PDF-Ausgabe herunterladen (32.6 MB) - elektronik industrie

elektronik.industrie.de

PDF-Ausgabe herunterladen (32.6 MB) - elektronik industrie

Sensoren

stofflampen muss der große Spitzenstrom während des Einschaltvorgangs

bewältigt werden. Kapazitive Lasten sind noch kritischer:

Ein Kondensator in Parallelschaltung zu einem Lampentreiber ist

eine sehr gängige Schaltungskonfiguration, auch für LEDs, und der

durch seine Entladung generierte Spitzenstrom kann leicht das 10-

bis 15-fache des Nennstroms übersteigen. Wird das falsche Relais

eindesignt kann das die Lebensdauer des gesamten Systems drastisch

verkürzen.

Relaishersteller begegnen diesen Anforderungen mit neuen

hoch entwickelten Kontaktmaterialien. So nutzt Omron beispielsweise

eine Silber-Indium-Zinnlegierung, die sehr hart ist und einen

hohen Schmelzpunkt sowie eine hervorragende Widerstandsfähigkeit

gegenüber Lichtbogenbildungen und Verschweißungen

aufweist und sich dadurch für hohe Eingangslasten eignet. Als

weiterer Vorteil ist die Legierung kadmiumfrei und somit RoHSkonform.

Mit solchen Ag-In-Sn-Kontakten kann ein Relais je nach Modell

Eingangsströme bis zu 100 A schalten, sogar in Leuchtstoff- und

Wolframlampen. Ein 16-A-Relais eignet sich für alle marktüblichen

Lampenarten von Leuchtstoff bis LED, obwohl für einige Beleuchtungsanwendungen

auch Relais mit geringerer Schaltleistung

spezifiziert werden können.

Kleinere und leisere Relais

Die zunehmende Verwendung stromsparender LEDs bedeutet weniger

Bedarf an 16-A-Kapazität. Das wiederum heißt, dass Lichtsteuerungssysteme

von der Miniaturisierung profitieren können,

die mit einer niedrigeren Stromaufnahme einhergeht. Kompakte

und schlanke Relais sind vor allem in den Schaltmodulen zur Steuerung

der LEDs sehr nützlich: 6,5 mm-Bausteine wie das G6D-ASI

5A mit Kontakten in Silber-Indium-Zinnlegierung sparen Platz

und Kosten.

Relais werden immer kleiner aber auch leiser, wodurch eine wesentliche

Quelle möglicher Ablenkung nach Einschaltung der

Lichtsteuerung entfällt. Der patentierte geräuschlose Mechanismus

des flachen 16A-Relais G5RL-LN verringert das Schaltgeräusch

um mehr als 10 dB, wodurch es selbst in einem stillen Büro

nahezu unhörbar ist.
In Vorschaltgeräten und zum Management

von Lichtsystemen finden nicht nur Leistungsrelais Einsatz. Häufig

werden DIP-Schalter zur Funktionseinstellung der Modulkomponenten

gebraucht. Sie müssen zuverlässig funktionieren und sich

für die neuesten automatisierten Produktionsverfahren eignen.

Sogar bei diesen einfachen Bauelementen ist noch Raum für Innovationen.

Nahezu unhörbares Schaltgeräusch

Die DIP-Schalter A6SN und A6TN für SMD- beziehungsweise

Durchsteckmontage verfügen über eine interne Knife-Edge-Hochdruck-Mechanik,

die eine sichere und beständige Ausführung des

Kontaktbetriebs gewährleistet. Diese Omron-Schalter verwenden

überdies temperaturbeständiges Harz zur Abdichtung, was Reflow-Lötprozesse

bei Spitzentemperaturen von bis zu 260 °C erlaubt

– bei manuellem Löten sogar 400 °C – dies ist wesentlich

höher als bei vergleichbaren Schalterlösungen. (ah)

n

Der Autor: Fabrizio Petris ist Global Application Oriented Team

Manager-Building Automation and Security bei Omron Electronic

Components.

Sensor Interface ICs

Precise

and Deliberate

Besuchen Sie ZMDI bei der Sensor+Test in Nürnberg

14.-16.05.2013: Halle 12 | Stand 12-388

Erfahren Sie mehr über Sensor Interface ICs

IO-Link Familie

• IO-Link unterstützende Kabeltreiber ICs

• Hohe Treiberleistung: bis zu 820 mA

• Versorgungsspannung: 8 bis 36 V

• Kleinstes verfügbares Gehäuse: 2,5 x 2,5 mm

Sensor Signal Conditioner Familie

• Bis zu 16 Bit Auflösung

• 40nA minimaler Stromverbrauch im Sleep Mode

• Umgebungstemperatur -40 to +150°C

• 0.5 mV/V minimale Eingangsempfindlichkeit

Unsere Lösungen ermöglichen

ZMDI‘s Kunden, Produkte mit

höchster Energieeffizienz für ihre

Märkte zu entwickeln.

„PINKIFY THE WORLD“, unser

Motto für 2013, spiegelt unsere

Verpflichtung wieder, weltweit

Halbleiterprodukte von höchster

Qualität zu entwickeln und unseren

Kunden erstklassige Engineering-

Leistungen sowie technische

Unterstützung zu bieten.

Over 50 years of innovation.

Deutschland • Bulgarien • Frankreich • Irland • Italien • Japan • Korea • Taiwan • USA

www.zmdi.com

201304_electronicIndustrie_178x126mm.indd 1 04.04.2013 11:46:12

www.elektronik-industrie.de elektronik industrie 04/2013 29

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine