Datenfelder und Tabellen - MIDRANGE SHOP

bin.midrange.shop.com

Datenfelder und Tabellen - MIDRANGE SHOP

Datenfelder, Tabellen, und Datenstrukturen Kapitel 9 – Seite 19

Listing 9.4 RPG/400 unter Verwendung von vor Laufzeit

ladenden Tabellen

FTESTFILEIT F 22 EDISK

FQRPRINT 0 F 132 0F PRINTER

E TESTFILE TABNAM 1 5 20 TABSCO 3P0

*

C MOVEL ' JOE ' MYNAME 20

C MYNAME LOKUPTABNAM TABSCO 90

C *IN90 IFEQ *ON

C

EXCPTPRINT

C

ENDIF

FTESTFILEIT F 22 EDISK

FQRPRINT 0 F 132 0F PRINTER

E * TESTFILE TABNAM 1 5 20 TABSCO 3P0

*

C MOVEL ‚ JOE ‚ MYNAME 20

C MYNAME LOKUPTABNAM TABSCO 90

C

C

*IN90 IFEQ *ON

RETRN

C

EXCPTPRINT

C*

ENDIF

*

OQPRINT

C

E 1 PRINT

SETON LR

C

RETRN

*

OQPRINT E 1PRINT

O TABNAM 25

O TABSCOZ 30

C SETON LR

O TABNAM 25

O TABSCOZ 30

Beschreibung

Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Versionen für

RPG/400 und ILE RPG besteht darin, dass in RPG/400 keine

D-Spezifikationen enthalten sind. In RPG/400 werden Tabellen,

die vor Laufzeit geladen werden, mit einer Kombination von

F- und E-Spezifikationen geladen.

Die Tabellennamen müssen außerdem für RPG/400 gekürzt werden.

Abb. 9.15 zeigt die F-Spezifikationen, die die Eingabedatei

TESTFILE definieren.

FFilenameIPEAF....RlenLK1aIOvKlocEDevice+.....Kexit++Entry+A....U

FTESTFILEIT F 22 EDISK

FFilenameIPEAF....RlenLK1aIOvKlocEDevice+.....Kexit++Entry+A....U

FTESTFILEIT F 22 EDISK

Abb. 9.15: F-Spezifikationen für die Eingabedatei TESTFILE

Ein I.T.P.-Fachbuch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine