Continental Nankang Dunlop Nexen Goodyear Pirelli Hankook ...

reifen.goeggel.de

Continental Nankang Dunlop Nexen Goodyear Pirelli Hankook ...

Fotos: T. Bader

Die großen 20-Zöller schlüpfen

problemlos in die Radkästen

des sportlichen Scirocco R

Continental

SportContact 5P

SommerreifenteSt 245/30 r 20

Dunlop

SP Sport Maxx GT

Goodyear

Eagle F1 Asymmetric

Hankook

Ventus S1 evo

Sie werden größer und größer, mit jedem Modellwechsel wachsen Räder und Radkästen der sportlichen

Endlich Frühling – runter mit

den Lamellenreifen, die bei Eis

und Schnee für unsere Sicherheit,

aber leider auch für eingeschränkten

Fahrspaß sorgten. Rauf

mit den Sommerpellen, die frischen

Wind in Fahrzeugoptik und Fahrdynamik

bringen. Voll im Trend

liegen dabei Reifenformate, die erst

in der nächsten oder übernächsten

Fahrzeuggeneration serienmäßig

Nankang

NS-2 Ultra Sport

Am groSSen rAd gedreht

VW-Coupés. In der Serie trägt das aktuelle R-Modell des Scirocco bereits 18 Zoll. Wir legen noch zwei Zoll

drauf und versuchen es mit Reifen in XXL: Wie spurt der „R“ auf Walzen in 245/30 R 20? Wir machen den Test

zum Einsatz kommen könnten. Wie

die von uns getesteten 20­Zöller in

245/30. Üppig wie das Format sind

allerdings auch die Preise: Bis zu

1200 Euro pro Satz werden für Premiummarken

wie Continental, Pirelli,

Goodyear und Dunlop aufgerufen.

Da klingen die Angebote der

Billigmarken wie Nankang und

Westlake verlockend, denn bei einer

Preisdifferenz von 800 Euro

Nexen

N 8000

springt das Geld für den benötigten

Satz Aluräder gewissermaßen als

Bonus heraus. Klingt verlockend,

doch so mancher Preisfuchs und

Schnäppchenjäger hat sich dabei

schon selbst ausgebremst. Wir wollen

es genau wissen, geben in unserem

Reifenvergleich zwei chinesischen

Preisbrechern eine faire

Chance, gegen vier Premiumhersteller

und zwei koreanische Mar­

Pirelli

P Zero Nero

kenprodukte des mittleren Preissegments

anzutreten. Nach zehn

Testdisziplinen auf nasser und trockener

Fahrbahn sowie auf dem

Rollenprüfstand werden wir Gewissheit

haben sowie die Antwort

auf die Frage: Kann es die volle Sicherheit

zum halben Preis überhaupt

geben?

Alarmierend bereits das Zwischenergebnis

von den Bremstests auf

88 AUTO BILD SPORTSCARS | Nr. 4 ∧ April 2012 April 2012 ∧ Nr. 4 | AUTO BILD SPORTSCARS 89

Westlake

SV 308


Dunlop

Hankook

Goodyear

Nexen

Continental

Pirelli

Nankang

Westlake

Handling

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/h

‡ Unglaublich, wie agil der Scirocco

R auf den 20 Zöllern über den

Parcours wieselt. Mit dem neuen

Dunlop Sport Maxx GT harmoniert

das Zusammenspiel zwischen

Reifen und Fahrzeug perfekt

84.6

83.9

83.6

83.6

83.5

83.4

82.3

81.2

79 80 81 82 83 84 85 86

Abrollkomfort

subjektiv

‡ Auf wirklichen Fahrkomfort hofft

man bei einem Sportreifen der Serie

30 natürlich vergebens. Wo soll

er auch herkommen, wenn die Reifenflanke

nur wenige Zentimeter

hoch ist. Dennoch gibt es deutlich

spürbare Unterschiede: Besonders

soft rollt der Eagle F1 von Goodyear

über die Unebenheiten. Von polteriger

Natur sind dagegen die Walzen

von Nankang und Westlake

Bremsen

Bremsweg aus 100 km/h in Metern

‡ Die 245 Millimeter breiten Gummiwalzen sorgen für respektable Verzögerungswerte.

Die kürzesten Bremswege legt der Sport Maxx von Dunlop

aufs Parkett. Der aus gleichem Hause stammende Goodyear Eagle F1

Asymmetric braucht dafür bereits einen guten Meter mehr. Nach einer zusätzlichen

Wagenlänge kommt auch der chinesische Westlake zum Stehen

%01

Vorbeifahrgeräusch

bei 80 km/h in dB (A)

‡ Hinter dem Lenkrad und im

Innenraum sind die Unterschiede

im Abrollgeräusch

nicht festzustellen. Der Umwelt

zuliebe sollte aber dennoch

auf die Geräuschemission der

Reifen geachtet werden. Der

Leisetreter von Dunlop kassiert

dabei die beste Note

Dunlop

Goodyear

Westlake

Pirelli

Hankook

Continental

Nexen

Nankang

75.2

75.9

76.0

76.5

76.7

76.9

77.0

77.3

74,0 74,5 75,0 75,5 76,0 76,5 77,0 77,5 78,0

Dunlop

Goodyear

Continental

Pirelli

Hankook

Nexen

Nankang

Westlake

34.9

36.1

36.4

36.7

37.0

37.3

37.5

39.5

33 34 35 36 37 38 39 40 41

Hankook

Continental

Nankang

Dunlop

Westlake

Goodyear

Nexen

Pirelli

Rollwiderstand

Rollwiderstandsbeiwert in kg/to

‡ Natürlich soll ein Sportreifen in

erster Linie für guten Grip und

schnelle Runden sorgen. Wenn er

aber darüber hinaus wie der Hankook

Ventus S1 evo auch noch beim

Spritsparen hilft, ist das eine gute

Sache. Eine Einsparung von etwa

fünf Prozent ist durchaus realistisch

8.72

%01

9.80

9.85

10.19

10.21

10.23

11.04

11.48

7 8 9 10 11 12 13

Aquaplaning längs

Aufschwimmgeschwindigkeit in km/h

%01

‡ Schon bei voller Profiltiefe neigen

die breiten Puschen zum frühzeitigen

Aufschwimmen. Pirellis P

Zero Nero bietet die größten Sicherheitsreserven,

der Sport Maxx

von Dunlop geht als Erster baden

Pirelli

Continental

Goodyear

Nexen

Nankang

Hankook

Westlake

Dunlop

72.4

72.1

72.0

71.9

71.6

77.7

76.2

74.6

68 70 72 74 76 78 80

Kreisbahn

mittlere Rundenzeit in Sekunden

‡ Vor der Tribüne des Wachaurings

dreht der „R“ seine Kreise.

Die Reifen mit dem besten Nässegrip,

Contis SportContact 5P

und der Dunlop, liegen hauchdünn

in Führung. Abgeschlagen

fallen die Chinaprodukte von

Nankang und Westlake mit über

einer Sekunde zurück.

%02

Kurven Aquaplaning

mittlere Querbeschleunigung in m/s 2

‡ Auch im Kurvenbereich verkraftet

der Pirelli starke Regenfälle am

besten. Die laufrichtungsgebundenen

Profile von Nankang und

Westlake können ihren konstruktiven

Vorteil dabei nicht umsetzen

Pirelli

Continental

Nexen

Goodyear

Hankook

Nankang

Dunlop

Westlake

2.56

2.52

3.23

3.18

3.17

2.96

2.86

2.83

%01

2,2 2,4 2,6 2,8 3,0 3,2 3,4 3,6

Continental

Dunlop

Goodyear

Pirelli

Hankook

Nexen

Nankang

Westlake

10.73

10.73

10.74

10.80

10.94

10.97

11.78

12.09

9,5 10,0 10,5 11,0 11,5 12,0 12,5 13,0

Handling

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/h

‡ Auf der Hinterachse neigt der

Pirelli zum Übersteuern; wer

damit umgehen kann, wird mit

schnellen Rundenzeiten belohnt.

Deutlich entspannter, aber

kaum langsamer, begeistert der

Conti. Mangels Grip kommt

%02

dagegen auf Nankang und Westlake

keine Freude auf

%02

Bremsen

Bremsweg aus 100 km/h in Metern

‡ Bei der Sicherheit werden

keine Kompromisse gemacht.

Goodyears Eagle F1 steht nach

der Vollbremsung als Erster.

Der Nankang kommt erst nach

zwei weiteren Wagenlängen

zum Stehen, der Westlake verschenkt

über 12 Meter Sicherheitsreserve

– erschreckend

Pirelli

Continental

Goodyear

Dunlop

Hankook

Nexen

Nankang

Westlake

56 58 60 62 64 66 68 70 72 74 76 78 80

Goodyear 42.5

Continental

Pirelli

Dunlop

Hankook

Nexen

Nankang

Westlake

64.7

62.1

43.1

43.5

43.9

44.2

46.0

75.6

74.8

73.1

72.6

72.4

72.0

52.3

54.7

38 40 42 44 46 48 50 52 54 56 58

nasser Bahn: Zwei Fahrzeuglängen einer zusätzlichen Wagenlänge mit guten Testergebnissen in unsestand den mit Abstand niedrigsten setzen der P Zero Nero von Pirelli räder für Sportliche typen

Im Vergleich zur Serie verbessern

verliert der Chinareifen Nankang

auf den besten Bremsreifen von

Goodyear. Der preisgünstigste Reifen

im Test, der Westlake SV 308,

rutscht noch eine halbe Wagenlänge

weiter, kommt erst zwölf Meter

nach dem Goodyear zum Stehen. In

einer Notsituation kann das böse

enden. Auch beim Trockenbremsen

kommen die Chinareifen am

Ende des Feldes, der Westlake nach

zum Stehen. Festzuhalten bleibt:

Die teuren Fab rikate der Premiummarken

liegen bei allen Bremsmessungen

in Führung, bieten also die

größten Sicherheitsreserven. Knapp

dahinter liegen die koreanischen

Qualitätsmarken Hankook und Nexen,

die im Laufe der letzten Jahre

durch emsige Entwicklungsarbeit

tech nologisch aufschließen konnten.

Besonders Hankook machte

ren Reifentests und mit Erstaus­

Chinareifen ohne

Nässe-Performance

rüstungserfolgen bei VW und BMW

auf sich aufmerksam. Auch in 20

Zoll kann der S1 evo ohne Probleme

vorn mithalten. Er hilft sogar

eindrucksvoll beim Kraftstoffsparen,

denn er liefert auf dem Prüf­

Rollwiderstandswert. Das bringt

einen Verbrauchsvorteil von bis zu

fünf Prozent und zahlt sich beim

nächsten Tanken direkt in barer

Münze aus.

Darunter darf der Nässegrip natürlich

nicht leiden, denn die Fahrsicherheit

geht vor. Doch auch hier

zeigt der Hankook keine Schwächen.

Die Glanzlichter auf dem bewässerten

Handlingparcours aber

und Contis SportContact 5P. Mit

sicherer Seitenführung und sauber

abgestimmter Balance ist so auch

bei Nässe der Fahrspaß garantiert.

Auf trockener Piste liegt der neue

Sport Maxx GT von Dunlop vorn.

Knackiges Lenkverhalten, wohldosiertes

Übersteuern bei Lastwechseln

– auf ihm können die dynamischen

Qualitäten des Scirocco R bis

ans Limit ausgelotet werden.

‡ Riesenräder in 20 Zoll gibt es zu

durchaus erschwinglichen Preisen:

Das Rad „Vapor“ aus dem Com-

4Wheels-Programm gibt es

neben unserer Testdimension

8,5 x 20 auch in 7 x 17, 7,5 x 18

und 8 x 19. ABEs für alle Dimension

stehen im Internet bereit.

Die Räder sind voll wintertauglich

und kosten zwischen 136

und 216 Euro. Einen Online-Räderdie

20­Zöller die sportlichen Qualitäten

des Scirocco R, verschieben

sein dynamisches Potenzial nach

oben. Vorausgesetzt, die richtigen

Reifen sind montiert. Wenn daraus

am Ende ein traurig über die Vorderräder

schiebender Langeweiler

wird, ist bei der Reifenwahl etwas

schiefgelaufen. Doch so weit muss

es nicht kommen: Unser Test nennt

Gewinner und Verlierer.

90 AUTO BILD SPORTSCARS | Nr. 4 ∧ April 2012

Konfigurator und weitere Infos

finden Sie unter www.com4wheels.de

April 2012 ∧ Nr. 4 | AUTO BILD SPORTSCARS 91


acht Sportreifen in 245/30 r 20: alle Kandidaten in der reihenfolge ihrer qualitäten

ca. 85 Euro nicht empfehlenswert

Notenschnitt: 1 bis 2 3 4 bis 6

Ein paar schnelle Runden über den Handlingparcours sollten für unsere

Sportreifen kein Problem sein. Während die meisten Kandidaten diese

Tortur wegstecken, zeigen sich beim Conti erste Ermüdungserscheinungen

92 AUTO BILD SPORTSCARS | Nr. 4 ∧ April 2012

Aquaplaning

Nässe Trockenheit So haben wir bewertet

Kurvenaquaplaning

Benotungsanteil in Prozent ≥ 20 10 30 10 30 30 30 15 15 10

Continental

SportContact

5P ZR

Handling

Kreisbahn

Bremsen

Durchschnitt

Handling

Bremsen

Abrollkomfort

Vorbeifahrgeräusch

fazit

Rollwiderstand

Durchschnitt

Schnelllauf bestanden

2+ 2+ 1- 1- 1- 1- 2 2+ 2- 2- 2+ 2 ja

ca. 300 Euro vor

Goodyear

Eagle F1

Asym. 90 Y

ca. 265 Euro

Dunlop

SP Sport

Maxx GT ZR

2 2 2 1- 1 2+ 2 2+ 2+ 2+ 2 2+ ja

2- 3 2 1- 2 2 1 1 2 1- 2 1- ja

ca. 285 Euro empfehlenswert

Pirelli

P Zero

Nero 90 Y

1- 2+ 1 2+ 2+ 1- 2 2+ 2 2 3+ 2 ja

ca. 300 Euro empfehlenswert

Hankook

Ventus S1

evo 90 Y

2- 2- 2- 2 2 2- 2+ 2 2- 2 1+ 2+ ja

ca. 255 Euro empfehlenswert

Nexen

N8000

90 Y

2- 2+ 2- 2 2- 2- 2 2 2- 2- 2- 2 ja

ca. 210 Euro empfehlenswert

Nankang

NS­2 Ultra

Sport 95 Y

2- 2- 4 4 5+ 4+ 3+ 2 3- 3+ 2+ 2- ja

ca. 150 Euro nicht empfehlenswert

Westlake

SV 308

90 W

vorbildlich

vorbildlich

2- 3 5 4- 5- 4- 3- 3 3- 2+ 2 3 ja

Die Bewertung erfolgt in Schulnoten von

1 = „sehr gut“ bis 6 = „ungenügend“. Die Prozentzahlen

unter den Einzeldis ziplinen entsprechen der Gewichtung.

Eine Kapitelnote schlechter als 2 und Einzelnoten

schlechter als 2­ erlauben kein „Vorbildlich“ mehr.

Bei Notengleichstand in alphabetischer Reihenfolge.

Stärken: Sportreifen der Spitzenklasse. Stabile Seitenführung

und hohe Lenkpräzision auf nasser Piste, gute

Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, kurze Bremswege

Schwächen: mäßiger Abrollkomfort

Stärken: Allroundtalent mit sicheren Nass­ und Trockenhandlingqualitäten,

sehr gute Verzögerung auf nasser und

trockener Strecke, guter Komfort, leises Abrollgeräusch

Schwächen: durchschnittliche Aquaplaningeigenschaften

Stärken: Vorbildliche Fahreigenschaften und beste Verzögerung

auf trockener Piste, hohe Lenkpräzision mit guter

Rückmeldung, leises Vorbeifahrgeräusch

Schwächen: Schwäche bei Kurven­Aquaplaning

Stärken: Nässespezialist mit dynamisch sportlichen Handlingqualitäten,

beste Sicherheitsreserven bei Aquaplaning,

hohe Lenkpräzision, kurze Nass­ und Trockenbremswege

Schwächen: erhöhter Rollwiderstand

Stärken: ausgewogenes Sporttalent, stabile Seitenführung

auf nasser und trockener Piste, hohe Präzision und gute

Rückmeldung in der Lenkung, geringer Rollwiderstand

Schwächen: leichte Aquaplaning­ und Komfortschwäche

Stärken: gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning in

Kurven, neutrale Handlingqualitäten auf nasser und trockener

Straße

Schwächen: leicht erhöhter Rollwiderstand

Stärken: niedriger Rollwiderstand

Schwächen: gefährlich verlängerte Bremswege auf nasser

Piste, untersteuerndes Nasshandling, eingeschränkte

Lenkpräzision, lautes, unkomfortables Abrollen

Stärken: leises Vorbeifahrgeräusch

Schwächen: dramatisch verlängerte Bremswege auf nasser

und trockener Straße, unharmonisch übersteuerndes

Fahrverhalten bei Nässe, eingeschränkter Abrollkomfort

‡ Die Ergebnisse dieses Tests geben

eine eindeutige Antwort: Wer

zum Billigreifen greift, verschenkt

wichtige Sicherheitsreserven. Die

volle Sicherheit zum halben Preis

bleibt weiterhin reines Wunschdenken.

Im modernen Reifen stecken einfach eine Menge Technologie und

Know-how, und das hat seinen Preis. Moderate Preise und ordentliche Fahrleistungen

bieten die Reifen von Hankook und Nexen. Spitzentechnologie

gibt es aber anscheinend nur zu Spitzenpreisen, denn auf den vorderen Platzierungen

finden sich ausschließlich Vertreter der Premiumklasse. Leichte

Ausrutscher verhindern die Auszeichnung der Kandidaten von Dunlop und

Pirelli. Die strahlenden Sieger in diesem Test heißen Continental SportContact

5P und Goodyear Eagle F1 Asymmetric. [Dierk Möller-Sonntag, Henning Klipp]

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine