Schulabschluss und dann? - Technische Universität Dresden

stla.sachsen.de

Schulabschluss und dann? - Technische Universität Dresden

2. Sächsischer Datensalon – „Übergänge im Bildungswesen“ Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Schulabschluss – und dann Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten © TU Chemnitz – Sven Gleisberg Titelbild: Stephanie Hofschlaeger/PIXELIO


Das sächsische Schulsystem (vereinfachte Darstellung, ohne den zweiten Bildungsweg) 2 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus


Absolventen und Abgänger an allgemeinbildenden Schulen in Sachsen 3 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Neuanfänger an berufsbildenden Schulen in Sachsen nach allgemeinbildender Vorbildung in Prozent 2005 2012 11,4 9,6 0,9 9,3 60,4 12,4 61,3 Realschulabschluss Hauptschulabschluss 71 563 42 466 Allgemeine Hochschulreife ohne Hauptschulabschluss 18,8 15,8 sonstiger allgemeinbildender Abschluss 4 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Schüler an berufsbildenden Schulen in Sachsen Tausend 180 160 140 120 100 80 60 40 20 0 2003/04 2006/07 2009/10 2012/13 Fachschulen Fachoberschulen Beruflichen Gymnasien BVJ, BGJ, berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen Berufsfachschulen Berufsschulen 5 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Absolventen und Abgänger an berufsbildenden Schulen in Sachsen (in 1 000) 5 Abschlussart Insgesamt 55 50 4 45 40 35 3 30 25 2 20 15 10 10 0 2010 2015 2020 2025 2030 Insgesamt V1 V2 darunter Fachhochschulreife V1 V2 Allgemeine Hochschulreife V1 V2 Quelle: 2010 bis 2012 - amtliche Schulstatistik 2013 bis 2031 - 2. Schüler- und Absolventenprognose des Statistischen Landesamtes für den Freistaat Sachsen bis zum Schuljahr 2030/31 6 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Studienberechtigtenquote und Studienanfängerquote für Studienanfänger mit sächsischer Hochschulzugangsberechtigung an deutschen Hochschulen Prozent 50 40 30 20 10 Studienberechtigtenquote Studienanfängerquote 0 2000 2005 2009 2010 2011 7 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Studienberechtigte Schulabgänger nach dem Zeitpunkt des Studienbeginns (Stand 2011) Tausend 21 18 15 12 9 6 3 0 2000 2005 2008 2009 2010 2011 Studienberechtigte mit Beginn des Studiums ... im gleichen Jahr ein Jahr zwei Jahre drei Jahre und mehr Studienberechtigte ohne Hochschuleinschreibung nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung 8 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Wanderungsgewinn Wanderungsverlust Schleswig- Holstein 164 Niedersachsen 852 Nordrhein- Westfalen 235 Bremen 29 Hessen 89 Hamburg -22 Sachsen- Anhalt 127 Thüringen 427 Mecklenburg- Vorpommern 98 Berlin -11 Sachsen Brandenburg 771 Wanderungsbilanz der Studienanfänger 2011 Rheinland- Pfalz 103 Saarland -36 Baden- Württemberg 527 Bayern 838 © St at istisches Landesamt des Freist aat es Sachsen Kartengrundlage: © GeoBasis-DE / BKG [2013] 9 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Studenten an sächsischen Hochschulen 2005 1,0 2012 0,9 25,0 25,9 2,5 107 792 2,5 112 724 Universitäten Kunsthochschulen Fachhochschulen 71,5 70,7 Verwaltungfachhochschulen 10 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Die Kommunale Bildungsdatenbank - ein Gemeinschaftsprojekt der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im Rahmen des Programms „Lernen vor Ort“ - über folgenden LINK kann auf die Datenbank zugegriffen werden http://www.bildungsmonitoring.de 11 | 04.Juli 2013 | Hans-Dieter Kretschmann


Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Hans-Dieter Kretschmann Abteilungsleiter 2 – Bevölkerung, Soziales, öffentliche Haushalte Tel.: 03578 33-2000 Fax: 03578 33-552000 E-Mail: Hans-Dieter.Kretschmann@Statistik.Sachsen.de Foto: Joujou / Pixelio.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine