Mineralientage - Geopark Ruhrgebiet

geopark.metropoleruhr.de

Mineralientage - Geopark Ruhrgebiet

Veranstalter:

Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Strobelallee 45, 44139 Dortmund

Telefon: 0231 / 12 04-521

Telefax: 0231 / 12 04-678

www.messe-dortmund.de

www.mineralientage-dortmund.de

Ort: Westfalenhalle 4

Öffnungszeiten: 10.00 – 18.00 Uhr

Fachliche Beratung:

Hans Brabender

Allensteiner Straße 2, 53117 Bonn

Telefon: 0228 / 3 90 49 66

Telefax: 0228 / 3 90 49 92

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U-Bahnlinien U 45, U 46 und U 42

21. Westdeutsche

Mineralientage

Dortmund

27. + 28. November 2010

Eintrittspreise Westdeutsche

Mineralientage Dortmund

Erwachsene ..................... 8,00 EUR

Nachmittagsticket

(ab 14.00 Uhr)................ 4,00 EUR

Familienticket

(2 Erwachsene +

max. 2 Kinder)............... 17,50 EUR

Jugendliche 14–16 J., Schüler,

Studenten, Auszubildende,

Kinder (6–13 Jahre)......... 4,00 EUR

Messekartenerwerb im Vorverkauf:

• Internet: www.westfalenhallen.de

• Vorverkaufskasse an den Westfalenhallen:

Verwaltungsgebäude

an der Strobelallee 45, Erdgeschoss

gegenüber dem Stadion Rote Erde.

21. Westdeutsche

Mineralientage

Dortmund

Mit dem Auto:

Direkter Anschluss durch die B1

(A 40) an die Autobahnen

A 1, A 2, A 42, A 44, A 45.

Wenn Sie ein Navigationsgerät

haben, geben Sie als Zieladresse

bitte „Rheinlanddamm 200“bzw. das

Sonderziel „Westfalenhallen“ ein.

• Ticket-Hotline

01805/16 05 16 (14 Cent/Min. aus

dem dt. Festnetz, maximal 42 Cent/

Min. aus den Mobilfunknetzen)

Weitere Informationen unter

www.mineralientage-dortmund.de

Das internationale Ereignis für Freunde und Sammler

von Mineralien, Fossilien, Edelsteinen und Schmuck

27. + 28. November 2010

Sa. + So. 10 – 18 Uhr

21. Westdeutsche

Mineralientage

Dortmund

Halle 4

Messe

Westfalenhallen

Messe-Forum

Eingang Messe-Forum

HIGHLIGHTS 2010:

• Kohleversteinerungen aus dem Ruhrgebiet

• Goldwaschen für Kinder

• Schaupräparieren

www.mineralientage-dortmund.de


Faszinierende Zeugen einer

längst vergangenen Zeit:

Fossilien, Mineralien und Edelsteine

Willkommen auf den 21. Westdeutschen Mineralientagen! Hier

präsentieren Ihnen über 200 Aussteller aus rund 18 Ländern ein

unvergleichlich vielfältiges Angebot an Mineralien, Fossilien,

seltenen Edelsteinen, Schmuck, Sammlerliteratur, Werkzeugen

u.v.m. Darüber hinaus haben die Westdeutschen Mineralientage

aber noch mehr zu bieten:

• Am EPI-Bestimmungsstand (EPI=Edelstein-Prüfinstitut) können

Sie vor Ort gekauften oder mitgebrachten Schmuck und Edelsteine

kostenlos auf ihre Echtheit hin überprüfen lassen.

• In speziell vorbereiteten Grabungsstellen lassen sich echte

Goldnuggets, Trommelsteine und Millionen Jahre alte Haifischzähne

finden – ein aufregendes Abenteuer, nicht nur

für Kinder!

• Unter Anleitung von Fachleuten können Sie und Ihre Kinder

in Workshops lernen, wie Fossilien präpariert werden.

Sonderschau:

Kohleversteinerungenn a

Vor rund 330 Millionen Jahren war das Ruhrgebiet eine

feuchtwarme Waldsumpfmoorlandschaft. Pflanzen und

Bäume verrotteten zu Torf und bildeten sich durch

mechanische und chemische Prozesse zu Kohle um. Diese

sogenannte „Inkohlung“ dauerte etwa 50 Millionen Jahre.

Noch heute finden sich Teile der urzeitlichen Bäume und

Pflanzen im Gestein als Fossilien. Dem aktiven Schutz und

Erhalt des geowissenschaftlichen und montanhistorischen

Erbes des Ruhrgebiets hat sich der GeoPark Ruhrgebiet e. V.

verschrieben.

Auf der zentralen Aktionsfläche informiert er mit

interessanten Vorträgen über das vielfältige

Rohstoffvorkommen im Ruhrgebiet und widmet

sich dabei besonders den Kohleversteinerungen.

Außergewöhnliche Exponate des

Deutschen Bergbau-Museums Bochum

ergänzen die Sonderschau. Die

faszinierenden Fundstücke zeigen

versteinerte Kohlepflanzen, die

rund 320 Millionen Jahre alt sind.

Bergbau-Museum Bochum mit modernem Anbau

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine