SPORTECHO Nr.280,Ausgabe 06/2008 - Tus Medebach 1919 e.V.

tus.medebach.de

SPORTECHO Nr.280,Ausgabe 06/2008 - Tus Medebach 1919 e.V.

SPORTECHO Nr.280,Ausgabe 06/2008

Schlagzeilen aus dem Inhalt:

‣ AH besiegen Giershagen im Kreiswanderpokal (S.1)

‣ Uli Drilling`s Seite (S.4 )

‣ TuS trauert um Ernst Schloms (S.7)

‣ Neues KFZ für Aschenplatzpflege (S.10)

‣ Suttrop auf Abschiedstour (S.12 und S.13)

‣ Personalien (S. 16)

‣ Damen siegen weiter (S.18)

‣ TuS II mit neuen Trikotsatz (S.21)

‣ Letzte Meldung (S. 24)

AH-Team gewinnt in Giershagen

In einem souverän geführten Spiel gewann Medebachs Ü 32 in Giershagen mit 4:0!

Schon nach 3 Minuten erzielte Michael Köster das 1:0.

Den Rest der 1. Halbzeit nutzte Ralf Köster in seiner bewährten Art, um mit einem astreinen

Hattrick noch vor der Pause den Endstand herzustellen.

In der zweiten Hälfte wurde der komfortable Vorsprung sicher über die Zeit gebracht. Es hätte der

Sieg noch um das ein oder andere Tor höher ausfallen können.

TW Werner Lefarth konnte sich im ganzen Spiel nur zweimal auszeichnen.

Giershagen schoss noch einen Foulelfmeter über das Tor - das war es schon.

Das nächste Pokalspiel wird in Medebach gegen Rösenbeck/Nehden ausgetragen. Deren Gegner

aus Madfeld hat auf die Austragung des Spieles verzichtet.

Terminiert ist die Begegnung auf den 09.05.2008 um 18.30 Uhr im Hanse-Stadion. (TF)

Horst wieder für TuS im Arbeits-Einsatz

Zur Zeit wird im Sportheim der Bierkeller erweitert.

Horst Hallenberg und seine Crew führten in der

vergangenen Woche Aussenputzarbeiten an der

Baustelle aus. Der TuS bedankt sich bei Horst und

seinen Mannen für die, wie immer, vorzügliche Hilfe.

Die weiteren Arbeiten werden nun zügig angegangen

und der Abteilungsvorstand hofft, dass die

Bierkellererweiterung in naher Zukunft zum Abschluss

gebracht werden können.

(SR)

Wir bedanken uns bei unseren Inserenten und bitten Sie, liebe

Zuschauer, diese bei Ihren Einkäufen besonders zu berücksichtigen!

SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 1


Seite 4

Zur Lage der Seniorenfußballer

Liebe Fußballfreunde,

seit dem letzten Sportecho liegen die Spiele gegen Grafschaft,

Erndtebrück und in Birkelbach hinter uns. Wer voraus gesagt hatte,

dass wir alle drei Spiele gewinnen werden, darf sich wahrhaftig

als Fußballexperte bezeichnen und sollte es einmal bei Oddset

versuchen. Vor allem waren alle drei Erfolge vom Spielverlauf her

jeweils auch noch verdient, da ziehe ich den Hut vor meiner Mannschaft.

Unter dem Strich bedeutet das schon jetzt 40 Punkte und

damit das frühzeitige Erreichen unseres Saisonziels Klassenerhalt.

Insbesondere die Rückrunde verläuft bislang sehr gut. Nachdem

wir in der Hinrunde schon gute 18 Punkte geholt hatten, und das

nach dem Saisonstart mit 3 Punkten aus den ersten 6 Spielen,

konnten wir in den 11 Spielen der Rückrunde bereits 22 Punkte

einheimsen. Das kann sich sehen lassen und festigt momentan unseren einstelligen Tabellenplatz.

Mal sehen, ob wir in der Tabelle sogar noch

1-2 Plätze gut machen können, wobei es

unser Restprogramm aber durchaus in sich

hat. Aber die Mannschaft hat ja in den letzten

Wochen bewiesen, dass sie auch die

Favoriten - wir spielen noch in Marsberg und

Bad Berleburg - schlagen kann.

Heute gegen SW Suttrop sind wir allerdings

in der Favoritenrolle. Der Landesligaabsteiger

konnte nicht verhindern, in dieser

Saison erneut abzusteigen, denn seit letzter

Woche steht fest, dass die Suttroper nach

18 Jahren überkreislichen Fußballs einen

Neuanfang in der Kreisliga A starten müssen.

Allerdings warne ich hier deutlich vor

allzu hohen Erwartungshaltungen. Die

Drei Siege in Folge: Janis Schierok, Jens Fresen

und Markus Lübbert hatten in den letzten Wochen

allen Grund zum Feiern.

Mannschaft von Jens Riemen hat sich nach

dem Trainerwechsel klar steigern können

und zuletzt immer wieder gute Leistungen

gezeigt. So wurde beispielsweise Schmallenberg

besiegt, und auch letzte Woche gegen Spitzenreiter Erndtebrück

war gemäß Presse eine Überraschung im Bereich des Möglichen.

Meine Mannschaft sollte also gewarnt sein und mit dem nötigen

Ernst an die Sache heran gehen, sonst könnte es ein böses

Erwachen geben.

Ansonsten wünsche ich unserer 2. Fußballmannschaft und der A-

Jugend das notwendige Glück, um im Abstiegskampf ebenfalls bestehen

zu können. Das wäre wichtig für die weitere Entwicklung des

Fußballs in Medebach.

Uli Drilling, Trainer TUS Medebach

Der Fußballwitz der Woche

Diesmal der komplette Text:

Was ist der Unterschied zwischen Bayer Leverkusen und einer

Straßenbahn

Die Straßenbahn hat mehr Anhänger!

(UD)

CCCCCCCCCCC

Werden auch Sie

Mitglied im TUS Medebach

1919 e. V.

CCCCCCCCCC

C

C C C C C SPORTECHO US Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © C C C C C


TuS Medebach trauert um Ernst Schloms

Im letzten Sportecho hatten wir über den 75. Geburtstag von Ernst

Schloms berichtet, den er aber wegen seines Krankenhausaufenthaltes

nicht feiern konnte. Am Sonntagmittag (20.4.) erreichte uns die Nachricht,

dass Ernst verstorben war. Freunde und Vereinsmitglieder machte diese

Nachricht sehr betroffen. Die 1. Mannschaft spielte an diesem Tag gegen

den Tabellenersten Erntebrück II. Sie hat den 2:1 Sieg dem

Verstorbenen gewidmet. Die große Anteilnahme der Bevölkerung und der

zahlreichen ehemaligen Mannnschaftskollegen und Vereinsmitglieder hat

gezeigt, dass Ernst sehr beliebt war. Bei den Grabreden wurden

insbesondere seine Hilfsbreitschaft und sein Arbeitseinsatz bei mehreren

Vereinen gewürdigt, insbesondere beim TuS Medebach. Ernst wurde am

01.04.1933 in Hausdorf/Schlesien geboren. Die Familie Schloms waren

Nachbarn der Familie Grundmann (Mutter und Großeltern von Stefan

Rupprath) 1945 erfolgte Flucht und Vertreibung seiner Familie bis nach

Dreislar. 1951 zog es Ernst nach Medebach, wo er eine Lehrstelle als

Schuhmacher bei Rudi Schäfer fand. Später arbeitete er über 40 Jahre

bei der Firma Gebrüder Schmiedeler. Diese berufliche Tätigkeit hatte

später auch sehr positive Auswirkungen auf die vielen Eigenleistungen

beim TuS. Seine sportliche Laufbahn haben wir bereits im letzten Sportecho beschrieben. Seine

Angehörigen haben folgenden Spruch auf seiner Todesanzeige gewählt:" Wenn ihr an mich denkt,

seid nicht traurig, erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz

zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte":

Diese Sätze sollten auch seine Fußballkollegen und Vereinsmitglieder beherzigen, denn der TuS

war für Ernst die „zweite Heimat". Bei uns wühlte er sich wohl. Danke Ernst auch für die vielen

Stunden in harmonischer Geselligkeit.

(JD)

Tennisabteilung startet in die Saison

Nach tatkräftigen Arbeitseinsätzen steht

dem Start in die Sommersaison der

Tennisabteilung des TuS Medebach,

nichts mehr im Weg. Bei der

Platzinstandsetzung

wurden in diesem Jahr die Linien auf

allen drei Sandplätzen erneuert.

In der kommenden Woche kann das

Mannschafts- und Jugendtraining

beginnen.

Jugendliche und Kinder, die Lust haben

am Training teilzunehmen melden sich

bitte

bei Jugendwartin Silvia Stuhlmann (Tel.:

02982/8381).

Herzlich Willkommen sind der TA

natürlich auch alle Freunde und Gäste

des „Weißen Sports“- Schlüssel sind bei

der Touristik in Medebach und im Gasthof Lübbert erhältlich.

Für Mitglieder liegen die Schlüssel nach wie vor bei Kassenwart Erwin Jenke (Tel.:02982/1559).

SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 7

(DK)


Vielen Dank an Schnurbus KfZ-Service

Bekanntlich werden sowohl der

Rasenplatz als auch der

Aschenplatz in Eigeninitiative

gepflegt. Hierzu gehört auch das

Abziehen des Aschenplatzes mit

einer Spezialmatte. Diese Matte

wurde dem TuS von der Stadt zur

Verfügung gestellt. Das Abziehen

soll aber lt. Vorgabe mit einern

„artgerechten" Fahrzeug erfolgen.

Da dieses nicht zur Verfügung steht,

und sich dies der Verein auch nicht

leisten kann, wird hierzu ein

ausgedienter PKW genommen. Da

das vorhandene, ausrangierte

Fahrzeug den „Geist aufgegeben"

hatte, musste ein neues her.

Von den Gebrüdern Martin und

Bernd Schnurbus – Schnurbus KFZ-Service - erhielten wir, wie bereits mehrfach geschehen, ein

gebrauchtes Fahrzeug kostenlos zur Verfügung gestellt. Somit ist die Platzpflege wieder gesichert.

Der TuS Medebach bedankt sich bei der Firma Schnurbus für die Spende.

(JD)

******* SCORER-TABELLE 1. MANNSCHAFT *******

präsentiert von

„Alles aus einer Hand“

Sascha Wilenski, Maler und Lackierer

Tapezier- und Streicharbeiten

Verkauf von Farben / Tapeten / Teppichböden / PVC / Laminat / uvm.

Wittekindstr. 15, 59964 Medebach. Fon: 02982-930708 / Fax: 02982-930709

E-Mail: SaschaWilenski@t-online.de. D1: 0175-5993433

Öffnungsszeiten: Nur nach Terminvereinbarung

Internet: http://www.SaschaWilenski.de

Stand: 26. Spieltag (Tor = 2 Punkte, Vorlage = 1 Punkt)

Tore per:

Name des Spielers Punkte Tore Vorlagen Rechts- Links- Kopfball

Elfmeter

Schuss Schus

s

Hendrik Stuhldreher 45 18 9 13 4 1

Jan Vieweger 36 12 12 2 10

Peter Ricke 27 10 7 2 8

André Ricken 21 7 7 4 3 4

Jens Fresen 14 5 4 4 1

Markus Lübbert 13 5 3 5

Christian Lübbert 6 2 2 2

Dominik Müller 3 3

Georg Drilling 3 1 1 1

Janis Schierok 1 1

(JS)

Seite 10 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©


Medebach — Hanse-Stadion

Sonntag, 04.05.2008, 15.00 Uhr / 27. Spieltag Bezirksliga Gr. 5, Saison 2007/2008

TuS Medebach – SW Suttrop II

Kader TuS MEDEBACH Kader GAST

( ) Hast, Christian

( ) Niggemeier, Florian

( ) Drilling, Ulrich

( ) Riedel, Till

( ) Klement, Jens

( ) Ricke, Markus

( ) Althaus, Jan

( ) Ricken, Markus

( ) Vieweger, Jan

( ) Ricke, Peter

( ) Schierok, Janis

( ) Fresen, Jens

( ) Müller, Jan

( ) Müller, Dominik

( ) Hülsmann, Andre

( ) Lübbert, Christian

( ) Lübbert, Markus ©

( ) Ricken, Andre

( ) Stuhldreher, Hendrik

( )Ostwald, Mario

( )Risse, Marc

( )Schwab, Viktor

( )De Caro, Damiano

( )Murrone, Giovanni

( )Maliqui, Ahmend

( )Fischer, Vitali

( )Bülent, Ceylan

( )Lappe, Sebastian

( )Mbamba, Elias

( )Schwarz, Daniel

( )Tscharani, Peyman

( )Obitz, Marco )

( )Marcovic, Dejan

( )Boruk, Can

( )Maliqui, Ardion

( )Catic, Daniel

Trainer: Ulrich Drilling

Trainer: Gregor Biermann

TuS trifft auf SW Suttrop

Ein herzliches Willkommen geht am heutigen Spieltag an Trainer, Mannschaft und

Fans SW Suttrop. Die Mannschaft von Trainer Gregor belegt abgeschlagen den

letzten Tabellenplatz. Nach dem Abstieg aus der Landesliga ist leider auch der

Abstieg aus der Bezirksliga Gruppe 5 nicht vermeidbar. Trotzdem lassen sich die

Schwarz-Weissen nicht hängen. Dazu Trainer Biermann gegenüber dem

SPORTECHO: „Auch wenn es unglaublich klingt. Das Spiel gegen den

Tabellenführer aus Erndtebrück mussten wir zu unseren Gunsten entscheiden.

Wir hätten 4:1 führen können. Selbst in Unterzahl haben wir den Gegner in Verlegenheit bringen

können. Das spricht für den Charakter meiner Mannschaft.“ Unterdessen haben die

Verantwortlichen von SW Suttrop bereits die Weichen für die nächste Saison gestellt. Mit Jens

Riemen kommt ein ehemaliger Landesligaspieler des Vereins auf die Trainerbank. Er will mit jungen

Talenten einen Neuanfang in der Kreisliga starten und die Mannschaft zurück in höhere Gefilden

führen. Das Sportecho wünscht allen Fans eine spannende und faire Begegnung und allen

Teilnehmern der TuS-Verlosung viel Glück.

(SR)

Der heutige Thekendienst

Josef Drilling, Ulrich Schnellen, Wilfried Reuther

Eintrittskasse: Helmut Schnellen

Stadionsprecher: Christof Langen

Seite 12 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©

(SR)


Die aktuelle Tabelle

Platz Verein Spiele G U V Tore Diff. Punkte

1 Erndtebrück II 25 16 6 3 68:34 34 54

2 Marsberg VfB 26 15 5 6 58:30 28 50

3 VfL Bad Berleburg 26 15 4 7 42:32 10 49

4 SF Birkelbach 26 12 8 6 47:27 20 44

5 BC Eslohe 26 13 5 8 52:48 4 44

6 TuS Müschede 24 12 7 5 45:26 19 43

7 Schmallenberg/ Fre 26 12 6 8 61:44 17 42

8 FC Arpe/ Wormbach I 25 12 5 8 52:40 12 41

9 TuS Medebach 26 12 4 10 61:55 6 40

10 Oberschledorn SV 26 9 4 13 49:63 -14 31

11 Grafschaft SG 26 9 3 14 53:64 -11 30

12 Velmede/ Bestwig I 26 9 3 14 57:71 -14 30

13 FC Cobbenrode I 26 8 5 13 29:41 -12 29

14 TuS Scharfenberg 26 5 6 15 35:66 -31 21

15 SV Arnsberg 09 26 4 6 16 32:60 -28 18

16 SW Suttrop 26 3 3 20 31:71 -40 12

www.tus-medebach.de

Viele Informationen und Aktuelles über das Vereinsleben des TuS Medebach 1919 e.V.

Ein Klick der sich lohnt!!!!

Der heutige Spieltag

Der letzte Spieltag

TuS Medebach - SW Suttrop

Grafschaft - Arpe/Wormbach

Erndtebrück II - Berleburg

Marsberg - Birkelbach

Velmede-Best. - Cobbenrode

Schmallenberg - Oberschledorn

Müschede - Arnsberg

Eslohe - Scharfenberg

Der nächste Spieltag

Birkelbach - TuS Medebach 0:2

Berleburg - Eslohe 1:4

Arpe/Wormbach - Müschede 0:3

Cobbenrode - Marsberg 0:2

Suttrop - Erndtebrück 1:3

Scharfenberg - Grafschaft 5:2

Arnsberg - Schmallenberg 3:4

Oberschledorn - Velmede/Best 2:3

Der heutige Spieltag…

… wird getippt von Reimund Kuhnhenne, ehemaliger Stürmer der 1. Mannschaft

Marsberg - TuS Medebach

Scharfenberg - Erndtebrück

Berleburg - Suttrop

Arpe/Wormbach - Eslohe

Arnsberg - Grafschaft

Oberschledorn - Müschede

Cobbenrode - Schmallenberg

Birkelbach - Velmede/Best.

TuS Medebach - SW Suttrop 3:1

Grafschaft - Arpe/Wormbach 2:2

Erndtebrück II - Berleburg 2:0

Marsberg - Birkelbach 2:1

Velmede-Best. - Cobbenrode 1:1

Schmallenberg - Oberschledorn 1:0

Müschede - Arnsberg 2:0

Eslohe - Scharfenberg 3:1

(SR)

SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 13


Treffsicher

Jeweils ein Treffer in den letzten drei

Begegnungen: Markus Lübbert (rechts)

findet zu alter Treffsicherheit zurück. (UD)

Personalien

Kurzeinsatz

Der Kurzeinsatz von Markus Ricke (Fotorechts)

gegen Erndtebrück dürfte den ein

oder anderen Zuschauer überrascht haben.

Den A-Jugendlichen sicherlich auch, denn

er erfuhr erst am Samstag von seiner Nominierung.

(UD)

Vorletztes Heimspiel

Markus Ricken (Foto links) steht gegen

Suttrop vor dem vorletzten Heimspiel seiner

langen Karriere. Danach steht der Wechsel zu

den Alten Herren auf dem Programm.

Für die Leute, die sich beim TUS nicht so

gut auskennen. Markus Ricken hört sich zwar

fast so an wie Markus Ricke, hat aber gar

nichts mit ihm zu tun.

(UD)

Verletzung auskuriert

Fabian Lange, freigeholter A-Jugendlicher des TUS Medebach,

hat seine Kreuzbandverletzung mittlerweile überwunden und

konnte bereits wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. (UD)

Seite 16 C C C C C SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©

C C C C C


Damen in Anraff 3:3 - wir waren dabei

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden gaben die TUS-Damen am 13. Spieltag der

hessischen Bezirksliga 2 Punkte Vorsprung auf Ahnatal ab.

In der ersten Hälfte spielten die Medebacher läuferisch und kämpferisch stark auf. Bereits in

der 4. Minute erzielte Isabell Ruchniewitz das 1:0 per Kopf. Der Ausgleich durch den

Gastgeber erfolgte in der 28. Minute per Freistoß. Eine Bogenlampe senkte sich über TUS-

Torhüterin Sonja Schmidt ins Netz. In einem guten Spiel auf beiden Seiten ging der TUS in der

42. Minute durch Nicole Schmidt nach Vorlage von Katharina Köster erneut in Führung. Noch

in derselben Minute wehrte Annika Schmiedeler im eigenen Strafraum einen Schuss

unglücklich mit den Händen ab; den folgerichtigen Elfmeter konnten die Gastgeber jedoch

nicht verwandeln, sodass der TUS die knappe 2:1 Führung mit in die Pause nehmen konnte.

Nach dem Seitenwechsel machte sich dann die schlechte Trainingsbeteiligung der TUS-

Kickerinnen bemerkbar. Nach dem kraftraubenden ersten Durchgang ließ die Kondition der

Blau-Weißen stark nach und der Gastgeber kam immer mehr ins Spiel. In der 50. Minute glich

Anraff verdient zum 2:2 aus. In der Folge konnte sich Medebach nur mühsam dem Rückstand

entziehen, so war die drittmalige Führung in der 70. Minute durch Katharina Köster nach

Vorlage von Verena Ricken mehr als glücklich. Jedoch nur 5 Minuten später erzielte der

Gastgeber nach Konfusion in der Medebacher Abwehr den verdienten 3:3-Endstand. (AS)

2:1-Sieg in Grebendorf

„Nachher fragt keiner mehr, ob die Punkte verdient waren“. Diese Aussage trifft beim Spiel

der TUS-Damen in Grebendorf den Nagel auf den Kopf.

Zunächst sah alles ganz gut aus: bereits in der 4. Minute schoss Isabell Ruchniewitz nach

schöner Vorlage von Anja Kügler das 1:0. Doch der TSV konnte in der 10. Minute auf Grund

einer viel zu harmlosen TUS-Abwehrreihe verdient ausgleichen. Die erneute Führung der

Blau-Weißen durch Katharina Köster gab dem Spiel leider nicht die erhoffte Ruhe. Und so

konnten sich die Medebacher in einigen Situationen bei der stark aufspielenden TUS-

Torhüterin Anna Lichte bedanken, die mit schönen Paraden den Ausgleich mehrfach

verhinderte. Dann die 30. Minute: Verena Ricken kann einen Schuss so gerade noch von der

eigenen Torlinie spitzeln, als eine Spielerin des TSV mit beiden Beinen angegrätscht kommt

und Verenas Fuß damit verdreht. Folge: doppelter Bänderriss. Von nun an war die

Konzentration auf Seiten des TUS komplett verloren und so nahm der TSV das Spiel in die

Hand. Auch nach der Pause spielten die Blau-Weißen weit unter ihrem Potenzial; so wurden

noch 2 hochkarätige Chancen vergeben. 10 Minuten vor dem Schlusspfiff löste der TSV den

Libero auf und richtete sein Spiel komplett offensiv aus. In dieser Phase konnte der TUS seine

Führung nur durch die Abwehrarbeit aller 10 Feldspieler verteidigen; am Ende hieß der

glückliche Sieger jedoch Medebach.

Fazit: auch glückliche werden eingefahren, wenn man oben steht…

An dieser Stelle möchten wir Verena gute Besserung wünschen!

(AS)

Jugendbetreuerversammlung

Die Jugendabteilung des TuS lädt alle Trainer, Betreuer, Eltern und fußballinteressierte

Personen, die sich gern in der Jugendarbeit des TuS engagieren wollen, recht herzlich zur

Jugendversammlung am 16.05.2008 um 19.30 Uhr in den Gasthof Lübbert ein.

Ein großes Thema wird u.a. die Einteilung der Mannschaften für die neue Saison 2008/ 2009

sein.

Des weiteren sucht der Jugendvorstand des TuS für die kommende Saison einen Trainer u.

Betreuer für seine B-Juniorinnen Mannschaft. Wer daran interessiert ist, melde sich bitte

kurzfristig bei Jugendleiter Lars Gerloff (02982-3648), bei Stellvertreter Wilfried Reuther

(02982-3436) oder bei jedem anderen Vorstandsmitglied.

Jugendleiter Lars Gerloff

Seite 18 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©


Die zweite Mannschaft des TuS

wurde jetzt vom Hauptsponsor des

TuS Medebach mit einem neuen

Satz Trikots ausgestattet. Die

Mannschaft um Trainer Michael

Aufmhof und Betreuer Martin

Specht bedanken sich gemeinsam

bei der Sparkasse Hochsauerland.

(SR)

2. Mannschaft in neuem Outfit

Klassiker mit Hilfe der Sparkassen neu belebt

Der DSGV-Präsident schreibt in seinem Grußwort zum Sportabzeichen-Wettbewerb der

Sparkassen-Finanzgruppe: „Sport vermittelt Werte, für die auch die Sparkassen-Finanzgruppe steht:

Leistungs- und Wettbewerbsorientierung, Teamgeist und Fairness. ...haben wir uns gemeinsam mit

dem DOSB das Ziel gesetzt, den olympischen Gedanken auf das deutsche Sportabzeichen zu

übertragen und noch mehr Menschen zur Teilnahme zu motivieren. ...“

Ausgezeichnet werden u.a. die Vereine, die im Verhältnis zu ihrer Mitgliederzahl die meisten

Sportabzeichen ablegen. Den Siegern winken sportbezogene Sachpreise im Wert von 12.500 € (1.

Platz), 7.500 € (2. Platz) bzw. 5.000 € (3. Platz).

Das wäre auch für den TUS Medebach eine tolle Sache. Darüber hinaus tut aber jeder, der

mitmacht, etwas für seine Fitness und Gesundheit. Daneben kann Sport im Verein natürlich auch

Spaß machen. Das wissen wir vom Fußball, aber hier sind Leistungen in 5 verschiedenen

Kategorien gefragt, die vielleicht mal wieder richtig Abwechslung in unser „Sport-Leben“ bringen.

Es kann funktionieren, aber nur wenn alle –insbesondere die Trainer/Betreuer- mithelfen und alle

Mannschaften sowie ehemals Aktive sich anstecken lassen. Also, auf geht’s! Ansprechpartner sind

neben Heinrich Wittmar die Vorstandsmitglieder des TUS als auch die Abteilungsvorstände. Der

Wettbewerbszeitraum läuft vom 15.4. bis 15.9.2008, mitmachen kann jeder ab 8 Jahre. (HS)

Generalversammlung TuS Medebach am 28. Mai

In der großen Vorstandsrunde am 28.4. wurde der Termin für die Generalversammlung des TUS

Medebach auf Mittwoch, den 28. Mai 2008 festgelegt. Die Sitzung soll um 20.00 Uhr im Vereinslokal

„Gasthof zum Österntor“ beginnen. Das Sportecho wird berichten, wenn die genaue Tagesordnung

vorliegt. Ansonsten bitte Termin vormerken und die Informationen in Sauerland-Kurier und WP

beachten.

(HS)

SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 21


Richtige Ernährung

Auch auf die richtige Ernährung vor dem Sport kommt es an. Nicht nur bei diesen beiden

Strategen…

(UD)

SPORTECHO:

Impressum SPORTECHO

Gesamtleitung: Werbegemeinschaft Freizeit und Sport GbR

Bearbeitung und -

Anzeigengenverkauf Ulrich Drilling, Tulpenweg 1, 59964 Medebach, 02982-908376

Redaktion:

TUS Medebach, Abteilung Fußball

Stefan Rupprath, Weddelstr. 27, 59964 Medebach, 02982-930610, E-Mail stefan.rupprath@online.de

Ulrich Drilling, Tulpenweg 1, 59964 Medebach, 02982-908376, E-Mail: Uli.Drilling@onlinehome.de

Herstellung: Kräling Druck, Hochsauerlandstr. 74, 59955 Winterberg 02983-666

Erscheinungsweise: Zu den Heimspielen der 1. Fußballmannschaft und aktuellen Anlässen

Auflage/Verteilung: 350 Stück kostenlos im Hansestadion sowie in zahlreichen

Medebacher Geschäften zuzüglich www.tus-medebach.de

Bankverbindung: Konto 71007777, Sparkasse Hochsauerland, Bankleitzahl 416 517 70

Redaktionsschluss: Dienstags vor dem angekündigten neuen Erscheinungstermin

Erscheinungsdatum: April 08, 19. Jahrgang

Alle Rechte vorbehalten!

Letzte Meldung

Patrick Schmidt hat nach seiner Knorpelverletzung das Lauftraining wieder aufgenommen. Sein

Ziel: noch einen Einsatz in dieser Saison bekommen.

(UD)

Die nächste Ausgabe des SPORTECHOS

erscheint in drei Wochen zum Heimspiel

des TUS Medebach gegen den TUS

Velmede-Bestwig. Vorher spielt der TUS

in Marsberg und Bad Berleburg.

SPD Medebach

Mit uns auf dem Weg nach oben

Vorsitzender: Michael Hiemer,

Glindfelder Weg 57, 59964 Medebach

E-Mail: spd-Medebach@t-online.de

Telefon: 02982-8965, Telefax: 02982-900437

Ruhm

Ruhm und Ruhe sind Dinge, die nicht zusammen

wohnen können.

G. C. Lichtenberg

Seite 24 C C C C C SPORTECHO

TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © C C C C C