Aufrufe
vor 3 Jahren

Begrüßung und Einführung in das Thema

Begrüßung und Einführung in das Thema

Begrüßung und Einführung in das

Christentum und ärztliche Kunst: Nachfrage bei Thomas Mann Maria Laach 2011 Eine Einführung von Rudolf Giertler Meine sehr verehrten Damen und Herren, zu unserer diesjährigen Tagung in Maria Laach möchte ich Sie ganz herzlich begrüßen. Ich freue mich, dass Sie den weiten Weg trotz des winterlichen Wetters nicht gescheut haben. Mein besonderer Gruß gilt den Referenten, die uns sicher wieder eine interessante Tagung bescheren werden. Meine Damen und Herren, Thomas Mann stellt seinem Roman:“Joseph und seine Brüder“ den Satz voran:“Tief sind die Brunnen der Vergangenheit oder soll man sie unermesslich nennen.“ Dieses Wort könnte man ohne weiteres auch auf sein Gesamtwerk übertragen: Auch das zeichnet sich durch eine unermessliche Tiefe aus, in der sich menschliches Einfühlungsvermögen und ein universales Wissen mit profunden philosophischen, naturwissenschaftlichen und musikalischen Kenntnissen verbinden, eingebunden in einen weiten historischen Rahmen und ausgedrückt in einer Sprache, die oft wie Musik klingt, wie sprachliche Malerei ist, uns zu verzaubern vermag. Diese Verzauberung werden wir nicht zuletzt im „Zauberberg“ erleben. Wie wunderbar werden uns in seinen Werken unterschiedliche Charaktere vor Augen geführt, wie lebendig entwickeln sich die zahlreichen Dialoge, wie hilflos und existentiell verunsichert steht ein Mensch plötzlich seiner Krankheit, seinem Schicksal gegenüber. Wie detailliert und einfühlsam werden Krankheitsbilder, aber auch die körperlichen und seelischen Leiden der Patienten beschrieben, und wie treffend werden Arzt-­‐ Patientenbeziehungen dargestellt, die wesentlich das weitere Verhalten des Patienten sowie seine Einstellung zu seiner Krankheit und seine persönliche Wahrnehmung bestimmen. So gesehen sind seine Werke auch Meisterwerke der Medizin und Psychologie, der Psychoanalyse und Psychotherapie, aber auch Spiegelbild der jeweiligen gesellschaftlichen Epochen und ihrer Konflikte. Dort, wo sich gesellschaftliche und menschliche Normen widerspiegeln, räumt Thomas Mann auch der christlichen Moral ihre Stellung und Bedeutung ein. Wie er darüber hinaus als Mystiker der Gottesferne zu verstehen ist, werden wir im Rahmen dieser Tagung durch den Vortrag von Frau Professor Gerl-­‐ Falkovitz erfahren. Die christliche Mystik hat Thomas Mann zwar immer wieder angezogen. Als Protestant fand er aber wohl nie einen tieferen Zugang zu ihr, auch wenn er sich angesichts der 2000 jährigen Tradition der katholischen Kirche, die er nicht zuletzt durch den Papst repräsentiert sah, einer gewissen Ehrfurcht nicht entziehen konnte. Thomas Mann, 1875 in Lübeck geboren, starb 1955 in Zürich. Mit dem Erscheinen seines 1. Romans, Die Buddenbroocks 1901, wurde er bereits weltberühmt. Mit der Verleihung des Literaturnobelpreises 1929 stand er auf der Höhe seines Erfolgs. Gleichzeitig verstand er sich als Instanz der deutschen Kultur und der deutschen Sprache, sodass er später im Exil in den USA sagen konnte: “Wo ich bin, da ist Deutschland.“ Trotz Emigration, heftigster Anfeindungen, denen er im 3. Reich ausgesetzt war, trotz Ausbürgerung und familiärer Schicksalsschläge blieb seine Schaffenskraft ungebrochen. Auch eine Lungenkarzinomoperation hat er erfolgreich überstanden. Neben seinen zahlreichen Romanen und Novellen, verdanken wir ihm unzählige Rundfunkansprachen und Vorträge und einen umfangreichen Briefwechsel.

Begrüßung und kurze Einführung (Olaf Schnur, Matthias Drilling)
Einführung in das Thema - GWZ Dresden
Einführung in das Thema vom Autismus Zenturm ... - Rm-schwaben.de
1. Begrüßung (Dr. Ulrich Wild, Klima-Werkstatt)
ASSISTENTENFORUM EINFÜHRUNG IN DIE ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE ...
ASSISTENTENFORUM einfüHRung in die ÄstHetiscHe deRmAtoLogie
Synthetische Biologie: Eine Einführung - Österreichische Akademie ...
assistentenforum einführung in die ästhetische dermatologie
Einführung in die WRRL-Öffentlichkeitsbeteiligung - Wassernetz NRW
Einführung in die Ökonometrie - *ISBN 978-3-8273 ...
Einführung in die Ökonometrie - *ISBN 978-3-8273 ...
Einführung in die allgemeine Sprachwissenschaft
Datenbankprogrammierung Einführung - Datenbanken
Einführung in die Logfile Analyse
Datenbankprogrammierung Einführung - Datenbanken
Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements in der ...