Unsere Standards - IMI plc

imiplc.com

Unsere Standards - IMI plc

Das Deckblatt und die Teiler im IMI Way sind einzigartig.

Sie zeigen über 900 Aufnahmen von den IMI Way-

Trainings, die 2011 in unseren Geschäftsbereichen

weltweit stattfanden.

Jedes Jahr nehmen wir an einem IMI Way-Trainingstag

teil. Die Bilder sind der Ausdruck dafür, wie uns der IMI

Way zusammenbringt.

Unser Kodex. Unser Weg. The IMI Way.


DE1

Version 2.0


Martin

Lamb

CEO, IMI plc

Unser Ziel ist, das weltweit innovativste und bedeutendste Engineering-

Unternehmen unserer Größenordnung zu werden.

Wir sind der festen Überzeugung, dass wir nicht nur wegen der Qualität unserer

Produkte und Leistungen anerkannt sind, sondern vor allem wegen unseres

Geschäftsgebarens. Unser Weg ist der IMI Way. Er ist unser Wertesystem und das

Fundament unserer Unternehmensphilosophie.

Ganz gleich, wo in der Welt Sie sich befinden - als Mitarbeiter von IMI ist es Ihr Ziel, die

hohen Standards, die der IMI Way vorgibt, bei allem, was Sie tun, zu erfüllen.

Auf unser Streben nach unseren Werten Innovation, Spitzenleistungen und Integrität

können wir zu Recht stolz sein. Es unterscheidet uns von unseren Wettbewerbern

und bedeutet, dass uns unsere Stakeholder vertrauen können. Für uns, als Mitarbeiter,

ist es ein Band, das uns verbindet, ein Wegweiser, unser Bestes zu geben.

Dieser Kodex beschreibt die wichtigsten Elemente des IMI Way, und ich weiß, dass

viele von Ihnen daran beteiligt waren, zu den Erfahrungen aus der Praxis beizutragen,

die hier illustrieren, was diese wichtigen Elemente für uns bedeuten. Bitte nehmen

Sie sich die Zeit, ihn zu lesen, zu verstehen, was unsere Standards bedeuten und sich

nicht nur den Wortlaut, sondern auch die dahinterstehende Philosophie zu eigen zu

machen.

Unser Kodex, unser Weg. The IMI Way.

Martin Lamb, CEO

Version 2.0

DE2


Dieser Kodex ist gleichzeitig Wegweiser und Grundlage unserer

Unternehmensphilosophie. Er ist jedoch nicht eine detaillierte Erklärung des IMI

Way. Wir führen hier unsere Werte und Standards auf, die uns helfen, ehrliche

Gespräche und Interaktionen mit unseren Kollegen und Stakeholdern wie

Kunden, Geschäftspartnern, Kommunen und Anlegern zu führen und uns mit

diesen auszutauschen.

Am Ende jedes Kapitels finden Sie Hinweise darauf, wo Sie weitere Informationen

und die Richtlinien, Verfahren und Prozesse finden können, die den Kodex ergänzen.

Wir alle übernehmen die Verantwortung dafür sicherzustellen, dass wir den Inhalt

dieser detaillierteren Dokumente in vollem Umfang kennen, sofern sie sich auf

unsere Aufgaben beziehen. Falls unser Kodex oder die begleitenden Richtlinien

einen höheren Standard als die kommerzielle Praxis oder die geltenden Gesetze,

Vorschriften oder Bestimmungen darstellt, halten wir unsere höheren Standards ein.

Der IMI Way gilt für den Vorstand, die Geschäftsführer, die Mitarbeiter und alle anderen

Personen, die für die IMI-Gruppe tätig sind. Im Kodex beziehen sich die Begriffe

„wir”, „unser” und „das Unternehmen” auf die IMI-Gruppe und alle ihre Aktivitäten,

Tochtergesellschaften und Beteiligungen an Unternehmen. Gegebenenfalls

gilt der IMI Way für Geschäftspartner und andere Drittparteien, mit denen wir

zusammenarbeiten.

Wie setzen wir den IMI Way in die Praxis um

Wir müssen uns alle gegenseitig unterstützen, die Standards

und Werte des IMI Way einzuhalten. Jedes Mal, wenn wir

uns über ein Vorgehen nicht sicher sind, sollten wir den

STERNE (STAR)-Leitfaden anwenden:

Stop (Innehalten)

Think (Nachdenken)

Act (Agieren)

Reflect (Reflektieren)

um sicherzustellen, dass wir nach dem

IMI Way handeln.

Bin ich sicher,

dass es legal ist

Gehe ich mit

gutem Beispiel

voran

Habe ich die

richtigen

Menschen

konsultiert

Sollten Sie eine

dieser Fragen mit

„Nein“ oder mit „Ich

Ist dies mit

dem IMI

Leitfaden

vereinbar

Könnte ich

dies anderen

erklären und

mich dabei

wohlfühlen

weiß nicht“ beantworten,

dann halten Sie inne

und suchen sich Rat

DE3

Version 2.0


Unsere Werte

Integrität

Spitzenleistungen

Innovation

Version 2.0

DE4


Wir streben nach Spitzenleistung und liefern Resultate.

Das bedeutet, dass wir:

• die Versprechen und Verpflichtungen gegenüber unseren Stakeholdern einhalten;

• Resultate liefern und stolz auf unsere Arbeit sind;

• unsere Arbeit diszipliniert ausführen;

• Verantwortung für Resultate übernehmen;

• die höchsten professionellen Standards anstreben;

• zuverlässig die qualitativ hochwertigsten Produkte und Dienstleistungen bereitstellen;

• beständig dazulernen und die Art und Weise verbessern, mit der wir unserer Tätigkeit

nachgehen; und

• in die Entwicklung unserer Mitarbeiter investieren, um deren Leistungen und

Fähigkeiten zu erweitern.

Wir sind innovativ und bieten unseren Kunden einen Mehrwert.

Das bedeutet, dass wir:

• enge, solide Beziehungen zu unseren Kunden aufbauen;

• zuhören und auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen;

• unsere Ressourcen effizient verwalten und alles daransetzen, unsere Kunden

zufrieden zu stellen;

• als Team arbeiten und stolz auf den Mehrwert sind, von dem unsere Kunden

profitieren;

• unser Wissen nutzen, um technische Vorteile zu schaffen;

• Lösungen, Produkte und Dienstleistungen bereitstellen, die den Anforderungen

unserer Kunden gerecht werden;

• Probleme einfallsreich und kreativ lösen; und

• für unsere Kunden und Partner Mehrwert schaffen.

Wir handeln mit Integrität.

Das bedeutet, dass wir:

• die höchsten ethischen Standards von uns, unseren Partnern und unseren

Lieferanten verlangen;

• ehrlich sind und den Mut aufbringen, immer „das Richtige” zu tun, auch wenn dies

kurzfristig Schwierigkeiten oder Unannehmlichkeiten bedeutet;

• eine Kultur schaffen, in der Mitarbeiter stets die richtige Wahl treffen;

• keine Kompromisse hinsichtlich der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter

und der Menschen eingehen, für die wir eine Sorgfaltspflicht haben; und

• unsere Stakeholder, die Umwelt und die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind,

respektieren.

DE5

Version 2.0


Unsere Standards

Unsere Standards, sind der Wegweiser dafür, das Richtige

zu tun:

Wir engagieren uns für die Gesundheit und

Sicherheit aller Mitarbeiter und geben unser Bestes,

damit wir alle in einem gesunden und sicheren

Umfeld arbeiten können.

Wir gehen stets professionell und respektvoll

miteinander um.

Wir arbeiten in einem offenen und ehrlichen

Umfeld, in dem Betrug und Bestechung/

Bestechlichkeit nicht geduldet werden. Wir

setzen beim Verkauf vielmehr auf unsere

Technologie und unseren Kundenservice.

Es ist unsere Pflicht, berufliche Verantwortung von

privaten Interessen zu trennen und tatsächliche

und mögliche Interessenkonflikte aufzuzeigen.

Wir setzen uns für einen lauteren Wettbewerb in

unseren Märkten ein.

Version 2.0

DE6


Wir aktualisieren und pflegen unsere

Geschäftsbücher und sorgen dafür, dass die

Finanz- und Betriebsbuchführung exakt und

termingerecht angefertigt wird und dass die

jeweiligen betriebsinternen Kontrollsysteme nicht

nur vorhanden sind, sondern auch funktionieren.

Wir wandeln rechtmäßig erworbenes

Industriewissen und Marktanalysen in Lösungen

um, die für unser Geschäft und unsere Kunden

Wettbewerbsvorteile schaffen.

Wir stellen sicher, dass unsere Produkte,

Technologien und Serviceleistungen den jeweiligen

Import- und Exportkontrollbestimmungen und

Lizenzrechten entsprechen.

Wir verpflichten uns, unsere Geschäfte auf

verantwortungsvolle Weise zu führen, wodurch wir

entsprechend auf die Bedürfnisse unseres Umfelds

und unserer Mitmenschen eingehen können.

Außerdem hat jeder einzelne von uns die

Pflicht, Firmenressourcen und Informationen

zu schützen und sie effizient und angemessen

einzusetzen, die Vertraulichkeit zu wahren und

jederzeit die entsprechenden Bestimmungen zu

Insiderinformationen zu befolgen.

DE7

Version 2.0


Unsere Standards

Die folgenden Abschnitte enthalten weiterführende Informationen

zu unseren Standards. Außerdem können Sie jederzeit Ihren

Vorgesetzten, den zuständigen Mitarbeiter in der Personalabteilung

oder die Expertenteams für ein bestimmtes Gebiet um Rat fragen.

Version 2.0

DE8


Arbeitsschutz und -sicherheit

DE


1

Arbeitsschutz und -sicherheit

Wir engagieren uns für die Gesundheit und Sicherheit

aller Mitarbeiter und geben unser Bestes, damit wir alle in

einem gesunden und sicheren Umfeld arbeiten können.

Was

bedeutet

das

Wir verfolgen eine Null-Unfall-Strategie und haben Standardverfahren

und detaillierte Sicherheitsrichtlinien für unsere Arbeitsplätze, die

auch den lokalen Vorschriften und Bestimmungen entsprechen.

Wir alle sind dafür verantwortlich, Sicherheitsmängel unverzüglich

aufzuzeigen.

Wir führen unsere Tätigkeiten so aus, dass Vorfälle, die zu Verletzungen,

Erkrankungen, Beschädigung oder Verlust von Vermögenswerten

führen können, verhindert werden. Dazu gehört das Erkennen

potenzieller Risiken und dadurch die Vermeidung von Unfällen,

das Tragen der richtigen Ausrüstung und die Einhaltung sicherer

Arbeitspraktiken. Wir stellen außerdem sicher, dass wir angemessene

Schulungen erhalten und die erforderlichen Zeugnisse besitzen, um

Anlagen zu bedienen und mit Gefahrgütern sicher umzugehen.

Wir stellen sicher, dass die Auslegung und der Betrieb unserer Anlagen

Verluste und/oder Geschäftsunterbrechungen verhindern. Wir sind

dafür verantwortlich, alle Prozessänderungen und Arbeitsverfahren

zu überprüfen, zu bewerten und zu kontrollieren, um eine sichere

Arbeitsumgebung aufrecht zu erhalten.

Unfälle oder Mängel werden unverzüglich gemeldet. Wir führen

sofort Untersuchungen durch, dokumentieren Vorfälle und leiten

entsprechende Maßnahmen ein. Wir sind für die Einhaltung der

Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften verantwortlich, die

eine wichtige Basis für unsere individuelle sowie unsere betriebliche

und kollektive Leistung darstellen.

DE9

Version 2.0


1

Arbeitsschutz und -sicherheit

Was

bedeutet

das

Außerdem achten wir auf die Gesundheit und Sicherheit unserer

Mitmenschen. Wir halten uns an die international anerkannten

Menschenrechte, wie die Allgemeine Menschenrechtserklärung

der Vereinten Nationen und andere relevante internationale

Konventionen und Richtlinien.

Des weiteren gewährleisten wir, dass wir:

weder Kinderarbeit, noch Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft

oder unfreiwillige Arbeit von Strafgefangenen einsetzen;

ein sicheres und hygienisches Arbeitsfeld anhand der geltenden

Standards und dem branchenspezifischen Wissen bereitstellen;

die Gesundheit oder Sicherheit der Menschen, die in der Nähe

unserer Anlagen leben oder unsere Produkte verwenden, nicht

gefährden;

Umwelteinwirkungen durch unseren Betrieb und unsere

Produkte minimieren;

leistungs- und tarifkonfom entlohnen und sicherstellen, dass die

Dauer der Arbeitszeit den geltenden Gesetzen entspricht.

Weitere

Informationen

Handbuch zu den Managementgrundsätzen für einen

verantwortungsvollen Geschäftsbetrieb (IMI Responsible Business

Management Principles Handbook) und lokale Richtlinien zu

Arbeitsschutz und -sicherheit.

Version 2.0

DE10


Amy

Greer

Personalleiterin,

MCR Inc, Vereinigte Staaten

„Die Anleitung zu

den Übungen

wird dabei von

allen Mitarbeitern

im Wechsel

übernommen.

Hiermit konnten wir

unsere Unfallrate

erheblich senken.“

„Cornelius Americas hatte die höchste Zahl von

Arbeitsunfällen; am häufigsten waren Muskelverletzungen.

Deshalb kontaktierten wir einen Physiotherapeuten, der

unseren Mitarbeitern sieben Übungen zeigte, mit denen

sie sich zu Beginn der Schicht dehnen und auf den Tag

vorbereiten können.

Das ‚Morgendliche Übungsprogramm‘ ist ein 10-minütiges

präventives Fitness-Programm vor Beginn der Arbeit. Alle

Mitarbeiter nehmen daran teil, das Programm besteht jetzt

seit ungefähr vier Jahren. Die Anleitung zu den Übungen

wird dabei von allen Mitarbeitern im Wechsel übernommen.

Hiermit konnten wir unsere Unfallrate erheblich

senken. 2008 und 2009 hatten wir keine

meldepflichtigen Verletzungen oder Unfälle

mit Ausfalltagen zu verzeichnen, und unsere

Unfallrate ist heute immer noch niedrig.

Wir haben durch diese relativ einfache

Maßnahme direkten Einfluss sowohl auf

Arbeitsschutz als auch die Tatkraft und

Motivation unserer Mitarbeiter nehmen können.

Jetzt hat unsere Niederlassung in Glendale

Heights in Chicago ein ähnliches Programm

eingeführt, und einer unserer größten Kunden

hat es als innovativ und wichtig erkannt.

Dies zeigt, wie unser Engagement für den Arbeitsschutz

und den IMI Way das Leben unserer Mitarbeiter und unsere

Beziehungen zu unseren Kunden positiv beeinflusst.”

DE11

Version 2.0


Version 2.0

DE12


Verhalten am Arbeitsplatz

DE


2

Verhalten am Arbeitsplatz

Wir gehen stets professionell und respektvoll

miteinander um.

Was

bedeutet

das

Wir diskriminieren in keiner Weise nach ethnischer Herkunft, Nationalität,

Hautfarbe, politischer oder religiöser Überzeugung, sozialer Herkunft,

Behinderung, sexueller Orientierung, Geschlecht oder Alter und

gewährleisten, dass die Anforderungen unserer lokalen Gesetze

bezüglich unserer Arbeitsumgebungen erfüllt werden. Wir wählen

potenzielle Mitarbeiter grundsätzlich nach ihren Leistungen aus.

Weitere

Informationen

Wir kommunizieren jederzeit auf angemessene Weise untereinander.

Wir sind offen und ehrlich und verwenden eine angemessene

Wortwahl, wenn wir miteinander sprechen. Wir erinnern uns

daran, dass gegenseitige Achtung auch in schwierigen Zeiten, bei

Meinungsverschiedenheiten oder Konfrontation entscheidend ist.

Wenn wir nach diesen Prinzipien handeln, respektieren wir unsere

Gesprächspartner, deren Sichtweise und die Position, in der wir zu

ihnen stehen. Wir respektieren den Beitrag, den jeder einzelne von uns

zum Erfolg des Unternehmens leistet.

Wir übernehmen Verantwortung für unseren eigenen Schulungsund

Weiterbildungsbedarf. Wir kommunizieren alle Anforderungen,

die erfüllt sein müssen, damit wir unsere Arbeit effektiv erledigen

können. Wir übernehmen Verantwortung für unser eigenes

körperliches und seelisches Wohlbefinden und unterstützen einander

in schwierigen Zeiten.

Wir äußern neue Ideen ebenso wie Probleme, die wir haben, weil wir

wissen, dass wir in einer Umgebung des gegenseitigen Vertrauens

arbeiten und von unseren Kollegen geachtet werden. Wenn wir ein

Problem haben, das einer formellen Lösung bedarf, nutzen wir die

entsprechenden Verfahren. Auf keinen Fall schikanieren oder belästigen

wir andere. Wir vertreten unser Recht auf Vereinigungsfreiheit und

Tarifverhandlungen.

Lokale Richtlinien des Personalwesens.

(Local Human Resources policies).

DE13

Version 2.0


Elsa

Cano

Personalleiterin,

IMI Cornelius, Mexiko

„In Mexiko arbeiten wir in einem sehr schwierigen Umfeld.

Viele Menschen haben keine regelmäßige bezahlte

Arbeit oder verlieren häufig ihre Arbeitsstelle. Wir haben

große Schwierigkeiten, gute Mitarbeiter zu finden. Daher

entschieden wir uns, den IMI Way zu nutzen, um in unsere

Mitarbeiter zu investieren und die Vorteile der Arbeit für

unser Unternehmen herauszustellen.

Mit Hilfe des IMI Way haben wir einigen unserer Mitarbeiter

geholfen, eine grundlegende Erwachsenenbildung zu

erhalten und ihren Schulabschluss nachzuholen. Andere

Mitarbeiter, die mit Kollegen aus den

Vereinigten Staaten zusammenarbeiten,

haben Englischunterricht bekommen.

Außerdem belohnen wir die

schulischen Leistungen der Kinder

unserer Mitarbeiter und investieren so

auch in deren Zukunft.

„Wir entschieden

uns, den IMI Way

zu nutzen, um in

unsere Mitarbeiter zu

investieren und die

Vorteile der Arbeit für

unser Unternehmen

herauszustellen.”

Dies hatte auf uns alle positiven

Einfluss, da wir bei IMI Cornelius

jetzt enger zu einer Gemeinschaft

zusammengewachsen sind, und viele

Mitarbeiter haben erkannt, dass wir uns als Unternehmen um

sie als Menschen und nicht nur als Arbeitskräfte kümmern.

Dies hat zu einer Verringerung der Mitarbeiterfluktuation

und zu einer zufriedeneren und motivierteren Belegschaft

geführt. Wir sind stolz darauf, dass unsere Errungenschaften

auf diesem Gebiet vom Geschäftsführer mit einem IMI Way

Award anerkannt wurden.“

Version 2.0

DE14


Anti-Bestechung, Anti-Korruption

und Anti-Betrug

DE


3

Anti-Bestechung, Anti-Korruption

und Anti-Betrug

Wir arbeiten in einem offenen und ehrlichen Umfeld, in

dem Betrug und Bestechung/Bestechlichkeit nicht

geduldet werden. Wir setzen beim Verkauf vielmehr auf

unsere Technologie und unseren Kundenservice.

Was

bedeutet

das

Bestechung und Korruption

Einfach ausgedrückt ist Bestechung oder Korruption, wenn etwas von

Wert, sei es Bargeld, ein Gefallen oder auch Unterhaltung, angeboten

wird, um auf diese unzulässige Weise Vorteile zu erlangen oder zu

behalten. Wir tun dies unter keinen Umständen, sei es im öffentlichen

oder im privaten Bereich, und erlauben auch niemandem, dies in

unserem Auftrag zu tun. Wir zahlen keine Schmiergelder.

Wir beschränken die Menge und Häufigkeit, mit der wir Geschenke,

Mahlzeiten und Gastfreundlichkeit anbieten oder annehmen. Wir

machen niemals aufwändige oder unangemessene Geschenke

oder nehmen diese an. Wir berücksichtigen immer, ob Geschenke,

Mahlzeiten oder Gastfreundlichkeit in Bezug auf den Empfänger oder

Gastgeber und die Umstände, unter denen diese bereitgestellt oder

angenommen werden, angemessen sind. Geschenke, Mahlzeiten

und Gastfreundlichkeit, die wir anbieten, beeinträchtigen niemals

die Fähigkeit aller Personen einschließlich uns selbst, objektive

und faire geschäftliche Entscheidungen zu treffen und erwecken

auch nicht den Anschein, dies zu tun. Wir verpflichteten uns zu

ehrlichem Handeln sowie geschäftlich verantwortbare Angebote

und Ausschreibungen zu machen.

Wir erwarten, dass unsere Partner, wie Distributoren oder Drittparteien,

die uns dabei helfen, Aufträge zu erhalten oder auszuführen

(einschließlich Personen, die Regierungsstellen vertreten), die

gleichen Anti-Korruptions-Standards wie wir halten, und wir prüfen

und überwachen derartige Drittparteien, um zu gewährleisten, dass

dies der Fall ist.

DE15

Version 2.0


3

Anti-Bestechung, Anti-Korruption

und Anti-Betrug

Was

bedeutet

das

Politische Beiträge und Aktivitäten

Wir spenden nicht an politische Parteien; an Wohltätigkeitsorganisationen

spenden wir nur, wenn wir sicher sind, dass diese

Spenden tatsächlich zu wohltätigen Zwecken verwendet werden. Bei

jeglicher Art und Form der Lobbyarbeit beachten wir die Grundsätze

verantwortlichen, geschäftlichen Handelns.

Betrug

Betrug ist, wenn jemand einen unfairen Vorteil erlangt, indem er

andere täuscht oder absichtlich einen Verlust herbeiführt, oder die

wahre Natur einer finanziellen Transaktion oder deren Resultate

verbirgt. Wir verhalten uns unter keinen Umständen so. Wir setzen

unsere Position nicht ein, um finanzielle Vorteile zu erlangen oder

anderen zu erlauben, außerhalb normaler Geschäftsbeziehungen

finanzielle Vorteile zu erlangen. Wir machen nur ehrliche Erklärungen

und legen über alle Transaktionen korrekt Rechenschaft ab.

Wir vermitteln klare Botschaften. Wir haben keine Angst davor,

schlechte Nachrichten zu verkünden oder aufgefordert zu werden,

die Umstände zu erklären, die zu diesen unerwarteten Resultaten

geführt haben.

Wir gewährleisten, dass entsprechende Verfahren zur Verfügung

stehen, um Betrugsmöglichkeiten zu unterbinden und setzen auch

dann keine Kontrollen außer Kraft, wenn wir unter Zeit- oder anderem

Druck stehen.

Durch diesen Standard tragen wir zu dem guten Ruf von IMI

bezüglich Integrität bei und geben unseren Kunden die Gewissheit,

mit einem ethisch verantwortungsvollen Unternehmen zu handeln,

was wiederum ihr Ansehen schützen wird.

Weitere

Informationen

Kurzfassung “Unser Anti-Bestechungs-und Anti-Korruptionshandbuch”

(Pocket Anti-Fraud Manual) und das IMI-Handbuch

gegen Bestechung und Korruption (IMI Anti-Bribery and Corruption

Manual).

Version 2.0

DE16


José

Muñoz

Logistikleiter,

Control Components Inc,

Vereinigte Staaten

„Ich bin stolz

darauf, dass mein

Unternehmen mich

unterstützt hat…

Das zeigt wahre

Integrität und die

Unterstützung durch

den IMI Way auf

jeder Ebene.”

„Ich wurde beauftragt, verschiedene CCI-Fertigungsanlagen

von Mexiko an einen neuen Standort zu verlagern. Da diese

Anlagen dort sofort eingesetzt werden sollten, durfte sich

der Exportprozess auf keinen Fall verzögern. Ich hielt mich an

alle vorgeschriebenen mexikanischen Exportverfahren, die

Anlagen wurden jedoch von mexikanischen Zollbeamten

beschlagnahmt.

Ich nahm sofort Kontakt mit der Zollbehörde auf, um die Gründe

für die Beschlagnahme zu erfahren. Die Beamten teilten mir mit,

dass mehrere der Anlagen ‚die Regeln des mexikanischen Zolls

verletzten’. Ich fragte nach der Art der Verletzung, und sie gaben

mir sehr vage Antworten, z. B. dass die Anlagen einfach ‚gegen

die Regeln verstießen’ und ich in bar ein ‚Strafgeld‚’ zahlen müsste,

um die Beschlagnahme zu beenden. Durch diese

ausweichende Reaktion, verbunden mit der

Bargeldforderung, erkannte ich bald, dass es sich

vermutlich um die verschleierte Aufforderung

zur Zahlung eines Bestechungsgeldes handelte.

Ich glaube an den Wert der Integrität und unserer

Anti-Korruptions-Standards. Daher beendete ich

das Gespräch und erklärte den Beamten, dass

ich mich mit meinen Vorgesetzten beraten

müsste. Nachdem ich unserer Compliance-

Abteilung das Problem dargelegt hatte, half ich,

eine Strategie zu entwickeln, die die Einhaltung

des Gesetzes gewährleistet, eine Konfrontation vermeiden

und hoffentlich verhindern würde, die Anlagen auf immer zu

verlieren. Im Wesentlichen erklärte ich den Beamten, dass ich

DE17

Version 2.0


José

Muñoz

Logistikleiter,

Control Components Inc,

Vereinigte Staaten

die mexikanischen Exportbestimmungen vollständig erfüllen

wollte.

Um dies zu tun, bräuchte ich jedoch eine offizielle Quittung für

die geforderte Strafgeldzahlung, auf der die Art des Verstoßes

und die Einzelheiten zu der Geldstrafe genannt würden.

Mit diesen Dokumenten könnte ich anschließend die

Genehmigung für die Zahlung von meinen Vorgesetzten

erhalten. Als die Beamten hörten, dass CCI nicht einfach eine

‚Bargeldstrafe’ zahlen und Begleitdokumente benötigen würde,

zogen sie ihre Forderung schnell zurück und behaupteten, dass

es sich um ein Missverständnis gehandelt hätte.

Sie teilten mir mit, dass sie den Fall in weiteren Einzelheiten

geprüft und festgestellt hätten, dass alle Dokumente tatsächlich

vorhanden waren, und die Beschlagnahme der Waren wurde

aufgehoben.

Ich bin stolz darauf, dass mich mein Unternehmen bei diesen

gewagten Schritten unterstützt hat, und zwar ungeachtet des

großen Zeitdrucks, unter dem wir die Anlagen an ihren neuen

Standort bringen mussten. Das zeigt wahre Integrität und die

Unterstützung durch den IMI Way auf jeder Ebene.”

Version 2.0

DE18


Interessenkonflikt

DE


4

Interessenkonflikt

Es ist unsere Pflicht, berufliche Verantwortung von

privaten Interessen zu trennen und tatsächliche und

mögliche Interessenkonflikte aufzuzeigen.

Was

bedeutet

das

Zu einem Interessenkonflikt kommt es nicht unbedingt infolge eines

rechtswidrigen oder unethischen Verhaltens. Ein Interessenkonflikt

kann jede Situation sein,

die verhindert bzw. verhindern könnte, dass wir bei der

Ausübung unserer Tätigkeit für das Unternehmen eine objektive

Entscheidung treffen können, oder die unter Umständen einen

derartigen Eindruck erweckt;

in der persönliche Interessen über diejenigen des Unternehmens

hinaus vertreten oder verfolgt werden, oder unter Umständen

dieser Eindruck erweckt werden könnte;

in der Verbindungen zum Unternehmen, seinen Ressourcen

und/oder seinem Namen und/oder seinem Ansehen verwendet

werden, um sich einen persönlichen Gewinn zu verschaffen

oder einen Zweck zu verfolgen, der nicht im Interesse des

Unternehmens liegt und/oder dem Ansehen des Unternehmens

schadet.

Unser Ziel ist, tatsächliche und mögliche Interessenkonflikte zu

verhindern. Sollte es nicht möglich sein, einen Interessenkonflikt

zu vermeiden, informieren wir das Management, damit im

Kontext geprüft und entsprechende Maßnahmen getroffen

werden können.

Ein Interessenkonflikt kann sich vielseitig darstellen: z. B. die Beteiligung

an einem Lieferanten, Kunden oder Wettbewerbsunternehmen,

die Einstellung, das Leiten oder die Beförderung eines engen

Freundes oder Verwandten oder die Annahme von Geschenken,

Gastfreundschaft oder Preisnachlässen seitens Lieferanten,

Kunden oder Wettbewerbsunternehmen. Das Wichtigste bei der

Feststellung, ob es sich um einen tatsächlichen oder potenziellen

Konflikt handelt, besteht darin, wie der Einfluss wahrgenommen

DE19

Version 2.0


4

Interessenkonflikt

Was

bedeutet

das

wird, die der Interessenkonflikt haben kann, zum Beispiel das

Entstehen einer Voreingenommenheit oder die Wahrnehmung einer

Voreingenommenheit bei der Entscheidungsfindung.

Weitere

Informationen

Der Abschnitt „Interessenkonflikt” im IMI-Handbuch gegen

Bestechung und Korruption (IMI Anti-Bribery and Anti-Corruption

Manual)

Version 2.0

DE20


Frank

Laudato

Geschäftsführer,

Norgren Inc, Vereinigte Staaten

„Wir hatten für unser Werk ein Angebot von einem

Instandhaltungsunternehmen machen lassen. Zeitgleich

waren in meinem Privathaus einige Instandhaltungsarbeiten

fällig, und so bat ich den Instandhalter, mir für diese Arbeiten

einen separaten Kostenvoranschlag zu machen. Ich hatte

definitiv die Absicht, beide Angelegenheiten vollkommen

getrennt zu halten – es war einfach praktisch für mich, diesen

Anbieter bezüglich meines persönlichen Bedarfs zu fragen.

Jetzt ist mir klar, dass es falsch war, nach einem derartigen

Angebot zu fragen, da es einen Interessenkonflikt schaffte,

der nicht behoben werden konnte:

„Das ist das

Wesentliche des

IMI Way. Es geht

darum, das Richtige

zu tun, auch wenn

niemand hinsieht.”

Für meine privaten Arbeiten bot er mir an, den

Preis zu reduzieren und dafür den Preis für die

Arbeiten in unserem Werk dementsprechend

zu erhöhen. Ich war von seinem Vorschlag

schockiert und zog die Anfrage für beide

Angebote unverzüglich zurück, denn mir war klar

geworden, dass ich mit dieser Firma persönlich

wie beruflich keine Geschäfte machen wollte.

Ich hätte das Angebot annehmen können, da ich wusste,

dass die “Gefahr”, dass diese Angelegenheit entdeckt würde,

relativ gering war, und ich also offensichtlich persönliche

Vorteile aus dieser Angelegenheit hätte ziehen können.

Ich wusste jedoch, dass es sich um einen deutlichen

Interessenkonflikt handelte und wollte dies nicht auf mein

Gewissen nehmen. Das ist das Wesentliche des IMI Way:

Wenn Ihnen eine innere Stimme sagt, dass das, was Sie tun,

falsch ist, dann sollten Sie es nicht tun. Es geht darum, das

Richtige zu tun, auch wenn niemand hinsieht.”

DE21

Version 2.0


Steve

Lambert

Arbeitsschutzkoordinator,

IMI Cornelius, Großbritannien

„Kürzlich meldete sich eine Reinigungsfirma bei mir, weil

ich eine ihrer Umfragen beantwortet hätte. Mir wurde als

Dankeschön dafür eine Kiste mit teurem Wein angeboten.

Das Unternehmen teilte mir mit, dass es den Wein an meine

Privatanschrift schicken würde, wenn ich eine Bestellung

ihrer Reinigungsprodukte zu einem ‚Sonderangebotspreis’

aufgeben würde. Ich wies darauf hin, dass dies einen

Verstoß gegen den IMI Way darstellen würde und lehnte

das Angebot ab. Außerdem teilte ich mit, dass ich tatsächlich

an keiner derartigen Umfrage teilgenommen hatte.

„Ich wies darauf

hin, dass dies einen

Verstoß gegen den

IMI Way darstellen

würde und lehnte

das Angebot ab.”

Daraufhin bot mir das Unternehmen

einen für mich kostenlosen Tag auf

der Rennbahn sowie ein ebenfalls

kostenloses Essen in einem guten

Restaurant an. Ich lehnte das Angebot

erneut ab und erklärte, dass wir nichts

bestellen würden. Nachdem ich das

Gespräch beendet hatte, informierte

ich meine Kollegen über diesen

Vorfall, damit sie vorbereitet wären, wenn sie ähnliche

Anrufe erhielten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass ich ein derartiges

Angebot erhalten habe. Mir sind schon Mahlzeiten und

Karten für Fußballspiele in ähnlichen unangekündigten

Telefongesprächen angeboten worden. Ich habe diese

Angebote immer abgelehnt.”

Version 2.0

DE22


Faire Märkte

DE


5

Faire Märkte

Wir setzen uns für einen lauteren Wettbewerb in

unseren Märkten ein.

Was

bedeutet

das

Lauterer Wettbewerb fördert Innovation und Kreativität – wofür wir

uns stets einsetzen. Lauterer Wettbewerb bedeutet, unser Bestes zu

geben, indem wir ehrlich und verantwortungsvoll handeln.

Wir sind uns bewusst, dass das Wettbewerbsrecht ein äußerst

sensibles Feld für alle Unternehmen ist, und dass Verstöße dagegen

schwerwiegende Folgen nicht nur für IMI, sondern auch für uns

als Einzelpersonen haben kann. Das Wettbewerbsrecht untersagt

Praktiken und Vereinbarungen zwischen Unternehmen, mit denen

Preise festgelegt oder der Wettbewerb auf andere Weise verhindert,

eingeschränkt oder verzerrt werden könnte. Wir halten uns

konsequent an dieses Recht.

Wir sind uns bewusst, dass Vereinbarungen oder Informationsaustausch

zwischen Wettbewerbern problematisch sein können.

Deshalb dürfen Sie nur dann Kontakt mit dem Wettbewerb

aufnehmen, wenn es dafür einen legitimen geschäftlichen Grund gibt

und dieser Kontakt von Ihrem Senior Manager schriftlich genehmigt

worden ist. Wir nehmen nur an genehmigten Treffen offizieller

Fachverbände teil. Wir befolgen interne Richtlinien bezüglich der

Einstellung von Mitarbeitern von Wettbewerbern.

Wir verpflichten uns, Marktwissen auf legale und korrekte Weise unter

Verwendung legitimer Quellen und Einhaltung der Vertraulichkeit

zu erwerben. Wir versuchen niemals, einen Wettbewerbsvorteil zu

erzielen, indem wir Wettbewerber kritisieren oder abfällige Aussagen

über sie machen.

Wir sind uns bewusst, dass in Fällen, in denen ein Unternehmen

marktbeherrschend ist (d.h. es fähig ist, unabhängig von seinen

Kunden oder Wettbewerbern zu handeln), Wachsamkeit geboten

ist, um zu gewährleisten, dass das Unternehmen seine Position nicht

missbrauchen kann.

DE23

Version 2.0


5

Faire Märkte

Was

bedeutet

das

Wir wissen, dass wir bei unserer Kommunikation und in allen

Veröffentlichungen, die Märkte und unsere Position im Wettbewerb

beschreiben, sorgfältig auf die Wortwahl achten müssen und keine

Formulierungen verwenden dürfen, die als ungesetzliches Verhalten

interpretiert werden könnten.

Wir verpflichten uns zu integrem Marketing. Wir schaffen dank

ehrlicher und fundierter Aussagen in unserer Kommunikation ein

Vertrauensverhältnis mit bestehenden und potenziellen Kunden.

Wir befolgen Gesetze, Bestimmungen und Branchenstandards

bezüglich Werbung, Verkaufsförderung und anderen Marketinginstrumenten.

Weitere

Informationen

Hinweise zu besonderen Risiken im IMI-Handbuch zur Einhaltung

der Wettbewerbsgesetze (IMI Competition Law Compliance Manual)

und die IMI-Wettbewerbskontrollen (IMI Competition Law Controls)

zusammen mit den landespezifischen Marketing-Richtlinien.

Version 2.0

DE24


Wendy

Hambleton

Europäische Personalleiterin,

Norgren, Europa

“Wir erklärten dem

Bewerber, dass die

Einsicht in vertrauliche

Informationen von

Wettbewerbern gegen

den IMI Way verstößt.”

„Zusammen mit dem Geschäftsführer führte ich

Einstellungsgespräche für eine Verkaufsposition bei Norgren.

Wir hatten einen Kandidaten in der engeren Auswahl und

fragten ihn nach seinen Strategien zur Umsatz-Expansion. Er

gab einige beeindruckende Antworten und wir waren sehr

an ihm interessiert. Dann bot er an, uns über die strategischen

Pläne und Preise seines jetzigen Unternehmens - einem unserer

Wettbewerber - zu informieren.

Entsprechend der Regeln des IMI Way lehnten

der Geschäftsführer und ich gemeinsam und

unverzüglich dieses Angebot strikt ab.

Wir erklärten dem Bewerber, dass die Einsicht in

vertrauliche Informationen von Wettbewerbern

gegen den IMI Way verstößt, und dass wir

weder uns selbst noch den Kandidaten in

Gefahr bringen würden, dagegen zu verstoßen,

indem wir Einblick in solches Material nähmen. Letztlich haben

wir den Bewerber nicht eingestellt, weil er unsere Ansicht über

ethisches Verhalten nicht teilte.

Wettbewerbsrecht und lauteren Wettbewerb hatte ich bislang

immer als Themen betrachtet, von dem nur Verkaufsmitarbeiter

betroffen wären, weil sie direkt mit dem Verhalten auf den

Verkaufsmärkten zu tun haben. Dieses Einstellungsgespräch

hat mir gezeigt, dass wir alle in allen Situationen wachsam sein

müssen, um unsere Standards stets zu erfüllen.”

DE25

Version 2.0


Version 2.0

DE26


Buchführung

DE


6

Buchführung

Wir aktualisieren und pflegen unsere Geschäftsbücher

und sorgen dafür, dass die Finanz- und Betriebsbuchführung

exakt und termingerecht angefertigt wird

und dass die jeweiligen betriebsinternen Kontrollsysteme

nicht nur vorhanden sind, sondern auch funktionieren.

Was

bedeutet

das

Buchführung

Wir führen und pflegen Bücher, Unterlagen und Konten, die die

Transaktionen und Verwendung der Vermögenswerte unserer

Geschäfte genau und angemessen wiedergeben. Wir gewährleisten,

dass alle Geschäftstransaktionen in unseren Buchführungssystemen

genau und in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten

Grundsätzen der Rechnungslegung (GAAP) sowie unserem

Buchführungshandbuch erfasst werden.

Vorbereitung der Jahresabschlüsse und Bilanzzahlen

Wir erstellen regelmäßige und rechtzeitige Abschlüsse zur

Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften der

Aufsichtsbehörden und stellen den Unternehmensbereichen, die

wir unterstützen, qualitativ hochwertige Informationen bereit,

die Einblicke in die Effizienz gewährleisten, um eine schnelle und

effektive Entscheidungsfindung zu ermöglichen.

Effektive, geeignete Systeme zur internen Kontrolle

Wir gewährleisten, dass wir geeignete Kontrollsysteme haben und dass

diese wirksam sind, um akkurate Finanzberichte zu erstellen und die

Vermögenswerte des Unternehmens zu schützen. Außerdem stellen

wir sicher, dass wir geeignete Kontrollen im Umfeld der Genehmigung

von Ausgaben besitzen, die den zugewiesenen Vollmachtenregelungen

entsprechen. Wir beanspruchen niemals Ausgaben,

die nicht ordentlich im Verlauf unserer Arbeit entstanden

sind und genehmigen niemals Ausgaben, die durch uns

selbst entstanden sind, auch wenn sie von einer anderen Person

bezahlt wurden.

DE27

Version 2.0


6

Buchführung

Weitere

Informationen

Das IMI-Buchführungshandbuch (IMI Accounting Manual), das IMI-

Treasury-Handbuch (IMI Treasury Manual), das IMI-Steuerhandbuch

(IMI Taxation Manual), der Abschnitt über die operativen

Befugnisgrenzen, lokale Delegation von Befugnissen und die

Unterhaltungsrichtlinien des IMI-Handbuchs gegen Bestechung und

Korruption (IMI Anti-Bribery and Corruption Manual).

Version 2.0

DE28


Catherine

Xu

Finanzleiterin,

CCI, China

„Bei CCI China legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf das

Controlling der Ausgaben durch unsere Mitarbeiter. Wir gehen dabei

analog zu den Verfahren der Einhaltung unserer Arbeitsschutzvorschriften

vor, bei denen wir das Augenmerk auf kleine Unfälle und Beinaheunfälle

richten, um größere Unfalle zu verhindern. Alle Mitarbeiter müssen ihre

Ausgaben genau protokollieren und ihre Budgets einhalten, unabhängig

davon, auf welcher Ebene der Organisation sie tätig sind.

Die entsprechende Schulung unserer Mitarbeiter ist der erste Schritt.

Dann muss der jeweilige Vorgesetzte alle Belege abzeichnen, um zu

bestätigen, dass die Ausgaben legitim sind und unter den festgelegten

Höchstbeträgen liegen. Anschließend werden alle Ausgaben von

unserer Sachbearbeiterin Linda Zhao geprüft. Sie stellt sicher, dass alles

durch ordentliche Quittungen belegt ist und prüft auch nochmals

die Einhaltung der Budgets. Linda akzeptiert die Unterschrift eines

“Anschließend werden

alle Ausgaben

von unserer Sachbearbeiterin

Linda

Zhao geprüft. Sie prüft

auch nochmals die

Einhaltung der Budgets.”

Managers nicht einfach als Beleg dafür, dass

die Ausgabe legitim ist, sondern macht auch

hier Gegenprüfungen.

Zum Schluss werden die Ausgaben in das

Finanzsystem eingegeben, das für Beträge, die

das Budget überschreiten, Warnmeldungen

ausgibt. Obendrein werden Stichproben

durch die interne Revision durchgeführt.

Lindas Arbeit hat sich als sehr erfolgreich

erwiesen: Weder über das Finanzsystem noch bei den Stichproben-

Revisionen wurden bisher Überschreitungen festgestellt. Wir sind der

Ansicht, dass diese Vorgehensweise beim Controlling nicht nur höhere

Transparenz schafft, sondern von vornherein dabei hilft, größere

Probleme zu vermeiden.”

DE29

Version 2.0


Version 2.0

DE30


Technischer Vorteil

DE


7

Technischer Vorteil

Wir wandeln rechtmäßig erworbenes Industriewissen und

Marktanalysen in Lösungen um, die für unser Geschäft

und unsere Kunden Wettbewerbsvorteile schaffen.

Was

bedeutet

das

Es ist unser Ziel, unseren Kunden qualitativ hochwertige, innovative

Produkte zu liefern, die ihren Anforderungen entsprechen und die

Effizienz ihrer Anlagen optimieren. Wir verpflichten zu höchsten

professionellen Standards und stellen sicher, dass wir unsere

Kompetenzen optimal einsetzen.

Wir sind stolz auf unsere Arbeit und führen alle Aufgaben

nach bestem Wissen und in Übereinstimmung mit unseren

Qualitätssicherungsverfahren aus. Wir stellen sicher, dass alles, was

wir tun weder die Qualität noch die Sicherheit unserer Produkte

beeinträchtigt und sind uns der gemeinsamen Verantwortung

bewusst, bei allen Tätigkeiten Spitzenleistungen zu erzielen.

Wir bringen stets unsere Ideen ein, um Konzeption, Qualität, Sicherheit

oder Effizienz unserer Fertigung, Produkte oder Dienstleistungen zu

verbessern und wissen, dass selbst die kleinste Idee beträchtlichen

Mehrwert für unsere Kunden und unsere eigenen operativen

Prozesse schaffen kann.

Wir stellen qualitativ hochwertige Produkte her, die Mehrwert

für unsere Kunden schaffen. Wir verpflichten uns zu ehrlichem,

verantwortungsvollem Verhalten, wann immer wir mit Kunden in

Kontakt sind - sei es in der Werbung, bei Angeboten, im Vertrieb, bei

der Sicherung der Kundenzufriedenheit oder bei Reklamation.

Weitere

Informationen

Landesspezifische Verkaufs-, Marketing-, Konstruktions- und

Qualitätsrichtlinien

DE31

Version 2.0


Matthew

Tongue

Betriebsleiter,

Stainless Steel Fasteners,

Großbritannien

„Der IMI Way kann wirklich Wettbewerbsvorteile schaffen, und

das Engagement für Qualität bringt nicht nur Vertrauen bei den

Kunden, sondern hebt uns deutlich von der Konkurrenz ab. Wir

haben damit schon lohnende Erfahrungen gemacht.

Wir haben einen Auftrag bekommen zur Herstellung von

Verbindungselementen aus einem Material, das nach der

Fertigung eine bestimmte Härte haben musste.

Diese Spezifikation war vom Kunden unseres Kunden

vorgegeben worden, der die Durchführung von drei

unabhängigen Tests verlangte, um zu belegen, dass das

Endprodukt die Spezifikation erfüllt.

Das von uns beschaffte Rohmaterial entsprach genau der

Spezifikation. Als wir die bearbeiteten Teile prüften, erfüllten sie

die Vorgaben jedoch nicht mehr: die Härte war zu hoch.

Wir wussten zunächst nicht, wie es zu diesem Problem

gekommen war und führten deshalb weitere Tests auf eigene

Kosten durch, um sicherzustellen, dass das Endprodukt den

Kundenvorgaben entsprechen würde.

Die zusätzlichen Tests verursachten Verzögerungen, aber wir

taten, was wir in dieser Situation immer tun: Wir setzten uns mit

dem Kunden in Verbindung und erklärten ihm die Situation.

Version 2.0

DE32


Wir informierten ihn, dass wir uns zu korrekten unabhängigen

Tests unserer Produkte verpflichtet haben, um zu gewährleisten,

dass seine Spezifikationen uneingeschränkt erfüllt würden,

auch wenn es dadurch leider zu einer Lieferverzögerung kam.

Der Kunde konnte sicher sein, dass er in uns einen zuverlässigen

Partner hat.

Es stellte sich heraus, dass das Problem mit diesem Werkstoff

alle Lieferanten betreffen musste, die diesen bearbeiteten, und

dennoch hatte bisher kein anderer Zulieferer den Kunden darauf

aufmerksam gemacht.

„Wir sind jetzt

bevorzugter

Lieferant dieses

Kunden.”

Schließlich besuchte uns der Qualitätsmanager

des Kunden, um sich unser Verfahren

anzusehen. Er führte mit unseren Mitarbeitern

in der Fertigung Gespräche und begutachtete

Prüfmuster, damit er unsere Qualitätsverfahren

nachvollziehen konnte.

Anschließend ließ uns der Qualitätsmanager wissen, dass er

durchschnittlich 30 Unternehmen weltweit pro Jahr besucht,

die meisten davon wesentlich größer als Stainless Steel

Fasteners. Er erklärte, dass es selten sei, ein Unternehmen

zu finden, das seine Werte mit einer solchen Begeisterung

lebt und demonstriert. Wir sind jetzt bevorzugter

Lieferant dieses Kunden.”

DE33

Version 2.0


Version 2.0

DE34


Handelskontrollen

DE


8

Handelskontrollen

Wir stellen sicher, dass unsere Produkte, Technologien und

Serviceleistungen den jeweiligen Import- und Exportkontrollbestimmungen

und Lizenzrechten entsprechen.

Was

bedeutet

das

Wir arbeiten grenzübergreifend und sind uns bewusst, dass jedes

Land seine eigenen Kontrollen in Bezug auf Exporte, Importe,

Embargos und Boykotts ausübt, die unseren Produktvertrieb oder

–lieferung einschränken kann. Wir respektieren die Gesetze jedes

Landes und setzen alles daran, eventuell auftretende Konflikte in

diesem kritischen Bereich zu lösen. Indem wir uns dieser Probleme

bewusst sind, gewährleisten wir den legalen und reibungslosen

Transfer unserer Produkte, Dienstleistungen oder Rohmaterialien,

was unserem Geschäft und damit wiederum dem Geschäft unseres

Kunden nutzt. Einzelheiten:

Importe

Vor der Wareneinfuhr stellen wir sicher, dass die Zollgesetze in Bezug

auf Wertbestimmung, Klassifizierung, Ursprung, Zöllen, Steuern,

Gebühren, Lizenzen, Zertifikaten und Aufzeichnungspflicht den

Anforderungen entsprechend eingehalten werden.

Exporte

Vor dem Export oder der Zusage, Waren oder materielle und

immaterielle technische Informationen zu exportieren, stellen wir

sicher, dass diese Artikel korrekt klassifiziert sind und wir im Besitz

aller erforderlichen Ausfuhrlizenzen, Zulassungen und anderer

Genehmigungen sind. Wir stellen die Einhaltung der Exportgesetze

auch in den Ländern sicher, die ihren Landesgrenzen den Transfer

von Waren oder Technologien an Nicht-Staatsbürger verbieten.

Embargos/Boykotts

Wir berücksichtigen Embargos und Boykotts und halten uns an diese

Einschränkungen. Wir führen ein Screening unserer Kunden durch,

um sicherzustellen, dass wir wissen, an wen wir verkaufen und dass

wir den endgültigen Bestimmungsort unserer Produkte kennen.

DE35

Version 2.0


8

Handelskontrollen

Weitere

Informationen

IMI-Handelskontrollen-Richtlinie (IMI Trade Controls Policy), Denied

Parties Screening-Verfahren und landesspezifische Import- und

Exportrichtlinien

Version 2.0

DE36


Scott

Pfeifer

Direktor, Globale Importund

Export-Compliance,

IMI Severe Service, Weltweit

„Unser Ziel ist es, alle Vorschriften und Gesetze der Länder, in denen

wir tätig sind, vollständig zu erfüllen. Wir sind stets wachsam,

weil wir wissen, dass es auch weniger gewissenhafte Personen

oder Organisationen gibt, die möglicherweise versuchen, solche

Vorschriften und Gesetze zu umgehen.

Ein Beispiel: Ich erhielt einen Anruf von einer Frau, die behauptete,

als Einkäuferin Produkte von CCI für ihren Kunden beschaffen

zu müssen. Auf einiges Nachfragen gab die Anruferin zu, dass

sie aus dem Iran anrief, und schließlich wurde mir klar, dass ihre

Anfrage illegal war.

Ich klärte die Anruferin darüber auf, dass ich als Import & Export

Compliance-Manager von IMI Severe Service keine Transaktionen

mit verbotenen Ländern zulassen würde. Die Frau antwortete

mit Nachdruck: ‚Ja, natürlich wir wissen, wer Sie sind, und deshalb

„Das Richtige zu tun

half in diesem Fall

zu vermeiden, dass

das Ansehen unseres

Unternehmens

Schaden nimmt.”

möchten wir, dass Sie unseren Kontaktmann in

Los Angeles treffen, damit wir Geld verdienen

können und Sie auch. Ich bin mir sicher, dass

wir eine Lösung finden können – Sie könnten

die Produkte einfach nach Indien schicken,

und wir holen sie dort ab.’

Ich lehnte das Angebot natürlich ab, meldete

den Vorfall an alle betroffenen Geschäftsleiter

und schickte eine Anweisung an alle Mitarbeiter, dass sie

Anfragen von dieser bestimmten Person abzulehnen hätten.

Das Richtige zu tun half in diesem Fall zu vermeiden, dass das

Ansehen unseres Unternehmens Schaden nimmt, es verhinderte

beträchtliche Geldstrafen, mögliche Exportsanktionen und die

strafrechtliche Verfolgung von Personen.”

DE37

Version 2.0


Paul

Cleaver

Präsident,

Norgren, Weltweit

„Wir führen ein Screening unserer Kunden nach der Denied

Parties-Liste durch, die von den Regierungsbehörden

weltweit geführt werden. Es ist entscheidend für uns, dass

wir wissen, mit wem wir Geschäfte machen

und dass wir die Erlaubnis dazu haben.

Bei der Durchführung dieses Routine-

Screenings entdeckten wir, dass ein

vorgeschlagener Kunde in London in

Wirklichkeit ein Scheinunternehmen für

eine iranische Firma war, die auf der Specially

Designated Nationals (SDNs)-Liste des US-amerikanischen

Amtes zur Kontrolle ausländischer Vermögenswerte (Office

of Foreign Asset Control) stand.

Dieser Kunde wurde daher gesperrt, um mögliche

Verstöße gegen internationale Sanktionen und

umfassende Untersuchungen für den Konzern durch

den Umgang mit SDN-Parteien zu verhindern, die unsere

Finanzvereinbarungen beeinträchtigen können.”

„Es ist entscheidend für

uns, dass wir wissen,

mit wem wir Geschäfte

machen und dass wir die

Erlaubnis dazu haben.”

Version 2.0

DE38


Verantwortungsvoller

Geschäftsbetrieb

DE


9

Verantwortungsvoller

Geschäftsbetrieb

Wir verpflichten uns, unsere Geschäfte auf

verantwortungsvolle Weise zu führen, wodurch wir

entsprechend auf die Bedürfnisse unseres Umfelds und

unserer Mitmenschen eingehen können.

Was

bedeutet

das

Engagement für unsere Kunden

Wir legen großen Wert darauf, unsere Kunden bei ihren eigenen

Programmen für einen nachhaltigen Geschäftsbetrieb zu

unterstützen und stehen mit ihnen zu diesem Thema in

permanentem Dialog. Wir helfen unseren Kunden dabei, ihre Ziele

zu erreichen, indem wir Produkte entwickeln, die Energie sparen und

CO 2

-Emissionen reduzieren. Wir erreichen dies durch den Einsatz

umweltfreundlicher Werkstoffe bei gleichzeitiger Reduzierung von

Verpackung, Transport und Lagerbedarf.

Lieferanten-Risikomanagement

Wir zeigen unser Engagement für Menschenrechte in der gesamten

Lieferkette, indem wir sicherstellen, dass weder Kinder- noch

Zwangsarbeit eingesetzt wird, Arbeitsschutzrichtlinien eingehalten

werden, unsere Produkte und Dienstleistungen sicher sind, lokale

Umweltschutzbestimmungen und -vorschriften eingehalten

werden und alle Mitarbeiter gerechte Löhne, gesetzmäßige

Arbeitszeiten sowie das Recht auf Vereinigungsfreiheit und kollektive

Verhandlungen erhalten. Wir beenden Beziehungen zu Lieferanten,

die unsere strengen Anforderungen an einen verantwortungsvollen

Geschäftsbetrieb nicht erfüllen können. Im Gegenzug können unsere

Lieferanten von uns erwarten, dass wir faire Beschaffungspraktiken

auf Basis sachlicher Informationen verfolgen.

Energiemanagement

Wir verpflichten uns zur Reduzierung der CO 2

-Emissionen und zur

Einsparung von Energie bei unseren Produkten und Verfahren. Wir

arbeiten beständig daran, unsere Energieeffizienz zu maximieren,

indem wir unsere operativen Prozesse, Anlagen und andere

Ressourcen optimieren. Zu diesem Zweck setzen wir für

DE39

Version 2.0


9

Verantwortungsvoller

Geschäftsbetrieb

Was

bedeutet

das

unsere Standorte Ziele zur Energieeinsparung; dabei erhöhen wir

kontinuierlich unseren Anspruch zur CO 2

-Reduzierung.

Umwelt

Wir gewährleisten die Einhaltung der geltenden Umweltschutzgesetze

und –regeln; darüber hinaus bestimmen weitreichende

Management-Grundsätze zum Schutz der Umwelt unser Handeln.

Weitere

Informationen

IMI-Handbuch über die Management-Grundsätze für einen

verantwortungsvollen Geschäftsbetrieb (IMI Responsible Business

Management Principles Handbook)

Version 2.0

DE40


Sean

Toomes

Geschäftsführer,

TA Hydronics, Schweiz

„Von 2009 bis 2011

haben mehr als

160.000 Personen an

einem unserer Hydronic

College-Seminare

teilgenommen.”

„Bei TA Hydronics steht Spitzenleistung an oberster Stelle. Wir

besitzen marktführendes Hydronic-Fachwissen und teilen

es mit unseren Kunden. Dies vermitteln wir im Rahmen

unseres weltweiten Hydronic College, das aus einer Reihe

von Seminaren zu Themen wie kundenspezifische Lösungen

für Wasserqualität, Druckerhaltung, Thermostatventile oder

hydronische Einregulierung besteht. Die Seminare umfassen

sowohl Theorie als auch praktisches Wissen und behandeln

alle neuesten Markttrends, Technologien und gesetzliche

Vorschriften. Sie geben Einblicke in verschiedene Anwendungen

sind setzen einen speziellen Schwerpunkt auf Entwicklung und

Konstruktion kompletter Systeme.

Das Hydronic College ist eine echte Investition in unsere

Kunden, die dazu dient, ihr Wissen zu erweitern. Wir bewerben

unsere eigenen Produkte dabei nicht,

sondern kommunizieren den Teilnehmern

nur Hydronikwissen. Von 2009 bis 2011 haben

mehr als 160.000 Personen an einem unserer

Hydronic College-Seminare teilgenommen.

Wir achten außerdem darauf, dass unsere

Verkäufer ebenfalls an den College-Seminaren

teilnehmen und auf ihr Wissen geprüft

werden, um zu gewährleisten, dass sie unseren

Kunden immer mit dem aktuellsten und besten Fachwissen

gegenübertreten können. Das ist es, was Spitzenleistung und

Kunden-Engagement für uns bedeuten.”

DE41

Version 2.0


Version 2.0

DE42


Nutzung von Firmenressourcen

und Informationen

DE


10

Nutzung von Firmenressourcen

und Informationen

Jeder einzelne von uns hat die Pflicht, Unternehmensressourcen

und -informationen zu schützen zu schützen

und sie effizient und angemessen einzusetzen, die

Vertraulichkeit zu wahren und jederzeit die entsprechenden

Bestimmungen zu Insiderinformationen zu befolgen.

Was

bedeutet

das

Zu den Informationen und Ressourcen des Unternehmens

gehören physikalisches Eigentum, vertrauliche Informationen,

Finanzinformationen, geistiges Eigentum, Daten, Know-how,

Handelsergebnisse, Kundeninformationen, Fonds, Anlagen,

Verbrauchsmaterialien, Rohmaterialien, IT-Anlagen, Hardware und

Software, Unternehmenszeit sowie alles andere von Wert, das dem

Unternehmen gehört.

Wir behandeln Unternehmensressourcen und -informationen mit der

gleichen Sorgfalt, mit der wir mit unseren persönlichen Ressourcen

und Informationen umgehen.

Wir übernehmen als Unternehmen und als Einzelpersonen

Verantwortung für die Vertraulichkeit von Informationen, ganz

gleich in welcher Form, und gewährleisten die Einhaltung der

Datenschutz- und anderen geltenden Gesetze und Bestimmungen

durch die Anwendung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen. Bei

der Anwendung von Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigen wir

sorgfältig den Grad der Vertraulichkeit der Informationen und wer

Zugriff darauf hat. Wir greifen nur auf Informationen zu, wenn wir

dazu befugt worden sind, und melden jeden unbefugten Zugriff, um

sicherzustellen, dass geeignete Maßnahmen ergriffen werden. Wir

bewahren Informationen über einen angemessenen Zeitraum auf,

der unseren geschäftlichen Anforderungen sowie den geltenden

Gesetzen und Bestimmungen entspricht.

Wir verwenden keine Unternehmensressourcen oder –informationen

für illegale Aktivitäten. Wir greifen nicht auf Informationen zu, die

als anstößig, diskriminierend oder anderweitig unangemessen

DE43

Version 2.0


10

Nutzung von Firmenressourcen

und Informationen

Was

bedeutet

das

betrachtet werden können. Dies schließt sexistisches, rassistisches

oder pornografisches Material ein.

Da die Aktien der IMI plc öffentlich an der Londoner Börse gehandelt

werden, gewährleisten wir weiterhin, dass dem Börsenmarkt

genaue und rechtzeitige Informationen bereitgestellt werden,

und geben Insider-Informationen unverzüglich weiter. Mit Insider-

Informationen meinen wir Informationen, die einen Einfluss auf

den Aktienpreis von IMI plc haben könnten: wie Handelsergebnisse,

wichtige Transaktionen des Konzerns, große Veränderungen bei

aktuellen Geschäften oder Prognosen, Änderungen im Vorstand

und bedeutende regulatorische Angelegenheiten.

Von Zeit zu Zeit werden wir unter Umständen über große

Entwicklungen und Handelsergebnisse im Voraus unterrichtet.

Bis diese von IMI plc bekannt gegeben worden sind, behandeln

wir derartige Informationen als streng vertraulich und benutzen

sie niemals, um direkt oder indirekt mit den Aktien von IMI plc zu

handeln.

Wir dürfen keine Informationen zur Leistung des Unternehmens oder

seiner Angelegenheiten den Medien, Anlegern oder Drittparteien

mitteilen, es sei denn, wir sind dazu befugt worden und kennen

die Grenzen dessen, was wir sagen dürfen. Wir wissen, dass unsere

Kommentare nicht mehr Informationen enthalten dürfen, als

öffentlichen Bekanntmachungen, IMI-Webseiten und anderen

öffentlich verfügbaren Medien zu entnehmen sind. Wenn wir nicht

sicher sind, verweisen wir die Person, die Informationen anfordert, an

einen Senior Manager.

Wir wissen, dass die unbefugte Weitergabe von Informationen und

der Missbrauch von Insider-Informationen äußerst schwerwiegende

Folgen haben können. Dies gilt nicht nur für die IMI plc und ihr

Management, sondern für uns alle.

Version 2.0

DE44


10

Nutzung von Firmenressourcen

und Informationen

Weitere

Informationen

Lokale Richtlinien zur Verwendung vertraulicher Informationen,

alle Geheimhaltungsvereinbarungen, die das Unternehmen

abgeschlossen hat, die Richtlinien der IMI plc bezüglich des Einsatzes

von Informationstechnologie und der Kontrolle von Informationen,

Hinweise zum Schutz wichtiger Insider-Informationen der IMI plc (IMI

plc’s Guidance Note on Protection of Significant Inside Information)

und Hinweise zum Handel mit IMI-Wertpapieren von IMI plc (IMI plc’s

Guidance Note on Dealing in IMI plc Securities)

DE45

Version 2.0


Terry Prideaux

& Paula Chilton

Betriebsleiter und

Personalleiterin,

IMI Webber, Großbritannien

„Bei IMI Webber in Bristol haben wir ein Bonussystem für die

Mitarbeiter in der Fertigung eingerichtet, das auf vier wichtigen

Kennzahlen basiert: Produktivität, fehlerhafte Teile, Rücksendungen

(Teile pro Million) und gemeldete und beseitigte Gefahren. Dies

motiviert die Mitarbeiter, die Ressourcen des Unternehmens gut

zu nutzen:

Unser Produktivitätsziel regt die

Mitarbeiter an, ihre Arbeitszeit sinnvoll zu

nutzen, indem wir ihnen Anreize geben,

produktiv zu sein und keine Zeit mit

Angelegenheiten zu verschwenden, die

nichts mit ihrer Arbeit zu tun haben.

Unsere Vorgabe bei der Anzahl

fehlerhafter Teile bringt die Mitarbeiter

dazu, Rohmaterial sparsam zu nutzen. Es

wird ein Ziel aufgestellt, und wenn der

Standort in einem bestimmten Monat

zu viel Ausschuss produziert, wird dieses

Element des Bonus für diesen Monat nicht erreicht.

„Am Jahresende

erhalten die Mitarbeiter

einen kumulierten

Bonus, der ihnen als

Anreiz dient, ihre Zeit

und die Unternehmensressourcen

klug

einzusetzen.”

Unser Ziel zu Rücksendungen (Teile pro Million)

bestärkt unsere Mitarbeiter außerdem darin, die

Unternehmensressourcen bestmöglich zu nutzen, indem sie

Produkte mit bester Qualität herstellen, damit Rücksendungen

der Kunden reduziert werden. Wenn wir eine Rücksendung

erhalten, könnte dies unter anderem auch bedeuten, dass

Rohmaterial bei der Herstellung verschwendet worden ist, weil

das Produkt den Kunden-Standard nicht erfüllt.

Version 2.0

DE46


Zu jeder Kennzahl gehört ein Ziel. Wenn das Ziel in einem

bestimmten Monat erfüllt ist, wird ein Bargeldbetrag für den Bonus

jedes Fertigungsmitarbeiters zurückgestellt. Am Ende des Jahres

erhalten die Mitarbeiter ihren kumulierten Bonus für das Jahr. Dieses

Programm ist von den Mitarbeitern gut aufgenommen worden

und hat sie ermutigt, ihre Zeit und die Unternehmensressourcen

klug einzusetzen.”

DE47

Version 2.0


Version 2.0

DE48


Nützliche Informationen

DE


Sagen Sie Ihre Meinung

Unsere Werte und Standards sind uns wichtig, und wir alle tragen die

Verantwortung, uns zu äußern, wenn wir sehen, dass ein Kollege diese

Anforderungen nicht erfüllt. In den meisten Fällen verlangt dies von uns, dass

wir den Mut aufbringen, unsere Kollegen in angemessener und höflicher Weise

auf Ihr Verhalten anzusprechen.

In manchen Situationen mag es besser sein, wenn ein Vorgesetzter oder unsere

Personalabteilung sich mit ihrem Verhalten auseinander setzt. In diesem Fall setzen

wir uns direkt mit dem zuständigen Vorgesetzten oder mit der Personalabteilung

in Verbindung. Wenn wir der Meinung sind, dass keine dieser Optionen möglich ist,

wenden wir uns an die IMI-Hotline, ein externer Service, der über das Internet über

www.imihotline.com oder telefonisch über die auf der nächsten Seite genannten

Nummern anonym in Anspruch genommen werden kann.

Meldungen über die Hotline werden von einer kompetenten Person aufgenommen

und gegebenenfalls zur detaillierten Bearbeitung weitergeleitet. In den meisten

Fällen erhalten wir innerhalb von 30 Tagen eine Rückmeldung.

Wenn wir die Hotline nutzen, sind wir vor persönlichen Maßnahmen geschützt. Wir

werden Probleme ehrlich und auf faire Weise melden und dabei weder böswillig

noch in dem Wunsch nach persönlichen Vorteilen handeln. Alles andere verstieße

gegen unsere Integrität und könnte disziplinarische Maßnahmen nach sich ziehen.

DE49

Version 2.0


IMI Hotline-Telefonnummern

weltweit

Land

Telefonnummer

Australien 1-800-339276

Belgien 0800-77004

Brasilien 0800-8911667

China (Nordchina) 10-800-712-1239

China (Südchina) 10-800-120-1239

Dänemark 80-882809

Deutschland 0800-1016582

Finnland 0800-1-14945

Frankreich 0800-902500

Groβbritannien 0800-032-8483

Indien 000-800-100-1071

Italien 800-786907

Japan 0044-22-11-2505

00531-121520

Kanada 1-888-271-4619

Korea 00308-110-480

00798-1-1-009-8084

00798-14-800-6599

Malaysia 1-800-80-8641

Land

Telefonnummer

Mexiko 001-8008407907

Neuseeland 0800-447737

Niederlande 0800-0226174

Norwegen 800-15654

Österreich 0800-291870

Polen 0-0-800-1211571

Russland 8-10-8002-6053011

Schweden 020-79-8729

Schweiz 0800-562907

Spanien 900-991498

Südafrika 080-09-92604

Taiwan 00-801-13-7956

Thailand 001-800-12-0665204

Tschechische 800-142-550

Republik

Türkei 0811-288-0001

Vereinigte Staaten 1-888-271-4619

von Amerika,

Guam,

Puerto Rico

Mitarbeiter aus anderen Ländern gehen bitte auf www.imihotline.com und

wählen dort ihr Land, um die entsprechende Telefonnummer zu erfahren. Wenn

Sie Schwierigkeiten mit den dort angegebenen Telefonnummern haben sollten,

rufen beim IMI-Hauptsitz an (auf Wunsch anonym), um eine Kontakttelefonnummer

zu erhalten

Version 2.0

DE50


Was der IMI Way für

mich bedeutet

DE51

Version 2.0


Anmerkungen

Version 2.0

DE52


Absolvierte Schulungen

Datum

Thema

Unterschrift

des Trainers

Unterschrift des

Vorgesetzten

DE53

Version 2.0


Absolvierte Schulungen

Datum

Thema

Unterschrift

des Trainers

Unterschrift des

Vorgesetzten

Version 2.0

DE54


In Integrität investieren

2012 war IMI plc das erste Unternehmen weltweit, dem das britische Gütesiegel

„IiI“ (Investing in Integrity) verliehen wurde.

IiI ist ein Akkreditierungssystem, das gemeinsam vom Institute of Business Ethics

(IBE) und dem Chartered Institute for Securities & Investment (CISI) entwickelt wurde.

Das System dient dazu, den Stakeholdern zu versichern, dass ihr Unternehmen

Richtlinien und Verfahren eingerichtet hat, die gewährleisten, dass es jederzeit mit

Integrität handelt.

Außerdem muss ein Unternehmen nachweisen, dass diese Praktiken den höchsten

Standards entsprechen und in der gesamten Organisation eingeführt worden sind.

Die Verleihung der fünfjährigen Akkreditierung für IMI beinhaltete eine umfassende

globale Bewertung der ethischen Richtlinien, Verfahren und Praktiken von IMI sowie

die Durchführung einer unabhängigen Beurteilung durch das Partnerunternehmen

von IiI, GoodCorporation. Diese Beurteilung fußte auch auf einer schriftlichen Umfrage

unter einer Stichprobe (nach dem Zufallsprinzip) aus Mitarbeitern verschiedener

Regionen sowie einer Reihe von Gesprächen mit dem leitenden Management.

Die Verleihung dieses Gütesiegels zeigt die erfolgreiche Implementierung des IMI

Way in unserer gesamten Organisation und das Engagement von IMI für das Erreichen

höchster Standards ethischer Geschäftstätigkeit.

DE55

Version 2.0

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine