Journal 2/11 - Tirol - Familienpass

familienpass.tirol.at

Journal 2/11 - Tirol - Familienpass

P.b.b. Verlagspostamt 6020 Innsbruck • Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt • RM 02Z032912M

Tiroler Familien

1/2011

Familien

www.familienpass-tirol.at

DAS WAR LOS!

Bilder von der spielaktiv

Seite 19

NEUE INFOS FÜR FAMILIEN

Frühjahrsmesse Innsbruck:

10. bis 13. März

Seite 12

FAMILIENFÖRDERUNGEN

Tiroler Schulstarthilfe und

Kindergeld Plus

Seite 8

Familien-

freizeit

Sicher durch

den Winter

Seite 4

journal


Vorwort

Liebe Tiroler Familien!

Ein Thema, das verantwortungsvolle Eltern immer wieder beschäftigt,

ist die Sorge um einen sicheren Arbeitsplatz. Nach der besonders

kritischen weltwirtschaftlich bedingten Phase, welcher die Tiroler

Landesregierung mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket

schon frühzeitig entgegengetreten ist, spüre ich wieder Zuversicht

und Aufbruchstimmung bei den Tirolerinnen und Tirolern. Die Arbeitslosenzahlen

gehen stark zurück, Tirol liegt hier im Bundesländervergleich

an vorderster Stelle. Es gibt also wieder mehr Sicherheit

und mehr Angebot auf dem Arbeitsmarkt. Das sind erfreuliche

Entwicklungen, auch für die Familien in unserem Land.

Damit die Einkommensmöglichkeiten für Familien bestmöglich

wahrgenommen werden können, haben wir uns in letzter Zeit besonders

angestrengt, um im Bereich der Vereinbarkeit von Familie

und Beruf wichtige Voraussetzungen zu schaffen.

So wird das Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz vom

Herbst 2010 ab heuer richtig zu greifen beginnen. 32 Millionen

Euro sind in den nächsten 3 Jahren allein von Seiten des Landes

Tirol für den Ausbau der Kinderbetreuung vorgesehen, die den Bedürfnissen

von Eltern und Kindern noch optimaler entgegenkommt.

Ziel ist vor allem ein flächendeckendes, ganzjähriges und ganztägiges

Angebot, das flexibel genutzt werden kann. Wir sind auf einem

guten Weg. Immerhin hat sich in den letzten beiden Jahren meiner

Amtszeit schon einiges bewegt. So wurden etwa in dieser kurzen

Zeit rund 2000 neue Kinderbetreuungsplätze geschaffen, zwei Jahre

Gratiskindergarten wurden eingeführt und an 167 Standorten gibt

es seither schulische Nachmittagsbetreuung.

Aber auch weiterhin wird der Bildungsbereich einer der Schwerpunkte

der Tiroler Landesregierung bleiben. Ich bin sicher, dass

unsere bewährte, starke und ausbildungsorientierte Tiroler Hauptschule

einer Neuen Mittelschule, die erst ihr Erfahrungspotenzial

gewinnen muss, in nichts nachsteht. Ich werde mich daher bemühen,

dass gleichzeitig mit der Entstehung von 25 Neuen Mittelschulen

in Tirol das Hauptschulwesen mithilfe ausreichender

Fördermittel seine wichtige Rolle in Tirol weiterhin erfüllen kann.

Inhaltlich werden wir im gesamten Schulsystem versuchen,

Schwächen genau zu orten, um sie auszumerzen. In den Diskussi-

onen um die Tiroler PISA-Studienergebnisse, die das Land Tirol auf

Grund einer angeforderten Spezialauswertung erhalten hat, sehe

ich einen wichtigen Impuls für Verbesserungsideen. Wenn es zum

Beispiel darum geht, die Lust am Lesen wieder zu wecken, werden

wir versuchen, im Bildungsbereich darauf so rasch wie möglich

zu reagieren. Gerade an dieser Stelle wünsche ich mir auch eine

stärkere Einbindung der Eltern.

Denn eines muss klar sein: Ohne Familien, in denen das Lesen

nicht einen Teil der Familienkultur darstellt, werden wir auch im

Schulsystem einen sehr schweren Stand haben, um die Dinge

positiv weiterzuentwickeln: Hier brauchen wir Ihre Unterstützung!

Ihr Landeshauptmann

2

VK_Tirol09_covers 08.02.2010 12:08 Uhr Seite 1

Günther Platter

Tiroler Tiroler

Tiroler

Familien

FAMILIENZEIT

Sicher durch den Winter

FREIZEIT

journal Überblick

Überblick

im AKTUELLES

AKTUELLES SCHAUFENSTER INFO

RÜCKBLICK

2009/2010

INTERNATIONALER

FRAUENTAG: 8. MÄRZ

P . b . b . V e r l a g s p o s t a m t 6 0 2 0 I n n s b r u c k , Z u l . N r . 0 2 Z 0 3 2 9 1 2 M , L a u f e n d e N r . 5 a

Familien-

Familien-

www.familienpass-tirol.at

Vorteilskatalog

Vorteilskatalog

HIGHLIGHT

DIE NEUEN

VORTEILSGEBER

FRÜHLINGS-

SCHAUFENSTER

4

SCHULSTARTHILFE &

KINDERGELD PLUS

POOL-

JUGENDWARTERAUM

Der Familienpass im Internet

Wenn Sie besonders aktuelle Informationen

zum Familienpass haben wollen,

können Sie diese auch über Internet

abrufen:

www.familienpass-tirol.at

Sie können sich via Internet aber

auch In formationen über das österreichweite

Angebot für Tiroler Familien

holen – die betreffenden Vorteilsgeber

sind mit Österreich-Fähnchen markiert.

AKTUELLES

FRÜHJAHRSMESSE

INNSBRUCK

13 14

16 19

24

Ermäßigungen bis zu

ORTEILSGEBER im Überblick!

ImpreSSum:

Informationsmagazin der Tiroler Landesregierung • Auflage

80.000 Stück • medieninhaber und Herausgeber: Land

Tirol • redaktion: Fachbereich Familie, Dr. Dietmar Huber,

Tel.: 0043 (0)512-508-3571, Fax: 0043 (0)512-508-3565,

e-mail: juff.familie@tirol.gv.at • Layout: TeNNer • Fotos:

Land Tirol, Comstock, Shutterstock • Druck: Goldmann

Druck AG.

Offenlegung gemäß § 25 medien gesetz: medieninhaber

Land Tirol, erklärung über die grundlegende richtung:

Information der Bürger Innen über die Arbeit der Landesregierung,

der Landesverwaltung und des Land tags.

Das nächste Tiroler Familienjournal erscheint im Juni 2011.

–50%

8

DAS WAR LOS!

SPIELAKTIV 2010

UNSERE INFO-HOTLINE

0512/508-36 81

UNSERE FAX-ADRESSE

0512/508-35 65

UNSERE MAILADRESSE

juff.familie@tirol.gv.at

12

Alle weiteren Fragen zum

Familien pass beantworten wir

unter folgenden Kontaktadressen:

Liebe Eltern!

In dieser Ausgabe des Tiroler Familienjournals, das diesmal

ausschließlich unseren rund 60.000 Familienpassinhabern

zugesandt wird, gibt es wieder eine ganze Menge an Informationen

und Tipps für die Familienfreizeit und den Familienalltag.

Besser informierte Menschen haben in unserer

modernen Gesellschaft Vorteile gegenüber anderen. Der

Tiroler Familienpass soll Ihnen mithilfe des regelmäßigen

Familienjournals diesen Startvorteil sichern helfen. Ich hoffe,

dass uns das gelingt, gerade weil der Familienpass nicht nur

als Rabattaktion gedacht ist.

Abgesehen davon lade ich Sie natürlich gerne dazu ein, den

Tiroler Familienpass als einen verbindenden „Marktplatz“

ausgiebig zu nützen. Sowohl Anbieter aus der Wirtschaft als

auch Eltern können von diesem gemeinsamen Projekt nur

profitieren.

An dieser Stelle danke ich allen Tiroler Unternehmen, die sich

in Sachen Familienfreundlichkeit engagieren und beim Familienpass

als Vorteilsgeber mitmachen.

Passend zur Jahreszeit finden Sie in dieser Ausgabe des

Familienjournals einen Artikel darüber, wie Sie als Familie,

die aktiv gemeinsam unterwegs ist und gerne Wintersport

betreibt, sicher durch diese Jahreszeit kommen. In diesem

Zusammenhang meine ich, dass es wenig Sinn macht, immer

nur nach gesetzlicher Verpflichtung zu rufen, wenn es etwa

darum geht, beim Skilauf einen Sturzhelm zu verwenden. Die

Erfahrung zeigt, dass die Eigenverantwortung der Eltern in

den meisten Fällen sehr ausgeprägt ist. Kleine Skianfänger

sieht man heute eigentlich nicht mehr ohne Helm auf der

Piste. Auch der Einfallsreichtum der Sportartikelanbieter hat

viel dazu beigetragen, dass sich der Sturzhelm inzwischen

zunehmend zum modischen Accessoire entwickelt, das auch

Jugendliche immer mehr akzeptieren.

Ihre Anregungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen

für Tiroler Familien nehme ich natürlich auch gerne persönlich

entgegen.

Die nächste Gelegenheit dazu ergibt sich bei der heurigen

Frühjahrsmesse in Innsbruck am 10. März um 14 Uhr. Da

werde ich wie gewohnt für eine Familiensprechstunde zur

Verfügung stehen. Treffpunkt ist der bereits traditionelle

Informationsstand der Landesabteilung JUFF, wo wie immer

die vielen Angebote des Landes Tirol für junge Menschen,

für die ältere Generation, für Frauen und Familien präsentiert

werden.

Ich lade Sie herzlich ein, vorbeizuschauen.

Ihre Landesrätin für Familie

Patrizia Zoller-Frischauf

Vorwort

3


Familie

4

&

Freizeit

FAMILIENFREIZEIT

Sicher durch den Winter

Tirol als Wintersportland Nr. 1 bietet seinen Familien eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten. Miteinander

bewegen und Natur erleben ist bei uns vor der Haustüre möglich. Damit das gemeinsame Familienvergnügen

aber nicht getrübt wird, sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen. So sehr Eislaufen,

Skifahren oder Rodeln und andere Winterfreuden die Kinder schnell begeistern, hat jede Sportart auch ihre

gefährlichen Seiten. Wer sie im Auge behält und wenigstens die wichtigsten Gefahrenquellen kennt, kann sich

einigen Kummer sparen. Hier einige Tipps, wie Sie sicher durch den restlichen Winter kommen.

Sicher Ski fahren

Die Statistiken sagen, dass sich in Österreich

jährlich rund 50.000 Skifahrer so

schwer verletzen, dass sie in der Klinik

behandelt werden müssen. Experten meinen

in diesem Zusammenhang, dass zum

Beispiel die meisten schweren Kopfverletzungen

vermieden hätten werden können,

wenn die Betroffenen einen Helm

getragen hätten. Zum Glück sind Kinder

ohne Helm auf den Pisten kaum mehr zu

sehen. Die Tendenz bei jugendlichen Skiläufern

mit Sturzhelm ist steigend. Der

Helm ist zum Glück in letzter Zeit auch

zum Teil des sportlich-modischen Outfits

geworden. Eltern haben es also heute

etwas leichter, auch ihre den Kinderschuhen

entwachsenen Sprösslinge zu über-

Tiroler

Familien

journal

zeugen, dass in ihrer Familie Helmpflicht

herrscht, die dann allerdings auch für die

Erwachsenen gilt.

Alle Familienmitglieder sollten zumindest

die wichtigsten Pistenregeln kennen. Die

sogenannten FIS-Regeln findet man im

Internet. Der Verein Sicheres Tirol hat

diese 10 Pistenregeln kindgerecht zusammengefasst

und in einem kleinen, kosten-

los erhältlichen Büchlein mit dem Titel

„KIND & PISTE“ herausgebracht.

Kinder sollen von klein auf von den

Eltern lernen, dass man an unübersichtlichen

Stellen nicht stehen bleiben darf

oder dass die Piste keine Rennstrecke

ist. Wer mit einem kleinen Skianfänger

unterwegs ist, muss einen Teil der Verantwortung

für seinen Schützling noch

selber mit übernehmen. Kinder lernen

aber schnell, eigene Verantwortung mitzutragen,

wenn Eltern von Anfang an

erklären, dass man etwa nach hinten

schaut, bevor man losfährt, oder warum

man nicht zu knapp an anderen Skiläufern

vorbeifahren soll.

Snowboarden –

Hauptsache guter Schutz

Im Prinzip gelten auch für das Snowboarden

keine anderen Regeln als für das Skilaufen.

Trendsportarten wie diese werden

hauptsächlich von einem jugendlichen

Publikum ausgeübt.

Die problematischen Sicherheitszonen

liegen deshalb hier eher in anderen Bereichen

wie beim Skilauf. Risikofreude in

Bestellen Sie das kostenlose

Büchlein „KIND & PISTE“

vom Verein Sicheres Tirol

unter der Tel.-Nr.: 0512/560095

oder per E-Mail:

verein@sicheres-tirol.com

Tiroler

Familien

journal

Freizeit&Familie

Bezug auf die Routenwahl und oft Gruppendruck,

wenn es um ein schützendes

Outfit geht, sind die Mischung, aus der

die meisten schweren Folgen von Snowboardausflügen

gemacht sind.

Früh genug sollten Sie Ihren Joungsters

zumindest drei wesentliche Zugeständnisse

abringen: Funpark und Halfpipe sind

o.k., wobei eine erste Fahrt zur Besichtigung

viel Ärger sparen kann.

Unerlaubtes Fahren im freien und womöglich

noch unbekannten Skiraum ist

tabu, weil lebensgefährlich.

5


Familie

6

&

Freizeit

Das Ausrüstungsangebot ist inzwischen

ausreichend cool, um auch getragen zu

werden.

Das heißt, Helm, zumindest spezielle

Snowboarderhandschuhe und je nach

Risikofreude auch ein Rückenprotektor

sollten der Minimalbeitrag zur Eigenverantwortung

sein. Schädel-Hirn-

Verletzungen, Handgelenksbrüche und

Wirbelsäulenverletzungen sind nämlich

die häufigsten Folgen mangelnder Ausrüstung

beim Snowboarden.

Regeln fürs Rodeln

Das Rodeln ist eine besonders familienfreundliche

Wintersportart. Der Aufstieg

zur Rodelhütte fördert das Miteinanderreden.

Der Naturgenuss ist mit mehr

Ruhe zu erleben, als bei den anderen

Sportarten mit Aufstiegshilfen. Mit kleineren

Kindern sorgen vor allem Rodelbahnen

mit getrennter Aufstiegsspur für

ein besonders entspannendes Vergnügen,

weil man nicht immer auf Gegenverkehr

achten muss. Beim Familienausflug mit

Kindern sollten zu steile und zu schmale

Strecken ausscheiden.

Die passende Ausrüstung für jedes Alter

verspricht ungetrübte Freuden. Helm-

pflicht für Kinder ist selbstverständlich,

Erwachsenen-Vorbildwirkung doppelt gut.

Ordentliche Handschuhe und Skibrillen

sind ebenfalls wichtig für eine angenehme

Talfahrt.

Die Schuhe als Bremsfaktor brauchen

eine besonders griffige Sohle und möglichst

kantige Absätze. Ideal bei sehr glatten

Bahnen sind Schuhe mit ausklappbaren

Spikes.

Beim Doppelsitzerrodeln sitzen die Kinder

vorne und die Erwachsenen hinten.

Die Kleinen dürfen nur dann allein rodeln,

wenn sie ihr Gerät beherrschen und

sicher bremsen können. Das gilt sowohl

für Rodeln als auch für lenkbare Plastikbobs

mit metallenen Bremskrallen.

Rutschteller haben auf der Rodelbahn

nichts verloren.

Familienpass-Tipp: Wenn Sie mehr über

Ihr Ausflugsziel erfahren wollen, gibt es

eine gute Internet-Adresse, die mehr über

den aktuellen Zustand der gewählten

Rodelbahn weiß (www.winterrodeln.org).

In verschiedenen Büchern über Rodelbahnen

finden sich meist auch Telefonnummern

von Rodelhütten, bei denen man

Auskunft über den aktuellen Zustand der

Bahn erhalten kann.

Tiroler

Familien

journal

Sicher aufs Eis

In unseren Breitengraden gibt es in den

meisten Gemeinden Gelegenheit zum Eislaufen.

Es ist also nicht notwendig, sich

bei unklaren Bedingungen auf die Eisfläche

eines Teiches oder Sees wagen zu müssen.

Künstlich angelegte Eislaufplätze bieten

zudem gerade für Eislaufanfänger mit

ihrer gepflegten ebenen Oberfläche die

besten Bedingungen. Kinder sollten unbedingt

mit Helm aufs Eis gehen. Wenn

es Gelegenheit zum Eishockeyspiel gibt,

sind die Jüngsten ohnehin daran interessiert,

einen entsprechenden Sporthelm

mit Gitterschutz zu tragen. Knie- und

Ellbogenschutz, eventuell vom Inlineskaten,

kommen für Hobby-Eishockeyspieler

zum Glück immer mehr in Mode.

Eislaufen ohne Handschuhe oder Wasser

abweisende Kleidung ist nur das halbe

Vergnügen. Beides schützt nicht nur vor

Kälte, sondern auch vor Blessuren.

Zum Abschluss ein

Hinweis für Familienpass-Inhaber:

Im Vorteilskatalog

finden Sie auch

Partner, die Familienermäßigungen

für Eislaufplätze anbieten.

1 Fahrer. 6 Beifahrer.

Platz ohne Ende – für alle Passagiere. 5 der 7 Sitze lassen sich je nach Bedarf individuell einsetzen oder

auch zu einem geräumigen Laderaum bis zur ersten Sitzreihe mit einer Hand fl ach zusammenklappen.

Und der Clou: das Walk-Through-Konzept, das durch einen komplett versenkbaren Mittelsitz einen

direkten Durchgang von der 3. Reihe in die 1. Reihe ermöglicht. Soviel Flexibilität muss ihm einmal wer

nachmachen. Innovationen bis ins Detail.

Der neue FORD GRAND C-MAX

Kra sto verbr. ges. 4,9 – 6,9 l / 100 km, CO2-Emission 129 – 159 g / km.

Symbolfoto I Nähere Informationen auf www.ford.at oder bei Ihrem Ford-Händler.

*Beginnend mit Auslieferungsdatum, beschränkt auf 80.000 km.

GCMax_oB_7SITZER_190x133ssp_RZ.indd 1 Tiroler

17.01.2011 16:26:27 Uhr

Familien

journal

www.ford.at

7


Familie

8

&

Aktuelles

KINDERGELD PLUS:

Noch bis zum

30. Juni 2011

zu beantragen

Seit Juli 2010 kann ein Jahr lang um das sogenannte „Kindergeld Plus“

angesucht werden. Die Unterstützung gilt für Eltern von zwei- und dreijährigen

Kindern. Voraussetzung ist, dass noch kein Anspruch auf einen

halbtägig kostenlosen Kindergartenbesuch besteht. Die Förderung erfolgt

unabhängig vom Familieneinkommen.

Tiroler

Familien

journal

NEUES auf einen Blick!

!

GUTE NOTEN DURCH

URLAUB OHNE LERNEN

Seit 27 Jahren bietet Austrian Holidays Jugendurlaube an,

durch die sich die Schulnoten der Teilnehmer ohne Lernen

deutlich verbessern. Erfolgsquote: bis zu 100%.

In den Aufbau-Urlauben wird durch ein gezieltes Aufbau-Programm,

sowie durch Kinesiologie, die Gehirnhälftenzusammenarbeit

beachtlich gesteigert. Ohne zu lernen wird hier die Konzentration,

Motivation und Leistung der Teilnehmer deutlich

verbessert. Die Leiterin von Austrian Holidays ist überzeugt, daß

es weder dumme, noch faule Kinder gibt: „Über 2400 Jugendliche

aus gesamt Österreich haben unsere Aufbau-Urlaube schon

besucht und konnten ihre Leistung beachtlich steigern. Die Noten

wurden besser.“ Einzigartig sind auch die Persönlichkeitstrainings-Urlaube

von Austrian Holidays. Hier lernt der Jugendliche

positiv zu denken und produktiv mit Kritik umzugehen. Beim

Urlaub mit Konfliktbewältigungskurs lernt man schon im Jugendalter,

erfolgreich Konflikte zu lösen und somit schwierige Situationen

besser zu meistern.

Der Ferien-Hit von Austrian Holidays beinhaltet aber noch weitere

tolle Angebote, wie etwa „English-Native-Speaker-Urlaube“ und

„Deutsch-Intensiv-Urlaube für österreichische Schüler“. Weiters:

Computerferien, Modern Dance Ferien, Talenteferien, Ferien mit

Digitalfotokurs/Videofilmzuschnitt und Sportferien.

zadar/dalmatien

Tiroler

Familien

journal

Zur Wahl stehen 1- bis 2- oder 3-wöchige Termine zwischen dem

10. Juli und 3. September 2011. Die Urlaube finden in St.Gilgen/

Wolfgangsee/Salzkammergut; in Velden/Wörthersee/Kärnten und

in Podersdorf/Neusiedlersee/Burgenland statt. Bei jedem der Angebote

gibt´s am Nachmittag tolle Freizeitgestaltung, wie Radfahren,

Schwimmen, Reifen/Bananefahren, Bootfahren, Reiten, Tennis,

Tischtennis, Minigolf, Ballspiele, Ausflüge oder einfach entspannen.

Gratis Info anfordern:

inklusive: kinderglück

ExKLUSIVE: ELtErnStrESS

Austrian Holidays Jugendferien Gmbh

Mozartstrasse 26, 2521 Trumau/Baden

Tel: 02253/60 836, Fax: 02253/60 837, E-Mail: cs@jugendurlaub.at

Internet: www.jugendurlaub.at

Mit Falkensteiner wird Ihr Familienurlaub zum Traumurlaub! Familienfreundliche, moderne Hotels

direkt am Meer, vorzügliches Essen, faszinierende Destinationen, umfangreiche Betreuung und viel

Spaß für Groß und Klein. Genießen Sie Sonne, Meer, Spaß und Wellness. Welcome Home!

Family Hotel diadora **** s Punta Skala/Zadar, Club Funimation Borik **** Borik/Zadar

Weitere Preise und Angebote unter: www.kroatien.falkensteiner.com

7 Nächte für

2 Erwachsene

+ 2 Kinder

bis 6,9 Jahre

ab € 1.316,-*

*4.6. – 18.6.11, alle Preise im internet

9


Familie

10

&

Aktuelles

KINDERGELD PLUS

Geförderte Geburtsjahrgänge

Kinder, die zwischen 1. September 2006

und 31. August 2008 geboren wurden.

Förderhöhe

Die Förderung beträgt E 400,– und betrifft

den Förderzeitraum bis zum 30. 6.

2011.

Wo & Wie ansuchen?

Das „Kindergeld Plus“-Formular (Nr. 1)

gibt es bei Ihrer Wohnsitzgemeinde. Die

Rechtzeitig ansuchen sichert Auszahlung

vor Schulbeginn!

Schuljahr 2011/12

Zum Start ins Schuljahr 2011/12 bietet

das Land Tirol für Familien mit niederem

Einkommen wieder die Schulstarthilfe an.

Die Formulare gibt es ab Anfang März

bei den Stadtmagistraten und Gemeindeämtern

oder im Fachbereich Familie

des Landes Tirol (für Innsbruck auch in

der Außenstelle „Familieninfo Tirol“ im

Einkaufszentrum Sillpark). Je früher Sie

ansuchen, umso eher kann eine Auszahlung

vor Schulbeginn garantiert werden,

soferne ein Anspruch besteht.

Das erlaubte Familiennettoeinkommen

(ohne Familienbeihilfe) errechnet sich wie

in der unten stehenden Tabelle ersichtlich.

Alleinerziehende mit

1 Kind E 1.344,60

2 Kindern E 1.718,10

3 Kindern E 2.091,60

4 Kindern E 2.465,10

Ehe- und Lebensgemeinschaften mit

1 Kind E 1.718,10

2 Kindern E 2.091,60

3 Kindern E 2.465,10

4 Kindern E 2.838,60

Anträge können auch direkt online über

das Internet gestellt werden. Zu finden in

der Rubrik „Kindergeld Plus“ unter:

www.tirol.gv.at/familie

SCHULSTARTHILFE

Tiroler

Familien

journal

NEUES auf einen Blick!

Unsere Landesbank.

FAMILIE

Rundum gut beraten

mit den speziellen

Angeboten für Eltern

und ihre Kinder.

www.hypotirol.com

Tiroler Familienpass

schon in der Tasche?

Das günstige Familienkonto

* gibt´s jetzt dazu.

Das Angebot gilt für Besitzer des Tiroler Familienpasses - bis zum 19. Geburtstag des jüngsten Kindes.

Der Inhalt stellt weder nach österreichischem noch ausländischem Recht eine Einladung zur Anbotstellung zum Kauf oder Verkauf dar, sondern dient ausschließlich der Information.


Familie

12

&

Aktuelles

TERMINE FÜR IHRE FAMILIE

Innsbrucker

Frühjahrsmesse

10. bis 13. März

2011

Familiensprechstunde

am 10. März um 14 Uhr

Messehalle 4 oben/Galerie

Die Abteilung JUFF des Landes Tirol ist

auch diesmal mit einem Info-Stand auf

der Frühjahrsmesse in Innsbruck vertreten.

Wie gewohnt, wird Landesrätin Patrizia

Zoller-Frischauf wieder bei ihrer Familiensprechstunde

am Messestand anzutreffen

sein, Anregungen aufnehmen und

Fragen aus ihrem Bereich beantworten.

Tiroler

Familien

journal

NEUES auf einen Blick!

„Vielfalt daheim in Tirol

Ausstellung zum Thema Migration in Tirol

Ein kunterbuntes Fahrrad, das eine

Fluchtmöglichkeit vor dem Schwarz-

Weiß-Denken des alltäglichen Rassismus

darstellt, erwartet die BesucherInnen am

Eingang der Ausstellung „Vielfalt daheim

in Tirol“. Und weil es eine „Lach-Installation“

ist, darf trotz des ernsten Themas

herzhaft gelacht werden. Bunt und vielfältig

geht es dann in der Ausstellung weiter.

Von einem stilisierten Tirol, in dem man

Informationen zu den 165 Herkunftsländern

von TirolerInnen erhält, über

das Video einer Passantenbefragung

zum Thema: „Wie integriert fühlen Sie

sich?“, Skulpturen, Bilder und Videos von

KünstlerInnen bis hin zu Fotos von MigrantInnen

über ihre Sicht auf Tirol als

Heimat reicht der Bogen der Ausstellung.

Zusätzlich zu den vielfältigen Exponaten

gibt es interessant aufbereitete Daten und

Fakten über Migration in Tirol. Ziel des

JUFF-Fachbereiches Integration des Landes

Tirol, der das Projekt durchführt, ist

es, in der Ausstellung Themen rund um

Migration und Integration vorwiegend

aus der Sicht von „Menschen mit Migrationshintergrund“

darzustellen und sie in

Ausstellungseröffnung im BFI Innsbruck

zum Thema „Vielfalt in Tirol“ mit Anton

Dippl/BFI, Johann Gstir/Fachbereich Integration

des Landes Tirol, Bgm. Engelbert

Stenico aus Landeck und Landesrat Gerhard

Reheis (v.l. n.r.), hier in der „Röntgeninstallation“

des Künstlers Emir Handžo.

der Integrationsdebatte zu Wort kommen

zu lassen. BesucherInnen haben dadurch

die Gelegenheit, einen anderen, vielleicht

ungewohnten Blick auf das bekannte

Thema Integration zu werfen. Der Vermittlung

dienen Workshops für Kinder

ab 10 und für Jugendliche. Die „Gespräche

über Integration“ bilden einen Anlass

zum Dialog.

Die Ausstellung geht, ganz dem Thema

Migration entsprechend, auf Wanderschaft

und wird heuer in sieben weiteren Tiroler

Gemeinden kostenlos zu besichtigen sein:

• Wörgl, 22. Februar–11. März

im Bundesrealgymnasium

• Kufstein, 15. März–1. April

in der Fachhochschule

• Imst, 5.–28. April im Pflegedorf

• Hall, im Mai im Pflegeheim

„Magdalenengarten“

• Telfs, 15. Juni–6. Juli

im Bundesschulzentrum

• Schwaz, 4.–28. August im Rathaus

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter www.tirol.gv.at/vielfalt

Ein besonderes Jahr feiert heuer der Internationale

Frauentag. Die erste Ausgabe fand

am 11. März 1911 in Dänemark, Deutschland,

Österreich, der Schweiz und den USA

statt. Die politische Forderung war das aktive

und passive Wahlrecht für Frauen, aber

auch die Verbesserung der Arbeitsbedingungen

und das Recht auf Arbeit für Frauen.

Mehr als eine Million Frauen gingen damals

auf die Straße.

In den letzten 100 Jahren wurde gerade

in den drei genannten Bereichen einiges

erreicht. Seit nunmehr 90 Jahren dürfen

Frauen wählen und gewählt werden. Heute

gibt es zum Beispiel 8 Bürgermeisterinnen

in Tirols Gemeinden. Damals wohl noch

unvorstellbar. In Sachen „Verbesserung der

Arbeitsbedingungen“ hat sich inzwischen

ebenfalls vieles zum Besseren gewendet.

Viele Unternehmen haben akzeptiert, dass

neue Arbeitsmodelle nötig sind, um ihre

qualifizierten und kompetenten Mitarbeiterinnen

zu halten. Die Vereinbarung von

Familie und Beruf ist mittlerweile sogar ein

besonderes Aushängeschild für Unternehmen

geworden.

Zum damals geforderten Recht auf Arbeit

(sprich: „bezahlte Erwerbstätigkeit“) hat sich

auch schon einiges getan. Die Erwerbstätigkeit

von Frauen nimmt zu. Eine Zunahme

ist auch bei den erwerbstätigen Müttern zu

verzeichnen: 70,6% der berufstätigen Frauen

sind Mütter von Kindern bis zu 15 Jahren.

Auch nach hundert Jahren sind noch

wesentliche Verbesserungen für Frauen in

allen drei oben genannten Bereichen anzustreben.

Der Anteil von Frauen in der Politik

muss sich weiter erhöhen. Der Fachbereich

„Frauen und Gleichstellung“ in der Landes-

abteilung JUFF bietet in diesem Zusammenhang

immer wieder Politik-Lehrgänge

für Frauen an. Die neue Familienstaatssekretärin

Verena Remler ist zum Beispiel eine

bekannte Absolventin dieses Kurses.

Das Recht auf eine Teilnahme am Erwerbsleben

ohne Benachteiligungen ist noch stark

ausbaufähig. Das reicht von der Forderung

nach gleichem Einkommen für alle, die

gleichwertige Arbeit leisten, bis hin zu Initiativen,

die den Frauen den Zugang zu Berufen

ermöglichen, in denen die Verdienstmöglichkeiten

besser sind als in typischen

Frauenberufen. Der Fachbereich „Frauen

und Gleichstellung“ initiiert in Tirol eine

Reihe von Projekten, wie zum Beispiel den

auch nachhaltig erfolgreichen „Girls’ Day“

(Näheres dazu unter www.tirol.gv.at/frauen).

Schließlich sind Arbeitsbedingungen und

die Rahmenbedingungen für erwerbstätige

Frauen weiter zu verbessern. So sind etwa

weiterhin begleitende Maßnahmen hinsichtlich

eines optimalen Kinderbetreuungsangebotes

zu treffen. Das Land Tirol wird in

Tiroler

Familien

journal

Aktuelles&Familie

• Landeck, 7.–30. Oktober

im Schloss Landeck

• Im November/Dezember kehrt die

Ausstellung nach Innsbruck zurück

und ist dort noch einmal zu sehen.

Das Projekt wird vom Europäischen Integrationsfonds

kofinanziert und durch

Sponsorbeiträge der Innsbrucker Verkehrsbetriebe,

der Industriellenvereinigung,

der Wirtschaftskammer Tirol, von

Swarovski und der TIWAG unterstützt.

100 Jahre Internationaler Frauentag 2011 • 8. März

den nächsten drei Jahren zusätzlich mehr als

32 Millionen Euro in die Kinderbetreuung

investieren.

Gleichzeitig sind gesellschaftliche Entwicklungen

zu unterstützen, die dafür sorgen,

dass Frauen nicht ein ungerechtes Übermaß

an Verantwortung für das Gelingen

einer optimalen Vereinbarkeit von Beruf

und Familie tragen müssen. Das Land Tirol

unterstützt etwa ArbeitgeberInnen, die ihre

Unternehmenskultur familienfreundlicher

gestalten wollen, mit entsprechenden Informationen.

Kontakt:

Fachbereich Frauen und Gleichstellung/

JUFF • www.tirol.gv.at/frauen

Viele Unternehmen haben akzeptiert,

dass neue Arbeitsmodelle nötig sind,

um ihre qualifizierten und kompetenten

Mitarbeiterinnen zu halten. Die Vereinbarkeit

von Familie und Beruf ist mittlerweile

sogar ein besonderes Aushängeschild

für Unternehmen geworden.

Beim Tiroler „Girls Day“ werden Mädchen mit typischen Männerberufen bekannt

gemacht, wie etwa hier bei den ÖBB.

13


Frühlings- Frühlings-

SCHAUFENSTER SCHAUFENSTER

Motorsport Arena Ötztal

Industriestr. 25 | 6430 Ötztal Bahnhof

0664/300 95 73 | info@motorsport-arena.at

14

www.motorsport-arena.at

ÖZ: Di–Fr 14.00–21.00 Uhr

Sa, So u. Ftg.: 12.00–22.00 Uhr

Sonntag

Vormittag =

Familientag

20%

Ermäßigung

von 9.00–12.00 Uhr

Bei uns erhalten

Familienpassbesitzer

50 % Erm.

auf alle Leihgeräte und

10 % Erm.

auf alle Möbelstoffe.

6500 Landeck in Tirol Urgen 80 Österreich

Tel.: +43 (0) 5449 51131 Fax: + 43 (0) 5449 51132

gundm@gitterle.co.at www.gitterle.co.at

Tiroler

Familien

journal

Beratung, Verkauf und

Verlegung von Fliesen,

Stein und Marmor

vom Meisterfachbetrieb

• Profi tieren Sie von unseren Sonderkonditionen:

10% Ermäßigung!

• Ob Renovierung oder Neugestaltung

Ihres Wohn- oder Außenbereiches,

bei uns sind Sie immer richtig.

• Wir beraten Sie gerne auch am

Wochenende oder abends – vereinbaren

Sie einfach einen Termin.

Roland Sponring

Platten- und Fliesenlegermeister

Bundesstraße 3 · 6114 Weer

Telefon/Fax +43(0)5224/67432

www.profi keramik-sponring.at

D i e N a ch h i l f e

Theresia Glugovsky

Bewährt

Klare Ziele,

Grosse erfolGe.

seit 22 Jahren

Individuelle Betreuung Ihres Kindes

Qualifizierte u. erfahrene NachhilfelehrerInnen

innsbrucK, Salurner Str. 18, 0512 / 57 05 57

Hall, Stadtgraben 1, 05223 / 52 7 37

scHwaZ, Münchner Str. 46, 05242 / 61 0 77

wörGl, Speckbacherstr. 8, 05332 / 77 9 51

Telfs, Obermarktstr. 2, 05262 / 63 3 76

w w w . s c H u e l e r H i l f e . a T

1. österreichweites Gratis-Familienmagzin

Tiroler

Familien

journal

· Top-Angebote

Speziell für Familien

4x jährlich!

· Reisen mit

Gewinn

· Tipps für Ihren

Kurzurlaub

· Wir suchen

Testfamilien!

Genießen Sie einen mehrtägigen kostenlosen

Aufenthalt und berichten Sie unseren

Lesern von Ihren Erfahrungen.

· In jeder Ausgabe Gutscheine

im Wert von mehr als E 100,–

GRATIS-ABO JETZT BESTELLEN

www.family-extra.at

oder unter: 02742/7689612

Autohaus Strasser GmbH

Herrnhausplatz 5

A 6230 Brixlegg

Tel +43 (0)5337 6133 0

Fax +43 (0)5337 6133 27

mail strasser.brixlegg@autohaus.at

web www.strasser-brixlegg.at

ww

Für schlaue Rechner:

12+3=12

✆ 1-2-3 Pannen-Notruf

15 Monate Schutz,

12 Monate zahlen!

Wer denn sonst.

www.arboe.at

Aktion gültig ab 1. Oktober 2010 für Neubeitritte.

15

fuer schlaue rechner 4c 60x120.indd 1 04.10.10 11:38


Familie

16

&

Info

Aktuelles aus den

Einrichtungen

der Abteilung JUFF

des Landes Tirol

POOL – unser Jugendwarteraum

Als eine Servicestelle des Landes Tirol ist der POOL­Jugendwarteraum am Hauptbahnhof in Innsbruck für

FahrschülerInnen und junge PendlerInnen ein jugendgerechter Ort, um Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken.

Sie präsentierten mit viel Stolz den Solal

Award, einen Preis für innovative Ideen

in Einkaufszentren: (v.l.) Marlies Erhard,

Projektleiterin, Familienlandesrätin Zoller-

Frischauf für das Land Tirol, Mag. Miriam

Stürz vom SILLPARK-Marketing und SILL-

PARK-Chef Direktor Helmut Hochfilzer,

der mit der Idee für die Bewerbung um die

begehrte Trophäe genau richtig lag.

Tiroler

Familien

journal

Miteinander reden, Hausaufgaben machen,

Tischfußball, Darts bzw. eines der

unzähligen Brettspiele spielen, Zeitung

lesen, im Internet surfen oder gar eine

warme Mahlzeit zubereiten – der Jugendwarteraum

bietet für jeden etwas. Drei

ausgebildete PsychologInnen betreuen

die Jugendlichen und beraten diese auf

Wunsch gerne hinsichtlich schulischer,

beruflicher, aber auch privater Fragen und

Probleme.

INFO

Der POOL-Jugendwarteraum ist geöffnet

an Schultagen von Montag bis

Donnerstag von 11.30–19.00 Uhr

und Freitag von 11.30–17.00 Uhr und

erreichbar unter der Telefonnummer:

0512/586362.

www.fmz-imst.com

Ferien-Aktion:

» GRATIS Kinderbetreuung

im FMZ-Kinderland, 2. OG (neben FMZ-Kino)

jeden Tag - aber nur im Februar 2011

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 14.00 bis 18.00 Uhr

Samstag: 10.00 bis 16.00 Uhr

Da gibt es einfach mehr fu .. r mich

GRATIS

für alle Kinder

zwischen

3 und 10 Jahren

Gut fürs

Börserl!

Exklusiv bei

Tiroler

© innubis.com

Schon mehr als 300 supergünstige S-BUDGET Produkte

Ganz Österreich freut sich über den Erfolg von S-BUDGET: Über die konkurrenzlos

günstigen Preise, über die tolle Qualität und über das Börserl, das

dabei immer dicker wird.

Und ständig kommen neue Artikel dazu, wie z.B. S-BUDGET Tortelloni, Fischstäbchen,

Holunderblütensirup, Turbo Tea und Wildlachs.

Da freut sich auch Ihr Börserl!

Familien

journal

Riegelhaus Blockhaus Riegel·Blockhaus Niedrigenergie·Passivhaus

Besuchen Sie Tirols einzigartige Schau-

und Erlebniswelt rund um den Hausbau!

Starten Sie Ihr „3 Schritte-zum-Traumhaus-Programm“

mit einem Besuch im Internet und persönlichem Termin

in der Tiroler HolzhausWelt in Haiming!

Tipp!

Kommen Sie

zu unseren

„Häuslbauer

Stammtischen“,

Infos auf

unseren

WebSites!

Tiroler Holzhaus GmbH

A-6424 Silz Silz

Fax 05263/5130-10

Ihren persönlichen Beratungstermin in der

Tiroler Holzhauswelt vereinbaren Sie unter:

Tel. 0664/8171245 0664/ oder

verkauf@tiroler-holzhaus.com

CERTIFIED

QUALITY

N : 7 3 . 0 8 2

... und wie man am schnellsten

hinkommt, erfahren Sie unter:

www.tiroler-holzhauswelt.com

w w w . t i r o l e r - h o l z h a u s . c o m

w w w . t i r o l e r - h o l z h a u s w e l t . c o m

17

fröhlich.


Familie

18

&

Rückblick

Das war los!

Erfolgreiche

Familienpassaktion

Kinderkonzert

in Innsbruck

Begeistert waren die Besucher eines Familienkonzertes

speziell für Kinder, das

am 11. Dezember 2010 im Rahmen der

Konzertreihe AbendMusic-Lebensmusik

angeboten worden ist. Das sehr gelungene

Programm mit hervorragenden Musikern,

ganz besonderen Instrumenten und einer

dem Alter der Kinder entsprechenden spannenden

Geschichte ließ auch den Kleinsten

die Zeit im Flug vergehen. Eine Neuauflage

dieses Angebotes für Familienpassinhaber ist

auf Grund des großen Erfolges auch für Ende

2011 wieder geplant.

Ein spannendes Sonderthema der „SEN aktiv“ 2010:

Freiwillig engagieren

Volles Haus und ein sehr gemischtes Publikum gab es bei der Enquete

zum Thema „Freiwilliges Engagement“ bei der „SEN aktiv“ 2010.

Alte Musik, kindgerecht serviert, war auch diesmal ein echter Renner – exklusiv für

unsere Familienpass-Kinder!

Tiroler

Familien

journal

Die „SEN aktiv“, die bekannte Tiroler Seniorenmesse,

wird seit vielen Jahren von interessanten und erfolgreichen

Rahmenveranstaltungen begleitet, die der Fachbereich

Senioren der Landesabteilung JUFF organisiert.

„Freiwillig engagiert – Verantwortung tragen“ lautete

das Thema der 14. Enquete und Sonderausstellung für

die ältere Generation, ein Thema, das uns alle angeht.

Über 400 BesucherInnen fanden sich zu dieser Veranstaltung

im Congress Innsbruck ein. Auch aus ande -

ren Bundesländern, Bayern und Südtirol waren TeilnehmerInnen

anwesend. Die Vorträge boten wertvolle

Impulse zum Thema Freiwilligenarbeit und ehrenamtliches

Engagement. So stellte zum Beispiel Mag. a

Eva More-Hollerweger von der Wirtschaftsuniversität

Wien den 1. österreichischen Freiwilligenbericht vor.

Univ.-Prof. Dr. Thomas Klie vom Institut für Zivilgesellschaftliche

Entwicklung in Freiburg zeigte praktische Tätigkeitsfelder

für ehrenamtliches Engagement. Im Rahmen der vom Fachbereich

SeniorInnen konzipierten und organisierten Sonderausstellung

wurde ein bunter Bogen an Institutionen, Initiativen, Tätigkeitsbereichen

für ehrenamtliche Betätigung vorgestellt.

Die Veranstaltung des Fachbereiches Senioren war gleichzeitig

ein erster Auftakt des Landes Tirol zum Europäischen Jahr der

Freiwilligentätigkeit 2011. Ziel der Aktivitäten dieses Jahres sind

bessere Rahmenbedingungen für die Freiwilligentätigkeit. Freiwilligenorganisationen

sollen gestärkt werden, um qualitätsvolle

Freiwilligenarbeit anbieten zu können. Die Anerkennung von

Bilder von der spielaktiv2010

Die 16. Spiele- und Freizeitmesse des Landes Tirol war wie immer

ein großer Erfolg. 20.000 BesucherInnen ließen sich von

41 Spielestationen und mehr als 1000 Brettspielen begeistern.

Das Angebot von Information und Unterhaltung wird bestens

angenommen. Für sportliche Aktivitäten sorgten die TT-Rutsche

und der Kletterturm vom Alpenverein, ein virtuelles Sporteln er-

Eintragen in den

Familienkalender:

Die nächste spielaktiv findet

vom 25.–27. 11. 2011 satt!

Tiroler

Familien

journal

Rückblick&Familie

Errungenschaften der Freiwilligentätigkeit und eine Sensibilisierung

für den unersetzbaren Wert von freiwilligem Engagement

sind weitere Ziele dieser Jahresaktion der EU.

Details dazu im Internet bei google unter „2011 Europäisches

Jahr der Freiwilligentätigkeit“. Eine Dokumentation der Tiroler

Tagung zum Thema Freiwilligenarbeit liegt im Fachbereich Senioren

des Landes Tirol auf. (Anfragen per E-Mail: juff.senioren@

tirol.gv.at)

Noch ein Tipp für Ihre älteren Familienmitglieder:

Die 35. „SEN aktiv“ wird vom 11. bis 13. November 2011

im Congress Innsbruck stattfinden.

möglichten Nintendo Wii und Kinect von Xbox. Damit auch

die Kleinsten das Skifahren ausprobieren konnten, belieferten

uns die Bergbahnen Silvretta Galtür in Zusammenarbeit mit

dem Transportunternehmen Pfurtscheller aus Fulpmes mit einer

Lkw-Ladung Schnee vom Patscherkofel. Einige Eindrücke des

Events auf den folgenden Seiten.

19


Familie

20

&

Rückblick

spielaktiv

2010

Foto rechts: Immer ein Hit auf der spielaktiv, der Kletterturm

des Alpenvereins. Foto unten: Bestens geschulte

Spielothekenmitarbeiterinnen halfen wieder

dabei, das richtige Spiel zu finden.

Tiroler

Familien

journal

Rückblick

Auch Landesrätin Zoller-Frischauf und

Landtagsabgeordnete Paula Eisenmann

besuchten die spielaktiv und ihre vielen

Attraktionen, wie etwa das Keksebacken

beim Bäcker Lener.

Spiel gefunden, Platz gefunden,

alle sind glücklich.

Am Veranstaltungstag gönnen sich auch die Verantwortlichen eine kurze Entspannungspause

beim Spielen: v.l.: Dietmar Huber/JUFF-Fachbereich Familie, Olympiaworld-Chef

Michael Bielowski und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.

Tiroler

Familien

journal

Rückblick&Familie

Eine tolle Kooperation: Schnee vom Patscherkofel für den Skihügel

der Skischule Schigls, gesponsert von den Bergbahnen

Silvretta Galtür.

Auch viele Familienpass-Partnerunternehmen präsentierten sich

heuer wieder mit guten Ideen, wie etwa Senns Wunder-Wanderweg

aus St. Anton.

Glückliche

Gewinnerinnen

und

Gewinner

gab es wieder

am ORF-

Spielestand.

Anitas Kinderanimation

aus Wattens

schminkte beinahe

nonstop am

Stand der Tiroler

Tageszeitung.

21


22

Gut gesichert

mit den Kleinsten

am Fahrrad unterwegs

Fahrradkindersitz

um nur E 28,90

mit dem Tiroler Familienpass

in allen Tiroler Forstinger-Filialen!

Eine gemeinsame Radtour ist für die ganze Familie ein lustiges Erlebnis.

Damit auch die Jüngsten mit von der Partie sein können, bietet das

Familienreferat ein besonderes Schnäppchen an.

Durch Unterstützung der Kooperationspartner kostet der Fahrradkindersitz

„COMFYKID S“ von der Firma Walser für Tiroler Familienpass-Inhaber nur

sensationelle E 28,90 und kann von Anfang April bis 31. Mai bei allen Filialen

der Firma Forstinger-Autozubehör erstanden werden. Solange der Vorrat

reicht! Der reguläre Preis für den Sitz beträgt E 39,90.

Der Fahrradsitz ist für Kinder bis 22 kg geeignet. Das Gurtsystem ist leicht und schnell einstellbar. Der Sicherheitsverschluss

kann von Kindern nur schwer geöffnet werden.

Für die Füße gibt es eigene Fixierriemen, höhenverstellbare Fußrasten und einen breiten Beinschutz zum Schutz vor den

Speichen.

Die Sitzpolster können abgenommen und gereinigt werden. Die Rahmenbefestigung (am Sattelrohr) kann am Fahrrad

bleiben, ist leicht anzubringen und ist auch ohne viel Arbeit wieder abnehmbar. Der Sitz entspricht den gesetzlichen

Bestimmungen und ist TÜV-geprüft nach EN14344.

Aktionszeitraum:

April – Mai 2011

Tiroler

Familien

journal

!

G u t s c h e i n

Fahrradkindersitz um nur E 28,90

Gutschein nur mit Vorweis des Familienpasses gültig!

Einzulösen in allen Forstinger-Filialen!

Filialen in Tirol:

6063 Innsbruck/Rum

Siemensstraße 9 • 059101/9070

6300 Wörgl

Brixentaler Straße 52 • 059101/9089

6330 Kufstein

Rosenheimer Straße 2 • 059101/9097

6460 Imst

Industriezone 33a • 059101/9124

6380 St. Johann

Paß - Thurnstraße 5d • 059101/9125

6134 Vomp

An der Leiten 12 • 059101/9802

9990 Lienz/Debant

Drautal Bundesstraße 4 • 059101/9821

6060 Hall in Tirol

Innsbrucker Str. 86 • 059101/9826

#

Unsere Landesbank.

www.hypotirol.com

Tiroler

Familien

journal

23


Vorteilsgeber

24

VK_Tirol09_covers 08.02.2010 12:08 Uhr Seite 1

P . b . b . V e r l a g s p o s t a m t 6 0 2 0 I n n s b r u c k , Z u l . N r . 0 2 Z 0 3 2 9 1 2 M , L a u f e n d e N r . 5 a

Familien-

www.familienpass-tirol.at

Tiroler

2009/2010

Vorteilskatalog

Ermäßigungen bis zu –50%

Alle FAMILIENPASS-VORTEILSGEBER im Überblick!

TIROLVorteilsverzeichnis

Im Folgenden finden

Sie eine Auflistung von

TOP-Vorteilsgebern.

Den aktuellen Stand

aller Vorteilsgeber

finden Sie im jährlich

erscheinenden

Vorteils-Katalog mit

allen Vorteilsgebern.

Innsbruck

BURGER KING

6020 Innsbruck

Eduard-Bodem-G. 2

Tel. u. Fax: 0512/40 40 100

Bei jeder Bestellung gibt es 10 % Erm. Gültig auch bei BUR-

GER KING Südtiroler Platz 14–16 in 6020 Innsbruck (Tel. u.

Fax: 0512/57 51 43).

W SP SZ B

Dänisches Bettenlager

6020 Innsbruck • Grabenweg Nr. 2

0512/36 49 060

www.daenischesbettenlager.at

5 % Erm. ab einem Einkauf von Euro 100,– auf das

gesamte Sortiment (ausgen. Aktionen und reduzierte

Ware). Vorteil gültig auch in unseren Filialen: Vomp, Wörgl, Kufstein, Lienz, Telfs

und Imst.

Esso Gutmann

Tankstelle Innsbruck

6020 Innsbruck • Fürstenweg 87

050/22 77 • www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken! Gültig

auch bei: Esso Gutmann Tankstelle Innsbruck,

Leopoldstr. 67, Tel.: 050/22 77-60 20, Esso Gutmann

Tankstelle Innsbruck, Grabenweg 75, Tel.: 050/22 77-60 27

Farbenhaus Gasperl & Schladeck

6020 Innsbruck • Pacherstr. 24

0512/34 33 32 • Fax 0512/39 90 34

farben-gasperl@gmx.at

www.gasperl-schladeck.at

15 % Erm. auf alle Produkte (ausgen. Aktionen). Wir

führen Adler – Sikkens – Herbol – Gori – Künstlerbedarf – Werkzeuge uvm. Beste

Fachberatung.

Kaiserliche Hofburg Innsbruck

6020 Innsbruck • Rennweg 1

0512/58 71 86-19

hofburg.ibk@burghauptmannschaft.at

www.hofburg-innsbruck.at

Eintritt frei (–19 J.). Audio-Guide auch für Kinder.

Junge Menschen u. deren Begleitung (bis 2 Erw.)

erhalten am So freien Eintritt! Kinder allein u. mit ihren Familien wird die kaiserliche Welt

näher gebracht: das Leben im Schloss, das Hochzeitsfest, Kaiserin Sisi u. Ihr Flair. ÖZ:

tägl. 9.00–17.00 Uhr, Mi 9.00–19.00 Uhr, letzter Einlass: halbe Std. vor Betriebsschluss.

B

Kind & Kegel Second Hand Kinder Boutique

Andrea Krösbacher

6020 Innsbruck • Eduard Bodem G. 6

Mobil: 0664/31 24 568

office@kind-und-kegel.com

www.kind-und-kegel.com

Bei einem Einkauf erhält jedes Kind ein kleines Überraschungsgeschenk! Shoppen

in angenehmer u. kindgerechter Atmosphäre mit kostenfreien Parkplätzen. Seit

NEUE VORTEILSGEBER

Ermäßigungen bis zu –50%

ZEICHENERKLÄRUNG i Information B Behindertengerecht W Wickeltisch

SP Spielplatz Ich stelle meine Vorteile SZ Spielecke/Zimmer auch Familienpass/karten-Inhabern K Kinderspeisekarte anderer Bundesländer H Kinderhochstuhl

zur Verfügung.

Ich stelle meine Vorteile auch Familienpass/karten-Inhabern anderer Bundesländer zur Verfügung.

Tiroler

Familien

journal

2003 bieten wir ein reichhaltiges Angebot an Baby- u. Kinderartikeln, Bekleidung u.

Spielwaren. Täglich wird das Sortiment um bestens gepflegte Artikel erweitert. Eine

aktuelle Übersicht finden Sie immer auf unserer Homepage! ÖZ: Mo–Fr 9.00–17.00

Uhr, Sa 9.00–12.00 Uhr

W SZ

Porsche Innsbruck-Mitterweg

6020 Innsbruck

Mitterweg 26

0512/22 7 55-0, Fax DW 35

www.porscheinnsbruck.at

1 Radwechsel inkl. Frühjahrs- bez. Wintercheck

um Euro 18,50 (exkl. ev. notwendiger Materialien).

Teppichparadies Muigg

6020 Innsbruck

Andechstr. 85, Greif Center

0512/39 37 38

www.teppichparadies-muigg.at

10 % Erm. auf Alles (auch Sonderangebote). Über

6.000 Teppiche! Österreichs größtes Teppichfachgeschäft.

ÖZ: Mo–Fr 9.00–19.00 Uhr, Sa 9.00–17.00 Uhr.

VOWA Innsbruck

6020 Innsbruck

Hallerstr. 165

0512/24 23-0, Fax DW 76

www.vowainnsbruck.at

1 Radwechsel inkl. Frühjahrs- bez. Wintercheck

um Euro 18,50 (exkl. ev. notwendiger Materialien).

Schigls Adventure – Tiroler Ski & Rennschule

Igls

Patscherkofel

6080 Innsbruck-Igls • Hilberstr. 10

0676/711 75 08, Fax 0512/37 03 97

Mobil: 0676/71 17 508

office@schigls.at • www.schigls.at

10 % Erm. auf reguläre Ski- u. Rennschulpreise u. Skiverleih. Unser breitgestreutes

Angebot vom Beginner bis zum Könner hier findet jeder etwas, in freundlicher

Atmos phäre vermittelt vom bestens ausgebildeten Schigls Team. Freizeitpass in

vielen Bereichen zu jeder Jahreszeit. Herzlich Willkommen bei Schigls!

Innsbruck Land

Esso Gutmann

Tankstelle Aldrans

6071 Aldrans

Lanserstr. 2b

050/22 77-60 71

www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken!

FAMILIENPASS IM INTERNET:

www.familienpass-tirol.at • juff.familie@tirol.gv.at

KitzSki ruft!

Grüß Gott!

Willkommen!

Griaß Enk!

www. bergbahn-kitzbuehel.at

KITZBÜHEL · KIRCHBERG · REITH · AURACH · JOCHBERG · MITTERSILL · HOLLERSBACH

Tiroler

Familien

journal

Aktionstage ab Jänner 2011

• LADIES DAY:

jeden MO - 25%

• MEN‘s DAY:

jeden FR - 25%

• 60+ SKITAG:

jeden DI & DO - 25%

• JUNIOR‘s Special:

jeden SA & SO - 65%

bis zu

Juff Tirol 1_2 Seite.indd 1 19.11.10 10:57

Lust auf eine

kleine Kreuzfahrt?

Mit der österreichischen Bodenseeschifffahrt wird jede Fahrt zu einer kleinen Kreuzfahrt! Tauchen Sie

ein in eine andere Welt, lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie die spezielle Atmosphäre auf

dem Bodensee. Mit ihrem Schiffsticket reisen Sie von St. Anton am Arlberg MIT DER BAHN GRATIS

nach Bregenz und wieder zurück! Kaufen Sie Ihr gewünschtes Schiffsticket ONLINE!

Rundfahrten Bregenzer Bucht . Dreiländerpanoramafahrten . Brunchfahrten . Kulinarische

Fahrten . Grillfahrten . Tanzfahrten . Feuerwerksfahrten . Herbst-, Winter- und Adventfahrten

Informieren Sie sich über unser aktuelles Programm telefonisch unter +43 (0)5574/42868, online oder direkt im Bregenzer Hafen.

www.vorarlberg-lines.at

Jeder Ausflug ein Erlebnis

Für ein Kind bezahlen,

alle weiteren Kinder fahren gratis.

Bei Ausflugsfahrten mit dem

Tiroler Familienpass.

25


Vorteilsgeber

26

Esso Gutmann

Tankstelle Hall West

6060 Hall • Innsbruckerstr. 90

050/22 77-60 60 • www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken! Gültig

auch bei: Esso Gutmann Tankstelle Mils, 6068 Mils,

Bundesstr. 14, Tel.: 050/22 77-60 68.

Esso Gutmann

Tankstelle Kematen

6175 Kematen • Sellrainer Str.

050/22 77-61 75 • www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken! Gültig

auch bei: Esso Gutmann Tankstelle Götzens, Burgstr.

29, Tel.: 050/22 77-60 91.

Technisches Büro für Elektrotechnik

Dipl.-HTL-Ing. Johannes Seifert

Gerichtssachverständiger

6072 Lans • Hermannstal 148

0664/33 82 103 • johannes.seifert@chello.at

www.ipkb.at

15 % Erm. – auch Elektroinstallationen u. Haushaltsgeräte

altern. Damit ist die Sicherheit in Ihrem/r Haus/Wohnung

gefährdet. Funktionsstörungen, Brände u. elektrische

Schläge sind d. Folge. Wir sind seit jeher der kompetente Partner, wenn es um die

Überprüfung elektrischer Anlagen u. Geräte geht!

Gemeindeamt Mühlbachl

6143 Mühlbachl • Zieglstadl 32

0 52 73/62 08, Fax DW 6

gemeinde@muehlbachl.tirol.gv.at

www.muehlbachl.tirol.gv.at od. www.wipptalnetz.at

• ideales Erholungsgebiet mit zahlreichen Wandermöglichkeiten

• beliebtes Familienausflugsziel Maria Waldrast • Quellenwanderung

• beleuchtete Naturrodelbahn • familienfreundliche Gastronomie

Farben Morscher Rum

6063 Rum • Kaplanstr. 1a

0512/26 22 88, Fax DW 4

rum@farbenmorscher.at

www.farbenmorscher.at

15 % Erm. auf alle unsere Waren (ausgen. Aktionen, Nettopreisartikel, Maschinen u.

Leihgeräte). Sie erhalten bei uns alles rund um Farbe: für Boden, Wand, Decke, Holz,

Metall, sowie Zubehör zur Vorbereitung, Verarbeitung u. weiteren Pflege wie Pinsel,

Rollen, Schleif- od. Poliermaterialien. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gemando McMedia Gameshop

Spielkonsolen – Games – Zubehör

6063 Rum

Flurstr. 1 (bei Baumax/Pagro)

0512/26 08 86 • www.gemando.at

5 % Erm. auf alle Gebrauchsartikel (Games, Konsolen, Zubehör) in unserem Ladengeschäft,

sowie versandkostenfreie Lieferung bei allen Onlinebestellungen auf

www.gemando.at (bitte das Kennwort „Familienpass“ angeben). Wir kaufen auch

laufend gebrauchte Games, Konsolen u. Zubehör zu fairen Tagespreisen an.

ÖZ: Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr, Sa 9.00–17.00 Uhr.

Glungezerbahn GesmbH & Co KG

6075 Tulfes • Herreng. 4

0 52 23/78 3 21, Fax DW 4

info@glungezerbahn.at • www.glungezerbahn.at

Günstiger Familientarif von Mo–Fr für die Ganztageskarte: Erw.

fahren um Euro 15,–, Kinder um Euro 10,– u. Jugendliche fahren

um Euro 13,–. Herrliche Hänge, die imposante Tiroler Bergwelt

als Kulisse stets im Blick – Ski fahren im Skigebiet Glungezer

bedeutet unverfälschtes Vergnügen auf 2 Brettl‘n. Gut präparierte

Skipisten umgeben von unberührter wundeschöner Natur,

der herrlich weite Ausblick in das Inntal u. auf die Gipfel der

Nordkette – Pulverschnee u. viel Sonne – Nostalgie, Entschleunigung u. unberührte

Natur – hier finden Freunde des authentischen Tiroler Winters Ihr Dorado. Betriebszeiten:

Winter bis 17.04.11 je nach Schneelage.

i

Tiroler

Familien

journal

Die Schleiferei

Waltraud u. Helmut Rief

6111 Volders • Gewerbestr. 4

Mobil: 0664/97 58 970

waltraud.helmut@rief-dieschleiferei.at • www.rief-dieschleiferei.at

10 % Erm. auf alle Schleifarbeiten. 5 % Erm. auf alle lagernden Messer, Taschenmesser,

Kochzubehör, Scheren u. Reiben. Erlebnisschleiferei geöffnet: Mo 10.00–

17.00 Uhr oder nach Terminvereinbarung.

ANITA‘s KINDERANIMATION

Schminken + Organisieren

Anita Hintringer

6112 Wattens • Mesnerg. 2/2

Mobil: 0664/26 66 821

info@anita-kinderspass.at

www.anita-kinderspass.at

5 % Erm. bei einer Buchung (egal ob Kindergeburtstag, Hochzeit, Familienfest,

Firmenfeier sowie div. Events). Sie suchen ein „Rundum-Wohlfühl-Programm“ für

Kinder? Zeitgerechte Anmeldung erwünscht.

Imst

abc fliesen GesmbH

Öfen – Parkett

6460 Imst • Industriezone 31

0 54 12/62 1 50, Fax 0 54 12/62 1 51

kranebitter.manfred@aon.at

www.abc-fliesen-imst.at

15 % Erm. beim Kauf von Fliesen u. Zubehör (ausgen.

Aktionen u. Kreditkarten). Staunen wie preiswert schöne Fliesen sein können! •

Große Auswahl an Fliesen, Parkette u. Öfen • Professionelle u. kompetente Fachberatung

• Lieferservice.

Farben Morscher Imst

6460 Imst • Langg. 24

0 54 12/64 4 35, Fax DW 4

imst@farbenmorscher.at

www.farbenmorscher.at

15 % Erm. auf alle unsere Waren (ausgen. Aktionen, Nettopreisartikel, Maschinen u.

Leihgeräte). Sie erhalten bei uns alles rund um Farbe: für Boden, Wand, Decke, Holz,

Metall, sowie Zubehör zur Vorbereitung, Verarbeitung u. weiteren Pflege wie Pinsel,

Rollen, Schleif- od. Poliermaterialien. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hochfilzer GmbH & CO KG

6460 Imst • Gewerbepark 10 • 0 54 12/61 9 16, Fax DW 50

info.imst@hochfilzer.com • www.can-am.at • www.hochfilzer.com

10 % Erm. auf alle Ariens & RedStar Rasenmäher, Ariens Schneefräsen und Motorsensen-Modelle

von Zenoah. Aktionsmodelle ausgenommen. Vertrieb u. Verleih

von Gartengeräten (Rasenmäher, Motorsensen, Vertikutierer), Schneefräsen sowie

can-am ATVs.

Bäckerei Rudigier

6425 Haiming • Kirchstr. 22

0 52 66/88 3 15

www.baeckerei-rudigier.at

Filialen: Haiming, Imst, Sautens u. Silz

10 % Erm. auf die Einkaufsumme von Backwaren in allen Geschäften

ab einem Einkauf von Euro 10,–. In allen Geschäften.

Gemeindeamt Jerzens

Naturparkgemeinde

6474 Jerzens 220

0 54 14/87 3 36

gemeinde@jerzens.tirol.gv.at

http://jerzens.tirol.gv.at

Jerzens – ein Bergdorf im Pitztal, eingebettet in eine einzigartige

Hochgebirgskulisse! Die Zirbe – Grenzgängerin mit Talenten. Erlebnisausstellung

im Gemeindezentrum Jerzens (tägl. 9.00–18.00 Uhr geöffnet). Die Ausstellung

entführt die Besucher in die faszinierende Welt der Zirbe. Jeder Lebensabschnitt

dieses Baumes bringt spannende Details. Die Ausstellung erzählt aber auch von den

Talenten der Zirbe als Nutzholz u. im 3D-Kino beeindruckt sie in der 3. Dimension!

SP

i

Esso Gutmann

Tankstelle Ötztaler Höhe

6430 Ötztal Bahnhof • Ambergstr. 40

050/22 77-64 30 • www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken! Gültig

auch bei: Esso Gutmann Tankstelle Tumpen, 6441

Tumpen, Tel.: 050/22 77-64 41

Pitztaler Gletscherbahn GmbH & Co KG

6481 St. Leonhard • Mittelberg

0 54 13/86 2 88 • pitztal@tirolergletscher.com

www.tirolergletscher.com

Erw. = Einheimischer-Tarif auf Tageskarten, Kinder

–10 J. in Begleitung eines Erw. frei; Kindertarife

–15 J.! Sommer: Führung Gletschersafari kostenlos!

Ötztaler Verein für prähistorische Bauten

und Heimatkunde

Archäol. Freilichtpark

6441 Umhausen

0 52 55/50 0 22 od. 57 95

office@oetzi-dorf.com

www.oetzi-dorf.com

Familienpasspreis für Führung u. Eintritt 25 % Erm. Erlebnisreiche Urgeschichte

kennen lernen. Wie haben die Menschen in der Steinzeit zu Ötzi‘sZeiten gelebt? Ein

sehenswertes Familienausflugsziel.

W SP B

kufsteIn

Günther Klammer

MSc Supervision, Coaching u. Organisationsberatung,

Lebens- u. Sozialberatung,

Dipl. Betriebswirt

6330 Kufstein • Oberer Stadtplatz 6/II

0650/99 99 919 • guenther@klammer.biz

www.klammer.biz

Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit der Natur, Trennungen, Mobbing,

Burnout, Nachwuchsführungskräfte Training, Teambildung, Teamentwicklung mit

Naturelementen.

Sappl GmbH

Wohnkultur

6323 Bad Häring • Schönau 39

0 53 32/74 7 17, Fax DW 4

office@sappl-wohnkultur.at

www.wohnkultur-sappl.com

10 % Erm. auf alle Waren (ausgen. Aktionen, Sonderangebote u. Arbeit). Raumausstatter

der anderen Art aus Bad Häring. Bodenbeläge, Teppichböden, Laminate,

Karniesen, Vorhänge, Möbelstoffe, Parkettböden, Heimtextilien, Polstermöbel,

Tapeten, Sonnenschutz, Hoteltextil. Fachbetrieb für Bodenverlegung, Polsterung,

Vorhänge u. Raumkonzepte.

Malerei – Raumausstattung Huber GmbH

6252 Breitenbach am Inn

Oberdorf 59

0 53 38/77 65, Fax 0 53 38/87 60

info@huber-farbentraum.at

www.huber-farbentraum.at

15 % Erm. auf alle Adler Produkte - Adler Farbenmeister! 20 % Erm. auf Teppichböden

u. 10 % Erm. auf Vorhänge, Parkettböden u. Innensonnenschutz (ausgen.

bestehende Aktionen). Wir malen, isolieren, polstern, verlegen die Böden u. nähen

die Vorhänge! ÖZ Geschäft: Mo, Di, Do u. Fr 8.30–12.00 Uhr u. 14.30–18.00 Uhr, Mi

u. Sa 8.30–12.00 Uhr.

Happy Fitness Wörgl

(über MPreis)

6300 Wörgl

Salzburgerstr. 29

0 53 32/73 3 77, Fax DW 9

happyfitness@aon.at

www.happyfitness.at

Jugend- u. Studententarif: Euro 37,90 (statt Euro 54,90) / mtl. bei 12-Monats-Abo

(100 Unterbrechungstage möglich). Erwachsenentarif: Euro 44,90 (statt Euro 54,90)

(4 Wochen Unterbrechungszeit); keine Einschreibegebühr! Großzügige lichtdurchflutete

Räumlichkeiten auf 2.000 m². Im Preis inkl.: Group-Fitness (Spinning, Yoga,

Tiroler

i

Familien

journal

Pilates, BauchBeinePo,..), Cardiogeräte mit LCD-TV, Garderoben- & Wellnessbereich

mit FKK- & Sonnenterrassen, Parkgarage, Trainings- und Kinderbetreuung.

Angebot an Massagen sowie Sonnenstudio. ÖZ: Mo–Fr 6.00–23.00 Uhr, Sa u. So

9.00–21.00 Uhr.

Landeck

Vorteilsgeber

Kebap Lomero

Mustafa Oral

6500 Landeck

Bruggfeldstr. 4/1, 0676/52 62 363

Lara Markt: Malserstr. 74, 0 54 42/67 1 76

lara_markt@hotmail.com

In unserem türkischen Lebensmittelgeschäft erhalten Familienpass-Besitzer in der

letzten Mai Woche 2011: 50 % Erm. auf unsere Oliven. Besuchen Sie bei dieser Gelegenheit

auch unseren bekannten Kebap Stand Lomero! ÖZ: Mo–So 11.00–23.00 Uhr.

Mineralöl – Express

MEX

Heizöl – Treibstoff – Schmiermittel

Pfeifer GmbH

6500 Landeck • Flirstr. 33

0 54 42/61 3 13 • Mobil: 0664/31 30 222 • mex.pfeifer@aon.at

Bei uns erhalten Familienpassbesitzer 0,5 Ct. erm. pro Liter auf den aktuellen Tagespreis.

Gültig f. Bezirk Imst u. Landeck!

Intersport Pregenzer

6533 Fiss • Seilbahnstr. 42

0 54 76/20 0 86

Fax 0 54 76/20 1 86

office@skiluggi.com

www.skiluggi.com

10 % Rabatt beim Einkauf (ausgen. Aktions- u. Abverkaufsware). Nur mit Vorweis

des Familienpasses möglich!

Skischule Fiss-Ladis

Ltg. Benny Pregenzer

6533 Fiss • Seilbahnstr. 40 • 0 54 76/67 57

Fax DW 40 • skischule@fiss-ladis.at

www.skischule-fiss-ladis.at

30 % Erm. auf alle Gruppenkurse mit gültigem Familienpass

bei einer Kursdauer von 5–6 Tagen! Die Skischule

Fiss-Ladis, Ihr kompetenter Partner in Sachen Wintersport. Erlernen Sie mit uns das

Skifahren od. Snowboarden, optimieren Sie Ihre Technik u. erleben Sie die faszinierende

Winterwelt Serfaus-Fiss-Ladis in einer Gruppe od. mit Ihrem individuellen

Privatlehrer. Schneesport macht Spaß! Das vermitteln unsere bestens geschulten

Schneesportlehrer u. ein tolles Animationsteam. Kinder lernen schnell u. genießen

das tolle Rahmenprogramm in Bertas Kinderland. Besuchen Sie uns im Internet!

Bergbahnen Silvretta Galtür

6563 Galtür • 0 54 43/83 44, Fax DW 10

info@bergbahnen-galtuer.at

www.silvapark.at

Familie, bestehend aus 2 Erw. u. mind. 2 Kindern

(–19 J.): Euro 64,50 – alle weiteren Kinder fahren

frei! Alle Tiroler zum Einheimischen-Tarif. „Erfahre

den Berg“ heißt es in Galtür. Und das für jede Könnerklasse, egal Skifahrer, Boarder,

Freestyler od. Freerider. Abwechslung pur, von einfach bis kaum meisterbar, lässt

jeden Skitag zum Erlebnis werden. Die bestens präparierten Pisten erfüllen die

Grundbedürfnisse des Skifahrers u. Boarders, die 6 Sektoren im SILVAPARK bringen

Abwechslung, Herausforderung u. Spaß.

W SP SZ K H

Erlebnishallenbad Galtür

6563 Galtür • 0 54 43/82 75 od. 83 44

info@bergbahnen-galtuer.at

www.silvapark.at

Familie, bestehend aus 2 Erw. und mind. 2 Kindern

(–19 J.): Euro 15,50 – alle weiteren Kinder

sind frei! Das Erlebnishallenbad ist für jedermann

geeignet – Schwimmer sowie Relaxer. Die 45 m lange Kinderrutsche, der extra

eingerichtete Mutter-Kind-Bereich, die Wasserglocke, der Wasserfall, die Massagedüsen

u. das Restaurant Aquarena garantieren einen spannenden, aber auch

erholsamen Aufenthalt.

W SP SZ K H

27


Vorteilsgeber

28

Sport Walter

Sportartikel - Verkauf - Verleih - Service

Fam. Walter

6563 Galtür • Dorfpl. 41

0 54 43/82 42 • info@sportwalter.com

www.sportwalter.com

Sie erhalten 10 % Erm. auf alle Sportartikel (ausgen.

Aktionen). 10 % Erm. bei Ski-, Snowboard- u. Schuhverleih. Günstige Familienangebote

vorhanden.

Kaunertaler Gletscherbahnen GmbH

6524 Kaunertal

0 54 75/55 66, Fax DW 70

kaunertal@tirolgletscher.com

www.tirolgletscher.com

Erw. = Einheimischen-Tarif auf Tageskarten, Kinder

–10 J. in Begleitung eines Erw. frei, Kindertarife –15 J.! Sommer: Führung der begehbaren

Gletscherspalte kostenlos.

W SP SZ K H

Gemeinde Nauders

6543 Nauders

0 54 73/87 2 13, Fax 0 54 73/87 5 21

gemeinde@nauders.tirol.gv.at

www.nauders.tirol.gv.at

Kinder –14 J. in Begleitung der Eltern kostenloser Eintritt in den

Museen. Schloss Naudersberg, Festung, Altfinstermünz, Rad- u.

Wanderwege, Volleyballplatz bei der Bergkastelbahn, gr. Familiengrill-Platz (Mösle),

Lauf-, Mountainbike- u. Nordicwalking Strecken, Dorf- u. Kräuterwanderungen lt. Programm

kostenlos, Familien-Fischen – Kinder 50 % Erm. auf den Erwachsenentarif!

SP

Esso Gutmann

Tankstelle Prutz

6522 Prutz

Gewerbegebiet

050/22 77-65 22

www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken!

Hilti & Jehle GmbH

Bauunternehmung

6531 Ried 248

0 54 72/21 93-0, Fax DW 6

tirol@hilti-jehle.at • www.hilti-jehle.at

10 % Erm. (ausgen. Aktionsware)! •Hochbau •Trockenbau

•Bauträger •GU Tiefbau •Spezialtiefbau •Straßenbau •Baugrubensicherung

•Asphaltierungen •Beton- u. Kieswerke

•Baustoffhandel •Baumarkt

Bifangalm

Fam. Bachmann

6580 St. Anton a./A. • Moostal 617

0 54 46/30 2 38 • Mobil: 0664/23 02 220

bifang@aon.at • http://members.aon.at/bifang

Le Fonti, Dorfstr. 14, 6580 St. Anton a./A.

50 % Erm. auf die Kinderkonsumation, bei voller

Konsumation der Familie. Bifang Alm: •Restaurant

•Après Ski; jeden Do u. Fr Hüttenabend mit Fondue u. Essen vom heißen Stein. Le

Fonti: Abendrestaurant •Tiroler u. internationale Küche •exklusive Weine.

W SP SZ K H

Energie- u. Wirtschaftsbetriebe

der Gemeinde St. Anton GmbH

6580 St. Anton Dorfstr. 8

0 54 46/23 58-0, Fax DW 12

ewa@st-anton.at • www.ewa-gmbh.at

10 % Erm. auf das Installationsmaterial. Planung, Beratung u. Ausführung sämtlicher

Elektroinstallationsarbeiten. Elektrohandel mit Kundendienst für Haushalts- u. Gewerbegeräte.

Störungsdienst 00.00–24.00 Uhr (Tel. außerhalb der Geschäftszeiten:

0 54 46/25 96).

UNSERE INFO–HOTLINE:

0512/508–36 36

FRAGEN ZUM FAMILIENPASS?

UNSERE FAX–ADRESSE:

0512/508–35 65

Tiroler

Familien

journal

LIenz

CineX Lienz

9900 Lienz • Am Markt 2

0 48 52/67 1 11

kino@cinex.at • www.cinex.at

Mo Familientag: billigste Kategorie, Kindergeburtstage.

Fahrschule Greiderer

9900 Lienz • Albin Egger-Str. 10

0 48 52/62 0 39, Fax DW 3

buero@fahrschule-greiderer.at

www.fahrschule-greiderer.at

5 % Erm. auf die Theorieausbildung (Kl. B). In einen Greiderer-

Fahrkurs kannst du jederzeit einsteigen und wir helfen dir, die Ausbildung flexibel

zu gestalten. Mit der Greiderer-Erfolgsgarantie, den Kursunterlagen u. der perfekten

Büroabwicklung bieten wir dir einen kompletten Service rund um die Führerscheinausbildung.

Mobilize Yourself! Infos im Internet.

Goller Schuhe

9900 Lienz

Mucharg. 19

0 48 52/71 8 90

gollerschuhe@aon.at

10 % Erm. auf alle Kinderschuhe der Marken Primigi, Geox, Skechers, Superfit,

Mallio & andere.

Osttiroler

Kinderbetreungs Zentrum

9900 Lienz

Adolf Purtscher-Str. 6

0 48 52/68 4 18, Fax DW 4

Mobil: 0676/94 40 909

osttiroler_kinderbetreuungszentrum@utanet.at • www.ok-zentrum.at

3 Schnupperstunden im Wert von Euro 6,– kostenlos! Qualitätsbewusste, flächendeckende

Kinderbetreuung in Osttirol. Zweigstellen: Nußdorf Debant, Matrei, Sillian,

Kals. Kinderkrippe, Spielgruppe, Montessori Spielgruppe, Schülerhort, Abholdienst,

Babysitterdienst, Spiel mit mir Wochen (9 Wochen lang), Tagesmütterprojekt u.

Betriebskinderkrippe f. BKH u. Bezirksaltersheim. ÖZ: Mo–Sa 6.00–20.00 Uhr.

W SP SZ K H

s‘Gwandtl

Second Hand Shop u. Änderungsschneiderei

Europaplatz 2

Naturladen – Europaplatz 1

9900 Lienz

0 48 52/73 0 40, Fax DW 4

office@s-gwandtl.at

www.s-gwandtl.at

10 % Erm. auf alle Leistungen u. Einkäufe. Holzspielwaren, Geschenkartikel, Räucherwerk

Accessoires, Second-Hand-Mode, Änderungen, textile Handwerksprodukte,

Altkleiderabgabestelle.

reutte

Esso Gutmann

Tankstelle Höfen

6600 Höfen • Hauptstraße 20

050/22 77-66 00 • www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken! Gültig auch

bei: Esso Gutmann Tankstelle Ehrwald, 6632 Ehrwald,

Schanz 1a, Tel.: 050/22 77-66 32 u. Esso Gutmann

Tankstelle Schattwald, 6677 Schattwald, Tannheimertal, Tel.: 050/22 77-66 77

FAMILIENPASS IM INTERNET:

www.familienpass-tirol.at • juff.familie@tirol.gv.at

Familienausflug ins Mittelalter -

ein Abenteuer- und Kulturerlebnis

Erweitertes Familienprogramm in der Burgenwelt Ehrenberg

Nach der Installierung des überaus erfolgreichen

Erlebnismuseums ist seit 2008 die historische

Schaufestung am Schlosskopf für Besucher

aus Nah und Fern ein weiteres beliebtes

Kultur – Natur – Erlebnis im Außerfern.

Die Schatzkarten „Die Suche nach dem magischen

Schwert von Ehrenberg“ und „Die Suche nach dem

sagenhaften Schlosskopfschatz“

Speziell für Familien bieten die inszenierten Wanderwege

durch den farbenprächtigen Laubwald

auf die Schaufestung Schlosskopf und die Burgruine

Ehrenberg ein pädagogisches Erlebnis das alle

begeistert. Die Schatzkarten werden vor Antritt der

Wanderung um Euro 4,80 an der Museumskasse

erworben. Jede vollständige Schatzkarte wird natürlich

auch belohnt – an der Museumskassa oder

– neu! auch im Landgasthof Klause, wo hungrig gewordene

Abenteurer auf der Ritter Rüdiger Speisekarte

sicher auch ihre Leibspeise finden!

Der Burgenspielplatz

Spiel und Spaß mit Drache Feuermaul – dem „Wächter“

der Turmburg und der Geheimgänge!

Das Erlebnismuseum „Dem Ritter auf der Spur“ seit

2006 ein Hit und Dauerbrenner für die ganze Familie.

Das Leben und Reisen, das Feiern und Spielen,

aber auch die Nöte und Ängste von Pagen, Rittern

und Burgfrauen durch sehen, hören und fühlen – mit

allen Sinnen „begreifen“. Familienkarte (2 Erw. und

Kinder von 5 – 15J.) Euro 17,80

Tiroler

Familien

journal

Die Multi Media Show „Ehrenberg Historical“ eine

35 Minuten dauernde Zeitreise durch die 700 jährige

Geschichte der Grenzfestung Ehrenberg. Familien-

Kominationsticket Museum + E. Historical Euro 20,80

Die Burgenwelt Ehrenberg ist kein Disney-Land

aus Styropor - nein die Natursteinmauern aus dem

Mittelalter bis Spätbarock wurden modern ergänzt

und mit den heutigen Mitteln der Unterhaltungstechnik

ausgestattet. Somit entstanden mulifunktionale

Veranstaltungslocations für Hochzeiten, Firmenevents,

Konzerte u.v.a. Der Küchenchef vom

Landgasthof Klause erstellt kreative Ritter- und

Römermahle aber auch Spezialteller für Kindergeburtstage.

Tel. Landgasthof: 0043 (0)5672 62213

29


Vorteilsgeber

30

schwaz

Rofan Seilbahn AG

6212 Maurach

0 52 43/52 92, Fax DW 21

info@rofanseilbahn.at

www.rofanseilbahn.at

Winter-Familienerm. für Einheimische:

Wenn für ein od. beide Eltern u. ein Kind (Jugendlicher) Saisonkarten gekauft werden,

dann erhalten weitere Kinder Freikarten u. weitere Junioren den Saisonkarten-

Kindertarif. Einheimische sind Personen, welche ihren ständigen Hauptwohnsitz in

Tirol haben. Rofan - ein Erlebnis inmitten der Tiroler Bergwelt - durch die Rofanseilbahn

wurde eines der schönsten Alpengebiete Tirols für Sie erschlossen. Im Winter

bestens gerüstet, wo jedermann seinen Genuss findet. Im Sommer ist die Bergstation

Ausgangspunkt herrlicher Wanderungen ins Rofangebirge.

B

Tirol Schiffahrt

Achensee- u. Innschiffahrt

6213 Pertisau

0 52 43/52 53-0, Fax 0 52 43/62 73

info@tirol-schiffahrt.at

www.tirol-schiffahrt.at

Ablegen u. Aufleben am Achensee u. auf dem Inn.

Kinder –5 J. frei!

Zillertaler Trachtenstube Sylvia

vorm. Rosa Rainer

Sylvia Spitaler

6271 Uderns

0 52 88/62 5 69

5 % Erm. auf jeden Einkauf bei Barzahlung (ausgen. Maßanfertigung u. echten

Trachten). Gössl, Tostmann, Hasegg, Gottstein, Wenger.

Esso Gutmann

Tankstelle Vomp

6134 Vomp • Gewerbegebiet

050/22 77-61 34 • www.gutmann.cc

Mit dem Familienpass vergünstigt tanken! Gültig

auch bei: Esso Gutmann Tankstelle Maurach, 6212

Maurach, Buchbau 7, Tel.: 050/22 77-62 12

Getränke Neururer - cul!naria

6134 Vomp • Fiecht Au 50

www.neururer.cc

5 % Erm. auf unser Lebensmittelsortiment

u. 1 Gratisgetränk für Kinder. Wir sind ein

Getränkehändler aus Vomp u. führen auch

einen sehr gut funktionierenden Detailhandel.

In unserer cul!naria haben wir neben gut selektierten Weinen u. Edelbränden auch

eine kleine aber sehr feine u. erlesene Auswahl an Lebensmitteln wie z.B.: Wurstspezialitäten,

Teigwaren, sehr spezielle Olivenöle u. Balsamico-Essige, etc.! ÖZ:

Mo–Fr 9.00–19.00 Uhr, Sa 8.00–12.00 Uhr.

Hüttegg-Lift

6133 Weerberg • Zallerstr. 79

0 52 24/68 5 62 • Mobil: 0664/46 30 022

Beim Kauf einer Eintageskarte durch einen Elternteil

fahren die am FP eingetragenen Kinder unter

10 J. frei. Skibetrieb von Anfang Dez.-Ende März,

Schneesicherheit durch neue Beschneiungsanlage.

Tägl. 9.00–16.00 Uhr. Das SB-Restaurant

liegt direkt beim Hüttegglift, kostenloser Ski-Bus vom Dorf!

Farben Morscher Wörgl

6300 Wörgl • Innsbruckerstr. 62

0 53 32/71 2 35, Fax DW 4

woergl@farbenmorscher.at

www.farbenmorscher.at

15 % Erm. auf alle unsere Waren (ausgen. Aktionen, Nettopreisartikel, Maschinen u.

Leihgeräte). Sie erhalten bei uns alles rund um Farbe: für Boden, Wand, Decke, Holz,

Metall, sowie Zubehör zur Vorbereitung, Verarbeitung u. weiteren Pflege wie Pinsel,

Rollen, Schleif- od. Poliermaterialien. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tiroler

Familien

journal

ÜberregIonaL

oberösterreIch

Euro Hotel Sattledt

4642 Sattledt

Hauptstr. 1

0 72 44/20 2 06-0, Fax DW 200

info.sattledt@azimuthotels.com • www.azimuthotels.eu

10 % Erm. auf Nächtigung & Frühstück. Ein Willkommensgetränk u. eine kleine

Überraschung warten auf Sie.

H B

Hotel Scheurecker

Schärdinger Hof

4780 Schärding

Innsbruckstr. 6

0 77 12/44 04-0, Fax 0 77 12/44 08

info@schaerdingerhof.at

www.schaerdingerhof.at

KInder –14 J. im Zimmer der Eltern erhalten 50 %

Erm. (–6 J. kostenlos). „Schärding tut gut - eine Stadt die überrascht“ ... so lautet

das Motto in Schärding - und hat auch für Familien einiges zu bieten. Unser Haus

liegt direkt im Zentrum. Sie erreichen alle Freizeiteinrichtungen (Innlände, Radweg,

Relaxweg, 7-Weltwunder, Schifffahrt, etc.) in wenigen Minuten zu Fuß. Mehr auf

www.schaerding.at

saLzburg

Aktiv- u. Wohlfühlhotel Kesselgrub

Fam. Thurner

5541 Altenmarkt im Pongau

Lackeng. 86

0 64 52/52 32, Fax DW 44

info@kesselgrub.at

www.kesselgrub.at

5 % Erm. auf das Essen im Restaurant. Hoteleigener

Badesee, Beautyoase, Kinderprogramm (Kesselino‘s Ferienwelt), Reiten,

Radeln, Golfen, Skifahren, Snowboarden, Langlaufen uvm.

H W SP SZ K

deutschLand

WEKO Wohnen Rosenheim

GmbH & Co KG

83026 Rosenheim • Am Gittersbach 1

0049/80 31/900-0 • info@weko.com

www.weko.com

5 % Erm. *) auf Ihren Einkauf. Zusätzlich bis zu 3 % Bonus mit der WEKOCARD! In über

49 Fachabteilungen auf 30.000 m² finden Sie alles, was Sie suchen! Ob Sie nun Ihr

Zuhause neu einrichten od. einfach nur gut essen gehen wollen. Bei WEKO sind Sie

immer an der richtigen Adresse. *) Ausgen. bereits reduzierte Artikel sowie Produkte

von now by hülsta, Tempur, Team 7, die Hausmarke, göhring, Musterring, bhd,

Box, brühl, moll, B+M Leuchten, Joop, Royal Garden, Miele, Spectral, Centastar,

Rimowa, Toro/fif.

UNSERE INFO–HOTLINE:

0512/508–36 36

FRAGEN ZUM FAMILIENPASS?

UNSERE FAX–ADRESSE:

0512/508–35 65

FAMILIENPASS IM INTERNET:

www.familienpass-tirol.at • juff.familie@tirol.gv.at

Gewinnspielbericht

Gewinnspiel vom Jänner 2011

Christlum verloste 2 x 3-Tagesgutschein und 1 x 4-Tagesgutschein an

Familienpassinhaber!

Aus den zahlreichen Teilnehmern wurden folgende Familienpassinhaber

gezogen und schriftlich vom Fachbereich Familie des Landes Tirol

informiert:

1. 4-Tagesgutschein: Familie Andrea Lettenbichler, 6323 Bad Häring

2. 3-Tagesgutschein: Familie Sonja Januschke, 6020 Innsbruck

3. 3-Tagesgutschein: Familie magdalena Sponring, 6111 Volders

Willkommen im Sonnenparadies Christlum

in der Tiroler Bergwelt!

einzigartiges panorama, verführerische pisten und Lebensfreude pur.

Nur eine Stunde von Innsbruck entfernt, erwartet Sie auf der Christlum

Schneesicherheit von November-April. mit Gratis-parkplätzen direkt

am Lift und hochmodernen Liftanlagen sind Sie jetzt noch schneller

auf der piste.

Alle Infos unter www.christlum.at oder Tel.: 05246/63 00

Gewinnspielbericht

Gewinnspiel vom November 2010

Auf unserer Homepage www.familienpass-tirol.at haben im November

2010 wieder zahlreiche Familienpassinhaber teilgenommen. Kneissl

verloste 3 paar Ski. 3 Familienpassinhaber konnten sich über ihren

Gewinn von Kneissl sehr freuen:

Familie Tanya marx, Innsbruck

Familie michaela edenhauser, Waidring

Familie Gerald Hohlrieder, Kramsach

Die Familien wurden schriftlich vom Fachbereich Familie des Landes

Tirol informiert.

Kneissl-produkte: ALpIN – NOrDIC – BeKLeIDuNG

Kneissl Tirol GmbH ● Ladestraße 2-10 ● A-6330 Kufstein

Tel.: 05372/6990 0 ● Fax: DW 57 ● e-mail: office@kneissl.com

ALLE INFOS unter www.kneissl.com

Gewinnspielbericht

Gewinnspiel vom Dezember 2010

Auf unserer Homepage www.familienpass-tirol.at

hat es wieder ein tolles Gewinnspiel im Dezember

2010 für unsere Familienpassinhaber gegeben. Aus den zahlreichen

Teilnehmern konnte sich die Familie Franz und mechthild Kirchmair

aus Assling über ein Doppelsitzergästerodeln des Österreichischen

rodelverbands sehr freuen. Die Familie wurde schriftlich vom Fachbereich

Familie des Landes Tirol informiert.

Österreichischer rodelverband • Stadionstr. 1 • 6020 Innsbruck

Tel. 0512/57 999 420 • office@rodeln-austria.at • www.rodeln-austria.at

Österreichischer Rodelverband – Full Service für alle RodelsportlerInnen

Der Österreichische rodelverband ÖrV ist der offizielle Sport-Fachverband,

in dem alle rodelsportarten zusammengefasst sind: Kunstbahnrodeln

(olympische Disziplin), Naturbahnrodeln (leider noch nicht

olympisch), Hornschlitten-rennsport, weiters Sportrodeln (Vorstufe

und einstieg zum Naturbahnsport) sowie das rollenrodeln (in der

schneefreien Zeit). Neben dem Spitzensport ist uns der rodel-Nachwuchs

ein ganz besonderes Anliegen. In drei Leistungszentren (Innsbruck,

umhausen, Kindberg/Judenburg) bilden wir unsere jungen

Top-SportlerInnen heran.

Nähere Informationen unter www.rodel-austria.at

AQUA DOME | TIROL THERME LÄNGENFELD GmbH & Co KG

Aktuelle Angebote unter

www.aqua-dome.at

oberlängenfeld 140 | a-6444 längenfeld | tel: +43 5253 6400 | fax: +43 5253 6400 480

net: www.aqua-dome.at | mail: office@aqua-dome.at | www.facebook.com/tiroltherme

familienpass_märz11_druckfertig.1 1 18.01.2011 12:21:33


!

Antrag

Bestellen Sie den

Tiroler Familienpass

und nutzen Sie die Vorteile!

Angaben zur/zum ANTRAGSTELLER/IN

Familienname, Vorname des/der Antragstellers/in

Titel/Name

Vorname

Straße

PLZ/Ort

Tel. E-Mail

Familienname, Vorname des/der Ehegatten/in

bzw. des/der Lebensgefährten/in

Titel/Name

Vorname

Tiroler

Familien

pass

Geburtsdatum

Staatsbürgerschaft

Geburtsdatum

Staatsbürgerschaft

Angaben zu den Kindern, für die Familienbeihilfe bezogen wird und

die ebenfalls an der angegebenen Adresse ihren Hauptwohnsitz haben.

Vorname (und Familienname, falls anders als AntragstellerIn) Geburtsdatum

JUFF – Fachbereich Familie • Michael-Gaismair-Str.1 • 6020 Innsbruck

Servicetelefon 0800-800-508

Mit meiner Unterschrift bestätige ich die Richtigkeit der Angaben. Ich bin mit der automationsunterstützten

Datenverarbeitung meiner Angaben für Zwecke des Tiroler Familienpasses einverstanden.

Eigenhändige Unterschrift Antragsteller/In

mehr

Spaß Spaß

Tipps Tipps

Sicherheit Sicherheit

mehr

mehr

Die Vorteile des

Tiroler Familienpasses

Jahres-Abonnement für das Familienjournal Tirol:

Eine Zeitschrift des Fachbereichs Familie, die 4-mal

jährlich er scheint, mit vielen Tipps zu allen Familienthemen,

von Erzie hungsfragen bis zu Anregungen zur

gemein samen Freizeit gestaltung.

Hier finden Sie auch die aktuellsten Vorteilsgeber.

Mehr Informationen

für Familienpass-Inhaber über aktuelle familienfreundliche

Aktivitäten und Förderungsmaßnahmen des

Landes und des Bundes.

Ermäßigungen bis zu 50%

bei Vorteilsgebern in ganz Tirol: Freizeit einrichtungen

(von Freibädern bis zu Schiliften), Gast häuser,

Geschäfte aller Branchen usw.

Zuschüsse für Ferienaktionen:

Für bestimmte Ferienaktionen werden Zuschüsse

gewährt, wenn das Familiennettoeinkommen unter

den vorgesehenen Einkommensgrenzen liegt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine