JA - Offene Kirche Elisabethen

offenekirche.ch

JA - Offene Kirche Elisabethen

Gestaltung: Schärrer + Bachmann graphic design, Basel

Offene Kirche Elisabethen

Ereignisort im Basler Zentrum – vielfältig, offen, belebt

www.offenekirche.ch

PrOGrAMM

nOVeMber

Mi 04.11. 19.00 h Vernissage: TEPPICHE AUS DEM KAUKASUS, Ausstellung (bis 26.11.) •

Fr 06.11. 20.00 h Basel singts!, Konzert zum Zuhören und Mitsingen •

Fr 06.11.–09.11. Workshop im Teppichknüpfen mit Experten aus Aserbaidschan •

Sa 07.11. 20.00 h Geet Govind: The Eternal Love Song of Krishna, Konzert •

Mi 11.11. 18.30 h Was ich glaube, Vortrag und Gespräch mit Professor Hans Küng •

do 12.11. 19.00 h Lieder des Herzens – Tänze des Friedens

So 15.11. 18.00 h einsetzung Monika Hungerbühler

Mo 16.11. 19.30–21.30 h Stimmvolk – SingGruppe basel, Singend die Stimme erheben (im refektorium)

Mi 18.11. 14.00–17.00 h Spielzeugtausch statt Spielzeugrausch – die 12. Geschenk-Tausch-Aktion

do 19.11. 20.00 h Bolschoi Don Kosaken, Konzert •

Sa 21.11. 20.00 h Vocabella singt, Jubliäumskonzert •

Mi 25.11. 14.00–17.00 h Spielzeugtausch statt Spielzeugrausch – die 12. Geschenk-Tausch-Aktion

Mi 25.11. 20.00 h Karabach Bülbüler – die Nachtigallen aus Karabach (Festival culturescapes) •

Fr 27.11. 20.00 h Matthias Didgeridoo solo, Konzert •

Sa 28.11. 20.00–02.00 h Oldies but Goldies, benefizdisco

So 29.11. 18.00 h Die Vogelfreien, Benefizkonzert •

deZeMber

di 01.12. 18.30 h Meditation zum Welt-Aids-Tag

Mi 02.12. 14.00–17.00 h Spielzeugtausch statt Spielzeugrausch – die 12. Geschenk-Tausch-Aktion

Fr 04.12. 20.00 h A Tale of the Gale, Adventskonzert mit irischer Harfenmusik •

Sa 05.12. 15, 16, 17 h St. nikolaus kommt in die elisabethenkirche, stündlicher besuch

So 06.12. 18.00 h Heilungsfeier mit Handauflegen und musikalischer umrahmung

Mi 09.12. 14.00–17.00 h Spielzeugtausch statt Spielzeugrausch – die 12. Geschenk-Tausch-Aktion

do 10.12. 20.00 h Pädagogische Hochschule FHNW Liestal, Konzert •

So 13.12. 17.00 h Gedenkstunde für alle verstorbenen Kinder

Mo 14.12. 19.30–21.30 h Stimmvolk – SingGruppe basel, Singend die Stimme erheben (im refektorium)

Mi 16.12. 14.00–16.30 h Tauschtag der Geschenk-Tausch-Aktion 2009

Fr 18.12. 18.00 h Feier Abend Mahl – Frauen am Altar

So 20.12. 18.00 h Öffentlicher Gottesdienst der Lesbischen und Schwulen basiskirche

do 24.12. 17.00 h Weihnachtsgottesdienst der Gemeinde St. elisabethen

do 24.12. 23.00 h Weihnachts-nacht mit Musik und Kerzen

Sa 26.12. 19.00 h Arte Corale, Konzert •

do 31.12 17.00 h Silvesterkonzert des ensembles Savadi – «Zefiro torna» – «bonsai Operas»

JAnuAr

Fr 08.01. 20.00 h Misa Criolla, Konzert des Gymnasiums Bäumlihof, Basel •

Sa 09.01. 20.00 h Misa Criolla, Konzert des Gymnasiums Bäumlihof, Basel •

So 10.01. 17.00 h Misa Criolla, Konzert des Gymnasiums Bäumlihof, Basel •

Sa 16.01. 20.00 h Oldies but Goldies, benefizdisco

So 17.01. 18.00 h Öffentlicher Gottesdienst der Lesbischen und Schwulen basiskirche

Fr 22.01. 19.30 h Steinerschule plays classic, Konzert der Steinerschule Region Basel •

So 24.01. 18.00 h Memorial Day, Symphonie Benefizkonzert zugunsten Save a Child’s heart •

Mo 25.01. 19.30–21.30 h Stimmvolk – SingGruppe basel, Singend die Stimme erheben (im refektorium)

do 28.01. 18.30 h Mahnwache für die Opfer der neoliberalen Globalisierung

AuSSTeLLunG

beat Müller

Liebe Freundinnen und Freunde

• Die Offene Kirche Elisabethen ist Gastgeberin. Die Inhalte dieser Veranstaltungen müssen nicht in allen

Punkten mit den Grundsätzen der OKE übereinstimmen.

Mit Programmbeginn startet auch Beat Müller neu in der Offenen Kirche Elisabethen.

Beat übernimmt die Aufgaben im Sekretariat und in der Kirche: Sigrist, Gastgeber und Assistent

der Offenen Kirche.

Er konnte sich im vergangenen Jahr schon etwas an die Arbeit in der Offenen Kirche gewöhnen:

als Begleiter von Veranstaltungen hat Beat in dieser Zeit schon einige Veranstalter und Mitarbeiter/innen

kennen gelernt und konnte sich mit den Aufgaben vertraut machen.

Wir freuen uns, dass wir mit Beat einen kompetenten Nachfolger gefunden haben und wünschen

ihm ein gutes Einleben und Arbeiten in der Offenen Kirche Elisabethen.

einsetzung von Monika Hungerbühler

Sonntag 15. November, 18.00 Uhr

Die neugewählte katholische Theologin wird im Rahmen des Gottesdienstes der Lesbischen und

Schwulen Basiskirche am Sonntag, 15. November in ihr Amt eingesetzt.

Vertreter/innen der Römisch-katholischen Kirche und der Offenen Kirche Elisabethen werden

Monika im Rahmen dieser Feier – ganz offiziell – begrüssen.

Zum Gottesdienst und zum anschliessenden Apéro sind alle herzlich eingeladen.

Spätherbst, Advent, Weihnachten, Neujahr... Die Bäume haben ihre Blätter längst fallen

lassen. Am Boden verwandeln sie sich braun-schwarz in Nahrung für neuen Boden. Wenn

es draussen nass und neblig ist, drängt es uns, Lichter anzuzünden, inne zu halten und

über unsere eigenen abgefallenen Blätter und den sich neu parat machenden Boden nach-

zudenken.

November 2009–JaNUar 2010

TePPiCHe AuS deM KAuKASuS

Ausstellung anlässlich des Festivals culturescapes

neu in der OFFenen KirCHe eLiSAbeTHen

mittwoch 4. bis Donnerstag 26. November; vernissage: mittwoch 4. November, 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: Di–Fr 10.00–21.00 Uhr, Sa 10.00–18.00 Uhr, So 13.00–18.00 Uhr

Aserbaidschan wird als Geburtsstätte der Teppichweberei bezeichnet. Als ein reines Frauenhandwerk

wird die Teppichknüpfkunst von Generation zu Generation weitergegeben. Sorgfältig

knüpfen sie die Symbole und Motive, die auf alte schamanische Zivilisationen des Mittleren Ostens

zurückgehen. In einer Mischung aus Tradition und individueller Gestaltung entstehen so einzigartige

Werke. Die Ausstellung umfasst eine Sammlung von 40 Teppichen, die jeweils aus unterschiedlichen

Regionen Aserbaidschans stammen. Jeder von ihnen erzählt eine andere Geschichte.

rahmenprogramm:

Workshop: Fr 6.–Sa 8. November 2009, jeweils 9.00–18.30 Uhr (Refektorium, Elisabethenstrasse

10) Lernen Sie in einem dreitätigen Workshop bei Experten aus Aserbaidschan

selbst die Kunst des traditionellen Teppichknüpfens kennen.

Kurspreis: 296.– CHF (inkl. Material) Anmeldung und weitere Informationen:

www.culturescapes.ch oder T +41 (0)61 263 35 35

Konzert: Karabach Bülbüler – die Nachtigallen aus Karabach (siehe auch Rückseite).

Mi 25.11., 20.00 Uhr

Wieder bietet die Offene Kirche Elisabethen hier Hand: z.B. in einem Fastenkurs, in der

Gedenkstunde für verstorbene Kinder, die Geschenktauschaktion und die Weihnachtsfeier.

Für die kommenden Tage und Wochen wünschen wir Ihnen wärmende Begegnungen und die

Entdeckung Ihres inneren Lichts.

Ihre Monika Hungerbühler Ihr André Feuz

kath. Theologin ref. Pfarrer


GOTTeSdienSTe und Feiern

Lesbische und Schwule basiskirche

Jeden 3. Sonntag im monat, 18 Uhr

Die Lesbische und Schwule Basiskirche ist eine ökumenische Gottesdienstgemeinschaft,

in der verschiedene Glaubensrichtungen Platz haben, lebendige

Spiritualität gelebt wird und gegenseitige Annahme selbstverständlich ist.

Meditation zum Welt-Aids-Tag

Dienstag 1. Dezember, 18.30 Uhr

Wir denken an die Menschen, die mit dem HI-Virus infiziert sind, mit ihm

leben, an ihm leiden oder seinetwegen gestorben sind. Musikalische Begleitung

von INCANTO, Chor Füreinander, Basel. Veranstalter: Ökumenisches

Aids-Pfarramt beider Basel. Anschliessend Apéro.

Heilungsfeier mit Handauflegen

Sonntag 6. Dezember, 18 Uhr

Besinnliche Feier mit Segnung, Salbung und Handauflegen zur seelischen

und körperlichen Unterstützung einer ganzheitlichen Genesung. Durch das

pflegende Öl Gottes Fürsorge für Körper, Geist und Seele wahrnehmen.

Für gesunde und kranke Menschen jeden Alters. Unter Mitwirkung von

Heilerinnen. Liturgie: André Feuz. Eintritt frei, Kollekte.

Gedenkstunde für alle verstorbenen Kinder

Sonntag 13. Dezember, 17 Uhr

Mit Lichtern, Texten, Musik und Ritualen gedenken wir der verstorbenen

Kinder und bieten Raum für Klage, Trauer, Erinnerung und Trost. Liturgie:

André Feuz. Eintritt frei, Kollekte

Feier Abend Mahl – Frauen am Altar

Freitag 18. Dezember, 18 Uhr

Im Teilen von Brot und Wein, im Wiedererzählen und Wiederhören biblischer

Erzählungen und im Gebet geschieht Rückbindung an die jüdischchristlichen

Wurzeln, denen wir uns mit befreiungstheologisch-feministischen

Augen und Ohren nähern. Liturgie: Monika Hungerbühler, Dorothee

Becker. Musik: Carmen Ehinger. Eintritt frei, Kollekte.

Weihnachts-nacht mit Musik und Kerzen

Donnerstag 24. Dezember, 23 Uhr

Schöne Gesänge und Musik, Weihnachtslieder und Kerzenlicht, besinnliche

Texte und der grosse Weihnachtsbaum laden zum Feiern und zum Nachdenken

ein. Lassen Sie sich vom Licht der Kerzen verzaubern, lauschen Sie

der Musik, geniessen Sie die feierliche Stimmung und hören Sie die Weihnachtsgeschichte,

die Geschichte von der Menschwerdung Gottes, neu.

Liturgie: Monika Hungerbühler. Musikalische Umrahmung: Gregorianikkreis

der Knabenkantorei Basel. Eintritt frei, Kollekte.

Mahnwache für die Opfer der neoliberalen Globalisierung

Donnerstag 28. Januar, 18.30 Uhr

Anlässlich des World Economic Forum WEF in Davos erheben wir unsere

Stimme für die Opfer der neoliberalen Globalisierung. Texte (Elisabeth

Miescher, Francisco Gmür), Stille und Musikimprovisation mit Dieter Loew

(Kontrabass), Elisabeth Messmer (Stimme), Hans Rémond (Saxophon).

Eintritt frei, Kollekte.

AnLÄSSe

Was ich glaube

mittwoch 11. November, 20 Uhr

Was glaubt Hans Küng ganz persönlich?

Er gilt als universaler Denker unserer Zeit;

seine Bücher sind in hohen Auflagen in

vielen Sprachen über die Welt verbreitet.

«Was ich glaube» ist das persönliche Glaubensbekenntnis

eines Mannes, der das

theologische Denken weltweit verändert

hat. Vorverkauf: Bider & Tanner. CHF 10.–

Lieder des Herzens – Tänze des Friedens

Donnerstag 12. November, 19 Uhr

An diesem Abend werden Gesänge, Chants und Mantren aus verschiedenen

spirituellen Traditionen gesungen und getanzt. Die Melodien und

Bewegungen im Kreis sind ursprünglich-einfach. Sie wecken Freude, Dankbarkeit

und eine Friedenskraft, die ins Herz und in die Welt hinein wirken.

Leitung: Jutta Wurm. Eintritt frei, Kollekte.

Geschenk-Tausch-Aktion 2009

abgabe der Spielsachen: offene Kirche elisabethen, elisabethenstrasse 14

mi, 18.11., 25.11., 2.12, und 9. 12., jeweils 14–17 h oder basler Chindernäscht,

Gerbergasse 14 im 2. Stock: mo–Fr 9–18 h, Sa 9–17 h

Tauschtag: mi, 16.12., 14–16.30 h (bitte eine Stunde Zeit reservieren)

Kinder zwischen drei und zehn Jahren können in der Vorweihnachtszeit

zwei ihrer Spielzeuge in der Elisabethenkirche oder im Chindernäscht gegen

einen Bon abgeben. Am Mittwoch, 16. Dezember können sie den Bon

in der Kirche gegen ein «neues», gebrauchtes Spielzeug einlösen. Die restlichen

Spielsachen werden an Kinder, welche in Armut leben, weitergegeben.

www.geschenktauschaktion-bs.ch

Oldies but Goldies

Samstag 28. November und 16. Januar, jeweils 20–02 Uhr

Erlebe pures Saturdaynightfever mit den Hits der 60er–90er Jahre in der

bezaubernden Elisabethenkirche. Benefizdisco zu Gunsten von terre des

hommes und der Stiftung Theodora. Vorverkauf Ticketcorner: CHF 29.–.

Abendkasse ab 19.30 Uhr: CHF 25.–/23.–

St. nikolaus kommt in die elisabethenkirche

Samstag 5. Dezember, 15 Uhr, 16 Uhr, 17 Uhr, stündlicher besuch

Ein Nikolaus, der die Kinder zu einer stillen freudigen Feier einlädt mit

Geschichten, Versen und Kerzen, mit Musik, Esel und Stroh.

FASTenKurS

Samstag 22. bis Freitag 28. November

Tu deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu

wohnen! (Theresa von Avila)

Das Fasten zwischen Allerheiligen und Advent bietet eine Möglichkeit,

inne zu halten, sich Gedanken zu machen zum Schenken und Beschenktsein,

zur Ankunft Gottes in mir.

Körperübungen, spirituelle Impulse und offene Austauschrunden wiederholen

sich bei den täglichen Treffen.

Leitung: monika Hungerbühler

vorbereitungsabend: mi 11. November, 19.30–21 Uhr (für Nicht-erfahrene

obligatorisch)

Fastentreffen: mo 23. November, 12–14 Uhr Di 24. November, 12–14 Uhr

mi 25. November, 18–20 Uhr Do 26. November, 18–20 Uhr

Fr 27. November, 12–14 Uhr mit Fastenbrechen

Nachbesprechung: Di 1. Dezember, 18–19 Uhr (für alle obligatorisch)

TeilnehmerInnenzahl: max. 12 Personen

Kosten: CHF 100.–

anmeldung bis 8. November an: offene Kirche elisabethen, elisabethenstrasse

10, 4051 basel, Tel. 061 272 03 43 oder info@oke-bs.ch

bolschoi don Kosaken

Donnerstag 19. November, 20 Uhr

Im Mittelpunkt des Programmes steht das altrussische Liedgut. Ein wunderbarer

und berührender Konzertabend, der den Alltag vergessen lässt. Vorverkauf:

www.ticketcorner.ch und Bider & Tanner, Ihr Kulturhaus mit

Musik Wyler. CHF 42.–/AHV CHF 39.–/Student/innen CHF 20.–

Vocabella singt

Samstag 21. November, 20 Uhr

Vocabella singt für Sie Gospels, Evergreens, Pop- und Musicalsongs. Der

Chor schätzt sich glücklich, schon seit einigen Jahren von professionellen

und inspirierenden Musikern begleitet zu werden. Eintritt frei, Kollekte.

Karabach bülbüler – die nachtigallen aus Karabach

mittwoch 25. November, 20 Uhr

Das traditionsreiche Ensemble «Karabach Bülbüler» führt uns mit seiner

Gesangs- und Instrumentalkunst den musikalischen Reichtum der Region

Karabach vor Augen. In ihrer Musik, die zwischen klassischem Mugham

und raffiniert arrangierten Volksliedern schwebt, klingen die Nostalgie und

die tiefe Verbundenheit zur aserbaidschanischen Identität an. Vorverkauf:

www.kulturticket. CHF 35.–/25.–

Matthias didgeridoo Solo

Freitag 27. November, 20 Uhr

Zurück zu den Wurzeln: Didgeridoo als Erlebnis,

pur und unverfälscht. Traditionelle

Rhythmen der australischen Ureinwohner

treffen auf die europäische Interpretation,

vermischen sich mit der unglaublichen

Tonalität, die das einfache Holzrohr hervorzubringen

vermag. Vorverkauf:

www.ticketcorner.ch. Abendkasse ab 19 Uhr: CHF 30.–/CHF 20.–

die Vogelfreien

Sonntag 29. November, 18 Uhr

40 Sängerinnen bieten Lieder aus verschiedenen Epochen, Kulturen und

musikalischen Sparten dar. «Mit seinen Benefizkonzerten zeigt der Chor

«Die Vogelfreien» seine Solidarität mit einer vergessenen Gruppe von

Menschen: Frauen mit Behinderungen, die Gewalt erfahren müssen»,

begründet Chorleiterin und -gründerin Magda Vogel das Engagement

der Sängerinnen. Benefizkonzert für die Fachstelle fabs Behinderung &

Sexualität fabs. Vorverkauf: fabs 061 274 04 04. CHF 60.–/30.–/20.–

A Tale of the Gale

Freitag 4. Dezember, 20 Uhr

Magisch, mysteriös, spirituell – der Klang

von zwei keltischen Harfen, begleitet von

anderen traditionellen Instrumenten, bieten

irische Musik zum Advent dar. Lassen

Sie sich von der international bekannten

Gruppe «A Tale of the Gale» auf eine Reise

in die irische Adventszeit mitnehmen. CHF

28.–/Kinder CHF 14.–

Pädagogische Hochschule FHnW Liestal

Donnerstag 10. Dezember, 20 Uhr

Das Vokalensemble und der Jazz-/Popchor der Pädagogischen Hochschule

FHNW in Liestal laden zu einem besinnlich-beschwingten Weihnachtskonzert

mit anschliessendem Apéro ein. Mit dem Oratorio de Noël op. 12

von Camille Saint-Saëns sowie Gospelsongs runden die rund 45 Sänger/

innen des Studienjahrgangs 07 das Semester ab. Eintritt frei, Kollekte

Arte Corale

Samstag 26. Dezember, 19 Uhr

Der «Arte Corale» hat es sich von Beginn an zur Aufgabe gemacht,

die kirchenmusikalischen Traditionen neu zu beleben, um sie zugleich zu

bewahren. Dabei beschränken sich die Sänger nicht nur auf die russischorthodoxen

Überlieferungen, sondern beziehen auch die westliche Gregorianik

in ihr Programm mit ein. Vorverkauf: www.eventim.ch. CHF 45.–

«Zefiro torna» – «bonsai Operas»

Silvesterkonzert des ensembles Savadi – Donnerstag 31. Dezember, 17 Uhr

In der Musik von Savadi verbinden sich historische

Authentizität mit dem Esprit und

der Emotionalität dreier junger Musikerinnen

unserer Zeit. Musik von Claudio Monteverdi,

Barbara Strozzi, Benedetto Ferrari

und Giovanni Rovetta. Kristine Jaunalksne

und Ulrike Hofbauer, Sopran, Marie Bournisien,

Barockharfe. Eintritt frei, Kollekte

Misa Criolla

Freitag und Samstag 8./9. Januar, 20 Uhr, Sonntag 10. Januar, 17 Uhr

Den Abschluss des Konzerts bildet die Misa Criolla von Ariel Ramirez. Sie

fusst auf Rhythmen der Volksmusik Argentiniens. Vorher erklingen die Missa

brevis des Norwegers Knut Nystedt, Spirituals und Gospels. CHF 25.–/10.–

Steinerschule plays classic

Freitag 22. Januar, 19.30 Uhr

Chor, Orchester und Bläserensemble der Steinerschule Basel schlagen im

diesjährigen Konzert den musikalischen Bogen von Barock bis in die Gegenwart.

Über 200 Schülerinnen und Schüler spielen unter anderem Werke

von Sammartini, Dvorak, Bruckner und Respighi. Eintritt frei, Kollekte.

Memorial day

Sonntag 24. Januar, 18 Uhr

Zur kontinuierlichen Erinnerung an den Holocaust hat die UNO einen

internationalen Memorial Day proklamiert, der jedes Jahr an die Opfer des

Holocausts erinnert. Mit dem Benefizkonzert in der Offenen Kirche wollen

wir ein Zeichen setzen. www.openhearts.ch

reGeLMÄSSiGe AnGebOTe

Mittwoch-Mittag-Konzert

jeden mittwoch 12.15 –12.45 Uhr, Sommerpause Juli bis oktober

Detailprogramm siehe www.mimiko.ch

Seelsorge-Angebot: Gespräch mit dem/der Pfarrer/in

Jeden mittwoch von 17–19 Uhr

Gesprächsangebot mit einer Seelsorgerin/einem Seelsorger über religiösspirituelle

Themen, Lebensfragen und über praktische Fragen.

Sie können dieses Angebot nutzen, ohne Voranmeldung und anonym.

Wir stehen unter Schweigepflicht.

André Feuz, Monika Hungerbühler, Beat Müller, Ines Rivera, Georg Vischer

Handauflegen und Gespräch

jeden Do 14 –18 Uhr, durch Heilerinnen. Keine voranmeldung nötig.

Tischlein deck dich!

Jeden Dienstag, 10 –11 Uhr

Lebensmittelhilfe für Unterstützungsbedürftige (mit Ausweis der Sozialhilfestellen).

Auskunft unter Telefon 061 272 03 43

MuSiK

Meditations-Angebote

basel singts!

Freitag 6. November, 20 Uhr

Wenn Kailani Simone Bouvrot singt,

treffen Urgewalten von Tönen sich zum

freudigen Stelldichein. Ihre Stimme bringt

Zazen: Di 12.15 –12.45 Uhr

vipassana-meditation: Fr 12.15 –12.45 Uhr

achtsamkeits-meditation: Sa 11–12 Uhr, Kapelle

meditation nach Thich Nhat Hanh: So 19.00 – 21 Uhr

Kapelle, elisabethenstrasse 10 •

Durchbruch zu Räumen der Kraft, Heilung

setzt spontan ein. Im ersten Teil wird sie

vorerst selber den Ton angeben und im

DiE OffEnE KirchE ElisabEthEn

Das team: André Feuz, reformierter Pfarrer | Monika Hungerbühler, katholische Theologin

Beat Müller, Sekretariat + Sigrist

zweiten Teil die ganze Stadt zum Mittönen

und Mitsingen einladen. Reservationen unter Tel. 078 736 44 70 oder

Elisabethenstrasse 10 | 4051 Basel | PC 40-7225-5

T. 061 272 03 43 (Di–Fr: 9–12) | F. 061 272 04 01 | info@oke-bs.ch | www.offenekirche.ch

Café-Bar, T. 061 271 12 25

info@simone-kailani.ch. CHF 21.–

Öffnungszeiten: Kirchenöffnung: Di–Fr: 10–21 h | Sa: 10–18 h | So: 13–18 h

Geet Govind: The eternal Love Song of Krishna

Gesprächsangebot: Di–Fr: 10–21 h | Sa: 10–18 h | Seelsorge: jeden Mi 17–19 h

Café-Bar: Di–Fr: 7–19 h | Sa/So 10–18 h | Turmbesteigung: Di–Sa: 10.30–17 h

Samstag 7. November, 20 Uhr

förderverein: Unterstützen sie die Offene Kirche Elisabethen kontinuierlich:

Die Tanzvorführung basiert auf der epischen Erzählung «Geet Govind»

Werden sie Mitglied des fördervereins!

aus dem 11. Jahrhundert und beschreibt das Leben des Gottes Krishna. In

der Aufführung werden zeitlose Aussagen des indischen Epos mit moderner

Choreographie, der Schönheit und Virtuosität indischer Musik und

iMprEssUM

Das Programm der Offenen Kirche Elisabethen erscheint 4 x jährlich. Auflage: 10500 Ex.

Das nächste Programm erscheint Ende Januar 2010. Redaktionsschluss: 28. November 2009

traditionellen Kathak-Elemente verbunden. Vorverkauf: www.culturall.ch,

Die offene Kirche elisabethen ist als selbständiger verein

061 382 74 08. CHF 30.–/25.– Kinder CHF 15.–

organisiert und wird von den reformierten und katholischen

Kirchen mitgetragen und mitfinanziert.

JA

MiT iHrer SPende SAGen Sie «JA» Zur OFFenen KirCHe eLiSAbeTHen

Liebe Spenderin, lieber Spender

In diesem Jahr hat die Offene Kirche Elisabethen ihr 15-jähriges Jubiläum gefeiert – fröhlich und

auch ein wenig stolz. Denn sie kann auf eine Vielfalt zurückblicken, auf ein grosses Angebot,

auf zahlreiche Ausstellungen, Konzerte, Veranstaltungen.

Die letzten 15 Jahre wurden auch durch Spenden ermöglicht. Und Spenden sind auch heute

nötig, auch wenn die Kosten nach Möglichkeit gesenkt werden.

So bitten wir Sie auch in diesem Jahr um einen Beitrag – im Hinblick auf weitere 15 Jahre, mit

neuen Projekten, spannenden Aktionen und schönen Feiern. Vielen Dank!

Herzliche Grüsse

Markus Ritter Peter Hadorn

Präsident Aktuar

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine