein. Sie lernen,

kurze Unterhaltungen zu führen und sich in Alltagssituationen

verständigen zu können. Im Mittelpunkt des Unterrichts stehen

daher kommunikative Übungen, mit denen die verschiedenen

Fertigkeiten des Spracherwerbs (Hören, Lesen, Schreiben und

Sprechen) trainiert werden.

Dieser Bildungsurlaub ist in Niedersachsen anerkannt und hat

das AZ 1213/48 vom 7. 11. 2011 und die VA-Nr. 12-34568.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

ca. Lektion 1–4

Leitung: Montserrat Claus

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–16:15 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 136

������������������������

S60 0404

Spanisch

Auffrischungskurs A1/A2

- Bildungsurlaub/Intensivwoche -

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre „schlummernden“

Spanischkenntnisse aufzufrischen. Im Mittelpunkt stehen das

Wortschatztraining und die Wiederholung grammatischer Strukturen.

Anhand von leichtverständlichen Zeitungsartikeln, Kurzgeschichten

und landeskundlichen Informationen wird die Kommunikationsfähigkeit

gefördert. Anschließend besteht die Möglichkeit,

in einen Kurs einzusteigen. Das Arbeitsmaterial wird in

Form von Kopien gestellt und ist in der Kursgebühr enthalten.

Dieser niedersächsische Bildungsurlaub hat das AZ 1213/48

vom 9. 5. 2011 und die VA-Nr. 12-32760.

Leitung: Mariella Orccon Rosa de Weltermann

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 21. 2013, 8:30 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 8:30–15:45 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 150

Ihr Ansprechpartner:

Günter Wißmann, Tel. (05 41) 501-30 80

BILDUNGS

URLAUB

EDV

S60 0501

Computerschreiben in 6 Stunden

Ferienkurs für Schülerinnen und Schüler

ab 10 Jahren

Ob E-Mail, Chatten, Referate schreiben – wenn Du die Tastatur

mit 10 Fingern blind bedienen kannst, geht es einfach schneller

und macht mehr Spaß. In diesem Kurs hast Du die Möglichkeit

das Tastenfeld in nur 6 Stunden zu erlernen. Wenn Du dann weiter

trainierst, ist es nicht schwer, die Anschlagszahl zu erhöhen.

Und es ist schon mal eine wichtige Qualifikation für die Ausbildung.

Das Lernsystem basiert auf Visualisierungs- und Assoziationstechniken.

Das Unterrichtsmaterial ist im Preis enthalten.

Mitzubringen: Buntstifte

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, Mo. u. Di., 9:00–12:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 49; keine Ermäßigung

S60 0502

Kids und Bits – Spaß am Computer

Ferienkurs für Kinder (4. bis 5. Klasse)

Wo landen eigentlich die Texte und Bilder, mit denen ich den

Computer füttere? Wie haben ganze Ordner im Computer Platz.

Einmal gelöscht, für immer verschwunden? Diese und viele andere

Fragen beantworten wir in diesem Kurs! Nach einer kurzen

Einführung in WINDOWS und WORD werden wir mit POWER-

POINT Texte gestalten, Bilder einfügen und Tabellen erstellen.

Ziel des Kurses ist es, Kindern den Umgang mit dem Computer

näher zu bringen, wobei der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 24. Okt. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, Mi. u. Do., 9:30–11:45 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

17


������������������������

S60 0503

PC im Haus – was nun?

Einführungskurs in WINDOWS und WORD 2010

Anhand praktischer Übungen können Sie sich allmählich die

Computerwelt erschließen. Nach dem Kennenlernen der Benutzeroberfläche

von WINDOWS werden verschiedene Programme

ausprobiert: Sie können Bilder malen, Dateien speichern

und öffnen oder den PC organisieren. Außerdem erhalten

Sie eine Einführung in das Textverarbeitungsprogramm

WORD, um Briefe oder Einladungen zu schreiben und unternehmen

erste Schritte im Internet.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 9:30–12:00 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S60 0504

Der Umgang mit dem PC

WINDOWS 7, WORD 2010 und das Internet

Ein Kurs für Anfängerinnen und Anfänger, die mit der Bedienung

eines Computers vertraut werden wollen: Elemente und

Aufbau eines PC; Arbeiten mit Maus und Tastatur; Anwendungen

des Betriebssystems WINDOWS (Programme starten und

beenden, Fenstertechniken); Einführung in WORD (Texteingabe

und -korrektur; Speichern und Öffnen, Zeichenformatierung);

Arbeiten mit Dateien (Ordner erstellen; Dateien verschieben,

kopieren und löschen); Erste Schritte im Internet.

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 18:30–21:00 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S60 0505

Lernen am eigenen Laptop

mit WINDOWS 7

Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmende, die ihren eigenen

Laptop mitbringen und die Grundlagen der EDV lernen wollen.

Inhalte: Grundbegriffe der EDV; Einsatzmöglichkeiten und Bedienung

eines Laptop; Arbeiten mit der Maus und Tastatur;

Einfache Anwendungen des Betriebssystems WINDOWS 7

(Programme starten und beenden, Fenstertechniken); Updates

herunterladen; Speichern und Öffnen von Dateien. Der Vorteil

dieses Kurses ist, dass Sie alle Einstellungen an Ihrem Laptop

mit nach Hause nehmen können.

Mitzubringen: Laptop

Leitung: Jan Rimmek

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 7. Nov. 2012, 15:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mi., 15:00–17:15 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 57

S60 0506

Umstieg auf Office 2010

Wer bisher noch Microsoft Office 2003 benutzt, möchte beim

Umstieg nicht nach neuen Befehlen suchen, sondern effizient

und produktiv arbeiten können. Dieser Kurs vermittelt mit folgenden

Themen den schnellen Wechsel zu WORD, EXCEL oder

POWERPOINT 2010. Inhalte: Neue Oberflächen; Aero-Oberflächen

nutzen; Befehlsaufrufe beschleunigen; Nutzen der visuellen

Vorschau; Die neuen Dateiformate; Neue, wichtige Befehle

und Funktionen.

Voraussetzung: Ein geübter, sicherer Umgang mit Office

2002/2003.

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Mi., 18:00–20:15 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 34

18 � www.vhsosland.de

Melden Sie sich für Computerkurse bitte rechtzeitig an.

In den meisten Fällen ist die Anzahl der Plätze begrenzt.

S60 0507

PC-Kenntnisse für den Büroalltag

WINDOWS 7 – WORD – EXCEL 2010

Der Umgang mit dem Computer wird in fast allen Berufen vorausgesetzt.

Von allen, die damit arbeiten, wird erwartet, dass

sie ihn professionell und effektiv einsetzen. Dieser Kurs bietet

Ihnen eine effiziente Einführung in die Grundlagen der PC-Anwendungen

Microsoft WORD und EXCEL. Inhalte: Grundlagen

im Umgang mit Dateien; Erstellen, Gestalten und Speichern

von Briefen und Protokollen; Grafikelemente; Erstellen von Exceltabellen;

Berechnungen erstellen; Datenaustausch zwischen

den Programmen.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di. und Do., 18:00–20:15 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S60 0508

Office 2010 – Powerkurs fürs Alltägliche

Einfache Nutzung von WORD, EXCEL und POWERPOINT

Sie haben Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC und möchten

Ihre Microsoft Office-Kenntnisse erweitern bzw. auffrischen.

In diesem Kompaktkurs lernen Sie, mit den Office-Produkten

WORD, EXCEL und POWERPOINT effektiv zu arbeiten.

Inhalte: – WORD: Der eigene Briefkopf und die eigene Visitenkarte;

EXCEL: Das Erstellen von Berechnungen für Haus und

Hof; POWERPOINT: Das Gestalten von Einladungen und privaten

Präsentationen.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 18:00–20:30 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S60 0509

Erleichterungen im Schriftverkehr:

Serienbriefe und mehr …

Die Seriendruck-Funktion in WORD ist eine große Hilfe, wenn ein

Brief an viele Adressaten verschickt werden soll. Anhand von

praktischen Beispielen können Sie die Technik auch bei der Erstellung

von Adressetiketten und Briefumschlägen ausprobieren.

Außerdem lernen Sie Format- und Dokumentvorlagen kennen.

Diese sind große Arbeitserleichterungen im Schriftverkehr.

Inhalte: Briefe und Etiketten im Seriendruck; EXCEL-Tabellen für

den Serienbrief nutzen; Dokument- und Formatvorlagen.

Voraussetzung: Gute WORD-Kenntnisse

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Fr., 9:30–12:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 30

S60 0510

EXCEL 2010

- Einführungskurs -

Der sichere Umgang mit der Tabellenkalkulation EXCEL ist für

berufliche und private Zwecke nicht mehr wegzudenken. Dieser

Kurs macht Sie mit den wichtigsten Funktionen von EXCEL

vertraut. Sie lernen Tabellen zu erstellen und Lösungen für Berechnungen

und Kalkulationen zu finden. Inhalte: Erstellen und

Bearbeiten einer Tabelle; Einfügen von Zellen, Zeilen und Spalten;

Formatieren und Drucken; Formeln und Funktionen erstellen;

Automatisches Ausfüllen.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 8. Nov. 2012, 18:15 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Do., 18:15–20:30 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 57

S60 0511

BILDUNGS

URLAUB

EXCEL und OUTLOOK 2010

- Bildungsurlaub -

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Routineaufgaben im Büro

durch den cleveren Einsatz der Tabellenkalkulation EXCEL und

dem Informationsmanager OUTLOOK optimieren möchten.

Mit Tipps und Tricks soll die tägliche Arbeit mit Excel vereinfacht

und systematisiert werden. Die Bandbreite der Möglichkeiten

von OUTLOOK (Kalender, Kontakte, Aufgaben, E-Mail-

Verwaltung) ermöglicht es, Arbeitsabläufe effizient zu organisieren.

Individuelle Fragestellungen aus der Praxis sind erwünscht.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 17. Dez. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, Mo.–Mi., 9:00–17:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 90

S60 0512

OUTLOOK 2010

OUTLOOK ist Ihr persönlicher Informationsmanager. Hier können

Sie ein Adressbuch erstellen, um schnell eine Telefonnummer

zu finden. Sie können einen Terminkalender führen, der Sie

an wichtige Treffen erinnert. Daneben können Sie in OUTLOOK

E-Mails empfangen, verschicken und verwalten. Inhalte: Verwalten

von Adressen; Termine planen; Terminkalender drucken

und exportieren; Aufgaben und Notizen erstellen; E-Mails

lesen, schreiben, beantworten und weiterleiten.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 1. Nov. 2012, 14:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, Do. u. Fr., 14:00–17:30 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 39

S60 0513

Internet und E-Mail

Ob es die Abfahrtzeiten für einen Zug sind, die Veranstaltungstipps

zum Wochenende oder elektronische Briefe an Freunde:

Informationen aus dem Internet holen und verschicken, dies ist

heute nicht mehr weg zu denken. Nach einer strukturierten Einführung

werden wir gezielt bestimmte Seiten im Internet aufsuchen.

Darüber hinaus ist das Senden und Empfangen von E-

Mails vorgesehen. Weitere Stichpunkte sind: Nutzen von Suchmaschinen,

Herunterladen von Dateien, Sicherheit mit Tipps

und Tricks.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in der Textverarbeitung

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 8. Nov. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Do., 9:30–12:00 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 51

S60 0514

Websites mit CMS einrichten

und verwalten

Mit einem Content Management Systems (CMS) können Sie

Ihre Website einrichten und fortlaufend aktualisieren. Dieser

Kurs führt Sie Schritt für Schritt an die praktische Arbeit mit einem

CMS heran, sodass Sie am Ende eine kleine Website erstellt

haben. Sie erfahren, wie Sie mit einem kostenlosen Programm

Ihre Website aufbauen und ins Netz stellen. Inhalte:

Technische Voraussetzungen für den Einsatz eines CMS; Design

und Seitenaufbau; Fortlaufende Pflege und Aktualisierung

der Website.

Voraussetzung: WINDOWS- und Internet-Kenntnisse (surfen

im WWW, E-Mail)

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 7. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mi., 18:00–21:15 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 85


S60 0515

PICASA –

Digitale Bilder ordnen und korrigieren

Digitale Fotos machen ist nicht schwer. Wie kommen dann die

Bilder auf den PC? Und wie behalte ich den Überblick? Wie

drehe ich Bilder, wie entferne ich rote Augen?… Mit PICASA

steht ein kostenloses Werkzeug zur Verfügung, um Ordnung in

die persönliche Bildersammlung zu bringen. Neben der Verwaltung

ermöglicht PICASA auch die wichtigsten Bildkorrekturen.

Inhalte: PICASA installieren; Fotos ordnen; Bildbearbeitungsfunktionen;

Bildgrößen verändern; Drucken.

Mitzubringen: Digitalkamera mit USB-Kabel

Voraussetzung: WINDOWS-Grundkenntnisse

Leitung: Jan Rimmek

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Mo., 17:00–21:05 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 38

S60 0516

PICASA – Digitale Bilder verbessern

Auf dem Display der Kamera sah der Schnappschuss prima aus.

Zu Hause am Bildschirm offenbaren sich dann die Mängel: unscharf,

schief, Belichtungsfehler und vieles andere. I. d. R. ist

es nicht möglich, einfach ein neues Bild zu machen. Aber digitale

Bilder lassen sich vor dem Ausdruck, der Weitergabe o.

dem Veröffentlichen im Internet nachbessern. In diesem Kurs

erhalten Sie eine Anleitung zu den häufigsten Techniken der

Fotobearbeitung. Als Kursgrundlage dient das kostenlose Programm

Picasa.

Mitzubringen: Digitalkamera und USB-Kabel

Voraussetzung: WINDOWS-Grundkenntnisse

Leitung: Jan Rimmek

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 12. Dez. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, Mi. u. Do., 17:30–19:45 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

S60 0517

PICASA – Digitale Fotos beschriften

Fotos auf Papier scheinen einen Vorteil gegenüber digitalen

Bildern zu besitzen: Auf der Rückseite lassen sich beliebige Informationen

wie das Datum, der Anlass etc. festhalten. Aber

auch digitale Fotos lassen sich „beschriften“. Sogar der exakte

Aufnahmeort ist dank Geo-Kodierung kein Problem. Diese Angaben

werden direkt im Bild gespeichert, sind aber für das

menschliche Auge unsichtbar. In diesem Kurs erhalten Sie eine

Anleitung zu den umfangreichen Möglichkeiten.

Mitzubringen: Digitalkamera und USB-Kabel

Voraussetzung: WINDOWS-Grundkenntnisse

Leitung: Jan Rimmek

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 19. Dez. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, Mi. u. Do., 17:30–19:45 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

S60 0518

Von der losen Blattsammlung

zum eigenen Kochbuch

Wer kennt sie nicht, die vielen Zettel mit leckeren Rezepten, die

sich überall in den Schubladen oder im Kochbuch wieder finden?

In diesem Kurs machen Sie aus Ihren Rezeptzetteln ein jederzeit

erweiterbares Kochbuch mit allen Extras wie Titelseite,

Inhaltsverzeichnis, Seitenzahlen, gleiche Formatierung und

Bild zum Rezept. Dieses Kochbuch wird zum Ende des Kurses

ausgedruckt. Das Kochbuch kann nicht nur jederzeit zu Hause

erweitert werden – es eignet sich auch gut zum Verschenken!

Voraussetzung: Grundkenntnisse in WORD

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 7. Nov. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Mi., 9:30–12:00 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

S60 0519

Computerclub

für Seniorinnen und Senioren

Diese Kursform soll den Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren

nach einem Einstieg in die Computerarbeit nach einem VHS-

Kurs entgegenkommen. Viele haben schon unterschiedliche PC-

Kursangebote wahrgenommen und suchen nach Möglichkeiten,

ihr erworbenes Wissen nun nach dem Kurs anzuwenden und zu

vertiefen.Der „Club“ trifft sich über einen längeren Zeitraum.

Beim ersten Termin werden Inhalte und Termine abgestimmt.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 28. Sept. 2012, 14:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, jeden 4. Fr. im Monat,

14:00–16:00 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 38

WWW-TIPP

Online-Anmeldungen für alle Kurse möglich unter

www.vhs-osland.de

S60 0520

facebook für Seniorinnen und Senioren

Sie möchten mit lhrer Familie und Freunden in Kontakt bleiben –

trotz räumlicher Distanz? Über facebook können Sie Nachrichten

versenden, Fotos ansehen und chatten. In diesem Seminar erhalten

Sie einen Überblick über die Funktionalitäten von facebook.

Inhalte: Vorstellung der Plattform facebook; lhr persönliches facebook-Profil

– Anlegen eines Profils, Privatsphäre-Einstellungen;

Kontakte knüpfen, Nachrichten senden, Fotos/Alben, Chat;

Suchfunktion, Informationsangebote von Tageszeitungen.

Voraussetzung: Grundkenntnisse Internet, Vorkenntnisse der

Plattform facebook nicht erforderlich

Leitung: Karin Berner

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Di., 9:00–10:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 34; keine Ermäßigung

S60 0521

Computer-Fortbildung für

Erzieher/innen: Websites gestalten

Diese Weiterbildung führt Sie Schritt für Schritt an die praktische

Arbeit mit einem CMS heran, sodass Sie am Ende eine

kleine Website erstellt haben. Sie erfahren, wie Sie mit einem

kostenlosen Programm Ihre Website aufbauen und ins Netz

stellen. Inhalte: Technische Voraussetzungen für den Einsatz

eines CMS; Design und Seitenaufbau; Fortlaufende Pflege und

Aktualisierung der Website.

Zusatzinfo: Kein Unterricht in den Herbstferien.

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 16. Okt. 2012, 14:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 14:30–16:45 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68; keine Ermäßigung

S60 0522

Computer-Fortbildung für

Erzieher/innen: Einfache Präsentationen

selbst gemacht

In dieser Fortbildung lernen Sie mit POWERPOINT Ihre Aussagen

und Daten ansprechend zu illustrieren und überzeugend zu

präsentieren. Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Fähigkeiten, eine

Bildschirmpräsentation zu gestalten und vorzuführen. Das Einfügen

von Bildern, Grafiken und Elementen aus WORD oder

EXCEL und die Festlegung zeitlicher Abläufe und Animationen

werden praktisch erprobt.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 8. Jan. 2013, 15:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Di., 15:30–17:45 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

������������������������

S60 0523

Computer-Fortbildung für

Erzieher/innen: PC-Basiswissen

Diese Fortbildung richtet sich an alle, die ohne Vorwissen die

Arbeit mit dem PC kennenlernen wollen. Sie erarbeiten praxisnah

die Grundlagen der Computerbedienung. Inhalte: Anwendungen

des Betriebssystems WINDOWS 7 (Programme starten

und beenden, Fenstertechniken); Einführung in WORD (Arbeiten

mit Maus und Tastatur, Texteingabe und -korrektur, Schreiben

und Gestalten einfacher Texte, Speichern und Öffnen); Arbeiten

mit Dateien (Ordner erstellen, Dateien verschieben, kopieren

und löschen)

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 10. Jan. 2013, 15:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Do., 15:30–17:45 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0524

Computer-Fortbildung für

Erzieher/innen: Richtig scannen

Der neue Scanner und die Software sind installiert. Aber die Ergebnisse

sind noch nicht so wie sie sein sollten. In dieser Fortbildung

lernen Sie einen Scanner zu bedienen, um Bilder, Fotos,

Logos etc. brauchbar für die weitere Verarbeitung mit dem

PC einzuscannen und abzuspeichern. Daneben können Sie die

Informationen gleich in die Praxis umsetzen.

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 21. Jan. 2013, 15:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Mo., 15:30–17:45 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 21; keine Ermäßigung

S60 0525

„Hände weg von meinem PC“

Schutz vor fremden Zugriffen im Internet und WLAN

In diesem Kursus lernen Sie, die Risiken der alltäglichen Internetanwendungen

für Ihre Privatsphäre kennen und wie Sie Ihren

PC sicherer machen können. Inhalte: Firewall; Router;

WLAN; Verschlüsselungsarten; Cookies; Cache + Co.

Voraussetzung: PC- und Internetgrundkenntnisse

Leitung: Jan Rimmek

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mo., 17. Dez. 2012, 17:30–20:45 Uhr

Entgelt: € 17; keine Ermäßigung

VHS goes Apple

Kurse für „Mac OS X“ und „iPad/iPhone“ finden Sie

aktuell bei der VHS Osnabrück. Die Seminare werden in

Kooperation mit NERGERconcept (Apple Consultants Network)

zentral in der Georgstraße in Osnabrück angeboten.

Das neue Programm startet am 18. September 2012.

Angeboten werden Kurse zu folgenden Themen:

■ Mac OS X für Ein- und Umsteiger

und ambitionierte Anwender

■ Fotoarchivierung und -bearbeitung mit iPhoto

■ Videoarchivierung und -bearbeitung mit iMovie

■ Textverarbeitung mit Pages

■ Präsentationsgrafiken mit Keynote

■ iPad und iPhone für Einsteiger und Profis

Alle Informationen finden Sie im Programmheft der VHS

Osnabrück.

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

19


������������������������

EDV AM WOCHENENDE

S60 0526

Computerschreiben

in 6 Stunden

Für viele Menschen ist der PC heute ein selbstverständliches

Werkzeug in Freizeit und Beruf. Aber nur wenige können das

Tastaturfeld eines Computers mit 10 Fingern blind bedienen.

In diesem Kurs erlernen Sie das Tastenfeld ihrer Computertastatur

in sechs Stunden. Das Lernsystem basiert auf Visualisierungs-

und Assoziationstechniken. Vorkenntnisse am PC sind

nicht erforderlich. Das Unterrichtsbuch ist im Preis enthalten.

Mitzubringen: Buntstifte

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 1. Dez. 2012, 13:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Sa., 13:30–16:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 59

S60 0527

Erste Erfolge am PC

Der schnelle Einstieg in WINDOWS 7, WORD 2010

und das Internet

- Kurs an zwei Wochenenden -

In diesem Kurs lernen Sie Ihren Computer besser kennen. Alle

Arbeitsschritte werden einfach erklärt und gleich ausprobiert,

damit Sie zukünftig schneller und sicherer mit Ihrem Computer

umgehen können. Inhalte: Elemente und Aufbau des Betriebssystems

WINDOWS; Arbeiten mit der Maus und Tastatur; Fenstertechniken;

Programme starten und beenden; Erste Texte erfassen,

redigieren und formatieren; Dokumente speichern und

wieder öffnen; Dokumente suchen und finden; Erste Schritte im

Internet.

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 21. Sept. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 21./22. u. 28./29. Sept. 2012, je Fr., 17:00–20:15

Uhr, je Sa., 9:00–13:15 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S60 0528

WORD 2010 –

Briefe schnell und einfach erstellen

- Wochenendseminar -

Sie möchten Ihre Korrespondenz schnell und sicher erledigen?

Sie möchten Ihre Briefe optimal gestalten? Das richtige Programm

dazu ist WORD. Ziel dieses Seminars ist das selbständige

Erstellen und Bearbeiten von Textdokumenten unter

WORD. Inhalte: Umgang mit Multifunktionsleisten und Dialogfeldern;

Erfassen und Redigieren von Text; Erstellen von Briefen;

Texte gestalten (Zeichenformatierung); Seitenränder,

Hoch- und Querformate.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 5. Okt. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S60 0529

WORD 2010 – Erweiterte Funktionen

- Wochenendseminar -

- Kurs für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

mit Vorwissen -

Sie sind bereits mit den Grundfunktionen von WORD vertraut?

Sie möchten mehr aus dem Programm „herausholen“? Ihr

Wunsch ist es, Ihre längeren Schriftstücke in angemessener

Form zu gestalten, Seitenzahlen einzurichten und eine Tabelle

zu erstellen? Genau diese Themen sind Mittelpunkt des Seminars,

um einen effizienten Umgang mit WORD zu gewährleis-

20 � www.vhsosland.de

ten. Inhalte: Absatzformatierung; Nummerierungen und Aufzählungen;

Kopf und Fußzeilen; Seitennummerierung; Erstellen

und Bearbeiten von Tabellen.

Voraussetzung: WORD-Grundkenntnisse

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 19. Okt. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S60 0530

EXCEL 2010 –

Der effektive Einstieg

- Wochenendseminar -

Dieser Kurs dient Neulingen dazu, sich ein erstes Bild über die

Tabellenkalkulation EXCEL zu machen und grundlegende

Kenntnisse zu erhalten. Sie lernen, Daten in Tabellen effektiv

zu erfassen und diese für den Ausdruck zu formatieren. Einfache

Formeln und Funktionen bilden den Abschluss des Seminars.

Inhalte: Der Excel-Bildschirm; Arbeitsmappen und -blätter;

Daten eingeben und bearbeiten; Bewegen in der Tabelle;

Zeilen, Spalten einfügen und löschen; Einfache Formeln und

Funktionen; Drucken.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Leitung: Stephan Doetsch

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S60 0531

EXCEL –

Formeln, Funktionen und Diagramme

- Wochenendseminar -

Sie möchten Berechnungen mit EXCEL anstellen und kalkulieren?

Sie suchen Lösungen für Fahrtkostenabrechnungen, Verbrauchsdaten,

Rechnungen etc.? Sie möchten aus Daten einen

Mittelwert ermitteln? In diesem Kurs dreht sich alles um Berechnungen

mit EXCEL. Inhalte: Formeln und Funktionen erstellen;

Berechnungen mit relativen und absoluten Zellbezügen;

Funktionen wie z.B. Summe, Mittelwert, Maximum, Minimum,

Anzahl; Erstellen von Fahrtkostenabrechnungen etc.;

Diagramme erstellen und bearbeiten.

Voraussetzung: EXCEL-Grundkenntnisse

Leitung: Stephan Doetsch

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 23. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S60 0532

EXCEL 2010 –

Datenanalyse

- Wochenendseminar -

Sie suchen ein Instrument zur Analyse und Aufbereitung Ihrer

Daten? Sie möchten Daten schnell, flexibel, sinnvoll und vor allem

mit hoher Aussagekraft auswerten? In diesem Kurs erfahren

Sie Lösungen für die wichtigsten EXCEL-Alltagsprobleme.

Inhalte: Arbeiten mit mehreren Tabellen/Arbeitsmappen; Datenbanken

und Datenanalyse; Daten konsolidieren; Pivot-Tabellen;

Arbeiten mit Makros; Tipps und Tricks.

Voraussetzung: gute EXCEL-Kenntnisse

Leitung: Jan Rimmek

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 14. Dez. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S60 0533

ACCESS 2010

- Wochenendseminar -

ACCESS ist das relationale Datenbankprogramm von Microsoft,

mit dem sich auf einfache Weise auch große Datenmengen

verwalten lassen. In diesem Kurs werden Tabellen erstellt

und erweitert. Es wird die Eingabe, Änderung und Löschung

von Daten erlernt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die gezielte Suchen

nach Daten und das Erstellen von Dateneingabemasken

und einfachen Reports für den Ausdruck der Daten nach Sortierkriterien.

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger/innen auf dem Gebiet der

Datenverarbeitung, die Vorkenntnisse im Bereich EDV haben

und das Datenbankprogramm ACCESS kennenlernen möchten.

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 11. Jan. 2013, 16:30 Uhr

Dauer: Fr., 16:30–20:35 Uhr, Sa., 9:00–16:15 Uhr,

So., 9:00–13:15 Uhr

Entgelt: € 68

S60 0534

Präsentieren mit POWERPOINT 2010

- Wochenendseminar -

Präsentationen sind wichtige Bestandteile des beruflichen Alltags.

Möchten Sie selber Präsentationen erstellen oder wollen

Sie POWERPOINT einfach mal kennenlernen? Dieser Kurs vermittelt

Ihnen die Fähigkeiten, eine Bildschirmpräsentation zu

gestalten und vorzuführen. Mit Layoutvorlagen können professionelle

Präsentationen schnell erstellt werden. Das Einfügen

von Bildern, Grafiken, Elementen aus WORD und EXCEL, die

Festlegung zeitlicher Abläufe und Animationen werden praktisch

erprobt.

Voraussetzung: Kenntnisse in WORD oder EXCEL

Leitung: Stephan Doetsch

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 12. Okt. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S60 0535

Skype: Telefonieren über das Internet

Mit dem Programm „Skype“ können Sie über das Internet mit

anderen Skype-Teilnehmern telefonieren und sich gegenseitig

sehen (Bildtelefonie). Während des Telefonierens können Sie

zusätzlich Textnachrichten austauschen. Wir erläutern Ihnen

Schritt für Schritt die Einrichtung und Nutzung von Skype und

klären die Hardware- und Softwarevoraussetzungen. Alle Installationsschritte

führen Sie unter Anleitung selbst aus, damit

Sie in der Lage sind, alles zu Hause umzusetzen.

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 17. Nov. 2012, 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 26; keine Ermäßigung

www-vhs-osland.de


BERUFLICHE

BILDUNG

S60 0303

Vorbereitungslehrgang

auf die Prüfung zum/zur

Heilpraktiker/in

- Schulmedizinischer Teil -

Der Lehrgang bereitet Heilpraktikeranwärter/innen auf die

staatliche Prüfung beim Gesundheitsamt vor. Im Unterricht

werden die Kenntnisse zur Erkennung und Beurteilung von

Krankheiten vermittelt, im praktischen Teil Grundkenntnisse

der Homöopathie, Bachblüten und Phytotherapie. Bei entsprechender

persönlicher Eignung ist der Lehrgang für alle Interessierten

offen, die sich vorstellen können, therapeutisch zu arbeiten

und ist besonders geeignet für pädagogische, soziale

oder helfende Berufe.

Der Lehrgang findet dienstags von 18:00–21:15 Uhr und 1x

monatlich samstags von 9:00–16:00 Uhr statt.

Ein unverbindlicher Informationsabend findet statt am 19.

Sept. 2012 um 18:00 Uhr im Haus des Lernens.

Leitung: Tamara Moosbauer

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 133 Termine, 640 UE

Entgelt: € 3840; keine Ermäßigung

S80 0116

Systemische/r

Familienberater/in (VHS)

Auswahltag

Für alle Interessenten/innen am Lehrgang „Systemischer Familienberater/in

(VHS)“ findet vorab ein Auswahltag statt, bei

dem Sie das Ausbildungskonzept und die Arbeitsweisen, die

Lehrgangsleitung und die anderen Teilnehmer/innen der Lerngruppe

näher kennenlernen können.

Leitung: Martin Lemme, Ruth Tillner

Ort: Bramsche,

Praxis für Psychotherapie,

Große Str. 28

Termin: Mi., 28. Nov. 2012, 18:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S80 0117

Systemische/r

Familienberater/in (VHS)

Grundkurs

Im Vordergrund des Lehrgangs steht die Erweiterung der

Handlungskompetenzen sowie die Wahrnehmung und Nutzung

eigener Stärken und Ressourcen der Teilnehmenden in ihrer

Arbeit mit Familiensystemen. Schwerpunkte sind dabei die

Erarbeitung, Vertiefung und Stärkung sozialer, kommunikativer,

methodischer und beraterischer Kompetenzen. Die Teilnahme

am Auswahltag (Kurs-Nr.: S 800116) ist verpflichtend!

Das ausführliche Faltblatt schicken wir Ihnen gerne zu.

Kurstermine: 8./9. Febr., 5./6. April, 6./7. Sept., 15./16. Nov.,

13./14. Dez. 2012, 24./25. Jan. und 21. Febr. 2013,

Fr., je 15:00 bis 22:00 Uhr, Sa., je 9:00–19:00 Uhr

und eine Woche: 17. bis 20. Juni 2012,

je 9:00–17:30 Uhr

Leitung: Martin Lemme, Ruth Tillner

Ort: Bramsche,

Praxis für Psychotherapie,

Große Str. 28

Beginn: Fr., 8. Feb. 2013, 15:00 Uhr

Dauer: 17 Termine, 168 UE

Entgelt: € 1360; keine Ermäßigung

S60 0102

Wirkungsvoll kommunizieren

Im beruflichen Alltag erfolgreich sein

Erfolgreich mit Kunden, Kollegen und Mitarbeitern zu kommunizieren

wird im Beruf immer wichtiger. Das gilt vor allem für

den Umgang mit „schwierigen“ Kunden oder für Konflikte.

Das Intensivtraining bietet in kompakter Form wirksame Werkzeuge

für zielgerichtete Kommunikation, ansprechende Vorträge,

gelungene Präsentationen und effiziente Sitzungen. Die

Veranstaltung wird als Workshop durchgeführt und es wird an

Beispielen aus dem Berufsalltag der Teilnehmer/innen gearbeitet.

Leitung: Werner Hülsmann

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 3. Nov. 2012, 9:30–16:30 Uhr

Entgelt: € 40; keine Ermäßigung

S60 0104

Kompaktes Bewerbungscoaching

Rund um die Bewerbung

In dem Workshop werden alle Aspekte einer Bewerbung behandelt,

denn die schriftliche Bewerbung wie das persönliche

Vorstellen sind „Werbung“! Wir erarbeiten unsere Stärken und

trainieren, sie so gut und so treffend wie möglich zu formulieren

und zu präsentieren. Wir trainieren besonders Wortwahl

und Stil einer Bewerbung, Aufbau und Formulierungen im Lebenslauf

wie auch das persönliche Auftreten.

Bringen Sie bitte ein Muster Ihrer bisherigen Bewerbungsunterlagen,

eine beispielhafte Stellenausschreibung für ein Anschreiben

sowie Schreibmaterial mit – bzw. übersenden Sie uns

einige Tage vor dem Veranstaltungstermin Ihre Unterlagen.

Leitung: Ellen Theis

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 10. Nov. 2012, 10:00–16:30 Uhr

Entgelt: € 20; keine Ermäßigung

VHSCONCEPT

Die VHS Osnabrücker Land ist Mitglied von vhsConcept, einem

Entwicklungs- und Anbieterverbund von 60 niedersächsischen

Volkshochschulen sowie der Bremer und Bielefelder

Volkshochschule.

Wir entwickeln gemeinsam Weiterbildungsprogramme und

Lehrgänge in den Bereichen Gesundheit, Erziehung/Bildung

und Soziales und führen diese landesweit durch. Wir vermitteln

fachliche, tätigkeitsbezogene, arbeitsfelderweiternde sowie

fachübergreifende Qualifikationen für berufliche, außer-

������������������������

S60 0105

Die ersten Sekunden entscheiden

Ein guter Eindruck im Vorstellungsgespräch

Eine gute Vorbereitung ist die Grundlage für die Vermittlung eines

kompetenten und sympathischen Eindrucks. Wie verhalte

ich mich im neuen Unternehmen? Was ist meine Verkaufsargument

für die neue Stelle. Welches Verhalten zeige ich in den

unterschiedlichen Kompetenzfeldern? Inhalte: Vorbereitung

für meinen Auftritt, Wirkung der Körpersprache, Formen von

Vorstellungsgesprächen, Umgang mit Fragethemen und -techniken,

verbotene Fragen und Interviewtechniken

Leitung: Ellen Theis

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 17. Nov. 2012, 10:00–16:30 Uhr

Entgelt: € 20; keine Ermäßigung

S60 0536

Grundlagen der Menschenführung

im Unternehmen

Menschenführung am Arbeitsplatz will gelernt sein. in dem Seminar

gewinnen Nachwuchs- und Führungskräfte Einblicke in

Grundlagen verantwortlicher und erfolgreicher Führungsarbeit.

Inhalte: Rollenwechsel vom Kollegen zum Vorgesetzen –

wie gehe ich damit um? Führungsverständnis und Führungsstile;

Wie motiviere ich meine Mitarbeiter? Führungsinstrument

Delegation, Lob und Kritik – Feedback geben und Besprechungen

leiten. Bei Interesse werden Probleme aus dem Berufsalltag

erörtert.

Leitung: Sabine Wagner

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 29. Sept. 2012, 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 36; keine Ermäßigung

KOOPERATION MIT DER

KOORDINIERUNGSSTELLE FRAU UND BETRIEB

Die Koordinierungsstelle Frau & Betrieb

(Ko-Stelle) mit Sitz in Osnabrück

hat das Ziel, das Interesse von Frauen

an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

mit dem Interesse der Betriebe an

betriebswirtschaftlich vorteilhaften Arbeitsbedingungen

zu verknüpfen. Die

Ko-Stelle bezuschusst im Rahmen ihrer

Tätigkeiten und Ziele auch verschie-

berufliche und nebenberufliche Tätigkeiten. Nach erfolgreichem

Abschluss erhalten die Absolventen/innen einen qualifizierten

Nachweis bzw. ein Zertifikat von vhsConcept/ Landesverband

der Volkshochschulen.

Ihr Ansprechpartner:

■ Hermann Wellers

Telefon (05 41) 501- 30 93

E-Mail: wellers@LKOS.de

dene Kurse von Weiterbildungsträgern wie der VHS Osnabrücker

Land. Solche Kurse sind im Heft als Kooperation mit der

Ko-Stelle gekennzeichnet. Anspruch auf Bezuschussung haben:

Berufs rück kehrerinnen, Elternzeitnehmende, geringfügig

beschäftigte Frauen und Mitarbeiterinnen aus Betrieben,

die dem Verbund Frau & Betrieb angehören. Arbeitslose

Frauen, die nicht ALG I- oder ALG II-Empfängerinnen sind, haben

ebenfalls Anspruch auf Bezuschussung.

Formulare erhalten Sie in der Regel beim ersten Kurstermin.

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

21


������������������������

Ihr Ansprechpartner:

Hermann Wellers, Tel. (05 41) 501-30 93

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S60 0913

Lehrgang „Grundkurs für Helfer/innen

in der Altenpflege“ XXXI

in Zusammenarbeit mit dem

Berufsbildungswerk Osnabrücker Land

Der Lehrgang wendet sich an „ungelernte“ Mitarbeiter/innen

aus dem Altenpflegebereich sowie an Personen, die an einer Tätigkeit

in der Altenpflege interessiert sind. In 240 Unterrichtsstunden

werden grundlegende fachliche Qualifikationen für die

Betreuung und Pflege alter Menschen in Einrichtungen der stationären

Altenpflege vermittelt. Lerninhalte sind: Altenarbeit

als Beruf, Pflegerische Basisqualifikationen, Gesundheits- und

Krankheitslehre, Alter (er)leben, Tagesgestaltung im Alter.

Der Unterricht erfolgt einmal wöchentlich mittwochs von

18:30 bis 21:00 Uhr sowie 14-tägig samstags von 8:30 bis

12:30 Uhr. Die erfolgreiche Kursteilnahme wird mit einem

VHS-Zertifikat bescheinigt. Lehrgangsende: Mai 2013.

Leitung: Helga Hömme-Porsch

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 7. Nov. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 80 Termine, 240 UE

Entgelt: € 480; € 380 bei Anspruch auf Bezuschussung

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S60 0914

Lehrgang „Alltagsbegleiter/in für

Menschen mit Unterstützungsbedarf XII“

Alltagsbegleiter/innen unterstützen Menschen, die alters- oder

krankheitsbedingt oder durch eine Behinderung eine Beeinträchtigung

erleben, je nach individuellem Bedarf in der Bewältigung

ihres alltäglichen Lebens. Dieses kann im privaten

Wohnbereich, in Formen des betreuten oder stationären Wohnens

geschehen. Die Alltagsbegleitung ersetzt keine Haushaltshilfe

oder Pflegekraft. Alltagsbegleitung ist eine qualifizierte

Dienstleistung gegen Entgelt, die eine fundierte Grundausbildung

voraussetzt.

Der Unterricht erfolgt wöchentlich dienstags und donnerstags

von 18:30 bis 21:00 Uhr sowie an 3 Samstagen von 9:00 bis

15:00 Uhr. Die erfolgreiche Kursteilnahme wird mit einem

VHS-Zertifikat bescheinigt.

Leitung: Hermann Wellers

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Di., 13. Nov. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 34 Termine, 100 UE

Entgelt: € 250, € 170 bei Anspruch auf Bezuschussung

Sozialpflegeberufe mit Zukunft

Ausbildungschancen für 2012

• Berufsfachschule Altenpflege

Beginn: 3. September 2012 / Dauer: 3 Jahre

• Fachschule Heilerziehungspflege

Beginn: 3. September 2012 / Dauer: 3 Jahre

• Berufsfachschule Pflegeassistenz

(Berufsfelder: Altenpflege / Heilerziehungspflege)

Beginn: 3. September 2012 / Dauer: 2 Jahre

22 � www.vhsosland.de

ALTEN-/

KRANKEN-/

SOZIALPFLEGE

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S60 0915

Zusatzqualifikation

„Delegierbare Behandlungspflege“

Fortbildung für vorqualifizierte Altenpflegehelfer/innen

Vorqualifizierte Pflegehilfskräfte können (in Neuregelung zu

§63 Abs. 3b und 3c SGB V) einige Aufgaben der Behandlungspflege

übernehmen: Blutdruckmessung; Inhalation; Subkutane

Injektionen; Richten von Injektionen; Auflegen von Kälteträgern;

Verabreichung von ärztlich verordneten Medikamenten;

Anziehen von Kompressionsstrümpfen (Klasse 2–4). Die Inhalte

werden in Lernsituationen theoretisch wie praktisch vermittelt.

Kommunikative wie hygienische Aspekte werden einbezogen.

Voraussetzung: vorqualifizierte Altenpflegehelfer/innen oder

Schwesternhelferinnen

Am Ende dieser Fortbildung bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat,

dass Ihnen bestätigt, dass Ihnen gemäß den Handlungsempfehlungen

zur Durchführung von §132a Abs SGB 5 das dafür

notwendige Wissen und die notwendigen Fertigkeiten vermittelt

wurde.

Leitung: Hermann Wellers

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 29. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 5 Termine, 14-tägig,

je Sa., 8:30–12:30 Uhr, 25 UE

Entgelt: € 100,

€ 50 bei Anspruch auf Bezuschussung

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S60 0916

Zusätzliche Betreuungskräfte

in Pflegeheimen

Qualifizierung gemäß § 87bAbs. 3 SGB XI -

Zusätzliche Betreuungskräfte in der stationären Pflege unterstützen

die Pflegefachkräfte bei der Beaufsichtigung und Betreuung

von pflegebedürftigen Menschen mit demenzbedingten

Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen

Beeinträchtigungen. Im Rahmen eines 14tägigen Betreuungspraktikums

in der stationären Altenpflege werden zusätzlich

Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit einer erheblichen

Einschränkung der Alltagskompetenz gesammelt.

Die erfolgreiche Kursteilnahme wird mit einem VHS-Zertifikat

bescheinigt. Ausführlichere Kursinformationen (Info-Flyer)

über die VHS-Geschäftsstelle erhältlich!

Leitung: Hermann Wellers

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mi., 16. Jan. 2013, 18:30 Uhr

Dauer: 54 Termine, je Mi., 18:30–21:00 Uhr

u. 14-tägig Sa., 8:30–12:30 Uhr, 160 UE

Entgelt: € 480,

€ 400 bei Anspruch auf Bezuschussung

S60 0917

Fortbildung zur Pflegeassistenz/zusätzliche

Betreuungskraft im Pflegebereich

Modul II/ Fortbildung für vorqualifizierte

Alltagsbegleiter/innen

Zusätzliche Betreuungskräfte in der stationären Pflege unterstützen

die Pflegefachkräfte vor allem bei der Beaufsichtigung und

Betreuung von pflegebedürftigen Menschen mit demenzbedingten

Beeinträchtigungen. In Verbindung mit einer Fortbildung im

Bereich „Alltagsbegleitung“ oder einer anderen gleichwertigen

mind. 100 Ustd. umfassenden Vorqualifikation erfüllt diese Maßnahme

die Richtlinien und Vorgaben des § 87b SGB XI zur Qualifikation

von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen.

Im Rahmen eines 14tägigen Betreuungspraktikums in der stationären

Altenpflege werden Erfahrungen im Umgang mit Menschen

mit einer erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz

gesammelt.

Unterrichtszeiten sind: dienstag- und donnerstagabends von

18.30 bis 21 Uhr, zusätzlich 3 Samstage nach Absprache

Leitung: Gertrud Junge

Ort: Osnabrück, Johann-Domann-Str. 10 a

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 20 Termine, 60 UE

Entgelt: € 150; keine Ermäßigung

S60 0918

Fortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte

im Pflegebereich nach §87 b SGB XI

Fortbildung für bereits qualifizierte Betreuungskräfte

Gemäß den Richtlinien und Vorgaben des § 87b SGB XI zur

Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen

(hier: § 4 Qualifiaktion, Abs. 1 und 4) müssen sich die bereits

qualifizierten Betreuungskräfte jährlich mit einem Gesamtumfang

von 16 Unterrichsstunden fortbilden. Inhalte/

Ziele: Aktualisierung/Vertiefung des Wissens und Reflexion der

Betreuungspraxis.

Leitung: Hermann Wellers

Ort: Osnabrück, Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Do., 18:30–20:45 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 48 ; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S60 0919

Workshop „Tanzen im Sitzen“ – Grundlagen

Fortbildung für Mitarbeiter/innen in der Altenpflege

und Behindertenhilfe

„Tanzen im Sitzen“ aktiviert ältere und behinderte Menschen.

Diese Tanzform spricht den ganzen Menschen an, vermittelt

Freude, fördert soziale Kontakte und trainiert Alltagsbewegungen.

Inhalte: Tänze im Sitzen; Bewegungsspiele; Tänze mit

Handgeräten; Zielgruppengerechte Vereinfachung von Tänzen;

Stundenbilder; Anleitung aus der Praxis für die Praxis.

Leitung: Elke Beyling

Ort: Osnabrück, Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 20. Okt. 2012, 9:00–15:30 Uhr

Entgelt: € 24, € 12 bei Anspruch auf Bezuschussung;

keine Ermäßigung

Johann-Domann-Straße 10, 49080 Osnabrück

Telefon: 05 41 - 50 05 70 / Fax: 05 41 - 5 00 57 25

www.bbw-os.de / E-Mail: schulleitung@bbw-os.de


KINDER-

TAGESPFLEGE

Ihr Ansprechpartner:

Hermann Wellers, Tel. (05 41) 501-30 93

Qualifizierungskurse für Tagesmütter/väter

in den VHS-Außenstellen

Fürstenau ab 13.9.2012, dienstags/donnerstags 8:30–11:45 Uhr

Bad Rothenfelde ab 14.9.2012, freitags 8:30–11:45 Uhr

Bramsche ab 24.9.2012, montags/mittwochs 8:30–11:45 Uhr

Quakenbrück ab 25.9.2012, dienstags/donnerstags 8:30–11:45 Uhr

Tätigkeitsbegleitende Fortbildung

für Tagesmütter

Tagesmüttern, die nach einem Qualifizierungskurs eine Kinderbetreuung

übernommen haben, stellen sich in der alltäglichen

Praxis fortwährend Herausforderungen und stetig

neue Fragestellungen. Gezielte, themenspezifsche und bedarfsgerechte

Fortbildungsangebote (Qualitätszirkel/ca. 8–

12 Unterrichtsstunden bzw. tätigkeitsbegleitende Fortbildungsmodule/25

Unterrichtsstunden) dienen der Unterstützung

und der Qualitätssicherung in der Tagespflege. In

Absprache mit den jeweiligen Familienservicebüros können

in den Gemeinden und Städten im Landkreis Osnabrück

„vor Ort“ und teilnehmerorientiert entsprechende Fortbildungen

koordiniert und durchgeführt werden.

■ 1: Qualitätszirkel (ca. 8–12 UStd.)

Themen können sein:

AD(H)S; Bewegungsförderung; EDV – WORD, EX-

CEL; Frühförderung bei Kinder unter 3 Jahren; Hausaufgaben;

Hygiene; Kochen für Kinder: gesund –

einfach – schnell; Konfliktgespräche/Elterngespräche;

Pubertät; Kinder mit Behinderungen; Kinder mit

Migrationshintergrund; Medienerziehung; Rechtsfragen;

Spielpädagogik; Trotzalter

■ 2. Tätigkeitsbegleitende

Fortbildungsmodule (25 UStd.)

• Sprachentwicklung – Sprechen –

Sprachverständnis in der Kindertagespflege

• Beobachten und Dokumentation – die Bildungsund

Lerngeschichten in der Kindertagespflege

• Stressvermeidung und Stressbewältigung

in der Kindertagespflege

• Zusammenarbeit mit Eltern in der

Kindertagespflege

• Die Kindergruppe und Peer-Interaktionen

in der Kindertagespflege

Ansprechpartner: Hermann Wellers

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0901

Inklusive Pädagogik im Kindergarten

Fortbildung für Erzieher/innen

Ziel ist es, eine gleichberechtigte Teilhabe unabhängig von Migrationshintergrund

oder Behinderung, einen barrierefreien

Zugang zum Lernen und Spielen in der Kita zu ermöglichen. Inhalte:

Was bedeutet Inklusion? Wie kann Inklusion im Kindergarten

gelingen? Möglichkeiten und Notwendigkeiten inklusiver

Pädagogik; Inklusive Pädagogik in der Praxis; Index für Inklusion;

Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit; Erzieher/innenkompetenz

und Bezugspersonenkonstanz; Fortschreibung

der Konzeption.

Leitung: Esta Schlenther-Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mi., 5. Sept. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 56

S60 0902

Wie spreche ich mit Eltern?

Wirksame Elterngespräche –

kooperativ und lösungsorientiert

Fortbildung für Erzieher/innen

Funktionierende Kommunikationsstrukturen zwischen Eltern,

ErzieherInnen und Kindern fördern Wertschätzung und gegenseitige

Anerkennung. Elterngespräche können einen wichtigen

Beitrag dazu leisten. Den Familienhintergrund der Kinder miteinbeziehen;

Die Eltern als Experten ihrer Kinder einbeziehen;

Situation der Kinder in der Kita beobachten und einbringen; Elterngespräche

gezielt vorbereiten und klar strukturieren; Möglichkeiten

und Grenzen erkennen und nutzen.

Leitung: Ursula Wrasmann

Ort: Osnabrück, Ev. Familien-Bildungsstätte,

Anna-Gastvogel-Str. 1

Beginn: Do., 27. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, Do., 8:30–16:15 Uhr,

Fr., 8:30–14:45 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 112

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0903

BISC – Bielefelder Screening

Fortbildung für Erzieher/innen

Das „Bielefelder Screening“ ist ein Testverfahren, das eine zuverlässige,

individuelle Einschätzung von Vorschulkindern ermöglicht,

für die ein Risiko zur Ausbildung einer Lese-Rechtschreib-Schwäche

(L-R-S) besteht. Inhalte: Hintergründe zu

L-R-S; Die Grundlagen des Bielefelder Screenings; Phonologische

Bewusstheit; Der Aufbau und die Anwendung des Tests;

Die Auswertung des BISC; Einbeziehung von Eltern; Rahmenbedingungen;

Möglichkeiten zur Förderung von Kindern.

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 20. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, Sa. u. So., 9:00–16:00 Uhr,

Di., 6. Nov. 2012, 18:00–21:00 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 140 zzgl. Materialkosten ( € 4)

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0904

Wenn Zahlen zum Problem werden –

Osnabrücker Test“ für Kinder

von 4 1 ⁄2 bis 7 Jahren

Fortbildung für Erzieher/innen

Der Osnabrücker Test zur Zahlbegriffsentwicklung ermöglicht

eine zuverlässige, individuelle Einschätzung von Kindergartenkindern,

bei denen die Zahlbegriffsentwicklung relativ zu ihrer

Altersgruppe verzögert ist. Die Testgrundlagen sowie der Aufbau

werden vorgestellt, um diesen später selbständig durchführen

zu können. Der Aufbau des OTZ; Die Zielgruppe – unterschiedliche

Niveaus; Durchführung des OTZ; Auswertung

des OTZ und Interpretation; Die Zusammenarbeit mit den Eltern.

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mi., 24. Okt. 2012, 9:00–16:15 Uhr

Entgelt: € 56 zzgl. Materialkosten (€ 3)

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0905

„Mengen, zählen, Zahlen“ –

das Würzburger Programm

zur Förderung mathematischer

Fertigkeiten für Kinder im Vorschulalter

Fortbildung für Erzieher/innen

Inhalte: 1. Kerngedanken des Förderkonzeptes 2. Meilensteine

der frühen mathematischen Entwicklung/Förderung von Kindern

3. Ausbildung numerischer Basisfertigkeiten 4. Erwerb

������������������������

Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Osnabrück

Sie lieben Herausforderungen?

Wir suchen

Pflegeeltern.

ADOPTIONS- UND

PFLEGEKINDERDIENST

Sozialdienst katholischer Frauen e. V.

Johannisstraße 91

49074 Osnabrück

Telefon: 0541 3 38 76 10

www.skf-os.de

des Anzahlkonzeptes 5. Verständnis für Anzahlrelationen 6.

Bedeutung früher Mengen-Zahlen-Kompetenzen für die schulischen

Mathe-Leistungen 7. Aufbau und Durchführung des

Programms 8. Was ist bei mathematischer Förderung zu beachten?

9. Zusammenarbeit mit den Eltern 10. Einbindung in

den pädagogischen Alltag

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Di., 6. Nov. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 56

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

23


������������������������

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0906

Unruhig, aggressiv, scheu … –

Auffällige Kinder im Kindergarten

Fortbildung für Erzieher/innen

Dieses Seminar vermittelt eine kompakte Einführung in die

Thematik auffälligen Verhaltens. Schwerpunkte sind die Einordnung,

Zuordnung des kindlichen Verhaltens und Anregung

zum eigenen Verhalten, damit auch neue Sichtweisen auf die

„schwierigen Fälle“ und professionelles Handeln in schwierigen

Situationen möglich werden. Bitte bringen Sie einige Fallbeispiele

mit in das Seminar.

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mo., 19. Nov. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 56

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0907

Würzburger Trainingsprogramm –

WüT/BLT

Fortbildung für Erzieher/innen

Das Trainingsprogramm „Hören-Lauschen-Lernen 1+2“ bietet

vielfältige Übungen, durch die Vorschulkinder in spielerischer

Weise lernen, die lautliche Struktur der gesprochenen Sprache

zu erkennen und in einem weiteren Schritt Laute mit Buchstaben

zu verbinden. Erwiesen hat sich, das die Verbindung des

WüT mit dem B-L-T (Buchstaben-Laut-Verknüpfung) besonders

effektiv im Hinblick auf den nachfolgenden Schriftspracherwerb

in der Schule ist.

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Fr., 30. Nov. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 56

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0908

Konzentrations-Trainings-Programm

für Kindergartenkinder

Fortbildung für Erzieher/innen

Das Seminar gibt einen Überblick über Schwerpunkte und Methoden

eines Konzentrations-Trainings-Programmes für Kindergartenkinder.

Inhalte: Zielgruppe eines Trainings; Aufbau

eines Trainings; Praktische Umsetzung und methodische Hinweise;

dynamische Übungen; Zusammenarbeit mit den Eltern.

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mo., 17. Dez. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 56

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0909

Den Schulanfang vorbereiten

und begleiten

Fortbildung für Erzieher/innen

Inhalte: Grundüberlegung - warum sollen Kinder im KiGa gefördert

werden? Grundlagen des Lernens/Anforderung im

grundschulischen Bereich; Transaktionsprozesse; Praktische

Hinweise zu einem möglichen Förderprogramm/Förderschema;

Förderung von Motivation; Erfassung von Teilleistungsschwächen;

Wie werte ich Beobchtungen aus? Übungseinheiten

zur Förderung.

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mi., 23. Jan. 2013, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 56

24 � www.vhsosland.de

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0910

Beobachtung in der Krippe –

Beobachten und dokumentieren

bei Kleinstkindern

Fortbildung für Erzieher/innen

- Wochenendseminar -

Die Teilnehmenden erhalten Informationen über verschiedene

Beobachtungsraster und Dokumentationsmöglichkeiten. Organisatorischer

Rahmen in der KiTa; Grundlagen der Beobachtung;

Häufigkeitsaufzeichnung und Zeit-Personen-Gitter; Freie Beobachtung

in Anlehnung an Lerngeschichten; Engagiertheit und

Wohlbefinden als Beobachtungskriterien; Die Entwicklungstabelle

von Beller; Grenzsteine der Entwicklung; Beobachtung als

Frühwarnsystem; Entwicklungsgitter (Kiphard/ Ohlmeier).

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mo., 28. Jan. 2013, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 56

In Zusammenarbeit mit ibbs

Institut für Bildung und Beratung Stadthagen

S60 0117

Die Kinder abholen, wo sie stehen: Das

„Dortmunder Entwicklungs-Screening

für Kinder von 3 bis 6 Jahren“

Fortbildung für Erzieher/innen

Mit dem DESK 3–6 können Kinder, die in ihrer Entwicklung gefährdet

sind, frühzeitig erkannt werden. Es enthält Entwicklungsaufgaben

für 3- bis 6-jährige Kinder und besteht aus einem

Beobachtungs- und einem Durchführungsteil (Zirkusspiel),

mit dem eine spielerische Überprüfung (Projekt) möglich

ist. Inhalte: Aufbau des Dortmunder Entwicklungs-Screenings;

Zielgruppe – unterschiedliche Niveaus; Beobachtung als Aspekt

des Screenings; Projekt „Zirkkusspiel“; Auswertung/Interpretation

des Screenings.

Leitung: Jens Möller

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mi., 23. Jan. 2013, 17:00–20:15 Uhr

Entgelt: € 28

Ihre Ansprechpartner:

Gerhard Middendorf, Tel. (05 41) 501-30 79

Hermann Wellers, Tel. (05 41) 501-30 93

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb

S80 0109

Pädagogische/r Mitarbeiter/in

an Grundschulen (VHS)

- Informationsabend -

Die Volkshochschulen in Niedersachsen haben ein Konzept für

die Qualifizierung zum/r Pädagogischen Mitarbeiter/in an

Grundschulen erstellt. Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung

werden das Lehrgangskonzept, die persönlichen Anforderungen

wie auch inhaltliche und organisatorische Einzelheiten

zur Durchführung des Qualifizierungslehrgangs ab 24.

9. 2012 vorgestellt.

Leitung: Silke Hellmer,Claudia Radtke

Ort: Wallenhorst, VHS (Schule Rulle),

St. Bernhardsweg 3

Termin: Mo., 10. Sept. 2012, 19:00–21:15 Uhr

entgeltfrei

GESUCHT UND NICHT GEFUNDEN?

Bitte teilen Sie Ihre Programmwünsche dem vhs-Team mit. E-Mail an vhs@LKOS.de.

SCHUL-

PÄDAGOGIK

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb

S80 0110

Pädagogische/r Mitarbeiter/in

an Grundschulen (VHS)

Als Päd. Mitarbeiter/innen an Grundschulen können

Erzieher/innen, Sozialpädagogen/innen, sowie Personen mit

Erfahrungen in der Erziehungsarbeit eingesetzt werden. Der

Lehrgang umfasst Unterweisungen in Pädagogik, Organisations-

und Rechtsfragen, Methodik und Didaktik, Betreuungsarbeit,

Gesprächsführung sowie Praxis/Reflexion und Erste Hilfe

(113 UE) zzgl. Hospitationen (20 UE).

Unterrichtszeiten: montags und mittwochs 19:00 bis 21:15 sowie

1x mtl. samstags 9:00 bis 17:30 Uhr

Leitung: Silke Hellmer,Claudia Radtke

Ort: Wallenhorst, VHS (Schule Rulle),

St. Bernhardsweg 3

Beginn: Mo., 24. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 29 Termine, 113 UE

Entgelt: € 316; € 216 bei Anspruch auf Förderung

S60 0911

Qualifikation Schulmediator/in

vhsConcept

- Informationsveranstaltung -

Mediation ist eine in der Praxis bewährte Form der Streitkultur

und Konfliktlösung, die auf die Vermittlung zwischen Konfliktparteien

zielt. In Form des Konfliktlotsen-Programmes hält Mediation

auch Einzug in Schulen. Schüler/innen erhalten auf freiwilliger

Basis eine Schulung in Mediation und werden so zu

„Konfliktlotsen“, um bei Konflikten im Schulalltag vermitteln

zu können. Das Konfliktlotsen-Programm ist Teil der Schulmediation,

die zur Entwicklung einer „neuen“ Schulkultur beitragen

kann. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos!

Leitung: Thomas Bick

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Di., 18. Sept. 2012, 19:30–21:45 Uhr

entgeltfrei

In Zusammenarbeit mit dem Landesverband

der Volkshochschulen Niedersachsen

S60 0912

Qualifikation Schulmediator/in

vhsConcept

Fortbildung für Lehrer/innen

Lehrkräfte, Sozialarbeiter/innen /Sozialpädagogen/innen oder

auch Elternvertreter erhalten Kenntnisse und Fähigkeiten,

selbst als Mediator/in in der Schule aktiv zu werden. Rahmenbedingungen

der Schulmediation werden erarbeitet, um das

Konfliktlotsen-Programm einzurichten. Der Erwerb einer Methodenkompetenz

zur Ausbildung und Begleitung von Konfliktlotsen

ist dabei ebenso wichtiger Bestandteil wie eine praktische

Mediationstätigkeit und deren Reflexion und Supervision

in der Lehrgangsgruppe.

Leitung: Thomas Bick

Ort: Osnabrück, Ev. Familien-Bildungsstätte,

Anna-Gastvogel-Str. 1

Beginn: Do., 11. Okt. 2012, 16:00 Uhr

Dauer: 15 Termine, 110 UE

Entgelt: € 550

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb

S80 0114

Interkulturelle Kompetenzen trainieren

Mit der wachsenden Aufmerksamkeit für unsere Schulen rückt

auch eine Schülerschaft, die unterschiedliche kulturelle Hintergründe

mitbringt, in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.

Der Umgang mit diesen Schülerinnen und Schülern wie

auch der mit ihren Eltern erfordert Sensibilität, interkulturelles

Wissen und Klarheit über die eigenen Rollen. In diesem Workshop

werden wir ausgesuchte Aspekte der interkulturellen Situation

in der Schule bearbeiten.

Leitung: Anke Bramlage

Ort: Wallenhorst, VHS (Schule Rulle),

St. Bernhardsweg 3

Termin: Fr., 9. Nov. 2012, 14:30–18:45 Uhr

Entgelt: € 20; keine Ermäßigung


S60 1402

Klangvolle Stimme –

ökonomischer Stimmgebrauch

Stimmpräventionstraining für Lehrende

Lehrende wie Mitarbeitende im päd. Alltag sind oft stimmlich

gefordert. Bekannt ist, dass die Vermittlung von Lerninhalten

auch in hohem Maße von der Qualität des Sprechens abhängt.

Längst ist klar, dass Ihre Stimme Ihr Arbeitsinstrument ist!

Durch dieses Stimmtraining optimieren Sie Ihre Atemökonomie,

Ihren Stimmgebrauch, Ihre Artikulation und verbessern damit

Ihre Wirkung auf Schüler und wirken zugleich als gutes stimmliches

und sprecherisches Vorbild. Sie erhalten so Ihre Stimme

gesund.

Leitung: Stefan Tiemann

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 10. Nov. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 28; keine Ermäßigung

S60 1405

Sicherer Umgang in und mit Konflikten

Es gibt keine konfliktfreien menschlichen Beziehungen. Werden

diese nicht angesprochen, können sie sich in Aggressionen,

Ärger, Verachtung oder sogar in Mobbing wandeln. Theorie

und praktischen Übungen zu den Themen Konfliktmotto,

Selbst-/Fremdbild, Typen der Konfliktbewältigung, Konfliktmanagement

und Machtstrukturen, Umgang mit Mobbing schulen

das Verständnis für Konflikte und den sicheren Umgang mit

Konfliktsituationen. Es sollen auch die Chancen für persönliche

Veränderungen gesehen werden.

Leitung: Ulrich M. Hadasch

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 12. Okt. 2012, 15:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, Fr., 15:00–18:15 Uhr,

Sa., 9:00–16:00 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 40; keine Ermäßigung

HAUS-

WIRTSCHAFT

Ihre Ansprechpartnerin:

Monika von der Haar, Tel. (05 41) 501-30 83

M60 0304

Vorbereitungslehrgang auf die

Meisterprüfung in der Hauswirtschaft

Qualifikationsschwerpunkte sind Betriebs- und Unternehmensführung,

Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen,

Berufsausbildung und Mitarbeiterführung.

Ziel ist die Vermittlung von Handlungskompetenz für den beruflichen

Alltag der Meisterin der Hauswirtschaft. Für die Teilnahme

an der Prüfung setzt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen

einen Abschluss als Hauswirtschafterin sowie eine

mind. 2-jährige Berufspraxis voraus. Der Lehrgang hat im März

2011 begonnen. Voraussichtliches Ende: Herbst 2013. Ausführliche

Informationen bitte anfordern bei Monika von der

Haar, Tel. (05 41) 501-30 83

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10

Entgelt: € 2400 zzgl. Materialkosten + Prüfungsgebühr;

keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S60 0301

Ausbildungslehrgang zum/zur

Hauswirtschafter/in

Informationsabend

Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen, Inhalten

und Prüfungsteilen des Ausbildungslehrgangs Hauswirtschaft

Leitung: Monika von der Haar

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Mo., 8. Okt. 2012, 18:00–20:15 Uhr

entgeltfrei

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S60 0302

Ausbildungslehrgang

zum/zur Hauswirtschafter/in

Die Ausbildung zur Hauswirtschafterin bietet eine gute Möglichkeit

zum (Wieder-)Einstieg in den Beruf. Haus -

wirtschafter/innen qualifizieren sich für: Hauswirtschaftliche

Versorgungs- und Betreuungsleistungen; Vermarktung hauswirtschaftlicher

Produkte und Dienstleistungen. Sie finden ihren

Arbeitsplatz in der Versorgung und Betreuung von Menschen

in Privathaushalten, Tagesstätten, Krankenhäusern,

Kurheimen, Einrichtungen für ältere Menschen, Jugendliche

und Kinder.

Leitung: Dozentinnenteam

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 14. Jan. 2013, 15:00 Uhr

Dauer: 40 Termine, je Mo., 15:00–21:00 Uhr, 280 UE

Entgelt: € 924, € 724 bei Anspruch auf Förderung;

keine Ermäßigung

DOZENTEN-

FORTBILDUNG

S60 0304

Stress und Rückengesundheit –

ein präventives Trainingskonzept

Fortbildung für Kursleitende

im Bereich Bewegung und Körpererfahren

An diesem Seminartag lernen Sie unterschiedliche Bewegungsund

Entspannungslösungen für den körperlichen und geistigen

Ausgleich sowie Techniken und Methoden zu einer konstruktiveren

und gelasseneren Verarbeitung von Stressmomenten

nach einem ganzheitlichen Ansatz kennen. Diese lassen sich

gut in Ihren (Arbeits-)Alltag integrieren und tragen zu mehr

Wohlbefinden bei. Im Austausch mit anderen können Sie zu

neuen Sichtweisen gelangen und Ihren eigenen Umgang mit

Stress beleuchten. Inhalte: Grundlagen und Auswirkungen von

physischem und psychischen Stress, das Erproben verschiedener

Techniken für Ausgleich, Achtsamkeit und Entspannung

sowie Kräftigung.

Ihre vhs-Ansprechpartnerin:

■ Monika von der Haar

Telefon: (05 41) 501-30 83

Leitung: Astrid Rimbach

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 2. März 2013, 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 36 inkl. Verpflegung in der Mittagszeit

€ 25 für Kursleitende der VHS OS Land

S60 0401

Mehr Sprechen

im Fremdsprachenunterricht

Mündliche Aktivierungstechniken ab A1

Teilnehmende in Fremdsprachenkursen haben meist das Ziel,

ihren mündlichen Ausdruck verbessern zu wollen. Und auch für

die Lehrenden ist dies eines der wichtigsten Unterrichtsziele.

Dennoch sieht es in der Praxis häufig so aus, dass die Kursleitung

die Person mit dem weitaus höchsten Sprechanteil im

Klassenzimmer ist. Diese Fortbildung will konkrete methodische

Anregungen geben, um dies zu ändern und die Teilnehmer/innen

zu aktivieren und zum Sprechen zu bringen. Sie stellt

Übungen und Aufgabentypen für einen kommunikativ gestalteten

Unterricht vor und zeigt anhand von vielen praktischen

������������������������

Beispielen, wie Sprechhemmungen von Anfang an entgegenzuwirken

ist.

Ihre vhs-Ansprechpartnerin:

■ Barbara Radinger-Dombert

Telefon: (05 41) 501-30 94

Leitung: Celia Sokolowsky

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 15. Sept. 2012, 11:00–15:15 Uhr

Entgelt: kostenfrei für Dozenten der VHS Osnabrücker Land

KAUFM.

BERUFE

Ihr Ansprechpartner:

Günter Wißmann, Tel. (05 41) 501-30 80

S60 0537

Vorbereitung auf die

Ausbildereignungsprüfung

Der Lehrgang vermittelt die erforderlichen berufs- und arbeits -

pädagogischen Kenntnisse, die ein Ausbilder nach dem Berufsbildungsgesetz

benötigt. Die Abschlussprüfung findet vor der Industrie-

und Handelskammer statt. Inhalte: Grundlagen, Planung

der Ausbildung, Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden,

Ausbildung am Arbeitsplatz, Förderung des Lernprozesses,

Ausbildung in der Gruppe, Abschluss der Ausbildung.

Kurstermine: 14./15./16. Sept., 28./29./30. Sept. und

12./13.14. Okt. 2012,

Fr., je 18:00–21:00 Uhr,

Sa. u. So., je 8:30–17:00 Uhr und

ein Termin nach Absprache

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 14. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, 80 UE

Entgelt: € 240; keine Ermäßigung

S60 0538

Fachkauffrau/mann Marketing

Der Lehrgang wird mit einer Prüfung vor der Industrie- und

Handelskammer abgeschlossen. Stoffgebiete: Projekt- und

Produktmanagement im Marketing, Anwendung der Marketinginstrumente,

Marktforschung und Marketingstatistik,

Rechtliche Aspekte des Marketing. Die Lösung von Fällen/Fallstudien

ist methodisches Prinzip des Lehrgangs. Förderung

durch Meister-BaföG möglich.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 6. Okt. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: je Sa., 8:00–13:00 u. je Mi.,

18:00–20:15 Uhr, 420 UE

Entgelt: € 1699; keine Ermäßigung

S60 0539

Ausbildung zum Industriefachwirt

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung „Geprüfte/r Industriefachwirt/in“

vor der IHK. Die Prüfung besteht aus einem Teil 1 (wirtschaftsbezogene

Qualifikationen) und Teil 2 (Handlungsspezifische

Qualifikationen). Förderung durch Meister-BaföG möglich.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 6. Okt. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: je Sa. 8:00–13:00 Uhr und

je Do., 18:30–20:45 Uhr, 564 UE

Entgelt: € 1989; keine Ermäßigung

�������������

�����������������

�������������������������������

���������������������������������������

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

25


������������������������

S60 0575

Buchführung I

Der Kurs wendet sich an Interessierte und Auszubildende, die

ihre Grundkenntnisse festigen wollen. (Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich). Er führt in die Grundlagen der kaufmännischen

Buchführung ein. Behandelt wird: Organisation der

Buchführung, Inventur, Inventar, System der doppelten Buchführung,

Bildung von Buchungssätzen, Buchen auf Bestandsund

Erfolgskonten.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Str. 10a,

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 18:00–20:00 Uhr

Entgelt: € 45

S60 0576

Buchführung II

Fortsetzung des Kurses Buchführung I

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Str. 10a

Beginn: Mo., 14. Jan. 2013, 18:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mo. 18:00–20:15 Uhr

Entgelt: € 42

S60 0540

Prüfungsvorbereitung

Industriekaufleute

- Wochenendseminar -

Vorbereitungslehrgang auf die Zwischenprüfung am 26. Sept.

2012

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 22. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0541

Prüfungsvorbereitung

Industriekaufleute

- Wochenendseminar -

Spezialaufbaukurs Buchführung

Zur gezielten Vorbereitung auf den Prüfungsteil Kaufmännische

Steuerung und Kontrolle werden die Grundlagen der

Buchführung systematisch dargestellt und anhand von Prüfungsaufgaben

geübt. Neben den Rechtsgrundlagen sind beginnend

von der Eröffnungsbilanz bis zur Schlussbilanz die relevanten

Buchungen in den Teilbereichen Anlagenbuchhaltung,

Einkauf, Verkauf, Personal sowie zeitliche Abgrenzung,

Rückstellungen und (vorbereitende) Abschlussbuchungen Inhalt

des Seminars.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 6. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0542

Prüfungsvorbereitung

Industriekaufleute

- Wochenendseminar -

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 20. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG

S60 0543

Prüfungsvorbereitung

Industriekaufleute

- Bildungsurlaub -

In diesem Seminar werden die relevanten Prüfungsfelder Geschäftsprozesse,

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle sowie

Wirtschafts- und Sozialkunde kompakt gegliedert und

strukturiert durch Dozenten mit langjähriger Erfahrung in der

Prüfungsvorbereitung vermittelt. Durch das Bearbeiten und anschließende

Besprechen von Prüfungsaufgaben werden Inhalte

wiederholt und ergänzt sowie Prüfungsroutine aufgebaut.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, Mo.–Do., 8:30–17:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; keine Ermäßigung

S60 0544

Prüfungsvorbereitung

Industriekaufleute

- Wochenendseminar -

Geschäftsprozesse 1

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 10. Nov. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

BILDUNGS

URLAUB

S60 0545

Informationsveranstaltung

zum Kurssystem

Prüfung Industriefkaufleute Sommer 2013

Die VHS bietet ein modulares System zur gezielten Prüfungsvorbereitung

für Auszubildende im Berufsbild Industriekaufleute

mit dem Prüfungstermin Sommer 2013 an. In der Informationsveranstaltung

wird über die Struktur und die Inhalte

der Seminare informiert sowie die Gruppeneinteilung des

Grundlagenkurses vorgenommen.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 24. Nov. 2012, 10:00–11:00 Uhr

entgeltfrei

S60 0546

Prüfungsvorbereitung Industriekaufleute

- Wochenendseminar -

Geschäftsprozesse 2

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 17. Nov. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0547

Buchführung Spezial

für Industriekaufleute

- Wochenendseminar -

Zur gezielten Vorbereitung auf den Prüfungsteil Kaufmännische

Steuerung und Kontrolle werden die Grundlagen der

Buchführung systematisch dargestellt und anhand von Prüfungsaufgaben

geübt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 8. Dez. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–15:00 Uhr

Entgelt: € 54; keine Ermäßigung

Jeder Bildungsträger lebt von Veränderungen, sei es in der kundenorientierten Angebotsvielfalt oder in der indivi -

duellen Gestaltung eines jeden Kurses. Die Attraktivität des Bildungsangebotes im Osnabrücker Land wächst mit Ihren

Ideen und Anregungen.

Nutzen Sie Ihre Mitgestaltungsmöglichkeiten. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit. E-Mail an vhs@LKOS.de.

26 � www.vhsosland.de

S60 0548

Buchführung Spezial

für Industriekaufleute

- Wochenendseminar -

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 15. Dez. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–15:30 Uhr

Entgelt: € 54; keine Ermäßigung

S60 0549

Prüfungsvorbereitung Industriekaufleute

Grundlagenseminar

An sechs Terminen werden die prüfungsrelevanten Inhalte der

Prüfungsfächer Geschäftsprozesse, Kaufmännische Steuerung

+ Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialkunde für Auszubildende

mit dem Prüfungstermin Sommer 2013 vermittelt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 12. Jan. 2013, 8:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Sa., 8:30–13:00 Uhr, 30 UE

Entgelt: € 90; keine Ermäßigung

S60 0550

Prüfungsvorbereitung

Groß- u. Außenhandel

- Wochenendseminar -

Spezialaufbaukurs Buchführung

Zur gezielten Vorbereitung auf den Prüfungsteil Kaufmännische

Steuerung und Kontrolle werden die Grundlagen der

Buchführung systematisch dargestellt und anhand von Prüfungsaufgaben

geübt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 6. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0551

Prüfungsvorbereitung

Groß- und Außenhandel

- Wochenendseminar -

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 20. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0552

Prüfungsvorbereitung

Groß- und Außenhandel

- Bildungsurlaub -

In diesem Seminar werden die relevanten Prüfungsfelder Großhandelsgeschäfte,

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

sowie Wirtschafts- und Sozialkunde kompakt gegliedert und

strukturiert vermittelt. Durch das Bearbeiten und anschließende

Besprechen von Prüfungsaufgaben werden Inhalte wiederholt

und ergänzt sowie Prüfungsroutine aufgebaut..

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, Mo.–Do., 8:30–17:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; keine Ermäßigung

S60 0553

Prüfungsvorbereitung

Groß- und Außenhandel

- Wochenendseminar -

Großhandelsgeschäfte 1

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 10. Nov. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

BILDUNGS

URLAUB


S60 0554

Prüfungsvorbereitung

Groß- und Außenhandel

- Wochenendseminar -

Großhandelsgeschäfte 2

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 17. Nov. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0555

Informationsveranstaltung

zum Kurssystem

Prüfung Groß- und Außenhandelskaufleute

Sommer 2013

Die VHS bietet ein modulares System zur gezielten Prüfungsvorbereitung

für Auszubildende im Berufsbild Groß- und Außenhandelskaufleute

mit dem Prüfungstermin Sommer 2013

an. In der Informationsveranstaltung wird über die Struktur

und die Inhalte der Seminare informiert sowie die Gruppeneinteilung

des Grundlagenkurses vorgenommen.

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 24. Nov. 2012, 11:00–12:00 Uhr

entgeltfrei

S60 0556

Buchführung Spezial

für Groß- und Außenhandelskaufleute

- Wochenendseminar -

Zur gezielten Vorbereitung auf den Prüfungsteil Kaufmännische

Steuerung und Kontrolle werden die Grundlagen der

Buchführung systematisch dargestellt und anhand von Prüfungsaufgaben

geübt.

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 8. Dez. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–15:30 Uhr

Entgelt: € 54; keine Ermäßigung

S60 0557

Prüfungsvorbereitung für

Groß- und Außenhandelskaufleute

Grundlagenseminar

An sechs Terminen werden die prüfungsrelevanten Inhalte der

Prüfungsfächer Großhandelsgeschäfte, Kaufmännische Steuerung

und Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialkunde für

Auszubildende mit dem Prüfungstermin Sommer 2013 vermittelt.

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 12. Jan. 2013, 8:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Sa., 8:30–13:00 Uhr, 30 UE

Entgelt: € 90; keine Ermäßigung

S60 0558

Prüfungsvorbereitung

Bürokaufleute

- Wochenendseminar -

Spezialaufbaukurs Buchführung

Zur gezielten Vorbereitung auf den Prüfungsteil Kaufmännische

Steuerung und Kontrolle werden die Grundlagen der

Buchführung systematisch dargestellt und anhand von Prüfungsaufgaben

geübt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 6. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0559

Prüfungsvorbereitung Bürokaufleute

- Wochenendseminar -

Rechnungswesen und KLR

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 20. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0560

Prüfungsvorbereitung Bürokaufleute

- Wochenendseminar -

Bürowirtschaft/ Wirtschafts- und Sozialkunde

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 10. Nov. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0561

BILDUNGS

URLAUB

Prüfungsvorbereitung

für Bürokaufleute

- Bildungsurlaub -

Die prüfungsrelevanten Themengebiete Bürowirtschaftslehre,

Rechnungswesen und Wirtschafts- und Sozialkunde werden

kompakt gegliedert und praxisnah vermittelt. Das Seminar ist

sowohl für Prüflinge der HWK als auch der IHK geeignet.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, Mo.–Do., 8:30–17:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; keine Ermäßigung

S60 0562

Informationsveranstaltung

zum Kurssystem

Prüfung Bürokaufleute Sommer 2013

Die VHS bietet ein modulares System zur gezielten Prüfungsvorbereitung

für Auszubildende im Berufsbild Bürokaufleute

mit dem Prüfungstermin Sommer 2013 an. In der Informationsveranstaltung

wird über die Struktur und die Inhalte der Seminare

informiert sowie die Gruppeneinteilung des Grundlagenkurses

vorgenommen.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 24. Nov. 2012, 12:00–13:00 Uhr

entgeltfrei

S60 0563

Buchführung Spezial

für Bürokaufleute

- Wochenendseminar -

Zur gezielten Vorbereitung auf den Prüfungsteil Kaufmännische

Steuerung und Kontrolle werden die Grundlagen der

Buchführung systematisch dargestellt und anhand von Prüfungsaufgaben

geübt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 15. Dez. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–15:00 Uhr

Entgelt: € 54; keine Ermäßigung

S60 0564

Prüfungsvorbereitung

für Bürokaufleute

Grundlagenseminar

An sechs Terminen werden die prüfungsrelevanten Inhalte der

Prüfungsfächer Bürowirtschaft, Kaufmännische Steuerung +

Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialkunde für Auszubildende

mit dem Prüfungstermin Sommer 2013 vermittelt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 12. Jan. 2013, 8:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Sa., 8:30–13:00 Uhr, 30 UE

Entgelt: € 90; keine Ermäßigung

������������������������

S60 0565

Prüfungsvorbereitung

Automobilkauffrau/mann

- Bildungsurlaub -

Die prüfungsrelevanten Themengebiete Vertriebs- und Serviceleistungen,

Finanzdienstleistungen und Wirtschafts- und Sozialkunde

werden kompakt gegliedert und praxisnah vermittelt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, Mo.–Do., 8:30–17:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; keine Ermäßigung

S60 0566

Prüfungsvorbereitung

Automobilkauffrau/mann

- Wochenendseminar -

Mithilfe alter Abschlussprüfungen werden Aufgaben aus den

Themengebieten Vertriebs- und Serviceleistungen, Finanzdienstleistungen

und der Wirtschafts- und Sozialkunde besprochen

und geübt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 17. Nov. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0567

Informationsveranstaltung

zum Kurssystem

Prüfung Automobilkaufleute Sommer 2013

Die VHS bietet ein modulares System zur gezielten Prüfungsvorbereitung

für Auszubildende im Berufsbild Automobilkaufleute

mit dem Prüfungstermin Sommer 2013 an. In der Informationsveranstaltung

wird über die Struktur und die Inhalte

der Seminare informiert sowie die Gruppeneinteilung des

Grundlagenkurses vorgenommen.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 24. Nov. 2012, 12:00–13:00 Uhr

entgeltfrei

S60 0568

Prüfungsvorbereitung

für Automobilkaufleute

Grundlagenseminar

An sechs Terminen werden die prüfungsrelevanten Inhalte der

Prüfungsfächer Vertrieb + Service, Finanzdienstleistungen sowie

Wirtschafts- und Sozialkunde für Auszubildende mit dem

Prüfungstermin Sommer 2013 vermittelt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 12. Jan. 2013, 8:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Sa., 8:30–13:00 Uhr, 30 UE

Entgelt: € 90; keine Ermäßigung

S60 0569

Prüfungsvorbereitung

Fachkraft für Lagerlogistik

- Wochenendseminar -

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 13. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

BILDUNGS

URLAUB

27


������������������������

S60 0570

Prüfungsvorbereitung

Fachkraft für Lagerlogistik

- Bildungsurlaub -

Die prüfungsrelevanten Themengebiete Prozesse der Lagerlogistik,

Rationeller und qualitätssichernder Güterumschlag sowie

Wirtschafts- und Sozialkunde werden kompakt gegliedert

und praxisnah vermittelt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, Mo.–Do., 8:30–17:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; keine Ermäßigung

S60 0571

Informationsveranstaltung

zum Kurssystem

Prüfung Fachkraft für Lagerlogistik Sommer 2013

Die VHS bietet ein modulares System zur gezielten Prüfungsvorbereitung

für Auszubildende im Berufsbild Fachkraft für Lagerlogistik

mit dem Prüfungstermin Sommer 2013 an. In der Informationsveranstaltung

wird über die Struktur und die Inhalte

der Seminare informiert sowie die Gruppeneinteilung des

Grundlagenkurses vorgenommen.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 24. Nov. 2012, 12:00–13:00 Uhr

entgeltfrei

S60 0572

Prüfungsvorbereitung Fachlagerist

- Wochenendseminar -

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Sa., 13. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: Sa., 8:30–17:00 Uhr, So., 8:30–13:00 Uhr

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S60 0573

Prüfungsvorbereitung

Fachlagerist

BILDUNGS

URLAUB

BILDUNGS

URLAUB

- Bildungsurlaub -

Die prüfungsrelevanten Themengebiete Lagerprozesse, Güterbewegung

sowie Wirtschafts- und Sozialkunde werden kompakt

gegliedert und praxisnah vermittelt.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, Mo.–Do., 8:30–17:00 Uhr, 40 UE

Entgelt: € 120; keine Ermäßigung

S60 0574

Informationsveranstaltung

zum Kurssystem

Prüfung Fachlagerist Sommer 2013

Die VHS bietet ein modulares System zur gezielten Prüfungsvorbereitung

für Auszubildende im Berufsbild Fachlagerist mit

dem Prüfungstermin Sommer 2013 an. In der Informationsveranstaltung

wird über die Struktur und die Inhalte der Seminare

informiert sowie die Gruppeneinteilung des Grundlagenkurses

vorgenommen.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 24. Nov. 2012, 12:00–13:00 Uhr

entgeltfrei

28 � www.vhsosland.de

SCHUL-

ABSCHLÜSSE

Ihre Ansprechpartnerin:

Christa Rapp, Tel. (05 41) 500-56 13

Erwerben Sie Ihren Schulabschluss

an der Volkshochschule

Osnabrücker Land!

Mit Schulabschlüssen werden in unserer Gesellschaft auch

heute noch die Weichen für das berufliche Fortkommen

gestellt. Wer während der Schulzeit den Haupt- oder Realschulabschluss

nicht erreicht hat, kann diesen mithilfe

der Volkshochschule Osnabrücker Land nachträglich erwerben.

Die VHS bietet zum Schuljahresbeginn 2012/13 mehrere

Lehrgänge zum nachträglichen Erwerb des Realschulabschlusses

sowie des Hauptschulabschlusses an. Die Klassen

sind in der Regel klein und ermöglichen dadurch intensives

Arbeiten.

Gut zu wissen:

- Bei der Volkshochschule Osnabrücker Land erworbene

Abschlüsse sind den an der Regelschule erworbenen Abschlüssen

gleichwertig und staatlich anerkannt.

- Wer den „einfachen“ Haupt- oder Realschulabschluss

hat, kann diesen durch den Erwerb des Sekundarabschlusses

I – Hauptschulabschluss bzw. den Erweiterten

Realschulabschluss verbessern.

- Personen mit dreijähriger Berufstätigkeit oder Kindererziehungszeiten

sind im Realschulbereich BAFöG-berechtigt.

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne unser Informationsmaterial

zu Zugangsvoraussetzungen, Anmeldung, Fördermöglichkeiten

etc. zu (E-Mail an VHS@LKOS.de). Darüber

hinaus steht Ihnen unsere Programmbereichsleiterin

für den Zweiten Bildungsweg, Frau Rapp, gerne für

weitere Auskünfte zur Verfügung (Tel. 05 41/500-56 13).

R60 0601

Realschule Kl. 98

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte,

Arbeit/Wirtschaft, Physik, Biologie, Erdkunde

Zusatzangebot: Unterstützung beim Übergang Schule/Beruf

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 8:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 705

R60 0602

Realschule Kl. 99

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte,

Arbeit/Wirtschaft, Physik, Biologie, Erdkunde

Zusatzangebot: Unterstützung beim Übergang Schule/Beruf

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 8:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 705

R60 0603

Realschule Kl. 100

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte,

Arbeit/Wirtschaft, Physik, Biologie, Erdkunde

Zusatzangebot: Unterstützung beim Übergang Schule/Beruf

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 8:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 705

R60 0604

Realschule Kl. 101 B

Nur für Teilnehmer/innen mit mindestens dreijährigen beruflichen

Erfahrungen, mehrjähriger selbständiger Haushaltsführung

eines Mehrpersonenhaushaltes, Kindererziehungszeiten

oder nachgewiesener Arbeitslosigkeit. Dieser Personenkreis

kann Leistungen nach dem BAFöG beantragen Unterrichtsfächer:

Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Arbeit/Wirtschaft,

Physik, Biologie, Erdkunde

Zusatzangebot: Unterstützung beim Übergang Schule/Beruf

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 8:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 705

R60 0605

Hauptschule Kl. 132

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Geschichte, Sozialkunde,

Erdkunde, Biologie, Physik, Englisch

Zusatzangebot: Hilfen beim Übergang Schule/Beruf

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 8:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 541

Ergänzungsangebot

für alle Teilnehmer/innen

der Osnabrücker Schulkurse:

Unterstützung beim Übergang von Schule in Beruf durch

Berufsberatung, Ausbildungsplatzbörse, Vorstellung von

weiterführenden Schulen, Bewerbungstraining und

-unterstützung im Einzelfall wie auch in Gruppen.

R60 0606

Hauptschulkurs Melle

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Arbeit/Wirtschaft,

Sozialkunde, Biologie, Englisch

Ort: Melle, Wallgartenschule, Haus Walle 7

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, je Mo. und Di., 8:30–14:30 Uhr

Entgelt: € 370; keine Ermäßigung

R60 0607

Realschule vormittags in Quakenbrück

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte,

Arbeit/Wirtschaft, Physik, Biologie

Ort: Quakenbrück, Mehrgenerationenhaus,

Friedrichstr. 37a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 8:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 705

In Zusammenarbeit mit dem Verein für Jugendhilfe

Quakenbrück

S60 0601

Hauptschulkurs Quakenbrück

für alle Altersgruppen geeignet

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, Arbeit/Wirtschaft,

Biologie, Erdkunde

Ort: Quakenbrück, Verein für Jugendhilfe/

Mehrgenerationenhaus, Friedrichstr. 37a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 13:15 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 13:15–17:30 Uhr

Entgelt: € 600; keine Ermäßigung


GRUNDBILDUNGSKURSE

Grundbildungskurse

in Kooperation mit Projekt- und

Maßnahmeträgern

im Landkreis Osnabrück

Die VHS führt in den nachstehenden Einrichtungen der

Jugendberufshilfe des Landkreises Grundbildungen

zum Übergang von Schule in Beruf durch. Es besteht

die Möglichkeit zum nachträglichen Erwerb des

Hauptschulabschlusses zum Ende der Kurse.

Auf Antrag können auch Personen gegen Entgelt teilnehmen,

die nicht Mitglieder der jeweiligen Einrichtung sind.

In Zusammenarbeit mit der

Belmer Integrationswerkstatt e.V.

S60 0602

Grundbildung:

Übergang Schule/Beruf in Belm

Chance zum nachträglichen Erwerb

des Hauptschulabschlusses

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie,

Sozialkunde, Arbeit/Wirtschaft

Ort: Belm, Belmer Integrationswerkstatt,

Lindenstr. 68

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr

In Zusammenarbeit mit der

Jugendwerkstatt „Die Brücke“

S60 0603

Grundbildung:

Übergang Schule/Beruf in Bramsche

Chance zum nachträglichen Erwerb

des Hauptschulabschlusses

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Biologie, Sozialkunde,

Arbeit/Wirtschaft

Ort: Bramsche, Die Brücke, Bramscher Str. 13

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr

In Zusammenarbeit mit der

Bildungswerkstatt GMHütte

S60 0604

Grundbildung:

Übergang Schule/Beruf

in Georgsmarienhütte

Chance zum nachträglichen Erwerb

des Hauptschulabschlusses

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie,

Geschichte, Arbeit/Wirtschaft

Ort: Georgsmarienhütte,

Bildungswerkstatt Gmhütte gGmbH,

Werner-von-Siemens-Str. 27

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr

In Zusammenarbeit mit der

Jugendwerkstatt Nolle

S60 0605

Bildungskurs

Lernstandort Noller Schlucht

Chance zum nachträglichen Erwerb

des Hauptschulabschlusses

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, Biologie,

Physik, Englisch, Technik, Hauswirtschaft

Ort: Dissen a.T.W., Lernstandort Noller

Schlucht, Rechenbergstraße 100

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 7:30 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr

Ihr Ansprechpartner:

Gerhard Middendorf, Tel. (05 41) 501-30 79

S60 0101

Starker Auftritt!

Rhetorikseminar für Schüler/innen

- Wochenendseminar -

Ein Referat halten? Eine mündliche Prüfung steht an? Vielleicht

hast du auch schon eine Einladung für ein Bewerbungsgespräch

erhalten. Situationen, in denen wir uns präsentieren sollen,

lassen uns oft unsicher werden. Wie soll ich mich verhalten?

Was sagen? Worauf legen Gesprächspartner wert? Mithilfe

von gezielten Übungen, Rollenspielen und Gesprächen

lernt ihr eure Unsicherheit zu überwinden. Individuelle Fragen,

auch zum Thema Bewerbung, können im Seminar geklärt werden.

Mindestalter 16

Leitung: Britta Walkenfort

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 15:30 Uhr

Dauer: Fr., 15:30–18:45 Uhr, Sa., 9:00–16:00 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S60 1401

Rhetorik für Schüler/innen,

Azubis und Praktikanten

Ob Referate, Unterrichtsgespräch oder Projektpräsentation:

freies Sprechen vor der Gruppe kann man lernen. An diesem

Tag zeigen wir Euch die Tricks der Profis: Wie man mit Lampenfieber

umgeht, eine freie Rede nach Stichwort-Konzept aufbaut

und Körpersprache – wohin mit den Händen? – gezielt einsetzt.

In praktischen Übungen könnt Ihr das freie Sprechen trainieren.

Wir handeln vor allem nach dem Motto: „Probieren

geht über Studieren“.

Leitung: Heike Schilling

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Sa., 13. Okt. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 32; keine Ermäßigung

������������������������

SCHULE

STUDIUM

BERUF

S60 1403

Fit in Mathe

Traniningskurs zur Wiederholung der Oberstufe

Zur Wiederholung, Prüfungsvorbereitung oder zur Vertiefung

der Mathematik der gymnasialen Oberstufe eignet sich dieser

Kurs. In einer Woche werden die zentralen Themen der Oberstufenmathematik

wiederholt und trainiert. Inhalte: Differentialrechnung,

Integralrechnung, Analytische Geometrie/ Lineare

Algebra und Stochastik. Der Aufbau einer selbstorganisierten

Lerngruppe im Anschluss an das Seminar ist möglich.

Leitung: Günter Braun

Ort: Osnabrück,

Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 14:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 14:00–18:15 Uhr, 25 UE

Entgelt: € 70; keine Ermäßigung

S60 1404

Das Vorstellungsgepräch –

Generalprobe erfolgreich meistern

Strategien für den Übergang von Schule/Studium

in den Beruf

Die Einladung zum Vorstellungsgespräch besagt, dass Ihre Bewerbungsmappe

überzeugt hat. Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten

scheinen zum Unternehmen zu passen, Ihr Fuß ist in der

Unternehmenstür. Das Gespräch soll Aufschluss über Ihre Per-

sönlichkeit geben und der entstandene gute erste Eindruck

sollte dabei weiter verstärkt werden. Inhalte: Vorbereitendes,

äußeres Erscheinungsbild, Ablauf des Gesprächs und mögliche

Fragen, Präsentationstechniken und Simulationen.

Leitung: Gabriele Penders-Heider

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Fr., 30. Nov. 2012, 15:00–19:45 Uhr

Entgelt: € 20; keine Ermäßigung

ANGEBOTE

FÜR SCHULEN

Ihr Ansprechpartner:

Gerhard Middendorf, Tel. (05 41) 501-30 79

S60 1406

Eltern im Schulvorstand

Der Schulvorstand setzt sich zu gleichen Teilen aus Vertreter/innen

der Lehrkräfte und Pädagogischen Mitarbeiter/innen, der

Schüler/innen und der Eltern zusammen und entscheidet wichtige

Grundsatzfragen des Schullebens mit. Ziel der Fortbildung

ist es, Eltern (auch interessierte Lehrkräfte und Schüler/innen

ab Sek. 1) mit der aktuellen Situation der Schulentwicklung und

ihren Mitwirkungschancen vertraut zu machen. Auf Anfrage

auch schulintern für Eltern, Schüler/innen und Lehrkräfte.

Ort: Osnabrück, Haus des Lernens,

Johann-Domann-Straße 10 a

Termin: Fr., 9. Nov. 2012, 15:00–19:15 Uhr

Entgelt: € 18; keine Ermäßigung

Bildungspartner vhs & Schule

Die Volkshochschule bietet Unterstützung bei

- Der Gestaltung der offenen Ganztagsschule

- Durchführung von Stütz und Förderkursen

- Mitwirkung bei Projekttagen

- Ferienkursen

- Nachholenden Hauptschul- oder Realschulkursen

- Der Förderung von Hochbegabten

- Zusatzqualifikationen

- Der Durchführung von Sprachprüfungen zur Erlangung

europaweit anerkannter Zertifikate

- Der Durchführung von Berufsorientierungskursen

- Durchführung von Prüfungen zur Erlangung von

Zertifikaten für Schlüsselkompetenzen:

- Computerkompetenz

- Sozialer Kompetenz

- Unternehmerischer Kompetenz

- Interkultureller Kompetenz

- Der Suche nach Fachleuten für (Spezial-)Vorträge

- Veranstaltungen zur regionalen oder schulinternen

Lehrerfortbildung

- Seminaren oder Vorträgen zur Elternbildung

- Kommunalpolitischen Foren zur Bildungspolitik

Wir bieten außerdem eine auf die schulischen Belange zugeschnittene

Fort- und Weiterbildung des Lehrerkollegiums

oder der Schulverwaltung: passgenau, leistungsstark

und kostengünstig. Sie nennen uns Ihre Vorstellungen und

wir unterbreiten Ihnen ein Schulungskonzept, das Ihre terminlichen,

inhaltlichen und organisatorischen Eckdaten in

den Vordergrund stellt. Die VHS stellt Ihnen qualifizierte

und erfahrene Fachkräfte zur Verfügung. Ihren Wünschen

entsprechend finden die Lehrgänge in Ihrer Schule oder in

den Räumlichkeiten der VHS statt. Entscheiden Sie selbst!

Interesse?

Unser Programmbereichsleiter steht Ihnen für Ihre Wünsche

gerne zur Verfügung. Für weitere Informationen und

Abstimmungen wenden Sie sich bitte an

■ Gerhard Middendorf

Telefon: (05 41) 501-30 79

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

29


�������

Anmeldeadresse Mitarbeiterin:

Sprechzeiten

Soweit bei den Kursangeboten im Programmteil der

Außenstelle Artland keine andere Anmeldeadresse

vermerkt ist, richten Sie Ihre schriftliche Anmeldung

bitte an die:

Samtgemeindeverwaltung

Artland

Markt 1, 49610 Quakenbrück

� Erika Fehst

Tel.: (0 54 31) 182-132

Fax: (0 54 31) 182-145

E-Mail: fehst@artland.de

montags bis freitags

von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Bitte benutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. Aus organisatorischen Gründen können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Aus Kostengründen erfolgen keine Anmelde bestätigungen.

In Zusammenarbeit mit dem Familienservicebüro

S18 0104

Babysitterkurs

für Teilnehmer/innen ab 14 Jahren

Babysitter sein, fremde Kinder zu betreuen, ist eine große Verantwortung;

zugleich macht die Betreuung Freude und bessert

das Taschengeld auf. In diesem Kurs werden praktische und

hilfreiche Kenntnisse für den Umgang mit Säuglingen und

Kleinkindern vermittelt. Inhalte des Kurses sind: Entwicklung

und Bedürfnisse von Kindern, altersgerechte Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten,

der Umgang mit Problemsituationen

und das Erkennen von Gefahrenquellen u.a.m. Über die erfolgreiche

Teilnahme erhalten die Teilnehmer/innen eine Bescheinigung.

Mitzubringen: Verpflegung

Leitung: Judith Schwennen

Ort: Quakenbrück,

Heilpädagogische Hilfe,

Im Wiesengrund

Termin: Sa., 12. Jan. 2013, 10:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 14; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Familienservicebüro

S18 0110

Ab in den Wald!

Walderlebnisspaziergang für Kinder

von 6 bis 10 Jahren in den Ferien

Kein Spielplatz, kein Computerspiel und auch kein Kinderzimmer

kann Kindern so vielfältige Eindrücke und Erfahrungen bieten

wie der Aufenthalt in der Natur. Deshalb: Ab in den Wald!

Wälder sind Schatzkisten, in denen es jede Menge zu entdecken

gibt – und zwar für jedes Alter und besonders im Herbst.

Auf einem Walderlebnisspaziergang mit vielen „Waldspielen“

tauchen wir ein in den Lebensraum Wald.

Leitung: Kristina Kemme

Ort: Quakenbrück,

Gut Vehr 6

Termin: Di., 30. Okt. 2012, 14:00–16:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit IN VIA

S18 0204

„Schatzkästchen für gute Wünsche“

Ferienkurs für Kinder ab 10 Jahren

Wünsche hat jeder. Einen schönen Aufbewahrungsort für gute

Wünsche haben wenige ... Wir stellen ein Schatzkästchen für

gute Wünsche aus Ton her und verschönern es mit Ornamenten.

Leitung: Sylvia Blaschczok

Ort: Quakenbrück, IN VIA,

Lange Str. 70

Termin: Di., 23. Okt. 2012, 15:00–18:00 Uhr

Entgelt: € 8 zzgl. Materialkosten (€ 2);

keine Ermäßigung

30 � www.vhsosland.de

JUNGE VHS

S18 0334

Willkommen im Kinder-Kochclub

für Kinder ab 8 Jahren

Habt Ihr Lust, mal selbst zu kochen oder zu backen und nebenbei

auch noch allerlei zu lernen? Dann seid Ihr herzlich willkommen

im Kinder-Kochclub. Hier habt Ihr die Gelegenheit, mit

Freude einfache Rezepte selbst zuzubereiten und zu genießen.

Damit die ersten Mahlzeiten gelingen, erlernt Ihr, welches

Kochgeschirr Ihr braucht, wie man mit dem Herd richtig umgeht

und auch, wie man nach Rezepten vorgeht.

Weitere Termine: 15. Nov., 13. Dez. 2012 und 17. Jan. 2013.

Mitzubringen: Geschirrhandtücher und Behälter für Kostproben

Leitung: Sigrid Lömker

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 11. Okt. 2012, 15:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, 15:30–17:45 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 27 zzgl. Lebensmittelumlage

und Materialkosten; keine Ermäßigung

S18 0404

Französisch mal anders –

Kompaktkurs in den Herbstferien

Vormittagskurs für Schüler/innen

auf dem Sprachniveau A1/A2

Dieser Kurs ist speziell für Jugendliche (7./8. Klasse) konzipiert,

die Französisch mal anders kennenlernen möchten: durch

Spiele, Sketche, Lieder usw.

Leitung: Nathalie Lebescond

Ort: Quakenbrück, Grundschule, Aula,

Am langen Esch 10

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 11:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., je 11:00–12:30 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 27

S18 0405

Französisch mal anders –

Kompaktkurs in den Herbstferien

Vormittagskurs für Schüler/-innen

auf dem Sprachniveau A2/B1

Dieser Kurs ist speziell für Jugendliche (9./10. Klasse) konzipiert,

die Französisch mal anders kennenlernen möchten:

durch Spiele, Sketche, Lieder usw.

Leitung: Nathalie Lebescond

Ort: Quakenbrück, Grundschule, Aula,

Am langen Esch 10

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 11:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., je 11:00–12:30 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 27

S18 0502

Computerschreiben in 6 Stunden

Kurs für Schülerinnen und Schüler

von 10 bis 14 Jahren

Ob E-Mail, Chatten, Referate schreiben – wenn Du die Tastatur

mit 10 Fingern blind bedienen kannst, geht es einfach schneller

und macht mehr Spaß. In diesem Kurs hast Du die Möglichkeit

das Tastenfeld in nur 6 Stunden zu erlernen. Wenn Du dann

weiter trainierst, ist es leicht die Anzahl der Anschläge zu erhöhen.

Und es ist schon mal eine wichtige Qualifikation für den

Traumjob. Das Lernsystem basiert auf Visualisierungs- und Assoziationstechniken.

Das Unterrichtsbuch ist im Preis enthalten.

Mitzubringen: Buntstifte

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, Mo. und Di., je 9:00–12:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 49; keine Ermäßigung

POLITIK

GESELLSCHAFT

UMWELT

Das 1983 im niedersächsischen Quakenbrück gegründete

Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik e. V.

(DIL) ist Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Industrie

und liefert durch seine anwendungsorientierte

Forschung einen kontinuierlichen Beitrag zur Verbesserung

unserer Lebensmittel.

Mit folgenden Veranstaltungen stellt das DIL seine

vielfältigen Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten

vor, die weltweit in Form von neuen Technologien und

Innovationen ihren Einsatz finden. Bitte melden Sie

sich für diese Veranstaltungen schriftlich bei der VHS

Osnabrücker Land – Artland in 49160 Quakenbrück,

Markt 1, an.

S18 0101

Das Deutsche Institut

für Lebensmitteltechnik

Wissen für innovative Lebensmittel

Leitung: Sebastian Biedermann

Ort: Quakenbrück, DIL, Prof.-v.-Klitzing-Str. 7

Termin: Mo., 29. Okt. 2012, 15:00–17:15 Uhr

Entgelt: € 5; keine Ermäßigung

S18 0102

Das Deutsche Institut

für Lebensmitteltechnik

Wissen für innovative Lebensmittel

Leitung: Sebastian Biedermann

Ort: Quakenbrück, DIL, Prof.-v.-Klitzing-Str. 7

Termin: Mo., 26. Nov. 2012, 15:00–17:15 Uhr

Entgelt: € 5; keine Ermäßigung

S18 0103

Das Deutsche Institut

für Lebensmitteltechnik

Wissen für innovative Lebensmittel

Leitung: Sebastian Biedermann

Ort: Quakenbrück, DIL, Prof.-v.-Klitzing-Str. 7

Termin: Mo., 21. Jan. 2013, 15:00–17:15 Uhr

Entgelt: € 5; keine Ermäßigung


Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

S18 0105

Nicht in die Harmoniefalle tappen!

- Tagesseminar für Frauen -

Gehören Sie auch zu den liebenswürdigen und harmoniebedachten

Menschen? Fällt es Ihnen schwer, Grenzen zu ziehen

und auch Nein zu sagen? Vermeiden Sie am liebsten jede Art

von Kritikgespräch und sind auf sich selbst und die Anderen

sauer? Kursinhalte: Ruhe bewahren und Eskalation vermeiden

mit bestimmten „Stress-Stopp“-Strategien, selbstbewusst mit

Kritik umgehen, hilfsbereit bleiben ohne Ihre eigenen Bedürfnisse

zu missachten, Nein sagen ohne Schuldgefühle. Kleine

Übungen und Rollenspiele bestimmen den Kursverlauf.

Mitzubringen: Verpflegung

Leitung: Renate Steiner

Ort: Quakenbrück, HRS Artland,

Raum 101, Jahnstraße 22

Termin: Sa., 1. Dez. 2012, 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 32; keine Ermäßigung

S18 0106

Transsibirische Eisenbahn –

Reise mit dem „Baikal“

zur Zeit der Perestroika

- Lichtbildervortrag -

5191km liegen zwischen Irkutsk und Moskau. Hinter diesen

beiden Namen verbergen sich aber auch zwei Welten, die den

Westeuropäer auf unterschiedliche Weise berühren: Die Weiten

Sibiriens, die Kraft der gewaltigen Flüsse und die farbenprächtige

Natur – dazu die gewaltigen Prunkbauten der Hauptstadt

Moskau. Zwischen diesen beiden Städten eines der letzten

Abenteuer: die Transsibirische Eisenbahn! Erleben Sie die

Nostalgie des alten „Baikal“, der mit den heutigen Hochgeschwindigkeitszügen

wirklich gar nichts gemein hatte.

Leitung: Heike Rutenkröger

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Filmraum,

Jahnstraße 22

Termin: Mi., 19. Sept. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S18 0107

Tansania –

Serengeti, Safari und Sansibar

- Bildervortrag -

Tansania beheimatet einige der artenreichsten und landschaftlich

spektakulärsten Wildreservate der Welt. Der Vortrag führt

Sie zu den schönsten Zielen im Norden des Landes: Serengeti,

Ngorongoro und Arusha. Die Region hat auch eine interessante

deutsche Geschichte: zuerst deutsche Kolonie, später

halfen Deutsche beim Aufbau des Tourismus und des Naturschutzes.

Der Name Grzimek wird immer mit Tansania und der

Serengeti verbunden sein.

Leitung: Kristin Moritz

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Filmraum,

Jahnstraße 22

Termin: Do., 27. Sept. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S18 0108

Durch den alten Süden der USA

- Lichtbildervortrag -

Der „Alte Süden“ – das sind Herrenhäuser, Plantagen und

Baumwolle. Das sind Städte mit nostalgischem Charme wie

Savannah, Charleston und New Orleans. Das ist Jazz, Country

+ Western und Rock’n’Roll. Das ist High Tech im NASA-Zentrum

und Zeugen der Indianischen Hochkultur. Gegensätzlicher

geht es fast nicht. Und das ist eine schöne und manchmal

unheimliche Natur mit malerischen Stränden an der Golfküste,

Giftschlangen und Alligatoren in den Sumpfgebieten mit subtropischer

Hitze.

Leitung: Heike Rutenkröger

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Filmraum,

Jahnstraße 22

Termin: Do., 18. Okt. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S18 0111

Zum Schutze der Gewässer

Besichtigung der Betriebsanlagen

auf der Kläranlage Quakenbrück

Wasser zu nutzen heißt gleichzeitig Wasser zu verschmutzen.

Doch wie wird das Abwasser gereinigt, sodass es in die Flüsse geleitet

und dem Wasserkreislauf zugeführt werden kann? Ein Blick

hinter die Kulissen der Abwasserreinigung der Stadt Quakenbrück

gibt Auskunft. Die umfassende Modernisierung und der Einsatz

neuester Technologien haben aus der Kläranlage einen leistungsstarken

Betrieb für die Abwasserreinigung gemacht, damit Quakenbrück

lebenswert und Flüsse lebendig bleiben.

Ort: Quakenbrück, Kläranlage,

Plückmannstr. 127

Termin: Do., 20. Sept. 2012, 14:00–16:15 Uhr

entgeltfrei

In Zusammenarbeit mit der

Gleichstellungsbeauftragten

S18 0112

Pannenkurs für Frauen

Selbst ist die Frau! Ein Kurs, in dem Frau lernt, wie kleine Pannen

rund ums Auto behoben werden können. Was ist bei einer

Panne zu tun? Wie verhalte ich mich richtig? Welche technischen

Fragen sind beim Radwechsel und Abschleppen wichtig?

Wie halte ich das Fahrzeug in jeder Jahreszeit fit für den Straßenverkehr?

Es gibt praktische Tipps für manche alltägliche

Pannensituation.

Mitzubringen: unempfindliche Kleidung

Leitung: Helmut Nelson

Ort: Quakenbrück, HP Kfz-Service, Wohldstr. 30

Termin: Di., 9. Okt. 2012, 18:00–20:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit Yellowcare GmbH

Homecare-Service

S18 0113

„Geht nicht gibt es nicht“

- Vortrag -

Der Alltag für Ältere und Kranke sollte einfach zu bewältigen

sein. Zu vieles fällt schwer, beim Anziehen fehlt die Beweglichkeit

und im Haushalt werden einige Arbeiten zu kompliziert.

Alltagshilfen sind Produkte, die derartige Probleme lösen, um

die Mobilität zu unterstützen und die Lebensqualität zu erhalten.

Eine Infoveranstaltung über Möglichkeiten, Hilfmittel und

Ratschläge, die im Alltag eine passende Hilfe bieten.

Leitung: Lisa Bange

Ort: Quakenbrück, Franziskushaus, Markt 4

Termin: Sa., 13. Okt. 2012, 10:00–12:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit Yellowcare GmbH

Homecare-Service

S18 0114

Barrierefrei Wohnen und Leben

- Vortrag -

So lange wie möglich im vertrauten Wohnumfeld leben. Das ist

der Wunsch der meisten älteren Menschen. Viele Wohnungen

werden den Anforderungen des Alters nicht gerecht, z. B. Türschwellen

sind Hindernisse, der Badewannenrand scheint unüberwindlich.

Infoveranstaltung für barrierefreie Lösungen

rund um das Bauen und Wohnen, dazu Hinweise über Mängel

und Probleme bei der Wohnraumnutzung.

Leitung: Lisa Bange

Ort: Quakenbrück, Franziskushaus, Markt 4

Termin: Sa., 17. Nov. 2012, 10:00–12:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

�������

In Zusammenarbeit mit dem Familienservicebüro

S18 0109

Ab in den Wald!

Walderlebnisspaziergang für die ganze Familie –

in den Ferien

Kein Spielplatz, kein Computerspiel und auch kein Kinderzimmer

kann Kindern so vielfältige Eindrücke und Erfahrungen bieten

wie der Aufenthalt in der Natur. Deshalb: Ab in den Wald!

Wälder sind Schatzkisten, in denen es jede Menge zu entdecken

gibt – und zwar für jedes Alter und besonders im Herbst.

Auf einem Walderlebnisspaziergang mit vielen „Waldspielen“

tauchen wir ein in den Lebensraum Wald.

Leitung: Kristina Kemme

Ort: Quakenbrück, Gut Vehr 6

Termin: Sa., 27. Okt. 2012, 14:00–16:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S18 0303

Wie Sie Ihre Kinder stärker machen können

- Vortrag -

Unsere Kinder sind oft unruhig, haben Schwierigkeiten sich zu

konzentrieren oder sind eher träumerisch abwesend. Manche

haben AD(H)S, manche ähnliche Symptome. Dieser Vortrag

zeigt alternative Möglichkeiten auf, wie Eltern ihre Kinder besser

unterstützen können. Negative Einflüsse, aufgrund derer

die Symptome sich verschlimmern können, werden angesprochen

(wie z.B. die Wirkung von Nahrungsmitteln oder auch die

Wirkung des sozialen Umfeldes auf die Kinder u.a.).

Leitung: Diane Knitsch

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 103,

Jahnstraße 22

Termin: Mo., 12. Nov. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 7,50; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit der DLRG

und dem Familienservicebüro

S18 0323

Erste Hilfe am Kind

ELTERN

UND FAMILIE

Sie haben vom Babybesuchsdienst

einen Bildungsgutschein erhalten?

Kommen Sie zur VHS Osnabrücker Land

und lösen Sie ihn beim Besuch einer Veranstaltung

der Rubrik „Eltern und Familie“ ein!

für alle, die Kinder betreuen: Eltern, Großeltern,

Babysitter und Tageseltern und andere Interessierte

Hier lernen Sie, wie Sie bei Notfällen und Erkrankungen schnell

und richtig reagieren. Es werden lebensrettende Sofortmaßnahmen

bei Unfällen und Vergiftungen sowie einfache pflegerische

Maßnahmen zur Behandlung des erkrankten Kindes geübt.

Auch die rechtlichen Aspekte, z. B. bei Tageseltern, werden

angesprochen.

Mitzubringen: Verpflegung

Am Donnerstag, 11. Okt. 2012, 19:00–21:00 Uhr, findet

ein Vorbereitungstermin statt, in dem die Kenntnisse

der allgemeinen Ersten Hilfe aufgefrischt werden.

Leitung: René vor der Brüggen

Ort: Quakenbrück, DLRG, Friedrichstr. 38

Termin: Sa., 13. Okt. 2012, 9:00–16:15 Uhr

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

31


�������

S18 0201

Einführung in das Bridge-Spiel

Ein Kartenspiel fasziniert Millionen!

Um mit dem Bridgespielen beginnen zu können, benötigt man,

im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung, keinen jahrelangen

Unterricht, sondern Spaß am Kartenspielen und Interesse

an Taktik und Strategie. Die Methoden, nach denen Bridge vermittelt

wird, ermöglichen einen raschen Einstieg in das Spiel

und erlauben es dem Anfänger, sehr schnell selbst zu spielen.

Allerdings geht es nicht ganz ohne ein unumgängliches Maß

an Theorie. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Leitung: Wilfried Höhr

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Di., 19:00–21:00 Uhr, 27 UE

Entgelt: € 54 zzgl. Materialkosten

S18 0202

Einführung in die Malerei

Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmenden bei der individuellen

Gestaltung eines Bildes nach eigenen Vorstellungen zu unterstützen.

Gleichzeitig wird über die Materialien informiert, aber

auch über das Leben und Schaffen bekannter Künstler gesprochen.

Mitzubringen: vorhandene Materialien

Leitung: Ursula Freese

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Raum 101,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 48 zzgl. Materialkosten

S18 0203

Zeit für mich – Lust auf Malen

- Einstiegsworkshop -

Die Freude am Malen steht im Mittelpunkt dieses Kurses. Hier

lassen wir der Kreativität freien Lauf. Wir geben uns selbst den

Raum, um in entspannter Atmosphäre Luft vom Alltag zu holen

und in uns zu spüren. Wir erfahren unsere eigene Kreativität

und geben der Vorstellungskraft Form und Farbe. Beginnen

werden wir mit Aquarellmalerei.

Malutensilien müssen mitgebracht werden. Infos zu

den benötigten Materialen erhalten Sie bei der Dozentin

unter Telefon: (0 54 31) 57 29.

Leitung: Bettina Nelson

Ort: Menslage, Grundschule, Hauptstr. 31

Termin: Sa., 15. Sept. 2012, 9:30–15:00 Uhr

Entgelt: € 12; keine Ermäßigung

S18 0205

Skulpturen aus Wurzeln

- Wochenendseminar -

Das Ausgangsmaterial für diesen Kurs sind Wurzeln bzw. Wurzelteile,

vor allem Olivenwurzeln. Sie lassen sich ohne bildhauerische

Vorkenntnisse bearbeiten. Sie gehen von der natürlich

gewachsenen Form aus, die von der Beschaffenheit des Bodens,

Trockenzeit und Regenfällen im Laufe von Jahrzehnten

des Wachstums bestimmt ist. Durch Schnitzen, Raspeln und

Schmirgeln entfernen Sie verwitterte Weichteile, um an den

Kern zu gelangen. In Gestalt, Maserung und Färbung entstehen

einzigartige Unikate.

Leitung: Susan Berber-Credner

Ort: Neuenkirchen-Vörden, Schürhof,

Holdorfer Str. 25

Beginn: Sa., 15. Sept. 2012, 11:30 Uhr

Dauer: Sa., 11:30–18:30 Uhr, So., 11:30–18:30 Uhr

Entgelt: € 36 zzgl. Materialkosten

32 � www.vhsosland.de

KULTUR

GESTALTEN

Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

S18 0206

Bildhauen mit Sandstein

und freies Gestalten mit Speckstein

- Wochenendseminar -

Es lassen sich am Speckstein leicht und ohne bildhauerische

Vorkenntnisse durch Raspeln, Schnitzen, Feilen oder Schmirgeln

schöne sanft glänzende bzw. abstrakte Formen heraus arbeiten.

Nach Wahl kann dieser Kurs auch einführen in das bildhauerische

Bearbeiten von Sandstein. Dieser Stein regt durch

seinen Bruchsteincharakter zu abstrakten oder figürlichen Gestaltungen

an.

Leitung: Rolf Brüning

Ort: Neuenkirchen/Vörden, Atelier im Kotten,

Grappershausen 7

Beginn: Sa., 15. Sept. 2012, 11:30 Uhr

Dauer: Sa., 11:30–18:30 Uhr, So., 11:30–18:30 Uhr

Entgelt: € 36 zzgl. Materialkosten

S18 0207

Modellieren und Formen

mit Ytong-Steinen

Der Ytong-Stein ist wegen seiner weichen Beschaffenheit ein

einfaches Ausgangsmaterial zum Fertigen von Skulpturen und

Figuren. Er eignet sich gut für erste bildhauerische Versuche.

Der kalkweiße, künstlich hergestellte Stein ist einfach mit Säge,

Meißel, Raspel und Schraubenzieher zu bearbeiten. Sie können

in diesem Kurs eigene Ideen umsetzen und als Relief, Skulptur

oder Objekt gestalten. Die Arbeit entspannt und fordert Vorstellungsvermögen

und handwerkliches Geschick heraus.

Mitzubringen: evtl. vorhandene Raspeln, Feilen, alte Säge

(Fuchsschwanz), sowie einen großen Pinsel und einen Handfeger,

Handschuhe sowie Verpflegung. Staub! – bitte alte Sachen

anziehen!

Leitung: Bettina Nelson

Ort: Menslage, Grundschule, Hauptstr. 31

Termin: Sa., 13. Okt. 2012, 9:30–15:00 Uhr

Entgelt: € 12 zzgl. Materialkosten; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule

S18 0208

Gitarrenkurs für Anfänger/innen

- für Jugendliche und Erwachsene -

Sie wollten es eigentlich schon immer einmal lernen – das Gitarre

spielen? In diesem Kurs erhalten Sie Grundkenntnisse

über die verschiedenen Arten Gitarre zu spielen. Einfaches Melodiespiel,

erste Akkorde und Rhythmus-Pattern. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Mitzubringen: Gitarre, wenn vorhanden; es kann eine begrenzte

Anzahl Gitarren vom Kursleiter, gegen eine Gebühr

von € 15, für die Dauer des Kurses zur Verfügung gestellt werden.

Leitung: Dieter Schlüwe

Ort: Quakenbrück, Kreismusikschule,

Lange Str. 45

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mo., 18:30–19:30 Uhr, 13 UE

Entgelt: € 52

In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule

S18 0209

Gitarrenkurs für Fortgeschrittene

- für Jugendliche und Erwachsene -

Sie möchten Ihre Grundkenntnisse aus dem Anfängerkurs vertiefen?

In diesem Kurs erhalten Sie erweiterte Kenntnisse über

die verschiedenen Arten, Gitarre zu spielen. Melodiespiel mit

dem Plektrum, Akkorde und Rhythmus-Pattern. Vorkenntnisse

aus dem Anfängerkurs sind erforderlich.

Mitzubringen: Gitarre, wenn vorhanden; es kann eine begrenzte

Anzahl Gitarren vom Kursleiter, gegen eine Gebühr

von € 15, für die Dauer des Kurses zur Verfügung gestellt werden.

Leitung: Dieter Schlüwe

Ort: Quakenbrück, Kreismusikschule,

Lange Str. 45

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mo., 19:30–20:30 Uhr, 13 UE

Entgelt: € 52

S18 0210

Strick-Workshop

In diesem Kurs können Sie stricken, was Sie schon immer stricken

wollten: Socken, Babyschühchen, gestrickte und gefilzte

Hausschuhe, Ballerinas oder auch Taschen, die total im Trend

sind.

Mitzubringen: Garn oder Filzwolle und Stricknadeln

Vorkenntnisse: Grundlagen im Stricken

Leitung: Karin Heuer

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 101,

Jahnstraße 22

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, 14-tägig, je Fr., 19:00–21:15 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 24 zzgl. Materialkosten;

keine Ermäßigung

S18 0211

„Hilfe, mein Kleiderschrank ist voll

und ich habe nichts anzuziehen!“

Wie finde ich die richtige Garderobe für mich? Ziel und Inhalt

des Kurses: Welche Farben sollten bei der Auswahl der Garderobe

bevorzugt werden? Den richtigen Stil finden. Die richtigen

Proportionen erkennen. Accessoires richtig einsetzen.

Mitzubringen: zwei Lieblingskleidungsstücke

Leitung: Maria Niehe-Ernsting

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Essraum,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 8. Nov. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Do., 19:00–21:15 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 36

LITERATUR

UND KUNST

S18 1001

Literatur im Gespräch

Eingeladen ist, wer Freude an der Literatur hat und gerne mit

anderen über das Gelesene sprechen möchte. Die Auswahl der

Literatur erfolgt gemeinsam, wobei das Spektrum etwa vom

18. Jahrhundert bis zur Gegenwart reicht. Auch nichtdeutschsprachige

Literatur, die in Übersetzungen zur Verfügung steht,

wird behandelt. Es werden verschiedene Interpretationsmöglichkeiten

erörtert, geschichtliche und biografische Hintergründe

erschlossen sowie weltanschauliche und thematische

Schwerpunkte gesetzt.

Leitung: Eveline Pochadt

Ort: Quakenbrück, Stadtmuseum, Markt 7

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mo., 19:30–21:00 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 60


Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

In Zusammenarbeit mit dem

Christlichen Krankenhaus

S18 0301

Schwindel –

was steckt dahinter

und warum liegt die Ursache

nie in der Halswirbelsäule?

GESUNDHEIT

UND

ERNÄHRUNG

Hinweis zur Bezuschussung

von Gesundheitskursen

durch die Krankenkassen

Ein Teil der Gesundheitskurse wird von den Kranken -

kassen als Primärprävention gem. § 20 SGB V

anerkannt. Auskünfte zur Erstattung von Kursentgelten

holen Sie bitte individuell bei Ihrer Krankenkasse ein.

- Vortrag -

Schwindel ist ein wichtiges Leitsymptom zahlreicher neurologischer

Krankheiten. Die Ursache besteht meist in einer Störung

des Gleichgewichtsorgans, des Sehens, der peripheren Nervenfunktion

oder der Analyse dieser Informationen im Gehirn.

Schwindel kann also ganz unterschiedliche Ursachen haben, er

kommt jedoch praktisch nie von der Halswirbelsäule. Außerdem

versteht jeder Mensch unter Schwindel etwas anderes, sodass

häufig Missverständnisse in der Kommunikation mit dem

Arzt entstehen. Der Vortrag soll helfen, etwas Klarheit im

Schwindeldschungel zu schaffen.

Leitung: Dr. Michael Hotz

Ort: Quakenbrück,

Stadtmuseum, Markt 7

Termin: Mi., 28. Nov. 2012, 19:00–21:15 Uhr

entgeltfrei

S18 0302

Wer ausgebrannt ist,

hat einmal gebrannt

Erschöpfungszustände bis hin zum Burnout sind ein stetig

wachsendes Problem. Bin ich gefährdet? Was geschieht bei

chronischem Stress? Was bedeutet in diesem Zusammenhang

Prävention/Gesundheitsvorsorge? Kann man Entspannung

trainieren? Sie erfahren mehr über die möglichen körperlichen,

emotionalen, mentalen und sozialen Symptome von Burnout

und über Ursachen für den Stress im „Außen.“ Es werden Präventionsmaßnahmen

wie z. B. die Meridian Klopftechnik vorgestellt.

Leitung: Diane Knitsch

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Raum 103,

Jahnstraße 22

Termin: Mo., 8. Okt. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 7,50; keine Ermäßigung

S18 0304

Qi Gong

Yi Jin Ying – Auch für Anfänger/innen geeignet!

12 Qi-Gong-Übungen, um über die Regulation von Muskeln

und Knochen die inneren Organe zu stärken. Die Leitbahnen

und Sehnen werden gedehnt und die Wirbelsäule gekräftigt.

Mitzubringen: bequeme Kleidung und flache Schuhe oder dicke

Socken

Leitung: Simone Guido

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Forum,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Di., 19:00–20:30 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 60; keine Ermäßigung

S18 0305

Die Schwertform:

Tai Chi mit dem Schwert

Obwohl es viele Parallelen zwischen den Formen (kurze und

lange Form) im Tai Chi Chuan und der Schwertform gibt, ist das

Erlernen und Üben der Schwertkunst ein eigener Weg. Die

Schwertform kann ohne weitere Vorkenntnisse erlernt werden.

So wie alle Übungsformen im Tai Chi Chuan hat auch sie umfassende

Auswirkungen auf die körperliche und geistig-seelische

Gesundheit. In China wird sie ausschließlich aus diesem

Grund praktiziert. Schwerter werden gegen eine Gebühr von

€ 5 für die Dauer des Kurses von der Kursleiterin zur Verfügung

gestellt.

Mitzubringen: bequeme Kleidung und dicke Socken

Leitung: Annette Schone

Ort: Quakenbrück,

DreiFit-Fitnesscenter,

Wiesengrund 8

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 8 Termine, je Di., 20:00–21:15 Uhr, 13 UE

Entgelt: € 52; keine Ermäßigung

S18 0306

Yoga

- für Anfänger/innen und Fortgeschrittene -

Die Übungen des Yoga richten sich auf das Wohlbefinden von

Körper, Geist und Seele. Körperstellungen, Atem- und Entspannungsübungen

verhelfen zu einer besseren Beweglichkeit,

sie stärken Kreislauf und Nerven und kräftigen den Rücken.

Auf sanfte Weise werden die Muskeln gedehnt und Verspannungen

gelöst, Körper- und Atembewusstsein verbessern

und verfeinern sich. Yoga inspiriert uns, achtsamer mit uns

selbst und der Umwelt umzugehen. Pünktliches Erscheinen ist

unbedingt erforderlich.

Mitzubringen: zwei Decken (davon evtl. eine Matte), bequeme

Kleidung und warme Socken, evtl. ein Stützkissen

Leitung: Renate Rengermann

Ort: Quakenbrück,

Grundschule, Aula,

Am langen Esch 10

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Mi., 18:00–19:30 Uhr, 22 UE

Entgelt: € 61; keine Ermäßigung

S18 0307

Haltungs- und Beweglichkeitstraining

am Vormittag

Schreibtischhocker? Sie möchten bis ins hohe Alter fit und gelenkig

bleiben? In diesem Kurs werden Sie lernen, welche Muskeln

Sie trainieren müssen, um Ihre aufrechte Körperhaltung zu

verbessern. Ebenso lernen Sie Ihre Wirbelsäule im alltäglichen

Leben zu schützen, zu kräftigen und zu dehnen, um Nackenund

Rückenschmerzen vorzubeugen.

Leitung: Ingeborg Thien

Ort: Quakenbrück,

Artland Sporthalle,

Jahnstraße

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mi., 8:30–10:00 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 50; keine Ermäßigung

S18 0308

Rückengerechte Gymnastik

am Vormittag

Beweglich sein ein Leben lang! Das Angebot richtet sich an

Teilnehmer/innen in der zweiten Lebenshälfte, die ihre Beweglichkeit,

Koordination und Kraft erhalten oder verbessern wollen.

Rückengerechte und Gelenk schonende Übungen sowie

Entspannung verbessern das körperliche und psychische Wohlbefinden.

Leitung: Magret Höhr

Ort: Quakenbrück,

Artland Sporthalle,

Jahnstraße

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Mo., 9:00–10:00 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 50; keine Ermäßigung

S18 0309

Rückengerechte Gymnastik

am Vormittag

�������

Leitung: Magret Höhr

Ort: Quakenbrück, Artland Sporthalle,

Jahnstraße

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Do., 8:30–9:30 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 50; keine Ermäßigung

S18 0310

Gymnastik für Sie

Verschiedene gymnastische Übungen fördern die Herz-Kreislauf-Tätigkeit,

verbessern Muskelaufbau, Haltung und Beweglichkeit.

Gleichzeitig sollen sie Freude an der Bewegung vermitteln.

Ein Ausgleich zur einseitigen Belastung in Haushalt und

Beruf wird somit geschaffen.

Leitung: Isolde Powalsky

Ort: Quakenbrück,

Hasetalschule, Turnhalle,

Prof.-von-Klitzing-Straße 3

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 18:45 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Mi., 18:45–19:30 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 38; keine Ermäßigung

S18 0311

Gymnastik für Sie

Leitung: Isolde Powalsky

Ort: Quakenbrück,

Hasetalschule, Turnhalle,

Prof.-von-Klitzing-Straße 3

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Mi., 19:30–20:15 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 38; keine Ermäßigung

S18 0312

Gymnastik für Sie

Leitung: Isolde Powalsky

Ort: Quakenbrück, Hasetalschule, Turnhalle,

Prof.-von-Klitzing-Straße 3

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 20:15 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Mi., 20:15–21:00 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 38; keine Ermäßigung

S18 0313

Rückengymnastik für Sie und Ihn

Dieser Kurs dient zur Vorbeugung von Beschwerden der Wirbelsäule.

In einzelnen Bausteinen wird die aufrechte Körperhaltung

eingeübt. Sie erlernen die richtige Kombination von

Mobilisierung, Stabilisierung, Kräftigung, Dehnung und Entspannung

der entsprechenden Muskulatur, die Ihnen eine aufrechte

und wirbelsäulenfreundliche Haltung im Alltag erleichtert.

Leitung: Elke Imwalle

Ort: Quakenbrück, Artland Sporthalle,

Jahnstraße

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Mi., 19:00–19:45 Uhr, 11 UE

Entgelt: € 33; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

33


�������

S18 0314

Stepp-Aerobic + Workout

Sie wollen ein möglichst vielseitiges Trainingsprogramm?

Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig! Es erwartet Sie ein

intensives Stepp-Workout mit anschließendem effektiven Muskeltraining

für Bauch, Beine und Po.

Leitung: Nadja Wolter

Ort: Quakenbrück, Artland Sporthalle,

Jahnstraße

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 18:15 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Mo., 18:15–19:30 Uhr, 25 UE

Entgelt: € 63; keine Ermäßigung

S18 0315

Bodyfit

Ein Aufwärmprogramm mit leichten Schrittkombinationen aus

der Stepp-Aerobic bringt unseren Kreislauf und unser Koordinationsvermögen

erst einmal in Schwung. Danach geht es mit

leichten Kräftigungs- und Dehnübungen für die Muskulatur

weiter. Ein effektives Ganzkörpertraining mit Spaß und Musik.

Mitzubringen: feste Sportschuhe, Handtuch, etwas zu trinken

Leitung: Petra Kapusta

Ort: Quakenbrück, Mehrzweckhalle Neustadt,

Reddehals 44

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 18:45 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Mi., 18:45–19:45 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 41

S18 0316

Pilates zum Kennenlernen

- für Anfänger/innen -

Pilates ist die Erziehung zu mehr Körperbewusstsein. Jede/r

kann dieses körperschonende Training überall praktizieren. Es

gibt keine Altersgrenze und keinen Leistungsdruck. Auf sanfte

Weise werden die tiefer liegenden Muskeln stimuliert und die

Körpermitte, unser Zentrum, gekräftigt.

Mitzubringen: kleines Kissen, großes Handtuch und warme

Socken

Leitung: Petra Kapusta

Ort: Quakenbrück, Mehrzweckhalle Neustadt,

Reddehals 44

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 17:45 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Mi., 17:45–18:45 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 41; keine Ermäßigung

S18 0317

Pilates

- für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen -

Mitzubringen: kleines Kissen, großes Handtuch und warme

Socken

Leitung: Petra Kapusta

Ort: Quakenbrück, Mehrzweckhalle Neustadt,

Reddehals 44

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:45 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Mi., 19:45–20:45 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 41; keine Ermäßigung

34 � www.vhsosland.de

Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

S18 0318

Zumba ® am Vormittag

Diese aus Kolumbien stammende neue Bewegungsform sorgt

für viel Spaß beim Tanzen zu lateinamerikanischen Rhythmen.

Die Zumba-Choreografien verbinden viele verschiedene Latein-Tanz-Stile

und durch die unterschiedlichen Tempi kommt

es ganz nebenbei zu einem hohen Kalorienverbrauch.

Mitzubringen: Sportzeug, kleines Handtuch, Turnschuhe

Leitung: Dagmar Müller

Ort: Quakenbrück, DreiFit-Fitnesscenter,

Wiesengrund 8

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: 8 Termine, je Mo., 10:00–11:00 Uhr, 11 UE

Entgelt: € 52; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit der Heilpädagogischen Hilfe

S18 0321

NEIN sagen lernen

Selbstbehauptung für Menschen mit geistiger

Beeinträchtigung

- Informationsveranstaltung -

Diese Veranstaltung informiert über den Kurs „NEIN sagen lernen

– Selbstbehauptung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung“,

der am 8. Oktober 2012 mit einem Schnupperangebot

beginnt. Menschen mit Beeinträchtigungen sind besonders

gefährdet, Gewalt ausgesetzt zu sein. Die Beratungsstelle

der HpH als Initiator der Veranstaltung informiert über

die Hintergründe und mögliche (bereits beantragte) Zuschüsse

zu dieser Veranstaltung. Offene Fragen können hier geklärt

werden oder telefonisch bei Frau Adelheid Ratermann, Beratungsstelle

der HpH unter (0 54 39) 6 02 98-88. Angesprochen

sind Erwachsene mit einer geistigen Beeinträchtigung und ihre

Angehörigen.

Leitung: Petra Meyer,Adelheid Ratermann

Ort: Quakenbrück, Heilpädagogisches Zentrum,

Im Wiesengrund 1

Termin: Mo., 24. Sept. 2012, 17:00 Uhr

entgeltfrei

In Zusammenarbeit mit der Heilpädagogischen Hilfe

S18 0322

NEIN sagen lernern

Selbstbehauptung für Menschen mit geistiger

Beeinträchtigung

- Schnupperkurs in 4 Terminen -

In einem überschaubaren Rahmen werden Grundlagen der

Selbstbehauptung/-verteidigung vermittelt. Die Teilnehmer/innen

sollen lernen, auf ihr Bauchgefühl zu hören und „Stopp“

oder „NEIN“ zu sagen. Eine energische Sprechweise und

selbstbewusstes Auftreten sind wichtig. Ziel des Kurses ist es,

die Teilnehmer/innen zu befähigen, in akuten Situationen angemessen

zu reagieren. Dieser Kurs ist zunächst ein Einstieg

und kann bei entsprechendem Bedarf im kommenden Semester

vertieft werden.

Es finden 4 Termine statt: 8. Okt., 15. Okt., 5. Nov. und 12.

Nov. 2012. Der Kurs wendet sich an Erwachsene mit geistiger

Beeinträchtigung. Anfragen auch an die Beratungsstelle der

HpH unter Tel.: (0 54 39) 6 02 98-88.

Leitung: Petra Meyer,Adelheid Ratermann

Ort: Quakenbrück, Heilpädagogisches Zentrum,

Im Wiesengrund 1

Beginn: Mo., 8. Okt. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Mo., 17:00–18:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 40; € 20 bei Anspruch auf Bezuschussung

Bitte beachten Sie:

Für Koch- und Backkurse wird eine Lebensmittelumlage

fällig. Die Kursleiter/innen kaufen entsprechend der Teilnehmerzahl

vor Kursbeginn Lebensmittel und Zutaten ein

und rechnen die Kosten direkt mit der Gruppe ab. Falls

Sie an einem Termin verhindert sein sollten, benachrichtigen

Sie bitte frühzeitig Ihre zuständige VHS-Außenstelle

oder Ihre Dozentin/Ihren Dozenten, damit wir Ihnen die

Umlage nicht zusätzlich nachträglich in Rechnung stellen

müssen.

S18 0324

Vom Frustgewicht

zum dauerhaften Lustgewicht

Sein Wohlfühlgewicht erreichen und auch halten, dafür gibt es

nur eine individuelle Lösung. Doch wie diese finden!? Hier erhalten

Sie Orientierung im Dschungel der vielen Ernährungsvorschläge

und -richtungen. Dadurch können Sie ihren persönlichen

Weg entdecken, der auch zu Ihrer Lebenssituation passt.

Darüber hinaus erhalten Sie das nötige „Rüstzeug“ (Informations-

und Unterstützungsmöglichkeiten etc.), um diesen Weg

dann auch erfolgreich zu gehen. 2. Termin: 11. Dez. 2012

Leitung: Cornelia Anette Wrobel

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Filmraum,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 13. Nov. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, mtl. Di., 19:30–21:00 Uhr, 4 UE

Entgelt: € 10 zzgl. Materialkosten (€ 3); keine Ermäßigung

S18 0325

Asiatische Küche

Mit den Reisen in verschiedene Länder Asiens ist deren kulinarische

Vielfalt bekannt geworden. Gerichte aus der asiatischen

Küche sind nicht nur köstlich, sie haben auch große gesundheitliche

Vorzüge: Die überwiegend pflanzlichen Zutaten, wenig

Fett, nährstoffschonende Zubereitung und die besonderen

Gewürze fördern die Verdauung und regen den Stoffwechsel

an. Wer einen Wok besitzt, bringt ihn bitte mit.

Mitzubringen: Behälter für Kostproben und Geschirrtücher

Leitung: Sigrid Rehhahn

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Di., 19:00–22:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 18 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S18 0326

Fingerfood

Fingerfood sind kleine Delikatessen, die problemlos von der

Hand in den Mund wandern können und außerdem unwiderstehlich

aussehen. Diese warmen und kalten Häppchen, Spieße

und Mini-Backwaren eignen sich besonders gut für gesellige

Runden zu Wein und Bier, fürs Party-Büfett oder zum Picknick.

Mitzubringen: Behälter für Kostproben und Geschirrhandtücher

Leitung: Sigrid Rehhahn

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 25. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Di., 19:00–22:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 18 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S18 0327

Weihnachtsmenü mit Ente

Selbst in der gehobenen Sterneküche besinnt man sich zurück

auf klassische Gerichte. Der Dozent, erfahren in der Länderküche,

freut sich mit Ihnen schon jetzt auf Weihnachten und

schlägt ein Zweigangmenü mit Ente vor. Lassen Sie sich überraschen!

Mitzubringen: Behälter für Kostproben und Geschirrhandtücher

Leitung: Bernd Harnisch

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Termin: Mo., 8. Okt. 2012, 19:00–22:00 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung


Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

In Zusammenarbeit mit der Quakenbrücker Tafel

im Artland

S18 0328

Kochen – treffen – tafeln

Kreative Küche – lecker und preiswert

Schnell, gesund und lecker – der Titel ist Programm. Nicht nur

das gemeinsame Kochen steht im Vordergrund – treffen und

tafeln sind ebenfalls wichtige Bestandteile dieses vierteiligen

Kurses. In Gesellschaft schmeckt es bekanntlich immer am besten.

Deshalb geht es in dieser Veranstaltung auch ums Kennenlernen

und das gemeinsame Genießen der zubereiteten Gerichte.

Weitere Termine: 13. Nov., 12. Dez. 2012 und 8. Jan.

2013.

Mitzubringen: Geschirrhandtücher und Behälter für Kostproben

Leitung: Sigrid Lömker

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 9. Okt. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, jeden 2. Di. im Monat,

17:30–20:30 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 5; keine Ermäßigung

S18 0329

Französisch kochen

Leben wie Gott in Frankreich!

Wir werden gemeinsam ein vollständiges französisches 5-

Gänge-Menü zubereiten, das wir anschließend mit Zeit und

Muße genießen. Sie werden dabei auch einiges über die französische

Esskultur und -traditionen erfahren und alle Rezepte

auf deutsch erhalten. Da der Apéritif, der Wein und ein Digestif

zum Essen gehören, ist es empfehlenswert, sich einen „Chauffeur“

zu organisieren.

Mitzubringen: Geschirrhandtücher und kleine Gläser für Kostproben

Leitung: Nathalie Lebescond

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Termin: Fr., 19. Okt. 2012, 17:30–22:00 Uhr

Entgelt: € 15 zzgl. Lebensmittelumlage und

Materialkosten; keine Ermäßigung

S18 0330

Französisch kochen

Leben wie Gott in Frankreich!

Mitzubringen: Geschirrhandtücher und kleine Gläser für Kostproben

Leitung: Nathalie Lebescond

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Termin: Fr., 18. Jan. 2013, 17:30–22:00 Uhr

Entgelt: € 15 zzgl. Lebensmittelumlage

und Materialkosten;

keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit

Deutsche Herzstiftung e.V.

S18 0331

Herzgesundes Kochen

(im Herzmonat November)

Für alle, die nicht nur für sondern auch mit ihrem Herzen kochen

wollen. Wir kochen nach den Rezepten des Kochbuches

der Deutschen Herzstiftung: „Mediterrane Küche – eine

Chance für die Zukunft“. Es werden die Techniken trainiert und

Variationsmöglichkeiten ausprobiert.

Mitzubringen: Geschirrhandtücher und Behälter für Kostproben

Leitung: Cornelia Anette Wrobel

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Termin: Mo., 19. Nov. 2012, 18:00–21:00 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage

und Materialkosten;

keine Ermäßigung

S18 0332

Rotweinabend

Rotweine aus den bedeutendsten Weinanbaugebieten

Deutschlands, Italiens, Spaniens, Frankreichs und Übersee

werden probiert, um die Unterschiede und Besonderheiten der

jeweiligen Anbaugebiete, Lagen und Rebsorten herauszuschmecken

(Frucht, Mineralität, Bodenbeschaffenheit z. B.

Schiefer, Frucht-Säure-Spiel, etc.). Ca. 10 Weine werden vorgestellt.

Zwischendurch wird ein rustikales „Artländer-Wurst-

Galgen-Buffet“ gereicht. Die Kosten für Wein und Essen sind

bereits in der Kursgebühr enthalten.

Leitung: Marion Schone

Ort: Quakenbrück, Weinhaus Köster,

Lange Str. 68

Termin: Do., 8. Nov. 2012, 20:00–23:00 Uhr

Entgelt: € 28; keine Ermäßigung

S18 0333

Die Kunst des Bierbrauens

Dieser Kurs beschäftigt sich mit dem Bierbrauen in den eigenen

vier Wänden. Er besteht aus einem theoretischen und praktischen

Teil. Es stehen folgende Biersorten auf dem Programm:

Pils, Kräftiger Bock, rotbraunes Mildes, würziges Braunbier,

Weizen, Irisches Stout. Ergebnis des Kurses wird sein, dass jeder

aktive Teilnehmer mit dem Wissen zum Wiederholen des

Brauvorganges und den dazu nötigen Gerätschaften das Seminar

abschließt.

Mitzubringen: 1 Wasserkocher, 1 (alter) Dosenöffner, ein 0,5l-Messbecher

mit Milliliter-Einteilung (kann auch beim Dozenten

erworben werden)

Leitung: Hibbo Niemann

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Küche,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 10. Jan. 2013, 19:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Do., 19:00–22:00 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 30 zzgl. Materialkosten (ca. € 70);

keine Ermäßigung

����������� ��������

����������������

������������������������

�������������

���������������������

�����������������������������������

����������������������������

�������

SPRACHEN

Allgemeine Informationen zu unserem

Integrationskurs-System,

den Sprachprüfungen sowie zum

Einbürgerungstest finden Sie

ab Seite 5.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Georg Quappen

(Programmbereichsleiter Deutsch)

Telefon: (05 41) 501-30 90

E-Mail: georg.quappen@LKOS.de.

Im kommenden Semester bieten wir in der

Samtgemeinde Artland an:

■ S18 0710 Aufbaukurs Stufe 1 ab 6. Sept. 2012

■ S18 0711 Aufbaukurs Stufe 2 ab 5. Okt. 2012

■ S18 0712 Aufbaukurs Stufe 3 ab 2. Nov. 2012

■ S18 0713 Orientierungskurs ab 3. Dez. 2012

S18 0701

Deutschsprachkurs für Frauen

für Teilnehmerinnen mit u. ohne Vorkenntnissen

Für Teilnehmerinnen, die Probleme mit der Schriftsprache und

der Grammatik haben, liegt ein Schwerpunkt auf dem Ausbau

der Schreibfertigkeit und dem Ausbau der grammatischen

Strukturen. Die Lese- und Schreibfähigkeit wird anhand leichter

Texte erweitert. Außerdem wird anhand von Rollenspielen

und Dialogen der Wortschatz erweitert. Der Sprachkurs bereitet

auf die Sprachstandsprüfung Deutsch A2 vor.

Mitzubringen: Collegeblock, Vokabelheft, Sammelmappe für

Arbeitsblätter

Lehrbuch: Schritte plus 1, Kursbuch u. Arbeitsbuch,

Hueber Verlag, ISBN 978-3-19-011911-0,

Schritte plus Intensivtrainer, Hueber Verlag,

ISBN 978-3-19-201911-1

Leitung: Evelyn Hertel

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 30 Termine, je Mo.–Do., 8:30–10:00 Uhr, 60 UE

Entgelt: € 42; keine Ermäßigung

S18 0702

Deutschsprachkurs für Anfänger/innen

für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen

Für Teilnehmer, die grundlegende Kenntnisse der deutschen

Sprache erlernen möchten. Kenntnisse des lateinischen Alphabets

sind Voraussetzung.

Lehrbuch: Berliner Platz 1 NEU,

ISBN: 978-3-468-47341-8

Leitung: Manuela Klenke

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 12:30 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Mo. u. Di., 12:30–14:00 Uhr, 22 UE

Entgelt: € 33; keine Ermäßigung

S18 0703

Deutschsprachkurs für Anfänger/innen

für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen

Für Teilnehmer, die grundlegende Kenntnisse der deutschen

Sprache erlernen möchten. Kenntnisse des lateinischen Alphabets

sind Voraussetzung.

Lehrbuch: Berliner Platz 1 NEU – ISBN: 978-3-468-47341-8

Leitung: Manuela Klenke

Ort: Badbergen, Grundschule Badbergen,

Jahnstr. 1

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 14:30 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Di. u. Do., 14:30–16:00 Uhr, 22 UE

Entgelt: € 33; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

35


�������

S18 0704

Richtig Schreiben – richtig Lesen

die Schriftsprache beherrschen

Viele Zuwanderinnen und Zuwanderer haben ihre Sprachkenntnisse

nicht systematisch und strukturiert erworben. Die

mündliche Kompetenz reicht für Alltagssituationen aus, es fehlen

jedoch grundlegende Kenntnisse der Schriftsprache. Dieses

Kursangebot vermittelt den Einstieg in die Schriftsprache, um

Geschriebenes richtig zu verstehen und um selber aktiv schreiben

zu können. Kenntnisse der lateinischen Schrift werden vorausgesetzt.

Leitung: Mithat Camdali

Ort: Quakenbrück,

Verein für Jugendhilfe/

Mehrgenerationenhaus,

Friedrichstr. 37a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 24 Termine, je Mo. u. Mi., 19:00–20:30 Uhr,

48 UE

Entgelt: € 72

S18 0705

Rechtschreibung für Erwachsene

Sicher schreiben – auch im Beruf

Sie beherrschen die deutsche Rechtschreibung – trotzdem passieren

häufig Fehler und Sie geben das von Ihnen Geschriebene

nicht gerne aus der Hand. Trifft das auf Sie zu? Dann sind Sie

in diesem Kurs richtig! Wir wiederholen Schritt für Schritt die

Rechtschreibregeln. Das Gelernte wird gründlich geübt und

vertieft. Durch die Beschäftigung mit unterschiedlichen Textarten

wird auch das Bearbeiten, Verstehen und Erstellen von längeren

Texten und Geschäftskorrespondenz erlernt und trainiert.

Auf spezielle Wünsche der Kursteilnehmer wird eingegangen.

Die Kursleiterin bietet wöchentlich, nach telefonischer

Vereinbarung, eine persönliche „Kennenlern-Sprechstunde“

an. Hier können auf Wunsch vorab

spezielle Fragen (Legasthenie etc.) geklärt- und Kurseinstufungen

vorgenommen werden.

Leitung: Evelyn Hertel

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Fr., 14. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Fr., 8:30–10:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 26,40 ; keine Ermäßigung

Allgemeine Informationen zu

unseren Fremdsprachkursen, den

Kursformaten und den Möglich keiten,

Ihr eigenes Sprachniveau

(A1, A2, B1, B2) einzuschätzen

finden Sie ab Seite 4.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Barbara Radinger-Dombert

(Programmbereichsleiterin Fremdsprachen)

Telefon: (05 41) 501-30 94

E-Mail: barbara.radinger-dombert@LKOS.de

S18 0417

Englisch Grundkurs A1.I

Vormittagskurs mit Muße

für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

Hier bekommen alle, auch ältere Lernende, den Einstieg in die

Weltsprache Englisch. Mit Spaß, ohne großes Vokabelpauken

und mit genug Zeit für Wiederholungen werden Sie schnell entdecken,

dass Ihnen Englisch gar nicht so fremd ist.

Lehrbuch: Great A1, Klett, ISBN 978-3-12-501480-0,

ab Lektion 1

Leitung: Heidi Börger

Ort: Quakenbrück,

HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 9:30–11:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

36 � www.vhsosland.de

Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG

Jeder Bildungsträger lebt von Veränderungen, sei es in

der kundenorientierten Angebotsvielfalt oder in der individuellen

Gestaltung eines jeden Kurses. Die Attraktivität

des Bildungsangebotes im Osnabrücker Land wächst

mit Ihren Ideen und Anregungen.

Nutzen Sie Ihre Mitgestaltungsmöglichkeiten. Teilen Sie

uns Ihre Wünsche mit. E-Mail an vhs@LKOS.de.

S18 0418

Englisch Grundkurs A2.I

Abendkurs

Für diesen Kurs werden Grundkenntnisse der englischen Sprache

vorausgesetzt. Sie werden Ihren Wortschatz in netter, entspannter

Atmosphäre erweitern und beim Lesen, Schreiben

und Sprechen korrektes Englisch lernen. Auch wenn Ihr Schulbesuch

schon länger zurück liegt, können Ihre Englischkenntnisse

reaktiviert werden!

Lehrbuch: Key A2, Cornelsen, ISBN 978-3-06-020098-6,

ca. ab Lektion 2

Leitung: Evelyn Hertel

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 103,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 17:30–19:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0419

Englisch Auffrischungskurs A2

Vormittagskurs

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der mündlichen Kommunikation.

Bekannte Grammatikstrukturen werden reaktiviert

und neue eingeübt. Der englische Satzbau wird anhand

von Rollenspielen und Übungen praktiziert.

Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett,

ISBN 978-3-12-501470-1, ab Lektion 1

Leitung: Heidi Börger

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 9:30–11:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0420

Englisch Konversationskurs B1:

Let’s talk and discuss

Vormittagskurs

Let’s discuss anything and everything. Let’s talk about what is

interesting for you. Let’s have fun together. Everybody with 6

years of English: Come and join us! Das Arbeitsmaterial wird

vom Dozenten gegen Entgelt zur Verfügung gestellt.

Leitung: Hans-Jürgen Scharrenberg

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 9:45 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 9:45–11:15 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0401

Französisch Grundkurs A1.I

Abendkurs für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, erste Grundlagen der

französischen Sprache zu erlernen. Im Mittelpunkt des Kurses

steht die sprachliche Bewältigung einfacher alltäglicher Situationen.

Lehrbuch: On y va! A1, Hueber, ISBN 978-3-19-003325-6,

ab Lektion 1

Leitung: Nathalie Lebescond

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 101,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 20:00–21:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0402

Französisch Grundkurs A1 –

Kompaktkurs in den Herbstferien

Vormittagskurs für Teilnehmer/innen

ohne Vorkenntnisse

Sie möchten ein bisschen Französisch schnuppern, zumindest

das Wichtigste über sich erzählen können? Hier haben Sie die

Möglichkeit, innerhalb einer Woche die ersten Grundlagen der

französischen Sprache zu erwerben.

Lehrbuch: On y va! A 1, Hueber, ISBN 978-3-19-003325-6,

ab Lektion 1

Leitung: Nathalie Lebescond

Ort: Quakenbrück, Grundschule, Aula, Am langen

Esch 10

Beginn: Mo., 22. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–10:30 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 27; keine Ermäßigung

S18 0403

Französisch Grundkurs A1 –

Kompaktkurs in den Herbstferien

Vormittagskurs für Teilnehmer/innen

mit geringen Vorkenntnissen

Sie haben geringe Vorkenntnisse der französischen Sprache

oder am vorherigen Kompaktkurs teilgenommen? Dann können

Sie direkt hier anschschließen und wiederholen bzw. lernen,

wie man z. B. einen Kaffee bestellt oder über seine Vorlieben

und seine Freizeitaktivitäten spricht.

Lehrbuch: On y va! A 1, Hueber, ISBN 978-3-19-003325-6,

Lektionen 3 + 4

Leitung: Nathalie Lebescond

Ort: Quakenbrück, Grundschule, Aula,

Am langen Esch 10

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, Mo.–Fr., 9:00–10:30 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 27; keine Ermäßigung

S18 0406

Italienisch Grundkurs A1.I

Abendkurs für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

Mit allen Sinnen lernen: Hören, sehen, fühlen, sich bewegen,

ohne Stress und spielerisch lernen, und dabei den schönen

Klang der italienischen Sprache genießen. Das ist das Motto

unseres Unterrichts. Inhaltliche Schwerpunkte des Unterrichts:

Begrüßung: Du oder Sie? Mit oder ohne Titel? Sich vorstellen

und andere kennenlernen.

Lehrbuch: Con piacere A1, Klett, ISBN 978-3-12-525180-9,

ab Lektion 1

Leitung: Silvia Jakob

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 20:00–21:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64


Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

S18 0407

Italienisch Grundkurs A2.I

Abendkurs

Mit allen Sinnen lernen: Hören, sehen, fühlen, sich bewegen,

ohne Stress und spielerisch lernen und dabei den schönen

Klang der italienischen Sprache genießen. Das ist das Motto

unseres Unterrichts. Inhaltliche Schwerpunkte des Unterrichts:

Über Erfahrungen beim Italienischlernen berichten, Aussehen

und Charakter einer Person beschreiben, über Gewohnheiten

und Vorlieben, Ernährung, Wellnessurlaub und Körpersprache

diskutieren.

Lehrbuch: Con piacere A2, Klett, ISBN 978-3-12-525183-0,

ab Lektion 1

Leitung: Silvia Jakob

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 18:30–20:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0408

Italienisch Aufbaukurs B1.I

Abendkurs

Mit allen Sinnen lernen: Hören, sehen, fühlen, sich bewegen,

ohne Stress und spielerisch lernen und dabei den schönen

Klang der italienischen Sprache genießen. Das ist das Motto

unseres Unterrichts. Inhaltliche Schwerpunkte des Unterrichts:

Geschichten erzählen, über sich und andere in der Gegenwart

und in der Vergangenheit berichten.

Lehrbuch: Allegro B1, Klett, ISBN 978-3-12-525584-5,

ab Lektion 1

Leitung: Silvia Jakob

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 19:00–20:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0409

Spanisch Grundkurs A1.I

Vormittagskurs mit Muße für Teilnehmer/innen

ohne Vorkenntnisse

In diesem Kurs lernen Sie, sich in alltäglichen Situationen auf

Spanisch zu verständigen. Es wird Wert auf ein langsames

Lerntempo mit vielen Wiederholungen gelegt. Die Grammatik

wird leicht verständlich erklärt, sodass der Spaß erhalten bleibt.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

ab Lektion 1

Leitung: Heidi Börger

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 102,

Jahnstraße 22

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 9:30–11:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0410

Spanisch Grundkurs A1.I

Abendkurs für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

Dieser Kurs führt Sie in die spanische Sprache ein. Sie lernen,

kurze Unterhaltungen zu führen und sich in Alltagssituationen

verständigen zu können.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

ab Lektion 1

Leitung: Rigoberto Navarro

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 104,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 17:30–19:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

���� ���������������� ������������

����� ������ ��������������� ���

��������� ������������������

���������������������

S18 0411

Spanisch Grundkurs A1.II

Abendkurs

Sie erlernen Redemittel, die Sie zum Einkaufen, im Restaurant

oder im Hotel benötigen. Landeskundliche Hinweise erweitern

Ihre interkulturelle Kompetenz.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

ab Lektion 3

Leitung: Ruth Beier

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 101,

Jahnstraße 22

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 19:30–21:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0412

Spanisch Grundkurs A1.III

Abendkurs

In diesem Kurs können Sie ohne Leistungsdruck und mit Spaß

Ihre Spanischkenntnisse auffrischen und vertiefen. In angenehmer

Atmosphäre üben wir Schritt für Schritt die sprachliche Bewältigung

von Alltagssituationen mithilfe von Dialogen. Dadurch

erweitern wir auch den aktiven Wortschatz. Neue Teilnehmer/innen

sind herzlich willkommen.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

ab Lektion 6

Leitung: Rigoberto Navarro

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 104,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 20:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 20:30–22:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0413

Spanisch Aufbaukurs B1.I

Abendkurs

Ein Kurs für Teilnehmer/innen, die das Sprachniveau A2

erreicht haben und weiterlernen möchten.

Lehrbuch: Caminos neu B1, Klett, ISBN 978-3-12-514958-8,

ab Lektion 1

Leitung: Rigoberto Navarro

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 104,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 19:00–20:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0414

Spanisch Konversationskurs B1

Abendkurs

Curso de conversación donde también se tratan problemas

gramaticales correspondientes a un nivel avanzado.

Lehrbuch: Revista „Ecos“ y otros textos

Leitung: Ruth Beier

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, Raum 101,

Jahnstraße 22

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0415

Türkisch Grundkurs A1.I

Abendkurs für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse

In diesem Kurs erwerben Sie die Kenntnisse, die Sie benötigen,

um sich in typischen Alltagssituationen zurechtzufinden. Sie

lernen, sich selbst vorzustellen und Auskünfte über die eigene

Person zu geben, aber auch, wie man Informationen erfragt.

Außerdem erhalten Sie interessante Informationen zu Land

und Leuten mit spannenden Einblicken in die Besonderheiten

der türkischen Kultur.

Lehrbuch: Kolay gelsin! A1+A2, Klett,

ISBN 978-3-12-528860-7, ab Lektion 1

Leitung: Mithat Camdali

Ort: Quakenbrück, Mehrgenerationenhaus,

Friedrichstr. 37a

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 18:30–20:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

�������

S18 0416

Türkisch Grundkurs A2.I

Abendkurs

Wenn Sie bereits Grundkenntnisse der türkischen Sprache besitzen,

sind Sie in diesem Kurs richtig. Sie werden lernen, Ihren

Wortschatz in netter, entspannter Atmosphäre zu erweitern

und beim Lesen, Schreiben und Sprechen ein korrektes Türkisch

zu erlernen. Auch wenn Ihre bereits erworbenen Türkischkenntnisse

schon länger zurück liegen, können sie wieder

„aktiviert“ werden.

Lehrbuch: Kolay gelsin! A1+A2, Klett,

ISBN 978-3-12-528860-7

Leitung: Mithat Camdali

Ort: Quakenbrück, Mehrgenerationenhaus,

Friedrichstr. 37a

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 20:00–21:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S18 0501

Weiterbildung im Bereich der EDV

In dieser Informationsveranstaltung wird das EDV-Angebot der

VHS vorgestellt und der Aufbau der einzelnen Kurse erläutert.

Es besteht die Möglichkeit, sich im Einzelgespräch beraten zu

lassen, welcher EDV-Kurs der VHS für Ihre Weiterbildung geeignet

ist. Bitte informieren Sie sich vorher über das EDV-Angebot

im Gesamtprogramm. Am Ende der Veranstaltung besteht

die Möglichkeit, sich für die gewünschten Kurse (soweit

Plätze frei) anzumelden.

Leitung: Günter Wißmann

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Termin: Mo., 3. Sept. 2012, 18:30–20:00 Uhr

entgeltfrei

S18 0503

PC im Haus – was nun?

Einführung in WINDOWS und WORD für Seniorinnen

und Senioren

Anhand praktischer Übungen können Sie sich allmählich die

Computerwelt erschließen. Nach dem Kennen lernen der Benutzeroberfläche

von WINDOWS werden verschiedene Programme

ausprobiert: Sie können Bilder malen, Dateien speichern

und öffnen oder den PC organisieren. Außerdem erhalten

Sie eine Einführung in das Textverarbeitungsprogramm

WORD, um Briefe oder Einladungen zu schreiben und unternehmen

erste Schritte im Internet.

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 27. Sept. 2012, 14:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Do., 14:30–16:45 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. �

EDV

37


�������

S18 0504

Der Umgang mit dem PC

WINDOWS 7, WORD 2007 und das Internet

Ein Kurs für Anfängerinnen und Anfänger, die mit der Bedienung

eines Computers vertraut werden wollen: Elemente und

Aufbau eines PC; Arbeiten mit Maus und Tastatur; Anwendungen

des Betriebssystems WINDOWS (Programme starten und

beenden, Fenstertechniken); Einführung in WORD (Texteingabe

und -korrektur; Speichern und Öffnen, Zeichenformatierung);

Arbeiten mit Dateien (Ordner erstellen; Dateien verschieben,

kopieren und löschen); Erste Schritte im Internet.

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Do., 18:30–20:45 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S18 0505

Erste Erfolge am PC

Der schnelle Einstieg in WINDOWS, WORD 2007

und das Internet

- Kurs an zwei Wochenenden -

In diesem Kurs lernen Sie Ihren Computer besser kennen. Alle

Arbeitsschritte werden einfach erklärt und gleich ausprobiert,

damit Sie zukünftig schneller und sicherer mit Ihrem Computer

umgehen können. Inhalte: Elemente und Aufbau des Betriebssystems

WINDOWS; Arbeiten mit der Maus und Tastatur; Fenstertechniken;

Programme starten und beenden; Erste Texte erfassen,

redigieren und formatieren; Dokumente speichern und

wieder öffnen; Dokumente suchen und finden; Erste Schritte im

Internet.

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Fr., 5. Okt. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 5./6. und 12./13. Okt. 2012, je Fr. 17:00–20:15

Uhr, je Sa. 9:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 68

S18 0506

PC-Kenntnisse für den Büroalltag

WINDOWS – WORD – EXCEL

- Kurs an zwei Wochenenden -

Der Umgang mit dem Computer wird in fast allen Berufen vorausgesetzt.

Von allen, die damit arbeiten, wird erwartet, dass

sie ihn professionell und effektiv einsetzen. Dieser Kurs bietet

Ihnen eine effiziente Einführung in die Grundlagen der PC-Anwendungen

Microsoft WORD und EXCEL: Grundlagen im Umgang

mit Dateien; Erstellen, Gestalten und Speichern von Briefen

und Protokollen; Grafikelemente; Erstellen von Exceltabellen;

Berechnungen erstellen; Datenaustausch zwischen den

Programmen.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 9./10. und 16./17. Nov. 2012, je Fr., 17:00–20:15,

je Sa., 9:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 68

38 � www.vhsosland.de

Samtgemeindeverwaltung Artland, Markt 1, 49610 Quakenbrück, � (0 54 31) 182-132

S18 0507

EXCEL 2007 – Der effektive Einstieg

- Wochenendseminar -

Dieser Kurs dient Neulingen dazu, sich ein erstes Bild über die

Tabellenkalkulation EXCEL zu machen und grundlegende

Kenntnisse zu erhalten. Sie lernen, Daten in Tabellen effektiv

zu erfassen und diese für den Ausdruck zu formatieren. Einfache

Formeln und Funktionen bilden den Abschluss des Seminars.

Inhalte: Excel-Bildschirm; Arbeitsmappen und -blätter,

Daten eingeben und bearbeiten; Bewegen in der Tabelle; Zeilen,

Spalten einfügen und löschen; Einfache Formeln und Funktionen;

Drucken.

Voraussetzung: WINDOWS-Grundkenntnisse

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Fr., 19. Okt. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S18 0508

EXCEL –

Formeln, Funktionen und Diagramme

- Wochenendseminar -

Sie möchten Berechnungen mit EXCEL anstellen und kalkulieren?

Sie suchen Lösungen für Fahrtkostenabrechnungen, Verbrauchsdaten,

Rechnungen etc.? Sie möchten aus Daten einen

Mittelwert ermitteln? In diesem Kurs dreht sich alles um Berechnungen

mit EXCEL. Inhalte: Formeln und Funktionen erstellen;

Berechnungen mit relativen und absoluten Zellbezügen;

Funktionen wie z.B. Summe, Mittelwert, Maximum, Minimum,

Anzahl; Erstellen von Fahrtkostenabrechnungen etc.;

Diagramme erstellen und bearbeiten.

Voraussetzung: EXCEL-Grundkenntnisse

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Fr., 23. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S18 0509

Präsentieren mit POWERPOINT 2007

- Wochenendseminar -

Präsentationen sind wichtige Bestandteile des beruflichen Alltags.

Möchten Sie selber Präsentationen erstellen oder wollen Sie

POWERPOINT einfach mal kennenlernen? Dieser Kurs vermittelt

Ihnen die Fähigkeiten, eine Bildschirmpräsentation zu gestalten

und vorzuführen. Mit Layoutvorlagen können professionelle Präsentationen

schnell erstellt werden. Das Einfügen von Bildern,

Grafiken, Elementen aus WORD und EXCEL, die Festlegung zeitlicher

Abläufe und Animationen werden praktisch erprobt.

Voraussetzung: Kenntnisse in WORD oder EXCEL

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Fr., 30. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38

S18 0510

Internet und E-Mail

Ob es die Abfahrtzeiten für einen Zug sind, die Veranstaltungstipps

zum Wochenende oder elektronische Briefe an Freunde: Informationen

aus dem Internet holen und verschicken, dies ist

heute nicht mehr weg zu denken. Nach einer strukturierten Einführung

werden wir gezielt bestimmte Seiten im Internet aufsuchen.

Darüber hinaus ist das Senden und Empfangen von E-Mails

vorgesehen. Weitere Stichpunkte sind: Nutzen von Suchmaschinen,

Herunterladen von Dateien, Sicherheit mit Tipps und Tricks.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in der Textverarbeitung

Leitung: Klaus Spiekerkötter

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Beginn: Do., 15. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Do., 18:00–20:15 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 51

In Zusammenarbeit mit dem Familienservicebüro

S18 0901

EXCEL für Tageseltern

EDV in der Kindertagespflege

Die Bearbeitung der administrativen Aufgaben in der Kindertagespflege

nimmt zunehmend Zeit außerhalb der eigentlichen

Betreuungszeit in Anspruch. Der sinnvolle Einsatz von unterstützenden

EDV-Programmen kann hier eine große Arbeitserleichterung

darstellen. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, praktische

Basiselemente vor allem des Programms EXCEL zu erlernen.

Leitung: Anke Lange

Ort: Quakenbrück, HRS Artland, EDV-Raum,

Jahnstraße 22

Termin: Sa., 27. Okt. 2012, 9:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 30; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Familienservicebüro

S18 0902

Qualifizierung zur Tagesmutter/

zum Tagesvater

Der Lehrgang umfasst 160 Unterrichtsstunden.

- Aufgaben und Profil von Tagesmüttern/-vätern

- Entwicklungspsychologie

- Kinder in besonderen Lebenssituationen

- Schwierigen Situationen in der Erziehung

- Kreative Gestaltung des Erziehungsalltags

- Spiel- und Freizeitpädagogik

- Zusammenarbeit mit den Eltern

- Kommunikation/Gespräch

- Konfliktbewältigung

- Gesundheit und Ernährung

- Rechtliche Fragen

Zusätzlich: „Erste Hilfe am Kind“ (12 Unterrichtsstunden)

Förderung: Tagesmüttern/-vätern, die nach dem erfolgreichen

Besuch des Lehrgangs eine Pflegeerlaubnis erhalten und im

Auftrag des Familienservicebüros eine Kinderbetreuung übernehmen,

wird das Kursentgelt in voller Höhe erstattet.

Vor einer Kurszusage ist unbedingt eine persönliche Beratung

beim örtlichen Familienservicebüro notwendig.

Informationsveranstaltung: Montag, 10. Sept. 2012,

18:00 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Friedrichstr. 37 a,

Quakenbrück

Leitung: Luise Moß

Ort: Quakenbrück, Mehrgenerationenhaus,

Friedrichstr. 37 a

Beginn: Di., 25. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 40 Termine, je Di. und Do., 8:30–11:45 Uhr, 160 UE

Entgelt: € 464; Erste-Hilfe-Kurs ca. € 25; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Verein für Jugendhilfe

S60 0601

Hauptschulkurs Quakenbrück

BERUFLICHE

BILDUNG

SCHUL-

ABSCHLÜSSE

- für alle Altersgruppen geeignet -

Unterrichtsfächer: Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, Arbeit/Wirtschaft,

Biologie, Erdkunde

Ort: Quakenbrück, Mehrgenerationenhaus,

Friedrichstr. 37a

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 13:15 Uhr

Dauer: 1 Schuljahr, Mo.–Fr., 13:15–17:30 Uhr

Entgelt: € 600; keine Ermäßigung


���������

Anmeldeadresse

Soweit bei den Kursangeboten im Programmteil der

Außenstelle Bad Essen keine andere Anmeldeadresse

vermerkt ist, richten Sie Ihre schriftliche Anmeldung

bitte an die:

Gemeindeverwaltung

Bad Essen

Lindenstraße 41/43, 49152 Bad Essen

S01 0101

Glück ist kein Zufall

Wer sucht es nicht, das Glück? Ist es nicht so, dass uns „das

Phänomen Glück“ oft rätselhaft erscheint? Wir erwarten einfach

zu viel vom Glück und flüchten dabei in unrealistische Illusionen.

Das lässt den Alltag trist erscheinen und verhindert,

sich „frisch, fromm, fröhlich und frei“ mit den Gegebenheiten

des Alltags auseinanderzusetzen. Denn wenn es uns „glückt“,

das zu tun, was jeweils „not-wendig“ ist, fühlen wir uns wohl

und gewinnen die Grundsubstanz des Glücks: Zuversicht und

Selbstvertrauen.

Leitung: Otto Pötter

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Termin: Mi., 19. Sept. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

S01 0102

Ortsgeschichte und Volksleben

in Bad Essen

Nach der Veröffentlichung der Erlebnischronik „Bad Essen –

Geschichte und Geschichten“ und der Beteiligung an der sehr

erfolgreichen Landesgartenschau 2010 werden sowohl aktuelle

als auch historische Entwicklungen den Schwerpunkt der

Arbeit im neuen Semester bilden. Alle Teilnehmer – neue wie

auch erfahrene – haben die Möglichkeit, sich mit eigenen Beiträgen

einzubringen. An jedem 3. Donnerstag im Monat sind

alle an der Geschichte Bad Essens Interessierten zur Mitarbeit

herzlich eingeladen.

Leitung: Dozententeam

Ort: Bad Essen, Gasthaus Auf dem Kampe,

Auf dem Kampe 2

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, jeden 3. Do. im Monat,

20:00–22:00 Uhr, 10 UE

entgeltfrei

KULTUR

GESTALTEN

S01 0201

Malen + Zeichnen am Montag

Jeder, der Lust und Freude am Malen oder Zeichnen (auch mit

Pastell- oder Ölpastellkreiden) hat, bekommt in diesem Kurs

die Möglichkeit, seine gestalterischen Fähigkeiten aufzufrischen

oder wird durch fachkundige Anleitung in verschiedene

Techniken eingeführt.

Mitarbeiter/in:

� Frau Hartmann

� Herr Auf dem Kampe

Tel.: (0 54 72) 401-110

Fax: (0 54 72) 401-112

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Montag–Freitag: 8:00–12:00 Uhr

Montag–Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr

und Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Bitte benutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. Aus organisatorischen Gründen können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Aus Kostengründen erfolgen keine Anmelde bestätigungen.

POLITIK

GESELLSCHAFT

UMWELT

Leitung: Torsten Müller

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 18:30–20:00 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

S01 0202

Malen + Zeichnen am Dienstag

Dieser Kurs gibt Ihnen die Möglichkeit, Technik und Thema

selbst zu wählen. Bei der Umsetzung Ihrer Ideen erhalten Sie

fachliche Hilfen vom Kursleiter.

Leitung: Torsten Müller

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 18:30–20:00 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

S01 0203

Das moderne Stricken

In diesem Kurs können Sie Socken mit der neuen Bumerangferse

oder ohne Ferse stricken. Auch lernen Sie, wie man Mützen

oder Schals strickt. Wie wäre es mit einem Möbiusschal

oder einer gehäkelten Wendemütze? Mit verkürzten Reihen

lassen sich sehr schöne Jacken, Westen, Pullover, Tücher,

Schals, Taschen, Decken, Kissen usw. stricken. Schauen Sie mal

rein, die Strickart ist sehr einfach zu erlernen. Wolle und Nadeln

können mitgebracht oder im Kurs erworben werden.

Material kann mitgebracht oder im Kurs erworben werden.

Zum Sockenstricken bitte Sockenwolle und Stricknadeln mitbringen.

Leitung: Hedwig Ellermann

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mo., 19:30–21:45 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

S01 0204

Textiles Gestalten:

Sticken – Teddybären – Handpuppen

Gestickt wird in vielen Techniken: Makramee-, Kreuz-, Richelieu,-

Weiß-, Schwälmer-, Bagello-, Ajour-, Hardanger, Colbert-,

Amager-, Myreschka-, Gerstenkorn-, Masuren- und

Schwarzstickerei. Alle Grundstiche, Briefecken, Hohlsäume.

Gearbeitet werden Deckchen, Kissen, Tischdecken und -bänder,

Lampenschirme, usw. Auch können Sie in diesem Kurs

Occhi mit der Nadel lernen und Socken mit der Bumerangferse

oder „ohne Ferse“ stricken. Es können auch Teddybären und

Tierhandpuppen gefertigt werden.

Material kann mitgebracht (auch UFOs) oder im Kurs erworben

werden. Ein reichhaltiges Angebot an Stoffen, Fellen, Garnen,

Mustern und Zubehör steht zur Verfügung.

Leitung: Hedwig Ellermann

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Termin: Sa., 8. Dez. 2012, 9:00–17:30 Uhr

Entgelt: € 20; keine Ermäßigung

�����������������

������ ���� ��� ������ ���������������

����� ���� �������� ��������� ����

����������������������������������������

S01 0205

Allgemeine Typberatung

- eine Designerin berät Sie –

Sie erhalten eine persönliche Farbkarte, Frisurenvorschläge

und Tipps, wie sie ihre Figur positiv betonen.

Leitung: Silvia Zschockelt

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Termin: Mi., 19. Sept. 2012, 19:30–21:45 Uhr

Entgelt: € 7,50 ; keine Ermäßigung

LITERATUR

UND KUNST

S01 1001

Literatur am Vormittag

In diesem Kurs lesen wir nach Absprache ein Buch und erörtern

den Inhalt, die zeitgeschichtlichen Umstände der Entstehung

und versuchen eine Annäherung an Werk und Schriftsteller/in.

Der Kurs ist leider schon belegt.

Leitung: Doris Fritz

Ort: Bad Essen, Högers Hotel, Kirchplatz 25

Beginn: Di., 30. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 9:00–10:30 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

GESUNDHEIT

UND

ERNÄHRUNG

Hinweis zur Bezuschussung

von Gesundheitskursen

durch die Krankenkassen

Ein Teil der Gesundheitskurse wird von den Kranken -

kassen als Primärprävention gem. § 20 SGB V

anerkannt. Auskünfte zur Erstattung von Kursentgelten

holen Sie bitte individuell bei Ihrer Krankenkasse ein.

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

39


���������

S01 0301

Die „Schüßler“-Hausapotheke

Ursache verschiedenster Beschwerden (z. B. Unwohlsein, Abgeschlagenheit

und verminderte Leistungsfähigkeit) kann ein

Mangel an lebenswichtigen Mineralien sein. Die 12 Mineralsalze

nach Dr. Schüßler können einen Mangel ausgleichen und

so zur Unterstützung der Lebensenergie beitragen. Sie sind

sehr gut als Bestandteil jeder Hausapotheke geeignet.

Leitung: Marion Schellin

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Termin: Di., 9. Okt. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 7,50 ; keine Ermäßigung

S01 0302

Die Übersäuerung des Menschen

- ein oft unterschätztes Problem

Im gesunden Organismus sollen Säuren und Basen in einem

ausgewogenen Verhältnis stehen. Fehlernährung, Stress und

seelisches Ungleichgewicht führen dazu, dass wir fast alle

übersäuern. Die Übersäuerung kann von der Einschränkung

der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit bis hin zu

ernsten Erkrankungen führen wie z. B. Rückenschmerzen,

Rheuma, Arthrose, Durchblutungsstörungen, Migräne u.a. Es

werden Möglichkeiten aufgezeigt, vorhandene Säuren abzubauen

und die Neubildung zu vermeiden.

Leitung: Martina Arlt

Ort: Bad Essen, HRS (N eubau), Platanenallee 5–7

Termin: Do., 11. Okt. 2012, 19:00–22:00 Uhr

Entgelt: € 10; keine Ermäßigung

S01 0303

Lassen Sie Ihre Augen

lebendig werden!

Besser sehen und wahrnehmen

mit den Methoden der Visiopädie

Die Augen gelten als Spiegel des Körpers und der Seele. Negative

Einflüsse physischer oder psychischer Natur wie z. B. Stress

können auch die Sehfähigkeit und die Möglichkeit zu lebendiger

Wahrnehmung beeinflussen. Hier setzt die Visiopädie an.

Sie erfahren etwas über die Ursachen von Fehlsichtigkeit und

lernen ganz praktisch, was Visiopädie bedeutet. Übungen zur

Seh- und Wahrnehmungsverbesserung werden vorgestellt, mit

denen Sie die Lebensqualität bereichern und täglich Ihre Augen

lebendig werden lassen.

Leitung: Magitta Wagner

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Termin: Mo., 15. Okt. 2012, 19:00–22:00 Uhr

Entgelt: € 10; keine Ermäßigung

S01 0304

Besser sehen – für Berufstätige

mit PC-Arbeitsplatz

Entspannung, Regeneration, Vitalisierung

für die Augen

Übungen aus der Visiopädie bringen die Freude am Sehen zurück.

Müde und gestresste Augen können aufatmen. Sie erlernen

ein Augentraining, mit dem Sie zwischendurch am Arbeitsplatz

für einige Minuten Ihre Augen entspannen lassen. Anschließend

können Sie wieder konzentriert und entspannt sehen

und die Arbeit geht leichter von der Hand.

Leitung: Magitta Wagner

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 19:00–20:30 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 36; keine Ermäßigung

40 � www.vhsosland.de

Gemeindeverwaltung Bad Essen, Lindenstraße 41/43, 49152 Bad Essen, � (0 54 72) 401-110

S01 0305

Faszination Durchblick

Methoden der Visiopädie für Menschen

mit Sehbehinderung

Lernen Sie, mit altersbedingter Makula-Degeneration zu leben!

Nehmen Sie sich täglich einige Minuten Zeit, Ihre Augenmuskeln

zu kräftigen, die Augen zu entspannen, die Durchblutung

zu verbessern. Sie haben die Möglichkeit, entsprechende

Entspannungstechniken, Atem- und Energieübungen spielend

zu erlernen und mit Unterstützung der Visiopädie den Abbauprozess

der Sehzellen aufzuhalten.

Leitung: Magitta Wagner

Ort: Bad Essen, Jugendtreff TriO, Schulallee 2

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 10:00–11:30 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 36; keine Ermäßigung

S01 0306

Die 15 Ausdrucksformen

des Tai Chi-Qi Gong

Heilende Bewegung

Qi Gong ist Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Es zielt auf die Stärkung der Lebensenergie des Einzelnen, darauf,

ihn körperlich, geistig und seelisch flexibler zu machen.

Was der Arzt der TCM u. a. mit Akupunktur bewirkt, Energie

auszugleichen und Blockaden zu lösen, kann durch Qi Gong

unterstützt werden. Im Kurs werden die medizinischen Tai Chi-

Qi Gong Formen vorgestellt und geübt; die Grundhaltung in

Verbindung mit Lockerungs- sowie Entspannungsübungen

wird erarbeitet.

Mitzubringen: bequeme Kleidung, flache Schuhe

Leitung: Annette Eilers

Ort: Bad Essen, Jugendtreff TriO, Schulallee 2

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 9:30 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mo., 9:30–11:00 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 60; keine Ermäßigung

S01 0307

Atemgesten

Die Ressourcen des eigenen Atems mobilisieren

Atmen ist existenziell, ist Austausch zwischen Innen und Außen,

geschieht von allein und lässt sich von uns beeinflussen.

Atemgesten verbinden Atemarbeit mit Bewegung und bildhafter

Vorstellung. Nicht das vorgegebene „richtige“ Atmen wird

vermittelt, sondern das, was individuell stimmig ist. Atemgesten

wirken dem Angestrengt- und Getriebensein entgegen und

verhelfen zu nachhaltiger Entspannung; Gesundheit und Vitalität

verbessern sich.

Mitzubringen: Isomatte, dicke Decke, warme Socken, bequeme

Kleidung

Leitung: Susanne Croon

Ort: Bad Essen, Dr. Becker Neurozentrum,

Am Freibad 5

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 8 Termine, je Mo., 19:30–21:00 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 56 zzgl. Materialkosten (€ 2,50);

keine Ermäßigung

S01 0308

Hatha-Yoga

- Intensivkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene -

Die Übungen des Yoga richten sich auf das Wohlbefinden von

Körper, Geist und Seele. Körperstellungen, Atem- und Entspannungsübungen

verhelfen zu einer besseren Beweglichkeit,

sie stärken Kreislauf und Nerven und kräftigen den Rücken.

Auf sanfte Weise werden die Muskeln gedehnt und Verspannungen

gelöst, Körper- und Atembewusstsein verbessern

und verfeinern sich. Yoga inspiriert uns, achtsamer mit uns

selbst und der Umwelt umzugehen.

Mitzubringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken und

eine Decke

Leitung: Gerda Kovermann

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 13 Termine, je Do., 18:00–19:30 Uhr, 26 UE

Entgelt: € 72 zzgl. Materialkosten;

keine Ermäßigung

S01 0309

Hatha-Yoga

- Intensivkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene -

Mitzubringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken und

eine Decke

Leitung: Gerda Kovermann

Ort: Bad Essen, Dr. Becker Neurozentrum,

Am Freibad 5

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 19:45 Uhr

Dauer: 13 Termine, je Do., 19:45–21:15 Uhr, 26 UE

Entgelt: € 72 zzgl. Materialkosten;

keine Ermäßigung

S01 0310

Aktiv und fit mit Powergymnastik

Runter vom Sofa, rein ins Vergnügen. Werden Sie aktiv, tun Sie

etwas für Körper, Geist und Seele. In einer netten Gruppe erwartet

Sie: Bodytraining zur Stärkung der gesamten Muskulatur

und Verbesserung der Fitness mit Gymnastik nach Musik.

Für Männer und Frauen, die Spaß an Bewegung haben.

Leitung: Marlies Wilbers

Ort: Bad Essen, HRS, Sporthalle II,

Platanenallee 5–7

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Do., 20:00–21:30 Uhr, 30 UE

Entgelt: € 75

S01 0311

Komm mach mit, bleib fit – für Frauen

Es erwartet Sie eine gelenkschonende, abwechslungsreiche

Gymnastik. Nach einer Aufwärmphase, in der das Herz-Kreislauf-System

angeregt und die Fettverbrennung gefördert wird,

folgen spezielle Gymnastikübungen für Rücken, Bauch, Beine

und Po. Diese reduzieren die Problemzonen und bringen die

gesamte Muskulatur in Form. Abschließende Entspannungsund

Dehnübungen beugen Verspannungen vor. Der Kurs richtet

sich auch an ältere Personen und Interessierte, die einige

Zeit nicht sportlich aktiv waren.

Leitung: Heike von der Forst

Ort: Bad Essen, HRS, Sporthalle II,

Platanenallee 5–7

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 16:30 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Di., 16:30–18:00 Uhr, 22 UE

Entgelt: € 55

S01 0312

Körpertraining nach Musik

In diesem Kurs erwartet Sie eine gelenkschonende, abwechslungsreiche

Gymnastik. Nach fetziger Musik wird das Herz-

Kreislauf-System angeregt und die Fettverbrennung gefördert.

Eine spezielle Gymnastik für Rücken, Bauch, Beine und Po reduziert

die Problemzonen und bringt die gesamte Muskulatur

in Form. Abschließende Entspannungs- und Dehnübungen

beugen Verspannungen vor.

Leitung: Heike von der Forst

Ort: Bad Essen, HRS, Sporthalle II,

Platanenallee 5–7

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 18:15 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Di., 18:15–19:30 Uhr

Entgelt: € 46

S01 0313

Wirbelsäulengymnastik

Der Kurs beinhaltet Funktionsgymnastik zur Stabilisierung,

Vorbeugung und unterstützenden Heilung bei Wirbelsäulenbeschwerden.

Die sinnvolle Kombination aus Dehnung verkürzter

Muskulatur, Kräftigung der Stützmuskulatur und Entspannung

ermöglicht es, Wirbelsäulen schonendes Verhalten im Alltag zu

erlernen.

Dieser Kurs ist bereits belegt!

Leitung: Jutta Burke

Ort: Bad Essen-Wittlage, Kindergarten,

Lindenstraße 196

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 19:00–20:00 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung


Gemeindeverwaltung Bad Essen, Lindenstraße 41/43, 49152 Bad Essen, � (0 54 72) 401-110

S01 0314

Wirbelsäulengymnastik

Leitung: Jutta Burke

Ort: Bad Essen-Wittlage, Kindergarten,

Lindenstraße 196

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 20:00–21:00 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S01 0315

„Ich liebe Käse“ –

Leckere Gerichte mit Käse

Käse ist eine wahre Delikatesse und auch zum Kochen ideal.

Mit Käse lässt sich kreativ und vielfältig kochen.Wir bereiten leckere

Gerichte mit verschiedenen Käsesorten zu, ob als Suppe

oder Salat, Überbackenes oder als kleine Beilagen zum Buffet.

Sie erhalten Tipps, welchen Käse Sie für welche Gerichte am

besten verwenden können.

Mitzubringen: Restebehälter und Geschirrtücher

Leitung: Adele Frerker

Ort: Bad Essen, Grundschule, Lehrküche,

Niedersachsenstraße 22

Termin: Do., 20. Sept. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S01 0316

Selber Kochen macht Spaß!

Wir bereiten unterschiedliche Gerichte auf schnelle und einfache

Weise zu. Damit alles gut gelingt, erhalten Sie viele Tipps,

die das Kochen und Vorbereiten vieler Köstlichkeiten einfacher

gestalten.

Mitzubringen: Restebehälter und Geschirrtücher

Leitung: Adele Frerker

Ort: Bad Essen, Grundschule, Lehrküche,

Niedersachsenstraße 22

Beginn: Do., 4. Okt. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Do., 18:30–21:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 18 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S01 0317

Köstliche Gerichte aus Pfanne und Wok

Beispiele aus der asiatischen Küche – leicht gemacht

Ohne Stress und großen Aufwand bereiten wir leckere Gerichte

in der Pfanne oder im Wok zu – vegetarisch oder aber Gemüse

mit Fleisch, Geflügel oder Fisch.

Mitzubringen: Restebehälter und Geschirrtücher

Leitung: Adele Frerker

Ort: Bad Essen, Grundschule, Lehrküche,

Niedersachsenstraße 22

Termin: Do., 8. Nov. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S01 0318

Brunch – Das Essen wird zu einem Fest

Feiern ohne Stress – mit einem Brunch gelingt Ihnen das. Bei

der Kombination aus Frühstück und Mittagessen kann gewählt

werden zwischen süßen, herzhaften, kalten und warmen Köstlichkeiten.

Alle Speisen können Sie hervorragend vorbereiten,

so dass jeder Brunch auch für Gastgeber ein voller Genuss wird.

Mitzubringen: Restebehälter und Geschirrtücher

Leitung: Adele Frerker

Ort: Bad Essen, Grundschule, Lehrküche,

Niedersachsenstraße 22

Termin: Do., 15. Nov. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S01 0319

Kochclub für Männer

Wir kochen leckere Gerichte, die schnell und einfach zubereitet

werden können.

Mitzubringen: Restebehälter und Geschirrtücher

Leitung: Adele Frerker

Ort: Bad Essen, Grundschule, Lehrküche,

Niedersachsenstraße 22

Termin: Do., 29. Nov. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

SPRACHEN

Allgemeine Informationen zu unserem

Integrationskurs-System,

den Sprachprüfungen sowie zum

Einbürgerungstest finden Sie

ab Seite 5.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Georg Quappen

(Programmbereichsleiter Deutsch)

Telefon: (05 41) 501-30 90

E-Mail: georg.quappen@LKOS.de

In Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung:

Projekt „IntAkt“ – Interkulturell Aktiv in Bad Essen

S01 0701

Deutsch als Fremdsprache für Frauen –

Grundkurs

Der Kurs richtet sich an Frauen, die ihre geringen Kenntnisse

verbessern wollen. Besonders angesprochen sind Mütter mit

Kindern unter 3 Jahren oder deren Kinder den Kindergarten

oder die Grundschule besuchen. Ziel des Kurses ist es, die

Sprach- und Lesefertigkeit zu verbessern, um die Entwicklung

der eigenen Kinder besser unterstützen zu können. Bei Bedarf

wird parallel eine Kinderbetreuung angeboten.

Lehrbuch: Schritte plus 1

Leitung: Manuela Klenke

Ort: Bad Essen-Lintorf, Grundschule,

Bühenkamp 10

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 20 Termine, je Mo. und Mi., 9:00–11:25 Uhr, 60 UE

Entgelt: € 42; keine Ermäßigung

S01 0702

Deutsch als Fremdsprache – Grundkurs 2

Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen, die bereits über Basiskenntnisse

der deutschen Sprache verfügen und diese ausbauen

möchten. Neben sprachpraktischen Übungen zur Bewältigung

von Alltagssituationen sollen auch wichtige Grammatikthemen

der Grundstufe behandelt und vertieft werden.

Lehrbuch: Berliner Platz, Band 2 mit Intensivtrainer

Leitung: Dr. Reinhard Wilms

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 17:30–20:45 Uhr, 48 UE

Entgelt: € 81,60

Allgemeine Informationen zu

unseren Fremdsprachkursen, den

Kursformaten und den Möglich keiten,

Ihr eigenes Sprachniveau

(A1, A2, B1, B2) einzuschätzen

finden Sie ab Seite 4.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Barbara Radinger-Dombert

(Programmbereichsleiterin Fremdsprachen)

Telefon: (05 41) 501-30 94

E-Mail: barbara.radinger-dombert@LKOS.de

S01 0407

Englisch Grundkurs A2.2.I

- Abendkurs -

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die über Grundkenntnisse

der englischen Sprache verfügen und diese aktivieren

und erweitern möchten.

Lehrbuch: English Network 3 New Edition, Langenscheidt,

ISBN 978-3-526-50431-3, ab Lektion 1

���������

Leitung: Kristine Assmann

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 19:00–20:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0408

Englisch Grundkurs A2.2.III

- Abendkurs -

Neben dem Lehrbuch befassen wir uns in diesem Kurs mit interessanten

Texten aus dem täglichen Leben des englischsprachigen

Raumes. Wir freuen uns über neue Teilnehmer/innen.

Lehrbuch: English Network 3 New Edition, Langenscheidt,

ISBN 978-3-526-50431-3, ab Lektion 5

Leitung: Kristine Assmann

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 18:30–20:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0409

Englisch Auffrischungskurs A2.I

- Abendkurs -

Hier können Sie Englischkenntnisse aus der Schule oder einem früheren

VHS-Kurs auffrischen. Kenntnisse z. B. für den Urlaub, Lesen,

Sprechen, Hörverständnis, aber auch grammatische Themen werden

anhand von interessanten Texten und Übungen praktiziert.

Lehrbuch: A New Start, Refresher A2, Cornelsen,

ISBN 978-3-464-20238-8, ab Lektion 1

Leitung: Margit Kroesen

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0410

Englisch Konversationskurs B1

- Vormittagskurs -

Enjoy speaking English in a relaxed atmosphere and discussing

topics of common interest! We are going to finish our work in

“The wind in the willows“.

Leitung: Margit Kroesen

Ort: Bad Essen-Lockhausen,

Dorfgemeinschaftshaus, Kampstr. 3

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 9:45 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 9:45–11:15 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0401

Italienisch Grundkurs A1.I

- Abendkurs für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse -

Entdecken Sie die italienische Sprache mit Vergnügen. In diesem

Kurs werden Sie auf lockere Weise in die italienische Sprache

eingeführt. Bei dem nächsten Aufenthalt in Italien werden

Sie sich sicher besser zurechtfinden.

Lehrbuch: Con Piacere A1, Klett, ISBN 978-3-12-525180-9,

ab Lektion 1

Leitung: Carlotta Pancheri-Groteschulte

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0402

Italienisch Grundkurs A2.II

- Abendkurs -

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse

zu erweitern oder aufzufrischen. Das „freie Sprechen“ und das

Hörverständnis stehen im Vordergrund und werden geübt. Parliamo

in italiano in un’ atmosfera piacevole e cordiale.

Lehrbuch: Con piacere A2, Klett, ISBN 978-3-12-525183-0,

ab Lektion 3

Leitung: Carlotta Pancheri-Groteschulte

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 17. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 19:30–21:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

41


���������

S01 0403

Spanisch Grundkurs A1.I

- Abendkurs für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse -

Dieser Kurs führt Sie in die spanische Sprache ein. Sie lernen,

kurze Unterhaltungen zu führen und sich in Alltagssituationen

verständigen zu können.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

ab Lektion 1

Leitung: Ruth Beier

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau),

Platanenallee 5–7

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 19:00–20:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0404

Spanisch Grundkurs A1.II

- Abendkurs -

Dieser Kurs führt Sie in die spanische Sprache ein. Sie lernen,

Informationen über sich selbst zu geben und kurze Unterhaltungen

zu führen. Behandelt werden Alltagssituationen, die Ihnen

im Urlaub, aber auch im Berufsleben begegnen können.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

etwa ab Lektion 3

Leitung: Patricia Natalia Grube

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau),

Platanenallee 5–7

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0405

Spanisch Grundkurs A1.V

- Abendkurs -

Wenn Sie über Vorkenntnisse der spanischen Sprache verfügen,

können Sie diese hier auffrischen und erweitern.

Lehrbuch: Caminos neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-514954-0,

ab Lektion 10

Leitung: Ruth Beier

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau),

Platanenallee 5–7

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 17:30–19:00 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S01 0406

Spanisch Auffrischungskurs A2

- Abendkurs -

Reaktivieren Sie Ihre verschütteten Spanischkenntnisse! Inhalt:

Ein Gemisch aus Grammatik, Vokabeln und Satzbau. Es werden

reale Situationen im Urlaub oder in der Alltags- und Berufswelt

nachgestellt und nonverbales Verhalten in verschiedenen

spanischsprachigen Ländern geübt. Weitere Themen sind

Musik, Menschen und touristische Attraktionen. Das Arbeitsmaterial

wird in Form von Kopien gestellt und ist in der Kursgebühr

enthalten.

Leitung: Patricia Natalia Grube

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau),

Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mo., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 72

42 � www.vhsosland.de

S01 0501

Gemeindeverwaltung Bad Essen, Lindenstraße 41/43, 49152 Bad Essen, � (0 54 72) 401-110

PC im Haus – was nun?

- Einführungskurs in WINDOWS und WORD

für Seniorinnen und Seniorenen -

Anhand praktischer Übungen können Sie sich allmählich die

Computerwelt erschließen. Nach dem Kennenlernen der Benutzeroberfläche

von WINDOWS werden verschiedene Programme

ausprobiert: Sie können Bilder malen, Dateien speichern

und öffnen oder den PC organisieren. Außerdem erhalten

Sie eine Einführung in das Textverarbeitungsprogramm

WORD, um Briefe oder Einladungen zu schreiben, und unternehmen

erste Schritte im Internet.

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Bad Essen, Jugendtreff TriO, EDV-Raum,

Schulallee 2

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 10:00–12:15 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S01 0502

Erste Erfolge am PC

Der schnelle Einstieg in WINDOWS, WORD, EXCEL

und das Internet

- Kurs an zwei Wochenenden –

In diesem Kurs lernen Sie Ihren Computer besser kennen. Alle

Arbeitsschritte werden einfach erklärt und gleich ausprobiert,

damit Sie zukünftig schneller und sicherer mit Ihrem Computer

umgehen können. Inhalte: Elemente und Aufbau des Betriebssystems

WINDOWS; Arbeiten mit der Maus und Tastatur; Fenstertechniken;

Programme starten und beenden; Erste Texte erfassen,

redigieren und formatieren; Dokumente speichern und

wieder öffnen; Dokumente suchen und finden; Erste Schritte im

Internet.

Leitung: Markus Seifert

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Computerraum,

Platanenallee 5–7

Beginn: Sa., 29. Sept. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: 29./30. Sept. u. 6./7. Okt. 2012, je Sa.,

10:00–14:15 Uhr, je So., 9:00–12:15 Uhr

Entgelt: € 68

In Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle

Frau + Betrieb e.V.

S01 0503

PC-Kenntnisse für den Büroalltag

EDV

WINDOWS – WORD – EXCEL 2007

Der Umgang mit dem Computer wird in fast allen Berufen vorausgesetzt.

Von allen, die damit arbeiten, wird erwartet, dass

sie ihn professionell und effektiv einsetzen. Dieser Kurs bietet

Ihnen eine effiziente Einführung in die Grundlagen der PC-Anwendungen

Microsoft WORD und EXCEL. Inhalte: Grundlagen

im Umgang mit Dateien; Erstellen, Gestalten und Speichern

von Briefen und Protokollen; Grafikelemente; Erstellen von EX-

CEL-Tabellen; Berechnungen erstellen; Datenaustausch zwischen

den Programmen.

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Computerraum,

Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 18:30–20:45 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68; € 34 bei Anspruch auf Ermäßigung

��������������������

������������� �����

����������������

����������������������

�������������� ����������

���������

S01 0504

Internet – Einsteigerkurs

- Wochenendseminar –

Das Internet mit seiner Vielzahl von vernetzten Computern ist

mittlerweile die größte Bibliothek und Informationsquelle der

Welt. In diesem Kurs erfahren Sie, was das Internet eigentlich

ist und wie man Zugang zum Netz bekommt. Inhalte: Internet

Explorer und Mozilla Firefox kennenlernen; Internetseiten aufrufen;

Startseite; Favoriten und Lesezeichen; Sicherheitseinstellungen;

Wettervorhersage, Telefonauskünfte, Hotels finden

...

Leitung: Markus Seifert

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Computerraum,

Platanenallee 5–7

Beginn: Sa., 17. Nov. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: Sa., 10:00–15:00 Uhr, So., 9:00–12:15 Uhr

Entgelt: € 43

S01 0505

Internet und E-Mail

- für Seniorinnen und Senioren -

Ob es die Abfahrtzeiten für einen Zug sind, die Veranstaltungstipps

zum Wochenende oder elektronische Briefe an Freunde:

Informationen aus dem Internet holen und verschicken, dies ist

heute nicht mehr weg zu denken. Nach einer strukturierten Einführung

werden wir gezielt bestimmte Seiten im Internet aufsuchen.

Darüber hinaus ist das Senden und Empfangen von E-

Mails vorgesehen. Weitere Stichpunkte sind: Nutzen von Suchmaschinen,

Herunterladen von Dateien, Sicherheit mit Tipps

und Tricks.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in der Textverarbeitung

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Bad Essen, Jugendtreff TriO, EDV-Raum,

Schulallee 2

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Di., 10:00–12:15 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 51

S01 0506

Kostenlos und privat inserieren

mit EBAY-Kleinanzeigen

Online-Verkäufe im Internet

- Wochenendseminar –

Sie möchten Ihr schönes Fahrrad gebraucht verkaufen, eine

Wohnung vermieten, suchen einen Babysitter in Ihrer näheren

Umgebung? EBAY oder EBAY-Kleinanzeigen? Mit einer kostenlosen

Anzeige im Internet und mehreren digitalen Fotos haben

Sie die besten Chancen. Wir stellen gemeinsam einen Artikel

mit Fotos zum Verkauf ein. Wie einfach das geht, lernen

Sie in diesem Kurs. Wir geben viele Tipps für Leute, die von den

Vorteilen im Internet profitieren wollen und weisen auf Gefahren

und Risiken hin.

Leitung: Klaus Löhdefink

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau), Computerraum,

Platanenallee 5–7

Termin: Sa., 17. Nov. 2012, 9:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

S01 0507

Von der losen Blattsammlung

zum eigenen Kochbuch

Wer kennt sie nicht, die vielen Zettel mit leckeren Rezepten, die

sich überall in den Schubladen oder im Kochbuch wieder finden?

In diesem Kurs machen Sie aus Ihren Rezeptzetteln ein jederzeit

erweiterbares Kochbuch mit allen Extras wie Titelseite,

Inhaltsverzeichnis, Seitenzahlen, gleiche Formatierung und

Bild zum Rezept. Dieses Kochbuch wird zum Ende des Kurses

ausgedruckt. Das Kochbuch kann nicht nur jederzeit zu Hause

erweitert werden – es eignet sich auch gut zum Verschenken!

Voraussetzung: Grundkenntnisse in WORD

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Bad Essen, HRS (Neubau),

Computerraum,

Platanenallee 5–7

Beginn: Mo., 8. Okt. 2012, 18:15 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Mo., 18:15–20:30 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung


���������

Anmeldeadresse

Soweit bei den Kursangeboten im Programmteil der

Außenstelle Bad Iburg keine andere Anmeldeadresse

vermerkt ist, richten Sie Ihre schriftliche Anmeldung

bitte an die:

Stadt Bad Iburg

Am Gografenhof 4

49186 Bad Iburg

Mitarbeiterin:

� Isabella Pieruszka

Tel.: (0 54 03) 404-12

Fax: (0 54 03) 404-99

E-Mail: buez@badiburg.de

Öffnungszeiten

Montag–Freitag: 8:00–13:00 Uhr

Montag und Dienstag: 14:00–16:30 Uhr

Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Bitte benutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. Aus organisatorischen Gründen können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Aus Kostengründen erfolgen keine Anmelde bestätigungen.

KULTUR

GESTALTEN

S02 0201

Realismus und Abstraktion

Acrylmalerei für Fortgeschrittene

Der Kurs bietet die Möglichkeit, bereits eingeführte Techniken

der Acrylmalerei zu vertiefen. Ziel des Kurses ist es, durch Experimente

mit Struktur, Farb- und Formkompositionen, die eigene

Experimentierfreude und Kreativität, etwas neues entstehen

zu lassen, sichtbar zu machen. Technische Hinweise und

individuelle Hilfestellung sowie Korrektur werden begleitend

eingefügt.

Mitzubringen: Leinwand oder Malpappe bis Gr. 50x70 cm,

Acrylfarben, Borsten- und Flachpinsel (versch. Größen), Wasserbehälter

(z.B. leere Konservendose), Plastik-/Pappteller als

Palette, saugfähige Lappen, Haushaltsschwamm, Schere, Föhn

und gute Laune! Restlich mitzubringendes Material wird am 1.

Unterrichtstag besprochen.

Leitung: Sieglinde Hofmann

Ort: Bad Iburg, Realschule,

Zeichenraum,

Kronesch 3

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 16:30 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mi., 16:30–18:45 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 30

S02 0202

Realismus und Abstraktion

Acrylmalerei für Fortgeschrittene

Leitung: Sieglinde Hofmann

Ort: Bad Iburg, Realschule,

Zeichenraum,

Kronesch 3

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mi., 19:00–21:15 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 30

S02 0203

Malen mit Ölfarben

- für Anfänger/innen und Fortgeschrittene -

Dieser Kurs ist für Anfänger/innen als auch für Fortgeschrittene

geeignet. Es werden grundlegende Techniken der Ölmalerei,

der Umgang mit Ölfarben auf Papier, Leinwand und Holz, die

Tonwerte und Kontraste, Harmonisierung kalter, warmer und

gebrochener Farben, vermittelt. Am ersten Abend wird die Materialausstattung

besprochen.

Mitzubringen: „Schutzkleidung“

Leitung: Klaus Meyer

Ort: Bad Iburg, Realschule,

Zeichenraum,

Kronesch 3

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 7 Termine, je Mo., 19:00–21:15 Uhr, 21 UE

Entgelt: € 42 zzgl. Materialkosten

S02 0204

Aquarellmalerei –

Zart und duftig, wild und knallbunt

- für Anfänger/innen und Fortgeschrittene -

Gönnen sie dem Alltag eine malerische Pause. Haben Sie Lust,

sich nach getaner Arbeit mit Pinsel und Farben auf dem Aquarellpapier

auszulassen? Durch die kreative Tätigkeit gewinnen

Sie Abstand zum Alltag und neue Energie. Sie erleben entspannende

und spannende Abende im Umgang mit Farbe und Pinsel.

Bildaufbau und verschiedene Maltechniken werden vermittelt,

sowie Mischtechnik und experimentelles Arbeiten. Sie

werden überrascht sein, wie schnell die ersten kleinen Kunstwerke

entstehen.

Das Material wird am ersten Kurstag besprochen. Für den ersten

Kurstag stehen Arbeitsmittel zur Verfügung. Bleistift (2B), 2

Wassergefäße und einen saugenden Lappen oder Papiertücher

und auch bereits vorhandenes Material bitte mitbringen.

Leitung: Martina Görtz

Ort: Bad Iburg, Realschule, Zeichenraum,

Kronesch 3

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 19:30–21:45 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 45 zzgl. Materialkosten

S02 0205

Orientalischer Tanz

für Anfängerinnen und Mittelstufe

Es gibt eine faszinierende Möglichkeit, dem Alltag einmal zu

entkommen. Orientalischer Tanz ist Ausdruck von Weiblichkeit

und Sinnlichkeit, aber auch von Power. Mal rund und weich,

mal zackig und kraftvoll – die Bewegungen des Bauchtanzes

schaffen ein neues Körpergefühl, das nicht von Idealen geprägt

ist. Alter, Beweglichkeit und Konfektionsgrößen spielen hier

keine Rolle. Orientalischer Tanz ist ein würdevoller Tanz und

pure Lebensfreude. Es ist Balsam für Körper, Geist und Seele.

Mitzubringen: ein Tuch für die Hüfte und bequeme Kleidung

Leitung: Swaantje Marahrens

Ort: Bad Iburg, Gesundheitszentrum der

Dörenberg-Klinik, Phillip-Sigismund-Allee 4

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 14 Termine, je Do., 18:30–20:00 Uhr, 28 UE

Entgelt: € 70

S02 0206

Orientalischer Tanz

für Fortgeschrittene

Es gibt eine faszinierende Möglichkeit, dem Alltag einmal zu

entkommen. Orientalischer Tanz ist Ausdruck von Weiblichkeit

und Sinnlichkeit, aber auch von Power. Mal rund und

weich, mal zackig und kraftvoll – die Bewegungen des Bauchtanzes

schaffen ein neues Körpergefühl, das nicht von Idealen

geprägt ist. Alter, Beweglichkeit und Konfektionsgrößen spielen

hier keine Rolle. Orientalischer Tanz ist ein würdevoller

Tanz und pure Lebensfreude. Es ist Balsam für Körper, Geist

und Seele.

Mitzubringen: ein Tuch für die Hüfte und bequeme Kleidung

Leitung: Swaantje Marahrens

Ort: Bad Iburg,

Gymnasium, Sporthalle,

Bielefelder Straße 15

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 20:15 Uhr

Dauer: 14 Termine, je Do., 20:15–21:45 Uhr, 28 UE

Entgelt: € 70

S02 0207

Wachslaternen –

eine tolle Beleuchtung,

die Stimmung schafft

Serviettentechnik der „anderen Art“ auf Wachs

Zaubern Sie mit Ihrer Wachslaterne ein ganz besonderes

Raum ambiente. Das Teelicht in der Mitte verleiht dem Motiv

eine tolle Lebendigkeit. In diesem Kurs werden die Wachslaternen

mit Serviettentechnik verziert. Das Aufbringen des Motivs

erfolgt durch das Verschmelzen mit dem Wachs. Dabei sind Ihrer

Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Technik ist für jedermann

schnell erlernbar, fördert die Kreativität und vermittelt

eine neuartige Form der Serviettentechnik. Eigene Servietten

können gerne mitgebracht werden!

Leitung: Carmen Sofke

Ort: Bad Iburg,

Realschule, Obergeschoss I,

Kronesch 3

Termin: Di., 16. Okt. 2012, 19:30–21:45 Uhr

Entgelt: € 9 zzgl. Materialkosten ( ab € 10);

keine Ermäßigung

S02 0208

Wachslaternen –

eine tolle Beleuchtung,

die Stimmung schafft

Serviettentechnik der „anderen Art“ auf Wachs

Leitung: Carmen Sofke

Ort: Bad Iburg, Realschule, Obergeschoss I,

Kronesch 3

Termin: Do., 29. Nov. 2012, 19:30–21:45 Uhr

Entgelt: € 9 zzgl. Materialkosten (ab € 10);

keine Ermäßigung

GESUCHT UND NICHT GEFUNDEN?

Bitte teilen Sie Ihre Programmwünsche dem vhs-Team mit. E-Mail an vhs@LKOS.de.

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

43


���������

S02 0209

Farb- und Stilberatung

Den Schrank voller Kleidung und trotzdem ziehen Sie immer

das gleiche an? Das liegt wahrscheinlich an der Farbe, die besonders

gut mit Ihrem Hautunterton harmoniert oder auch am

Schnitt des Kleidungsstückes. Finden Sie heraus, warum Ihnen

manches besser steht als anderes. Typgerechte Farbe und Kleidung

steigert den Wohlfühlfaktor und lässt Sie selbstbewusster

wirken. In diesem Kurs erhalten Sie Tipps zu Farbkombinationen

und typgerechter Kleidung sowie Accessoires.

Leitung: Katrin Becker

Ort: Bad Iburg, Realschule, Obergeschoss,

Kronesch 3

Termin: Di., 25. Sept. 2012, 19:00–21:30 Uhr

Entgelt: € 9; keine Ermäßigung

S02 0210

Schminken leicht gemacht

Investieren Sie 10 Minuten für Ihr tägliches Make-up, um sich

wohl zu fühlen. Lernen Sie, mit wenigen „Pinselstrichen“ Ihre

Persönlichkeit natürlich zu unterstreichen. Arbeitsmaterial

wird von der Kursleiterin gestellt.

Mitzubringen: Handspiegel

Leitung: Katrin Becker

Ort: Bad Iburg, Realschule, Obergeschoss,

Kronesch 3

Termin: Di., 16. Okt. 2012, 18:00–21:45 Uhr

Entgelt: € 12,50 zzgl. Materialkosten (€ 5,50);

keine Ermäßigung

GESUNDHEIT

UND

ERNÄHRUNG

Hinweis zur Bezuschussung

von Gesundheitskursen

durch die Krankenkassen

Ein Teil der Gesundheitskurse wird von den Krankenkassen

als Primärprävention gem. § 20 SGB V anerkannt.

Auskünfte zur Erstattung von Kursentgelten holen Sie

bitte individuell bei Ihrer Krankenkasse ein.

S02 0301

Tai Chi und Qi Gong

- Aufbaukurs -

Wir beschäftigen uns mit der „Kurzform“ des Yang-Stils, ergänzt

durch Qi Gong-Übungen. Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen,

die bereits an einem Grundkurs teilgenommen

haben bzw. schon Erfahrungen im Tai Chi besitzen.

Mitzubringen: bequeme Kleidung und eine Decke

Leitung: Dieter Lodde

Ort: Bad Iburg, Sonnenhof, Cheruskerstr. 7

Beginn: Fr., 7. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Fr., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 72; keine Ermäßigung

44 � www.vhsosland.de

S02 0302

Tai Chi und Qi Gong

- Kennenlernen und ausprobieren!

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

Qi Gong beinhaltet Übungen für die Gesundung von Körper,

Geist und Seele, die von allen praktiziert werden können. Im

Anschluss an den Abend entscheiden Sie selbst, ob Sie an einem

der Kurse weiter teilnehmen möchten.

Mitzubringen: bequeme Kleidung und eine Decke (evtl. auch

ein kleines Kissen)

Leitung: Dieter Lodde

Ort: Bad Iburg, Sonnenhof, Cheruskerstr. 7

Termin: Mo., 17. Sept. 2012, 18:00–20:15 Uhr

Entgelt: € 7,50 ; keine Ermäßigung

S02 0303

Qi Gong und Tai Chi –

die Heilkraft der Bewegung-

- Grundkurs -

Qi Gong und Tai Chi mit ihren fließenden und sanften Bewegungen

sind ein guter Weg, die Gesundheit zu fördern und körperlich

und geistig zu entspannen. Die langsamen Bewegungen

machen die Gelenke frei und flexibel, stabilisieren die Wirbelsäule

und wirken kräftigend und ausgleichend auf die Muskulatur.

Schulung des Körperbewusstseins, Atemübungen,

Entspannung und Heilgymnastik sind wesentliche Aspekte.

Mitzubringen: bequeme Kleidung und eine Decke

Leitung: Dieter Lodde

Ort: Bad Iburg, Sonnenhof, Cheruskerstr. 7

Beginn: Mo., 24. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 11 Termine, je Mo., 18:00–19:30 Uhr, 22 UE

Entgelt: € 66; keine Ermäßigung

S02 0304

Hatha-Yoga „Sanfte“ Variante

Wir führen den Körper langsam und liebevoll in die leichteren

Varianten verschiedener Yoga-Übungen und geben genügend

Zeit für die Zwischenentspannung zur Regeneration.

Mitzubringen: warme, bequeme Kleidung, eine Decke und eine

rutschfeste Matte

Leitung: Kathrin Kirchenknopf

Ort: Bad Iburg, Wiecking-Stiftung,

Cheruskerstr. 6-8

Beginn: Di., 25. Sept. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Di., 17:00–18:30 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 70; keine Ermäßigung

S02 0305

Hatha-Yoga

Stufe I, auch für Einsteiger/innen geeignet

Die Übungen des Yoga richten sich auf das Wohlbefinden von

Körper, Geist und Seele. Körperstellungen, Atem- und Entspannungsübungen

verhelfen zu einer besseren Beweglichkeit,

sie stärken Kreislauf und Nerven und kräftigen den Rücken.

Auf sanfte Weise werden die Muskeln gedehnt und Verspannungen

gelöst, Körper- und Atembewusstsein verbessern

und verfeinern sich. Yoga inspiriert uns, achtsamer mit uns

selbst und der Umwelt umzugehen.

Mitzubringen: warme, bequeme Kleidung, eine Decke und eine

rutschfeste Matte

Leitung: Kathrin Kirchenknopf

Ort: Bad Iburg, Wiecking-Stiftung,

Cheruskerstr. 6-8

Beginn: Mi., 26. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mi., 18:00–19:30 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 70; keine Ermäßigung

Stadt Bad Iburg, Am Gografenhof 4, 49186 Bad Iburg, � (0 54 03) 404-12

EINZELVERANSTALTUNGEN

S02 0306

Hatha-Yoga

Stufe II, für Fortgeschrittene

Mitzubringen: warme, bequeme Kleidung, eine Decke und eine

rutschfeste Matte

Leitung: Kathrin Kirchenknopf

Ort: Bad Iburg, Wiecking-Stiftung,

Cheruskerstr. 6-8

Beginn: Mi., 26. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mi., 20:00–21:30 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 70; keine Ermäßigung

S02 0307

Aktiv in den Tag (A)

Wir aktivieren unser Herzkreislaufsystem und trainieren unsere

Ausdauer mit Aerobic zu flotter Musik. Anschließend kräftigen

wir die gesamte Muskulatur unter Einbeziehung von Hanteln,

Therabändern oder anderen Kleingeräten.

Mitzubringen: Sportbekleidung, Handtuch, Gymnastikmatte,

Getränk

Leitung: Andrea Friese

Ort: Bad Iburg, Grundschule Ostenfelde,

Turnhalle, Eichengrund

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 8:00 Uhr

Dauer: 13 Termine, je Di., 8:00–9:00 Uhr, 17 UE

Entgelt: € 43; keine Ermäßigung

S02 0308

Aktiv in den Tag (B)

Geeignet für Frauen ab 50+!

Mitzubringen: Sportbekleidung, Handtuch, Gymnastikmatte,

Getränk

Leitung: Andrea Friese

Ort: Bad Iburg, Grundschule Ostenfelde,

Turnhalle, Eichengrund

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 13 Termine, je Di., 9:00–10:00 Uhr, 17 UE

Entgelt: € 43; keine Ermäßigung

S02 0309

Köstlichkeiten aus dem Wok

Probieren Sie das schnelle Kochen im Wok doch einfach einmal

aus. Aus vielerlei Zutaten lassen sich köstliche, beliebte und gesunde

Gerichte ohne viel Aufwand zubereiten. Laktose- und

Glutenintoleranz können berücksichtigt werden. Bitte bei der

Anmeldung mit angeben!

Mitzubringen: Schürze, unbedingt Messer, Becher mit Deckel,

Geschirrtuch, wenn vorhanden einen Wok

Leitung: Ulla Abraham

Ort: Bad Iburg, Hauptschule, Küche,

Bielefelder Straße 15

Termin: Di., 11. Sept. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

mit einem Entgelt unter € 10 werden in der Regel im Rahmen einer Tages-/Abendkasse abgerechnet.

Das Entgelt wird von Mitarbeitern der VHS in bar entgegengenommen. Es wäre hilfreich, wenn Sie den

Betrag passend bereithalten würden.


Stadt Bad Iburg, Am Gografenhof 4, 49186 Bad Iburg, � (0 54 03) 404-12

S02 0310

Indisch kochen: Curry, Ingwer + Co.

Die indische Küche ist wohltuend und besteht nicht nur aus

scharfen Gerichten. Vielzahl und einzigartiger Geschmack der

verwendeten Gewürze werden Sie begeistern. Wir kochen Gerichte

mit Geflügel, Reis, Gemüse und gedünstetem Obst, z.B.

Safran-Huhn mit Aprikosen und Brokkoli mit Schafskäse. Die

Gerichte sind leicht zuzubereiten. Alle Lebensmittel und Gewürze

sind im normalen Handel erhältlich.

Mitzubringen: Restebehälter, Schürze, Geschirrtuch

Leitung: Manuela Markowski

Ort: Bad Iburg, Realschule, Küche, Kronesch 3

Termin: Mo., 15. Okt. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage (€ 10);

keine Ermäßigung

S02 0311

Herbstgenüsse aus unseren Kochtöpfen

Leckere Gerichte, die auch Anfänger/innen gelingen

Nach den leichten Leckereien des Sommers geht es in der Küche

wieder deftiger zu. Rot-, Weiß- und Chinakohl, Spinat und

vieles mehr treffen nun wieder auf Kasseler, Mettenden und

andere regionale Herbstspezialitäten. Die köstlichen, schnell

zubereiteten Herbstgerichte werden Sie begeistern! Laktoseund

Glutenintoleranz können berücksichtigt werden. Bitte bei

der Anmeldung mit angeben!

Mitzubringen: Schürze, Messer, Becher mit Deckel, Geschirrtuch

Leitung: Ulla Abraham

Ort: Bad Iburg, Hauptschule, Küche,

Bielefelder Straße 15

Termin: Di., 16. Okt. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage;

keine Ermäßigung

S02 0312

It’s Partytime

Best of Partysnacks!

Überraschen Sie Ihre Gäste z.B. mit gekrönten Medaillons, gefüllten

Omelett-Röllchen, gerolltem Pizzabrot oder Geflügel-

Wraps, Kleinigkeiten, die das Gourmet-Herz höher schlagen

lassen!

Mitzubringen: Restebehälter, Geschirrtuch

Leitung: Renate Johannaber

Ort: Bad Iburg, Hauptschule, Küche,

Bielefelder Straße 15

Termin: Di., 13. Nov. 2012, 18:00–21:00 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage;

keine Ermäßigung

S02 0313

Generalprobe: Weihnachtsessen

An Weihnachten stressfrei schlemmen!

Wir kochen das Weihnachtsmenü schon mal durch und probieren

verschiedene Leckereien aus. Schweinefilet, Entenbrust,

Gänsekeule mit Knödeln, Zimtcreme und vieles mehr können

auch Anfänger/innen bewältigen. Raffinierte Rezepte mit Gelinggarantie

werde Ihnen stressfreie Weihnachtstage bescheren!

Laktose- und Glutenintoleranz können berücksichtigt

werden. Bitte bei der Anmeldung mit angeben!

Mitzubringen: Schürze, unbedingt Messer, Becher mit Deckel,

Geschirrtuch

Leitung: Ulla Abraham

Ort: Bad Iburg, Hauptschule, Küche,

Bielefelder Straße 15

Termin: Di., 27. Nov. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

KRITIK?

S02 0314

Alles Hack, oder was?

Ein preiswertes Grundprodukt

mit 1000 verschiedenen Rezepten

Beim Auftischen von Hackfleischgerichten jeder Art gibt es am

Tisch garantiert nur lachende Gesichter. Freuen Sie sich auf vergessene

Gerichte, zeitgemäß im neuen Gewand, wie z.B. „Königsberger

Klopse“ oder „falscher Hase“ o.ä. Laktose- und

Glutenintoleranz können berücksichtigt werden. Bitte bei der

Anmeldung mit angeben!

Mitzubringen: Schürze, Messer, Becher mit Deckel, Geschirrtuch

Leitung: Ulla Abraham

Ort: Bad Iburg, Hauptschule, Küche,

Bielefelder Straße 15

Termin: Di., 11. Dez. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

SPRACHEN

Allgemeine Informationen zu unserem

Integrationskurs-System,

den Sprachprüfungen sowie zum

Einbürgerungstest finden Sie

ab Seite 5.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Georg Quappen

(Programmbereichsleiter Deutsch)

Telefon: (05 41) 501-30 90

E-Mail: georg.quappen@LKOS.de

S02 0701

Deutschkurs für Anfänger/innen

Der Kurs ist für Teilnehmer/innen zum Erlernen grundlegender

deutscher Sprachkenntnisse. Er vermittelt die Kenntnisse, die

nötig sind, um sich in wichtigen Alltagssituationen im Privatleben,

im Beruf und bei Behörden angemessen verständigen zu

können. Voraussetzung ist die Beherrschung der Schriftsprache.

Lehrbuch: Berliner Platz NEU 1

Zusatzinfo: 24 Termine; Verlängerung aber möglich!!!

Leitung: Thuy Ni Janowitz

Ort: Bad Iburg, Hauptschule, C 20,

Bielefelder Straße 15

Beginn: Mi., 19. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 24 Termine, je Mi. und Do., 9:00–11:30 Uhr, 72 UE

Entgelt: € 108; keine Ermäßigung

Allgemeine Informationen zu

unseren Fremdsprachkursen, den

Kursformaten und den Möglich keiten,

Ihr eigenes Sprachniveau

(A1, A2, B1, B2) einzuschätzen

finden Sie ab Seite 4.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Barbara Radinger-Dombert

(Programmbereichsleiterin Fremdsprachen)

Telefon: (05 41) 501-30 94

E-Mail: barbara.radinger-dombert@LKOS.de

Warten Sie nicht, bis Ihnen der Kragen platzt. Wenden Sie sich mit Anregungen und

Beschwerden bitte frühzeitig an uns, damit wir die Chance haben, etwas zu verändern.

E-Mail an vhs@LKOS.de.

���������

S02 0405

Englisch Einführungskurs A1.I

- Abendkurs mit Muße

für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse -

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, für die die englische

Sprache in der Regel die erste Fremdsprache ist. Die Bedürfnisse

dieser Zielgruppe werden berücksichtigt, indem das

Lerntempo gedrosselt und das Erlernte mit häufigen Wiederholungen

gefestigt wird. Die Kursteilnehmer/innen werden

sprachlich auf Situationen vorbereitet, in denen Englisch benötigt

werden könnte, z.B. auf Reisen oder bei Kontakten mit Familien

und Freunden.

Lehrbuch: Next Starter, Hueber, ISBN 978-3-19-002930-3,

ab Lektion 1

(bitte erst nach dem 1. Treffen kaufen)

Leitung: Harry Jahns

Ort: Bad Iburg, Realschule, Obergeschoss,

Kronesch 3

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 18:00–19:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S02 0406

Englisch Grundkurs A2.I

- Abendkurs -

Für den Besuch dieses Kurses werden Englischkenntnisse auf

dem Sprachniveau A1 vorausgesetzt. Ihre verschüttet geglaubten

Englischkenntnisse aus der Schulzeit oder vorangegangenen

VHS-Kursen werden reaktiviert, ausgebaut und gefestigt.

Lehrbuch: Next A2/1, Hueber, ISBN 978-3-19-002932-7,

ab Lektion 1

Leitung: Harry Jahns

Ort: Bad Iburg, Realschule, Obergeschoss,

Kronesch 3

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 19:00–20:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S02 0401

Französisch Grundkurs A2.III

- Abendkurs -

Ein Kurs für Teilnehmer/innen mit Grundkenntnissen der französischen

Sprache. Sie können auch verschüttete Sprachkenntnisse

ohne Stress auffrischen und erweitern, wobei die mündliche

Bewältigung von Alltagssituationen besonders intensiv

geübt wird.

Lehrbuch: On y va! A2, Hueber, ISBN 978-3-19-003351-5,

ab Lektion 3

Leitung: Hildburg Bücker

Ort: Bad Iburg, Gymnasium, B19,

Bielefelder Straße 15

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 20:00–21:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

45


���������

S02 0402

Französisch Konversationskurs A2

- Vormittagskurs -

Ein Kurs für Teilnehmer/innen mit guten Kenntnissen der französischen

Sprache. Besonders geübt wird die mündliche Ausdrucksfähigkeit.

Lehrbuch: facettes aktuell A2, Hueber,

ISBN 978-3-19-003321-8, ab Lektion 9

Leitung: Hildburg Bücker

Ort: Bad Iburg, Mühlenstraße 35

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Di., 10:00–11:30 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 53

S02 0403

Spanisch Grundkurs A1.I

- Abendkurs für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse -

Dieser Kurs führt Sie in die spanische Sprache ein. Sie lernen

kurze Unterhaltungen zu führen und sich in Alltagssituationen

verständigen zu können.

Lehrbuch: Con gusto A1, Klett, ISBN 978-3-12-514980-9,

ab Lektion 1

Leitung: Rodrigo Gay Lopez-Cepero

Ort: Bad Iburg, Realschule, Obergeschoss I,

Kronesch 3

Beginn: Mo., 8. Okt. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 9 Termine, je Mo., 20:00–21:30 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 48

S02 0404

Spanisch Grundkurs A2.I

- Abendkurs -

In diesem Kurs können Sie ohne Leistungsdruck und mit Spaß

Ihre Spanischkenntnisse auffrischen und vertiefen. In angenehmer

Atmosphäre üben wir Schritt für Schritt die sprachliche Bewältigung

von Alltagssituationen mithilfe von Dialogen. Dadurch

erweitern wir auch den aktiven Wortschatz. Wir beginnen

mit einem neuen Lehrbuch, neue Teilnehmer/innen sind

herzlich willkommen!

Lehrbuch: Con gusto A2, Klett, ISBN 978-3-12-514990-8,

ab Lektion 1

Leitung: Rodrigo Gay Lopez-Cepero

Ort: Bad Iburg, Realschule, Obergeschoss I,

Kronesch 3

Beginn: Mo., 8. Okt. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 9 Termine, je Mo., 18:30–20:00 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 48

EDV

Im Bereich EDV kooperieren die VHS-Außenstellen Bad

Iburg und Glandorf mit einem gemeinsamen Angebot.

Auf den Seiten der Außenstelle Glandorf finden Sie die Angebote:

■ S11 0501 Computerschreiben in 6 Stunden

■ S11 0502 Präsentieren mit POWERPOINT 2010

■ S11 0503 PICASA –

Digitale Bilder ordnen und sortieren

■ S11 0504 PICASA – Digitale Bilder verbessern

DOZENTEN/INNEN GESUCHT

Haben Sie etwas Interessantes zu bieten und Interesse,

Ihr Können weiterzugeben? Bitte sprechen Sie uns an:

Tel. 05 41/501-77 77.

46 � www.vhsosland.de

S02 0501

PC im Haus – was nun?

Einführungskurs in WINDOWS 7 und WORD 2010

für die Generation 50plus

- Kurs an zwei Wochenenden -

Anhand praktischer Übungen können Sie sich allmählich die

Computerwelt erschließen. Nach dem Kennenlernen der Benutzeroberfläche

von WINDOWS werden verschiedene Programme

ausprobiert: Sie können Bilder malen, Dateien speichern

und öffnen oder den PC organisieren. Außerdem erhalten

Sie eine Einführung in das Textverarbeitungsprogramm

WORD, um Briefe oder Einladungen zu schreiben und unternehmen

erste Schritte im Internet.

Leitung: Wolfgang Raker

Ort: Bad Iburg, Realschule, EDV-Raum,

Kronesch 3

Beginn: Fr., 12. Okt. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 12./13. und 19./20. Okt. 2012, je Fr.,

17:00–20:15 Uhr, je Sa., 9:00–13:00 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68 zzgl. Materialkosten

S02 0502

Erste Erfolge am PC

Der schnelle Einstieg in WINDOWS 7, WORD 2010

und das Internet

- Kurs an zwei Wochenenden -

In diesem Kurs lernen Sie Ihren Computer besser kennen. Alle

Arbeitsschritte werden einfach erklärt und gleich ausprobiert,

damit Sie zukünftig schneller und sicherer mit Ihrem Computer

umgehen können. Inhalte: Elemente und Aufbau des Betriebssystems

WINDOWS 7; Arbeiten mit der Maus und Tastatur;

Fenstertechniken; Programme starten und beenden; Erste

Texte erfassen, redigieren und formatieren; Dokumente speichern

und wieder öffnen; Dokumente suchen u. finden; Erste

Schritte im Internet.

Leitung: Wolfgang Raker

Ort: Bad Iburg, Realschule, EDV-Raum,

Kronesch 3

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 9./10. und 16./17. Nov. 2012, je Fr.,

17:00–20:15 Uhr, je Sa., 9:00–13:00 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68 zzgl. Materialkosten

S02 0503

PC-Kenntnisse für den Büroalltag

WINDOWS 7 – WORD – EXCEL 2010

Der Umgang mit dem Computer wird in fast allen Berufen vorausgesetzt.

Von allen, die damit arbeiten, wird erwartet, dass

sie ihn professionell und effektiv einsetzen. Dieser Kurs bietet

Ihnen eine effiziente Einführung in die Grundlagen der PC-Anwendungen

Microsoft WORD und EXCEL. Inhalte: Grundlagen

im Umgang mit Dateien; Erstellen, Gestalten und Speichern

von Briefen und Protokollen; Grafikelemente; Erstellen von

EXCEL-Tabellen; Berechnungen erstellen; Datenaustausch

zwischen den Programmen.

Leitung: Nicole Hähnel

Ort: Bad Iburg, Realschule, EDV-Raum,

Kronesch 3

Beginn: Do., 8. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Do., 18:00–20:15 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S02 0504

EXCEL 2010 – Der effektive Einstieg

- Einführungskurs -

- Wochenendseminar -

Dieser Kurs dient Neulingen dazu, sich ein Bild über die Tabellenkalkulation

EXCEL zu machen und grundlegende Kenntnisse

zu erhalten. Sie lernen, Daten in Tabellen effektiv zu erfassen

und diese für den Ausdruck zu formatieren. Einfache

Formeln und Funktionen bilden den Abschluss des Seminars.

Inhalte: Der EXCEL-Bildschirm; Arbeitsmappen und -blätter;

Daten eingeben und bearbeiten; Bewegen in der Tabelle;

Zeilen, Spalten einfügen und löschen; Einfache Formeln und

Funktionen; Drucken.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Stadt Bad Iburg, Am Gografenhof 4, 49186 Bad Iburg, � (0 54 03) 404-12

Leitung: Wolfgang Raker

Ort: Bad Iburg, Realschule, EDV-Raum,

Kronesch 3

Beginn: Fr., 11. Jan. 2013, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38 zzgl. Materialkosten

S02 0505

EXCEL 2010 –

Formeln, Funktionen und Diagramme

- Aufbaukurs -

- Wochenendseminar -

Sie möchten Berechnungen mit EXCEL anstellen und kalkulieren?

Sie suchen Lösungen für Fahrtkostenabrechnungen, Verbrauchsdaten,

Rechnungen etc.? Sie möchten aus Daten einen

Mittelwert ermitteln? In diesem Kurs dreht sich alles um Berechnungen

mit EXCEL. Inhalte: Formeln und Funktionen erstellen;

Berechnungen mit relativen und absoluten Zellbezügen;

Funktionen wie z.B. Summe, Mittelwert, Maximum, Minimum,

Anzahl; Erstellen von Fahrtkostenabrechnungen etc.;

Diagramme erstellen und bearbeiten.

Voraussetzung: EXCEL-Einführungskurs oder EXCEL-Grundkenntnisse

Leitung: Wolfgang Raker

Ort: Bad Iburg, Realschule, EDV-Raum,

Kronesch 3

Beginn: Fr., 25. Jan. 2013, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 38 zzgl. Materialkosten

S02 0506

Internet – Einsteigerkurs

Sicher im Netz – was heißt das?

- Wochenendseminar -

Das Internet mit seiner Vielzahl von vernetzten Computern ist

mittlerweile die größte Bibliothek und Informationsquelle der

Welt. In diesem Kurs erfahren Sie, was das Internet eigentlich

ist und wie man Zugang zum Netz bekommt. Inhalte: INTER-

NET EXPLORER 9 kennenlernen; Internetseiten aufrufen;

Einrichten der Startseite; Favoriten und Lesezeichen erarbeiten;

Sicherheitseinstellungen anpassen; Suchmaschinen und Ihre

Anwendung erlernen; Download von Dateien ausführen.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Leitung: Wolfgang Raker

Ort: Bad Iburg, Realschule, EDV-Raum,

Kronesch 3

Beginn: Fr., 7. Dez. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: Fr., 17:00–20:15 Uhr, Sa., 9:00–14:00 Uhr

Entgelt: € 43 zzgl. Materialkosten

S02 0507

Kostenlos und privat inserieren mit

EBAY-Kleinanzeigen

Online-Verkäufe im Internet

- Wochenendseminar -

Sie möchten gebrauchte Sachen verkaufen? Z. B. das alte Fahrrad,

Kinderkleidung usw.? Mit einer völlig kostenlosen Anzeige

bei EBAY-Kleinanzeigen inkl. mehrerer digitaler Fotos haben Sie

die besten Verkaufschancen. Bringen Sie einen Artikel mit, den

wir gemeisam fotografieren und zum Verkauf einstellen. Wie

einfach das geht, lernen Sie in diesem Kurs. Es gibt viele gute

Tipps für Leute, die von den Vorteilen der Verkäufe im Internet

profitieren wollen und auch auf die Risiken wird hingewiesen.

Leitung: Klaus Löhdefink

Ort: Bad Iburg, Realschule, EDV-Raum,

Kronesch 3

Termin: Sa., 24. Nov. 2012, 9:00–13:00 Uhr

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

��������������������

������������� �����

����������������

����������������������

�������������� ����������

���������


��������

Anmeldeadresse

Soweit bei den Kursangeboten im Programmteil der

Außenstelle Bad Laer keine andere Anmeldeadresse

vermerkt ist, richten Sie Ihre schriftliche Anmeldung

bitte an die:

Gemeinde

Bad Laer

Glandorfer Str. 5, 49196 Bad Laer

Mitarbeiterin:

� Frau Grieswald

Tel.: (0 54 24) 29 11-13

Fax: (0 54 24) 29 11-19

E-Mail: grieswald@bad-laer.de

Bitte benutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. Aus organisatorischen Gründen können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Aus Kostengründen erfolgen keine Anmelde bestätigungen.

KULTUR

GESTALTEN

S03 0201

Malen im Atelier

Das Malen für sich entdecken …

Ich lade Sie ein, „Ihr Bild“ selbst künstlerisch umzusetzen. Wir

erarbeiten uns die Vielzahl der Gestaltungsmöglichkeiten mit

Acrylfarben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mitzubringen: eigene Malutensilien

Leitung: Birgit Horn

Ort: Bad Laer, Glandorfer Str. 6

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 19:30–21:45 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 36

S03 0202

Zwischen Ordnung und Zufall

Aquarellmalerei für Fortgeschrittene

Im Wechselspiel zwischen abstrakten und gegenständlichen

Formen und Farben erleben wir die Transparenz und Leuchtkraft

der Aquarellfarben. Von konkreten Vorlagen zu experimentellen

Bildaussagen, mit neuen Impulsen die eigene

„Handschrift“ zu vertiefen, ist das Ziel dieses Malkurses. Individuelle

Korrekturen und Hilfestellungen werden begleitend

eingefügt.

Mitzubringen: vorhandenes Arbeitsmaterial sowie Hartfaserplatte

als Malunterlage, Papier oder Malplatten, Farben, Wasserbehälter,

Tesakrepp, Schere, Föhn, Küchenrolle

Leitung: Sieglinde Hofmann

Ort: Bad Laer, Geschwister-Scholl-Oberschule,

Mühlenstraße 2

Beginn: Mi., 7. Nov. 2012, 16:30 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mi., 16:30–18:45 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 37,50

S03 0203

Zwischen Ordnung und Zufall

Aquarellmalerei für Fortgeschrittene

Mitzubringen: vorhandenes Arbeitsmaterial sowie Hartfaserplatte

als Malunterlage, Papier oder Malplatten, Farben, Wasserbehälter,

Tesakrepp, Schere, Föhn, Küchenrolle

Leitung: Sieglinde Hofmann

Ort: Bad Laer, Geschwister-Scholl-Oberschule,

Mühlenstraße 2

Beginn: Mi., 7. Nov. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mi., 19:00–21:15 Uhr, 15 UE

Entgelt: € 37,50

S03 0204

(Digitale) Fotografie

für Einsteiger/innen

- Wochenendseminar -

Dieser Kurs wendet sich an Fotointeressierte mit einer Bridgeoder

Spiegelreflexkamera. Der Kurs vermittelt theoretische und

praktische Grundkenntnisse der Fotografie, z.B. Belichtungszeiten,

Blende, ISO und allgemeine Kameraeinstellungen, sowie

Bildbesprechungen und ein kurzer Einstieg in die Bildbearbeitung.Ein

Kurs für alle, die Spaß an der Fotografie haben und

mehr über die kreativen Möglichkeiten ihrer Kamera jenseits

der Motivprogramme lernen möchten.

Mitzubringen: Kamera und Zubehör

Leitung: Dirk Laermann

Ort: Bad Laer, Geschwister-Scholl-Oberschule,

Mühlenstraße 2

Beginn: Fr., 23. Nov. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: Fr., 19:00–21:15 Uhr, Sa., 9:00–17:00 Uhr und

Mi., 28. Nov. 2012, 19:00–21:15 Uhr

Entgelt: € 40 zzgl. Materialkosten (€ 2)

S03 0205

Strick-Schnupperkurs

In diesem Kurs erlernen Sie die Grundkenntnisse im Stricken

und fertigen einen individuellen Schal an. Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich.

Mitzubringen: Garn und Stricknadeln

Leitung: Karin Heuer

Ort: Bad Laer, Geschwister-Scholl-Oberschule,

Mühlenstraße 2

Beginn: Di., 18. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Di., 19:00–21:15 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 12; keine Ermäßigung

S03 0206

Strick-Workshop

In diesem Kurs können Sie stricken, was Sie schon immer stricken

wollten: Socken, Babyschühchen, gestrickte und gefilzte

Hausschuhe, Ballerinas oder auch Taschen, die total im Trend

sind.

Mitzubringen: Garn oder Filzwolle und Stricknadeln

Leitung: Karin Heuer

Ort: Bad Laer,

Geschwister-Scholl-Oberschule,

Mühlenstraße 2

Beginn: Di., 2. Okt. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, 14-tägig je Di., 19:00–21:15 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

S03 0207

Neuer Trend – Socken häkeln –

einfach und schnell

Kunstwerke für die Füße

Haben Sie schon mal versucht Socken zu häkeln? Es geht, und

auch noch schneller als Stricken. Für alle, denen 5 Nadeln zu

viel sind und das Stricken zu umständlich ist. Auch nur mit einer

Häkelnadel kommt eine Socke raus! Lernen Sie mit einer Häkelnadel

wunderschöne Socken herzustellen. Von der Spitze

bis zum Schaft in Rekordzeit! Grundkenntnisse im Häkeln sind

Voraussetzung

Mitzubringen: 1 Häkelnadel nur 2,5 oder 3, 100 g Sockenwolle

4-fädig, Schere, Nadel (zum Faden vernähen evtl. Sticknadel

mit runder Spitze)

Leitung: Gisela Overlöper

Ort: Bad Laer,

Geschwister-Scholl-Oberschule,

Mühlenstraße 2

Beginn: Mo., 26. Nov. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Mo., 19:00–21:15 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 22,50 ; keine Ermäßigung

S03 0208

Make-up Seminar

Ein Schminkabend unter Frauen

Jeder Mensch kann seine Schönheit betonen. In diesem Seminar

werden Sie dazu die Gelegenheit haben, unter einer Visagistin

die Grundtechniken eines Make-ups zu erlernen und die einzelnen

Schritte selbst zu üben. Dabei stehen viele Materialien zur

Verfügung, um auch neue Farben ausprobieren zu können.

Leitung: Gisela Overlöper

Ort: Bad Laer,

Geschwister-Scholl-Oberschule,

Mühlenstraße 2

Termin: Do., 18. Okt. 2012, 18:30–21:30 Uhr

Entgelt: € 12 zzgl. Materialkosten (€ 4);

keine Ermäßigung

EINZELVERANSTALTUNGEN

mit einem Entgelt unter € 10 werden

in der Regel im Rahmen einer Tages-/

Abendkasse abgerechnet.

Das Entgelt wird von Mitarbeitern der

VHS in bar entgegengenommen. Es wäre

hilfreich, wenn Sie den Betrag passend

bereithalten würden.

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

47


��������

S03 0301

Autogenes Training

GESUNDHEIT

UND

ERNÄHRUNG

Hinweis zur Bezuschussung

von Gesundheitskursen

durch die Krankenkassen

Ein Teil der Gesundheitskurse wird von den Kranken -

kassen als Primärprävention gem. § 20 SGB V

anerkannt. Auskünfte zur Erstattung von Kursentgelten

holen Sie bitte individuell bei Ihrer Krankenkasse ein.

- für Anfänger/innen -

Das Autogene Training ist eine bewährte und anerkannte Methode

zur aktiven Selbsthilfe bei vielfältigen Belastungen im

Alltag. Diese konzentrative Selbstentspannung empfiehlt sich

als Mittel zur Stressbewältigung und zur Sicherung bzw. Wiederherstellung

des körperlichen, seelischen und geistigen

Gleichgewichtes. Durch Erholung und Entspannung wird die

eigene Leistungsfähigkeit wieder gesteigert und der Spielraum

für die individuelle Lebensgestaltung kann erweitert werden.

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken, ein kleines

Kissen für den Kopf und eine Decke

Leitung: Dr. Carla Heil

Ort: Bad Laer, Arche-Noah-Kindergarten,

Weststraße 2

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 8 Termine, je Do., 18:30–20:00 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 64; keine Ermäßigung

S03 0302

Autogenes Training

- Auffrischungskurs -

- für Fortgeschrittene -

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken, ein kleines

Kissen für den Kopf und eine Decke

Leitung: Dr. Carla Heil

Ort: Bad Laer, Arche-Noah-Kindergarten,

Weststraße 2

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 20:15 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Do., 20:15–21:45 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 40; keine Ermäßigung

48 � www.vhsosland.de

Gemeinde Bad Laer, Glandorfer Str. 5, 49196 Bad Laer, � (0 54 24) 29 11-13

S03 0303

Hatha-Yoga

Die Übungen des Yoga richten sich auf das Wohlbefinden von

Körper, Geist und Seele. Körperstellungen, Atem- und Entspannungsübungen

verhelfen zu einer besseren Beweglichkeit,

sie stärken Kreislauf und Nerven und kräftigen den Rücken.

Auf sanfte Weise werden die Muskeln gedehnt und Verspannungen

gelöst, Körper- und Atembewusstsein verbessern

und verfeinern sich. Yoga inspiriert uns, achtsamer mit uns

selbst und der Umwelt umzugehen.

Mitzubringen: warme bequeme Kleidung, Socken und eine Decke

Leitung: Ursula Rose

Ort: Bad Laer, Blomberg-Klinik,

Gymnastikraum,

Remseder Straße 3

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mi., 17:30–18:45 Uhr, 17 UE

Entgelt: € 56; keine Ermäßigung

S03 0304

Hatha-Yoga

Mitzubringen: warme bequeme Kleidung, Socken und eine Decke

Leitung: Ursula Rose

Ort: Bad Laer, Blomberg-Klinik,

Gymnastikraum,

Remseder Straße 3

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Mi., 19:00–20:15 Uhr, 17 UE

Entgelt: € 56; keine Ermäßigung

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG

Jeder Bildungsträger lebt von Veränderungen, sei es in

der kundenorientierten Angebotsvielfalt oder in der individuellen

Gestaltung eines jeden Kurses. Die Attraktivität

des Bildungsangebotes im Osnabrücker Land wächst

mit Ihren Ideen und Anregungen.

Nutzen Sie Ihre Mitgestaltungsmöglichkeiten. Teilen Sie

uns Ihre Wünsche mit. E-Mail an vhs@LKOS.de.

S03 0305

Gymnastik für Frauen

Der Kurs ist bereits weitgehend belegt.

Gymnastikübungen für Frauen jeden Alters. Es werden die erfahrungsgemäß

am meisten betroffenen Teile des Bewegungsapparates

„aktiviert“. Am Anfang eines jeden Trainingsabends

steht ein Aufwärmprogramm, das das Herz-Kreislauf-System

anregt. Weiter geht es mit Übungen der Wirbelsäulengymnastik,

Übungen für die HWS und den Schultergürtel und ein Hüft-

Bein-Training. Im Vordergrund stehen Kräftigung und Dehnung

sowie Stabilisation.

Leitung: Heike Lehwald

Ort: Bad Laer, Blomberg-Klinik, Gymnastikraum,

Remseder Straße 3

Beginn: Mo., 20. Aug. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 15 Termine, je Mo., 19:00–20:00 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 66; keine Ermäßigung

S03 0306

Wirbelsäulengymnastik

Der Kurs ist bereits weitgehend belegt.

Dieser Kurs beinhaltet Übungen zur Stabilisierung und Mobilisierung

der Wirbelsäule als Vorbeugung oder bei bestehenden

Beschwerden. Sie erlernen die richtige Kombination von Kräftigung,

Dehnung und Entspannung der entsprechenden Muskulatur,

die Ihnen eine aufrechte und rückenschonende Haltung

im Alltag erleichtert.

Leitung: Birte Höpken

Ort: Bad Laer, Sole-Vital, Gymnastikraum,

Remseder Straße 5

Beginn: Mo., 27. Aug. 2012, 20:00 Uhr

Dauer: 9 Termine, je Mo., 20:00–21:00 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 45; keine Ermäßigung

S03 0307

Wassergymnastik am Mittag

Wassergymnastik im 32° warmen Wasser dient der allgemeinen

Fitness; sie ist auch von älteren Menschen durchführbar.

Durch scheinbare Verringerung des Körpergewichts im Wasser

ist jede/r in der Lage, Bewegungen mühelos auszuführen. Wassergymnastik

ist auch für Nichtschwimmer eine geeignete

Form der Bewegung im Wasser. Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen

holen Sie bitte vor Kursbelegung den Rat Ihres

Arztes ein.

Leitung: Heike Muslija

Ort: Bad Laer, Sole-Vital, Therapiehallenbad I,

Remseder Straße 5

Beginn: Mi., 12. Sept. 2012, 12:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 12:00–13:00 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 110; keine Ermäßigung

S03 0308

Kochclub „Gaumenfreude“

Der Kurs ist bereits weitgehend belegt.

Einfach lecker! Kochvergnügen mit Gemüse der Saison und natürlich

auch mit neuen Fleisch- und Fischgerichten!

Zweiter Termin: 7. Nov. 2012

Mitzubringen: Schürze, Restebehälter

Leitung: Veronika Moormann

Ort: Bad Laer, Grundschule Am Salzbach, Küche,

Mühlenstraße 2

Beginn: Mi., 26. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je 19:00–22:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 18 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S03 0309

Hobbyköche am Herd

Der Kurs ist bereits weitgehend belegt.

Einfach lecker! Kochvergnügen mit Gemüse der Saison und natürlich

auch mit neuen Fleisch- und Fischgerichten!

Zweiter Termin: 13. Nov. 2012

Mitzubringen: Schürze, Restebehälter

Leitung: Veronika Moormann

Ort: Bad Laer, Grundschule Am Salzbach, Küche,

Mühlenstraße 2

Beginn: Di., 9. Okt. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je 19:00–22:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 18 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

S03 0310

Kochen für Männer

Der Kurs ist bereits weitgehend belegt!

Einfach lecker! Kochvergnügen mit Gemüse der Saison und natürlich

auch mit neuen Fleisch- und Fischgerichten!

Zweiter Termin: 21. Nov. 2012

Mitzubringen: Schürze, Restebehälter

Leitung: Veronika Moormann

Ort: Bad Laer, Grundschule Am Salzbach, Küche,

Mühlenstraße 2

Beginn: Mi., 17. Okt. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, 19:00–22:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 18 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung


Gemeinde Bad Laer, Glandorfer Str. 5, 49196 Bad Laer, � (0 54 24) 29 11-13

S03 0311

Festessen für Genießer

Neue Rezepte für Weihnachten und Silvester

Verbringen Sie mit mir einen kulinarischen Abend voller Ideen

und Anregungen!

Leitung: Veronika Moormann

Ort: Bad Laer, Grundschule Am Salzbach, Küche,

Mühlenstraße 2

Termin: Mi., 28. Nov. 2012, 19:00–22:00 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage; keine Ermäßigung

SPRACHEN

Allgemeine Informationen zu unserem

Integrationskurs-System,

den Sprachprüfungen sowie zum

Einbürgerungstest finden Sie

ab Seite 5.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Georg Quappen

(Programmbereichsleiter Deutsch)

Telefon: (05 41) 501-30 90

E-Mail: georg.quappen@LKOS.de

S03 0701

Deutschkurs für Frauen

mit Kinderbetreuung

Der Kurs ist für Teilnehmerinnen zum Erlernen grundlegender

deutscher Sprachkenntnisse. Er vermittelt die Kenntnisse die

nötig sind, um sich in wichtigen Alltagssituationen im Privatleben,

im Beruf und bei Behörden angemessen verständigen zu

können. Voraussetzung ist die Beherrschung der Schriftsprache.

Lehrbuch: Berliner Platz NEU 1

Leitung: Thuy Ni Janowitz

Ort: Bad Laer, Ev. Gemeindezentrum,

Martin-Luther-Str. 1

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 24 Termine, je Mo. und Di., 9:00–11:30 Uhr,

72 UE

Entgelt: € 50,40 ; keine Ermäßigung

EDV

Im Bereich EDV kooperieren die VHS-Außenstellen Bad

Laer und Dissen mit einem gemeinsamen Angebot. Auf

den Seiten der Außenstelle Dissen finden Sie die Angebote:

■ S09 0501 Computerschreiben in 6 Stunden

■ S09 0502 Ordnung auf dem PC?!!!

■ S09 0503 Präsentieren mit POWERPOINT 2010

– Einführungskurs

■ S09 0504 PICASA –

Digitale Bilder ordnen und korrigieren

S03 0501

Der Umgang mit dem PC

WINDOWS, WORD 2007 und das Internet

Ein Kurs für Anfängerinnen und Anfänger, die mit der Bedienung

eines Computers vertraut werden wollen: Elemente und

Aufbau eines PC; Arbeiten mit Maus und Tastatur; Anwendungen

des Betriebssystems WINDOWS (Programme starten und

beenden, Fenstertechniken); Einführung in WORD (Texteingabe

und -korrektur; Speichern und Öffnen, Zeichenformatierung);

Arbeiten mit Dateien (Ordner erstellen; Dateien verschieben,

kopieren und löschen); Erste Schritte im Internet.

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Bad Laer,

Geschwister-Scholl-Oberschule,

Computerraum, Mühlenstraße 2

Beginn: Mo., 10. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 18:00–20:30 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S03 0502

Ordnung auf dem PC?!!!

Systematisches Speichern und Auffinden von Dateien

Hier dreht sich alles um das Thema Dateien. Neben der Dateiverwaltung

(Ordner erstellen, Dateien kopieren oder löschen)

werden Dateieigenschaften erläutert (Was ist eine schreibgeschützte

Datei?). Mit der WINDOWS-Suche können Sie Dateien

wiederfinden. Außerdem geht es um den WINDOWS-Explorer

und um die verschiedenen Dateiformate (Was bedeutet .pdf

oder .xls?). Daneben erhalten Sie kleine Tipps, um z. B. mit Verknüpfungen

den Zugriff auf Dateien zu vereinfachen und Hilfen

zur Systempflege.

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Bad Laer,

Geschwister-Scholl-Oberschule,

Computerraum, Mühlenstraße 2

Beginn: Di., 11. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Di., 18:00–20:30 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 34

S03 0503

PC-Kenntnisse für den Büroalltag

WINDOWS – WORD – EXCEL 2007

Der Umgang mit dem Computer wird in fast allen Berufen vorausgesetzt.

Von allen, die damit arbeiten, wird erwartet, dass

sie ihn professionell und effektiv einsetzen. Dieser Kurs bietet

Ihnen eine effiziente Einführung in die Grundlagen der PC-Anwendungen

Microsoft WORD und EXCEL. Inhalte: Grundlagen

im Umgang mit Dateien; Erstellen, Gestalten und Speichern

von Briefen und Protokollen; Grafikelemente; Erstellen von EX-

CEL-Tabellen; Berechnungen erstellen; Datenaustausch zwischen

den Programmen.

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Bad Laer,

Geschwister-Scholl-Oberschule,

Computerraum, Mühlenstraße 2

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 18:00–20:30 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

S03 0504

EXCEL 2010 –

Der effektive Einstieg

��������

Dieser Kurs dient Neulingen dazu, sich ein erstes Bild über die

Tabellenkalkulation EXCEL zu machen und grundlegende

Kenntnisse zu erhalten. Sie lernen, Daten in Tabellen effektiv

zu erfassen und diese für den Ausdruck zu formatieren. Einfache

Formeln und Funktionen bilden den Abschluss des Seminars.

Inhalte: Der EXCEL-Bildschirm; Arbeitsmappen und -blätter;

Daten eingeben und bearbeiten; Bewegen in der Tabelle;

Zeilen, Spalten einfügen und löschen; Einfache Formeln und

Funktionen; Drucken.

Voraussetzung: WINDOWS-Kenntnisse

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Bad Laer, Geschwister-Scholl-Oberschule,

Computerraum, Mühlenstraße 2

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Di., 17:00–21:05 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 38

S03 0505

EXCEL –

Formeln, Funktionen und Diagramme

Sie möchten Berechnungen mit EXCEL anstellen und kalkulieren?

Sie suchen Lösungen für Fahrtkostenabrechnungen, Verbrauchsdaten,

Rechnungen etc.? Sie möchten aus Daten einen

Mittelwert ermitteln? In diesem Kurs dreht sich alles um Berechnungen

mit EXCEL. Inhalte: Formeln und Funktionen erstellen;

Berechnungen mit relativen und absoluten Zellbezügen;

Funktionen wie z.B. Summe, Mittelwert, Maximum, Minimum,

Anzahl; Erstellen von Fahrtkostenabrechnungen etc.;

Diagramme erstellen und bearbeiten.

Voraussetzung: EXCEL-Grundkenntnisse

Leitung: Anita Sutthoff

Ort: Bad Laer, Geschwister-Scholl-Oberschule,

Computerraum, Mühlenstraße 2

Beginn: Di., 20. Nov. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Di., 17:00–21:05 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 38

S03 0506

Internet – Einsteigerkurs

Das Internet mit seiner Vielzahl von vernetzten Computern ist

mittlerweile die größte Bibliothek und Informationsquelle der

Welt. In diesem Kurs erfahren Sie, was das Internet eigentlich

ist und wie man Zugang zum Netz bekommt. Inhalte: INTER-

NET EXPLORER bzw. MOZILLA FIREFOX kennenlernen; Internetseiten

aufrufen; Startseite; Favoriten und Lesezeichen; Sicherheitseinstellungen;

Wettervorhersage, Telefonauskünfte,

Hotels finden …

Leitung: Jan Rimmek

Ort: Bad Laer, Geschwister-Scholl-Oberschule,

Computerraum, Mühlenstraße 2

Beginn: Do., 4. Okt. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Do., 18:00–20:30 Uhr, 9 UE

Entgelt: € 39

���������������������������������

����������������������

������������������������������������

��������������������

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

49


���������������

���������������

Kur und Touristik, Am Kurpark 12, 49214 Bad Rothenfelde, � (0 54 24) 22 18-113

Anmeldeadresse

Soweit bei den Kursangeboten im Programmteil der

Außenstelle Bad Rothenfelde keine andere Anmeldeadresse

vermerkt ist, richten Sie Ihre schriftliche

Anmeldung bitte an die:

S04 0201

Kreatives Schreiben

für die Alltagspost

Hochachtungsvoll war gestern

Private Korrespondenz mit Behörden, Krankenkassen, Banken,

Mietern und Vermietern leicht und flüssig formulieren ist gar

nicht so schwierig. In diesem Workshop polieren Sie Ihr Basiswissen

über richtige Anreden und andere Grundelemente eines

Briefes auf. Lernen Sie mutig, frischen Sprachgebrauch gegen

verstaubte Redewendungen zu tauschen.

Leitung: Sabine Leclercq-Schulte

Ort: Bad Rothenfelde, Grundschule, EDV-Raum,

Frankfurter Straße 48-50

Termin: Sa., 6. Okt. 2012, 10:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 12; keine Ermäßigung

S04 0202

Ikonen Malerei

- Wochenendseminar -

Anfänger wie Fortgeschrittene können Ikonen nach dem Vorbild

der Mönche erstellen.

Mitzubringen: Zeichenmaterial, Aquarellpinsel

Leitung: Katharina Peters-Sitnikow

Ort: Bad Rothenfelde, Kath. Pfarrheim,

Wiekstraße 4

Beginn: Sa., 27. Okt. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: Sa., 9:00–18:00 Uhr, So., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 42

S04 0203

Patchwork-Kurs

für Anfängerinnen

Lernen Sie Schritt für Schritt herbstliche und weihnachtliche

Wohn- oder Modeaccessoires wie Wandbehänge, Tischläufer

oder Taschen im Patchworkstil zu nähen.

Mitzubringen: Nähmaschine und ggf. Stoff

Leitung: Manuela Groth

Ort: Bad Rothenfelde-Aschendorf,

Nähwerkstatt Groth, Im kleinen Feld 3

Beginn: Di., 6. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 18:00–20:25 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 36 zzgl. Materialkosten

50 � www.vhsosland.de

Kur und Touristik

Am Kurpark 12

49214 Bad Rothenfelde

Bitte benutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. Aus organisatorischen Gründen können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Aus Kostengründen erfolgen keine Anmelde bestätigungen.

KULTUR

GESTALTEN

S04 0204

Taschen nähen

Kreieren und nähen Sie individuelle Taschen für viele Gelegenheiten

in verschiedenen Größen und Modellformen. Tragetaschen,

Beutel, Handtaschen, Umhängetaschen und Täschchen

für Kleinigkeiten. Der unverzichtbare Wegbegleiter für Brillen,

Geldbörsen und Haustürschlüssel. Selbstgemacht ist unverwechselbar.

Mitzubringen: Nähmaschine, ggf. Stoff und Garn

Leitung: Manuela Groth

Ort: Bad Rothenfelde-Aschendorf,

Nähwerkstatt Groth,

Im kleinen Feld 3

Beginn: Di., 4. Sept. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di., 18:00–20:25 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 36 zzgl. Materialkosten

S04 0205

Nähen mit Tilda-Stoffen

Tilda-Stoffe sind die romantischen Stoffe im Landhaus-Look

der norwegischen Designerin Tone Finnanger. Wir fertigen aus

diesen Stoffen Kissen oder kleine Täschchen. Ob schlicht oder

bestickt, mit und ohne Applikationen; Ihrer Phantasie sind dabei

keine Grenzen gesetzt.

Mitzubringen: Nähmaschine, Schere und Maßband

Leitung: Melanie Kaynar

Ort: Bad Rothenfelde,

Haus des Gastes,

Leseraum, Am Kurpark 12

Beginn: Mo., 8. Okt. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Mo., 19:30–21:55 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 36 zzgl. Materialkosten

S04 0206

Strick-Schnupperkurs

In diesem Kurs lernen Sie die Grundkenntnisse im Stricken und

fertigen einen individuellen Schal an.

Mitzubringen: Garn und Stricknadeln

Leitung: Karin Heuer

Ort: Bad Rothenfelde,

Hotel Haus Noltmann-Peters,

Am Kurpark 18

Beginn: Do., 20. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Do., 19:00–21:15 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 12; keine Ermäßigung

S04 0207

Strick-Workshop

In diesem Kurs können Sie stricken, was Sie schon immer stricken

wollten: Socken, Babyschühchen, gestrickte und gefilzte

Hausschuhe, Ballerinas oder auch Taschen, die total im Trend

sind.

Mitzubringen: Garn oder Filzwolle und Stricknadeln

Voraussetzung: Grundkenntnisse im Stricken

Leitung: Karin Heuer

Ort: Bad Rothenfelde,

Hotel Haus Noltmann-Peters,

Am Kurpark 18

Beginn: Di., 9. Okt. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 4 Termine, 14-tägig, je Di., 19:00–21:25 Uhr,

12 UE

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

Mitarbeiterin:

� Sabine Leclerq-Schulte

Tel.: (0 54 24) 22 18-113

Fax: (0 54 24) 22 18-129

E-Mail: schulte@bad-rothenfelde.de

S04 0208

Petit Point und Kreuzstich

- Einsteiger-Workshop -

Entdecken Sie eine alte Wiener Stickkunst neu. Es sieht kleiner

und filigraner aus, als es ist. Mit Farbverlaufsgarn oder Uni -

colorfäden erschaffen Sie Stich für Stich kleine Nadelmalereien

für Grußkarten, Wohnambiente oder als Geschenke. Eine Auswahl

an einfachen und wirkungsvollen Motiven und eine Garnpalette

steht zur Verfügung.

Mitzubringen: Handarbeitslupe oder Lupenbrille. Ggf. 11-fädiger

Leinenstoff

Leitung: Sabine Leclercq-Schulte

Ort: Bad Rothenfelde, Kurmittelhaus,

Balkonzimmer, Frankfurter Straße 3

Termin: Sa., 8. Sept. 2012, 10:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 12 zzgl. Materialkosten (€ 5); keine Ermäßigung

S04 0209

Kreuzstich – herzallerliebst

- für Einsteiger und Geübte -

Außergewöhnliche Herzmotive von französichen und deutschen

Designerinnen werden in diesem Workshop mit Farbverlaufsgarn

oder im interessanten Unicolor-Fadenmix auf Aida

oder Leinen gestickt. Die Sticktechnik mit Farbverlaufsgarn ist

leicht zu erlernen und bringt überraschende Effekte. Die kleinen

Herzmotive können zuhause gerahmt, auf Kissen oder Sets

appliziert oder für Grußkarten verwendet werden.

Mitzubringen: ggf. Aida- oder Leinenband unterschiedlicher

Fadendichte

Leitung: Sabine Leclercq-Schulte

Ort: Bad Rothenfelde, Kurmittelhaus,

Balkonzimmer, Frankfurter Straße 3

Termin: Sa., 10. Nov. 2012, 10:00–16:00 Uhr

Entgelt: € 12 zzgl. Materialkosten (€ 5); keine Ermäßigung

S04 0210

Schminken wie ein Profi

Gutes Aussehen schafft Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

Ein schön geschminktes Gesicht gehört dazu! Doch welche

Farben sind vorteilhaft? Wie schminke ich Problemzonen?

Welches Make-up sollte ich wählen? Alle Fragen rund um das

Thema Schminken werden beantwortet. Wir analysieren unser

Gesicht. Weitere Themen sind z. B. Brillen-Make-up, das richtige

Tages-Make-up, Tipps und Tricks. Bitte ungeschminkt erscheinen.

Mitzubringen: 1 Standspiegel, 1 Stirnband, evtl. eigene

Schmink utensilien

Leitung: Gisela Overlöper

Ort: Bad Rothenfelde, Karins Gästehaus,

Eschstr. 8

Termin: Di., 23. Okt. 2012, 19:00–21:25 Uhr

Entgelt: € 9 zzgl. Materialkosten (€ 4); keine Ermäßigung


Kur und Touristik, Am Kurpark 12, 49214 Bad Rothenfelde, � (0 54 24) 22 18-113

Hinweis zur Bezuschussung

von Gesundheitskursen

durch die Krankenkassen

Ein Teil der Gesundheitskurse wird von den Kranken -

kassen als Primärprävention gem. § 20 SGB V

anerkannt. Auskünfte zur Erstattung von Kursentgelten

holen Sie bitte individuell bei Ihrer Krankenkasse ein.

S04 0301

Autogenes Training –

Bochumer Modell

GESUNDHEIT

UND

ERNÄHRUNG

Grundstufe für Kinder von 11 bis 15 Jahren

Ein eigens entwickeltes AT-Konzept für Kinder vermittelt eine

Grundentspannung. Die Kinder erhalten Raum für das Ausprobieren

verschiedener Ruheübungen; im Mittelpunkt steht die

Verbildlichung von Ruhesequenzen mittels Anleitung zur

Phantasie. Es werden Vorstellungsübungen integriert, die Kindern

helfen können, Klassenarbeiten mit größerer Konzentration

zu meistern. Unruhe, „Black Out“ sowie Ängste und psychosomatische

Beschwerden können bei regelmäßigem Üben

im Laufe der Zeit gemildert werden.

Mitzubringen: warme Decke und ein kleines Kissen, Isomatte

Leitung: Gabriele Lelk-Tempel

Ort: Bad Rothenfelde,

Praxis für Osteopathie,

Münstersche Str. 8

Beginn: Mi., 19. Sept. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 8 Termine, je Mi., 17:00–18:30 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S04 0302

Autogenes Training –

Bochumer Modell

Grundstufe für Erwachsene

Mit Hilfe des Autogenen Trainings können Sie zur allgemeinen

Ruhe finden und in kurzer Zeit Ihren Gesamtorganismus regenerieren

und erholen. Sie lernen, das vegetative Nervensystem

günstig zu beeinflussen, um zusätzliche Stresskomponenten

wie Unruhe, Schlafstörungen, psychosomatische Beschwerden,

Ängste etc. deutlich herabzusetzen. Konzentrationsstörungen

und eine mögliche Gedankenlastigkeit können gemindert

werden, um einen „kühlen Kopf“ zu bewahren.

Mitzubringen: warme Decke und ein kleines Kissen, Isomatte

Leitung: Gabriele Lelk-Tempel

Ort: Bad Rothenfelde,

Praxis für Osteopathie,

Münstersche Str. 8

Beginn: Mi., 19. Sept. 2012, 19:30 Uhr

Dauer: 8 Termine, je Mi., 19:30–21:00 Uhr, 16 UE

Entgelt: € 48; keine Ermäßigung

S04 0303

Die Feldenkrais-Methode

Das Experimentieren mit sanften Bewegungen ermöglicht uns

eine differenzierte Wahrnehmung von Bewegungsabläufen.

Wir spüren neue Bewegungsqualität und wählen, was uns gut

tut. Die Lektionen führen zu Neuverknüpfungen im Gehirn und

erweitern unser Selbstbild. Sie sind ein Weg zur Entfaltung unseres

menschlichen Potenzials, zu mehr Lebendigkeit, Balance

und Präsenz.

„Das Fühlen wird klarer, die Bewegungen, das Tun erreichen

neue Grenzen und das Denken wird weiter.“ (M. Feldenkrais)

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke

Leitung: Christina Brovelli

Ort: Bad Rothenfelde,

Kath. Kindergarten St. Elisabeth,

Bahnhofstr. 21

Beginn: Do., 6. Sept. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Do., 19:00–20:30 Uhr, 20 UE

Entgelt: € 80; keine Ermäßigung

S04 0304

Hatha Yoga

- für Anfänger/innen und Fortgeschrittene -

Die Übungen des Yoga richten sich auf das Wohlbefinden von

Körper, Geist und Seele. Körperstellungen, Atem- und Entspannungsübungen

verhelfen zu einer besseren Beweglichkeit,

sie stärken Kreislauf und Nerven und kräftigen den Rücken.

Auf sanfte Weise werden die Muskeln gedehnt und Verspannungen

gelöst, Körper- und Atembewusstsein verbessern

und verfeinern sich. Yoga inspiriert uns, achtsamer mit uns

selbst und der Umwelt umzugehen.

Mitzubringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken und

eine rutschfeste Decke

Leitung: Regina Speckmann

Ort: Bad Rothenfelde, Ev. Gemeindehaus,

Münstersche Straße 9

Beginn: Mi., 5. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 9:00–10:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 60; keine Ermäßigung

S04 0305

Hatha Yoga

- für Anfänger/innen und Fortgeschrittene -

Mitzubringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken und

eine rutschfeste Decke

Leitung: Regina Speckmann

Ort: Bad Rothenfelde, Ev. Gemeindehaus,

Münstersche Straße 9

Beginn: Mi., 5. Sept. 2012, 10:45 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Mi., 10:45–12:15 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 60; keine Ermäßigung

S04 0306

Rückenschule

mit Unterstützung des FLEXIBAR

Aufbau von Rücken- und Bauchmuskulatur, Dehnung verschiedener

Muskelgruppen, Mobilisation und Stabilisation mit Unterstützung

des FLEXI-Bar.

Mitzubringen: Turnschuhe und etwas zu trinken

Leitung: Gesine Huhmann

Ort: Bad Rothenfelde, Campotel, Campofit,

Heidland 65

Beginn: Do., 6. Sept. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Do., 17:30–18:15 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 37; keine Ermäßigung

���������������

In Zusammenarbeit mit dem Kurmittelhaus

S04 0307

Wassergymnastik

Wassergymnastik im 32° warmem Wasser ist besonders zur

Lockerung der verkrampften Muskulatur geeignet. Die Teilnehmer/innen

können sich frühestens 10 Minuten vor Kursbeginn

in das Bewegungsbad begeben.

Leitung: Manjana Puschinski

Ort: Bad Rothenfelde, Kurmittelhaus,

Bewegungsbad, Frankfurter Straße 3

Beginn: Di., 4. Sept. 2012, 10:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Di., 10:00–10:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 68; keine Ermäßigung

In Zusammenarbeit mit dem Kurmittelhaus

S04 0308

Wassergymnastik

Leitung: Manjana Puschinski

Ort: Bad Rothenfelde, Kurmittelhaus,

Bewegungsbad, Frankfurter Straße 3

Beginn: Do., 6. Sept. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 17:00–17:30 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 68; keine Ermäßigung

S04 0309

Die Reisküche

Reis ist nicht gleich Reis

Sie erfahren, dass es neben Basmati-, Rundkorn- und Langkornreis

auch roten und schwarzen Reis gibt und dass sog.

schwarzer Wildreis gar kein Reis ist. Zu mehreren Arten Reis

bereiten wir Fleisch und vegetarische Köstichkeiten mit gedämpftem

und gebratenem Gemüse, mit frischem Obst und Kichererbsen.

Als Spezialitäten gelten gedämpfter Reis mit frisch

gerösteten und gehackten Mandeln und indischer Milchreis mit

Rosinen. Bei allem Anspruch ist die Auswahl der Rezepte alltagstauglich.

Mitzubringen: Schürze und Schüssel für Reste

Leitung: Rudolf Fromme

Ort: Bad Rothenfelde, Waldstr. 24

Termin: Mi., 12. Sept. 2012, 18:00–21:00 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage (€ 7);

keine Ermäßigung

S04 0310

Baklava

Baklava ist das berühmteste Kaffeegebäck der orientalischen

Welt und über die Grenzen des Orients hinaus berühmt und beliebt.

Die ältesten Rezepte sind bereits seit tausend Jahren

überliefert. Hergestellt wird Baklava aus gemahlenen und gehackten

Mandeln, Walnüssen und Datteln, mit feinen Gewürzen,

Rosenwasser und Honig. Für das Gelingen bedeuten Qualität

der Zutaten und Konsistenz des Teiges gleich viel. Aus dem

Baklava-Teig formen und backen wir auch mehrere Sorten

Kleingebäck.

Leitung: Rudolf Fromme

Ort: Bad Rothenfelde, Waldstr. 24

Termin: Mi., 5. Dez. 2012, 18:00–21:45 Uhr

Entgelt: € 13 zzgl. Lebensmittelumlage (€ 7);

keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

51


���������������

S04 0311

Chermoula

Die Mischung aus frischen Kräutern, Olivenöl, eingelegter Salzzitrone

und mehreren Gewürzen ergibt eine Marinade oder

Sauce mit neuem, ungewohnten Charakter. Im Ursprung handelt

es sich um eine Gewürzmischung für Grillfleisch und Bratfisch

in Marokko. Der Geschmack der in Salzwasser eingelegten

Zitronen erhält in diesem Zutaten-Potpourri eine Würz -

dominanz feinherber Art. Wir bereiten Fisch, Huhn und Gemüse,

um zahlreiche Geschmacksnuancen der Kräutersauce zu

erschließen.

Mitzubringen: Schürze und Plastikschüsseln für Reste

Leitung: Rudolf Fromme

Ort: Bad Rothenfelde, Waldstr. 24

Termin: Mi., 12. Dez. 2012, 18:00–21:00 Uhr

Entgelt: € 10 zzgl. Lebensmittelumlage (€ 7);

keine Ermäßigung

52 � www.vhsosland.de

SPRACHEN

Allgemeine Informationen zu

unseren Fremdsprachkursen, den

Kursformaten und den Möglich keiten,

Ihr eigenes Sprachniveau

(A1, A2, B1, B2) einzuschätzen

finden Sie ab Seite 4.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

■ Barbara Radinger-Dombert

(Programmbereichsleiterin Fremdsprachen)

Telefon: (05 41) 501-30 94

E-Mail: barbara.radinger-dombert@LKOS.de

S04 0401

Englisch Konversationskurs B1

- Vormittagskurs -

Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen geeignet, die über gute

Englischkenntnisse verfügen und diese aktivieren möchten.

Wir lesen und besprechen verschiedene Textarten und ergänzen

diese durch Grammatik- und Wortschatzübungen.

Leitung: Jutta Weigel

Ort: Bad Rothenfelde, Kurmittelhaus,

Balkonzimmer, Frankfurter Straße 3

Beginn: Do., 6. Sept. 2012, 9:00 Uhr

Dauer: 12 Termine, je Do., 9:00–10:30 Uhr, 24 UE

Entgelt: € 64

S04 0501

PC im Haus – was nun?

Kur und Touristik, Am Kurpark 12, 49214 Bad Rothenfelde, � (0 54 24) 22 18-113

Einführung in WINDOWS und WORD

für Seniorinnen und Senioren

Anhand praktischer Übungen können Sie sich allmählich die

Computerwelt erschließen. Nach dem Kennenlernen der Benutzeroberfläche

von WINDOWS werden verschiedene Programme

ausprobiert: Sie können Bilder malen, Dateien speichern

und öffnen oder den PC organisieren. Außerdem erhalten

Sie eine Einführung in das Textverarbeitungsprogramm

WORD, um Briefe oder Einladungen zu schreiben und unternehmen

erste Schritte im Internet.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Bad Rothenfelde, Grundschule, EDV-Raum,

Frankfurter Straße 48-50

Beginn: Di., 25. Sept. 2012, 15:00 Uhr

Dauer: 6 Termine, je Di. und Do., 15:00–17:15 Uhr, 18 UE

Entgelt: € 68

In Zusammenarbeit mit der

Koordinierungsstelle Frau + Betrieb e.V.

S04 0502

EXCEL 2010 –

Der effektive Einstieg

EDV

Dieser Kurs dient Neulingen dazu, sich ein erstes Bild über die

Tabellenkalkulation EXCEL zu machen und grundlegende

Kenntnisse zu erhalten. Sie lernen, Daten in Tabellen effektiv

zu erfassen und diese für den Ausdruck zu formatieren. Einfache

Formeln und Funktionen bilden den Abschluss des Seminars.

Inhalte: Der EXCEL-Bildschirm; Arbeitsmappen und -blätter;

Daten eingeben und bearbeiten; Bewegen in der Tabelle;

Zeilen, Spalten einfügen und löschen; Einfache Formeln und

Funktionen; Drucken.

Ort: Bad Rothenfelde, Grundschule, EDV-Raum,

Frankfurter Straße 48-50

Beginn: Do., 13. Sept. 2012, 17:30 Uhr

Dauer: 3 Termine, je Do., 17:30–20:15 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 38

S04 0503

PICASA –

Digitale Bilder ordnen und korrigieren

Digitale Fotos machen ist nicht schwer. Wie kommen dann die

Bilder auf den PC? Und wie behalte ich den Überblick? Wie

drehe ich Bilder, wie entferne ich rote Augen? … Mit PICASA

steht ein kostenloses Werkzeug zur Verfügung, um Ordnung in

die persönliche Bildersammlung zu bringen. Neben der Verwaltung

ermöglicht PICASA auch die wichtigsten Bildkorrekturen.

Inhalte: PICASA installieren; Fotos ordnen; Bildbearbeitungsfunktionen;

Bildgrößen verändern; Drucken.

Mitzubringen: Digitalkamera mit USB-Kabel

Voraussetzung: WINDOWS-Grundkenntnisse

Leitung: Olaf Perrey

Ort: Bad Rothenfelde, Grundschule, EDV-Raum,

Frankfurter Straße 48-50

Beginn: Mo., 5. Nov. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 5 Termine, je Mo., 19:00–20:30 Uhr, 10 UE

Entgelt: € 38

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG

BERUFLICHE

BILDUNG

In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten

und dem Familienservicebüro Bad Rothenfelde

S04 0901

Qualifizierung für eine Tätigkeit

als Tagesmutter/-vater

- Aufgaben und Profil von Tagesmüttern/-vätern

- Entwicklungspsychologie

- Kinder in besonderen Lebenssituationen

- Schwierigen Situationen in der Erziehung

- Kreative Gestaltung des Erziehungsalltags

- Spiel- und Freizeitpädagogik

- Zusammenarbeit mit den Eltern

- Kommunikation/Gespräch

- Konfliktbewältigung

- Gesundheit und Ernährung

- Rechtliche Fragen

Zusätzlich: „Erste Hilfe am Kind“ (12 Unterrichtsstunden)

Förderung: Tagesmüttern/vätern, die nach dem erfolgreichen

Besuch des Lehrgangs eine Pflegeerlaubnis erhalten

und im Auftrag des Familienservicebüros eine

Kinderbetreuung übernehmen, wird das Kursentgelt

in voller Höhe erstattet.

Vor einer Kurszusage ist unbedingt eine persönliche Beratung

beim örtlichen Familienservicebüro notwendig.

Informationsveranstaltung: Mittwoch, 5. Sept. 2012,

19:30 Uhr, Rathaus, Frankfurter Straße 3

Leitung: Ute Jahn

Ort: Bad Rothenfelde, Ev. Gemeindehaus,

Münstersche Straße 9

Beginn: Fr., 14. Sept. 2012, 8:30 Uhr

Dauer: 40 Termine, je Fr., 8:30–11:45 Uhr, 160 UE

Entgelt: € 464; keine Ermäßigung

Jeder Bildungsträger lebt von Veränderungen, sei es in der kundenorientierten Angebotsvielfalt oder in der indivi -

duellen Gestaltung eines jeden Kurses. Die Attraktivität des Bildungsangebotes im Osnabrücker Land wächst mit Ihren

Ideen und Anregungen.

Nutzen Sie Ihre Mitgestaltungsmöglichkeiten.

Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit. E-Mail an vhs@LKOS.de.


����

Anmeldeadresse

Soweit bei den Kursangeboten im Programmteil der

Außenstelle Belm keine andere Anmeldeadresse

vermerkt ist, richten Sie Ihre schriftliche Anmeldung

bitte an die:

VHS-Außenstelle

Belm

Heideweg 26, 49191 Belm

Mitarbeiterin:

� Frau Olga Paul

Tel.: (0 54 06) 81 86 52

Fax: (0 54 06) 81 86 54

E-Mail: vhs_belm@gmx.de

Sprechzeiten

dienstags und donnerstags

von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr,

freitags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Bitte benutzen Sie die Anmeldekarten am hinteren Heftumschlag. Aus organisatorischen Gründen können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Aus Kostengründen erfolgen keine Anmelde bestätigungen.

JUNGE VHS

S05 0501

Kids und Bits – Spaß am Computer

Ferienkurs für Kinder (4. bis 5. Klasse)

Wo landen eigentlich die Texte und Bilder, mit denen ich den

Computer füttere? Wie haben ganze Ordner im Computer

Platz? Einmal gelöscht, für immer verschwunden? Diese und

viele andere Fragen beantworten wir in diesem Kurs! Nach einer

kurzen Einführung in WINDOWS und WORD werden wir

mit POWERPOINT Texte gestalten, Bilder einfügen und Tabellen

erstellen. Ziel des Kurses ist es, Kindern den Umgang mit

dem Computer näher zu bringen, wobei der Spaßfaktor nicht

zu kurz kommt.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Belm, HRS, EDV-Raum 2, Heideweg 26

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 11:00 Uhr

Dauer: 3 Termine, Mo.–Mi., je 11:00–12:30 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

S05 0502

PowerPoint für Kids –

Vorträge super gestalten

Kurs für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5

Das Programm POWERPOINT aus dem MS Office-Paket kann

Euch helfen, Vorträge und Referate für Schule oder Verein zu

gestalten. In diesem Seminar lernt Ihr den Umgang mit Power-

Point, erstellt Folien und fügt Texte, Cliparts, Grafiken und Tabellen

ein, zum Einsatz kommt POWERPOINT 2010.

Leitung: Heike Hellmeister

Ort: Belm, HRS, EDV-Raum 2, Heideweg 26

Beginn: Mo., 29. Okt. 2012, 9:15 Uhr

Dauer: 3 Termine, Mo.–Mi., je 9:15–10:45 Uhr, 6 UE

Entgelt: € 23; keine Ermäßigung

POLITIK

GESELLSCHAFT

UMWELT

S05 0101

Bulgarien und Rumänien

Wir wollen Bulgarien und Rumänien als neue Nachbarn in

Europa vorstellen und Ihnen kleine Einblicke in die Politik-, Sozial-

und Wirtschaftsstrukturen dieser Staaten vermitteln. Zugleich

lernen Sie die reichhaltige Kulturtradition und Geschichte

dieser Länder kennen. Im gemeinsamen Gespräch

können Sie Antworten auf Ihre Fragen finden, Ihre Meinungen

austauschen und bei jeweils landestypischen Köstlichkeiten ein

persönliches Bild von den beiden neuen EU-Staaten gewinnen.

Leitung: Daniela Begova, Anca-Gabriela Lelutiu

Ort: Belm, Kulturzentrum, U3, Heideweg 26

Beginn: Mo., 8. Okt. 2012, 19:00 Uhr

Dauer: 2 Termine, je Mo., 19:00–21:15 Uhr, 6 UE

entgeltfrei

S05 0102

Das Papier-Chaos in Ordnung bringen

Wer kennt nicht das Gefühl, dass einem das Chaos auf dem

Schreibtisch und/oder im privaten Bereich über den Kopf

wächst und man den Überblick über die zu erledigenden Dinge

verliert? Dann ist professionelle Hilfe sinnvoll. Finden statt suchen

lautet das Motto für die Einrichtung klarer (Ablage)-strukturen.

Den Überblick behalten, bevor wachsende Stapel von

Rechnungen, Schriftverkehr oder Mahnungen ein finanzielles

Chaos verursachen. Dies gilt ebenso im privaten wie im geschäftlichen

Bereich.

Leitung: Angelika Welzel

Ort: Belm, Kulturzentrum, U3, Heideweg 26

Termin: Mo., 17. Sept. 2012, 18:00–20:15 Uhr

Entgelt: € 6; keine Ermäßigung

KULTUR

GESTALTEN

S05 0201

Kreative Malwerkstatt

Jeder, der Lust und Freude am Malen oder Zeichnen (auch mit

Pastell- oder Ölpastellkreiden) hat, bekommt in diesem Kurs

die Möglichkeit, seine gestalterischen Fähigkeiten aufzufrischen

oder wird durch fachkundige Anleitung in verschiedene

Techniken eingeführt. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Leitung: Torsten Müller

Ort: Belm, HRS, Zeichenraum, Heideweg 26

Beginn: Do., 18. Okt. 2012, 14:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, 14-tägig, je Do., 14:30–16:45 Uhr, 12 UE

Entgelt: € 24; keine Ermäßigung

S05 0202

Aquarellmalerei

In diesem Kurs lernen Sie den richtigen Umgang mit Licht und

Schatten, richtiges Sehen sowie verschiedene Techniken der

Aquarellmalerei. Experimentierfreude soll die Entwicklung des

eigenen Stils fördern.

Leitung: Heide Tüting

Ort: Belm, HRS, Zeichenraum, Heideweg 26

Beginn: Di., 4. Sept. 2012, 17:00 Uhr

Dauer: 10 Termine, je Di., 17:00–19:15 Uhr, 30 UE

Entgelt: € 60 zzgl. Materialkosten

S05 0203

Malen mit Glas

Neue Gestaltungsmöglichkeiten

durch flüssiges/kaltes Glas

Zugeschnittenes Glas bemalen sie mit kaltem/flüssigem Glas

und können so ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Sie gestalten

Schalen, Teller, Windlichter, Schmuck, Gartenobjekte und vieles

mehr. Nach dem Trocken wird ihr Kunstwerk bei 850° im

Fusingofen verschmolzen. Material kann im Kurs erworben

werden.

Mitzubringen: 1 Handtuch, 1 Rolle Küchenkrepp

Leitung: Ute Kaul

Ort: Belm, Kulturzentrum, U1, Heideweg 26

Beginn: Mi., 10. Okt. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Mi., 18:30–20:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 16; keine Ermäßigung

S05 0204

Acryl-Workshop

- Wochenendseminar -

An diesem Wochenende haben wir Zeit, Ideen umzusetzen,

Neues auszuprobieren und zu experimentieren. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Mitzubringen: zwei etwas größere Wasserbehälter, Skizzenblock,

weichen Bleistift, wenn vorhanden Borstenpinsel. Farbe

und Leinwände können bei der Kursleiterin erworben werden.

Mittagsimbiss!

Leitung: Heide Tüting

Ort: Belm, HRS, Zeichenraum,

Heideweg 26

Beginn: Fr., 9. Nov. 2012, 18:00 Uhr

Dauer: Fr., 18:00–21:00 Uhr, Sa., 10:00–17:00 Uhr

Entgelt: € 30

S05 0205

Informelle und experimentelle Malerei

Acrylmalerei, Collagen … auf Papier und Leinwand

Techniken der Acrylmalerei, Sandgründe, Abziehtechnik,

Mischtechnik, Spachtelmasse, Erläuterungen zum deutschen

Informel nach 1945.

Material muss mitgebracht werden.

Leitung: Ute Kaul

Ort: Belm, Kulturzentrum, U1,

Heideweg 26

Beginn: Mi., 7. Nov. 2012, 18:30 Uhr

Dauer: 4 Termine, je Mi., 18:30–20:00 Uhr, 8 UE

Entgelt: € 16; keine Ermäßigung

Nutzen Sie unsere praktischen Anmeldekarten am Heftende. �

53


����

S05 0206

Lesezeichen-Galerie: „Fundstücke“

Selbst gesammelte Objekte eines Spaziergangs

Häufig findet man im Urlaub am Strand eine schöne Muschel,

es erzählen gefundene Kastanien, eine Vogelfeder von einem

Waldspaziergang in der nahen Umgebung. Kleine Entdeckungen,

aus denen in diesem Seminar gezeichnete oder gemalte

Lesezeichen zur eigenen Freude, zum Erinnern, zum Verschenken

entstehen. Es werden Tipps zu den Materialien und Hilfen

zum Abzeichnen gegeben. Somit wird der Grundstein für eine

kleine handliche Galerie ge