Anzeige

zitty.fpr1.obecon.net

Anzeige

26. Mai – 14. Juni 2013

Literaturtage

LiteraturOrt

Prenzlauer Berg


Dirk Kurbjuweit

4.6.2013 um 20.00 Uhr

Dirk Kurbjuweit

4.6.2013 im Georg um Büchner 20.00 Uhr

Buchladen

Dirk am Kurbjuweit

Kollwitzplatz

David Schönhauser Wagner

Allee 227/228

5.6.2013 4.6.2013 um 20.00 Uhr 3.6.2013 6.6.2013 um 20.00 Uhr

im Georg Büchner

Buchladen

am Kollwitzplatz

im Georg Büchner

Buchladen

am Kollwitzplatz

David Wagner

6.6.2013 um 20.00 Uhr

David Wagner

6.6.2013 in der Bibliothek um 20.00 am Uhr

Wasserturm in der

in der Bibliothek am

Wasserturm in der

Schönhauser Allee 227/228

in der Bibliothek am

Wasserturm in der

Schönhauser Prenzlauer Allee 227/228

© Maurice Weiss/Ostkreuz/Der © Maurice Weiss/Ostkreuz/Der Spiegel; Susanne Spiegel; Schleyer/autorenarchiv.de

Susanne Schleyer/autorenarchiv.de © Maurice Weiss/Ostkreuz/Der Spiegel; Susanne Schleyer/autorenarchiv.de

Anzeige

Autor, Werk Autor, Werk Titel Titel Erscheinungsdatum Erscheinungsdatum Format, r/l Format, Farbanpassung r/l Autor, Farbanpassung

Werk Titel Erscheinungsdatum Format, r/l Farbanpassung

© Jürgen Bauer

Literaturtage 26.5. – 14.6.2013

So. 26.5.2013, 11 Uhr

Matinée:

Eröffnung der Literaturtage

Programmheft Mai 2013 99 x 212 mm ISOcoated_v2 300%

Ort: Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz

Wörther Straße 16, 10405 Berlin, Tel. (030) 442 13 01

11 Uhr: Empfang und literarisches Frühstück

12 Uhr: Lesung und Gespräch mit

Andrej Longo und

Constanze Neumann:

Das Sonnenblumenfeld

Programmheft Programmheft Mai 2013 Mai 99 2013 x 212 mm 99 ISOcoated_v2 x 212 mm David 300% Wagner, ISOcoated_v2 300%



Dirk Kurbjuweit

David Wagner,

Dirk Kurbjuweit

David Wagner,

Dirk Kurbjuweit




Um persönliche Anmeldung

wird gebeten.





Alphabeta_Adressaufkleber.indd 1 15.09.2008 12:47:10 Uhr

Alphabeta_Adressaufkleber.indd 1 Alphabeta_Adressaufkleber.indd 1 15.09.2008 12:47:10 Uhr

15.09.2008 12:47:10 Uhr

Alphabeta_Adressaufkleber.indd 1 15.09.2008 12:47:10 Uhr

indd 1 15.09.2008 12:47:10 Uhr 15.09.2008 12:47:10 Uhr

12,- Euro

Sie begegnen sich auf dem Fest des Bürgermeisters: Lorenzo, der Schusterjunge,

und die schöne Caterina. Als Lorenzo das Tamburin schlägt, pocht Caterinas Herz

im selben Rhythmus, sie vergisst alles um sich herum. Sie treffen sich heimlich am

Meer, es ist Sommer, und eines Tages küsst er sie. Es ist eine erste, zarte Liebe, doch

sie ist bedroht: Rancio Fellone, der Sohn des mächtigsten Mannes im Dorf, stellt

Caterina nach – und er ist es gewohnt, dass ihm kein Wunsch versagt bleibt.

Es ist eine Geschichte, so alt wie die Menschheit, und Andrej Longo erzählt sie

packend und voller Sinnlichkeit. Eine Geschichte von Arm und Reich, von Neid

und Begehren, von Liebe und Mut. Immer schneller, wie beim Wirbel der Pizzica,

treibt sie auf ihren Höhepunkt zu.

Mi. 29.5.2013, 20 Uhr

Ort: Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz Eintritt: 8,- Euro

Wörther Straße 16, 10405 Berlin, Tel. (030) 442 13 01

„Heimliche Helden“ heißt das neue Buch

von Ulrike Draesner. Es enthält präzise,

überraschende und respektvoll perfide Porträts

großer Autoren aus weiblicher Sicht:

Heinrich von Kleist, Thomas Mann, Karl

Valentin und viele andere. Ulrike Draesner

spürt den Ursprüngen der Idee vom Helden

nach, sie zeigt Schriftsteller in ihren heldischen

und hinreißend unheldischen Posen.

Und wie schon bei den Essays zu den

„Schönen Frauen”, bei denen sich Flaubert unter die Autorinnen gemogelt hatte,

darf sich mit Tania Blixen auch eine Autorin zu den heimlichen Helden gesellen.

Gebunden.

368 Seiten.

€ 19,99

Erscheint am 28. Mai

© Basso Cannarsa

© privat

Buchpremiere:

Ulrike Draesner

Männer haben

es schwer.

Denn sie müssen

Helden sein.

3

Anzeige


Literaturtage 26.5. – 14.6.2013 Literaturtage 26.5. – 14.6.2013

Fr. 31.5.2013, 20 Uhr

Lyrik live

Ort: Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz Eintritt: 10,-/8,- Euro

Wörther Straße 16, 10405 Berlin, Tel. (030) 442 13 01

Sie reimen, dichten und sind Pegasus immer auf den Versen.

Wir präsentieren:

Björn Kuhligk: Die Stille zwischen Null und Eins

Marion Poschmann: Geistersehen

Lea Schneider: 40% Paradies

Monika Rinck: Honigprotokolle

Jan Wagner: Die Eulenhasser in den Hallenhäusern

© Tilo Eckhardt

So. 2.6.2013, 11 Uhr

Zum 13. Mal lesen zehn nominierte AutorInnen aus ihren Texten.

Im Anschluss wird die Jury die SiegerInnen bekannt geben.

Thema: Widersprüchliche Gefühle

Die diesjährige Jury:

Literaturpreis

Prenzlauer Berg 2013

Ort: Bibliothek am Wasserturm

Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, Tel. (030) 90295-3921

© Peter von Felbert

© Mary Scherpe

Maxim Leo Veronika Peters Friederike Schilbach

(Berliner Zeitung) (Autorin) (Lektorin, S. Fischer Verlag)

© Hans Praefke © Frank Mädler /

SV

Eine Veranstaltung anläßlich des

Lesemarathons

„24 Stunden Buch”

© privat © privat © VillaMassimo –

Alberto Novelli

Die Preisträgerinnen von 2012:

Christoph Schreiber

Anna-Maria Brehm, Jan Decker

Zu den früheren PreisträgerInnen gehören Monika Rinck, Daniel Falb,

Jan Brandt, Larissa Boehning, Svenja Leiber, Martina Wildner,

Jana Scheerer, Kolja Mensing, Thomas Mahler, Jens Deeg, Jasmin Ulfat, Pierre

Horn, Jenifer Joanna Becker und Stefanie de Velasco.

Sa. 1.6.2013, 15 Uhr

Internationaler Kindertag:

Nele besucht euch!

Ort: Bibliothek am Wasserturm

Eintritt: 8,-/5,- Euro

Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin,

Kartenverkauf:

Tel. (030) 90295-3921 Georg Büchner Buchladen, T. 442 13 01

Nele und der Neue in der Klasse:

Alles kommt anders!

Nele bekommt Besuch aus Schottland: Henry heißt

er und wird für einige Wochen bei Familie Winter in

der Burg wohnen und gemeinsam mit Nele die selbe

Klasse besuchen. Nele ist begeistert, denn Henry ist

ein echter Lord, der ihr sicher viel über seine schottische

Heimat berichten kann. Doch es kommt alles

ganz anders. Henry spricht kaum mit Nele und scheint

überhaupt ein eingebildeter und seltsamer Kerl zu

sein. Was steckt bloß hinter seiner Fassade

Usch Luhn erzählt eine weitere spannende Nele-Geschichte mit viel Witz und

Wärme. Für Kinder ab 6 Jahren.

© Susanne Schleyer

Mo. 3.6.2013, 20 Uhr

Preis der Leipziger

Dirk Kurbjuweit

Buchmesse 2013: David Wagner

4.6.2013 um 20.00 Uhr

Der diesjährige Preisträger

der Leipziger Buchmesse, David

Wagner, stellt sein Buch

„Leben“ vor: Ein Mann erhält

einen Anruf: die Spender-Leber

ist da, er kann endlich operiert

werden. Der Mann lässt sich ins

Krankenhaus fahren. „Leben” ist die Geschichte und

Vorgeschichte dieser Transplantation.

David Wagner hat ein berührendes, nachdenklich

stimmendes, lebenskluges Buch über einen existentiellen

Drahtseilakt geschrieben. Ohne Pathos und mit

stilistischer Brillanz erzählt er vom Lieben und Sterben,

von Verantwortung und Glück.

„Zu leben ist ja viel komplizierter, als tot zu sein.”

im Georg Büchner

Buchladen

am Kollwitzplatz

David Wagner

6.6.2013 um 20.00 Uhr

Ort: Bibliothek am Wasserturm

Eintritt: 8,- Euro

Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, Tel. (030) 90295-3921

in der Bibliothek am

Wasserturm in der

Schönhauser Allee 227/228

4

5


© Maurice Weiss|Ostkreuz|Der Spiegel

Literaturtage 26.5. – 14.6.2013 Literaturtage 26.5. – 14.6.2013

Mi. 5.6.2013, 20 Uhr

Literarisches Frühstück und Lesung

am Sonntag, 26. Mai 2013, 11 Uhr

im Georg Büchner Buchladen.

193 S. Geb. 17,95 (D)

Dirk Kurbjuweit

Dirk Kurbjuweit

4.6.2013 um 20.00 Uhr

Ort: Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz Eintritt: 10,-/8,- Euro

Wörther Straße 16, 10405 Berlin, Tel. (030) 442 13 01

Dirk Kurbjuweits neuer Roman

„Angst“ mit einem aktuellen

Thema: Ein Stalker

belästigt eine Berliner Architektenfamilie.

Hilflos muß der

Familienvater zusehen, wie seine

Ehe zerstört und seine Sicherheit

erschüttert wird. Als die rechtlichen Mittel

gegen den lästigen Nachbarn nichts fruchten, greift

die Familie zur Selbstjustiz.

„Angst” ist das Psychogramm einer Gewalttat, die

Geschichte einer extremen, in ihrer Sprachlosigkeit

berührenden Vater-Sohn-Beziehung und ein erzählerisches

Experiment, das die dünne Haut unserer

bürgerlichen Zivilisation auf die Zerreißprobe stellt.

„In Dirk Kurbjuweit hat Deutschland einen Erzähler allerersten im Georg Ranges.” Büchner

Buchladen

(Der Tagesspiegel).

am Kollwitzplatz

Andrej Longo

Das Sonnenblumenfeld

Insel

Anzeige

David Wagner

© Jennifer Fey © Ekko von Schwichow

Fr. 7.6.2013, 19.30 Uhr

6.6.2013 um 20.00 Uhr

© Maurice Weiss/Ostkreuz/Der Spiegel; Susanne Schleyer/autorenarchiv.de

Hanns Zischler

Ort: Soda Club, Kulturbrauerei,

Eintritt: 12,-/10,- Euro

Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. (030) 44315155

„Berlin ist zu groß für Berlin“: Hanns Zischler schreibt

über Berlin, die Stadt, die so rasend wuchs, so oft zerstört

und wiederaufgebaut wurde wie keine andere. Seit 40 Jahren

bewegt sich der Schauspieler und Autor Hanns Zischler

durch Berlin und schildert fast assoziativ, collagenhaft

seine Beobachtungen, die durch Bilder und Illustrationen

erläutert werden. Er entführt seine Leser in ein weniger

bekanntes Berlin, er macht den Geist und die Geschichte der Stadt spürbar.

Mo. 10.6.2013, 20 Uhr

Autor, Werk Titel Erscheinungsdatum Format, r/l Farbanpass

Eva Menasse

Ort: Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz Eintritt: 10,-/8,- Euro

Wörther Straße 16, 10405 Berlin, Tel. (030) 442 13 01

in der Bibliothek am

Wasserturm in der Was wissen wir wirklich über uns selbst Und was vom

Schönhauser Allee 227/228 anderen In dreizehn Kapiteln zerlegt Eva Menasse in

ihrem Buch „Quasikristalle“ die Biografie einer Frau in

ihre unterschiedlichen Aspekte, zeigt sie als Mutter und

Tochter, als Freundin, Mieterin und Patientin, als flüchtige

Bekannte und treulose Ehefrau. Aus diesem Mosaik tritt

auf magische Weise ein kühner Roman hervor, der wie nebenbei

die Fragen nach Wahrnehmung und Wahrheit stellt.

Ein energisches Buch, poetisch, komisch und bestürzend, dessen Titel der Naturwissenschaft

entliehen ist. Erst kürzlich wurde entdeckt, dass es nicht nur

Kristalle mit klar symmetrischer, sondern auch mit scheinbar ungeordneter

Struktur gibt. Genauso verhält es sich mit dem Lebensweg: Er ist verschlungen

und schwer berechenbar und nur aus der Ferne als Ganzes erkennbar.

Programmheft Mai 2013 99 x 212 mm ISOcoated_v2

David Wagner,

Dirk Kurbjuweit





Alphabeta_Adressaufkleber.indd 1 15.09.2008 12:47:10 Uhr

Alphabeta_Adressaufkleber.indd 1 15.09.2008 12:47:10 Uhr

ngo_GeorgBuechnerBuchladen.indd 1 17.04.13 15:24

6

17. – 31. August 2013

4. Kinderliteraturtage

Prenzlauer Berg

Mit Kerstin Gier, Grit Poppe,

Jim Knopf, Lotta, LasseMaja, Raquel

Palacio: Wunder, Eliot & Isabella ...

Kinderliteraturpreis Prenzlauer Berg

Entdecke das Talent, das in dir steckt!

Thema: Gold

Lesung und Preisverleihung

Sonntag, 25. August, 11 Uhr

Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz

Wörther Str. 16, 10405 Berlin, T. 030 442 1301

Anmeldungen und Kartenvorverkauf: Georg Büchner Buchladen

»Femme Fatale, Drama-Queen,

Intellektuelle: das Kaleidoskop

des Lebens einer streitbaren

Frau.« Der Spiegel

»Eine ganz persönliche

Liebes erklärung an eine Stadt,

die so rasend wuchs, so oft

zerstört und wiederaufgebaut

wurde wie keine andere.«

MDR

7

Anzeige


© Peter Hassiepen © Johannes Hammerschmidt

Literaturtage 26.5. – 14.6.2013

Di. 11.6.2013, 20 Uhr

Georg Büchner Buchladen

am Kollwitzplatz

Birk Meinhardt

Ort: Heinrich-Böll-Bibliothek

Eintritt: 8,- Euro

Greifswalder Straße 87, 10409 Berlin, Tel. (030) 421-2045

Birk Meinhardts Roman „Brüder und Schwestern“ ist

die Geschichte von Willy Werchow, Direktor einer großen

SED-eigenen Druckerei in der thüringischen Provinz. Zähneknirschend

fügt er sich den Vorgaben der Partei, geht

mehr und mehr Kompromisse ein. Mit seiner Frau und den

drei Kindern Britta, Erik und Matti gerät er in einen Strudel

von Konflikten. Ob durch die Zwänge des politischen

Systems der DDR, ob durch persönliche Fehltritte – die Familie droht auseinander

zu brechen.

Brüder und Schwestern ist ein großes deutsches Gesellschaftspanorama, das

bis in den letzten Winkel voller Leben steckt. Die ungleichen Ängste, Hoffnungen

und Träume der Werchows kulminieren in den Ereignissen von 1989. Doch

ihre Geschichte ist damit noch lange nicht zu Ende.

Fr. 14.6.2013, 19:30 Uhr Peter Baharov und Band:

Berliner Kneipenchor

Ort: Soda Club, Kulturbrauerei

Eintritt: 12,-/10,- Euro

Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Telefon: (030) 44315155

Peter Baharovs „Wahrheit über Berlin“:

Ironisch und politisch unkorrekt, eben:

nichts als die Wahrheit!

Peter Baharov hat den Sound der Stadt

eingefangen in Szenen und Stories. Er

erzählt ehrlich und originell von Ur-

Berlinern, Neu-Berlinern und wie man

sich zusammen auseinanderlebt in einer

Hauptstadt voller Parallelbezirke und Szenegesellschaften.

Die Wahrheit über die Hauptstadt steht nicht bei Wikipedia,

sondern in diesem Buch.

Eine Citytour voll mit

schrägen Geschichten,

die nur das Berliner

Leben schreiben kann!

Dazu die typische Berliner

Kneipenmusik vom

Berliner Kneipenchor!

Literatur Kunst Politik Philosophie

Wörther Str. 16 10405 Berlin T. 4421301 F. 4429206

www.georgbuechnerbuchladen.de

Impressum

V.i.S.d.P.: Sabeth Vilmar, Georg Büchner Buchladen

LiteraturOrt Prenzlauer Berg, Wörther Str. 16, 10405 Berlin, Tel. 442 13 01

Herausgeber: LiteraturOrt Prenzlauer Berg e.V.

Redaktion: Detlef Bahr

Satz: Norman Bösch, Druck: Flyeralarm

Redaktionsschluss: 17.4.2013

Programmänderungen vorbehalten. Weitere Infos: www.literaturortprenzlauerberg.de

© Berliner Kneipenchor

Anzeige

„Ein geradezu

unverschämt

gut lesbares Buch.“

Knut Cordsen, BR.de

704 Seiten

ISBN 978-3-446-24119-0

€ 24,90 (D)

€ 25,60 (A)

CHF 34,90 (CH) UVP

Ein herrliches Spiel in

Rom und zugleich die

Entdeckung dreier nicht

zu verachtender Lyriker.

128 Seiten

ISBN 978-3-446-24030-8

€ 14,90 (D)

€ 15,40 (A)

CHF 21,90 (CH) UVP

„Angriffslustig überrascht

Kuhligk in seinem fünften

Lyrikband mit Polyphonien,

in denen eine

bedrohliche Stille dröhnt.“

Dorothea von Törne,

Der Tagesspiegel

80 Seiten

ISBN 978-3-446-24147-3

€ 14,90 (D)

€ 15,40 (A)

CHF 21,90 (CH) UVP

Anzeige

8

9


Literaturtage 26.5. – 14.6.2013 Literaturtage 26.5. – 14.6.2013

Impressionen aus 15 Jahren

Literaturwoche Prenzlauer Berg

Impressionen aus 15 Jahren

Literaturwoche Prenzlauer Berg

10

11


Anzeige

Ironisch und politisch unkorrekt:

Eine schräge Citytour

voll noch schrägerer Geschichten,

die nur das Berliner Leben schreiben kann!

© grape media

ISBN 978-3596-19594-7 | (D) 9,99 | (A) 10,30 | auch als E-Book erhältlich | Erscheint am 25. April 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine